Sie sind auf Seite 1von 6

EINFACH

DEUTSCH
LERNEN

 IM UNTERRICHT
Dezember 2016

MINUTEN AKTIVITÄTEN NIVEAU ZUM TEXT SEITE

60 - 75 Lesen: W-Fragen zur L Mein erstes Jahr, Das ganze Liebe Kursleiterinnen
Texterschließung Panorama, u. a. Heft und Kursleiter,
liebe Lehrerinnen
75 Grammatik: Kausale und L Wie Deutsch- 36 - 37 und Lehrer,
konditionale Nebensätze land funktio-
niert
trainieren Sie mit Ihren Kursteilnehmern
45 - 60 Sprechen: sich verabre- M Sammelkarte 53 - 54 doch wieder einmal, wie man sich privat
den Sprechen verabredet. Gründe und Bedingungen
mit Nebensätzen auszudrücken, kann
75 - 90 Detailliertes Lesever- M Geschichten aus 64 - 65 man nie früh genug lernen, ebenso wie
stehen: Außerparlamen- der Geschichte den Einsatz von W-Fragen beim Lesen
tarische Opposition / von Texten. Schwieriger wird es dann
Grammatik: „wenn“ und schon mit Texten zu den Studentenpro-
„als“ testen und der Deutschen Bahn. Mit
Ihrer Unterstützung werden Ihre Leser
75 Wortschatz: Wirtschaft / S Wie geht es ei- 70 - 72 das aber sicher meistern, ebenso wie das
Grammatik: Partizipial- gentlich der Formulieren von Bewerbungsschreiben.
attribute Deuschen Bahn?
Eine schöne Vorweihnachtszeit wünscht
75 - 90 Schreiben: Bewerbungs- S Deutsch im 50 - 52 Ihnen
schreiben Beruf

Martin Fischer
LEICHT L MITTEL M SCHWER S Hausaufgabe mit Kopiervorlage(n)
auf Stufe A2 auf Stufe B1 auf den Stufen B2
des GER des GER bis C2 des GER TN = Teilnehmer

LEICHT Lesen: W-Fragen zur Texterschließung


Das ganze Heft Lassen Sie einen TN die dreizeilige Zusam- Sprechen Sie außerdem mit den TN über
menfassung im Vorspann des Textes „Mein ihre Erfahrungen beim Deutschlernen: Was
erstes Jahr“ (Seite 32) vorlesen, und fragen Sie war für sie am Anfang schwierig? Was hat ih-
die TN: „Welche Informationen gibt uns dieser nen beim Lernen besonders geholfen? Lassen
Text?“ Ordnen Sie die Antworten an der Tafel Sie die TN sich gegenseitig Lerntipps geben.
vier Fragen zu: „WER?“ (Lin Li), „WO?“ (in der Die TN suchen sich zu zweit aus den Texten
Schweiz), „WANN?“ (in ihrem ersten Jahr) und „Deutschland-Bild“ (Seite 6 - 7), „Panorama“
„WAS?“ (Deutschlernen). (Seite 8 - 12) und „Reisetipps“ (Seite 74) zwei
Die TN lesen den Text still. Inzwischen weitere Kurztexte aus, die sie nach derselben
schreiben Sie „Schweiz“ und „China“ an die Methode in Partnerarbeit bearbeiten. Die TN
Minuten: 60 - 75 Tafel. Um die Landesnamen herum ordnen schreiben ihre Mindmaps auf große Papierbö-
Material: ein Exemplar von Sie die W-Fragen an und ergänzen „WIE?“ und gen und präsentieren daran dem ganzen Kurs
Deutsch perfekt für jeden TN, „WARUM?“. Wenn die TN mit dem Lesen fer- die Texte, die sie bearbeitet haben.
große Papierbögen (DIN A3) tig sind, tragen sie im Plenum Informationen Hausaufgabe: Die TN schreiben in wenigen
zusammen, beantworten die Fragen und erstel- Sätzen anhand der W-Fragen einen kurzen bio-
Übungen und Rätsel finden Sie in len so zwei Mindmaps an der Tafel. Helfen Sie grafischen Text über einen TN. Für die Frage
Deutsch perfekt 12/2016, Seite 47 und
56, Hörtexte finden Sie auf Deutsch den TN bei der Zuordnung von Informationen, „WAS?“ können sie aus verschiedenen Katego-
perfekt Audio 12/2016. falls nötig. rien wählen, zum Beispiel Beruf oder Hobbys.
2  DEUTSCH PERFEKT IM UNTERRICHT 12  /   2016

LEICHT Grammatik: Kausale und konditionale Nebensätze


Wie Fragen Sie die TN, was sie an ihrer Arbeits- oder dass man mit Nebensätzen gut Zusammenhän-

Deutschland Ausbildungsstelle tun können, müssen oder


nicht dürfen. Sammeln Sie die Antworten in
ge deutlich machen kann und dass das Verb da-
rin immer am Ende steht.
funktioniert Stichworten an der Tafel. Teilen Sie die Kopien von Kopiervorlage 1
Lesen Sie mit den TN den Text „Wie aus. Die TN bearbeiten die erste Aufgabe still,
Deutschland funktioniert: Das ist im Büro ver- danach Kontrolle der Ergebnisse im Plenum.
boten“ (Seite 36 - 37). Klären Sie ggf. unbekann- Weisen Sie die TN auf einen weiteren Ne-
tes Vokabular gemeinsam im Plenum. Die TN bensatztyp hin: „Nur wenn der Arztbesuch zu
vergleichen ihre Äußerungen vom Anfang der keiner anderen Zeit möglich und außerdem
Stunde mit den Beispielen für Verbote im Text. medizinisch nötig ist, muss der Chef ihn erlau-
Richten Sie die Aufmerksamkeit der TN auf ben.“ Erklären Sie den TN, dass man mit kon-
Minuten: 75 diesen Satz aus dem Text: „Eine Angestellte im ditionalen Nebensätzen eine Bedingung, also
Material: Text Seite 36 - 37, Krankenhaus zum Beispiel verliert ihren Job, einen Grund für eine hypothetische Handlung
Kopien von Kopiervorlage 1 weil sie mit Kollegen acht halbe Brötchen aus angeben kann.
dem Kühlschrank nimmt und isst.“ Fragen Sie Zu zweit bearbeiten die TN im Wechsel die
Eine Übung zu diesem Text finden Sie in die TN, was der mit „weil“ eingeleitete Satz zweite Aufgabe von Kopiervorlage 1 und ver-
Deutsch perfekt 12/2016, Seite 47. angibt (Grund). Weisen Sie die TN darauf hin, gleichen mit den Lösungen.

MITTEL Sprechen: Sich verabreden


Wann hast du Die TN sehen sich zu zweit die Redemittel auf schreiben sie in kurzen Stichworten einen

Zeit? der Sammelkarte „Sprechen“ (Seite 53 - 54) an


und klären ggf. unbekannten Wortschatz.
konkreten Vorschlag für ein Treffen (wo, was
genau, mit wem noch usw.). Auf die Karten der
Sammeln Sie mit den TN an der Tafel Bei- anderen Farbe schreiben die TN die Reaktion
spiele für Dinge, die man machen kann, wenn des Gesprächspartners (zum Beispiel begrün-
man sich trifft: etwas trinken oder essen gehen, dete Ablehnung und Gegenvorschlag).
ins Kino oder ins Theater gehen, Sport machen Wenn die Karten fertig sind, werden sie
usw. Teilen Sie die Karteikarten einer Farbe aus. gemischt und unter den Paaren neu verteilt:
Jeder TN schreibt einen der Vorschläge von der Jedes Paar erhält drei Karten, eine jeder Farbe,
Minuten: 45 - 60 Tafel auf eine der Karten. sieht sich das Thema an und spielt den Ver-
Material: Sammelkarte Spre- Teilen Sie jetzt die Karten in den beiden abredungsdialog. Die anderen TN achten auf
chen Seite 53 - 54, Karteikar- anderen Farben aus. Zu zweit fertigen die TN sprachliche Fehler, die danach im Plenum be-
ten (DIN A6) in drei Farben Rollenkarten an. Auf die Karten einer Farbe sprochen werden.

Detailliertes Leseverstehen: Außerparlamentarische Opposition /


MITTEL Grammatik: „wenn“ und „als“
Geschichten aus Zeigen Sie den TN das Foto auf Seite 64 auf kam?“, „Wann entstand daraus Protest?“, „Wie

der Geschichte Folie, und fragen Sie: „Wann könnte das sein?“,
„Wo könnte das sein?“, „Was machen die Men-
entwickelte sich der Protest?“ Dann verglei-
chen sie mit der aktuellen politischen Situation
schen?“ Lenken Sie die Antworten ggf. in Rich- in Deutschland (wieder eine Große Koalition,
tung „Universität“, „Studenten“ und „Protest“. aber mehr und andere Parteien, eine stärkere
Sprechen Sie mit den TN darüber, wogegen Opposition usw.).
oder wofür sie selbst protestieren würden, und Lesen Sie mit den TN die Grammatikseiten
fragen Sie die TN, ob sie schon einmal auf einer 48 und 49. Klären Sie mögliche Fragen.
Demonstration waren. Teilen Sie die Kopien von Kopiervorlage 2
Minuten: 75 - 90 Die TN lesen den Text still. Sammeln Sie mit aus. Die TN bearbeiten die Aufgaben still. Zum
Material: Text Seite 64 - 65 den TN im Plenum Informationen aus dem Abschluss vergleichen alle ihre Ergebnisse im
und Grammatik Seite 48 - 49, Text zu den verschiedenen Zeitpunkten, und Plenum.
Kopien von Kopiervorlage 2 zeichnen Sie so mit ihnen die chronologische Hausaufgabe: Die TN schreiben einen Pro-
Entwicklung der Ereignisse nach. testbrief zu einem selbst gewählten Thema mit
Den Hörtext und eine Übung dazu
finden Sie auf Deutsch perfekt Audio Stellen Sie dafür Fragen, wie zum Beispiel: mindestens zwei Argumenten an einen Minis-
12/2016, Track 19. „Was war passiert, dass es zur Frustration ter eines Landes.
3  DEUTSCH PERFEKT IM UNTERRICHT Deutsch perfekt 12  /   2016

SCHWER Wortschatz: Wirtschaft / Grammatik: Partizipialattribute


Wie geht es Fragen Sie die TN, ob sie manchmal mit der nicht kannten und die sie sich merken wollen.

eigentlich der Bahn fahren. Sammeln Sie Vor- und Nachteile


der Bahn als Verkehrsmittel an der Tafel, und
Sie suchen sich eines aus, dessen Bedeutung sie
den anderen TN erklären.
Deutschen lassen Sie die TN ggf. über ihre Erfahrungen Hängen Sie den Papierbogen an die Tafel.
Bahn? mit den vielleicht schon aus den Medien be-
kannten Problemen berichten.
Lassen Sie die TN reihum eines ihrer Wörter
nennen, auf den Papierbogen an einer für sie
Die TN lesen den Text „Wie geht es eigent- sinnvollen Stelle ergänzen und in eigenen
lich der Deutschen Bahn?“ (Seite 70 - 72) laut Worten erklären. Hängen Sie den Bogen im
vor. Bitten Sie mehrere TN, den Inhalt ab- Kursraum auf.
schnittsweise in ihren eigenen Worten zusam- Teilen Sie jetzt die Kopien von Kopiervor-
menzufassen und ihre Ausführungen gegensei- lage 3 aus. Die TN bearbeiten die erste Aufga-
tig zu ergänzen, ohne zuvor noch unbekanntes be still. Sie vergleichen die Ergebnisse in einer
Vokabular erklären. So zeigen Sie den TN, dass Plenumsrunde, bevor sie die zweite Aufgabe in
sie die wesentlichen Aussagen des Textes ver- Partnerarbeit lösen. Besprechen Sie die Ergeb-
Minuten: 75 stehen können, auch wenn ihnen vielleicht nisse im Plenum, und klären Sie Fragen.
Material: Text Seite 70 - 72, noch einige Wörter fehlen. Hausaufgabe: Mithilfe eines Fotos von der
Kopien von Kopiervorlage 3, Bitten Sie nun alle TN, sich jeweils zehn Wortliste auf dem Plakat schreiben die TN eine
großer Papierbogen (DIN A3) Glossarwörter herauszusuchen, die sie bisher kurze Zusammenzufassung des Artikels.

SCHWER Schreiben: Bewerbungsschreiben


Deutsch im Befragen Sie die TN zu ihren Erfahrungen mit können Sie Hilfestellung geben, etwa indem

Beruf Bewerbungen. Legen Sie den Schwerpunkt


dabei auf das Vorgehen bei der Verfassung des
Sie Berufe oder Tätigkeitsfelder vorschlagen
oder auch wünschenswerte Eigenschaften. Die
Anschreibens für eine Bewerbung: „Welche Paare tauschen dann ihre Anzeigen untereinan-
Schritte muss man befolgen?“, „Was muss im der aus und schreiben zusammen ein Anschrei-
Anschreiben stehen?“, „Welchen Aufbau sollte ben für eine Bewerbung auf das Stellenangebot
ein Bewerbungsanschreiben haben?“ auf Folie. Geben Sie den TN für diese Aufgabe
Die TN lesen still den Text auf den Seiten 50 etwa 30 Minuten Zeit.
bis 52 und klären anschließend im Plenum un- Sammeln Sie die Bewerbungen ein, und
bekannten Wortschatz. zeigen Sie sie den TN nacheinander auf Folie.
Teilen Sie die TN in Paare ein, indem Sie Ih- Lassen Sie die TN kommentieren, ob alle wich-
ren Kurs der Reihe nach zweimal bis zur Hälfte tigen inhaltlichen Punkte enthalten sind, und
Minuten: 75 - 90 der Teilnehmerzahl zählen lassen. Dann finden korrigieren Sie die Texte im Plenum.
Material: Text Seite 50 - 52, sich die TN mit derselben Zahl zusammen. Je- Hausaufgabe: Die TN bearbeiten die Übun-
Folien des Paar verfasst eine Stellenanzeige. Dazu gen auf der Seite 52.

Deutsch perfekt im Unterricht ist ein kosten­ Deutsch perfekt im Unterricht erscheint www.deutsch-perfekt.com
loser Service für Deutsch-perfekt-Abonnenten in ­monatlich und bezieht sich auf die jeweils aktuelle
Lehrberufen. Ausgabe von Deutsch perfekt.
Deutsch perfekt erhalten Sie im Sammelbezug
für Ihre Kursteilnehmer mit einem attraktiven
Mengenrabatt. Informationen:

Spotlight Verlag GmbH Art Director Michael Scheufler Gestaltungsvorlage ErlerSkibbeTönsmann,


Postfach 1565, 82144 Planegg, Deutschland Autor Dr. Martin Fischer Hamburg
Tel. + 49  (0)  89/8  56  81 - 150 Redaktion Katharina Heydenreich, Clau- Anzeigenleitung Iriet Yusuf
Fax: + 49  (0)  89/8  56  81 - 159 dia May, Cornelia Osterbrauck, Eva Pfeiffer, Foto privat
E-Mail: lehrer@spotlight-verlag.de Sabine Weiser; Sarah Gough, Judith Rothenbusch Druck Schmidl & Rotaplan Druck GmbH, 93057
Herausgeber Rudolf Spindler (Bildredaktion) Regensburg
Chefredakteur Jörg Walser Gestaltung Nerina Wilter Ccpap-Nr. 1019 U 88497
4  DEUTSCH PERFEKT IM UNTERRICHT 12  /   2016

Kopiervorlage 1
Wie Deutschland funktioniert

Kausale und konditionale Nebensätze

1. In Sätzen mit der Konjunktion „weil“ kann man einen 2. In Sätzen mit der Konjunktion „wenn“ kann man eine
Grund nennen: Man hat etwas getan und deshalb Bedingung nennen: Tut man das, dann passiert etwas.
passiert etwas. Verbinden Sie die Sätze mit der Machen Sie zu zweit die Kettenübung: Verbinden
kausalen Konjunktion „weil“ wie im Beispiel. Sie immer zwei Sätze mit „wenn“ wie im Beispiel.
Der zweite Teil des Satzes ist der erste des nächsten
Er bekommt die Kündigung. Er hat etwas gestohlen. Satzes.
Er bekommt die Kündigung, weil er etwas gestoh-
len hat. Man kommt mit einem Kollegen nicht zurecht. Man
muss mit ihm sprechen.
Wenn man mit einem Kollegen nicht zurecht-
1. Ein Angestellter bekommt die Kündigung. Er hat im kommt, muss man mit ihm sprechen.
Büro sein Handy aufgeladen.

2. Die Verkäuferin wird entlassen. Sie hat Geld aus der


Kasse genommen. Man kommt oft nicht Man wird vom Chef
pünktlich zur Arbeit. oft kritisiert.

3. Der Angestellte verliert seine Arbeit. Er hat schlecht


über die Chefin gesprochen. Man bekommt die
Kündigung.

4. Er bekommt die Kündigung. Er hat im Büro geraucht.


Man ist oft unhöflich Man hat keine Lust
zum Chef. mehr auf seine Arbeit.

5. Der Angestellten wird gekündigt. Sie hat ihren Hund


ins Büro mitgenommen, ohne den Chef um Erlaubnis
zu fragen.

6. Er verliert seinen Job. Er hat im Büro oft seine Kolle-


gen mit lauter Musik gestört.

Lösungen
Arbeit. 6. Er verliert seinen Job, weil er im Büro weil er schlecht über die Chefin
hat man keine Lust mehr auf seine fragen. 3. Der Angestellte verliert seine Arbeit,
Wenn man vom Chef oft kritisiert wird, hat, ohne ihren Chef um Erlaubnis zu Geld aus der Kasse genommen hat.
bekommt man die Kündigung. kommt, wird man vom Chef oft kritisiert. sie ihren Hund ins Büro mitgenommen 2. Die Verkäuferin wird entlassen, weil sie
Wenn man oft unhöflich zum Chef ist, Wenn man oft nicht pünktlich zur Arbeit 5. Der Angestellten wird gekündigt, weil aufgeladen hat.
Chef. 2. Büro geraucht hat. Kündigung, weil er im Büro sein Handy
Arbeit hat, ist man oft unhöflich zum gestört hat. 4. Er bekommt die Kündigung, weil er im 1. Ein Angestellter bekommt die
Wenn man keine Lust mehr auf seine oft seine Kollegen mit lauter Musik gesprochen hat. 1.
5  DEUTSCH PERFEKT IM UNTERRICHT 12/  2016

Kopiervorlage 2 Kopiervorlage 3
Geschichten aus der Geschichte: Wie geht es eigentlich der Deutschen Bahn?
Opposition von außen

„Wenn“ oder „als“? Partizipialattribute statt Relativsätze

Verbinden Sie die beiden Sätze wie im Beispiel mit 1.  In Satz 1 sehen Sie, wie ein Partizip als Attribut
den temporalen Konjunktionen „als“ oder „wenn“. einen Relativsatz ersetzen kann. Unterstreichen Sie
Der Nebensatz kann am Anfang oder am Ende ste- in den Sätzen 2 und 3 die Konstruktion mit Partizip,
hen. Achten Sie auf die Position des Verbs. die jeweils den fett gedruckten Nebensatz ersetzt.

Am 2. Juni 1967 kam es zur Eskalation. In Westberlin 1. Die Zahl der Eisenbahnbrücken, die zu reparieren
demonstrierten Tausende gegen den Besuch des Schahs von sind, ist sehr hoch.
Persien. Die Zahl der zu reparierenden Eisenbahnbrücken
Am 2. Juni 1967 kam es zur Eskalation, als in Westberlin ist sehr hoch.
Tausende gegen den Besuch des Schahs von Persien demons­ 2. Der Regionalverkehr, der bisher noch gut verdient,
trierten. kommt unter den Preisdruck privater Konkurrenten.
Der bisher noch gut verdienende Regionalverkehr
kommt unter den Preisdruck privater Konkurrenten.
1. Die beiden großen Parteien CDU und SPD bilden ge- 3. Hartmut Mehdorn wurde zum Manager, der am
meinsam die Regierung. Das nennt man eine „Große meisten gehasst wurde.
Koalition“. Hartmut Mehdorn wurde zum meistgehassten
Manager.

2. Im Dezember 1966 gab es fast keine Opposition im 2.  Formen Sie nun selbst die fett gesetzten Nebensät-
Parlament. Die Große Koalition war ein Problem. ze in Konstruktionen mit Partizipien um.

1. Die Reisenden müssen in verfallenen Bahnhöfen auf
Züge warten, die zu spät kommen.
3. Es gibt eine gesellschaftliche Krise. Die Studenten
protestieren meistens als Erstes.
2. Niemand weiß genau, wie es mit den über 3000
Bahnhöfen weitergehen soll, die renoviert werden
müssen.
4. Rudi Dutschke forderte eine Außerparlamentarische
Opposition. Der Student hatte der Protestbewegung
einen Namen gegeben. 3. Es ist nicht erkennbar, wie die Bahn AG die Investitio-
nen finanzieren soll, die in nächster Zeit anstehen.


5. Die Bewegung radikalisierte sich. Benno Ohnesorg 4. Jahrelanges Herumexperimentieren an der Bahn, die
wurde erschossen. 1994 von einer Behörde in eine Aktiengesellschaft
umgewandelt worden war, hat nur wenige Fort-
schritte gebracht.

Lösungen
Lösungen gebracht. Züge warten.
meistens als Erstes. Bahn hat nur wenige Fortschritte Bahnhöfen auf zu spät kommende
gibt, protestieren die Studenten Aktiengesellschaft umgewandelten 1. Die Reisenden müssen in verfallenen
3. Wenn es eine gesellschaftliche Krise der 1994 von einer Behörde in eine 2
Benno Ohnesorg erschossen wurde. Große Koalition ein Problem. 4. Jahrelanges Herumexperimentieren an
5. Die Bewegung radikalisierte sich, als Opposition im Parlament gab, war die Investitionen finanzieren soll. meistgehassten Manager.
gegeben. 2. Als es im Dezember 1966 fast keine AG die in nächster Zeit anstehenden 3. Hartmut Mehdorn wurde zum
Protestbewegung einen Namen Koalition“. 3. Es ist nicht erkennbar, wie die Bahn Preisdruck privater Konkurrenten.
forderte, hatte der Student der bilden, nennt man das eine „Große Bahnhöfen weitergehen soll. Regionalverkehr kommt unter den
Außerparlamentarische Opposition und SPD gemeinsam die Regierung den über 3000 zu renovierenden 2. Der bisher noch gut verdienende
4. Als Rudi Dutschke eine 1. Wenn die beiden großen Parteien CDU 2. Niemand weiß genau, wie es mit 1.
NEU: Klett Augmented
www.klett-sprachen.de/augmented

DaF kompakt
DaF kompakt neu A1neu
NEU

Für Lernende, die schnell


mit Deutsch durchstarten wollen!
Das ist neu:
Studierende und Berufseinsteiger im Fokus
• Gründliche inhaltliche Überarbeitung
• Neues und modernes Layout
• Relevante Inhalte für Studium und Beruf
• Tipps zum Selbststudium über das NEU
Lehrwerk hinaus

Das bleibt:
Direkt zum Erfolg
• Transparenter Lektionsaufbau
• Steile Progression mit Blick auf das Wesentliche
• Aktuelle Landeskunde aus D-A-CH-L
• Gezielte Prüfungsvorbereitung
Z34612

Das Buch zum Blättern und viele weitere Informationen


finden Sie unter www.klett-sprachen.de/dafkompakt-neu