Sie sind auf Seite 1von 22

INSIDE

BLOCKCHAIN
Der Einsteiger-Guide zur Technologie, ­­
die unsere Wirtschaft verändert
Editorial

INHALT WILLKOMMEN
Die goldene Ära der Blockchain....3
IN DER
Blockchain-Glossar........................ 8

Ethereum entschlüsselt............... 9
BLOCKCHAIN
Wer bleibt als Amazon der
­Blockchain-Blase über?................13

Blase? Nein! Warum die Block-


chain echte Werte schafft..........16

ICOs erklärt...................................18

Blockchain-Startups....................19
Was war das bitte für eine Kursrallye? Erst knackte der Bitcoin im Dezember zeitweise
Gekommen, um zu bleiben.........21
die 20.000-Dollar-Marke, nur um wenige Wochen später rund 50 Prozent seines Wertes
einzubüßen. Ähnlich erging es anderen Kryptowährungen wie Ether oder Ripple – auch
sie bescherten Anlegern nach wochenlangem Höhenflug schmerzhafte Verluste zum
Jahresbeginn.
Ursache der Kursschwankungen sind vor allem die Ängste vor einer baldigen Regu-
lierung. Beispielsweise bereitet Südkorea einen Gesetzesentwurf vor, der den Börsen-
handel mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen untersagen soll. Außerdem ließ die
chinesische Regierung ihren Drohungen jüngst Taten folgen und sperrte den Zugang zu
sämtlichen Kryptobörsen. Während manche Marktbeobachter bereits das jähe Ende des
Kryptobooms prophezeien, ermuntern andere gerade jetzt zum Kauf virtueller Wäh-
rungen als renditeträchtiges Investment. Schließlich folgten in der Vergangenheit auf
massive Kurseinbrüche stets noch größere Kurssteigerungen.
Doch warum geht es bei diesem Thema eigentlich immer nur ums Geld? Schließlich
verspricht die Technologie hinter Bitcoin und anderen Kryptowährungen – die Block-
chain – viel mehr als anonyme Überweisungen ohne Zutun einer Bank. Dezentralität
und Blockchain könnten nach dem Internet, der Bewegung um Wikis und freies Wissen,
Social Media und Open Source der nächste Evolutionsschritt werden für die Freiheit
und Eigenständigkeit des Einzelnen. Dies betrifft unser Geld genauso wie unsere Da-
ten, die bisher zum Großteil in den Händen von Konzernen wie Google oder Facebook
liegen. Die Blockchain-Technologie kann darüber hinaus auch auf unseren Alltag ganz
praktische Auswirkungen haben – etwa bei der Vermietung einer Wohnung oder dem
Versand von Kurznachrichten. Diese und andere Szenarien soll diese Lektüre verständ-
IMPRESSUM lich beleuchten. Viel Spaß beim Lesen!
Herausgeber Jan Christe, V.i.S.d.P.
Verlag yeebase media GmbH
Kriegerstraße 40, 30161 Hannover
Tel.: +49 (0)511 16 59 44-0
Fax: +49 (0)511 16 59 44-99
E-Mail: info@yeebase.com
URL: www.yeebase.com
Redaktion Daniel Hüfner
Autoren Stephan Dörner, Kim Rixecker,
Andreas Lenz, Luca Caracciolo, Daniel Hüfner,
Felix Schwenzel, Sébastien Bonset

Eine Haftung für die Richtigkeit der Veröffent­


lichungen kann trotz Prüfung durch die Redaktion
vom Herausgeber nicht übernommen werden.
Kein Teil dieser Publikation darf ohne ausdrück­liche
schriftliche Genehmigung des Verlags in irgend-
einer Form reproduziert oder unter Verwendung
DANIEL HÜFNER
elektro­nischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt
oder verbreitet werden. Warennamen werden ohne Redakteur Startups t3n Magazin
Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt.
© Copyright 2018 yeebase media GmbH

t3n Guide Inside Blockchain | Weitere Artikel auf www.t3n.de 2


DIE DEZENTRALE TECHNOLOGIE IN DER WIRTSCHAFT

DIE GOLDENE
ÄRA DER
BLOCKCHAIN
Die Blockchain krempelt die Wirtschaft um und hat disruptives
Potenzial für die gesamte Gesellschaft. Das glauben jedenfalls
ihre Verfechter. Was steckt hinter der Technologie, die lange Zeit
im Verborgenen blieb?
TEXT LUCA CARACCIOLO

Um die digitale Revolution zu verstehen, hilft ein Blick ins äußerst schlanke, in weiten Teilen automatisierbare und gegen
­Gemüse­fach. Die Avocado etwa, die in Südafrika, Israel, ­Chile oder Manipulation abgesicherte Lösung.
Peru wächst, muss ihren Weg ja in unsere Breiten­grade finden. Die Vorteile: Alle an der Lieferkette beteiligten Dienstleister
Wie aber lässt sich sicherstellen, dass auf dem Transportweg al- arbeiten mit einem einzigen Datensatz. Jede Veränderung in der
les glatt läuft und zum Beispiel die Kühlkette nicht unter­brochen Lieferkette wäre nahezu in Echtzeit von allen einsehbar. Gleich-
wird? Schließlich sterben laut Welt­gesundheitsorganisation jedes zeitig ist jede Information von den Teilnehmern der Blockchain
Jahr 400.000 Menschen durch den Verzehr verunreinigter und geprüft und freigegeben und im Nachgang unveränderlich. Der
verdorbener Lebensmittel. Zugang zu Detailinformationen ist jedoch genau geregelt, jeder
Eines der Hauptprobleme sind die ineffizienten und nicht Partner hat die Erlaubnis, auf bestimmte Informationen zuzu-
immer transparenten Transportwege. Zum Teil noch auf Papier greifen – auf jene, die er braucht. Wichtige Informa­tionen wie
oder mit veralteter Software dokumentiert, kann eine genaue Herkunftsbetrieb oder Ablaufdaten und Lieferungs­details – wie
­Rückverfolgung der Lieferketten Wochen ­dauern – Zeitspannen, die Einhaltung der Kühlkette – ließen sich innerhalb von Sekun-
in denen Menschen weiterhin verunreinigte Lebensmittel verzeh- den nachverfolgen. Ungereimtheiten oder Lücken beim Transport
ren. Oftmals bleibt die Vernichtung großer Mengen von Lebens- einer Avocado würden also für alle beteiligten Akteure entlang
mitteln die einzige Möglichkeit, um die Verbraucher zu schützen. der kompletten Lieferkette sichtbar – inklusive fälschungssiche-
Was aber, wenn eine solche Lieferkette, die etliche Dienst­ rer Prozessabbildung in der Blockchain: eine vollautomatisierte
leister weltweit umfasst, von einer einzigen, digitalen Lösung Abwicklung, die mit entsprechenden Sensoren an den Transport-
abgewickelt wird? Eine Lösung, die immun gegen Manipulation kisten ohne menschliches Zutun funktioniert.
ist und Statusänderungen für alle beteiligten Akteure innerhalb
­weniger Sekunden anzeigt? An dieser Stelle kommt die Block-
chain ins Spiel: Eine dezentrale Datenbank, die in einem Netz- OFFEN VERSUS GESCHLOSSEN
werk auf einer Vielzahl von Rechnern gespiegelt vorliegt und
über einen ausgeklügelten Verifizierungsmechanismus (Seite Anwendungsbeispiele für Blockchain wie die Lieferkette von
44ff) die Echtheit der Datenbankeinträge gewährleistet – eine ­L ebensmitteln gibt es zahlreiche. Generell sind Lieferketten auch

t3n Guide Inside Blockchain | Weitere Artikel auf www.t3n.de 3


„Die zentralen Plattform-­
Modelle verschieben sich.
Es geht stärker um
­d­ezentrale Kooperations­
modelle.“
DIETRICH SÜMMERMANN
Gründer von Motionwerk

in anderen Branchen mit der Blockchain abbildbar – Flugzeug- Blockchain ist ­alles Wesentliche für die Abwicklung einer Trans-
teile, Hafen-Container, Diamanten. Aber es geht nicht nur um aktion oder eines ­A ssets mit Statusänderungen festgeschrieben.
Lieferketten. Zahlreiche Anwendungsszenarien in der Wirtschaft Kann Code aber im Konfliktfall zur Rechenschaft gezogen wer-
bieten sich für den Einsatz von Blockchain-Technologien an. So den?
unterschiedliche Bereiche wie Künstlervergütung in der Musik­ Auch das Thema Datensicherheit ist eine Herausforderung.
industrie, Reisebuchungen oder schlichte Geld-Überweisungen Bitcoin und Ethereum bieten zwar Verschlüsselung mit einem
ins Ausland: Alles ist auf Blockchain-Basis denkbar und zum Teil öffentlichen und privaten Schlüssel an. Allerdings lassen sich
in Pilotprojekten schon erprobt. Finanzen, Versicherungen, Han- alle Transaktionen analysieren, die von einem Schlüsselpaar
del, Logistik, Tourismus – rüttelt Blockchain an der Infrastruktur generiert werden – etwa, um das „Verhalten“ eines öffentlichen
der gesamten Wirtschaft? Schlüssels und dessen Interaktion mit anderen Applikationen im
Der Einsatz von Blockchain ergibt immer dann Sinn, wenn Netzwerk zu verfolgen. Heißt konkret: Es ist möglich, Interakti-
Prozesse aus den Unternehmen herausführen und virtuelle Wer- onen zwischen Partnern nachzuverfolgen – was mit dem Schutz
te und Güter wie Eigentumsrechte oder materielle wie Container von Firmengeheimnissen kaum vereinbar ist.
durch ein Netzwerk an Beteiligten geführt werden. Ändert sich Die Vorbehalte in der Wirtschaft sind aber auch aus einem
der Status dieser Assets regelmäßig, kann eine Blockchain-Inf- anderen Grund noch hoch. Eine Blockchain für einen Kunden auf-
rastruktur diese Änderungen für alle beteiligten Unternehmen zusetzen ist kein klassisches Projekt – man muss von Anfang an
transparent machen und die Abwicklung deutlich vereinfachen. alle beteiligten Partnerunternehmen miteinbeziehen. „Es geht
Effi­zienzsteigerung und Bürokratieabbau sind die großen Verspre- ganz stark um ein verändertes Mindset und einen K ­ ulturwandel,
chungen in der Wirtschaft. Laut der ­Yougov-Studie „Potenzial­ wie man Prozesse lebt“, so Sebastian Steger, Blockchain-Experte
analyse Blockchain“ prüfen 47 ­ Prozent der ­deutschen Unter- bei Roland Berger. Offenere Geschäftsmodelle mit Kunden und
nehmen den Einsatz von Blockchain-Technologien, 21 Prozent Partnern müssten erst entstehen und gewollt werden. ­ Oliver
arbeiten an Proto­typen. Allerdings halten nur sieben Prozent der Gahr, Program Director „Innovation, Blockchain und IoT“ im
Fach- und Führungskräfte die Technologie derzeit für markt­reif IBM-Forschungs- und Entwicklungszentrum in Böblingen,­sieht
und einsatzbereit. das ähnlich: „Blockchain ist ein Teamsport, das ist man in einem
Bei diesen ersten Pilotprojekten in der Wirtschaft kommen Business-Umfeld nicht unbedingt gewöhnt.“ Automatisierte Ab-
meistens sogenannte private Blockchains zum Einsatz – also wicklungen mit einem hohen Grad an Transparenz – das ist nicht
speziell für den Betrieb eines Anwendungsfalls betriebene Block- etwas, in das sich Unternehmen einfach so reinstürzen. Dennoch:
chains. Anders als bei offenen Blockchains wie etwa Ethereum IBM hält das Potenzial von Blockchain-Technolo­gien für groß,
oder Bitcoin haben in privaten Blockchains Unternehmen oder arbeitet laut eigenen Aussagen mit Kunden weltweit bereits an
Privatpersonen, die nicht an dem entsprechenden Prozess betei- über 400 Projekten – unter anderem etwa mit Walmart an einer
ligt sind, keinen Zugriff auf die gespeicherten Daten. Beispiel Lie- Blockchain-Lieferkette für die bessere Rückverfolgbarkeit von
ferkette einer Avocado: Nur die „Dienstleister“ dieser speziellen Lebensmitteln.
Lieferkette, wie etwa der Landwirt, der den Anbau verantwortet, Es wäre aber falsch zu glauben, dass die klassische Unterneh-
oder die Transportunternehmen, wickeln die Lieferung über die menswelt nur auf private und abgeschlossene Blockchains setzt.
dafür geschaffene spezielle Blockchain ab. Zwar wird hier von Seiten der Wirtschaft das größte Potenzial
Ein weiterer Grund für die Hinwendung zu privaten Block- gesehen, aber die ursprüngliche Idee der Blockchain als offene
chains ist die fehlende Regulierung in öffentlichen Blockchains und dezentrale Technologie führt das quasi ad absurdum. Hinter
wie bei Bitcoin oder Ethereum – für die klassische Unterneh- offenen Blockchains wie Bitcoin oder Ethereum steckt mehr als
menswelt ein ernsthaftes Hindernis, stärker einzusteigen. „Cut die Effizienz einer verteilten Datenbank. Es geht um die Vision
out the middleman“ ist Programm, denn durch den dezentralen einer digitalen Ökonomie, die offener ist und nicht von wenigen
Charakter der Blockchain ist im Grunde keine zentrale Instanz Plattformen beherrscht wird. Bitcoin oder Ethereum bieten die
mehr nötig, die den Ablauf festschreibt und regelt. Im Code der einzigartige Chance, den dezentralen Charakter des Internets auf

t3n Guide Inside Blockchain | Weitere Artikel auf www.t3n.de 4


„Blockchain ist ein
Teamsport, was
man in einem Business-­
Umfeld nicht unbedingt
gewohnt ist.“
OLIVER JAHR
Program Director „Innovation,
Blockchain und IoT“ bei IBM

eine neue Stufe zu heben: eine Art zweites Internet, das neben ­llerdings, dass private Blockchains in einem ersten Schritt
a
Daten jetzt auch Werte sekundenschnell weltweit transferiert. die Entwicklung der neuen Technologie vorantreiben. Deshalb
Um das Potenzial der Blockchain in diese eher offene Rich- würden neue Anwendungsfelder im Markt vor allem in diesem
tung zu erschließen, ohne sich komplett zu öffnen, schließen sich Bereich zu finden sein. Doch sollte der Begriff der „Enterprise
Unternehmen deshalb zu Konsortien zusammen. Unter dem Titel ­private Blockchains“ nicht so ausgelegt werden, dass immer nur
Hyperledger etwa treibt die Linux Foundation auf Open-Sour- unternehmen­sinterne Blockchains zum Einsatz kommen. „Das
ce-Basis die Weiterentwicklung von Blockchain-Techno­ logien würde in der Tat am Potenzial der Technologie vorbeigehen“,
speziell für das Enterprise-Segment voran – unter Mitarbeit zahl- glaubt Steger.
reicher Unternehmen wie SAP, Daimler, IBM und Intel. Speziell Dazu passten auch etwa Projekte wie Fizzy von Axa oder
für den Versicherungsbereich gibt es das B3i-Konsortium mit Ver- das Engagement der Lufthansa. Die Unternehmen bauten aber
tretern wie Allianz und Generali. Außerdem hat sich eine eigene mit ihren Pilotvorhaben noch lange keine weltweiten öffentliche
Enterprise Ethereum Alliance gegründet, mit dem Schwerpunkt Blockchain-Angebote auf. Ethereum diene bei solchen Vorhaben
auf Unternehmensanwendungen auf der ­Ethereum-Blockchain. eher als Lieferant von Entwicklungswerkzeugen, die von Unter-
Mitglieder hier sind sowohl namhafte Unternehmen wie Micro- nehmen genutzt werden.
soft und Cisco, aber auch Startups und nicht zuletzt die Ethereum
Foundation selbst.
Vor allem die Enterprise Ethereum Alliance beweist das Inte- DEZENTRALITÄT ALS GESCHÄFTSMODELL
resse der Old Economy an dem Potenzial öffentlicher Blockchains.
Es gibt auch erste Pilotprojekte, die auf die Ethereum-Blockchain Vor allem Startups richten ihre Geschäftsmodelle klar auf die
setzen – wie Fizzy, eine Police des französischen Versicherungs- Charakteristika öffentlicher Blockchains wie etwa Ethereum aus.
unternehmens Axa, bei der sich Fluggäste gegen Verspätungen So auch Dietrich Sümmermann, Gründer von Motionwerk. Die
absichern. Sobald ein Nutzer die Fizzy-Police über die entspre- 100-prozentige Innogy-Tochter entwickelt mit Share und ­Charge
chende Website in Anspruch nimmt, werden sowohl der Kaufvor- ein Blockchain-basiertes System, mit dem Besitzer von Lade­
gang als auch die spätere Schadensmeldung im Verspätungsfall stationen für Elektroautos und Elektroautoinhaber die Bezahlung
automatisiert über die Ethereum-Blockchain abgewickelt – ohne für den geladenen Strom abwickeln können.
dass der geschädigte Fluggast tätig werden muss. Axa setzt laut „Bei einigen Corporates erleben wir, dass sie die Block-
eigenen Aussagen bewusst auf Ethereum, um die Transparenz in chain-Technologie prostituieren in dem Sinne, dass sie die Tech-
der Schadensabwicklung zu erhöhen und so für mehr Vertrauen nologie in alte Geschäftsmodell- und Denkmuster reinpressen“,
auf Kundenseite zu sorgen. beschreibt Sümmermann die Abschottung der Blockchain-Tech-
Auch die Lufthansa mischt mit. Die Fluggesellschaft arbeitet nologie auf Seiten der Wirtschaft. Share und Charge setzt be-
mit dem Blockchain-Reisestartup Winding Tree zusammen, das wusst auf Ethereum – Sümmermann erklärt auch, warum: „Die
den Reisevertrieb reorgani­sieren will. Mit einem dezentralisier- zentralen Plattform-Modelle verschieben sich“, glaubt er. Das alte
ten B2B-Marktplatzsystem, das Blockchain-basierte Buchungen Spiel „Wer die meisten Daten hat, gewinnt“ gehe stärker in Rich-
von Reisen ermög­lichen soll, will Winding Tree die Ineffizienz mi- tung dezentrale Kooperationsmodelle. In dieser Ökonomie gewin-
nimieren, die durch die Vielzahl der Zwischenhändler entsteht. ne nicht der, der die meisten Daten hat, sondern jener, der die
Fluggesellschaften, Hotels und andere Reisedienstleister sollen ­besten Kooperationsmodelle und Services entwickelt. „Wir fra-
dann idealerweise ihre Dienste auf der Plattform von Winding gen uns: Wie können wir unsere Nische finden in einem offenen
Tree anbieten. Das Startup setzt für die Umsetzung der Plattform Öko­system und die besten Kooperationsmodelle anbieten?“
auf die Ethereum-­Blockchain, die Lufthansa plant eine größere Ein wenig erinnert das Spannungsverhältnis von priva-
Investition. ten und öffentlichen Blockchains an die 90er, als das Intra-
Will die Old Economy also doch ein wenig Revolutionsluft net noch ein heißes Thema in der Unternehmenswelt war. „Es
schnuppern? Ein bisschen zumindest. Sebastian Steger glaubt gab eine Zeit, da galten Intranets als die Zukunft der digitalen

t3n Guide Inside Blockchain | Weitere Artikel auf www.t3n.de 5


„Blockchain ist die
Speerspitze einer
generellen Digitali-
sierung der Wirt-
schaft.“
SEBASTIAN STEGER
Blockchain-Experte bei Roland Berger

Vernetzung. Heute lachen wir darüber. Die Revolution wird steigern soll. Andere Szenebeobachter sind kritischer – Coinki-
definitiv public sein“, glaubt Christoph Jentzsch, der an Ethe- te-CEO Rodolfo Novak, der mit seinem Startup Hardware-Wallets
reum m ­ itentwickelt hat und Gründer von Slock.it ist, einem für Bitcoin anbietet, spricht in einem Artikel auf Coindesk.com
Blockchain-­Startup, das eine Plattform fürs Internet der Dinge eine deutliche Sprache: „Es sind viele nicht erprobte Technologien
innerhalb der E ­ thereum-Blockchain baut. Die Idee: Je mehr Ma- im Umlauf sowie sehr gutes M ­ arketing“, erklärt er in Bezug auf
schinen ans Netz angeschlossen werden, desto wichtiger ist es, Sharding, eine Idee aus der eher traditionellen Datenbank-Welt,
dass sie auf einer rudimentären Ebene miteinander „sprechen“. die vorsieht, dass jeder Node nur einen Teil der bisher nötigen
Diese Kommunikationsinfrastruktur will Slock.it über die Ethe- Daten speichern müsste – was die Leistungsfähigkeit von Ethere-
reum-Blockchain schaffen. Ein Beispiel: Das smarte Türschloss um deutlich s­ teigern könne. Novak spricht in diesem Zusammen-
an der Wohnung, das sich öffnet, sobald sich der Gast der Tür hang von einem unverantwort­lichen Level „irrationalen Über-
nähert. Erstmal nichts, was nicht auch heute schon geht. Aber schwangs“, wenn es um neue technische Ideen geht – überhaupt
nicht nur das Schloss öffnet sich – die Zahlung wäre längst abge- sei er verwundert, dass Ethereum schon so lange durchgehalten
wickelt, eine Vermittlungsinstanz wie Airbnb gar nicht nötig. Die habe.
Blockchain löst alle wichtigen Verwaltungs­schritte automatisiert Ob eine offene Blockchain wie Ethereum am Ende die Block-
aus: Bestellung der Wohnung, Bezahlung, Abwicklung. chain für alle wird, lässt sich zu diesem frühen Zeitpunkt oh-
Eine private Blockchain, so Jentzsch, sei gar nicht so spekta- nehin nicht sagen. „Private und Public Blockchains sind zwei
kulär und nicht so weit weg von klassischen Datenbank-Techno- unterschied­liche Use-Cases, für beides gibt es eine Berechtigung
logien etwa auf SQL-Basis, eine Interoperabilität von verschie- und in Zukunft entsprechende Einsatzszenarien“, meint Friederi-
densten Applikationen nur in öffentlichen Blockchains möglich. ke Ernst, COO bei dem Blockchain-Startup Gnosis. Das weltweit
Aber es geht um mehr. Die großen Akteure in der heutigen Platt- verteilte Team arbeitet an einer Plattform für Vorhersagemärkte
form-Ökonomie würden – in der Theorie – ihre Macht verlie- und hat in diesem Jahr rund 12,5 Millionen Euro in einem ICO
ren. Wenn es Slock.it in fünf Jahren nicht mehr gäbe, würde die (Seite 42) eingenommen. Gnosis selbst setzt auf die Ethere-
Plattform trotzdem weiterlaufen. Die Funktionsweise der Slock. um-Blockchain, weil das Startup vor drei Jahren bei der Gründung
it-Plattform ist in der Blockchain festgehalten und kann nicht schlicht keine andere Blockchain mit ähnlichen Funktionalitäten
ohne weiteres geändert werden. „Eine dezentrale Struktur, die gab. Dennoch: Auch Ernst glaubt, dass die Skalierungsprobleme
sich selbst erhält“, so Jentzsch. Die großen Plattformen der heuti- in Zukunft gelöst werden könnten – zu viele spannende Projekte
gen Digitalwirtschaft wie Facebook oder Google hingegen funkti- beobachtet sie momentan.
onieren ohne Unternehmen dahinter nicht, würden ohne Lenker
zusammenbrechen. Ob aber eine Plattform langfristig funktio-
nieren kann, die ohne Menschen auskommt und nur auf automa- BLOCKCHAIN ALS
tisiertem Code basiert, ist dabei eine unbeantwortete Frage. Wer GESELLSCHAFTSPRINZIP?
kümmert sich um die Weiterentwicklung, wer liefert Support?
Außerdem birgt Offenheit auch Schwierigkeiten. Eine Unterm Strich bleibt die Frage: Sind die Unternehmen schon
große Herausforderung bei öffentlichen Blockchains ist die bereit für Blockchain mit all ihren Konsequenzen? Sebastian
­
Skalierbarkeit – denn wenn immer mehr Startups mit ihren
­ Steger wirkt im Vergleich zu den Vertretern der Blockchain-Star-
Appli­kationen in die Ethereum-Blockchain drängen, sorgt das tups eher bescheiden, wenn er über das Potenzial in der Wirt-
für eine „Verstopfung“ der Infrastruktur. „An der Skalierbarkeit schaft spricht. „Blockchain ist keine Super-Technologie“, glaubt er.
wird hart gearbeitet“, erklärt Jentzsch. Er hoffe, dass das Prob- ­Vielmehr ist sie die Speerspitze und Konsequenz einer generellen
lem in spätestens drei bis fünf Jahren gelöst sei. Dafür gibt es Digitalisierung der Wirtschaft. Dass zeige sich darin, dass ihr Ein-
unterschiedliche Ansätze, etwa das Raiden-Netzwerk, das einen satz eben nicht nur von technologischen Faktoren abhängt, son-
zusätzlichen „­Layer“ über die Ethereum-Blockchain legen und dern auch von kulturellen. Steger rechnet damit, dass die ersten
die in einer Sekunde durchführbaren Transaktionen deutlich großen Live-Anwendungen von Blockchains in der Wirtschaft,

t3n Guide Inside Blockchain | Weitere Artikel auf www.t3n.de 6


„Blockchain und ­
Tokens sind das
Betriebs­system ­
unserer ­zukünftigen
Gesellschaft.“
SHERMIN VOSHMGIR
Gründerin des Blockchainhub Berlin

die über einen Pilotenstatus hinaus­gehen, frühestens in drei bis Blockchain als Regierungsform und Code als ausführen-
fünf Jahren zu erwarten sind. de Gewalt: Mit unserem Demokratieverständnis sind solche
Shermin Voshmgir vom Blockchainhub in Berlin glaubt an Ideen nur schwer vereinbar. Die vielleicht wichtigste Errun-
eine viel weitreichendere Vision. Die Technologie werde für mehr genschaft staatspolitischer Entwicklung wäre innerhalb einer
als die bloße Optimierung der Abläufe in einigen Branchen sor- Blockchain-­basierten Organisation nicht gegeben: die Gewalten-
gen. Blockchain werde langfristig jede Industrie betreffen. Das, teilung. E­ xekutive, Legislative und Judikative in einem einzigen
was im Bereich der privaten Blockchains passiere, erinnere sie technischen Gefüge? Der Missbrauch politischer Macht wäre
stark an SAP in den 90ern. Damals war es wichtig, erste Schritte ­„vorprogrammiert“, eine Diktatur des Codes wahrscheinlich. Wer
in Richtung Digitalisierung zu gehen, aber das sei nichts „Revo- würde die Gruppe von Menschen überhaupt legitimieren, die sol-
lutionäres“ gewesen – eher notwendig. Auch in den kommenden che Systeme bauen? Welche Instanz schreitet ein, wenn etwas
Jahren werden Unternehmen viel Bürokratie abbauen und mit schiefläuft? Und überhaupt: Wer trägt die politische Verantwor-
Blockchain-Technologien ihre Prozesse deutlich verschlanken tung?
können. Auch Voshmgir sieht die Problematik der fehlenden Legitimi-
Aber das sei alles nur der Anfang, denn: „Blockchain und tät. Weil sie aber an das gesamtgesellschaftliche Potenzial von
Tokens sind das Betriebssystem unserer zukünftigen Gesell-
­ Blockchain glaubt, prangert sie an, dass der gesamte Diskurs zu
schaft. Wir programmieren gerade unsere Gesellschaft über au- Blockchain fast ausschließlich von Ingenieuren, Entwicklern und
tomatisierbaren Code neu“, erklärt sie. Was das heißt? Über To- Mathematikern geführt wird – und völlig vorbei an der rest­lichen
kens (Seite 42) ließe sich eine völlig neue Form gesellschaftlicher Gesellschaft. Mit dem Blockchainhub versucht sie deshalb, Auf­
Teilhabe organisieren. Momentan herrsche noch viel Unwissen, klärungsarbeit zu leisten. Was ist Blockchain überhaupt genau
und oftmals würden Tokens nur mit Geld und Wertsteigerung as- und wie funktioniert sie? Und welchen Einfluss könnte sie in
soziiert, was schlicht falsch sei. „Stell dir Blockchains einfach wie Zukunft spielen? „Wir müssen für eine breite Gesellschaft trans-
Stämme vor – die Leute, die das gut finden, kaufen sich darin über parent machen, was gerade passiert, und sie an der Diskussion
Tokens ein. Das ist eine komplett neue Art, wie Gesellschaft oder beteiligen.“
Wirtschaft funktioniert.“ Ob es also lediglich um die Lieferkette einer Avocado oder
Blockchain als Organisationsprinzip einer ganzen Gesell- gar um unsere Demokratien geht – eine Antwort bleibt vorerst
schaft? Gar eines politischen Staates? Ein solches Projekt gibt aus. Dass Blockchain allerdings schon jetzt ein konsequentes
es schon und nennt sich Bitnation. Eine dezentrale Plattform, ­Weiterdenken der Digitalisierung in nahezu allen Branchen in
auf der Regierungsleistungen und Verwaltungsakte über die den Unternehmen bewirkt, ist vielleicht fast wichtiger als die
­Ethereum-Blockchain abgewickelt werden – etwa Schlichtungs- Technologie selbst. •
verfahren, Identifikationssysteme, Versicherungen oder das Füh-
ren aller Arten von Registern. Ein Staat, der seine Regeln im Code
festschreibt und keine Staatsgrenzen kennt. „Ich stelle mir eine
sehr viel freiere und wohlhabendere Welt vor, die auf freiwilli-
gen Vereinbarungen basiert statt auf Gewalt innerhalb willkür-
lich gezogener Grenzen“, beschreibt Bitnation-Erfinderin Susanne LUCA CARACCIOLO ist Chefredakteur des
Tarkowski Tempelhof ihre Vision. Nationalstaaten, glaubt sie, t3n Magazin. Er beschäftigt sich leiden-
werden in den kommenden 50 bis 100 Jahren abgelöst von freien schaftlich mit Zukunftstechnologien wie
Stadtstaaten und Landgemeinden auf lokaler Ebene – und auf Virtual und Augmented Reality, künstliche
globaler Ebene von Organisationen wie Bitnation. Die Idee: In- Intelligenz und Blockchain. Folgt ihm auf
nerhalb solcher Organisationen buhlen dann viele tausend oder Twitter unter @papierjunge.
­Millionen Regierungen um die Gunst der Bürger, indem sie die
besten Dienstleistungen anbieten.

t3n Guide Inside Blockchain | Weitere Artikel auf www.t3n.de 7


BLOCK- gen zufolge mehr als 700 verschiedene
Kryptowährungen um das Interesse von
und ohne Mittelsmänner ausführen. Bei-
spiel: Das Öffnen einer Ferienwohnung bei

CHAIN-
Anlegern. Bekannte Altcoins sind Litecoin, Airbnb ohne vorherige Schlüsselübergabe
Ripple oder Monero. mit dem Vermieter.

GLOSSAR WALLET DAPPS


In einer Wallet können Bitcoins und andere Dapps sind dezentralisierte Apps, die
Kryptowährungen verwaltet, versendet durch das Netzwerk-Prinzip der Blockchain
und empfangen werden. Jede Wallet möglich werden. Jede Dapp besteht – je
ver­fügt über eine individuelle Bitcoin-­ nach Anwendungsfall – aus sich selbst
Adresse, eine Art Transaktionsnummer, ausführendem Code, den sogenannten
die für den Versand und den Empfang Smart Contracts.
einer Kryptowährung notwendig ist. Eine
Wallet kann entweder client-seitig oder
online betrieben werden. Es gibt aber auch ICO
Hardware-Lösungen. ICO (angelehnt an IPO) steht für Initial-­
Coin-Offering und bezeichnet eine
neu­artige Form der Unternehmensfinan-
BLOCKCHAIN PRIVATE KEY zierung. Anleger können bei einem ICO
Jede Blockchain besteht aus einer Kette Der Private Key wird bei der ersten mit Hilfe einer virtuellen Kryptowährung
von Datensätzen, die von allen Rechnern Installation einer jeden Wallet generiert Anteile oder Genussrechte an einem Unter-
eines weltumspannenden Netzwerks ver- und ist so etwas wie der Generalschlüssel. nehmen erwerben. Technisch basiert das
waltet und berechnet werden. Dabei landet Er gewährt Zugriff auf die in der Wallet Verfahren auf der Blockchain-Technologie.
auf jedem angeschlossenen Computer eine hinterlegten Kryptowährungen und sollte
Kopie der verschlüsselten Daten. Somit stets sicher (beispielsweise auf Papier oder
ist eine Fälschung oder gar Löschung der einem USB-Stick) aufbewahrt werden. TOKENS
­Daten de facto nicht mehr möglich. Auf Denn wer den Private Key zur Wallet ver- Tokens erhält man bei einem ICO im
diese Weise lassen sich zum Beispiel liert, sieht auch seine Kryptowährungen Tausch gegen einen bestimmten Betrag
­Bitcoins schnell und sicher speichern und nicht wieder. einer Kryptowährung. Jeder Token ist
auf ein Konto überweisen. vergleichbar mit einem digitalen Coupon,
der beispielsweise zur Teilhabe an einem
MINING Unternehmen berechtigt. Gewinnt das
NODE Bitcoins und andere Kryptowährungen Unternehmen später an Wert, steigt auch
Eine Blockchain besteht aus einer Vielzahl werden nicht durch Notenbanken, sondern der Wert des Tokens – wie bei einer Aktie.
an untereinander vernetzten Computern durch Mining generiert. Bei diesem Prozess
beziehungsweise Clients. Jeder Einzelne versuchen Miner mit Hardware und kom-
von ihnen wird als Node (Knoten) bezeich- plizierten Berechnungen einzelne Blöcke zu IDENTITY-MANAGEMENT
net. Jeder Node speichert die gesamte erwirtschaften. Alle zehn Minuten kommt Identity-Management ist neben den
Blockchain, überprüft jede Transaktion und ein weiterer Block in Umlauf, der eine Kryptowährungen der zweite große
leitet sie – sofern alles stimmt – weiter. festgelegte Anzahl an Bitcoins enthält. Hype inner­halb der Blockchain. Experten
Je mehr Nodes zu einer Blockchain gehören, Als Belohnung für die Rechenleistungen glauben, dass mit Hilfe der Technologie
desto sicherer und schneller arbeitet sie. erhalten die Miner Bitcoins. auch der Verifizierungsprozess im Internet
vereinfacht werden kann. Anstatt sich
­beispielsweise in Onlineshops jedes Mal
BITCOIN ETHEREUM mit E-Mail-­Adresse und Passwort einzu-
Bitcoin ist eine virtuelle Kryptowährung. Genau betrachtet handelt es sich bei loggen, könnte in Zukunft eine einzelne
Erstmals an die Öffentlichkeit gelangte Ethereum nicht um eine Kryptowährung, digitale Identität für Transaktionen
die Währung 2008 über eine Mailingliste sondern um eine Plattform zur Abwick- und Identifizierungen genügen. Prüfun-
für Kryptografie. Unter dem P ­ seudonym­ lung von Smart Contracts. Dazu verfügt gen w ­ ären in Echtzeit möglich und das
Satoshi Nakamoto wurde dort ein ­Ethereum aber auch über eine eigene ­Betrugsrisiko würde sinken.
­W hitepaper veröffentlicht, in dem ein auf ­Kryptowährung namens Ether (siehe
der Blockchain-Technologie beruhendes Seite 44).
Zahlungssystem beschrieben wurde. COINBASE
Ein Jahr später wurde die Bitcoin-Referenz- Coinbase ist die nach eigenen A
­ ngaben
software veröffentlicht. SMART CONTRACTS weltgrößte Handelsplattform für
Smart Contracts haben eigentlich nichts Krypto­währungen. Das 2012 gegründete
mit Verträgen im klassischen Sinne zu tun. Unternehmen mit Sitz in San Francisco hat
ALTCOINS Vielmehr werden damit Anwendungen bis heute rund 117 Millionen US-Dollar an
Altcoins steht abgekürzt für alternative oder digitale Vorgänge bezeichnet, die Risikokapital eingesammelt. Zu den Inves-
Coins beziehungsweise Kryptowährungen. sich nach der Verifizierung zwischen zwei toren gehören unter anderem Andreessen
Denn neben Bitcoins buhlen Schätzun- Parteien über die Blockchain von selbst Horowitz und mehrere Banken.

t3n Guide Inside Blockchain | Weitere Artikel auf www.t3n.de 8


EINBLICKE IN DIE DEZENTRALE TECHNOLOGIE

ETHEREUM
ENTSCHLÜSSELT
Wer über Bitcoin und Blockchain spricht, kommt früher oder
später auch auf Ethereum. Das Projekt verfügt über einige
­Besonderheiten, die das dezentrale Konzept von Bitcoin deutlich
weiterdenkt. Die Grundlagen im Überblick.
TEXT SÉBASTIEN BONSET

Der Hype um digitale Währungen wie Bitcoin oder Ether speist beherbergt jeder dieser einzelnen Rechner eine Kopie aller vor-
sich in erster Linie aus beeindruckenden Wertsteigerungen. Der handenen Informationen. Fällt also ein einzelner Computer aus,
Kurs für einen Ether beispielsweise lag Anfang 2015 noch un- ist das überhaupt kein Problem. Wer Programme auf dem globa-
ter einem US-Dollar und kletterte zwischenzeitlich auf über 380 len Computer laufen lassen will, muss sich die benötigte Rechen-
US-Dollar. Doch ist die schlichte Wertsteigerung eher einer der zeit kaufen. Die Währung dafür ist das bereits angesprochene
langweiligen Aspekte von Ethereum, wenn man sich das Po- Ether. Damit hat Ether im Gegensatz zu reinen Kryptowährun-
tenzial hinter der Technologie anschaut. Denn die Kombination gen einen inhärenten Wert. Während Bitcoin als digitale Wäh-
aus „programmierbarem“ Geld und einem globalen Computer in rung konzipiert wurde, fungiert Ethereum als Plattform für das
Form der Ethereum Virtual Machine ist der viel weitreichendere Ausführen von Verträgen – sogenannter Smart Contracts – zwi-
­A spekt und gleichzeitig auch das wichtigste Unterscheidungs- schen zwei Parteien mit Hilfe von verteilten Apps – sogenannter
merkmal der Ethereum-Blockchain zu Bitcoin. ­Distributed Apps (Dapps).
Ethereum bietet nämlich nicht nur eine Möglichkeit, Werte Die Transaktion eines Werts auf der Ethereum-Blockchain
digital aufzubewahren, sondern auch ganz andere Dinge mit den eignet sich am besten für eine verständliche Erklärung der
digitalen Werten auf einem globalen Computer in Form der Ethe- grundlegenden Technologie. Wer Geld transferieren will, dem
reum Virtual Machine anzustellen. Es lassen sich Anwendungen wird der entsprechende Betrag vom eigenen Konto abgezogen
für jede nur denkbare Finanzdienstleistung programmieren – und dem Konto des Gegenübers gutgeschrieben. Im herkömm­
von Kauf und Verkauf über Kredite und Crowdfunding bis hin lichen Finanz­system erfassen die Banken alle Transaktionen und
zu A­ uktionen und sogar Glücksspiel. Dabei ist die Nutzung der bestimmen anhand dieser den Kontostand – klassische Buch­
Ethereum Virtual Machine nicht auf Menschen beschränkt, denn haltung also. Auf der Blockchain funktioniert das ähnlich, sodass
auch Computer können mit ihr interagieren. So ist es beispiels- sich die Technologie auch als digitales Hauptbuch beschreiben
weise denkbar, dass selbstfahrende Autos vollautomatisch Strom lässt. Im englischen Sprachraum spricht man von einem „Ledger“.
aufladen und dafür eine Zahlung auslösen. Die Blockchain besteht aus einzelnen Blöcken, die Informa­
tionen enthalten und in einer Art Kette aneinandergereiht wer-
den. Daher kommt auch der Name „Blockchain“. Jeder Block der
WAS STECKT TECHNISCH HINTER ETHEREUM? Blockchain beinhaltet eine bestimmte Zahl von Transaktionen
sowie einige Informationen über den Block selbst. Diese Informa-
Die Ethereum Virtual Machine besteht aus Tausenden von tionen werden in den „Header“ geschrieben und enthalten u ­ nter
­Computern, die alle miteinander verbunden sind und zusammen anderem die Blocknummer, wer den Block erstellt hat, sowie
als ein großer, weltumfassender Computer funktionieren. Dabei – und das ist besonders wichtig – eine Referenz auf den voran­

t3n Guide Inside Blockchain | Weitere Artikel auf www.t3n.de 9


gehenden Block. Dazu kommen zusätzliche technische Informa- von „Tan­k füllung“ könnte zum Beispiel entweder „voll geladen“
tionen wie Hashes. oder „halb voll“ lauten. Mit einer Transaktion lässt sich auf der
Aus der letztgenannten Information im Block-Header ergibt ­Ethereum-Blockchain jede Art von Zustand verändern. Das Ethe-
sich die Natur der Blockchain als Kette von aneinandergereihten reum-Protokoll legt allerdings fest, dass ein Nutzer nicht einfach
und miteinander verbundenen Blöcken. Die Kette aller Blöcke wahllos den Zustand anderer verändern kann.
lässt sich bis zum sogenannten Genesis-Block – also dem aller- Jede Veränderung des Zustands wird im digitalen Hauptbuch
ersten Block der Blockchain – zurückverfolgen. Jeder Computer, festgehalten, sodass sich jeder Zustand von der Transaktion, die
der zum Netzwerk gehört, speichert lokal eine Kopie der kom- eine Änderung herbeigeführt hat, ableiten lässt. Eine Analogie
pletten Blockchain und aktualisiert diese Kopie jedes Mal via aus dem traditionellen Finanzsystem: Das Guthaben, das sich auf
Peer-to-Peer-Filesharing, wenn ein neuer Block dazukommt. einem Konto befindet, lässt sich ableiten, indem man alle ein- und
ausgehenden Überweisungen zusammengenommen betrachtet.

WO IST DER UNTERSCHIED ZU BITCOIN?


WAS MACHT ETHEREUM SO SICHER?
Im Gegensatz zu Bitcoin lassen sich bei Ethereum nicht nur
Transaktionen in Blöcke schreiben, sondern auch Zustände. Ein Ethereum wird häufig mit Kryptowährung gleichgesetzt. Zutref-
„Zustand“ beschreibt in diesem Zusammenhang eine Eigen- fender ist es aber, Ether – als Teil von Ethereum – als Kryptowäh-
schaft oder ein Attribut eines Objekts, das verändert werden rung zu bezeichnen. Das „Krypto“ in Kryptowährung jedenfalls
kann. Ein Beispiel dafür wäre das zu Beginn dieses Artikels bezieht sich auf Kryptografie als Methode, um Protokolle zu
erwähnte selbstfahrende Elektroauto. Eines der Attribute des definieren, die eine sichere Kommunikation ermöglichen, ohne
Fahrzeugs wäre der „Ladestand“. Der veränderbare Zustand dass Dritte den Inhalt dieser Kommunikation lesen oder ändern

BLOCKCHAIN

Die einzelnen Blöcke in der Block-


chain sind wie Kettenglieder einer
Kette aneinandergereiht.

BLOCK TRANSAKTION

Tx
Anatomie eines Blocks: Jeder Block
in der Blockchain beinhaltet unter
anderem Informationen zu auf der
Blockchain getätigten Transaktionen
und eine Referenz auf den voran­
gehenden Block.

t3n Guide Inside Blockchain | Weitere Artikel auf www.t3n.de 10


AKTUELLER ANZAHL DER STELLEN TIPP DES
BLOCK MINERS

HASH ZAHL XYZ NEIN

ETHEREUM
Das Schaubild zeigt, wie neue Blöcke
HASH RÄTSEL GELÖST?
auf der Blockchain mittels Proof-of-
Work entstehen. Sogenannte Miner
müssen kryptografische Rätsel
binnen einer bestimmten Zeit lösen.
Wer das Rätsel als Erstes gelöst hat,
generiert nicht nur den neuesten
Block, sondern wird mit einem
Betrag der digitalen Währung Ether JA
belohnt.

NEUER BLOCK
+ BELOHNUNG IN ETHER

­ önnen. Das ist wichtig, weil auf der Blockchain auch Parteien
k Wichtig bei diesem Vorgang sind zwei Dinge. Zum einen führt
miteinander interagieren, die sich überhaupt nicht kennen und der Hashing-Algorithmus beim selben Input immer zum selben
daher nicht wissen, ob sie sich gegenseitig vertrauen können. Output. Die kleinste Änderung beim Input führt allerdings zu
Ethereum setzt in Bezug auf Sicherheit unter anderem auf einem völlig anderen Ergebnis. Lassen wir in unserem Beispiel
SHA (Secure Hashing Algorithm), einen sicheren Hashing-Algo- den Punkt bei „Kriegerstr. 40“ weg, sieht der Hash der gesamten
rithmus, der Daten auf eine bestimmte Art und Weise ändert. Postanschrift wie folgt aus:
Jeder Block auf der Blockchain beinhaltet den Hash jeder voran-
gehenden Transaktion und jeder vorangehenden Änderung eines 394adbe8d181113821481b92f7d22dcd024f62ba
Zustands. Jeder Versuch der Manipulation würde sofort auffallen,
weil der resultierende Hash komplett anders aussehen würde als Wichtig ist zum anderen, dass das Ganze nur in eine Richtung
er sollte. funktioniert. Hat man also den Kauderwelsch aus dem beispiel-
Wenn man beispielsweise den Hash der t3n-Postanschrift haften Hash oben, lässt sich die Postanschrift nicht – oder nur
mittels SHA-1-Algorithmus generiert, wird aus unter sehr großem Aufwand – zusammensetzen.

t3n
Kriegerstr. 40
30161 Hannover
WIE WÄCHST ETHEREUM?
Man kann jedoch versuchen, den Input zu erraten und das Ergeb-
der folgende Hash: nis dann mit dem richtigen Hash zu vergleichen. Bei Ethe­reum
nennt sich dieser Vorgang „Mining“. Mining ist integraler Be-
8395e134ec9a9186442b5af46e541f3b214b3e52 standteil der Ethereum-Blockchain, denn auf diese Weise werden
neue Blöcke erstellt, in die ja wie bereits erwähnt die anfallenden

t3n Guide Inside Blockchain | Weitere Artikel auf www.t3n.de 11


Transaktionen geschrieben werden. Anreiz und Entschädigung frieren. Es gibt einige Vorteile von Proof-of-Stake gegenüber dem
für die Mühen der „Miner“, neue Blöcke zu erschaffen, sind Beloh- aktuell zum Einsatz kommenden Proof-of-Work-Modell. Dazu
nungen in Form der digitalen Währung Ether. gehören eine bessere Skalierbarkeit, höhere ­Geschwindigkeit des
Hätte man im Rahmen des Minings beim Erraten eines H ­ ashes Netzwerks, mehr Sicherheit vor Angriffen und eine dramatisch
keinerlei Anhaltspunkte bezüglich des Inputs, dann würde man verbesserte Energie-Effizienz, darüber ­hinaus wird das im Um-
eine unvorstellbar riesige Anzahl an Möglichkeiten haben. lauf befindliche Ether durch die von Minern eingefrorenen Coins
Es wurde bereits erwähnt, dass jeder Block der Ethereum-­ verringert, was sich in einer Wertsteigerung auswirken könnte.
Blockchain die Hashes aller früheren Transaktionen und Das Proof-of-Stake-Modell wird bereits von anderen Block-
Zustands­änderungen enthält. Beim Mining muss der Hash aller chains erfolgreich eingesetzt. PIVX und Bitshares etwa sind Ver-
Informationen bis zum aktuellen Block plus einer unbekannten treter dieses Modells, während die ebenfalls geläufige digitale
Zahl erraten werden. Demnach kennen Miner fast den kom- Währung Dash auf eine Mischung aus Proof-of-Work und Proof-
pletten Input schon und haben nur eine kleine Unbekannte als of-Stake – jeweils zur Hälfte – setzt. Auch wenn Proof-of-Work
­Variable. bei Ethereum im Vergleich zu anderen Blockchains mit diesem
Zur Verdeutlichung nehmen wir an, dass uns jemand ­einen Modell relativ schnell ist, wird es in Sachen Geschwindigkeit von
Hash mitteilt und verrät, dass dieser Hash dem kompletten Vertretern des Proof-of-Stake-Lagers locker abgehängt. Aus die-
Inhalt des Klassikers „Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“
­ sem Grund spricht viel dafür, dass die Entwickler-Community das
von Jules Verne plus einem zusätzlichen Wort entspricht. Der Ziel verfolgt, Ethereum auf die schnellere Lösung umzustellen.
Hash der ­ e­
nglischen Version des Buches auf Projekt Guten-
berg (t3n.me/jules_verne) lautet 18d4a2189990cbc0a017b-
ba1d5fb3866e66e1f75. Der uns mitgeteilte Hash, der sich auf WIE SIEHT DIE ZUKUNFT VON ETHEREUM AUS?
den kompletten Text plus ein unbekanntes Wort bezieht, lautet
a70af4388a9df67b2108d 302b62958774a3adcc2. Nun müsste Generell arbeitet die Community von Ethereum an vielen techni-
man also nur noch alle möglichen Wörter durchprobieren und schen Neuerungen. Bereits 2015 wurde eine vierphasige ­Roadmap
schauen, ob man auf den zweiten Hash kommt und so das Rätsel vorgestellt, von der die ersten beiden Phasen bereits umgesetzt
gelöst hätte. wurden. Dabei handelt es sich um ein bedeutendes Upgrade von
Dadurch, dass Miner bei Ethereum immer nur den Input Ethereum. Es soll die Blockchain noch sicherer m­ achen, sich bes-
auf Basis des aktuellen Blocks erraten können, wird die Sache ser skalieren lassen und auch für nicht versierte Nutzer ein­facher
durch eine Art Zeitlimit erschwert. Sobald ein neuer Block ge- in der Handhabung sein. Der Rollout findet in zwei Schritten statt:
neriert wurde und ein Miner das „Rätsel“ noch nicht gelöst hat, Ein erstes Teilupdate, das seit Mitte September getestet wird, ver-
war alle Arbeit umsonst. Das Erraten des vollständigen Inputs doppelt unter anderem die Block-Zeit und ermöglicht komplett
würde Hunderttausende von Jahren dauern, wenn man nicht den anonyme Transaktionen zwischen zwei Parteien, die theoretisch
aktuellen Block als Basis nehmen würde. Miner, die jedoch den so sicher sind, dass sie noch nicht mal mit Quantencomputern ge-
aktuellen Block als Basis nehmen, können das Rätsel in einigen hackt werden können. Das zweite Teil­update ist für Anfang 2018
Monaten lösen. geplant. Der Umstieg auf Proof-of-Stake soll dann mit einem da-
Erhöht man die Zahl an Computern, die an der Lösung des rauffolgenden Update – der vierten Phase der 2015 vorgestellten
Problems arbeiten, verkürzt sich diese Zeit weiter. Die aktuelle Roadmap – umgesetzt werden.
Block-Zeit – also die Zeit, die es dauert, um einen Block zu minen Die kontinuierliche Verbesserung der Ethereum-Blockchain
– beträgt bei Ethereum rund 20 Sekunden. Das ist auch genau ist sicher mitverantwortlich für die Beliebtheit sowohl bei
so gewollt, denn bei diesem Intervall gibt man allen Beteiligten Entwicklern als auch Organisationen, Nationalbanken, Regie-
die Möglichkeit, den neuesten Block herunterzuladen und zu rungen und Unternehmen. Schon jetzt fällt es dem Netzwerk
­validieren. Erhöht sich die Zahl der Computer, die an der Lösung schwer, der Nachfrage gerecht zu werden. Das Upgrade dürfte
des Rätsels arbeiten, erhält die unbekannte Zahl mehr Stellen, eine wichtige Rolle dabei spielen, Ethereum robuster zu machen
um die Lösung zu erschweren und das Intervall von 20 Sekunden und ­ besser skalieren zu lassen. Ob das dann allerdings aus-
beizubehalten. reicht, damit ­Ethereum seinen Status als Platzhirsch bei Block-
Der Rechner, der das Rätsel löst und damit einen neuen Block chain-Technologie und -Verbreitung verteidigen kann, lässt sich
generiert, erhält Ether als Belohnung. Das Ergebnis muss zuvor noch nicht a ­ bsehen. Projekte wie EOS, Cosmos Hub, Steem oder
aber von der Mehrheit des ganzen Netzwerks validiert werden. das in Deutschland beliebte IOTA stehen in den Startlöchern und
Das ganze System, auf das im Übrigen auch andere Blockchains werden von manchen Beobachtern in einer Welt, in der Bitcoin
setzen, nennt sich Proof-of-Work. Aktuell wird allerdings daran ein Vertreter der Blockchain 1.0 und Ethereum als Vertreter der
gearbeitet, Ethereum von Proof-of-Work auf das Proof-of-­Stake- Blockchain 2.0 gehandelt werden, als die Zukunft in Form der
Modell umzustellen. Mit Proof-of-Stake können Nutzer auf Basis Blockchain 3.0 gehandelt. •
der von ihnen gehaltenen Coins neue Blöcke minen oder Transak-
tionen validieren. Je mehr Ether also ein Miner sein Eigen nennt,
desto mehr Mining-Power hätte er dann.
Mit Proof-of-Stake müssen also für das Erschaffen n ­ euer SÉBASTIEN BONSET ist Redaktionsleiter
­Blöcke keine kryptografischen Rätsel mehr gelöst werden. Ein und Chef vom Dienst bei t3n.de. Davor war er
­Miner muss also nicht mehr mittels möglichst viel Rechen­leistung nach seinem Studium und Volontariat fast
und Energie unter Beweis stellen, wie schnell er einen Hash er- zehn Jahre als freier Journalist und Projekt-
rechnen kann, sondern neue Blöcke werden mittels des Nach­ manager tätig und arbeitete zwei Jahre als
weises, wieviel Ether er besitzt, generiert. Dafür muss der Miner Texter und Konzepter in einer Agentur.
einen sogenannten Master Node im Netzwerk betreiben und einen
Teil seines Ethers quasi für den zu erbringenden Nachweis ein-

t3n Guide Inside Blockchain | Weitere Artikel auf www.t3n.de 12


ICO-FIEBER

WER WIRD DAS


AMAZON ­­DER
BLOCKCHAIN?
Blockchain ist das neue Internet – zumindest erinnern die
­Millionen-Finanzierungen neuer Unternehmen mit Kryptogeld
an die Auswüchse der Dotcom-Ära. Was wird bleiben?
TEXT STEPHAN DÖRNER

Der steile Aufstieg der Kryptowährung Bitcoin in den vergan- Die programmierten Verträge brauchen keinen Richter oder
genen Jahren hat die Blockchain-Technologie bekannt gemacht. Gerichtsvollzieher, um durchgesetzt zu werden – denn im Code
Dabei nutzt Bitcoin die Blockchain – eine dezentral verteilte selbst steckt der Vertrag. Wer einen solchen Vertrag eingeht – in
­Datenbank, die Transaktionen mittels Kryptografie absichert – der Regel, indem er die Digitalwährung Ether an eine Adresse
nur für einen einzigen Zweck: Nachzuhalten, wer welche Anteile schickt – sollte den Code also genau lesen und verstehen. Durch-
an Bitcoin besitzt und an wen übertragen hat. Bitcoin hat sich da- gesetzt wird der Vertrag über die Logik der Blockchain und die
mit als das digitale Gold des Internets etabliert – wenn es an den sogenannten Miner, die Rechenkraft zur Verfügung stellen, um
Krypto-Märkten kriselt, fliehen Anleger inzwischen zu ­Bitcoin beispielsweise Transaktionen gegen Gebühr sicherzustellen oder
als sicherer Hafen. neue Coins zu schürfen.
Der zweite Star unter den Krypto-Projekten – Ethereum – zeigt Dass die Smart Contracts nicht immer ganz so smart sein
in der Praxis, dass die Blockchain deutlich mehr kann. D ­ as Projekt müssen, zeigen eine ganze Reihe von spektakulären Hacks. In al-
kämpft aber mit Problemen wie Hacks, die laut K ­ ritikern auch in len bisher bekannten Fällen wurden die Verträge schlampig pro-
der grundlegenden Architektur von Ethereum begründet liegen. grammiert, wodurch Angreifer Ether in Millionenhöhe erbeuten
Die Hoffnung auf eine neue Blockchain-Technologie, die ­Ethereum konnten. Die Tatsache, dass Code immer anfällig für Fehler ist
ablöst, hat einen neuen, komplett u ­ nregulierten G
­ oldrausch aus- – fahrlässige wie böswillige – sehen manche als grundsätzliches
gelöst: Massenhaft stecken überwiegend P ­rivatinvestoren ihr Problem von Ethereum.
Geld in Blockchain-Startups, die die Blockchain 3.0 versprechen
und Ethereum ablösen sollen – die sogenannten ICOs und Token
Sales. Tatsächlich könnte diese gerade jetzt entstehen und das WANN KOMMT DIE ­BLOCKCHAIN 3.0?
Fundament für eine neue Art des Internets legen.
Doch der Reihe nach: Ethereum bildet in der Blockchain eine Vor allem die Programmiersprache von Ethereum namens So-
komplette Programmiersprache ab. Daher können darüber auch lidity mit einer Syntax ähnlich der zu Javascript wird häufig
Verträge geschlossen werden, sogenannte „Smart Contracts.“ wegen Sicherheitsproblemen kritisiert. Der Vorwurf: Statt sich
Dank der dezentral berechneten Blockchain kann jeder einen an der wissenschaftlichen Forschung zum Thema Smart Cont-
­dieser Verträge in Code schreiben und auf der Blockchain laufen racts zu orientieren, erlaube sie zu viel und führe so schnell zu
lassen – ohne irgendjemanden dafür um Erlaubnis zu fragen. ­Programmierfehlern wie im Falle der auf Ethereum basierenden

t3n Guide Inside Blockchain | Weitere Artikel auf www.t3n.de 13


selbstständigen „dezentralen autonomen Organisation“ DAO – Tezos startet nach seinem ICO mit einer 232-Millionen-Dol-
dem Versuch, eine automatisierte Investmentfirma auf Basis der lar-Finanzierung in Ether – und stellte damit zunächst einen
Blockchain aufzubauen. neuen Rekord auf. EOS sammelte bereits jetzt noch mehr Geld
Doch statt die Teilnehmer von DAO reich zu machen, führ- in Form von Ether ein – mit einem ICO, der noch fast ein halbes
te es in die bislang größte Krypto-Katastrophe: Aufgrund eines Jahr läuft. Schon nach fünf Tagen waren umgerechnet 185 Millio-
­Programmierfehlers wurden vor mehr als einem Jahr 3,6 Milli- nen Dollar zusammen, inzwischen sind es mehr als 700 Millionen
onen Ether von DAO unbrauchbar gemacht – damals hatten sie Dollar und täglich kommen etwa drei Millionen dazu, Tendenz
einen Wert von 65 Millionen Euro, heute (Stand: Januar 2018) steigend. Ein EOS-Token wird derzeit für rund acht Euro gehan-
wären sie rund drei Milliarden Euro wert. Die Ausnutzung der delt – am Ende soll es eine Milliarde davon geben.
Schwachstelle im Code führte zur Spaltung des Ethereum-Pro- Es ist nicht einmal sicher, dass die Käufer der auf Ethereum
jekts in Ether und Ether Classic – bei Ether fand das Geld den Weg basierenden Tokens diese später auch in die auf Basis der neu-
zu seinen Besitzern zurück, in der Classic-Welt hat die Rückab- en Blockchain entwickelte EOS-Währung tauschen können. Die
wicklung der DAO-Transaktionen nie stattgefunden. Tokens stellen auch keine Beteiligung am Unternehmen dar
Und die beiden Krypto-Stars Bitcoin und Ethereum haben – das Unternehmen hinter EOS namens Block.one mit Sitz auf
weitere Probleme: Wer aktuell eine Bitcoin-Transaktion durchfüh- den Kaiman-Inseln ist durch klassisches Wagniskapital finan-
ren will, wartet teilweise mehrere Stunden, bis die T ­ ransaktion ziert. ­EOS-CTO Dan Larimer genießt unter Blockchain-Enthusi-
bestätigt ist – zum Kaufen eines Burgers ist Bitcoin schon lange asten einen guten Ruf, weil er zwei der bisher technisch besten
nicht mehr praktikabel. Bei Ether geht das zwar schneller – aller- ­Blockchains wesentlich mitentwickelt hat: Steem und Bitshares.
dings nur, wenn nicht gerade wieder einer der begehrteren ICOs Und in Zeiten wie diesen reicht das offenbar, um dreistellige
­­­
– die Finanzierung eines neuen Startups meist im Blockchain-Be- ­Millionensummen – perspektivisch über eine Milliarde Euro – für
reich mit Hilfe von Ether – stattfindet. Dann ist die Blockchain Tokens einzusammeln, von denen heute niemand so genau sagen
schnell verstopft. kann, wofür sie einmal gut sein werden.
ICO steht für Initial Coin Offering und lehnt sich sprachlich Wie viele der Token Sales wird auch der von EOS durch ­China
an die vor allem in den USA gebräuchliche Bezeichnung für einen angetrieben: Dort hat die Bitcoin-Koryphäe Xiaolai Li den ICO
Börsengang – IPO, Initial Public Offering – an. Um die strenge eines weiteren Blockchain-Startups namens Press.one angekün-
amerikanische Börsenaufsicht SEC nicht unnötig aufzuschrecken, digt, das auf EOS aufsetzen soll. 50 Prozent der angestrebten
werden die meisten der ICOs inzwischen aber als Token Sale be- Finanzierungssumme von 200 Millionen Dollar sollen durch die
zeichnet. Anders als bei den hochregulierten Börsengängen ist derzeit gehandelten EOS-Tokens zustande kommen. Um sich an
bei ICOs und Token Sales allerdings höchst fraglich, was die In- einem ICO zu beteiligen, müssen die Investoren also zunächst
vestoren rechtlich gesehen genau erwerben. Vermutlich, um sich an einem anderen teilnehmen – oder die Tokens über eine der
vor Klagen zu schützen, lautet die juristische Antwort der meis- Kryptowährungsbörsen wie Kraken tauschen, wo diese gehan-
ten Unternehmen, die ICOs oder Token Sales derzeit durchführen: delt werden.
juristisch gesehen nichts. Die Tokens sind ein digitaler Spielstein,
von dem derzeit niemand so genau sagen kann, wofür er mal gut
sein wird. Einige der ICOs sind auch klarer Betrug. DAS FOMO-PHÄNOMEN TREIBT ANLEGER IN
Der Run auf die ICOs wird durch die Hoffnung auf eine Block- EINEN GOLDRAUSCH
chain 3.0 verstärkt: Bitcoin bildete die Blockchain 1.0, Ethereum
wird von manchen durch die Fähigkeiten der Smart Contracts Doch es ist noch etwas anderes, was das Geld in die ICOs und
als Blockchain 2.0 gesehen. Die Probleme bei der Skalierbarkeit Token Sales spült: Die kometenhafte Preisentwicklung von Bit-
und Anfälligkeit für Angriffe lassen zahlreiche Blockchain-Ex- coin, Ether und einigen anderen Kryptowährungen wie Zcash und
perten zu dem Schluss kommen, dass die Zeit für eine neue Monero, die auf Anonymität setzen oder Ripple, das die Unter-
Blockchain-Technologie reif sein könnte. Diesmal vielleicht eine, stützung einiger Banken hat, führt zu einem Phänomen, das auch
die den Standard für viele Jahre setzt – oder sogar Jahrzehnte. wesentlicher Treiber der Dotcom-Blase um die Jahrtausendwen-
Die Marktkapitalisierungen von Bitcoin mit rund 150 Milliarden de war: das FOMO-Syndrom – „Fear of missing out“ –, die Angst,
US-Dollar und Ethereum mit rund 80 Milliarden Dollar befeuern den nächsten Krypto-Hype (wieder) zu verpassen. D ­ er Gedanke
dabei die Phantasien für eine solche mögliche neue Basistechno- dahinter: Nachdem jetzt schon gefühlt die halbe Tech-Welt mit
logie. Bitcoin und Ether reich wurde, bin ich jetzt aber auch mal dran.
Von der klaren Mehrheit, vielleicht sogar allen derzeitigen
Unternehmen, die oftmals mit nicht mehr als einer Idee Millio-
SCHAFFEN EOS ODER TEZOS EINEN nensummen in Ether einnehmen, wird in zehn Jahren niemand
­ETHEREUM-KILLER? mehr sprechen. Da wird sich der derzeitige Krypto-Boom nicht
anders verhalten als der Dotcom-Boom rund um die Jahrtau-
Tatsächlich haben gerade einige der Projekte besonders viel Geld sendwende, als viele Millionen in Startups versenkt wurden, von
eingesammelt, die so eine Blockchain 3.0 in Aussicht stellen: Das ­denen heute niemand mehr redet.
EOS-Projekt beispielsweise verspricht im White Paper, durch eine Doch Kennzeichen der Dotcom-Ära war es auch, dass
Parallelität der Blockchain-Berechnungen Millionen von Trans- neben vielen gescheiterten Startups Amazon und Google ent-
­
aktionen durchführen zu können. EOS soll so ein kommerziell standen. Amazon wurde 1994 in einer sehr frühen Phase des
nutzbares Betriebssystem für dezentrale Applikationen werden, ­Internet-Booms gegründet, Google 1997. Vielleicht also entstehen
die auf der Blockchain aufsetzen. Tezos mit Sitz im schweize- ja auch gerade die Amazons und Googles der Blockchain? Dann
rischen Zug will eine neue Blockchain schaffen und sogar mit ­hätte, wer genug Expertise hat, um auf das richtige ­Startup
­einem „kleinen Nationalstaat“ verhandeln, damit er die digitale zu setzen, die Chance, sehr früh in ein erfolgsversprechendes,
Tezos-Währung als offizielle Landeswährung anerkennt. ­vielleicht sogar revolutionäres Unternehmen investieren.

t3n Guide Inside Blockchain | Weitere Artikel auf www.t3n.de 14


WAS BRINGT DIE ­ Crowdfinanzierung, die derzeit massenhaft zum Einsatz kommt
BLOCKCHAIN WIRKLICH? – aktuell noch vorbei an jeder Regulation. Letzteres wird sich
­sicher ändern – aber die Technologie ist da und wird genutzt.
Doch ist die Blockchain tatsächlich die vielversprechendste Tech-
nologie seit der Erfindung des Internets, wie derzeit so ­ viele
­behaupten? Das Internet hat den global-vernetzten Informati- DIE 3 FRAGEN ­DER ­­­­­BLOCKCHAIN 3.0
onsaustausch gebracht – die Kopie steht hier im Vordergrund.
Die Blockchain mit ihren auf mathematischen Berechnungen Die drei großen offenen Fragen in Bezug auf eine Blockchain 3.0
basierenden Absicherungen etabliert das Prinzip des digitalen lauten allerdings:
Besitzes – digitale Informationen, die sich gerade nicht beliebig
kopieren lassen und dadurch Wert bekommen. 1. Wann wird es soweit sein?
Ein beliebtes Beispiel für den Einsatz der Blockchain über 2. Wie stark werden diese Unternehmen unser Leben verän-
Kryptowährungen hinaus ist das deutsche Startup Slock.it, dern und wie groß wird ihr Geschäft?
das bereits jetzt mit RWE am Einsatz der Blockchain für die 3. Auf Basis welcher Blockchain-Technologie wird die ­Blockchain
­Elektromobilität zusammenarbeitet und Ethereum unter ande- 3.0 entstehen – und wer profitiert davon?
rem als Grundlage nutzen will, um Fahrräder zu verleihen. ­­­Slock.
it e­ ntwickelt ein Schloss, das sich mit der auf Ethereum basie- Der aktuelle ICO-Boom ist natürlich eine Blase mit ­ Ansage.
renden Währung Ether öffnen lässt, wodurch gleichzeitig ein Zu dem bereits seit längerem bestehende­ n W­ ildwuchs a ­­
n
­Vertrag geschlossen wird. Doch welches Problem löst das wirk- K rypto-­
­ Währungen von bereits etablierteren Währungen wie
lich? F­ ahrräder lassen sich auch heute per App ausleihen – und Litecoin, Zcash oder Ripple mit jeweils validen Alleinstellungs-
den Nutzer dürfte es nicht interessieren, ob dafür eine Blockchain merkmalen bis zu abstrusen Erfindungen wie Beercoin g ­ esellt
oder eine normale Datenbank zum Einsatz kommt. sich aktuell ein Wildwuchs an Tokens. Sehr wenige davon
Bei vielen dieser und ähnlichen Visionen bekommen ­derzeit ­versprechen glaubhaft Probleme zu lösen, die bisherige Block-
vor allem Anhänger der Idee von Dezentralisierung feuchte Hän- chain-Technologien nicht leisten.
de. Nicht selten steht dahinter auch eine politische Ideologie. Und die Geschichte der Kryptowährungen zeigt, dass die
EOS-CTO Dan Larimer beispielsweise ist ein radikaler anarcho- Marktkapitalisierung wenn überhaupt nur lose damit verknüpft
kapitalistischer Libertärer, der sich als „Voluntarist“ bezeichnet ist, wie gut die technische Grundlage ist. Bitcoin als Pionier und
und sogar staatliche Polizei und Gefängnisse ablehnt. Häufig bekannteste Kryptowährung hat immer noch die mit Abstand
wird in den Visionen der Anhänger der Technologie alles über die größte Marktkapitalisierung. Dabei ist die technische Basis laut
Blockchain abgewickelt – bis zum Bezahlen der Stromrechnung. Experten schlechter als die fast aller anderen großen Kryptowäh-
Am Ende wird dadurch der Staat überflüssig, das gesamte Leben rungen – immerhin konnten die von den Unzulänglichkeiten der
nur noch in gegenseitigen per Code durchgesetzten Verträgen Pionier-Währung lernen.
zwischen Individuen auf Basis der Blockchain verhandelt. Ethereum und Ether, deren um Smart Contracts erweiter-
te Blockchain-Technologie recht früh startete, stehen unange-
fochten auf Platz zwei. Blockchain-Technologien, die laut vielen
DIE BLOCKCHAIN WIRKT IMMER NOCH ­E xperten technisch besser sind – darunter die vom heutigen EOS-
WIE EIN ALTES INFORMATIKER-PHÄNOMEN CEO maßgeblich mitgeschaffenen Kryptowährungen Bitshares
und Steem – stehen in ihrer Marktkapitalisierung deutlich hinter
Es bleibt dabei aber oft rätselhaft, warum normale Verbraucher technisch weniger ausgefeilten, aber bekannteren Kryptowäh-
ein Interesse daran haben sollten. Der praktische Nutzen für mög- rungen.
liche Kunden und Anwender bleibt häufig eher abstrakt. Am Ende Und dennoch könnte gerade jetzt tatsächlich das Amazon
leiht er sich im Falle von Slock.it ein Fahrrad, in anderen Visionen und das Google einer kommenden Blockchain-Ökonomie entste-
sind das Autos oder Wohnungen – doch all diese ­Geschäftsmodelle hen, das unser Leben in zehn oder zwanzig Jahren nicht weniger
gibt es heute schon auf Basis von Plattformen wie etwa Airb- prägt, als es die beiden Unternehmen heute tun. Allerdings muss
nb für Wohnungen. Die Idee, dass dies alles ­dezentral passiert, das auch nicht unbedingt eines der derzeit gehypten ­ICO-Startups
scheint derzeit vor allem Blockchain-Enthusiasten zu begeistern. sein. •
„Wenn Vertrauen oder Robustheit kein ­T hema sind, gibt es nichts,
was eine Blockchain bietet, das nicht auch mit e­ iner regulären
Datenbank umgesetzt werden kann“, schrieb der Blockchain-Un-
ternehmer Gideon Greenspan bereits 2016.
Ein wenig wirkt die Blockchain-Technik auch nach jahrelan-
ger Diskussion daher immer noch wie das alte Informatiker-Phä-
nomen: Habe Lösung, suche Problem. Dennoch: Es gibt s­ icherlich
Geschäftsmodelle, bei denen Dezentralität, Robustheit und
­Vertrauen die entscheidenden Faktoren sind – beispielsweise bei STEPHAN DÖRNER ist Chefredakteur von
internationalen Geld-Transaktionen. Die Möglichkeiten des Inter- t3n.de und beschäftigt sich mit den
nets offenbarten sich auch noch lange nicht bei seiner Erfindung ökonomischen und gesellschaftlichen
oder seinem Durchbruch als Massenmedium. Auswirkungen der Digitalisierung. Seit 2007
Auf Grundlage der Blockchain werden sicher Geschäftsmodel- arbeitet Dörner als Tech-Journalist – unter
le etabliert werden. Eine erste „Killer-Applikation“ der ­Blockchain anderem für das Handelsblatt, das Wall
ist sogar schon gefunden: Bei allen Übertreibungen am Markt Street Journal u
­ nd ­Die Welt.
sind ICOs und Token-Sales eine einfache Möglichkeit der globalen

t3n Guide Inside Blockchain | Weitere Artikel auf www.t3n.de 15


BITCOIN UND BLOCKCHAIN

KRYPTO-BLASE?
MIT NICHTEN!
Bitcoin ist langsam, teuer und energieintensiv – so lautet oft die
Kritik. Doch sie übersieht, dass die Ära der Kryptowährungen
Werte schafft. Ein Plädoyer von t3n-Gründer Andreas Lenz.
TEXT ANDREAS LENZ

Neben aller berechtigten Kritik an Bitcoins langsamen ­ und Medienaufmerksamkeit über


teuren Transaktionen und dem energieintensiven Mining darf ­­­­ immer neue Rekordkurse treibt
nicht vergessen werden, dass mit Kryptowährungen wie Bitcoin den Bitcoin-Kurs ­weiter. ­­An ­einzelnen
und Ether sowie der Blockchain und bereits Tausenden darauf Börsen wurde ein Bitcoin schon zu 20.000
­laufenden dezentralen Anwendungen ein neues, unzerstörbares ­Dollar ­gehandelt.Die Aufregung rund um den
­Finanzmarkt-, Handels- und Plattformsystem entstanden ist. bevorstehenden ­Future-Handel sorgte für Kur-
Während man die Öffentlichkeit vor allem auf die ­n­euesten sausschläge zwischen 13.000 und 17.000 Dollar
Rekordstände beim Bitcoin blickt, fließen täglich weitere
­
­Millionen und die Arbeitskraft von Tausenden Entwicklern ­in
Krypto-Netzwerke. Startups werden per ICO finanziert – und LOGISCHE EVOLUTION DER G
­ LOBALISIERUNG
auch wenn viele davon fragwürdig und manche sogar reiner
Betrug sind, fließt gerade sehr viel Kapital auch in risikoreiche Doch der Hype um immer neue Kurshöhen bei Bitcoin lässt in den
­Startups ­­mit dem Anspruch, die Welt zu verändern. Startups, Hintergrund rücken, was rückblickend die eigentliche Entwick-
die mit i­hren ambitionierten Plänen vermutlich niemals eine lung dieser Tage ist: Der Geldmarkt und das etablierte Finanz-
­klassische W
­ agniskapital-Finanzierung erhalten hätten. system werden durch Kryptowährungen und die Blockchain von
Inzwischen liegt die Marktkapitalisierung aller Kryptowäh- staatlich-territorialen Ansprüchen, Zentralbanken und Banken
rungen bei über 550 Milliarden US-Dollar, gut 35 Prozent davon entkoppelt. Mit der Öffnung hin zu einem dezentralen Finanzsys-
alleine im überhypten Goldersatz und Wertspeicher Bitcoin. Im tem wurde möglicherweise die Grundlage für eine neue Ära der
Vergleich zu den Übertreibungen der Dotcom-Ära ist das immer Finanz- und Geldgeschichte eingeläutet. Wurde damit die Büchse
noch fast Kleingeld: Im März 2000 steckten alleine im Nasdaq 6,7 der Pandora geöffnet, mit der – wie in der griechischen Mytholo-
Billionen Dollar – weit mehr als das Zehnfache. gie – der Menschheit die Übel dieser Welt drohen?
Beim wohl bekanntesten und am einfachsten zu bedienen- Manche glauben das, weil damit Staaten die Möglichkeit
den Kryptomarktplatz Coinbase registrieren sich derzeit laut verlieren, Kapitalkontrollen effektiv durchzusetzen und Krimi-
New York Times täglich rund 100.000 neue Nutzer und wollen nelle Geld global einfacher verschieben. Eine andere These ist,
ihr sogenanntes Fiat-Geld – also zum Beispiel Dollar, Euro oder dass die aktuellen Geldflüsse von Digitalgeld, die Entwicklungen
­­­­Yen – in Kryptowährungen tauschen. Kürzlich startete der öf- neuer Plattformen und dezentraler Finanzmarktplätze in einem
fentliche Handel mit Bitcoin-Futures, wodurch weiteres Geld Maße Kapital umverteilen, wie es ansonsten in der Geschichte
klassischer Investoren in den Markt fließt. Diese können über nur durch große Kriege oder Phasen der Hyperinflationen üblich
die sogenannten Terminkontrakte nun Wetten über die künfti- war. Ökonomen wie der bekannte französische Wirtschaftswis-
ge Entwicklung des Bitcoin eingehen. Die Gemengelage aus dem senschaftler Thomas Piketty („Das Kapital im 21. Jahrhundert“)
Öffnen der Schleusen für das Geld klassischer Investoren und der gehen davon aus, dass es solche Phasen der großen Umvertei-

t3n Guide Inside Blockchain |Weitere Artikel auf www.t3n.de 16


lung in regelmäßigen Abständen geben muss. Über den aktuellen Statt eines kosten-
Krypto-Boom wird Geld umverteilt, ohne dass es dazu die katas- pflichtigen Kontos
trophalen Auswirkungen eines Krieges bedarf. bei einem Dritten wie
einer Bank haben sie die
Hoheit über eine kostenlose
MENSCHEN WOLLEN UND SOLLTEN Wallet auf ihrem Smartphone.
IHR GELD UND IHRE DATEN S
­ ELBST BESITZEN Das Geld auf dem Konto ist bei
einer Insolvenz der Bank über die
In allen Staaten – in politisch instabilen Ländern, in autoritär Einlagensicherung hinaus gefährdet –
regierten Staaten wie China, aber auch in stabilen Demokratien im Falle der Krypto-Wallet gibt es keine
– gibt es ein großes Interesse der Bürger, Geld vor dem Zugriff Bank mehr, die pleitegehen kann.
von Staaten und Banken zu schützen. Das Vertrauen in das Ban- Aktuell verwalten Banken unser Geld und
kensystem hat durch die große Finanzkrise von 2008 gelitten. Plattformen wie Facebook und Google unsere
Zahlreiche junge, digital affine Menschen verspüren den Wunsch, Daten. Dezentralität und Blockchain sind nach dem
mit alten Mächten zu brechen – die Zeit für Disruptionen in der Internet, der Bewegung um Wikis und freies Wissen,
Finanzwirtschaft scheint reif. Das Vertrauen in Staaten, Banken, Social Media und Open Source der nächste unaufhaltsa-
Versicherungen und Konzerne ist mindestens angekratzt. me Evolutionsschritt für die Freiheit und Eigenständigkeit
des Einzelnen. Staaten werden versuchen, regulierend einzu-
greifen, um die rasante Entwicklung in kontrollierte Bahnen zu
lenken. Und natürlich ist die chaotische Phase der Herausbildung
„Dezentralität und der Blockchain-Ökonomie mit Gefahren wie Hacks und Crashes
verbunden. Aber die diversen Blockchains und die von ihr getrie-
­Blockchain sind nach bene Dezentralisierungs-Welle wird unaufhörlich und unabhän-
gig von Ländergrenzen weiterlaufen.
dem Internet der
­nächste ­unaufhaltsame KEINE BLASE, SONDERN NEUE
­FINANZMARKTDIMENSION
­Evolutionsschritt
Der Hype rund um Bitcoin und die dahinterstehende Block-
für die Freiheit und chain-Technologie ist daher keine Blase – auch wenn mit Rück-
setzern von über 50 Prozent in der Kursentwicklung gerechnet
­Eigenständigkeit des werden muss. Es handelt sich vielmehr um eine logische Fortset-
zung und eine Evolution beim Streben des Menschen nach Unab-
­Einzelnen.“ hängigkeit, die mit dem Internet begonnen hat. Die Finanz- und
Datenmärkte haben eine neue Dimension erhalten, in der Men-
schen die Kontrolle über das eigene Geld und die eigenen Daten
haben – unabhängig von Dritten. Gemeinsam ist es nun unsere
Aufgabe, die neuen wachsenden Instrumente und Kräfte auf po-
Aktuell verwalten Banken unser Geld und Plattformen wie Fa- sitive Art und Weise zu nutzen und zu gestalten. •
cebook und Google unsere Daten. Selbst die neuen Herrscher des
Digitalzeitalters – Plattformen wie Facebook, Uber und Airbnb –
laufen Gefahr, durch neue blockchainbasierte Modelle mit dezen-
tralen autonomen Organisationen (DAOs), auf denen dezentrale
Apps (Dapps) laufen, abgelöst zu werden. Nach dem Geld- und Fi-
nanzsystem schicken sich Blockchains auch an, die Daten-Ökono-
mie – das Öl der digitalen Ära – von den zentralen Plattform-Ga-
tekeepern wie Facebook und Google zu entkoppeln. Blockstack
beispielsweise hat den Anspruch, ein neues dezentrales Internet
aufzubauen, in dem der Nutzer Herr über seine Daten bleibt. Da-
mit sammelte das Krypto-Projekt in einem ICO kürzlich 52 Mil-
lionen Dollar ein. Das Netzwerk wird seit drei Jahren entwickelt
und kann laut eigenen Angaben schon über 76.000 registrierte
Domains und mehr als 13.400 Entwickler vorweisen, die an Ap-
plikationen für Blockstack arbeiten. ANDREAS LENZ ist Co-Founder und
Geschäftsführer der yeebase media GmbH,
dem Verlag hinter t3n, und seit einigen
DEZENTRALISIERUNG IST U
­ NAUSWEICHLICH Jahren ein Kryptowährungs-Enthusiast.

Im Sinne einer Weiterentwicklung der Globalisierung ist es nur


logisch, dass Menschen ihr eigenes Kapital – vor allem ihr Geld
und ihre Daten – selbst besitzen und kontrollieren möchten.

t3n Guide Inside Blockchain |Weitere Artikel auf www.t3n.de 17


INITAL COIN OFFERING ERKLÄRT

WAS ­IST EIN ICO?


Mit Initial Coin Offerings hat sich in der Welt der Kryp­­­­­to­
währungen ein neues Finanzierungsmodell ­entwickelt. ­
Wir ­erklären, wie es funktioniert – und welche Risiken es gibt.
TEXT KIM RIXECKER

Der Begriff Initial Coin Offering (ICO) orientiert sich an dem Ein anderes Beispiel sind Storjcoins. Diese wurden von Storj.
englischen Terminus Initial Public Offering (IPO). Darunter ver- io, einem Anbieter eines dezentralen Cloud-Speichers bei einem
steht man einen gewöhnlichen Börsengang, bei dem Aktien aus ICO verkauft. Sie können wie eine ganz normale Kryptowährung
dem Bestand von Altaktionären oder aus einer Kapitalerhöhung gehandelt werden, lassen sich aber auch direkt zum Bezahlen von
auf einem Kapitalmarkt angeboten werden. Während bei einer Speicherplatz bei dem Anbieter nutzen.
­solchen Erstplatzierung jedoch Firmenanteile verkauft werden,
geht es bei einem ICO um den Verkauf sogenannter Tokens.
Diese Tokens sind vergleichbar mit digitalen Coupons, deren UND WAS IST MIT DEN RISIKEN?
Funktion je nach ICO variieren kann. In den wohl meisten Fäl-
len dienen sie als die Währung für das Projekt, das mit ihnen Die traditionellen Kapitalmärkte unterliegen allerlei Regulie-
finanziert werden soll. Investoren erhalten in dem Fall also zum rungen, die vor allem dem Schutz der Anleger dienen. Für ICOs
­Beispiel die Möglichkeit, frühzeitig in eine Kryptowährung zu hingegen gelten diese Vorgaben noch nicht. Das wird, abhängig
­investieren, die eigentlich noch gar nicht verfügbar ist. Die Idee: davon, wen man fragt, entweder als Nachteil oder Vorteil angese-
Wenn das Projekt Erfolg hat, dann sollte auch der Wert des To- hen. Fakt ist aber, dass Investoren sehr genau hinschauen sollten,
kens über den ursprünglichen Ausgabepreis steigen. bevor sie ihr privates Vermögen in einen ICO stecken.
Es ist auch kein Zufall, dass viele ICOs genau diesen Begriff
vermeiden und stattdessen von einem „Crowdsale“ oder bisweilen
ÜBER EINE MILLIARDE DOLLAR INVESTIERT sogar einer Spende sprechen. Dauerhaft dürften die dafür zustän-
digen Regulierungsbehörden aus aller Welt diesem Treiben aber
Dass immer mehr Anleger darin eine lohnenswerte Investitions- vermutlich nicht zusehen. Daher sorgen sich viele Insider bereits
möglichkeit sehen, zeigt sich daran, dass alleine im Jahr 2017 davor, dass die US-Börsenaufsicht mit harten Mitteln g­ egen ICOs
schon weit mehr als eine Milliarde US-Dollar in verschiedene durchgreifen könnte. Auch viele Investoren wünschen sich etwas
ICOs investiert wurden. 2016 lag dieser Wert laut Smith + Crown mehr Sicherheit. Denn derzeit bleibt bei jedem ICO nur ein ganz
noch bei nur 101 Millionen US-Dollar. Und auch für die Entwick- genauer Blick auf das jeweilige Projekt. •
ler von Kryptowährungen und Blockchain-Produkten ist das Mo-
dell sinnvoll, denn sie können ihre Arbeit so ohne den Umweg
über die traditionellen Kapitalmärkte finanzieren.
Token können aber auch mehr als nur einen rein monetä-
ren Wert darstellen. Ein Beispiel dafür ist der auf dem Ether- KIM RIXECKER arbeitet als ­News-Re­­dakteur
um-Blockchain basierende DAO, was kurz für „decentralized für t3n.de. An Kryptowährungen faszin­ieren
autonomous organization“ steht, also dezentrale autonome Orga- ihn vor allem die unterschiedlichen
nisation. Über die bei dem ICO verkauften Tokens erhalten die Be- ­Anwendungsszenarien und ihre möglichen
sitzer ein Stimmrecht über die Zukunft der Organisation. D ­ amit Auswirkungen auf Infrastruktur und
ähneln die Token in gewisser Hinsicht einer klassischen Aktie, Gesellschaft.
nur geht es nicht um Stimmrecht bei einer physischen Firma,
sondern einer rein digitalen Organisation.

t3n Guide Inside Blockchain | Weitere Artikel auf www.t3n.de 18


BLOCKCHAIN-STARTUPS

KETTEN-
REAKTION IM
GRÜNDERLAND
Die ­vielversprechende Blockchain-Technologie weckt auch
­unter G­ ründern neue Begehrlichkeiten. Doch an ­welchen Ideen
­arbeiten Startups überhaupt? Diese
­­­ Übersicht präsentiert die
vielfältigen Ansätze.
TEXT DANIEL HÜFNER

An dem Versuch, die Blockchain auf verständliche Weise zu e­r- ­ereinfacht gesagt aus einer Kette von Datensätzen, die von
v
klären, haben sich schon viele die Zähne ausgebissen. Auch ­allen Rechnern des Netzwerks verwaltet und berechnet werden.
dem A ­ utor dieses Textes erging es lange so. Irgendwas mit Dabei landet auf jedem angeschlossenen Computer eine Kopie
­Dezentralität und Bitcoins, ja klar. Aber wie funktioniert sie denn der v ­erschlüsselten Daten. Somit ist eine Fälschung oder gar
nun genau, die Technologie, von der Szene-Kenner euphorisch ­L öschung der Daten de facto nicht mehr möglich. Auf diese ­Weise
­behaupten, sie könne Bankentürme zum Einsturz bringen oder lassen sich zum Beispiel Bitcoins schnell und sicher speichern
raffgierigen P
­ lattenfirmen auf ewig das Geschäft vermiesen? und auf ein ­Konto überweisen. Eine zentrale Vermitt­lerstelle wie
eine Bank ist o ­ bsolet. Die dezentrale Datenbank ist aber nicht
nur für monetäre Transaktionen interessant, sondern für den
DIE BLOCKCHAIN IST WIE DAS GEMEINSAME ­Austausch virtueller Güter aller Art. Wie bei Apples Appstore
PROTOKOLL EINER BÜRGERVERSAMMLUNG werden auf diese Weise Geschäftsmodelle möglich, an die bisher
niemand gedacht hat.
Zum Glück stieß ich neulich auf das Online-Wörterbuch S ­ ideways
Dictionary, das mir die erhoffte Antwort bescherte: Man stelle sich
eine Bürgerversammlung im Rathaus einer Stadt vor. Der Saal ist SCHON TAUSENDE ­
bis auf den letzten Platz gefüllt und alle Teilnehmer h ­ aben die BLOCKCHAIN-STARTUPS
Aufgabe, das Gesagte zu protokollieren. Also nimmt j­eder sein
Notizbuch zur Hand und schreibt auf, was passiert. D ­ abei schaut Aber wie könnten solche Geschäftsmodelle in Zukunft k ­ onkret
jeder seinem Sitznachbarn über die Schulter und prüft, ob die ge- aussehen? Die Zahl der Unternehmen, die an neuen ­­Pro­dukten
machten Aufzeichnungen auch der Wahrheit entsprechen. Nur rundum die Blockchain arbeiten, ist in den ­­ vergang­ enen
wenn dies zutrifft, kann die Versammlung am Ende des ­Tages Jahren jedenfalls rasant gestiegen. Laut einer Statistik ­­­­
­ des
zum Beispiel ein neues Bauvorhaben beschließen. I­
­nvestorenportals Angellist gibt es bereits mehr als ­­­ 1.500
So plakativ es klingt: Aber nach diesem Prinzip funktio- ­Startups in diesem Bereich. Während sich die Mehrheit von i­ hnen
niert auch die Blockchain-Technologie: Jede Blockchain besteht auf den F
­ inanz- und Versicherungssektor konzentriert, tun sich

t3n Guide Inside Blockchain | Weitere Artikel auf www.t3n.de 19


auch in den Bereichen Energie, Mobilität und Social Networking auf alle am Storj-Netzwerk teilnehmenden Computernutzer
neue G
­ eschäftsmöglichkeiten auf. Beispiele gefällig? ­verteilt und sicher gespeichert werden. Cool, oder?

TSCHÜSS, WHATSAPP VENTURE-KAPITAL NEU GEDACHT


Kaum ein Konzern sitzt auf einem größeren Datenschatz als Face- Wer in Deutschland ein Startup finanzieren will, kommt an
book. Mit Diensten wie Whatsapp, Instagram und dem Messenger ­einem Besuch beim Notar und einem Eintrag ins Handelsregister
verfügt das soziale Netzwerk über unzählige Nutzerinformatio- bislang nicht vorbei. Eine neue Technologie verbreitet sich j­edoch
nen. Die Blockchain bietet die Möglichkeit, dieses Datenmonopol rasant: die Blockchain. Die Gründer von Neufund wollen die
aufzuheben. Das niederländische Startup Channels beispiels- ­dezentral organisierte Datenbank nutzen, um dort die ­Verträge
weise hat dieses Potenzial erkannt und will in Kürze mit einer über den Kauf und Verkauf von Unternehmensanteilen zu
entsprechenden Chat-App an den Start gehen. Alle Nachrichten ­speichern. Mithilfe sogenannter Tokens – wie man sie etwa von
sollen vollständig verschlüsselt und auch deren Herkunft nicht Kryptowährungen kennt – soll die Abwicklung im Vergleich zu
ermittelbar sein. Auch zeitweilige Systemausfälle sollen dank der ­Banken oder ­klassischen Venture-Kapital-Firmen dann schnell
Dezentralität vom Tisch sein. Mehr noch: Nach dem V ­ orbild der und zu ­minimalen Transaktionskosten erfolgen. Das Geschäfts-
äußerst populären Kik-App sollen in Zukunft auch Kryptowäh- modell von Neufund? Listing-Gebühren und Provisionen für die
rungen über den Messenger verschickt werden können. Plattform.

EIN BLOCKCHAIN-BANKKONTO KRYPTO- SHOPPING


Traditionelle Banken gelten als Musterbeispiel für einen zentra- Das Startup Wysker hat eine Shopping-­App entwickelt, die ein neu-
len Mittelsmann, da sie jede Überweisung und jeden Kontostand artiges Einkaufs­erlebnis bieten soll. In Sekunden­schnelle rasen
autorisieren und die Nichtveränderbarkeit sicherstellen müssen. in der App unzählige Bilder von Produkten über den Bildschirm.
Mit der Blockchain ist dies im Grunde genommen nicht mehr Fällt etwas ins Auge, kann der Nutzer per F­ ingertipp stoppen und
notwendig, denn dieser Prozess ist ja schon in der Architektur zum passen­den Shop gelangen. Neuartig an der App ist aber auch
der Technologie verankert. Da liegt es nahe, ein entsprechendes das Geschäftsmodell: Nutzer sollen durch Interaktionen, also
Girokonto auf Blockchain-Basis anzubieten. So wie Bitwala: Das durch Produkt­bewertungen oder Angabe ihrer Kaufinteressen,
Berliner Startup konzentriert sich vorerst auf den Geldtransfer mit einer virtuellen ­Währung belohnt werden. Die können Nutzer
ins Ausland, der im Vergleich zu bürokratischen Anbietern wie wiederum für den Erwerb von Produkten oder für exklusive Ra-
Western Union besonders einfach und kostengünstig sein soll. batte n­ utzen. Wysker selbst will über Provisionen mitverdienen.
Darüber hinaus bietet Bitwala seinen Nutzern auch eine bitcoin-
fähige Debitkarte zum Bezahlen im Einzelhandel an.
ANGRIFF AUF DIE MUSIKINDUSTRIE
AIRBNB OHNE ­­­SCHLÜSSELÜBERGABE Ist eine Welt ohne autoritäre Verwertungsgesellschaften oder
Plattenfirmen denkbar? Dank der Blockchain muss das jeden-
Auch für den Austausch physischer Gegenstände im Sinne der falls keine Zukunftsmusik bleiben. Auf Basis der Technologie
Sharing-Economy birgt die Blockchain viel Potenzial, wie Slock.it arbeitet das Startup Ujo beispielsweise an einer dezentralen
aus Mittweida veranschaulicht: Der Idee des Startups nach kann ­Datenbank für Musikrechte, mit der lästige Rechtsfehden bald
jeder Gegenstand zu einem Blockchain-fähigen „Slock“ werden, der ­Vergangenheit angehören könnten. Die Idee dahinter: ­Musiker
vorausgesetzt, er lässt sich per Bluetooth oder WLAN ansteuern. geben ­ Informationen zu Lizenz und Verwertungsrechten wie
Dies könnte zum Beispiel ein Türschloss zu einer Wohnung sein, den Preis für Streaming-Portale, den Download oder für Remixe
die vorübergehend an Touristen v ­ ermietet wird. Der Clou? Durch durch ­andere Künstler an, sodass Ausschüttungen automatisch
den Einsatz sogenannter Smart Contracts, einem automatischen und ohne ­Mittelsmann erfolgen können. Nimm das, Gema! •
Vertragsprotokoll, können ­Wohnungen ­autonom vermietet und
sicher bezahlt werden. Auch der V ­ erleih von Autos wäre so ohne
Zutun eines Carsharing-Betreibers ­möglich.

DER DEZENTRALE CLOUDSPEICHER


Wer einen Cloudspeicher wie Dropbox oder Google Drive nutzt,
vertraut seine Daten notwendigerweise einem der großen Netz- DANIEL HÜFNER ist Redakteur bei t3n und
konzerne an. Das birgt Risiken, denn: Im Falle eines Hackeran- schreibt über Startups und digitale Wirt-
griffs droht der gesamte Verlust der Daten. Auch die willkürli- schaftsthemen. Journalistische Erfahrungen
che Zugriffsverweigerung auf Online-Dienste, wie Paypal im sammelte der studierte Geograph erst bei
Zuge der Wikileaks-Affäre gezeigt hat, kann nie zu 100 Prozent einer Lokalzeitung, später dann als Korres-
­ausgeschlossen werden. Anders ist das bei Storj, einem US-Star- pondent im Silicon Valley. Dauerhaft
tup, das einen dezentralisierten, Ende-zu-Ende-verschlüsselten erreichbar bei Twitter unter: @hexitus.
Cloudspeicher anbietet. Durch die Blockchain können die D­ aten

t3n Guide Inside Blockchain | Weitere Artikel auf www.t3n.de 20


Kolumne

D
GEKOMMEN, weil sie, wie das hinter dem Internet ste-
hende TCP/IP-Protokoll, ein entscheiden-

UM ZU
des Versprechen gibt: Dezentralität.
Diese Eigenschaft ist genau die, die
das Internet groß und relevant gemacht

BLEIBEN hat: Informationsvermittlung, die auch


ohne zentrale Instanzen funktioniert.
Dezentralität hat bei der Informations-
Felix Schwenzel glaubt, vermittlung die alten Gatekeeper weg-
gefegt und Machtverschiebungen verur-
dass die Blockchain, ie Warnungen vor dem Bitcoin sind zahl- sacht, die nahezu jeden Lebensbereich
­ähnlich wie das Internet reich. Der wegen Wertpapierbetrügereien berühren. Das gleiche verspricht nun die
und Geldwäsche verurteilte Jordan „the Blockchain im Bereich von abgesicherten
zuvor, die Welt nachhal- Wolf of Wall Street“ Belfort meint bei- Transaktionen: Verbindlichkeit ohne
tig verändern wird. In spielsweise, dass Kryptowährungen ein zentrale Instanzen.
Tummelplatz für Betrüger und Nepper So wie das Internet in den ersten
Krypto­währungen inves- seien. Der Hype um Kryptowährungen Jahren vor allem ein Tummelplatz für
tieren will er trotzdem und Initial Coin Offerings (ICOs) sei „der Technik­freaks, Nerds und Pornoanbieter
größte Betrug aller Zeiten“. war, waren es im letzten Jahrzehnt auch
nicht. In das gleiche Horn bläst Jamie der Bitcoin und die Blockchain. Diese ers-
­Dimon, der Chef von J.P. Morgan. Er fin- ten Jahre haben gezeigt, dass die Tech-
det, der Bitcoin sei reiner „Betrug“ und der nologie hinter dem Bitcoin grundsätzlich
Handel damit „dumm“. funktioniert und an sich hinreichend
Der Vorstand einer Bank, die die Süd- ­sicher ist – und vor allem interessant ge-
deutsche Zeitung vor einem Jahr als „die nug, um ständig kollaborativ weiterent-
gefährlichste Bank für die Finanzwirt- wickelt und geforkt zu werden. Dieses
schaft“ bezeichnete, und ein verurteilter Potenzial erkennen immer mehr Unter-
Schaumschläger warnen vor Gier und nehmen, auch die J. P. Morgan Bank, deren
Betrug: Einmal mehr zeigt sich, dass die Chef ja erklärtermaßen kein großer Fan
schärfsten Kritiker der Elche oft selber des Bitcoin ist. So bietet J. P. Morgan be-
welche sind. reits ein auf der Blockchain beziehungs-
Allerdings kann Kritik an Elchen weise Ethereum basierendes Produkt zur
durchaus legitim sein, auch wenn sie von Vertrags- und Transaktionsabwicklung.
Ex-Elchen kommt. Selbst wenn man sich Die Potenziale, die sich aus der Block-
nur oberflächlich mit dem Geschehen um chain ergeben, sind so groß (und span-
Kryptowährungen beschäftigt, erkennt nend), dass es fahrlässig wäre, sich mit
man, dass es auf den Bitcoinmärkten an der Technologie und ihren möglichen Fol-
dubiosen Anbietern, windigen Angeboten gen nicht genau auseinanderzusetzen. Die
und vor allem schlechtem Rat wimmelt. technischen Hintergründe sind komplex,
Der Witz ist: Damit unterscheidet sich der die wirtschaftlichen und gesellschaftli-
Markt der Kryptowährungen nicht vom chen Folgen dürften noch komplizierter,
übrigen globalen Finanzmarkt, der zwar ähnlich tiefgreifend und in weiten Teilen
stärker reguliert und kontrolliert wird, ebenso unvorhersehbar sein wie die, die
aber ebenso ein Spielfeld für einzelne uns das Internet beschert hat.
oder institutionelle Betrüger und halbsei- Und auch, wenn die ersten Bitcoin-
dene Akteure bietet. blasen platzen, Sicherheitslücken Wallet-­
Ganz allgemein dürfte es ein guter Rat Besitzer plagen oder wenn die Block-
sein, Geld nicht in Anlagen oder Systeme chain-Weiterentwicklung stockt: So, wie
zu investieren, die man nicht ganz ver- das Internet nicht mehr weggehen wird,
steht, auch – oder gerade – wenn er von wird auch die Blockchain bleiben. Daran
Elchen kommt. Und ein besonders guter ändern weder Warnungen noch gute Rat-
Rat dürfte es sein, insbesondere dann Zu- schläge etwas – egal, ob sie von Elchen
rückhaltung zu üben, wenn einem plötz- kommen oder nicht. •
lich ganz viele Experten riesige Renditen
in Aussicht stellen, sei es über Fondsbe-
teiligungen, Aktienkäufe oder eben Geld-
Felix Schwenzel anlage in Bitcoins.
Trotzdem lohnt sich meiner Meinung
schreibt seit über 20 Jahren ins Internet nach ein genauerer Blick auf Kryptowäh-
und ist sich sicher, dass er irgendwann rungen und vor allem die dahinterliegen-
auch etwas in eine Blockchain schreiben de Technologie der Blockchain. Das Poten-
wird. zial dieser Technologie ist faszinierend,

t3n Guide | Blockchain | weitere Artikel auf www.t3n.de 21


STICKERBOGEN ZUM SELBSTAUSDRUCKEN

AN DIE WAND DAMIT!