Sie sind auf Seite 1von 70

Vorwort_RZ.qxd 04.06.

2004 12:04 Uhr Seite 1

VORWORT

Ein weltweit einheitliches


Corporate Design
„around the world, around the clock“

SCHOTT ist ein innovativer Technologie- Im Anschluss daran folgt ein gesonderter
konzern mit Produktions- und Vertriebsstät- Teil für „IPO-Kandidaten“. Das sind Unter-
ten in allen wichtigen Märkten. Ein so nehmen, die einen Börsengang anstreben
vielfältiges, weit verzweigtes Unternehmen (IPO = initial public offer). Die Gliederung
braucht ein einheitliches Erscheinungsbild. dieses Sonderteils entspricht weitgehend
Ein Corporate Design, das rund um die der des allgemeinen Corporate Design
Welt, rund um die Uhr zur Wiedererken- Manuals.
nung und Stärkung der Marke SCHOTT
beiträgt. Ergänzend zu dem vorliegenden Manual
werden die Informationen und weitere
Nur ein geschlossenes Auftreten und eine Daten auf CD-ROM und im Internet bzw.
einheitliche Sprache gegenüber Kunden, Intranet zur Verfügung gestellt. Gerne
potenziellen Kunden, Partnern, Mitarbei- beantworten wir darüber hinaus Ihre Fra-
tern und potenziellen Mitarbeitern kann gen. Die entsprechenden Ansprechpartner
sicherstellen, dass SCHOTT auch weltweit finden Sie im Manual unter Punkt 4.1.
als ein starker Konzern, als eine große
Marke wahrgenommen wird. Nutzen Sie das Manual, um die Marke
SCHOTT mit Leben zu füllen und durch
Das vor Ihnen liegende Corporate Design einen konsequent einheitlichen Auftritt
Manual stellt die Richtlinien für die Gestal- immer weiter auszubauen.
tung der Marke SCHOTT vor. Es wendet
sich besonders an Marketingverantwortli- Viel Spaß bei der Umsetzung!
che und externe Dienstleister, die SCHOTT
„in Szene setzen“. Um Ihnen die Anwen-
dung so einfach wie möglich zu machen,
folgen nach Regelungen zu den Basisele-
menten (Logo, Schrift, Farbe etc.) Vorgaben
zu verschiedenen Maßnahmen, teilweise
mit Beispielen. Am Ende des Manuals sind
die wesentlichen Richtlinien und Anforde-
rungen in einer Tabelle zusammengefasst.
Inhaltsverzeichnis_RZ.qxd 04.06.2004 12:03 Uhr Seite 1

I N H A LT

VO RW O RT

I NH A LT

E I NST I E G

1 BA SI SE L E M E NT E
1.1 Konzernmarke
1.2 Logogrößen
1.3 Produktmarken
1.4 SCHOTT „O“ | Ingredient Brands
1.5 Farbe | Schrift
1.6 Internet- | E-Mail-Adressen
1.7 Sprachstil | Beispiele
2 G E STA LT U NG SE L E M E NT E
2 Übersicht
3 M A SSNA H M E N
3.1 Broschüren
3.1.1 Beispiele
3.1.2 Raster
3.1.3 Fond
3.1.4 Strukturleiste
3.1.5 Achse
3.1.6 Grafik
3.1.7 Abbildung
3.1.8 Headline | Subline
3.1.9 Titel
3.1.10 Innenseiten
3.1.11 Rückseite

3.2 Ordner | Mappen | CD-Verpackungen


3.3 Beamer- | Folienvorlagen
3.4 Einladungen
3.5 Plakate
3.6 Messen | Ausstellungen
3.7 Veranstaltungen
3.8 Anzeigen
3.8.1 Corporate-Motive
3.8.2 Produkt-Motive
3.8.3 Personalanzeigen
3.9 Internet | Intranet
3.10 Geschäftsausstattung
3.11 Außenpräsentation
3.12 Verpackungen
4 Ü BE RSI C H T
4.1 Ansprechpartner
4.2 Vorgaben | Empfehlungen
4.3 Maßnahmen | Gestaltungselemente
Einstieg_RZ.qxd 04.06.2004 12:02 Uhr Seite 1

EINSTIEG

Das Ganze ist mehr


als die Summe seiner Teile

SCHOTT ist ein weltweit agierendes Unternehmen, das sich neben einer immer
währenden Leidenschaft für neue Herausforderungen insbesondere einer Sache
verpflichtet hat: den Ideen seiner Mitarbeiter und Partner, ohne die der Konzern
nicht das wäre, was er heute ist. In einem Klima, das ungewöhnliche Ideen nicht
nur zulässt, sondern ausdrücklich wünscht, ist mehr entstanden als ein erfolgreicher
Technologiekonzern. Es ist eine Marke entstanden, die für Ideen, Ideale und ganz
bestimmte Werte steht: die Marke SCHOTT.

Eine Marke muss gepflegt werden und ist nichts ohne konsequente Marken-
führung durch verantwortungsvolle Mitarbeiter, die sich ihr verpflichtet fühlen.
Und die sich dabei auf einen wichtigen Pfeiler stützen können: ein starkes, klar
definiertes Corporate Design.

Die Vorteile liegen auf der Hand:

1. Alle Einzelmaßnahmen spiegeln durch ein klares, international einheitliches


Erscheinungsbild eine starke Marke SCHOTT wider.
Aktivitäten, die eine gemeinsame Stoßrichtung und einen wieder erkennbaren
Look haben, zahlen langfristig auf das „Konto“ der Marke SCHOTT ein und
stärken sie.

2. Jede SCHOTT Einheit profitiert von der Stärke dieses ganzheitlichen SCHOTT
Images.
Es ist ein Geben und Nehmen: Jede kleine Einheit stärkt das Image und
profitiert gleichzeitig vom Abstrahleffekt einer immer stärker werdenden
„Dach“-Marke.

3. Optimale Wiedererkennbarkeit, wo immer unsere Kunden, Partner und


Mitarbeiter mit SCHOTT in Berührung kommen.
Im Zuge zunehmender Mobilität sind Kontakte mit einer internationalen
Marke in unterschiedlichen Ländern an der Tagesordnung. Eine Marke, die
sich eindeutig, einheitlich und dadurch wieder erkennbar präsentiert, nutzt
kostbares Potenzial.
Einstieg_RZ.qxd 04.06.2004 12:02 Uhr Seite 2

EINSTIEG

Eine Welt voller Möglichkeiten –


unverkennbar SCHOTT

Dieses Corporate Design ist ein verbindliches Gestaltungsraster für alle künftigen
Maßnahmen, von der Produktbroschüre über die Anzeigen bis hin zur Overhead-
Folie. Es stellt an den wichtigsten Schnittpunkten zur Öffentlichkeit ein weltweit
einheitliches Erscheinungsbild sicher. Dadurch geben wir der Marke SCHOTT ein
unverwechselbares Gesicht.

Die hier aufgeführten Leitlinien sind zwar verpflichtend, starr sind sie keines-
wegs. Sie zeigen ein Spielfeld auf, innerhalb dessen sich die Marke SCHOTT
inszenieren lässt. Eng genug, um überall auf der Welt unmissverständlich SCHOTT
darzustellen. Weit genug, um dem „SCHOTT Spirit“ in all seinen Ausprägungen
gerecht zu werden.
1_Basiselemente.qxd 03.06.2004 16:42 Uhr Seite 1

1 BASISELEMENTE

B A S I S E L E ME N TE
BA SI SE L E M E NT E
1.1 Konzernmarke
1.2 Logogrößen
1.3 Produktmarken
1.4 SCHOTT „O“ | Ingredient Brands
1.5 Farbe | Schrift
1.6 Internet- | E-Mail-Adressen
1.7 Sprachstil | Beispiele
1_Basiselemente.qxd 03.06.2004 16:42 Uhr Seite 2

BASISELEMENTE 1.1

Konzernmarke

Das zentrale Element des SCHOTT Corporate Design ist das SCHOTT Logo. Es
ist geschützt und darf nicht verändert werden. Der Schriftzug ist speziell bearbeitet
und kann aus keiner Satzschrift nachgesetzt werden. Daher sind immer die
Originalvorlagen zu verwenden.

Logo mit oder ohne Claim „glass made of ideas“: Das Logo ohne Claim er-
scheint auf Geschäftspapieren, Formularen, Beschilderungen und Gebäudebe-
schriftungen. Das Logo mit Claim wird in allen Kommunikationsmaßnahmen
wie z. B. Anzeigen, Messen und Broschüren eingesetzt.

In französischen Publikationen muss der Claim mit hoch gestelltem ® verwendet


werden.

In spanischen Publikationen muss der Claim „vidrio hecho de ideas“ verwendet


werden.

Alleinstellung: Um das SCHOTT Logo herum ist ein Mindestabstand festgelegt, 25 % Logobreite = 100 % 25 %

in dem keine anderen Elemente platziert werden dürfen als der Claim „glass
30 %
made of ideas“. Für das Logo mit oder ohne Claim gilt dieselbe Grundformel,
es ändert sich jedoch die Größe des Umfeldes. 20 %

30 %

Platzierung: Auf Geschäftspapieren steht das Logo immer rechts oben, bei 25 % Logobreite = 100 % 25 %

Kommunikationsmaßnahmen dagegen rechts unten oder rechts oben. Der


30 %
Mindestfreiraum um das Logo ist gleichzeitig der vorgeschriebene Abstand
zum Rand. 20 %

12 %

30 %
Schreibweise: Als Firmenbestandteil wird SCHOTT im Fließtext in Großbuch-
staben (versal) geschrieben. Ebenfalls großgeschrieben wird die Unternehmens-
bezeichnung SCHOTT AG. Bei anderen Firmierungen, wie z. B. SCHOTT North Alle prozentualen Angaben beziehen sich
auf die Logobreite (= 100 %).
America Inc., muss der Zusatz (im Beispiel „North America Inc.“) gemischt Die gestrichelte Linie dient nur als Stand-
geschrieben werden. SCHOTT Bezeichnungen, die keine Firmierungen sind, wie angabe und wird nie gedruckt.

z. B. SCHOTT-Warenlager, können auch mit Bindestrich geschrieben werden.


1_Basiselemente.qxd 03.06.2004 16:42 Uhr Seite 3

1.2 BASISELEMENTE

Logogrößen

Standardgrößen und Mindestbreiten: Für die gängigsten Größen gibt es


verbindliche Vorgaben. Logogrößen bauen sich für die Formate proportional
auf, für Visitenkarten und Briefbogen sind sie als Sondergröße speziell festgelegt.
Wird eine Logogröße für ein spezielles Format benötigt, welches hier nicht
aufgelistet ist, darf das Logo proportional vergrößert oder verkleinert, nicht aber
gestaucht, verzerrt oder anderweitig verändert werden.

Format Maße/mm (B x H) Logobreite/mm Logohöhe/mm


Minimale Größe 18 3,58
Visitenkarte 55 x 85 27 5,34
Daten und Fakten 85 x 148 30 5,94
DIN A5 148 x 210 40 7,90
DIN lang 210 x 105 40 7,90
Quadratisches Format 210 x 210 50 9,90
Internationales Format* 210 x 280 50 9,90
(gekürztes DIN A4)
DIN A4 210 x 297 50 9,90
Briefbogen (DIN A4) 210 x 297 40 7,90
Briefbogen (US-Brief) 215,9 x 279,4 40 7,90
DIN A3 297 x 420 70 13,84
DIN A2 420 x 594 100 19,77
DIN A1 594 x 841 140 27,70
DIN A0 841 x 1189 200 39,69

* Es wird empfohlen, statt DIN A4 das international


verkürzte Format zu nutzen. Dieses Format hat
den Vorteil, dass es in jeden Umschlag und jeden
Ordnertyp passt. Das spart Produktionskosten,
die durch verschiedene Formate entstehen würden.
1_Basiselemente.qxd 03.06.2004 16:42 Uhr Seite 4

BASISELEMENTE 1.3

Produktmarken

Markenbeispiele: Der Fokus liegt auf unseren Produktmarken mit hohem


100 % VH
Bekanntheits- bzw. Wirtschaftspotenzial (z. B. CERAN®, DURAN®). Sie werden
22,6 % VH
in Kommunikationsmaßnahmen entsprechend ihrem Werbebudget konsequent
72,3 % VH
eingesetzt. Gestaltete Produktmarken müssen in Verbindung mit dem SCHOTT
Logo abgebildet werden. Darüber hinaus gibt es eingetragene Marken, die als VH = Versalhöhe

rechtlich geschützte Produktnamen (Schutzmarken) mit kleinerem Werbebudget


eingesetzt werden (z. B. ROBAX®, FIOLAX®). Nicht eingetragene Produkt- oder In Werbemaßnahmen sollten alle Produkt-
Sortimentsmarkenbezeichnungen sind rechtlich nicht geschützt und werden daher marken auch in Texten mit SCHOTT ver-
grundsätzlich mit einem entsprechend höheren Risikopotenzial in der Werbung bunden werden. Hier gilt: In Headlines,
eingsetzt (z. B. „Spectraflex“ für faseroptische Komponenten). Sublines und in der Strukturleiste sollte die
Produktmarke immer an SCHOTT ange-
Die Schreibweise von Produktmarken und SCHOTT mit Produktmarken: hängt werden. In Fließtexten steht sie ohne
SCHOTT wird immer in Großbuchstaben (versal) geschrieben. Produktmarken SCHOTT . Damit werden beide Varianten
werden in Werbemaßnahmen (Broschüren, Anzeigen, Messen etc.) in Groß- und durch den Gebrauch geschützt.
Kleinbuchstaben (gemischt) oder nur in Großbuchstaben (versal) und mit hoch
gestelltem ® geschrieben. Beschreibende Namen und Zweit- bzw. Sortiments-
marken, die an eine strategische Produktmarke angebunden sind, werden
gemischt geschrieben (z. B. CERAN Flam®, SCHOTT Type I Plus® ).
Alle Produktmarken müssen jedoch aus Rechtsgründen auch in Alleinstellung
verwendet werden. Bei extrem kleinen Logodarstellungen
(z. B. auf Produkten) wird das Logo mit
In PR-Maßnahmen (Kundenzeitschriften, Presseinformationen) müssen alle vereinfachtem „O“ eingesetzt, um ein Zu-
Produktmarken beim ersten Mal gemischt mit hoch gestelltem ® und danach laufen, z. B. im Siebdruck, zu vermeiden.
immer in „“ geschrieben werden.
In Geschäftsbriefen werden Produktmarken immer in „“ geschrieben.

Interne Logos

Für einige Bereiche, Projekte o. Ä. von SCHOTT gibt es interne Logos, die als In Zweifelsfällen bitte Rücksprache halten
wiederkehrende Gestaltungskonstante auf mehreren internen Medien zum Einsatz mit CM Advertising and New Media.
kommen. Bei der Verwendung und Erstellung dieser Logos sind folgende Regeln
zu beachten:
– Interne Logos niemals nach außen verwenden (Briefe, Faxe, Broschüren).
– Auf Kompatibilität mit dem SCHOTT Erscheinungsbild achten: Nicht kompatibel
sind z. B. Cliparts und besonders auffällige „Eigenbauten“. SCHOTT goes SAP R/3

– Keine SCHOTT Wort-/Bildmarken-Elemente in internen Logos integrieren. Dies Beispiel für ein internes Logo

gilt auch für das SCHOTT „O“.


– Bei mehreren Logos aus einem Bereich wenn möglich eine Gestaltungslinie
einhalten.
– Bei dauerhaften Logos für Bereiche und Abteilungen ist eine zurückhaltende
Politik zu verfolgen.
1_Basiselemente.qxd 03.06.2004 16:42 Uhr Seite 5

1.4 BASISELEMENTE

SCHOTT „O“

Als dekoratives Element kann das SCHOTT „O“ in allen Kommunikationsmaß-


nahmen, z. B. auf den Innenseiten, genutzt werden. Auf Titel- und Rückseite von
Broschüren ist es zukünftig automatisch als Bestandteil des Fonds vertreten (siehe
3.1.3). Auf Visitenkarten muss es eingesetzt werden (siehe 3.10).
Erlaubt für das „O“ sind die Grundtöne Blau Pantone 2935C und Schwarz in
allen Tonwerten. Der Grundton des „O“ im Hintergrund auf Visitenkarten und
Formularen ist 7 % Pantone 2935C (mehr dazu unter Punkt 4 Produktion). Das
SCHOTT „O“ sollte möglichst im Anschnitt eingesetzt werden. Es kann aber auch
in der gesamten Form verwendet werden.

Aufbauskizze

Verwendung im Anschnitt: Damit die Wiedererkennung des SCHOTT „O“


gewährleistet bleibt, darf das Element nicht zu stark angeschnitten werden.
Breite = 100 %
Für DIN-Hoch- und -Querformate gibt es feststehende Anschnittvorgaben (siehe
10 % Vermaßung). Bei abweichenden Formaten gilt: Beschnitt von 2 Seiten maximal,
aber nicht weniger als die Hälfte des ursprünglichen Elements: Eine möglichst
enge optische Anlehnung an die beiden festgelegten Formate ist gewünscht.

120 %
3%

Breite = 100 %

5%

78 %
1_Basiselemente.qxd 03.06.2004 16:42 Uhr Seite 6

BASISELEMENTE 1.4

Ingredient Brands

Um die Marke SCHOTT zukünftig noch stärker bekannt zu machen, sollte sie,
wenn möglich, auch als Ingredient Brand genutzt werden. Das bedeutet aktive
Markenpolitik für eine Produktkomponente von SCHOTT, die wesentlicher
Bestandteil des Endproduktes ist, aber letztlich in diesem „untergeht“.

Voraussetzungen: Bei „Ingredient Brands“ (z. B. „Includes


– Marken-Mehrwert für den Kunden SCHOTT “) dient das SCHOTT „O“ als
– Relevanz innerhalb des Endproduktes Rahmen für z.B. das Konzern- bzw. Produkt-
– Akzeptanz durch den Kunden marken-Logo.
Die Farbe (auf Verpackungen etc.) ist
Vorteile für SCHOTT: Blau, Pantone 2935C. Die Platzierung ist
– Höherer Markenwert/höhere Markenbekanntheit nicht festgelegt.
– Chance zur Differenzierung vom Wettbewerb
– Höhere Eintrittsbarriere für Wettbewerber
– Höhere Kundenloyalität

powered by

Contains

V I T R Y X X™

powered by
1_Basiselemente.qxd 03.06.2004 16:42 Uhr Seite 7

1.5 BASISELEMENTE

Farbe

Die Unternehmensfarbe ist Pantone 2935C. Dieser Farbton wird als Sonderfarbe
gedruckt. In folgenden Farbsystemen ist der Farbton außerdem definiert:

Druckfarben Lackfarben Folien Plexiglas Präsentationen

Pantone RAL 5005 3M 3630-97 blau 60870 FF 0R/80G / 149B


Pantone 2935C
2935C signalblau mittelblau Hersteller
Röhm
Nur für Digi- x-Film
taldruck 1103 D-CU
100 c /47 m 071 D-CUM

Das Logo kann weiß auf blauem Fond (Pantone 2935C) stehen sowie in Pantone
2935C oder in Schwarz (z. B. Telefax) auf weiß. Der Claim ist weiß oder schwarz.
Sonstige Farben sind nicht möglich.

Produktmarken dürfen nur in folgenden Farbkombinationen verwendet werden:


➊ ➊ Blau/Schwarz

➋ ➋ Schwarz/Schwarz

➌ ➌ Weiß/Weiß

Überschriften: Headlines und Sublines können außer in Schwarz auch in Blau


(Pantone 2935C) und in Weiß stehen.

Tabellen und Diagramme: Es wird empfohlen, Blau (Pantone 2935C) zu ver-


wenden. Dabei sind alle Tonwerte ab einem Minimalwert von 10 % möglich.
Außer Blau dürfen auch andere Farben eingesetzt werden.
1_Basiselemente.qxd 03.06.2004 16:42 Uhr Seite 8

BASISELEMENTE 1.5

Schrift

Die SCHOTT Hausschrift ist die ITC Stone Sans (Hersteller: Adobe). Sie wird in Achtung: Schriften dürfen aus lizenz-
sechs möglichen Schriftschnitten verwendet und kann beim Fontshop Berlin be- rechtlichen Gründen nicht an Dritte weiter
stellt werden. Steht die ITC Stone Sans nicht zur Verfügung, kann ersatzweise gegeben werden.
(z. B. bei PC-Anwendungen) die True-Type-Schrift Arial genutzt werden.

ITC Stone Sans Normal


abcdefghijklmnopqrstuvwxyzäöü
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZÄÖÜ
1234567890 $%&(.,;:''„“!?)

ITC Stone Sans Italic


abcdefghijklmnopqrstuvwxyzäöü
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZÄÖÜ
1234567890 $%&(.,;:''„“!?)

ITC Stone Sans Semibold


abcdefghijklmnopqrstuvwxyzäöü
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZÄÖÜ
1234567890 $%&(.,;:''„“!?)

ITC Stone Sans SemiboldItalic


abcdefghijklmnopqrstuvwxyzäöü
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZÄÖÜ
1234567890 $%&(.,;:''„“!?)

ITC Stone Sans Bold*


abcdefghijklmnopqrstuvwxyzäöü
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZÄÖÜ
1234567890 $%&(.,;:''„“!?)

ITC Stone Sans BoldItalic*


abcdefghijklmnopqrstuvwxyzäöü
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZÄÖÜ
1234567890 $%&(.,;:''„“!?)

* Dieser Schriftschnitt wird ausschließlich für Anzeigen verwendet (siehe 3.8).


** Diese Schrift wird nur für Geschäftskorrespondenz (siehe 3.10) und für
Beamer- bzw. Folienvorlagen für PC-Nutzer (siehe 3.3) verwendet.
1_Basiselemente.qxd 03.06.2004 16:42 Uhr Seite 9

1.6 BASISELEMENTE

Internet-Adressen

Auch im Bereich der elektronischen Medien gilt: „one face to the world.“
Die international einheitliche Struktur für Internet- und E-Mail-Adressen ist für
alle SCHOTT Einheiten verbindlich. Alle Kommunikationsmaßnahmen (Broschüren,
Anzeigen, Ordner, Mappen, Geschäftsausstattungen usw.) müssen mit Internet-
und E-Mail-Adresse versehen werden.
Die Domain schott.com ist die Basis für die international einheitliche Darstellung.

www-Adressen:
Basisstruktur:
www.schott.com/…

Für Business Segmente:


www.schott.com/Business-Segment-Name
Beispiele:
www.schott.com/fiberoptics
www.schott.com/whitegoods
www.schott.com/lighting

Ausnahme:
Bei US-Einheiten muss die Struktur aus rechtlichen Gründen abgeändert werden.

Für US-Einheiten:
www.us.schott.com/Business-Segment-Name
Beispiel:
www.us.schott.com/fiberoptics
1_Basiselemente.qxd 03.06.2004 16:42 Uhr Seite 10

BASISELEMENTE 1.6

E-Mail-Adressen

E-Mail-Adressen: Ausnahme:
Basisstruktur: US-Einheiten:
vorname.nachname@schott.com vorname.nachname@us.schott.com
Beispiel:
max.mustermann@schott.com

Gleiche Namen werden durch


Nummerierung des Vornamens
unterschieden. Bei einer lang laufenden E-Mail-Adresse
kann diese aus Platzgründen (z. B. auf
Beispiel: Visitenkarten) mehrzeilig dargestellt
max1.mustermann@schott.com werden.

Funktionale E-Mail-Adressen: Im Einzelfall können so genannte „funktionale


E-Mail-Adressen“ sinnvoll sein. Hierbei wird anstelle des Namens der gewünschten
Person eine „Funktion“ angeschrieben. „schott“ darf im vorderen Teil der
funktionalen E-Mail-Adresse nicht verwendet werden.

Beispiel: info@schott.com
1_Basiselemente.qxd 15.07.2004 10:08 Uhr Seite 11

1.6 BASISELEMENTE

E-Mail-Signaturen

Die E-Mail-Signatur ist ein weiterer Bestandteil des einheitlichen Gesamtauftritts.


Sie enthält Name, Funktionsbereich, Telefon- und Fax-Nummer sowie E-Mail- und
Internet-Adresse. Der Disclaimer wird automatisch angehängt.
Die Signatur kommt sowohl in der externen als auch in der internen E-Mail-
Kommunikation zum Einsatz.

Schöne Grüße / Best regards

Vorname Nachname

Brand Manager
Corporate Marketing
SCHOTT AG

Hattenbergstr. 10, D-55122 Mainz


phone: +49 (0)6131/66-1234, fax: +49 (0)6131/66-5678
vorname.nachname@schott.com http://www.schott.com
1_Basiselemente.qxd 03.06.2004 16:42 Uhr Seite 13

1.7 BASISELEMENTE

Sprachstil

Zur Verdeutlichung sind nebenstehend Der Charakter einer Marke drückt sich auch in ihrer Sprache aus. Ganz gleich,
einige Textbeispiele aus der SCHOTT ob es um Broschüren, Anzeigen oder Geschäftskorrespondenz geht – man setzt
Imagebroschüre aufgeführt. Zeichen mit der Ansprache, die man wählt, und den Inhalten, über die man
spricht. Die zentrale Bedeutung von Ideen, das ständige Suchen nach Herausfor-
derungen und neuen Lösungen sollte sich auch im Sprachstil der Marke wider-
spiegeln. Es geht um

1. ein gewisses Understatement kombiniert mit dem rechten Maß an Stolz –


kein pures „Uns-selbst-auf-die-Schulter-Klopfen“.

2. großartige Ideen und Leistungen, nicht um großartige Worte.

3. eine zukunftsgerichtete Haltung, nicht um Ausruhen auf den Erfolgen der


Vergangenheit.

4. konkrete Inhalte ohne Übertreibungen und Worthülsen – weniger ist mehr.

5. interessante Blickwinkel und neue Perspektiven. Broschüren und andere


kommunikative Maßnahmen sollen die Leidenschaft und Begeisterung, mit
der bei SCHOTT gearbeitet wird, zum Ausdruck bringen – und die Innova-
tionskraft und Marktorientierung von SCHOTT darstellen.
1_Basiselemente.qxd 03.06.2004 16:42 Uhr Seite 14

BASISELEMENTE 1.7

Beispiele

Beispieltext 1: Mit High-Tech-Lösungen und Spezialwerkstoffen ist SCHOTT in


Bereichen wie White Goods, Pharmaceutical Packaging, Information Technologies
und Automotive ein wichtiger Wegbereiter. Mit höchstem technologischen Know-
how und innovativen Ideen tragen wir hier zum Erfolg unserer Kunden bei –
rund um die Welt, rund um die Uhr. Dafür sorgen unsere über 19.000 Mitarbeiter
in 38 Ländern, die permanent an immer wieder neuen, besseren Lösungen
arbeiten. Aber auch in diversen Zukunftsfeldern sind wir aktiv. Dazu gehören
u.a. Solar Energy, Biochips, Bioactive Glass sowie Advanced Coating. Und dank
unserer zukunftsorientierten Forschungs- & Entwicklungsabteilungen sind wir
dort auch bereits sehr erfolgreich.

Beispieltext 2: Die Welt verändert sich immer schneller. Gerade in der Infor-
mationstechnologie. Darum bietet SCHOTT Lösungen, die dafür sorgen, dass
die Produkte unserer Kunden diesem Tempo standhalten: mit hochpräzisen
Kugellinsen für CD- und DVD-/DVR-Player zum Beispiel. Mit speziellen Dünngläsern
für Flachbildschirme und Mobiltelefone. Mit opto-elektronischen Gehäusen für
z. B. Laser in der faseroptischen Telekommunikation. Oder auch mit Materialien
und Komponenten im Bereich der Mikrolithographie und Faseroptik – für die
Mikrochip-Generation von Übermorgen.

Beispieltext 3: Menschen wollen frei sein und sich bewegen können. Heute
auf der Erde, morgen in einer fernen Galaxis. SCHOTT sorgt mit seinen Produk-
ten – wie zum Beispiel Komponenten für die KFZ-Beleuchtung oder Airbag-
Zünder-Komponenten – dafür, dass sie dabei nicht nur besonders gut von A
nach B kommen. Sondern auch besonders sicher.

Beispieltext 4: „Die Zukunft ist bei SCHOTT bereits Gegenwart.“ Damit das
erfüllt wird, arbeiten die SCHOTT Mitarbeiter rund um die Welt, rund um die
Uhr. Um in immer engerem Kontakt zu unseren Kunden schon heute die Weichen
für morgen zu stellen. Eine große Herausforderung. So groß, dass der Tag
eigentlich mehr als 24 Stunden haben müsste. Aber vielleicht fällt uns auch da
noch eine Lösung ein.
2_Gestaltungselemente.qxd 03.06.2004 16:57 Uhr Seite 1

2 G E S TA LT U N G S E L E M E N T E

G E STA LT U NG SE L E M E NT E
2 Übersicht

G E STA LT UNGSE L E ME NTE


2_Gestaltungselemente.qxd 03.06.2004 16:57 Uhr Seite 2

G E S TA LT U N G S E L E M E N T E 2.1

E R S T E HI E R A R CHI E S T UF E ZWE I TE HI E R A R C HI E STUF E DR I TTE HI ERARCH IES TU FE ➊


Strukturleiste:
Sie enthält in einem dreistufigen Balken
festgelegte Zuordnungsbegriffe für jede
Maßnahme. Siehe 3.1.4.


Grafik:
Eine stilisierte Zeichnung aus dem
jeweiligen Themenfeld symbolisiert ein
Produkt oder den Inhalt des Kommuni-
kationsmittels. Siehe 3.1.6.


Abbildung:
Sie zeigt themenspezifische Produkte,
Collagen oder ein Motiv aus dem Inhalt
des Kommunikationsmittels. Siehe 3.1.7.


Headline:
Ihre Größe ist variabel, bewegt sich aber
im Rahmen eines vorgegebenen Spiel-
raumes. Siehe 3.1.8.

Headline Headline ➎
Subline:
Subline Subline Subline Die Größe bleibt stets gleich, aber ihr
Stand ist variabel. Siehe 3.1.8.


Achse:
Sie ist Basis einer Titelgestaltung und
besteht aus gleichmäßig wiederholten
Grafikelementen. Um sie gruppieren sich
die Abbildung, die Head- und Subline
und die Grafik. Siehe 3.1.5.


Fond:
Vor blauem Hintergrund schwebt ein
SCHOTT „O“. Diese Leichtigkeit wird ge-
stützt durch eine Auswahl an Ausschnit-
ten und Ständen zur Unterscheidbarkeit
verschiedener Titel. Siehe 3.1.3.


Raster:
Alle Elemente der Seite richten sich an
diesem asymmetrischen Raster aus.
Siehe 3.1.2.

Übersicht

Gestaltungselemente zum Variieren: Ausgerichtet am Raster prägen Fond,


Strukturleiste, Achse, Grafik, Abbildung sowie Head- und Subline das SCHOTT
Design. Als Einzelelemente bewusst variabel, stecken sie gemeinsam das Spielfeld
ab, innerhalb dessen die Gestaltung sich bewegen kann. So bleibt das einheitliche
Erscheinungsbild gewahrt und bietet zugleich Freiraum für gestalterische Vielfalt.
3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:07 Uhr Seite 1

3 MASSNAHMEN

M A SSNA H M E N
3.1 Broschüren
3.1.1 Beispiele
3.1.2 Raster
3.1.3 Fond
3.1.4 Strukturleiste
3.1.5 Achse
3.1.6 Grafik
3.1.7 Abbildung
3.1.8 Headline | Subline
3.1.9 Titel
3.1.10 Innenseiten
3.1.11 Rückseite

3.2 Ordner | Mappen | CD-Verpackungen


3.3 Beamer- | Folienvorlagen
3.4 Einladungen
3.5 Plakate
3.6 Messen | Ausstellungen
3.7 Veranstaltungen
3.8 Anzeigen
3.8.1 Corporate-Motive
3.8.2 Produkt-Motive

MASSNAHMEN
3.8.3 Personalanzeigen
3.9 Internet | Intranet
3.10 Geschäftsausstattung
3.11 Außenpräsentation
3.12 Verpackungen
3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:07 Uhr Seite 2

MASSNAHMEN 3.1.1

Broschüren

3.1
Broschüren | Beispiele Titel

Vielfalt aus einem Guss: Welche Gestal- CORPORATE INFORMATION D

tungsmöglichkeiten das Corporate Design


bietet, zeigt eine exemplarische Auswahl
an Broschürentiteln.

around the world, around the clock


Willkommen bei SCHOTT

SCHOTT Corporate Information | Imagebroschüre,


280 x 210 mm quer

CORPORATE INFORMATION D

CORPORATE INFORMATION

SCHOTT 2003
Daten.Fakten.Namen

around the world, around the clock


Der neue Kommunikationsauftritt von SCHOTT

SCHOTT Corporate Information | Kick-off-Broschüre, SCHOTT Corporate Information SCHOTT Corporate Information | Anteilsschein,
DIN A4 hoch Broschüre, 85 x 148 mm hoch Broschüre, DIN lang hoch
3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:07 Uhr Seite 3

Broschüren
3.1.1 MASSNAHMEN
3 .1

Broschüren | Beispiele Innenseiten

Auf den Innenseiten ist ein „spielerischer


Umgang“ mit Fotos, Grafiken, Skizzen
oder Formsatz erlaubt. So kann jede Seite
individuell und doch eindeutig im
Corporate Design gestaltet werden.

SCHOTT Corporate Information | E-Learning,


Broschüre, DIN lang hoch

Shapes and sizes

SCHOTT CERAN® | Broschüre, 210 x 280 mm hoch

SCHOTT DURAN® | Flyer, DIN lang hoch


3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:08 Uhr Seite 4

MASSNAHMEN 3.1.1

Broschüren | Beispiele Innenseiten

SCHOTT Corporate Information | Imagebroschüre,


280 x 210 mm quer

SCHOTT Fiberoptics | Broschüre, 210 x 280 mm hoch

SCHOTT HiCotec | Broschüre, 210 x 280 mm hoch


3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:08 Uhr Seite 5

3.1.1 MASSNAHMEN

Broschüren | Beispiele Rückseiten

Unabhängig vom Format zeigen alle


Broschüren auch auf der Rückseite den
einheitlichen Auftritt: unverkennbar
SCHOTT.

55038 d 10005.0 ba/tm3/wgb Printed in Germany


SCHOTT AG
CPR/Corporate Public Relations
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
50064 d/e/f/s e.g. 040010.0 Printed in Germany

Germany
Tel.: +49 (0)6131/66-4086
SCHOTT AG
Corporate Marketing Fax: +49 (0)6131/66-4041
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz E-Mail: annette.schad@schott.com
Germany
Tel.: +49 (0)6131/66-4351 www.schott.com
Fax: +49 (0)6131/66-2015
E-Mail:
rainer.imruck@schott.com
www.schott.com
XXXXXXXXXX Printed in Germany

SCHOTT AG
Standort Bad Gandersheim
Hildesheimer Straße 35
37581 Bad Gandersheim
Germany
Tel.: +49 (0)5382/701-0
Fax: +49 (0)5382/701-297
E-Mail: fred.muster@schott.com
www.schott.com
3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:08 Uhr Seite 6

MASSNAHMEN 3.1.2

Broschüren | Raster

Für den Titel wie die Innenseiten teilt sich der Satzspiegel in drei Spalten. Die
beiden äußeren, gleich breiten Spalten und eine schmalere Mittelspalte bilden
das Rasterschema. Die Spaltenzwischenräume verlaufen etwa im Goldenen Schnitt
der Seitenbreite. Diese beiden Achsen sind die Basis für einen konsequenten und
zugleich gestalterisch offenen Seitenaufbau. Bei Kleinstformaten sind zwei- oder
einspaltige Raster möglich.
Dem Satzspiegel ist ein Grundlinienraster hinterlegt. An diesem orientieren sich
Texte, Abbildungen, Diagramme u. Ä.

a b c d c b a a b c d a
e e Die Maße für die Gestaltungsraster sind
in der unten stehenden Tabelle aufge-
führt. Die Strecke „a“ entspricht z. B. beim
Format 210 x 297 einer Länge von 15 mm,
die Strecke „b“ einer Länge von 59 mm,
die Strecke „c“ 8 mm usw.

Raster für weitere Formate stehen im


Internet zur Verfügung:
www.schott.com/designmanual

f f

Beispiel Raster, 3-spaltig Beispiel Raster, 2-spaltig

Format a b c d e f
(Breite x Höhe) mm mm mm mm mm mm mm
210 x 297 15 59 8 46 19 21
297 x 210 15 96 8 59 16 21
210 x 280 15 59 8 46 17 21
280 x 210 15 87,5 8 59 16 21
210 x 210 15 59 8 46 16 21
105 x 210 * 9,5 27 6 53 11 16
210 x 105 * 15 59 8 46 15 15
148 x 210 9,5 46 5 27 14 18
210 x 148 15 59 8 46 16 18,5
85 x 148 * 9,5 27 5 34 11 14 * Die mit Sternchen gekennzeichneten Formate
enthalten nur zwei Spalten, wobei die schmalere
148 x 85 9,5 46 5 27 10 11,7 Spalte immer außen steht.
3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:08 Uhr Seite 7

3.1.3 MASSNAHMEN

Auf allen Broschürentiteln und -rückseiten


bildet der blaue Fond mit dem SCHOTT
„O“ den optischen Hintergrund. Dabei
werden unterschiedliche Anschnitte für
Titel und Rückseite zu verbindlich festge-
legten Kombinationen zusammengefügt.

Alle zulässigen Fondkombinationen sind


in einem separaten Booklet als Andruck
auf Originalpapier zu finden (erhältlich
bei Rainer Imruck/CM Advertising and
New Media).
Die benötigten Daten stehen im Internet
als Layout- bzw. Feindaten unter
www.schott.com/designmanual zur Ver-
fügung. Darüber hinaus kann eine CD
mit Feindaten über info@schott.com ange-
fordert werden.

RS VS

Anzahl der Kom- Hochformat Anzahl der Kom- Querformat


binationen RS | VS Breite x Höhe binationen RS | VS Breite x Höhe
4x 85 mm x 148 mm 2x 148 mm x 85 mm
RS VS
4x 105 mm x 210 mm 2x 210 mm x 105 mm

4x 148 mm x 210 mm 4x 210 mm x 148 mm

2x 210 mm x 210 mm

4x 210 mm x 280 mm 2x 280 mm x 210 mm


RS VS
4x 210 mm x 297 mm 2x 297 mm x 210 mm
Beispiele zulässiger Fondkombinationen:
Übersicht der festgelegten Fondkombinationen je Format RS = Rückseite, VS = Vorderseite
3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:08 Uhr Seite 8

MASSNAHMEN 3.1.4

Broschüren | Strukturleiste Titel

Am oberen Rand aller Broschürentitel und -rückseiten befindet sich die Struk- Bei Produktbroschüren steht in der Regel
turleiste. Sie dient zur schnellen Orientierung und informiert über die jeweilige links das Business Segment, in der Mitte
Zuständigkeit innerhalb des Unternehmens und das Thema der Broschüre. das Produkt und rechts ein weiterer Zuord-
Die Strukturleiste ist in drei Teilstücke gegliedert und enthält auf dem Titel die nungsbegriff.
Zuordnungsbegriffe (in der Hierarchie von links nach rechts abnehmend) für Im rechten Teilstück kann eine zusätzliche
die jeweils vorliegende Broschüre. Im dritten Teilstück kann eine zusätzliche Sprachkennung eingesetzt werden.
Sprachkennung (z. B. D für Deutsch, E für Englisch, F für Französisch und In Ausnahmefällen kann auch die Strate-
ES für Spanisch) eingesetzt werden. gische Business Unit (SBU) links in der
Strukturleiste stehen: Zum Beispiel, wenn
eine Strategische Business Unit (SBU) ihre
3 3 3 3 Business Segmente vorstellt.
E R S T E H I E RARCH I E S T U F E Z W E I T E HIERARC H IES TU F E DRITTE H IERARC H IES TU F E D 6
Weitere Beispiele für den Einsatz der Zuord-
➋ ➌ ➍ ➎ nungsbegriffe in der Strukturleiste siehe im

Internet: www.schott.com/designmanual

Die Strukturleiste ist 6 mm hoch und Die Typografie in der Strukturleiste:
besteht aus drei Teilstücken. Die Hausfarbe Stone Sans Semibold, 9 pt, Versalien, Lauf-
Pantone 2935C wird im Ton abgestuft: weite 20 (X-Press), weiß. ➋➌➍ stehen in
Gibt es weniger als drei notwendige
Linkes Teilstück: 90 % einem Abstand von 3 mm linksbündig vom
Mittleres Teilstück: 70 % Teilstück. Zuordnungsbegriffe bzw. gar keinen,
Rechtes Teilstück: 50 %
➎ bleiben die entsprechenden bzw. alle
Sprachkennung: Abstand 3 mm rechts- Balken frei. Ein Aufrücken von Begriffen
bündig vom rechten Teilstück
nach links oder nach rechts ist nicht

BUSINESS SEGMENT PRODUKT D


zulässig. Stand und Breite der Teilstücke
➏ ➐ ➑ ➒ in der Strukturleiste sind durch die
Abbildung definiert. Näheres siehe 3.1.7.
Beispiel Produktbroschüren:
Links steht in der Regel das Business Segment ➏, in der
Mitte das Produkt ➐. Im rechten Teilstück ➑ kann ein
weiterer Zuordnungsbegriff stehen. Dort kann zusätzlich
eine Sprachkennung ➒ eingesetzt werden.

LABWA RE SCHOTT D U RAN ®


➏ ➐

Beispiel einer Strukturleiste für eine Broschüre mit dem


Business Segment Labware ➏ und dem Produkt Duran® ➐.

SCHOTT B OROF L OAT ®

Die gezeigten Beispiele beziehen sich


Beispiel ohne definiertes Business Segment:
Das linke Teilstück bleibt frei. auf die Formate 210 x 280 mm, DIN A4
und 210 x 210 mm. Die Maße für weitere
PHA RMA CEUTICAL SYSTEMS SCHOTT T U B I NG Formate finden sich im Internet unter
www.schott.com/designmanual
Beispiel einer Strukturleiste für eine Broschüre, bei der die SBU
Pharmaceutical Systems das Business Segment Tubing vorstellt.

Alle Vermaßungsangaben in Millimetern


3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:08 Uhr Seite 9

3.1.4 MASSNAHMEN

Broschüren | Strukturleiste Titel

Handelt es sich um eine allgemeine C O RP O RAT E IN FO RMAT IO N T HE MA

Gruppenbroschüre, wird sie dem Bereich


Corporate Information zugeordnet.
Beispiel Corporate Information: Im linken Teilstück
steht immer Corporate Information, im mittleren
Teilstück das Thema.

15 113 82
Bei der Strukturleiste der Rückseite setzt
6
sich die Tonalität der Hausfarbe Pantone ➊
2935C in umgekehrter Reihenfolge zusam-
men. Die Maße der Teilstücke sind ent- ➊
Die Strukturleiste ist 6 mm hoch und
sprechend dem Format festgelegt und
besteht aus drei Teilstücken. Die Hausfarbe
orientieren sich am Gestaltungsraster. Pantone 2935C wird im Ton abgestuft:
Linkes Teilstück: 50 %
Sie enthalten keine Zuordnungsbegriffe. Mittleres Teilstück: 70 %
Rechtes Teilstück: 90 %

Die gezeigten Beispiele beziehen sich


auf die Formate 210 x 280 mm, DIN A4
und 210 x 210 mm. Die Maße für weitere
Formate finden sich im Internet unter
www.schott.com/designmanual

Alle Vermaßungsangaben in Millimetern


3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:08 Uhr Seite 10

MASSNAHMEN 3.1.5

Broschüren | Achse ER STE HIER AR C HIESTU FE ZWEITE HIER AR C HIESTU FE DRITTE HIERARCHIESTUFE

Durch die Aneinanderreihung wieder-


kehrender grafischer Elemente wird eine ➊
Achse gebildet, um die herum sich die
Abbildung, die Head- und Subline (siehe
3.1.8) und die Grafik gruppieren.
Diese Achse verläuft senkrecht, waage-
recht oder in einem Bogen und kann
von oben, links oder rechts in das Format
hineinlaufen.
Sie wird immer durch die Abbildung
unterbrochen.


Die Linienstärke der Achse beträgt 0,5 – 0,7 pt.
Ihre Farbe ist Weiß.
Achsenverlauf von oben

ER STE HIER AR C HIESTU FE ZWEITE HIER AR C HIESTU FE DRITTE HIERARCHIESTUFE

Achsenverlauf von rechts

E RS T E HI E RARC HI E S T UF E Z WE I T E HI E RARC HI E S T UF E D R I T T E H I E R A R CH I E S T U F E

Beispiele verschiedener Achsenverläufe ➊

Achsenverlauf nach rechts, gebogen


3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:08 Uhr Seite 11

3.1.6 MASSNAHMEN

Broschüren | Grafik

ER S T E HIE RARCHI E S TU FE Z W E I TE HI ER AR CH IEST UF E DR IT T E H IER AR CH IEST UF E Eine filigrane weiße Strichzeichnung aus
der jeweiligen Produkt- bzw. Themenwelt
unterstreicht den technischen Charakter

der Broschüre. Die Grafik steht gestalterisch
wie inhaltlich immer im direkten Bezug
zur Abbildung bzw. dem Broschürenthema.
Sie wird von der Abbildung überlappt.


Die Linienstärke der Strichzeichnung
beträgt 0,7–1,0 pt. Ihre Farbe ist Weiß.

ER S T E HIE RARCHI E S TU FE Z W E I TE HI ER AR CH IEST UF E DR IT T E H IER AR CH IEST UF E

Beispiele der Grafikplatzierung


3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:09 Uhr Seite 12

MASSNAHMEN 3.1.7

Broschüren | Abbildung

Die Abbildung zeigt Produkte, Bildcollagen ERSTE HIERARCHIESTUFE ZWEITE HIERARCHIESTUFE DRITTE HIERARCHIESTUFE

oder Motive, die für den Unternehmens-


bereich oder das Thema der jeweiligen
Broschüre stehen. Sie wird immer von einer
feinen weißen Linie umrahmt.

Die Breite der Abbildung richtet sich nach


dem Gestaltungsraster. Sie entspricht ent- ➊
weder der schmaleren oder der breiteren
Spalte. Das heißt, es gibt je Format nur
zwei mögliche Breiten. Die Höhe der
Abbildung ist dabei frei wählbar. Stand
und Breite der Abbildung bestimmen auch
die Position des mittleren Teilstücks der
Strukturleiste.

Die Abbildung kann auch aus mehreren


Motiven bestehen. Diese werden innerhalb
der weißen Umrahmung symmetrisch
angeordnet und stoßen nach innen ohne
Begrenzungslinie direkt aneinander. Beispiel: Abbildung breite Spalte ➊
Grundsätzlich ist jedoch für die Abbildung Abbildung mit weißem Rahmen: Die Strich-
stärke beträgt 0,7 pt.
ein einzelnes Motiv zu bevorzugen.

Beispiele verschiedener Bildhöhen, -breiten und


-platzierungen
3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:09 Uhr Seite 13

3.1.8 MASSNAHMEN

E R S T E H IE RARC H IE STUFE Z WE ITE H IERA RC HI ES T U F E D RI T T E HI ERA RC HI ES T U F E Head- und Subline orientieren sich
am horizontalen Grundlinienraster
(siehe auch 3.1.2).
Die Headline ist auf maximal zwei Zeilen
begrenzt. Ihre Schriftgröße ist abhängig
von der Textmenge und vom Broschüren-
format. Sie kann daher variiert werden.
Die Subline kann in mehreren Zeilen links-
oder rechtsbündig stehen. Ihre Größe bleibt
stets gleich.


➊ Headline:
Headline Headline ITC Stone Sans, 25 – 40 pt, Laufweite 10, bei
Subline Subline Subline ➋ Versalien 20 (X-Press), Zeilenabstand + 5 pt,
auf zwei Zeilen begrenzt, weiß


Subline:
ITC Stone Sans, 12 pt, Laufweite 10 (X-Press),
Zeilenabstand 14 pt bzw. 117 %, weiß

Die Angaben zu Head- und Subline bezie-


hen sich auf die Formate 210 x 280 mm,
210 x 210 mm und DIN A4.

FT / CIM VISION 2010 B LINDTE XT B LINDTE XT

Zukunft braucht Ideen Headline


Subline Subline
We enable the future Subline Subline Subline
Subline
Subline Subline

Beispiel: Headline in einer Zeile, Subline Beispiel: Headline in einer Zeile, Subline in vier
in einer Zeile, über der Abbildung stehend Zeilen, über der Abbildung stehend
3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:09 Uhr Seite 14

MASSNAHMEN 3.1.9

Das Zusammenspiel aller Gestaltungs- E RS T E H IE RA RC H IE S T UF E Z WE IT E H IE RA RC H IE S T UF E D R IT T E HIE R AR CHIE ST UFE

elemente prägt das Erscheinungs-


bild von SCHOTT. Doch erst durch das
Zusammenfügen der Basiselemente
(siehe Kapitel 1) wird die Gestaltung zum
unverwechselbaren SCHOTT Corporate
Design.

Das SCHOTT Logo steht auf allen


Broschürentiteln immer an der gleichen
Stelle.

Headline Headline
Subline Subline Subline



SCHOTT Logo mit Claim:
Auf Broschürentiteln steht generell das
SCHOTT Logo mit Claim immer an der
gleichen Stelle: rechts unten.
3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:09 Uhr Seite 15

3.1.10 MASSNAHMEN

a b c d c b a
Typografie: Head- und Sublines, Fließtext und Legenden orientieren sich am
Gestaltungsraster. Der Fließtext darf in der breiten Spalte „b“ stehen oder über
zwei Spalten „b + d“ laufen. Die Legenden können sowohl in der schmalen
Spalte „d“ als auch in der breiten Spalte „b“ stehen.
Ein Fließtextblock darf weder die Spaltenbreite „d“ haben noch über drei Spalten
laufen.
Die Texte sind linksbündig und richten sich an einer der Senkrechten aus. Ein Legendentextblock mit der Breite „d“
kann auch in der Spalte „b“ stehen und
umgekehrt (siehe 3.1.2)

➊ ➊

Dies ist eine Headline, dies ist Headline


ITC Stone Sans regular, 16 pt – 36 pt,
Laufweite 5, bei Versalien Laufweite 10
(X-Press), Zeilenabstand + 5 pt
Dies ist eine Headline


Dies ist eine Subline, dies ist eine Subline
ITC Stone Sans regular, 12 pt, Laufweite 5,
bei Versalien Laufweite 10 (X-Press), Zeilen-
Dies ist eine Subline abstand 14 pt bzw. 117 %, linksbündig


Dies ist eine Spitzmarke*: Darauf folgt ein Fließtext, der später durch den
Originaltext ersetzt wird. Ein Fließtext, der später durch den Originaltext ersetzt ➌
Spitzmarke
wird. ITC Stone Sans semibold, 9 pt, Laufweite 2
Dies ist eine Spitzmarke*: Darauf folgt ein Fließtext, der später durch den (X-Press), Zeilenabstand 14 pt bzw. 156 %,
linksbündig
Originaltext ersetzt wird.
* Spitzmarken sind textliche Hervorhebungen
zur Einleitung eines Fließtextes

Dies ist ein Fließtext, dies ist ein Dies ist ein Fließtext, dies ist ein
Fließtext, dies ist ein Fließtext, dies ist Fließtext, dies ist ein Fließtext, dies ist
ein Fließtext, dies ist ein Fließtext, ein Fließtext, dies ist ein Fließtext,
dies ist ein Fließtext. dies ist ein Fließtext.

Fließtext
Dies ist ein Fließtext, dies ist ein Fließtext, dies ist ein Fließtext, dies ist ein Fließ- ITC Stone Sans regular, 9–11 pt, Laufweite 2
(X-Press), Zeilenabstand 14 pt, linksbündig
text, dies ist ein Fließtext, dies ist ein Fließtext.

➎ ➎
Hier steht der Legenden-Blindtext, der später durch Legende
den Originaltext ersetzt wird. ITC Stone Sans semibold italic, 7–8 pt, Lauf-
weite 4 (X-Press), Zeilenabstand 9 pt, links-
Hier steht der Legenden-Blindtext, der später durch bündig
den Originaltext ersetzt wird.

Die gezeigten Beispiele beziehen sich auf


die Formate 210 x 280 mm, DIN A4 und
210 x 210 mm
3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:09 Uhr Seite 16

MASSNAHMEN 3.1.11

Außer Strukturleiste, Adresse, Logo und


Drucknorm enthält die Rückseite keine
weiteren Elemente – weder Text, Bilder,
Händlerschriftzug
Musterstraße 01
Karten noch Tabellen.
12345 Musterstadt

Tel.: +12 (3)4567/89-1234 Ein individueller Händlereindruck auf


Fax: +12 (3)4567/89-1234
E-Mail: muster@muster.de der Rückseite ist zulässig nach der klaren
www.muster.com
Angabe: „Ihr Vertriebspartner“.
Die Platzierung erfolgt linksbündig aus-
gerichtet an der oberen und der linken
Begrenzungslinie des Rasters, wenn die
SCHOTT Adresse auf der Rückseite steht.
Wenn keine SCHOTT Adresse vorgesehen
ist, kann das Logo eines Händlers mit seiner
Adresse unten links eingedruckt werden.
Nachträgliche Händlereindrucke auf
bereits gedruckten Prospekten sollten
im Siebdruck erfolgen. Die Schrift steht
weiß auf blauem Fond.

Die gezeigten Beispiele beziehen sich auf


die Formate 210 x 280 mm, DIN A4 und
210 x 210 mm
50064 d/e/f/s e.g. 040010.0 Printed in Germany

SCHOTT AG ➊
CPR/Corporate Public Relations ➋ ➌
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Germany
Tel.: +49 (0)6131/66-4086
Fax: +49 (0)6131/66-4041
E-Mail: annette.schad@schott.com

www.schott.com ITC Stone Sans semibold, 9 pt, Laufweite 2 (X-Press),

Zeilenabstand 12 pt bzw. 133%, Zahlen im Adressblock
immer einen halben Punkt kleiner: 8,5 pt, weiß


ITC Stone Sans regular, 9 pt, Laufweite 2 (X-Press),
Zeilenabstand 12 pt bzw. 133 %, weiß
50064 d/e/f/s e.g. 040010.0 Printed in Germany

Ihr Vertriebspartner: ➌
➎ Drucknorm: ITC Stone Sans regular, 5 pt,
Laufweite 2 (X-Press), schwarz

Herberts Industrieglas GmbH & Co. KG ➍


Gewerbeschulstraße 72
42289 Wuppertal Die Adresse steht immer auf gleicher Höhe wie das
Germany
SCHOTT Logo, somit auf der Grundlinie.
Tel.: +49 (0)202/590064 ➏
Fax: +49 (0)202/597837
E-Mail: info@metaglas.com
www.metaglas.com ➎➏
Anstelle der SCHOTT Adresse kann links auch das Logo
eines Händlers mit seiner Adresse stehen. Das SCHOTT
Logo muss jedoch immer rechts eingesetzt werden.
3_Massnahmen.qxd 07.07.2004 11:04 Uhr Seite 17

3.1.11 MASSNAHMEN

Die Schreibweise der Adresse auf der Rückseite ist für die Sprachen Deutsch,
Englisch, Französisch und Spanisch festgelegt.

Beispiele:

Deutsch: Französisch:
SCHOTT AG SCHOTT AG
Corporate Marketing Corporate Marketing
Hattenbergstraße 10 Hattenbergstrasse 10
55122 Mainz 55122 Mainz
Germany Allemagne
Tel.: +49 (0)6131/66-1234 Tél.: +49 (0)6131/66-1234
Fax: +49 (0)6131/66-2345 Fax: +49 (0)6131/66-2345
E-Mail: vorname.name@schott.com E-mail: vorname.name@schott.com
www.schott.com www.schott.com

Englisch: Spanisch:
SCHOTT AG SCHOTT AG
Corporate Marketing Corporate Marketing
Hattenbergstrasse 10 Hattenbergstrasse 10
55122 Mainz 55122 Mainz
Germany Alemania
Phone: +49 (0)6131/66-1234 Tel.: +49 (0)6131/66-1234
Fax: +49 (0)6131/66-2345 Fax: +49 (0)6131/66-2345
E-mail: vorname.name@schott.com E-mail: vorname.name@schott.com
www.schott.com www.schott.com

Das oben aufgeführte Beispiel (SCHOTT AG/Corporate Marketing) zeigt die


Darstellung von Adressen ohne Zuordnung zu einem bestimmten Business
Segment. Daneben gibt es aber noch einen weiteren Adress-Typ, nämlich
basierend auf der Angabe eines Business Segments (z. B. Tubing):

Deutsch:
Tubing
SCHOTT-Rohrglas GmbH
Erich-Schott-Straße 14
95666 Mitterteich
Germany
Tel.: +49 (0)9633/80-0
Fax: +49 (0)9633/80-614
E-Mail: vorname.name@schott.com
www.schott.com/tubing
3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:09 Uhr Seite 18

MASSNAHMEN

CD-Verpackungen
Ordner | Mappen

3.2
Das Design von Ordnern, Mappen und CD-Verpackungen entspricht grund-
sätzlich dem der Broschüren. D. h. alle Gestaltungselemente werden hier
aufgegriffen und den speziellen Erfordernissen des jeweiligen Kommunika-
tionsmittels angepasst. PRESS INFORMATION

Bei Ordnern läuft der Fond der Titelseite über den Ordnerrücken weiter. Die
Strukturleiste wird auf dem Rücken weitergeführt und bietet Raum für eine Press information
Presse-Information

ergänzende Aussage zum Inhalt. Für eine bequeme Handhabung empfiehlt es


sich, den Ordnerrücken mit einem Griffloch zu versehen.

SCHOTT JENAer Glas | PYRAN® S und PYRANOVA®, SCHOTT Corporate Information | Mappe,
Ordner, 520 x 225 mm Presse, 225 x 305 mm

CD-Verpackungen bieten je nach Produktionsweise viele Möglichkeiten der


Gestaltung. So können transparente Plastikhüllen mit einem Titel-/Rückseiten-
einleger oder einem umfangreichen Booklet versehen werden. Werden andere
SCHOTT Igar Glass
Materialien wie z. B. Pappe für die Hülle verwendet, kann diese direkt bedruckt
und entsprechend in die Gestaltung mit einbezogen werden.

ACK AGING
AL P
TIC
EU
AC SC
M
AR HO
PH TT
IG
A
R
G

SCHOTT Igar Glass


LA
SS

SCHOTT Igar Glas | CD-Einleger,


120 x 120 mm

Bei CD-Labels wird die


Strukturleiste dem runden
Format angepasst.
3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:09 Uhr Seite 19

MASSNAHMEN

Beamer- | Folien-
vorlagen
3.3
Die hier aufgeführten Beispiele für Beamer-
und Folienvorlagen gelten für die folgenden
Formate: Beamer 240 mm x 180 mm;
Folien DIN A4 quer.

Die Textmenge sollte den hier gezeigten


Umfang wenn möglich nicht überschreiten.
Als Schrift wird die Arial in den Schnitten
normal und bold verwendet.

Die Beamer- und Folienvorlagen können


mit und ohne „O“ genutzt werden.

Beamervorlage mit blauem Fond und SCHOTT „O“

Beispielhafte Dokumentvorlagen, Auf-


zählungszeichen usw. sind auf CD-ROM
(siehe Anhang), im Intranet und im Internet
unter www.schott.com/designmanual
verfügbar.
feature
size nm

365 nm
350

250
248 nm
193 nm
150 157 nm

50
EUVL/13 nm

1995 2000 2005 2010 2015 year

Beamervorlage mit blauem Fond ohne SCHOTT „O”

Folienvorlage für DIN A4


3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:09 Uhr Seite 20

Beamer- | Folien-
vorlagen
MASSNAHMEN
3.3

THEMENBEREICH
Die hier aufgeführten Beispiele für Beamer-

Headline Headline ➌ und Folienvorlagen gelten für die folgenden
Headline Headline Headline Formate: Beamer 240 mm x 180 mm;
Folien DIN A4. Aus produktionstechnischen
➍ Gründen muss die gestaltete Fläche kleiner
Fließtext Fließtext Fließtext Fließtext
Fließtext Fließtext Fließtext Fließtext gehalten werden (Details sind mit dem
Fließtext
Bereich Produktion zu klären).
Fließtext Fließtext Fließtext Fließtext
Fließtext Fließtext Die Textmenge sollte den hier gezeigten
Fließtext Fließtext Fließtext Fließtext Fließtext Fließtext Fließtext
Umfang wenn möglich nicht überschreiten.
Fließtext Fließtext Fließtext
Als Schrift wird die ITC Stone Sans
Fließtext Fließtext Fließtext Fließtext Fließtext Fließtext Fließtext
Fließtext Fließtext Fließtext Fließtext verwendet.

Die Beamer- und Folienvorlagen können


Beamervorlage mit blauem Fond und SCHOTT „O“ mit und ohne „O“ genutzt werden.

THEMENBEREICH

NAVIGATION

Fond:
Headline Headline ➌ RGB-Farbwerte = R0/G80/B149
Headline Headline Headline

Strukturleiste:
 Fließtext Fließtext Fließtext Fließ-
Fließtext Fließtext Fließtext Sie ist 6 mm hoch und besteht aus drei
text Fließtext
Teilstücken mit folgenden RGB-Farbwerten:
 Fließtext Fließtext Fließtext Fließ- Erstes Teilstück: R25/G97/B159
Fließtext Fließtext
Fließtext Fließtext Fließtext
text Fließtext Fließtext Fließtext Mittleres Teilstück: R76/G133/B181
Fließtext Drittes Teilstück: R128/G168/B202
➍ ➊ Das erste Teilstück ist 13 mm breit, die
Fließtext Fließtext Fließtext  Fließtext Fließtext Fließtext Fließ- beiden anderen variieren in der Breite.
text Fließtext
Schrift: ITC Stone Sans regular, 9 pt
Fließtext Fließtext Fließtext Fließtext Fließtext Fließtext
Fließtext Fließtext ➎

Headline:
ITC Stone Sans regular, 18–40 pt,
Beamervorlage mit blauem Fond und Strukturleiste linksbündig, weiß
zum Navigieren auf einer interaktiven Seite.


Fließtext:
ITC Stone Sans regular bzw. ITC Stone Sans semibold,
Mindestgröße 15 pt, linksbündig, weiß
Beispiel für Aufzählungszeichen: Schrift Wingdings,
100 % der Fließtextgröße, R128/G168/B202


Logo:
Das SCHOTT Logo steht in fester Größe unten rechts.

Dokumentvorlagen sind auf CD-ROM


(siehe Anlage) und im Internet unter
www.schott.com/designmanual verfügbar.
3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:09 Uhr Seite 21

MASSNAHMEN 3.3

Wenn Folien im Digitaldruck produziert T H E M E N B E RE I C H



werden, ist darauf zu achten, dass die ➌ ➊
Headline Headline
Druckfarbe Pantone 2935C in 100 c/47 m Headline Headline Headline

umgewandelt wird. Eine Ausbelichtung


y
 Fließtext Fließtext Fließtext Fließ-
als Dia ist ebenso möglich. text Fließtext Fließtext Fließtext ➍ 50
Fließtext Fließtext
40
 Fließtext Fließtext Fließtext Fließ-
text Fließtext
30

➊  Fließtext Fließtext Fließtext Fließ-


20
text Fließtext Fließtext Fließtext
Fond: Fließtext Fließtext
transparent, Rahmen 0,7 pt, 100 c/47 m 10
 Fließtext Fließtext Fließtext Fließ-
text Fließtext
1995 2000 2005 2010 x


Strukturleiste: ➎
Sie ist 6 mm hoch und besteht aus drei Teilstücken.
Erstes Teilstück: 90 c/42 m
Mittleres Teilstück: 63 c/30 m
Drittes Teilstück: 31 c/15 m Folienvorlage für DIN A4
Das erste Teilstück ist 13 mm breit, die beiden anderen
variieren in der Breite.
Schrift: ITC Stone Sans regular, 9 pt


Headline:
ITC Stone Sans regular, Mindestgröße 15 pt,
Laufweite 5 (X-Press), bei Versalien 10 (X-Press),
linksbündig, weiß


Fließtext:
ITC Stone Sans regular, 14–20 pt, Laufweite 2
(X-Press), linksbündig, weiß
Aufzählungszeichen: Schrift Wingdings, 31 c/15 m,
100 % der Fließtextgröße


Logo:
Das SCHOTT Logo steht in fester Größe unten
rechts.

Dokumentvorlagen sind auf CD-ROM


(siehe Anlage) und im Internet
www.schott.com/designmanual verfügbar.
3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:09 Uhr Seite 22

MASSNAHMEN

Einladungen

Auch bei Einladungen ist eine schnelle Wiedererkennung und ein einheitlicher
Auftritt von SCHOTT besonders wichtig. Deshalb muss sich die Gestaltung konse-

Einladungen
quent im Rahmen des Corporate Designs bewegen. Dennoch ist es möglich,

3.4
Einladungen innerhalb eines eigenständigen Gesamtkonzeptes – zum Beispiel
für Messen – zu entwerfen, so lange sie mit den Gestaltungsrichtlinien von
SCHOTT zu vereinbaren sind. In jedem Fall müssen die Basiselemente berücksichtigt
werden.

SCHOTT Display Solutions | Einladung mit Register SCHOTT Display Solutions | Einladung, Imageteil,
und herausziehbaren Karten, 270 x 157 mm quer, Titel 270 x 157 mm quer, Innenseite

SCHOTT Display Solutions | Einladung, Innenseiten (aufgeklappt)

SCHOTT JENAer Glas | Einladung, DIN A5 quer, Titel SCHOTT JENAer Glas | Einladung, Innenseiten (aufgeklappt)
3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:10 Uhr Seite 23

Einladungen
MASSNAHMEN
3.4

in M ai n z
Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
liebe Pensionärinnen und Pensionäre,

Ja h re SC H O TT wir feiern „50 Jahre SCHOTT in Mainz“!


50 Jahre, das heißt vollständiger Neuanfang, geglückter Wiederaufbau zum Spezialglashersteller

Einla dun g zum und Wandel zum internationalen Technologiekonzern – und das alles hier am Standort Mainz,
Mita rbei terfe der uns inzwischen ans Herz gewachsen ist.
st am 11. und
12. Mai 200
2
50 Jahre, das ist zugleich eine Erfolgsgeschichte, die ohne Ihren persönlichen Einsatz und
Ihre Leistungsbereitschaft nicht möglich gewesen wäre.

Grund genug, mit Ihnen, Ihrem Partner und Ihren Kindern ein abwechslungsreiches und
kurzweiliges Mitarbeiterfest zu feiern. Natürlich sind auch die Pensionäre mit ihren
Partnern eingeladen. Um allen Schottianern, auch denen, die Schicht arbeiten, die
Teilnahme am Fest zu ermöglichen, feiern wir ein ganzes Wochenende lang.

SCHOTT Corporate Information | Einladung,


DIN A5 quer Wan
n: SCHOTT in Mainz
Wie am Sa
lang msta
e: g un
d Sonn
Wo: tag,
jeweil
s von
11. un
d 12 Freue
10.0
0 bis
21.0 2002
. Mai
n Sie
Parkm
auf de
m Ge
0 Uh
r sich a
öglic
hkeit
in de
r Karls
länd
bade
e unse
rstra
res Sp
ortver
unte
viel M
rh
altsa
usik
me Üb
errasc
uf …
: auf de ße 23 eins witz hung
in M TSV SC en
HOME TECH m eh ainz HOTT ige Fa
Von do emali -Gon kulin milien
senh spiel
rt bring gen Merced eim arisc
he Ec e
t Sie es-Be tolle ken
ein Sh nz-Par Gewi

Zur Erinnerung an 50 Jahre SCHOTT: Diese Einladung können Sie sich an die Wand hängen (s. Rückseite) !
uttle-B kplat spor nn spiel
us zu z (P 12 tlich e
m TS ). sowi e He
V SC e jed raus
HOTT forder
. e Men unge
ge Sp n
Das aß un
Einz d Un
gute ige, terhal
was tung
Laun Sie m
e. Fü itbrin
r das gen
leiblich müsse
e Woh n, ist
l ist
geso
rgt.
Einladung zum Herbstfest
Home Tech | SCHOTT Mainz
Spiel und Spaß für einen guten Zweck
Was es heißt, mit Schottianern zu feiern, bekommen dies-
mal unsere Gäste, darunter Ministerpräsident Kurt Beck,
Minister Hans-Artur Bauckhage und Oberbürgermeister Jens
Beutel, „zu spüren“. Die Mitglieder der SCHOTT Unternehmens-
leitung fordern die prominenten Besucher nämlich vor aller
Augen zu einem spielerischen Wettkampf auf, der am 11. Mai
zwischen 11.00 und 13.00 Uhr stattfinden wird. Eine Spiel- und
Spaßaktion für einen guten Zweck. Dabei wird die Leistung der
Akteure über die Höhe einer Spende entscheiden, die SCHOTT an-
lässlich des Jubiläums für einen gemeinnützigen Zweck in Mainz
zur Verfügung stellen möchte.

Auf ein Wiedersehen am 11. und 12. Mai !

Mit freundlichen Grüßen


Vorstand und Unternehmensleitung

Dr. Leopold von Heimendahl Dr. Udo Ungeheuer Dr. Roland W. Voigt

SCHOTT AG
Marketing Services Dr. Karl-Peter Merz Klaus Rübenthaler
Salvatore Ruggiero
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Achtung: Bitte geben Sie den Anmeldeabschnitt an folgenden Orten ab.
Germany
Tel.: +49 (0)6131/66-4140 Hier erhalten Sie Ihre Eintrittsbändchen: • Erich-Schott-Centrum (Empfang)
Mobil: +49 (0)160/5352667 Sozialwesen, Frau Sturny V2/064 • Wache CTC • Wache Marienborn
Fax: +49 (0)6131/66-4007
E-Mail: salvatore.ruggiero@schott.com Bitte beachten Sie, dass wir aus organisatorischen und sicherheitstechnischen Grün-
www.schott.com den nur den Personen Eintritt gewähren können, die sich zuvor angemeldet haben.

Antwortkarte
SCHOTT Home Tech | Einladung, Bitte
ausreichend
frankieren

DIN A5 hoch, Titel

Name Ich nehme an der Veranstaltung SCHOTT AG


Herr Salvatore Ruggiero
am 11. Mai 2002 teil
Hattenbergstraße 10
Straße
am 12. Mai 2002 teil 55122 Mainz
Mainz, im August 2002 15. September 2002 | 11.00 bis 17.00 Uhr
PLZ/Ort und komme in Begleitung
CTC Logistikhalle und Außenbereich von Person(en)

Telefon und komme alleine

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

Fast am Ende des Geschäftsjahres und als Dankeschön für


die guten Leistungen bei CERAN ®, ROBAX ®, BOROFLOAT ®
und SCHOTT ® FLAT GLASS wollen wir gemeinsam mit Ihren
Familien/ Kindern im CTC feiern und laden Sie ein zu unserem
SCHOTT Corporate Information | Einladung,
Innenseite (aufgeklappt)
Herbstfest
Das CTC Team gibt Ihnen die Gelegenheit, in geselliger
Runde auf der größten Kochfläche der Welt und auf CERAN ®
Grillflächen zubereitete Speisen zu probieren, einen Gang
durch die Erfolgsgeschichte von CERAN ® zu machen, sich
ein kühles Bier vom Fass, Wein oder Softdrinks zu gönnen
oder den vergnügten Kindern auf der Hüpfburg zu zusehen.

Wir hoffen mit Ihnen auf das richtige Wetter, gutes Gelingen
und Ihren zahlreichen Besuch.

Ein Gewinn-Los erwartet Sie am Eingang gegen Vorlage


dieser Einladung.

Also bis dann, wir freuen uns auf Sie.

Herzlich,

Dr. Ing. Ioannis Kosmas Stefan Marc Schmidt


Vice President Vice President
Glass ceramic and Borofloat ® Sales & Marketing White Goods

SCHOTT Home Tech | Einladung,


DIN A5 hoch, Innenseiten
3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:10 Uhr Seite 24

MASSNAHMEN

Plakate

Ein Plakat hat eine hohe Außenwirkung und ist damit ein „Aushängeschild“
für das Unternehmen. Aus diesem Grund ist auch hier auf eine optimale Wie-
dererkennung zu achten. Dazu gehört ein klar erkennbarer Absender genauso
wie ein markenadäquater Sprachstil. Zwar kann bei der Wahl der Motive, der
Elemente und ihrer Anordnung eine größere Freiheit gewährt werden, doch
müssen in jedem Fall die Basiselemente eingesetzt werden.

Plakate

3.5
around the world, around the clock

09.12. – 13.12.02 Kantine BRS, Mainz

Erst satt essen,


dann satt sehen:
Spezialitäten aus aller Herren SCHOTT Länder
und eine Ausstellung zum neuen Werbeauftritt.

Der neue Werbeauftritt von SCHOTT – ab jetzt geht’s los! SCHOTT Faseroptik | Plakat, DIN A1 hoch
Was, wie, wo, warum erfahren Sie im Intranet und in der
großen Ausstellung in der Kantine. Eine Ausstellung, die Sie
sich nicht entgehen lassen sollten. Genauso wenig wie die
leckeren Spezialitäten aus aller Welt. Wir freuen uns auf Sie!

Mehr Infos im SCHOTT Intranet:

glass made of ideas

SCHOTT Corporate Information | Poster, SCHOTT Corporate Information | E-Learning,


DIN A3 hoch Plakat, 600 mm x 700 mm hoch
3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:10 Uhr Seite 25

MASSNAHMEN

Messen | Ausstellungen

Bei allen Messe- und Kongressauftritten möchte SCHOTT neben seinem Leistungs- Um den SCHOTT Auftritt zu vereinheit-
spektrum auch SCHOTT Image transportieren. Der Besucher soll anhand der lichen, müssen alle Einheiten folgende
Gestaltung des Auftrittes unmittelbar erkennen: It’s a SCHOTT. Standsysteme benutzen: Expotechnik,
Leitner, Messe Pro
Um diesen einheitlichen SCHOTT Gedanken zu vermitteln, finden Sie hier ein
paar grundlegende Regelungen bezüglich des Erscheinungsbildes. Die Gestal-
tungsrichtlinien werden in zwei Typen unterschieden:

– Imageauftritte

Ausstellungen
Im Vordergrund steht die Präsentation des Unternehmens als Ganzes

Messen

3.6
(z. B. Personalbörsen, Kongressauftritte)

– Produktauftritte
Im Fokus dieser Auftritte stehen die Lösungen und Leistungen von SCHOTT:
Produkte und Service (z. B. Achema, ISH, Infocomm)

Grundsätzlich sind alle Messeauftritte des SCHOTT Konzerns weltweit nach diesen
Vorgaben zu erstellen. In Zweifelsfällen bitte Rücksprache halten mit CM Event
Management:

Salvatore Ruggiero
CM Event Management
Tel.: +49 (0)6131/66-4140
Fax: +49 (0)6131/66-4007
E-Mail: salvatore.ruggiero@schott.com

Jörg Messwarb
CM Event Management
Tel.: +49 (0)6131/66-4098
Fax: +49 (0)6131/66-4019
E-Mail: joerg.messwarb@schott.com

Dresscode

Um einen einheitlichen SCHOTT Gesamtauftritt zu gewährleisten, empfehlen


wir folgenden „Dresscode“ für das Standpersonal:

Business: einheitliche Krawatte / Tuch


Casual: ein erkennbar einheitlicher Look, z. B. durch ein Polo-Shirt mit
SCHOTT Logo
3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:10 Uhr Seite 26

MASSNAHMEN

Messe | Erscheinungsbild | Image



➍ Die Headline
Hier steht die Subheadline

■ Blindtext zu stichwortartigen Aussagen


■ max. drei Blindtext-Aussagen, der Text besteht
■ Der Text besteht aus max. drei stichwortartigen
Aussagen
Ausstellungen
Messen

3.6

➎ w w w.schot t .com


SCHOTT Logo:
Das Logo steht ohne Claim an der höchsten Position des Messestandes.
Farbe: a) Weißes Logo auf blauem Fond (Pantone 2935C), b) Blau (Pantone 2935C) auf weißem Fond
(siehe hierzu auch 1.5 Farbe).


SCHOTT „O“- Mosaik:
Das SCHOTT „O“- Mosaik ist grundsätzlich zentrales Gestaltungselement.
Das Mosaik besteht aus Imagemotiven der neuen SCHOTT Unternehmenswerbung.
Es nimmt max. 50 % der Wandfläche ein.
Das SCHOTT „O“- Mosaik darf auch in angeschnittener Form verwendet werden.


Bodenbelag:
Der Bodenbelag ist grundsätzlich blau und sollte weitgehend dem Pantone-Ton 2935C
angeglichen werden.


Wandgestaltung | Bild und Text:
Die Wandfarbe ist grundsätzlich blau (Pantone 2935C) oder weiß.

Der Text besteht aus Headline, Subheadline und maximal drei stichwortartigen Aussagen.
Die Schriftfarbe ist blau (Pantone 2935C), weiß oder schwarz.
Zum Herausstellen von textlichen Besonderheiten ist eine zusätzliche Schmuckfarbe möglich.
Bei Zweisprachigkeit ist die Sekundärsprache kursiv (ITC Stone Sans italic).

Als Bilder sind grundsätzlich Corporate-Motive einzusetzen. Ein zusätzliches Leitmotiv


(Anzeigen, Einladungen ...) kann ebenso eingesetzt werden (Wiedererkennbarkeit).


Adresse:
Als Adresse ist lediglich „www.schott.com“ mit maximal einem Unterverzeichnis,
z. B. „www.schott.com/fiberoptics“, zulässig. Sie wird in ITC Stone Sans bold gesetzt.
3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:10 Uhr Seite 27

MASSNAHMEN 3.6

Messe | Erscheinungsbild | Produkt

➍ ➊
Die Headline ➋
Hier steht die Subheadline

■ Blindtext zu stichwortartigen Aussagen


■ max. drei Blindtext-Aussagen, der Text besteht
■ Der Text besteht aus max. drei stichwortartigen
Aussagen

www.s c h o t t .c o m/f ib er o p t ic s ➎


SCHOTT Logo:
Das Logo steht ohne Claim an der höchsten Position des Messestandes.
Farbe: a) Weißes Logo auf blauem Fond (Pantone 2935C), b) Blau (Pantone 2935C) auf weißem Fond
(siehe hierzu auch 1.5 Farbe).


SCHOTT „O“- Mosaik:
Das SCHOTT „O“-Mosaik ist ein optionales Gestaltungselement. Es wird z.B. als Barrückwand eingesetzt.
Das Mosaik besteht aus Imagemotiven der neuen SCHOTT Unternehmenswerbung.
Das SCHOTT „O“- Mosaik darf auch in angeschnittener Form verwendet werden.


Bodenbelag:
Der Bodenbelag ist grundsätzlich blau und sollte weitgehend dem Pantone-Ton 2935C angeglichen
werden.


Wandgestaltung | Bild und Text:
Die Wandfarbe ist grundsätzlich blau (Pantone 2935C) oder weiß.

Der Text besteht aus Headline, Subheadline und maximal drei stichwortartigen Aussagen.
Die Schriftfarbe ist blau (Pantone 2935C), weiß oder schwarz.
Zum Herausstellen von textlichen Besonderheiten ist eine zusätzliche Schmuckfarbe möglich.
Bei Zweisprachigkeit ist die Sekundärsprache kursiv (ITC Stone Sans italic).

Grundsätzliche Bildelemente sind Produktfotos, in der Bildsprache den Produkt-Motiven angelehnt.


Als zusätzliche Bilder können Corporate-Motive eingesetzt werden.


Adresse:
Als Adresse ist lediglich „www.schott.com“ mit maximal einem Unterverzeichnis,
z. B. „www.schott.com/fiberoptics“, zulässig. Sie wird in ITC Stone Sans bold gesetzt.
3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:10 Uhr Seite 28

MASSNAHMEN

Veranstaltungen

Bei Veranstaltungen gelten grundsätzlich


die Richtlinien für Messen und Ausstel-
lungen. In Zweifelsfällen kontaktieren
Sie bitte:

Salvatore Ruggiero
CM Event Management
Tel.: +49 (0)6131/66-4140
Fax: +49 (0)6131/66-4007
E-Mail: salvatore.ruggiero@schott.com

Veranstaltungen

3.7
3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:10 Uhr Seite 29

MASSNAHMEN

Anzeigen

Um unser Bild in der Öffentlichkeit als marktorientiertes Unternehmen zu schärfen,


setzen wir auf einen innovativen Werbeauftritt. Einen Auftritt, der sich stärker
auf die Kern- und Zukunftsmärkte von SCHOTT konzentriert. Der näher an
unseren Produkten und Leistungen ist, näher an unseren Kunden, näher an
SCHOTT. Und der das Wichtigste von SCHOTT in den Mittelpunkt stellt: unsere
Mitarbeiter auf der ganzen Welt, ohne die die Lösungen von SCHOTT nicht
möglich wären.

Der Werbeauftritt basiert auf Corporate-Motiven, die das unentwegte Streben


unserer Mitarbeiter nach neuen Lösungen für die Kunden kommunizieren. Und
auf Produkt-Motiven, die die Vorteile dieser Lösungen auf den Punkt bringen.
Die Corporate- und Produkt-Motive bauen inhaltlich aufeinander auf und sind
optisch aufeinander abgestimmt.

Anzeigen

3.8
Corporate-Motiv Produkt-Motiv
3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:10 Uhr Seite 30

3.8.1 MASSNAHMEN

Corporate-Motive | Aufbau

➊ ➊
Der weiße Rahmen ist an den Seiten 20 mm breit.
Oben und unten sind es 14 mm.
➋ ➐


Die Flagline „around the world, around the clock“ ➍
verdeutlicht die Grundidee und steht immer links ➎
unten im oberen Balken.
Der Abstand zum rechten Rand beträgt 8,5 mm, zum
unteren Rand 3,5 mm. ➏
ITC Stone Sans normal, 15,5 pt, Laufweite 10 (X-
Press)


Die Einstiegszeile verrät, wann und wo die Szene
stattfindet.
ITC Stone Sans normal, versal, 15,5 pt, Laufweite
10 (X-Press), Leerzeichen vor und hinter „/“: – 30
(X-Press)


Die Bodycopy konkretisiert die Leistungen von SCHOTT
und dokumentiert die Situation.
ITC Stone Sans normal, 13 pt, Zeilenabstand ➑
18,75 pt, Zeilenabstand nach Einstiegszeile 18,5 pt,
Zeilenabstand nach Headline: 19,5 pt,
Anzeigen

Laufweite 10 (X-Press)
3.8


Die Headline stellt die Vorteile von SCHOTT deutlich
heraus.
ITC Stone Sans bold, 30 pt, Zeilenabstand 1. Zeile
30 pt, Zeilenabstand Folgezeilen 31 pt, Laufweite
10 –15 (X-Press)


Das Bildmotiv ist immer vollflächig in den Rahmen
eingelegt und zeigt SCHOTT Mitarbeiter weltweit
bei der Arbeit. Dynamische, aufmerksamkeitsstarke
Fotos erzeugen Live-Charakter.


Der dunkle Rahmen stellt das Fenster zu SCHOTT dar
und besteht aus einer 5,5 pt breiten Linie und einem
15 mm hohen Balken.
Farbe: 100 c/47 m/0 y/70 k


Das SCHOTT Logo mit Claim steht in einem Farbfeld
54,5 mm vom rechten Seitenrand. Dieses verläuft
vertikal vom Seitenanschnitt bis in das Bildmotiv.
Farbfeldgröße 80,5 mm x 59,3 mm, Pantone 2935C,
Logo-Positionierung innerhalb des Farbfeldes 28 mm
vom unteren Seitenrand, 63,5 mm vom rechten Sei-
tenrand.

Alle Maßangaben beziehen sich auf das


Format DIN A3. Bei anderen Formaten sind
diese proportional zu übernehmen.
3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:10 Uhr Seite 31

MASSNAHMEN 3.8.1

Corporate-Motive | Text


Die Flagline nennt das Kampagnenmotto „around the
➊➊ world, around the clock“


➌ Einstiegszeile mit Nennung von Bereich, Ort, Land
➍ und Uhrzeit


Beschreibung der Szene im redaktionellen Stil – was
➎ passiert gerade, worum geht es?

➏ ➍
Aus dem Fließtext entsteht die Headline – aufmerk-
samkeitsstark, bezogen auf die Leistung von SCHOTT.
Die Headline ist nicht allein zu sehen, sondern als Teil
des Gesamttextes.


Konkretisierung der Aktivitäten und/oder Darstellung
weiterer Leistungen


Textausstieg, der nochmal auf die spezielle Situation
und/oder die genannten/gezeigten SCHOTT Mitarbeiter
eingeht – charmant, menschlich, mit einem Augen-
zwinkern

Beispieltexte aus Corporate-Motiven für unterschiedliche Bereiche


von SCHOTT:

SCHOTT/FORMA VITRUM/ST. GALLEN/SCHWEIZ 10.27 UHR.


Jasmina Buki macht bei vorfüllbaren Spritzen eine letzte Stichprobenkontrolle
vor dem Sterilisationsprozess. Danach geht eine Lieferung der Spritzen an einen
Pharmazeuten, der die höchsten Anforderungen gestellt hat. Anforderungen,
denen SCHOTT gerecht wird. Um die besten Pharmaverpackungen aus Glas
herzustellen, denken wir an alles – sogar an andere Werkstoffe. Zum Beispiel
wurde ein High-Tech-Kunststoff entwickelt, in dem Präparate auch lagerbar sind.
So bietet SCHOTT seinen Kunden immer weitere Lösungen für das sichere
Verpacken ihrer hochsensiblen Präparate. Leistungen, die der Kunde genauso zu
schätzen weiß wie die Qualitätskontrollen der Spritzen. Sehr gut, Frau Buki!
High-Tech-Lösungen und Spezialwerkstoffe: www.schott.com/info

SCHOTT/HOME TECH/SUZHOU/CHINA 12.32 UHR.


Mittagspause am SCHOTT Standort in China. Die Techniker diskutieren die
besonderen Produktanforderungen bei Mikrowellengeräten, um das Know-how
von SCHOTT in neue marktspezifische Lösungen zu übertragen. Sie wissen: Wenn
man den asiatischen Markt erobern will, muss man die Sprache beherrschen.
Und die Kochgewohnheiten. Mit diesem Verständnis sorgt SCHOTT auch in
diesem Teil der Erde dafür, dass seine Kunden erfolgreich sind. Jetzt aber erstmal
guten Appetit – oder wie es hier so schön heißt.
3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:10 Uhr Seite 32

3.8.2 MASSNAHMEN

Produkt-Motive | Aufbau ganzseitig

Um einen geschlossenen Gesamtauftritt Die Produkt-Motive spiegeln stets den Stil des neuen Designs wider. Ein
zu gewährleisten, ist das im Folgenden „spielerischer Umgang“ mit festgelegten Bausteinen wie Produkt- und Corporate-
beschriebene Layout der Produkt-Motive Motiven und optionalen Bildleisten erlaubt es, jede Anzeige individuell und doch
für alle Bereiche von SCHOTT verbindlich. eindeutig im Corporate Design zu entwerfen.
Alle Maßangaben beziehen sich auf das
Format DIN A4. Bei anderen Formaten sind
diese proportional zu übernehmen.

➊ ➊
Der weiße Rahmen ist an den Seiten 15 mm breit.
Oben und unten sind es 10 mm. ➐ ➋
➋ ➌
Die Flagline steht immer rechts unten im oberen Balken
und besteht aus SCHOTT/und der SBU (Strategische
Business Unit), um die es sich jeweils handelt. Der Abstand
zum rechten Rand beträgt 5 mm, zum unteren Rand
3,5 mm.
ITC Stone Sans semibold, versal, 10 pt, Laufweite

10 (X-Press)

Die Bildleiste wird unterhalb des oberen Rahmenrandes
platziert. Es können bis zu 4 Einzelbilder aus der
Corporate-Kampagne oder Produkt-Motive eingesetzt
werden. Optional kann auch ein Aufbau ohne Bildleiste
gewählt werden.
Die Höhe der Bildleiste beträgt 36–38 mm. ➎

Die Headline steht immer 5 mm vom Rahmen und
15 – 20 mm unterhalb der Bildleiste oder 20 –25 mm
unterhalb des Rahmens bei Anzeigen ohne Bildleiste. ➏
ITC Stone Sans bold, linksbündig, 22–29 pt, Zeilenab-
stand 24–31 pt, Laufweite 15 (X-Press)

Das Bildmotiv ist immer vollflächig in den Rahmen
eingelegt und zeigt themenspezifische Produkte oder
ein Corporate-Motiv.

Die Copy besteht aus einer Subheadline, die das Produkt
charakterisiert und einer Bodycopy aus Bulletpoints mit
Produktbeschreibungen. ➒
Subheadline: ITC Stone Sans semibold, linksbündig,
13 pt, Zeilenabstand 15 pt, Laufweite 15 (X-Press) ➑
Bodycopy: ITC Stone Sans semibold, linksbündig,
11 pt, Zeilenabstand 14 pt, Laufweite 15 (X-Press)
Bulletpoints: Ø 1,35 mm, 0,75 pt Outline

Der dunkle Rahmen stellt auch hier das Fenster zu
SCHOTT dar und besteht aus einer 4 pt breiten Linie
und einem 15 mm hohen Balken, 100 c/47 m/0 y/70 k.

Das SCHOTT Logo mit Claim steht in einem Farbfeld
113 mm vom linken Seitenrand. Es verläuft vertikal vom
Seitenanschnitt bis in das Bildmotiv.
Farbfeldgröße: 62,5 mm x 42,5 mm, Pantone 2935C

Die Kontaktinformationen stehen rechtsbündig zum
Logokasten und enthalten alle erwünschten Kontakt-
informationen des entsprechenden Bereichs.
Bereich: ITC Stone Sans bold, 8,25 pt, Zeilenabstand
10 pt, Laufweite 0 (X-Press)
Informationen: ITC Stone Sans normal, 7,25 pt, Zeilen-
abstand 9 pt, Laufweite 0 (X-Press)
3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:11 Uhr Seite 33

MASSNAHMEN 3.8.2

Produkt-Motive | Aufbau halbseitig

Um bei halbseitigen Produkt-Motiven einen geschlossenen Gesamtauftritt zu Alle Maßangaben beziehen sich auf das
gewährleisten, gelten auch hier für alle Bereiche die folgenden Layoutvorgaben. Format DIN A5 quer. Bei anderen Formaten
sind diese proportional zu übernehmen.

➊ ➊
➐ ➋ SCHOTT/ FIBER OPTICS
Der weiße Rahmen ist an den Seiten 7 mm breit.
Oben und unten sind es 5 mm.
DIFFUSE LED DOME RINGLIGHT

LED BACKLIGHT

LED LINELIGHT

LED RINGLIGHT

LED COAXIAL ADAPTER


➌ ➋
Die Flagline steht immer rechts unten im oberen Balken
und besteht aus SCHOTT/und der SBU (Strategische
Business Unit), um die es sich jeweils handelt. Der Abstand
zum rechten Rand beträgt 3 mm, zum unteren Rand
2 mm. ITC Stone Sans semibold, versal, 9 pt, Laufweite
Long lifetime, stabilized light output,➍ 10 (X-Press)

flexibility in designs. ➌
Die Bildleiste wird unterhalb des oberen Rahmenrandes
platziert. Es können Einzelbilder aus der Corporate-
➎ Kampagne oder Produkt-Motive eingesetzt werden.
Die Höhe der Bildleiste beträgt immer 30 mm. Optional
SCHOTT iQLED lighting components for Machine Vision applications
kann auch ein Aufbau ohne Bildleiste gewählt werden.
Temperature Management for optimized lifetime

Lightfeedback for stabilized light output ➍
Variety of designs for flexible applications
Die Headline steht immer 5 –15 mm unterhalb der
Bildleiste oder 15 –20 mm unterhalb des Rahmens bei
Fiber Optics
SCHOTT AG ➒ Fiber Optics Anzeigen ohne Bildleiste.
Otto-Schott-Str. 2 · 55127 Mainz · Germany SCHOTT North America Inc.
Phone: +49 (0)6131/66-0 · Fax: +49 (0)6131/66-7805 62 Columbus Street · Auburn, NY 13021-3137 · USA
ITC Stone Sans bold, linksbündig, 21–23 pt, Zeilenab-
E-mail: fiberoptics.info@schott.com
www.schott.com/fiberoptics
Phone: +1 (0)315/255-2791 · Fax: +1 (0)315/255-2695
E-mail: fiberoptics.auburn@us.schott.com
stand 25 pt, Laufweite 15 (X-Press)
➑ ➎
Das Bildmotiv ist immer vollflächig in den Rahmen
eingelegt und zeigt themenspezifische Produkte oder
ein Corporate-Motiv.

Die Copy besteht aus einer Subheadline, die das Produkt
charakterisiert und einer Bodycopy aus Bulletpoints mit
Produktbeschreibungen.
Subheadline: ITC Stone Sans semibold, linksbündig,
12 pt, Zeilenabstand 15 pt, Laufweite 15 (X-Press)
Bodycopy: ITC Stone Sans semibold, linksbündig,
9 pt, Zeilenabstand 13 pt, Laufweite 15 (X-Press)
Bulletpoints: Ø 1,25 mm, 0,75 pt Outline

Der dunkle Rahmen stellt auch hier das Fenster zu
SCHOTT dar und besteht aus einer 4 pt breiten Linie
und einem 10 mm hohen Balken, 100 c/47 m/0 y/70 k.

Das SCHOTT Logo mit Claim steht 135 mm vom linken
Seitenrand. Es verläuft vertikal vom Seitenanschnitt bis
in das Bildmotiv. Farbfeldgröße: 45 mm x 31 mm,
Pantone 2935C

Die Kontaktinformationen stehen rechtsbündig zum
Logokasten und enthalten alle erwünschten Kontakt-
informationen des entsprechenden Bereichs.
Bereich: ITC Stone Sans bold, 8 pt, Zeilenabstand
9 pt, Laufweite 0 (X-Press)
Informationen: ITC Stone Sans normal, 7 pt, Zeilenab-
stand 9 pt, Laufweite 0 (X-Press)
3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:11 Uhr Seite 34

3.8.2 MASSNAHMEN

Produkt-Motive | Text

Aufbau:


Aufmerksamkeitsstarke Headline, die die Vorteile des
gezeigten Produkts auf den Punkt bringt


Konkrete Nennung des Produkts


Stichwortartige Beschreibung der wichtigsten Produkt- ➊
features

Beispieltext:


Headline:
Individuelle Beschichtungen für Kunststoffkomponen-
ten? Ihr Wunsch ist uns Befehl!


Copy:
SCHOTT PI-COATING: Beschichtung von Kunststoff- ➋
komponenten durch gepulstes Plasma.

➌ ➌
– Kratzfeste und entspiegelte Kunststoffoberflächen
– Multifunktionale Mehrschichtsysteme
– Gleichzeitig beidseitige Beschichtung
– Beschichtung verschiedenster Kunststoffe möglich
– Vorteile des Ursprungsmaterials bleiben erhalten
– Beschichtung komplexer 3-D-Oberflächen
3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:11 Uhr Seite 35

MASSNAHMEN 3.8.3

Personalanzeigen | Aufbau

Bei den Personalanzeigen gewährleisten festgelegte Bild- und Text-Bausteine, Um einen geschlossenen Gesamtauftritt
dass jede Anzeige eindeutig im Corporate Design entworfen wird. zu gewährleisten, ist das im Folgenden
beschriebene Layout der Personalanzeigen
für alle Bereiche von SCHOTT verbindlich.

Alle Maßangaben beziehen sich auf das


Format DIN A4. Bei anderen Formaten sind
diese proportional zu übernehmen.

Allgemein:
Der gesamte Textblock wird immer 63 mm von der
linken und 33 mm von der oberen Bildkante auf-
gehangen. Der Text wird linksbündig gesetzt. Lediglich
➊ dort, wo der Text auf das Motiv trifft, ist der Text in
Formsatz gesetzt und hat einen Abstand von 12 pt
zum Bildmotiv.


Die Headline: ITC Stone Sans bold, 13 pt,
Laufweite 15 (X-Press), Zeilenabstand 18,5 pt

➋a ➋
Die Introcopy
➋a
Die Bereichs-Introcopy

➌ Die Jobbezeichnung: ITC Stone Sans bold, 17,5 pt,
Laufweite 15 (X-Press), Zeilenabstand 19,5 pt
➐ ➍
➍ Die Stellenbeschreibung (besteht aus 2 Copyblöcken:
1. Block: Aufgabe, 2. Block: Qualifikation)

Die Ausstiegscopy (beinhaltet eine Aufforderung,
sich bei Interesse zu melden): ITC Stone Sans normal/
4. Überschrift ITC Stone Sans semibold, 10 pt, Lauf-
weite 15 (X-Press), Zeilenabstand 14 pt

Die Kontaktinformationen enthalten alle notwendigen
Kontaktdaten des entsprechenden Bereichs.
➎ ITC Stone Sans bold, 7,5 pt, Laufweite 15 (X-Press),
Zeilenabstand 10,5 pt

➏ Das Bildmotiv ist immer in einen Kreis eingezogen,
dessen Peripherie 94 mm von der linken und 60 mm
➑ von der unteren Bildkante verläuft. Das Bildmotiv ist
ein Corporate-Motiv in Duplex. Es besteht aus 2 Druck-
farben:
Druckfarbe 1: Schwarz
➒ Druckfarbe 2: Pantone 2935C
Durchmesser Kreis für Motive: Ø 169 mm
Kreis Outline: 0,75 pt

Die Größe des Logos muss für das Format DIN A4
angelegt und proportional adaptiert werden. Das
Logo mit Claim steht immer 12 mm vom rechten und
15 mm vom unteren Bildrand.

Der Rahmen hat eine Strichstärke von 1 pt.
3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:11 Uhr Seite 36

MASSNAHMEN

Internet | Intranet

Auch diese Medien lehnen sich an die


Gestaltung des Erscheinungsbildes an.
Bitte entnehmen Sie Genaueres unserem
Online-Internet-Manual im SCHOTT
Intranet unter „Info-Center/Manuals/
Internet-Manual bzw. Intranet-Manual“.

Petra Schick
CM Advertising and New Media
Tel.: + 49 (0)6131/66-4329
Fax: + 49 (0)6131/66-4007
E-Mail: petra.schick@schott.com

SCHOTT Internet, Business Segment Flat Panel Display

Internet:

Petra Rösch-Rolletter
CM Advertising and New Media
Tel.: + 49 (0)6131/66-4352
Fax: + 49 (0)6131/66-4015
E-Mail: petra.roesch-rolletter@schott.com

Internet
Intranet
3.9
Dominik Schaefer
CM Advertising and New Media
Tel.: + 49 (0)6131/66-4272
Fax: + 49 (0)6131/66-4015
E-Mail: dominik.schaefer@schott.com

SCHOTT Intranet

Intranet:

Markus Kaiser
CM Advertising and New Media
Tel.: + 49 (0)6131/66-4148
Fax: + 49 (0)6131/66-4015
E-Mail: markus.kaiser@schott.com
3_Massnahmen.qxd 07.07.2004 11:37 Uhr Seite 37

MASSNAHMEN

Geschäftsausstattung | Adress-Typen

Bei den Geschäftspapieren (Briefbogen, Visitenkarten, Telefaxbogen etc.) Bei allen Maßnahmen muss die Internet-
unterscheidet man generell zwischen zwei Adress-Typen*: mit oder ohne Business- und die E-Mail-Adresse aufgeführt werden.
Segment-Zuordnung. Diese Zuordnung ist eine neue marktkonforme SCHOTT Bei einer lang laufenden E-Mail-Adresse
Organisationsform, die bei allen Auftritten berücksichtigt werden muss. kann diese aus Platzgründen mehrzeilig
dargestellt werden!
1. Adressen mit Business-Segment-Zuordnung:
Dies bezieht sich auf alle Funktionen, die einem Business Segment
(z. B. Tubing) zugeordnet werden können.

Beispiele:
Tubing White Goods
SCHOTT-Rohrglas GmbH SCHOTT AG
… …

2. Adressen ohne Business-Segment-Zuordnung:


Dies bezieht sich auf alle Funktionen, die nicht einem Business Segment
zugeordnet werden können, wie z. B. Werksfunktionen, Sales-Office-Funktionen,
Corporate Functions und Corporate Services.

Beispiele:
SCHOTT AG SCHOTT Glas Export GmbH
Corporate Marketing Sales Office
… …

ausstattung
Geschäfts-
* Für 50:50 Prozent Joint Ventures, IPO-Kandidaten etc. gelten Sonderregelungen.

3 . 10
Infos zu IPOs siehe IPO-Kapitel (im Anschluss an das allgemeine Design Manual).
3_Massnahmen.qxd 07.07.2004 14:16 Uhr Seite 38

MASSNAHMEN

Geschäftsausstattung | Briefbogen

0 25 82,5 140 160 200 160 200


Briefbogen werden nach dem Prinzip eines
0 0
Koordinatensystems vermessen. Ausge-
20 20
hend von einem Nullpunkt, werden die
Maße in Millimetern abgetragen.
50
60
➊ SCHOTT-Rohrglas GmbH · Postfach XXXX · D-95666 Mitterteich
➌ Tubing
SCHOTT-Rohrglas GmbH

➋ ➎
Erich-Schott-Straße 14
95666 Mitterteich
Germany

Telefon +49 (0)9633/80-0


Telefax +49 (0)9633/80-614
www.schott.com/tubing
Schrift ist die ITC Stone Sans. Steht diese
98
➏ nicht zur Verfügung, wird ersatzweise die
105
115
➋ Arial verwendet (z. B. für die Beschriftung
148,5
von vorgedruckten Briefen und Formula-
ren).

Für Word-Vorlagen muss ein vorge-


210
druckter Briefbogen mit blauem SCHOTT
Logo genutzt werden, da das SCHOTT
Logo nicht über PC-Drucker reproduzierbar

SCHOTT-Rohrglas GmbH
Geschäftsführung: Fred Mustermann
Vorsitzender des Aufsichtsrates: Fred Mustermann
ist. Hier kann der Zweitbogen genutzt
Sitz der Gesellschaft: Musterstadt · Handelsregister: HR B 1234
288,2 Musterbank AG, Filiale Musterstadt · BLZ 123 456 78 · Konto 0 123 456 · Swift: MUSTER 12345 · IBAN DE 12 3456 7890 1234 5678 90
Musterbank AG, Filiale Musterstadt · BLZ 123 456 78 · Konto 0 123 456 · Swift: MUSTER 12345 · IBAN DE 12 3456 7890 1234 5678 90

werden. Angaben wie z.B. Absender und


Beispiel DIN A4, deutsche Version Beispiel DIN A4, Zweitbogen
Bankverbindung sind in Bezug auf Schrift,
Schriftgröße, Stände etc. analog der
Vorgaben umzusetzen.

➊ 0 122, 7 166,1 206,1 Mustervorlagen sind im SCHOTT Intranet


0
ITC Stone Sans normal, Schriftgröße
6,5 pt, Zeilenabstand 9 pt bzw. 138,5 % 20 unter dem Suchbegriff „Vorlagen“ und
im Internet unter www.schott.com/
ausstattung


Geschäfts-

3.10

49
Arial normal, Schriftgröße 11 pt, Zeilen- ➌ Tubing
SCHOTT-Rohrglas GmbH
➍ designmanual zu finden. Die Mustervor-

Erich-Schott-Strasse 14

abstand 13 pt bzw. 118 % 95666 Mitterteich


Germany

Phone +49 (0)9633/80-0


Fax +49 (0)9633/80-614
lagen dienen dazu, neue lokale Vorlagen
www.schott.com/tubing

➌ zu erstellen.
ITC Stone Sans normal, Schriftgröße
9 pt, Zeilenabstand 10 pt bzw. 111 %,
Laufweite 2 (X-Press). Empfohlen wird, einen komplett vorge-
Vor jedem Absatz muss ein Abstand von
5 pt eingehalten werden. druckten Briefbogen mit SCHOTT Logo
und den entsprechenden Angaben zu

ITC Stone Sans semibold, Schriftgröße verwenden.
9 pt, Zeilenabstand 10 pt bzw. 111 %,
Laufweite 2 (X-Press).
Vor jedem Absatz muss ein Abstand von
5 pt eingehalten werden.


ITC Stone Sans normal, Schriftgröße 8 pt,
Zeilenabstand 10 pt bzw. 125 %, Lauf-
weite 2 (X-Press). Beispiel 215,9 x 279,4 mm, US-Version
Vor jedem Absatz muss ein Abstand von
5 pt eingehalten werden.


Arial normal, Schriftgröße 6,5 pt, Zeilen-
abstand 9 pt bzw. 138,5 %

Alle Vermaßungsangaben in Millimetern


3_Massnahmen.qxd 07.07.2004 11:17 Uhr Seite 39

MASSNAHMEN 3.10

Geschäftsausstattung | Visitenkarten

Die Gestaltung von Visitenkarten basiert auf der Business-Segment-Zuordnung. Bei allen Maßnahmen muss die Internet-
Bitte hierbei beachten: Auch Mitarbeiter der Sales Offices treten mit Business- und die E-Mail-Adresse aufgeführt werden.
Segment-Zuordnung auf, sobald sie nur für ein Business Segment zuständig sind. Bei einer lang laufenden E-Mail-Adresse
Mitarbeiter, die für mehrere Business Segmente arbeiten (z. B. General Manager, kann diese aus Platzgründen mehrzeilig
Verantwortliche für die Infrastruktur) sind dagegen keinem Business Segment dargestellt werden!
zugeordnet.
Achtung: Die Abstände um das Logo
Visitenkarten können mit wenig Text (bis maximal 10 Zeilen) und viel Text (11–12 entsprechen nicht den allgemeinen Vor-
Zeilen) gestaltet werden. Grund dafür ist die Vielzahl an Kommunikationsmitteln gaben. Hier gilt eine Sonderregelung, die
(Mobiltelefone, E-Mail, Pager etc.). einen Mindestabstand von 5 mm oberhalb
und unterhalb des Logos vorsieht.
Die Visitenkarten unterscheiden sich daher je nach Textmenge in der Schriftgröße,
wobei sich das System nach unten flexibel aufbaut. Die wesentlichen Maße
(Logoplatzierung, seitliche und untere Abstände, Schrift) sind bei allen Visiten-
karten gleich. Das SCHOTT „O“ wird immer als dekoratives Element in 7 %
Pantone 2935C und im gezeigten Anschnitt verwendet.

Die Firmenbezeichnung sollte immer so getrennt werden, dass SCHOTT nicht SCHOTT Electronic
Packaging Asia Pte. Ltd.
alleine in einer Zeile steht. Falls durch diese Anordnung die Unternehmensform
Beispiel für einen regulären Umbruch
(z. B. GmbH) alleine stehen sollte, gilt die Ausnahmeregelung und es wird nach
SCHOTT getrennt. SCHOTT
Displayglas GmbH

Bei einem zweisprachigen Aufbau der Visitenkarten sind die Angaben auf einer Beispiel für einen Umbruch im Ausnahmefall

Seite immer in Englisch, auf der anderen Seite in Deutsch oder in einer weiteren
Sprache.
3_Massnahmen.qxd 07.07.2004 11:17 Uhr Seite 40

3.10 MASSNAHMEN

Visitenkarten mit Business-Segment-Zuordnung: Bei allen Angaben auf den Visitenkarten


handelt es sich um Mustertext.
Rastereinteilung:

Visitenkarte mit wenig Text (maximal 10 Zeilen): maximale


Zeilenlänge ➊
Fred Mustermann ➋ Tubing ➌
0 5 43 70 83 85 Logistik Manager ➍ SCHOTT-Rohrglas GmbH ➋
0 Erich-Schott-Straße 14
95666 Mitterteich
5 mm Germany ➍
Telefon +49 (0)9633/80-0
➊ Telefax +49 (0)9633/80-614
www.schott.com/tubing ➎ fred.mustermann@schott.com
10,41
5 mm
17,61 Fred Mustermann ➋ Tubing ➌
Logistik Manager ➍ SCHOTT-Rohrglas GmbH ➋ ➊
Logobreite 27 mm
Erich-Schott-Straße 14

95666 Mitterteich
ITC Stone Sans semibold, Schriftgröße 8,5 pt, Zeilen-
Germany ➍ abstand 10 pt bzw. 118 %, Laufweite 2 (X-Press)
Telefon +49 (0)9633/80-0

Telefax +49 (0)9633/80-614
ITC Stone Sans normal, Schriftgröße 8,5 pt, Zeilen-
www.schott.com/tubing ➎ fred.mustermann@schott.com abstand 10 pt bzw. 118 %, Laufweite 2 (X-Press)

52 ITC Stone Sans normal, Schriftgröße 7,5 pt, Zeilen-
55 abstand 10 pt bzw. 133 %, Laufweite 2 (X-Press)

Mindestabstand zum ➎
unteren Rand 3 mm ITC Stone Sans semibold, Schriftgröße 7,5 pt, Zeilen-
abstand 10 pt bzw. 133 %, Laufweite 2 (X-Press)
Vor jedem Absatz muss ein Abstand von 2,5 pt
eingehalten werden.

Visitenkarte mit viel Text (11–12 Zeilen): maximale


Zeilenlänge ➊
Dr. Alexander-Christian ➋ Tubing ➌
0 5 43 70 83 85
Meier-Mustermann SCHOTT-Rohrglas GmbH ➋
0
Logistik Manager ➍ Erich-Schott-Straße 14
Postfach 1234

5 mm Germany

95666 Mitterteich

Telefon +49 (0)9633/80-0


➊ Telefax +49 (0)9633/80-614
Mobil +49 (0)171/12345678
alexander-christian.meier-
10,41 mustermann@schott.com
5 mm www.schott.com/tubing ➎ Büro: Musterstraße 123

17,61 Dr. Alexander-Christian ➋ Tubing ➌


Meier-Mustermann SCHOTT-Rohrglas GmbH ➋ ➊
Logistik Manager ➍ Erich-Schott-Straße 14 Logobreite 27 mm
Postfach 12 34 ➋
95666 Mitterteich ITC Stone Sans semibold, Schriftgröße 8 pt, Zeilen-
Germany ➍ abstand 8,4 pt bzw. 105 %, Laufweite 2 (X-Press)
Telefon +49 (0)9633/80-0
Telefax +49 (0)9633/80-614 ➌
Mobil +49 (0)171/12345678 ITC Stone Sans normal, Schriftgröße 8 pt, Zeilen-
alexander-christian.meier- abstand 8,4 pt bzw. 105 %, Laufweite 2 (X-Press)
mustermann@schott.com ➍
52 www.schott.com/tubing ➎ Büro: Musterstraße 123 ITC Stone Sans normal, Schriftgröße 7 pt, Zeilen-
55 abstand 8,4 pt bzw. 120 %, Laufweite 2 (X-Press)

Mindestabstand zum ➎
unteren Rand 3 mm ITC Stone Sans semibold, Schriftgröße 7 pt, Zeilen-
abstand 8,4 pt bzw. 120 %, Laufweite 2 (X-Press)
Vor jedem Absatz muss ein Abstand von 2,1 pt
Alle Vermaßungsangaben in Millimetern eingehalten werden.
3_Massnahmen.qxd 07.07.2004 11:17 Uhr Seite 41

MASSNAHMEN 3.10

Beispiele Visitenkarten mit Business-Segment-Zuordnung:

Beispiel Visitenkarte mit wenig Text (maximal 10 Zeilen):

Fred Mustermann Tubing Fred Mustermann Tubing


Logistik Manager SCHOTT-Rohrglas GmbH Logistics Manager SCHOTT-Rohrglas GmbH
Erich-Schott-Straße 14 Erich-Schott-Strasse 14
95666 Mitterteich 95666 Mitterteich
Germany Germany
Telefon +49 (0)9633/80-0 Phone +49 (0)9633/80-0
Telefax +49 (0)9633/80-614 Fax +49 (0)9633/80-614
www.schott.com/tubing fred.mustermann@schott.com www.schott.com/tubing fred.mustermann@schott.com

deutsch englisch

Achtung: Schriftgröße und Zeilenabstand


sind bei der Visitenkarte mit wenig Text
größer als bei der Version mit viel Text.

Bei allen Angaben auf den Visitenkarten


handelt es sich um Mustertext.

Beispiel Visitenkarte mit viel Text (11–12 Zeilen):

Dr. Alexander-Christian Tubing Dr. Alexander-Christian Tubing


Meier-Mustermann SCHOTT-Rohrglas GmbH Meier-Mustermann SCHOTT-Rohrglas GmbH
Logistik Manager Erich-Schott-Straße 14 Logistics Manager Erich-Schott-Strasse 14
Postfach 12 34 P. O. Box 12 34
95666 Mitterteich 95666 Mitterteich
Germany Germany
Telefon +49 (0)9633/80-0 Phone +49 (0)9633/80-0
Telefax +49 (0)9633/80-614 Fax +49 (0)9633/80-614
Mobil +49 (0)171/12345678 Mobile +49 (0)171/12345678
alexander-christian.meier- alexander-christian.meier-
mustermann@schott.com mustermann@schott.com
www.schott.com/tubing Büro: Musterstraße 123 www.schott.com/tubing Office: Musterstrasse 123

deutsch englisch
3_Massnahmen.qxd 07.07.2004 11:17 Uhr Seite 42

3.10 MASSNAHMEN

Visitenkarten ohne Business-Segment-Zuordnung: Bei allen Angaben auf den Visitenkarten


handelt es sich um Mustertext.
Rastereinteilung:

Visitenkarte mit wenig Text (maximal 10 Zeilen): maximale


Zeilenlänge ➊
Fred Mustermann ➋ SCHOTT AG ➋
0 5 43 70 83 85 Direktor ➍ Corporate Marketing ➌
0 Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
5 mm Germany ➍
Telefon +49 (0)6131/66-0
➊ Telefax +49 (0)6131/66-2000
www.schott.com ➎ fred.mustermann@schott.com
10,41
5 mm
17,61 Fred Mustermann ➋ SCHOTT AG ➋
Direktor ➍ Corporate Marketing ➌ ➊
Logobreite 27 mm
Hattenbergstraße 10

55122 Mainz
ITC Stone Sans semibold, Schriftgröße 8,5 pt, Zeilen-
Germany ➍ abstand 10 pt bzw. 118 %, Laufweite 2 (X-Press)
Telefon +49 (0)6131/66-0

Telefax +49 (0)6131/66-2000
ITC Stone Sans normal, Schriftgröße 8,5 pt, Zeilen-
www.schott.com ➎ fred.mustermann@schott.com abstand 10 pt bzw. 118 %, Laufweite 2 (X-Press)

52 ITC Stone Sans normal, Schriftgröße 7,5 pt, Zeilen-
55 abstand 10 pt bzw. 133 %, Laufweite 2 (X-Press)

Mindestabstand zum ➎
unteren Rand 3 mm ITC Stone Sans semibold, Schriftgröße 7,5 pt, Zeilen-
abstand 10 pt bzw. 133 %, Laufweite 2 (X-Press)
Vor jedem Absatz muss ein Abstand von 2,5 pt
eingehalten werden.

Visitenkarte mit viel Text (11–12 Zeilen): maximale


Zeilenlänge ➊
Dr. Alexander-Christian ➋ SCHOTT AG ➋
0 5 43 70 83 85
Meier-Mustermann Corporate Marketing ➌
0
Direktor ➍ Hattenbergstraße 10
Postfach 1234

5 mm
55122 Mainz
Germany

Telefon +49 (0)6131/66-0
➊ Telefax +49 (0)6131/66-2000
Mobil +49 (0)171/12345678
alexander-christian.meier-
10,41 mustermann@schott.com
5 mm www.schott.com ➎ Büro: Musterstraße 123

17,61 Dr. Alexander-Christian ➋ SCHOTT AG ➋


Meier-Mustermann Corporate Marketing ➌ ➊
Direktor ➍ Hattenbergstraße 10 Logobreite 27 mm
Postfach 12 34 ➋
55122 Mainz ITC Stone Sans semibold, Schriftgröße 8 pt, Zeilen-
Germany ➍ abstand 8,4 pt bzw. 105 %, Laufweite 2 (X-Press)
Telefon +49 (0)6131/66-0
Telefax +49 (0)6131/66-2000 ➌
Mobil +49 (0)171/12345678 ITC Stone Sans normal, Schriftgröße 8 pt, Zeilen-
alexander-christian.meier- abstand 8,4 pt bzw. 105 %, Laufweite 2 (X-Press)
mustermann@schott.com ➍
52 www.schott.com ➎ Büro: Musterstraße 123 ITC Stone Sans normal, Schriftgröße 7 pt, Zeilen-
55 abstand 8,4 pt bzw. 120 %, Laufweite 2 (X-Press)

Mindestabstand zum ➎
unteren Rand 3 mm ITC Stone Sans semibold, Schriftgröße 7 pt, Zeilen-
abstand 8,4 pt bzw. 120 %, Laufweite 2 (X-Press)
Vor jedem Absatz muss ein Abstand von 2,1 pt
Alle Vermaßungsangaben in Millimetern eingehalten werden.
3_Massnahmen.qxd 07.07.2004 11:17 Uhr Seite 43

MASSNAHMEN 3.10

Beispiele Visitenkarten ohne Business-Segment-Zuordnung:

Beispiel Visitenkarte mit wenig Text (maximal 10 Zeilen):

Fred Mustermann SCHOTT AG Fred Mustermann SCHOTT AG


Direktor Corporate Marketing Director Corporate Marketing
Hattenbergstraße 10 Hattenbergstrasse 10
55122 Mainz 55122 Mainz
Germany Germany
Telefon +49 (0)6131/66-0 Phone +49 (0)6131/66-0
Telefax +49 (0)6131/66-2000 Fax +49 (0)6131/66-2000
www.schott.com fred.mustermann@schott.com www.schott.com fred.mustermann@schott.com

deutsch englisch

Achtung: Schriftgröße und Zeilenabstand


sind bei der Visitenkarte mit wenig Text
größer als bei der Version mit viel Text.

Bei allen Angaben auf den Visitenkarten


handelt es sich um Mustertext.

Beispiel Visitenkarte mit viel Text (11–12 Zeilen):

Dr. Alexander-Christian SCHOTT AG Dr. Alexander-Christian SCHOTT AG


Meier-Mustermann Corporate Marketing Meier-Mustermann Corporate Marketing
Direktor Hattenbergstraße 10 Director Hattenbergstrasse 10
Postfach 12 34 P. O. Box 12 34
55122 Mainz 55122 Mainz
Germany Germany
Telefon +49 (0)6131/66-0 Phone +49 (0)6131/66-0
Telefax +49 (0)6131/66-2000 Fax +49 (0)6131/66-2000
Mobil +49 (0)171/12345678 Mobile +49 (0)171/12345678
alexander-christian.meier- alexander-christian.meier-
mustermann@schott.com mustermann@schott.com
www.schott.com Büro: Musterstraße 123 www.schott.com Office: Musterstrasse 123

deutsch englisch
3_Massnahmen.qxd 07.07.2004 11:17 Uhr Seite 44

3.10 MASSNAHMEN

Geschäftsausstattung | Sonstiges
0 25 118 160 200
0 Telefaxbogen: Wie beim Briefbogen be-
20

Arial bold, Schriftgröße 12 pt, Zeilenab- findet sich auch beim Telefaxbogen das
stand 14 pt bzw. 117%
50 ➊ ➊ Logo rechts oben. Weil diese Formulare
➋ ➋ ➋ nicht vorgedruckt werden, erscheint hier
Arial normal, Schriftgröße 11 pt, Zeilen-
abstand 13 pt bzw. 118 %
das Logo in Schwarz.
115
➋ Als Ersatzschrift dient wiederum die Arial.
Detaillierte Werte siehe Legende.

Für Formulare gilt derselbe Gestaltungs-


grundsatz wie bei den Geschäftspapieren:
DIN A4 Logo rechts oben, Adressblock links, je
nach Platzverhältnissen flexibel versetzt.
Je nach Größe des Formulars und der Text-
SCHOTT AG · Postfach 24 80 · D-55014 Mainz SCHOTT AG Blatt / Page

menge wird die entsprechende Logogröße


Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Datum / Date
Germany
Tel.: +49 (0)6131/66-0 Durchwahl Sachbearbeiter / Contact
Fax: +49 (0)6131/66-2000

Kunden-Nr. Rechn.-Nr. Int. Nr. Unsere Auftrags-Nr.

Kurzmitteilung
SCHOTT AG
Postfach 24 80
Code-no. Invoice-no.

Bei Zahlungen bitte angeben.


Please state upon payment. Vertr. Vg/La
Our order no.

Bitte bei Rückfragen angeben.


Please repeat in corresp.
gewählt (bitte festgelegten Mindestabstand
55014 Mainz
Germany
Tel.: +49 (0)6131/66-0

An
Fax: +49 (0)6131/66-2000

Datum
beachten, siehe 1.1) und das Adressfeld
Von Durchwahl

lt. telef. Unterredung


zur Kenntnis
zur Bearbeitung
zur Stellungnahme
zur Unterschrift
zu Ihren Akten
Irrläufer
bitte Anruf
bitte um Entscheidung
bitte um Genehmigung
auf Ihren Wunsch
Weiter an
individuell dazu platziert.
zur Veranlassung bitte Rücksprache - mit Vorgang Anlagen
zur Ergänzung bitte Rückgabe - mit Vorgang bitte wenden
Erläuterungen siehe Rückseite
Explanations on reverse

Bemerkungen :
07.94 001 aid Standardformular (Mz) - 9457501 / p

Ihre Zeichen: SCHOTT AG Geschäftsbereich


Ihre Nachricht: Hattenbergstraße 10 Fachglasveredelung
55014 Mainz
vom:
EDV-Form 8011

Germany

Adressaufkleber und Grußkarten:


Unsere Zeichen: Tel.: +49 (0)6131/66-0
Fax: +49 (0)6131/66-54
Durchwahl:
Datum:
Banknoten: Commerzbank AG, Mainz, Kto.-Nr. 0 226 000 800 (BLZ 550 400 22) SWIFT: COBA DE FF 550
Bank accounts: Deutsche Bank AG, Mainz, Kto.-Nr. 0 012 326 500 (BLZ 550 700 40) SWIFT: DEUT DE 5M
SCHOTT AG · Postfach 2480 · D-55014 Mainz Mit der Bitte um Dresdner Bank AG, Mainz, Kto.-Nr. 0 233 552 900 (BLZ 550 800 65) SWIFT: DRES DE FF 550
Landesbank Rheinland-Pfalz, Mainz, Kto.-Nr. 110 008 356 (BLZ 550 500 00) SWIFT: MALA DE 55 550
Kenntnisnahme Erledigung Rückgabe Postbank: Frankfurt/M., Kto.-Nr. 486 86-605 (BLZ 500 100 60)
Rücksprache
Entscheidung
Weiterleitung
Anruf
Stellungnahme
Genehmigung
Prüfung
Verbleib
Auch hier gilt: Logo rechts oben, Adress-
Anlagen Kopien Rechnung
block versetzt dazu. Die Schriften sind
Schreiben Zeichnungen Druckschrift

die ITC Stone Sans in semibold und nor-


mal. Das SCHOTT „O“ kann in 7% Pantone
2935C und in angeschnittener Form
verwendet werden.

SCHOTT AG
3 Odell Plaza
Yonkers, NY 10701

Herrn Hans Mustermann


Fa. Mustermann SCHOTT AG
Musterstraße Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Germany
12345 Musterhausen Tel.: +49 (0)6131/66-0
Fax: +49 (0)6131/66-2000
www.schott.com

Mit freundlichen Grüßen


With compliments
Avec nos compliments

Adressaufkleber

Grußkarte

Alle Vermaßungsangaben in Millimetern


3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:11 Uhr Seite 45

MASSNAHMEN

Außenpräsentation

Gebäudebeschriftungen: Um das SCHOTT Logo so repräsentativ wie möglich


darzustellen, bedarf es einiger Voraussetzungen:
Zum einen sollte die Fläche für die Beschriftung möglichst groß sein. Zum
PVC-Schild
anderen darf das Gebäudeumfeld nicht zu unruhig sein (z. B. starke architek-
tonische Unterteilungen, viele verschiedene Materialien).

Einzelbuchstaben: Sind die o.g. Voraussetzungen gegeben, eignet sich besonders


der Einsatz von hinterleuchteten Einzelbuchstaben. Diese können ab einer
Schrifthöhe von mindestens 750 mm befestigt werden.

Einzelbuchstaben

Leuchtkasten: Auf Fassaden mit wenig Platz oder unruhigem Untergrund wird
ein Leuchtkasten empfohlen.

Leuchtkasten

präsentation
3 . 11
Außen-
Pylon: Als markanter Blickfang vor dem Gebäude empfiehlt sich ein abgerun-
deter, beleuchteter Pylon. Drei Varianten sind in Mainz getestet worden. Genaue
Werkzeichnungen und bauliche Details können jederzeit abgefragt werden.
3400 mm

Pylon
3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:11 Uhr Seite 46

MASSNAHMEN

Fahnen: Das SCHOTT Logo steht entweder


weiß auf blauem Fond mit SCHOTT „O“
oder blau (Pantone 2935C) auf weißem
Fond. Auf dem weißen Fond kann das
SCHOTT „O“ als dekoratives Element in
7% Pantone 2935C im gezeigten Anschnitt
verwendet werden.
Bei der Gestaltung sind sowohl Hoch- als
auch Querformate erlaubt.

SCHOTT Ibérica S. A.
präsentation
3.11
Außen-

Hinweisschilder: Die Beschilderung be-


steht aus einem Baukastensystem, das den
flexiblen Einsatz mit unterschiedlichen
Angaben ermöglicht. Das erste und domi-
SCHOTT AG
nanteste Element ist immer das SCHOTT
Hattenbergstraße 10 Logo. Darunter folgen schmalere Segmente
mit jeweils einer Bezeichnung.
Besucher
3_Massnahmen.qxd 03.06.2004 17:11 Uhr Seite 47

MASSNAHMEN

Verpackungen

Industrieverpackungen: Die Gestaltungsabstände für die Verpackungen bauen


auf dem Logo mit Alleinstellungsumfeld auf. Die Logogröße wird entsprechend
der Verpackungsgröße gewählt (siehe 1.1). Daraus ergeben sich alle seitlichen,
oberen und unteren Maße (im Aufriss gekennzeichnet mit x und y).
Die gezeigte SCHOTT DURAN® Verpackung ist ein Beispiel für die Verpackung
einer strategischen Produktmarke (1.2). Für alle anderen Produktbezeichnungen
siehe unten stehendes Beispiel.

Maxos®
Sicherheitsglas

SCHOTT AG
Hattenbergstraße 10
Made in Germany D-55122 Mainz

C A/B

Raum für
Produkt-
etikett
A – Dachfläche
B – Dachfläche
C – rechte schmale Seitenfläche
Raum für D – vordere breite Seitenfläche
DURAN
Laborglas Adressaufkleber E – hintere breite Seitenfläche
y F – linke schmale Seitenfläche

F D/E
x x 1/2 Länge x

Verpackungen
y

3.12
DURAN DURAN
Laborglas Laborglas

Raum für
Normalbild- SCHOTT AG
zeichen Hattenbergstraße 10
Made in Germany D-55122 Mainz

x = seitlicher Abstand
y = Abstand nach oben und unten

Beide Abstände ergeben sich aus der


Logogröße (siehe 1.1).
4_Uebersicht_Inhaltsverz.qxd 03.06.2004 17:16 Uhr Seite 1

4 ÜBERSICHT

Ü BE RSI C H T
4.1 Ansprechpartner
4.2 Vorgaben | Empfehlungen
4.3 Maßnahmen | Gestaltungselemente

PRODUKTIO N
42_43_Uebersicht.qxd 07.07.2004 9:04 Uhr Seite 2

ÜBERSICHT 4.1

Ansprechpartner

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Corporate Design: Internet | Intranet: Messen | Ausstellungen:

Petra Schick Petra Schick Salvatore Ruggiero


CM Advertising and New Media CM Advertising and New Media CM Event Management
Tel.: +49 (0)6131/66-4329 Tel.: +49 (0)6131/66-4329 Tel.: +49 (0)6131/66-4140
Fax: +49 (0)6131/66-4007 Fax: +49 (0)6131/66-4007 Fax: +49 (0)6131/66-4007
E-Mail: petra.schick@schott.com E-Mail: petra.schick@schott.com E-Mail: salvatore.ruggiero@schott.com

Petra Rösch-Rolletter Jörg Messwarb


CM Advertising and New Media Internet: CM Event Management
Tel.: +49 (0)6131/66-4352 Tel.: +49 (0)6131/66-40 98
Fax: +49 (0)6131/66-4015 Dominik Schaefer Fax: +49 (0)6131/66-4019
E-Mail: petra.roesch-rolletter CM Advertising and New Media E-Mail: joerg.messwarb@schott.com
@schott.com Tel.: +49 (0)6131/66-4272
Fax: +49 (0)6131/66-4015
E-Mail: dominik.schaefer@schott.com Veranstaltungen:

Petra Rösch-Rolletter Salvatore Ruggiero


CM Advertising and New Media CM Event Management
Tel.: +49 (0)6131/66-4352 Tel.: +49 (0)6131/66-4140
Fax: +49 (0)6131/66-4015 Fax: +49 (0)6131/66-4007
E-Mail: petra.roesch-rolletter E-Mail: salvatore.ruggiero@schott.com
@schott.com

Intranet:

Markus Kaiser
CM Advertising and New Media
Tel.: +49 (0)6131/66-4148
Fax: +49 (0)6131/66-4015
E-Mail: markus.kaiser@schott.com
42_43_Uebersicht.qxd 03.06.2004 17:17 Uhr Seite 1

ÜBERSICHT 4.2 ÜBERSICHT 4.3

Vorgaben Maßnahmen | Gestaltungselemente

Für die Produktion sind, um ein einheitliches Erscheinungsbild zu gewähr- Neben den verbindlichen Basiselementen
Maßnahmen Gestaltungselemente
leisten, folgende Punkte zu beachten: zeigt diese Matrix, welche Gestaltungs-
elemente für welche Maßnahmen ein-

Head- | Subline
Strukturleiste
Farbe: zusetzen sind. Sie dient zur schnellen Über-

Abbildung
Der Fond ist immer in Duplex aufgebaut (Schwarz und Pantone 2935C). sicht und soll dazu beitragen, dass even-

Raster

Grafik
Achse
Die Sonderfarbe Pantone 2935C darf nicht gemischt werden. tuelle Unklarheiten oder Fehler schon im

Fond
Vorfeld vermieden werden.
Druck:
Die Rasterwinkelung ist im Tiefenfilm (schwarz) auf 75° anzulegen. Bei allen Kommunikationsmaßnahmen Broschüren | Titel
Die Rasterwinkelung in Pantone 2935C ist auf 45° anzulegen (wichtig für die müssen die Basiselemente des Corporate
richtige Farbwiedergabe beim Zusammenspiel von Pantone 2935C und Schwarz Designs, wie SCHOTT Logo und Claim, Broschüren | Innenseiten
im SCHOTT Fond). Farbe, Schrift, Sprachstil, Internet-Domain
und E-Mail-Adresse, eingehalten werden. Broschüren | Rückseite
Papier:
Andruck und Auflage sind auf Ikonosilk der Firma Zanders zu drucken. Ordner | Mappen
Ausnahme: Visitenkarten werden auf 246 g/qm Elfenbeinkarton weiß glatt
gedruckt. CD-Verpackungen

Lack: Beamervorlagen
Titel und Rückseite werden immer mit mattem Drucklack versehen.

Folienvorlagen

Einladungen

Empfehlungen Plakate

Messen | Ausstellungen siehe 3.6 (eigene Gestaltungsrichtlinien)


Farbe:
Digitaldruck sollte nur in Ausnahmefällen genutzt werden, da keine Sonder- Veranstaltungen siehe 3.7 (eigene Gestaltungsrichtlinien)
farbe gedruckt werden kann. Für Pantone 2935C wird 100 c / 47 m benutzt.
Anzeigen siehe 3.8 (eigene Gestaltungsrichtlinien)
Druck:
Andrucke sollten möglichst mit den Sonderfarben Pantone 2935C erstellt werden. Internet | Intranet siehe 3.9 (eigene Gestaltungsrichtlinien)
Bitte beachten: Cromaline sind nicht zu 100 % farbverbindlich !
Geschäftsausstattung
Papier:
Die Papierstärke sollte nicht unter 115 g liegen. Außenpräsentation

Lack: „Pflicht“-Elemente
Verpackungen
„Kür“-Elemente
Auch Innenseiten können drucklackiert werden. Unzulässige Elemente
42_43_Uebersicht.qxd 03.06.2004 17:17 Uhr Seite 1

ÜBERSICHT 4.2 ÜBERSICHT 4.3

Vorgaben Maßnahmen | Gestaltungselemente

Für die Produktion sind, um ein einheitliches Erscheinungsbild zu gewähr- Neben den verbindlichen Basiselementen
Maßnahmen Gestaltungselemente
leisten, folgende Punkte zu beachten: zeigt diese Matrix, welche Gestaltungs-
elemente für welche Maßnahmen ein-

Head- | Subline
Strukturleiste
Farbe: zusetzen sind. Sie dient zur schnellen Über-

Abbildung
Der Fond ist immer in Duplex aufgebaut (Schwarz und Pantone 2935C). sicht und soll dazu beitragen, dass even-

Raster

Grafik
Achse
Die Sonderfarbe Pantone 2935C darf nicht gemischt werden. tuelle Unklarheiten oder Fehler schon im

Fond
Vorfeld vermieden werden.
Druck:
Die Rasterwinkelung ist im Tiefenfilm (schwarz) auf 75° anzulegen. Bei allen Kommunikationsmaßnahmen Broschüren | Titel
Die Rasterwinkelung in Pantone 2935C ist auf 45° anzulegen (wichtig für die müssen die Basiselemente des Corporate
richtige Farbwiedergabe beim Zusammenspiel von Pantone 2935C und Schwarz Designs, wie SCHOTT Logo und Claim, Broschüren | Innenseiten
im SCHOTT Fond). Farbe, Schrift, Sprachstil, Internet-Domain
und E-Mail-Adresse, eingehalten werden. Broschüren | Rückseite
Papier:
Andruck und Auflage sind auf Ikonosilk der Firma Zanders zu drucken. Ordner | Mappen
Ausnahme: Visitenkarten werden auf 246 g/qm Elfenbeinkarton weiß glatt
gedruckt. CD-Verpackungen

Lack: Beamervorlagen
Titel und Rückseite werden immer mit mattem Drucklack versehen.

Folienvorlagen

Einladungen

Empfehlungen Plakate

Messen | Ausstellungen siehe 3.6 (eigene Gestaltungsrichtlinien)


Farbe:
Digitaldruck sollte nur in Ausnahmefällen genutzt werden, da keine Sonder- Veranstaltungen siehe 3.7 (eigene Gestaltungsrichtlinien)
farbe gedruckt werden kann. Für Pantone 2935C wird 100 c / 47 m benutzt.
Anzeigen siehe 3.8 (eigene Gestaltungsrichtlinien)
Druck:
Andrucke sollten möglichst mit den Sonderfarben Pantone 2935C erstellt werden. Internet | Intranet siehe 3.9 (eigene Gestaltungsrichtlinien)
Bitte beachten: Cromaline sind nicht zu 100 % farbverbindlich !
Geschäftsausstattung
Papier:
Die Papierstärke sollte nicht unter 115 g liegen. Außenpräsentation

Lack: „Pflicht“-Elemente
Verpackungen
„Kür“-Elemente
Auch Innenseiten können drucklackiert werden. Unzulässige Elemente