Sie sind auf Seite 1von 1

KRIEG

Der Krieg in Bosnien und Herzegowina dauerte von 1992 bis 1995. Es ist der
grausamste Krieg in Europa nach dem Zweiten Weltkrieg mit �ber 100.000 Toten und
�ber zwei Millionen Vertriebenen. Mehr als 700 000 Menschen fl�chten ins Ausland.

Es gab keinen Strom, nicht genug zu essen oder zu trinken.


Der einzige V�lkermord in Europa nach 1945 war im Juli 1995, in der Stadt
Srebrenica.
Serbische Verb�nde ermorden bis zu 8000 muslimische Jungen und M�nner.
Die Belagerung der Stadt Sarajevo war mit 1.425 Tagen die l�ngste Belagerung im 20.
Jahrhundert.
Die Serben Armee hat Bosnien und Herzegowina angegriffen und sie hat viele
Denkm�ler zum Erdboden gleichgemacht.
Zum Beispiel die alte Br�cke, die Rathaus in Sarajevo, Uhrturm, viele Moschee,
Bibliotheken, H�user...
Der Krieg wurde mit der Dayton Vereinbarung im Jahr 1995 beendet.
Bosnien und herzegowina heute besteht von zwei Entit�ten, zehn sehr autonomen
Kantonen und der von allen verwalteten Stadt Brcko.

Alle Seiten sind des Krieges schuldig, aber es ist klar, wer der Aggressor ist. Der
Krieg hat niemals etwas Gutes gebracht, nur das Leiden der unwissenden Menschen.
Krieg ist das gr��te �bel.

DAS BROT
Das Brot ist eine Kurzgeschichte von Wolfgang Borchert. Er lebte in der Zeit von
1921 bis 1947. Er ist einer der ber�hmtesten deutschen Schriftsteller. Seine
bekanntestes Werk ist das Drama *DrauBen vor der Tu*r". Er schrieb Gedichte und
Erz�hlungen auch.

Eine Frau wachte in der Nacht.

SAD TEKST (izb nesto)

Im Inhalt Konzentrazion ist auf ein besonderes Ereignis oder eine besondere
Lebenssituation.

Inhalte des Alltags sind h�ufig.


Die Sprache ist einfach.
Geschichte thema ist hamert auf Allt�glichkeit der Personen und ihre Probleme.
Das Geschehen dreht sich h�ufig um eine oder zwei Hauptfiguren. In diesem Fall,
Hauptfiguren sind sie Ehemann und Ehefrau.

Die Form ist kurz, linear und knapp. Ein offenen Schluss ist hauftig. Autor ist
distanziert und neutral.

Das Brot ist ein sehr interessant geschichte, obwohl es kurz ist. Ich mag die
Geschichte und w�rde sie nicht �ndern