Sie sind auf Seite 1von 2

Universität Duisburg-Essen Duisburg, den 05.01.

2018
Fakultät für Mathematik
Dr. Agnes Lamacz

Musterklausur zu Mathematik E4 (WS 2017/18)

• Bearbeitungszeit sind 120 Minuten.

• Zugelassene Hilfsmittel sind eine Formelsammlung (ein gebundenes Buch, kein


Ausdruck) und ein doppelseitig handbeschriebenes DIN-A4-Blatt.

• Nicht zugelassen sind das Skript sowie Taschenrechner oder andere elektronische
Geräte.

Aufgabe 1. Entscheiden Sie durch Überprüfen der Integrabilitätsbedingungen, ob die


folgenden beiden Vektorfelder eine Potentialfunktion besitzen (die Entscheidung ist zu
begründen). Bestimmen Sie im Fall der Existenz alle Potentialfunktionen.

a) ~v (x, y) := (yex , xex ) für (x, y) ∈ R2 ;


2 2

~ y, z) := (zex sin y, zex cos y, ex sin y + 3z 2 ) für (x, y, z) ∈ R3 .


b) w(x,

Gegeben sei die Funktion u(~x) = x2 ex1 + x23 für ~x = (x1 , x2 , x3 ) ∈ R3 und die Kurve
γ(t) = (t, −t, sin(πt)) für t ∈ [0, 2].
R
c) Berechnen Sie das Kurvenintegral γ ∇u(~x) · d~x.

Aufgabe 2.

a) Berechnen Sie das Integral Z


9xy dxdydz
A

über die Menge A := {(x, y, z) ∈ R3 : 0 < x < y 2 < 1, 0 < z < xy}.

b) Berechnen Sie durch Transformation auf Kugelkoordinaten das Integral


Z p
x2 + y 2 dxdydz
B

über die Menge B := {(x, y, z) ∈ R3 : x2 + y 2 + z 2 < 4, x < y}.


Aufgabe 3. Die Fläche E ⊂ R3 sei derjenige Teil des Graphen 2z = x2 − 2xy − y 2 , dessen
Projektion auf die xy-Ebene durch die Menge D = {(x, y) ∈ R2 : 0 < y < x < 1} gegeben
ist. Berechnen Sie das Flächenintegral

2z + y 2
Z
p dS.
E 1 + 2x2 + 2y 2

Aufgabe 4. Berechnen Sie das folgende Integral einmal direkt mit der Definition des
Kurvenintegrals und einmal mit einer Anwendung des Satzes von Green:
Z
y dx + 2 dy,
∂D

mit D := {(x, y) ∈ R2 : 0 < y < sin x, 0 < x < π}, wobei ∂D positiv orientiert sei.

Aufgabe 5. Berechnen Sie den Fluss des Vektorfeldes ~v (x, y, z) = (x, −y, 3z) von unten
nach oben durch die Fläche

A := {(x, y, z) ∈ R3 : z = x3 − y, x2 + y 2 < 1, y > 0}.

Aufgabe 6. Gegeben seien das Vektorfeld ~v (x, y, z) = (xz, −yz, 6z) und der Doppelkegel

Ω = {(x, y, z) ∈ R3 : x2 + y 2 < z 2 , −1 < z < 1}.

Berechnen Sie mit dem Satz von Gauß das Integral


Z
~v · ~n dS ,
∂Ω

wobei ~n den äußeren Einheitsnormalenvektor auf ∂Ω bezeichnet.


Die Aufgabe gilt nicht als gelöst, wenn das Integral auf andere Weise berechnet wurde als
mit dem Satz von Gauß.

Aufgabe 7. Es sei Ω = {x ∈ R2 : |x| > 1}. Bestimmen Sie eine Lösung u : Ω → R des
Randwertproblems
1
  2|x|
 ∆u(x) = |x| + 2 e
 für x ∈ Ω,
∂u
(x) = 1 + e2 für |x| = 1,
 ∂r

u(x) = 0 für |x| = 1.
∂u x
Dabei bezeichnet ∂r
(x) = ∇u(x) · |x|
die radiale Ableitung.