Sie sind auf Seite 1von 4

Deutschkurse für Ausländer Info Partizipialattribute

bei der Universität München MII-1 / GD

Partizipialattribute (Infoblatt)

Verb-Gruppe Beispiele Pt. I Pt. II


 Transitive Verben
1 transitive Verben heilen, werfen, aktivisch passivisch
schenken etc.
gleichzeitig vorzeitig
2 reflexive Verben s. trauen, s. waschen, s. Pt. II nur bei wenigen
verspäten, Verben mit
sich + Pt. I Zustandsreflexiv (z.B.
der verliebte Hund,
die verspätete Nation)
 Intransitive Verben
3 mit sein-Pf. (Fortbewe- gehen, laufen, fahren
gung) etc. nur Pt. I 
4 mit haben-Pf. (Dauer) schlafen, blühen,
warten, stehen etc.
nur Pt. I 
5 mit sein-Pf (Zustands- ankommen,
veränderung) einschlafen,
gleichzeitig vorzeitig
aufwachen,
verschwinden etc.
 Modalverben
6 kann, muss, soll(te), • kann / muss /soll /
darf nicht oder Um- darf nicht gelöst
schreibung werden
• lösbar
zu + Pt. I 
• ist zu lösen
• lässt sich lösen

03-2003 1
Deutschkurse für Ausländer Info Partizipialattribute
bei der Universität München MII-1 / GD

I. Anleitung für das Bilden von Partizipialattributen (Umwandlung von Relativsätzen in


Partizipialattribute):

Wenn der Relativsatz ... dann ist das Attribut ein ...
• ein Relativpronomen im Akkusativ ent- Pt. II
hält, ->
ein Buch, das man stiehlt / gestohlen hat ein gestohlenes Buch
• im Vorgangspassiv steht, Pt. II
ein Buch, das gestohlen wird / wurde / ->
ein gestohlenes Buch
worden ist
• ein Modalverb (oder eine MV-Umschrei- Pt. I mit zu (Gerundiv)
bung) enthält,
->
ein Buch, das man stehlen kann / soll / muss //
ein zu stehlendes Buch
konnte / musste / sollte

• ein reflexives Verb enthält, Pt. I mit sich (nur selten Pt. II)
->
ein Buch, das sich gut liest / las ein sich gut lesendes Buch

• ein intrans. Verb der Bewegung enthält Pt. I


->
ein Buch, das fliegt / flog ein fliegendes Buch
• ein intrans. Verb der Dauer (haben- Pt. I
Perf.) enthält ->
ein Buch, das auf dem Tisch liegt / lag ein auf dem Tisch liegendes Buch

03-2003 2
Deutschkurse für Ausländer Info Partizipialattribute
bei der Universität München MII-1 / GD

II. Anleitung für das Verstehen von Partizipialattributen (Umwandlung von Partizipialat-
tributen in Relativsätze)

Ist das Attri- dann ist die Bedeutung des Par- In einem Relativsatz würde man
but ... tizips ... verwenden:
• passivisch, d.h. das Nomen ist • Vorgangspassiv oder eine unper-
„Objekt“ der Handlung sönliche Konstruktion
ein gestohlenes Buch ein Buch, das man stiehlt / gestohlen
hat
ein Buch, das gestohlen wird / wurde /
worden ist

• aktivisch und vorzeitig • Aktiv und ein Tempus der Vorzei-


tigkeit gegenüber dem Hauptsatz-
Pt. II Tempus
➔ bei intransitiven Verben
der Dauer
Ich blicke noch der gerade unterge- Ich blicke noch der Sonne nach, die ge-
gangenen Sonne nach. rade untergegangen ist.
Er blickte noch der gerade unterge- Er blickte noch der Sonne nach, die ge-
gangenen Sonne nach. rade untergegangen war.
➔ bei reflexiven Verben
ein erkälteter Mann ein Mann, der sich erkältet hat

• aktivisch und gleichzeitig, d.h. • Aktiv. Das Tempus des Relativsat-


das Nomen ist „Subjekt“ der zes ist meist identisch mit dem
Handlung Tempus des Hauptsatzes
Pt. I Dort liegt ein schlafendes Kind. Dort liegt ein Kind, das schläft .
Dort lag ein schlafendes Kind. Dort lag ein Kind, das schlief.
Dort hat er ein schlafendes Kind ge- Dort hat er ein Kind, das geschlafen
sehen. hat, gesehen.

• je nach Kontext Notwendigkeit • ein Modalverb oder eine bedeu-


(muss), Möglichkeit (kann), tungsähnliche Konstruktion
Plan/Absicht/Bestimmung
(soll/sollte) oder Verbot (darf
• zu + Pt. I nicht)
ein zu stehlendes Buch ein Buch, das man stehlen kann / soll /
muss // konnte / musste / sollte
eine nicht zu unterschätzende Gele- eine Gelegenheit, die man nicht unter-
genheit schätzen darf / sollte

03-2003 3
Deutschkurse für Ausländer Info Partizipialattribute
bei der Universität München MII-1 / GD

03-2003 4