Sie sind auf Seite 1von 2

g im Januar 2015.

Knapp die Hälfte der insgesamt rund 1,1 Millionen Menschen sind nach
Deutschland gereist, was 14 eintreffende Asylbewerber pro 1.000 Einwohner betrifft. Andere
wichtige Ankunftsländer waren Ungarn (etwa 200.000 oder 20 pro 1.000 Einwohner), Schweden
(170.000 oder 18 pro 1.000 Einwohner), Italien (150.000 oder drei pro 1.000 Einwohner) und
Österreich (120.000 oder 14 pro 1.000 Einwohner). . Italien und Griechenland haben die zusätzliche
Aufgabe, die Grenzen zu sichern, in Not geratene Flüchtlingsschiffe zu retten und Asylbewerber bei
der Ankunft zu beherbergen und zu registrieren. Wenn sich die Akzeptanzquoten in Europa weiter
fortsetzen, erwarten wir, dass etwa 1,3 Millionen der 2,3 Millionen Ankömmlinge den
Flüchtlingsstatus erhalten längerfristig in Europa bleiben. Dies stellt Europa vor eine schwierige
Aufgabe - nicht nur in Bezug auf die Verwaltung der Asylanträge der Migranten und den Prozess der
Rückführung der Abgelehnten. Die Herausforderung, diejenigen zu integrieren, denen das
Bleiberecht gewährt wird, erfordert langfristige Strategien, erhebliche Investitionen und das
gemeinsame Engagement von Behörden, lokalen Gemeinschaften und Mitarbeitern selbst. EUROPA
MUSS MASSNAHMEN ERMÖGLICHEN, UM DIE RISIKEN ZU VERMEIDEN, DIE MIT DER
POURINTEGRATION UND BIS ZU VERMEIDEN SIND AUFNAHME DER WIRTSCHAFT UPSIDEEuropa
steht vor der Notwendigkeit, echte Ressourcen in die Verbesserung von Asylverfahren,
Rückführungsmechanismen und Integrationssystemen zu investieren. Abgesehen von den
rechtlichen und humanitären Argumenten liegt es im Eigeninteresse des Kontinents, diese
Verbesserungen vorzunehmen. Europa kann nicht das Risiko des Scheiterns eingehen. Die
Bemühungen Europas um die Integration von Migranten waren in der Vergangenheit nicht sehr
erfolgreich, wie jüngste Beispiele in der EU gezeigt haben, und die Wiederholung dieses Konflikts
könnte nachteilige Folgen für die Flüchtlinge und ihre Gastwirtschaften haben.Refugees sind dem
Risiko von Isolation, Arbeitslosigkeit und Armut ausgesetzt Zielländer könnten angespannte
Wohlfahrtssysteme und segregierte Gesellschaften erleben. Die Handhabung des Asylverfahrens und
die fortwährende Herausforderung der Integration sind nicht nur Risiken, die in den Griff zu
bekommen sind. Es kann auch wirtschaftliche Vorteile generieren. Die Verbesserung der Ergebnisse
für diese aktuelle Flüchtlingskohorte kann zu einem positiven Gesamtbeitrag des BIP von etwa 60 bis
70 Milliarden Euro pro Jahr führen, wenn die Flüchtlinge bis 2025 in den Arbeitsmarkt und die
Gesellschaft integriert werden. Die Schätzung des Zuwachses basiert auf der Annahme, dass jeder
von die 2015-16Kohorte, die die Zustimmung erhält, bleiben zu bleiben, und dass erfolgreiche
Integrationsmaßnahmen dazu beitragen, die Beschäftigungs- und Lohnunterschiede zwischen diesen
etwa 1,3 Millionen Flüchtlingen und im Inland geborenen Arbeitnehmern zu verringern, aber nicht
zu beseitigen. Dies ist zwar nur ein marginaler Anstieg des erwarteten Gesamt-BIP der EU von 20
Billionen Euro bis 2025, aber dennoch eine positive Möglichkeit und könnte eine Vorlage sein, die es
künftigen Ankömmlingen ermöglicht, diesen Beitrag zu verstärken. Angesichts der Tatsache, dass so
viele jüngere Ankömmlinge im besten erwerbsfähigen Alter sind, stellen sie einen potenziellen
demografischen Schub dar, der den alternden Gesellschaften auf dem Kontinent zugute kommen
könnte.2 McKinsey Global Institute Executive Summary von 28 EU-Mitgliedstaaten hat 80% der 60
Mrd. EUR bis 70 Mrd. EUR für die Gelegenheit geboten Der Anstieg der Migration spricht dafür, dass
wir jetzt in einer vernetzten und unbeständigen Welt leben, und Europa wäre gut dazu geeignet,
Systeme einzurichten, die auf einen künftigen Anstieg der Migration wirksamer reagieren. Während
die Ursachen der Überschwemmungen 2015-2016 noch nicht umfassend untersucht wurden,
bleiben einige ihrer Auslöser und Ermöglicher unverändert. Dazu gehören die Instabilität in den
Herkunftsländern, die relative Attraktivität Europas, der zunehmende Zugang zu Informationen und
die Dynamik "geschlagener Wege". . Die Schließung der EU - Grenzen und ein Abkommen zwischen
der EU und der Türkei zur Begrenzung der Migrationsmuster haben die Zahl der Ankünfte in den
letzten Monaten begrenzt, aber ähnliche Sprünge in der Zukunft können nicht ausgeschlossen
werden. DIE POTENZIELLE WIRTSCHAFTLICHE VERBESSERUNG VON RAPIDAND STREAMLINED ASYL -
VERFAHREN ZU FINDEN, UND EFFEKTIVE INTEGRATIONErstens sollten Asylverfahren schnell
bestimmen, wer internationalen Schutz benötigt, und ihnen sollte das Bleiberecht gewährt werden.
Der Prozess umfasst alle Schritte vom ersten Kontakt bis zum Abschluss eines Asylantrags (und ggf.
Rückführung). Die Einbeziehung aller relevanten Behörden unter einem Dach kann Effizienz
gewährleisten. Datenmanagement und effektive Informationstechnologie (IT) -Systeme sind das
Rückgrat transparenter, effizienter Prozesse. Eine schnelle Asylbearbeitung spart
Regierungsressourcen und verringert die Unsicherheit für Marktteilnehmer und Gastländer
gleichermaßen. Kurz gesagt, je früher die Flüchtlinge wissen, dass ihnen das erlaubt wird, desto
schneller können sie sich dauerhaft integrieren, und je früher die Regierungen wissen, dass
abgelehnte Asylsuchende zurückkehren müssen, desto schneller kann der Rückführungsprozess
beginnen Anfangs finanzielle Aufwendungen, die vor dem Hintergrund der jährlichen Einsparungen,
die sie erzielen können, sinnvoll sind. Da die Forschung festgestellt hat, dass eine längere Inaktivität
den Integrationsprozess verlangsamen kann, ist es ein wenig wichtig