Sie sind auf Seite 1von 5

• BERICHT SEITE 17

• Sonntag, 18. Mai 2008/Nr.17.256,€


~;f::f:@::miliiJ?:~;:r6;
0,90

Beim Life Ball vor


und in dem Wiener
Rathaus ging's dies-
mal richtig außerir-
disch und
zu: Da supersexy
{andeten
UFOs, Aliens und
Schmetterlings-Da-
men tanzten zwi-
schen einem Blau-
lichtspalier Ballett,
Onkel und Tanten
vom Mars tummel-
ten sich neben su-
percoolen Models in
Klagenfurt. St.-Peter-Str. 5 heißer
REDAKTION ~ 0463/3842 ABO-SERVICE: ~ 05 7060-630 vocateur-Agent-Pro-
Wa'sche
(Bild).Mehr darüber
NOCH lesen Sie bitte bei
20
TAGE
ADABEI.
Foto: Klemens Groh

Geslnrlel wird bei iedem Wener:


Ossiocher See isl heule oulofrei
Feldkirchen/Villach. - Rund um den Ossiacher See
gehören heute ab 10 Uhr die Straßen den Skatern und
Radlern. Und in jeder Gemeinde gibt's ein Fest.
Bericht Seite 26

~
~ ~
~
.~ ~
N D,bl/li.boch, li.boch.t,. 7, T.I. 0 31 36/55 811 ~
~ GUNSKIRCHEN - WIEN' LOOSDORf . UNDACH • DDBL • GRÖDIG «
Seite 2 GASTKOMMENTAR

DiemeAntwgrt auf die


in Osterreich, Proble-
Europa Ich habeUnd
troffen. Ganley
wasin Brüssel ge-
er sagte,
Für Molterer ,,2008 Jahr der Entscheidung":
und der Mehr
lauten: Globalisierung kann Das
Demokratie! nur spricht
aus demder Mehrheit
Herzen. der Bürger
"Natürlich bin

Die AUA soll weiter ist


weilfreilich
er sich ein mühevoller
gegen Weg,
die herkömm-
lichen Parteien und eingesesse-
ich für ich
"Doch Europa I~ meinte
will ein er.
Europa der
Demokratie, in dem die Verant-
nen Mächtigen richten muss. wortlichen auch zur Rechen-

rot-weiD-rot bleiben Die sich


gründet aktuelle Hoffnung
auf Irland. Dort schaft
Und ichgezogen werden können.
wi71Subsidiarität, also
Wien. - Neue Turbulenzen rund um die österreich i- wird ja am 12. juni die einzige dass Entscheidungen so nah wie
möglich am Bürger getroffen
sche Fluglinie AUA: Für rie.~igen Wirbel sorgt jetzt ein werden. 11 Das sina zentrale Ar-
Interview von AUA-Chef Otsch, in dem sich dieser
auch einen Verkauf der Mehrheit des Unternehmens gumente, welche an dieser Stelle
schon oft zu lesen waren. Wer in
an einen ausländischen Partner vorstellen kann. Wäh-
rend die SPÖ schäumt, ist für Finanzminister Molterer diesem Sinneist,
gegen den neuen
EU-Vertrag befördert doch
klar, dass die AUA rot-weiß-rot bleiben müssen. nicht einen neuen nationalen
Dass AUA-Chef Ötsch· rung an den Finanzminister Chauvinismus wie etwa rechte
"einen plötzlichen Schwenk hinzu, Ötsch umgehend ab-
von der Eigenständigkeit zulösen. Aufwiegler.
mokratie und WerBürgernäne
für Bürgerde-
ein-
jetzt hin zum Verkauf der Der Finanzminister ("ich
habe Vertrauen zum AUA- tritt, kämpft doch um entschei-
VON PETER GNAM dende Grundlagen für Frieden
Vorstand") versuchte .. die
Wogen zu glätten. Im 0-1- und regiert
Gerechtigkeit. Undmit
in Brüs-
Mehrheit gemacht hat", Journal betonte Molterer, seI eben auch dem
macht ihn in den Augen dass"eine starke AUA mit neuen EU-Vertrag die Verant-
von SPÖ-Rechnungshof- rof-weiß-roter Heckflosse" wortungslosigkeit. Kommissare
sprecher Kräuter "reif für ei- das Ziel sei. Um dieses
ne sofortige Ablöse". Ötsch Ziel zu erreichen, müsse der
schade "mit seinen skurrilen
Auftritten dem Unterneh-
Vorstand prüfen, ob man das
all eine schaffe oder ob man Die irische Hoffnung I
men AUA, dem Steuerzah- dazu . einen strategischen und EU-Räte bestimmen über
ler und der östereichischen Partner benötige, ergänzte Volksabstimmungabgehalten.
über den Und
EU-
Reformvertrag die EU-Maschinerie, auch in Zu-
Wirtschaft", donnerte Kräu- Molterer, der das Jahr 2008
ter in einer Parteiaussen- kunft wird kein einziger Geset-
"als Jahr der Entscheidung" die Hoffnung trägt auch einen zestext vom EU-Parlament
für die AUA bezeichnete. Namen: DecTanGanley. Er ist ein
dung und fügte die Forde-
eingebracht werden können.
wohlhabender
jahre alt, der Ire, gerade 39
mit Rolzhandel "In Wahrheit sitzen die Anti-
Herr ••• truclls "Gemessen an der Zahl
der Kriminellen, die dort sit-
schon in jungen jahren reich
Europäerdoc.h...,.·n
mentiert De~JanBrüssell~
Ganley. argu-
Und
zen, muass Italiens Parlament wurde. DeclanGanley ist weIter- er fordert, das~. kleine Länder
a Häfn sein. 11 fahren, gescheit
davon, dass und überzeugt
ein "Nein 11 zum EU- wie Irland und Osterreich nicht
"Hoffentli san während * Reformvertrag nicht nur im iri- weiter an Einfluss verlieren,
der EURO net viele Lenker "Die EU schleudert Rie- schen, sondern im europäischen etwa bei den Stimmrechten im
bsoffen unterwegs, weil der sensummen nach Osteuropa, Interesse wäre. Darum ist Gan- Rat oder durch den Verlust eines
Faymann erlaubt hat, mit wo s' ohne jede Kontrolle in ley auch bereit, die "Nein 11- eigenen EU-Kommissars. Wenn
,Fahne 1Auto zu fahren! 11 dunklen Kanälen versickern. Ganley und seine Mitkämpfer
* So dürfen wir mit unsern Bewegung
und Gelcf zumit seinem Wissen
unterstützen. Das in Irland ein "Neinll erreichen,
"Wer zahlt, schafft an. Steuergeldern den Reichtum ist um so wichtiger, da die irische so wäre dies ein Erfolg für
korrupter Bonzen in Rumä- ein demokratischeres Europa.
Was unsre verdoppelten nien und Bulgarien fördern! 11 Regierung
Geldmengenundindie EU Propagan-
eine unerhörte Weil dann müsste ein neuer,
Nettozahlungen an Brüssel
betrifft, muass ma des a * daweIle pumpen, um aus den fairer EU-Vertrag ausgehandelt
werden.
" "Wir san die Sklaven uns-
wengerl zahlt,
präzisiern: Wer rer Politiker. Und die die Insel-Bewohnern gefügige ,Ja- Und auch in Österreich tut
mehr schafft weni-
Sklaven der EU! 11 Sagerll zu machen. Allein 11der
"f{eferendumskommission die sich etwas. Da sprießen immer
ger an!1I
neue bürgerorientierte Pflan-
Regierung verfügt über fünf zen. E-Mails bitte an
MiT/ionenEuro für Werbung,
Außenministerium das
über ännlich office@eti.info. jetzt fand sich

,. 4en Wind gere\\\'\' ...


Die Zahl der Toten im Verkehr
hohe Beträge. Hinzu kommen
die geheim gehaltenen Unsum-
men, welche die EU-Institutio-
etwa eine junge Gruppe, die sich
für ein "Demokratie-Volksbe-

nen über ihre "Informations- gehren 11 engagieren


gelmäßige will, um re-
Volksabstimmungen
sank, gottlob, unter Faymann sehr.
bürosll und andere Kanäle ins aurchzusetzen. 1000 Blumen
Auch dafür ist Applaus geboten: der Demokratie und Zivilcoura-
Er tut was für die Patrioten. Land schleusen. Da kann Ganley
natürlich nicht mithalten. Doch ge können da einmal blühen,
Wir dürfen ruhig Flagge zeigen! vielfältig, aber ohne die Giftblü-
Drum soll des Reimers Lob nicht schweigen. durch
Bürger"ihn sind die
in Irland auchengagierten
nicnt weit- ten der Menschenverachtung
Wolf Martin gehend mittellos. und des Extremismus.
Seite
4,-----------------~
Das mutige Eintreten
ger aufrechter Experteneini-
für
eine Volksabstimmung zum Nach blutigen, bürgerkriegsähnlichen Gefechten
umstrittenen EU-Reform ver-
trag hat bei vielen Gegnern der
direkten Demokratie Wider- Libonon: Krisengespröche
Doha. - Nach dem Ende Krisengespräche in Doha.
stand hervorgerufen.
Dieser Widerstand Wurde der bürgerkriegsähnlichen Hisbollah-Chef Nasralla
zumeist nicht auf konkrete Gefechte zwischen pro-syri- erschien nicht, entsandt~
scher Hisbollah und Kämp- aber Vertreter. Premier
Argumente fern der pro-westlichen Re- Siniora sagte wegen der
soTchefehlen gestützt
offenbar --, denn
son- gierungsmehrheit begannen Verhandlungen ein geplant
unter Vermittlung des tes Treffen mit US-Präsi':'
dern auf untergriffige
leumdungen Ver-
una Bedrohun- ~
;: Scheichs von Katar geheime dent Bush in Kairo ab.
gen. Ein deutscher Kollege ~
wurde ohne jeden Grund als ':
Rechtsextremist verunglimpft ~ "Einen Kuss habe ich ihr "Schiff der Schcande"
und mit Sprechverbot an Das mit chinesischen
österreich ischen Universitäten gegeben und mich ent- Waffen beladene "Schiff der
belegt. Ein österreichischer scnuldigtl~ tönte Venezu- Schande" soll seine für Sim~
nicht zu untergraben ist. elas
ChavezStaatschef
nach seinemHugo
Zu- babwes Diktator Mugabe
Kollege wurde
Famifle mit über seine
existenziellen Wem die Argumente in der sammentreffen mit bestimmte Ladung nun docI,.
Nachteilen bedroht. Deutschlands Kanzlerin gelöscht haben. Mugabe
Und gegen mich wurde die Sachesolchen
zu fehlen, Methoden.
der greift eben
Ich Merkel auf dem Latein- könnte die Waffen gegen die
wohl törichtste Variante der amerikagipfel in Lima.Zu- Opposition einsetzen ..
werde
hin für mich jedenfallsund
die Wahrheit weiter-
Ge- vor hatte Chavez Merkel Waffen lobby
Zeitschrift
Perfidie gewählt,
in einemindem
seltsamen
eine rechtigkeit einsetzen, ohne wüst beschimpft. Die Der republikanische US-
Artikel den abwegigen Ver- mich durch derartige Unter- Präsiden tschaftskan didat
Handgabermrwffklic~an
einenKuss kann die Kanz- McCain umwirbt die mäch-
lerin sich nicht erinnern. tige Waffenlobby NRA.

such unternahm, meine Tätig- griffe beirren zu lassen. Doch


keit als Professor zu leugnen. es ist nicht zu verkennen, dass
Dass dieser Versuch geschei-
tert ist, beweist das unten- in anderen
Folgen der Fällen gefährliche
Druckausübung
stehende Faksimile, aus dem entstehen können.
die tatsächlichen Fakten in Das ist einerseits besorg-
niserregend, andererseits aber
eindeu.~iger
hen. U6erdies Weisebin hervorge-
ich ja an ein Zeichen dafür, dass der
Weg der Wahrheit und des
mehreren
und verfüge Universitäten
über eine tätig VieT- Eintretens für die österreichi-
zahl anerkannter Fachpublika- sche Bevölkerung bei man-
tionen auf dem Gebiet der
Grund- und Menschenrechte. sche "Eliten geradezuhervor-
chen Gegenrea/(tionen 11 pani-
Dieser Versuch eines Unter- ruft. Dies ist zugleich ein ent-
griffs durch politisch moti- larvendes Zeichen dafür, dass
jenen, die zu untergriffigen
viertesomit
sich Unterstellungen
als aur der erweist inkor-
rekten Berichterstattung eines Methoden mente in der neigen,
Sache fehlen.
die Argu- r."a'··· vermurkst derstimmen I~ Die SPÖ-
schlecht re- Wenn es ..HOch eineS Be .. Oberösterreich kündigt
cherchiert weises. bedurft .hätte,das$ massiven Widerstand an,
habenden diese Koalitionsregierung ei- ebenso Salzburgs Landes-
URKUNDE
Kleinmaga- hauptfrau Gabi Burgstaller.
zins beru- Hiennit wird amtlich beurkundet, dass Herrn Mag, Dr. iur, Adrian Eugen Hollaender die
ne politische
Debatte umMissgeburt ist .~ Zum Drüberstreuen wollen
aie Gesund-
hend und ist seitens heitsreform hat ihn erbracht: die Ärzte aus Protest auf die
der Rechtswissenschaftlichen Fakultaet der StaaUiehen Universitaet Klausenburg
Babes-Bolyai im ordentlichen Verfahren die universitaere Lehrbefugnis fuer den Fach-
nach hinten bereich internationale Grund- und Menschenrechte sowie die universitaere Lehrbefugnis Da setzen sich diese Woche Straße gehen.
fuer den Fachbereich Europarecht / Reglementations et Institutions Europeennes
verliehen worden ist und er als Universitaetsdozent (Univ.-Doz.) und ausserordentlieher zwei t1inister hin (Kdolsky, Kein Wunder, dass sich
losgegangen.
Die damit Universitaetsprofessor (Univ,-Prof.) fuer die genannten Fachbereiche ernannt und
Buchinger) und .. verkünden
verbundene berufen worden ist und er in Ausuebung der ihm d<L'1lit",berm'geJ1en Befugnisse und
stolz, was die Osterreicher viele Osterreicher
dieses politischen angesichts
Murkses
Aufgaben regeImaessig sowohl im Universitaetss.emesrer als auch im
journalisti- Universitaetssemester 2005-2006 entsprechende Vorlesu;1gen l,- :~~ Lnive::;ltr.:et
in Sachen Gesundheit künftig mit Grausen abwenden: Be-
gehalten. ';r,d ordentliche Pruefungen abgenommen ha: und G au~h it;;-:-rl::rhiD die erwartet und was al/es bes-
genannten Wirki.lI'lgsbereiche wahrnimmt
sche
eines Blamage
unsacn- Klausenburg, am ),Mal 2000 ser und billiger werden 501/. reits jeder Dritte glaubt laut
lichen Maga- Der Dekan Kurz danach brechen alle einer IIprofillljOGM-Umfra-
zin-Berichts Dämme: Arbeitnehmer- und ge, dass sich die
Versorgung medizinische
durch die "Re-
zeigt, dass Bauernbund der ÖVP sagen, form 11 verschlechtern werde.
Rechts\>1ssensehaftliche Fakultaet der
mit Intrigen Staatlichen Universitaet Klausenburg "nicht annehmbar, wir W~I"~ Ein Armutszeugnis für die
die Wahrheit Universitas Napocensis Babes-Bolyai den das im ParlametJttJie- Politik. PETER GNAM
adrian.hollaender@kronenzeitung.at
Seite 32

ten sie einmal auf eine Ge-


Rechtsstaat passt" wird, sind die Steuern,
und auch dort bedeutet "an- haltserhöhung verzichtet. Bei
Österreich ...
Mit Schrecken musste ich le-
J passen" "erhöhen" - nur dass
man als Bürger immer mehr
zahlen muss, die Politiker hin-
Einkommen von über 8000 Eu-
ro (Abgeordneter) bis zu fast
23.000 (Bundespräsident) wä-
sen, dass uns die psychologi- gegen bekommen immer
re das
ber doch sie
machen möglich. Aber lie-
inr Lohnsackerl
sche Betreuungr80.000
Rechtsbrecher abnormer
Euro JilJ1JJ-j
~iefe an den H~9~
mehr gezahlt. Ich frag mich
nur, wofür, wo doch deren
Leistung stetig schlechter wird.
voller, als dass sie den Bürgern
mehr geben. Man muss es ver-
pro Mann und jahr kostet. stehen. Bei dem Lebensstan-
Wenn sie dagegen die jahres- Normalerweise gehören sie
kosten für ein privates Pflege- auf Brot und Wasser gesetzt, dard, welchen sie führen, wo
über 20.000 Euro, und das
heim aufrechnen - muss es dann würde man' sehen, wer sie ohnehin überall alles gratis
14-mal im jahr, die anderen
den "kranken" Verbrechern sich um diese Posten dann bekommen, brauchen sie
folgen ihnen brav und sind
ausnehmend gut gehen. Muss auch nicht schlecht bezahlt - noch reißt. ja ja, Politiker schon eine gewaltige Gehalts-
man bei uns zum Verbrecher müsste man sein, die wissen es erhöhung ...
wenn man das sieht, dann wird Helmut Kafka, st. Pölten
werden, um mit einem solchen einem "Normalsterblichenil sich echt zu richten. Aber so
Aufwand staatlich betreut zu ein Volksvertreter braucht sich
werden? Ich muss mich als Pen- Politiker bezüge
eher schlecht.
keine Debatte Doch da gibt
darüber, es
keinen bei mir nicht mehr blicken las-
Bei der Gehaltserhöhung
. sionist fragen, was mir der Streit, nein, nicht einmal ein der Politiker um 1,7% sieht
Staat auf meine Pension drauf Wort hört man dazu. Da sind sen,
einer und schon
Wahl- gareiner
sollte nichtkom-
vor
sich alle schnell einig, egal, men, den verjage ich und man,
meinefür blödNur
wiehält.
Volk man1,7%
das ge-
Er-
gibt, wenn ich
Rechtsbrecher nicht
werde und zumihm schmeiß ihn raus.
von welcher Partei man ist, es höhung ist doch weniger, als
so 158.000 Euro pro jahr er- wird einstimmig geschwiegen. Markus Karner, St. Stefan die Pensionisten erhielten. Nur
spare! Günter Kürzl, Wien
Spricht
dann wirdman
mansiedarauf
darauf
verwie-
an, Politikergehälter ••• hältern
bei diesen
ist eine
Politikergrundge-
solcne Pensi-
Hinauf mit dem Gehalt Unsere "armen" Politiker
sen, dass alles gesetzlich und
daher in Ordnung ist, denn haben sich wieder eine "klei- onserhöhung
Brocken. Kfar ein gewaltiger
ist einzusehen,
malMit
die I.Gehälter
juli steigen wieder
der Politiker, laut Bezüge-Gesetz werden dass auch einem Politiker die
diesmal um 1,7 Prozent. Als die Gehälter jedes jahr "ange- ne" Gehaltserhöhung
migt. Bis zu fast 400geneh-
Euro jährliche Teuerung abgegolten
ob die eh nicht schon viel zu passt'~ Und wer macht diese macht die Kleinigkeit aus. Ein werden muss.
viel verdienen, steigen ihre Be- offenbar fehlerhaften Gesetze? "reicher 11 Pensionist bekam le- Die Sauerei ist nur, dass ein
züge jedes jahr pünktlich Mitte Natürlich die Politiker für Poli-
Pensionist, der sein durch Ar-
tiker. Das Einzige, was bei den diglich ein paarPolitiker
Wenn unsere mickrigenur
Euro.
et-
des jahres. sind
und Kanzler Bundespräsident
schon weit beit erworbenes Vermögen er-
"normalen 11 Menschen "ange- wasAnstand hätten, dann hät- halten will,dies nicht kann, weil

bei seiner Pensionserhöhung


Neuer Posten für Mensche~ gegen~ber. gedeckelt
Steuerabzugwird, sodasseinenach
monatlich Er-
Frau Petrovic Das schel~t aber bel der
höhung von ca. € 18 übrig-
C?ra~uliere~. • • •Pet-
~rau Wahl zukeme
spielt haben.Rolle ge-
Ein POs- bleibt, wobei der Politiker min-
roVlc Ist Prasldent ge- ten für sie musste nach destens das Zehnfache erhält.
worden! Gott sei Dank der Blamage bei der Das gilt auch für die Polit-
nur vom Tierschutzver- NÖ-Wahl her - und pensionen, wo nicht gedeckelt
ein. Einen bitteren Bei- wenn ein Politiker ei- wird. Und da glauben die Poli-
geschmack hat die Er- nen Versorgungsposten tiker, dass wir sie wieder wäh-
nennung für Tierfreunde braucht so hat das len. Nächstes Mal ohne mich!
l!,nd be~o~ders f~r die Österr~ich Vorrang.. Leopold Einer, PelWang
osterreichischen TIere. Demnächst ist ver-
Wenn sie ihre Grund- mutlich mit der Schlie- Gefängnis Fritzl
einstellung nicht völlig ßung einiger Abteilun-
ändert, werden die ös- gen flJr gewöhnliche ös- ist Die junge Fr.aumitpraktisch
in Mauer-Ohling Kindern
terreichischen Tiere - terreichische Tiere zu eingesperrt wegen oer journa-
nichts zu lachen haben. rechnen, im Gegenzug listen-Belagerung. Warum
Bisher haben sie und ih- wird die Exotenabtei- bringt man diese armen Leute
re Partei für alle Men- lung großzügig ausge- bei einer geheimen "Nacht-
schen ein offenes Herz baut, wobei mit großzü- und-Nebel-Aktion 11 nicht weg
auf einen einsam gelegenen
gehabt - sofer'l.sie
ne geborenen kei-
Osterrei- ~ giger Unterstützung
Steuermitteln aus
zu rech- Bauernhof oder dergleichen?
~her waren. Besonders ~ nen ist. Die Genossen Damit sie endlich frei sind und
frische Luft atmen können?
für straffälliggewordene
Ausländer nat sie sich Neue Präsidentin des Wiener Tier- . ;2 werden schon dafür sor-
gen. Wie gesagt, wenn Die "Bestie" Fritzl hingegen
ohne Wenn und Aber schutzvereines: Made/eine Petrovic. oie Dame ihre Meinung gehört "ausgestelltl/ in einem
eingesetzt. Die Sprücl}~, nicht grundsätzlich ge- Käfig auf .freiem Feld! Da
was die Grünen von Osterrei- vorstellen, dass ihre Einstel- ändert hat, was bei Politikern könnten sich die journalisten
austoben. DDr. Alfred MORITZ,
Perchtoldsdori
chern halten,
bekannt. Man sind
kann hinlänglich
sich nicht lung gegenüber
"menschficner/l Tieren
ist alsjene den ja auch öftersPestitschek,
Stephan vorkommt. Strasshof
••Slatt:.ürd •• BUfger,.,inmstehlJ,
reibt man in Brüssellieber Kren ••• !"
sorgen würde, dass alles sie . die (ohnehin schon bündig auf den Punkt: Was
Ein typisches Beispi~I..
Desinteresse, ·.fiJr
Hilflosigkeit überhöhte) Mineralölsteuer unnötig,. unfähig oder· erfolg-
und Unfähigkeit die$er ··EU halten
UngemachWird?
vonDass
uns fernge-
unsere noch weiter hinaufschnalzte. los ist, ist zum "Krenrei-
sind die von einigen S/?ekl.l.. Politiker unfähig und auch Wozu müssen Wir aber ben(~
lanten künstlich in die Höhe nicht Willenssind, gegen die an unsere "SchutzmachtU Stattlür die Bürger einzu-
getriebenen Lebensmittel .. freche Ausbeutung der, EU auch noch Mil1iarden stehn,
und Kraftstoffpreise. Hat Bürger durch unverschämte abliefern, wenn die keinen reibt man in Brüssellieber
man uns nicht immer. Wieder Preissteigerungen Gegen- Finger rührt und tatenlos Kren -
großspurig versichert,ciass maßnahmen zu treffen, ist zuschaut, Wie wir als EU- und statt dass man das Volk
wir, jetzt "gemeinsam statt ja hinlänglich bekannt; hat Bürger von ein paar Speku- vertritt, ,
einsam // und somit .... unge,. sie doch erst im Vorjahr an reibt die Regierung bei uns
mein stark wären, weil diese lanten
beutet werden?
rücksichtslos
Der ausge-
Volks- mit ...
große Gemeinschaft . dafür der
fleißigKraftstoffpreisschraube
mitgedreht, indem mund bringt es kurz und Franz Weinpolter, Wien

nicht das Geringste


zu tun. Außerdem ist EU-Vertrag,wie
der Vertrag ..nicht
schlecht für Oster-
es laufen sollte!
reich, sonst hätte ihn Schön, wenn sich acht
die österreichische Regierungschefs in Graz
Bundesregierung treffen und die" Wichtig-
nicht einstimmig be- keit des Dialogs mit den
zum EU-Theater schlossen, der öster-
reichische National-
Bürgern der EU-Staaten
hinsichtlich der fort-
Kritik vom Büro des rat und der österrei- schreitenden Ratifizierun~
chische Bundesrat des Lissabon-Vertrages (
Bundespräsidenten hätten ihn nicht mit betonen. Der deutsche BP
Sehr geehrter Herr Ratatics! mehr als BO-prozen-
In Ihrem offenen Brief an Köhler sagte haben
richtig: "Wir dazu Dssa-
ganz
BundespräsidentDr. Heinz Fi- tiger Zustimmung
genehmigt, und auch bon den europäischen
scher, der in der "Kronen Zei- der Präsident des Bürgern zu erklären. // Ja,
Städtebundes Bür- warum erklären sie uns
tung // vom
wurde, sind //. Maimeflrere
Ihnen abgedruckt
be- germeister Häupl den Vertrag nicht vorher,
merkenswerte Irrtümer unter- oder der Vorsitzende und fragen uns dann, ob
laufen: Wir den Vertrag auch so
der Landeshauptleu-
tekonferenz hätten wollen? So würde ich mir
/. Sie sind überzeugt, dass Sie
sich nicht für diesen Demokratie vorstellen
vergeblich
auf auf warten
Ihren Brief eine Reaktion
werden und wünschen!
Vertrag eingesetzt.
- Wie Sie sehen, ein Irrtum. 3. Sie irren auch, was Bemd Traub, Auslands- Deutschlands Bundespräsident
die Pension des Bun- Österreicher, Frankfurt a. Main Horst Köhler
2. Anhand eines in der "Kro-
nen Zeitung // abgedruckten
Fotos, das einen "sehr nach- despräsidenten be- für seine
trifft, denn er erhält EU·Propagandawalze! und weder von der Ostkrimi-
denklichen // Bundespräsiden- nalität noch vom ausufernden
ten beim Unterzeichnen eines keine
Tätigkeit
Pension:
als Bundespräsident
Sein Pensions-
UmNiederlage
chen einer äußerst peinli-
zum EU-Re-
Dokumentes zeigt, "glauben anspruch ergibt sich aus 43 Transit betroffen
ausgeht. Ich bin ist,
fest negativ
davon
Sie zu Wissen(~ was sich der form vertrag zu entgehen,
Dienstjahren in den vorausge- überzeugt, dass es, die besten
Bundespräsident beim Unter- startet die Brüssel-hörige iri- Werbestrategen schaffen wer-
gangenen Jahren (von
2004, darunter /96/ bis
12 Jahre als sche Regierung eine 5 Mil1io- den, die Iren Pro-Reformver-
zeichnen des EU-Vertrages Klubobmann, 4 Jahre als Bun- nen scliwe.re Werbekampag-
ne. Liebe Osterreicher, könnt trag einzustimmen. Denn mit
von Lissabon
nämlich, gedachtVertrag
"da~s dieser nat, desminister, 12 Jahre als Nati- der richtigen Werbung lässt
schlecht für Osterreich ist(~ sich auch ein Fernheizwerk am
ihr
lose,euch noch anKampagne
einseitige jene beispiel-
vor Äquator verkaufen.
onalratspräsident
höht etc.) die
sich nicht durch und Tä-
er-
. Ein doppelter Irrtum: Denn dem unseligen Beitritt zum Peter Blaschek, Wien
das von Ihnen soFoto
phantasievoll tigkeit als Bundespräsident, Europäischen Untergang erin-
interpretierte wurde nern?
schon Monate vor der Unter- greichgültig,
Bundespräsident lange
Wiediese der
Funkti- Leserbriefe per E-Mail:
zeichnung des Lissabon-Ver- on ausübt. Mit freundlichen leser@kronenzeitung.at
Weitere Lesermeinungen:
Grüßen Bruno Aigner, Presse- dassNun geht die Angst
die Abstimmung um,
in einem www.krone.at/tal ksalon
trages aufgenommen
daner mit diesem und hat
Vertrag sprecher des Bundespräsidenten Land, das Nettobezieher ist