Sie sind auf Seite 1von 3

Name, ggf.

Geburtsname Vorname

Straße und Hausnummer Geburtsdatum

PLZ/Wohnort Geburtsort und Geburtsland

- Bitte in Druckschrift - Telefonnummer

E-Mail-Adresse

Regierungspräsidium Stuttgart
- Referat 95 –
Nordbahnhofstraße 135
70191 Stuttgart

Staatliche Anerkennung einer im Ausland erworbenen abgeschlossenen Ausbildung

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich beantrage die Erteilung der Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung als

☐ Gesundheits- und Krankenpfleger/in


☐ Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/in
☐ Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in
☐ Hebamme

☐ Ich versichere, dass ich bei keiner anderen Behörde einen entsprechenden Antrag
gestellt habe.
☐ Ich habe bereits bei ___________________________________(Behörde)
im Jahr ___________ einen entsprechenden Antrag gestellt.
☐ Ich versichere, dass gegen mich kein gerichtliches Strafverfahren bzw.
staatsanwaltschaftliches Ermittlungsverfahren anhängig ist.

Mit freundlichen Grüßen

_________________________
Datum/Unterschrift

Staatsangehörigkeit Ausbildung abgeschlossen in (Land) Abschlussjahr/Diplom Berufsbezeichnung in der Landessprache


-2-

Dem Antrag sind die nachfolgend aufgeführten Unterlagen beizufügen:

☐ aktueller, lückenloser tabellarischer Lebenslauf in deutscher Sprache mit genauer


Angabe des schulischen und beruflichen Werdegangs (mit Datum und Unterschrift)

☐ Nachweis über die im Ausland abgeschlossene Ausbildung


(Zeugnisse, Diplom, Berufsausübungserlaubnis, Registrierung, Fächer- und
Stundenübersicht, Fachprüfung, Fachpraktikum usw.)

☐ nur bei EU-/EWR-/ Schweiz-Abschlüssen:


EU-Konformitätsbescheinigung nach Richtlinie 2005/36/EG von der hierfür im
Ausbildungsland zuständigen Behörde über die Gleichwertigkeit des Diploms

☐ Aktuelles Führungszeugnis aus dem Heimatland und beglaubigte Übersetzung

☐ Führungszeugnis aus Deutschland der Belegart OB (zur Vorlage bei einer Behörde
/ erweitertes Führungszeugnis) Verwendungszweck: Anerkennung Gesundheits-
und Krankenpfleger
Empfängerbehörde: Regierungspräsidium Stuttgart, Referat 95, z.Hd. Frau Celik /
Herr Fitzel / Frau Mann, Nordbahnhofstr. 135, 70191 Stuttgart.

☐ Aktuelle ärztliche Bescheinigung, aus der hervorgeht, dass Sie für den Beruf nicht
ungeeignet sind. (Mit Datum, Stempel und Unterschrift des behandelnden Arztes)

Wichtig:
Diese Unterlagen werden wir zu gegebener Zeit nachfordern.
Bitte nicht bei Antragstellung mit einreichen.

☐ sämtliche Nachweise über einschlägige Berufserfahrung (z. B. Arbeitszeugnis,


Arbeitsbuch, Index)

☐ standesamtliche Dokumente über Namensführung, Geburtsort und Geburtsdatum


(Geburts-/Heiratsurkunde)

☐ Nachweis über die Staatsangehörigkeit (Reisepass / Personalausweis /


Aufenthaltsbescheinigung)

☐ Bescheinigung der für Ihren Wohnsitz zuständigen Meldehörde über den


Hauptwohnsitz in Baden-Württemberg (Fotokopie der Anmeldung) bzw. bei Wohnsitz
im Ausland, glaubhafte Darstellung, dass der Beruf in Baden-Württemberg ausgeübt
wird.

☐ Nachweis deutscher Sprachkenntnisse, mindestens Niveau B 2 des Gemeinsamen


Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) eines anerkannten
Sprachinstituts z.B. Goethe-Institut, TELC, ÖSD etc. (muss spätestens vor Erteilung
der Berufsurkunde vorliegen) in beglaubigter Kopie.
-3-

Wichtige Hinweise:

• Die Unterlagen sind in der Landessprache und deutscher Übersetzung


– ausschließlich als beglaubigte Kopie - vorzulegen.
Beglaubigte Kopie können Sie bei amtlichen Stellen (Rathaus / Pfarramt)
vornehmen lassen.
• Die Übersetzungen sind von einem öffentlich bestellten oder beeidigten
Dolmetscher oder Übersetzer anzufertigen.
• Die Anforderung weiterer Unterlagen bleibt vorbehalten.
• Die Kosten des Anerkennungsverfahrens belaufen sich derzeit bei
Urkundenerteilung auf bis zu 250 Euro.

Eine Änderung der Gebührenerhöhung bleibt vorbehalten.

Bei Fragen oder Unklarheiten wenden Sie sich bitte an:

Antragsteller von A bis G Antragsteller von H-Q

Herrn Niklas Vogt Frau Melanie Mann


E-Mail: niklas.vogt@rps.bwl.de E-Mail: melanie.mann@rps.bwl.de
Telefon: 0711/904-39230 Telefon: 0711/904-39207

Antragsteller von R-Z und Weiterbildungen Hebammen

Frau Diana Celik Herrn Andreas Fitzel


E-Mail: diana.celik@rps.bwl.de E-Mail: andreas.fitzel@rps.bwl.de
Telefon: 0711-904-39225 Telefon: 0711-904-39221

Bitte beachten Sie unsere Kontaktzeiten:


Dienstag und Donnerstag 09.00-11.30 Uhr, Donnerstag zusätzlich 14.00-15.30 Uhr

Vorsprachen bitte erst nach vorheriger Termin-Vereinbarung