Sie sind auf Seite 1von 16

MULTIFUNKTIONSWERKZEUG PMFW 310 D2

MULTIFUNKTIONSWERKZEUG
Originalbetriebsanleitung

IAN 290752
Klappen Sie vor dem Lesen die Seite mit den Abbildungen aus und machen Sie sich anschließend mit allen
Funktionen des Gerätes vertraut.

DE / AT / CH Originalbetriebsanleitung Seite 1
C
HCS/HSS
B
HCS C
HCS
C
HCS
Inhaltsverzeichnis
Einleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Bestimmungsgemäßer Gebrauch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Ausstattung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Lieferumfang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Allgemeine Sicherheitshinweise für Elektrowerkzeuge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
1. Arbeitsplatz-Sicherheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
2. Elektrische Sicherheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
3. Sicherheit von Personen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
4. Verwendung und Behandlung des Elektrowerkzeugs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
5. Service . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Gerätespezifische Sicherheitshinweise für Schleifer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Arbeitshinweise. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Montage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Staub- / Späneabsaugung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Staubabsaugung anschließen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Einsatzwerkzeug auswählen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Einsatzwerkzeug wechseln . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Schleifblatt auf die Schleifplatte aufsetzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Inbetriebnahme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Ein- / Ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Schwingzahl vorwählen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Wartung und Reinigung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Garantie der Kompernaß Handels GmbH . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Service . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Importeur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Entsorgung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Original-Konformitätserklärung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11

PMFW 310 D2 DE│AT│CH │ 1 ■


MULTIFUNKTIONSWERKZEUG Schleifplatte
PMFW 310 D2 Schleifblätter
Lieferumfang
Einleitung
1 Multifunktionswerkzeug PMFW 310 D2
Wir beglückwünschen Sie zum Kauf Ihres neuen 1 Tauchsägeblatt (20 mm) Z20 C3
Gerätes. Sie haben sich damit für ein hochwertiges
1 Tauchsägeblatt (32 mm) Z32 C3
Produkt entschieden. Die Bedienungsanleitung ist
1 Schleifplatte
Teil dieses Produkts. Sie enthält wichtige Hinweise für
1 Segmentsägeblatt Z85 C3
Sicherheit, Gebrauch und Entsorgung. Machen Sie
sich vor der Benutzung des Produkts mit allen Bedien- 1 Schabmesser Z52 B2
und Sicherheitshinweisen vertraut. Benutzen Sie das 18 Schleifblätter
Produkt nur wie beschrieben und für die angegebe- 1 Staubabsaugung (3 tlg.)
nen Einsatzbereiche. Händigen Sie alle Unterlagen 1 Tragekoffer
bei Weitergabe des Produkts an Dritte mit aus. 1 Bedienungsanleitung
Bestimmungsgemäßer Gebrauch Technische Daten
Das Gerät ist zum Sägen und Trennen und Bemessungsaufnahme: 310 W
Schleifen bestimmt. Vorzugsweise können folgende Bemessungsspannung: 230 V~, 50 Hz
Materialien bearbeitet werden: Holz, Kunststoff, (Wechselstrom)
Trockenbauelemente, Leicht- und Buntmetalle,
Bemessungs-
Befestigungselemente (z.B. Nägel, Schrauben) und
Leerlaufdrehzahl: n0 15000 - 21000 min-1
Wandfliesen. Es ist besonders zum randnahen und
bündigen Arbeiten geeignet. Jede andere Verwen- Schutzklasse: II / (Doppelisolierung)
dung oder Veränderung des Geräts gilt als nicht Geräuschemissionswert:
bestimmungsgemäß und birgt erhebliche Unfallge- Messwert für Geräusch ermittelt entsprechend
fahren. Für aus bestimmungswidriger Verwendung EN 60745. Der A-bewertete Geräuschpegel des
entstandene Schäden übernehmen wir keine Elektrowerkzeugs beträgt typischerweise:
Haftung. Das Gerät ist nicht für den gewerblichen Geräuschemissionen:
Einsatz bestimmt.
Schalldruckpegel LpA: 81 dB (A)
Ausstattung
Hebel für Werkzeugentriegelung Unsicherheit KpA: 3 dB
EIN- / AUS-Schalter Schallleistungspegel LWA: 92 dB (A)
Stellrad Schwingzahlvorwahl Unsicherheit KWA: 3 dB
Netzkabel
Gehörschutz tragen!
Staubabsaugung (3 tlg.)
Gehäusebefestigung Schwingungsgesamtwert:
Absaugkanal Schwingungsgesamtwerte (Vektorsumme dreier
Richtungen) ermittelt entsprechend EN 60745:
Lüftungsschlitze
Schwingungsemissionswert ah = 9,0 m/s2
Spannschraube
Unsicherheit K = 1,5 m/s2
Ringanschluss
Schaber 52 mm
Segmentsägeblatt 85 mm
HCS-Tauchsägeblatt 32 mm
HCS/HSS-Tauchsägeblatt 20 mm

■ 2 │ DE│AT│CH PMFW 310 D2


HINWEIS 1. Arbeitsplatz-Sicherheit
a) Halten Sie Ihren Arbeitsbereich sauber und
► Der in diesen Anweisungen angegebene
gut beleuchtet. Unordnung und unbeleuchtete
Schwingungspegel ist entsprechend einem
Arbeitsbereiche können zu Unfällen führen.
genormten Messverfahren gemessen worden
und kann für den Gerätevergleich verwendet b) Arbeiten Sie mit dem Elektrowerkzeug nicht in
werden. Der angegebene Schwingungsemis- explosionsgefährdeter Umgebung, in der sich
sionswert kann auch zu einer einleitenden Ein- brennbare Flüssigkeiten, Gase oder Stäube
schätzung der Aussetzung verwendet werden befinden. Elektrowerkzeuge erzeugen Funken, die
den Staub oder die Dämpfe entzünden können.
WARNUNG! c) Halten Sie Kinder und andere Personen wäh-
► Der Schwingungspegel wird sich entspre- rend der Benutzung des Elektrowerkzeugs
chend dem Einsatz des Elektrowerkzeugs fern. Bei Ablenkung können Sie die Kontrolle
verändern und kann in manchen Fällen über über das Gerät verlieren.
dem in diesen Anweisungen angegebenen
2. Elektrische Sicherheit
Wert liegen. Die Schwingungsbelastung
könnte unterschätzt werden, wenn das a) Der Anschlussstecker des Elektrowerkzeuges
Elektrowerkzeug regelmäßig in solcher Weise muss in die Steckdose passen. Der Stecker
verwendet wird. Versuchen Sie, die Belastung darf in keiner Weise verändert werden.
durch Vibrationen so gering wie möglich zu Verwenden Sie keine Adapterstecker gemein-
halten. Beispielhafte Maßnahmen zur Verrin- sam mit schutzgeerdeten Elektrowerkzeugen.
gerung der Vibrationsbelastung sind das Tra- Unveränderte Stecker und passende Steckdosen
gen von Handschuhen beim Gebrauch des verringern das Risiko eines elektrischen Schlages.
Werkzeugs und die Begrenzung der Arbeits- b) Vermeiden Sie Körperkontakt mit geerdeten
zeit. Dabei sind alle Anteile des Betriebszyk- Oberflächen, wie von Rohren, Heizungen,
lus zu berücksichtigen (beispielweise Zeiten, Herden und Kühlschränken. Es besteht ein
in denen das Elektrowerkzeug abgeschaltet erhöhtes Risiko durch elektrischen Schlag, wenn
ist, und solche, in denen es zwar eingeschal- Ihr Körper geerdet ist.
tet ist, aber ohne Belastung läuft). c) Halten Sie Elektrowerkzeuge von Regen oder
Nässe fern. Das Eindringen von Wasser in ein
Allgemeine Sicherheitshinweise Elektrogerät erhöht das Risiko eines elektrischen
für Elektrowerkzeuge Schlages.
WARNUNG! d) Zweckentfremden Sie das Kabel nicht, um
das Elektrowerkzeug zu tragen, aufzuhängen
► Lesen Sie alle Sicherheitshinweise
oder um den Stecker aus der Steckdose zu
und Anweisungen. Versäumnisse
ziehen. Halten Sie das Kabel fern von Hitze,
bei der Einhaltung der Sicherheits-
Öl, scharfen Kanten oder sich bewegenden
hinweise und Anweisungen können
Geräteteilen. Beschädigte oder verwickelte Kabel
elektrischen Schlag, Brand und/oder
erhöhen das Risiko eines elektrischen Schlages.
schwere Verletzungen verursachen.
e) Wenn Sie mit einem Elektrowerkzeug im
Bewahren Sie alle Sicherheitshinweise und Freien arbeiten, verwenden Sie nur Verlänge-
Anweisungen für die Zukunft auf. rungskabel, die auch für den Außenbereich
Der in den Sicherheitshinweisen verwendete Begriff zugelassen sind. Die Anwendung eines für den
„Elektrowerkzeug“ bezieht sich auf netzbetriebene Außenbereich geeigneten Verlängerungskabels
Elektrowerkzeuge (mit Netzkabel) und auf akkube- verringert das Risiko eines elektrischen Schlages.
triebene Elektrowerkzeuge (ohne Netzkabel).

PMFW 310 D2 DE│AT│CH │ 3 ■


f) Wenn der Betrieb des Elektrowerkzeuges in g) Wenn Staubabsaug- und -auffangeinrichtun-
feuchter Umgebung nicht vermeidbar ist, ver- gen montiert werden können, vergewissern
wenden Sie einen Fehlerstromschutzschalter. Sie sich, dass diese angeschlossen sind und
Der Einsatz eines Fehlerstromschutzschalters ver- richtig verwendet werden. Die Verwendung
mindert das Risiko eines elektrischen Schlages. einer Staubabsaugung kann Gefährdungen
3. Sicherheit von Personen durch Staub verringern.
a) Seien Sie stets aufmerksam, achten Sie darauf, 4. Verwendung und Behandlung des
was Sie tun und gehen Sie mit Vernunft an die Elektrowerkzeugs
Arbeit mit einem Elektrowerkzeug. Benutzen a) Überlasten Sie das Gerät nicht. Verwenden
Sie kein Elektrowerkzeug, wenn Sie müde sind Sie für Ihre Arbeit das dafür bestimmte
oder unter dem Einfluss von Drogen, Alkohol Elektrowerkzeug. Mit dem passenden Elektro-
oder Medikamenten stehen. Ein Moment der werkzeug arbeiten Sie besser und sicherer im
Unachtsamkeit beim Gebrauch des Elektrowerk- angegebenen Leistungsbereich.
zeuges kann zu ernsthaften Verletzungen führen.
b) Benutzen Sie kein Elektrowerkzeug, dessen
b) Tragen Sie persönliche Schutzausrüstung und Schalter defekt ist. Ein Elektrowerkzeug, das
immer eine Schutzbrille. Das Tragen persönlicher sich nicht mehr ein- oder ausschalten lässt, ist
Schutzausrüstung wie Staubmaske, rutschfeste gefährlich und muss repariert werden.
Sicherheitsschuhe, Schutzhelm oder Gehörschutz,
c) Ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose
je nach Art und Einsatz des Elektrowerkzeuges,
und / oder entfernen Sie den Akku, bevor Sie
verringert das Risiko von Verletzungen.
Geräteeinstellungen vornehmen, Zubehörtei-
c) Vermeiden Sie eine unbeabsichtigte Inbetrieb- le wechseln oder das Gerät weglegen. Diese
nahme. Vergewissern Sie sich, dass das Vorsichtsmaßnahme verhindert den unbeabsich-
Elektrowerkzeug ausgeschaltet ist, bevor Sie tigten Start des Elektrowerkzeuges.
es an die Stromversorgung und / oder den d) Bewahren Sie unbenutzte Elektrowerkzeuge
Akku anschließen, es aufnehmen oder tragen. außerhalb der Reichweite von Kindern auf.
Wenn Sie beim Tragen des Elektrowerkzeuges den Lassen Sie Personen das Gerät nicht benutzen,
Finger am Schalter haben oder das Gerät bereits die mit diesem nicht vertraut sind oder diese
eingeschaltet an die Stromversorgung anschließen, Anweisungen nicht gelesen haben. Elektro-
kann dies zu Unfällen führen. werkzeuge sind gefährlich, wenn sie von
d) Entfernen Sie Einstellwerkzeuge oder Schrau- unerfahrenen Personen benutzt werden.
benschlüssel, bevor Sie das Elektrowerkzeug e) Pflegen Sie Elektrowerkzeuge mit Sorgfalt.
einschalten. Ein Werkzeug oder Schlüssel, der Kontrollieren Sie, ob bewegliche Teile einwand-
sich in einem drehenden Geräteteil befindet, frei funktionieren und nicht klemmen, ob Teile
kann zu Verletzungen führen. gebrochen oder so beschädigt sind, dass die
e) Vermeiden Sie eine abnormale Körperhaltung. Funktion des Elektrowerkzeuges beeinträchtigt
Sorgen Sie für einen sicheren Stand und halten ist. Lassen Sie beschädigte Teile vor dem Einsatz
Sie jederzeit das Gleichgewicht. Dadurch kön- des Gerätes reparieren. Viele Unfälle haben ihre
nen Sie das Elektrowerkzeug in unerwarteten Ursache in schlecht gewarteten Elektrowerkzeugen.
Situationen besser kontrollieren. f) Halten Sie Schneidwerkzeuge scharf und
f) Tragen Sie geeignete Kleidung. Tragen Sie sauber. Sorgfältig gepflegte Schneidwerkzeuge
keine weite Kleidung oder Schmuck. Halten mit scharfen Schneidkanten verklemmen sich
Sie Haare, Kleidung und Handschuhe fern weniger und sind leichter zu führen.
von sich bewegenden Teilen. Lockere Kleidung,
Schmuck oder lange Haare können von sich
bewegenden Teilen erfasst werden.

■ 4 │ DE│AT│CH PMFW 310 D2


g) Verwenden Sie Elektrowerkzeug, Zubehör, WARNUNG!
Einsatzwerkzeuge usw. entsprechend diesen
Anweisungen. Berücksichtigen Sie dabei die ■ Dieses Elektrowerkzeug erzeugt während des
Arbeitsbedingungen und die auszuführende Betriebs ein elektromagnetisches Feld. Dieses
Tätigkeit. Der Gebrauch von Elektrowerkzeugen Feld kann unter bestimmten Umständen aktive
für andere als die vorgesehenen Anwendungen oder passive medizinische Implantate beein-
kann zu gefährlichen Situationen führen. trächtigen. Um die Gefahr von ernsthaften
oder tödlichen Verletzungen zu verringern,
5. Service empfehlen wir Personen mit medizinischen
a) Lassen Sie Ihr Elektrowerkzeug nur von quali- Implantaten ihren Arzt und den Hersteller
fiziertem Fachpersonal und nur mit Original- des medizinischen Implantats zu konsultieren,
Ersatzteilen reparieren. Damit wird sicherge- bevor die Maschine bedient wird.
stellt, dass die Sicherheit des Elektrowerkzeugs
Arbeitshinweise
erhalten bleibt.
Gerätespezifische Sicherheitshinweise Arbeitsprinzip:
für Schleifer Durch den oszillierenden Antrieb schwingt das
Einsatzwerkzeug bis zu 21000 mal pro Minute
WARNUNG! hin und her. Das ermöglicht präzises Arbeiten auf
■ Stäube von Materialien wie bleihaltigem An- engstem Raum.
strich, einigen Holzarten und Metall können
Sägen / Trennen:
gesundheitsschädlich sein.
■ Verwenden Sie nur unbeschädigte, einwand-
■ Die Berühung oder das Einatmen dieser Stäu- freie Sägeblätter. Verbogene, unscharfe oder
be kann eine Gefährdung für die Bedienper- anderweitig beschädigte Sägeblätter können
son oder in der Nähe befindliche Personen brechen.
darstellen.
■ Beachten Sie beim Sägen von Leichtbaustoffen
■ Tragen Sie Schutzbrille und Staubschutzmaske! die gesetzlichen Bestimmungen und Empfehlun-
Restrisiken: gen der Materialhersteller.
Auch wenn Sie dieses Elektrowerkzeug vor- ■ Es dürfen nur weiche Werkstoffe wie Holz,
schriftsmäßig bedienen, bleiben immer Restrisiken Gipskarton o.Ä. im Tauchsägeverfahren bear-
bestehen. Folgende Gefahren können im Zusam- beitet werden!
menhang mit der Bauweise und Ausführung dieses
Schleifen:
Elektrowerkzeugs auftreten:
■ Achten Sie auf gleichmäßigen Anpressdruck, um
a) Lungenschäden, falls kein geeigneter Atem-
die Lebensdauer der Schleifblätter zu erhöhen.
schutz getragen wird.
b) Gehörschäden, falls kein geeigneter Gehör-
schutz getragen wird.
c) Gesundheitsschäden, die aus den Schwin-
gungsemissionen resultieren, falls das Gerät
über einen längeren Zeitraum verwendet
wird oder nicht ordnungsgemäß geführt und
gewartet wird.

PMFW 310 D2 DE│AT│CH │ 5 ■


Montage Einsatzwerkzeug auswählen
Staub- / Späneabsaugung HINWEIS
Asbesthaltiges Material darf nicht bearbeitet werden.
► Die Werkzeugaufnahme mit einfachem
Asbest gilt als krebserregend.
Werkzeugwechsel ist passend für gängiges
WARNUNG! BRANDGEFAHR! Zubehör.
■ Beim Arbeiten mit Elektrogeräten, die durch
eine Staubabsaugvorrichtung mit dem
Staubsauger verbunden werden können,

HCS/HSS
C
besteht Brandgefahr! Unter ungünstigen
Bedingungen, wie z. B. beim Schleifen von
Metallresten in Holz, kann sich Holzstaub
im Staubbeutel selbst entzünden. Dies kann Tauchsägeblatt (20 mm) Z20 C3
insbesondere dann geschehen, wenn der
Holzstaub mit Lackresten oder anderen Werkstoffe:
chemischen Stoffen vermischt ist und das Bleche und Rohre bis ca. 3 mm aus Aluminium,
Schleifgut nach langem Arbeiten heiß ist. Kupfer
Vermeiden Sie deshalb unbedingt eine
Überhitzung des Schleifguts und des Gerätes. Anwendung:
Entleeren Sie vor Arbeitspausen stets den Trennen und Ablängen von Rohren und Blechen.
Staubbeutel des Staubsaugers.
Tragen Sie eine Staubschutzmaske!
■ Benutzen Sie immer eine Staubabsaugung.
HCS
C

■ Sorgen Sie für gute Belüftung des Arbeitsplatzes.


■ Beachten Sie in Ihrem Land gültige Vorschriften
für die zu bearbeitenden Materialien. Tauchsägeblatt (32 mm) Z32 C3
Staubabsaugung anschließen Werkstoffe:
♦ Schieben Sie die Bauteile Absaugkanal und Holz, Kunststoff, Gips und andere weiche Materialien
Ringanschluss zusammen. Setzen Sie die
Staubabsaugung auf das Gerät. Anwendung:
Befestigen Sie diese, indem Sie die Gehäusebe- – Trenn- und Tauchsägeschnitte
festigung in die Kerbe einhaken.
– randnahes Sägen, auch in schwer zugänglichen
♦ Schieben Sie den Schlauch einer zulässigen Bereichen
Staubsaugvorrichtung (z. B. eines Werkstatt- Beispiel: Sägen von Aussparungen an Leichtbau-
staubsaugers) auf den Adapter zur Fremdab- wänden.
saugung.

■ 6 │ DE│AT│CH PMFW 310 D2


B2
HCS
Schleifplatte Schabmesser Z52 B2

Werkstoffe: Werkstoffe:
Holz, Metall (Schleifblätter im Lieferumfang Mörtel- / Betonreste, Fliesen- / Teppichkleber, Farb- /
enthalten), Farbe*, Gestein* Silikonreste
*abhängig vom Schleifblatt
Anwendung:
Anwendung: – Entfernen von Werkstoffresten, beispielsweise
Schleifen an Rändern und schwer zugänglichen Fliesenkleber beim Austausch beschädigter
Bereichen. Fliesen.
Einsatzwerkzeug wechseln
C HINWEIS
HCS
► Wenn Sie die Staubabsaugung benutzen
möchten, müssen Sie diese vor Montage des
Einsatzwerkzeuges anschließen (s. Kapitel
„Staubabsaugung anschließen“).

WARNUNG! VERLETZUNGSGEFAHR!
■ Ziehen Sie vor allen Arbeiten am Elektrowerk-
Segmentsägeblatt Z85 C3 zeug den Netzstecker aus der Steckdose.
Werkstoff: ■ Prüfen Sie das Einsatzwerkzeug auf festen
Holz Sitz. Falsch oder nicht sicher befestigte Einsatz-
werkzeuge können sich während des Betriebs
Anwendung: lösen und Sie verletzen.
– Trenn- und Tauchsägeschnitte ■ Entnehmen Sie gegebenenfalls ein bereits mon-
– randnahes Sägen, auch in schwer zugänglichen tiertes Einsatzwerkzeug. Klappen Sie hierzu den
Bereichen Hebel für Werkzeugentriegelung nach oben.
Beispiel: Bearbeiten von Parkett u.a.
■ Setzen Sie das Einsatzwerkzeug (z.B. das Tauch-
Bodenbelägen, auch mit Tauchschnitten.
sägeblatt ) auf die Werkzeugaufnahme.
HINWEIS
► Sie können die Einsatzwerkzeuge in
beliebigen Rasterpositionen auf die
Werkzeugaufnahme aufsetzen.

PMFW 310 D2 DE│AT│CH │ 7 ■


■ Befestigen Sie das Einsatzwerkzeug wieder, indem Wartung und Reinigung
Sie den Hebel für Werkzeugentriegelung
wieder nach unten drücken. WARNUNG! VERLETZUNGSGEFAHR!
Ziehen Sie vor allen Arbeiten am
Schleifblatt auf die Schleifplatte Elektrowerkzeug den Netzstecker
aufsetzen aus der Steckdose.
■ Verwenden Sie keine scharfen Gegenstände
Anbringen:
zur Reinigung des Gerätes. Es dürfen keine
♦ Sie können das Schleifblatt mittels Klettver- Flüssigkeiten in das Innere des Gerätes gelan-
schluss an der Schleifplatte anbringen. gen. Andernfalls könnte das Gerät beschädigt
werden.
HINWEIS
■ Reinigen Sie das Gerät regelmäßig, am besten
► Entfernen Sie vor dem Befestigen eines neuen
immer direkt nach Abschluss der Arbeit.
Schleifblattes Staub und Schmutz von der
Schleifplatte . ■ Reinigen Sie das Gehäuse mit einem trockenen
Tuch – verwenden Sie auf keinen Fall Benzin, Lö-
► Achten Sie, dass die Löcher zur Staubab-
sungsmittel oder Reiniger, die Kunststoff angreifen.
saugung von Schleifblatt und Schleifplatte
übereinander liegen. ■ Zur gründlichen Reinigung des Gerätes wird ein
Staubsauger benötigt.
Abziehen: ■ Lüftungsöffnungen müssen immer frei sein.
♦ Ziehen Sie das Schleifblatt einfach von der ■ Entfernen Sie anhaftenden Schleifstaub mit einem
Schleifplatte ab. Pinsel.
Inbetriebnahme HINWEIS
Ein- / Ausschalten ► Nicht aufgeführte Ersatzteile (wie z. B.
Einschalten: Kohlebürsten, Schalter und Ersatz-Akku)
können Sie über unsere Service - Hotline
♦ Schieben Sie den EIN- / AUS-Schalter nach
bestellen.
vorn, um das Gerät einzuschalten.

Ausschalten:
♦ Schieben Sie den EIN- / AUS-Schalter nach
hinten, um das Gerät auszuschalten.
Schwingzahl vorwählen
♦ Wählen Sie mit dem Stellrad Schwingzahlvor-
wahl die benötigte Schwingzahl vor.
Stufe 1: niegrige Schwingzahl
Stufe 6: hohe Schwingzahl
HINWEIS
► Die erforderliche Schwingzahl ist vom
Werkstoff und den Arbeitsbedingungen
abhängig und kann durch praktischen
Versuch ermittelt werden.

■ 8 │ DE│AT│CH PMFW 310 D2


Garantie der Garantieumfang
Kompernaß Handels GmbH Das Gerät wurde nach strengen Qualitätsrichtlinien
sorgfältig produziert und vor Auslieferung gewissen-
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
haft geprüft.
Sie erhalten auf dieses Gerät 3 Jahre Garantie ab
Die Garantieleistung gilt für Material- oder Fabrika-
Kaufdatum. Im Falle von Mängeln dieses Produkts
tionsfehler. Diese Garantie erstreckt sich nicht auf
stehen Ihnen gegen den Verkäufer des Produkts
Produktteile, die normaler Abnutzung ausgesetzt
gesetzliche Rechte zu. Diese gesetzlichen Rechte
sind und daher als Verschleißteile angesehen werden
werden durch unsere im Folgenden dargestellte
können oder für Beschädigungen an zerbrechlichen
Garantie nicht eingeschränkt.
Teilen, z. B. Schalter, Akkus, Backformen oder Teile
Garantiebedingungen die aus Glas gefertigt sind.
Die Garantiefrist beginnt mit dem Kaufdatum. Bitte Diese Garantie verfällt, wenn das Produkt beschä-
bewahren Sie den Original-Kassenbon gut auf. digt, nicht sachgemäß benutzt oder gewartet wurde.
Diese Unterlage wird als Nachweis für den Kauf Für eine sachgemäße Benutzung des Produkts sind
benötigt. alle in der Bedienungsanleitung aufgeführten Anwei-
sungen genau einzuhalten. Verwendungszwecke
Tritt innerhalb von drei Jahren ab dem Kaufdatum und Handlungen, von denen in der Bedienungsan-
dieses Produkts ein Material- oder Fabrikationsfeh- leitung abgeraten oder vor denen gewarnt wird,
ler auf, wird das Produkt von uns – nach unserer sind unbedingt zu vermeiden.
Wahl – für Sie kostenlos repariert oder ersetzt.
Diese Garantieleistung setzt voraus, dass innerhalb Das Produkt ist nur für den privaten und nicht für den
der Drei-Jahres-Frist das defekte Gerät und der gewerblichen Gebrauch bestimmt. Bei missbräuch-
Kaufbeleg (Kassenbon) vorgelegt und schriftlich licher und unsachgemäßer Behandlung, Gewaltan-
kurz beschrieben wird, worin der Mangel besteht wendung und bei Eingriffen, die nicht von unserer
und wann er aufgetreten ist. autorisierten Service-Niederlassung vorgenommen
wurden, erlischt die Garantie.
Wenn der Defekt von unserer Garantie gedeckt ist,
erhalten Sie das reparierte oder ein neues Produkt Abwicklung im Garantiefall
zurück. Mit Reparatur oder Austausch des Produkts
Um eine schnelle Bearbeitung ihres Anliegens
beginnt kein neuer Garantiezeitraum.
zu gewährleisten, folgen Sie bitte den folgenden
Garantiezeit und gesetzliche Hinweisen:
Mängelansprüche ■ Bitte halten Sie für alle Anfragen den Kassenbon
Die Garantiezeit wird durch die Gewährleistung und die Artikelnummer (z. B. IAN 12345) als
nicht verlängert. Dies gilt auch für ersetzte und Nachweis für den Kauf bereit.
reparierte Teile. Eventuell schon beim Kauf vorhan- ■ Die Artikelnummer entnehmen Sie bitte dem
dene Schäden und Mängel müssen sofort nach Typenschild, einer Gravur, auf dem Titelblatt
dem Auspacken gemeldet werden. Nach Ablauf ihrer Anleitung (unten links) oder als Aufkleber
der Garantiezeit anfallende Reparaturen sind auf der Rück- oder Unterseite.
kostenpflichtig. ■ Sollten Funktionsfehler oder sonstige Mängel
auftreten, kontaktieren Sie zunächst die nachfol-
gend benannte Serviceabteilung telefonisch
oder per E-Mail.
■ Ein als defekt erfasstes Produkt können Sie dann
unter Beifügung des Kaufbelegs (Kassenbon)
und der Angabe, worin der Mangel besteht und
wann er aufgetreten ist, für Sie portofrei an die
Ihnen mitgeteilte Service-Anschrift übersenden.

PMFW 310 D2 DE│AT│CH │ 9 ■


HINWEIS Importeur
► Bei Parkside und Florabest Werkzeugen Bitte beachten Sie, dass die folgende Anschrift
senden Sie bitte ausschließlich den defekten keine Serviceanschrift ist. Kontaktieren Sie zunächst
Artikel ohne Zubehör (z. B. Akku, Aufbewah- die benannte Servicestelle.
rungskoffer, Montagewerkzeuge, etc) ein.
KOMPERNASS HANDELS GMBH
Auf www.lidl-service.com können Sie
BURGSTRASSE 21
diese und viele weitere Handbücher,
Produktvideos und Software herunterladen. DE - 44867 BOCHUM
GERMANY
Service www.kompernass.com
WARNUNG!
Entsorgung
► Lassen Sie Ihre Geräte von der Servicestelle
oder einer Elektrofachkraft und nur mit Die Verpackung besteht aus umweltfreund-
Original-Ersatzteilen reparieren. Damit wird lichen Materialien, die Sie über die örtlichen
sichergestellt, dass die Sicherheit des Gerätes Recyclingstellen entsorgen können.
erhalten bleibt.
► Lassen Sie den Austausch des Steckers Werfen Sie Elektrowerkzeuge nicht
oder der Netzleitung immer vom Hersteller in den Hausmüll!
des Gerätes oder seinem Kundendienst
ausführen. Damit wird sichergestellt, dass die Gemäß Europäischer Richtlinie 2012/19/EU
Sicherheit des Gerätes erhalten bleibt. müssen verbrauchte Elektrowerkzeuge getrennt
gesammelt und einer umweltgerechten Wiederver-
Service Deutschland wertung zugeführt werden.
Tel.: 0800 5435 111 (Kostenfrei aus dem
dt. Festnetz/Mobilfunknetz)
E-Mail: kompernass@lidl.de
Service Österreich
Tel.: 0820 201 222 (0,15 EUR/Min.)
E-Mail: kompernass@lidl.at
Service Schweiz
Tel.: 0842 665566 (0,08 CHF/Min.,
Mobilfunk max. 0,40 CHF/Min.)
E-Mail: kompernass@lidl.ch
IAN 290752

■ 10 │ DE│AT│CH PMFW 310 D2


Original-
Konformitätserklärung
Wir, KOMPERNASS HANDELS GMBH, Dokumenten-
verantwortlicher: Herr Semi Uguzlu, BURGSTR. 21,
DE - 44867 BOCHUM, DEUTSCHLAND, erklären
hiermit, dass dieses Produkt mit den folgenden Nor-
men, normativen Dokumenten und EG-Richtlinien
übereinstimmt:
Maschinenrichtlinie
(2006 / 42 / EG
Elektromagnetische Verträglichkeit
(2014 / 30 / EU)
RoHS Richtlinie
(2011 / 65 / EU)*
* Die alleinige Verantwortung für die Ausstellung
dieser Konformitätserklärung trägt der Hersteller. Der
oben beschriebene Gegenstand der Erklärung erfüllt
die Vorschriften der Richtlinie 2011/65/EU des
Europäischen Parlaments und des Rates vom 8. Juni
2011 zur Beschränkung der Verwendung bestimmter
gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten.
Angewandte harmonisierte Normen:
EN 60745-1:2009+A11
EN 60745-2-4:2009+A11
EN 55014-1:2006+A1+A2
EN 55014-2:2015
EN 61000-3-2:2014
EN 61000-3-3:2013

Typ / Gerätebezeichnung:
Multifunktionswerkzeug PMFW 310 D2
Herstellungsjahr: 08 - 2017
Seriennummer: IAN 290752

Bochum, 28.08.2017

Semi Uguzlu
- Qualitätsmanager -
Technische Änderungen im Sinne der Weiterent-
wicklung sind vorbehalten.

PMFW 310 D2 DE│AT│CH │ 11 ■


■ 12 │ DE│AT│CH PMFW 310 D2
KOMPERNASS HANDELS GMBH
BURGSTRASSE 21
DE - 44867 BOCHUM
DEUTSCHLAND / GERMANY
www.kompernass.com

Stand der Informationen:


07 / 2017 · Ident.-No.: PMFW310D2-072017-1

IAN 290752