Sie sind auf Seite 1von 40

Neuheiten

Innovationen und Erweiterungen 2017


der Jansen Stahlsysteme
2 STEEL SYSTEMS NEUHEITEN

Palmkernölspeicher am Phönix, Berlin/DE


Architekt: naos baukultur, Berlin/DE
(Janisol / Janisol Primo)
STEEL SYSTEMS NEUHEITEN 3

Innovationen und
Systemerweiterungen

6 16 24
Fassaden Fenster Türen
• Aufsatzkonstruktion VISS Plus • Janisol Arte 2.0 • Jansen Multifunktionstüren
• VISS Dachverglasung (Standard- (Stahl, Edelstahl, Corten) • Janisol 2 EI30 Fingerschutztüren
und Brandschutzausführung)

31 36
Praktische Services
Funktionsvorteile • BIM (Building Information Modeling)

• Verdeckt liegender Mitnehmerhaken • JANIsoft Planungssoftware

• Janisol HI 3D Anschraubband • Maschinenansteuerung mit JANIsoft

• Einbruchhemmende Jansen Fenster


• Neue Werkstoffe

Titelbild:
Arnhem Centraal, Arnhem/NL
Architekt: UNStudio, Amsterdam/NL
(VISS Ixtra / VISS Fire)
4 STEEL SYSTEMS NEUHEITEN

Neue Systeme
für neue Ideen
Kontinuierlich entwickeln wir neue Lösungen und arbeiten an Verbesserungen unserer
bestehenden Produkte. Auch dieses Jahr warten wir mit Innovationen und System-
erweiterungen auf, die dem Architekten einen Mehrwert hinsichtlich seiner gestalterischen
Freiheiten bieten und dem Metallbauer verarbeitungstechnische Vorteile liefern.

Die Highlights 2017 umfassen unter einfacheren und damit wirtschaftli- bruchhemmenden Widerstandsklassen
anderem die neue Aufsatzkonstruktion cheren Verarbeitung bei gleichblei- ab. Die Beschläge liegen verdeckt,
VISS Plus, mit der sich hohe Glaslasten bender Qualität und Stabilität; der und die Schlösser sind auch mit
und Spannweiten umsetzen lassen und Architekt wiederum von einem Panikfunktion erhältlich. Zudem ist eine
die Dank verarbeitungstechnischen breiteren Profilsortiment, das um schwellenlose Ausführung möglich.
Vorteilen die Prozesssicherheit und Grössen und Materialien (Edelstahl
Wirtschaftlichkeit erhöht. und Corten-Stahl) erweitert wurde. Mit der Integration von BIM, der Wei-
terentwicklung unserer Planungssoft-
Die hochisolierte VISS Dachverglasung, Wartungsarm, hochleistungsfähig und ware JANIsoft und den entsprechenden
in Standard- oder Brandschutzaus- sicher erfüllt die Janisol 2 EI30 Fin- Schnittstellen zu den Maschinen haben
führung erhältlich, gelangt bei Glas- gerschutztüre als Brandschutzsystem wir auch unsere Services ausgebaut.
dachlösungen aller Art zum Einsatz. sämtliche Anforderungen an Gebäude
Dank nur wenigen Komponenten mit hohem Durchgangsverkehr. Sie Unser Neuheiten-Portfolio 2017
spart das geprüfte System Zeit und verfügt über dieselbe Ansichtsbreite wird mit zusätzlichen Sortimentser-
Kosten ein. wie die Janisol Fingerschutztüre ohne weiterungen abgerundet; entdecken
Brandschutzanforderung. Sie diese auf den folgenden Seiten
Mit Janisol Arte 2.0 wurde das bei und kontaktieren Sie uns bei Fragen
Renovationen und im modernen Erstmals als geprüftes System erhältlich, und Anregungen.
Wohnungsbau bewährte System deckt die Jansen Multifunktionstüre
Janisol Arte weiterentwickelt. Der die Anforderungen hinsichtlich Flucht-
Metallbauer profitiert von einer und Rettungswegnormen sowie ein-
STEEL SYSTEMS NEUHEITEN 5

Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Winterthur/CH


Architekt: P&B Partner Architekten AG, Winterthur/CH
(Janisol / Janisol Primo)
6 STEEL SYSTEMS NEUHEITEN

VISS Plus
Aufsatzkonstruktion
Aufsatzkonstruktionen neu interpretiert

Mit der Systemerweiterung VISS Plus lassen sich ausserge- Planungsvorteile


wöhnliche Fassaden- und Lichtdachlösungen noch einfacher • Variantenreiche Designlösungen für ästhetisch
realisieren. Das optimierte Stahlsystem für innovative Fassa- anspruchsvolle Architekturprojekte
denlösungen bietet maximale Prozesssicherheit bei Planung • Trägerunabhängige Systemlösung
und Verarbeitung. • Innovative Systemkomponenten, wie standardisierte
T-Verbinder, gewährleisten eine effiziente Planung
Die trägerunabhängige Systemlösung aus Stahl beinhaltet
praktische Neuerungen für Architekten und Verarbeiter. Dazu Verarbeitungsvorteile
gehören neben einem multifunktionalen Grundprofil für jede • Wenige Komponenten, einfache Verarbeitung
Anwendung auch innovative Systemkomponenten, wie stan- • Füllelementstärken bis 76 mm
dardisierte T-Verbinder für alle Tragprofile sowie ein niedriges • Hohe Prozesssicherheit bei der Montage; z.B. durch optische
Dichtungspaket bei drei Dichtungsebenen. Die reduzierte An- Kontrollmöglichkeit des Anpressdrucks
zahl an Systemkomponenten sorgt für eine effiziente Planung, • Multifunktionales Grundprofil für alle Anwendungen mit
Fertigung und Montage in allen Prozessstufen. Das gewähr- variablen Befestigungsmöglichkeiten auf dem Tragprofil;
leistet eine schnelle Bauausführung in bester Qualität. Die vom Schweissen über Schrauben bis hin zum Bolzen setzen
neue Aufsatzkonstruktion VISS Plus kann sowohl auf Stahl- als • Grundprofil mit optimaler Beschichtungsfähigkeit;
auch auf Holzunterkonstruktionen aufgebracht werden. Das mehrfach hinterlüftetes Profil gewährleistet eine perfekte,
Fassadensystem überzeugt durch ein multifunktionales Grund- kontinuierliche Verteilung der Lackierung
profil und eine geringe Anzahl an Systemkomponenten sowie
variabler Befestigungsmöglichkeiten. Mit der Systeminnovation
VISS Plus erweitert Jansen den planerischen Spielraum bei der
Gestaltung individueller Stahlfassaden. Gleichzeitig ist eine
effiziente und prozesssichere Verarbeitung gewährleistet.
STEEL SYSTEMS NEUHEITEN 7
8 STEEL SYSTEMS NEUHEITEN

50 / 60 / 74 mm

Form- und materialunabhängige Unterkonstruktionen


50 / 60 / 74 mm

50 / 60 / 74 mm

50 / 60 / 74 mm 50 / 60 / 74 mm

50 / 60 / 74 mm
Anwendung auf herkömmlichen Stahlprofilen Anwendung auf lasergeschweissten Profilen

50 / 60 / 74 mm

50 / 60 / 74 mm
50 / 60 / 74 mm

50 / 60 / 74 mm 50 / 60 / 74 mm

Anwendung auf Stahlkonstruktion Anwendung auf Holzprofilen


STEEL SYSTEMS NEUHEITEN 9

Anwendungsbeispiel VISS Plus

B-B

A-A

B B

A
10 STEEL SYSTEMS NEUHEITEN

VISS
Dachverglasung
VISS Dachverglasung: eine Lösung – zwei Anwendungen – viele Möglichkeiten

Mit VISS Dachverglasungen können variantenreiche Glasdach- Planungsvorteile


lösungen in Standard- oder Brandschutzausführung realisiert • Variantenvielfalt wie Flachdach, Pyramidendach, Sheddach
werden. Die Fertigung der hochstabilen Stahlkonstruktion und Walmdach sichert hohe Planungssicherheit
basiert auf wenigen Systemkomponenten – ein kostensparen- • Grösstes geprüftes Glasformat im Brandschutz mit
der Vorteil für die Planung und Verarbeitung. So wird z.B. mit 1250 × 3050 mm
nur 4 Zusatzartikeln aus einem Standardglasdach ein Brand- • Dachneigung bei Brandschutzanwendungen von 10° bis 80°
schutzglasdach. Auch bei den Leistungswerten wird gepunktet. (in wettergeschützten Bereichen 0° bis 80°) bei Uf-Werten
Beispielsweise im Bereich Wärmedämmung: hier erreicht das bis 0,53 W/m2K
hochisolierte Dachverglasungssystem exzellente Uf-Werte. • Einsatz von verschiedenen Glasfabrikaten im Brand-
Als Brandschutzlösung deckt das System auch den Bereich schutz möglich. Mit bis zu 4 Glasherstellern können
Resttragfähigkeit im Brandfall optimal ab. objektspezifische Anforderungen perfekt abgedeckt
werden.
Brandschutzklassierungen • Schlagregendichtheit 1200 Pa bei 3 Liter m3 - min.
Durch verschiedene Brandschutzprüfungen (nach • Widerstandsfähigkeit gegen Windlast 2000 Pa
EN 13501-2) sind wir in der Lage die nachfolgenden • Luftdurchlässigkeit 750 Pa
Brandschutzklassierungen zu den vielfältigsten Licht-
dachkonstruktionen anzubieten: Verarbeitungsvorteile
• Geringe Anzahl an Komponenten ermöglichen innovative
• REI30
Detaillösungen
• REI45
• Verzicht auf ein Riegelfalzprofil, optimierte Dichtungen
• REI60
und Kreuzpunktausbildung ermöglichen eine einfache
• REW30
Verarbeitung
• REW60
• Geringe Artikelvielfalt für optimierte Lagerhaltung
Durch die Brandschutzprüfungen unter Vorlast, welche
durch das R vor der entsprechenden Klassifizierung
gekennzeichnet ist, wird die entsprechende Tragfähigkeit
auch im Brandfall gewährleistet.
STEEL SYSTEMS NEUHEITEN 11
12 STEEL SYSTEMS NEUHEITEN

VISS Dachverglasung

Wissenschaftszentrum Kopernikus,
Centrum Nauki Kopernik, Warschau/PL
(Architekt: RAr-2 Laboratorium Architektury
Jan Kubec, Ruda Šląska/PL)
(VISS / VISS SG / VISS Fire / Janisol 2 EI30)
STEEL SYSTEMS NEUHEITEN 13

VISS Brandschutz-Dachverglasung

Grosse Typenvielfalt für Brandschutz-Dachverglasungen


14 STEEL SYSTEMS NEUHEITEN

Eine Idee
kann neue Wege
eröffnen.
Wir begleiten
Ihre Idee auf
ihrem Weg.
STEEL SYSTEMS NEUHEITEN 15

Islamski Centar, Rijeka/HR


Architekt: ADB d.o.o., Zagreb/HR
(VISS TVS Personal Profiles)
16 STEEL SYSTEMS NEUHEITEN

Janisol Arte 2.0


Die neue Generation
Vereinfachte Verarbeitung;
neue Werkstoffe für Profile
Die zweite Generation des Fenstersystems Janisol Arte
wartet neu mit Profilen in Edelstahl sowie Corten-Stahl
und einem breiteren Profilsortiment auf. Die integrierte
Dichtungsnute vereinfacht und beschleunigt die Verarbeitung.
Zudem ist eine grosse Auswahl an Glasleisten in den
verschiedensten Werkstoffen erhältlich.
Die grosse Vielfalt an Öffnungsarten eignet sich hervor-
ragend für die Sanierung historischer Fenster aber auch für
den modernen Wohnungsbau. Mit den schmalen Profilansichts-
breiten von lediglich 25 bzw. 40 mm bei Festverglasungen
und einer Bautiefe von 60 mm können feine und dennoch
stabile Konstruktionen mit einem hohen Glasanteil und
bester Wärmedämmung realisiert werden.

Planungsvorteile
• Festverglasung/Fensterflügel nach innen und aussen öffnend
• Ein- und zweiflügelige Fenster
• Dreh-, Kipp-, Stulpfenster nach innen öffnend
• Dreh-, Klapp-, Stulp-, Schwing- und Senkklappfenster
nach aussen öffnend
• Flügelgrössen 1000 × 2400 mm
• Flügelgewicht bis 150 kg
• Elementdicken von 20 bis 47 mm
• Uw-Wert ab 0.8 W/m2K
• Fensterverschluss mit Mehrfachverriegelung
• Neue Werkstoffe für Profile: Edelstahl und Corten

Verarbeitungsvorteile
• Verbundtechnik nach EN 14024 geprüft
• CE-Klassifizierung nach EN 14351-1
• Beste Schweissbarkeit der Profilrahmen dank ZF-Oberfläche Janisol Arte 2.0

• Mechanische Festigkeit nach EN 13115 geprüft


• Stossfestigkeit nach EN 13049 geprüft
STEEL SYSTEMS NEUHEITEN 17

Janisol Arte 2.0 Edelstahl Janisol Arte 2.0 Corten


18 STEEL SYSTEMS NEUHEITEN

Profilsortiment Janisol Arte 2.0

3
57
57

57
60
60

60

54
60
3
3

3
10 15 15 10 15 15 10 15 15 10 15
25 40 40 40

601.611 Z 602.611 Z 603.611 Z 605.611 Z


601.611.01 602.611.01 603.611.01 605.611.01
601.611.09 602.611.09 603.611.09 605.611.09

3
63
66
63
66

54
60

60
3
3

15 10 15 15 10 15 10 15
40 40 25 10

602.612 Z 603.612 Z 600.609 Z 600.610 Z


602.612.01 603.612.01
602.612.09 603.612.09

3
57

57

57
60

60

60

54
60
3

25 15 15 25 15 15 25 15 15 25 15
40 55 55 55

601.615 Z 602.615 Z 603.615 Z 605.615 Z


602.615.01
3
57

57
57

54
60
60
60

60

3
3
3

10 15 15 10 15 15 10 15 15 10 15
25 40 40 40

601.610 602.610 603.610 605.610


601.610 Z 602.610 Z 603.610 Z 605.610 Z
601.610.01 602.610.01 603.610.01 605.610.01
601.610.09 602.610.09 603.610.09 605.610.09

Artikel-Nr.
ohne Zusatz = blank mit 01 = Edelstahl, blank, Werkstoff 1.4401 (AISI 316)
mit Z = bandverzinkter Stahl mit 09 = Stahl KB DOCOL 355W (Corten)
STEEL SYSTEMS NEUHEITEN 19

Anwendungsbeispiel Janisol Arte 2.0

A-A
601.611 602.611 603.611 603.612 602.612 603.611
602.611 601.611

25 25

60 60 60

B-B

25 25
40 40

C-C D-D
25

25

601.611

602.611
40

603.611 C D
60

B B

A A

603.611
60

602.611
40

C D
40
40

605.611
20 STEEL SYSTEMS NEUHEITEN

Glasleisten-Auswahl für Janisol Arte 2.0 in Stahl, Aluminium, Edelstahl und Corten

Aluminium Stahl Stahl


Edelstahl
Corten

Renoseal Stahl Aluminium


Edelstahl

Aluminium Aluminium Aluminium


STEEL SYSTEMS NEUHEITEN 21

Janisol Arte 2.0 Janisol Arte 2.0 Janisol Arte 2.0


Dichtungsnute 3D Edelstahl- Mehrpunkt-
Anschraubband Fensterverschluss

Janisol Arte 2.0 überzeugt mit einem Alle Vorteile der Jansen Anschraub- Die Mehrpunktverriegelung erlaubt eine
grossen Profilsortiment und neuen bänder sind auch in diesem kleinen einfache Direktmontage in den Isolator
Glasleistenvarianten auch für hohe Format vereint. sowie ein einfaches Ablängen der Ver-
Glasstärken, einer einfachen und längerungen für den freien Griffsitz.
rationellen Verarbeitung sowie weniger Vorteile
Zubehör. Die Prüfungen für mechanische • für Flügelgewichte bis 150 kg Vorteile
Festigkeit, Stossfestigkeit und Dauer- • Höhenverstellung +/- 3 mm • Verstellbare Schliessrollen ermöglichen
funktion sind erfüllt. • seitliche Verstellung und einen variablen Anpressdruck
Dichtungsanpressdruck +/- 1,2 mm • Bei allen Werkstoffen einsetzbar
Vorteile • CE geprüft nach EN 1935 • Prüfungen vorhanden
• Verbundtechnik nach EN 14024 • Bei allen Werkstoffen einsetzbar
geprüft
• CE-Klassifizierung nach EN 14351-1
• Festverglasungen, ein- und
zweiflügelige Fenster nach innen und
aussen öffnend
• Flügelgrössen 1000 × 2400 mm
• Glasstärken von 20-47 mm
22 STEEL SYSTEMS NEUHEITEN

Arbeiten mit
System.
System ohne
Grenzen.
STEEL SYSTEMS NEUHEITEN 23

Augustinerbräu-Sudhaus, Salzburg/AT
Architekt: Bmst Dipl.-Ing. Helmut Hopfner, Salzburg/AT
(Janisol Arte)
24 STEEL SYSTEMS NEUHEITEN

Jansen
Multifunktionstüren
Als erster Hersteller überhaupt führt Jansen zweiflügelige,
RC3 verglaste Vollpaniktüren mit Einbruchhemmung und
Fluchtwegausstattung als geprüftes System ein, um den
steigenden Sicherheitsbedürfnissen in Kombination mit
Fluchtweg gerecht zu werden.
Die Vollpaniktüre ist nicht nur die optimale Lösung für
Bauten mit starkem Publikumsverkehr wie etwa Flughäfen,
Sportstadien, Krankenhäuser oder Schulen, sondern auch
für einbruchgefährdete Gebäude wie Juweliergeschäfte oder
Banken. Die Einbruchsicherheit und Fluchtwegfunktion ist
für die Systeme Janisol, Janisol HI, Janisol 2 EI30 und
Jansen-Economy 60 nachgewiesen. Zudem kann je nach
System eine Durchschusshemmung bis zur Klasse FB6
erreicht werden.

Planungsvorteile
• Geprüft nach EN 1627:2011
• Rettungswegnormen EN 179 und EN 1125
• RC2 und RC3
• Höchste mechanische Festigkeitsklasse 4 (EN 1192)
• Höchste Dauerfunktionsklasse 8 (EN 12400)
• Ein- und zweiflügelige Türen
• Nach innen und aussen öffnend
• Schwellenlose Ausführung
• Verdeckt liegende Beschläge:
- Integrierte Türschliesser
- Verdeckt liegende Anschraubbänder
• Schlösser mit Standard- und Panikfunktion
STEEL SYSTEMS NEUHEITEN 25
26 STEEL SYSTEMS NEUHEITEN

Janisol HI Multifunktionstüre

80
80
85 5 60

150
85 5 60

150

Janisol Multifunktionstüre

60
60

87.5 5 62.5

155
87.5 5 62.5

155
60
60
60
STEEL SYSTEMS NEUHEITEN 27

60
87.5 5 62.5

155

87.5 5 62.5

155

Janisol 2 EI30 Multifunktionstüre

60
60
87.5 5 62.5

155

87.5 5 62.5

155

Jansen-Economy 60 Multifunktionstüre

60
60

85 5 60

150

85 5 60

150
28 STEEL SYSTEMS NEUHEITEN

Janisol 2 EI30
Fingerschutztüren
Die Janisol 2 EI30 Fingerschutztüre mit Brandschutzanfor-
derung minimiert die potentielle Verletzungsgefahr an der
Nebenschliesskante dank gerundeter Halbschalen auf ein
Minimum und eignet sich daher besonders für Gebäude mit
starkem Publikumsverkehr, z.B. Schulen, Einkaufszentren,
Bahnhöfe oder Flughäfen.
Die hochleistungsfähigen Bandlager unten und oben sorgen
für einen geringen Wartungsaufwand. Zudem ist das System
einfach und kostengünstig zu fertigen, da für Rahmen und
Türflügel die Janisol 2 EI30 Profile aus dem Standardsortiment
eingesetzt werden können.

Planungsvorteile
• Keine Quetsch- und Scherstellen nach DIN 18650 und
EN 16005 an der Nebenschliesskante
• Geprüft nach EN 1634 und DIN 18095-2
• Geprüft auf Brandschutz, Rauchschutz und Dauerfunktion
• Durchgang max. 1-flüglig: 1380 × 3000 mm
• Durchgang max. 2-flügelig: 3000 × 3000 mm

Verarbeitungsvorteile
• Einfache und rationelle Verarbeitung analog zu den
Janisol Fingerschutztüren ohne Brandschutzanforderung
• Beschlagssortiment nahezu identisch mit den
Janisol Fingerschutztüren
STEEL SYSTEMS NEUHEITEN 29

Anwendungsbeispiel Janisol 2 EI30 Fingerschutztüre

A-A

601.685.2
630.114.2
601.685.2 605.685.2 630.113.2

10.2
72.5 178.5 132.5

C-C B-B

601.685.2 601.685.2
72.5

72.5

630.416.2
602.685.2
95

155

630.114.2

B C

A A

600.008.2

605.685.2
106

106

3 3

600.008.2 20/60/2
B C
30 STEEL SYSTEMS NEUHEITEN

Manor House Wassenaar, Wassenaar/NL


Architekt: Dok architecten, Amsterdam/NL
(Janisol Arte / VISS Dachverglasung)
31
STEEL SYSTEMS NEUHEITEN 31

Praktische
Funktionsvorteile
Verdeckt liegender Janisol HI Einbruchhemmende
Mitnehmerhaken 3D Anschraubband Jansen Fenster
Der verdeckt liegende Mitnehmerhaken Das neue 3D Anschraubband wurde Die Jansen Fenstersysteme Janisol HI,
wird bei zweiflügeligen Paniktüren im für das System Janisol HI entwickelt. Janisol, Janisol Primo und Jansen-
oberen Türfalz eingesetzt. Bei geschlos- Es lässt sich schnell und einfach mon- Economy 50 wurden neu durchgehend
sener Türe ist er völlig unsichtbar und tieren und ist das erste Band in seiner auf RC1 bis RC3 geprüft. Es können auch
deshalb auch sicher vor Beschädigun- Generation, bei dem sich die Ausklin- Stulpfenster bis RC3 hergestellt werden.
gen jeglicher Art, z.B. Vandalismus. kung der Dichtung im Bandbereich Mit dem neuen Beschlagskonzept wer-
Der Mitnehmerhaken kann sowohl mit erübrigt. Dies bedeutet, dass es auf die den Komplettbeschläge mit der Klasse
aufgesetzten als auch mit integrierten Leistungswerte keinen Einfluss hat, da RC2 eingesetzt und dank einer einfachen
Türschliessern verwendet werden. keine Änderung an der Dichtungsebene Ergänzung zu RC3 ausgebaut. Für RC1N
vorgenommen wird. Geprüft nach kann der Standardbeschlag mit einer
Folgende Zertifizierungen liegen vor: EN 1935 hat es für den Dauerbetrieb Zusatzverriegelung verwendet werden.
• CE-Kennzeichnung nach die Klasse 7 erreicht. Das ist bei Die Systemgrössen können mit der
Produktnorm EN 1158 Bändern, die im hochfrequentierten nötigen Anzahl Verriegelungspunkte
• Dauerfunktionsprüfung Bereich eingesetzt werden, die best- vollumfänglich angeboten werden.
200‘000 Zyklen nach EN 1191 mögliche Qualifizierung.
• Brandschutzprüfung nach EN 1634-1 • Zertifiziert nach EN 1627 durch das
• Ausführung in Stahl verzinkt und ift Rosenheim
Den verdeckt liegenden Mitnehmer- Edelstahl (1.4307) • Verschiedene Öffnungsarten
haken gibt es in zwei verschiedenen • Max. Flügellast bei 2 Bändern 215 kg, • Grosse Auswahl an Profil- und
Grössen, die je nach Türbreite eingesetzt bei 3 Bändern 280 kg Glasleistenvarianten
werden. • Höhenverstellbar: ±4 mm • Nass- und Trockenverglasung
Der Mitnehmerhaken kann in folgenden • Dichtungsdruck und seitliche • Beschlagsbefestigung ohne
Türsystemen eingesetzt werden: Verstellung: ±1.5 mm Einnietmutter oder Flowdrill
• Janisol HI • Korrosionsbeständigkeit
• Janisol Klasse 3 (Stahl); Klasse 4 (Edelstahl)
• Janisol 2 EI30 • Geprüft nach EN 1935
• Jansen-Economy 60 • CE Kennzeichnung
• Jansen-Economy 50 • Einfache Verarbeitung
32 STEEL SYSTEMS NEUHEITEN

Werkstoffe
für die Zukunft
ZF 100 Überzüge für Tür- und Fensterprofile Edelstahl-Profile

Die zahlreichen Vorteile der Galvan- Erhöhte Wirtschaftlichkeit Die Jansen Edelstahlprofile sind geeig-
nealed schmelztauchveredelten Über- Die Galvannealed-Oberflächen erlau- net für den Einsatz in der Industrie, im
züge machen wir uns als erster Anbieter ben vereinfachte, energieeffizientere Hygienebereich und für Küstenregionen
von Stahlprofilen zunutze und lösen und weniger arbeitsintensive Verfah- sowie bei höchsten ästethischen Ansprü-
damit schrittweise die bisherigen Z 275- rensschritte und führen zu einer chen. Die Edelstahl-Qualitäten 1.4301
Überzüge für den Basiskorrosionsschutz höheren Prozesssicherheit. (AISI 304) oder 1.4401 (AISI 316) decken
sämtlicher Profile durch ZF 100 (Zink- alle Anforderungen ab. Alle Prüfungen
Eisen-Legierungen) ab. Umfassender Korrosionsschutz und Nachweise für die CE-Kennzeich-
Der ZF-Legierungsüberzug dient als nung und den Profilverbund liegen vor.
Erstklassiges Schweissverhalten temporärer Korrosionsschutz gegen
Die innovative Oberflächenveredelung Flugrostbildung. Somit sind die Jansen Schleifen
in Kombination mit einer geringeren Profile von der Lagerung bis zur Ferti- Sämtliche Profile sind auch in geschliffe-
Schichtdicke führt zu einer reduzierten gung und Beschichtung sowohl innen als ner Ausführung erhältlich. Diese werden
Poren- und Funkenbildung sowie gerin- auch aussen optimal gegen Witterungs- auftragsspezifisch bearbeitet. Die Sicht-
geren Rauchentwicklung beim Schweiss- einflüsse geschützt. flächen können mit Korn 220-240 oder
vorgang. 320-400 bestellt werden.
Optimierte Oberflächenbeschaffenheit
Hervorragende Lackhaftung Die besonders definierte Mikrostruktur Farbliche Kennzeichnung
Eine ausgezeichnete Beschichtbarkeit des ZF-Legierungsüberzugs bildet eine Für eine rasche Identifikation sind die
mit Nass- und Pulverlacken und eine festhaftende Deckschicht auf dem Stahl Stirnseiten der Edelstahlprofile farblich
noch prozesssicherere Verarbeitung und zeichnet sich durch eine gleichmäs- gekennzeichnet (weiss = 1.4301/4307,
beim Beschichtungsvorgang sind ge- sig feinkörnige Kristallstruktur mit einer blau = 1.4401/4404). Die Beschriftung
währleistet. Die vorhandenen Produkte hohen Oberflächenqualität und bester auf den Profilen bleibt unverändert.
Z 275 lassen sich mit ZF 100 ohne opti- Lackhaftung aus.
sche Unterschiede beliebig kombinieren.
STEEL SYSTEMS NEUHEITEN 33

Corten-Profile

Für Architekten und planende Ingenieure gigen Lichtverhältnissen. Die schützende sich solche Werkstoffe durch ihre Patina
steht neu, mit dem wetterfesten Corten- Korrosionsschicht beim Corten-Stahl in Natur und Landschaft einfügen.
Stahl, eine zusätzliche Variante zu Stahl verändert ihre Farbe im Laufe der Zeit Die Jansen Corten-Profilstahlrohre
zur Verfügung. Die der Witterung ausge- von hellbraun über braun bis annähernd können praktisch gleich wie die Stahl-
setzte Oberflächenstruktur von Corten schwarz und erinnert in ihrem Farbcha- profile problemlos verarbeitet werden.
lebt vom Wechsel der Farbtöne und rakter an die Patinabildung von Bronze Zudem verfügen die Corten-Profile über
-schattierungen während des Korrosi- oder Kupfer. Die Schönheit der Bauten eine zuverlässige Schweissbarkeit.
onsprozesses und von den tagesabhän- aus früheren Epochen rührt daher, dass

Panzerhalle, Salzburg/AT
Architekt: ARGE LP architektur, Christoph Scheithauer, hobby a., strobl architekten ZT GmbH
(Janisol HI / Janisol 2 EI30 / VISS TVS / VISS Fire TVS EI30 /
VISS Fire TVS EI90 / VISS Fire TVS / Jansen Faltwand / Jansen-Economy 50)
34 STEEL SYSTEMS NEUHEITEN

Freiheit in
Design und
Gestaltung.
Sicherheit in
Verarbeitung und
Montage.
STEEL SYSTEMS NEUHEITEN 35

De Grote Post Art and Culteral Centre, Oostende/BE


Architekt: B-Architecten, Antwerpen/BE
(VISS TVS / VISS Fire EI60 / Janisol 2 EI30 / Janisol Türen)
36 STEEL SYSTEMS NEUHEITEN

BIM (Building
Information Modeling)
Begleitung des gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes

BIM erfreut sich unter Architekten und Vorteile


Planern immer grösserer Beliebtheit. Um • Direkte Schnittstelle Autodesk® Revit
den BIM-Anwendern gerecht zu werden, mit der Planungssoftware JANIsoft
bietet Jansen auf seiner Homepage und • Detaillierte Visualisierung in 3D
auf der Plattform BIMobject sämtliche • Planungssicherheit durch exakte
Türsysteme als 3D-Bauelemente für den Berechnungen
Einsatz in digitalen Gebäudemodellen an. • Fehlererkennung bereits in der
Diese enthalten Informationen sowohl Planungsphase
zur Geometrie als auch zu Produktdaten. • Transparente Zusammenarbeit mit
Die BIM-Modelle stehen als kostenloser allen Beteiligten
Download für Revit und AchiCAD sowie • Umfangreiche Informationen zu
im neutralen IFC-Format zur Verfügung. Jansen Stahlsystemen

Hotel Alhambra, Mali Losinj/HR


Architekt: ARTA PROJEKTIRANJE d.o.o. – Amira Causevic, Zagreb/HR
(VISS TVS / VISS SG / VISS Fire / Janisol)
STEEL SYSTEMS NEUHEITEN 37

JANIsoft
Planungssoftware
Schnell und einfach zur individuellen Lösung

JANIsoft ermöglicht die professionelle Vorteile von JANIsoft


Planung, Kalkulation und digitale Kon- • 2D und 3D-Konstruktionen für Türen,
struktion von Jansen Systemen für Fenster und Fassaden
Türen, Fenster, Fassaden und Schiebe- • 3D-Visualisierung mit hochauflösender
systeme. Mit der neuen Version können Detaildarstellung
Planer und Verarbeiter Angebote und • Direkte Übergabe der Profilschnitte
Bestellungen mit den entsprechenden in CAD
Detailzeichnungen und Berechnungen • Schnittstelle zu PPS und ERP-Systemen
einfach erstellen. zur Übernahme der Ergebnisse
Die Programmoberfläche wurde über- • Umfassende technische und
arbeitet und modernisiert. Die Bedie- kaufmännische Daten zu Jansen
nung wird damit noch einfacher und Systemprodukten
intuitiver; die Kalkulation noch schneller. • Automatische Berechnungen zu Statik,
Dank optimierten Softwarefunktionen U-Werten und Preisen
lässt sich der Prozess von der Arbeits- • Statische Vordimensionierung für
vorbereitung über die Fertigung bis Schnee- und Windlasten
hin zur Maschinenansteuerung noch • Praktische Vorlagen für sämtliche
effizienter gestalten. JANIsoft ist in Profilsysteme
den drei Versionen «basic», «advanced» • Einfache Zuschnittoptimierung
und «enterprise» erhältlich. Die beiden • Benutzergeführte Beschlagsauswahl
zuletzt genannten Versionen beinhalten gemäss Katalog
neben der Standardausführung für Kal- • Erstellung von Maschinen- und
kulations- und Auftragsbearbeitung Sägedaten
zusätzliche praktische Funktionen. • Schnittstelle mit Revit- und
IFC-Formaten für Jansen BIM-Modelle
38 STEEL SYSTEMS NEUHEITEN

Biblioteca Joan Maragall en Sant Gervasi, Barcelona/ES


Architekt: Baena Casamor Arquitectes BCQ s.l.p., Barcelona/ES
(VISS Basic TVS / Janisol)
STEEL SYSTEMS NEUHEITEN 39

Maschinenansteuerung
mit JANIsoft
JANIsoft Maschinenansteuerungen für eine schnelle Bearbeitung

Die neue JANIsoft Maschinenansteue- Produktvorteile


rung ermittelt die Bearbeitungen für • Elementerfassung und
ausgewählte Stahlsysteme. Die Bear- Arbeitsvorbereitung in einer
beitungsdaten werden über eine Aus- Softwarelösung
tauschdatei an die Maschinen übergeben. • Automatische Ermittlung von
Profilbearbeitungen
Alle Profilbearbeitungen werden vorab • Bearbeitungsmodus visualisiert in 3D
in einem 3D-Bearbeitungsmodus visua- • Einfaches Anpassen der Bearbeitungen
lisiert und können dort an die Kunden- an spezielle Kundenanforderungen
anforderungen angepasst werden. Eine
Kontrolle der Bearbeitungen ist vorab Verarbeitungsvorteile
mit JANIsoft im Büro oder in der Fer- • Fehlervermeidung durch Visualisierung
tigung möglich. Die Jansen-Metallbau- der Beschlagsteile und -bearbeitungen
Maschinenansteuerung unterstützt in 3D
unterschiedliche Sägetypen und Profil- • Automatische Wanderkennung
bearbeitungszentren. reduziert die Fertigungszeit
• Optimales Zusammenspiel mit
Maschinen mit nur einer Austausch-
datei
• Beschleunigte Erfassung bei
kundenspezifischen Profilbearbei-
tungen durch Bearbeitungslisten
• Profilübergreifende Darstellung und
Vermassung der Bearbeitungen
verringert Fehler
• Reihenbearbeitung für die schnelle
Erfassung wiederholender
Bearbeitungen
598 891 I Steel Systems I 01.2017 I Änderungen vorbehalten
www.alukoenigstahl.com
A-1150 Wien
Goldschlagstraße 87-89
Tel.: +43 1/98 130-0
Fax: +43 1/98 130-64
www.alukoenigstahl.com