Sie sind auf Seite 1von 29

Geschäftspartner für Treasury and Risk Management anlegen (22G) CUSTOMER

Verwendungszweck von Geschäftspartner für Treasury and Risk Management anlegen © 2017 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. 1
Stammdatenskript CUSTOMER
SAP S/4HANA - 06-09-17

Geschäftspartner für Treasury and Risk Management


anlegen (22G)

Inhaltsverzeichnis

1 Verwendungszweck von Geschäftspartner für Treasury and Risk Management anlegen 2

2 Voraussetzungen 3
2.1 Systemzugriff 3
2.2 Rollen 3
2.3 Stammdaten, Organisationsdaten und sonstige Daten 3

3 Übersichtstabelle 5

4 Testverfahren 6
4.1 Allgemeine Daten für Geschäftspartner pflegen 6
4.2 Buchungskreisdaten für Geschäftspartner pflegen 9
4.2.1 Zahlungsverbindungen für Geschäftspartner pflegen 9
4.2.2 Berechtigungen für Geschäftspartner pflegen 13
4.2.3 Abgeleitete Bewegungen für Geschäftspartner pflegen (optional) 15
4.2.4 Meldedaten im Buchungskreis für Geschäftspartner pflegen 17
4.3 Korrespondenzdaten für Geschäftspartner pflegen 19
4.3.1 Zuordnung von Profilen und Geschäftspartnergruppen zu externen Empfängern pflegen 19
4.3.2 Zuordnung von Profilen und Geschäftspartnergruppen zu internen Empfängern pflegen 23
1 Verwendungszweck von Geschäftspartner für Treasury and Risk Management
anlegen

SAP Treasury and Risk Management vereint verschiedene Lösungen zur Analyse und Optimierung von Geschäftsprozessen im Finanzwesen eines Unternehmens.
Dabei ist der Geschäftspartner der wichtigste Stammdatensatz von SAP Treasury and Risk Management. Bei einem Geschäftspartner kann es sich um eine Organisation (z.B. Unternehmen,
Geschäftsstelle o.ä.), eine natürliche Person, eine Personengruppe oder verschiedene Unternehmen handeln, an denen Ihr Unternehmen ein geschäftliches Interesse besitzt. Die wichtigsten
Geschäftspartnerdaten sind:
● Name und Adresse des Geschäftspartners
● ergänzende Daten je nach Geschäftspartnertyp (z.B. Geburtsdatum, Rechtsform) für verschiedene Anwendungsbereiche (z.B. Branchenschlüssel für Marketingmaßnahmen, Meldewesen
usw.)
● Geschäftsbeziehungen (z.B. Kreditnehmereinheit, Konzernstruktur)
● Geschäftspartnerrollen
● Legitimationsdaten und andere Geschäftspartnernummern
Um die integrierte Korrespondenzfunktion von SAP Treasury and Risk Management verwenden zu können, müssen Sie die folgenden Daten zuordnen:
● Geschäftspartnerprofil
● Geschäftspartnergruppe

Geschäftspartner für Treasury and Risk Management anlegen (22G) CUSTOMER


Verwendungszweck von Geschäftspartner für Treasury and Risk Management anlegen © 2017 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. 2
2 Voraussetzungen

Dieser Abschnitt fasst alle Voraussetzungen zur Durchführung des Tests in Bezug auf das System, die Benutzer, die Stammdaten, die Organisationsdaten sowie weitere Testdaten und
Voraussetzungen zusammen.

2.1 Systemzugriff
Der Test sollte mit dem folgenden System durchgeführt werden:

System Details
Sys- Der Zugriff ist über das SAP Fiori Launchpad möglich. Ihr Systemadministrator stellt Ihnen die URL für den Zugriff auf die verschiedenen Apps zur Verfügung, die Ihrer Rolle zuge-
tem ordnet sind.

2.2 Rollen
Weisen Sie Ihren einzelnen Testbenutzern folgende Benutzerrollen zu.
Hinweis Die folgenden Rollen werden von SAP als Beispielrollen bereitgestellt. Sie können diese Rollen als Vorlagen zum Anlegen Ihrer eigenen Rollen verwenden.

Name der Benutzerrolle Benutzerrollen-ID von SAP Anmelden

Treasury-Spezialist – Backoffice SAP_BR_TREASURY_SPECIALIST_BOE

2.3 Stammdaten, Organisationsdaten und sonstige Daten


Die Organisationsstruktur und die Stammdaten Ihres Unternehmens wurden bei der Aktivierung in Ihrem System erzeugt. Die Organisationsstruktur gibt den Aufbau Ihres Unternehmens
wieder. Die Stammdaten stehen beispielsweise für Materialien, Kunden und Lieferanten, je nach dem betrieblichen Schwerpunkt Ihres Unternehmens.
Verwenden Sie beim Durchführen des Tests eigene Stammdaten. Wenn Sie ein SAP Best Practices Baseline Package installiert haben, können Sie die folgenden Baseline-Package-Beispieldaten
verwenden.
Achtung Beispielwerte für Stammdaten sind länderspezifisch. Die Werte in der folgenden Tabelle gelten für Deutschland. Ersetzen Sie die länderspezifischen Werte von Best Practices for SAP
S/4HANA, oder verwenden Sie die von Ihnen zu diesem Zweck angelegten Stammdatenwerte.
Geschäftspartner für Treasury and Risk Management anlegen (22G) CUSTOMER
Voraussetzungen © 2017 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. 3
Daten Beispielwert Details Kommentare
BUCHUNGSKREIS z.B. 1010

WÄHRUNG z.B. EUR

FREMDWÄHRUNG 1 z.B. USD

HAUSBANK z.B. DEBK1

KONTONUMMER HAUSBANK 1 z.B. DEAC1

KONTONUMMER HAUSBANK 2 z.B. USAC2

GESCHÄFTSPARTNER 10537001

Geschäftspartner für Treasury and Risk Management anlegen (22G) CUSTOMER


Voraussetzungen © 2017 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. 4
3 Übersichtstabelle

Geschäftspartner für Treasury and Risk Management anlegen (22G) umfasst die verschiedenen Schritte in der folgenden Tabelle:
Allgemeine Daten für Geschäftspartner pflegen

Prozessschritt, Bericht oder Bestandteil Benutzerrolle Vorgang/App Erwartete Ergebnisse


Allgemeine Daten für Geschäftspartner Treasury-Spezialist – Backof- Geschäftspartner pflegen (Untertitel: Treas- Die allgemeinen Daten für den Geschäftspartner sind
pflegen fice ury) gepflegt.

Buchungskreisdaten für Geschäftspartner pflegen

Prozessschritt, Bericht oder Bestandteil Benutzerrolle Vorgang/App Erwartete Ergebnisse


Zahlungsverbindungen für Geschäftspartner pflegen Treasury-Spezialist – Geschäftspartner pflegen (Untertitel: Die Zahlungsverbindungsdaten für den Geschäftspartner
Backoffice Treasury) sind gepflegt.

Berechtigungen für Geschäftspartner pflegen Treasury-Spezialist – Geschäftspartner pflegen (Untertitel: Die Berechtigungsdaten für den Geschäftspartner sind
Backoffice Treasury) gepflegt.

Abgeleitete Bewegungen für Geschäftspartner Treasury-Spezialist – Geschäftspartner pflegen (Untertitel: Die abgeleiteten Bewegungsdaten für den Geschäftspartner
pflegen (optional) Backoffice Treasury) sind gepflegt.

Meldedaten im Buchungskreis für Geschäftspartner Treasury-Spezialist – Geschäftspartner pflegen (Untertitel: Die Meldedaten für den Geschäftspartner sind gepflegt.
pflegen Backoffice Treasury)

Korrespondenzdaten für Geschäftspartner pflegen

Prozessschritt, Bericht oder Bestandteil Benutzerrolle Vorgang/App Erwartete Ergebnisse

Zuordnung von Profilen und Geschäftspartnergruppen Treasury-Spezialist – Profil und GP-Gruppenzuordnungen pflegen GP-Profile und GP-Gruppen für den externen
zu externen Empfängern pflegen Backoffice (Untertitel: Externe Empfänger) Empfänger sind gepflegt.

Zuordnung von Profilen und Geschäftspartnergruppen Treasury-Spezialist – Profil und GP-Gruppenzuordnungen pflegen GP-Profile, GP-Gruppen und Benutzer-IDs für den in-
zu internen Empfängern pflegen Backoffice (Untertitel: Interne Empfänger) ternen Empfänger sind gepflegt.

Geschäftspartner für Treasury and Risk Management anlegen (22G) CUSTOMER


Übersichtstabelle © 2017 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. 5
4 Testverfahren

In diesem Abschnitt werden die Testverfahren für den jeweiligen Prozessschritt beschrieben, der zum betreffenden Umfangsbestandteil gehört.

4.1 Allgemeine Daten für Geschäftspartner pflegen

Testverwaltung

Kundenprojekt Füllen Sie die projektbezogenen Teile aus.

Testfall-ID <X.XX> Testername Test- Geben Sie ein Testdatum


datum ein.

Benutzerrolle(n)

Verantwor- <Geben Sie einen Serviceanbieter, einen Kunden oder einen Serviceanbieter zusammen Dauer Geben Sie eine Dauer
tungsbereich mit einem Kunden an.> ein.

Kontext

In diesem Abschnitt werden die Schritte zum Pflegen der allgemeinen Daten für einen Geschäftspartner beschrieben.
Nicht vergessen Die Beispielwerte für Stammdatenwerte sind länderspezifisch. Ersetzen Sie die länderspezifischen Werte von Best Practices for SAP S/4HANA, oder verwenden Sie die von Ihnen
zu diesem Zweck angelegten Stammdatenwerte.

Geschäftspartner für Treasury and Risk Management anlegen (22G) CUSTOMER


Testverfahren © 2017 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. 6
Vorgehensweise

Test- Bezeichnung des Anweisungen Erwartetes Ergebnis Bestanden/Nicht


schrittnum- Testschritts bestanden/An-
mer merkung
1. Anmelden Melden Sie sich am SAP Fiori Launchpad mit der Rolle Treasury-Spezialist – Das SAP Fiori Launchpad wird an-
Backoffice an. gezeigt.

2. SAP-Fiori-App Öffnen Sie Geschäftspartner verwalten (Untertitel: Treasury). Die Sicht Geschäftspartner pflegen wird
aufrufen angezeigt.

3. Daten in der Ein- Wählen Sie in der Sicht Geschäftspartner pflegen die Option Organisation. Die Sicht Organisation anlegen wird an-
stiegssicht erfassen gezeigt.

4. Adressdaten eingeben Geben Sie in der Sicht Organisation anlegen folgende Daten ein: Der Geschäftspartner wird erfolgreich
Nicht vergessen Beispielwerte für Stammdaten sind länderspezifisch. Die fol- angelegt.
genden Beispielwerte gelten für Deutschland. Ersetzen Sie die länderspezifischen
Werte von Best Practices for SAP S/4HANA, oder verwenden Sie die von Ihnen zu
diesem Zweck angelegten Stammdatenwerte.
Geschäftspartner: z.B. 10537001
Gruppierung: Wählen Sie TR02 Treasury-Partner (extern).
In GP-Rolle anlegen: Wählen Sie 000000 Geschäftspartner (allg.).
Titel: Wählen Sie 0003 Unternehmen.
Name: z.B. Bank 1 – BEISPIELBANK
Anrede: z.B. Bank 1
Suchbegriff 1/2: z.B. Bank 1
Straße/Hausnummer: <Hausadresse>
Postleitzahl/Ort: <Postleitzahl und Ort>
Land: Wählen Sie das <Länderkennzeichen> aus.
Sprache: Wählen Sie den <Sprachschlüssel> aus.
E-Mail: <E-Mail-Adresse>
Adresse gültig ab: z.B. <aktuelles Datum im Vorjahr>
Adresse gültig bis: z.B. 31.12.9999
Wählen Sie Sichern.

Geschäftspartner für Treasury and Risk Management anlegen (22G) CUSTOMER


Testverfahren © 2017 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. 7
Test- Bezeichnung des Anweisungen Erwartetes Ergebnis Bestanden/Nicht
schrittnum- Testschritts bestanden/An-
mer merkung
Hinweis Bleiben Sie für die nachfolgenden Schritte in der Sicht.

5. Änderungsmodus Wählen Sie in der Sicht Organisation anzeigen: 10537001 die Option Zwischen An- Es werden weitere zum Kontrahenten
aufrufen zeige- und Änderungsmodus wechseln, und geben Sie folgende Daten ein: gehörige Registerkarten angezeigt, z.B.
Ändern in GP-Rolle: Wählen Sie TR0151 Kontrahent. Juristische Daten oder Bewertung.

6. Juristische Daten Nicht vergessen Beispielwerte für Stammdaten sind länderspezifisch. Die fol- Die juristischen Daten werden erfasst
eingeben genden Beispielwerte gelten für Deutschland. Ersetzen Sie die länderspezifischen und gesichert.
Werte von Best Practices for SAP S/4HANA, oder verwenden Sie die von Ihnen zu Die Sicht Organisation ändern:
diesem Zweck angelegten Stammdatenwerte. 10537001, neue Rolle Kontrahent wird
Wählen Sie auf dem Bild Organisation ändern: 10537001, neue Rolle Kontrahent angezeigt.
das Navigationsmenü.
Hinweis Das Navigationsmenü wird ganz rechts in der Sicht angezeigt. Es wird
rechts neben dem Symbol > als "… " angezeigt.
Wählen Sie im Dropdown-Menü Juristische Daten, und geben Sie folgende Daten
ein:
Land: Wählen Sie DE.
Wählen Sie Sichern.
Hinweis Bleiben Sie für die nachfolgenden Schritte in der Sicht.

7. Daten zum Nicht vergessen Beispielwerte für Stammdaten sind länderspezifisch. Die fol- Die Daten zum Zahlungsverkehr sind
Zahlungsverkehr genden Beispielwerte gelten für Deutschland. Ersetzen Sie die länderspezifischen erfasst, und der Geschäftspartner wird
eingeben Werte von Best Practices for SAP S/4HANA, oder verwenden Sie die von Ihnen zu gesichert.
diesem Zweck angelegten Stammdatenwerte.
Wählen Sie in der Sicht Organisation ändern: 10537001, neue Rolle Kontrahent das
Navigationsmenü. Wählen Sie im Dropdown-Menü Zahlungsverkehr, und geben
Sie folgende Daten für die folgenden zwei Zeilen ein:
Zeile 1:
ID: Währungscode +1, z.B. EUR1
Land: <Länderkennzeichen>
Bankschlüssel: <Bankschlüssel>
Bankkonto: <Bankkonto>

Geschäftspartner für Treasury and Risk Management anlegen (22G) CUSTOMER


Testverfahren © 2017 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. 8
Test- Bezeichnung des Anweisungen Erwartetes Ergebnis Bestanden/Nicht
schrittnum- Testschritts bestanden/An-
mer merkung
IBAN: Wählen Sie die Drucktaste IBAN, und wählen Sie Weiter im Dialogfenster
IBAN.
Zeile 2:
ID: Währungscode +1, z.B. USD1
Land: <Länderkennzeichen>
Bankschlüssel: <Bankschlüssel>
Bankkonto: <Bankkonto>
IBAN: Wählen Sie die Drucktaste IBAN, und wählen Sie Weiter im Dialogfenster
IBAN.
Wählen Sie Sichern.
Hinweis Wenn das Dialogfenster Informationen beim Wählen der IBAN angezeigt
wird, wählen Sie Weiter.

4.2 Buchungskreisdaten für Geschäftspartner pflegen

4.2.1 Zahlungsverbindungen für Geschäftspartner pflegen

Testverwaltung

Kundenprojekt Füllen Sie die projektbezogenen Teile aus.

Testfall-ID <X.XX> Testername Test- Geben Sie ein Testdatum


datum ein.

Benutzerrolle(n)

Geschäftspartner für Treasury and Risk Management anlegen (22G) CUSTOMER


Testverfahren © 2017 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. 9
Verantwor- <Geben Sie einen Serviceanbieter, einen Kunden oder einen Serviceanbieter zusammen Dauer Geben Sie eine Dauer
tungsbereich mit einem Kunden an.> ein.

Kontext

In diesem Abschnitt werden die Schritte zum Pflegen der Zahlungsverbindungsdaten für einen Geschäftspartner beschrieben.
Nicht vergessen Beispielwerte für Stammdaten sind länderspezifisch. Die Werte in der folgenden Tabelle gelten für Deutschland. Ersetzen Sie die länderspezifischen Werte von Best Practices for
SAP S/4HANA, oder verwenden Sie die von Ihnen zu diesem Zweck angelegten Stammdatenwerte.

Vorgehensweise

Test- Bezeichnung des Anweisungen Erwartetes Ergebnis Bestanden/Nicht


schrittnum- Testschritts bestanden/Anmerkung
mer
1. Anmelden Melden Sie sich am SAP Fiori Launchpad mit der Rolle Treasury-Spezialist – Backoffice an. Das SAP Fiori Launchpad wird
angezeigt.

2. SAP-Fiori-App Öffnen Sie Geschäftspartner verwalten (Untertitel: Treasury). Die Sicht Geschäftspartner
aufrufen pflegen wird angezeigt.

3. Änderungsmodus Geben Sie in der Sicht Geschäftspartner pflegen die folgenden Daten ein: Die Sicht Organisation ändern:
aufrufen Nicht vergessen Beispielwerte für Stammdaten sind länderspezifisch. Die folgenden 10537001, Rolle Kontrahent
Beispielwerte gelten für Deutschland. Ersetzen Sie die länderspezifischen Werte von Best wird angezeigt.
Practices for SAP S/4HANA, oder verwenden Sie die von Ihnen zu diesem Zweck angelegten
Stammdatenwerte.
Geschäftspartner: 10537001
Wählen Sie Weiter.
Wählen Sie Zwischen Anzeige- und Änderungsmodus wechseln, und geben Sie die fol-
genden Daten ein:
Ändern in GP-Rolle: Wählen Sie TR0151 Kontrahent (definiert) aus.

4. SI-Zahlungsverb- Wählen Sie in der Sicht Organisation ändern: 10537001, Rolle Kontrahent die Option Bu- Die SI-Zahlungsverb-
indungsdaten chungskreis, und geben Sie folgende Daten ein: indungsdaten sind erfasst.
eingeben
Geschäftspartner für Treasury and Risk Management anlegen (22G) CUSTOMER
Testverfahren © 2017 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. 10
Test- Bezeichnung des Anweisungen Erwartetes Ergebnis Bestanden/Nicht
schrittnum- Testschritts bestanden/Anmerkung
mer
Buchungskreis: z.B. 1010
Wählen Sie ENTER. Wählen Sie SI: Zahlungsverbindung, und geben Sie die vier folgenden
Datenzeilen ein:
Zeile 1
Währung: z.B. EUR
Zahlver-ID: z.B. EURI
Hausbank: z.B. DEBK1
Konto-ID: z.B. DEAC1
Zahl./Emp.: z.B. leer lassen
Partnerbank: z.B. leer lassen
Zahlungsanforderung: z.B. entmarkieren
Zahlwege: z.B. leer lassen
Zeile 2
Währung: z.B. EUR
Zahlver-ID: z.B. EURO
Hausbank: z.B. DEBK1
Konto-ID: z.B. DEAC1
Zahl./Emp.: z.B. 10537001
Partnerbank: z.B. EUR1
Zahlungsanforderung: z.B. markieren
Zahlwege: z.B. T
Zeile 3
Währung: z.B. USD
Zahlver-ID: z.B. USDI
Hausbank: z.B. DEBK1
Konto-ID: z.B. USDAC
Zahl./Emp.: z.B. leer lassen
Partnerbank: z.B. leer lassen

Geschäftspartner für Treasury and Risk Management anlegen (22G) CUSTOMER


Testverfahren © 2017 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. 11
Test- Bezeichnung des Anweisungen Erwartetes Ergebnis Bestanden/Nicht
schrittnum- Testschritts bestanden/Anmerkung
mer
Zahlungsanforderung: z.B. entmarkieren
Zahlwege: z.B. leer lassen
Zeile 4
Währung: z.B. USD
Zahlver-ID: z.B. USDO
Hausbank: z.B. DEBK1
Konto-ID: z.B. USDAC
Zahl./Emp.: z.B. 10537001
Partnerbank: z.B. USD1
Zahlungsanforderung: z.B.: markieren
Zahlwege: z.B. F
Hinweis Bleiben Sie für die nachfolgenden Schritte in der Sicht.
Hinweis Wenn ein Fenster mit der Warnmeldung Geschäftspartner als Regu-
lierer vorgeschlagen (bitte Langtext beachten!)
Diese Meldung für diesen Geschäftspartner noch einmal an-
zeigen? angezeigt wird, wählen Sie Nein.

5. Zahlungsverb- Ordnen Sie die Zahlungsverbindungen aus der Sicht des vorherigen Schritts zu. Beispiel: Die Zahlungsverbindungen
indungen zuordnen Für EUR: und Zuordnungen werden
gesichert.
Markieren Sie das Ankreuzfeld EUR EURI.
Wählen Sie Zuordnen im Dialogfenster Kontrahentenänderung: Zuordnung Zahlungsverb-
indungen.
Wählen Sie Alle eingehenden markieren. Als Ergebnis wird EURI unter Z-ID ausg. an-
gezeigt.
Wählen Sie Weiter, um das Dialogfenster zu schließen.
Markieren Sie das Ankreuzfeld EUR EURO.
Wählen Sie Zuordnen im Dialogfenster Kontrahentenänderung: Zuordnung Zahlungsverb-
indungen.
Wählen Sie Alle ausgehenden markieren. Als Ergebnis wird EURO unter Z-ID ausg. an-
gezeigt.

Geschäftspartner für Treasury and Risk Management anlegen (22G) CUSTOMER


Testverfahren © 2017 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. 12
Test- Bezeichnung des Anweisungen Erwartetes Ergebnis Bestanden/Nicht
schrittnum- Testschritts bestanden/Anmerkung
mer
Wählen Sie Weiter, um das Dialogfenster zu schließen.
Wiederholen Sie die Schritte für USD:
USDI: Z-ID eing.
USDO: Z-ID ausg.
Wählen Sie auf dem Bild Organisation ändern: 10537001, Rolle Kontrahent die Option
Sichern.

4.2.2 Berechtigungen für Geschäftspartner pflegen

Testverwaltung

Kundenprojekt Füllen Sie die projektbezogenen Teile aus.

Testfall-ID <X.XX> Testername Test- Geben Sie ein Testdatum


datum ein.

Benutzerrolle(n)

Verantwor- <Geben Sie einen Serviceanbieter, einen Kunden oder einen Serviceanbieter zusammen Dauer Geben Sie eine Dauer
tungsbereich mit einem Kunden an.> ein.

Kontext

In diesem Abschnitt werden die Schritte zum Pflegen der Berechtigungsdaten für einen Geschäftspartner in SAP Treasury and Risk Management beschrieben.
Nicht vergessen Beispielwerte für Stammdaten sind länderspezifisch. Die Werte in der folgenden Tabelle gelten für Deutschland. Ersetzen Sie die länderspezifischen Werte von Best Practices for
SAP S/4HANA, oder verwenden Sie die von Ihnen zu diesem Zweck angelegten Stammdatenwerte.

Geschäftspartner für Treasury and Risk Management anlegen (22G) CUSTOMER


Testverfahren © 2017 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. 13
Vorgehensweise

Test- Bezeichnung des Anweisungen Erwartetes Ergebnis Bestanden/Nicht


schrittnum- Testschritts bestanden/Anmerkung
mer
1. Anmelden Melden Sie sich am SAP Fiori Launchpad mit der Rolle Treasury-Spezialist – Backoffice an. Das SAP Fiori Launchpad wird
angezeigt.

2. SAP-Fiori-App Geschäftspartner pflegen (Untertitel: Treasury) öffnen Die Sicht Geschäftspartner


aufrufen pflegen wird angezeigt.

3. Änderungsmodus Geben Sie in der Sicht Geschäftspartner pflegen die folgenden Daten ein: Die Sicht Organisation ändern:
aufrufen Nicht vergessen Beispielwerte für Stammdaten sind länderspezifisch. Die folgenden Beispiel- 10537001, Rolle Kontrahent
werte gelten für Deutschland. Ersetzen Sie die länderspezifischen Werte von Best Practices wird angezeigt.
for SAP S/4HANA, oder verwenden Sie die von Ihnen zu diesem Zweck angelegten
Stammdatenwerte.
Geschäftspartner: 10537001
Wählen Sie Weiter.
Wählen Sie Zwischen Anzeige- und Änderungsmodus wechseln, und geben Sie die fol-
genden Daten ein:
Ändern in GP-Rolle: Wählen Sie TR0151 Kontrahent (definiert) aus.

4. Daten in "SI: Wählen Sie in der Sicht Organisation ändern: 10537001, Rolle Kontrahent die Option Bu- Die Berechtigungsdaten
Berechtigungen" chungskreis. Wählen Sie SI: Berechtigungen. werden gesichert.
eingeben
Markieren Sie das Ankreuzfeld Berecht. für die folgenden Einträge:
Devisen
Geldhandel
Derivate
Wählen Sie Sichern.
Hinweis Sie können die Ordner aufklappen, um die Berechtigung für eine bestimmte
Produkt- oder Geschäftsart zu erteilen. Zu Testzwecken werden alle Berechtigungen allen
Produkt- und Geschäftsarten zugeordnet.

Geschäftspartner für Treasury and Risk Management anlegen (22G) CUSTOMER


Testverfahren © 2017 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. 14
4.2.3 Abgeleitete Bewegungen für Geschäftspartner pflegen (optional)

Testverwaltung

Kundenprojekt Füllen Sie die projektbezogenen Teile aus.

Testfall-ID <X.XX> Testername Test- Geben Sie ein Testdatum


datum ein.

Benutzerrolle(n)

Verantwor- <Geben Sie einen Serviceanbieter, einen Kunden oder einen Serviceanbieter zusammen Dauer Geben Sie eine Dauer
tungsbereich mit einem Kunden an.> ein.

Kontext

In diesem Abschnitt werden die Schritte zum Pflegen der abgeleiteten Bewegungsdaten für einen Geschäftspartner beschrieben. In einigen Ländern ist die Deklaration von Zinserträgen er-
forderlich, wonach Sie eine Sondersteuer für Ihren Geschäftspartner berücksichtigen müssen. In diesem Verfahren legen Sie eine länderspezifische Zinsabschlagsteuer für Produktart und Ges-
chäftsart fest. Dieser Schritt ist optional.
Nicht vergessen Beispielwerte für Stammdaten sind länderspezifisch. Die Werte in der folgenden Tabelle gelten für Deutschland. Ersetzen Sie die länderspezifischen Werte von Best Practices for
SAP S/4HANA, oder verwenden Sie die von Ihnen zu diesem Zweck angelegten Stammdatenwerte.

Vorgehensweise

Test- Bezeichnung des Test- Anweisungen Erwartetes Ergebnis Bestanden/Nicht


schrittnum- schritts bestanden/Anmerkung
mer
1. Anmelden Melden Sie sich am SAP Fiori Launchpad mit der Rolle Treasury-Spezialist – Backoffice Das SAP Fiori Launchpad wird
an. angezeigt.

2. SAP-Fiori-App aufrufen Öffnen Sie Geschäftspartner verwalten (Untertitel: Treasury). Die Sicht Geschäftspartner
pflegen wird angezeigt.
Geschäftspartner für Treasury and Risk Management anlegen (22G) CUSTOMER
Testverfahren © 2017 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. 15
Test- Bezeichnung des Test- Anweisungen Erwartetes Ergebnis Bestanden/Nicht
schrittnum- schritts bestanden/Anmerkung
mer
3. Änderungsmodus aufru- Geben Sie in der Sicht Geschäftspartner pflegen folgende Daten ein: Die Sicht Organisation än-
fen Nicht vergessen Beispielwerte für Stammdaten sind länderspezifisch. Die folgenden dern: 10537001, Rolle Kontra-
Beispielwerte gelten für Deutschland. Ersetzen Sie die länderspezifischen Werte von hent wird angezeigt.
Best Practices for SAP S/4HANA, oder verwenden Sie die von Ihnen zu diesem Zweck an-
gelegten Stammdatenwerte.
Geschäftspartner: 10537001
Wählen Sie Weiter.
Wählen Sie Zwischen Anzeige- und Änderungsmodus wechseln, und geben Sie die fol-
genden Daten ein:
Ändern in GP-Rolle: Wählen Sie TR0151 Kontrahent (definiert) aus.

4. Daten in "SI: Abgeleitete Wählen Sie in der Sicht Organisation ändern: 10537001, Rolle Kontrahent die Option Bu- Die abgeleiteten
Bewegungen" eingeben chungskreis. Wählen Sie SI: Abgeleitete Bewegungen, und gehen Sie anschließend wie Bewegungsdaten werden
folgt vor: erfasst und gesichert.
Wählen Sie:
Geldhandel
Zinsgeschäft
51A Festgeldaufnahme
100 Anlage
Zeile eing. markiern/entmark. im Dialogfenster Verfahren zur Erzeugung abgeleiteter
Bewegungen 1 - Eintrag, und wählen Sie INTDE.
Wählen Sie dann KOPIEREN.
Als Ergebnis wird INTDE in der Spalte Verfahren angezeigt.
Wählen Sie Sichern.

5. Für zusätzliche Produkt- Wiederholen Sie den vorherigen Schritt für die folgenden Produkt- und Geschäftsarten:
und Geschäftsarten Produktart.…..Geschäftsart
wiederholen
52A.…..100
53A.…..100
53A.…..101
53A.…..102
Geschäftspartner für Treasury and Risk Management anlegen (22G) CUSTOMER
Testverfahren © 2017 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. 16
Test- Bezeichnung des Test- Anweisungen Erwartetes Ergebnis Bestanden/Nicht
schrittnum- schritts bestanden/Anmerkung
mer
54A.…..100
55A.…..100
Tipp Die Produktarten können Sie finden unter:
52A: Geldhandel >Kündigungsgeld
53A: Geldhandel >Commercial Paper
54A: Geldhandel >Finanzstrom-Geschäft
55A: Geldhandel >Zinsgeschäft

4.2.4 Meldedaten im Buchungskreis für Geschäftspartner pflegen

Testverwaltung

Kundenprojekt Füllen Sie die projektbezogenen Teile aus.

Testfall-ID <X.XX> Testername Test- Geben Sie ein Testdatum


datum ein.

Benutzerrolle(n)

Verantwor- <Geben Sie einen Serviceanbieter, einen Kunden oder einen Serviceanbieter zusammen Dauer Geben Sie eine Dauer
tungsbereich mit einem Kunden an.> ein.

Kontext

In diesem Abschnitt werden die Schritte zum Pflegen der Unternehmensbeziehungen für einen Geschäftspartner beschrieben.
Nicht vergessen Beispielwerte für Stammdaten sind länderspezifisch. Die Werte in der folgenden Tabelle gelten für Deutschland. Ersetzen Sie die länderspezifischen Werte von Best Practices for
SAP S/4HANA, oder verwenden Sie die von Ihnen zu diesem Zweck angelegten Stammdatenwerte.

Geschäftspartner für Treasury and Risk Management anlegen (22G) CUSTOMER


Testverfahren © 2017 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. 17
Vorgehensweise

Test- Bezeichnung des Anweisungen Erwartetes Ergebnis Bestanden/Nicht


schrittnum- Testschritts bestanden/Anmerkung
mer
1. Anmelden Melden Sie sich am SAP Fiori Launchpad mit der Rolle Treasury-Spezialist – Backoffice an. Das SAP Fiori Launchpad wird
angezeigt.

2. SAP-Fiori-App Öffnen Sie Geschäftspartner verwalten (Untertitel: Treasury). Die Sicht Geschäftspartner
aufrufen pflegen wird angezeigt.

3. Änderungsmodus Geben Sie in der Sicht Geschäftspartner pflegen die folgenden Daten ein: Die Sicht Organisation ändern:
aufrufen Nicht vergessen Beispielwerte für Stammdaten sind länderspezifisch. Die folgenden Beispiel- 10537001, Rolle Kontrahent
werte gelten für Deutschland. Ersetzen Sie die länderspezifischen Werte von Best Practices wird angezeigt.
for SAP S/4HANA, oder verwenden Sie die von Ihnen zu diesem Zweck angelegten
Stammdatenwerte.
Geschäftspartner: 10537001
Wählen Sie Weiter.
Wählen Sie Zwischen Anzeige- und Änderungsmodus wechseln, und geben Sie die folgenden
Daten ein:
Ändern in GP-Rolle: Wählen Sie TR0151 Kontrahent (definiert).

4. Meldedaten im Wählen Sie in der Sicht Organisation ändern: 10537001, Rolle Kontrahent die Option Bu- Die Meldedaten werden
Buchungskreis chungskreis und dann Meldedaten im Buchungskreis. erfasst und gesichert.
erfassen
Hinweis Wenn Meldedaten im Buchungskreis nicht angezeigt wird, wählen Sie Naviga-
tionsmenü, und wählen Sie den entsprechenden Eintrag im Dropdown-Menü aus.
Geben Sie die folgenden Daten ein:
UBeziehung: z.B. 3 Sonstige
Wählen Sie Sichern.
Hinweis UBeziehung spiegelt Ihre Beziehung zum Kontrahenten wider.
● 1 Verbunden und konsolidiert
● 2 Verbunden, aber nicht konsolidiert
● 3 Nicht verbunden
● 4 Nicht verwenden
Diese Werte werden zur Ableitung der korrekten Sachkonten verwendet.

Geschäftspartner für Treasury and Risk Management anlegen (22G) CUSTOMER


Testverfahren © 2017 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. 18
4.3 Korrespondenzdaten für Geschäftspartner pflegen
SAP Treasury and Risk Management stellt die Standardkorrespondenzfunktion bereit. Über die Korrespondenzfunktion sendet das System bei jedem Sichern eines TRM-Geschäfts eine E-Mai an
den Geschäftspartner oder druckt automatisch ein Druckformular über den dafür festgelegten Drucker aus.
Um diese Korrespondenzfunktion zu verwenden, müssen dem Geschäftspartner die folgenden Daten zugeordnet sein:
● Geschäftspartnerprofil
● Geschäftspartnergruppe

4.3.1 Zuordnung von Profilen und Geschäftspartnergruppen zu externen Empfängern pflegen

Testverwaltung

Kundenprojekt Füllen Sie die projektbezogenen Teile aus.

Testfall-ID <X.XX> Testername Test- Geben Sie ein Testdatum


datum ein.

Benutzerrolle(n)

Verantwor- <Geben Sie einen Serviceanbieter, einen Kunden oder einen Serviceanbieter zusammen Dauer Geben Sie eine Dauer
tungsbereich mit einem Kunden an.> ein.

Kontext

Dieses Verfahren beschreibt die Zuordnung von Geschäftspartnerprofilen und Geschäftspartnergruppen zu einem externen Geschäftspartner.
Geschäftspartnerprofile und Geschäftspartnergruppen steuern die Korrespondenzaktivitäten in SAP Treasury and Risk Management.
Die folgenden vordefinierten Geschäftspartnerprofile sind verfügbar:
PR_EMAIL
PR_PRINT

Geschäftspartner für Treasury and Risk Management anlegen (22G) CUSTOMER


Testverfahren © 2017 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. 19
Diese vordefinierten Geschäftspartnerprofile können Ihren Geschäftspartnern zugeordnet werden. Wenn beispielsweise die Kommunikation mit Ihrem Geschäftspartner über E-Mail erfolgt,
ordnen Sie dem Geschäftspartner das Profil PR_EMAIL zu. Wenn Sie zur Kommunikation gedruckte Belege verwenden, ordnen Sie dem Geschäftspartner PR_PRINT zu.
Die folgende Geschäftspartnergruppe ist vordefiniert:
BPG_DEFAULT
Ordnen Sie diese Geschäftspartnergruppe Ihrem Geschäftspartner zu. Alternativ können Sie auch über die SSC UI Ihre eigene Geschäftspartnergruppe hinzuzufügen und Ihren spezifischen
Anforderungen entsprechende Attribute zuordnen. Einem Geschäftspartner können unterschiedliche Geschäftspartnerprofile und Geschäftspartnergruppen zugewiesen werden.
Nicht vergessen Beispielwerte für Stammdaten sind länderspezifisch. Die Werte in der folgenden Tabelle gelten für Deutschland. Ersetzen Sie die länderspezifischen Werte von Best Practices for
SAP S/4HANA, oder verwenden Sie die von Ihnen zu diesem Zweck angelegten Stammdatenwerte.

Vorgehensweise

Test- Bezeichnung des Test- Anweisungen Erwartetes Ergebnis Bestanden/Nicht


schrittnum- schritts bestanden/An-
mer merkung
1. Anmelden Melden Sie sich am SAP Fiori Launchpad mit der Rolle Treasury-Spezialist – Das SAP Fiori Launchpad wird an-
Backoffice an. gezeigt.

2. SAP-Fiori-App aufrufen Öffnen Sie Profil und GP-Gruppe zuordnen (Untertitel: Externe Empfänger). Die Sicht Zuordnung von Profilen
und GP-Gruppen zu externen
Empfängern wird angezeigt.

3. Geschäftspartnerdaten in Wählen Sie links in der Sicht Zuordnung von Profilen und GP-Gruppen zu ex- Die Geschäftspartnerinformationen
der Sicht erfassen ternen Empfängern die Option Zeile einfügen, und geben Sie folgende Daten sind erfasst.
ein:
Nicht vergessen Beispielwerte für Stammdaten sind länderspezifisch. Die fol-
genden Beispielwerte gelten für Deutschland. Ersetzen Sie die länder-
spezifischen Werte von Best Practices for SAP S/4HANA, oder verwenden Sie die
von Ihnen zu diesem Zweck angelegten Stammdatenwerte.
Geschäftspartner: z.B. 10537001
BuKr: z.B. 1010
Empf./Senderart: z.B. Ankreuzfeld KONTRAHENT markieren
Wählen Sie Enter.

Geschäftspartner für Treasury and Risk Management anlegen (22G) CUSTOMER


Testverfahren © 2017 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. 20
Test- Bezeichnung des Test- Anweisungen Erwartetes Ergebnis Bestanden/Nicht
schrittnum- schritts bestanden/An-
mer merkung
4. Geschäftsprofil und GP- Wählen Sie oben rechts in der Sicht Zuordnung von Profilen und GP-Gruppen zu Die GP-Profile und GP-Gruppen
Gruppe zu Ges- externen Empfängern die Option Knoten expandieren, und expandieren Sie fol- werden der Produktart, der Ges-
chäftspartner zuordnen genden Menüpfad: GP:0010537001 /BuKr: 1010 / Empf./Senderart: KONTRA- chäftsart und dem Aktivitätstyp
HENT > Geldhandel > Zinsgeschäft > 51A Festgeldaufnahme > 100 Anlage, zugeordnet.
und wählen Sie 10 Vertrag.
Wählen Sie unten rechts in der Sicht Zuordnung von Profilen und GP-Gruppen
zu internen Empfängern die Option Zeile einfügen, und fügen Sie ein E-Mail-
oder Druckprofil hinzu:
Hinweis Normalerweise ist einer Produktart, Geschäftsart bzw. einem Ak-
tivitätstyp nur ein Profil zugeordnet. Wenn Sie ein weiteres Profil zuordnen
möchten, wählen Sie erneut Zeile einfügen, um nach dem ersten Profil ein
weiteres Profil hinzufügen.
Wenn das Profil E-Mail ist:
Profil: z.B. PR_EMAIL
GP-Gruppe: z.B. BPG_DEFAULT
Wählen Sie Sichern.
Wenn das Profil Druck ist:
Profil: z.B. PR_PRINT
GP-Gruppe: z.B. BPG_DEFAULT
Wählen Sie Sichern.

5. Für zusätzl. Wiederholen Sie den vorherigen Schritt, um den folgenden Produktarten und Die GP-Profile und GP-Gruppen
Produktart/Ges- Geschäften GP-Profile und GP-Gruppen zuzuordnen: werden allen aufgelisteten
chäftsart/Aktivitätstyp Produktarten, Geschäftsarten und
Produktart.…..Geschäftsart.…..Vorgangstyp
wiederholen Aktivitätstypen zugeordnet.
51A.…..100......10
51A.…..200.…..10
52A.…..100.…..10
52A.…..100.…..11
52A.…..200.…..10
52A.…..200.…..11

Geschäftspartner für Treasury and Risk Management anlegen (22G) CUSTOMER


Testverfahren © 2017 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. 21
Test- Bezeichnung des Test- Anweisungen Erwartetes Ergebnis Bestanden/Nicht
schrittnum- schritts bestanden/An-
mer merkung
53A.…..100.…..10
53A.…..101.…..10
53A.…..102.…..10
53A.…..200.…..10
53A.…..201.…..10
53A.…..202.…..10
54A.…..100.…..10
54A.…..200.…..10
55A.…..100.…..10
55A.…..200.…..10
55A.…..100.…..11
55A.…..200.…..11
56A.…..100.…..10
56A.…..200.…..10
60A.…..101.…..20
60A.…..102.…..20
60A.…..103.…..20
60A.…..104.…..20
60A.…..105.…..20
60A.…..107.…..20
60B.…..103.…..20
60B.…..103.…..55
60B.…..104.…..20
60B.…..104.…..55
60B.…..105.…..20
60B.…..105.…..55
60B.…..110.…..20
60B.…..110.…..55

Geschäftspartner für Treasury and Risk Management anlegen (22G) CUSTOMER


Testverfahren © 2017 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. 22
Test- Bezeichnung des Test- Anweisungen Erwartetes Ergebnis Bestanden/Nicht
schrittnum- schritts bestanden/An-
mer merkung
62A.…..300.…..20
62A.…..301.…..20
62A.…..302.…..20
62B.…..300.…..20
62B.…..301.…..20
62B.…..302.…..20
76A.…..100.…..20
76A.…..200.…..20

4.3.2 Zuordnung von Profilen und Geschäftspartnergruppen zu internen Empfängern pflegen

Kontext

Die interne Empfänger-ID ist von SAP vordefiniert. Sie kann mit SAP-Benutzer-IDs verknüpft werden. Wenn eine Verknüpfung zu einer SAP-Benutzer-ID besteht, versucht SAP TRM immer
dann, wenn ein internes Korrespondenzobjekt generiert wird, Korrespondenzinformationen an die Adresse der SAP-Benutzer-ID zu senden. In Abhängigkeit von den verschiedenen Profilen
(PR_EMAIL oder PR_PRINT) kann entweder eine E-Mail an die E-Mail-Adresse des Benutzers gesendet oder ein Formular ausgedruckt werden.
Dieser Schritt beschreibt die Zuordnung von Geschäftspartnerprofilen und Geschäftspartnergruppen zu einem internen Geschäftspartner.
Nicht vergessen Beispielwerte für Stammdaten sind länderspezifisch. Die Werte in der folgenden Tabelle gelten für Deutschland. Ersetzen Sie die länderspezifischen Werte von Best Practices for
SAP S/4HANA, oder verwenden Sie die von Ihnen zu diesem Zweck angelegten Stammdatenwerte.

Geschäftspartner für Treasury and Risk Management anlegen (22G) CUSTOMER


Testverfahren © 2017 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. 23
Vorgehensweise

Test- Bezeichnung des Test- Anweisungen Erwartetes Ergebnis Bestanden/Nicht


schrittnum- schritts bestanden/An-
mer merkung
1. Anmelden Melden Sie sich am SAP Fiori Launchpad mit der Rolle Treasury-Spezialist – Das SAP Fiori Launchpad wird an-
Backoffice an. gezeigt.

2. SAP-Fiori-App aufrufen Öffnen Sie Profil und GP-Gruppenzuordnungen pflegen (Untertitel: Interne Die Sicht Profil und GP-Gruppenzuord-
Empfänger). nungen zu internen Empfängern pflegen
wird angezeigt.

3. Geschäftspartnerdaten Wählen Sie links in der Sicht Zuordnung von Profilen und GP-Gruppen zu in- Die Geschäftspartnerinformationen sind
eingeben ternen Empfängern die Option Zeile einfügen, und geben Sie folgende erfasst.
Daten ein:
Nicht vergessen Beispielwerte für Stammdaten sind länderspezifisch. Die
folgenden Beispielwerte gelten für Deutschland. Ersetzen Sie die länder-
spezifischen Werte von Best Practices for SAP S/4HANA, oder verwenden Sie
die von Ihnen zu diesem Zweck angelegten Stammdatenwerte.
Int. Empf.: z.B. INT.EMPF.
BuKr: z.B. 1010
Empf./Senderart: z.B. Ankreuzfeld INTERN markieren
Wählen Sie Enter.

4. Geschäftsprofil und GP- Expandieren Sie rechts oben in der Sicht Zuordnung von Profilen und GP- Das GP-Profil, die GP-Gruppe und die
Gruppe zu Ges- Gruppen zu internen Empfängern folgenden Menüpfad: GP:INT. EMPF. / Benutzer-ID werden der Produktart, der
chäftspartner zuordnen BuKr: 1010 / Empf./Senderart: INTERN > Geldhandel > Zinsgeschäft > 51A Geschäftsart und dem Aktivitätstyp
Festgeldaufnahme > 100 Anlage zugeordnet.
Wählen Sie 10 Vertrag
unten rechts in der Sicht Zuordnung von Profilen und GP-Gruppen zu in-
ternen Empfängern, und wählen Sie Zeile einfügen.
Geben Sie die Profilinformationen für E-Mail oder Druck ein:
Profil: z. B. PR_EMAIL für E-Mail
GP-Gruppe: z.B. BPG_DEFAULT
Benutzername: Wählen Sie eine <Benutzer-ID>.

Geschäftspartner für Treasury and Risk Management anlegen (22G) CUSTOMER


Testverfahren © 2017 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. 24
Test- Bezeichnung des Test- Anweisungen Erwartetes Ergebnis Bestanden/Nicht
schrittnum- schritts bestanden/An-
mer merkung
Wählen Sie Sichern.
Wählen Sie erneut Zeile einfügen, und fügen Sie einen weiteren Eintrag für
Druck hinzu:
Profil: z. B. PR_DRUCK für die Druckoption
GP-Gruppe: z.B. BPG_DEFAULT
Benutzername: Wählen Sie eine <Benutzer-ID>.
Hinweis Bei der <Benutzer-ID> handelt es sich um eine Backend-Be-
nutzer-ID.
Wählen Sie Sichern.

5. Für zusätzl. Wiederholen Sie den vorherigen Schritt, um den folgenden Produktarten Die GP-Profile, GP-Gruppen und Be-
Produktart/Ges- und Geschäften GP-Profile und GP-Gruppen zuzuordnen: nutzer-IDs werden allen aufgelisteten
chäftsart/Aktivitätstyp Produkttypen, Geschäftsarten und Ak-
Produktart.…..Geschäftsart.…..Vorgangstyp
wiederholen tivitätstypen zugeordnet.
51A.…..100.…..10
51A.…..200.…..10
52A.…..100.…..10
52A.…..100.…..11
52A.…..200.…..10
52A.…..200.…..11
53A.…..100.…..10
53A.…..101.…..10
53A.…..102.…..10
53A.…..200.…..10
53A.…..201.…..10
53A.…..202.…..10
54A.…..100.…..10
54A.…..200.…..10
55A.…..100.…..10
55A.…..200.…..10

Geschäftspartner für Treasury and Risk Management anlegen (22G) CUSTOMER


Testverfahren © 2017 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. 25
Test- Bezeichnung des Test- Anweisungen Erwartetes Ergebnis Bestanden/Nicht
schrittnum- schritts bestanden/An-
mer merkung
55A.…..100.…..11
55A.…..200.…..11
56A.…..100.…..10
56A.…..200.…..10
60A.…..101.…..20
60A.…..101.…..55
60A.…..102.…..20
60A.…..102.…..55
60A.…..103.…..20
60A.…..103.…..55
60A.…..104.…..20
60A.…..104.…..55
60A.…..105.…..20
60A.…..105.…..55
60A.…..107.…..20
60A.…..107.…..55
60B.…..103.…..20
60B.…..103.…..55
60B.…..104.…..20
60B.…..104.…..55
60B.…..105.…..20
60B.…..105.…..55
60B.…..110.…..20
60B.…..110.…..55
62A.…..300.…..20
62A.…..301.…..20
62A.…..302.…..20
62B.…..300.…..20

Geschäftspartner für Treasury and Risk Management anlegen (22G) CUSTOMER


Testverfahren © 2017 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. 26
Test- Bezeichnung des Test- Anweisungen Erwartetes Ergebnis Bestanden/Nicht
schrittnum- schritts bestanden/An-
mer merkung
62B.…..30.…....20
62B.…..302.…..20
76A.…..100.…..20
76A.…..200.…..20

Geschäftspartner für Treasury and Risk Management anlegen (22G) CUSTOMER


Testverfahren © 2017 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. 27
Typographic Conventions

Type Style Description

Example Words or characters quoted from the screen. These include field names, screen titles, pushbuttons labels, menu names, menu paths, and menu options.
Textual cross-references to other documents.

Example Emphasized words or expressions.

EXAMPLE Technical names of system objects. These include report names, program names, transaction codes, table names, and key concepts of a programming language when
they are surrounded by body text, for example, SELECT and INCLUDE.

Example Output on the screen. This includes file and directory names and their paths, messages, names of variables and parameters, source text, and names of installation,
upgrade and database tools.

Example Exact user entry. These are words or characters that you enter in the system exactly as they appear in the documentation.

<Example> Variable user entry. Angle brackets indicate that you replace these words and characters with appropriate entries to make entries in the system.

EXAMPLE Keys on the keyboard, for example, F 2 or E N T E R .

Geschäftspartner für Treasury and Risk Management anlegen (22G) CUSTOMER


Testverfahren © 2017 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. 28
www.sap.com/contactsap

© 2017 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved.


No part of this publication may be reproduced or transmitted in any form or
for any purpose without the express permission of SAP SE or an SAP
affiliate company.
SAP and other SAP products and services mentioned herein as well as their
respective logos are trademarks or registered trademarks of SAP SE (or an
SAP affiliate company) in Germany and other countries. Please see
http://global.sap.com/corporate-en/legal/copyright/index.epx#trademark
for additional trademark information and notices.
Some software products marketed by SAP SE and its distributors contain
proprietary software components of other software vendors.
National product specifications may vary.
These materials are provided by SAP SE or an SAP affiliate company for
informational purposes only, without representation or warranty of any
kind, and SAP SE or its affiliated companies shall not be liable for errors or
omissions with respect to the materials. The only warranties for SAP SE or
SAP affiliate company products and
services are those that are set forth in the express warranty statements
accompanying such products and services, if any. Nothing herein should be
construed as constituting an additional warranty.
In particular, SAP SE or its affiliated companies have no obligation to pursue
any course of business outlined in this document or any related
presentation, or to develop or release any functionality mentioned therein.
This document, or any related presentation, and SAP SE’s or its affiliated
companies’ strategy and possible future developments, products, and/or
platform directions and functionality are all subject to change and may be
changed by SAP SE or its affiliated companies at any time for any reason
without notice. The information in this document is not a commitment,
promise, or legal obligation to deliver any material, code, or functionality.
All forward-looking statements are subject to various risks and
uncertainties that could cause actual results to differ materially from
expectations. Readers are cautioned not to place undue reliance on these
forward-looking statements, which speak only as of their dates, and they
should not be relied upon in making purchasing decisions.