Sie sind auf Seite 1von 4

lan i

EN 13813

op ax
ov M
N CT
ZEMENTESTRICH

C20-F4
A1 fl

Schnell erhärtende, sehr


fließfähige, faserarmierte
zementäre Spachtelmasse
für kompakte und
hoch leitfähige
Heizungssysteme
λ = 1,727 W/mK

ANWENDUNGSBEREICH nach den Vorgaben vorbereitet und tragfähig genug


Novoplan Maxi wird verwendet zum Einspachteln zur Aufnahme der zu erwartenden Lasten sind.
und Überdecken von kompakten Fußbodenheiz- und Die so beschriebene Anwendung ist nur für
kühlsystemen und zum Spachteln von bestehenden, Wohnbereiche geeignet, wobei die Schichtdicke von
normgerechten, beheizten Untergründen. Novoplan Maxi mindestens 20 mm betragen muss.
Novoplan Maxi kann je nach Art der Anwendung in
Schichtdicken von 3 bis 40 mm verarbeitet werden. • Ausgleichen und Einspachteln von elektrischen
Mit Novoplan Maxi gespachtelte Flächen können Leitungen für Heizungssyteme vor der Verlegung von
mit keramischen Fliesen, Naturwerkstein und keramischen Fliesen, textilen und elastischen Belägen
Mehrschichtparkett belegt werden. und Mehrschichtparkett.

Novoplan Maxi nur im Innenbereich verwenden. • Spachteln von zementären Heizestrichen und
Estrichen, erstellt aus Mapecem, Mapecem Pronto,
Anwendungsbeispiele Topcem oder Topcem Pronto.
• Zum Einspachteln und Überdecken von
kompakten Fußbodenheizsystemen, bestehend TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN
aus selbstklebenden PVC-Heizelementen, verklebt Novoplan Maxi ist ein hellbrauner, gebrauchsfertiger
auf normgerechten Estrichen und bestehenden Werktrockenmörtel, bestehend aus schnell
Altbelägen aus Keramik oder Naturwerkstein hydratisierenden und schnell abbindenden
sowie auf vormontierten Dämmplatten, sofern diese Spezialzementen, ausgesuchten Sanden, synthetischen
ausreichend tragfähig und vom Hersteller des Heiz- Fasern, Kunststoffen und speziellen Zusatzstoffen,
bzw. Kühlsystems für diesen Anwendungsbereich welcher in den MAPEI-Forschungslabors entwickelt
freigegeben sind. wurde.
Die so beschriebene Anwendung ist nur für
Wohnbereiche geeignet, wobei die Schichtdicke von Mit Wasser angemischt, ergibt Novoplan Maxi
Novoplan Maxi mindestens 30 mm betragen muss. eine schnell trocknende, selbstverlaufende,
Wir empfehlen, eine geeignete Estrichbewehrung über selbstnivellierende Spachtelmasse mit guter
den Heizungsrohren einzulegen (Nationale Richtlinien Verarbeitbarkeit und sehr guter Haftung zum
und Vorgaben sind zu beachten). Untergrund.

• Ausgleichen von kompakten, dünnschichtigen Novoplan Maxi kann manuell oder maschinell sowohl
Fußbodenheizsystemen, bestehend aus Gipsfaser voll- als auch halbautomatisch verarbeitet und über eine
oder Zementfaserelementen, verklebt auf Altbelägen Entfernung von ca. 100 m gepumpt werden.
aus keramischen Fliesen, Naturwerkstein usw., die Novoplan Maxi kann in Schichtdicken bis
lan i zu 40 mm verarbeitet werden. Das oder, sofern möglich mit Posfas, Primer EP

vop ax nach der Verarbeitung einsetzende oder Primer MF zu verfestigen.

No M Trocknungsschwinden des Materials hat


keinen Einfluss auf den darauf installierten
Risse im Untergrund sind mit den geeigneten
MAPEI-Epoxidharz- (z.B. Eporip) oder
Bodenaufbau. Nach vollständiger Aushärtung Polyesterharz-Klebesystemen zu sanieren.
liegt eine hohe Biegezug- und Druckfestigkeit Saugfähige oder teilweise poröse
sowie ein hoher Widerstand gegen Kratzer Betonuntergründe sind mit z.B. Eco Prim T
und Abrieb vor. (1:1 mit Wasser verdünnt) oder Primer G (1:1
mit Wasser verdünnt) zur Reststaubbindung
Dank der speziellen Zusammensetzung und Sicherstellung eines gleichmäßigen
weisen mit Novoplan Maxi beheizte Saugverhaltens des Betons zu grundieren.
Unterböden eine hohe Wärme-Effizienz und Calciumsulfatestriche dürfen mit Novoplan
geringe Trägheit auf. Maxi nur nach vorherigem Auftrag von z.B.
Eco Prim T (unverdünnt) oder Primer G
Nach vollständiger Trocknung von Novoplan (unverdünnt) gespachtelt werden.
Maxi können die Beläge verlegt werden.
Die erforderliche Wartezeit ist abhängig Bestehende Altbeläge aus keramischen
von der verwendeten Schichtdicke, der Fliesen und Naturwerkstein sind nach
Umgebungstemperatur, der Luftfeuchtigkeit vorheriger Grundreinigung und/oder
und der Saugfähigkeit des Untergrundes. mechanischem Abschleifen mit z.B. Eco
Prim T oder Eco Prim Grip zu grundieren.
WICHTIGE HINWEISE
• Vor der Anwendung von Novoplan Maxi Anmischen
ist sicherzustellen, dass das Heizsystem 25 kg Novoplan Maxi in 4,0-4,5 Liter
nach den Vorgaben des Herstellers sauberes Wasser einrühren und mit einem
installiert wurde und ausreichend tragfähig langsam laufenden Rührwerk zu einer
ist. homogenen, selbstverlaufenden und
klumpenfreien Masse anmischen.
Anmischen und
Fördern von
• Vor der Verlegung der Beläge ist das Größere Mengen von Novoplan Maxi mit
Novoplan Maxi mittels Heizsystem gemäß EN 1264-4 zu einer Mischmaschine (geschlossenes oder
Pumpentechnik überprüfen und ein entsprechendes offenes System) verarbeiten. Bei Anwendung
Aufheizprotokoll zu erstellen. auf mittleren bis großen Flächen kann
Novoplan Maxi mit speziellen Maschinen für
• Dem angesteiften Mörtel kein Wasser selbstverlaufende Mörtel gepumpt werden
zugeben. (MAPEI Anwendungstechnik für weitere
Informationen kontaktieren).
• Keinen Kalk, Zement oder Gips der Nach einer Reifezeit von 2 bis 3 Minuten
Mischung zugeben. und nochmaligem Durchmischen kann die
Spachtelmasse verarbeitet werden.
• Nicht auf Gußasphaltestrichen oder Die angemischte Spachtelmasse muss
bituminösen Untergründen verwenden. innerhalb von 30 bis 40 Minuten (bei +23°C)
verarbeitet werden.
• Nicht im Außenbereich verwenden.
Verarbeitung
• Nicht auf Untergründen mit stetig Novoplan Maxi auf den Untergrund in
aufsteigender Feuchtigkeit verwenden. einem Arbeitsgang in der erforderlichen
Schichtdicke von 3 bis 40 mm aufbringen
• Novoplan Maxi nicht bei Temperaturen und mittels Glättkelle oder Rakel verteilen
unterhalb von +5°C verarbeiten. sowie ggf. mit einer Stachelwalze entlüften.

• Bei Schichtdicken über 10 mm auf Die direkt auf dünnschichtigen


Pumpen und Fußbodenheizsystemen aufgetragene
Ausgleichen mit feuchtigkeitsempfindlichen Untergründen
Novoplan Maxi Schicht muss die Noppen
Novoplan Maxi (z.B. Calciumsulfatestriche) sowie generell
der Plastik- oder Gipsfaserelemente
bei Schichtdicken über 30 mm ist vorab sowie die Heizungsrohre um mindestens
mit Primer MF oder Primer MF EC Plus, 3 mm überdecken. Anderslautende
abgestreut mit Quarzsand 0,7-1,2 mm, Herstellerangaben sind zu beachten.
zu grundieren. Falls das Heizsystem auf einer Dämmschicht
aufgebracht wird, muss die Schichtdicke
ANWENDUNGSRICHTLINIEN von Novoplan Maxi zwischen 30 und 40
Untergrundvorbereitung mm betragen. Dieser Aufbau ist nur für
Unabhängig von der Art des Heiz-/ Wohnbereiche geeignet. Hierbei sind die
Kühlsystems muss das System nach den nationalen Normen und Regelwerke zu
Herstellervorschriften installiert und tragfähig, beachten.
sowie frei von allen haftungsmindernden Dank der guten Verlaufseigenschaften
Bestandteilen (Staub etc.) sein. ist Novoplan Maxi selbstverlaufend
und Abdrücke von z.B. Werkzeugen zur
Der Untergrund muss den Vorgaben Verarbeitung verschwinden zeitnah.
der nationalen Normen und Regelwerke Bei Anwendung von Novoplan Maxi auf
entsprechen, trocken, tragfähig und frei von Fußbodenheiz- und kühlsystemen kann das
jeglichen Staubrückständen, losen oder System erstmalig nach 4 Tagen angefahren
abgelösten Bestandteilen, Farbe, Lack, werden. Die aktuellen Normen und Vorgaben
Wachs, Öl, Rost oder Gips sein. (EN 1264-4) sowie allgemein gültigen Regeln
Zementäre Untergründe, die nicht des Fachs sind beim Anfahren und der
Verwendung von ausreichend tragfähig sind, sind zu entfernen Funktionsprüfung des Systems zu beachten.
Novoplan Maxi zur
kompakten Einbettung
von Heizsystemen
TECHNISCHE DATEN
Entspricht der Norm: – EN 13813 CT-C20-F4-A1fl

KENNDATEN DES PRODUKTES

Konsistenz: feines Pulver

Farbe: grau-hellbraun

Schüttdichte (kg/m³): 1.300

Festkörperanteil (%): 100

Kennzeichnung nach
EMICODE: EC1 R Plus - sehr emissionsarm
GISCODE: ZP1, zementhaltige Produkte, chromatarm
Weitere Hinweise können dem Sicherheitsdatenblatt
entnommen werden

Leitfähigkeit: 1,727 W/mK(1)

ANWENDUNGSDATEN (bei +23°C - 50% re. Luftfeuchtigkeit)

Mischungsverhältnis: 16-18 Teile Wasser je 100 Gewichtsteile


von Novoplan Maxi

Schichtdicke je Auftrag (mm): von 3 bis 40

Selbstverlaufend: ja

Dichte der Mischung (kg/m³): 2.100

pH-Wert der Mischung: ca. 12

Verarbeitungstemperatur: von +5°C bis +30°C

Verarbeitungszeit: 30-40 Minuten

Abbindezeit: 50-70 Minuten

Begehbar: 3 Stunden

Wartezeit bis zur Belegreife: Keramische Beläge und feuchtigkeitsunempfindliche


Naturwerksteine: 12-24 Std; feuchtigkeitsempfindliche
Beläge: 2 Tage je cm verwendeter Dicke. Beginn des
Aufheizens nach 4 Tagen

ENDEIGENSCHAFTEN

Druckfestigkeit (N/mm²):
– nach 1 Tag: 14,0
– nach 7 Tagen: 17,0
– nach 28 Tagen: 22,0

Biegezugfestigkeit (N/mm²):
– nach 1 Tag: 2,5
– nach 7 Tagen: 3,5
– nach 28 Tagen: 4,5

Verschleissverhalten nach TABER


(Schleifscheibe H22-550 g - 200 Umdrehungen)
als Gewichtsverlust (g):
– nach 28 Tagen: 3,5

Brinellhärte (N/mm²):
– nach 1 Tag: 70
– nach 3 Tagen: 80
– nach 7 Tagen: 90
– nach 28 Tagen: 100

(1)
Bestätigt durch das Prüfinstitut Tecno Piemonte S.p.A., Prüfzeugnisnummer 05548/88/91 (26/3/2014)
lan i Im Fall von größeren Flächen sind diese durchzuführen. Eine Gewährleistung kann nur

vop ax durch Dehnungsfugen in kleine Flächen von für die stets gleich bleibende Qualität unserer

No M jeweils ca. 20-25 m² zu unterteilen (nur für


Systeme auf Dämmschichten).
Produkte übernommen werden.

Die aktuellste Version des technischen


Reinigung Merkblatts erhalten Sie auf unserer
Arbeitsgeräte können im frischen Zustand Homepage unter www.mapei.com. Die

(D) A.G. BETA


mit Wasser gereinigt werden. vergangenen Versionen verlieren ihre
Im ausgehärteten Zustand ist nur Gültigkeit.
mechanisches Entfernen möglich.
RECHTLICHER HINWEIS
VERBRAUCH Der Inhalt aus diesem technischen
Ca. 1,8 kg/m² und mm Schichtdicke. Merkblatt darf in andere projektbezogene
Dokumente kopiert werden, aber
LIEFERFORM durch das hieraus entstehende neue
Papiersäcke zu 25 kg. Dokument werden die Anforderungen des
technischen Merkblattes, welches zum
LAGERUNG Zeitpunkt der Verarbeitung des MAPEI-
12 Monate im ungeöffneten Originalgebinde Produktes gültig ist, weder abgeändert
bei kühler und trockener Lagerung. Mit noch ersetzt.
zunehmender Lagerzeit kann sich eine Die aktuellste Version des technischen
Abbindeverzögerung einstellen, die sich Merkblattes können Sie von unserer
jedoch nicht negativ auf die Eigenschaften Homepage unter www.mapei.com
des ausgehärteten Produktes auswirkt. herunterladen.
Novoplan Maxi ist chromatarm gemäß JEDE ABÄNDERUNGEN DES TEXTES
Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (REACH), ODER DER ANFORDERUNGEN, DIE
Anhang XVII, Art.47. IN DEM TECHNISCHEN MERKBLATT
ENTHALTEN SIND ODER AUS DIESEM
VORSICHTS- UND ABGELEITET WERDEN, FÜHREN ZUM

Die Vervielfältigung der hier veröffentlichten Texte, Fotos und Illustrationen


SICHERHEITSHINWEISE AUSSCHLUSS DER VERANTWORTUNG

ist untersagt und bedarf der vorherigen Genehmigung durch MAPEI


Hinweise zur sicheren Anwendung unserer VON MAPEI.
Produkte können der letzten Version des
Sicherheitsdatenblattes auf www.mapei.com
entnommen werden. Dieses Symbol kennzeichnet sehr
emissionsarme und schadstofffreie MAPEI-
Qualitätsprodukte, lizenziert durch die GEV
ENTSORGUNG (Gemeinschaft Emissionskontrollierte
Gebinde rieselfrei entleeren. Gebinde und Verlegewerkstoffe, Klebstoffe und Bau-
produkte e.V.).
Produktreste sind gemäß den örtlichen
Richtlinien zu entsorgen.
Unser Beitrag für die Umwelt
Die MAPEI Produkte unterstützen Architekten und
PRODUKT FÜR DEN BERUFSMÄSSIGEN Projektentwickler bei der Realisierung innovativer
GEBRAUCH. LEED (Leadership in Energy and Environmental
Design) zertifizierter Bauwerke,
übereinstimmend mit den Vorgaben
des U.S. Green Building Council.
N.B.
Obige Angaben können nur allgemeine
Hinweise sein. Die außerhalb unseres
Einflusses stehenden Arbeitsbedingungen Alle relevanten Referenzen
und die Vielzahl der unterschiedlichen zum Produkt sind auf Anfrage
Materialien schließen einen Anspruch oder im Internet unter
aus diesen Angaben aus. Im Zweifelsfalle www.mapei.com erhältlich
empfehlen wir, ausreichende Eigenversuche

4023-3-2017 (D)

www.mapei.com
®

Technologie, auf die Sie bauen können.