Sie sind auf Seite 1von 1

Kurzer Fahrplan für die Anwendung von DMSO (Dimethylsulfoxid)

1) Allgemeine Hinweise
 DMSO ist frei verkäuflich und ist sowohl zur humanen Anwendung als auch als
Tierarzneimittel zugelassen.
 reines DMSO gefriert unterhalb von 18°C. Daher an einem warmen Platz aufstellen.
Aufbewahrung in Glasflaschen kein Problem, sie platzen nicht beim Gefrieren.
 DMSO ist ein starkes Lösemittel, Vorsicht bei Möbeloberflächen, Lacken etc.!

2) äußerlich auf der Haut


Hier wird i.d.R. eine 70%-ige Konzentration (7 Teile DMSO + 3 Teile Wasser) verwendet, damit
empfindliche Haut nicht zu sehr reagiert.

 Zuerst testen, ob man allergisch drauf reagiert: 1 Tropfen auf eine Hautstelle auftragen,
einziehen lassen und schauen, ob nach 24 Stunden eine unerwünschte Reaktion auftritt.
Falls nicht, steht der äußerlichen Anwendung nichts im Wege.
 Anwendung: schmerzhafte Stellen großzügig einsprühen und warten, bis die Lösung
eingetrocknet ist. Erst dann wieder Kleidung drüberziehen, sonst ist das DMSO in der
Kleidung statt in der Haut.
 Wichtig: Nach der Anwendung keine neu gekauften (= noch ungewaschenen)
Kleidungsstücke drüberziehen, da die oft giftigen Farbstoffe dann direkt in die Haut
aufgenommen werden!
 Man kann auch das DMSO mit der Hand einreiben, aber dann landet eben wieder etwas
davon in der Hand, statt z.B. an der gewünschten Stelle.
 Beim Auftragen auf die Haut kann es etwas warm werden oder eine leichte Rötung
auftreten, was aber schnell vergeht und überhaupt nicht schlimm ist.
 Nie unverdünnt in die Augen bringen!
 Bei starken Schmerzen, kann nach dem Eintrocknen dieselbe Stelle nochmals oder auch
mehrmals behandelt werden (Auftragen und eintrocknen lassen), damit mehr Wirkstoff
aufgenommen wird.
 Man kann auch z.B. zusätzlich großflächig den Rücken einsprühen, da der Wirkstoff im
Körper dorthin transportiert wird, wo er benötigt wird.
 Sprühnebel nicht einatmen und nicht auf die Augen richten!

3) orale Einnahme (in Wasser geben und trinken)


Hier wird das reine unverdünnte DMSO (99,8%) verwendet und in kleinen Portionen ins
Trinkwasser gegeben. Die Mengen gelten für Erwachsene Personen mit einem Gewicht von 70kg.
(bei abweichendem Gewicht entsprechend anpassen)
Wichtige Information vorab:
- bei der oralen Einnahme von DMSO kann sich ein Körpergeruch einstellen, der (von anderen)
Personen u.U. als unangenehm bemerkt wird. Man selber merkt das meist nicht.
- in den ersten Stunden nach der Einnahme wird mehr Urin produziert – also ist die Einnahme am
Abend oder vor einem wichtigen Termin eher ungünstig.
- Positiver Nebeneffekt: Substanzen aus Nahrungsergänzungsmitteln werden besser
aufgenommen und an die richtige Stelle transportiert.
 Starte mit 3,5ml täglich, gebe die Menge in ein Glas mit 300ml Wasser, du kannst auch Saft
dazugeben, damit es nicht so bitter schmeckt und rühre gut um, damit das schwere DMSO
sich nicht am Boden sammelt.
 Behalte diese Dosis, wenn sie gut vertragen wird, ein paar Tage bei, da sich die im Körper
gespeicherte Menge dadurch erhöht. Wenn die Beschwerden abklingen, bleibe bei dieser
Dosierung, bis sie weg sind.
 Wenn die Beschwerden nach ca. 3 Tagen nicht abnehmen, nimm täglich die doppelte
Menge, also 7ml.
 Da es beim Trinken zu leichten Schleimhautreizungen kommen kann, verteile bei Mengen
von mehr als 10ml/Tag diese Menge auf eine größere Trinkwassermenge, also auf die
Tageswassermenge oder z.B. auf 1 Liter und trinke das über den Tag verteilt.

Quelle: Dr .Hartmut Fischer: Das DMSO-Handbuch

Bewerten