Sie sind auf Seite 1von 2

Baden-Württemberg

Abschrift

Robert-Bosch-Schule

Berufliches Gymnasium der dreijährigen Aufbauform


- Technische Richtung -
Profil Informationstechnik

Zeugnis
der allgemeinen Hochschulreife

Vor- und Zuname Patrick Gröber

geboren am 25.06.1998

in Ulm

wohnhaft in Schnürpflingen

hat die Oberstufe des Gymnasiums besucht, die Abiturprüfung bestanden und damit die
Befähigung zum Studium an einer Hochschule in der Bundesrepublik Deutschland erworben.

Dem Zeugnis liegen folgende Vereinbarungen und Verordnungen zugrunde:

1. Die "Vereinbarung zur Gestaltung der gymnasialen Oberstufe in der Sekundarstufe II"
(Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 7. Juli 1972 in der jeweils gültigen Fassung)

2. Die "Vereinbarung über die Abiturprüfung der gymnasialen Oberstufe in der Sekundarstufe II"
(Beschluss der Kultusm inisterkonferenz vom 13. Dezember 1973 in der jeweils gültigen Fassung)

3. Die Vereinbarungen über die Einheitlichen Prüfungsanforderungen in der Abiturprüfung

4. Die Verordnung des Kultusministeriums über die Jahrgangsstu fen sowie über die Abiturprüfung an beruflichen
Gymnasien (Abiturverordnung berufliche Gymnasien - BGVO) in der jeweils gültigen Fassung
ZEUGNIS DER ALLGEMEINEN HOCHSCHULREIFE
I Vor- und ~uname. Geburtsdatum. Geburtsort
Patrick Gröber, 25.06.1998, Ulm
sowie Name der Schule Robert-Bosch-Schule, Ulm

I LEISTUNGEN IN DEN JAHRGANGSSTUFEN (QUALIFIKATIONSPHASE) t) II LEISTUNGEN IN DER ABITURPRUFUNG

Fach
Punktzahlen in einfacher Wertung
1 Jahr 2 Jahr 1
Note 2
>
Prüfungsfach
Punktzahlen 10
emfactler Wenuog
Note
1 HJ 2HJ 3HJ 4HJ schriftl mundl
----- -
Sprachlich-literarisch-künstlerisches Aufgabenfeld . Inform ationstechnik 11 gut
I
- - - - - - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - - ,
Deutsch (K) 10 11 08 11 gut (Profilfach)
1 '1
Englisch I Niveau A (K) 12 (1 0) (1 0) (07) gut , 2. Mathematik 13 sehr gut
I
1
Französisch I Niveau B (K) 14 14 12 13 sehr gut 3. Deutsch 10 gut
4. Religionslehre 08 10 befriedigend
5. Computertechnik 12 gut

~ Gesellschaftswissenschaftliches Aufgabenfeld
III GESAMTQUALIFIKATION UNO DURCHSCHNITTSNOTE

Geschichte mit Gemeinschaftskunde 09 09 06 05 befriedigend I Punktsumme aus 36 Kursen !Block 1) l)


482
mindestens~
höehs1ens 600
(Profilfach und· sowe,1 in Bloek I e1ngeb<ach1 . besondere
1 , Lernfe,siung m ,.,.;facher Weoung) Punkte 1
Religionslehre 12 13 11 11 gut
mindestens 100
2
, Wirtschaftslehre 12 13 13 (10) gut Punktsumme aus den fünf Prüfungsfächern (Bl ock II) ) 219 l'IÖChSIE!OS 300
Punkte
I oder (ebenfalls Block II)
Punktsummen aus vier Prüfungsfächern 2)
höchSJMS 240
1
Punkte
zuzughch
Punktsumme der besonderen Lernleistung höchs1ens 60
in vierfacher Wer1ung
Punkte
M~thematisch-naturwissenschaftlich-technisches Aufgabenfeld
m,ndeStens 300
Informationstechnik (K) 13 13 13 15 sehr gut Gesamtpunktzahl 701 höCl'lstens 900
Punkte
Mathematik (K) 12 14 12 14 sehr gut 11
Se1 der Anrechnung von mehr als 36 Kursen 0 1v1s1on dor u'I aen Kur::.en erreichten Punktsumme durch die Zahl
, Physik mit Laborübungen 13 11 12 12 gut der angerechneten Kurse und Multipltkat1on des Ouo11en1en mit 40 O,e im Profi!fach erzielten Punkte werden

I doppelt gewortel Für das Profilfach werden acnt und gegebenenfalls fur die besorlt'.lere Lernreistvng werden
zwe, Kurse tu Grunde ge1eg1
! 2)Setecnnur\g def Punktsummen aus den Prufungsfachem·
scnnftlJCh x 4 o d o f s:chnfthch x 2 213 „ mündhc.h x 1 113 o de r münclhcn x 4

,n Z1ffern ,n Buchstaben

L urchschnittsnote 1,7 eins - Komma - sieben


Sport (1 0) (11 ) (10) (10) gut
Wahlbereich -----·---------
IV ERGEBNISSE DER FACHER, DIE VOR DER KURSSTUFE ABGESCHLOSSEN WURDEN
~omputertechnik 12 15 14 14 sehr gut
Fach Note
1
l c hem1e befriedigend
IAngewandte Informationstechnik gut

Besondere Lernleistung Anrechnung Ne,n O Ja. ,n Block 1 0 oder Block II O


Thema:
V FREMDSPRACHEN UNO BEMERKUNGEN

In der ersten Fremdsprache Eng lisch


und in der zweiten Fremdsprache Französisch
ist Unterricht in dem für den Erwerb der allgemeinen Hochschulreife erforderltchen
IUmfang besucht worden.
Bewertung (Punkte) Note Am beruflichen Gym nasium wurden in der ersten Fremdsprache Englisch
Kompetenzen auf dem Niveau 82, in Teilen C1 GeR• und in der zweiten
1) Punk1e von Kurseo a,e rnchl für die Gesam1quahfüca11on an,gerecMel werden. S•M ,n Klammem 9ese1z1 Fremdsprache Französisch Kompetenzen auf dem Niveau B 1 GeR"
Die m11"\KY gekoonuicnneteo Fächer sino Kernfächer (Facher mit erhOhternAnfordewngsn1veau) nachgewiesen
2) 8&1der Berechnung der Note s,nd alle Kurse einbezogen FOr die Umsetzung ae, Noten ,n Pu1,kte 9111 (' GeR = Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen)

Noten sehr gut gi.st befnedigend ausre1cheno mangelhaft ungenugentl


I Der Schüler erhält eine Belobigung.
Punkte 1S 14, 13 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03,02. 01 00

----·----
Ort. Datum (Dienstsiegel der Schule) Die Übereinstimmung dieser Abschrift mit der
Ulm, 29.06.2017
Vorsitzende/r des Prüfungsausschusses
gez. Eugen Straubinger (OStD)
Schulleiter/in
gez. Gerhard Braunsteffer (OStD)
'-------- __ - -~~<W'_ _
te' un~:,~""~1 ~ -~rn: -_ Urschrift wird beglaubigt:

0
:~~: .2017