Sie sind auf Seite 1von 8

AUSBILDUNG ZUM/ZUR

BAU-ABRECHNUNGS-
TECHNIKER/IN
BAU-ABRECHNUNGSTECHNIKER/IN

Bau-
Bau- Abrechnungstechniker/in - ein Beruf mit Zukunft

War Bauen in früherer Zeit stark von regionalen, handwerklichen Traditionen bestimmt, legen heute europaweit
geltende Richtlinien technische Standards fest, die notwendigerweise frühere Regelwerke an Umfang und
Vielschichtigkeit weit übertreffen.

In diesem immer komplexer werdenden Prozess werden als Bindeglied zwischen Planung und praktischer Ausführung
vermehrt Bautechniker/innen benötigt, die berufspraktische Erfahrung mit praxisorientierter Weiterbildung verbinden.

Bautechniker/innen denken in ganzheitlichen Zusammenhängen, bereichsübergreifend, unternehmerisch und tragen zur


Lösung komplexer Aufgaben bei. Sie sind befähigt, nach einigen Jahren Praxis, Mitarbeiter/innen effizient zu führen,
betriebliche Prozesse in Produktion und Dienstleistung neu zu gestalten, bestehende Systeme zu optimieren und in
weiterer selbständig tätig zu werden.

Wesentliche Arbeitsbereiche von Bautechnikern:


* Durchführung von Ausschreibung und Kalkulation
* Arbeitsvorbereitung
* Bauausführung
* Abrechnung von Bauleistungen

Dabei werden folgende Anforderungen gestellt:


* die konstruktive Durcharbeitung von Bauobjekten und Bauteilen
* die Lösung bautechnischer Aufgaben
* die Übernahme von Aufgaben eines Bauleiters und
* der Umgang mit Menschen unterschiedlicher Berufsgruppen

Bautechnikerinnen und Bautechniker finden ihre Einsatzmöglichkeiten bei Architekten, Bauingenieuren,


Bauunternehmern, Baugesellschaften, Behörden und auf Baustellen.

Die Vielfältigkeit der zu lösenden Aufgaben verlangt ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen sowie Kenntnisse der
Bauphysik und Fertigkeiten in der Erstellung von Bauzeichnungen und Konstruktionsdetails. Auch hinsichtlich der Funktion
und Beanspruchungsgrenzen von Konstruktionsteilen und deren zweckmäßiger Verwendung werden fundierte
Kenntnisse erwartet. Der Umgang mit Menschen erfordert darüber hinaus besondere Kommunikationsfähigkeiten.

ZIELGRUPPE
Fachschüler, HTL-Abgänger zum Bauleiter, Poliere, Werkmeister, bautechnische Zeichner, Vorarbeiter

VORAUSSETZUNGEN
- Bau-Vorarbeiter mit mind. 2 Jahren facheinschlägiger Praxis oder
- Lehrabschluss zum bautechnischen Zeichner oder
- positiver Abschluss einer Baufachschule (Werkmeister-, Bauhandwerker-, Polierschule) oder
- HTL-Hochbau/Tiefbau-Abschluss

www.ooe.bauakademie.at
2|
BAU-ABRECHNUNGSTECHNIKER/IN

DAUER
12 Tage

KOMMUNIKATION
Dauer: 1 Tag
Inhalt:
• Grundlagen Konfliktmanagement
• Kundenkontakte
• Umgang mit Kollegen, Fremdfirmen, Behörden

BAUSTELLENORGANISATION
Dauer: 2 Tage
Inhalt:
• Baustelleneinrichtung/Räumung, Baustellenübersicht, Baustelleneinrichtungsplan
• Anschlüsse, Sicherheit, Zufahrt, Ordnung, Einrichtungsplan, Logistik, Anrainer, Checkliste für Personal,
Material, Geräte
• Abstimmung mit Behörden, Leitungsträgern und Anrainern
• Grabungsmeldungen, Zuständigkeiten, Vorlaufzeiten, Behörden- und Bestellvorgänge, Auflagen von Behörden
• Soll/Ist-Vergleich von geplanten zu tatsächlichen Arbeitsabläufen
• Kontrolle Bauzeitplan, Ablaufkontrolle
• Bindeglied Bauleiter-Baustelle-Bauhof-Büro in technischer und rechtlicher Hinsicht
• Grundsätze der Arbeitsvorbereitung (auch im Hinblick auf spätere Mehrkostenanmeldung)
• Vorschreibungen im ASchG und Bau KG

VERTRAGSWESEN
Dauer: 1 Tag
Inhalt:
• Dokumentation: Planbuch, Baustellenschriftverkehr, Ablage (Lieferschein, Sicherheitsdatenblätter,
Unterweisungen etc.)
• Werkvertragsnormen; rechtliche und technische Wichtigkeiten
• Vorbemerkungen, allg. Vertragsbedingungen – sind alle gültig oder gibt es auch sittenwidrige?
• Grundlagenerfassung, Nachträge, Zusatzangebote, Abänderungsangebote, Varianten und Alternativen
„Claim-Management“
• Deckungsrücklass, Haftrücklass, Pönale, Einheits-, Pauschal- und Regiepreisvertrag
• Prüfpflicht, Warnpflicht, Hinweispflicht

KALKULATION
Dauer: 1 Tag
Inhalt:
• Arten und Möglichkeiten der Kalkulation
• Wann wird warum wie kalkuliert?
• Gründe der Preisfindung
• Was sagt die Kalkulationsnorm?
• Was kann man aus einer Kalkulation herauslesen –
oder auch nicht (Spekulation)?
• Wir rechnen ein praktisches Beispiel gemeinsam
und zwei praktische einfache Beispiele jeder für sich –
und wundern uns über die Ergebnisse (Begründungen, Ausreden, ...)

www.ooe.bauakademie.at
3|
BAU-ABRECHNUNGSTECHNIKER/IN

NORMEN
Dauer: 1 Tag
Inhalt:
Inhalt :
In praktisch allen Bauverträgen nehmen Auftraggeber Bezug auf Önormen.
Die wichtigsten rechtlichen, kaufmännischen und technischen Punkte der Normen werden erläutert.
• Werkvertragsnorm B 2110 (neue Ausgabe gültig seit 01.03.2013)
• B 2105 Erdarbeiten
• B 2206 Mauer- und Versetzungsarbeiten
• B 2210 Beton- und Stahlbetonarbeiten, etc.

ABRECHNUNG
Dauer: 3 Tage
Inhalt:
• Abrechnung nach ÖNorm oder nach AVB/WV/ABGB
• Abrechnung Norm – Baumeister und sonstige Handwerker – die rechtlich technischen Aspekte (Unterlage:
Auszüge aus allen Bau-Handwerkernormen)
• Sind die Zuschläge für Erschwernisse nach Norm bei den Handwerkern immer zu bezahlen?
• Abrechnungsplan: Erstellung nach tatsächlicher abrechenbarer Leistung
• Massenermittlung lt. Vertrag und LV
• Rechnungsaufstellung: Erstellung von Teilrechnung, Schlussrechnung, Regierechnung
• Abrechnung von Subunternehmerleistungen
• Arbeiten mit Abrechnungssoftware

BAUVERMESSUNG
Dauer: 2 Tage
Inhalt:
Geländeaufnahme, Absteckung:
• Geeignetes Vermessungsverfahren zur nachvollziehbaren Abrechnung
• Umsetzen des Lageplanes von vorgegebenen Fixpunkten (Sicherung)
Bauzeichnen:
• Vermessung ins Zeichnerische umlegen
• Abrechnungsplan

www.ooe.bauakademie.at
4|
WERKMEISTERSCHULE FÜR BAUWESEN

5|www.ooe.bauakademie.at
ANMELDEFORMULAR

www.ooe.bauakademie.at, Tel.: 0732-245928-0, Fax: 0732-245928-21, E-Mail:


6|
office@ooe.bauakademie.at
ZAHLUNGSBEDINGUNGEN / ANREISE

Anfahrtsplan zur BAUAkademie OÖ

Lachstatt 41, 4221 Steyregg


Telefon: 0732/24 59 28, Fax: 0732/24 59 28 - 21
E-Mail: office@ooe.bauakademie.at,
Internet: www.ooe.bauakademie.at

WEGBESCHREIBUNG

A1 bzw. STADTAUTOBAHN
A7 Richtung Prag/Freistadt
Abfahrt Linz/Dornach
Bei Ampel rechts fahren
Vor Ortsendetafel „Linz“ links einbiegen (Richtung Ganglwirt)
BAUAkademie OÖ – Beschilderung folgen! ca. 4 Km

PERG
B3 Richtung Linz
Nach Plesching die 2. Straße rechts einbiegen (Richtung Ganglwirt)
BAUAkademie OÖ – Beschilderung folgen! – ca. 4 Km

FREISTADT
Autobahnabfahrt Treffling
Rechts abbiegen – ca. 2 Km geradeaus
Bei 1. Abzweigung rechts einbiegen – Autohaus Schöndorfer und
Gasthaus Kreuzwirt vorbei
Rechts halten – BAUAkademie OÖ – Beschilderung folgen

7|
www.ooe.bauakademie.at
BAUAkademie Oberösterreich
Lachstatt 41
4221 Steyregg
Tel.: 0732/245928
Fax: 0732/245928-21
office@ooe.bauakademie.at

www.ooe.bauakademie.at