Sie sind auf Seite 1von 31

KUKA System Technology KUKA Roboter GmbH

KUKA.VirtualRemotePendant 1.1

Für KUKA System Software 8.2 und 8.3


Für VW System Software 8.2 und 8.3

Stand: 20.02.2014

Version: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1


KUKA.VirtualRemotePendant 1.1

© Copyright 2014
KUKA Roboter GmbH
Zugspitzstraße 140
D-86165 Augsburg
Deutschland

Diese Dokumentation darf – auch auszugsweise – nur mit ausdrücklicher Genehmigung der KUKA
Roboter GmbH vervielfältigt oder Dritten zugänglich gemacht werden.
Es können weitere, in dieser Dokumentation nicht beschriebene Funktionen in der Steuerung lauffä-
hig sein. Es besteht jedoch kein Anspruch auf diese Funktionen bei Neulieferung bzw. im Servicefall.
Wir haben den Inhalt der Druckschrift auf Übereinstimmung mit der beschriebenen Hard- und Soft-
ware geprüft. Dennoch können Abweichungen nicht ausgeschlossen werden, so dass wir für die voll-
ständige Übereinstimmung keine Gewähr übernehmen. Die Angaben in dieser Druckschrift werden
jedoch regelmäßig überprüft und notwendige Korrekturen sind in der nachfolgenden Auflage enthal-
ten.
Technische Änderungen ohne Beeinflussung der Funktion vorbehalten.
Original-Dokumentation
KIM-PS5-DOC

Publikation: Pub KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 (PDF) de


Buchstruktur: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1.1
Version: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1

2 / 31 Stand: 20.02.2014 Version: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1


Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis
1 Einleitung ..................................................................................................... 5
1.1 Zielgruppe .................................................................................................................. 5
1.2 Dokumentation des Industrieroboters ........................................................................ 5
1.3 Darstellung von Hinweisen ........................................................................................ 5
1.4 Verwendete Begriffe .................................................................................................. 6
1.5 Marken ....................................................................................................................... 6

2 Produktbeschreibung ................................................................................. 7
3 Sicherheit ..................................................................................................... 9
4 Planung ........................................................................................................ 11
4.1 NOT-HALT-Einrichtung .............................................................................................. 11

5 Installation .................................................................................................... 13
5.1 Systemvoraussetzungen ............................................................................................ 13
5.2 KUKA.VirtualRemotePendant installieren .................................................................. 13

6 Bedienoberfläche ........................................................................................ 15
6.1 KUKA.VirtualRemotePendant Bedienoberfläche ....................................................... 15

7 Bedienung .................................................................................................... 17
7.1 VirtualRemotePendant starten ................................................................................... 17
7.2 Steuerung auswählen ................................................................................................ 17
7.2.1 Steuerung mit manueller Eingabe auswählen ...................................................... 17
7.3 Gruppen anlegen und löschen ................................................................................... 18
7.4 VirtualRemotePendant mit einer Steuerung verbinden .............................................. 18
7.5 VirtualRemotePendant beenden ................................................................................ 18

8 Fehlerbehebung ........................................................................................... 19
8.1 LOG-Datei ausgeben ................................................................................................. 19

9 KUKA Service .............................................................................................. 21


9.1 Support-Anfrage ......................................................................................................... 21
9.2 KUKA Customer Support ........................................................................................... 21

Index ............................................................................................................. 29

Stand: 20.02.2014 Version: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1 3 / 31


KUKA.VirtualRemotePendant 1.1

4 / 31 Stand: 20.02.2014 Version: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1


1 Einleitung

1 Einleitung

1.1 Zielgruppe

Diese Dokumentation richtet sich an Benutzer mit folgenden Kenntnissen:


 Systemkenntnisse der Robotersteuerung
 Grundkenntnisse des Windows-Betriebssytems
 Grundkenntnisse in der Netzwerktechnik

Für den optimalen Einsatz unserer Produkte empfehlen wir unseren


Kunden eine Schulung im KUKA College. Informationen zum Schu-
lungsprogramm sind unter www.kuka.com oder direkt bei den Nieder-
lassungen zu finden.

1.2 Dokumentation des Industrieroboters

Die Dokumentation zum Industrieroboter besteht aus folgenden Teilen:


 Dokumentation für die Robotermechanik
 Dokumentation für die Robotersteuerung
 Bedien- und Programmieranleitung für die System-Software
 Anleitungen zu Optionen und Zubehör
 Teilekatalog auf Datenträger
Jede Anleitung ist ein eigenes Dokument.

1.3 Darstellung von Hinweisen

Sicherheit Diese Hinweise dienen der Sicherheit und müssen beachtet werden.

Diese Hinweise bedeuten, dass Tod oder schwere Ver-


letzungen sicher oder sehr wahrscheinlich eintreten
werden, wenn keine Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden.

Diese Hinweise bedeuten, dass Tod oder schwere Ver-


letzungen eintreten können, wenn keine Vorsichtsmaß-
nahmen getroffen werden.

Diese Hinweise bedeuten, dass leichte Verletzungen


eintreten können, wenn keine Vorsichtsmaßnahmen
getroffen werden.

Diese Hinweise bedeuten, dass Sachschäden eintreten


können, wenn keine Vorsichtsmaßnahmen getroffen
werden.

Diese Hinweise enthalten Verweise auf sicherheitsrelevante Informa-


tionen oder allgemeine Sicherheitsmaßnahmen.
Diese Hinweise beziehen sich nicht auf einzelne Gefahren oder ein-
zelne Vorsichtsmaßnahmen.

Dieser Hinweis macht auf Vorgehensweisen aufmerksam, die der Vorbeu-


gung oder Behebung von Not- oder Störfällen dienen:

Mit diesem Hinweis gekennzeichnete Vorgehensweisen


müssen genau eingehalten werden.

Stand: 20.02.2014 Version: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1 5 / 31


KUKA.VirtualRemotePendant 1.1

Hinweise Diese Hinweise dienen der Arbeitserleichterung oder enthalten Verweise auf
weiterführende Informationen.

Hinweis zur Arbeitserleichterung oder Verweis auf weiterführende In-


formationen.

1.4 Verwendete Begriffe

Begriff Beschreibung
KUKA smartHMI Bedienoberfläche der KUKA System Software
(KUKA smart Human-Machine Interface)
KUKA smartPAD Programmierhandgerät für den Industrieroboter
KRL KUKA Roboter Programmiersprache (KUKA
Robot Language)
KLI KUKA Line Interface. Anbindung an übergeord-
nete Steuerungs-Infrastruktur (SPS, Archivie-
rung)
KSS KUKA System Software
VSS VW System Software
VRP Virtual Remote Pendant

1.5 Marken

Windows ist eine Marke der Microsoft Corporation.

6 / 31 Stand: 20.02.2014 Version: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1


2 Produktbeschreibung

2 Produktbeschreibung
KUKA.VirtualRemotePendant ist ein virtuelles KUKA smartPad, mit dem auf
jede Robotersteuerung zugegriffen werden kann, zu der eine Netzwerkverbin-
dung über das KLI besteht.

Funktionen KUKA.VirtualRemotePendant hat die gleichen Funktionen wie ein reales


KUKA smartPad. Für das Verfahren des Roboters ist jedoch keine Freigabe
mit dem Zustimmungsschalter notwendig.

Einschränkungen  Wenn die Robotersteuerung vor der Verbindung des VRP mit der Be-
triebsart T1, T2 oder AUT betrieben wird, kann der Roboter mit dem VRP
nicht verfahren werden. Die Betriebsart AUT ist für die VSS nicht relevant.
 Es ist nicht möglich, in die Betriebsart KRF (Kontrollierte Roboter Fahrt) zu
wechseln.
 Die mit dem VRP anwählbaren Test-Betriebsarten T1 und T2 entsprechen
nicht den Betriebsarten in der Norm EN ISO 10218-1, sind aber im Sicher-
heitsniveau gleichwertig.
 Es ist nicht möglich, auf dem PC/Laptop, auf dem KUKA.VirtualRemote-
Pendant installiert ist, Daten von Robotersteuerungen zu archivieren.
Folgende Bedienabläufe sind nur bei geschlossener und quittierter Schutztür
möglich:
 Verfahren des Roboters (hand- oder programmgesteuert)
 Manuelle Manipulation von digitalen oder analogen Ausgängen

Stand: 20.02.2014 Version: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1 7 / 31


KUKA.VirtualRemotePendant 1.1

8 / 31 Stand: 20.02.2014 Version: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1


3 Sicherheit

3 Sicherheit
Diese Dokumentation enthält Sicherheitshinweise, die sich spezifisch auf die
hier beschriebene Software beziehen.
Die grundlegenden Sicherheitsinformationen zum Industrieroboter sind im Ka-
pitel "Sicherheit" der Bedien- und Programmieranleitung für Systemintegrato-
ren oder der Bedien- und Programmieranleitung für Endanwender zu finden.

Das Kapitel "Sicherheit" in der Bedien- und Programmieranleitung


der KUKA System Software (KSS) muss beachtet werden. Tod von
Personen, schwere Verletzungen oder erhebliche Sachschäden kön-
nen sonst die Folge sein.

Die Sicherheitsmaßnahmen für das KUKA smartPad,


die im Kapitel "Sicherheit" in der Bedien- und Program-
mieranleitung beschrieben sind, gelten auch für KUKA.VirtualRemotePen-
dant und müssen entsprechend beachtet werden. Tod von Personen,
schwere Verletzungen oder erhebliche Sachschäden können sonst die Folge
sein.

Stand: 20.02.2014 Version: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1 9 / 31


KUKA.VirtualRemotePendant 1.1

10 / 31 Stand: 20.02.2014 Version: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1


4 Planung

4 Planung

4.1 NOT-HALT-Einrichtung

Der Systemintegrator ist dafür verantwortlich, dass an jeder Remote-Bedien-


station eine NOT-HALT-Einrichtung installiert wird. Diese NOT-HALT-Einrich-
tung muss auf die NOT-HALT-Kreise wirken, deren Roboter und
Robotersysteme von den jeweiligen Remote-Bedienstationen aus bedient
werden können. Eine Remote-Bedienstation ist ein Laptop oder PC, auf dem
KUKA.VirtualRemotePendant installiert ist und der über KLI mit Robotersteu-
erungen verbunden ist.

Stand: 20.02.2014 Version: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1 11 / 31


KUKA.VirtualRemotePendant 1.1

12 / 31 Stand: 20.02.2014 Version: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1


5 Installation

5 Installation

5.1 Systemvoraussetzungen

Robotersteu- Hardware:
erung  KR C4
Software:
 KUKA System Software 8.2 oder 8.3
 Oder VW System Software 8.2 oder 8.3

Laptop/PC  Windows XP (32 Bit) oder Windows 7 (32 Bit / 64 Bit)


 Grafikkarte mit einer Auflösung von mindestens 1024 x 768 Pixel

5.2 KUKA.VirtualRemotePendant installieren

KUKA.VirtualRemotePendant darf nicht auf der Robotersteuerung,


einem Office PC oder auf der virtuellen Maschine von OfficeLite ins-
talliert werden.

Voraussetzung  Lokale Administratorrechte

Vorgehensweise 1. Programm Setup.exe von CD starten.


2. Die gewünschte Sprache wählen und auf Weiter > klicken.
3. Der Installations-Assistent öffnet sich. Auf Weiter > klicken.
4. Lizenzvereinbarung akzeptieren und auf Weiter > klicken.
5. Sicherheitsbelehrung lesen und akzeptieren und auf Weiter > klicken.
6. Verzeichnis auswählen und auf Weiter > klicken.
7. Auf Installieren klicken. KUKA.VirtualRemotePendant wird installiert.
8. Wenn die Installation abgeschlossen ist, auf Fertig stellen klicken, um
den Installations-Assistenten zu schließen.

Stand: 20.02.2014 Version: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1 13 / 31


KUKA.VirtualRemotePendant 1.1

14 / 31 Stand: 20.02.2014 Version: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1


6 Bedienoberfläche

6 Bedienoberfläche

6.1 KUKA.VirtualRemotePendant Bedienoberfläche

Die Bedienoberfläche von KUKA.VirtualRemotePendant entspricht weitestge-


hend der KUKA smartHMI. Hier werden nur die KUKA.VirtualRemotePendant
spezifischen Teile der Bedienoberfläche beschrieben.
Bei der Verwendung eines Bildschirms mit Touch-Screen, kann die Be-
dienoberfläche auch mit dem Finger oder einem Zeigestift bedient werden.

Informationen zur KUKA smartHMI sind in der Dokumentation der


KUKA System Software oder der VW System Software zu finden.

Abb. 6-1: Bedienoberfläche KUKA.VirtualRemotePendant

1 Session Manager 2 Virtuelles KUKA smartPad

Abb. 6-2: Session Manager

Pos. Beschreibung
1 Gruppe
2 Button Einschalten
3 Robotername oder IP-Adresse

Stand: 20.02.2014 Version: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1 15 / 31


KUKA.VirtualRemotePendant 1.1

Pos. Beschreibung
4 Button Verbinden
5 Statusanzeige (entspricht der Anzeige auf der KUKA smartHMI)

Button Beschreibung
Das VRP ist mit der Steuerung verbunden.

Das VRP baut eine Verbindung mit der Steuerung auf.

Beim Verbindungsversuch ist ein Fehler aufgetreten.

Ein KUKA smartPad ist mit der Steuerung verbunden.

Die Steuerung ist ausgeschaltet oder nicht erreichbar.

Es ist kein KUKA smartPad mit der Steuerung verbunden. Das


VRP kann mit der Steuerung verbunden werden.
Die Steuerung ist ausgeschaltet oder nicht erreichbar.

Die Steuerung ist heruntergefahren, aber nicht mit dem Haupt-


schalter ausgeschaltet. Mit dem Button kann die Steuerung
eingeschaltet werden.
Die Steuerung ist eingeschaltet oder nicht erreichbar.

16 / 31 Stand: 20.02.2014 Version: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1


7 Bedienung

7 Bedienung

7.1 VirtualRemotePendant starten

Vorgehensweise 1. Das KUKA Virtual Remote Pendant-Icon auf dem Desktop doppelklicken.
2. Beim ersten Start öffnet sich das Fenster Steuerungen auswählen. Hier
muss eine oder mehrere Steuerungen ausgewählt werden.

7.2 Steuerung auswählen

Voraussetzung  Robotersteuerungen sind über KLI mit dem Firmennetzwerk verbunden.


 Laptop oder PC ist über das Netzwerk mit der gewünschten Robotersteu-
erung verbunden.

Vorgehensweise 1. Menüfolge Bearbeiten > Steuerungen auswählen wählen. Das Fenster


Steuerungen auswählen öffnet sich.
In der Registerkarte Netzwerksuche werden automatisch alle im Netz-
werk vorhandenen Steuerungen angezeigt.
2. Um nur geeignete Steuerungen anzuzeigen, die Checkbox Nur geeigne-
te Steuerungen anzeigen aktivieren.
3. Die gewünschte Steuerung markieren und auf den Button Pfeil nach
rechts klicken.
4. Die gewählte Steuerung wird im rechten Fenster angezeigt. Auf Ok kli-
cken.
Die Steuerung wird im Session Manager angezeigt.

Abb. 7-1: Fenster Steuerungen auswählen

7.2.1 Steuerung mit manueller Eingabe auswählen

Vorgehensweise 1. Menüfolge Bearbeiten > Steuerungen auswählen wählen. Das Fenster


Steuerungen auswählen öffnet sich.
2. In der Registerkarte Manuelle Eingabe in das Eingabefeld die IP-Adresse
oder den Namen der Steuerung eingeben.
3. Auf den Button Pfeil nach rechts klicken.

Stand: 20.02.2014 Version: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1 17 / 31


KUKA.VirtualRemotePendant 1.1

4. Die gewählte Steuerung wird im rechten Fenster angezeigt. Auf Ok kli-


cken.
Die Steuerung wird im Session Manager angezeigt.

7.3 Gruppen anlegen und löschen

Aus Gründen der Übersichtlichkeit oder um alle Robotersteuerungen einer


Zelle auf einen Blick zu sehen, können Gruppen angelegt werden.

Vorgehensweise 1. Menüfolge Bearbeiten > Steuerungen auswählen wählen. Das Fenster


Steuerungen auswählen öffnet sich.
Die Gruppe A ist bereits defaultmäßig angelegt.
2. Auf Neue Gruppe klicken.
Im rechten Fenster wird eine neue Registerkarte angelegt. Es können ma-
ximal 5 Gruppen angelegt werden.
3. Mit Drag&Drop oder den Buttons Pfeil nach oben und Pfeil nach unten
kann die Reihenfolge der Steuerungen in der Gruppe geändert werden.
4. Um eine Gruppe zu löschen, die Gruppe auswählen und auf Gruppe lö-
schen klicken.

7.4 VirtualRemotePendant mit einer Steuerung verbinden

Voraussetzung  Robotersteuerung ist eingeschaltet und über das Netzwerk erreichbar.


 Robotersteuerung ist ausgewählt und wird im Session Manager ange-
zeigt.
 Schutztüre ist geschlossen.
 Betriebsart AUT EXT

In den Betriebsarten T1, T2 und AUT ist eine Verbindung nur möglich,
wenn kein KUKA smartPad an der Robotersteuerung angemeldet ist.
In diesen Betriebsarten kann der Roboter nicht verfahren werden. Es
können jedoch Bedienhandlungen ausgeführt werden, für die keine Fahrfrei-
gabe erforderlich ist. Die Betriebsart AUT ist für die VSS nicht relevant.

Vorgehensweise 1. Auf den Button Verbinden klicken.


2. Um die Verbindung zu trennen, nochmals auf den Button Verbinden kli-
cken oder VirtualRemotePendant beenden.

7.5 VirtualRemotePendant beenden

Vorgehensweise  Menüfolge Datei > Beenden wählen.


Wenn das VRP mit einer Steuerung verbunden ist, wird die Verbindung
getrennt.

Befindet sich die Robotersteuerung in der Betriebsart T1, T2 oder


AUT und VirtualRemotePendant wird beendet, kann die SPS den Ro-
boter nicht weiter steuern. Es wird empfohlen, auf die Betriebsart
AUT EXT zu wechseln, bevor VirtualRemotePendant beendet wird. Die Be-
triebsart AUT ist für die VSS nicht relevant.

18 / 31 Stand: 20.02.2014 Version: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1


8 Fehlerbehebung

8 Fehlerbehebung

Fehler Ursache Abhilfe


Roboter lässt sich nicht ver- Die Robotersteuerung befand 1. VRP-Verbindung trennen.
fahren, obwohl die Schutztür sich vor der Verbindung mit 2. An der Robotersteuerung
geschlossen und quittiert ist dem VRP in der Betriebsart die Betriebsart AUT EXT
T1, T2 oder AUT. Die einstellen.
Betriebsart AUT ist für die
3. VRP-Verbindung wieder
VSS nicht relevant.
aufbauen.
Nach Beenden des VRP kann Vor dem Beenden des VRP 1. VRP oder KUKA smartPad
der Roboter nicht durch die war die Betriebsart T1, T2 mit der Robotersteuerung
SPS gesteuert werden. Es oder AUT eingestellt. Die verbinden.
wird folgende Meldung ange- Betriebsart AUT ist für die 2. Meldung quittieren.
zeigt: VSS nicht relevant.
3. Betriebsart AUT EXT ein-
"Virtuelles KCP wurde nicht in stellen.
Betriebsart EXT abgekoppelt."
VRP-Verbindung wurde auto- An die Robotersteuerung  Die Steuerung befindet
matisch beendet wurde ein KUKA smartPad sich in der Betriebsart AUT
angeschlossen. EXT: Verbindung erneut
aufbauen.
 Die Steuerung befindet
sich in einer anderen Be-
triebsart: Eine erneute
Verbindung ist nicht mög-
lich, solange das KUKA
smartPad angeschlossen
ist.
Ein anderes VRP wurde mit Verbindung erneut aufbauen.
der Robotersteuerung verbun-
den.
Die maximale Anzahl der Ver- Verbindung erneut aufbauen.
bindungen wurde überschrit-
Hinweis: Wird die maximale
ten, die Verbindung war die
Anzahl der Verbindungen
älteste Verbindung.
durch den erneuten Aufbau
wieder überschritten, wird die
älteste Verbindung beendet.
Die Robotersteuerung wurde Robotersteuerung wieder ein-
ausgeschaltet. schalten.

8.1 LOG-Datei ausgeben

In der LOG-Datei von KUKA.VirtualRemotePendant werden Informationen


zum Status der Anwendung und zu aufgetretenen Fehlern gespeichert. Bei ei-
nem Fehler kann der Benutzer die LOG-Datei an den KUKA Service senden.

Vorgehensweise 1. Menüfolge ? > Fehlerbehandlung wählen.


2. Verzeichnis wählen und auf Speichern klicken.
Wenn die Anwendung nicht mehr reagiert, kann die Datei VirtualRemotePen-
dant.log aus dem Verzeichnis %APPDATA%\KUKA\VRP kopiert werden.

Stand: 20.02.2014 Version: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1 19 / 31


KUKA.VirtualRemotePendant 1.1

20 / 31 Stand: 20.02.2014 Version: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1


9 KUKA Service

9 KUKA Service

9.1 Support-Anfrage

Einleitung Diese Dokumentation bietet Informationen zu Betrieb und Bedienung und un-
terstützt Sie bei der Behebung von Störungen. Für weitere Anfragen steht Ih-
nen die lokale Niederlassung zur Verfügung.

Informationen Zur Abwicklung einer Anfrage werden folgende Informationen benötigt:


 Typ und Seriennummer des Manipulators
 Typ und Seriennummer der Steuerung
 Typ und Seriennummer der Lineareinheit (wenn vorhanden)
 Typ und Seriennummer der Energiezuführung (wenn vorhanden)
 Version der System Software
 Optionale Software oder Modifikationen
 Diagnosepaket KrcDiag
Für KUKA Sunrise zusätzlich: Vorhandene Projekte inklusive Applikatio-
nen
Für Versionen der KUKA System Software älter als V8: Archiv der Soft-
ware (KrcDiag steht hier noch nicht zur Verfügung.)
 Vorhandene Applikation
 Vorhandene Zusatzachsen
 Problembeschreibung, Dauer und Häufigkeit der Störung

9.2 KUKA Customer Support

Verfügbarkeit Der KUKA Customer Support ist in vielen Ländern verfügbar. Bei Fragen ste-
hen wir gerne zur Verfügung!

Argentinien Ruben Costantini S.A. (Agentur)


Luis Angel Huergo 13 20
Parque Industrial
2400 San Francisco (CBA)
Argentinien
Tel. +54 3564 421033
Fax +54 3564 428877
ventas@costantini-sa.com

Australien Headland Machinery Pty. Ltd.


Victoria (Head Office & Showroom)
95 Highbury Road
Burwood
Victoria 31 25
Australien
Tel. +61 3 9244-3500
Fax +61 3 9244-3501
vic@headland.com.au
www.headland.com.au

Stand: 20.02.2014 Version: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1 21 / 31


KUKA.VirtualRemotePendant 1.1

Belgien KUKA Automatisering + Robots N.V.


Centrum Zuid 1031
3530 Houthalen
Belgien
Tel. +32 11 516160
Fax +32 11 526794
info@kuka.be
www.kuka.be

Brasilien KUKA Roboter do Brasil Ltda.


Travessa Claudio Armando, nº 171
Bloco 5 - Galpões 51/52
Bairro Assunção
CEP 09861-7630 São Bernardo do Campo - SP
Brasilien
Tel. +55 11 4942-8299
Fax +55 11 2201-7883
info@kuka-roboter.com.br
www.kuka-roboter.com.br

Chile Robotec S.A. (Agency)


Santiago de Chile
Chile
Tel. +56 2 331-5951
Fax +56 2 331-5952
robotec@robotec.cl
www.robotec.cl

China KUKA Robotics China Co.,Ltd.


Songjiang Industrial Zone
No. 388 Minshen Road
201612 Shanghai
China
Tel. +86 21 6787-1888
Fax +86 21 6787-1803
www.kuka-robotics.cn

Deutschland KUKA Roboter GmbH


Zugspitzstr. 140
86165 Augsburg
Deutschland
Tel. +49 821 797-4000
Fax +49 821 797-1616
info@kuka-roboter.de
www.kuka-roboter.de

22 / 31 Stand: 20.02.2014 Version: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1


9 KUKA Service

Frankreich KUKA Automatisme + Robotique SAS


Techvallée
6, Avenue du Parc
91140 Villebon S/Yvette
Frankreich
Tel. +33 1 6931660-0
Fax +33 1 6931660-1
commercial@kuka.fr
www.kuka.fr

Indien KUKA Robotics India Pvt. Ltd.


Office Number-7, German Centre,
Level 12, Building No. - 9B
DLF Cyber City Phase III
122 002 Gurgaon
Haryana
Indien
Tel. +91 124 4635774
Fax +91 124 4635773
info@kuka.in
www.kuka.in

Italien KUKA Roboter Italia S.p.A.


Via Pavia 9/a - int.6
10098 Rivoli (TO)
Italien
Tel. +39 011 959-5013
Fax +39 011 959-5141
kuka@kuka.it
www.kuka.it

Japan KUKA Robotics Japan K.K.


YBP Technical Center
134 Godo-cho, Hodogaya-ku
Yokohama, Kanagawa
240 0005
Japan
Tel. +81 45 744 7691
Fax +81 45 744 7696
info@kuka.co.jp

Kanada KUKA Robotics Canada Ltd.


6710 Maritz Drive - Unit 4
Mississauga
L5W 0A1
Ontario
Kanada
Tel. +1 905 670-8600
Fax +1 905 670-8604
info@kukarobotics.com
www.kuka-robotics.com/canada

Stand: 20.02.2014 Version: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1 23 / 31


KUKA.VirtualRemotePendant 1.1

Korea KUKA Robotics Korea Co. Ltd.


RIT Center 306, Gyeonggi Technopark
1271-11 Sa 3-dong, Sangnok-gu
Ansan City, Gyeonggi Do
426-901
Korea
Tel. +82 31 501-1451
Fax +82 31 501-1461
info@kukakorea.com

Malaysia KUKA Robot Automation Sdn Bhd


South East Asia Regional Office
No. 24, Jalan TPP 1/10
Taman Industri Puchong
47100 Puchong
Selangor
Malaysia
Tel. +60 3 8061-0613 or -0614
Fax +60 3 8061-7386
info@kuka.com.my

Mexiko KUKA de México S. de R.L. de C.V.


Progreso #8
Col. Centro Industrial Puente de Vigas
Tlalnepantla de Baz
54020 Estado de México
Mexiko
Tel. +52 55 5203-8407
Fax +52 55 5203-8148
info@kuka.com.mx
www.kuka-robotics.com/mexico

Norwegen KUKA Sveiseanlegg + Roboter


Sentrumsvegen 5
2867 Hov
Norwegen
Tel. +47 61 18 91 30
Fax +47 61 18 62 00
info@kuka.no

Österreich KUKA Roboter CEE GmbH


Gruberstraße 2-4
4020 Linz
Österreich
Tel. +43 7 32 78 47 52
Fax +43 7 32 79 38 80
office@kuka-roboter.at
www.kuka.at

24 / 31 Stand: 20.02.2014 Version: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1


9 KUKA Service

Polen KUKA Roboter Austria GmbH


Spółka z ograniczoną odpowiedzialnością
Oddział w Polsce
Ul. Porcelanowa 10
40-246 Katowice
Polen
Tel. +48 327 30 32 13 or -14
Fax +48 327 30 32 26
ServicePL@kuka-roboter.de

Portugal KUKA Sistemas de Automatización S.A.


Rua do Alto da Guerra n° 50
Armazém 04
2910 011 Setúbal
Portugal
Tel. +351 265 729780
Fax +351 265 729782
kuka@mail.telepac.pt

Russland KUKA Robotics RUS


Werbnaja ul. 8A
107143 Moskau
Russland
Tel. +7 495 781-31-20
Fax +7 495 781-31-19
info@kuka-robotics.ru
www.kuka-robotics.ru

Schweden KUKA Svetsanläggningar + Robotar AB


A. Odhners gata 15
421 30 Västra Frölunda
Schweden
Tel. +46 31 7266-200
Fax +46 31 7266-201
info@kuka.se

Schweiz KUKA Roboter Schweiz AG


Industriestr. 9
5432 Neuenhof
Schweiz
Tel. +41 44 74490-90
Fax +41 44 74490-91
info@kuka-roboter.ch
www.kuka-roboter.ch

Stand: 20.02.2014 Version: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1 25 / 31


KUKA.VirtualRemotePendant 1.1

Spanien KUKA Robots IBÉRICA, S.A.


Pol. Industrial
Torrent de la Pastera
Carrer del Bages s/n
08800 Vilanova i la Geltrú (Barcelona)
Spanien
Tel. +34 93 8142-353
Fax +34 93 8142-950
Comercial@kuka-e.com
www.kuka-e.com

Südafrika Jendamark Automation LTD (Agentur)


76a York Road
North End
6000 Port Elizabeth
Südafrika
Tel. +27 41 391 4700
Fax +27 41 373 3869
www.jendamark.co.za

Taiwan KUKA Robot Automation Taiwan Co., Ltd.


No. 249 Pujong Road
Jungli City, Taoyuan County 320
Taiwan, R. O. C.
Tel. +886 3 4331988
Fax +886 3 4331948
info@kuka.com.tw
www.kuka.com.tw

Thailand KUKA Robot Automation (M)SdnBhd


Thailand Office
c/o Maccall System Co. Ltd.
49/9-10 Soi Kingkaew 30 Kingkaew Road
Tt. Rachatheva, A. Bangpli
Samutprakarn
10540 Thailand
Tel. +66 2 7502737
Fax +66 2 6612355
atika@ji-net.com
www.kuka-roboter.de

Tschechien KUKA Roboter Austria GmbH


Organisation Tschechien und Slowakei
Sezemická 2757/2
193 00 Praha
Horní Počernice
Tschechische Republik
Tel. +420 22 62 12 27 2
Fax +420 22 62 12 27 0
support@kuka.cz

26 / 31 Stand: 20.02.2014 Version: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1


9 KUKA Service

Ungarn KUKA Robotics Hungaria Kft.


Fö út 140
2335 Taksony
Ungarn
Tel. +36 24 501609
Fax +36 24 477031
info@kuka-robotics.hu

USA KUKA Robotics Corporation


51870 Shelby Parkway
Shelby Township
48315-1787
Michigan
USA
Tel. +1 866 873-5852
Fax +1 866 329-5852
info@kukarobotics.com
www.kukarobotics.com

Vereinigtes König- KUKA Automation + Robotics


reich Hereward Rise
Halesowen
B62 8AN
Vereinigtes Königreich
Tel. +44 121 585-0800
Fax +44 121 585-0900
sales@kuka.co.uk

Stand: 20.02.2014 Version: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1 27 / 31


KUKA.VirtualRemotePendant 1.1

28 / 31 Stand: 20.02.2014 Version: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1


Index

Index
B V
Bedienoberfläche 15 VirtualRemotePendant, beenden 18
Bedienung 17 VirtualRemotePendant, starten 17
Begriffe, verwendet 6 VRP 6
VSS 6
D
Dokumentation, Industrieroboter 5 Z
Zielgruppe 5
E
Einleitung 5

F
Fehlerbehebung 19
Funktionen 7
Funktionen, Einschränkungen 7

G
Grafikkarte 13
Gruppe 15
Gruppe, anlegen 18
Gruppe, löschen 18

H
Hinweise 5

I
Installation 13
Installation, KUKA.VirtualRemotePendant 13

K
Kenntnisse, benötigte 5
KLI 6
KRL 6
KSS 6
KUKA Customer Support 21
KUKA smartHMI 6
KUKA smartPAD 6

L
LOG-Datei, ausgeben 19

M
Marken 6

P
Planung 11
Produktbeschreibung 7

S
Schulungen 5
Service, KUKA Roboter 21
Sicherheit 9
Sicherheitshinweise 5
Steuerung, auswählen 17
Steuerung, mit manueller Eingabe auswählen 17
Support-Anfrage 21
Systemvoraussetzungen 13

Stand: 20.02.2014 Version: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1 29 / 31


KUKA.VirtualRemotePendant 1.1

30 / 31 Stand: 20.02.2014 Version: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1


KUKA.VirtualRemotePendant 1.1

Stand: 20.02.2014 Version: KUKA.VirtualRemotePendant 1.1 V1 31 / 31