Sie sind auf Seite 1von 3

ELTE ÁJK INYOK Német szaknyelvi órák

Fakultatív, ingyenes, kredites szaknyelvi órák

Tanár: DAAD-Fachlektor Erik Eggert

(e-mail: Eggert.Erik@ajk.elte.hu; Eggert.DAAD@gmail.com - tanári szoba: B. ép. 309)

Veranstaltungsname Kursbeschreibung Lehrplan und Anforderungen


A kurzus neve Tartalom Tananyag és követelmény

Grundkurs Bürgerliches Recht Der Kurs gibt den Studierenden ERIK EGGERT
I: Der Allgemeine Teil des einen Einblick in die DAAD-Fachlektor für deutsches
deutschen BGB Rechtsanwendung auf der Grundlage Recht an der ELTE ÁJK INYOK
des Allgemeinen Teils des
Der Grundkurs Bürgerliches Recht Während des Kurses werden
Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB).
richtet sich an Studierende aller kleinere Beispielsfälle zur
Gegenstand sind insbesondere die
Semester mit Interesse am deutschen besseren Verständlichkeit
Rechtsgeschäfte, die Möglichkeiten
Zivilrecht. Der Kurs regt die besprochen.
der Vertretung und die Nichtigkeit
Teilnehmenden zu einer von Willenserklärungen und Vertiefende Fallbesprechungen
eigenständigen Erarbeitung und Verträgen. werden in einem ergänzenden
Vertiefung des Stoffes an. Es wird Kurs „Bürgerliches Recht I:
von den Studierenden eine aktive Im Sommersemester wird der
Fallbesprechung zum
Teilnahme an der Veranstaltung Grundkurs Bürgerliches Recht
Allgemeinen Teil des deutschen
erwartet. fortgesetzt, dann zum Allgemeinen
BGB“ angeboten, der ein
Schuldrecht des deutschen BGB.
Umfang: 2 Semesterwochenstunden Fallrepetitorium darstellt.

Frei für Erasmus-StudentInnen Die schriftliche Abschlussprüfung


hat einen Umfang von 90
Minuten.
Sprachniveau: mindestens B2

Bürgerliches Recht I: Die Veranstaltung vermittelt im ERIK EGGERT


Fallbesprechung zum Allge- Sinne eines Fallrepetitoriums die im DAAD-Fachlektor für deutsches
Grundkurs Bürgerliches Recht I Recht an der ELTE ÁJK INYOK
meinen Teil des deutschen BGB vermittelten Inhalte anhand von
Es wird dringend empfohlen, die
Die Fallbesprechung zum Beispielsfällen. Ziel ist es, die
Veranstaltung „Grundkurs
Allgemeinen Teil des deutschen zentralen Inhalte des BGB
Bürgerliches Recht I: Der
Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) Allgemeiner Teil auf konkrete
Allgemeine Teil des deutschen
richtet sich an Studierenden aller Lebenssituationen anzuwenden und
BGB“ parallel zu besuchen.
Semester mit Interesse am deutschen dabei das Gelernte zu wiederholen
Alternativ sollten vertiefte
Zivilrecht. Die Veranstaltung ist eine und zu vertiefen. Die Studierenden
Vorkenntnisse zum Allgemeinen
Vertiefung und Ergänzung zum erhalten zusätzlich einen Einblick in
Teil des deutschen BGB
„Grundkurs Bürgerliches Recht I: die deutsche Falllösungstechnik und
vorliegen.
Der Allgemeine Teil des deutschen werden so auf einen
BGB“. Studienaufenthalt in Deutschland Die schriftliche Abschlussprüfung
vorbereitet. Die thematischen hat einen Umfang von 90
Umfang: 2 Semesterwochenstunden Schwerpunkte der zu besprechenden Minuten.
Frei für Erasmus-StudentInnen Fälle liegen in den Bereichen Sprachniveau: mindestens B2
Rechtsgeschäfte, Vertretung und
Nichtigkeit von Willenserklärungen
und Verträgen.
Grundkurs Staatsrecht I: Der Kurs gibt den Studierenden ERIK EGGERT
Staatsorganisationsrecht nach einen Überblick über die zentralen DAAD-Fachlektor für deutsches
dem deutschen Grundgesetz Regelungen des Recht an der ELTE ÁJK INYOK
Staatsorganisationsrechtes der
Der Grundkurs Staatsrecht richtet Während des Kurses werden
Bundesrepublik Deutschland. Die
sich an Studierende aller Semester kleinere Beispielsfälle zur
Studierenden lernen außerdem die
mit Interesse am deutschen besseren Verständlichkeit
Struktur, Funktionen und Systematik
Verfassungsrecht auf der Grundlage besprochen.
des GG kennen. Gegenstand sind
des Grundgesetzes (GG). Der Kurs insbesondere die Grundprinzipien Vertiefende Fallbesprechungen
regt die Teilnehmenden zu einer des GG, die einzelnen Staatsorgane, werden in einem ergänzenden
eigenständigen Erarbeitung und die Rechtssetzung und die Kurs „Staatsrecht I:
Vertiefung des Stoffes an. Es wird Ausführung von Bundesgesetzen. Fallbesprechung zum deutschen
von den Studierenden eine aktive Staatsorganisationsrecht“
Teilnahme an der Veranstaltung Im Sommersemester wird der
angeboten, der ein
erwartet. Grundkurs Staatsrecht fortgesetzt,
Fallrepetitorium darstellt.
Thema werden dann die Grundrechte
Umfang: 2 Semesterwochenstunden des GG sein. Die schriftliche Abschlussprüfung
Frei für Erasmus-StudentInnen hat einen Umfang von 90
Minuten.
Sprachniveau: mindestens B2

Staatsrecht I: Fallbesprechung Die Veranstaltung vermittelt im ERIK EGGERT


zum deutschen Sinne eines Fallrepetitoriums die im DAAD-Fachlektor für deutsches
Grundkurs Staatsrecht I erörterten Recht an der ELTE ÁJK INYOK
Staatsorganisationsrecht Inhalte anhand von Beispielsfällen.
Es wird dringend empfohlen, die
Die Fallbesprechung zum deutschen Ziel ist es, die zentralen Inhalte des
Veranstaltung „Grundkurs
Staatsorganisationsrecht richtet sich GG auf konkrete Fallkonstellationen
Staatsrecht I: Staatsorganisations-
an Studierenden aller Semester mit anzuwenden und dabei das Gelernte
recht nach dem deutschen
Interesse am deutschen zu wiederholen und zu vertiefen. Die
Grundgesetz “ parallel zu
Verfassungsrecht auf der Grundlage Studierenden erhalten zusätzlich
besuchen. Alternativ sollten
des Grundgesetzes (GG). Die einen Einblick in die deutsche
vertiefte Vorkenntnisse zum
Veranstaltung ist eine Vertiefung und Falllösungstechnik und werden so
deutschen Staatsorganisations-
Ergänzung zum „Grundkurs auf einen Studienaufenthalt in
recht vorliegen.
Staatsrecht I: Deutschland vorbereitet. Die
Staatsorganisationsrecht nach dem thematischen Schwerpunkte der zu Die schriftliche Abschlussprüfung
deutschen Grundgesetz“. besprechenden Fälle liegen in den hat einen Umfang von 90
Bereichen Demokratie- und Minuten.
Umfang: 2 Semesterwochenstunden Rechtsstaatsprinzip, Sprachniveau: mindestens B2
Frei für Erasmus-StudentInnen Verfassungsorgane sowie
Rechtssetzung.
Europarecht – Europäische Der Kurs ermöglicht es den ERIK EGGERT
Integration im Lichte der Studierenden, die Integrationsent- DAAD-Fachlektor für deutsches
wicklung von der Europäischen Recht an der ELTE ÁJK INYOK
Rechtsprechung von Wirtschaftsgemeinschaft (EWG)
EuGH und BVerfG In einer Einführung in die
über die Europäische Gemeinschaft
europarechtlichen Grundlagen
(EG) zur Europäischen Union (EU)
Der Europarechtskurs zur wird zunächst die Basis für das
auf der Grundlage ausgewählter
europäischen Integration im Lichte Verständnis der anschließend zu
Entscheidungen von EuGH und
der Rechtsprechung des Euro- besprechenden
BVerfG nachzuvollziehen.
päischen Gerichtshofes (EuGH) und Leitentscheidungen von EuGH
des deutschen Hierbei stehen die Wechselwirkung und BVerfG geschaffen. Im
Bundesverfassungsgerichtes zwischen beiden Gerichten seit den Anschluss erfolgt eine vertiefte
(BVerfG) richtet sich an Studierende 1960er Jahren, ihre Auseinandersetzung mit
der mittleren und fortgeschrittenen charakteristischen Argumentations- ausgewählten Entscheidungen des
Semester mit Vorkenntnissen im muster und die kontinuierliche EuGH. Anschließend werden
Europarecht und ausgeprägtem Weiterentwicklung der ausgewählte Entscheidungen des
Interesse an der Materie. Es wird von Rechtsprechung des BVerfG im BVerfG erörtert, mit denen das
den Studierenden eine aktive Vordergrund. Inhaltlich liegt der BVerfG auf die Europäische
Teilnahme an der Veranstaltung Schwerpunkt auf den für die Integration reagiert und parallel
sowie eine eingehende Vorbereitung europäische Integration bedeutenden die Voraussetzungen und
erwartet. Fragen der unmittelbaren Schranken der Europäischen
Anwendung des Europarechts, des Integration herausgearbeitet.
Umfang: 2 Semesterwochenstunden
Vorrangs des Europarechts vor dem
Grundkenntnisse im Europarecht
Frei für Erasmus-StudentInnen Recht der Mitgliedstaaten sowie den
sind von Vorteil.
Schranken der europäischen
Integration. Die schriftliche Abschlussprüfung
hat einen Umfang von 90
Minuten.
Sprachniveau: mindestens B2

Europäisches Arbeitsrecht Der Kurs gibt den Studierenden ERIK EGGERT


einen Überblick über die Grundlagen DAAD-Fachlektor für deutsches
Die Vorlesung zum Europäischen des Europäischen Arbeitsrechts. Recht an der ELTE ÁJK INYOK
Arbeitsrecht richtet sich an Ausgehend von den zentralen
Studierende der mittleren und Vor bzw. während der einzelnen
Regelungen im Vertrag über die
fortgeschrittenen Semester mit Einheiten werden Literatur
Arbeitsweise der Europäischen
Vorkenntnissen im Europarecht und und/oder Rechtsprechung zur
Union (AEUV) wird der
Arbeitsrecht. Der Kurs regt die Einarbeitung verteilt.
Brückenschlag zwischen Europarecht
Teilnehmenden zu einer und Arbeitsrecht anhand Die schriftliche Abschlussprüfung
eigenständigen Erarbeitung und ausgewählter Schwerpunkte der hat einen Umfang von 90
Vertiefung des Stoffes an. Materie und der dazu ergangenen Minuten.
Umfang: 2 Semesterwochenstunden Rechtssetzungsakte (Verordnungen, Sprachniveau: mindestens B2
Richtlinien) sowie der grundlegenden
Frei für Erasmus-StudentInnen Entscheidungen des Europäischen
Gerichtshofs verdeutlicht.