Sie sind auf Seite 1von 55

Didier, Lydie; Douline, Alexandre; Fromme, Irmela; ...

Handbuch ECVET Lehmbau. Teil I - Handlungsanweisungen


Ganzlin : FAL e.V. 2009, 283 S.

urn:nbn:de:0111-opus-30034

Nutzungsbedingungen
pedocs gewährt ein nicht exklusives, nicht übertragbares, persönliches und beschränktes Recht auf Nutzung
dieses Dokuments. Dieses Dokument ist ausschließlich für den persönlichen, nicht-kommerziellen Gebrauch
bestimmt. Die Nutzung stellt keine Übertragung des Eigentumsrechts an diesem Dokument dar und gilt
vorbehaltlich der folgenden Einschränkungen: Auf sämtlichen Kopien dieses Dokuments müssen alle
Urheberrechtshinweise und sonstigen Hinweise auf gesetzlichen Schutz beibehalten werden. Sie dürfen
dieses Dokument nicht in irgendeiner Weise abändern, noch dürfen Sie dieses Dokument für öffentliche oder
kommerzielle Zwecke vervielfältigen, öffentlich ausstellen, aufführen, vertreiben oder anderweitig nutzen.

Mit dem Gebrauch von pedocs und der Verwendung dieses Dokuments
erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Kontakt:
peDOCS
Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF)
Informationszentrum (IZ) Bildung
Schloßstr. 29, D-60486 Frankfurt am Main
eMail: pedocs@dipf.de
Internet: www.pedocs.de
Handbuch ECVET
I
Lehmbau
Handbuch ECVET
Lehmbau

Teil I – Handlungsanweisungen
Handbuch ECVET Lehmbau
Teil I –Handlungsanweisungen
PDF-Dokument
Ganzlin 2009
© FAL e.V.
Am Bahnhof 2
D - 19395 Ganzlin
fal@fal-ev.de

2 | Handbuch ECVET Lehmbau Teil I


Teil
I

Handlungs-
anweisungen

Handbuch ECVET Lehmbau Teil I | 3


4 | Handbuch ECVET Lehmbau Teil I
Teil
I
Inhaltsverzeichnis

Vorwort

1. Einleitung
2. ECVET Lehmbau – Konzeption und Erwartungen
2.1. Die Anforderungen und Erwartungen der Projektpartnerschaft Lern•Lehm an ein ECVET
Lehmbau
2.2. Konzeption des ECVET Lehmbau
3. Die Werkzeuge des ECVET Lehmbau
3.1. Die Lerneinheit des ECVET Lehmbau
3.2. Die sechs Einheiten, die die Qualifizierung „Gestalter/Gestalterin für Lehmputze (HWK)“
abbilden
3.3. Die ECVET-Einheiten im Einzelnen
3.4. Die Niveaustufen 1 bis 4
3.5. ECVET-Punkte
3.6. Prüfung, Bewertung und Bescheinigung
4. ECVET Lehmbau und Mobilität
4.1. Lernaufenthalte im Ausland
4.2. Fördermöglichkeiten
4.3. Vertragsbausteine für Musterverträge
4.4. Empfehlungen für die Vorbereitung
4.5. Wortlisten
5. Handlungsempfehlungen zur beruflichen Entwicklung und Mobilität im Lehmbau
für Lernende mit Migrationshintergrund
6. Der Lern•Lehm Partnerschaftsvertrag
7. Anwendungsfelder für ECVET Lehmbau
8. Lernwege mit ECVET Lehmbau
9. Lernangebote
10. Partnerorganisationen und Kontaktadressen
11. Produkte und Bestelladressen

Impressum

Handbuch ECVET Lehmbau Teil I | 5


6 | Handbuch ECVET Lehmbau Teil I
Vorwort

Das Projekt Lern•Lehm hat es geschafft, vier Länder mit mehr als zehn Organisationen und Verbänden
mit dem Ziel zu vereinen, den Lehmbau in Europa durch bessere berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten
zu entwickeln und auszubauen. Der Grundgedanke des Projektes ist es, die Weiterbildungsmöglichkeiten
für den traditionellen Lehmbau im gesamteuropäischen Raum zu koordinieren. Die hieraus entstehenden
neuen Möglichkeiten sind der Nährboden für die Förderung von grenzüberschreitender Mobilität und
lebenslangem Lernen.

In diesem Projekt wird das Wort Nachhaltigkeit nicht nur plakativ verwendet, sondern ist gelebte Realität.
Der Baustoff Lehm als natürliches Baumaterial kommt in vielen dicht besiedelten Gegenden in reichlichen
Mengen vor. Bereits vor mehreren tausend Jahren war Lehm der Baustoff der ersten städtischen
Siedlungen. Wer die Geschichte des Turmbaus zu Babel kennt, dürfte auch wissen, dass dieser ebenfalls
aus Lehm gefertigt wurde. Er war damals 77 Meter hoch, Überreste davon sind noch heute zu sehen.

Lehmbau ist auf allen Kontinenten verbreitet. Und wer Lehmbauten kennt bzw. in ihnen wohnt, schätzt
die bauphysikalischen Vorzüge der Häuser. Das gesunde und kühle Raumklima im Sommer und das
angenehm warme Wohnklima im Winter zeigen die Vorteile dieses Baustoffes. Noch bis Anfang des letzten
Jahrhunderts wurde dieser Baustoff in fast allen Gebäuden verbaut.

Aber eines ist im Zuge der Globalisierung der Wirtschaft besonders wichtig: mit der Verwendung dieses
Baustoffes werden regionale Wertschöpfungsketten in Schwung gebracht. Und das schafft Arbeitsplätze
vor Ort. Und da die Baustoffe nicht hunderte Kilometer zur Baustelle transportiert werden müssen, werden
Energieressourcen gespart. Ganz zu schweigen davon, dass der Baustoff sich wiederverwerten lässt.

Um unseren Handwerksbetrieben im schnell wachsenden innovativen Geschäftsfeld Lehmputze eine


nachhaltige Marktchance zu offerieren, wurde im Rahmen des Leonardo Projekts „Lehmputze“ vor einigen
Jahren die Weiterbildung „Gestalter/in für Lehmputze” entwickelt. Gemeinsam mit der „Fachkraft im
Lehmbau” sind seit mehreren Jahren in Deutschland anerkannte Qualifizierungsmöglichkeiten für unsere
Handwerksunternehmen entstanden.

Ziel des neuen EU-Projektes Lern•Lehm war es nun, individuelle Lernergebnisse im Lehmbau nicht nur
in Deutschland, sondern in mehren europäischen Ländern erfassbar zu machen, zu vergleichen und zu
testieren. Am konkreten Beispiel der Weiterbildung „Gestalter/Gestalterin für Lehmputze“ wurde erstmalig
das europaweite System ECVET zur Identifizierung, Bewertung und Anerkennung von Kompetenzen
umgesetzt. Lerneinheiten wurden übertragbare Leistungspunkte zugeordnet, und das europaweit. Dass hier
noch weiterer Entwicklungsbedarf besteht, kann sich jeder vorstellen. Insofern wünschen wir uns weitere
Projekte, um dieses Thema zum Vorteil unseres heimischen Handwerks gezielt nach vorne zu bringen.

Ich wünsche allen Beteiligten weiterhin viel Elan bei der Umsetzung dieses europaweiten
Anerkennungssystems.

Ihr Edgar Hummelsheim


Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Schwerin

Handbuch ECVET Lehmbau Teil I | 7


8 | Handbuch ECVET Lehmbau Teil I
TEIL I


Einleitung 1
Das vorliegende Handbuch stellt die Ergebnisse und Das Handbuch ECVET Lehmbau besteht aus drei
Produkte des europäischen Projektes Lern•Lehm vor. Teilen:
Auf der Grundlage des Europäischen
Qualifikationsrahmens und des Europäischen Teil I stellt die Werkzeuge des ECVET
Leistungspunktesystems für die Berufsbildung Lehmbau vor: die „Lerneinheit“ als kleinste
haben die Partner/-innen aus Bulgarien, übertragbare Einheit von Lernergebnissen, die
Deutschland, Frankreich und dem Vereinigten sechs ausgearbeiteten Einheiten für den Sektor
Königreich mit ECVET Lehmbau ein System Lehmputze und die Verfahren zur Feststellung und
entwickelt, das den Erwerb, die Bewertung und Bewertung der Lernergebnisse und ergänzende
die Übertragung von Lernergebnissen in diesem Empfehlungen für Lehrende, wie die Hinweise zur
Fachgebiet ermöglicht. Lern•Lehm wurde von 2007 Anwendung des ECVET Lehmbau in der Mobilität
bis 2009 im Rahmen des Programms Leonardo und Empfehlungen zur Förderung von Lernenden
da Vinci Innovationstransferprojekte von der mit Migrationshintergrund. Anhand von elf Visionen
Europäischen Kommission gefördert. individueller Lernwege werden die möglichen
Anwendungsfelder für ECVET Lehmbau aufgezeigt.
ECVET Lehmbau möchte Qualifikationen im
Lehmbausektor transparent und vergleichbar Teil II enthält die Werkzeuge und zugehörigen
darstellen. Dazu wurden Lernergebnisse Dokumente:
unabhängig vom jeweiligen Lernkontext definiert. die ausgearbeiteten ECVET Lehmbau-Einheiten 1
Das ermöglicht Abschlüsse über Ländergrenzen bis 6 für die Niveaustufen 1 bis 4, die zugehörigen
hinweg verständlicher zu machen und fördert Indikatoren, Kriterien und Bewertungsbögen,
die grenzüberschreitende Mobilität. Das die Vorlagen für die Lern•Lehm Zertifikate
Projekt ermutigt Lernende, die alte Tradition und Bescheinigungen, Fachwörterlisten und
der Handwerkswanderschaft mit den heutigen Musterverträge für ECVET Lehmbau in der Mobilität,
Anforderungen der Arbeitswelt zu verknüpfen die Handlungsempfehlungen zur Förderung von
und Wissen, Fertigkeiten und Kompetenzen Menschen mit Migrationshintergrund, eine Liste
im Lehmbau bei qualifizierten Bildungsstätten nützlicher Links und die „Partnerschaftsvereinbarung
zu erwerben. Ergänzend wurden spezielle Lern•Lehm“.
Handlungsempfehlungen für Lehrende erarbeitet,
um auch für Menschen mit Migrationshintergrund Teil III bietet Hintergrundinformationen zu den
die beruflichen Zukunftschancen im Lehmbau zu beiden Themenkomplexen des Projektes:
verbessern. „Lehmbau in der beruflichen Bildung“ und der
„Europäische Qualifikationsrahmen (EQF)“. Wir
Das Handbuch ECVET Lehmbau wendet sich an erläutern unsere Ausgangssituation und die
Bildungsverantwortliche und Lehrende im Lehmbau. Ergebnisse der Auswertung des Leonardo da Vinci
Es erläutert Verfahren und Möglichkeiten, ECVET Vorgängerprojekts „Lehmputze“ und schließen mit
Lehmbau in der Berufsbildung anzuwenden einem Ausblick auf die Perspektiven für den Ausbau
und das lebenslange Lernen im Lehmbau zu von ECVET Lehmbau in den Partnerländern.
fördern. Beschrieben werden die Regelungen zu
den Prüfungen und zur Ausstellung von ECVET
Lehmbau-Zertifikaten und Bescheinigungen, auf die
sich die Lern•Lehm Partnerschaft geeinigt hat.

Handbuch ECVET Lehmbau Teil I | 9


TEIL I

2 
ECVET Lehmbau
Konzeption und Erwartungen

2.1. Die Anforderungen auf verschiedenen Wegen aufzusteigen. Bereits


und Erwartungen der erworbene Lernergebnisse sollen akkumulierbar
Projektpartnerschaft Lern•Lehm sein und für bestehende Qualifikationen anerkannt
werden.
an ein ECVET Lehmbau ECVET Lehmbau soll es ermöglichen, dass
erworbene ECVET-Lerneinheiten auch in Nicht-
Bausektoren anerkannt werden können. Beispiele
Die Projektpartner/-innen haben zu Projektbeginn dafür wären eine zusätzliche Qualifikation in
ihre Erwartungen das Projektergebnis wie folgt der Kinder- oder Jugendpädagogik oder im
formuliert: (ökologischen) Baustoffhandel.
ECVET Lehmbau soll Voraussetzungen
Die Projektpartnerschaft wird im Rahmen des dafür schaffen, dass auch vorhandene in der
EU-Projektes Lern•Lehm ein ECVET-System für Baupraxis erworbene Kenntnisse, Fähigkeiten
den Sektor Lehmbau ausarbeiten, das sich auf den und Kompetenzen erfasst und anerkannt werden
Teilbereich Lehmputze bezieht. Dieser Teilbereich können. Die Ausarbeitung einer Methodik
umfasst die Lernergebnisse des Lehrgangs zur Feststellung vorhandener individueller
„Lehmputze und Gestaltung“ mit den drei Modulen Kompetenzen im Lehmbau kann im Rahmen dieses
Grundlagen, Gestaltung und Marketing. Projektes nicht geleistet werden.
Im Rahmen des Projektes Lern•Lehm haben wir ECVET Lehmbau soll die transnationale
keine finanziellen und personellen Möglichkeiten, europäische Mobilität von Lernenden ermöglichen.
ECVET-Lerneinheiten für den gesamten Innerhalb unserer Partnerschaft planen wir,
Lehmbausektor auszuarbeiten. Wir entwickeln Austauschprojekte über das Programm „Leonardo
jedoch Vorschläge, wie sich die ECVET- da Vinci Mobilität“ zu organisieren.
Lerneinheiten des Teilsektors Lehmputze in ein
ECVET-System für den Gesamtsektor Lehmbau
einfügen können.
Die für den Teilbereich Lehmputze ausgearbeiteten
ECVET Lehmbau (Lern)-Einheiten, einschließlich
der dazugehörigen Kriterien sollen auf andere
Lehmbaubereiche übertragbar sein und können als
Modell dafür dienen.
Wir sind uns bewusst, dass es im Rahmen unserer
Projektarbeit nicht möglich sein wird, die von
uns ausgearbeiteten ECVET - Lerneinheiten in
den beteiligten Ländern allen wünschenswerten
anerkannten beruflichen Qualifikationen
zuzuordnen. Dies ist u.a. der Tatsache zu schulden,
dass der Baustoff Lehm in den einschlägigen
Bauberufen (Maurer/-in, Putzer/-in, Maler/-in...) nicht
vertreten ist. Zum anderen aber auch der Tatsache,
dass die Entwicklung des ECVET-Systems noch in
den Anfängen steckt. Wir werden jedoch Vorschläge
für eine Integration der Lehmbau-ECVET-Einheiten
in bestehende Qualifikationen für alle beteiligten
Partnerländer erarbeiten.
ECVET Lehmbau soll Lernenden die Möglichkeit
bieten, von einem Einstiegsniveau bis zum
Niveau des /der selbständigen Handwerkers/-in

10 | Handbuch ECVET Lehmbau Teil I


2.2. Konzeption des der Berufsbildung des jeweils anderen Landes.
ECVET Lehmbau Gerade im Handwerk wird vermutet, dass die Qualität
der Arbeit europaweit sehr variiert. Man hat Zweifel,
dass die Auszubildenden im Ausland das gleiche
Qualitätsniveau erlernen wie zuhause. Das Wissen
Welche Überlegungen haben uns bei der Entwicklung von Experten/-innen im Handwerk bezieht sich
eines ECVET-Systems für den Lehmbau geleitet? meist auf die nationale Ebene. Über das, was und
Warum möchten wir die noch nicht existierende wie im europäischen Ausland gelehrt wird, besteht
Lehmbau-Qualifikation als ein System kleinerer Unkenntnis wenn nicht sogar Vorurteile.
überschaubarer (Lern)-einheiten darstellen?
ECVET Lehmbau mit definierten Einheiten von
Lernergebnissen und den dazu gehörigen Kriterien
Zunächst erleichtert die Aufteilung in kleinere, und Indikatoren kann dazu beitragen, einen hohen
überschaubare Einheiten mehr Menschen den handwerklichen Qualitätsstandard im europäischen
Zugang zum Lernen. Sie können kürzere Lernphasen Lehmbau zu fördern.
besser in ihren (beruflichen) Alltag integrieren. Der
Nachweis kleiner, abgeschlossener Lernergebnisse Darüber hinaus ist Mobilität keine Option, wenn
kann sie zum Weiterlernen ermutigen oder ihre man die gesamte Berufsausbildung im Ausland
Beschäftigungsfähigkeit verbessern, auch wenn sie machen sollte – nur wenige Menschen würden für
die Gesamtqualifikation nicht erwerben können oder drei Jahre in ein anderes Land gehen. Wenn aber
möchten. die Ausbildung in mehrere kleinere Lerneinheiten
aufgeteilt wird, ist Mobilität viel einfacher zu
Die zentrale Idee hinter dem Konzept des verwirklichen. Und Lernende haben die Möglichkeit,
Europäischen Qualifikationsrahmens ist jedoch der jeweils, die für ihren beruflichen Schwerpunkt
Wunsch die Mobilität von Lernenden zu verbessern. und ihre Spezialisierung am besten geeigneten
Die Einheiten von Lernergebnissen, die in einem Lehmbaustellen oder Lehmbauschulen zu besuchen
Lernumfeld erzielt und bewertet wurden, sollen in und dort übertragbare Zertifikate ihrer Lernergebnisse
ein anderes Lernumfeld übertragen werden können. zu erwerben.
Sie sollen vergleichbar und zwischen den Ländern
übertragbar sein und in bestehende nationale ECVET Lehmbau kann auch im Hinblick auf
Bildungssysteme „übersetzt“ werden können. die Integration des Lehmbaus in die berufliche
Bildung eine Türöffnerrolle übernehmen. Die
Verbesserte Mobilität meint, dass Lernende nach drohende Klimakatastrophe hat das Interesse und
einem Auslandsaufenthalt mit einem Zertifikat die Notwendigkeit an nachhaltigen Bautechniken
zurückkommen können, das in ihrem jeweiligen nochmals deutlicher werden lassen. Es ist
Bildungssystem oder Lernkontext, sei es in der nicht zwingend erforderlich, einen ganz neuen
beruflichen Schule oder in der Berufsausbildung, Ausbildungsgang Lehmbau zu schaffen. Bestehende
anerkannt wird, eine Praxis, die auf universitärer Ausbildungsgänge und Qualifikationen im Bausektor
Ebene schon eingeführt ist. öffnen sich für nachhaltige Bauweisen und haben
In der Berufsbildung werden jedoch mit der mit ECVET Lehmbau die Möglichkeit sich diese
Einführung der Nationalen Qualifikationsrahmen Themen zu erschließen. Ebenso können neue und
in den Ländern der Europäischen Union jetzt erst existierende Qualifikationen im Bereich nachhaltiges
die Voraussetzungen für eine Übertragbarkeit von Bauen oder Denkmalpflege ausgewählte einzelne
Lernergebnissen geschaffen. ECVET Lehmbau Einheiten mit einbeziehen.

Ein großes Hindernis für diese Entwicklung sind die


unterschiedlichen Bildungssysteme in Europa, aber
mehr noch das mangelnde Vertrauen in die Qualität

Handbuch ECVET Lehmbau Teil I | 11


TEIL I

3 Die Werkzeuge
des ECVET Lehmbau

Materialien Lern·Lehm

Aktivität Materialien

Vorbereitung Vertragsbausteine Checkliste vier Wortlisten


Lernaufenthalte im Ausland
für Empfehlungen allgemein
Musterverträge für die Vorbereitung Fachbegriffe
zwischen den von Lernaufent-
Bildungs- halten im Ausland
einrichtungen

Unterricht Lehrmaterialien Handlungsempfehlungen


aus der CD zur beruflichen Entwicklung für Lernende
Lehmputze mit Migrationshintergrund

Prüfung ECVET Bewertungskriterien Bewertungsbogen


einer oder mehrerer Einheiten Einheiten und Indikatoren
Kenntnisse, je Einheit und je Einheit
Fertigkeiten und Niveau und Niveau
Kompetenz
6 6 6

bestanden nicht bestanden


Zertifizierung
durch einen
LernPunktLehm-Partner Teilnahme-
Zertifikat
bescheinigung

Anerkennung
Memorandum
in DE, FR, UK, BG of
durch die anderen Understanding
Lern·Lehm-Partner

im Aufbau

Nationale Anerkennung

12 | Handbuch ECVET Lehmbau Teil I


3.1. Die Lerneinheit Entsprechend den Empfehlungen des Europäischen
des ECVET Lehmbau Parlaments und des Rates1 sind die Einheiten
akkumulierbar und können auf bestehende
nationale Qualifikationen angerechnet werden.
ECVET Lehmbau beschreibt Lernergebnisse im Die Struktur der ECVET Lehmbau Einheiten
Lehmbau auf der Basis von Lerneinheiten. Eine entspricht den genannten Empfehlungen des
Einheit von Lernergebnissen, kurz Lerneinheit Europäischen Parlamentes und des Rates.
oder Einheit genannt, ist ein sinnvolles Bündel
aus Kenntnissen, Fertigkeiten und Kompetenzen, 1 eMPFeHlUNG DeS eUROPÄiSCHeN PARlAMeNTS UND DeS RATeS vom 18. Juni
2009 zur einrichtung eines europäischen leistungspunktesystems für die Berufsbildung
das einzeln geprüft und bewertet werden kann. (eCVeT) (2009/C 155/02)

Eine Einheit von Lernergebnissen, auch


Lerneinheit oder Einheit genannt, ist
Die Einheiten der Niveaustufe 4 unter Nennung der Kenntnisse, Fertig-
sind der Weiterbildung keiten und Kompetenzen beschrieben.
„Gestalter/-in für Lehmputze
Jede Einheit ist mit einem (HWK) der Handwerkskammer
Logo gekennzeichnet, Schwerin (DE) zugeordnet. Abkürzung für „European Credit System
das sich auf die Die Qualifikation „Gestalter/-in for Vocational Education and Training“
Haupttätigkeit bezieht. für Lehmputze(HWK)“ umfasst - auf deutsch „Europäisches Leistungs-
Der Name der Einheit wurde punktesystem für die Berufsbildung“
die 6 ausgearbeiteten Einheiten
nach der Hauptaktivität
der Niveaustufe 4.
der Einheit gewählt. Die Nummern dienen lediglich
der einfacheren Bezeichnung der
Einheit, sie haben keine weitere
Bedeutung und spiegeln auch
keine Rangfolge wieder.
ECVET
Einheit Nr. 2
Die Einheiten können unabhängig
Ausführung von Lehmputzen von einander belegt werden.
Niveau 4
Qualifikation: Gestalter/-in für Lehmputze (HWK) Kreditpunkte: 20%

Kenntnisse Fertigkeiten Die Einordnung der Einheiten in


Niveaustufen wurde entspre-
• Verschiedene Putzuntergründe • Putzuntergründe vorbereiten
chend dem Europäische
• Eigenschaften und Beurteilungskriterien für die • Angrenzende Flächen schützen
Qualifikationsrahmen vor-
Putzuntergründe: Rauhigkeit, Saugfähigkeit, • Details vorbereiten und ausführen
Festigkeit, Homogenität, Stabilität genommen. Der EQR hat 8
• Den Putz auftragen und abziehen
• Anwendungsbereiche von Lehmputzen, Niveaustufen festgelegt.
• Abgerundete Ecken ausführen
besondere Vorkehrungen im Aussenbereich
und in Feuchträumen • Gewebe einlegen
• Anzahl, Dicke und Funktionen der einzelnen • Die vorgesehenen Putzlagen nach ange-
Lagen des Putzaufbau messenen Trocknungszeiten und in der
geforderten Ebenheit ausführen Die Kredit- oder ECVET Punkte
• Putzhaftung für unterschiedliche Untergründe
• Oberflächen in verschiedenen Techniken für Lernergebnisse. Da das Ge-
• Detaillösungen für Haustechnik
herstellen samtgewicht der Qualifizierung
• Putztechnische Details:
Ecken, Laibungen, Anschlüsse, Fussleisten... „Gestalter/-in für Lehmputze
• Ebenheit : Maßtoleranzen, Putzen nach Bestand,
• Materialien auswählen, berechnen und beschaffen (HWK) (noch) nicht feststeht,
• Sondervereinbarungen
• Geeignetes Werkzeug, Maschinen und sind hier Prozentangaben der
Ausstattung zum Untergrundvorbereiten,
• Wind- und Luftdichtigkeit von Putzen und Putzauftragen und -bearbeiten auswählen
Gesamtqualifikation angegeben.
Anschlüssen und benutzen
• Oberflächenbearbeitung • Die Baustelle einrichten
• Bezugsquellen • Arbeitssicherheitsmassnahmen anwenden
• Untergrundvorbereitungen, Aufbringen und
Bearbeiten von Lehmputz :
· Gültige Regeln und Vorschriften
· Werkzeuge, Maschinen und Ausstattung
· Arbeitsvorbereitungen und Arbeitsabläufe

Struktur einer einheit /


· Arbeitssicherheitsmassnahmen

Kompetenz erläuterungen
• Eigenschaften eines Putzuntergrundes erkennen und die angemessenen Untergrundvorbereitungen
sowie den angemessenen Putzaufbau wählen, unter Berücksichtigung der gewünschten Oberfläche
• Die Ausführung von der Untergrundvorbereitung bis zur Oberflächenbearbeitung unter vorhersehbaren
Baustellenbedingungen planen und organisieren
• Die Qualität von Untergrundvorbereitung, Putzauftrag und Oberflächenbearbeitung überprüfen
• Die Ausführung von Untergrundvorbereitungen und Putzarbeiten durch andere beaufsichtigen
• Alle für die Ausführung notwendigen Absprachen treffen
• Zu Fragen des Putzaufbaus, Ausführung und Oberfläche beraten

www.earthbuilding.eu

wird im Sinne der Übernahme sowohl kognitive Fertigkeiten


von Verantwortung und (logisches, intuitives und kreatives
Selbstständigkeit beschrieben Denken) wie auch praktische Fertigkeiten
(Geschicklichkeit und Verwendung von
Methoden, Materialien, Werkzeugen und
Theorie- und/oder Faktenwissen
Instrumenten)

Handbuch ECVET Lehmbau Teil I | 13


3.2. Die sechs Einheiten, Kompetenzen ab, die für die Bewältigung der
die die Qualifizierung Arbeitsabläufe und -aufgaben im Bauprozess
„Gestalter/Gestalterin für notwendig sind.

Lehmputze (HWK)“ abbilden Mit ECVET Lehmbau besteht jetzt die Möglichkeit,
eine Prüfung für eine einzelne Einheit abzulegen.
Jemand möchte z.B. nur die Einheit 1 „Herstellen
Den Ausgangspunkt bildete die Aufteilung der von Lehmputzmörtel“ belegen, die eventuell
Qualifikation „Gestalter/-in für Lehmputze“, genau den Anforderungen entspricht, die für einen
die von der deutschen Handwerkskammer in Job gebraucht werden. Oder jemand arbeitet für
Schwerin vergeben wird, in sechs Einheiten. Jede eine Firma, die sich nur auf die Ausführung von
dieser Einheiten kennzeichnet sich durch ein Lehmputzen spezialisiert hat, so kann er oder
sinnvolles Bündel aus Kenntnissen, Fertigkeiten sie die Einheit 2 abschließen ohne die gesamte
und Kompetenzen und stellt den jeweils Qualifikation abschließen zu müssen oder zu
kleinsten Teil der Qualifikation welcher bewertet wollen. Oder jemand möchte nur einen Kurs mit
und validiert werden kann, dar. Im Ergebnis Abschluss der Einheit 4 belegen, und sich somit auf
entstanden nachfolgende Einheiten, welche im das Herstellen und Gestalten von farbigen Lehm-
wesentlichen den Aufgabenbereichen in etablierten Oberflächen konzentrieren.
Lehmputzbetrieben entsprechen:
1. Herstellen von Lehmputzmörtel Die in den Einheiten festgeschriebenen Kenntnisse,
2. Ausführung von Lehmputzen Fertigkeiten und Kompetenzen sind erforderlich,
3. Instandhaltung, Reparatur und um entsprechende reale Arbeitsabläufe auf einer
Oberflächenbehandlung von Lehmputzen Baustelle oder im Baubetrieb ausführen zu können.
4. Innenraumgestaltung mit Lehmputzen Sie beschreiben einen Arbeitsprozess oder eine
5. Schmuckelemente aus Lehmputzen Aktivität, die von einer Person ausgeführt werden
6. Das Geschäftsfeld Lehmputze kann. So es ist zum Beispiel möglich, dass in einer
größeren Firma eine Person die Putzmischungen
Als autarke Einheiten sind diese nunmehr herstellt, eine andere Person auf Ornamente
einzeln bewertbar. Ihre Reihenfolge hat dabei spezialisiert ist. Die Lernergebnisse der jeweiligen
keine Bedeutung. Jede Einheit kann unabhängig Einheit könnten demzufolge für die berufliche
voneinander belegt und geprüft werden. Tätigkeit ausreichend sein. Unbenommen davon
Unabhängig davon werden den Lernenden seitens bleibt unsere Empfehlung vorhandene nationale
der Ausbildungspartner/-innen Empfehlungen zur Qualifikationen in ihrer Gesamtheit zu erwerben, um
sinnvollen Abfolge, Kombinationsmöglichkeiten Zusammenhänge kennen und verstehen zu lernen.
sowie zu wünschenswerten Vorkenntnissen
gegeben. Die nachfolgend beschriebenen Tätigkeitsfelder
der Einheiten eins bis sechs sind für das Niveau
Aus welche Überlegungen heraus haben wir die 4 beschrieben (siehe nachfolgendes Kapitel). Sie
Qualifizierung „Gestalter/-in für Lehmputze“ in können auf alle Niveaustufen des Europäischen
sechs Einheiten aufgeteilt und beispielsweise Qualifikationsrahmens angepaßt werden.
nicht in drei, entsprechend der Module 1 -
Grundlagen, 2 - Gestaltung und 3 - Marketing der
Lehrgangsmaterialien? Der im Vorgänger Projekt
„Lehmputze“ ausgearbeitete Lehrgang stellt die
Lernprozesse in den Mittelpunkt und nicht vorrangig
die realen Tätigkeiten in einem professionellen
Lehmbaubetrieb. Die ECVET-Einheiten bilden
jedoch diejenigen Kenntnisse, Fertigkeiten und

14 | Handbuch ECVET Lehmbau Teil I


3.3. Die ECVET - Für das Berufsfeld Lehmputze haben wir folgende
Einheiten im Einzelnen Haupttätigkeitsfelder definiert:

EINHEIT Nr. 1 EINHEIT Nr. 2

Herstellen von Ausführung


Lehmputzmörtel von Lehmputzen

Das Herstellen von Lehmputzmörteln unterliegt, Im modernen Lehmbau unterscheidet sich die
wie das Mischen von herkömmlichen Mörteln, Verarbeitung von Lehmputz nicht mehr von der
Regeln und Vorschriften. Die Lehmfachkraft kann konventioneller Putze. Die Ausführenden beurteilen
und muss in der Lage sein, die Rezeptur, je nach den Putzgrund, bereiten ihn gegebenenfalls so
Putzlage, Auftragstechnik oder Oberflächengüte vor, dass eine gute Putzhaftung gewährleistet ist
anzupassen. Insofern bildet das Wissen um die und wählen den adäquaten Putzaufbau aus. Sie
Zusammensetzung, einschließlich der Berechnung können verschiedene Putzoberflächen herstellen.
der Ausgangsmaterialien, sowie das Kennen der Lehmputze können mit der Kelle angeworfen,
Eigenschaften und Einflüsse verschiedenster mit dem Glätter aufgezogen oder aber auch mit
Zuschläge und Zusätze, die Basis für qualitativ handelsüblichen Putzmaschinen angespritzt
hochwertige Lehmputzmörtel. werden. Ebenso ist der Einsatz von Putzsilos
möglich. Der sichere Umgang mit den bauüblichen
Maschinen und Geräten bildet die Basis für
die fachgerechte Ausführung von Lehmputzen.
Details der Haustechnik sowie Anschlüsse und
Kanten werden bei der Ausführung einbezogen.
Hinzu kommen Verantwortlichkeiten bezüglich der
Steuerung und Überwachung der Baustellenarbeit
sowie die Kontrolle der Einhaltung geltender
Normen und Vorschriften.

Handbuch ECVET Lehmbau Teil I | 15


EINHEIT Nr. 3 EINHEIT Nr. 4

Instandhaltung, Reparatur Innenraumgestaltung mit


und Oberflächenbehandlung Lehmputzen

Die unsachgemäße Ausführung von Lehmputzen, Mit der Erweiterung der herkömmlichen,
konstruktive Mängel oder ausgebliebene handwerklich gefärbten Lehmputze um die
Instandhaltungsmaßnahmen können zu einer industriell hergestellten Lehmedelputze, die
Vielzahl von Mängeln und Schäden im Alt- und Lehmfarben sowie die Lehmstreichputze gewann
Neubau führen. Ausführende müssen Schäden die Gestaltung von Innenräumen mit Putzen aus
analysieren und daraus die notwendigen Lehm deutlich an Popularität. Zur Umsetzung
Maßnahmen ableiten können. Sie setzen Anstriche, gestalterisch vertretbarer Lösungen bedarf es
Lasuren, Fixative oder andere Beschichtungen als eines breiten und detaillierten Wissens zur Farb-
schützende oder dekorative Oberflächen sowohl im und Raumgestaltung. Dies beinhaltet das Kennen
Neubau als auch bei Renovierungen ein. Hierbei der Wirkungen von Farben und Kontrasten, des
spielen nicht nur denkmalpflegerische, ökologische Einflusses von Licht, von Flächengliederung und
und bauphysikalische Aspekte eine Rolle, sondern Akzenten sowie den Möglichkeiten der Bearbeitung
ebenso die Wünsche und Vorstellungen der Nutzer von Oberflächen. Vom Entwurf bis zur Ausführung
und Nutzerinnen. Sie beraten zur Pflege und können Handwerker und Handwerkerinnen
Instandhaltung von Lehmputzen und führen diese ihr Tätigkeitsfeld in eine kreative Ausrichtung
Aufgaben auch aus. erweitern, indem sie Mischungen selbst herstellen
oder variieren unter Einbeziehung färbender oder
texturgebender Zusätze.

16 | Handbuch ECVET Lehmbau Teil I


EINHEIT Nr. 5 EINHEIT Nr. 6

Schmuckelemente aus
Das Geschäftsfeld Lehmputze
Lehmputzen

Schmuckelemente, ob als Relief, Ornament Neben der Qualität der handwerklichen Facharbeit
oder farbiges Detail, bilden seit jeher bildet das Marketing die Basis für den Erfolg eines
eine besondere Form der Gestaltung. Unternehmens. Für das Bestehen am Markt ist
Eine überzeugende Verwendung von eine korrekte Kalkulation und Nachkalkulation
Schmuckelementen verlangt jedoch ein hohes ebenso wichtig wie die Fähigkeit, erfolgreich
Maß an Kreativität, gestalterischem Wissen Kundengespräche zu führen sowie Aufträge sicher
sowie handwerklichem Können. Handwerker und abwickeln zu können.
Handwerkerinnen beraten und erarbeiteten in
Zusammenarbeit mit den Kunden gestalterisch Die hier beschriebenen Tätigkeitsfelder
wie ästhetisch vertretbare Entwürfe. Sie der Einheiten 1 bis 6 sind für das Niveau 4
erstellen Schablonen oder Pausvorlagen. Sie beschrieben, siehe nachfolgendes Kapitel. Sie
wählen angemessene Putzaufbauten und können auf alle Niveaustufen des Europäischen
Mörtel aus sowie die notwendigen Werkzeuge Qualifikationsrahmens angepaßt werden.
und Gestaltungstechniken, wie Sgraffito und
Modellieren.

Handbuch ECVET Lehmbau Teil I | 17


3.4. Die Niveaustufen 1 bis 4 Die Einordnung der Einheiten in Niveaustufen wurde
entsprechend den Niveaustufen des Europäischen
Qualifikationsrahmens EQR vorgenommen
Der EQR hat acht Niveaustufen festgelegt, die
Niveaustufen 1 bis 4 sind in nachfolgender Tabelle
beschrieben.

NIVEAu 1 NIVEAu 2
Zur Erreichung von Niveau 1 erforderliche Zur Erreichung von Niveau 2 erforderliche
Lernergebnisse Lernergebnisse
• Kenntnisse: • Kenntnisse:
Grundlegendes Allgemeinwissen. grundlegendes Faktenwissen in einem Arbeits- oder
• Fertigkeiten: Lernbereich.
grundlegende Fertigkeiten, die zur Ausführung • Fertigkeiten:
einfacher Aufgaben erforderlich sind. grundlegende kognitive und praktische Fertigkeiten,
• Kompetenz: die zur Nutzung relevanter Informationen erforderlich
Arbeiten oder Lernen unter direkter Anleitung in einem sind, um Aufgaben auszuführen und Routineprobleme
vorstrukturierten Kontext. unter Verwendung einfacher Regeln und Werkzeuge
zu lösen.
• Kompetenz:
Arbeiten oder Lernen unter Anleitung mit einem
gewissen Maß an Selbstständigkeit.

NIVEAu 3 NIVEAu 4
Zur Erreichung von Niveau 3 erforderliche Zur Erreichung von Niveau 4 erforderliche
Lernergebnisse Lernergebnisse
• Kenntnisse: • Kenntnisse:
Kenntnisse von Fakten, Grundsätzen, Verfahren breites Spektrum an Theorie- und Faktenwissen in
und allgemeinen Begriffen in einem Arbeits- oder einem Arbeits- oder Lernbereich.
Lernbereich. • Fertigkeiten:
• Fertigkeiten: eine Reihe kognitiver und praktischer Fertigkeiten, um
eine Reihe von kognitiven und praktischen Fertigkeiten Lösungen für spezielle Probleme in einem Arbeits-
zur Erledigung von Aufgaben und zur Lösung oder Lernbereich zu finden.
von Problemen, wobei grundlegende Methoden, • Kompetenz:
Werkzeuge, Materialien und Informationen ausgewählt Selbstständiges Tätigwerden innerhalb der
und angewandt werden. Handlungsparameter von Arbeits- oder Lernkontexten,
• Kompetenz: die in der Regel bekannt sind, sich jedoch ändern
Verantwortung für die Erledigung von Arbeits- oder können. Beaufsichtigung der Routinearbeit anderer
Lernaufgaben übernehmen bei der Lösung von Personen, wobei eine gewisse Verantwortung für
Problemen das eigene Verhalten an die jeweiligen die Bewertung und Verbesserung der Arbeits- oder
Umstände anpassen. Lernaktivitäten übernommen wird.

Aus der Broschüre: Der europäische Qualifikationsrahmen


für lebenslanges lernen (eQR), Hrsg: europäische
Gemeinschaften, 2008

18 | Handbuch ECVET Lehmbau Teil I


im Rahmen des Projektes
ausgearbeitete eCVeT
lehmbau einheiten

Offizielle Zuordnungen deutscher Abschlüsse Damit geht ECVET Lehmbau über die deutsche
zu den Niveaustufen des nationalen Qualifikation „Gestalter/Gestalterin für Lehmputze“
Qualifikationsrahmen für Deutschland, DQR, und hinaus und ermöglicht unabhängig vom jeweiligen
Vorschläge für die Einordnung in den Europäischen Lernkontext europaweit qualifizierte ECVET-
Qualifikationsrahmen, EQR, liegen zurzeit Einheiten unterschiedlicher Niveaustufen, die
noch nicht vor. Wir konnten daher auf keinen wiederum auf bestehende Qualifikationen
Vergleichsfall zurückgreifen. Nach Prüfung der angerechnet werden können.
Referenzniveaus des EQR und der „Besondere
Rechtsvorschrift für die Fortbildungsprüfung zum/ Je nach Niveaustufe wurden die jeweiligen
zur Gestalter für Lehmputze / Gestalterin für erforderlichen Kenntnisse, Fertigkeiten und
Lehmputze (HWK)“ haben wir die Qualifizierung Kompetenzen entsprechend angepasst. Zugehörige
„Gestalter/-in für Lehmputze (HWK)“ dem Niveau Kriterien und Indikatoren gewährleisten, daß die
vier des Europäischen Qualifikationsrahmens Qualität realen Arbeitsanforderungen entspricht und
zugeordnet. auf dem Arbeitsmarkt verwertbar ist, egal für welche
Einheit oder welches Niveau und unabhängig
Um auch Lernangebote unterschiedlicher davon ob die Ausführung selbstständig oder unter
Niveaustufen mit einem qualifizierten Abschluss Anleitung stattfindet.
anbieten zu können, wurden die sechs
Einheiten zusätzlich für die Niveaustufen 1 bis
3 ausgearbeitet. Die Einheit 6 „Marketing für
Lehmputze“„ liegt lediglich für die Niveaustufe 3
und 4 vor, für die Niveaustufen 1 und 2 besteht aus
unserer Erfahrung kein Bedarf.

Handbuch ECVET Lehmbau Teil I | 19


3.5. ECVET Punkte 3.6. Prüfung, Bewertung und
Bescheinigung

Zum Zeitpunkt unserer Projektbearbeitung gab es Jede ECVET-Einheit ist einzeln prüfbar. Die Prüfung
noch keine Festlegung wie das Gesamtgewicht soll nachweisen, ob der oder die Geprüfte die in der
der Lernergebnisse zu bewerten ist. Daher Einheit beschriebenen Kenntnisse, Fertigkeiten und
haben wir zunächst die Bewertung der einzelnen Kompetenzen tatsächlich erworben hat.
ECVET-Einheiten relativ zur Gesamtqualifikation Wir haben uns in der Partnerschaft Lern•Lehm
„Gestalter/-in für Lehmputze“ vorgenommen. geeinigt, daß Methodik und Verfahren der Prüfung
den anerkannten nationalen Regeln entsprechen.
Bei der Entscheidung für den Prozentsatz sind wir Eine Festlegung auf eine gemeinsame Methodik
von folgenden Kriterien ausgegangen: könnte einerseits nationalen Regelungen
1. relative Bedeutung der Lernergebnisse einer im Wege sein, andererseits auch innovative
Einheit für die Beteiligung am Arbeitsmarkt, für den Prüfungsmethoden verhindern.
Erwerb weiterer Qualifikationen oder für die soziale
Integration Um dennoch die Vergleichbarkeit zu gewährleisten
2. Komplexität, Umfang und Volumen der haben wir folgende drei Prüfungsteile verbindlich
Lernergebnisse einer Einheit festgelegt.
3. notwendiger Aufwand, um die für die Einheit - Kenntnisse werden schriftlich geprüft.
erforderlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und - Fertigkeiten werden praktisch geprüft. Für die
Kompetenzen zu erwerben. Fertigkeiten jeder Einheit sind eindeutige Kriterien
und zugeordnete Indikatoren ausgearbeitet.
- Die Kompetenz wird in einem Fachgespräch
ECVET Punkte in %
geprüft.
EINHEIT 1 15 %
EINHEIT 2 20 %
Kriterien und Indikatoren
EINHEIT 3 10 %
EINHEIT 4 25% Zu den Fertigkeiten jeder ECVET-Einheit wurde
EINHEIT 5 15 % eine Liste von Bewertungskriterien aufgestellt.
Jedem Bewertungskriterium sind eindeutige
EINHEIT 6 15 % Indikatoren zugeordnet. Damit ist es für alle an
SUMME 100 % der Prüfung Beteiligten klar geregelt a) nach
welchen Bewertungskriterien die Fertigkeiten
Zuordnung der eCVeT Punkte zu den einheiten in % beurteilt werden und b) nach welchen Indikatoren
die Bewertungskriterien beurteilt werden. Die
Den Einheiten der Niveaustufen 1 bis 3 haben Ausführung der Arbeiten, Toleranzen und
wir noch keine Punktbewertung zugeordnet. Die Genauigkeiten sollen immer den einschlägigen
ist aus unserer Sicht erst möglich, wenn diese Normen im jeweiligen nationalen Kontext
bestehenden Qualifikationen zugeordnet werden. entsprechen. Die Kriterienblätter sind ebenso wie
die Liste der einschlägigen nationalen Normen im
Teil II des Handbuchs zu finden.

20 | Handbuch ECVET Lehmbau Teil I


ECVET
Ausführung von Lehmputzen Einheit Nr. 2
Niveau 4
Bewertungskriterien zu den Fertigkeiten

Bewertungskriterium Indikator
Gebrauchstauglichkeit des Putzes • die Festigkeit entspricht dem Verwendungszweck
• die Oberfläche ist rissfrei
• der Putz haftet am Untergrund
• die Putzlagen haften untereinander

Qualität der Oberfläche • die Oberfläche ist eben, entsprechend der Toleranzen
oder nach speziellen Vorgaben
• die Oberfläche ist homogen
• die Oberflächenstruktur entspricht dem gewünschten Aspekt

Qualität der Details • die Anschlüsse sind sauber


· gradliniger Kellenschnitt mit sauberer Kante
an Bauteilen die Bewegungen ausgesetzt sind
· sauberes Anarbeiten an stabilen Bauteile:
z.B. Fliesen, Steine
• die Ecken sind gradlinig und nach Vorgabe abgerundet
• Leitungen liegen fehlerfrei im Putz oder Untergrund
und zeichnen sich nicht an der Oberfläche ab

Putzaufbau • die aufgetragenen Mörtel und die Dicke der Lagen


entsprechen dem vorgesehenen Putzaufbau
• die Trockenzeiten zwischen den einzelnen Putzlagen
sind eingehalten
• Putzbewehrungen sind vollfächig eingebettet

Vorbereitung • angrenzende Flächen sind geschützt


• der Putzuntergrund ist gegebenenfalls
· gesäubert
· angenässt
· zur Verbesserung der Putzhaftung vorbereitet
• Putzträger sind richtig befestigt

Es gelten die Anforderungen der einschlägigen Normen.

Beispiel für
Bewertungskriterien zu den
www.earthbuilding.eu
Fertigkeiten, hier einheit 2,
Niveau 4

Die Kriterienblätter sind ein wesentlicher Beitrag zur


Transparenz und Vergleichbarkeit der Einheiten und
erleichtern die Leistungsermittlung.
Neben den fachspezifischen Aspekten wird immer
auch die Arbeitsweise hinsichtlich der nachfolgend
angeführten allgemeinen Kriterien bewertet:
Arbeitsabläufe
Wirtschaftlichkeit
Werkzeug- und Maschinengebrauch
Arbeitsplatz
Zeit
Arbeitssicherheit
Abfall
Kommunikation
Handbuch ECVET Lehmbau Teil I | 21
Beispiel eines
Bewertungsbogens

Bewertungsbogen Bewertungsbogen ermöglichen eine schnelle und


unkomplizierte Erfassung und Auswertung der
Die Ergebnisse der Prüfung werden in einen Leistungen.
Bewertungsbogen eingetragen. Für jede
Einheit und jedes Niveau wurde ein passender
Bewertungsbogen ausgearbeitet. Der Bogen ist Der Bewertungsschlüssel mit der progressiven
viersprachig, so dass er in allen Partnerländern Prozentaufteilung entspricht den Vorgaben der
auch ohne Übersetzung sofort verstanden wird. Fortbildungsprüfungsregelungen der deutschen
Durch Ankreuzen in der jeweiligen Spalte während Handwerkskammern. Wir haben diesen Schlüssel
der Prüfung ist eine schnelle Erfassung der vorgesehen, um eine Anerkennung der (auch im
Leistungen möglich und eine stärkere Konzentration Ausland) erworbenen Lernergebnisse auf den
auf die Ausführungen des Prüflings während der Abschluss „Gestalter/-in für Lehmputze“ seitens der
Prüfung möglich. Die klaren Aussagen auf dem Handwerkskammern zu ermöglichen.

22 | Handbuch ECVET Lehmbau Teil I


Muster eines ausgefüllten Muster einer
Lern•Lehm - Zertifikats ausgefüllten Lern•Lehm
-Teilnahmebescheinigung

Die Prüfung hat bestanden, wer in allen drei Dokumentation


Prüfungsteilen (Bewertung der Fertigkeiten,
Bewertung der Kenntnisse und Bewertung der Jede durchgeführte Prüfung wird folgendermaßen
Kompetenz) mindestens 50% erreicht hat. Ein dokumentiert:
Zertifikat bescheinigt die entsprechende Einheit und Schriftliche Prüfungen, schriftlich formulierte
Niveaustufe. praktische Prüfungsaufgaben, Bewertungsbögen
und Kopien der Zertifikate bewahrt die prüfende
Falls in nur einer der drei Prüfungsteile weniger Organisation für einen Zeitraum von drei Jahren
als 50 % erzielt wurden, ist die Prüfung nicht auf. Diese Unterlagen dienen auch als Grundlage
bestanden. Für diesen Fall erhält der oder die für die geplante Auswertung nach der dreijährigen
Geprüfte eine Teilnahmebescheinigung. Erprobungsphase.

Muster für Zertifikat und Teilnahmebescheinigungen


liegen in den Sprachen der vier Partnerländer,
bulgarisch, deutsch, englisch und französisch vor.
Links oben tragen sie das Logo des Europäischen
Qualifikationsrahmens, in der Überschrift das
Lern•Lehm Logo, der Hintergrund ist eine schwach
erkennbar Karte Europas. In der ECVET Matrix wird
die jeweilige Einheit gekennzeichnet. Zusätzlich wird
Name und Niveau der Einheit eingetragen.

Die Zertifikate und Teilnahmebescheinigungen sind


im internen Bereich des Portals www.earthbuilding.
eu abrufbar.

Handbuch ECVET Lehmbau Teil I | 23


24 | Handbuch ECVET Lehmbau Teil I
TEIL I

ECVET
Lehmbau und Mobilität

4
4.1. Lernaufenthalte im Ausland Die Lern•Lehm-Partner/-innen organisieren nach
Möglichkeit geförderte Lernaufenthalte im Ausland
für ihre Schüler und Schülerinnen. Einen Überblick
ECVET Lehmbau ermöglicht es Zertifikate für kleine über empfangende und sendende Partner/-innen
überschaubare Einheiten von Lernergebnissen auf finden Sie im Kapitel 9 Lernangebote.
unterschiedlichen Niveaustufen im europäischen In-
und Ausland zu vergeben.
Praktisches Lernen in der Lehrwerkstatt oder 4.3. Vertragsbausteine für
auf der Baustelle funktioniert auch mit geringen Musterverträge
Sprachkenntnissen. Auch eine praktische Prüfung in
einer fremden Sprache ist möglich. Schwieriger wird
es bei theoretischem Unterricht und den Prüfungen Die Lern•Lehm Partner integrieren ECVET
zu Theorie. Lehmbau in den Lernaufenthalt im Ausland.
ECVET Lehmbau kann hier jedoch auf die Empfangende und entsendende Einrichtungen
Unterrichtsmaterialien der CD Lehmputze und vereinbaren im Vorfeld, welche ECVET-
Gestaltung zurückgreifen, die in den Sprachen Lerneinheiten während des Aufenthalts unterrichtet
bulgarisch, deutsch, englisch, französisch, und geprüft werden und über die Vergabe eines
polnisch und griechisch vorliegen, ab 2010 auch in Lern•Lehm-Zertifikat oder einer Lern•Lehm-
slowakisch, slowenisch und tschechisch. Teilnahmebescheinigung.
Lehrkräfte, die ECVET Lehmbau Einheiten für
Lernende aus dem Ausland unterrichten und prüfen, Hierzu haben wir Vertragsbausteine ausgearbeitet,
wird empfohlen, die unterstützenden Materialien in den die in gebräuchliche Lernvereinbarungen, die
entsprechenden Sprachen zu nutzen, insbesondere zwischen den Teilnehmenden, der sendenden und
die anschaulich gestalteten Infoblätter zu den Themen der empfangenden Einrichtung abgeschlossen
der Einheiten zu verteilen und auszuhängen. werden, eingesetzt werden können. Ein Muster
dafür findet sich im Teil II dieses Handbuchs.

4.2. Fördermöglichkeiten Es ist nicht zwingend erforderlich, daß jede


sendende und empfangende Einrichtung, die
ECVET Lehmbau in der Mobilität anwenden
Damit jedoch viele Interessierte das Angebot bei möchte, Mitglied in der Lern•Lehm Partnerschaft ist
den Lern•Lehm-Partner/-innen im Ausland zu und die Partnerschaftsvereinbarung unterschrieben
lernen auch wahrnehmen können, sind sie auf eine hat. Entscheidend ist, daß die prüfende Institution
finanzielle Unterstützung angewiesen. Mitglied der Partnerschaft ist und somit die ECVET-
Zertifikate vergeben kann.
Die bekannteste und verbreiteste Möglichkeit für
Lernaufenthalte im europäischen Ausland ist eine
Förderung im Programm Leonardo da Vinci Mobilität. 4.4. Empfehlungen für die
Gefördert wird eine Pauschale für Reise- und Aufent- Vorbereitung
halts- und Verwaltungskosten für die entsendenden
Partner/-innen. Der/die empfangende Partner/-in erhält
keine Förderung. Das Programm fördert Lernaufent- Für die Vorbereitung eines Lernaufenthalts
halte im Ausland für Lernende in der Erstausbildung, im Ausland gibt es inzwischen viele gute
für Berufstätige und für Lehrpersonal. Hinweise zu den Handreichungen, ausgearbeitet von den nationalen
Förderbedingungen finden Sie auf den Internetseiten Agenturen oder von Verbänden und Vereinen
des Programms Lebenslanges Lernen und der jeweili- für spezielle Zielgruppen. Sie finden hilfreiche
gen Nationalen Agenturen. Nutzen Sie auch die Bera- Internetadressen auf unserer Linkliste im Teil II des
tungsangebote der Nationalen Agenturen. Lern•Lehm-Handbuchs.

Handbuch ECVET Lehmbau Teil I | 25


Für die fachliche und kulturelle Vorbereitung kann die Liste B - Fachbegriffe thematisch sortiert
Lern•Lehm-Partnerschaft auf einen reichen Erfah- 200 Fachbegriffe für den Lehmputzsektor nach
rungsschatz zurückgreifen. Das europäische Lehm- folgenden Themengruppen:
baunetzwerk, aus der die Lern•Lehm-Partnerschaft LEHMPUTZ
entstanden ist, arbeitet schon seit 2002 in unterschied- TÄTIGKEITEN
lichen Konstellationen zum Thema Berufsbildung im MATERIALIEN
europäischen Lehmbau zusammen. Viele Reisebe- WERKZEUGE/GERÄTE/MASCHINEN/
richte und Vorträge zur europäischen Lehm-Bautradi- AUSRÜSTUNG
tion sind dabei entstanden. Diese Texte stehen auf der
Projektinternetseite www.earthbuilding.eu bereit und Liste C -Fachbegriffe alphabetisch sortiert die 200
können für die Vorbereitung genutzt werden. Fachbegriffe der Liste B alphabetisch

Eine Checkliste zur Vorbereitung eines Liste D – Sessionpläne bezieht sich auf die
Lernaufenthalts mit ECVET Lehmbau befindet sich Lerneinheiten (Sessionpläne) des Moduls 1 aus
ebenfalls im Teil II des Handbuchs. den Unterrichtsmaterialien der CD „Lehmputze und
Gestaltung“.
Die wichtigsten Begriffe für Materialien, Ausstattung,
4.5. Wortlisten Werkzeuge und Tätigkeiten der praktischen
Unterrichtseinheiten D1 bis D5 und P1 bis P4
werden gegenübergestellt. Die Themen des Moduls
Für die sprachliche Vorbereitung des 1 – Grundlagen der CD Lehmputze und Gestaltung
Auslandsaufenthaltes stehen 4 Wortlisten in fünf entsprechen ungefähr den Themen der ECVET
Sprachen zur Verfügung: bulgarisch, deutsch, Lehmbau-Einheiten 1 bis 3.
englisch, französisch und polnisch. Die Wortlisten
sind alphabetisch oder nach Themengruppen sortiert. Die vollständigen Wortlisten finden Sie im Teil II des
Handbuchs.
Liste A -Allgemeine Begriffe bezieht sich auf die
Themen: Eine weitere Fachwortliste in den Sprachen
AUSLANDSREISE / AUSTAUSCH deutsch, englisch, französisch, italienisch, spanisch
ALLTÄGLICHER UMGANG – ALLGEMEIN und russisch finden Sie auf der Internetseite des
ALLTÄGLICHER UMGANG – BERUFLICH Dachverbands Lehm e.V., www.dachverband-lehm.de.
ALLTÄGLICHER UMGANG – FREIZEIT
ZUSAMMENTREFFEN ZWEIER KULTUREN

26 | Handbuch ECVET Lehmbau Teil I


TEIL I

Handlungsempfehlungen
zur beruflichen Entwicklung
und Mobilität im
5
Lehmbau für Lernende mit
Migrationshintergrund

Spezielle Lernbedingungen von als Qualifikation bewusst. Gleichzeitig wird das


Migrantinnen und Migranten Bauen mit Lehm als rückständige und wertlose
Voraussetzung für erfolgreiches und nachhaltiges Bauweise wahrgenommen. Neuere Entwicklungen
[Er]Lernen ist neben einer optimalen Lernumgebung im Bereich des ökologischen Bauens spielen im
immer auch das Maß an eigener Motivation. Diese öffentlichen Bewusstsein in den Herkunftsländern
beinhaltet einerseits die Erwartung, dass die Mühe der Migrantinnen und Migranten kaum eine Rolle.
des Lernens von Erfolg gekrönt sein wird und Insofern stoßen Angebote der Qualifizierung im
andererseits, dass der Zuwachs an Wissen und Bereich der Arbeit mit Lehm zwar einerseits auf
Können zur Verbesserung der persönlichen Lage Bekanntes, gleichzeitig aber auch auf Befremden.
beiträgt. Gerade um Misserfolge und Redundanzen
zu vermeiden, ist es wichtig, dass Lernprozesse Jugendliche mit Migrationshintergrund
in ihrer Konzeption die Lernbiographien und
-erfahrungen der Lernenden berücksichtigen. Bei Jugendlichen mit Migrationsgeschichte
sind die Voraussetzungen anders. Aufgrund
Menschen mit Einwanderungsgeschichte besitzen vieler Misserfolgserlebnisse haben sie gelernt,
häufig andere Erfahrungen und Kompetenzen schulische wie berufliche Anstrengungen zu
als ihre Kolleginnen und Kollegen ohne vermeiden. Der Großteil von Ihnen verfügt über
Einwanderungsgeschichte. Zudem ist zwischen eine geringe Frustrationstoleranz und hat wenig
den Migrantinnen und Migranten, deren schulische Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Erschwerend
und berufliche Sozialisation zu einem Großteil hinzukommen häufig mangelnde Sprachkenntnisse
im Heimatland stattfand, sowie denen (zumeist sowie vielfältige Erfahrungen mit Diskriminierung.
Jugendlichen), welche ihre Schulbildung in Bezüglich der praktischen Erfahrungen im Umgang
Deutschland absolvierten, zu differenzieren. mit Lehm verfügen sie, wie deutsche Jugendliche,
über wenig Kenntnisse und Fertigkeiten. Zudem
Erwachsene Migrantinnen und verbinden sie mit dem Baustoff Lehm in der Regel
Migranten genau dieselben Vorurteile wie Jugendliche ohne
Einwanderungsgeschichte.
Die Mehrheit der erwachsenen Migrantinnen und
Migranten wohnte, bevor sie in die Großstädte Fazit: Modulare Qualifizierung
emigrierten, in den eher ländlichen oder
kleinstädtischen Gebieten ihres Heimatlandes. Für beide Gruppen gilt, dass ihre Lebens-
In vielen Herkunftsländern wird, gerade im und Bildungsbiographien von vielen Brüchen
ländlichen Bereich, auch heute noch mit Lehm gekennzeichnet sind. Vom Migrationsprozess
gearbeitet. Diese Arbeiten fallen traditionell auch unterbrochene Ausbildungen, Zeiten der
in den Aufgabenbereich der Frauen, deshalb unqualifizierten Erwerbstätigkeit (oft auch aus
verfügen Migrantinnen häufig über nichtberufliche aufenthaltsrechtlichen Erfordernissen), prekäre
Erfahrungen im Bereich des Lehmbaus und der Arbeitsverhältnisse, sind nur einige Beispiele für die
Lehmputze, die sie in ihrer Kindheit und Jugend Probleme von Menschen mit Migrationshintergrund.
gesammelt haben. Dieses Wissen und Können, Gerade dies sollte bei der Konzeption von
zumeist durch „learning by doing“ in ihren Maßnahmen zur beruflichen Entwicklung und
Familien erworben, ist daher nur den wenigsten Mobilität von Menschen mit Migrationsgeschichte

Handbuch ECVET Lehmbau Teil I | 27


beachtet werden. Vor diesem Hintergrund ist eine Für Bildungsmaßnahmen, welche sich der
Qualifizierung in einzelnen Modulen, welche zudem Zielgruppe „Menschen mit Migrationsgeschichte“
separat zertifizierbar sind, ein guter Schritt in die öffnen wollen, haben wir Handlungsempfehlungen
richtige Richtung. Zum einen können erworbene ausgearbeitet, die Sie im Teil II des Handbuchs
Teilqualifikationen direkt verwertet werden finden.
und zum anderen machen bereits erfolgreich
abgeschlossene Bausteine Mut, weitere Zertifikate
zu erwerben. ECVET-Lehmbau ermöglicht den
Lernenden Teilqualifikationen für den Bereich
der Lehmputze vom Einstiegsniveau bis zum
Niveau der/des selbstständigen Handwerkerin/-
ers zu erwerben und zertifizieren zu lassen. In
der Lern•Lehm-Testgruppe „Migranten/-innen“
hat sich gezeigt, dass das Einstiegsniveau
auch für handwerksfremde Berufsfelder sehr
interessant sein kann: z.B. das Modul 1 „Herstellen
von Lehmputzmörteln“ für Erzieherinnen und
Erzieher oder Modul 4 „Innenraumgestaltung
mit Lehmputzen“ für Fachverkäufer/-innen im
Baustoffhandel.

28 | Handbuch ECVET Lehmbau Teil I


TEIL I

Der Lern•Lehm
Partnerschaftsvertrag 
6
In einem Memorandum of understanding Zertifikate und Bescheinigungen können nur von
sind zehn Lern•Lehm Partner/-innen Organisationen ausgestellt werden, die Mitglied
übereingekommen, Bildungs- und Kursangebote zu in der Lern•Lehm-Partnerschaft sind. Auf der
den ausgearbeiteten ECVET Lehmbau Einheiten Grundlage des gegenseitigen Vertrauens können
anzubieten und Prüfungen zur Feststellung der wir die Qualität der Abschlüsse gewährleisten.
Lernergebnisse durchzuführen. Sie verpflichten
sich hierbei das vereinbarte Bewertungssystem Die Lern•Lehm-Partner und Partnerinnen haben
bestehend aus Kriterien, Indikatoren und untereinander eine dreijährige Erprobungszeit
Bewertungsbogen anzuwenden. Die erworbenen vereinbart. Spätestens danach wollen sie sich
Zertifikate werden untereinander von allen wieder treffen, um gemeinsam die Umsetzung des
Partnerorganisationen der Partnerschaft Lern•Lehm ECVET Lehmbau auszuwerten, das Bündnis zu
anerkannt. erneuern und ggf. auch zu erweitern.
Die Partnerschaft ist aber auch jetzt schon für neue
Zehn Organisationen sind Mitglied in der Mitgliedsorganisationen offen. Die Aufnahme bedarf
Lern•Lehm-Partnerschaft: Akterre (FR), amazonails der Zustimmung aller zehn Mitglieder.
(UK), AsTerre (FR), BAUFACHFRAU Berlin e.V.
(DE), Berufliches Schulzentrum Leipziger Land
(DE), Deutsch-Bulgarisches Berufsbildungszentrum
DBBZ (BG), FAL e.V. (DE), le Gabion (FR),
LehmbauKontor Berlin-Brandenburg e.V. (DE) und
die Knobelsdorff-Schule (DE).

Handbuch ECVET Lehmbau Teil I | 29


TEIL I

7 Anwendungsfelder
für ECVET Lehmbau 

ECVET Lehmbau zielt darauf ab, dass Zertifikate, Auch einzelne Einheiten, wie z.B. die Einheit 3
die im Ausland erworben werden, im Inland auf „Instandhaltung, Reparatur und Oberflächenbehand-
bestehende Qualifikationen angerechnet werden lung von Lehmputzen“ können in bestehende Qualifi-
können. Die rechtlichen Voraussetzungen dafür sind kationen im Bereich der Denkmalpflege und Restau-
jedoch in den Partnerländern noch nicht umgesetzt rierung integriert werden.
oder befinden sich in der Erprobungsphase. Die
Lern•Lehm-Partnerschaft wird als ersten Schritt die Möglich ist auch eine Zuordnung einzelner Einheiten
Zertifikate untereinander anerkennen. zu anderen nicht dem Bausektor zugehörigen Qualifi-
kationen, z.B. könnte für Erzieher und Erzieherinnen
Die sechs Einheiten sind ein Anfang. Sie können als die Einheit 1 „Mischungen herstellen“ eine sinnvolle
Muster dienen, um ECVET Einheiten auch für andere Ergänzung bedeuten. Der FAL e.V. bestätigt, daß
gebräuchliche Tätigkeitsfelder des Lehmbaus wie Leh- Anfragen nach Zusatzqualifikationen im Lehmbau
mmauerwerksbau, Naßlehmtechniken, Lehmtrocken- von Personen, die Lehmbauprojekte für und mit Kin-
bautechniken und Stampflehmbau auszuarbeiten. dern anbieten, zunehmen. Auch die Einheit 4 „Innen-
raumgestaltung mit Lehmputzen“ kann eine sinnvolle
ECVET Lehmbau kann jedoch bereits jetzt eine Ergänzung für die Qualifikation von Fachverkäufer
Ergänzung zu bestehenden Qualifikationen bedeuten. und –verkäuferinnen im Baustoffhandel bedeuten.
So könnten die Einheiten bestehende Qualifikationen
zum/r Maurer/-in, Maler/-in, Putzer/-in und Möglichkeiten und Perspektiven des ECVET
Stuckateur/-in ergänzen. Lehmbaus in den vier Partnerländern, Bulgarien,
Deutschland, Frankreich und das Vereinigte
Königreich, sind im Teil III des Handbuchs erläutert.

30 | Handbuch ECVET Lehmbau Teil I


TEIL I

Lernwege
mit ECVET Lehmbau 
8
Dreizehn Beispiele für mögliche Lernwege
beruhen auf Interviews und repräsentieren
Vertreter und Vertreterinnen aus jedem Partnerland
und aus den Hauptzielgruppen. Die Lernwege
beschreiben Zukunftsvisionen. Sie nehmen
die Möglichkeit einer Anrechnung der ECVET-
Zertifikate auf nationale Qualifikationen und die
Anerkennung und Übertragbarkeit zwischen
den Berufsbildungssystemen der beteiligten
Länder vorweg. Sie zeigen aber auch auf, welche
Vielfalt des Lernens insbesondere im Gebiet der
Naturbautechniken europaweit schon zur Realität
geworden ist. ECVET Lehmbau ermöglicht auf
diese Zielgruppe zugeschnittene Lernangebote und
Abschlüsse.

Handbuch ECVET Lehmbau Teil I | 31


Audrey Touchaud (FR), 29 Jahre
Kommunikationswissenschaftlerin und denkmalpflegerische Facharbeiterin
Die Körner haben ihre Weltanschauung geändert

Neu war Audrey Touchaud der Baustoff Lehm nun herstellen, Lehmfarbe auftragen und das Material
wirklich nicht. Aber als sie dann von Sylvie Wheeler testen und ausprobieren.
unterrichtet wurde und für zwei Wochen auf einer Jedoch ist der Französin das nicht genug. Sie
ihrer Baustellen arbeiten durfte, war sie doch sehr will ihre vielen theoretischen Kenntnisse und
überrascht. „Ich hätte nicht gedacht, dass es DAS praktischen Fertigkeiten vereinen. Je mehr sie
ist: lauter Körner. Den Lehm durch das Sieben in über Lehmbau erfährt, umso besser wird zukünftig
seine Bestandteile zerlegt zu sehen, hat meine ihre Beratung von Interessierten sein. Sie möchte
Weltanschauung verändert.“ eine Weltreise machen, sich austauschen an
Die diplomierte Kommunikationswissenschaftlerin den Orten des Lehmbaus, neue Techniken
arbeitete zuvor in vielen sehr unterschiedlichen ausprobieren, vordringen bis zu den urtümlichen
bauhandwerklichen Bereichen. Doch als sie Verarbeitungsweisen, um dann eine Enzyklopädie
den Lehm in Afrika bei einem von ihr begleiteten über Lehmbau zu schreiben.Ihre Leidenschaft sind
Schüler/-innenaustausch entdeckte und danach die Farben. „Lehm und Farbe. Mit der Farbe des
Ausbildungen zur Verarbeitung des Materials Lehms experimentieren, Mischungen entwickeln
absolvierte, war ihr weiterer Berufsweg klar und herstellen, davon träume ich.“ Vielleicht
bestimmt. Für über acht Monate ließ sie sich kann sie dazu noch ein Studium absolvieren.
zur denkmalpflegerischen Facharbeiterin bei Lern•Lehm bietet in Einheit 4 eine Qualifizierung in
Le GABION ausbilden. Sie erhielt einen OPRP- farbtheoretischer und raumgestalterischer Hinsicht
Abschluss**. 2009 „ergatterte“ die 29jährige an.
eine dreimonatige Lehrstelle in einem kleinen
*Abkürzung für „Ouvrier professionnel en restauration du patrimoine“ (Fachkraft in der
bretonischen Betrieb. Gehalt und Ausbildung, durch Denkmalpflege)
einen AFPR-Vertrag* besiegelt, fand sie genial. ** AFPR, finanzielle Unterstützung zur Berufsbildung für Betriebe.
Nun kennt sie die wichtigsten Eigenschaften des
Baustoffes, kann Lehmputze ausführen, Lehmwickel

32 | Handbuch ECVET Lehmbau Teil I


Marjolaine Camus (FR), 30 Jahre
Dekorateurin
(Schon) In die Wiege gelegt

Die Dekorateurin Marjolaine Künstlerin im Bereich Gestaltung nieder, macht


Camus hatte sehr früh Sgraffitto, Fresken, Mosaike, Dekor-Putze. Sie
Kontakt mit Lehm, weil er möchte unabhängig bleiben und kreativ, kann sich
Teil ihrer Kinderstube war: jedoch gut vorstellen, sich mit anderen zusammen
Ihre Mutter ist Töpferin. Die zu tun für größere Vorhaben. Wollte sie zunächst
heute 22jährige möchte den ihr Studium Richtung Denkmalpflege und Kunst
ökologischen und dekorativen fortsetzen, hat sie sich für die Praxis entschieden.
Stoff, der „von der Erde Sie wünscht nun kurze Kurse, um die Eigenschaften
direkt an die Wand kommt und keine Umwandlung des Lehms und sein Verhalten kennen zu lernen.
braucht vom Abbau bis zum Baustück“, verwenden In den ECVET Lehmbau-Einheiten 1 und 4 könnte
und damit das Leben in einem Haus praktisch, sie erfahren, wie Lehmputzmörtel hergestellt und
interessant und angenehm machen. Während der in Innenräumen phantasievoll verarbeitet wird.
zwei Jahre Kunstgewerbestudium an der Pariser Die Französin ist nicht abgeneigt, dies im Ausland
Kunsthochschule lernte sie Putze auftragen zu lernen. Sie spricht neben ihrer Muttersprache
und bearbeiten, Untergründe für Kalkputze Englisch und Italienisch. So ein Aufenthalt in
vorbereiten, vervollkommnete sie ihre Kenntnisse der Fremde „öffnet immer neue Horizonte, birgt
zur Farbtheorie und Raumgestaltung. Sie weiß Unerwartetes.“
Dekore ins richtige Licht zu rücken, eine bestimmte Marjolaine Camus benutzt den Lehm intuitiv. Wie
Stimmung herzustellen, kann mit Oberflächen auch all die anderen Baustoffe. Wichtig ist für
spielen, entwirft Schmuckelemente selbst. „Ich sie, Handwerkern und Handwerkerinnen bei ihrer
möchte den Lehm so verarbeiten, wie ich es mit praktischen Arbeit zu begegnen, ihnen auf die
Kalk gelernt habe. Der Baustoff ist natürlich und hat Hände zu schauen, Fertigkeiten zu erlernen.
zudem ästhetische Qualitäten. All seine Farben...“
Die Französin ließ sich vor kurzem als freiberufliche

Handbuch ECVET Lehmbau Teil I | 33


Das Diagramm zeigt im unteren Teil den bisherigen
lernweg, im oberen Teil einen möglichen zukünftigen
lernweg. Hierbei wird schon von einer Anerkennung
der im Ausland erworbenen ECVET-Zertifikate auf
nationale Qualifikationen ausgegangen.

Selbstständige Malergesellin
Gestalterin für Lehmputze (HWK)

Lehrgang und ECVET Zertifikate für


1, 2, 5 u. 6; Level 4 beim FAL e.V. (DE)

Baustellenerfahrung

Mobilität bei Sylvie Wheeler (FR)


erwirbt Kompetenzen für Einheiten 3, 4 und
die Zertifikate von Le GABION

Mandy Köditz (DE), 20 Jahre,


Malergesellin Tritt einem Schacht bei
und geht auf Wanderschaft
Sie geht erst mal auf Wanderschaft

Lehrabschluß als Malergesellin (DE)


Ein Haus zu bauen, von Grund
auf, alles aus Lehm, jedes Teil
vom Boden bis zur Dachspitze Lernt im Austausch erstmalig Lehm als
– das ist der Traum von der Baustoff kennen und lernt Lehmputzen
20-Jährigen. erhält das Zertifikat für ECVET Unit 1, 2
Mandy Köditz hat gerade
ihre Lehre als Malerin/
Lackiererin im Beruflichen nimmt an einem Mobilitätsaustausch ihrer
Schulzentrum Leipziger Land in Böhlen bei Berufsschule, BSZ Leipziger Land, (DE) mit
Leipzig abgeschlossen. Während der Ausbildung batipole (FR) teil
nutzte sie das Angebot zu einem dreiwöchigen
Auslandsaufenthalt beim französischen Partner lernt Malerin in der dualen Ausbildung
Batipole en Limouxin, Centre national de formation
du bâtiment, finanziert über das Programm
Leonardo da Vinci Mobilität. Auf dortigen Baustellen
kam die Malerin zum ersten Mal mit dem Baustoff
Lehm in Berührung. erweitern und komplettieren. Möglich, dass sie im
„Beim Lehm ist es so wunderschön und eben Malerbetrieb von Sylvie Wheeler, die sie bei ihrem
auch nicht ungesund, ihn in den Händen zu Aufenthalt in Frankreich als Anleiterin kennen lernte
halten, mit ihm zu modellieren. Der Baustoff ist und als „Top-Putzerin“ bezeichnet, noch mehr
gut für das Akklimatisieren von Räumen, also zum über Lehmputze und Lehmfarben in der Praxis
Wohlbefinden der Menschen.“ So Mandy, die gerne erfahren wird. Anschließend kann Mandy bei dem
diesen Baustoff z. B. beim Putzen von Wänden Lern•Lehm-Partner Le Gabion eine Prüfung ablegen
benutzen möchte. Sie will mehr erfahren über und das ECVET-Zertifikat „Innenraumgestaltung mit
Lehmarchitektur, Stampflehm, Lehmziegelbauten. Lehmputzen“ erwerben.
Bevor sie einen eigenen Betrieb gründen wird, Um ihre eigene Chefin zu werden, sollte
geht sie erst einmal auf Wanderschaft. Sie möchte sie kalkulieren können und wissen, wie
herumreisen – europaweit, weltweit. Vielleicht Kundengespräche erfolgreich geführt werden.
schließt sie sich einem Schacht an. Besucht sie weitere Kurse beim FAL e.V., ist sie
Sie hat keine Lust, viele Schulen zu besuchen, berechtigt, den Titel „Gestalterin für Lehmputze“
sondern will auf privaten Baustellen, in zu tragen. Sie kann dann auch ihren Betrieb mit
verschiedenen Betrieben ihr Wissen und Können Schwerpunkt Lehmputze anmelden.

34 | Handbuch ECVET Lehmbau Teil I


Hywel Lewis (uK), 26 Jahre,
Fachkraft für Trockenmauerbau
Er ist unterwegs als Botschafter
des Bauens

Dort, wo der 26-Jährige her kommt, gibt es eine


lange Tradition des Haus- und Mauerbaus mit
Natursteinen und Schiefer. In Nordwales, eine sehr
raue, bergige Gegend, hat Hywel Lewis schon
als Kind die Steinmauern auf der Farm repariert.
Heute arbeitet und lehrt er Strohballenbau,
Lehm- und Kalkputz. Seine Geschicklichkeit und
sein umfangreiches Wissen ließen ihn zu einem
gefragten Spezialisten für Trockenmauern werden.
Diese traditionelle Technik trifft man überall in
Großbritannien und Irland. Durch den Kontakt mit
amazonails hat der Waliser erfahren, dass sich
Bauen mit Stein und Strohballen durchaus ergänzt.
Er besuchte verschiedene Kurse bei ihnen und
absolvierte dort auch ein Ambassador-Training.
Nun reist er als Botschafter des natürlichen Bauens
umher, gibt sein Wissen weiter. „Ich kriege dabei Ländern besuchen, um dabei die kulturellen
sehr viel zurück, lerne kontinuierlich dazu, profitiere Unterschiede in den Lehmbau-Methoden kennen
von diesen vielen Kontakten. “Im Moment arbeitet zu lernen. Die Einheiten1 und 2 belegt er bei
er auf einer Waliser Baustelle. Ein 200 Jahre altes amazonails, in historische Lehmputztechniken
Haus, ehemals aus Stein und Lehm, soll instand wird er bei Le Gabion einsteigen und farbige
gesetzt werden. Leider hat man im vergangenen Lehmedelputze wird er beim FAL e.V. kennen
Jahrhundert wenig oder Falsches zum Erhalt getan. lernen. Demnächst wird der Botschafter in Portugal,
Der Regen wusch die Steinmauern aus. Jetzt dringt bei der Renovierung eines alten Hauses und dem
die Feuchtigkeit ins Haus. Das zerreißt Hywel Neubau eines Strohballengebäudes helfen, mit dem
Lewis das Herz. „Wir müssen die Fugen wieder mit Lehm des Ortes arbeiten und nach alten Rezepten
Lehmmörtel ausbessern und mit Kalk schützen, forschen.
damit das Gebäude auch die kommenden 100 „Ich betrachte meine Arbeit wie die eines Bildhauers
Jahre übersteht“. als intuitiv und kreativ. Ideenreichtum in den
Der Spezialist für Trockenmauern wird die ECVET- Bauprozess einzubinden ist das, was mir Spaß
Einheiten in unterschiedlichen europäischen macht.“

Handbuch ECVET Lehmbau Teil I | 35


Samir Outtar (FR) , 36 Jahre
Maurer und Lehmbauer
Viele Steine aus dem Weg geräumt
Eine Menge Steine hat der neuen Schliff zu verpassen, Stampflehmmauern –
36-Jährige aus dem Weg hier eine große Tradition – instand zu setzen bzw.
räumen müssen, ehe er neu hoch zu ziehen, Innenräume zu dekorieren,
nun einen Maurerbetrieb Gebäude zu erweitern – immer möchte er dabei den
gründen kann. Als Samir Lehm verwenden. Der Baustoff ist „fast so wie ein
Outtar vor acht Jahren nach Medikament, z.B. für Leute mit Atembeschwerden...
Frankreich kam, fehlte ihm Er erinnert mich an mein Herkunftsland.“
dazu das Diplom. Für eine Er denkt an eine Fortbildung in Marokko, wo
Arbeit in der Erwachsenenbildungsstätte bei AFPA französische Vereine Kurse zu Bögen, Kuppeln und
wurde seine Berufserfahrung nicht anerkannt, Gewölben anbieten. In Deutschland einen Kurs mit
obwohl er in Algerien mit dem Großvater schon zu machen, scheint ihm heute noch zu schwierig.
gelernt hatte, Stein, Lehm und Zement zu Wegen der Sprachbarriere. Obwohl ihn das sehr
verarbeiten, obwohl er dort Abitur gemacht hatte interessieren würde. Zunächst muss er jedoch
und eine Lehre als Feinmechaniker. Ein Unfall Aufträge akquirieren. Dies könnte er in einem Kurs
raubte ihm dann die letzte Kraft. Trotzdem hat der Lern•Lehm-Partnerschaft lernen. Dafür ist jetzt
er bei AFPA die Ausbildung zum Maurer und weder Zeit noch Raum. Momentan verhandelt eine
ein Stampflehmpraktikum absolviert und einen junge Frau für ihn mit seinen Kunden, da er als
Lehmputzkurs bei Akterre. Migrant mit Vorurteilen konfrontiert wird und daher
Die Entscheidung, den Lehmbau zu seinem Beruf zu weniger Erfolgschancen hat. Recht bald möchte er
machen, traf Samir, als er während der Ausbildung eine/n Mitarbeiter/-in einstellen. Er will sein Wissen
Lehmhäuser besichtigte, die schon von mehreren über den Lehm weitergeben. Auch Praktikantinnen
Generationen bewohnt wurden. Nun sind die Häuser und Praktikanten aus seinem Ausbildungsbetrieb
renovierungsbedürftig. Aber es fehlt an Fachkräften. AFPA in Saint-Etienne werden willkommen sein.
Das schwebt dem Maurer vor: Alten Häusern einen

36 | Handbuch ECVET Lehmbau Teil I


Milko Stefanov Vakov (BG), 20 Jahre,
Trockenbaumonteur und Bautechniker
Junge Leute finden schnell Kontakt

Der 20-Jährige hat schon ist“. So könnte sich der Bulgare bei Lern•Lehm, er
Erfahrungen im internationalen weiß noch nicht in welchem der Mitgliedsländer,
Jugendaustausch gesammelt. weitere Grund- und Spezialkenntnisse zum
Zunächst im kulturellen Lehmbau aneignen. Theoretisch und auch
Bereich. Jedoch mag praktisch. In sechs Einheiten mit verschiedenen
Milko Stefanov Vakov die Niveaustufen. Mit Zertifikat selbstverständlich. Dies
Möglichkeit, andere Menschen käme seiner Vorstellung von „einer tiefgreifenden
und ihre Kulturen kennen zu praktischen Ausbildung mit anderen Interessierten,
lernen, mehr über die Andersartigkeit ihres Lebens dem Kennenlernen anderer Techniken“ näher. Er
zu erfahren, nicht missen. So kann er sich gut findet es erstrebenswert, all diese Erfahrungen an
vorstellen, in einem europäischen Land mehr zu seine Kollegen im Heimatland weiter zu geben.
erfahren über Lehm, der in seinem Heimatland Schwierigkeiten bei der Verständigung in einer
Bulgarien fast vergessen schien und erst in fremden Sprache sieht er nicht. Kann er doch ein
neuester Zeit wieder – jedoch noch sehr begrenzt – wenig Russisch und Englisch. „Junge Leute finden
angewendet wird. schnell Kontakt. Der Umgang untereinander ist
Der gelernte Trockenbaumonteur und Bautechniker unkompliziert. Gesten und Körpersprache reichen
strebt ein Architekturstudium an. Er bereitet sich auf zunächst. Und warum nicht vor Ort in die Sprache
die Aufnahmeprüfungen an der Universität vor. eintauchen?“ Noch weiß er nicht, wie solche
Als im Deutsch-Bulgarischen Lernprogramme gefördert werden. Da vertraut er auf
Berufsbildungszentrum, DBBZ, in Pleven während seine ehemaligen Ausbilder, die ihm sicherlich dabei
seiner Ausbildung ein Testkurs in Lehmputz helfen werden, eine Finanzierung zu organisieren.
angeboten wurde, hat Milko gerne mitgemacht, weil
er „Freude empfindet, Neues aus zu probieren, was
nicht in der traditionellen Berufsbildung verankert

Handbuch ECVET Lehmbau Teil I | 37


Rainer Mons (FR), 42 Jahre
Zimmermann, Strohballenbauer
Seite an Seite bauen mit anderen

Diesen Spaß zu erleben, Seite an Seite mit anderen


So geht es auch: Den Lehm auf Reisen entdecken. ein Lehmhaus zu errichten, sei für ihn der größte
Rainer Mons sah in den Reservaten der Navajo- Gewinn der Lehrgangsbesuche.
Indianer Lehmbauten, half dort, eine Tür in eine Rainer Mons möchte die Leute ermutigen, das
Lehmwand einzupassen, begeisterte sich noch Material aus der Erde zu verwenden. Wenn er
mehr für die Bauweise, um dann das eigene Haus bei AFPA, französische Ausbildungsstätte für
in Frankreich mit dem Aushub für die Drainage zu Erwachsene, als Lehrer einsteigen würde, ist ein
verputzen. Die Zimmer sind nun super gedämmt. ECVET-Zertifikat von großem Nutzen. Er plant,
Der gelernte Zimmermann hat sich viel selbst demnächst die Kurse „Innenraumgestaltung
beigebracht. Doch erst die Kurse beim FAL e.V. mit Lehmputzen“ und „Schmuckelemente aus
ließen ihn in die Theorie einsteigen. Arbeitete der Lehmputz“ beim FAL e.V. zu besuchen, um auch
44-Jährige zuvor stets allein, begeistert er sich Räumen fachmännisch Farbe geben und sie mit
nun für die Arbeit im Team, die er im Mai 2009 besonderen Extras gestalten zu können.
während der Lehrgänge „Lehmputze vermischen“ Der selbständige Handwerker möchte noch viele
und „Lehmputze aufbringen“ gemeinsam mit Länder bereisen. Er kann sich durch Kenntnisse
Finninnen, Holländern, Deutschen, Italienern und in vier Sprachen überall verständigen und so die
Französinnen zu schätzen lernte. Sein Ziel ist unterschiedlichen Kulturen kennen lernen. Denn
es, Strohballenhäuser gemeinsam mit ihnen zu „die Welt besteht aus so vielen Facetten“.
errichten, indem man die Strohballen raumseitig mit
Lehm verputzt und damit feuersicher macht. Beides
passt für ihn gut zusammen. Dies sei eine echte
Zusammenarbeit. „Die Motivation einer Gruppe
putscht mich“. Zusammen mit Gleichgesinnten
arbeitet er nun praktisch auf Lehmbaustellen.

38 | Handbuch ECVET Lehmbau Teil I


Nora Kasanická (SK), 27 Jahre
Natural Builder
Für ein sanftes Bauen – The Gentle Builder

Es ging alles sehr schnell: Die eine Karriere im Lehmputz machen werde. Schon
Religionswissenschaftlerin Nora Kasanická kam nach einer Woche habe ich es so geliebt...“ Es
2006 beim europäischen Freiwilligendienst in der folgten ein Kurs bei amazonails im Strohballenbau,
Türkei mit Lehm- und Strohballenbau in Kontakt und Lehm- und Kalkputz, der Abschluss der Einheiten 1
sofort war die Liebe zum Bau neu entfacht. Hatte bis 3 beim FAL e.V., ein Kurs in Dänemark bei den
sie doch schon als Kind dem Vater in der Slowakei weltweiten Lehmputzidolen aus Arizona, Bill und
beim Bauen geholfen. Mit großem Spaß. Doch die Athena Steen.
Familie entschied, dass dieser Berufsweg sich nicht Als sie 2009 in Tschechien einen Lehmputzkurs
für Mädchen schickte. für 20 Leute gab, wurde ihr klar, dass sie noch
Inzwischen hat Nora Kasanická in der Naturbauwelt viel mehr lernen will über die unterschiedlichen
viele Frauen getroffen und fühlt, dort gut hinein zu Techniken an verschiedenen Orten. Sie will alles
passen. wissen, um ein Haus errichten zu können. Die
Der Begegnung in der Türkei mit der 27-Jährige wird beim FAL e.V. die Lehrgänge zu
deutschen Zimmerfrau Fredi Fuchs mit eigener den weiteren Einheiten 4 bis 6 besuchen, hat eine
Strohballenfirma folgte das Strohballentreffen im Förderung, um im Norden Englands an historischen
Ökodorf Siebenlinden, wo sie neben Bee Rowan, Bauten Zimmerfrauarbeiten (verbunden mit einem
eine der britischen Gründerinnen von amazonails, ICA-Abschluss)* zu erlernen.
auch Martina Scharf kennen lernte. Beide „Die Bauindustrie muss ihre Prioritäten bei
unterstützten sie in ihrer Entscheidung, weiter im Materialauswahl und Energieverbrauch ändern.“
Lehmbau zu lernen. Diesen Wandel möchte die 27-Jährige überall in
Die Slowakin absolvierte einen zweiwöchigen Europa mit ihrer Arbeit unterstützen. Sie wirbt für
Lehmputzkurs an einem Strohballengebäude sich als „Nora – The Gentle Builder“.
in Italien. „Als ich nach ein paar Tagen eine
* ICA - Intermediate Construction Award in Wood Occupations. Der Abschluss entspricht
Anfängergruppe anleitete, wurde mir klar, dass ich einem NVQ2 Level (National Vocational Qualification) in UK

Handbuch ECVET Lehmbau Teil I | 39


Funda Erdoğans Großeltern leben in einem
13-köpfigen türkischen Dorf. Die uralten Häuser
sind noch immer stabil. Sie sind aus Lehm, Stein
und Holz gebaut. Bei ihren Besuchen dort hat sie
erfahren, dass Lehm Temperaturen ausgleicht.
So ist es drinnen kühl, wenn’s draußen warm ist.
Eine tolle Eigenschaft dieses Baumaterials. Das
Häuschen bräuchte mal bauliche Unterstützung.
Vielleicht wird sie das irgendwann leisten können.
Im vergangenen Jahr besuchte die 44-Jährige einen
Einführungsworkshop von BAUFACHFRAU Berlin
e.V. im Multikulturellen Nachbarschaftsgarten in
Berlin-Neukölln. Einfach so. Um etwas Handfestes,
Neues kennen zu lernen. Und ihr Deutsch konnte
sie auch dabei vervollkommnen. Der Lehm als
Baumaterial war ihr fremd. Sie kannte Ton, den man
rollen kann und kneten. Es machte sie froh, etwas
für sie Neues, das aber schon unsere Vorfahren
kannten, zu entdecken. Sie hofft nun, den Lehm auch
Funda Erdoğan (DE), 44 Jahre in ihrer Arbeit mit behinderten jungen Menschen
Erzieherin einsetzen zu können. „Kinder und Jugendliche
Als Baumaterial war er ihr fremd spielen gerne mit Erde. Wenn sie etwas mit
Mühe produzieren, macht sie das stolz und bannt
Aggressionen.“ – Hier könnte das Arbeiten mit Lehm
im Kleinen nützlich werden. Wenn die Türkin für
die Teilnahme an einer Prüfung ein Zertifikat erhält,
Sie wird in ihrem Beruf Lehmbauaktivitäten
erhöht dies ihre Arbeits- und Beschäftigungschancen
therapeutisch einsetzen. Die ECVET Lehm- in ihrem Beruf als Erzieherin.
bau Zertifikate verbessern ihre Berufschancen Sie möchte noch weitere Lehmbaukurse besuchen,
als Erzieherin. um richtig bauen zu lernen und nicht nur putzen.
Die Lern•Lehm-Partnerschaft bietet Kurse im
Ausland an, die im Programm Lebenslanges
arbeitet im Rahmen einer Mobilität in der Türkei
Lernen gefördert werden. Wenn ein türkischer
mit beim Erhalt traditioneller Lehmhäuser,
Bildungsträger der Lern•Lehm-Partnerschaft
erhält das ECVET Zertifikat für Einheit 2 und
3 Niveau 1 oder 2
beitreten würde, käme sie der Erfüllung ihres
Traums, auch ein Zertifikat und gleichsam das
großelterliche Haus zu erhalten, näher. Und sie
nimmt an einem Einführungskurs zu könnte in ihrer Heimat helfen, den Baustoff Lehm
Lehmputzen bei BAUFACHFRAU Berlin (DE) als modern und zukunftsträchtig bekannt zu
teil und erhält das ECVET Zertifikat machen, indem sie ihre Erfahrungen am praktischen
Einheit 1, 4 und 5 Niveau 1 Beispiel weitergibt.

arbeitet als Erzieherin Das Diagramm zeigt im unteren Teil den bisherigen lernweg,
für behinderte Kinder und Jugendliche im oberen Teil einen möglichen zukünftigen lernweg. Hierbei
wird schon von einer Anerkennung der im Ausland erworbenen
ECVET-Zertifikate auf nationale Qualifikationen ausgegangen.

40 | Handbuch ECVET Lehmbau Teil I


Martina Scharf (DE)
selbstständige Lehmbauerin
Ihre Arbeit ist ein ständiges Lernen

Die Münsteranerin Martina Scharf folgt bei der „Der Baustoff verzeiht Fehler“, meint sie, weil man
Arbeit ihrer Intuition. Das hat sie schon in manchen ihn einfach wieder nass machen kann, neu mischen
Beruf an unterschiedlichen Orten reinriechen und aufs Neue probiert. Mit jedem neuen Auftrag
lassen. Da war die Motorradbude, in der sie ein kommt eine bis dahin unbekannte Aufgabe hinzu;
halbes Jahr schraubte, das abgeschlossene ihre Arbeit ist ein ständiges Lernen.
Studium zur Sozialarbeiterin und die Maurerlehre Martina trifft sich jedes Jahr in einer europäischen
auf dem Berliner Kirchbauhof, spezialisiert Lerngruppe, gebildet von den Frauen von
auf Lehmbau. Trotz Arbeitslosigkeit ist sie bei amazonails, die auf Strohballenbau spezialisiert
Fortbildungen, Messen und durch den Kontakt mit sind, um miteinander zu arbeiten, zu lernen und
Kolleginnen „am Ball“ geblieben. Vor fünf Jahren Kurse anzuleiten. Sprachbarrieren meistert sie mit
machte sie sich selbstständig. viel Geduld. Schließlich geht es viel ums Abgucken
Als Allererste schloss sie beim FAL e.V. den und miteinander Tun; da braucht frau wenig Worte.
Lehrgang als „Gestalterin für Lehmputze“ ab. Sie liebt die Herausforderung, will mehr wissen über
Dort erfuhr sie viel über Lehmoberflächen, erhielt Denkmalpflege und japanische Putztechniken, bei
Informationen über verschiedene Anbieter, welche denen unglaublich viele hauchdünne Schichten
Mischungen gut sind, lernte die Körnungen kennen übereinander gebracht werden.
und das Mischen mit Pigmenten. Sie kann nun mit Martina will ihr profundes Wissen, auch im
allen möglichen Lehmprodukten mauern, verputzen, Ausland, weitergeben. Am liebsten an weibliche
Holzleichtlehmmischungen herstellen, hochwertige Auszubildende.
Wandoberflächen aus Lehmedelputzen entwerfen
und herstellen. Es törnt Martina „total an mit dem
Material gerade Wände hin zu kriegen“, ist ihr „eine
innere Befriedigung, jeden Tag was Schönes zu
machen“.

Handbuch ECVET Lehmbau Teil I | 41


Kimberley Burgoyne (uK), 27 Jahre
Ausbildung zur Putzerin
Lehm und Kalk gibt es fast allerorten

Sehr früh verließ Kimberley Gesellschaft“ auch nichts für sie sei.
Burgoyne ohne Abschluss Also wanderte sie nach Indien aus. Jahre später nach
die Schule in Südengland, Nordengland zurückgekehrt, lernte sie bei amazonails
da ihre Umgebung die zunächst, wie man richtig auf die Leiter steigt, wie man
Legasthenikerin nicht so Häuser mit Kalk wetterfest macht, besuchte weitere
unterstützte wie sie es Lehmbaukurse mit vielen anderen Anfängern.
gebraucht hätte – und wurde Sie möchte Putzerin werden. Man kann mit dieser
Hirtin. Tag und Nacht verbrachte sie ihre Zeit Ausbildung vielerorts arbeiten, denn Lehm und Kalk
mit Ziegen. Schon als kleines Kind wollte sie für gibt es fast überall. Hat sie in den letzten Jahren
diese und sich Unterschlüpfe aus Stroh bauen – stets auf herkömmliche Weise verputzt, möchte sie
billig, energiesparend und sicher. „Tiere sind wie nun sehen, wie weit sie mit Lehm gehen kann.
Menschen, wenn sie irgendwo leben und es gefällt Im nächsten Jahr wird sie die Kurse zu den ECVET-
ihnen dort nicht, ziehen sie weiter. Sie brauchen Einheiten 1 und 2 bei amazonails belegen, hofft,
sichere Brutplätze, in denen sie Jungtiere aufziehen bald die NVQ* Kurse 1 und 2 für Kalk und Lehm
können, sonst kommt kein Nachwuchs“. besuchen zu können. In Irland lernte sie gerade
Ein Praktikum in Meeresbiologie ließ den Wunsch mit Praktikanten aus ganz Europa, Lehmputze auf
entstehen, in einem Zoo zu arbeiten. Sie würde Strohballen und Steinhäuser aufzubringen. Bald
nach Lösungen suchen, um Amphibien und Fische geht es zu einem Lehmbauworkshop nach Italien
besser unterbringen zu können.„24 Stunden am und den Kontakt nach Bulgarien wird sie ausbauen,
Tag mit Tieren zu arbeiten und zu leben kann schon um weitere ECVET-Kurse absolvieren zu können.
ein wenig einsam sein“, fand die heute 27-Jährige
* In UK existiert zurzeit im nationalen Berufsbildungssystem (NVQ = National Vocational
heraus und zog nach Brighton, arbeitete in Qualification) keine anerkannte Lehmputzqualifikation. Die britischen Partner/-innen
„trendigen Bars und Kneipen“ und entschied, dass möchten jedoch analog zur bestehenden NVQ-Qualifizierung für Kalkputze eine
anerkannte Lehmputzqualifizierung etablieren.
diese „viel zu schnelle, zu hektische und ungesunde

42 | Handbuch ECVET Lehmbau Teil I


Julian Lenz (DE), 21 Jahre
Berufsvorbereitendes Jahr als Maurer mit
Schwerpunkt Lehmbau
Er ist eher modern eingestellt

Der 21-Jährige lebt gerne in einem Hochhaus,


ist „eher modern eingestellt, so mit Tapeten
und Metall“. Trotzdem hat Julian Lenz sich in
dem Berufsvorbereitenden Jahr an der Berliner
Knobelsdorff-Schule für Lehm entschieden. Nicht für
Holz oder Beton, was er lange nicht so interessant
findet. Er war am Staunen: „Was man alles damit
machen kann... Dass der Lehm so an der Decke
bleibt... Dass er immer wieder verwendbar ist...
Dass man ihn dick oder dünn verarbeitet, Ecken
oder Rundungen damit formen kann, ihn färbt nach
Belieben... Dass Lehm so vielfältig einsetzbar ist
und dass man zum Bauen die Hände nehmen kann,
was bei Beton nicht möglich ist“.
Julian hat im vergangenen Jahr seinen
Hauptschulabschluss nachgeholt. Das war ihm
das Wichtigste. Und er erhält durch die praktische
Ausbildung bei einem Maurermeister das Zeugnis zum
Qualifizierungsbaustein „Herstellen von Baukörpern in
geschätzter Spezialist in seiner Firma
Lehmbauweise“ sowie das ECVET Lehmbau-Zertifikat
„Lehmputze aufbringen“ für die Niveaustufe 2.
Mobilitätsaustausch über den Betrieb
In drei Jahren möchte er die Ausbildung als Maler/
mit AKTERRE (FR), dort erhält er das
Lackierer, eher die feinere Bauarbeit, wie er meint, ECVET Zertifikat 4 und 5 Niveau 3 o. 4
abschließen. Darauf wird er sich konzentrieren.
Julian hat geschickte Hände. Das ist wichtig beim
Malern und beim Verarbeiten von Lehm. findet Arbeit bei einem
Dem Lehm wird er wohl treu bleiben. Zuerst einmal, kleinen ökologisch orientierten Malerbetrieb
weil er mit offenen Augen durch die Welt geht und
plötzlich Fachwerkhäuser ganz anders betrachtet
oder Abbildungen der Lehmhütten in Afrika. Oder Gesellenabschluß Maler
wenn er den Fortgang der Arbeiten auf der Baustelle
Kinderbauernhof Pinke Panke beobachtet. beginnt eine Lehre als Maler
Er könnte nach der Lehre in einem kleinen
bei einem überbetrieblichenTräger
Berliner Malerbetrieb, der ökologische Farben und
Lehmputze im Angebot hat, zu arbeiten beginnen.
Seine Lehmkenntnisse kämen ihm da sehr gelegen. erhält ECVET Zertifikate 1, 2, 3 Niveau 2
Vertiefende Kurse bei den Lern•Lehm-Partner/- (von der Knobelsdorffschule, DE)
innen in Frankreich oder England stehen ihm offen.
Vielleicht delegiert ihn auch sein Betrieb im Rahmen
besucht das berufsvorbreitende Jahr
eines Leonardo da Vinci Mobilitätsaustausches. und erhält das Zertifkat für den
Qualifizierungsbaustein „Lehmbau“
Das Diagramm zeigt im unteren Teil den bisherigen lernweg, und den Hauptschulabschluss.
im oberen Teil einen möglichen zukünftigen lernweg. Hierbei
wird schon von einer Anerkennung der im Ausland erworbenen
ECVET-Zertifikate auf nationale Qualifikationen ausgegangen.

Handbuch ECVET Lehmbau Teil I | 43


André de Bouter (FR), 41 Jahre
Kursleiter
Die Energie ändert sich

André de Bouters wertvollster Gewinn beim Verstand in Bildern denkt und diese Bilder auch in
Besuch von Kursen des FAL e.V. ist, „durch die anderen Ländern einschalten kann“.
Brille anderer zu schauen“. Der 41-Jährige kam, André de Bouter schreibt und übersetzt Bücher,
um didaktische Methoden kennen zu lernen, liest jegliche Fachveröffentlichung, die ihn
also mehr zu erfahren über das Lehren und um erreicht, kommuniziert als Mitglied bei Global
sich auszutauschen. Er möchte in Frankreich, Strawbale Network per Internet, partizipiert so vom
wo der gebürtige Holländer lebt, eine Schule für Wissen Erfahrener und nimmt an internationalen
Strohballenbau gründen und selbst Diplome/ Strohballenbautreffen teil. Er bezeichnet sich selbst
Zertifikate vergeben. Erfahrungen mit dieser als „ohne Beruf“, SMF (Sans Métier Fixe)*. Erste
Bauweise hat er diverse. Seit sechs Jahren Erfahrungen mit Lehm machte er in Indien, wo er an
verdient er mit Kursen über Strohballenbau, die einem Bauvorhaben mit Lehm und Zementzusätzen
auch das Arbeiten mit Lehm integrieren, und teilhatte. 2000 reiste er mit seiner Frau 11.000 km
„Lehm und Kunst“ seinen Unterhalt. „Es passiert durch Europa von einem Strohballenprojekt zum
etwas Spezielles beim Berühren des Materials, die anderen. Ökologisches Bauen lernte er in den
Energie ändert sich“. Diese Faszination möchte USA und in Mexiko bei Builders Without Borders,
er zum Inhalt seines Berufes machen. Zuerst bei einem „Interkulturellen Bauen“, näher kennen.
wird er anderen helfen, die Natur zu entdecken, Dazu gehörten auch Rollenspiele, um kulturelle
um dann näher zu sich zu finden. Er selbst will Unterschiede zu erfahren.
dabei ein tieferes Verständnis für den Baustoff
* Ein Wortspiel im Französischen: SDF = sans domicile fixe = ohne festen Wohnsitz =
Lehm erlangen. Deshalb nutzt er jegliche Treffen landstreicher
und Zusammenkünfte von ähnlich Interessierten,
besucht Workshops, weitere Kurse und arbeitet
mit Kindern. André de Bouter kann sich in vier
Sprachen verständigen, meint jedoch, dass „der

44 | Handbuch ECVET Lehmbau Teil I


TEIL I

Lernangebote

9
Die Partnerorganisation bieten unterschiedliche Der Lehmbaukontor Berlin-Brandenburg und AsTerre
Lernkontexte wie Berufsvorbereitung, bieten beide kein eigenes Bildungsangebot an. Ihre
Berufsausbildung, Weiterbildung, freie Kurse und Mitglieder sind jedoch als Dozenten und Dozentinnen,
Lernen auf der Baustelle. Prüfer und Prüferinnen für ECVET Lehmbaukurse
tätig. Aktuelle Angebote finden Sie unter www.
earthbuilding.eu und auf den Internetseiten der
beteiligten Lern•Lehm-Partner/-innen.

Niveaustufen der Bildungs-

Besonderheiten
Sendende Ein-

angebote und Zertifikate


Angebote für
Empfangene
Einrichtung

Lehrende
richtung

EINHEIT 1
EINHEIT 2
EINHEIT 3
EINHEIT 4
EINHEIT 5
EINHEIT 6
Partner

DBBZ Einführungsseminar, Kinder- Vielfältige europäische Kooperationen in der Berufs- 4 4 4


Pleven (BG) und Jugendpädagogik bildung im Bausektor 3 3 3
2 2 2
1 1 1
FAL e.V. Lehrgänge für Dozenten/- Abschluss: Gestalter/in für Lehmputze (HWK) 4 4 4 4 4 4
Ganzlin (DE) innen aus dem europäischen Fremdsprachige Dozenten/-innen (engl., franz.) 3 3 3 3 3 3
Ausland
2 2 2 2 2
1 1 1 1 1
BAUFACHFRAU Lernen auf der Baustelle
Berlin e.V. Bau(an)leitung von Fachfrauen
Berlin (DE)
1 1 1 1 1
Berufliches Lehrerfortbildung Integration des Lehmbaus in den regulären Unter-
Schulzentrum richt 3 3 3 3
BSZ
Leipzig (DE) 2 2 2 2

Knobelsdorff- Lehrerfortbildung Qualifizierungsbaustein Lehmbau in der Berufsvor- 4 4 4 4


Schule bereitung 3 3 3 3
Berlin (DE) Zertifizierte Kurse in der Bauberufsausbildung
2 2 2 2

Le Gabion Regionale historische Bautechniken, Gips-Lehm-


Embrun (FR) putztechniken 3 3 3 3
2 2 2 2
1 1 1 1
AKTERRE Kurze Kurse zu Lehmputzen, Gestaltung und Lehm- 4
Saint-Quentin-sur-Isère baumaterialien in ganz Frankreich 3 3
(FR) 2 2 2 2 2
1 1 1 1 1
amazonails Botschafter/-innen für Lernen im Bauprozess, gemischte Gruppen, maß- 4 4
Todmorden (UK) Strohballenbau und Naturbau- geschneiderte Kurse, Teambildung im Bauprozess 3 3
techniken
2 2
1 1

Übersicht über Lern- und Austauschmöglichkeiten im ECVET Lehmbau bei der Lern•Lehm Partnerschaft für
Jugendliche Auszubildende Berufstätige

Handbuch ECVET Lehmbau Teil I | 45


TEIL I

10 Partnerorganisationen
und Kontaktadressen

Projektträger Bulgarien Deutschland

FAL e.V. BBZ BAuFACHFRAu Berlin e.V.


Verein zur Förderung angemessener Deutsch-Bulgarisches Ute Mai
Lebensverhältnisse e.V. Berufsbildungszentrum DBBZ Lehderstr. 108
Europäische Bildungsstätte für Nicoletta Mintescheva D - 13086 Berlin
Lehmbau Alexander Stamboliiski-Str. 16 bff.berlin@t-online.de
Uta Herz BG - 5800 Pleven www.baufachfrau-berlin.de
Am Bahnhof 2, nicoletta@bgcpo.bg
D - 19395 Ganzlin www.bgcpo.bg Der Bildungs- und Beschäftigungsträger
earthbuilding@fal-ev.de qualifiziert arbeitslose Frauen in
www.fal-ev.de Das deutsch-bulgarische den Bereichen ökologisches Bauen,
www.earthbuilding.eu Ausbildungszentrum in Pleven bildet Lehmbau und Denkmalschutz
Jugendliche und Erwachsene in und bildet Tischlerinnen aus. Der
Der Verein zur Förderung ökonomisch klassischen Bauhauptberufen aus Verein initiiert soziale Bauprojekte
und ökologisch angemessener und bietet Weiterbildungen und zum Mitmachen in benachteiligten
Lebensverhältnisse e.V. mit Sitz Qualifizierungskurse an. Stadtquartieren für Kinder, Jugendliche
in Südmecklenburg, verbindet und Erwachsene mit und ohne
Arbeitsmarktförderung mit nachhaltiger Migrationshintergrund.
Regionalentwicklung. Aufbauend auf
die örtliche Tradition des Lehm- und
Ziegelbaus, initiierte der FAL e.V. Berufliches Schulzentrum
die Lehm+Backsteinstraße mit den
Leipziger Land
Höhepunkten Lehmbaumuseum,
Dietmar Schäfer
Wangeliner Garten und Europäische
Marcel Schweder
Bildungsstätte für Lehmbau.
D - 04564 Böhlen
DietmarSchaefer@gmx.de
marcel-schweder@gmx.de
www.bsz-leipziger-land.de

Berufliche Schule für die duale


Ausbildung, bietet Auszubildenden
im Maurer- und Malerhandwerk
Lehmbauqualifizierung innerhalb des
fachpraktischen Unterrichts und plant
den Aufbau eines Kompetenzzentrums
Lehmbau.

46 | Handbuch ECVET Lehmbau Teil I


Frankreich

Handwerkskammer Schwerin LehmbauKontor Berlin- AKTERRE


Berufsbildungs- und Brandenburg e.V. Daniel Turquin
Technologiezentrum Verein zur Förderung des 1498 Route de Montaud
Matthias Markewitz Ökologischen Bauens FR - 38210 St.-Quentin-sur-Isére
Werkstraße 600 Irmela Fromme info@akterre.com
D - 19061 Schwerin Burkard Rüger www.akterre.com
m.markewitz@hwk-schwerin.de Am Hegewinkel 107
www.hwk-schwerin.de D - 14169 Berlin Die Firma Akterre ist ein führender
lehmbaukontor@gmx.de Lehmputzhersteller in St. Quentin /
Eine der Grundaufgaben www.lehmbaukontor.de Südfrankreich. Markenzeichen sind die
des Berufsbildungs- und farbigen roten Lehmputze.
Technologiezentrums der Der Verein versteht sich als
Handwerkskammer Schwerin ist Impuls- und Ideengeber im Bereich
die kontinuierliche technische und des Ökologischen Bauens mit
betriebswirtschaftliche Fortbildung im dem Schwerpunkt Lehmbau. Die
Handwerk. Mitglieder des Lehmbaukontors sind
Handwerksbetriebe, Handwerker/
innen, Ausbilder/innen und Planer/
innen, die im Lehmbau und
Ökologischen Bauen tätig sind. AsTerre
association nationale des
professionnels de la terre crue
67 rue Pierre Tal Coat
FR - 27000 Evreux
info@asterre.org
Knobelsdorff-Schule www.asterre.org
Oberstufenzentrum Bautechnik I
Nonnendammallee 140-143 Der 2006 gegründete französische
D - 13599 Berlin Dachverband fördert die im Lehmbau
kontakt@knobelsdorffschule.de tätigen Betriebe und bietet ihnen
www.knobelsdorff-schule.de eine Austauschplattform. Die
Mitgliedschaft anderer Fachleute wie
Die Schülerfirma Lehmbau qualifiziert z.B. Planer/-innen und Bildungsträger,
unter Anleitung von Andreas Joerdens ermöglicht übergreifende Projekte zur
Jugendliche in der Berufsvorbereitung Berufsausbildung und Anerkennung
in Lehmbautechniken. Auszubildende der Lehmbautechniken.
im Holz- und Bautenschutz,
im Maurerhandwerk und
denkmaltechnische Assistenten/-
innen absolvieren einen einwöchigen
Lehmbaugrundkurs.

Handbuch ECVET Lehmbau Teil I | 47


Großbritannien Fachberater

Dr. Hans-Jürgen Lindemann


Wiesbadener Str. 14 a
D - 12161 Berlin
www.halinco.de

Le GABION amazonails Evaluatoren


Richard Lacortiglia Hope Mill
Domain du Pont Neuf Bee Rowan
route de St.-André Crescent St. Prof. Dr. Johannes Meyser
FR - 05200 Embrun Todmorden OL14 5HA Dr. Michael Martin
a@legabion.org UK Technische Universität Berlin
www.legabion.org info@amazonails.org.uk Institut für Berufliche Bildung und
Der Bildungsträger Le Gabion hat www.amazonails.org.uk Arbeitslehre (IBBA)
es sich zur Aufgabe gemacht, altes Gemeinnütziges Unternehmen und Franklinstraße 28/29
handwerkliches Wissen z.B. für die Bildungseinrichtung, in UK führend in D - 10587 Berlin
Anwendung in der Denkmalpflege zu Strohballen- und Naturbautechniken. www.ibba.tu-berlin.de
überliefern und zu bewahren sowie Ihr Ziel ist es, Gemeinschaften durch
moderne, naturnahe Techniken im Bildung und Weiterbildung zum
Holz- und Lehmbau zu entwickeln. Bauen zu stärken und durch gebaute
Beispiele Guter Praxis CO2-neutrales,
energieeffizientes und finanzierbares
Bauen zu fördern.

constructionskills
National Specialist Office
Simon Holmes
Charnwood Wing
Holywell Park
Ashby Road
Loughborough
Leicestershire LE11 3GJ
UK
simon.holmes@cskills.org
www.cskills.org

Interessensverband für die Berufsbildung


im Bausektor, wirbt für berufliche
Bildung, fördert die Entwicklung und das
Angebot beruflicher Bildungsprogramme
und Qualifikationen im Bauhandwerk
und organisiert Förderprogramme
für Berufsaus- und Weiterbildung
zum Nutzen der Arbeitgeber und der
gesamten Bauindustrie.

48 | Handbuch ECVET Lehmbau Teil I


TEIL I

Produkte
und Bestelladressen 11 

CD „Lehmputze und Gestaltung“ Projektinfoblatt


enthält Lehr- und Lernmaterialien zum „Lernergebnisse im Lehmbau –
Lehrgang „Gestalter/in für Lehmputze“ europaweit zertifiziert
mit den Modulen Grundlagen, Learning Outcomes in the Earth
Gestaltung und Marketing Construction Sector – across
auf insgesamt über 500 Seiten Europe“
in folgenden Sprachfassungen erhältlich: BG/EN, kostenlose 6-seitige Projektübersicht,
DE/EN, FR/EN, PL/EN und GR deutsch mit englischer Kurzfassung
je 29 EUR Hrsg: NA-BIBB

Lehrgangsordner „Lehmputze und Gestaltung“ ECVET Lehmbau


Eine europäische Gebrauchsanweisung
Broschüre
Wege zum Lehm
Sprache: DE „Wege zum Lehm - ECVET
Ordner mit Lehr- und Lernmaterialien zu den Lehmbau - eine Europäische
Modulen Grundlagen und Gestaltung des Gebrauchsanweisung“
Lehrgangs „Gestalter/in für Lehmputze“, ca.380 In den Sprachen BG, DE, EN oder FR
Seiten, enthält die CD “Lehmputze und Gestaltung“ erhältlich
(DE/EN) Anschaulich bebilderte und farbige Broschüre in 4
79 EUR Sprachfassungen mit Erläuterungen der ECVET
Lehmbau Bildungsangebote und Beschreibung
möglicher Lernwege im Lehmbau
24 Seiten, 5 EUR
CD „Photo Gallery Clay Plaster and BG: ISBN 2-906901-61-X
Design“ DE: ISBN 2-906901-59-8
Sprache: EN EN: ISBN 2-906901-60-1
enthält über 500 Fotos zu den FR: ISBN 2-906901-58-X
Themen des Lehrgang „Lehmputze © CRAterre éditions
und Gestaltung“ für Lehrende zum
Ausdrucken für den Unterricht und Erläuterungen in PDF - Dokument, 3teilig
Handbuch ECVET
englischer Sprache Lehmbau „Handbuch ECVET Lehmbau
49 EUR In den Sprachen BG, DE, EN oder FR
erhältlich
Teil I – Handlungsanweisungen für
CD „Les enduits en Terre“ ECVET Lehmbau
Sprache: FR Teil II – Werkzeuge und Dokumente
enthält einen Lehrfilm zum Teil III – Hintergrundtexte zum ECVET Lehmbau
Lehrgangsmodul: Lehmputze Kostenlos zugänglich über www.earthbuilding.eu
Grundlagen und Grundfertigkeiten
Themen: Funktion der Putze,
Zusammensetzung, Anwendung, Struktur des Bestelladresse für alle Produkte:
Baustoffs Lehm, Untergründe, Unterputze, FAL e.V.
Feinputze Am Bahnhof 2,
Ausbilder: Richard Lacortiglia, Julien Chabanne, D - 19395 Ganzlin
Ein Film von Benjamin Guillot, le Gabion, Tel: 0049 (0)38707 20207
Gesamtlänge 26 min fal@fal-ev.de
29 EUR oder über www.earthbuilding.eu
oder kostenloses download über www.legabion.org

Handbuch ECVET Lehmbau Teil I | 49


Impressum

Dieses Handbuch ist ein Gemeinschaftswerk der Layout ECVET Einheiten und Zertifikate: Andrea
europäischen Partnerschaft im Leonardo da Vinci Silbermann
Innovationstransferprojekt Lernpunkt Lehm - Ein
europäisches System zur Identifizierung, Bewertung Wir bedanken uns für die Interviews bei: Kimberley
und Anerkennung von Kompetenzen im Lehmbau. Burgoyne, Marjolaine Camus, André de Bouter,
Projektnummer: DE/07/LLP-LdV/TOI/147057 Funda Erdoĝan, Nora Kasanická, Mandy Köditz,
Projektdauer: 24.10.2007- 23.10.2009 Julian Lenz, Hywel Lewis, Rainer Mons, Samir
Outtar, Martina Scharf, Audrey Touchaud, Milko
Vertragsnehmer: Stefanov Vakov.
FAL e.V., Ganzlin (DE)
Wir bedanken uns bei Batipôle, insbesondere
Partnerorganisationen: bei Anne Mervoyer und Dirk Eberhard dafür,
amazonails, Todmorden (UK); daß sie den ersten Test-Mobilitätsaustausch
AsTerre, Evreux (FR); ermöglicht haben und bei allen Teilnehmern
Akterre, Saint Quentin sur Isère (FR); und Teilnehmerinnen und den Lehrkräften der
BAUFACHFRAU Berlin e.V. (DE); Testkurse und Mobilitätsmaßnahmen für ihre
Berufliches Schulzentrum Leipziger Land, Böhlen (DE); Mitwirkung.
BTZ der HWK Schwerin, Schwerin (DE);
constructionskills, Norfolk (UK); Wir bedanken uns für fachliche Anregungen und
DBBZ Pleven (BG); Rat bei Emma Appleton, Oliver Baer, Anne-Marie
Knobelsdorff-Schule OSZ Bautechnik I Berlin (DE); Charraud, Pascal Dufour, Andreas Joerdens,
Le Gabion, Embrun (FR); Rachel Julian, Gareth Headland, Klaus Hirrich,
Lehmbaukontor Berlin Brandenburg e.V., Berlin (DE) Andreas Krewet, Hans-Jürgen Lindemann,
Michael Martin, Jean-Marc Mei, Johannes
Autoren und Autorinnen: Meyser, Michel Mourier, Gerhard Müller, Karin
Lydie Didier, Alexandre Douline, Irmela Fromme, Klehr, Simone Rittershaus, Sabine Sühlo, Georg
Mary Jamin, Barbara Jones, Uta Herz, Tatjana Swann, Arno Wiedemann, Daike Witt, Dirk Zaske
Hofmann, Simon Holmes, Richard Lacortiglia, Ute und bei allen Mitgliedern der nationalen Beiräte.
Mai, Matthias Markewitz, Nicoletta Mintschewa, Bee
Rowan, Burkard Rüger, Dietmar Schäfer, Rainer Haftung
Schuhmann, Marcel Schweder, Sylvie Wheeler Alle Angaben wurden mit wissenschaftlicher Sorgfalt
erstellt. Für die Richtigkeit der Angaben kann jedoch
Fotos keine Haftung übernommen werden.
Marie Bienaimé, Yuriy Konov, Rae Parkinson,
Véronique Popinet, Thomas Renault, Andrea Theis Das Projekt Lern•Lehm wurde mit Unterstützung
der Europäischen Kommission finanziert. Die
Zeichnungen: Gerhard Lichtner, Andrea Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung
Silbermann, Arnaud Misse tragen allein die Verfasser und Verfasserinnen; die
Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung
Layout Handbuch: Arnaud Misse der darin enthaltenen Angaben.

50 | Handbuch ECVET Lehmbau Teil I