Sie sind auf Seite 1von 1

Rassismus

Ausdrucksformen von Rassismus


Antiziganismus ist die Diskriminierung einer Definition Rassismus:
Menschengruppe die „Zigeuner“ genannt wird, in
Rassismus ist ein Gruppenprivileg,
Wirklichkeit aber aus Sinti und Roma, sowie anderen
das weiße Menschen bevorzugt.
Bevölkerungsgruppen besteht und aufgrund der
Dabei werden Vorurteile mit
gleichen Zuschreibungen Rassismus erlebt.
institutioneller Macht verknüpft, was
(Arndt, 2017, S.27f.)
zum Erhalt der Alleinherrschaft der
Anti-Schwarzen Rassismus ist die Diskriminierung weißen „Rasse“ dienen soll. (Sow,
von Afrika, AfrikanerInnen und Menschen mit 1997, o. S.) Rassistische
afrikanischer Herkunft. Ihnen wird Handlungen sind nicht zwangsweise
beispielsweise unterstellt, nicht zivilisiert, mit rassistischen Absichten
chaotisch, emotional und irrational gesteuert und den verknüpft. (Ogette, 2017, S.57)
Weißen unterlegen zu sein.
(Arndt, 2017, S.22f.) Definition Rasse:
Antiislamischer Rassismus ist die Diskriminierung „Rasse“ ist ein Konstrukt, dass von
von MuslimInnen und dem Islam. In Europa hat sich der Antike bis heute gewachsen ist
eine Haltung aufgebaut, die durch die Medien noch und welches grundlegend ist, um
verstärkt wird und die den Islam auf Terrorismus, Rassismus zu verstehen.
Frauenfeindlichkeit, Homophobie u.a. reduziert. Wissenschaftler, Philosophen und
(Arndt, 2017, S. 25ff.) Geistliche versuchten das Konzept
von menschlichen „Rassen“
Antijudaismus ist die, geschichtlich weit
biologisch herzuleiten, z.B. anhand
zurückgreifende, Diskriminierung von JüdInnen,
von Genen. Zugehörigen einer
aufgrund ihrer Religionszugehörigkeit.
„Rasse“ wurden positive und/oder
Antisemitismus ist die Diskriminierung der gleichen
negative Eigenschaften
Volksgruppe, wobei die Zugehörigkeit nicht anhand zugeschrieben, wobei biologische
des Glaubens, sondern der Blutsverwandtschaft Merkmale (z.B. Hautfarbe) benutzt
festgemacht wird. Dies hat(te) meist ökonomische, wurden, um Menschen einer
soziokulturelle oder politische Gründe. „Rasse“ als zugehörig zu erklären.
(Arndt, 2017, S.23ff.) Die heutige Wissenschaft widerlegt
die These von menschlichen
„Rassen“. Trotzdem ist „Rasse“
auch heute noch ein wirkmächtiges
Konstrukt. Colette Guillaumin
schreibt hierzu: „Race does not
exist. But it does kill people.”
(Arndt, 2015, S. 186)
1