Sie sind auf Seite 1von 28



 1RYHPEHU

',1

2"%343%53 .#$
 !!?54@!:2335@3!
A) 1)
0$+>

$UPDWXUHQDXVQLFKWURVWHQGHP6WDKOIU$VHSWLN&KHPLHXQG
3KDUPD]LH±
7HLO$VHSWLN5RKUYHUVFKUDXEXQJ1RUPDODXVIKUXQJ
7 #++#  -+) +)89
!: /)    -))8 
 +;)+-< <9
!:  ) <-8  +



0#2?

 
   
DIN 11864-1:2008-11

Beginn der Gültigkeit

Diese Norm gilt ab 2006-01-01.

Bis zum Erscheinen einer neuen Norm für Aseptik-Rohrverschraubungen, kurze Ausführung darf DIN 11864-1:
1998-07 für die kurze Ausführung angewendet werden.

Vorwort
Diese Norm wurde vom Arbeitsausschuss NAA-4.1 „Armaturen für Lebensmittel“ auf Grundlage der
Empfehlungen der EHEDG (European Hygienic Equipment Design Group) Subgroup pipe-couplings erarbeitet.

DIN 11864 Armaturen aus nichtrostendem Stahl für Aseptik, Chemie und Pharmazie besteht aus:

Teil 1: Aseptik-Rohrverschraubung, Normalausführung

Teil 2: Aseptik-Flanschverbindung, Normalausführung

Teil 3: Aseptik-Klemmverbindung, Normalausführung

Es ist beabsichtigt, für Armaturen aus nichtrostendem Stahl für Lebensmittel und Chemie eine neue Norm zu
erarbeiten, die besteht aus:

Teil 1: Aseptik-Rohrverschraubung, kurze Ausführung

Teil 2: Aseptik-Flanschverbindung, kurze Ausführung

Teil 3: Aseptik-Klemmverbindung, kurze Ausführung

Der Text dieser Norm enthält neben den gesetzlichen Einheiten auch die Einheit Zoll. Es wird jedoch aus-
drücklich darauf hingewiesen, dass die Anwendung dieser Einheiten im nationalen amtlichen und geschäftli-
chen Verkehr auf Grund des Gesetzes über Einheiten im Messwesen nicht zulässig ist.

Umrechnung: 1" = 1 in = 25,4 mm.

Änderungen

Gegenüber DIN 11864-1:1998-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

a) Armaturen für Lebensmittel aus dem Titel der Norm gestrichen;

b) in die Tabellen 2 bis 4 nur die Rohrabmessungen nach DIN 11866 Reihe A bis C aufgenommen;

c) die kurzen Ausführungen der Form A (O-Ring) und B (mit Formdichtung) sind entfallen;

d) Maß- und Toleranzänderungen beim Aseptik-Bundstutzen und -Gewindestutzen der Form A sowie der
entsprechenden Aseptik-O-Ringe vorgenommen;

e) die Anzahl der Werkstoffe erweitert;

f) im Abschnitt „Oberfläche und Ausführung“ Hygieneklassen eingeführt;

2
DIN 11864-1:2008-11

g) Akzeptanzkriterien für Aseptik-Rohrverschraubungen aufgenommen;

h) ein Anhang A (informativ) „Werkstoffvergleich“ aufgenommen;

i) ein Anhang B (informativ) „Deltaferritgehalt“ aufgenommen.

Gegenüber DIN 11864-1:2006-01 wurden folgende Korrekturen vorgenommen:

a) In Tabelle 5 wurde bei der Nennweite DN/OD 88,9 der Wert d4 von 106 mm auf 119 mm und der Wert
d6 von 105,8 mm auf 118,8 mm geändert.

Frühere Ausgaben

DIN 11864-1: 1998-07, 2006-01

3
DIN 11864-1:2008-11

1 Anwendungsbereich
Diese Norm gilt für Maße, Ausführung und Werkstoffe von Aseptik-Rohrverschraubungen mit O-Ring oder
Formdichtung, Normalausführung zum Stumpf-Anschweißen an Rohre nach DIN 11866.

Die Aseptik-Rohrverschraubungen sind für folgende zulässige Drücke ausgelegt:

Rohraußendurchmesser von 12,7 mm bis 41 mm: 4,0 MPa (40 bar)

Rohraußendurchmesser von 42,4 mm bis 104 mm: 2,5 MPa (25 bar)

Diese Drücke in MPa (bar) können bei Verwendung geeigneter Dichtungswerkstoffe von – 10 °C bis + 140 °C
angewandt werden.

Die Normalausführung ist ausgelegt für die Orbitalschweißtechnik.

ANWENDUNGSHINWEIS „Wenn Einsatzbedingungen und Einsatzorte die Beachtung weiterer Normen, Vorschriften
oder Gesetze erfordern, liegt dies in der Verantwortung der Hersteller/Betreiber bzw. deren Beauftragte. Insbesondere
Druckbehälteranwendungen, die die Einhaltung der Druckgeräterichtlinie 97/23 EG erfordern, sind bei der Erarbeitung
dieser Norm nicht berücksichtigt worden“.

2 Normative Verweisungen
Die folgenden zitierten Dokumente sind für die Anwendung dieses Dokuments erforderlich. Bei datierten Ver-
weisungen gilt nur die in Bezug genommene Ausgabe. Bei undatierten Verweisungen gilt die letzte Ausgabe
des in Bezug genommenen Dokuments (einschließlich aller Änderungen).

DIN 405-1, Rundgewinde allgemeiner Anwendung — Teil 1: Gewindeprofile, Nennmaße

DIN 405-2, Rundgewinde allgemeiner Anwendung — Teil 2: Abmaße und Toleranzen

DIN 11851, Armaturen für Lebensmittel, Chemie und Pharmazie — Rohrverschraubungen aus nichtrosten-
dem Stahl — Ausführung zum Einwalzen und Anschweißen

DIN 11866, Rohre aus nichtrostenden Stählen für Aseptik, Chemie und Pharmazie — Maße, Werkstoffe

DIN EN 10088-1, Nichtrostende Stähle — Teil 1: Verzeichnis der nichtrostenden Stähle

DIN EN 10088-3, Nichtrostende Stähle — Teil 3: Technische Lieferbedingungen für Halbzeug, Stäbe, Walz-
draht, gezogenen Draht, Profile und Blankstahlerzeugnisse aus korrosionsbeständigen Stählen für allgemeine
Verwendung und für das Bauwesen

DIN EN 10204, Metallischer Erzeugnisse — Arten von Prüfbescheinigungen

DIN EN ISO 4288, Geometrische Produktspezifikation (GPS) Oberflächenbeschaffenheit — Tastschnitt-


verfahren — Regeln und Verfahren für die Beurteilung der Oberflächenbeschaffenheit

DIN ISO 48, Elastomere und thermoplastische Elastomere — Bestimmung der Härte (Härte zwischen
10 IRHD und 100 IRHD)

DIN ISO 2768-1, Allgemeintoleranzen — Toleranzen für Längen- und Winkelmaße ohne einzelne Toleranz-
eintragung

DIN ISO 13715, Technische Zeichnungen — Werkstückkanten mit unbestimmter Form — Begriffe und Zeich-
nungsangaben

4
DIN 11864-1:2008-11

ASME-BPE:2002, Bioprocessing equimpent 1)

Richtlinien der US Food and Drug Administration (FDA) Code of Federal Regulations (21 CFR,
PART 177.2600) „Rubber articles intended for repeated use“ 1)

Empfehlungen des Bundesinstitut für Risikobewertung (BFR) XXI, Bedarfsgegenstände auf Basis von Natur-
und Synthesekautschuk 2)

3 Maße, Bezeichnungen

3.1 Allgemeines

Sämtliche Maße, wenn nicht anders gekennzeichnet, sind in Millimeter angegeben.

DN/DO ist die auf den Außendurchmesser bezogene Nennweite.

Die Aseptik-Rohrverschraubungen brauchen der bildlichen Darstellung nicht zu entsprechen, nur die ange-
gebenen Maße sind einzuhalten.

1) Zu beziehen durch: Super Intendent of Documents Government Printing Office, Washington DC 28402 (USA)
2) Zu beziehen durch: Bundesinstitut für Risikobewertung, Thielallee 88–92, 14195 Berlin

5
DIN 11864-1:2008-11

3.2 Aseptik-Rohrverschraubung (Zusammenstellung)

Form A Form B
mit O-Ring mit Formdichtung

Legende
1 Aseptik-Gewindestutzen nach 3.3.1 4 Aseptik-O-Ring nach 3.3.3
2 Aseptik-Bundstutzen nach 3.3.2 5 Aseptik-Formdichtung nach 3.3.4
3 Nutüberwurfmutter nach DIN 11851

Bild 1 — Aseptik-Rohrverschraubung (V)

BEISPIEL Bezeichnung einer vollständigen Aseptik-Rohrverschraubung (V) nach dieser Norm, Form A, für Rohr-
maße (Außendurchmesser Wanddicke) 41 mm 1,5 mm (41 1,5) mit Gewinde- und Bundstutzen aus Werk-
stoff 1.4435 und der Oberflächenbeschaffenheit entsprechend der Hygieneklasse H3 mit O-Ring aus EPDM mit Nutüber-
wurfmutter nach DIN 11851 aus Werkstoff 1.4301:

Rohrverschraubung DIN 11864 — V — A — 41 1,5 — 1.4435 — H3 — EPDM — 1.4301

6
DIN 11864-1:2008-11

Tabelle 1 — Maße für Aseptik-Rohrverschraubung für zugehörige Rohre nach DIN 11866 — Reihe A
Maße in Millimeter

Nutüber- Zugehörige
Zulässiger Aseptik- Rohre
Nennweite Durch- wurfmutter
Drucka O-Ring/ nach
Form messer Baulänge l F
DN MPa Aseptik- DIN 11866
d10 nach
(bar) Formdichtung
DIN 11851 Reihe A

A 38 DN 10 12 3,5
10 13 1,5
B 44 DN 15 20 3,6 4,7
A 44 DN 15 18 3,5
15 76 19 1,5
B 54 DN 20 26 3,6 4,7
A 22 3,5
20 54 DN 20 23 1,5
4,0 B 30 3,6 4,7
(40) A 28 3,5
25 63 77 DN 25 29 1,5
B 38 4 5,7
A 34 5
32 70 DN 32 35 1,5
B 44 4 5,7
88
A 40 5
40 78 DN 40 41 1,5
B 50 4 5,7
A 52 5
50 92 89 DN 50 53 1,5
B 62 4 5,7
A 68 5
65 112 113 DN 65 70 2,0
2,5 B 78 4 5,7
(25) A 83 5
80 127 117 DN 80 85 2,0
B 93 4 5,7
A 102 5
100 148 120 DN 100 104 2,0
B 112 4 5,7
a Diese Drücke dürfen nur bei Verwendung geeigneter Dichtungswerkstoffe bis zu einer Temperatur von max. 140 °C angewandt
werden.

7
DIN 11864-1:2008-11

Tabelle 2 — Maße für Aseptik-Rohrverschraubung für zugehörige Rohre nach DIN 11866 — Reihe B
Maße in Millimeter

Nutüber- Zugehörige
Zulässiger Aseptik- Rohre
Nennweite Durch- wurfmutter
Drucka O-Ring/ nach
Form messer Baulänge l F
DN/OD MPa Aseptik- DIN 11866
d10 nach
(bar) Formdichtung
DIN 11851 Reihe B

A 38 DN 10 12 3,5
13,5 76 13,5 1,6
B 44 DN 15 20 3,6 4,7
A 44 DN 15 16 3,5
17,2 76 17,2 1,6
B 54 DN 20 24 3,6 4,7

4,0 A 20 3,5
21,3 54 78 DN 20 21,3 1,6
(40) B 28,1 3,6 4,7
A 26 3,5
26,9 63 78 DN 25 26,9 1,6
B 35,7 4 5,7
A 32 5
33,7 70 88 DN 32 33,7 2,0
B 41,7 4 5,7
A 40,5 5
42,4 78 88 DN 40 42,4 2,0
B 50,0 4 5,7
A 46,5 5
48,3 92 90 DN 50 48,3 2,0
B 56,3 4 5,7

2,5 A 58,5 5
60,3 112 114 DN 65 60,3 2,0
(25) B 68,3 4 5,7
A 73,5 5
76,1 127 117 DN 80 76,1 2,0
B 84,1 4 5,7
A 86,5 5
88,9 148 122 DN 100 88,9 2,3
B 96,3 4 5,7
a Diese Drücke dürfen nur bei Verwendung geeigneter Dichtungswerkstoffe bis zu einer Temperatur von max. 140 °C angewandt
werden.

8
DIN 11864-1:2008-11

Tabelle 3 — Maße für Aseptik-Rohrverschraubung für zugehörige Rohre nach DIN 11866 — Reihe C
Maße in Millimeter

Nutüber- Zugehörige
Zulässiger Aseptik- Rohre
Nennweite Durch- wurfmutter
Drucka O-Ring/ nach
Form messer Baulänge l F
DN/OD MPa Aseptik- DIN 11866
d10 nach
(bar) Formdichtung
DIN 11851 Reihe C

A 38 DN 10 12 3,5
½“ 76 12,7 1,65
B 44 DN 15 20 3,6 4,7
A 44 DN 15 18 3,5
¾“ 76 19,05 1,65
4,0 B 54 DN 20 26 3,6 4,7
(40) A 24 3,5
1“ 63 77 DN 25 25,4 1,65
B 32 3,6 4,7
A 37 5
1½“ 78 88 DN 40 38,1 1,65
B 46,8 4 5,7
A 50 5
2“ 92 89 DN 50 50,8 1,65
B 59,8 4 5,7
A 62 5
2½“ 112 115 DN 65 63,5 1,65
2,5 B 72,3 4 5,7
(25) A 75 5
3“ 127 117 DN 80 76,2 1,65
B 84,9 4 5,7
A 100 5
4“ 148 119 DN 100 101,6 2,11
B 109,6 4 5,7
a Diese Drücke dürfen nur bei Verwendung geeigneter Dichtungswerkstoffe bis zu einer Temperatur von max. 140 °C angewandt
werden.

9
DIN 11864-1:2008-11

3.3 Einzelteile

3.3.1 Gewindestutzen (GS)

Maße nach Tabelle 4 bis 6

Maße in Millimeter

DN 10 bis DN 25 DN 32 bis DN 100


DN/OD 13,5 bis DN/OD 26,9 DN/OD 33,7 bis DN/OD 88,9
DN/OD ½" bis DN/OD 1" DN/OD 1½" bis DN/OD 4"
a Übergang von d auf d1 zulässig
b Übergänge der Radien sind grundsätzlich tangential

Bild 2 — Aseptik-Gewindestutzen, Form A

BEISPIEL Bezeichnung eines Aseptik-Gewindestutzens (GS) nach dieser Norm, Form A, für Rohrmaße (Außen-
durchmesser Wanddicke) 41 mm 1,5 mm (41 1,5) aus Werkstoff 1.4435 und der Oberflächenbeschaffenheit ent-
sprechend der Hygieneklasse H3:

Gewindestutzen DIN 11864 — GS — A — 41 1,5 — 1.4435 — H3

10
DIN 11864-1:2008-11

Maße in Millimeter

a Übergang von d auf d1 zulässig

Bild 3 — Aseptik-Gewindestutzen, Form B

BEISPIEL Bezeichnung eines Aseptik-Gewindestutzens (GS) nach dieser Norm, Form B, für Rohrmaße (Außen-
durchmesser Wanddicke) 41 mm 1,5 mm (41 1,5) aus Werkstoff 1.4435 und der Oberflächenbeschaffenheit ent-
sprechend der Hygieneklasse H3:

Gewindestutzen DIN 11864 — GS — B — 41 1,5 — 1.4435 — H3

11
DIN 11864-1:2008-11

3.3.2 Bundstutzen (BS)

Maße nach Tabelle 4 bis 6


Maße in Millimeter

DN 10 bis DN 25 DN 32 bis DN 100


DN/OD 13,5 bis DN/OD 26,9 DN/OD 33,7 bis DN/OD 88,9
DN/OD ½" bis DN/OD 1" DN/OD 1½" bis DN/OD 4"
a Übergang von d auf d1 zulässig
b Übergänge der Radien sind grundsätzlich tangential

Bild 4 — Aseptik-Bundstutzen, Form A

BEISPIEL Bezeichnung eines Aseptik-Bundstutzens (BS) nach dieser Norm, Form A, für Rohrmaße (Außendurch-
messer Wanddicke) 41 mm 1,5 mm (41 1,5) aus Werkstoff 1.4435 und der Oberflächenbeschaffenheit entsprechend
der Hygieneklasse H3:

Bundstutzen DIN 11864 — BS — A — 41 1,5 — 1.4435 — H3

12
DIN 11864-1:2008-11

Maße in Millimeter

DN 25 bis DN 100 DN 10 bis DN 20


DN/OD 26,9 bis DN/OD 88,9 DN/OD 13,5 bis DN/OD 21,3
DN/OD 1" bis DN/OD 4" DN/OD ½" bis DN/OD ¾"
a Übergang von d auf d1 zulässig
b Abweichende Außenkontur für DN 10 bis DN 20

Bild 5 — Aseptik-Bundstutzen, Form B

BEISPIEL Bezeichnung eines Aseptik-Bundstutzens (BS) nach dieser Norm, Form B, für Rohrmaße (Außendurch-
messer Wanddicke) 41 mm 1,5 mm (41 1,5) aus Werkstoff 1.4435 und der Oberflächenbeschaffenheit entsprechend
der Hygieneklasse H3:

Bundstutzen DIN 11864 — BS — B — 41 1,5 — 1.4435 — H3

13
DIN 11864-1:2008-11

Tabelle 4 — Maße für Aseptik-Bundstutzen und Aseptik-Gewindestutzen, für Rohre nach DIN 11866 — Reihe A
Maße in Millimeter

d5a, b
Nenn- Rohr- Gewinde
Form b c d d1 d2 d3 d4 d6 d7 d11 d12 d14 e1 e2 f1 f2 g1 g2 g3 h i r1 l sc
weite maße nach
DIN 405-1
! 0, 2 0 ! 0,1 ! 0, 2 0 ! 0,1
A a a 0,05 0 0,05 a 0,05 — " 0,1 0,1 0 0 " 0,3 — — 0
a a a — a a a —

! 0,05 ! 0,2 0 ! 0,1 0 0 ! 0,05 ! 0 ,1 ! 0,05 ! 0,05 0 ! 0,05 ! 0,2


DN B a 0,2 0 0 — " 0,05 0 — " 0,1 " 0, 2 0 0
a
0 0 " 0,05 0 0 a 0,1 0,2 a — —

A 41 10,05 17,97 14,9 18,3 RD 28 x 21,9 14,76 22 18 — — 4 1 6 1 — 39 2 27


10 13 # 1,5 12 10 13 3
B 41 10 — 14 25 RD 34 x 24,8 24,5 19,7 30 3,8 3,8 2,5 2,5 7 1,5 2,8 38,8 — 25
A 41 16,05 23,97 20,9 24,3 RD 34 x 27,9 20,76 28 24 — — 4 1 6 1 — 39 2 27
15 19 # 1,5 12 16 19 3

B 41 16 — 20 34 RD 44 x 6 33,8 30,5 25,7 39 3,8 3,8 2,6 2,6 7 1,5 2,8 38,8 — 25
A 14 43 20,05 27,97 24,9 28,3 35,9 24,76 36 30 — — 5 1,5 7 1,5 — 38 2 26
20 23 # 1,5 20 RD 44 x 1Ú6 23 3
B 13 42,5 20 — 24 35 34,8 30,5 29,7 39 3,8 3,8 2,6 2,6 7 1,5 2,8 37,3 — 25
A 14 43 26,05 33,97 30,9 34,3 42,9 30,76 43 35 — — 6 2 9 2 — 40 2 26
25 29 # 1,5 26 RD 52 x 1Ú6 29 3
B 15 44 26 — 30 43 42,8 35,5 37,7 — 4,8 4,2 3,3 2,8 8 2 — 37,8 — 25
A 14 48 32,05 42,66 38,65 43,55 48,9 38,56 49 41 — — 7 2 10 2 — 47 2 32
32 35 # 1,5 32 RD 58 x 1Ú6 35 3
B 15 49 32 — 36 49 48,8 41,5 43,7 — 4,8 4,2 3,3 2,8 8 2 — 43,8 — 30
A 14 48 38,05 48,66 44,65 49,55 54,9 44,56 55 48 — — 7 2 10 2 — 47 2 31
40 41 # 1,5 38 RD 65 x 1Ú6 41 3
B 15 49 38 — 42 55 54,8 48,5 49,7 — 4,8 4,2 3,3 2,8 8 2 — 43,8 — 30

14
DIN 11864-1:2008-11

Tabelle 4 (fortgesetzt)
Maße in Millimeter

d5a, b
Nenn- Rohr- Gewinde
Form b c d d1 d2 d3 d4 d6 d7 d11 d12 d14 e1 e2 f1 f2 g1 g2 g3 h i r1 l sc
weite maße nach
DIN 405-1
! 0, 2 0 ! 0,1 ! 0,2 0 ! 0 ,1
A a a 0,05 0 0,05 a 0,05 — " 0,1 0,1 0 0 " 0,3 — — 0
a a a — a a a —

! 0,05 ! 0, 2 0 ! 0,1 0 0 ! 0,05 ! 0,1 ! 0,05 ! 0,05 0 ! 0,05 ! 0,2


DN B a 0,2 0 0 — " 0,05 0 — " 0,1 " 0, 2 0 0 a
0 0 " 0,05 0 0 a 0,1 0,2 a — —

A 14 48 50,05 60,66 56,65 61,55 66,9 56,56 67 61 — — 7 2 11 2 — 48 2 30


50 53 # 1,5 50 RD 78 x 1Ú6 53 3
B 15 49 50 — 54 67 66,8 61,5 61,7 — 4,8 4,2 3,3 2,8 8 2 — 44,8 — 30
A 16 60 66,05 76,66 72,65 77,55 84,9 72,56 85 79 — — 8 2 12 2 — 61 4 40
65 70 # 2,0 66 RD 95 x 1Ú6 70
B 17 62,5 66 — 70 85 84,8 79,5 77,7 — 4,8 4,2 3,4 2,8 8 2 — 55,3 — 41
4
A 20 64 81,05 91,66 87,65 92,55 98,9 87,56 99 93 — — 8 2 12 — 61 4 40
80 85 # 2,0 81 RD 110 x ¼ 85
B 19 64,5 81 — 85 100 99,8 93,5 92,7 — 4,8 4,2 3,4 2,8 10 — 57,3 — 41
2
A 20 64 100,05 110,66 106,65 111,55 118,9 106,56 119 114 — — 10 2 15 — 66 4 40
100 104 # 2,0 100 RD 130 x ¼ 104 5
B 20 65 100 — 104 119 118,8 114,5 111,7 — 4,8 4,2 3,4 2,8 10 — 59,8 — 41
a Allgemeintoleranzen: ISO 2768 — m
b Toleranzklasse 7e nach DIN 405-2
c Zylindrische Mindestlänge

15
DIN 11864-1:2008-11

Tabelle 5 — Maße für Aseptik-Bundstutzen und Aseptik-Gewindestutzen, für Rohre nach DIN 11866 — Reihe B
Maße in Millimeter

d5a, b
Nenn- Rohr- Gewinde
Form b c d d1 d2 d3 d4 d6 d7 d11 d12 d14 e1 e2 f1 f2 g1 g2 g3 h i r1 l sc
weite maße nach
DIN 405-1
! 0,2 0 ! 0,1 ! 0,2 0 ! 0 ,1
A a a 0,05 0 0,05 a 0,05 — " 0,1 0,1 0 0 " 0,3 — — 0
a a a — a a a —

DN/ ! 0,05 ! 0,2 0 ! 0,1 0 0 ! 0,05 ! 0,1 ! 0,05 ! 0,05 0 ! 0,05 ! 0,2
B a 0,2 0 0 — " 0,05 0 — " 0,1 " 0, 2 0 0
a
0 0 " 0,05 0 0 a 0,1 0,2 a — —
OD

A 12 41 10,35 10,3 17,97 14,9 18,3 RD 28 x 21,9 14,76 22,0 13,5 18,0 — — 4 1 6 1 — 39 3 2 27
13,5 13,5 # 1,6
B 12 41 10,3 10,3 — 14,3 25 RD 34 x 24,8 24,5 20,0 13,5 30 3,8 3,8 2,5 2,5 7 1,5 2,8 38,8 3 — 25
A 12 41 14,05 14,0 21,97 18,9 22,3 RD 34 x 27,9 18,76 28,0 17,2 24 — — 4 1 6 1 — 39 3 2 27
17,2 17,2 # 1,6
B 12 41 14 14,0 — 18 34 RD 44 x 1Ú6 33,8 30,5 23,7 17,2 39 3,8 3,8 2,5 2,5 7 1,5 2,8 38,8 3 — 25
A 14 43 18,15 18,1 25,97 22,9 26,3 35,9 22,76 36 30 — — 5 1,5 7 — 40 2 27
21,3 21,3 # 1,6 RD 44 x 1Ú6 21,3 1,5
B 13 42 18,1 18,1 — 22,1 36 35,8 30,5 27,8 39 3,8 3,8 2,5 2,5 7 2,8 39,8 — 25
A 14 43 23,75 23,7 31,67 28,6 32 42,9 28,46 43 35 — — 6 2 9 — 41 2 27
26,9 26,9 # 1,6 RD 52 x 1Ú6 26,9
B 15 44 23,7 23,7 — 27,7 42 41,8 35,5 35,4 — 4,8 4,2 3,3 2,7 8 — 38,8 — 25
3
A 14 48 29,75 29,7 40,36 36,35 41,25 48,9 36,26 49 41 — — 7 2 10 — 47 2 32
33,7 33,7 # 2,0 RD 58 x 1Ú6 33,7 2
B 15 49 29,7 29,7 — 33,7 47 46,8 41,5 41,4 — 4,8 4,2 3,3 2,7 8 — 43,8 — 30
A 14 48 38,45 38,4 49,06 45,05 49,95 54,9 44,96 55 48 — — 7 2 10 — 47 2 32
42,4 42,4 # 2,0 RD 65 x 1Ú6 42,4
B 15 49 38,4 38,4 — 42,4 56 55,8 48,5 50,1 — 4,8 4,2 3,3 2,7 8 — 43,8 — 30

16
DIN 11864-1:2008-11

Tabelle 5 (fortgesetzt)
Maße in Millimeter

d5a, b
Nenn- Rohr- Gewinde
Form b c d d1 d2 d3 d4 d6 d7 d11 d12 d14 e1 e2 f1 f2 g1 g2 g3 h i r1 l sc
weite maße nach
DIN 405-1
! 0,2 0 ! 0,1 ! 0,2 0 ! 0 ,1
A a a 0,05 0 0,05 a 0,05 — " 0,1 0,1 0 0 " 0,3 — — 0
a a a — a a a —

DN/ ! 0,05 ! 0,2 0 ! 0 ,1 0 0 ! 0,05 ! 0,1 ! 0,05 ! 0,05 0 ! 0,05 ! 0,2


B a 0,2 0 0 — " 0,05 0 — " 0,1 " 0, 2 0 0
a
0 0 " 0,05 0 0 a 0,1 0,2 a — —
OD

A 14 49 44,35 44,3 54,96 50,95 55,85 66,9 50,86 67 61 — — 7 2 11 — 48 2 31


48,3 48,3 # 2,0 RD 78 x 1Ú6 48,3 3
B 15 49 44,3 44,3 — 48,3 66 65,8 61,5 56 — 4,8 4,2 3,3 2,7 8 — 45,8 — 30
A 16 60 56,35 56,3 66,96 62,95 67,85 84,9 62,86 85 79 — — 8 2 12 — 62 4 40
60,3 60,3 # 2,0 RD 95 x 1Ú6 60,3
B 17 61 56,3 56,3 — 60,3 84 83,8 79,5 68 — 4,8 4,2 3,3 2,7 8 — 57,8 — 40
2 4
A 20 64 72,15 72,1 82,36 78,35 83,25 98,9 78,26 99 93 — — 8 2 12 — 61 4 40
76,1 76,1 # 2,0 RD 110 x ¼ 76,1
B 19 63 72,1 72,1 — 76,1 98,2 98 93,5 83,8 — 4,8 4,2 3,3 2,7 10 — 58,8 — 40
A 20 64 84,35 84,3 94,96 90,95 95,85 118,9 90,86 119 114 — — 10 2 15 — 68 4 40
88,9 88,9 # 2,3 RD 130 x ¼ 88,9 5
B 19 63 84,3 84,3 — 88,3 119 118,8 114,5 96 — 4,8 4,2 3,3 2,7 10 — 63,8 — 40
a Allgemeintoleranzen: ISO 2768 — m
b Toleranzklasse 7e nach DIN 405-2
c Zylindrische Mindestlänge

17
DIN 11864-1:2008-11

Tabelle 6 — Maße für Aseptik-Bundstutzen und Aseptik-Gewindestutzen, für Rohre nach DIN 11866 — Reihe C
Maße in Millimeter

d5a, b
Nenn- Rohr- Gewinde
Form b c d d1 d2 d3 d4 d6 d7 d11 d12 d14 e1 e2 f1 f2 g1 g2 g3 h i r1 l sc
weite maße nach
DIN 405-1
! 0, 2 0 ! 0 ,1 ! 0,2 0 ! 0,1
A a a 0,05 0 0,05 a 0,05 — " 0,1 0,1 0 0 " 0,3 — — 0
a a a — a a a —
DN/ ! 0,05 ! 0, 2 0 ! 0,1 0 0 ! 0,05 ! 0,1 ! 0,05 ! 0,05 0 ! 0,05 ! 0, 2
B a 0,2 0 0 — " 0,05 0 — " 0,1 " 0, 2 0 0
a 0 0 " 0,05 0 0 a 0,1 0,2 a — —
OD
A 12 41 9,45 9,4 17,77 14,7 18,1 RD 28 x 21,9 14,56 22 12,7 18 — — 4 1 6 1 — 39 3 2 27
½" 12,7 # 1,65
B 12 41 9,4 9,4 — 13,4 25 RD 34 x 24,8 24,5 19,1 12,7 30 3,8 3,8 2,5 2,5 7 1,5 2,8 38,8 3 — 25
A 12 41 15,8 15,75 23,97 20,9 24,3 RD 34 x 27,9 20,76 28 19,05 24 — — 4 1 6 1 — 39 3 2 27
¾" 19,05 # 1,65 1Ú
B 12 41 15,75 15,75 — 19,75 34 RD 44 x 6 33,8 30,5 25,45 19,05 39 3,8 3,8 2,5 2,5 7 1,5 2,8 38,8 3 — 25
A 14 43 22,15 22,1 29,97 26,9 30,3 42,9 26,76 43 25,4 35 — — 6 2 9 — 40 2 26
1" 25,4 # 1,65 RD 52 x 1Ú6
B 13 42 22,1 22,1 — 26,1 41 40,8 35,5 31,8 25,4 — 3,8 3,8 2,5 2,5 8 — 38,8 — 25
A 14 48,5 34,85 34,8 45,46 41,45 46,35 54,9 41,36 55 38,1 48 — — 7 2 10 — 46,5 2 30
1½" 38,1 # 1,65 RD 65 x 1Ú6 3
B 15 49 34,8 34,8 — 38,8 53 52,8 48,5 46,5 38,1 — 4,8 4,2 3,3 2,7 8 — 43,8 — 30
A 14 48,5 47,55 47,5 58,46 54,45 59,35 66,9 54,36 67 50,8 61 — — 7 2 11 — 47,5 2 30
2" 50,8 # 1,65 RD 78 x 1Ú6
B 15 49 47,5 47,5 — 51,5 66 65,8 61,5 59,2 50,8 — 4,8 4,2 3,3 2,7 8 — 44,8 — 30
2
A 16 60 60,25 60,2 70,86 66,85 71,75 84,9 66,76 85 63,5 79 — — 8 2 12 — 63 4 40
2½" 63,5 # 1,65 RD 95 x 1Ú6
B 17 62,5 60,2 60,2 — 64,2 86 85,8 79,5 71,9 63,5 — 4,8 4,2 3,3 2,7 8 — 57,3 — 41
4
A 20 64 72,95 72,9 83,56 79,55 84,45 98,9 79,46 99 76,2 93 — — 8 2 12 — 61 4 40
3" 76,2 # 1,65 RD 110 x ¼
B 19 63 72,9 72,9 — 76,9 99 98,8 93,5 84,6 76,2 — 4,8 4,2 3,3 2,7 10 — 58,8 — 40
A 20 64 97,43 97,38 108,06 104,05 108,95 118,9 103,96 119 101,6 114 — — 10 2 15 — 65 4 40
4" 101,6 # 2,11 RD 130 x ¼ 5
B 20 64,5 97,38 97,38 — 101,38 119 118,8 114,5 109,1 101,6 — 4,8 4,2 3,3 2,7 10 — 59,3 — 40
a Allgemeintoleranzen: ISO 2768 — m
b Toleranzklasse 7e nach DIN 405-2
c Zylindrische Mindestlänge

18
DIN 11864-1:2008-11

3.3.3 Aseptik-O-Ring (R)

Bild 6 — Aseptik-O-Ring (Form A)

BEISPIEL Bezeichnung eines Aseptik-O-Ringes R nach dieser Norm mit Innendurchmesser d15 Dicke s
52 mm 5 mm (52 5) aus EPDM:

O-Ring DIN 11864 — R — 52 5 — EPDM

Tabelle 7 — Maße für Aseptik-O-Ring für Rohre


nach DIN 11866 — Reihe A
Maße in Millimeter

Nennweite Innendurchmesser Dicke


DN d15 s
10 12 ! 0,19
15 18 ! 0,21
3,5 ! 0,1
20 22 ! 0,24
25 28 ! 0,28
32 34 ! 0,33
40 40 ! 0,38
50 52 ! 0,48
5 ! 0,13
65 68 ! 0,61
80 83 ! 0,73
100 102 ! 0,87

Tabelle 8 — Maße für Aseptik-O-Ring für Rohre


nach DIN 11866 — Reihe B
Maße in Millimeter

Nennweite Innendurchmesser Dicke


DN/OD d15 s
13,5 12 ! 0,19
17,2 16 ! 0,20
3,5 ! 0,1
21,3 20 ! 0,22
26,9 26 ! 0,26
33,7 32 ! 0,32
42,4 40,5 ! 0,39
48,3 46,5 ! 0,44
5 ! 0,13
60,3 58,5 ! 0,54
76,1 73,5 ! 0,66
88,9 86,5 ! 0,75

19
DIN 11864-1:2008-11

Tabelle 9 — Maße für Aseptik-O-Ring für Rohre


nach DIN 11866 — Reihe C
Maße in Millimeter

Nennweite Innendurchmesser Dicke


DN/OD d15 s
½" 12 0,19
¾" 18 0,21 3,5 0,1
1" 24 0,25
1½" 37 0,36
2" 50 0,46
2½" 62 0,56 5 0,13
3" 75 0,66
4" 100 0,84

3.3.4 Aseptik-Formdichtung (FD)

Maße in Millimeter

a 2 außenliegende Entlüftungsnuten um 180° versetzt

Bild 7 — Aseptik-Formdichtung (Form B)

BEISPIEL Bezeichnung einer Aseptik-Formdichtung FD nach dieser Norm von Durchmesser d15 ! Dicke s ! Höhe w
50 mm ! 4 mm ! 5,7 mm (50 ! 4 ! 5,7) aus EPDM:

Formdichtung DIN 11864 — FD — 50 ! 4 ! 5,7 — EPDM

20
DIN 11864-1:2008-11

Tabelle 10 — Maße für Aseptik-Formdichtung (Form B) für Rohre nach DIN 11866 — Reihe A
Maße in Millimeter

Nennweite Durchmesser Durchmesser Dicke Höhe


d15 d16 s w
DN 0,3

10 20 10,6
0
15 26 16,6 3,6 ! 0,2 4,7 0,1
20 30 20,6
25 38 26,6
32 44 32,6
40 50 38,6
50 62 50,6 4 ! 00,2 5,7 0,1
65 78 66,6
80 93 81,6
100 112 100,6

Tabelle 11 — Maße für Aseptik-Formdichtung (Form B) für Rohre nach DIN 11866 — Reihe B
Maße in Millimeter

Nennweite Durchmesser Durchmesser Dicke Höhe


d15 d16 s w
DN/OD 0,3

13,5 20 10,6
0
17,2 24 14,6 3,6 ! 0,2 4,7 0,1
21,3 28,1 18,7
26,9 35,7 24,3
33,7 41,7 30,3
42,4 50 38,6
0
48,3 56,3 44,9 4 ! 0,2 5,7 0,1
60,3 68,3 56,9
76,1 84,1 72,7
88,9 96,3 84,9

21
DIN 11864-1:2008-11

Tabelle 12 — Maße für Aseptik-Formdichtung (Form B) für Rohre nach DIN 11866 — Reihe C
Maße in Millimeter

Nennweite Durchmesser Durchmesser Dicke Höhe


d15 d16 s w
DN/OD 0,3

½" 20 10,6
0
¾" 26 16,6 3,6 ! 0,2 4,7 0,1
1" 32 22,6
1½" 46,8 35,4
2" 59,8 48,4
0
2½" 72,3 60,9 4 ! 0,2 5,7 0,1
3" 84,9 73,5
4" 109,6 98,2

4 Werkstoff
Werkstoffe für Aseptik-Gewindestutzen, Aseptik-Bundstutzen und Nutüberwurfmutter nach Tabelle 13.

Tabelle 13 — Stahlsorten

Stahlsorten nach
DIN EN 10088-1 und DIN EN 10088-3
Werkstoff-
Benennung Kurzname
nummer
Aseptik-Gewindestutzen X2CrNiMo18-14-3 1.4435a
und X2CrMo17-12-2 1.4404
Aseptik-Bundstutzen X1CrNiMoCu25-20-5 1.4539
Nutüberwurfmutter X5CrNi18-10 1.4301b
X2CrNi18-9 1.4307b
a Standardwerkstoff
b nach Wahl des Herstellers

Als Vormaterial muss Halbzeug nach DIN EN 10088-3 verwendet werden.

Aseptik-O-Ring: Elastomere: EPDM (Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk)


FKM (Fluor-Kautschuk)
VMQ (Silikon-Kautschuk)

Aseptik-Formdichtung Elastomere: EPDM (Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk)


FKM (Fluor-Kautschuk)
VMQ (Silikon-Kautschuk)

Zur Vergleichbarkeit der Werkstoffe mit Werkstoffen nach ASTM siehe Anhang A.

Deltaferritgehalt für Aseptik-Gewindestutzen und Aseptik-Bundstutzen siehe Anhang B.

22
DIN 11864-1:2008-11

5 Oberfläche und Ausführung


Nach Tabelle 14.

Tabelle 14 — Innere und äußere Oberflächenbeschaffenheit

Hygieneklasse Oberflächenbeschaffenheitc
nach DIN 11866 Innenfläche Außenflächen
H1 HE1b keine Anwendung
H2 HE2b keine Anwendung
H3a HE3b Ra < 0,80 µm Ra < 1,60 µm
H4 HE4b Ra < 0,40 µm Ra < 0,80 µm
H5 HE5b Ra < 0,25 µm Ra < 0,80 µm
a Standardhygieneklasse

b Elektropoliert mit einem Abtrag von mindestens 20 µm.

c Für die Nuten der Elastomerdichtung gilt Ra = 0,8 0,2 µm.

Die Rauheit ist nach DIN EN ISO 4288 zu ermitteln.

Rauheitsmessung Innenfläche und Außenfläche: Filter RC, Lt 4,8 mm


Lc 0,8 mm in Längsrichtung

Werkstückkanten zum Rohrende: nach DIN ISO 13715

6 Anforderungen

6.1 Metalle

Metalle müssen homogen sowie frei von Poren und Einschlüssen sein (siehe auch Abschnitt 11 — Akzep-
tanzkriterien).

6.2 Elastomere

Elastomere müssen den:

! „Richtlinien der US Food and Drug Administration (FDA) Code of Federal Regulations (21 CFR,
PART 177.2600) „Rubber articles intended for repeated use“

! Empfehlungen des Bundesinstitut für Risikobewertung (BFR) XXI „Bedarfsgegenstände auf Basis von
Natur- und Synthesekautschuk“ der Kategorie 2 und 4

entsprechen.

23
DIN 11864-1:2008-11

Härte zwischen 75 IRHD bis 85 IRHD nach DIN ISO 48

Das Elastomermaterial muss homogen und frei von Einschlüssen sein.

Bearbeitungsvorgänge, wie z. B. das Entgraten der Dichtungen, müssen so ausgeführt werden, dass unter
weitgehendster Beibehaltung der Oberflächenrauheit die Dichtungskontur nicht unterbrochen wird. Die Ober-
fläche muss bei Sichtprüfung ohne Vergrößerung geschlossen sein.

Eventuell vorkommende Poren in den produktberührten Oberflächen dürfen nicht größer als 5 µm sein. (Emp-
fohlen wird max. 1 µm).

7 Kennzeichnung
Jeder nach dieser Norm gelieferte Aseptik-Bundstutzen und -Gewindestutzen der Verschraubung ist deutlich
und dauerhaft zu kennzeichnen mit:

a) Schmelzennummer oder Kurzzeichen und Herstellername, -kennzeichen oder -logo;

b) Werkstoffangabe;

c) Rohranschlussmaße nach Tabelle 1 bis 3;

d) DIN 11864-1.

Sollte aus Platzgründen nicht der gesamte oben genannte Umfang der Kennzeichnung auf dem Bauteil anzu-
bringen sein, so dürfen mit aufsteigender Reihenfolge beginnend Inhalte entfallen. Auf jeden Fall muss die
Schmelzennummer und die Hersteller-Kennzeichnung auf dem Teil erkennbar sein. Weitere Kennzeich-
nungen können vereinbart werden.

8 Reinheit
Die Aseptik-Verschraubungen müssen von Fett- und Ölrückständen frei sein, metallisch blank und ohne ange-
trocknete Flecksubstanzen.

9 Dokumentation, Zeugnisse, Prüfung

9.1 Dokumentation

Folgende Dokumente sind für den Aseptik-Bundstutzen und -Gewindestutzen falls gefordert zu liefern:

Abnahmeprüfzeugnis 3.1 nach DIN EN 10204 für das Vormaterial;

Werksbescheinigung 2.2 nach DIN EN 10204;

Abnahmeprüfzeugnis 3.1 nach DIN EN 10204;

Umstempelbescheinigung des Herstellers.

24
DIN 11864-1:2008-11

9.2 Prüfung

Prüfumfang für spezifikations- und bestellkonforme Bewertung durch Lieferant:

Prüfumfang

visuelle Oberflächenprüfung 100 %

Rauheitswerte 3%

Maßkontrolle 3%

Warenkennzeichnung 3%

Reinheitszustand 100 %

Verpackung 100 %

10 Verpackung und Transport


Die Anschweißenden der Aseptik-Verschraubungsteile sind mit Kunststoffendkappen zu versehen. Die
Aseptik-Verschraubungsteile sind einzeln in Kunststoff-Folie zu verpacken.

11 Akzeptanzkriterien für Aseptik-Rohrverschraubungen


Nach Tabelle 15.

Tabelle 15 — Akzeptanzkriterien für Aseptik-Gewinde- und Bundstutzen

Indikation Akzeptanzkriterium (in Anlehnung an ASME-BPE:2002)


Schleifriefen Ra-Wert eingehalten
Kerben Nicht zulässig
Krater Durchmesser ! 0,5 mm und Grund glänzend
Kratzer Länge < 6 mm, Tiefe < 0,1 mm, Ra-Wert eingehalten
Oberflächenrisse Nicht zulässig
Oberflächeneinschlüsse Ra-Wert eingehalten und keine Anzeichen der Einbringung von Prüf-
flüssigkeit
Oberflächenrückstände Nicht zulässig

25
DIN 11864-1:2008-11

Anhang A
(informativ)

Werkstoffvergleich

Tabelle A.1 — Vergleichbare Werkstoffe nach DIN-EN-Normen und ASTM

C Si Mn P S N Cr Mo Ni Cu
Werkstoff-
Norm % % % % % % % % % %
nummer

17,0 8,0
1.4301 DIN EN 10088-1 0,07 1,00 2,0 0,045 0,015a 0,11 bis — bis —
19,50 11,0
17,5 8,0
1.4307 DIN EN 10088-1 0,03 1,00 2,0 0,045 0,030a 0,11 bis — bis —
20,0 10,0
16,5 2,0 10,0
1.4404 DIN EN 10088-1 0,03 1,00 2,0 0,045 0,015a 0,11 bis bis bis —
18,5 2,5 13,0
17,0 2,5 12,5
1.4435 DIN EN 10088-1 0,03 1,00 2,0 0,045 0,015a 0,11 bis bis bis —
19,0 3,0 15,0
16,0 2,0 10,0
ASTM A 269
316L 0,03 0,75 2,0 0,045 0,030 0,10 bis bis bis —
ASTM A 270
18,0 3,0 14,0
16,0 2,0 10,0
ASME SA-213
TP 316L 0,035 0,75 2,0 0,04 0,03 — bis bis bis —
ASME SA-249
18,0 3,0 15,0
0,005 16,0 2,0 10,0
TP 316L ASME BPE:2002 0,035 0,75 2,0 0,04 bis — bis bis bis —
0,017 18,0 3,0 15,0
18,0 8,0
!
304 ASTM 270 0,08 0,75 2,0 0,04 0,030 bis — bis —
0,11
20,0 10,50
18,0 8,0
304L ASME SA-240 0,03 0,75 2,0 0,045 0,030 0,10 bis — bis —
20,0 12,0
a „Für Stäbe, Walzdraht, Profile und das entsprechende Halbzeug gilt ein Höchstgehalt von 0,030 % S“ bei den
Werkstoffen 1.4301, 1.4307, 1.4404 und 1.4435.

26
DIN 11864-1:2008-11

Anhang B
(informativ)

Deltaferritgehalt

Der zulässige Deltaferritgehalt kann ergänzend nach Tabelle B.1 angegeben werden. Unter Deltaferrit werden
hier alle mit einem magnetinduktiven Ferrit-Messgerät erfassbaren Phasen im austenitischen Gefüge verstan-
den.

Tabelle B.1 — Deltaferritklasse (DF-Klasse)

Deltaferritgehalt
im Lieferzustand
DF-Klasse
Massenanteil
%
1 3,0
2 1,0
3 0,5

27
DIN 11864-1:2008-11

Literaturhinweise

ASME SA-213, Standard Specification for Seamless Ferritic and Austenitic Alloy-Steel Boiler, Superheater,
and Heat-Exchanger Tubes

ASME SA-240, Specification for Heat-Resisting Chromium and Chromium-nickel Stainless Steel Plate, Sheet
and, Strip for Pressure Vessels

ASME SA-249, Standard Specification for Welded Austenitic Steel Boiler, Superheater, Heat-Exchanger, and
Condenser Tubes

ASTM 270, Seamless and Welded Austenitic Stainless Steel Sanitary Tubing

ASTM A 269, Standard Specification for Seamless and Welded Austenitic Stainless Steel Tubing for General
Service

ASTM A 270, Standard Specification for Seamless and Welded Austenitic Stainless Steel Sanitary Tubing

97/23/EG, Richtlinie 97/23/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 29. Mai 1997 zur Anglei-
chung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über Druckgeräte

28