You are on page 1of 1

Linke Politik in die Offensive!

Der NPD den Wahlkampf vermiesen!


Am 2.März 2008 finden in Fürth die Kommunalwahlen Hitler war nur eine Marionette der kapitalistischen Wirt-
statt, bei denen Stadtrat und Oberbürgermeister gewählt schaft, die seine Partei vorallem finanziell unterstützte.
werden. Diesmal will auch die Nationaldemokratische Nach 1945 war Nazideutschland besiegt, doch das Kapital
Partei Deutschlands (NPD) wieder zur Wahl antreten. Um ging im Endeffekt gestärkt aus dem Krieg, der Millionen
den Antritt zu ermöglichen, benötigen sie 380 Unterschrif- Menschen das Leben gekostet hatte, hervor.
ten. Dazu belästigen sie regelmässig PassantInnen, in- Die zunehmenden gesellschaftlichen Konflikte in der Wei-
dem sie Flugblätter verteilen und vor den Bürgerämtern in marer Republik entwickelten sich Richtung Kommunismus.
Stadeln, in der Südstadt und am Kohlenmarkt versuchen Das hätte für die Reichen und Besitzenden, den Verlust
FürtherInnen dazu zu bringen für ihre Liste zu unterschrei- der Produktionsmittel, der Macht über die ArbeiterInnen
ben, um Matthias Fischer (siehe Kasten) in den Stadtrat bedeutet. So bedienten sie sich der FaschistInnen, um ihre
zu bringen. Macht zu sichern und handelten während der Zeit des Drit-
ten Reiches sogar mit dem angeblichen Feind.
Matthias Fischer Doch was will die NPD Ein System, indem die Gewinnmaximierung an erster Stel-
war der Kopf der im Januar 2004 ver- überhaupt? le steht, lässt sich nicht reformieren. Egal in welcher Art
botenen Fränkischen Aktionsfront Auf ihren Flugblättern von Kapitalismus, es wird immer eine kleine Schicht von
(FAF). Diese gehörte zu den militan-fordern sie „ein soziales Menschen geben, die über andere bestimmt und sich an
testen Nazikameradschaften bundes- und deutsches Fürth“. anderen bereichert, denn die „da oben“ handeln auch nur
weit und unterhielt Kontakte zu derDas wollen sie errei- aus Notwendigkeit, nach den Gesetzen des Marktes. Das
Münchner Kameradschaft Süd um chen, indem sie unter hat zur Folge, dass die „da oben“ auch nichts freiwillig für
Martin Wiese, die am 65. Jahrestag
der Reichsprogromnacht einen Bom-
anderem behaupten, uns tun werden. Anstatt das Problem beim System zu su-
benanschlag auf eine Synagoge ge- dass die Lösung unse- chen, erklärt Matthias Fischer die „Ausländer“ zu den Ver-
plant hatte. rer Probleme (z.B. Ar- ursacherInnen des Problems, während die Konzerne im-
Der wegen Volksverhetzung vorbe- beitslosigkeit und Ren- mer mehr Gewinne machen und sich Manager kräftig in
tenkrise) darin besteht,
strafte Fischer ist mittlerweile Kreis- die eigene Tasche wirtschaften. Das ist fernab von jeder
vorsitzender der NPD Fürth, Bezirks-das „Kapital“ zur "Volks- Realität. Im Dritten Reich wurden Juden zu den Feinden
vorsitzender der NPD Mittelfranken freundlichkeit" zu ver- erklärt, was im Holocaust gipfelte. Die Parallelen liegen
und im Landesvorstand Bayern für die pflichten. hier eindeutig bei der Benennung eines Sündenbocks. Die-
Abteilung „freie Kameradschaften“ Das endete schon ein- se Spaltung der Menschen in gut und böse, benötigt das
zuständig.
Mehr Informationen zu Matthias Fi-
mal in einer verheeren- kapitalistische System, um uns alle von der eigentlichen
scher unter www.antifa-fuerth.de.vuden Katastrophe. Auch Ungerechtigkeit abzulenken: Ein paar wenige Menschen
oder unter www.redside.tk. die Nationalsozialisti- profitieren von dem Erwirtschaftetem der Gesamtheit der
sche Deutsche Arbeiter- Menschen!
partei (NSDAP), die für viele NPD-lerInnen ein Vorbild ist, Der Kapitalismus herrscht weltweit. Nur weltweit und zu-
gab vor die Wirtschaft zu Gunsten des Volkes zu kontrol- sammen kann für dessen Ende gesorgt werden, denn wir
lieren. Tatsächlich hätte ohne das deutsche Kapital keine sind alle ein Rad im Uhrwerk, ein Teil
Chance für die NSDAP bestanden die Macht zu ergreifen. dieses Systems.

Die Grenzen verlaufen nicht zwischen den Ländern,


Beim nächsten Infostand der NPD sondern zwischen oben und unten!
werden wir es nicht zulassen, Nazis verpisst euch!
dass sie ihre rassistische,
faschistische Hetze ungestört
verbreiten können! Da die
NPD wahrscheinlich aus Angst vor Protest S?#+B%D?#B gegen die faschistische Politik der
ihre Aktionen höchstens kurz vorher
NPD am 19.01.08 ab 10 Uhr am Kohlenmarkt
ankündigt, wissen wir jetzt noch nicht wann
(Hirschenstr. 2) in Fürth
und wo sie das nächste mal sein werden.
Wir rufen auf am Tag X zahlreich zu erscheinen!
Tag, Ort und Uhrzeit erfahrt ihr, wenn ihr euch in
den SMS-Verteiler unter www.iwantmycityback.de
eintragt oder die neuesten Meldungen auf
www.antifa-fuerth.de.vu beachtet.

ViSdP: A.Rau, Karlstr. 5, FÜ mail to: antifa-fuerth@web.de &===H5#*"-5N-?%2*6H+%H/?