Sie sind auf Seite 1von 1

Pyramidenbahn – Verlauf

- entstammen aus primären


motorischen Kortex der Hirnrinde
- einzelne Fasern vereinigen sich
oberhalb des Thalamus zu einem
zusammenhängendem Bündel
- Fasern verlaufen durch Capsula
interna, Pons, und Medulla
oblongata Richtung caudal zum
Rückenmark
- Im Hirnstamm (bestehend aus
Mesenzephalon, Pons und Medulla
oblongata) verlässt ein kleiner Teil der
Fasern die Pyramidenbahn und zieht
als Tractus corticonuclearis zu
motorischen Hirnnervenkernen
- Alle anderen Fasern (größter Teil):
Weiterverlauf Richtung caudal /
Rückenmark
- Pyramidenkreuzung auf Höhe
zwischen Medulla oblongata /
Rückenmark: 70-90% der Fasern
kreuzen sich und bilden danach den
Tractus corticospinalis lateralis,
welcher als Seitenstrang im
Rückenmark entlangläuft
- die Information wird an den Rückenmarkssegmenten ins Vorderhorn
weitergeleitet (bis dahin 1. Neuron) und dann über ein Motoneuron im
Vorderhorn in die Peripherie des Körpers gesendet (ab da 2. Motoneuron)
- die restlichen 10-30% der ungekreuzten Fasern verlaufen als Tractus
corticospinalis anterior durch den Rückenmark-Vorderstrang und kreuzt an
bestimmten Rückenmarkssegmenten ins Vorderhorn, wo das 2. Motoneuron
innerviert wird