Sie sind auf Seite 1von 24

Leitfaden für Konstrukteure,

FEUERVERZINKUNG Techniker und Bauherren


Dieser Leitfaden, ständig aktualisiert, ist im Laufe der
Jahre zu einem wichtigen Hilfsmittel für Projektanten,
Technikern und Auftraggebern geworden.
Eine Verpflichtung von allen Mitarbeitern der Zincheria
Valbrenta, Zincheria Seca und DMW Logistic.

Ein wichtiger Beitrag zur Förderung der Kultur des


feuerverzinkten Stahls

Giuseppe Bordignon
Presidente
DAS ZINK
SCHÜTZT
DIE UMWELT

FEUERVERZINKEN – UMWELTFREUNDLICH UND NACHHALTIG


Stahl ist das weltweit am meisten recycelte Baumaterial, in Europa erreicht der Wert der
Wiederverwertung Spitzen bis zu 87%. Komplette Gewerke aus Stahl, wie z.B. Autobahnleitplanken,
werden nach Gebrauch zur Gänze recycelt.

ZINK IST EIN NICHTEISENMETALL UND KOMPLETT RECYCELBAR


Während des Feuerverzinkens bleibt das Zink, das nicht auf dem Stahl haftet, zur Weiterverwendung
im Bad. Es erfolgt kein Materialverlust, wie etwa bei Korrosionsschutz durch Farbbeschichtung im
Sprühverfahren.
Zinkasche, die bei der Oberflächenoxidation des Zinkbades entsteht und Hartzink, eine Mischung aus
Zink und Eisen, die sich am Boden des Zinkbades ansammelt, werden vollständig wiederverwertet. Das
in der Zinkasche enthaltene Zinkmetall wird häufig schon in der Feuerverzinkerei recycelt, oder es wird
zusammen mit dem Hartzink für eine Reihe von Anwendungen, wie Kautschukadditive, Kosmetika und
elektronische Bauteile aufbereitet.

ZINKRESERVEN
Hinsichtlich der Häufigkeit des Vorkommens in der Erdkruste steht das Element Zink an 27. Stelle. Es
gibt weltweit einen natürlichen Überfluss an Zink und diese Resourcen werden durch recyceltes Zink
noch erhöht.

ZINK IST LEBENSWICHTIG


Zink ist lebensnotwendig und für einen gesunden und aktiven Lebensstil unentbehrlich; es zählt
zu den essentiellen Spurenelementen für den Stoffwechsel und ist Bestandteil einer Vielzahl
von Enzymen. Unter allen Vitaminen und Mineralien besitzt Zink die stärkste Wirkung auf unser
Immunsystem. Zink verbessert deutlich die geistige Leistungsfähigkeit, das visuelle Gedächtnis und
die Konzentrationsfähigkeit. Zink ist für das Wachstum von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen
unverzichtbar.

FEUERVERZINKTER STAHL UND NACHHALTIGES BAUEN


Die Langlebigkeit der Feuerverzinkung wird mit einer relativ geringen Umweltbelastung in Bezug auf
Energie und andere global relevante Auswirkungen erreicht, insbesondere im Vergleich zum Energiewert
des Stahls, der geschützt wird.
Mehrere Vergleichsstudien zwischen der Feuerverzinkung und Beschichtungen, mit
Lebenszyklusanalysen zur Bewertung der Umweltfolgen, zeigten, dass durch wiederholte
Instandhaltungsbeschichtungen hohe ökonomische und ökologische Kosten entstehen. Diese können
durch eine Anfangsinvestition in ein langlebigeres Korrosionsschutzsystem erheblich reduziert werden.
Eine lange Nutzungsdauer und Wartungsfreiheit sind bekannte Argumente für das Feuerverzinken, die
Basis für die umweltspezifischen Vorteile des Prozesses.
Wie erhält man ein Qualitätsprodukt von der Zinkerei
EINLEITUNG
Diese Broschüre wurde erstellt, um dem Konstrukteur hilfreiche Informationen zur
Qualitätsoptimierung beim Feuerverzinkungsprozess zu liefern. Dies ist durch ein
verzinkungsgerechtes Konstruieren der Teile möglich. Um dieses Ziel zu erreichen, ist sowohl
die Planung, als auch die Wahl des Stahls auschlaggebend.
Auf diese Weise werden die kritischen Aspekte, welche das Qualitätsniveau der Struktur
herabsetzen, auf ein Minimum reduziert.

1A KORROSION
Seite 2
2A VERZINKUNG

VERZINKUNGSGERECHTES KONSTUIEREN UND FERTIGEN


3A Entlüftungs- und Ablauföffnungen
3B Verstärkungselemente und Stirnplatten Seite 3
3C Überlappungen
3D Aufhängepunkte

WERKSTOFFWAHL
4A Chemische Zusammensetzung von Stahl Seite 10
4B Walzfehler

PROBLEME BEI VERZINKTEN TEILEN


5A Farbflecken und Aufschriften
• Stiftaufschriften
• Walzzeichen
• Farbflecken
• Klarlack (Rohre mit großen Wandstärken) Seite 14
• Übermäßiger Fett-/Ölanteil auf den Bauteilen
5B Schweißnähte
• Schlacke
• Lunker/Blasen
• Unterbrechungen
• glatt geschliffen
5C Verzinkte und anschließend bearbeitete Teile

GELTENDE NORM FÜR DAS FEUERVERZINKEN


6A • Güteeigenschaften der Zinkschicht Seite 18
6B • Graue und weiße Flecken auf der Oberfläche
1
1A Korrosion
Metalle entstehen durch die Transformation von in der Natur vorhandenen Oxiden und
Salzen, die über mechanische Prozesse in einen höheren Energiezustand gebracht werden.
Eine der besten Methoden der Korrosionsbekämpfung ist das Auftragen eines so genannten
Opfermaterials auf das Metall, das langsamer korrodiert und dadurch das darunter liegende
Metall schützt.

2A Verzinkung
Die Feuerverzinkung ist ein Verfahren, bei dem ein Bauteil aus Stahl durch das Eintauchen in
ein flüssiges Zinkbad mit einer Zinkschicht überzogen wird. Dadurch erfolgt die Bildung einer
Schutzschicht aus einer Zink-Eisen-Legierung mit Härte- und Widerstandseigenschaften, die
über denen von Eisen liegen.

Fe-ANTEIL DICHTE
PHASE FORMEL KRISTALLSTRUKTUR
(g/cm3)
(Gewichtsanteil)

Zeta Zn max 0,003 Sechseckig mit zentriertem Körper 7,14

Delta FeZn13 5,7 - 6,3 Monoklin 7,18

Eta FeZn10 7,0 - 11,5 Sechseckig mit zentriertem Körper 7,24

Gamma Fe5zn21 21,0 - 28,0 Kubisch mit zentrierten Flächen 7,36

Schichtmorphologie
(1000x)
2
VERZINKUNGSGERECHTES KONSTUIEREN UND FERTIGEN

3A Entlüftungs- und Ablauföffnungen


Die Hauptmaßnahme besteht im Vorsehen von Entlüftungs- und Ablauföffnungen.
Bei Hohlkörpern müssen an den richtigen Stellen ausreichend große Zu- und Ablauflöcher
vorgesehen werden, um auf diese Weise sicher zu stellen, dass beim Eintauchen in das
Zinkbad keine Lufteinschlüsse entstehen und somit auch der Innenraum einwandfrei
verzinkt wird.

ABB. 1:
Alternativvorschläge zur Anbringung von Löchern an Profilen, die an Grundplatten befestigt sind.

ENTLÜFTUNGSÖFFNUNGEN

Schnitt A-A

ABLAUFÖFFNUNGEN

Schnitt B - B Schnitt B’- B’ Schnitt B”- B”

HINWEIS: Die Entlüftungs- bzw. Ablauföffnungen sollten an beiden Enden und diagonal gegenüberliegend
angebracht sein. Gegebenenfalls sollte der Konstrukteur die optimale Lösung in Abstimmung
mit dem Verzinker suchen.
3
JA
Material, das gemäß der Bohranweisung
NEIN
Material, das nicht gemäß
gefertigt wurde; für die Verzinkung geeignet. der Bohranweisung gefertigt wurde;
für die Verzinkung nicht geeignet.
KEINE
FREISCHNITTE FREISCHNITTE

MINDESTABMESSUNGEN FÜR DURCHFLUSSÖFFNUNGEN BEI HOHLPROFILEN


QUADRAT- U. Ø ÖFFNUNG IN mm Ø RUNDROHRE Ø ÖFFNUNG IN mm
RECHTECKROHRE
50 x 50 14 42 10
50 x 100 20 88 22
100 x 100 30 100 26
100 x 150 36 139 36
100 x 200 42 165 42
150 x 200 50 177 46
200 x 200 60 193 50
200 x 300 70 244 62
200 x 400 80 323 82
300 x 400 100 406 104
400 x 400 120 457 120
500 x 500 150 500 130
500 x 700 180
600 x 800 200
800 x 1000 260

Rohre, die an den Enden mit Platten verschlossen sind, müssen mit Öffnungen
mit einem Durchmesser von mind. 1/15 des Rohrquerschnittes versehen sein.

In der Tabelle sind einige Beispiele bzgl. Öffnungsdurchmesser angegeben,


die zur Gewährleistung einer einwandfreien Verzinkung notwendig sind.
4
Beispiel eines Rohrprofils ohne Entlüftungsöffnung

DURCH DRUCK EXPLODIERTES


GESCHLOSSENES ROHR

Bei unsachgemäßer Ausführung der Entlüftungsöffnungen können Probleme,


wie unverzinkte Stellen und Zinkanhäufungen entstehen.

KEIN
ENTLÜFTUNGSLOCH

5
3B Verstärkungselemente und Stirnplatten
Achtung: die Abbildungen zeigen Lösungen zur Gewährleistung einer angemessenen
Drainage des Zinks.

Achtung: zu vermeiden sind so genannte “tote” Winkel, an denen sich das Zink stauen kann.

Achten Sie beim Verwenden Versichern sie sich Versichern Sie sich
von Winkelprofilen darauf, beim Verwenden von beim Einsatz von
dass am Ende des Profils Aussteifungen, wie Verstärkungsplatten bei
ein Freiraum gelassen wird, z.B. zwischen einer Doppel-T-Profil oder
um den freien Durchlauf Grundplatte einer Stütze U-Profil, dass die inneren
des Zinks zu gewährleisten. und deren Profil, dass die Ecken abgerundet sind,
Ecken der Aussteifungen um auf diese Weise das
abgerundet sind, damit Durchfliessen des Zinks zu
der Durchfluss des Zinks gewährleisten.
gewährleistet ist.

6
Sollten Sie Stegbleche o.Ä. zur Verstärkung von Hohlkörpern verwenden, stellen Sie sicher,
dass die Ecken ausreichend abgerundet sind. Bei größeren Hohlkörpern sollten Sie darauf
achten, dass das Verstärkungselement neben den abgerundeten Ecken auch einen Freischnitt
in der Mitte hat.

Achtung: Verwenden Sie NIE Elemente, die den gesamten Querschnitt verschliessen. Bei der
Verzinkung könnte dies sehr gefährlich werden. Explosionsgefahr!

Denken Sie beim Einsatz rohrförmiger Teile daran, dass diese zur einwandfreien Entlüftung
und Drainage des Zinks sachgemäß mit Öffnungen versehen sein müssen. Ausserdem ist
es wichtig, dass die Öffnungen entsprechend der Auslassrichtung angebracht sind, um zu
vermeiden, dass die Struktur beschädigt wird und sich Zink in toten Winkeln ansammelt.
Spitzkerben sind eine gute Alternative zu gebohrten Löchern.
7
3C Überlappungen
Achtung: Eingeschlossene Feuchtigkeit im Inneren von Hohlkörpern oder zwischen
zwei Flächen kann beim Eintauchen in das Zinkbad zu Explosionen führen und somit
auch das Verzinkungspersonal gefährden; deshalb muss ab einer bestimmten Größe bei
Überlappungsflächen eine Entlastungsbohrung angebracht werden.

Beispiel rundum verschweißter Platten, bei denen die innere Feuchtigkeit explosionsartig
verdampft ist und das Bauteil dadurch zerstört wurde.

DRUCKABLASS

Achtung: fehlende Öffnungen werden bei uns im Werk, aufgrund der Schwierigkeit der
Verwendung einer Standbohrmaschine oder anderen speziellen Werkzeugen, mit Hilfe einer
Acetylen-Sauerstoffflamme ausgeführt. Sollten Sie Zweifel bezüglich der Bauteile und deren
Verzinkungseignung haben, wenden Sie sich bitte an unser Technisches Büro.
8
3D Aufhängepunkte
Auf günstige und sichere Aufhängepunkte ist zu achten, da der Verzinker Ihre Konstruktion
anheben und drehen muss. Bis zu einer Länge/Höhe von 2,8m ist ein Fixierpunkt ausreichend,
bei längeren Teilen sind zwei Punkte erforderlich. Kleinere Bauteile aus Profilen oder Blechen
müssen zum Durchziehen von Befestigungshaken oder Drähten mit einer Bohrung versehen
werden.

WIR VERZINKEN AUCH ÜBERGRÖSSEN


Gewicht: bis zu 28 Ton – Länge: bis zu 19 m

Die Abmessungen unseres


Kessels sind: Länge 16,5m,
Breite 2,2m
und Tiefe 3,4m.
Dank dieser Abmessungen können große
Bauteile (maximal verzinkbare Länge 19m
bei einem Gewicht bis zu 28.000kg)
mit hohem Qualitätsstandard bearbeitet werden.

ANBINDEBEISPIELE

NEIN
Auf diesen Teilen bleiben
nach der Verzinkung
sichtbare Zeichen des
Eisendrahts.

JA
Das Teil kann an der
Bohrung fixiert werden.
Auf diese Weise wird die
Kontaktfläche verkleinert,
und es sind nach der
Verzinkung wesentlich
weniger Spuren sichtbar.
9
WERKSTOFFWAHL
4A Chemische Zusammensetzung von Stahl
Stahl ist eine Legierung mit den Hauptbestandteilen Eisen (Fe) und Kohlenstoff (C),
sowie weiteren Elementen, deren Menge und Art die Bildung und die Vergrößerung der
Zinkschutzschichten beeinflussen.
In der Metallurgie ist bekannt, daß Silizium (Si) und Phosphor (P) Legierungselemente sind, die
normalerweise mit dem Ziel des Erhalts bestimmter mechanischer Eigenschaften dem Stahl
beigemengt werden. Gleichzeitig beeinflussen diese Elemente aber auch die Reaktion beim
Verzinkungsprozess: hohe Anteile davon bewirken vergleichsweise dickere Schichten, jedoch
mit hoher Brüchigkeit. Elemente, welche die gleiche Wirkung hervorrufen sind z.B. Schwefel (S),
Mangan (Mn), Chrom (Cr), Nickel (Ni), Niob (Nb),
Titan (Ti) und Vanadium (V); diese Elemente bewirken eine erhebliche Beschleunigung der
Reaktionsgeschwindigkeit zwischen Zink und Stahl und verhindern somit die normale Ausbildung
der Schutzschichten. Bei normalen Konzentrationen tritt dieser Effekt allerdings nicht ein.
Aus Sicht des Verzinkungsverhaltens werden die Stähle, die den kompletten Schichtaufbau bei
hohem Qualitätsstandard zulassen, entsprechend ihres prozentuellen Anteils an Silizium und
Phosphor in vier Gruppen unterteilt.

Gruppe Gruppe Gruppe Gruppe


A C B D

ABBILDUNG 1:
Grafische Darstellung der Stahlklassen nach Verzinkungsverhalten
laut Norm UNI EN ISO 14713-2:2010

10
TABELLE 1: Eigenschaften der Stahlklassen
laut Norm UNI EN ISO 14713-2:2010

EIGENSCHAFTEN DES ÜBERZUGS NORM UNI EN ISO 14713

Gruppe A
Zu dieser Gruppe gehören (Si+P)-arme Stähle, Si≤0.04%
mit normaler Fe-Zn-Reaktion, Oberfläche silbrig P<0.02%
glänzend, geringe und gleichmäßige Schichtdic- Die selben Eigenschaften gelten für kaltge-
ke. Der Schichtaufbau beinhaltet die oberflächli- walzte Stähle, wenn die chemische Zusam-
che Reinzinkschicht. mensetzung des Stahls folgender Formel
entspricht: Si+2,5P≤0,04%

Das erhöhte Reaktionsvermögen dieser Gruppe


oder Stahlklasse (Sebisty-Stähle) sorgt für ein Gruppe B
besseres Eindringen des Zinks und somit für die
0,14<Si≤0,25%
Bildung einer stärkeren Schutzschicht mit einer
P<0,035%
Oberfläche von heller bis mattgrauen Färbung.

Die Stähle dieser Gruppe (Sandelin-Stähle) erhal-


ten beim Feuerverzinken sehr hohe Schichtstär-
ken bei gleichzeit geringer Kohäsion mit dem Gruppe C
Stahl: folglich können schon einfache Schläge 0,04<Si≤0,14%
und Stöße zu großflächigen Abplattungen führen.
Der Zinküberzug ist grau, mit z. T. grießiger Ober-
fläche.

Der hohe Si- und P-Gehalt bewirkt eine beschleu-


nigte Fe-Zn-Reaktion beim Verzinkungsprozess
und es ergeben sich große Schichtstärken. Bei ei- Gruppe D
nem nachträglichen Biegen der Bauteile kann die Si>0.25%
Zinkschicht aufbrechen und absplittern. Die Ober-
flächenfarbe liegt bei einem matten Dunkelgrau.

11
OPTISCHE ERSCHEINUNGSBILDER AUFGRUND DER
CHEMISCHEN ZUSAMMENSETZUNG DES STAHLS
Die verschiedenen Oberflächenstrukturen, die auf diesen Fotos dargestellt sind, hängen von
der chemischen Zusammensetzung des vom Kunden verwendeten Materials ab und sind vom
Verzinker nicht beeinflussbar.

Zwei formgleiche und gleichzeitig


verzinkte Teile mit unterschiedlicher
chemischer Zusammensetzung.

12
4B Walzfehler
Wenn das Material nicht einwandfrei gewalzt wurde, kann die Oberfläche durch das Abheben
von Eisensplittern oder so genannten Walznarben sehr rau und fehlerhaft sein.

ZINK

STAHL

(A) Auf dem Blech befindet sich ein Walzfehler. Gepaartes Material mit Walzfehler im
(B) Auf dem Rohr ist die Verzinkung gleichmäßig. Bereich A und gleichmäßiger Verzinkung
in Bereich B
13
PROBLEME BEI VERZINKTEN TEILEN
5A Farbflecken und Aufschriften
Bei Resten von Farbbeschichtungen, Verwendung von öl- oder fetthaltigen Stiften zur
Beschriftung und Einsatz von silikonhaltigen Schweißsprays, muss beachtet werden, dass
solche Verunreinigungen von der Säure in den Vorbehandlungsbädern nicht einwandfrei entfernt
werden. Die Folge ist eine fehlerhafte Verzinkung, wobei entweder die betroffenen Stellen
ausgebessert oder sogar das ganze Bauteil neu verzinkt werden muss.

BEISPIELE VON ROHMATERIALIEN MIT AUFSCHRIFTEN

STIFTAUFSCHRIFT WALZAUFZEICHNUNGEN

14
BEISPIELE VON VERZINKTEN MATERIALIEN MIT AUFSCHRIFTEN

15
BEISPIELE VON ROHMATERIALIEN MIT FARBFLECKEN
UND -MARKIERUNGEN

BEISPIELE VON VERZINKTEN MATERIALIEN MIT RESTEN VON FARBE

16
5B Schweißnähte
Die Schweißnähte werden genauso gut verzinkt wie das gesamte Bauteil aus Stahl. In manchen
Fällen kann die unterschiedliche chemische Zusammensetzung der Schweißzusätze zu
ungleichen Schichtdicken und Aussehen der Schweißstellen führen.
BEISPIELE NICHT KONFORMER SCHWEISSNÄHTE

HINWEIS:
Achten Sie darauf, die Schweißnähte nicht übermäßig abzuschleifen, weil dies zu kleinen
Rissbildungen führen kann. Alle Schweißnähte sollen frei von Schlacken, Blasen und
Unterbrechungen sein.

5C Verzinkte und anschließend bearbeitete Teile


Bauteile oder Elemente werden nach dem
Verzinken bearbeitet oder geändert und
müssen erneut verzinkt werden. Bevor dies
geschieht, muss jedoch der Ausgangszustand
wieder hergestellt werden, d.h. die vorhandene
Zinkschicht muss mittels einer Entzinkung
entfernt werden. Dieser Vorgang ist zum Erhalt
einer Qualitätsverzinkung absolut unerlässlich.

17
GELTENDE NORM FÜR DAS FEUERVERZINKEN
6A Güteeigenschaften der Zinkschicht
Unser Unternehmen bezieht sich auf die Norm UNI EN ISO 1461 “Hot dip galvanized coatings
on fabricated iron and steel articles”.
In genannter Norm werden alle Informationen bzgl. der Eigenschaften des verzinken Materials
aufgelistet.

GÜTEEIGENSCHAFTEN DER ZINKSCHICHT


1. AUSSEHEN
Dunkel- oder hellgraue Stellen (ebenso netzförmig-graufleckiges Aussehen) sind kein Grund
zur Aussonderung; selbst weiße oder dunklere Korrosionsflecken (überwiegend bestehend
aus Zinkoxid), die sich nach der Verzinkung durch Lagerung in feuchter Umgebung gebildet
haben, sind kein Grund zur Beanstandung, sofern der geforderte Mindestwert der Dicke des
Zinküberzuges noch vorhanden ist. Hartzinkauftragungen und Zinkascheflächen sind dann nicht
zulässig, wenn sie den bestimmungsmäßigen Gebrauch des Stahlteils stören, bzw. dessen
Korrosionsverhalten beeinträchtigen. Sollten nachträgliche Bearbeitungen mit besonderen
Anforderungen folgen (wie z.B. Lackierung mit speziellem Schichtaufbau), kann auf Anfrage
eine Bemusterung gemacht werden.

2. SCHICHTDICKE
Zinküberzüge, die durch das Stückverzinkungsverfahren aufgebracht werden, dienen dem
Schutz von Eisen- und Stahlteilen vor Korrosion. Die Schutzdauer dieser Überzüge (gleichgültig,
ob silbriges oder dunkelgraues Aussehen) ist etwa proportional der Schichtdicke.
Für außergewöhnlich hohe Korrosionsbelastung und/oder für eine außergewöhnlich lange
Schutzdauer können Zinküberzüge mit größerer Dicke als in der Norm festgelegt eingesetzt
werden. Die Ausführung derartiger Zinküberzüge muss zwischen Auftraggeber und
Feuerverzinkungsunternehmen vereinbart werden.

Dicke von Zinküberzügen auf Prüfteilen, die nicht geschleudert wurden.


ÖRTLICHE SCHICHTDICKE DURCHSCHNITTLICHE
TEILE UND IHRE DICKE
(MINDESTWERT) μm MINDESTSCHICHTDICKE μm

Stahl > 6 mm 70 85
3 mm < Stahl < 6 mm 55 70
1.5 mm < Stahl < 3 mm 45 55
Stahl < 1.5 mm 35 45
Gusseisen > 6 mm 70 80
Gusseisen < 6 mm 60 70
18
Dicke von Zinküberzügen auf Prüfteilen, die geschleudert wurden.

ÖRTLICHE SCHICHTDICKE DURCHSCHNITTLICHE


TEILE UND IHRE DICKE
(MINDESTWERT) μm MINDESTSCHICHTDICKE μm

Gewindeteile:

Durchmesser > 6 mm 40 50
Durchmesser < 6 mm 20 25

Andere Teile (inkl. Guss):

>3mm 45 55
<3mm 35 45

GRUNDWERKSTOFF
Unlegierte Baustähle, niedrig legierte Stähle, sowie Gusseisen sind allgemein zum
Feuerverzinken geeignet. Ob andere Stähle zum Feuerverzinken geeignet sind, sollte anhand
von Informationen und Mustern, die der Auftraggeber dem Unternehmen zur Verfügung stellt,
geklärt werden. Schwefelhaltige Automatenstähle sind üblicherweise zum Feuerverzinken
ungeeignet.

6B Graue und weiße Flecken auf der Oberfläche


Das Auftreten von großflächigen grauen und weißen Flecken (so genannter Weißrost,
überwiegend bestehend aus Oxiden und Salzen von Zink) an feuerverzinkten Stahlteilen, beruht
meistens auf Lagerung und Transport in feuchter und nasser Umgebung.
Diese Flecken beeinträchtigen in keiner Weise die Schutzfunktion der Zinkschicht und lösen sich
normalerweise von selbst auf, sobald die Strukturen den örtlichen Umwelteinflüssen ausgesetzt
sind.
Durch Abbürsten kann sofort ein besseres ästhetisches Ergebnis erzielt werden.

In den neuesten Ausgaben der Normen zum Thema Korrosionsschutz durch Feuerverzinken
wird festgehalten, dass das Vorhandensein von Flecken, entstanden durch Lagerung unter
feuchten Bedingungen, kein Grund zur Beanstandung oder Zurückweisung sind.

19
20
zincherie.com

Zincheria Valbrenta Spa Zincheria Seca Spa S. C. Zincheria S.A. DMW Logistic Srl
Via Dell Artigianato 6, Loc. Santa Lucia, 23, Soseaua Unitatii nr. 62-68, Via Dell Artigianato 6,
36027 Rosà - Vicenza - Italia 38061 Ala - Trento - Italia 077015 Balotesti, Judetul Ilfov 36027 Rosà - Vicenza - Italia
Tel. +39 0424 539 686 Tel. +39 0464 696 763 (Soseaua Tunari - Dimieni - Balotesti) Tel. +39 0424 861 413
Fax +39 0424 219 794 Fax +39 0464 696 615 Tel. 0040317111533 Fax +39 0424 219 794
valbrenta@zincherie.com seca@zincherie.com 0040317111534 dmwlogistic@zincherie.com
Fax. 0040317111535
Mail: zincheria@zincherie.com