Sie sind auf Seite 1von 2

Neuer Test für Einwanderer:

»Leben in Deutschland«
Bisher gab es den Test am Ende des Orientierungskurses, womit Einwanderer beweisen soll-
ten, dass sie bei der Staatsbürgerkunde im Anschluss an den ersten Deutschkurs gut aufge-
passt hatten. Und Jahre später, zur Einbürgerung, gab es einen zweiten Test: den Einbürge-
rungstest. Seit dem 1. April 2013 gibt es nur noch einen Test, der den Namen „Leben in
Deutschland“ trägt.

Dass es jetzt nur noch eine Prüfung gibt, ist Neu sind Fragen danach, wo man Elterngeld
erst mal eine logische Folge der bisherigen beantragt, was das Schengener Abkommen
Situation: Der Orientierungskurs-Test enthielt bedeutet, wozu die Zweitstimme bei den Wah-
zu drei Vierteln identische Fragen, weil offen- len da ist und was eine Ampelkoalition ist. Die
bar bei der überstürzten Einführung niemand letzte Frage könnte eine Reaktion auf unsere
Lust hatte, sich neue Fragen auszudenken. Und Broschüren sein, denn dort wurden die „Koali-
wenn sowieso drei Viertel der Fragen identisch tionsfarben“ schon immer erläutert. Aber diese
ist, kann man die bei der gründlichen Überar- Fragen machen den Test schwerer.
beitung des Einbürgerungstests auch zusam-
menlegen. Die problematische Frage 96 ist drin geblie-
ben. Hier sollen die Einwanderer sagen, was
Einbürgerungstest neu ein Deutscher mit 16 Jahren haben muss: Rei-
sepass? Personalausweis? Führerschein? Ins-
Bei der Neufassung des Einbürgerungstest besondere verwirrt die Warnung, nur eine
sind einige Fehler beseitigt worden, andere Antwort wäre richtig. Als richtig gewertet
aber nicht. Im alten Test wurde zum Beispiel wird die Antwort „Personalausweis“ – obwohl
gefragt, wen man in die Wohnung lassen muss ein/e Deutsche/r, die/der einen Reisepass hat,
(Postbote, Nachbarn, Vermieter) – doch die keinen Personalausweis haben muss. Ebenso
„richtige“ Antwort, den Vermieter müsste man die Frage 286, wer ArbeitnehmerInnen bei
in die Wohnung lassen, erfreute viele Bera- Problemen hilft. Die richtige Antwort „Be-
tungsstellen und Rechtsanwälte überhaupt triebsrat“ hilft längst nicht allen, da das nur für
nicht, weil das eben nicht richtig ist. Die Fra- große Betriebe gilt. Ebenso zweideutig die
gen zur Wehrpflicht wurden gestrichen, da es Frage 148 nach den Aufgaben der Polizei. Bei
diese ja faktisch nicht mehr gibt, und die Frage nur einer möglichen richtigen Antwort muss
nach dem richtigen Namen des Bundespräsi- man ankreuzen, dass sie die Einhaltung der
denten wurde überarbeitet. Die richtige Ant- Gesetze überwacht – und die Antwort, dass sie
wort ist nicht mehr „Köhler“, sondern Telefone abhört, als „falsch“ verwerfen.
„Gauck“. Die Amtszeit von „Wulff“ war für
BAMF und Bundesinnenministerium viel zu Wirklich problematisch ist die Frage 170, was
kurz, da konnte eine neue Verordnung nicht für die nationalsozialistische Herrschaft cha-
erlassen werden. rakteristisch war. Dass es nicht die Meinungs-
freiheit war, ist klar. Die richtige Antwort ist
Rausgenommen wurde die Frage nach der schnell ermittelt: Das Verbot von Parteien.
Scheidung (richtige Antwort: Der Mann, aber Doch hier könnten Einwanderer kritische Fra-
auch die Frau dürfen die Scheidung beantra- gen stellen, da zur Zeit das Verbot der NPD
gen). Rausgenommen wurde auch die Ant- beantragt wird. Was wollen uns die Autoren
wort, welches Recht Flüchtlinge haben (richti- des Tests mit dieser Frage 170 sagen?
ge Antwort: Asyl).
Warum in der Frage 59 nach der WASG ge-
fragt wird, verstehe ich nicht. Muss man diese
Partei wirklich kennen, um den Orientierungs- Dass der Test nach der ersten Orientierung,
kurs zu bestehen, um später eingebürgert zu meistens sechs Monate nach der Einwande-
werden? rung, identisch ist mit dem Test zur Einbürge-
rung, die nach acht Jahren Aufenthalt regulär
In einer Frage nach der Wiedervereinigung erfolgen kann, ist nicht wirklich logisch. Auch
wird als richtige Antwort notiert, dass die fünf mischt der Test einfache Fragen, z.B. ob Polen
Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland zu Deutschland benachbart ist, mit schweren
beigetreten sind. Das ist auch richtig, wenn nach der Bedeutung der Zweitstimme oder
man mal von dem Sonderfall Berlin absieht. In nach Problemen für die Regierung, wenn nach
zwei anderen Fragen ist aber dann falsch die einer Landtagswahl die Mehrheit im Bundesrat
Rede davon, die DDR wäre der Bundesrepu- verändert wird.
blik Deutschland beigetreten (Frage 205 und
228). Schön wäre es, wenn jemand Fragen und Logischer wäre es gewesen, für die Absolven-
Antworten vor der Veröffentlichung kontrol- tInnen des Orientierungskurses einen einfache-
liert. ren Test zu entwickeln, der auch berücksich-
tigt, dass sie als AusländerInnen eben noch
Etwas unklar ist die Frage 297, wo danach kein Wahlrecht haben und das Mindest-
gefragt wird, aus welchem Land die meisten Wahlalter bei den Kommunalwahlen in Hes-
Einwanderer nach Deutschland gekommen sen nicht unbedingt wissen müssen. Und man
sind. Die richtige Antwort „Türkei“ übergeht kann es auch Einwanderern durchaus zutrauen,
die größere Gruppe der Aussiedler – und da dass sie in den Jahren bis zur Einbürgerung
kein Zeitraum angegeben wird, könnte die etwas dazu lernen und nicht nach Jahren des
Antwort-Möglichkeit „Polen“ zur Verwirrung Lebens hier die gleichen Testfragen serviert
führen, denn in den letzten Jahren kamen von bekommen müssen.
dort tatsächlich weit mehr Einwanderer her als
aus der Türkei, in die die Rückwanderung in Die Tatsache, dass Neu-Einwanderer und lang-
einigen Jahren der jüngeren Vergangenheit jährig hier lebende Einbürgerungswillige mit
sogar größer war als die Einwanderung. dem gleichen Test belästigt werden, zeigt vor
allem die Konzeptlosigkeit der Regierung in
Die Frage 236 ist bei der End-Kontrolle eben- der Integrationspolitik. Der Test „Leben in
falls unkorrigiert durchgerutscht. Dort wird Deutschland“ wirkt beliebig und ohne klare
nach der Zahl der EU-Mitglieder gefragt, die Funktion.
richtige Antwort soll „27“ lauten. Nicht be-
dacht haben die Autoren, dass schon am 1. Juli Reinhard Pohl
Kroatien dazu kommen soll, dann ist die jetzt
richtige Antwort schon falsch. Die Broschüren zum Orientierungskurs und zum Einbür-
gerungstest werden Ostern 2013 überarbeitet. Sie erschei-
nen Mitte April mit allen Fragen und Antworten des Tests
Neufassung der Integrationskursverord- „Leben in Deutschland“.
nung
Orientierungskurs - drei Hefte, zusammen 5 Euro
(inkl. Porto)
Seit dem 1. April gibt es jetzt nur noch diesen 1: Politik in der Demokratie, 2: Geschichte und Verantwor-
Test, der Einwanderern am Ende des Orientie- tung, 3: Mensch und Gesellschaft (jedes Heft einzeln 2 Euro
rungskurses vorgelegt wird. Nach 600 Stunden plus Versand)
Deutschunterricht soll die B1-Prüfung bestan-
Einbürgerungstest - drei Hefte, zusammen 5 Euro
den werden, nach weiteren 60 Stunden Orien- (inkl. Porto)
tierungskurs der Test „Leben in Deutschland“. 1: Leben in der Demokratie, 2: Geschichte und Verantwor-
Es werden 30 (aus 300) Fragen ausgelost und tung, 3: Mensch und Gesellschaft (jedes Heft einzeln 2 Euro
plus Versand)
vorgelegt, dazu 3 (von 10) Fragen zum Bun-
desland. Wer aus diesen 33 Fragen 15 richtig www.brd-dritte-welt.de
beantwortet, hat den Orientierungskurs be-
standen. Wer nur zwei mehr, nämlich 17 rich-
tig beantwortet, hat auch den Einbürgerungs-
test bereits bestanden.