Sie sind auf Seite 1von 6

Auswirkungen der

Telekommunikationsrichtlinien auf
den Rundfunkbereich

Workshop „Medienwandel und Medienkrise –


Folgen für Medienstrukturen und ihre Erforschung“
Düsseldorf, 18.9.2010

Dr. Pascal Schumacher


Institut für Informations-, Telekommunikations-
und Medienrecht (ITM)
Auswirkungen der Telekommunikationsrichtlinien
auf den Rundfunkbereich
2

I. Einheitliche Infrastrukturregulierung

• Zusammenwachsen von Internet und Rundfunk

• Einheitliche Übertragung von Sprache, Daten und Rundfunk (IP-Standard)

• TK-Richtlinien: Einheitlicher Rechtsrahmen für alle Übertragungsnetze und -


dienste (Grundsatz der Technologieneutralität)

Dr. Pascal Schumacher, Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (ITM)
Auswirkungen der Telekommunikationsrichtlinien
auf den Rundfunkbereich
3

II. Rundfunkrelevante Gegenstandbereiche

TK-Recht sichert angemessenen Zugang zur Infrastruktur.


Rundfunkrelevanz gegeben, wenn Zugang erforderlich ist,
um Pluralität zu gewährleisten.

• Technische Sicherung der Zugangsfreiheit


 Standardisierung, Interoperabilität

• Übertragungspflichten (Must-Carry-Regeln)

• Frequenzverwaltung

• Früher: Vorabregulierung des Netzzugangs für Rundfunkdienste (Markt 18)

Dr. Pascal Schumacher, Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (ITM)
Auswirkungen der Telekommunikationsrichtlinien
auf den Rundfunkbereich
4

III. Wirkungsfelder und Herausforderungen


– Bsp. Hybrid TV

Nicht-Lineare Lineare
Inhalte (Internet) Inhalte (Rundfunk)

Netzneutralität Interoperabilität

Übertragungspflichten

Dr. Pascal Schumacher, Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (ITM)
Auswirkungen der Telekommunikationsrichtlinien
auf den Rundfunkbereich
5

IV. Fazit

• Rückwirkungen der Infrastrukturregulierung auf den Rundfunk

• setzen an der Zugangssicherung an und

• dienen der Sicherung von Medienpluralität.

• „(Trotz) der Trennung der Regulierung von Übertragung und Inhalten sind
(…) die Verbindungen zwischen beiden zu berücksichtigen, insbesondere
zur Gewährleistung des Pluralismus der Medien und der kulturellen
Vielfalt.“

(Erwägungsgrund 5 zur Rahmenrichtlinie)

Dr. Pascal Schumacher, Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (ITM)
Auswirkungen der Telekommunikationsrichtlinien
auf den Rundfunkbereich
6

Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Institut für
Informations-, Telekommunikations-
und Medienrecht (ITM)
an der Westfälischen Wilhelms-Universität
Münster

Dr. Pascal Schumacher

Leonardo-Campus 9
D-48149 Münster

Tel: +(49) 251 – 83 386 50


Fax: +(49) 251 – 83 386 44

E-Mail: schumacher@uni-muenster.de
http://www.itm.uni-muenster.de

Dr. Pascal Schumacher, Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (ITM)