Sie sind auf Seite 1von 2

Barbara Teves (HP)

Lebensmittel-Unverträglichkeit
Lebensmittel-Allergie
Was macht den Unterschied?
Allergie (gr. allos; ergon Verrichtung) soviel sei dazu noch gesagt, dass dabei vieles mehr wird immer weniger Nährwert
durch Kontakt des Organismus mit einem Substanzen wie u. a. Enzyme, Vitamine, zur Verfügung gestellt (Auch Bioproduk-
Allergen hervorgerufene, von der Norm ungesättigte Fettsäuren, essenzielle und te können nicht ganz frei davon sein).
abweichende (gesteigerte) Antwort des nichtessenzielle Aminosäuren wichtige Dadurch wird die Funktion des Darmes
erworbenen Immunsystems (Hyperergie), Bestandteile sind. Deshalb ist auf einen geschädigt und die Darmschleimhaut
die nach erneutem Allergiekontakt mit gut funktionieren Stoffwechsel zu achten wird durchlässig für Lebensmittel und
dem Auftreten bestimmter Krankheits- (siehe meinen Artikel: Nahrungsergän- deren Bestandteile, die wiederum als
erscheinungen verbunden ist (Auszug aus zungsmittel). Fremdkörper von unserem Immunsystem
Pschyrembel Auflage 256). Unterschieden Das gleiche gilt für das Immunsystem. bekämpft werden.
wird hier noch gemäß der Überempfind- Hier wird eine Abwehr gegen gesundheits- Die regelmäßige Aufnahme nicht
lichkeitsreaktionen zwischen dem Frühtyp schädigende Eindringlinge (Bakterien, verträglicher Lebensmittel stellt das Im-
(von Sekunden bis 8 Stunden) und dem Viren, Parasiten, Pilze) aufgebaut. Hierfür munsystem unter Dauerstress und belastet
Spättyp (12 Stunden bis 14 Tage). gibt es die verschiedensten Zellen wie den Organismus erheblich.
Dies ist der schulmedizinische Denk- Phagozyten, Leukozyten, Lymphozyten
ansatz. Demgemäß gibt es die verschie- für die allgemeine Abwehr. Die Aufgabe Der Darm, das innere Ökosystem
denen Allergie-Test-Programme, ärztli- der gezielten Abwehr übernehmen die des Menschen
cherseits ausgeführt, über die Haut! Die „Immunglobuline“(IgG, IgM, IgE, IgA). Auch hier nur eine verkürzte Abhand-
Wirkstoffe werden entweder aufgetragen Bei weiterem Interesse zu diesem Thema lung:
oder durch Anritzen unter die Haut ein- steht jede Menge Fachliteratur zur Ver- Die wichtigsten Schaltstellen unse-
gebracht. Die entsprechende Reaktion fügung. res Immunsystems sind die „Payerschen
soll Auskunft darüber geben, ob Allergien Aus diesem System heraus werden Plaques“, deren Sitz im Darm ist (Der Tod
gegen bestimmt Stoffe bestehen. gegen alle „Störenfriede“ Antikörper ge- sitzt im Darm).
So werden nicht nur Lebensmittel bildet (Immunglobuline des Typs G). Im menschlichen Darm befinden sich
getestet, sondern auch Blüten-, Gräser- Die Bindung zwischen Antikörper (AK) ca. 100 Billionen Bakterien der unter-
und Baum-Pollen. Auch Inhaltsstoffe von und Erreger löst folglich eine Immunre- schiedlichsten Arten (Darmbakterienra-
Hautcremes, -ölen und vielen Kosmetika aktion aus, die den Schutz gewährleistet. sen). Im für uns Menschen ausgewogenen
werden überprüft. Für diesen Bereich Dieses Wissen wird in der Schulmedizin Verhältnis bilden sie eine Symbiose. Die
kann ich die Testung noch nachvollziehen. dazu benutzt, durch Impfungen die so innere Oberfläche des Darms hat die Grö-
genannte Immunisierung (AK-Bildung) ße von 150 – 200 qm (unsere Hautober-
zu erreichen (Über Schäden dieser Me- fläche nur ca. 2 qm). Die enorme Fläche
thode ist ebenfalls jede Menge Literatur des Darms ist erforderlich, um die für den
im Handel). Organismus wichtigen Stoffe aus der Nah-
Von unserem Gesundheitssystem wer- rung aufnehmen zu können. Gleichzeitig
den die Kosten übernommen (Pharma- muss der Organismus aber vor bestimm-
Industrie!) und die Bevölkerung wird ten Stoffen geschützt werden, die mit der
zu immer weitreichenderen Impfungen Nahrung aufgenommen, jedoch nicht
aufgefordert. Hier wird das Immunsystem vom Organismus benötigt werden.
chronisch missbraucht! Hierfür steht uns das (örtliche) Im-
Noch mal, ganz speziell für Eltern von munsystem zur Verfügung. Das nor-
Babys und Kleinkindern: In Deutschland male Abwehrsystem muss – um fit und
besteht keine Impfpflicht mehr – nur eine leistungsfähig zu sein – immer wieder
Allergietest über die Haut Impfempfehlung. trainiert werden. Daher ist es wichtig,
Diese Informationen nur am Rande. durch eine gesunde Lebensweise und eine
Aber – nehmen wir unsere Lebensmittel Jetzt zum eigentlichen Thema: ausgewogene Ernährung die Darmflora zu
über die Haut auf? Die verschiedenen Pol- unterstützen (dazu mehr später).
len atmen wir ein! Cremes und Öle tragen Lebensmittel-Unverträglichkeiten, Damit der Darm diese natürlichen
wir auf die Haut auf, sowie Kosmetika wie können sie entstehen? Aufgaben jederzeit bewältigen kann, hat
(z. B. Wasch-, Dusch- und Badezusätze) Es ist ja hinreichend bekannt, dass er Helfer in Form von bestimmten Bakte-
und deren Zusatzstoffe. sich sowohl die Art der Lebensmittelauf- rien, die physiologisch sind, d. h. für den
Doch die Lebens-, Nahrungs- und nahme, als auch die Bioverfügbarkeit der Organismus unschädliche Keime.
Genussmittel „schlucken“ wir, sie werden Lebensmittel drastisch verändert haben. Wird nun dieses System überdurch-
also verinnerlicht. Unsere innere Verarbei- Hektik, Stress, ungenügendes Kauen, schnittlich beansprucht, ist es nicht mehr
tungsstationen sind das Stoffwechsel- und einseitiges Essverhalten, Umwelteinflüsse, in der Lage ordnungsgemäß zu arbeiten.
Immunsystem. Alkohol oder toxische Belastungen wie z. Überzählige Schädlinge legen dann den
Das Stoffwechselsystem zerlegt die B. Amalgam sind nur ein paar Kriterien. Ökobetrieb Darm lahm. Infektionen,
aufgenommenen Stoffe, baut sie neu Durch die industrielle Fertigung Stress, Medikamente wie Antibiotika,
zusammen und transportiert diese zu den (Farbstoffe, Zusatzstoffe) von Lebens- Konservierungsstoffe und Entzündungs-
Orten, wo sie Nutzen bringen. Diesen mitteln, Belastungen durch Düngemittel hemmer sowie eine ernährungsbedingt
Vorgang bis ins Detail an dieser Stelle zu (Pestizide, Fungizide, Herbizide), durch gestörte Darmflora können eine erhöh-
beschreiben ist viel zu umfangreich. Nur die Luft (Abgase), Genveränderung und te Durchlässigkeit der Schleimhaut des
40 EFODON-SYNESIS Nr. 5/2004
Lebensmittel–Unverträglichkeit
ergänzungsmitteln in allen möglichen
und unmöglichen Variationen geführt.
Nahrungsergänzungsmittel machen aber
nur Sinn, wenn ganz klar ist, was der
Ergänzung gezielt bedarf. Nur, wenn das
Stoffwechselsystem in der Lage ist, die an-
gebotenen Substanzen zu verarbeiten, hat
es Sinn, Entsprechendes zu verabreichen.
Nicht Verarbeitetes wird wieder ausge-
schieden über die Niere (in die Toilette!).
Bei einem Auto z. B., das Öl verliert, wird
man sicher auch nicht einfach immer nur
Öl nachfüllen, sondern man wird das Leck Blutuntersuchung mit Dunkelfeld-Mikroskopie
suchen und reparieren. Nur, der Mensch
lässt sich nicht so einfach wie eine Maschi- Biophotonenresonanzspektroskopie lassen
ne reparieren. sich versteckte Ursachen von Krankheiten
Der Mensch muss zur Auffindung sei- an einem eingetrockneten Blutstropfen
ner Schwachstellen in seinem Organismus aufspüren. Hierbei können nicht nur
und deren Ur-Sachen schon intensiver auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten über-
die Suche gehen. prüft werden, sondern auch -Belastungen
Die bekannte Variante ist die ärztliche durch Bakterien, Viren, Pilze, Parasiten
Laboruntersuchung des Blutes. Diese und weitere Allergene. Weitere Tests sind
Untersuchungen greifen aber erst dann, möglich, um geopathische, elektroma-
wenn bereits Organschädigungen statt- gnetische oder radioaktive Belastungen
gefunden haben. Andere Verfahren – na- festzustellen. Zahnmaterialien können
Das menschliche Verdauungssystem turheilkundliche, wissenschaftlich nicht ebenso überprüft werden. Mangelzustän-
anerkannte – können als Alternativen de von Vitaminen, Mineralien, Spurene-
sehr oft beginnende Störprozesse schon im lementen oder Aminosäuren lassen sich
gesamten Darmbereiches (Dünn- und Vorfeld (energetischer Bereich) ausfindig nachweisen.
Dickdarm) bewirken, wodurch größere machen. Entsprechend den Ergebnissen kann
unverdaute oder nicht vollständig verdau- Eine sehr erfolgreich angewandte und dem Körper Unterstützung zur Wieder-
te Lebensmittelbestandteile in das Blut bekannte Möglichkeit ist die mikrosko- herstellung seines Heil-Seins gegeben
gelangen können. pische Blutuntersuchung mittels Dun- werden.
Diese Stoffe werden dann als körper- kelfeld-Mikroskopie, entwickelt von Dr. Der Möglichkeiten gibt es viele. Um
fremd erkannt. Das Immunsystem bildet Enderlein. nur ein paar aufzuzählen: Homöopathie,
bei ständiger Konfrontation die oben Methoden wie Kinesiologie, Bio-Ten- Phytotherapie, Entgiftungstherapien,
beschriebenen IgG-Antikörper. Durch sor und Arbeiten mit Pendel sind im ne- substituierende Maßnahmen. Aber auch
den Nachweis im Blut von Lebensmit- talen Bereich bekannt. Mittlerweile gibt energetische wie Akupunktur, Bioreso-
tel-Aks kann von einer entsprechenden es im naturheilkundlichen Bereich auf nanztherapie, Radionik, Orgon, Strich-
Unverträglichkeit ausgegangen werden. dem Apparatemarkt ein unüberschaubares codierung nach Körbler.
Viele Unverträglichkeiten gehen gleich- Angebot zur energetischen Testung, z. B. In der Ganzheitsmedizin werden kör-
zeitig einher mit einer Vorliebe für dieses Vega, EAV, Radionik etc. perliche Störungen als Hinweise aus dem
spezielle Nahrungsmittel, das dadurch zu Interessant wird nun ein relativ neues, seelischen Bereich verstanden. Aus diesem
einer Art Droge für den Körper geworden noch weniger bekanntes Angebot: der Verständnis heraus hat sich die Lehre der
ist und Abhängigkeiten produziert mit „Bluttest auf Nahrungsmittelunverträg- „Organsprache“ entwickelt (Auch hierzu
spürbaren und sichtbaren Folgen wie: lichkeiten in Verbindung mit chronischen eine große Auswahl von Literatur im
Neurodermitis, Über- und Untergewicht, Beschwerden“ oder die „Bioenergetische Handel). So gibt es hier die verschiede-
Magen-Darm- und Herz-Kreislauf-Be- Blutdiagnose als ganzheitliche Diagno- nen Möglichkeiten als Hilfe, Heilungs-
schwerden, Migräne, rheumatische Er- se“. blockaden aufzulösen. Die bekannteste
krankungen bis hin zu vielen chronischen Der Denkansatz der beiden Möglich- ist wohl die Bachblüten-Therapie (nach
Erkrankungen oder gar Depressionen. keiten geht in die gleiche Richtung. Die Dr. Edward Bach). Die verschiedenen
Hier nun ein paar Worte zu einer Arbeitsweisen unterscheiden sich jedoch Einsatzmöglichkeiten der Kinesiologie
gesunden Lebensweise und einer ausge- deutlich voneinander. werden immer bekannter. Heil-Hypnose
wogenen Ernährung. Der Bluttest auf Nahrungsmittelun- ist ein wunderbares Hilfsmittel, das in
Was ist gemäß unserem Lebensumfeld verträglichkeiten benötigt 5 ml Blut, aus Deutschland immer noch ungerechter
gesund und ausgewogen? Keiner kann sich der Vene entnommen. Diese Blutmenge Weise mit Argwohn betrachtet wird. Re-
den Umwelteinflüssen oder den Lebens- ermöglicht dem Labor sieben Testpools: inkarnationstherapie kann „mitgebrachte“
mittelbelastungen mehr entziehen. Doch Gemüse, Obst, Gewürze, Fische/Fleisch, Lebensthemen aufdecken und so zu Lö-
ist es möglich, die Einflüsse und Belas- Käse, Getreide, Grundbestandteile (Glu- sungen beitragen.
tungen einzuschränken. Welche Mittel ten, Eiweiß, Milch, Haselnuss, Hefe). Es gibt sicher noch jede Menge an-
und Möglichkeiten dafür zur Verfügung Insgesamt werden ca. 270 (!) aufwändige derer Methoden in den verschiedenen
stehen, darüber möchte sich der Leser Einzelanalysen erstellt. Die Ergebnisse Bereichen. Mit Sicherheit sind mir nicht
bitte anderweitig informieren. werden in einer umfangreichen Broschüre alle bekannt.
Hier soll dargestellt werden, dass eine mitgeteilt, mit entsprechenden Hinweisen Jeder gute Therapeut wird sich aus
große Anzahl von Krankheitsbildern und Empfehlungen. dem Vielfaltsangebot seine „Werkzeuge“
(Symptomen) eine völlig andere Ur-Sache Die bioenergetische Blutdiagnose be- aussuchen und damit seinen Beitrag zum
haben können, als bisher angenommen. nötigt lediglich einen Blutstropfen aus der Wohle der Menschheit leisten.
Dass ein schadhaftes Immunsystem kör- Fingerkuppe (wahlweise Ohrläppchen). Sind Sie sicher, Sie werden den The-
perliche Beschwerden auszulösen vermag, Dieser wird zum Trocknen auf einen rapeuten finden, der für Sie der Richtige
hat auf dem Gesundheitsmarkt zu einer Zellstofftupfer aufgetragen und zur Dia- ist.
Ausschüttung von Unmengen Nahrungs- gnostik ins Labor geschickt. Mithilfe der
„
EFODON-SYNESIS Nr. 5/2004 41