Sie sind auf Seite 1von 17

Command & Conquer™: Yuris Rache™

LETZTE MELDUNGEN VON DER FRONT


Copyright 2001 Electronic Arts Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Westwood Studios™ ist eine Electronic Arts™-Marke.

Version #: 1.000
30. August 2001

Neuigkeiten und Updates gibt’s unter WWW.WESTWOOD.COM

- - TOP SECRET - -

Commander:

Willkommen! Wir sind Ihnen sehr dankbar, dass Sie bei uns geblieben sind. Für
Ihre hervorragenden Leistungen sind Sie sowohl beim Höchsten Kommando als
auch bei den Menschen weltweit sehr hoch angesehen. Aufgrund der
chaotischen Zustände, die durch die Psychotechnologien Yuris hervorgerufen
wurden, sind die folgenden Informationen geheim, bis Sie einsatzbereit sind.
Lesen Sie die folgenden Informationen der Kommandozentrale sorgfältig. Prägen
Sie sich die Anweisungen gut ein, damit Sie auf dem Schlachtfeld konsequent
durchgreifen können und den Sieg davon tragen!

Viel Glück.

--Präsident Michael Dugan

ALLGEMEINE ÄNDERUNGEN & FEATURE-UPDATES

Allgemein:
 Auf dem Spieloptionen-Bildschirm kann unter Einstellungen für die
Spielauflösung nur die Auflösung im Spiel (Schlachtfeld) eingestellt
werden. Die allgemeine Bildschirmauflösung des Spiels ist festgelegt auf
800 bis 600 Pixel.
 Bei der Auswahl des Modus Kurzes Spiel, spielen die Sklavensammler
Yuris keine Rolle für den Sieg.

 Ab sofort können alle Spieler Infanterieeinheiten in befestigten


Zivilgebäuden sehen, unabhängig davon, welcher Spieler diese besetzt
hält.

 Wenn eine Einheit der Gedankenkontrolle unterworfen wird, können alle


Spieler den Ausgangspunkt der Gedankenkontrolle vom Kontrolleur zum
Opfer zurückverfolgen.

 Die Tasten T (Einheitentyp auswählen) und P (alle Einheiten auswählen)


schließen automatisch alle Einheiten aus, die sich in einem Panzerbunker
befinden.

 In Alarmstufe Rot 2 konnte es passieren, dass das Spiel nicht beendet


werden konnte, wenn sich die letzten Einheiten in einem Fahrzeug
befanden, das der Gedankenkontrolle unterlag. Sollte dies jetzt passieren,
werden die Einheiten sofort vernichtet und der ehemalige Besitzer der
gefangenen Einheit gilt als Verlierer des Spiels.

 Die Leiste, die die Bereitschaft anzeigt, wurde verbessert. Bei den
folgenden Features leuchtet die Leiste nur noch kurz auf, um den Spieler
zu informieren, wenn sie vollständig aufgeladen sind: Spionageflugzeug,
Kraftfeld und Psycho-Weitsicht.

 Wenn das Spiel hinter einer Firewall erfolgt, werden die Vorschaukarten
nicht an andere Spieler weitergeleitet.

Einheiten & Gebäude:

 Ein Magnetron kann nur Fahrzeuge schweben lassen, keine Infanterie.

 Berserker dürfen das IBF nicht betreten. In anderen Transportern darf der
Beserker einzig als Passagier befördert werden.

 Die heldenhaften Einheiten (Tanya, Boris und Yuri Prime) dürfen ihre
speziellen Angriffstaktiken nicht einsetzen, wenn sie in einer
Kampffestung sind.

 Das Problem der Drehung des Kirov-Luftschiffes bei jedem Versuch, ein
Ziel/Einsatz zu fixieren, wurde behoben.

 Die Funktion, dass Wegpunkte für Flugzeuge innerhalb der Radarkarte


festgelegt werden konnten, wurde deaktiviert.
 Die Gleitscheibe attackiert automatisch alle grundlegenden
Verteidigungseinrichtungen, die Energie benötigen (z.B. Prismaturm und
Tesla-Spule). Sie attackiert jedoch keine Ziele, die nicht ans Energienetz
angeschlossen sind (z.B. Bunker und Geschütztürme).

 Der Psycho-Dominator “belagert” seine Opfer permanent, statt für eine


kurze Zeit ihre Gedanken zu kontrollieren. Wenn eine Einheit einmal dem
Psycho-Dominator in die Hände gefallen ist (ein lila Schein erscheint über
der Einheit), wird sie keiner weiteren Gedankenkontrolle unterliegen.

 Die Psychostrahlen vom Yuri Prime und Yuri-Klon verletzen keine


freundlich gesinnten Einheiten.

 Klonstätten ermöglichen dem Spieler das Erstellen einer zweiten


heldenhaften Einheit (Tanya, Boris und Yuri Prime).

Multiplayer-Modus:

 In den Modi Schnelles Spiel und Schnelles Coop von Westwood Online,
ist die Einstellung für Superwaffen immer EIN und die Einstellung für
Kisten immer AUS.

 Im Modus Team-Bündnis müssen die Teams bereits beim Start festgelegt


werden. Wenn die Schlacht einmal gestartet wurde, können die Allianzen
nicht mehr gewechselt werden.

 Im Modus Landsturm besitzt der Yuri-Spieler am Anfang ein paar


Wachhunde unter seinen Starteinheiten.

 Im Modus Skirmish: Kampfmodus starten alle Computer-Spieler für das


gleiche Team um gegen den menschlichen Gegner zu kämpfen.
Weiteres:

 Bekannte Probleme mit der Cirrus Logic 5464 Grafikkarte:


 Bei Systemen mit dieser Karte können folgende Probleme auftauchen:
geringe Framerate, langsame Video Wiedergabe und stotternders
Sound.

 Bekannte Probleme mit USB Sound Einheiten:


 Wie es scheint, treten mit diesen Einheiten manchmal Probleme auf.
Es kann sein, dass das Spiel ohne Audio geladen wird. Beispiele für
solche Einheiten: Altec Lansing ADA70 USB Lautsprecher, Microsoft
Digital Sound System 80 USB.

 Bekannte Probleme mit Ensoniq SoundScape und OPTI 82C 931:


 Bei Systemen mit den folgenden Einheiten können folgende Probleme
auftauchen: allgemeines stottern bei Audio Dateien und flackern im
Spiel sowie in Movies.

 Inhalte vorheriger Readme-Dateien sind weiterhin gültig. Folgenden


Archiv-Abschnitt daher bitte sorgfältig lesen.
README-ARCHIV

Command & Conquer: Alarmstufe Rot 2™


NEUESTE NACHRICHTEN VON DER FRONT

Copyright 2000 Electronic Arts Inc. Alle Rechte vorbehalten.


Westwood Studios™ ist ein Unternehmen der Electronic Arts™-Gruppe.

Patch 1.006

25. Mai 2001

Neuigkeiten und Updates unter WWW.WESTWOOD.COM

--------------------------------------------TOP SECRET---------------------------------------------

Commander:

Wir danken Ihnen für Ihre Bereitschaft, weiterhin im Krieg zu kämpfen. Wir haben
einige Verbesserungen an ihren taktischen Fähigkeiten vorgenommen, sie
werden dadurch an Kampferfahrung gewinnen.
Viel Glück.

--Präsident Michael Dugan

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ALLGEMEINE ÄNDERUNGEN

Problembehebung:
 Das Chrono IBF verfehlt sein Ziel nicht länger, wenn es etwas anvisiert,
dass außerhalb seines Feuerungsradius’ liegt. Es bewegt sich jetzt in
Reichweite, ohne sein Ziel aus den Augen zu verlieren.
 Modifizierte Karten werden nicht länger in Internetspielen übertragen.
 Falls ein Spieler während eines Spiels das Internet drei Mal für mehr als
je 25 Sekunden verlässt, wird das Spiel beim dritten Mal beendet und
dem Spieler zugesprochen, der das Internet nicht verlassen hat.
 Sollten Mauern oder andere Gebäude den Ausgang der sowjetischen
Kasernen blockieren, kann keine Einheit mehr gebaut werden, auch wenn
der Benutzer eine Klonstätte besitzt. Die Kosten werden dem Spieler
erstattet.
 Nur Infanterieeinheiten mit C4 können Gebäude in die Luft sprengen,
wenn sie sich einem Wegpunkt anschließen, der unter Tanyas Kommando
steht.

ÄNDERUNGEN UND ZUSÄTZLICHE FEATURES UNTER


WESTWOOD ONLINE

Neue Features
 NAT (Network Address Translation) und Firewall-Unterstützung
(Anmerkung: Siehe auch Informationen zu Firewall & NAT-
Unterstützung im nächsten Abschnitt)

Problembehebungen
 In Internetspielen für vier Personen arbeitet Alarmstufe Rot 2 jetzt wieder
normal und setzt das Spiel mit den verbliebenen Spielern fort, auch wenn
die Internetverbindung des Hosts abbricht.
 Das Spiel verläuft normal, wenn die Internetverbindung des Hosts bei
Internetspielen für vier Personen abbricht und er rechtzeitig eine neue
Verbindung aufbauen kann.
 Auch wenn ein Benutzer beim Chatten einen Text eingibt, der die Breite
des Bildschirms überschreitet, wird dieser dennoch vollständig übertragen
und angezeigt.

FIREWALL- UND NAT-UNTERSTÜTZUNG

Alarmstufe Rot 2 unterstützt jetzt automatisch Firewalls und Network Address


Translating (NAT) während du über Westwood Online spielst.

Beachte: In diesem Dokument wird der Begriff “Firewall” sowohl für Firewall- als
auch für “Network Address Translation”-Produkte verwendet.

Beim Test wurde folgende Hardware/Software eingesetzt:

Hardware:
Linksys BEFSR11 / BEFSR14
Netgear RT311 / RT314
DLink DI-701 / DI-702
SonicWall Tele / Soho2

Software:
Windows 98 ICS (Internet Connection Sharing)
Sygate Home Networking 4.0
NAT32 Plus 1.4 (build 1-16-01)

Auch wenn deine Firewall nicht in der Liste aufgeführt ist, ist sie wahrscheinlich
mit diesem Patch kompatibel. Viele Firewalls arbeiten auf die gleiche Weise.

Automatische Firewall-/NAT-Unterstützung

Alarmstufe Rot 2 unterstützt jetzt automatisch die oben genannten Firewalls,


ohne dass eine Konfiguration der Firewall, wie z.B. Port Forwarding, Triggers,
statisches Mapping oder andere komplexe Einstellungen, notwendig ist.

Die Unterstützung umfasst die folgenden Features:

1. Unterstützung sowohl als Host oder Teilnehmer eines Spiels, wenn hinter
einer Firewall.
2. Unterstützung mehrerer Spieler hinter der gleichen Firewall. Wenn ihr ein
Spiel über ein lokales Netzwerk mittels Modem, DSL oder einer anderen
Verbindung auf mehreren Computern spielt, könnt ihr jetzt gegeneinander
oder im Internet gegen andere Spieler antreten.

Wenn du jetzt ein Spiel unter Westwood Online startest, erscheint ein
Dialogfenster, um dich mit anderen Spielern zu verbinden. Hier kannst du sehen,
mit welchen Spielern du verbunden werden kannst. Sollte ein Spieler nicht mit
einem anderen verbunden werden können, wird das Spiel nicht gestartet. Es
erscheint eine Meldung, in der dir mitgeteilt wird, wer Probleme beim
Verbindungsaufbau hat.

Bei manchen Firewalls ist es notwendig, dass man auf Pakete warten muss, die
man von anderen Spielern erhält, bevor man einen Verbindungsaufbau startet.
Wenn deine Firewall diese Eigenschaft hat, musst du die Funktion „Später
senden“ unter Netzwerkoptionen aktivieren. Im Hauptmenü wählst du „Optionen“
und dann „Netzwerk“. Wenn du diese Einstellung benutzt, kann es zu
Verbindungsproblemen mit anderen Spielern kommen, wenn sie
fälschlicherweise aktiviert wurde. Bitte lies die Dokumentation zu deiner Firewall,
um zu sehen, wie deine Firewall arbeitet. (Anmerkung: Beim Test haben wir
herausgefunden, dass die Netgear Firewall-Modelle RT311 & RT314 diese
Einstellung benötigen.)

Manuelle Firewall-/NAT-Unterstützung

Zusätzlich zu der oben genannten automatischen Firewall-Unterstützung haben


wir eine weitere Einstellung für fortgeschrittene Benutzer eingebaut, die dann
eingesetzt werden kann, wenn alles andere versagt. Wähle im Hauptmenü
„Optionen“ und dann „Netzwerk“. Im Abschnitt zu den Einstellungen zur
Internetfunktion einer Firewall findest du eine “Portnummer”-Option, die dazu
eingesetzt werden kann, Alarmstufe Rot 2 so einzustellen, dass immer der hier
spezifizierte Port ausgewählt wird. Du solltest eine Portnummer zwischen 1024
und 65535 wählen. Jeder Computer, mit dem du das Spiel spielen willst, muss
eine andere Portnummer erhalten, wenn alle hinter der gleichen Firewall agieren.
Um zur automatischen Unterstützung zurückzukehren, entfernst du die
Portnummer aus dem Eingabefeld.
Wenn du für Alarmstufe Rot 2 einen Port festlegst, musst du auch deine Firewall
mit statischer IP und Port Forwarding manuell konfigurieren, um Pakete an den
richtigen Computer weiter zu leiten. Jede Methode der Firewallkonfiguration ist
unterschiedlich, daher solltest du in der Anleitung für die Firewall nachlesen, wie
du vorgehen solltest. Wahrscheinlich musst du für jeden Computer, der an die
Firewall angeschlossen werden soll, eine statische IP eingeben, da sonst die
statischen Weiterleitungsregeln nicht funktionieren, wenn der Computer oder
eine Firewall neu gestartet werden muss.

Duale Netzwerkkarten unter Windows 98

Ein Windows 98-Benutzer kann immer nur ein Gateway besitzen. Das heißt,
wenn du Alarmstufe Rot 2 auf einem Computer mit Windows 98 benutzt, der
mehr als 2 Netzwerkkarten besitzt, musst du sicherstellen, dass die richtige
benutzt wird. Am besten deaktivierst du dazu alle anderen Netzwerkkarten,
abgesehen von der, mit der du die Verbindung zum Internet/LAN herstellst. Es
könnte sonst Probleme beim Spielen von Alarmstufe Rot 2 geben.

FINALALERT 2™-UNTERSTÜTZUNG UND TIPPS

FinalAlert 2™ ist ein Missionseditor zu Alarmstufe Rot 2, der umsonst unter


www.westwood.com heruntergeladen werden kann. Westwood Studios und der
Entwickler von FinalAlert haben hart daran gearbeitet, neue und verbesserte
Funktionen hinzuzufügen. Einige Punkte, die wir verbessern konnten:

 Zusätzlicher Framework-Modus.

 Die Höhe der angebrachten Geländekacheln kann jetzt verändert werden.

 Landflächen werden zufällig innerhalb des Editors platziert, um die


Umgebungsansicht auf der Karte zu verbessern.

 Fehler beim Erhöhen/Senken von Gebieten konnten behoben werden.


FinalAlert 2™ hat bisher Kartenlöcher verursacht, die nur schwierig
erkannt und behoben werden konnten. Der Framework-Modus ist hierfür
eine große Hilfe.
 Integration einer Anzeige, welche Höhe das derzeitige Gebiet hat.

 Integration einer Anzeige der gegenwärtigen Erz- und


Edelsteinvorkommen auf der Karte.

 Integration einer Deinstallationsfunktion.

 Erhöhtes Zeitlimit, um unter Westwood Online Karten zwischen Spielern


zu tauschen.

 Bei Turnierspielen können keine FinalAlert 2™-Karten geteilt werden.

 Kartennamen können gleichzeitig verwendet werden.

 Integration eines Tools zur zufälligen Baumplatzierung.

 Optimierung der Ladezeiten für FinalAlert 2™-Karten, besonders wenn es


viele selbst erstellte Karten im FA2-Ordner gibt.

 Alarmstufe Rot 2 fügt der FinalAlert 2™-Karte keine Startpunkte hinzu,


wenn diese zwei oder mehr vorgegebene Startpunkte besitzt.

 Alarmstufe Rot 2 kann jetzt in allen Spielmodi Karten benutzen, die in


FinalAlert 2™ erstellt wurden.

 Kartennamen erscheinen auch dann, wenn es (von Spielern erstellte)


Karten aus FinalAlert 2™ sind.

Hinweis: Wenn eine individuell erstellte Karte an einen Gastspieler übermittelt


wird, erscheint sie erst in der Kartenliste, wenn Alarmstufe Rot 2 erneut gestartet
wird. Daher ist es ratsam, dass der Gast/die Gäste das Spiel nach dem ersten
Spiel (und der Übermittlung der Karte) verlässt/verlassen, wenn mehr als ein
Spiel auf der erstellten Karte ausgetragen werden soll. Ansonsten wird die Karte
jedes Mal beim Starten eines neuen Spiels übermittelt.
Command & Conquer: Alarmstufe Rot 2

LETZTE NEUIGKEITEN VON DER FRONT


Copyright 1999 Electronic Arts. Alle Rechte vorbehalten.

23. SEPTEMBER 2000

Neuigkeiten und Updates unter WWW.WESTWOOD.COM

- - STRENG GEHEIM - -

Commander:

Danke, dass Sie eingerückt sind. Ihre Dienste werden wir Ihnen hoch anerkennen. Bitte
lesen Sie den folgenden Bericht des Kommandohauptquartiers sorgfältig durch, sodass
Sie mit der aktuellen Lage vollkommen vertraut sind. Aufgrund der Umstände auf dem
Schlachtfeld müssen gewisse Informationen geheim bleiben, bis Sie zum Einsatz
bereits sind.

Viel Glück.

--Präsident Michael Dugan

INHALT

1. WINDOWS 95/98/Millenium

1.1. Microsoft DirectX


1.2. Microsoft Office-Symbolleiste
1.3. Windows NT 4.0
1.4. Windows ME

2. PROBLEMLÖSUNG

2.1. Bekannte Grafikkarten-Probleme


2.2. Bekannte Soundkarten-Probleme
2.3. Bekannte DirectX-Probleme
2.4 Benutzer von Gateway-Computern
2.5. Einstellungen des virtuellen Speichers
2.6 Bekannte RealPlayer-Probleme
2.7. Autostart
2.8. 16 Bit CD-ROM-Treiber
2.9. CD-Wechsler und mehrere Laufwerke
2.10. Unregelmäßigkeiten bei Grafiken
2.11. Energiesparfunktionen
2.12. Langsamer Spielablauf
2.13 Updates und Patches
2.14 Schieberegler Verbindungsgeschwindigkeit
2.15 Benutzer mit zwei Netzwerkkarten

3. SPIELINFORMATIONEN UND UPDATES

3.1. Ingenieure
3.2 Wertungen für Ladders und Turniere über Westwood Online
3.3 Schnelles Spiel über Westwood Online

1. WINDOWS 95/98

1.1. Microsoft DirectX:

Command & Conquer: Alarmstufe Rot 2 ist eine Microsoft DirectX-Anwendung.


Die DirectX-Version 7.0 ist auf der CD enthalten. Du kannst sie bei der
Installation von Command & Conquer: Alarmstufe Rot 2 optional mit installieren.

Unter einigen frühen Version von Windows 95 kann DirectX 7.0 nicht direkt aus
dem Installationsprogramm von Command & Conquer: Alarmstufe Rot 2 heraus
installiert werden. Bitte suche den Ordner „DXSetup” auf deiner CD und führe die
Anwendung DXSetup.exe aus, falls dieses Problem auftreten sollte.

Alle Microsoft DirectX-Treiber befinden sich im Ordner „DXSetup”. Suche diesen


Ordner und führe das Programm DXSetup.exe aus, um die Microsoft DirectX-
Treiber neu zu installieren. Mit der Option „CD durchsuchen” im Autostart-
Titelbildschirm kannst du dir den Inhalt der CD anschauen.
Falls du mit der Ausführung von Windows 95/98 nach der Installation der neuen
Microsoft DirectX-Treiber Schwierigkeiten hast, wendest du dich bitte an deinen
Microsoft-Händler.

1.2. Microsoft Office-Symbolleiste:

Wenn du diese Office-Funktion benutzt und die Symbolleiste während des Spiels
erscheint, musst du die Office-Symbolleiste vor dem Starten des Spiels
deaktivieren.

1.3. Windows NT 4.0:


Command & Conquer: Alarmstufe Rot 2 benötigt den Service Pack 3 oder
spätere Versionen, um unter Windows NT 4.0 zu laufen. Bitte setze dich mit dem
Hersteller deines Computers in Verbindung, um Service Pack 3 zu erhalten.

1.4. Windows ME:

Bei Windows ME-DirectX können mit einigen 2 MB-Grafikkarten Probleme mit


der Hardware auftreten. Die Karten funktionieren direkt unter Windows ME oder
mit anderen Spielen normal, doch bei Alarmstufe Rot 2 kann es beim Laden des
Spiels zu Problemen und einem schwarzen Bildschirm kommen. Du kannst das
Problem lösen, indem du Windows ME-kompatible Treiber für deine Grafikkarte
installierst, eine höhere Version von DirectX oder eine 4 MB-Grafikkarte
verwendest.

2. PROBLEMLÖSUNG

2.1. Bekannte Grafikkarten-Probleme:

Die Monitoreinstellungen müssen nach der Installation der Microsoft DirectX-


Treiber möglicherweise angepasst werden. Wenn das Bild verzerrt oder
verschoben ist, kannst du es über die Einstellungen deines Monitors wieder in
den Normalzustand zurücksetzen.

Die meisten Probleme mit Grafikkarten lassen sich beheben, indem du die
neuesten Treiber für deine spezielle Karte installierst. Schau bitte in der
Dokumentation deiner Grafikkarte nach, wie du dir die neuesten Treiber
beschaffen kannst.

Bei Benutzung des Microsoft Theme Packs und Verwendung von individuellen
Cursorn kann es zu Bildstörungen kommen. Bitte benutze deshalb die
Standardcursor, wenn du Command & Conquer: Alarmstufe Rot 2 spielst.

Bei Systemen mit integrierten Intel 3D-Grafikkarten (2 MB AGP) kann es


bei hohen Auflösungen (über 640x480) zu Problemen mit der
Bildwiederholrate kommen. Gehe wie folgt vor, um das Problem zu
beheben: Begib dich ins Stammverzeichnis von Alarmstufe Rot 2 und
öffne die Datei RA2.INI. Suche den Grafikabschnitt und füge dort folgende
Zeile ein:
VideoBackBuffer=no
(Dieser Schritt kann auch bei Systemen mit weniger leistungsstarken
Grafikkarten hilfreich sein, bei denen Streifen oder Probleme mit der
Bildwiederholrate in jeder Auflösung auftreten.)
2.2. Bekannte Soundkarten-Probleme:

Alte SoundBlaster AWE 64 und AWE 32-Soundkartentreiber können


Audioprobleme verursachen, durch die Command & Conquer: Alarmstufe Rot 2
auf deinem Computer wesentlich langsamer läuft als normal. Wenn du eine
dieser Karten besitzt und solche Probleme beobachtest, solltest du dich mit dem
Hersteller deiner Karte in Verbindung setzen, um dich zu informieren, wie du dir
die neuesten Treiber beschaffen kannst.

Auf einigen Systemen unter Windows NT kann es zu einer „stotternden”


Audiowiedergabe kommen. Um das Problem zu korrigieren, musst du die
neuesten Audiotreiber für deine Soundkarte installieren.

Die meisten Probleme mit Soundkarten lassen sich beheben, indem du die
neuesten Treiber für deine spezielle Karte installierst. Sieh bitte im Handbuch
deiner Soundkarte nach, um dich darüber zu informieren, wie du dir die neuesten
Treiber beschaffen kannst.

Wenn du USB-Lautsprecher benutzt, solltest du sie während des Spiels nicht


abschalten. Das könnte zum Absturz des Programms führen.

2.3. Bekannte DirectX-Probleme:

Falls eine andere Anwendung während der Installation oder Ausführung des
Spiels die Soundkarte benutzt, kann es zu einem „DXSound Error” kommen.
Schließe in diesem Fall alle anderen Anwendungen, bevor du das Spiel
installierst oder ausführst.

2.4. Benutzer von Gateway-Computern:

Wenn du einen Gateway-Computer benutzt, auf dem die Software „Gateway


GoBack“ von WildFile im Hintergrund läuft, kann es in Alarmstufe Rot 2 zu
Abstürzen kommen. „GoBack” wird in die Windows-Systemleiste (neben der Uhr)
geladen und durch zwei gelbe Pfeile angezeigt. Klicke mit der rechten
Maustaste auf die beiden gelben Pfeile in der Systemleiste und wähle im
Kontextmenü den Eintrag „Schließen”, um das Programm zu beenden. Es wird
empfohlen, alle Hintergrundprogramme vor dem Start von Alarmstufe Rot 2 zu
schließen.

2.5. Einstellungen des virtuellen Speichers:

Command & Conquer: Alarmstufe Rot 2 benötigt eventuell mehr Arbeitsspeicher,


als auf deinem System zur Verfügung steht.
Windows 95/98 regelt dies automatisch über den sogenannten „Virtuellen
Speicher”, der zur Simulation zusätzlichen Speichers Platz auf deiner Festplatte
benutzt und Daten zwischen deinem System und der Festplatte hin- und her
bewegt.
Unter Windows 95/98 kannst du die Größe des Festplattenspeichers für den
virtuellen Speicher manuell einstellen. WIR EMPFEHLEN JEDOCH, DAS NICHT
ZU TUN! Gehe wie folgt vor, um Windows 95/98 den virtuellen Speicher
verwalten zu lassen: Begib dich ins Startmenü von Windows 95/98, wähle
„Einstellungen/Systemsteuerung”, klicke zwei Mal auf „System”, klicke dann auf
„Leistungsmerkmale/Dateisystem/Virtueller Arbeitsspeicher” und wähle „Windows
verwaltet die Einstellungen für den virtuellen Speicher (empfohlen)”.

2.6. Bekannte RealPlayer-Probleme:

Beim RealPlayer scheint es einen Konflikt mit „Bink” zu geben. Wenn die
„Start Center”-Einstellung im RealPlayer aktiviert war, die das Programm
im Hintergrund aktiv hält, brachte Alarmstufe Rot 2 den Computer nach
dem Beenden zum Absturz.

2.7. Autostart:

Wenn deine CD nach dem Einlegen ins Laufwerk nicht automatisch startet, hast
du diese Einstellung wahrscheinlich deaktiviert. Klicke zur Aktivierung der
Autostart-Funktion mit der rechten Maustaste auf „Arbeitsplatz”, wähle den
Eintrag „Eigenschaften” und danach den „Geräte-Manager”. Wähle dein CD-
ROM-Laufwerk, klicke auf „Eigenschaften” und aktiviere das Kontrollkästchen
„Automatische Benachrichtigung beim Wechsel”.

2.8. 16 Bit CD-ROM-Treiber:

Command & Conquer: Alarmstufe Rot 2 kann unter Umständen nicht starten,
falls ein 16-Bit CD-ROM-Treiber über die AUTOEXEC.BAT oder CONFIG.SYS
geladen wird. Wenn sich dort Verweise auf MSCDEX oder ähnliche Treiber
befinden, kannst du versuchen, sie aus den Dateien autoexec.bat und config.sys
zu entfernen. Windows 95/98 benötigt diese Treiber normalerweise nicht und
läuft in den meisten Fällen besser ohne sie.

2.9. CD-Wechsler und mehrere Laufwerke:

Command & Conquer: Alarmstufe Rot 2 unterstützt keine CD-Wechsler oder


mehrere CD-ROM-Laufwerke und geht davon aus, dass sich nur ein Laufwerk in
deinem Rechner befindet. ´Falls du mehr als ein CD-ROM-Laufwerk besitzt,
solltest du die CD in das Laufwerk mit dem ersten Laufwerksbuchstaben
einlegen. Sind deinen CD-ROM-Laufwerken z. B. die Buchstaben E:, F: und G:
zugeordnet, solltest du Command & Conquer: Alarmstufe Rot 2 in das Laufwerk
E: einlegen.

2.10. Unregelmäßigkeiten bei Grafiken:

Wenn Unregelmäßigkeiten bei Grafiken auftreten, solltest du versuchen, den


Windows 95/98 CD-Cachespeicher zu reduzieren. Gehe auf
Start/Einstellungen/Systemsteuerung und klicke zwei Mal auf System. Klicke im
Dialogfeld „Eigenschaften von System” auf die Registerkarte
„Leistungsmerkmale” und dann auf „Dateisystem”. Klicke dort auf die
Registerkarte „CD-ROM” und notiere den Wert unter „Größe des Zusatz-Cache-
Speichers”, sodass du die Einstellung, falls nötig, auf ihren ursprünglichen Wert
zurücksetzen kannst. Verringere die Größe des Zusatz-Cache-Speichers nun auf
„Klein”. Diese Maßnahme sollte sich deutlich auf die Qualität der Grafiken
auswirken.

Du kannst auch die Detaileinstellungen im Optionsmenü verändern. Eine


niedrige Detaileinstellung entfernt Effekte wie z. B. Kielwasser von Schiffen oder
Rauch. Alarmstufe Rot 2 entfernt auch dynamisch die Animation in bestimmten
Situationen, um auf weniger leistungsfähigen Systemen eine hohe
Spielgeschwindigkeit zu erreichen.

2.11. Energiesparfunktionen:

Es ist möglich, dass dein Computer die Verbindung zu deinem Provider wegen
langer inaktiver Phasen verliert. Manchmal geschieht das durch die Aktivierung
von „Energiesparfunktionen”. Dadurch können während des Spiels oder der
Verbindung zu Westwood Online Probleme auftreten. Um solche Probleme zu
vermeiden, solltest du deinen Bildschirmschoner oder eventuelle
Energiesparfunktionen deaktivieren, bevor du das Spiel startest.

2.12. Langsamer Spielablauf:

Wenn sich der Spielablauf von Command & Conquer: Alarmstufe Rot 2 während
des Zugriffs auf die CD verlangsamt, liegt das höchstwahrscheinlich an der CD-
Musikwiedergabe. Installiere in diesem Fall Command & Conquer: Alarmstufe
Rot 2 neu und kopiere die Musikdateien auf die Festplatte. So lassen sich die
Verlangsamungen des Spielablaufs während des CD-Zugriffs stark verringern.

Wenn sich die Geschwindigkeit des Spielablaufs von Command & Conquer:
Alarmstufe Rot 2 ohne Zugriff auf die CD verringert, solltest du dafür sorgen,
dass während des Spiels keine anderen Programme (wie z. B. Antiviren-
Software) aktiv sind.
2.13. Updates und Patches:

Command & Conquer: Alarmstufe Rot 2 verfügt über eine automatischen


Update-Funktion. Die Verfügbarkeit aktualisierter Versionen des Spiels wird dir
mitgeteilt, wenn du Command & Conquer: Alarmstufe Rot 2 auf Westwood
Online spielst. Steht eine aktualisierte Version des Spiels zur Verfügung, kannst
du sie bei Bedarf downloaden und automatisch installieren. Informiere dich unter
http://www.westwood.com über Updates, falls du Command & Conquer: Red Alert
2 nicht über Westwood Online spielst.

2.14. Schieberegler Verbindungsgeschwindigkeit:

Alarmstufe Rot 2 verfügt im Bildschirm Spieloptionen über eine Einstellung der


Toleranz gegenüber Wartezeiten, über die du das Spiel auf langsame
Verbindungen über das Internet einstellen kannst. Bewege den Schieberegler
dazu in die entsprechende Position. Wenn du dich über ein Modem einwählst, ist
die beste Einstellung „Normal” oder „Schlecht”. Bewege den Schieberegler auf
„Schnell”, wenn du über eine Breitbandverbindung (Kabelmodem oder DSL)
verfügst. So kannst du gewährleisten, dass sich dein Rechner der
Verbindungsgeschwindigkeit anpasst und so eine optimale Spielgeschwindigkeit
ermöglicht. Lass dich durch Begriffe wie „Schlecht” nicht verwirren. Eine korrekte
Einstellung wird die Spielgeschwindigkeit nicht verringern, sondern steigern.

2.15. Benutzer mit zwei Netzwerkkarten:

Wenn du ein System mit zwei installierten Netzwerkkarten benutzt, sucht


sich Alarmstufe Rot 2 automatisch eine der beiden Karten für LAN-Spiele
aus. Falls Alarmstufe Rot 2 die zweite Karte benutzen soll, musst du das
in den erweiterten Netzwerk-Optionen einstellen. Wähle im AR2-Menü den
Eintrag „Optionen” und dann „Netzwerk”. Jetzt wird ein kleines Fenster mit
der Hardware-Adresse der momentan benutzen Netzwerkkarte angezeigt.
Klicke auf den Pfeil rechts neben dem Fenster, um die Adresse der
zweiten Netzwerkkarte auszuwählen.

Hinweis: Es gibt jedoch auch einige Netzwerkkonfigurationen, in denen man


nicht zwischen zwei Netzwerkkarten wechseln kann. Wende dich bitte an unsere
Kundendienstabteilung, falls du die andere Karte im Menü Netzwerkoptionen
nicht auswählen kannst. Vorübergehend kannst du das Problem so lösen, dass
du die nicht benötigte Netzwerkkarte im Windows-Gerätemanager deaktivierst.
Klicke dazu mit der rechten Maustaste auf „Arbeitsplatz” und wähle
„Eigenschaften”. Klicke auf die Registerkarte „Geräte-Manager”. Jetzt wird eine
Liste deiner installierten Systemkomponenten angezeigt. Klicke auf das „+“
neben dem Eintrag „Netzwerkkarten“, um die installierten Netzwerkkarten
anzuzeigen. Klicke auf die zu deaktivierende Karte und danach auf die
Schaltfläche „Eigenschaften”. Deaktiviere nun das Kontrollkästchen neben „In
diesem Hardwareprofil deaktivieren” und starte deinen Computer neu. Starte
danach Alarmstufe Rot 2.

3. SPIELINFORMATIONEN UND UPDATES

3.1. Ingenieure:

Ingenieure (und Ingenieure in IBFs) können wie jede andere Einheit auch in den
Bewachungsmodus versetzt werden. Wenn sich Ingenieure im
Bewachungsmodus befinden, reparieren sie automatisch alle Gebäude des
Spielers in ihrer Nähe, deren Schaden sich im roten Bereich befindet und
erobern umliegende Gebäude des Feindes.

3.2. Wertungen für Ladders und Turniere über Westwood Online:

Bei Westwood Online gibt es viele Gelegenheiten, sich mit den weltbesten
Spielern zu messen. Bei Westwood.com erfährst du aktuelle Neuigkeiten. Die
Grundeinstellung der Wertungen für Ladders und Turniere in Alarmstufe Rot 2 ist
„Kurze Spiele”.

3.3. Schnelles Spiel über Westwood Online:

In Alarmstufe Rot 2 gibt es eine einfache Möglichkeit, Spieler auf dem


Schlachtfeld zu treffen. Probiere einfach die Option „Schnelles Spiel” aus.
Dadurch wird versucht, Spieler zusammenzubringen, die in Bezug auf Wertung,
PING-Zeit (Wartezeit zum Internet-Provider), Ort und Systemspezifikationen
ähnliche Werte aufweisen.