Sie sind auf Seite 1von 2

Gefällt dir diese Kochanleitung?

Oder kannst du noch etwas


verbessern?

Ich mache Eispalatschinken

Heute besucht mich meine Freundin. Aus diesem Anlass mache ich heute
Eispalatschinken. Dafür benötige ich zwei Eier, einen viertel Liter Milch, 4 Esslöffel
Mehl, etwas Salz, einen Teelöffel Vanillezucker, Butter zum Herausbacken, sowie
Vanilleeis, Schlagobers und Schokosauce. Außerdem richte ich mir eine Rührschüssel,
einen Handmixer und eine beschichtete Pfanne her. Als Erstes schlage ich die Eier auf
und verrühre sie in der Rührschüssel, dann gebe ich die Milch dazu und das Mehl und
verrühre das Ganze. Dann rühre ich noch eine Prise Salz dazu. Einen besonders guten
Geschmack bekommt das Ganze, wenn ich noch einen Teelöffel Vanillezucker dazugebe.
Dann stelle ich die Pfanne auf den Herd, gebe etwas Butter hinein und erhitze das
Ganze. Dann gebe ich etwas Teig in die Pfanne und drehe den Herd auf die mittlere
Stufe. Ich warte ca. zwei Minuten, bis das Ganze etwas fest geworden ist, dann nehme
ich die Pfanne in die Hand, werfe die Palatschinke mit Schwung in die Luft, sodass sie
sich dreht und fange sie geschickt wieder auf. Nach einer weiteren Minute ist die
Palatschinke fertig und ich gebe sie auf einen Teller. Dann mache ich auf die gleiche
Weise eine zweite Palatschinke. Während die Palatschinken etwas auskühlen, gebe ich
etwas Schlagobers in eine Schüssel und schlage ihn steif. Dann nehme ich etwas
Vanilleeis, gebe es auf die Palatschinke und schlage die Palatschinke in der Mitte
zusammen. Ich garniere die Palatschinke mit Schlagobers und Schokosauce. Dann ist
mein Besuch da. Ich gebe die Palatschinken auf den Tisch, gebe Löffel und Gabel dazu,
dann wünschen wir uns guten Appetit und genießen die Palatschinken.

Dir ist bestimmt aufgefallen, dass das Rezept keine


Gliederung hat. Wo sollte man Absätze machen?

Viele Wörter werden ständig wiederholt! Versuche, möglichst


abwechslungsreich zu schreiben! Variiere die Satzanfänge
und verwende verschiedene Verben! Auch das Wort
„Palatschinke“ muss nicht so häufig vorkommen!

Schreibe eine verbesserte Form der


Kochanleitung in dein Heft!
Ich bereite Eispalatschinken zu

Heute besucht mich meine Freundin. Aus diesem Anlass möchte ich
Eispalatschinken zubereiten.
Dafür benötige ich zwei Eier, einen viertel Liter Milch, 4 Esslöffel
Mehl, etwas Salz, einen Teelöffel Vanillezucker, Butter zum Herausbacken,
sowie Vanilleeis, Schlagobers und Schokosauce.
Außerdem richte ich mir eine Rührschüssel, einen Handmixer und eine
beschichtete Pfanne her.
Als Erstes schlage ich die Eier auf und verrühre sie in der Schüssel,
anschließend gebe ich die Milch und das Mehl dazu und verrühre das Ganze.
Auch eine Prise Salz darf nicht fehlen. Einen besonders guten Geschmack
bekommt der Teig, wenn ich ihn mit einem Teelöffel Vanillezucker
abschmecke.
Als Nächstes stelle ich die Pfanne auf den Herd und erhitze darin
etwas Butter. Ich gebe einen Schöpfer Teig dazu und drehe den Herd auf
die mittlere Stufe. Danach warte ich ca. zwei Minuten.
Wenn die Oberfläche der Palatschinke etwas fest geworden ist,
nehme ich die Pfanne in die Hand, werfe die Mehlspeise mit Schwung in die
Luft, sodass sie sich dreht und fange sie geschickt wieder auf. Nach einer
weiteren Minute ist die Palatschinke fertig und ich hebe sie auf einen
Teller.
Diesen Vorgang wiederhole ich so oft, bis der Teig aufgebraucht
ist.
Während die Palatschinken ein wenig auskühlen, schütte ich etwas
Schlagobers in eine Schüssel und schlage ihn steif. Hernach steche ich aus
dem Vanilleeis zwei Kugeln aus, lege sie auf die Palatschinken und schlage
diese in der Mitte zusammen.
Zum Abschluss garniere ich das Dessert mit Schlagobers und
Schokosauce.
Nun ist auch mein Besuch schon da! Ich stelle unsere Teller auf den Tisch,
den ich bereits vorher mit Löffel und Gabel gedeckt habe.
Wir wünschen uns einen guten Appetit und genießen die köstliche
Süßspeise.