Sie sind auf Seite 1von 20

Wir begleiten

he
Ihre erfolgreic ng SCHLIESSMANN
h e r stellu SCHWÄBISCH HALL
G e t r ä n ke
Telefon 07 91/9 71 91-0 · Fax 9 71 91-25
Internet: www.c-schliessmann.de

EITE ERUNG
E-Mail: service@c-schliessmann.de

D E R S
N EIT
MIT SO ENTSERW
SORTI
M

n o l o g i e u n d - a n a l y t i k
Wein t e c h
Neues von ANCHOR!
2016/2017
NEU
Wir sind zertifiziert nach
VO (EG) Nr. 834/2007!

Produkte für die Bereitung


für Rotweine
von Bio-Wein auf Seite 13

Produkte Seiten
Hefen und Hefenährstoffe 2-3
Enzyme 4
Entsäuerung / BSA 5
Oxidationsschutz / Konservierung 6/12
Säuerung 7
Klärung / Schönung 8
Korrekturen 9
Kristallstabilisierung 10
Eichenholzprodukte 11
Filtration 12
Bioprodukte 13 Schnelltests

Angebotsabrundung für Direktvermarkter 14


Weinlabor SCHLIESSMANN 15
Neu: Klein-Automat
Analytische Geräte und Methoden 16-19 für BSA- und
Fachliteratur und Beratung 20 Gärkontrolle

C. Schliessmann
Kellerei-Chemie
GmbH & Co.KG
Auwiesenstraße 5 Bestimmung von SO2 und Reduktonen
74523 Schwäbisch Hall mit pH-Meter und Redoxelektrode
Artikel Menge Art.- Preis
Maß Nr. netto

Trocken- Südafrikanische Hefen für Spitzenweine im Stil der neuen Welt:


reinzucht- Gärsicherheit, Kaltgäreignung, Aromabildung, hohe Osmo-, Alkohol- und
Gerbstofftoleranz; und all dies ohne Rehydratisierungshilfe und ohne besondere
hefen Ansprüche an die Ernährung während der Gärung.
Alle Hefen sind GMO-frei und werden nach OIV-Standards hergestellt. Deswegen
BIO dürfen alle ANCHOR-Stämme auch für die Bereitung von Bio-Weinen verwendet
siehe werden.Die empfehlenswerte Dosierung liegt bei 20-30 g/hl.
Seite 13
für Weißweine VIN 2000, aromatisch und komplex 1 kg 4998 50,80 H
für Müller-Thurgau und Chardonnay 100 g 4999 10,30 H

VIN 13, frisch und fruchtig


für Riesling, Gutedel, Kerner, Scheurebe, 1 kg 5004 46,95 H
Gewürztraminer, Muskatsorten 100 g 5004/1 9,50 H

VIN 7, exotische Fruchtnoten


für Müller-Thurgau, Silvaner, Scheurebe,
Sauvignon blanc (Muskat-Silvaner)
Hinweis: VIN 7 bildet unter ungünstigen 1 kg 5001 39,85 H
Bedingungen bis zu 1,5 g/l flüchtige Säure! 100 g 5002 7,85 H

für Weiß- und NT 116, körperreich (rot) oder aromatisch (weiß)


Rotweine für Weiß- und Grauburgunder, Kerner, Chardonnay, 1 kg 5008 45,65 H
Spätburgunder, Regent, Lemberger, Acolon, Merlot 100 g 5008/1 9,45 H

N 96, kaum Aromabildung 1 kg 5006 34,90 H


für die Bereitung neutraler Sektgrundweine 100 g 5007 7,00 H

NT 50, würzig und körperreich 1 kg 5005 41,45 H


für Spätburgunder, Dornfelder, Lemberger, Regent 100 g 5005/1 8,50 H

für Rotweine NT 112, fruchtig und würzig 1 kg 5009 43,85 H


für Portugieser, Schwarzriesling, Trollinger 100 g 5009/1 9,00 H

NT 202, gehaltvoll und strukturiert


für Spätburgunder, Regent, Acolon und 1 kg 5010/4 44,85 H
andere Neuzüchtungen 100 g 5010/4-1 9,20 H

WE 372, fruchtig und blumig 1 kg 5010/3 38,70 H


für Dornfelder, St. Laurent 100 g 5010/3-1 7,70 H

für Rosé, Weißherbst, VIN 13, rassig, frisch und fruchtig 1 kg 5004 46,95 H
Schiller und Rotling, 100 g 5004/1 9,50 H
auch für Fruchtweine
NT 116, blumig, duftig und Beerenaroma 1 kg 5008 45,65 H
100 g 5008/1 9,45 H

BSA- ANCHOR Co-Inoculant BSA-Starterkultur aus Oenococcus und Lactobacillus für den
Bakterien Biologischen Säureabbau simultan mit der alkoholischen Gärung; vollständiger BSA, keine
Bildung flüchtiger Säure und perfekte Aromabildung.

ANCHOR Co-Inoculant 50 g für 50 hl 5010/5 204,00 H


für Moste mit pH > 3,5

2
Artikel Menge Art.- Preis
Maß Nr. netto

ANCHOR „Alchemy“ heißen Mischpopulationen jeweils mehrerer Hefestämme, die synergistisch mit den
Aromavorstufen des Traubenmostes reagieren. Sie geben dem damit vergorenen Wein ein
Speziali- besonders außergewöhnliches, von Estern und flüchtigen Thiolen geprägtes Aroma.
Alchemy I und II bewähren sich bereits seit einem Jahrzehnt in Weißweinen. Alchemy III und
täten IV sind Neuentwicklungen für die Rotweinbereitung, bisher noch ohne explizite Rebsorten-
empfehlungen.

Exotics SPH ist eine Kreuzung aus Saccharomyces cerevisiae und S. paradoxus.
Sie kombiniert die Vorteile der Spontangärung (z.B. weniger Alkohol, mehr Glycerin, mehr
Aroma) mit der Gärsicherheit einer Reinzuchthefe. Zudem zeigt sie in der Praxis der
Rotweinbereitung einen Äpfelsäureabbau von bis zu 3g/l.

Alchemy I, fruchtig und blumig-estrig 1 kg 4994 60,10 H


für Riesling, Müller-Thurgau, Kerner und Chardonnay 100 g 4995 12,15 H

Alchemy II, fruchtig 1 kg 4996 60,10 H


NEU für Silvaner, Scheurebe, Sauvignon blanc 100 g 4997 12,15 H

Alchemy III, für blumig-fruchtige, komplexe Rotweine 1 kg 4997/1 60,10 H


100 g 4997/2 12,15 H

Alchemy IV, für lagerfähige Rotweine mit 1 kg 4997/3 60,10 H


ausgeprägter Fruchtaromatik 100 g 4997/4 12,15 H

Exotics SPH, komplex, aromatisch und körperreich


für Dornfelder, Acolon, Cabernet, Merlot, Syrah, Weiß- und 250 g 4993 23,80 H
Grauburgunder, Riesling und Chardonnay 100 g 4993/1 15,55 H

Hefe- Mangel an hefeverwertbarem Stickstoff, aber auch an Vitaminen, Sterolen und ungesättigten
Fettsäuren während der Gärung kann zu sensorischen Mängeln, Weinfehlern und Gär-
nährstoffe stockungen führen. Zu Beginn und während der Gärung lässt sich dies mit maßvollen,
bedarfsgerechten Gaben vernünftig ausgewählter Nährpräparate verhindern. Hefezellwand,
schützt die Hefe vor allem gegen Gärende vor ihren eigenen hemmend wirkenden Stoffwech-
selprodukten.
BIO
NUTRIVIN
siehe Kombinationspräparat aus Nährsalzen und Heferinde,
Seite 13 reich an Aminosäuren, Vitaminen, Überlebensfaktoren 1 kg 5014 20,80 H
Dosierung: 50-70 g/hl 10 kg 5014/1 177,50 H

komplexe Nährstoffe
FermControl
Heferindenzubereitung zur Ernährung der gärenden 1 kg 5014/5 49,20 H
Hefe, Dosierung: 2 x 15 g/hl 5 kg 5014/6 242,05 H

ANCHORFERM
Heferindenzubereitung mit Thiamin
Dosierung: max. 20 g/hl 1 kg 5014/2 37,40 H

Hefezellwand
Dosierung: max. 40 g/hl 1 kg 5028 33,40 H

Vitamine Vitamin B1
Thiaminiumdichlorid 100 g 5065 23,75 H
Dosierung: max. 65 mg/hl 1 kg 5066 84,00 H

Nährsalze Diammoniumphosphat 1 kg 5360 6,20 H


(einfache Stickstoff- DAP, rieselfähig 5 kg 5361 28,15 H
quellen) Dosierung: max. 100 g/hl 25 kg 5362 Tagespreis

Ammoniumsulfat 1 kg 5350 8,60 H


„Hefenährsalz“, rieselfähig 5 kg 5351 39,50 H
Dosierung: max. 100 g/hl 25 kg 5352 131,50 H

3
Artikel Menge Art.- Preis
Maß Nr. netto

Enzyme Enzymgranulate steigern die Qualität der erzeugten Weine, erleichtern den Arbeitsablauf
des Herstellungsprozesses und verbessern so die Wirtschaftlichkeit.
für die Schliessmann vertritt exklusiv in Deutschland und der Schweiz Enzympräparate unter dem
Wein- Markennamen NATUZYM®. Es handelt sich dabei um Enzyme, die mit Hilfe nicht
gentechnisch veränderter Mikroorganismen im klassischen Oberflächenfermentati-
bereitung onsverfahren gewonnen werden. Die Präparate sind nahezu frei von Nebenaktivitäten an
Cinnamylesterase.

zur Mazeration NATUZYM WM MG


Pektinase aus Aspergillus niger mit hemicellulolytischer
Nebenaktivität zum Aufschluss weißer Maischen 100 g 5075 9,55 H
Dosierung: 2-4 g/hl Maische, 2-4 h bei 10-20 °C 10 kg 5075/1 408,00 H

NATUZYM WG MG
Pektinase aus Aspergillus niger mit proteolytischer
Nebenaktivität zur Extraktion roter Maischen
Dosierung: 0,5-2 g/hl Maische,
anwendbar bei bis zu 60 °C 100 g 5084 10,30 H
Maischegärung: 5-6 Tage, Maischeerwärmung: 3-4 h 10 kg 5084/1 437,00 H

zur Kaltmazeration NATUZYM CM MG


Hochaktive Pektinase aus Aspergillus niger für Pektin-
abbau und Aufschluss während der Kaltmazeration
Dosierung: 2-3g/hl Maische, 4-6 Tage bei 5-10°C 100 g 5086 14,45 H

zur Klärung NATUZYM WM MG


und Flotation Pektinase aus Aspergillus niger mit hemicellulolytischer
Nebenaktivität für Mostklärung und Flotation 100 g 5075 9,55 H
Dosierung: 1-2 g/hl Most, 1-2 h bei 20 °C 10 kg 5075/1 408,00 H

zur Hefelyse NATUZYM L MG


ß-Glucanasen aus Trichoderma ssp. für den Aufschluss
der lagernden Feinhefe sowie die Filtrations- 100 g 5090 20,65 H
erleichterung 10 kg 5090/1 1172,00 H
Dosierung: 2-3 g/hl Wein nach Abschluss der
alkoholischen Gärung, 1-2 Wochen

zur Aromafrei- NATUZYM Arom MG


setzung Pektinase aus Aspergillus niger mit ß-glucosidischer
Nebenaktivität für die Freisetzung von Aroma aus
Terpenvorstufen im Weißwein 100 g 5083 17,85 H
Dosierung: 3-5 g/hl Jungwein, 2-3 Wochen 10 kg 5083/1 1024,00 H

zur Filtrations- NATUZYM Filtration MG


erleichterung ß-Glucanase Pektinase-Kombination zum Abbau
von Botrytis-Glucan, Pektin und Schleimstoffen
Dosierung: 1-3 g/hl Wein oder Süßreserve, 100 g 5081 17,95 H
2-3 Wochen 10 kg 5081/1 1038,00 H

Enzymati- Filtermembranen, deren Filtrationskapazität aufgrund einer Verschmutzung mit Kolloiden


vermindert ist, sollten vor einer chemischen Reinigung enzymatisch gereinigt werden.
sche Filter- Hierfür eignet sich besonders gut unser Membranreinigungsenzym, ein Kombinationsprä-
parat aus Aspergillus-Pektinasen und Trichoderma-ß-Glucanase.
reinigung Das Präparat wird in einer Dosierung von etwa 30g/hl in Wasser gelöst, die Lösung mit
Zitronensäure auf etwa pH 4 angesäuert und mit 30-40°C in das Filtergehäuse gepumpt.
Die Lösung sollte für mindestens einige Stunden einwirken und gelegentlich umgepumpt
werden.

Membranreinigungsenzym 500 g 5977 104,75 H

Zitronensäure 1 kg 5381 4,05 H


25 kg 5382 81,25 H

4
Artikel Menge Art.- Preis
Maß Nr. netto

Ent- Aus technologischer Sicht erfordert die chemische Verminderung des Säuregehaltes
säuerung um 1 g/l den Aufwand von 67 g Kalk pro hl. Aus rechtlicher Sicht sind spezifische
Begrenzungen zu berücksichtigen.
chemisch
Weinentsäuerungskalk 1 kg 5271 2,75 H
Calciumcarbonat für Most und Maische 5 kg 5269 9,60 H
25 kg 5270 27,50 H

KHC zur Feinentsäuerung 1 kg 5263 4,95 H


Kaliumhydrogencarbonat für Jungwein oder Wein 10 kg 5265 36,00 H
25 kg 5266 78,50 H

Ent- Beim biologischen Säureabbau (BSA) handelt es sich um eine fermentative Verminderung
des Säuregehaltes im Wein mit Hilfe von Milchsäurebakterien. Dabei wird Äpfel- zur
säuerung schwächeren Milchsäure unter Freisetzung von Kohlendioxid umgesetzt.
Dies äußert sich nicht nur geschmacklich, sondern resultiert auch in einer Verminderung der
biologisch titrierbaren Gesamtsäure. Der vollständig durchgeführte BSA vermindert zudem das Risiko
eines später spontan auftretenden BSA, der zumindest auf der Flasche unerwünscht ist.
(BSA) Unsere gefriergetrockneten Starterkulturen entfalten ihre besonderen Eigenschaften nach
einer etwa 8-12 stündigen Aktivierungs- u. Adaptionsphase vor der Beimpfung des Weines.

MaloBacti HF2® (auch zur Direktbeimpfung geeignet)


Robuste Milchsäurebakterien der Gattung
Oenococcus oeni; selektiert in Baden; für hohe
Alkoholgehalte bis 16 %vol und niedrige pH-Werte für 25 hl 5011 59,45 H
bis 3,0; ausdrucksvolle, rebsortenbetonte Aromatik für 250 hl 5011/1 510,45 H

MaloBacti CN1®
Citratnegative Milchsäurebakterien der Gattung
Oenococcus oeni; keinerlei Bildung laktischer
Noten; besondere Eignung für fruchtbetonte, für 25 hl 5013 69,70 H
sortentypische Weiß- und Rotweine für 250 hl 5013/1 574,00 H

MaloBacti AF3®
Milchsäurebakterien der Gattung Oenococcus
oeni; selektiert in Australien; für besonders
würzige Weiß- und Rotweine mit hohen Alkohol-, für 25 hl 5012/1 59,45 H
SO2- und Gerbstoffgehalten für 250 hl 5012/2 510,45 H

Welche Starterkultur wofür?

MaloControl®
Bakteriennährstoff für die Unterstützung des 100 g 5014/3 21,55 H
biologischen Säureabbaus; Dos: 5-15 g/hl 1 kg 5014/4 87,55 H

5
Artikel Menge Art.- Preis
Maß Nr. netto

Oxidations- Kaliumpyrosulfit, Ascorbinsäure und Tannine schützen vor Oxidation. Während Kalium-
schutz pyrosulfit darüber hinaus antibakteriell und enzymhemmend wirkt, verwendet man
Ascorbinsäure und Tannine auch zur Vorbeugung gegen den Untypischen Alterungston
(UTA) in Weißwein.

KalfAsTann, unser neues Mischprodukt aus KALFIT, Ascorbinsäure und Tannin, ermöglicht
NEU die einfache Behandlung von Trauben und Traubenmaische, die nicht nur unter kritischen
Lesebedingungen möglichst frühzeitig gegen Oxidation und Fehlgährung geschützt werden
sollen.

Schwefel KALFIT, Kaliumpyrosulfit


Hinweis: 10 g Kalfit/hl erhöhen den Gesamt-SO2 - 10 g 5335 0,41 H
Gehalt um ca. 50 mg/l 50 g 5336 0,82 H
Dosierung: 5-15 g/hl Maische, Most oder Jungwein; 1 kg-Dose 5339 7,80 H
füllfertige Weine sind je nach pH-Wert und Alkohol- 1 kg-Beutel 5340 5,45 H
gehalt bei etwa 30-50 mg/l an freier schwefliger 10 kg 5344 33,00 H
Säure stabil 25 kg 5342 70,00 H

KALFIT-Granulat
selbstauflösendes Granulat für die Schwefelung von
Weinen vor allem in Ballons und Barriques
1 Briefchen EQ2 bzw. EQ5 pro hl ergibt 20 EQ2 40x5 g 5331 13,70 H
bzw. 50 mg SO2/Liter EQ5 25x12,5 g 5332 12,00 H

Ascorbinsäure Ascorbinsäure
Vitamin C 1 kg 5390 Tagespreis!
Dosierung: max. 25 g/hl im Weinstadium 25 kg 5392 Tagespreis!

Tannine s. Kapitel „Farb-und Aromakorrekturen“ auf Seite 9

Mischprodukt KalfAsTann
Mischprodukt aus KALFIT, Ascorbinsäure und Tannin; 1 kg 5334 18,10 H
Dosierung: 10-20 g/hl

Holz Nachdem inzwischen „Eichenholzstücke“ weinrechtlich auch zur „Gärung von frischen
Weintrauben und Traubenmost“ zulässig sind, sind sie eine günstige Ergänzung oder
Alternative zu Tanninen gleich zu Beginn der Weinbereitung und damit ein preiswertes
Instrument des Gerbstoffmanagements. Sie sorgen von Anfang an für reduktive
Verhältnisse, Aromaschutz und Farbstabilisierung.

Holzchips XS aus französicher Eiche eignen sich sehr gut zur direkten Anwendung in der
Maische. Ihre Größe von etwa 5x2x1 mm3 begünstigt einerseits eine rasche Extraktion der
gewünschten Gerb- und anderer Extraktstoffe, hat andererseits aber keinerlei nachteilige
Auswirkungen auf die weitere Verarbeitung.

HOLZCHIPS XS aus französischer Eiche

ohne Toastung 25 kg 5139/2 191,80 H

schwache Toastung 25 kg 5139/4 202,40 H

mittlere Toastung 1 kg 5139/7 10,60 H


25 kg 5139/6 202,40 H

starke Toastung 25 kg 5139/8 202,40 H

Unser komplettes Sortiment an Holzprodukten (Chips, Würfel und Blöcke) finden Sie
auf Seite 11

6
Artikel Menge Art.- Preis
Maß Nr. netto

Säuerung
Bitte beachten Sie die rechtlichen Voraussetzungen, Beschränkungen und
Höchstmengen für die Säuerung von Trauben- und Fruchtweinen!

Apfelsäure Äpfelsäure
DL-Äpfelsäure, nur für Fruchtweine, in Ausnahme-
jahrgängen auch für Traubenweine 1 kg 5385 6,55 H
Dosierung in Fruchtwein: max. 300 g/hl 25 kg 5386 114,50 H

Weinsäure Weinsäure
L(+)-Weinsäure, für Weine bestimmter Jahrgänge
bzw. Sektgrundweine 1 kg 5327 9,95 H
Dosierung: max. 250 bzw. 150 g/hl 25 kg 5328 231,10 H

Zitronensäure Zitronensäure 250 g 5380 1,85 H


nur für Frucht- und Honigweine! 1 kg 5381 4,05 H
Dosierung: max. 300 g/hl 25 kg 5382 81,25 H

Mostmilchsäure Mostmilchsäure, 80% 250 ml 5394 2,40 H


für Fruchtweine, in Ausnahmejahrgängen auch für 1l 5395 6,45 H
Traubenweine 10 l 5396 58,50 H
Dosierung in Fruchtwein: max. 320 g/hl 20 l 5397 105,00 H

Kohlensäureperler
Kohlensäure zur Auffrischung von Weinen mit Kohlendioxid auf
einen Maximalgehalt von 2 g/l

Keramik Stück 6580 57,80 H


Außen-Ø 35 mm, mit Schlaucholive 4 bzw. 9 mm

Edelstahl Stück 6579 195,20 H


Außen-Ø 20 mm, mit Schlaucholive 7 mm

Zuleitungsschlauch (Silicongewebeschlauch)
8x3,5 mm, (Ø innen x Wandstärke) pro Meter 6395 11,85 H
für Kohlensäureperler

Reduzierventil
mit Gewinde SK 020-022 zum Anschluss an die Stück 6582 106,80 H
CO2-Gasflasche und Schlaucholive 8 mm

7
Artikel Menge Art.- Preis
Maß Nr. netto

Klärung ALBEX-Bentonit eisenarm


granulierter Calcium-Bentonit für die Most- und
1 kg
10 kg
5208
5209
2,95 H
21,00 H
und Weinbehandlung, Dosierung: 100-200 g/hl 25 kg 5210 31,00 H

Schönung ALBEX-Fructonit
Betonite granulierter Calcium-Natrium-Mischbentonit 10 kg 5211 17,70 H
für Wein und Saft, Dosierung: 30-150 g/hl 25 kg 5212 26,00 H

Kieselsol SILOXOL „plus“ 250 ml 5100 2,45 H


30%iges, alkalisches Spezialkieselsol zur 1l 5101 4,80 H
Kombination mit Gelatine 10 kg 5104 34,50 H
Dosierung: 10-30 ml/hl 20 kg 5102 69,00 H
130 kg 5103 357,50 H

Gelatinen GLUTA FORTE, ca. 90Bloom


warmlösliche Gelatine für die Flugschönung 1 kg 5150 7,80 H
in Kombination mit SILOXOL „plus“ oder zur 5 kg 5152 38,00 H
BIO Gerbstoffverminderung, Dosierung: 3-8 g/hl 25 kg 5151 170,75 H
siehe
GELA FLOTT, ca. 180Bloom
Seite 13 warmlösliche Gelatine für die Flotation
Dosierung: 2-8 g/hl in Abhängigkeit vom 1 kg 5156 13,20 H
Gerbstoffgehalt 25 kg 5155 250,75 H

Pulvergelatine 1 kg 5165 9,95 H


kaltlöslich 5 kg 5166 48,75 H
Dosierung: 5-10 g/hl 20 kg 5167 174,00 H

Flüssige Gelatine, 20%ig 1 kg 5168 8,60 H


Dosierung: 30-50 ml/hl 10 kg 5169 50,90 H

pflanzl. Eiweiß VEGECOLL


Kartoffelprotein mit klärender, adstringenzmildernder 500 g 5180 25,75 H
Wirkung, Dosierung: 5-10 g/hl 5 kg 5181 247,00 H

PVPP Schliessmann PVPP


Polyvinylpolypyrrolidon zur Entfernung
oxidierter Gerbstoffe in Wein, Most oder Maische
Dosierung: max. zulässig 80 g/hl 1 kg 5295 35,15 H

Eieralbumin KELLER-Albumin
Eiklarpulver zur Milderung von Adstrigenz in Rotwein
Dosierung: 2-10 g/hl 1 kg 5149 37,50 H

Kaseine KELLER Pur


Kaseinpräparat für schonende, leichte Gerbstoff- 1 kg 5290 28,10 H
korrekturen; Dosierung: 5-60 g/hl 5 kg 5291 114,00 H

Hausenblase Hausenblasepulver 250 g 5174 52,60 H


Dosierung: 1-3 g/hl 500 g 5175 87,65 H

Blau- Ferrocyankalium dient der Ausfällung von Metallen aus dem Wein, die zu Trübungen
führen könnten. Mit Kupfer bildet es einen rotbraunen, mit Eisen einen tiefblauen Trub,
schönung dessen Ausscheidung mittels Tannin und Gelatine begünstigt wird.
Da eine Überschönung mit Ferrocyankalium gesundheitsschädlich ist, verlangt das
Weinrecht die Behandlung unter Aufsicht eines zugelassenen Önologen.

Ferrocyankalium Ferrocyankalium
Kaliumhexacyanoferrat 1 kg 5225 5,05 H
Dosierung nach Vorversuch 10 kg 5226 46,65 H

8
Artikel Menge Art.- Preis
Maß Nr. netto

Korrekturen Aktivkohle ist zur Milderung von Geruchs-, Geschmacks- und Farbfehlern in Mosten
und Weinen zugelassen. Die Behandlungsdauer sollte 3-4 Tage nicht überschreiten,
um die Abgabe bereits gebundener Stoffe zu umgehen.

Aktivkohle Schliessmann Aktivkohle GF


staubarmes Granulat 1 kg 5247 10,45 H
Dosierung: max. 100 g/hl 10 kg 5248 78,70 H

Schliessmann Pulverkohle GF 5 kg 5245 50,25 H


Dosierung: max. 100 g/hl 20 kg 5246 87,00 H

Kupfersulfat Kupfersulfat wird zur Entfernung böckserartiger Weinfehler angewendet.


Da der behandelte Wein maximal 1 mg/l an Kupfer enthalten darf, ist im Anschluss eine
Blauschönung erforderlich.

Kupfersulfat-Pentahydrat 1 kg 5345 19,45 H


enthält ca. 20% Kupfer 10 kg 5348 182,30 H
Dosierung: max. 1 g/hl 25 kg 5346 432,00 H

Tannine Früher hauptsächlich als Klärhilfsmittel gerbstoffarmen Weinen zugesetzt, finden Tannine
heutzutage zu folgenden Zwecken Anwendung bei der Herstellung hochwertiger, lange
lagerbarer Spitzenweine: Oxidationsschutz, Farb- und Aromastabilisierung, Stärkung der
Gerbstoffstruktur, geschmackliche Abrundung sowie Reifepotential.

OENO-Tannin 50 g 5123 1,70 H


Tannin aus Edelkastanienholz 500 g 5113 5,50 H
Dosierung: 2-5 g/hl 1 kg 5114 10,50 H

TANNO-Gal 50 g 5121 6,05 H


Tannin aus Galläpfeln 500 g 5109 22,90 H
Dosierung: 0,5-5 g/hl 1 kg 5110 44,30 H

CORPO-Tannin
Tannin aus Eichenholz 50 g 5122 17,10 H
Dosierung: 0,5-3 g/hl Weißwein 500 g 5107 67,30 H
0,5-5 g/hl Rotwein 1 kg 5108 133,90 H

CORPO-Tannin Struktur
Tannin aus schwach getoastetem Eichenholz
Dosierung: 0,5-1 g/hl Weißwein 50 g 5111 18,75 H
1-5 g/hl Rotwein 500 g 5112 75,00 H

CORPO-Tannin Selection
Tannin aus getoasteter französischer Eiche
Dosierung: 0,5-3 g/hl Rotwein 50 g 5124 33,80 H

CORPO-Tannin Consonus
Fein abgestimmter Blend aus mehreren
önologischen Spezialtanninen
Dosierung: 0,5-1,5 g/hl Weißwein 50 g 5124/2 25,40 H
1,5-3 g/hl Rotwein 250 g 5124/3 97,70 H

NEU Quebracho-Tannin SR 50 g 5120/6 11,25 H


Dosierung: 1-10 g/hl Rotwein 1 kg 5120/5 90,00 H

ViniTannin W
Tannin aus weißen Traubenschalen
Dosierung: 0,5-3 g/hl Weißmost oder -wein 1 kg 5120/1 117,40 H

ViniTannin SR
Tannin aus roten Traubenschalen
Dosierung: 2-15 g/hl Rotmaische, -most oder -wein 1 kg 5120/2 183,00 H

9
Artikel Menge Art.- Preis
Maß Nr. netto

Kristall- Meta-Weinsäure schützt früh zu füllende und schnell zu konsumierende Weine vor Kristall-
ausscheidungen. Gummi arabicum verstärkt bzw. verlängert diesen Effekt, beugt Eiweiß-
stabili- und Metalltrübungen vor und stabilisiert darüber hinaus die Rotweinfarbe.
Je nach der Akazienspezies, aus der dieses Baumharz gewonnen wird, unterscheidet man
sierung die Spitzenqualität „Senegal“ von der etwas weniger wirksamen „Seyal“-Qualität.
Auch Zitronensäure dient der Stabilisierung gegen Metalltrübungen.
Carboxymethylcellulose (CMC) schützt ähnlich wie Meta-Weinsäure vor Kristallausschei-
dungen aus Kaliumhydrogentartrat, allerdings mit länger anhaltender Wirkung.
Vorsicht! Weder CMC noch Meta-Weinsäure wirken gegen Ausfällung von Calciumtartrat.
In Rot- und Roséweinen kann CMC selbst Trübungen verursachen.

Meta-Weinsäure Meta-Weinsäure, 40% verestert


Dosierung: max. 10 g/hl 1 kg 5325 14,05 H

CMC Schliessmann CMC flüssig 5 kg 5313 46,00 H


21%ige Carboxymethylcellulose-Lösung 10 kg 5312 82,50 H
Dosierung: 20 - max. 45 ml/hl 25 kg 5311 186,25 H

Gummi arabicum Gummi arabicum


trocken leicht lösliches Granulat aus Acacia Seyal
Dosierung: 10-30 g/hl zur Stabilisierung,
etwa doppelt so hohe Dosierungen dienen 1 kg 5368 18,60 H
der geschmacklichen Abrundung 20 kg 5369 334,60 H

Gummi arabicum plus


leicht lösliches Granulat aus Acacia Senegal
Dosierung: 5-15 g/hl zur Stabilisierung,
die doppelte bis dreifache Dosierung bewirkt 1 kg 5372 23,40 H
eine spürbare Viskositätserhöhung 20 kg 5373 424,00 H

Gummi arabicum CORPO-Vin


flüssig 30%ige Lösung von Gummi arabicum aus Acacia 1 ltr. 5365 8,95 H
Seyal, Dosierung: 15-50 ml/hl zur Stabilisierung, 10 ltr. 5366 72,00 H
bis zu 120 ml/hl zur geschmacklichen Abrundung 20 ltr. 5367 117,00 H

CORPO-Vin plus
33%ige Lösung von Gummi arabicum
aus Acacia Senegal 1 ltr. 5375 12,05 H
Dosierung: 10-30 ml/hl zur Stabilisierung, 10 ltr. 5376 96,00 H
bis zu 80 ml/hl zur geschmacklichen Abrundung 20 ltr. 5377 162,00 H

Zitronensäure Zitronensäure 1 kg 5381 4,05 H


Dosierung: auf einen max. Gesamtgehalt von 1 g/l Wein 25 kg 5382 81,25 H

Kristall-Weinstein begünstigt als Impfkristall die Ausfällung von Weinstein im


Kontaktverfahren in der Kälte und beugt so Kristallausscheidungen auf der Flasche vor.

Kristall-Weinstein Kristall-Weinstein 100 g 5273 2,85 H


Kaliumtartrat 1 kg 5274 12,25 H
Dosierung: 400 g/hl 25 kg 5272 187,50 H

Mannoprotein, ein aus Hefezellwänden gewonnenes Makromolekül, stabilisiert gegen


Eiweißtrübungen und Weinsteinausfall.

Mannoprotein Mannoprotein
Dosierung: 1-2 g/hl Wein, 250 g 5379 98,65 H
spätestens 48 h vor der Füllfiltration 500 g 5378 197,25 H

Kondukto- Konduktometrische Bestimmung der „Weinstein“-Stabilität


• Schnelltest zur Beurteilung der Weinsteinsättigung
metrie • Einfache Durchführung in Minutenschnelle
• Ergebnis: Weinsteinsättigungstemperatur, d.h. die Temperatur unterhalb der im Wein wäh-
rend der Lagerung Weinstein ausfiele, getrennt nach Kaliumhydrogentartrat und Calciumtartrat.

Konduktometrie-Komplettset incl. Magnetrührer ca. 1390 H

10
Artikel Menge Art.- Preis
Maß Nr. netto

Eichenholz- Schliessmann vertritt Holzprodukte des französischen Herstellers Arôbois. Es handelt sich
produkte dabei nicht um Nebenprodukte der Barrique-Fabrikation, sondern um Spezialitäten, für die
ausgesuchte Holzqualitäten mit perfekter Zerkleinerungs-, Trocknungs- und Toastungstech-
nologie verarbeitet werden.
Schwach getoastetes Holz gibt dem Wein einen subtilen Holzton und stärkt die Farb- und
Tanninstruktur sowie die Fruchtigkeit. Die Behandlung mit stark getoastetem Holz führt zu
einem von Röst- und Vanillearomen geprägten Geschmacksbild, hinter das der Holzcharak-
ter zurücktritt.
Die sinnvolle Dosierung für alle Holzprodukte liegt bei 200-400 g/hl. Die übliche Extraktions-
dauer ist größenabhängig und beträgt für Chips XS drei Tage, für Chips etwa drei Wochen
und für Würfel und Blöcke bis zu zwei Monate.

HOLZCHIPS XS aus französischer Eiche


vor allem zur Anwendung in der Maische,
siehe Seite 6 Mitte

HOLZCHIPS aus französischer Eiche (1x0,7x0,3 cm3)

ohne Toastung 100 g 5134/0 1,45 H


1 kg 5134/1 8,60 H
25 kg 5134 198,00 H

schwache Toastung 100 g 5130/0 1,75 H


1 kg 5130 9,00 H
25 kg 5132 226,75 H

mittlere Toastung 100 g 5135/0 1,75 H


1 kg 5135 9,00 H
25 kg 5137 215,90 H

starke Toastung 100 g 5140/0 1,70 H


1 kg 5140 9,00 H
25 kg 5143 216,15 H

HOLZCHIPS aus amerikanischer Eiche 100g 5136/0 1,80 H


mittlere Toastung 1 kg 5135/1 8,35 H
25 kg 5136 200,65 H

HOLZBLÖCKE aus französischer Eiche 1 kg 5141 15,50 H


mittlere Toastung, (3x3x1cm3) 25 kg 5141/1 346,85 H

HOLZWÜRFEL „Cube“ aus französischer Eiche 100 g 5142/2 2,50 H


mittlere Toastung, (1x1x1cm3) 1 kg 5142 15,50 H
25 kg 5142/1 346,85 H

Baumwollfiltersack
Extraktionshilfen leer, für ca. 6 kg Chips Stück 5129/1 8,45 H
leer, für ca. 1 kg Chips Stück 5129/4 4,25 H

Barrique-Socke aus Baumwolle


Länge: ca. 1 m, für ca. 400 g Chips Stück 5129/2 9,00 H

Barrique-Socke, gefüllt
mit 225 g Holzwürfeln, mittlere Toastung
Länge: ca. 60 cm, inkl. Schraubhaken aus Edelstahl Stück 5142/3 8,05 H

Infusionsrohr aus gelochtem Edelstahl


Länge: ca. 60 cm, Ø ca. 4 cm, für ca. 250 g Chips Stück 5146 110,50 H

11
Artikel Menge Art.- Preis
Maß Nr. netto

Konser- Neben Kaliumpyrosulfit, dem wichtigsten Konservierungsstoff für Wein, sind auch Sorbin-
säure und Lysozym zugelassene Zusatzstoffe.
vierung Sorbinsäure wirkt gegen Hefen und Schimmelpilze; Lysozym tötet hauptsächlich Milch-
säurebakterien ab und erlaubt so die Verhinderung, Verzögerung oder Unterbrechung des
von Wein biologischen Säureabbaus (BSA).

Schwefel s. Kapitel „Oxidationsschutz“ Seite 6 oben

Sorbinsäure Kaliumsorbat
Salz der Sorbinsäure 1 kg 5301 13,60 H
Dosierung: max. 27 g/hl 25 kg 5303 252,50 H

Lysozym Lysozym
Enzym aus Hühnereiklar, hohe Gerbstoffgehalte
erfordern höhere Dosierungen, max. 50 g/hl 1 kg 5029 147,00 H

Filtration Neben unseren herkömmlichen Filterschichten führen wir zusätzlich ViniFilter für
besondere Ansprüche: ViniFilter-Schichten ohne kristalline Silikate ermöglichen eine
Filterschichten effizente und zugleich sehr schonende Filtration mit folgenden Vorteilen:
alle im Format • weniger Rückhaltung von Farbe und Aromen
40x40 ohne Löcher • größere Trubaufnahmekapazität, längere Standzeit
• mit zunehmender Erschöpfung kontinuierlich ansteigender Druck bei unverminderter
Stabilität
• weniger Tropfverluste, bessere Rückspülbarkeit

Filterschicht 395, Klärfiltration, Schärfe 2-7 µm 25 Stück 6490 30,00 H

ViniFilter 400, 1,5 µm 25 Stück 6484 68,90 H

Filterschicht 795, Feinklärung, Schärfe 0,5-1 µm 25 Stück 6491 32,50 H

ViniFilter 300, 0,7 µm 25 Stück 6485 72,75 H

Filterschicht 895, Feinstfiltration, Schärfe 0,4-0,6 µm 25 Stück 6492 35,00 H

ViniFilter 200, 0,45 µm 25 Stück 6486 84,50 H

ViniFilter 100, 0,35 µm 25 Stück 6487 93,50 H

Filterschicht 997, Entkeimungsfiltration, 25 Stück 6493 43,75 H


Schärfe 0,15-0,25 µm

Filtrationscellulosen Filtrationscellulosen für die Anschwemmfiltration sind eine in technologischer wie


wirtschaftlicher Hinsicht vorteilhafte Alternative gegenüber mineralischen Filterhilfsmitteln.

CS-Cell Trub
sehr grobe Cellulose für die Trubfiltration
Dosierung: 1 kg/hl Trub 20 kg 6494 60,60 H

CS-Cell 90 1 kg 6495/2 5,95 H


grob, zur Stützschichtanschwemmung 5 kg 6495/1 22,10 H
Dosierung: ca. 400 g/m2 Filterfläche 20 kg 6495 58,50 H

CS-Cell 60
mittel, für Grundwein und Sekt 1 kg 6496/2 6,05 H
Voranschwemmung: ca. 800 g/m2 5 kg 6496/1 22,50 H
Dauerdosierung: ca. 20 g/hl 20 kg 6496 59,80 H

CS-Cell 20
fein, zur Grobfiltration von Wein 1 kg 6498/2 5,95 H
Voranschwemmung: ca. 500 g/m2 5 kg 6498/1 22,10 H
Dauerdosierung: ca. 40 g/hl 20 kg 6498 58,50 H

CS-Cell 10
sehr fein, zur Feinfiltration von Wein 1 kg 6499/2 6,05 H
Voranschwemmung: ca. 900 g/m2 5 kg 6499/1 22,40 H
Dauerdosierung: ca. 40 g/hl 20 kg 6499 59,80 H

12
Artikel Menge Art.- Preis
Maß Nr. netto

Gäraufsätze DUPLEX-Getränkeschützer
DUPLEX 0 für Gärbehälter bis 10 l 10 mm Schaft Ø 7200 2,28 H

DUPLEX 1 für Gärbehälter 10-50 l 18 mm Schaft Ø 7203 3,73 H

DUPLEX 1 A für Gärbehälter ab 50 l 18 mm Schaft Ø 7206 6,31 H

DUPLEX 2 für Gärbehälter ab 500 l 25 mm Schaft Ø 7209 13,61 H

Gärröhren U-förmig aus Plexiglas


Halbvollvolumen 70 ml 20 mm Schaft Ø 7233 10,20 H

Halbvollvolumen 300 ml 25 mm Schaft Ø 7235 13,30 H

Hier finden Sie unser vollständiges Sortiment an Gärröhren in der Übersicht.

Stopfen DUPLEX- Stopfen


für Duplex 1 und 1 A
Ø oben / Ø unten x Länge
33 / 25 x 40 mm 7129 1,30 H
Lebensmittelechtes TPE, rot 45 / 38 x 35 mm 7132 1,60 H
Bohrung 17 mm 45 / 30 x 60 mm 7138 1,90 H
55 / 40 x 60 mm 7141 2,50 H
weitere Abmessungen, Werkstoffe 60 / 35 x 80 mm 7144 3,60 H
(Silicon, Gummi), Bohrungen auf Anfrage 70 / 50 x 70 mm 7149 5,20 H
80 / 55 x 75 mm 7152 6,75 H

BIO-zertifizierte Weinbehandlungsmittel
...auch für konventionelle Weinbereitung
DE-ÖKO-022

Hefen VitiFerm Alba Fria Bio


für rebsortentypische Weißweine mit Schmelz,
zuverlässige Durchgärung bei mäßiger
für Weißweine Gärgeschwindigkeit, Alkoholtoleranz bis 15%vol,
ideale Gärtemperatur 15-18°C, Dosierung: 25-30 g/hl 500 g 4980 38,00 H

VitiFerm Pinot Alba Bio


Für cremige Weine aus weißen Burgunder-Reb-
sorten, Alkoholtoleranz bis 15 %vol; ideale Gär-
temperatur 14-18°C, BSA-verträglich,
Dosierung: 25-35 g/hl 500 g 4981 38,00 H

für Rotweine VitiFerm Rubino Extra Bio


für rebsortenbetonte Rotweine mit hoher Dichte und
Komplexität aus Maischegärung, Alkoholtoleranz
bis 16%vol, ideale Gärtemperatur 15-30°C, BSA-
verträglich, Dosierung: 25-30 g/hl 500 g 4982 38,00 H

Durchgä- Clear up Bio


Gereinigtes Hefezellwandpräparat zur Absorption
rung gärhemmender Pilztoxine und Stoffwechselprodukte
der gärenden Hefe, Dosierung: 10-40 g/hl
1 kg
5 kg
5014/7
5014/8
41,05 H
149,35 H

Gelatine GLUTA FORTE Bio, ca. 90Bloom


warmlösliche Gelatine für die Flugschönung in Kom-
bination mit SILOXOL „plus“ oder zur Gerbstoffver- 1 kg 5150/1 15,60 H
Schönung minderung, Dosierung: 3-8 g/hl 25 kg 5151/1 356,25 H

Gelatine GELA FLOTT Bio, ca. 180Bloom


warmlösliche Gelatine für die Flotation, Dosierung: 1 kg 5156/1 18,85 H
2-8 g/hl in Abhängigkeit vom Gerbstoffgehalt 25 kg 5155/1 423,75 H

13
Stellen Sie „nur“ Wein her?
Ideen zur Abrundung des Direktvermarktersortiments
Artikel Menge Art.- Preis
Maß Nr. netto

Glühwein Invertzuckersirup 72,7%mas


Dosierung: 5-10 l/hl 12,5 kg 0902 20,75 H
Flüssiger Gewürzextrakt für roten Glühwein
Dosierung: ca. 500 ml/hl 1 kg 0848 20,20 H
Flüssiger Gewürzextrakt für weißen Glühwein
Dosierung: ca. 200 ml/hl 1 kg 0849 48,80 H
Invertzuckersirup 72,7 %mas BIO NEU
haltbare, leicht dosierbare Zuckerlösung 25 kg 0902/1 74,65 H
Flüssiger Gewürzextrakt für BIO-Glühwein
(rot/weiß) Dosierung: ca. 500/300 ml/hl 1 kg 0850 48,75 H

Weingelee/ Reines Pektin (kein Gelierzucker!) bietet die Möglichkeit, Fruchtaufstriche, Konfitüren, Marmela-
den und Gelees wie üblich mit Zucker oder unter Mitverwendung von z.B. Honig zuzubereiten.
Konfitüre/ Rezepturbeispiel für ca. 7,5 kg Weingelee
· 100 g Pektin" mit 300 g Zucker vermischen;
Frucht- "
· diese Mischung in etwa 4-4,5 Liter Wein einrühren und aufkochen;
· 2,7 kg Zucker einrühren und erneut aufkochen;
aufstrich · erforderlichenfalls mit Zitronensäure oder Zitronensaft auf ph<3,5 einstellen;
· kochend heiße Mischung randvoll in Gläser füllen;
· Gläser sofort verschließen und umgedreht abkühlen lassen.

Pektin 100 g 5550 10,20 H


auch zulässig für die Verwendung in Bioprodukten 1 kg 5551 74,85 H
5 kg 5552 350,00 H

Blüten- Mit Hilfe der folgenden Zutaten lassen sich Sirupe herstellen, die sich zur Aromatisierung
von Tee, Sprudelwasser, Wein oder Bier eignen.
sirup Die Herstellung eines pasteurisierten, haltbaren Sirups ist einfacher als das Einkochen von
Konfitüre: Zuckersirup, Wasser und Zitronensäure bei 80°C lösen und mischen, Mischung
mit Auszug aromatisieren und heiß in Glasflaschen abfüllen.

Invertzuckersirup 72,7%mas
Dosierung: ca. 75 l bzw. 103,5 kg/hl Sirup 12,5 kg 0902 20,75 H

Holunderblütenauszug
Dosierung: ca. 500 ml/hl Sirup 1 kg 0995 31,50 H

Zitronensäure
Dosierung: ca. 1,7 kg/hl Sirup 1 kg 5381 4,05 H

Weinessig Essigmutter
Essigsäurebakterien für die Beimpfung von 1 Liter Wein 100 ml 5500 9,30 H

Likör, Alles, was Sie zur Herstellung von Wein-, Trester- und Hefedestillaten benötigen, sowie
Zutaten für die Ausmischung von Frucht- und Sahnelikören finden Sie in unserem Katalog
Destillat, Brennereitechnologie und –analytik 2016/2017.

Weinbrand Weinbrandtypage (flüssig) deutsch


(Auszug aus deutscher Eiche, Backpflaumen und
grünen Walnüssen mit eher herbem Charakter)
Dosierung: 1-2 kg/hl Weinbrand 1 kg 0910 28,70 H

Weinbrandtypage (flüssig) französisch


(Auszug aus französischer Eiche und Mandel-
schalen mit feinem, vanilleähnlichem Aroma)
Dosierung: 1-2 kg/hl Weinbrand 1 kg 0912 30,15 H

Sahnelikörgrundstoff 17 %vol
15% Fett, 20% Zucker 25 l 0886 298,75 H

Karamell zur Färbung 1 kg 0796 7,90 H

14
Unser Service im amtlich zugelassenen Getränkelabor!
• Einzelanalysen • Verkostungen / Vorversuche
• Analysenpakete • kundenspezifische Analysenpakete
• Jahres-Pauschal-Verträge • technologische Beratung

Artikel Art.- Preis


Nr. netto

Most- Mostanalyse
Mostgewicht, natürl. Alkohol, Gesamtsäure, pH-Wert, Wein-, Äpfel-
analysen und Essigsäure, NOPA- und Ammoniumstickstoff, Gluconsäure,
Gesamtphenole 71112 16,70 H

Jungwein- Gärungskontrolle
Vorhandener und gesamter Alkohol, Glucose / Fructose / vergärb.
analysen Zucker, Gesamtsäure / pH-Wert, Äpfel-, Milch-, Wein- und Essigsäure 71120 16,70 H

BSA-Kontrolle
Gesamtsäure / pH-Wert, Äpfel-, Milch-, Wein- und Essigsäure 71121 14,70 H

Wein- Gesamtalkohol
Vorhandener Alkohol, vergärbarer Zucker 71309 13,40 H
analysen
Zucker und Gesamtsäure
Glucose / Fructose / vergärb. Zucker, Gesamtsäure / pH-Wert 71136 13,50 H

Schwefel und Gesamtsäure


Gesamtsäure / pH-Wert, freie und gesamte schweflige Säure 71135 14,50 H

Abfüllkontrolle
Vorhandener und gesamter Alkohol, Glucose / Fructose / vergärb.
Zucker, Gesamtsäure / pH-Wert, freie und gesamte schweflige Säure 71131 19,70 H

Metalle
z. B. Eisen, möglich sind außerdem Kupfer und Calcium 71323 12,35 H

Wärme-Kälte-Test auf Eiweiß-Stabilität 71326 6,15 H

Schönungsbedarf Bentonit 71314 8,40 H

Prüfanalyse Qualitätswein 71140 28,70 H

Nötiges
Probenvolumen: 250 ml
Versandanschrift: Weinlabor Schliessmann, Hauptstraße 55, 71720 Oberstenfeld-Gronau

Probenannahme: während der Öffnungszeiten (siehe Homepage www.weinlabor-schliessmann.de)
Verkostung mit
Beratung: nach Absprache

Auskunft / Termine: Tel.: 07062 9166 – 93 Fax: -94, E-Mail: service@weinlabor-schliessmann.de
Laborleitung: Matthias Weber (Dipl.-Ing. Weinbau und Getränketechnologie (FH))
Jörg Böhringer (Staatl. gepr. Techniker Weinbau und Önologie)

15
Artikel Menge Art.- Preis
Maß Nr. netto

Proben- Weinheber - spezial - aus Glas 


Maße: ca. 70 x 10 cm, Eintauchtiefe: ca. 40 cm
entnahme Füllvolumen: ca. 700 ml Stück 6269 16,80 H

 
Stechheber premium aus Glas 
Maße: ca. 43 x 3 cm, Eintauchtiefe: ca. 27 cm
Füllvolumen: ca. 75 ml Stück 6269/1 13,75 H

SIMPLEX-Stechheber Plexiglas 
Maße: ca. 50 x 2,5 cm, Füllvolumen: ca. 100 ml Stück 6274 12,50 H
Maße: ca. 100 x 2,5 cm, Füllvolumen: ca. 250 ml Stück 6276 18,15 H

Verkos- Verkostungsglas für Spirituosen (Tulpenform),


Markierung bei 2 cl, mit Glasdeckel
6 Stück 9003 29,00 H

tung NE
U Kellermeisterglas für Wasser oder Wein
schlanke Kelchform, 250 ml
6 Stück 9004 33,00 H

Testmethoden und Geräte für die Weinanalytik von A-Z


Ausführliches Informationsmaterial und Alternativen halten wir für Sie im Internet bereit. Wenden Sie
sich für telefonische Beratung, Prospektanforderungen oder Vorführungen bitte direkt an uns.
In den genannten Preisen sind MwSt., Verpackung, Versand sowie chemische Reagenzien und
Teststäbchen (,sofern nicht ausdrücklich aufgeführt,) nicht inbegriffen.

Bestimmung von... nach der Methode... Art.- Preis


Nr. netto

Äpfel-/ Siehe „BSA-Kontrolle“ Seite 17 oben


Milchsäure
Alkohol* Dr. Rebelein 1700
ab
1223,05 H
• Destillation + Titration +1020
incl. Infrarotbrenner und Magnetrührer beleuchtet +1775
• anerkannt, sehr genaues Ergebnis in 10 min
• für alle Weine und alkoholische Getränke

Probedestilliergerät 1250 505,75 H


• Destillation + Spindelung +1725
• Apparatur komplett incl. Elektroheizplatte
• anerkannt, sehr genaues Ergebnis in ca. 45 min
• für Weine, Spirituosen und Maischen
• zzgl. Alkoholometer für 100 ml Destillat, 0-10/0,2 %vol, Thermometer 4180 56,15 H
oder
• 0-7 %vol : 0,1 %vol 4190 67,00 H
• 5-12 %vol : 0,1 %vol 4192 67,00 H
• 10-17 %vol : 0,1 %vol 4193 67,00 H

Betonit-
bedarf BENTOTEST
• Schnelltest, Ergebnis in 10 min
• für alle Moste und Weine
• komplett incl. Reagenzien für ca. 50 Bestimmungen 2500 89,00 H

Blauschö- Apparatur zur Bestimmung des Blauschönungsbedarfs


nungs- • exakte Ermittlung des Bedarfs an Ferrocyankalium
• zuverlässiges Ergebnis in 30 min
bedarf Apparatur incl. Reagenzien für ca. 50 Bestimmungen 1320
+0770 537,25 H

*) s. Fußnote Seite 19
16
Bestimmung von... Art.- Preis
Nr. netto

BSA- Rida Cube Scan - Der Würfel für die BSA -Kontrolle
Durch neueste Untersuchungstechnik kombiniert mit einfachster Handhabung liefert der Rida
Kontrolle Cube Scan genaue Ergebnisse für Ihre BSA-Kontrolle. Damit können Sie selbst schnell und
zuverlässig Äpfelsäure, Milchsäure, Essigsäure und Restzucker untersuchen und somit
schneller reagieren.
Die Vorteile liegen klar auf der Hand: einfachste Bedienung (nur ein Pipettierschritt), keine
Kalibration nötig, genaue Ergebnisse, Datenübertragung möglich.
Vorführgerät und Verkaufsberatung in unserem Weinlabor oder durch unseren Außendienst!

Rida Cube Scan, halbautomatisches Kleinfotometer (340/546nm) zur 2410 1938,00 H


Verwendung mit den unten folgenden Reagenziensätzen

Zubehör für RIDA Cube Scan:


Microliterpipette, 10 µl fix (zum Abpipettieren der Probe) 2412 205,00 H
1000 Stück Pipettenspitzen (zum Einmalgebrauch) 2413 44,00 H
NEU Aufbewahrungs- und Transportkoffer 2414 72,25 H

Reagenziensatz L-Äpfelsäure, 32 Bestimmungen 2420 119,00 H

Reagenziensatz L-Milchsäure, 32 Bestimmungen 2422 137,50 H

Reagenziensatz Essigsäure, 32 Bestimmungen 2424 167,00 H

Reagenziensatz Gesamtzucker (Glucose + Fructose), 32 Bestimmungen 2426 125,00 H

CO2 CO2-Druckprüfer FM-CO 20, für Flaschen mit außenliegendem Verschluss


(z.B. Kronkorken), Halteklaue 29 mm und Manometer
1210 445,00 H

CO2-Druckprüfer FM-CO 10, für Flaschen mit innenliegendem Verschluss 1211 390,00 H
(z.B. Naturkorken), Nadel für Naturkork und Manometer

 Hier finden Sie unser vollständiges Sortiment an CO2-Druckprüfern in der Übersicht.

Veitshöchheimer CO2-Zylinder für Stillweine


• volumetrische CO2-Messung nach Ausschütteln
• Ergebnis in 3 min 1220 58,50 H

Dichte Dichte-Waage 20 °C
eichfähige Fein-Aräometer mit Korrektionsskala
- Messbereich 0,9800-1,0000 g/cm3, Teilung 0,0002 4350 71,30 H
- Messbereich 1,0000-1,0200 g/cm3, Teilung 0,0002 4351 71,30 H
- Messbereich 1,0200-1,0400 g/cm3, Teilung 0,0002 4352 71,30 H
- Messbereich 1,0400-1,0600 g/cm3, Teilung 0,0002 4353 71,30 H
- Messbereich 1,0600-1,0800 g/cm3, Teilung 0,0002 4354 71,30 H
- Messbereich 1,0800-1,1000 g/cm3, Teilung 0,0002 4355 71,30 H
- Eichgebühr für amtl. geeichte Dichte-Waage 4365 68,25 H

Dichte-Waage Übersichtsinstrument
- Messbereich 1,000-1,200 g/cm³, Teilung 0,002 4367 29,80 H

Endver- Mostwaage
gärung -10 bis 20 °Oe, Teilung 0,5 °Oe, mit Thermometer 4316 31,10 H

Flüchtige
Wädenswil
Säure • einfache Wasserdampfdestillation + Titration im Messzylinder
• Ergebnis in 15 min 1200 278,50 H

Halbmikro
• Wasserdampfdestillation gemäß Referenzmethode +
Titration mit Bürette
• Ergebnis in 20 min 1203 481,00 H

17
Bestimmung von... nach der Methode... Art.- Preis
Nr. netto
... in Weinen und Fruchtsaft:
Gesamt-
TITROFIX "Säure"
säure • Titration nach Farbumschlag,
(in Weißweinen sehr genaues) Ergebnis in 2 min 1100 118,90 H
je nach
Elektrometrie Ausstat- ca.
• Titration nach pH-Wert, sehr genaues Ergebnis in 2 min tung ab 450,00 H

... in Essig:

Titriergerät Essig
• Titration nach Farbumschlag, sehr genaues Ergebnis in 2 min 140,75 H

Hefe- NITRO-GENIUS Rapid-Test


Test zur frühzeitigen Erkennung von Nährstoffmangel während
ernährung der Gärung komplett im Koffer für 50 Messungen 2550 124,60 H

Kristallstabilität s. „Konduktometrie“ Seite 10

CUVI-Test
Kupfer • Schnelltest mit Farbskala, Ergebnis in 5 min
1300
+1301
28,30 H

Most- Mostwaage
- 0-130 °Oe, Teilung 1 °Oe, ohne Thermometer 4315 11,90 H
gewicht - 0-130 °Oe, Teilung 1 °Oe, mit Thermometer
- 0-230 °Oe, Teilung 1 °Oe, mit Thermometer
4310
4311
20,30 H
21,35 H
- 40-90 °Oe, Teilung 0,5 °Oe, prüffähig, mit Thermometer 4300 35,35 H
- 0-130 °Oe, Teilung 1 °Oe, prüffähig, mit Thermometer 4304 30,15 H
- Prüfgebühr für Mostwaage mit Prüfschein 4308 7,30 H

Hand-Refraktometer
deutsche Traubenmostskala, 30-130 °Oe, 0-32% mas
- Schliessmann, ohne Thermometer 4007 95,00 H
- Schliessmann, mit Thermometer 4005 110,00 H
- Schliessmann, mit automatischer Temperaturkorrektur 4004 125,00 H

Kalibrierflüssigkeit, haltbare Lösung mit 15,0±0,02%mas 4074 68,00 H

Digital-Handrefraktometer
• Messbereich 30-240 °Oe, 0-53% mas Extrakt
• automatische Temperaturkorrektur 10-40 °C
• Messung 3 sec, 3 Tropfen Probe, Gewicht 100 g 4080 375,00 H
• komplett incl. Batterien im Etui

pH-Wert Brenner-pH-Meter 
Kofferset, incl. auswechselbarer Elektrode, 9V-Batterie,
 Pufferlösungen, manuelle Temperaturkorrektur 4823 259,00 H

Ersatzelektrode für Brenner-pH-Meter 4824 94,00 H

WTW-pH-Meter 3110 
Kofferset, incl. auswechselbarer Elektrode Sen-Tix 41 mit integriertem
Temperaturmessfühler, 4x1,5V-Batterie, Pufferlösungen,
automatische Temperaturkorrektur, Kalibrierautomatik 4802 634,00 H

Ersatzelektrode Sen-Tix 41 (Kunststoff, mit Temperaturfühler) 4820 182,00 H



Tisch-pH-Meter, InoLab pH 7110 
incl. Netzteil, automatische Kalibrierung und Temperatur-
kompensation und Messwertspeicher, ohne Zubehör 4804 627,00 H

Ersatzelektrode Sen-Tix 61 (Glas, ohne Temperaturfühler) 4805 133,00 H



Ersatzelektrode Sen-Tix 81 (Glas, mit Temperaturfühler) 4809 207,00 H

Pufferlösungen für pH-Meter


pH 4,0; 250 ml 0271 18,85 H
pH 7,0; 250 ml 0273 18,85 H
KCI-Lösung, 250 ml 0275 22,95 H

18
Bestimmung von... nach der Methode... Art.- Preis
Nr. netto

Poly- PHENOLFIX-Test inkl. Reagenzien für ca. 100 Bestimmungen


phenole • zur Messung des Gesamtgehaltes an Polyphenolen
in Most und Wein, hier keine Probenvorbereitung
• einfache Titration mit deutlichem Farbumschlag
• genaues Testergebnis in 1-2 min 2520 68,60 H

Passendes Traubenaufschlussset für ca. 50 Aufschlüsse 2525 54,75 H

Restzucker Restzucker-Test (bisher „CLINI“)


• Testtabletten mit Farbskala, Ergebnis in 2 min
• komplett incl. 36 Testtabletten 2540 49,15 H
• Tabletten-Nachfüllpack - für 36 Bestimmungen 2541 32,75 H

siehe auch Restzuckerspindel nach Dr. Kielhöfer


• Rechnerische Abschätzung des unvergorenen Zuckers aus Spin-
“Zucker”! delung des Weines und Ausgangsmostgewicht, Ergebnis in 2 min 4370 31,70 H

Schweflige TITROFIX „Schwefel“


• alkalische Hydrolyse + Titration nach Farbumschlag
Säure* • genaue Ergebnisse in Weißwein in 3 min 1102 198,30 H

Dr. Rebelein
• Destillation + Titration nach Farbumschlag, Ergebnis in 5 min,
anerkannte Methode
• sehr genaue Ergebnisse für gesamte schweflige Säure
in allen Weinen 1700 668,75 H
• genaue Ergebnisse für freie schweflige Säure in Weißwein +1021

Elektrometrie
• alkalische Hydrolyse + Titration nach pH-Meter je nach
• sehr genaue Ergebnisse für freie und genaue Ergebnisse Ausstat- ca.
für gesamte schweflige Säure auch in Rotweinen in 5 min tung ab 1100,00 H

Elektrometrie-Nachrüstsatz ca.
für alle pH-Meter mit mV-Anzeige und DIN-Buchse 500,00 H

Thermo- Maische-Thermometer 
auf Winkelholz, -0 °C bis 110 °C 4620 19,50 H
meter im Schutzhalter, -10 °C bis 110 °C 4625 12,00 H

   Digital-Thermometer 
mit Edelstahlfühler am 45 cm-Kabel
im Koffer, 0 °C bis 100 °C 4640 70,00 H

Infrarot-Thermometer 
mit Ziellaser, -30 °C bis 260 °C 4650 47,70 H

UTA-Test Würzburger UTAFIX-Test, inkl. Reagenz zur Selbstschulung


• Schnelltest zur Prüfung von Jungweinen auf ihre Neigung zur Ausprägung des
Untypischen Alterungstons (UTA)
• Durchführung in wenigen Minuten, Auswertung nach drei Tagen
• zuverlässiges Ergebnis: Dosierungsempfehlung für Ascorbinsäure

Reagenzienset für ca. 50 Bestimmungen 2560 57,30 H

Zucker* Dr. Rebelein


• Kochung + Titration, incl. Infrarotbrenner
• anerkannt, sehr genaues Ergebnis in 5 min 1700 621,65 H
• für alle Weine und Säfte +1024

*) Die Kombination der Methoden nach Dr. Rebelein verringert den Aufwand an Stativmaterial, Gerätschaften
und damit die Anschaffungskosten:

Rebelein DUO Alkohol + Zucker 1700+1022


incl. Infrarotbrenner und Leuchtmagnetrührer +1775 1535,80 H

Rebelein TRIO Alkohol + Zucker + Schwefel 1700+1023


incl. Infrarotbrenner und Leuchtmagnetrührer +1775 1822,90 H

19
Artikel Art.-Nr. Preis
netto

Fach- Oliver Schmidt - 1. Auflage, 2013, 220 Seiten


Moderne Kellereitechnik 8071 23,27 H
literatur Hamatscheck - Neuauflage, 2015, 478 Seiten
TECHNOLOGIE DES WEINES
NEU 8081 74,67 H

Blau, Nickenig - 26. Auflage, 2016, 52 Seiten


Das Weinrecht 2016 (aid-Heft)
NEU 8068 2,34 H

Meidinger, Blankenhorn, Funk - 2. Auflage, 2001, 268 Seiten


Kellerwirtschaft, Der Winzer Band 2 8072 37,29 H

Gruppe Oenologie Neustadt - 3. Auflage, 2013, 218 Seiten


Praktikerhandbuch Oenologie
Weinrecht, Technologie, Analytik und Kellerwirtschaft 8034 27,94 H
Wolfgang Vogel - 7. Auflage, 2004, 140 Seiten
Wein aus eigenem Keller 8098 18,60 H
Kolb/Demuth/Schurig/Sennewald - 8. Auflage, 1999, 220 Seiten
Fruchtweine 8087 27,94 H

Schmitt - 3. Auflage, 2005, 155 Seiten


Aktuelle Weinanalytik 8014 18,32 H

Tanner/Brunner - 2. Auflage, 1987, 236 Seiten


Getränke-Analytik 8026 26,28 H

A. Schmitt - 1. Auflage, 1974, 78 Seiten


Tabellen für die Weinanalytik 8018 3,82 H

A. Schmitt - 1. Auflage, 1972, 27 Seiten


Tabellen zur Ermittlung des Extraktgehaltes von Wein 8022 2,39 H

Lüthi/Vetsch - 2. Auflage, 1992, 170 Seiten


Mikroskopische Beurteilung von Weinen
und Fruchtsäften in der Praxis 8010 13,86 H

Bartels - 3. Auflage, 2012, 300 Seiten


Von der Frucht zum Destillat 8040 39,90 H

Tanner/Brunner - 6. Auflage, 2007, 260 Seiten


Obstbrennerei heute 8030 32,71 H

Ausführliches Informationsmaterial über unser weiteres Lieferprogramm bitten wir


bei Interesse telefonisch, per Fax oder per E-Mail anzufordern.
Danke.

Hotline: 0791 - 9 71 91-0 · Telefax: 0791 - 9 71 91-25


Internet: www.c-schliessmann.de · E-Mail: service@c-schliessmann.de
Preise in H ohne Mehrwertsteuer unverpackt ab Lager, für Angebote und Aufträge sind
unsere Verkaufs- und Lieferbedingungen maßgebend; Preiserhöhungen vorbehalten.
H 3,00 Mindermengenzuschlag für Sendungen unter H 30,00 netto; Zahlungsziel 30 Tage, ab
H 50,00 Warenwert 2% Skonto für 10 Tage, 3% Skonto bei Barzahlung und Bankeinzug.

Überreicht durch: Anwendungstechnische Beratung:

Baden, Pfalz, Hessische Bergstraße,


Rheinhessen, Nahe, Rheingau, Schweiz:
Hans-Peter Möll, Telefon 01 72 / 7 23 27 20
Württemberg, Franken, Bodensee, Österreich:
Frank Bartholomäi, Telefon 01 71 / 8 58 13 25