You are on page 1of 207

Laserdrucker

Netzwerkhandbuch

WICHTIG:
Lesen Sie dieses Handbuch vor der Inbetriebnahme Ihres Druckers aufmerksam durch.
Bewahren Sie dieses Handbuch zum späteren Nachschlagen auf. GER
Netzwerkhandbuch
Aufbau dieses Handbuchs

Kapitel 1 Erste Schritte

Kapitel 2 Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

Kapitel 3 Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

Kapitel 4 Fehlersuche

Kapitel 5 Anhang

Dieser enthält eine Liste der Elemente zur Netzwerkeinstellung, technische Daten der
Netzwerkkarte, den Index und andere Dinge.

● Hinweis

Zum Ansehen dieser PDF-Handbücher benötigen Sie Adobe Reader/Adobe


Acrobat Reader. Wenn Adobe Reader/Adobe Acrobat Reader nicht auf Ihrem
System installiert ist, laden Sie die Software bitte von der Website von Adobe
Systems Incorporated herunter.

Einige der hierin enthaltenen Daten reflektieren möglicherweise nicht genau das aktuelle Modell des bestimmten Produkts, dem dieses Handbuch
beigefügt wurde. Wenn Sie die genauen aktuellen Spezifikationen benötigen, wenden Sie sich diesbezüglich bitte an Canon.
Inhalt
Vorwort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . v
Benutzung dieses Handbuchs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . v
In diesem Handbuch verwendete Symbole . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . v
In diesem Handbuch verwendete Schaltflächen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . v
In diesem Handbuch verwendete Anzeigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . vi
In diesem Handbuch verwendete Abkürzungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . vi
Rechtshinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . vii
Warenzeichen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . vii
Copyright . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . vii
Haftungsablehnungserklärung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . viii

Kapitel 1 Erste Schritte

Erforderliche Aufgaben vor Drucken oder Verwalten des Druckbetriebs. . . 1-2


Konfigurieren des Druckers zum Drucken in einer Netzwerkumgebung . . . . 1-2
Installation des Druckertreibers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1-3
Protokolleinstellungen für den Drucker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1-3
Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1-4
Systemanforderungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1-5
Druckertreiber . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1-5
Print Monitor Installer (Canon CAPT Print Monitor) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1-6
Remote UI . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1-6
NetSpot Device Installer. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1-7

Kapitel 2 Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

Installieren der CAPT-Software. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2-2


Installation der CAPT-Software über die CD-ROM-Installation . . . . . . . . . . . 2-3
Manuelle Installation des Druckertreibers über verschiedene
Dienstprogramme. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2-16
Festlegen der IP-Adresse über NetSpot Device Installer. . . . . . . . . . . . 2-17
IP-Adresseinstellung über Befehl ARP/PING . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2-24
IP-Adresseinstellung über das Statusfenster des Druckers. . . . . . . . . . 2-26
Installation des Canon CAPT Print Monitor . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2-29
Installation des Druckertreibers über das Dialogfeld
[Assistent für die Druckerinstallation]. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2-35
Nach Abschluss der Installation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2-60
Überprüfen der Funktionen mit Drucken - Netzwerkstatus . . . . . . . . . . . . . 2-62

ii
Protokolleinstellungen für den Drucker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2-65
Protokolleinstellungen über die Remote UI . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2-65
Protokolleinstellungen über NetSpot Device Installer . . . . . . . . . . . . . . . . . .2-76
Protokolleinstellungen über FTP Client . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2-81
Deinstallieren der CAPT-Software . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2-84
Deinstallation des Druckertreibers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2-85
Deinstallation des Canon CAPT Print Monitor . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2-86
Deinstallation des NetSpot Device Installer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2-88

Kapitel 3 Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

Verwalten des Druckers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3-2


Verwalten des Druckers über Remote UI. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3-3
Einschränkung der Benutzer, die drucken können . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3-4
Einschränkung der Benutzer, die Einstellungen über SNMP-Protokoll
überwachen/ändern können . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3-11
Einschränkung der Benutzer, die Multicast Discovery ausführen können . . .3-19
Einschränkung der Geräte, die über MAC-Adressen zugreifen können . . . .3-26
Abruf/Überprüfung der Sicherheitszugriffsprotokolle . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3-32
Abruf eines Sicherheitszugriffsprotokolls. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3-32
Überprüfung der Sicherheitszugriffsprotokolle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3-37
Initialisierung der Netzwerkeinstellungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3-41
Verwalten des Druckers über FTP Client. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3-46
Verwalten des Druckers über NetSpot Device Installer . . . . . . . . . . . . . . . . .3-49
Konfigurierbare Geräte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3-49
Installation des NetSpot Device Installer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3-50
Ausführen des NetSpot Device Installer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3-56
Bei Ausführen des auf einem Computer installierten
NetSpot Device Installer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3-56
Bei Ausführen des NetSpot Device Installer von der mitgelieferten
CD-ROM. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3-57
Verwendung des NetSpot Device Installer. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3-58

Kapitel 4 Fehlersuche

Installationsprobleme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4-2
Wenn die Deinstallation nicht erfolgreich ist . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4-3
Verschiedene Probleme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4-5
Überprüfung der Netzwerkkartenfunktionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4-10

Kapitel 5 Anhang

Netzwerkeinstellungselemente . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .5-2
Software, die für die Netzwerkeinstellungen verwendet werden kann. . . . . .5-8
Initialisierung der Netzwerkeinstellungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .5-9

iii
Verwendung des Unicast-Kommunikationsmodus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5-13
Unicast-Kommunikationsmodus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5-13
Einstellung eines Computers, in den Unicast-Kommunikationsmodus
zu gehen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5-14
Installation des Canon CAPT Print Monitor . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5-14
Installation des Druckertreibers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5-15
Einstellung der Netzwerkkarte, in den Unicast-Kommunikationsmodus
zu gehen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5-19
Aktualisieren der Firmware. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5-22
Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5-28
Technische Daten der Hardware . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5-28
Technische Daten der Software . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5-28
Index . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5-29

iv
Vorwort
Vielen Dank, dass Sie sich für dieses Canon-Produkt entschieden haben.
Bitte lesen Sie dieses Handbuch aufmerksam durch, bevor sie den Drucker in Betrieb
nehmen, um sich mit seinen Funktion vertraut zu machen und diese Funktionen optimal
nutzen zu können.
Bewahren Sie dieses Handbuch nach dem Durchlesen für späteres Nachschlagen an einem
sicheren Ort auf.

Benutzung dieses Handbuchs

In diesem Handbuch verwendete Symbole


Die folgenden Symbole in diesem Handbuch dienen zur Anzeige von
Betriebsanforderungen oder Erklärungen.

WICHTIG Kennzeichnet Voraussetzungen und Einschränkungen in Bezug auf die


Bedienung.
Sie sollten diese Punkte aufmerksam lesen, um den Drucker korrekt zu
bedienen und Beschädigungen des Druckers zu vermeiden.

HINWEIS Kennzeichnet eine Verdeutlichung eines Vorgangs oder enthält


zusätzliche Erläuterungen zu einer Vorgehensweise.
Es wird sehr empfohlen, diese Hinweise zu lesen.

In diesem Handbuch verwendete Schaltflächen


Die folgenden Schaltflächennamen sollen verdeutlichen, wie die zu verwendenden
Schaltflächen in diesem Handbuch dargestellt werden.

• Schaltflächen auf einem Computerbildschirm: [Schaltflächenname]


Beispiel: [OK]
[Details]

v
In diesem Handbuch verwendete Anzeigen
Die in diesem Handbuch abgebildeten Anzeigen können sich abhängig von Ihrer
Systemumgebung von denen Ihres Computers unterscheiden.

Die Schaltflächen, auf die Sie klicken sollen, sind mit einem markiert, wie
unten dargestellt.

Wenn auf mehrere Schaltflächen auf dem Screenshot des Computerbildschirms


geklickt werden kann, werden alle Schaltflächen markiert. Wählen Sie die für Ihre
Zwecke geeignete Schaltfläche.

7 Klicken Sie auf [Weiter].

Klicken Sie für den Vorgang auf


diese Schaltfläche.

In diesem Handbuch verwendete Abkürzungen


Produkt- und Modellbezeichnungen werden in diesem Handbuch wie folgt
abgekürzt:

Betriebssystem Microsoft® Windows® 95: Windows 95


® ®
Betriebssystem Microsoft Windows 98: Windows 98
® ®
Betriebssystem Microsoft Windows Millennium Edition: Windows Me
Betriebssystem Microsoft® Windows® 2000: Windows 2000
® ®
Betriebssystem Microsoft Windows XP: Windows XP
® TM
Betriebssystem Microsoft Windows Server 2003: Windows Server 2003
® ®
Betriebssystem Microsoft Windows : Windows

vi
Rechtshinweise

Warenzeichen
Canon, das Canon-Logo, LBP und NetSpot sind Warenzeichen der Canon Inc.

Adobe, Adobe Acrobat und Adobe Reader sind Warenzeichen von Adobe Systems
Incorporated.

Apple und Macintosh sind Warenzeichen von Apple Computer, Inc.

IBM und PowerPC sind Warenzeichen der International Business Machines


Corporation.

Microsoft, MS-DOS, Windows und Windows NT sind eingetragene Warenzeichen


der Microsoft Corporation in den USA und anderen Ländern.

Windows Server ist ein Warenzeichen der Microsoft Corporation.

Sun, Java und Sun Microsystems sind Warenzeichen von Sun Microsystems, Inc.
in den USA und anderen Ländern.

Ethernet ist ein Warenzeichen der Xerox Corporation.

Andere hier genannte Produkt- und Firmennamen können Warenzeichen ihrer


jeweiligen Eigentümer sein.

Copyright
Copyright 2005 by Canon Inc. All rights reserved.

Kein Teil dieses Dokuments darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von
Canon Inc. in irgendeiner Form oder durch irgendwelche Mittel, sei es elektronisch
oder mechanisch, auch nicht durch Fotokopie und Aufzeichnung, oder durch
irgendein Informationsspeicher- oder -wiedergewinnungssystem reproduziert oder
übertragen werden.

vii
Haftungsablehnungserklärung
Änderungen der in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind vorbehalten.

CANON INC. ÜBERNIMMT KEINERLEI GARANTIE HINSICHTLICH DIESES


MATERIALS, OB AUSDRÜCKLICH ODER IMPLIZIERT, AUSSER WIE HIERIN
ANGEGEBEN UND OHNE EINSCHRÄNKUNG, FÜR DIE VERMARKTBARKEIT,
HANDELSFÄHIGKEIT, TAUGLICHKEIT FÜR EINEN BESTIMMTEN
VERWENDUNGSZWECK ODER DEN VERSTOSS GEGEN IRGENDWELCHE
PATENTE. CANON INC. ÜBERNIMMT KEINE HAFTUNG FÜR DIREKTE,
BEILÄUFIGE ODER FOLGESCHÄDEN IRGENDWELCHER ART, AUCH NICHT
FÜR VERLUSTE ODER KOSTEN, DIE AUF DEN GEBRAUCH DIESES
MATERIALS ZURÜCKZUFÜHREN SIND.

viii
Erste Schritte 1
KAPITEL

Dieses Kapitel enthält eine kurze Übersicht der erforderlichen Aufgaben und der
Systemumgebung der Software zum Drucken oder Verwalten des Druckbetriebs in einer
Netzwerkumgebung.

Erforderliche Aufgaben vor Drucken oder Verwalten des Druckbetriebs . . . . . . . . . . . . . 1-2


Konfigurieren des Druckers zum Drucken in einer Netzwerkumgebung. . . . . . . . . . . . . . . . . . .1-2
Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .1-4
Systemanforderungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1-5
Druckertreiber . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .1-5
Print Monitor Installer (Canon CAPT Print Monitor) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .1-6
Remote UI. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .1-6
NetSpot Device Installer. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .1-7

1-1
Erforderliche Aufgaben vor Drucken oder Verwalten des
Druckbetriebs

1 Konfigurieren des Druckers zum Drucken in einer


Netzwerkumgebung
Erste Schritte

Nachstehend werden die Aufgaben gezeigt, die nach Installation des Druckers und
der optionalen Netzwerkkarte ausgeführt werden sollten.

HINWEIS
Einzelheiten zur Installation der Netzwerkkarte finden Sie im "Anwenderhandbuch".

■ Installation des Druckertreibers


* Es gibt zwei Möglichkeiten, den Druckertreiber zu installieren:
Die Schritte zur IP-Adresseinstellung oder Erstellen eines Anschlusses sind je nach Installationsverfahren
unterschiedlich.

<Automatische
<Manuelle Konfiguration>
Konfiguration>
IP-Adresseinstellung

IP-Adresseins IP-Adresseinstellung IP-Adresseinstellung


tellung über über Befehl ARP/ über das Statusfenster
NetSpot PING (Siehe S. 2-24) des Druckers (Siehe S.
Device * Wenn Sie mit Windows 2-26)
Installation über Installer XP Service Pack 2 oder * Sie können die IP-Adresse
die (Siehe S. mit einem anderen im Statusfenster des
CD-ROM- 2-17) Betriebssystem mit Druckers festlegen, wenn
Windows-Firewall der Druckertreiber bereits
Installation arbeiten, legen Sie die durch die USB-Verbindung
(Siehe S. 2-3) IP-Adresse über den installiert wurde.
Befehl ARP/PING fest.
∗ Sie können
zeitgleich die
IP-Adresse
festlegen, einen
Anschluss Erstellen eines Anschlusses
erstellen und den
Druckertreiber Installation des Canon CAPT Print Monitor über Print
installieren.
Monitor Installer (Siehe S. 2-29)

Installation des Druckertreibers

Installation des Druckertreibers über das Dialogfeld


[Assistent für die Druckerinstallation] (Siehe S. 2-35)

1-2 Erforderliche Aufgaben vor Drucken oder Verwalten des Druckbetriebs


■ Protokolleinstellungen für den Drucker
* Legen Sie die Protokolleinstellungen nach Bedarf fest.
Es gibt drei Möglichkeiten die Protokolleinstellungen vorzunehmen und die festzulegenden Optionen sind je
nach Anwendung verschieden.

Protokolleinstellungen

Protokolleinstellungen Protokolleinstellungen Protokolleinstellungen


über die Remote UI über NetSpot Device über FTP Client (Siehe 1
(Siehe S. 2-65) Installer (Siehe S. 2-76) S. 2-81)

Erste Schritte
Installation des Druckertreibers
Der Druckertreiber ist Software, die zum Drucken in einer Ihrer Anwendungen
erforderlich ist. Es gibt die folgenden zwei Möglichkeiten, den Druckertreiber zu
installieren: Die Schritte zur IP-Adresseinstellung oder Erstellen eines Anschlusses
(Canon CAPT Port) sind je nach Installationsverfahren unterschiedlich.

■ Installation der CAPT-Software über die CD-ROM-Installation (Siehe S. 2-3)


Wenn Sie den Druckertreiber von der mitgelieferten CD-ROM (CD-ROM Installation)
installieren, können Sie den Drucker einfach konfigurieren, in einer Netzwerkumgebung
zu drucken, indem Sie gleichzeitig die IP-Adresse festlegen und einen Anschluss
erstellen.

■ Manuelle Installation des Druckertreibers über verschiedene


Dienstprogramme (Siehe S. 2-16)
Geben Sie die IP-Adresse an oder erstellen Sie einen Anschluss, indem Sie die Software
auf der mitgelieferten CD-ROM ("NetSpot Device Installer" oder "Print Monitor Installer"),
den Befehl ARP/PIN oder andere verwenden und dann den Druckertreiber über das
Dialogfeld [Assistent für die Druckerinstallation] installieren.

Protokolleinstellungen für den Drucker


Nehmen Sie nach der Installation des Druckertreibers nach Bedarf die
Protokolleinstellungen für den Drucker vor. Sie können die Protokolleinstellungen
über eines der folgenden Softwareprogramme an dem Computer vornehmen, mit
dem Sie arbeiten.

■ Protokolleinstellungen über die Remote UI (Siehe S. 2-65)


Nehmen Sie die Protokolleinstellungen vor, indem Sie von Ihrem Webbrowser aus über
das Netzwerk auf den Drucker zugreifen.

■ Protokolleinstellungen über NetSpot Device Installer (Siehe S. 2-76)


Nehmen Sie die grundsätzlichen Protokolleinstellungen vor, indem Sie den NetSpot
Device Installer von der mitgelieferten CD-ROM starten. Verwenden Sie beim
Konfigurieren des DNS-Servers usw. die Remote UI oder den FTP Client.

Erforderliche Aufgaben vor Drucken oder Verwalten des Druckbetriebs 1-3


■ Protokolleinstellungen über FTP Client (Siehe S. 2-81)
Nehmen Sie die Protokolleinstellungen vor, indem Sie über die Eingabeaufforderung
(MS-DOS-Eingabeaufforderung für Windows 98/Me) auf den FTP-Server in der
Netzwerkkarte zugreifen.

Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung


1 Sie können die Druckerverwaltung, wie das Überprüfen des Druckerstatus und
Vorgabe verschiedener Einstellungen, in einer Netzwerkumgebung über die
Erste Schritte

folgende Software ausführen. Die festlegbaren Optionen sind je nach Software


verschieden. Siehe dazu "Netzwerkeinstellungselemente" (S. 5-2) und verwenden
Sie die Software entsprechend der Netzwerkumgebung, in der Sie arbeiten, oder
der Optionen, die Sie festlegen wollen.

■ Remote UI (Siehe S. 3-3)


Die Remote UI ist Software, mit der Sie den Drucker über einen Webbrowser verwalten
können. Durch Zugriff auf den Drucker vom Webbrowser über ein Netzwerk können Sie
den Druckerstatus oder Druckauftragsverlauf überprüfen und die Netzwerk- oder
Sicherheitseinstellungen konfigurieren.

■ NetSpot Device Installer (Siehe S. 3-49)


Der NetSpot Device Installer ist Software auf der mitgelieferten CD-ROM. Ohne sie zu
installieren, können Sie den NetSpot Device Installer von der mitgelieferten CD-ROM
ausführen und die Einstellungen für die Protokolle oder Geräteinformationen festlegen.

■ FTP Client (Siehe S. 3-46)


Mit dem FTP Client können Sie die Einstellungen für verschiedene Informationen über
das Gerät festlegen und Netzwerk und Sicherheit durch Zugriff auf den FTP-Server auf
der Netzwerkkarte über die Eingabeaufforderung (MS-DOS-Eingabeaufforderungen für
Windows 98/Me) konfigurieren.

■ NetSpot Console (Siehe Online-Handbuch)


NetSpot Console ist Software, mit der Sie die an ein Netzwerk angeschlossenen Drucker
über den Webbrowser, den Sie haben, verwalten können. Mit NetSpot Console können
Sie eine Liste der Drucker sowie die Druckerzuweisung und eine Vielzahl von
Druckerdaten anzeigen.

WICHTIG
Bei Verwendung von NetSpot Console muss sie auf einem der Computer im Netzwerk
installiert werden. Ist NetSpot Console auf keinem der Computer installiert, installieren
Sie sie auf einem beliebigen Computer. Einzelheiten zur Installation finden Sie unter der
Datei Readme der NetSpot Console. Weitere Einzelheiten zur Einstellung finden Sie im
Online-Handbuch der NetSpot Console.

HINWEIS
Installieren Sie NetSpot Console, indem Sie sie von der Canon-Website laden.

1-4 Erforderliche Aufgaben vor Drucken oder Verwalten des Druckbetriebs


Systemanforderungen

Druckertreiber 1

Erste Schritte
Zur Verwendung des Druckertreibers ist die folgende Systemumgebung
erforderlich:

■ Betriebssystemsoftware
• Microsoft Windows 98
• Microsoft Windows Me
• Microsoft Windows 2000 Server/Professional
• Microsoft Windows XP Professional/Home Edition*
• Microsoft Windows Server 2003*
* nur 32-Bit-Prozessor-Version

WICHTIG
Einzelheiten zu den Minimumanforderungen und empfohlenen Systemanforderungen
finden Sie im "Anwenderhandbuch".

■ Schnittstelle
• Anschluss: 10BASE-T oder 100BASE-TX
• Protokoll: TCP/IP

HINWEIS
• Bei Verwendung von Tonsignalen muss ein PC-Synthesizer (und den Treiber für den
PCM-Synthesizer) auf Ihrem Computer installiert werden. Verwenden Sie keinen Treiber
für PC-Lautsprecher (speaker.drv usw.).
• Die Installation des Druckertreibers auf einem Macintosh-Computer und der
Druckbetrieb von einem Macintosh-Computer über ein Netzwerk werden nicht
unterstützt.

Systemanforderungen 1-5
Print Monitor Installer (Canon CAPT Print Monitor)
Zur Verwendung des Print Monitor Installer (Canon CAPT Print Monitor) ist die
folgende Systemumgebung erforderlich:

■ Betriebssystemsoftware
• Microsoft Windows 98
1
• Microsoft Windows Me
Erste Schritte

• Microsoft Windows 2000 Server/Professional


• Microsoft Windows XP Professional/Home Edition*
• Microsoft Windows Server 2003*
* nur 32-Bit-Prozessor-Version

- Systemanforderungen (Mindestanforderungen)

Windows 98/Me Windows 2000/XP/Server 2003


Pentium II
Pentium II
CPU 300 MHz oder
300 MHz oder höher
höher
Speicher (RAM)* 64 MB oder mehr 128 MB oder mehr
Festplatte 20 MB oder mehr 20 MB oder mehr
(PC/AT-kompatible)
* Da der verfügbare Speicher je nach Systemkonfiguration des Computers oder der verwendeten Anwendung
variiert, garantiert die obige Umgebung Drucken nicht in allen Fällen.

- Systemanforderungen (empfohlen)

Windows 98/Me Windows 2000/XP/Server 2003


Pentium III
Pentium III
CPU 600 MHz oder
600 MHz oder höher
höher
128 MB oder
Speicher (RAM) 256 MB oder mehr
mehr

■ Protokoll
• TCP/IP

Remote UI
Zur Verwendung der Remote UI ist die folgende Systemumgebung erforderlich:

■ Webbrowser
• Netscape Navigator 4.7 oder höher
• Internet Explorer 4.01SP1 oder höher

1-6 Systemanforderungen
■ Betriebssystem
• Ein Betriebssystem, auf dem der obige Webbrowser laufen kann.

■ Display
• Auflösung: 800 x 600 Pixel oder mehr
• Bildschirmfarben: 256 oder mehr

HINWEIS 1
Außer der obigen Software ist keine andere, wie z. B. ein Webserver, erforderlich. (Ein

Erste Schritte
Webserver ist bereits im Drucker installiert.)

NetSpot Device Installer


Zur Verwendung des NetSpot Device Installer ist die folgende Systemumgebung
erforderlich:

■ Betriebssystemsoftware
• Microsoft Windows 98 + Service Pack 1 oder höher
• Microsoft Windows 98 Second Edition
• Microsoft Windows Me
• Microsoft Windows NT Server/Workstation 4.0 + Service Pack 4 oder höher*
• Microsoft Windows 2000 Server/Professional
• Microsoft Windows XP Professional/Home Edition
• Windows Server 2003
* Sie können die Netzwerkeinstellungen konfigurieren, aber Sie können nicht drucken.

■ Computer
• Ein Computer, auf dem das obige Betriebssystem laufen kann.

■ Festplatte
• Freier Festplattenspeicher von 15 MB oder mehr (wenn die Software auf dem Computer
installiert werden soll).

■ Protokoll
• TCP/IP

■ Protokollstapel
• Das mit Windows mitgelieferte TCP/IP-Protokoll.

Systemanforderungen 1-7
1
Erste Schritte

1-8 Systemanforderungen
Einrichten der Netzwerkumgebung
zum Drucken 2
KAPITEL

Dieses Kapitel beschreibt die Verfahren zum Drucken in einer Netzwerkumgebung.

Installieren der CAPT-Software. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2-2


Installation der CAPT-Software über die CD-ROM-Installation. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2-3
Manuelle Installation des Druckertreibers über verschiedene Dienstprogramme. . . . . . . . . . .2-16
Nach Abschluss der Installation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2-60
Überprüfen der Funktionen mit Drucken - Netzwerkstatus. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2-62
Protokolleinstellungen für den Drucker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2-65
Protokolleinstellungen über die Remote UI . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2-65
Protokolleinstellungen über NetSpot Device Installer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2-76
Protokolleinstellungen über FTP Client. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2-81
Deinstallieren der CAPT-Software . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2-84
Deinstallation des Druckertreibers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2-85
Deinstallation des Canon CAPT Print Monitor . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2-86
Deinstallation des NetSpot Device Installer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2-88

2-1
Installieren der CAPT-Software
Installieren Sie den Druckertreiber auf dem Computer, mit dem Sie arbeiten. Der
Druckertreiber ist Software, die zum Drucken in einer Ihrer Anwendungen
erforderlich ist. Es gibt die folgenden zwei Möglichkeiten, den Druckertreiber zu
2 installieren: Die Schritte zur IP-Adresseinstellung oder Erstellen eines Anschlusses
(Canon CAPT Port) sind je nach Installationsverfahren unterschiedlich.
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

■ Installation der CAPT-Software über die CD-ROM-Installation (Siehe S. 2-3)


Wenn Sie den Druckertreiber von der mitgelieferten CD-ROM (CD-ROM Installation)
installieren, können Sie den Drucker konfigurieren, in einer Netzwerkumgebung zu
drucken, indem Sie gleichzeitig die IP-Adresse festlegen und einen Anschluss erstellen.

■ Manuelle Installation des Druckertreibers über verschiedene


Dienstprogramme (Siehe S. 2-16)
Geben Sie die IP-Adresse an oder erstellen Sie einen Anschluss, indem Sie die Software
auf der mitgelieferten CD-ROM ("NetSpot Device Installer" oder "Print Monitor Installer"),
den Befehl ARP/PING oder andere verwenden und dann den Druckertreiber über das
Dialogfeld [Assistent für die Druckerinstallation] installieren.

WICHTIG
Der Druckertreiber ist zum Drucken mit diesem Drucker erforderlich. Denken Sie daran,
den Druckertreiber zu installieren.

HINWEIS
Die Schritte zum Installieren der CAPT-Software durch Anschluss des Druckers und
Computers mit einem USB-Kabel oder durch Freigabe des Druckers in einem Netzwerk
entnehmen Sie dem "Anwenderhandbuch".

2-2 Installieren der CAPT-Software


Installation der CAPT-Software über die
CD-ROM-Installation
In diesem Abschnitt wird die Installation des Druckertreibers von der mitgelieferten
CD-ROM (CD-ROM-Installation) beschrieben. Wenn Sie den Druckertreiber von
der mitgelieferten CD installieren, können Sie den Drucker konfigurieren, in einer
Netzwerkumgebung zu drucken, indem Sie gleichzeitig die IP-Adresse festlegen
und einen Anschluss erstellen.

WICHTIG 2
Wenn auf der Festplatte nicht genügend freier Platz vorhanden ist, wird während der

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


Installation eine Meldung angezeigt. Stoppen Sie die Installation und erhöhen Sie den
freien Platz, und installieren Sie dann die CAPT-Software erneut.

HINWEIS
Die in diesem Abschnitt abgebildeten Screenshots stammen aus Windows XP
Professional.

1 Vergewissern Sie sich, dass der Computer und der Drucker


über das Netzwerk verbunden sind und dass der Drucker
eingeschaltet ist.

2 Schalten Sie den Computer ein, und starten Sie Windows.

HINWEIS
Wenn Sie mit Windows 2000/XP/Server 2003 arbeiten, melden Sie sich beim Start
des Computers als Mitglied der Administratoren an.

3 Legen Sie die mitgelieferte CD-ROM in das CD-ROM-Laufwerk


ein.
Wenn sich die CD-ROM bereits im Laufwerk befindet, nehmen Sie die CD
heraus, und legen Sie sie erneut in das Laufwerk ein.

WICHTIG
Wenn die CD-ROM-Installation nicht gestartet wird, öffnen Sie [Arbeitsplatz],
doppelklicken Sie auf das Symbol für das CD-ROM-Laufwerk und doppelklicken
Sie dann auf [AUTORUN.EXE].

Installieren der CAPT-Software 2-3


4 Klicken Sie auf [Einfache Installation] oder
[Benutzerdefinierte Installation].
Wenn Sie [Einfache Installation] auswählen, können Sie den Druckertreiber und
die Bedienungsanleitungen gleichzeitig installieren. Wenn Sie die Handbücher
nicht installieren, wählen Sie [Benutzerdefinierte Installation].

2
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

5 Klicken Sie auf [Installieren].

2-4 Installieren der CAPT-Software


Wenn Sie in Schritt 4 [Benutzerdefinierte Installation] gewählt haben,
deaktivieren Sie das Kontrollkästchen [Online-Handbücher] und klicken Sie dann
auf [Installieren].

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


6 Klicken Sie auf [Weiter].

Installieren der CAPT-Software 2-5


7 Bestätigen Sie den Inhalt, wählen Sie [Ich akzeptiere die
Bedingungen der Lizenzvereinbarung], und klicken Sie dann
auf [Weiter].

2
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

8 Wählen Sie [Netzwerkanschluss für Installation suchen] aus,


und klicken Sie auf [Weiter].

2-6 Installieren der CAPT-Software


9 Klicken Sie auf [Hinzufügen/Löschen].

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


Der TCP/IP-Anschluss im Netzwerk wird gesucht und der Drucker wird
automatisch erfasst.
Wenn Sie mit Windows XP Service Pack 2 oder mit einem anderen
Betriebssystem mit Windows-Firewall arbeiten und die Windows-Firewall aktiviert
ist, wird der folgende Bildschirm angezeigt.

Wurde die IP-Adresse des Druckers bereits festgelegt, klicken Sie auf [Nein].
Wenn Sie den Block löschen und die Drucker erfassen möchten, in denen die
IP-Adresse noch nicht festgelegt worden ist, klicken Sie auf [Ja].

HINWEIS
Wenn Sie die IP-Adresse im Voraus festlegen möchten, brechen Sie die Installation
ab und entnehmen Sie "Manuelle Installation des Druckertreibers über
verschiedene Dienstprogramme" (S. 2-16) wie die IP-Adresse festgelegt wird.

10 Wählen Sie den zu installierenden Drucker aus der


[Druckerliste] und klicken Sie dann auf [Der Druckerliste für
Treiberinstallation hinzufügen].

HINWEIS
Wird der zu installierende Drucker nicht in der [Druckerliste] angezeigt,
vergewissern Sie sich, dass der Computer und Drucker über das Netzwerk
verbunden sind und der Drucker eingeschaltet ist.

Installieren der CAPT-Software 2-7


● Wird der Name dieses Druckers in [Gerätename] angezeigt
❑ Wählen Sie den zu installierenden Drucker und klicken Sie dann auf [Der
Druckerliste für Treiberinstallation hinzufügen].

2
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

HINWEIS
Je nach Systemumgebung wird "192.168.0.215" (der Standardwert für die
Netzwerkkarte) in [IP-Adresse] unter [Druckerliste] angezeigt. Wenn Sie die
IP-Adresse ändern möchten, entnehmen Sie "Protokolleinstellungen für den
Drucker" (S. 2-65) wie die IP-Adresse nach Beenden der Installation geändert wird.

● Wird [Unbekanntes Gerät] in [Gerätename] angezeigt


❑ Wählen Sie den als [Unbekanntes Gerät] angezeigten Drucker und klicken Sie
dann auf [IP-Adresse festlegen].

2-8 Installieren der CAPT-Software


HINWEIS
Wird mehr als ein [Unbekanntes Gerät] angezeigt, wählen Sie die MAC-Adresse
des zu installierenden Druckers. Die MAC-Adresse wird auf der Rückseite der
Netzwerkkarte (A) wie in der folgenden Abbildung gezeigt angegeben.

(A)

NB
-C1

ERR
LNK

2
100

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


❑ Geben Sie die IP-Adresse des Druckers in das Dialogfeld [IP-Adresse
festlegen] ein und klicken Sie dann auf [OK].
[Automatisch abrufen]: Eine IP-Adresse über DHCP abrufen (der
DHCP-Server muss gestartet werden). Fragen Sie Ihren
Netzwerkadministrator zu weiteren Einzelheiten zum Konfigurieren des
DHCP-Servers.
[Folgende IP-Adresse verwenden]: Die IP-Adresse direkt festlegen (geben Sie
die IP-Adresse ein, indem Sie die Zahlen durch einen Punkt (.) trennen, wie z.
B. AAA.BBB.C.DD).

HINWEIS
Wird der zu installierende Drucker nicht in der [Druckerliste] angezeigt, nehmen
Sie die folgenden Einstellungen vor:
- Klicken Sie auf [Druckerliste aktualisieren]. Es wird erneut nach Druckern im
Netzwerk gesucht.
- Klicken Sie auf [Nach IP-Adresse suchen]. Durch Eingabe der IP-Adresse des zu
installierenden Druckers im angezeigten Dialogfeld [Nach IP-Adresse suchen]
und klicken auf [OK], wird nach dem Drucker mit der angezeigten IP-Adresse
gesucht (geben Sie die IP-Adresse ein, indem Sie die Zahlen durch einen Punkt
(.) trennen, wie z. B. AAA.BBB.C.DD).

Installieren der CAPT-Software 2-9


11 Klicken Sie auf [OK].

2
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

Wenn Sie mit Windows XP Service Pack 2 oder mit einem anderen
Betriebssystem mit Windows-Firewall arbeiten und die Windows-Firewall aktiviert
ist, klicken Sie auf [Ja], wenn der folgende Bildschirm angezeigt wird.

Ein Anschluss (Canon CAPT Port) wird automatisch erstellt.

12 Stellen Sie sicher, dass der Name dieses Druckers der


[Druckerliste für Treiberinstallation] hinzugefügt wird.

● Wenn Sie keine Einstellungen für die Druckerinformationen wie die


Druckerfreigabeeinstellungen festlegen
❑ Klicken Sie auf [Weiter].

2-10 Installieren der CAPT-Software


● Wenn Sie Einstellungen für die Druckerinformationen wie die
Druckerfreigabeeinstellungen festlegen
❑ Aktivieren Sie das Kontrollkästchen [Druckerinformationen angeben] und
klicken Sie auf [Weiter].

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


❑ Geben Sie die Einstellungen für die Druckerinformationen an.

Anzugebende Optionen
[Druckername]: Geben Sie einen neuen Namen in das Feld
[Druckername] ein, wenn Sie den Druckernamen ändern
möchten.

[Drucker gemeinsam Wenn der Computer, auf dem Sie derzeit den
benutzen]: Druckertreiber installieren, als Druckserver verwendet
werden soll, aktivieren Sie das Kontrollkästchen
[Drucker gemeinsam benutzen].

[Als Standard einstellen]: Bei Verwendung dieses Druckers als Standarddrucker


aktivieren Sie das Kontrollkästchen [Als Standard
einstellen].

Installieren der CAPT-Software 2-11


❑ Wenn Sie das Kontrollkästchen [Drucker gemeinsam benutzen] aktiviert
haben, klicken Sie auf [Details] und geben Sie dann die Detaileinstellungen für
den gemeinsam genutzten Drucker an. Ändern Sie gegebenenfalls den
Freigabenamen. Befindet sich ein Computer mit Betriebssystem Windows 98/
Me im Netzwerk wählen Sie [Intel Windows 98/Me] und klicken Sie dann auf
[OK].

2
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

❑ Klicken Sie auf [Weiter].

13 Klicken Sie auf [Start].

2-12 Installieren der CAPT-Software


Wenn Sie mit Windows XP Service Pack 2 oder mit einem anderen
Betriebssystem mit Windows-Firewall arbeiten, wird der folgende Bildschirm
angezeigt. Geben Sie an, ob die Windows-Firewall so konfiguriert werden soll,
dass die Kommunikation mit Client-Computern bei Freigabe des Druckers in
einem Netzwerk nicht blockiert wird.
Klicken Sie auf [Ja], wenn Sie den Drucker im Netzwerk freigeben.
Klicken Sie auf [Nein], wenn Sie den Drucker nicht im Netzwerk freigeben.

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


HINWEIS
Selbst nach der Installation können Sie die Firewall-Einstellungen über das
"CAPT-Windows-Firewall-Dienstprogramm" auf der mitgelieferten CD-ROM
ändern. Weitere Einzelheiten finden Sie im "Anwenderhandbuch".

14 Die Meldung <Die Installation kann nach dem Start nicht mehr
gestoppt werden. Möchten Sie den Vorgang fortsetzen?> wird
angezeigt. Klicken Sie auf [Ja].

Die Installation des Druckertreibers beginnt.

HINWEIS
• Wenn Sie mit Windows 2000 arbeiten und das Dialogfeld [Digitale Signatur nicht
gefunden] angezeigt wird, klicken Sie auf [Ja].
• Wenn Sie mit Windows XP/Server 2003 arbeiten und das Dialogfeld
[Hardware-Installation] angezeigt wird, klicken Sie auf [Trotzdem fortfahren].

Installieren der CAPT-Software 2-13


15 Der Bildschirm, der Sie über den Abschluss der
Druckertreiberinstallation informiert, wird angezeigt. Klicken
Sie auf [Beenden].

2
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

16 Wird in Schritt 4 [Einfache Installation] gewählt, werden die


Benutzerhandbücher installiert.

2-14 Installieren der CAPT-Software


17 Bestätigen Sie die Installationsergebnisse und klicken Sie
dann auf [Weiter].

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


HINWEIS
Wird der Druckertreiber nicht richtig installiert, siehe "Installationsprobleme," auf S.
4-2.

18 Aktivieren Sie das Kontrollkästchen [Computer jetzt neu


starten (empfohlen)] und klicken Sie auf [Neu starten].

Windows wird neu gestartet.

Die Installation des Druckertreibers wird abgeschlossen Wenn Sie die


Protokolleinstellungen konfigurieren möchten, siehe "Protokolleinstellungen für den
Drucker," auf S. 2-65.

Installieren der CAPT-Software 2-15


Manuelle Installation des Druckertreibers über
verschiedene Dienstprogramme
In diesem Abschnitt wird die manuelle Installation des Druckertreibers über
verschiedene Dienstprogramme beschrieben. Vor der Installation des
Druckertreibers über das Dialogfeld [Assistent für die Druckerinstallation] müssen
Sie die IP-Adresse festlegen und einen Anschluss (Canon CAPT Port) erstellen,
um die Umgebung zu konfigurieren, in der der Drucker und Computer, mit denen
Sie arbeiten, einander wie in der folgenden Abbildung gezeigt entsprechen können.
2 Installieren Sie den Druckertreiber nach der Konfiguration der Netzwerkumgebung
über das in der Abbildung beschriebene Verfahren.
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

IP-Adresseinstellung

IP-Adresseinstellung IP-Adresseinstellung IP-Adresseinstellung über


über NetSpot Device über Befehl ARP/PING das Statusfenster des
Installer (Siehe S. 2-17) (Siehe S. 2-24) Druckers (Siehe S. 2-26)
* Wenn Sie mit Windows * Sie können die IP-Adresse
XP Service Pack 2 oder im Statusfenster des
mit einem anderen Druckers festlegen, wenn
Betriebssystem mit der Druckertreiber bereits
Windows-Firewall durch die USB-Verbindung
arbeiten, legen Sie die installiert wurde.
IP-Adresse über den
Befehl ARP/PING fest.

Erstellen eines Anschlusses

Installation des Canon CAPT Print Monitor über Print


Monitor Installer (Siehe S. 2-29)

Installation des Druckertreibers

Installation des Druckertreibers über das Dialogfeld


[Assistent für die Druckerinstallation] (Siehe S. 2-35)

2-16 Installieren der CAPT-Software


HINWEIS
Die MAC-Adresse ist erforderlich, um die IP-Adresse über den Befehl ARP/PING
festzulegen. Die MAC-Adresse wird auf der Rückseite der Netzwerkkarte (A) wie in der
folgenden Abbildung gezeigt angegeben.

(A)

NB
-C1

ERR
LNK

2
100

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


Festlegen der IP-Adresse über NetSpot Device Installer
WICHTIG
• Wenn Sie mit Windows XP Service Pack 2 oder mit einem anderen Betriebssystem mit
Windows-Firewall arbeiten, und die Windows-Firewall aktiviert ist, wird empfohlen, die
IP-Adresse über den Befehl ARP/PING festzulegen. Einzelheiten zur
IP-Adresseinstellung über den Befehl ARP/PING finden Sie unter "IP-Adresseinstellung
über Befehl ARP/PING," auf S. 2-24.
• Wenn Sie mit Windows XP Service Pack 2 oder mit einem anderen Betriebssystem mit
Windows-Firewall arbeiten, und die Windows-Firewall aktiviert ist, und Sie die
IP-Adresse über den NetSpot Device Installer festlegen, gehen Sie wie folgt vor.
- Fügen Sie "NetSpot Device Installer" zur Registerkarte [Ausnahmen] im Dialogfeld
[Windows-Firewall] hinzu (siehe Datei Readme des NetSpot Device Installer)
- Installation des NetSpot Device Installer (Siehe S. 3-50)

HINWEIS
• Die in diesem Abschnitt abgebildeten Screenshots stammen aus Windows XP
Professional.
• Dieser Abschnitt beschreibt die Arbeit mit dem NetSpot Device Installer, ohne ihn zu
installieren. Einzelheiten zur Installation des NetSpot Device Installer finden Sie unter
"Verwalten des Druckers über NetSpot Device Installer," auf S. 3-49.

Installieren der CAPT-Software 2-17


1 Vergewissern Sie sich, dass der Computer und der Drucker
über das Netzwerk verbunden sind und dass der Drucker
eingeschaltet ist.

2 Legen Sie die mitgelieferte CD-ROM in das CD-ROM-Laufwerk


ein.
2
3
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

Klicken Sie auf [Zusätzliche Softwareprogramme].

4 Klicken Sie auf [Starten] unter [NetSpot Device Installer für


TCP/IP].

2-18 Installieren der CAPT-Software


5 Legen Sie die IP-Adresse fest.
Anzeigebildschirme des NetSpot Device Installer sind je nach Systemumgebung
verschieden.
Gehen Sie je nach dem in der Geräteliste angezeigten Inhalt wie folgt vor.

WICHTIG
• Wenn Sie mit Windows XP Service Pack 2 oder mit einem anderen Betriebssystem
mit Windows-Firewall arbeiten und die Windows-Firewall aktiviert ist, wird der
Drucker nicht angezeigt. Es wird empfohlen, dass Sie die IP-Adresse über den
Befehl ARP/PING festlegen. Einzelheiten zur IP-Adresseinstellung über den Befehl 2
ARP/PING finden Sie unter "IP-Adresseinstellung über Befehl ARP/PING," auf S.
2-24.

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


• Wenn Sie mit Windows XP Service Pack 2 oder mit einem anderen Betriebssystem
mit Windows-Firewall arbeiten, und die Windows-Firewall aktiviert ist, und Sie die
IP-Adresse über den NetSpot Device Installer festlegen, gehen Sie wie folgt vor.
- Fügen Sie "NetSpot Device Installer" zur Registerkarte [Ausnahmen] im
Dialogfeld [Windows-Firewall] hinzu (siehe Datei Readme des NetSpot Device
Installer)
- Installation des NetSpot Device Installer (Siehe S. 3-50)

HINWEIS
Wenn Sie mit einem anderen Betriebssystem als Windows XP Service Pack 2 oder
mit einem anderen Betriebssystem mit Windows-Firewall arbeiten, und der
gewünschte Drucker nicht erfasst wird, wählen Sie [Geräte suchen] aus dem Menü
[Ansicht] und suchen Sie dann erneut nach dem Drucker.

● Steht [Status] auf [Nicht konfiguriert] und wird das Gerät, deren
[Gerätename] die MAC-Adresse auf der Netzwerkkarte ist, in der
Geräteliste angezeigt.
❑ Gerät auswählen.

Installieren der CAPT-Software 2-19


❑ Wählen Sie [Grundeinstellungen] aus dem Menü [Gerät] aus.

2
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

HINWEIS
Alternativ können Sie mit der rechten Maustaste auf das gewählte Gerät klicken
und [Grundeinstellungen] aus dem Kontextmenü auswählen.
❑ Geben Sie die folgenden Einstellungen im Dialogfeld [Grundeinstellungen] an,
und klicken Sie dann auf [Weiter].

Anzugebende Optionen
[Subnet]: Wenn der Computer, auf dem der NetSpot Device Installer
läuft, an mehrere Netzwerke angeschlossen ist (wenn mehrere
Netzwerkanschlusskarten installiert sind), wählen Sie das
Subnet, zu dem das zu konfigurierende Gerät gehört.

[Produkttyp]: [LBP + NB-C1] wählen.

2-20 Installieren der CAPT-Software


❑ Die IP-Adresse angeben.

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


Anzugebende Optionen
[IP-Adresseneinstellung Wählen Sie das Verfahren zur
mit]: IP-Adresseinstellung.

[Manuelle Ermöglicht die direkte Angabe der


Einstellung]: IP-Adresse. Die in [IP-Adresse]
eingegebene IP-Adresse wird für die
Netzwerkkarte angegeben.

[DHCP]: Bezieht eine IP-Adresse


automatisch über DHCP. (Der
DHCP-Server muss gestartet
werden.)

[IP-Adresse]: Geben Sie die IP-Adresse der Netzwerkkarte


ein.

Nach Bedarf anzugebende Optionen

[Subnetmask]: Geben Sie die Subnetmask ein, die im TCP/


IP-Netzwerk benutzt wird.

[Gateway-Adresse]: Geben Sie die Gateway-Adresse ein, die im TCP/


IP-Netzwerk benutzt wird.

[Broadcast-Adresse]: Geben Sie die Broadcast-Adresse ein, die im


TCP/IP-Netzwerk benutzt wird.

Installieren der CAPT-Software 2-21


● Wenn ein Gerät, in dem die Einstellung für [IP-Adresse] die
Standardeinstellung ist, in der Geräteliste angezeigt wird.
❑ Gerät auswählen.

2
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

❑ Wählen Sie [Protokolleinstellungen] aus dem Menü [Gerät] aus.

2-22 Installieren der CAPT-Software


❑ Die IP-Adresse angeben.

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


Anzugebende Optionen

[IP-Adresseneinstellung mit]: Wählen Sie das Verfahren zur IP-Adresseinstellung.

[Manuelle Ermöglicht die direkte Angabe der


Einstellung]: IP-Adresse. Die für [IP-Adresse]
eingegebene IP-Adresse wird für die
Netzwerkkarte angegeben.

[Automatische Bezieht eine IP-Adresse automatisch über


Erkennung]: RARP, BOOTP oder DHCP.

[RARP]: Bezieht eine IP-Adresse automatisch über


RARP. (Der RARP-Daemon muss gestartet
werden.)

[BOOTP]: Bezieht eine IP-Adresse automatisch über


BOOTP. (Der BOOTP-Daemon muss
gestartet werden.)

[DHCP]: Bezieht eine IP-Adresse automatisch über


DHCP. (Der DHCP-Server muss gestartet
werden.)

[IP-Adresse]: Geben Sie die IP-Adresse der Netzwerkkarte ein.

Nach Bedarf anzugebende Optionen

[Subnetmask]: Geben Sie die Subnetmask ein, die im TCP/IP-Netzwerk


benutzt wird.

[Gateway-Adresse]: Geben Sie die Gateway-Adresse ein, die im TCP/


IP-Netzwerk benutzt wird.

Installieren der CAPT-Software 2-23


HINWEIS
• Wenn RARP, BOOTP oder DHCP gewählt ist, können Sie keinen Wert in
[IP-Adresse] eingeben.
• Wenn Sie RARP, BOOTP und DHCP nicht verwenden können, geben Sie
[Manuelle Einstellung] an.

● Falls keiner der obigen Fälle zutrifft


❑ Wenn die Anzeige des NetSpot Device Installer keinen der obigen Fälle erfüllt,
selbst, wenn Sie mit einem anderen Betriebssystem als Windows XP Service
Pack 2 oder mit einem anderen Betriebssystem mit Windows-Firewall arbeiten,
2 das Netzwerkkabel richtig angeschlossen ist und der Drucker eingeschaltet ist,
besteht eine Möglichkeit, dass es ein Gerät mit der gleichen IP-Adresse wie
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

die Standard-IP-Adresse des Druckers im Netzwerk gibt. Schalten Sie in


diesem Fall das Gerät mit der gleichen IP-Adresse aus oder entfernen Sie das
Gerät aus dem Netzwerk und führen Sie dann das Verfahren ab Schritt 1
(Siehe S. 2-18) erneut aus. Versetzen Sie nach Abschluss der Einstellungen
für diesen Drucker die Geräte in ihren ursprünglichen Zustand. Ist dieses
Verfahren unmöglich, legen Sie die IP-Adresse über den Befehl ARP/PING
fest. Einzelheiten zur IP-Adresseinstellung über den Befehl ARP/PING finden
Sie unter "IP-Adresseinstellung über Befehl ARP/PING," auf S. 2-24.

6 Klicken Sie nach Abschluss der Einstellungen auf [OK].

7 Wenn die Meldung <Das Gerät wurde zurückgesetzt.>


angezeigt wird, klicken Sie auf [OK].
Nach Abschluss des Zurücksetzens sind die Einstellungen aktiviert.

Installieren Sie danach den Canon CAPT Print Monitor. (Siehe S. 2-29)

IP-Adresseinstellung über Befehl ARP/PING

1 Führen Sie die Eingabeaufforderung oder die


MS-DOS-Eingabeaufforderung aus.
Für Windows XP/Server 2003: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Alle
Programme] ➞ [Zubehör] ➞ [Eingabeaufforderung].
Für Windows 2000: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Programme] ➞ [Zubehör]
➞ [Eingabeaufforderung].
Für Windows Me: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Programme] ➞ [Zubehör]
➞ [MS-DOS-Eingabeaufforderung].
Für Windows 98: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Programme] ➞
[MS-DOS-Eingabeaufforderung].

2-24 Installieren der CAPT-Software


2 Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie dann die
[ENTER]-Taste auf Ihrer Tastatur.
arp -s <IP-Adresse > <MAC-Adresse >

IP-Adresse: Geben Sie die dem Drucker zuzuordnende IP-Adresse an. Geben
Sie die Adresse mit vier Zahlen (von 0 bis 255) getrennt durch einen
Punkt (.) an.

MAC-Adresse: Geben Sie die MAC-Adresse des Druckers an. Trennen Sie bei
Eingabe der Nummer diese alle zwei Zeichen durch einen
Bindestrich (-). 2
Eingabebeispiel: arp -s 192.168.10.13 00-00-85-05-70-31

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


HINWEIS
Die MAC-Adresse wird auf der Rückseite der Netzwerkkarte (A) wie in der
folgenden Abbildung gezeigt angegeben.

(A)

NB
-C1

ERR
LNK
100

3 Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie dann die
[ENTER]-Taste auf Ihrer Tastatur.
ping <die IP-Adresse> -l 479

IP-Adresse: Geben Sie die gleiche IP-Adresse wie die in Schritt 2 ein.

Eingabebeispiel: ping 192.168.10.13 -l 479

Die IP-Adresse ist auf der Netzwerkkarte eingestellt.

HINWEIS
• L in "-l" ist der Buchstabe "L" des Alphabets.
• Die Subnetmask und Gateway-Adresse sind als [0.0.0.0] eingestellt.

Installieren der CAPT-Software 2-25


4 Geben Sie "exit" ein und drücken Sie dann die [ENTER]-Taste
auf Ihrer Tastatur.
Beenden Sie die Eingabeaufforderung oder die MS-DOS-Eingabeaufforderung.

Installieren Sie danach den Canon CAPT Print Monitor. (Siehe S. 2-29)

IP-Adresseinstellung über das Statusfenster des Druckers


2 Sie können die IP-Adresse im Statusfenster des Druckers festlegen, wenn der
Druckertreiber bereits durch die USB-Verbindung installiert wurde.
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

HINWEIS
Die in diesem Abschnitt abgebildeten Screenshots stammen aus Windows XP
Professional.

1 Öffnen Sie den Ordner [Drucker und Faxgeräte] oder


[Drucker].
Für Windows 98/Me/2000: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Einstellungen] ➞
[Drucker] aus.
Für Windows XP Professional/Server 2003: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü
[Drucker und Faxgeräte] aus.
Für Windows XP Home Edition: Wählen Sie [Systemsteuerung] aus dem
[Start]-Menü, und klicken Sie anschließend auf [Drucker und andere Hardware]
➞ [Drucker und Faxgeräte].

2 Wählen Sie das Symbol für diesen Drucker aus, und wählen
Sie anschließend [Druckeinstellungen] aus dem Menü [Datei]
aus.
Für Windows 98/Me: Wählen Sie das Symbol für diesen Drucker aus, und wählen
Sie anschließend [Eigenschaften] aus dem Menü [Datei] aus.

2-26 Installieren der CAPT-Software


3 Zeigen Sie die Registerkarte [Seite einrichten] an, und klicken
Sie dann auf [ ] (Statusfenster des Druckers anzeigen),
um das Statusfenster des Druckers auszuführen.

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


HINWEIS
Weitere Einzelheiten zum Statusfenster des Druckers finden Sie im
"Anwenderhandbuch".

4 Wählen Sie [Geräteeinstellungen] aus dem Menü [Optionen]


➞ [Netzwerkeinstellungen] aus.

Installieren der CAPT-Software 2-27


5 Die IP-Adresse angeben.

2
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

Anzugebende Optionen

[IP-Adresseneinstellung Wählen Sie das Verfahren zur IP-Adresseinstellung.


mit]:

[Manuelle Ermöglicht die direkte Angabe der


Einstellung]: IP-Adresse. Die für [IP-Adresse]
eingegebene IP-Adresse wird für die
Netzwerkkarte angegeben.

[Automatische Bezieht eine IP-Adresse automatisch


Erkennung]: über RARP, BOOTP oder DHCP.

[RARP]: Bezieht eine IP-Adresse automatisch


über RARP. (Der RARP-Daemon
muss gestartet werden.)

[BOOTP]: Bezieht eine IP-Adresse automatisch


über BOOTP. (Der BOOTP-Daemon
muss gestartet werden.)

[DHCP]: Bezieht eine IP-Adresse automatisch


über DHCP. (Der DHCP-Server muss
gestartet werden.)

[IP-Adresse]: Geben Sie die IP-Adresse der Netzwerkkarte ein.

Nach Bedarf anzugebende Optionen

[Subnetmask]: Geben Sie die Subnetmask ein, die im TCP/


IP-Netzwerk benutzt wird.

[Gateway-Adresse]: Geben Sie die Gateway-Adresse ein, die im TCP/


IP-Netzwerk benutzt wird.

[Passwort]: Geben Sie das Administratorpasswort für die


Netzwerkkarte ein. Wurde das Passwort noch nicht
festgelegt, muss kein Passwort eingegeben werden.

2-28 Installieren der CAPT-Software


HINWEIS
• Wenn [RARP] gewählt ist, können Sie keinen Wert in [IP-Adresse] eingeben.
• Wenn [BOOTP] oder [DHCP] gewählt ist, können Sie keinen Wert in [IP-Adresse],
[Subnetmask] und [Gateway-Adresse] eingeben.
• Wenn Sie RARP, BOOTP und DHCP nicht verwenden können, geben Sie
[Manuelle Einstellung] an.

6 Klicken Sie nach Abschluss der Einstellungen auf [OK].


Das Statusfenster des Druckers wird erneut geöffnet. 2

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


Installieren Sie danach den Canon CAPT Print Monitor. (Siehe S. 2-29)

Installation des Canon CAPT Print Monitor


HINWEIS
Die in diesem Abschnitt abgebildeten Screenshots stammen aus Windows XP
Professional.

1 Legen Sie die mitgelieferte CD-ROM in das CD-ROM-Laufwerk


ein.
Wenn die CD-ROM-Installation angezeigt wird, klicken Sie auf [Beenden].

Installieren der CAPT-Software 2-29


2 Öffnen Sie [Arbeitsplatz] und wählen Sie dann das
CD-ROM-Laufwerk.

2
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

3 Wählen Sie [Öffnen] aus dem Menü [Datei].

2-30 Installieren der CAPT-Software


4 Doppelklicken Sie auf den Ordner [Print_Monitor_Installer]

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


5 Doppelklicken Sie auf den Ordner [German].

6 Doppelklicken Sie auf [Setup.exe].

Das Installationsprogramm des Canon CAPT Print Monitor startet.

Installieren der CAPT-Software 2-31


7 Klicken Sie auf [Weiter].

2
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

8 Bestätigen Sie den Inhalt, wählen Sie [Ich akzeptiere die


Bedingungen der Lizenzvereinbarung], und klicken Sie dann
auf [Weiter].

2-32 Installieren der CAPT-Software


9 Klicken Sie auf [Weiter].

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


WICHTIG
Wenn Sie im Unicast-Kommunikationsmodus arbeiten, müssen Sie die
Netzwerkkarte (Druckserver) konfigurieren, mit der im
Unicast-Kommunikationsmodus gearbeitet werden soll. Weitere Einzelheiten
entnehmen Sie "Verwendung des Unicast-Kommunikationsmodus" (S. 5-13) oder
fragen Sie Ihren Netzwerkadministrator.
Wenn Sie mit Windows XP Service Pack 2 oder mit einem anderen
Betriebssystem mit Windows-Firewall arbeiten, und wird der folgende Bildschirm
angezeigt, wählen Sie [Ja] und klicken Sie dann auf [Weiter].

Installieren der CAPT-Software 2-33


10 Klicken Sie auf [Start].

2
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

Die Installation des Canon CAPT Print Monitor startet.

11 Klicken Sie auf [Beenden].

Installieren Sie danach den Druckertreiber (Siehe S. 2-35).

2-34 Installieren der CAPT-Software


Installation des Druckertreibers über das Dialogfeld [Assistent für
die Druckerinstallation]

■ Für Windows 98/Me

HINWEIS
Die in diesem Abschnitt dargestellten Screenshots stammen aus Windows Me.

2
1 Vergewissern Sie sich, dass der Computer und der Drucker

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


über das Netzwerk angeschlossen ist und dass der Drucker
eingeschaltet ist.

2 Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Einstellungen] ➞ [Drucker]


aus, um den Ordner [Drucker] zu öffnen. Doppelklicken Sie
dann auf [Neuer Drucker].
Das Dialogfeld [Assistent für die Druckerinstallation] wird angezeigt.

HINWEIS
Das Dialogfeld [Assistent für die Druckerinstallation] kann auch auf folgende Weise
angezeigt werden:
- Doppelklicken Sie auf [Arbeitsplatz] ➞ [Systemsteuerung] ➞ [Drucker] ➞ [Neuer
Drucker] (für Windows Me).
- Doppelklicken Sie auf [Arbeitsplatz] ➞ [Drucker] ➞ [Neuer Drucker] (für Windows
98).

3 Klicken Sie auf [Weiter].

Installieren der CAPT-Software 2-35


4 Wählen Sie [Lokaler Drucker] aus, und klicken Sie auf
[Weiter].

2
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

HINWEIS
Dieser Bildschirm wird nicht angezeigt, wenn die Netzwerkeinstellungen nicht
konfiguriert wurden.

5 Klicken Sie auf [Diskette].

6 Legen Sie die mitgelieferte CD-ROM in das CD-ROM-Laufwerk


ein, und klicken Sie anschließend auf [Durchsuchen].
Wenn die CD-ROM-Installation angezeigt wird, klicken Sie auf [Beenden].

2-36 Installieren der CAPT-Software


7 Wählen Sie [D:\German\Win98_Me] aus, und klicken Sie auf
[OK].
Der Buchstabe des CD-ROM-Laufwerks wird in diesem Handbuch mit "D:"
angegeben. Der tatsächliche Buchstabe für das CD-ROM-Laufwerk hängt von
dem Computer ab, mit dem Sie arbeiten.

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


8 Überprüfen Sie den Inhalt des Felds [Herstellerdateien
kopieren von], und klicken Sie dann auf [OK].
Wenn das CD-ROM-Laufwerk [D:] lautet, wird z.B. [D:\German\Win98_Me]
angezeigt.

9 Wählen Sie den Namen dieses Druckers für [Drucker] aus,


und klicken Sie dann auf [Weiter].

Installieren der CAPT-Software 2-37


10 Wählen Sie [LPT1] aus, und klicken Sie auf [Weiter].

2
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

HINWEIS
Wählen Sie jetzt nicht [Canon CAPT Port].

11 Geben Sie einen neuen Namen in das Feld [Druckername] ein,


wenn Sie den Druckernamen ändern möchten.

HINWEIS
Wenn auf dem Computer bereits ein anderer Druckertreiber installiert ist, erscheint
die Meldung <Sollen auf Windows basierende Programme diesen Drucker als
Standarddrucker verwenden?>. Wählen Sie in diesem Fall [Ja] oder [Nein].

12 Klicken Sie auf [Fertig stellen].


Das Kopieren der Dateien beginnt.

2-38 Installieren der CAPT-Software


13 Wenn das Dialogfeld zum Beenden der Installation angezeigt
wird, klicken Sie auf [OK].

14 Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Einstellungen] ➞ [Drucker]


aus.

15 Wählen Sie das Symbol für den Drucker, mit dem Sie arbeiten.
2

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

Installieren der CAPT-Software 2-39


16 Wählen Sie [Eigenschaften] aus dem Menü [Datei] aus.

2
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

17 Zeigen Sie die Registerkarte [Details] an.

2-40 Installieren der CAPT-Software


18 Wählen Sie [Canon CAPT Port] aus [Anschluss für die
Druckausgabe] (Windows 98) oder [Folgenden Anschluss
drucken] (Windows Me) und gehen Sie dann weiter zu Schritt
23.
Wird [Canon CAPT Port] nicht in [Anschluss für die Druckausgabe] (Windows
98) oder [Folgenden Anschluss drucken] (Windows Me) angezeigt, gehen Sie
wie folgt vor:

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


19 Klicken Sie auf [Anschluss hinzufügen].

Installieren der CAPT-Software 2-41


20 Wählen Sie [Andere] und dann [Canon CAPT Port].

2
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

HINWEIS
Wird [Canon CAPT Port] nicht angezeigt, führen Sie erneut "Installation des Canon
CAPT Print Monitor" (S. 2-29) aus.

21 Klicken Sie auf [OK].

22 Wählen Sie aus [Verfügbare Netzwerkdrucker] den Anschluss


der IP-Adresse aus, die über den NetSpot Device Installer, den
Befehl ARP/PING oder das Statusfenster des Druckers
festgelegt wurde, und klicken Sie dann auf [OK].

2-42 Installieren der CAPT-Software


Wird die IP-Adresse des gewünschten Anschlusses nicht in [Verfügbare
Netzwerkdrucker] angezeigt, geben Sie die über den NetSpot Device Installer,
den Befehl ARP/PING oder das Statusfenster des Druckers festgelegte
IP-Adresse ein, und klicken Sie dann auf [Hinzufügen].

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


HINWEIS
Bei der Arbeit im Unicast-Kommunikationsmodus (wenn Sie das Kontrollkästchen
[Verwenden Sie den Unicast-Kommunikationsmodus] bei der Installation des
Canon CAPT Print Monitor aktiviert haben) sind die Anzeigebildschirme und das
Betriebsverfahren unterschiedlich. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie
"Verwendung des Unicast-Kommunikationsmodus" (S. 5-13) oder fragen Sie Ihren
Netzwerkadministrator.

23 Klicken Sie auf [OK].

Die Installation des Druckertreibers wird abgeschlossen Wenn Sie die


Protokolleinstellungen konfigurieren möchten, siehe "Protokolleinstellungen für den
Drucker," auf S. 2-65.

Installieren der CAPT-Software 2-43


■ Für Windows 2000

WICHTIG
Vergewissern Sie sich beim Drucken einer Testseite, dass der Drucker korrekt an den
Computer angeschlossen ist und der Drucker eingeschaltet ist, bevor der Druckertreiber
installiert wird.

1 Vergewissern Sie sich, dass der Computer und der Drucker


2 über das Netzwerk angeschlossen ist und dass der Drucker
eingeschaltet ist.
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

2 Schalten Sie den Computer ein, und starten Sie Windows


2000.

3 Melden Sie sich als Mitglied der Administratoren an.

HINWEIS
Volle Zugriffsrechte sind für die Installation des Druckertreibers erforderlich.

4 Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Einstellungen] ➞ [Drucker]


aus, um den Ordner [Drucker] zu öffnen. Doppelklicken Sie
dann auf [Neuer Drucker].
Das Dialogfeld [Assistent für die Druckerinstallation] wird angezeigt.

5 Klicken Sie auf [Weiter].

2-44 Installieren der CAPT-Software


6 Vergewissern Sie sich, dass [Lokaler Drucker] ausgewählt ist,
und klicken Sie dann auf [Weiter].

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


HINWEIS
Wählen Sie nicht das Kontrollkästchen [Automatische Druckererkennung und
Installation von Plug & Play-Druckern].

7 Wählen Sie [Einen neuen Anschluss erstellen].

Installieren der CAPT-Software 2-45


8 Wählen Sie [Canon CAPT Port] aus [Typ], und klicken Sie auf
[Weiter].

2
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

HINWEIS
Wird [Canon CAPT Port] nicht angezeigt, verfahren Sie erneut wie unter
"Installation des Canon CAPT Print Monitor" (S. 2-29) beschrieben.

9 Wählen Sie aus [Verfügbare Netzwerkdrucker] den Anschluss


der IP-Adresse aus, die über den NetSpot Device Installer, den
Befehl ARP/PING oder das Statusfenster des Druckers
festgelegt wurde, und klicken Sie dann auf [OK].

2-46 Installieren der CAPT-Software


Wird die IP-Adresse des gewünschten Anschlusses nicht in [Verfügbare
Netzwerkdrucker] angezeigt, geben Sie die über den NetSpot Device Installer,
den Befehl ARP/PING oder das Statusfenster des Druckers festgelegte
IP-Adresse ein, und klicken Sie dann auf [Hinzufügen].

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


HINWEIS
Bei der Arbeit im Unicast-Kommunikationsmodus (wenn Sie das Kontrollkästchen
[Verwenden Sie den Unicast-Kommunikationsmodus] bei der Installation des
Canon CAPT Print Monitor aktiviert haben) sind die Anzeigebildschirme und das
Betriebsverfahren unterschiedlich. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie
"Verwendung des Unicast-Kommunikationsmodus" (S. 5-13) oder fragen Sie Ihren
Netzwerkadministrator.

10 Klicken Sie auf [Datenträger].

Installieren der CAPT-Software 2-47


11 Legen Sie die mitgelieferte CD-ROM in das CD-ROM-Laufwerk
ein, und klicken Sie anschließend auf [Durchsuchen].
Wenn die CD-ROM-Installation angezeigt wird, klicken Sie auf [Beenden].

2
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

12 Wählen Sie [D:\German\Win2K_XP] aus. Wählen Sie die


INF-Datei und klicken Sie dann auf [Öffnen].
Der Buchstabe des CD-ROM-Laufwerks wird in diesem Handbuch mit "D:"
angegeben. Der tatsächliche Buchstabe für das CD-ROM-Laufwerk hängt von
dem Computer ab, mit dem Sie arbeiten.

13 Überprüfen Sie den Inhalt des Felds [Dateien des Herstellers


kopieren von], und klicken Sie dann auf [OK].
Wenn das CD-ROM-Laufwerk [D:] lautet, wird z.B. [D:\German\Win2K_XP]
angezeigt.

2-48 Installieren der CAPT-Software


14 Klicken Sie auf [Weiter].

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


15 Geben Sie einen neuen Namen in das Feld [Druckername] ein,
wenn Sie den Druckernamen ändern möchten, und klicken Sie
dann auf [Weiter].

HINWEIS
Wenn auf dem Computer bereits ein anderer Druckertreiber installiert ist, erscheint
die Meldung <Sollen auf Windows basierende Programme diesen Drucker als
Standarddrucker verwenden? >. Wählen Sie in diesem Fall [Ja] oder [Nein].

Installieren der CAPT-Software 2-49


16 Klicken Sie auf [Weiter].

2
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

HINWEIS
Wenn Sie den Drucker in einem Netzwerk gemeinsam benutzen, wählen Sie
[Freigeben als] aus, und klicken Sie auf [Weiter]. Das Fenster zur Eingabe von
[Standort] und [Kommentar] wird angezeigt. Geben Sie diese Informationen nach
Bedarf ein, und klicken Sie auf [Weiter].

17 Klicken Sie beim Drucken einer Testseite auf [Ja] und klicken
Sie dann auf [Weiter].

2-50 Installieren der CAPT-Software


18 Klicken Sie auf [Fertig stellen].

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


Das Kopieren der Dateien beginnt.
Beim Drucken einer Testseite wird nach dem Drucken ein Dialogfeld geöffnet.
Klicken Sie auf [OK], um das Dialogfeld zu schließen.

HINWEIS
Wenn das Dialogfeld [Digitale Signatur nicht gefunden] angezeigt wird, klicken Sie
auf [Ja].

Die Installation des Druckertreibers wird abgeschlossen Wenn Sie die


Protokolleinstellungen konfigurieren möchten, siehe "Protokolleinstellungen für den
Drucker," auf S. 2-65.

■ Für Windows XP/Server 2003

WICHTIG
Vergewissern Sie sich beim Drucken einer Testseite, dass der Drucker korrekt an den
Computer angeschlossen ist und der Drucker eingeschaltet ist, bevor der Druckertreiber
installiert wird.

HINWEIS
Die in diesem Abschnitt abgebildeten Screenshots stammen aus Windows XP
Professional.

Installieren der CAPT-Software 2-51


1 Vergewissern Sie sich, dass der Computer und der Drucker
über das Netzwerk angeschlossen ist und dass der Drucker
eingeschaltet ist.

2 Schalten Sie den Computer ein, und starten Sie Windows XP/
Server 2003.
2
3
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

Melden Sie sich als Mitglied der Administratoren an.

HINWEIS
Volle Zugriffsrechte sind für die Installation des Druckertreibers erforderlich.

4 Öffnen Sie den Ordner [Drucker und Faxgeräte].


Für Windows XP Professional/Server 2003
Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Drucker und Faxgeräte] aus.
Für Windows XP Home Edition:
Wählen Sie [Systemsteuerung] aus dem [Start]-Menü, und klicken Sie
anschließend auf [Drucker und andere Hardware] ➞ [Drucker und Faxgeräte].

5 Klicken Sie auf [Drucker hinzufügen].

2-52 Installieren der CAPT-Software


6 Klicken Sie auf [Weiter].

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


7 Stellen Sie sicher, dass [Lokaler Drucker, der an den
Computer angeschlossen ist] gewählt ist, und klicken Sie
dann auf [Weiter].

HINWEIS
Wählen Sie nicht das Kontrollkästchen [Plug & Play-Drucker automatisch ermitteln
und installieren].

Installieren der CAPT-Software 2-53


8 Wählen Sie [Einen neuen Anschluss erstellen].

2
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

9 Wählen Sie [Canon CAPT Port] aus [Anschlusstyp], und


klicken Sie auf [Weiter].

HINWEIS
Wird [Canon CAPT Port] nicht angezeigt, führen Sie erneut "Installation des Canon
CAPT Print Monitor" (S. 2-29) aus.

2-54 Installieren der CAPT-Software


10 Wählen Sie aus [Verfügbare Netzwerkdrucker] den Anschluss
der IP-Adresse aus, die über den NetSpot Device Installer, den
Befehl ARP/PING oder das Statusfenster des Druckers
festgelegt wurde, und klicken Sie dann auf [OK].

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


Wird die IP-Adresse des gewünschten Anschlusses nicht in [Verfügbare
Netzwerkdrucker] angezeigt, geben Sie die über den NetSpot Device Installer,
den Befehl ARP/PING oder das Statusfenster des Druckers festgelegte
IP-Adresse ein, und klicken Sie dann auf [Hinzufügen].

HINWEIS
Bei der Arbeit im Unicast-Kommunikationsmodus (wenn Sie das Kontrollkästchen
[Verwenden Sie den Unicast-Kommunikationsmodus] bei der Installation des
Canon CAPT Print Monitor aktiviert haben) sind die Anzeigebildschirme und das
Betriebsverfahren unterschiedlich. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie
"Verwendung des Unicast-Kommunikationsmodus" (S. 5-13) oder fragen Sie Ihren
Netzwerkadministrator.

Installieren der CAPT-Software 2-55


11 Klicken Sie auf [Datenträger].

2
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

12 Legen Sie die mitgelieferte CD-ROM in das CD-ROM-Laufwerk


ein, und klicken Sie anschließend auf [Durchsuchen].
Wenn die CD-ROM-Installation angezeigt wird, klicken Sie auf [Beenden].

13 Wählen Sie [D:\German\Win2K_XP] aus. Wählen Sie die


INF-Datei und klicken Sie dann auf [Öffnen].
Der Buchstabe des CD-ROM-Laufwerks wird in diesem Handbuch mit "D:"
angegeben. Der tatsächliche Buchstabe für das CD-ROM-Laufwerk hängt von
dem Computer ab, mit dem Sie arbeiten.

2-56 Installieren der CAPT-Software


14 Überprüfen Sie den Inhalt des Felds [Dateien des Herstellers
kopieren von], und klicken Sie dann auf [OK].
Wenn das CD-ROM-Laufwerk [D:] lautet, wird z.B. [D:\German\Win2K_XP]
angezeigt.

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


15 Klicken Sie auf [Weiter].

16 Geben Sie einen neuen Namen in das Feld [Druckername] ein,


wenn Sie den Druckernamen ändern möchten, und klicken Sie
dann auf [Weiter].

Installieren der CAPT-Software 2-57


HINWEIS
Wenn auf dem Computer bereits ein anderer Druckertreiber installiert ist, erscheint
die Meldung <Sollen auf Windows basierende Programme diesen Drucker als
Standarddrucker verwenden? >. Wählen Sie in diesem Fall [Ja] oder [Nein].

17 Klicken Sie auf [Weiter].

2
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

HINWEIS
Wenn Sie den Drucker in einem Netzwerk gemeinsam benutzen, wählen Sie
[Freigabename] aus, und klicken Sie auf [Weiter]. Das Fenster zur Eingabe von
[Standort] und [Kommentar] wird angezeigt. Geben Sie diese Informationen nach
Bedarf ein, und klicken Sie auf [Weiter].

18 Klicken Sie beim Drucken einer Testseite auf [Ja] und klicken
Sie dann auf [Weiter].

2-58 Installieren der CAPT-Software


19 Klicken Sie auf [Fertig stellen].

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


Das Kopieren der Dateien beginnt.
Beim Drucken einer Testseite wird nach dem Drucken ein Dialogfeld geöffnet.
Klicken Sie auf [OK], um das Dialogfeld zu schließen.

WICHTIG
Wenn Sie einen Computer mit Windows XP Service Pack 2 oder einem anderen
Betriebssystem, das mit dem Windows-Firewall ausgestattet ist, als Druckserver
verwenden, müssen Sie den Windows-Firewall so konfigurieren, dass die
Kommunikation mit den Client-Computern nicht blockiert wird. Weitere Einzelheiten
zum Konfigurieren der Windows-Firewall, um die Blockierung der Kommunikation
aufzuheben, finden Sie im "Anwenderhandbuch".

HINWEIS
Wenn das Dialogfeld [Hardware-Installation] angezeigt wird, klicken Sie auf
[Trotzdem fortfahren].

Die Installation des Druckertreibers wird abgeschlossen Wenn Sie die


Protokolleinstellungen konfigurieren möchten, siehe "Protokolleinstellungen für den
Drucker," auf S. 2-65.

Installieren der CAPT-Software 2-59


Nach Abschluss der Installation
Wenn die Installation der CAPT-Software abgeschlossen ist, werden für diesen
Drucker ein Symbol und ein Ordner wie folgt erstellt.

2 ■ Für Windows 98/Me/2000


• Das Symbol für den Drucker wird im Ordner [Drucker] angezeigt.
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

• [Deinstallationsprogramm für Canon-Drucker] wird in [Programme] unter dem


[Start]-Menü hinzugefügt.

• Bei Installation der Benutzerhandbücher wird [LBP5000 Online-Handbücher] auf dem


Desktop erstellt.

2-60 Nach Abschluss der Installation


■ Für Windows XP/Server 2003
• Das Symbol für diesen Drucker wird im Ordner [Drucker und Faxgeräte] angezeigt.

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


• [Deinstallationsprogramm für Canon-Drucker] wird in [Alle Programme] unter dem
[Start]-Menü hinzugefügt.

• Bei Installation der Benutzerhandbücher wird [LBP5000 Online-Handbücher] auf dem


Desktop erstellt.

Nach Abschluss der Installation 2-61


Überprüfen der Funktionen mit Drucken -
Netzwerkstatus
Vor der ersten Verwendung des Druckers sollten Sie unbedingt das Drucken -
Netzwerkstatus ausführen, um die Funktionen zu überprüfen. Gehen Sie dazu
folgendermaßen vor. Drucken - Netzwerkstatus druckt die Version der optionalen
2 Netzwerkkarte oder die TCP/IP-Einstellungen.
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

HINWEIS
• Drucken - Netzwerkstatus wird auf Papier des Formats A4 ausgedruckt. Laden Sie
Papier im Format A4.
• Die in diesem Abschnitt abgebildeten Screenshots stammen aus Windows XP
Professional.

1 Öffnen Sie den Ordner [Drucker und Faxgeräte] oder


[Drucker].
Für Windows 98/Me/2000: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Einstellungen] ➞
[Drucker] aus.
Für Windows XP Professional/Server 2003: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü
[Drucker und Faxgeräte] aus.
Für Windows XP Home Edition: Wählen Sie [Systemsteuerung] aus dem
[Start]-Menü, und klicken Sie anschließend auf [Drucker und andere Hardware]
➞ [Drucker und Faxgeräte].

2 Wählen Sie das Symbol für diesen Drucker aus, und wählen
Sie anschließend [Druckeinstellungen] aus dem Menü [Datei]
aus.
Für Windows 98/Me: Wählen Sie das Symbol für diesen Drucker aus, und wählen
Sie anschließend [Eigenschaften] aus dem Menü [Datei] aus.

2-62 Überprüfen der Funktionen mit Drucken - Netzwerkstatus


3 Zeigen Sie die Registerkarte [Seite einrichten] an, und klicken
Sie dann auf [ ] (Statusfenster des Druckers anzeigen), um
das Statusfenster des Druckers auszuführen.

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


HINWEIS
Weitere Einzelheiten zum Statusfenster des Druckers finden Sie im
"Anwenderhandbuch".

4 Wählen Sie [Dienstprogramm] aus dem Menü [Optionen] ➞


[Drucken - Netzwerkstatus] aus.

Überprüfen der Funktionen mit Drucken - Netzwerkstatus 2-63


5 Klicken Sie auf [OK].

Drucken - Netzwerkstatus wird ausgedruckt.

2
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

WICHTIG
Dies ist ein Beispiel des Drucken - Netzwerkstatus. Der Inhalt kann sich von dem
Drucken - Netzwerkstatus unterscheiden, der von Ihrem Computer ausgedruckt
wird.

HINWEIS
Wenn Drucken - Netzwerkstatus nicht korrekt gedruckt wird, lesen Sie Kapitel 4
"Fehlersuche".

2-64 Überprüfen der Funktionen mit Drucken - Netzwerkstatus


Protokolleinstellungen für den Drucker
Nehmen Sie nach der Installation des Druckertreibers nach Bedarf die
Protokolleinstellungen für den Drucker vor. Sie können die Protokolleinstellungen
über eines der folgenden Softwareprogramme an dem Computer vornehmen, den
Sie benutzen. 2
■ Protokolleinstellungen über die Remote UI (Siehe S. 2-65)

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


Nehmen Sie die Protokolleinstellungen vor, indem Sie von Ihrem Webbrowser aus über
das Netzwerk auf den Drucker zugreifen.

■ Protokolleinstellungen über NetSpot Device Installer (Siehe S. 2-76)


Nehmen Sie die grundsätzlichen Protokolleinstellungen vor, indem Sie den NetSpot
Device Installer von der mitgelieferten CD-ROM oder den installierten starten. Verwenden
Sie beim Konfigurieren des DNS-Servers usw. die Remote UI oder den FTP Client.

■ Protokolleinstellungen über FTP Client (Siehe S. 2-81)


Nehmen Sie die Protokolleinstellungen vor, indem Sie über die Eingabeaufforderung
(MS-DOS-Eingabeaufforderung für Windows 98/Me) auf den FTP-Server in der
Netzwerkkarte zugreifen.

Protokolleinstellungen über die Remote UI

1 Führen Sie den Webbrowser aus, geben Sie die folgende URL
unter [Standort] oder [Adresse] ein und drücken Sie dann die
[ENTER]-Taste auf Ihrer Tastatur.
http://<die IP-Adresse oder der Name des Druckers>/
Eingabebeispiel:http://192.168.10.13/

WICHTIG
• Wenn Sie sich über die IP-Adresse dieses Druckers nicht sicher sind, sehen Sie
auf dem Drucken - Netzwerkstatus nach, den Sie unter "Überprüfen der
Funktionen mit Drucken - Netzwerkstatus" (S. 2-62) ausgedruckt haben oder
fragen Sie einen Administrator des Druckers.
• Arbeiten Sie mit Netscape Navigator/Communicator 4.7 oder höher oder Internet
Explorer 4.01 SP1 oder höher als Webbrowser.
• Sie können den Computer nicht über einen Proxyserver an den Drucker
anschließen. Wenn Sie mit einem Proxyserver arbeiten, nehmen Sie die folgenden
Einstellungen vor. (Die Einstellung hängt von der Netzwerkumgebung ab.)

Protokolleinstellungen für den Drucker 2-65


- Fügen Sie bei den Einstellungen für den Proxyserver des Webbrowsers die
IP-Adresse dieses Druckers zu den [Ausnahmen] (Adressen, die den Proxyserver
nicht verwenden) hinzu.
• Konfigurieren Sie den Webbrowser, sodass Sie Cookies verwenden können.
• Wenn mehrere Remote UIs gleichzeitig laufen, ist die letzte Einstellung wirksam.
Es wird empfohlen, nur jeweils eine Remote UI gleichzeitig laufen zu lassen.

HINWEIS
Je nach Systemumgebung wird der Bildschirm für die Remote UI nicht angezeigt.
Geben Sie in diesem Fall "http://<die IP-Adresse dieses Druckers>/cab/top.shtml"
in [Adresse] oder [Standort] ein, um den Bildschirm erneut anzuzeigen.
2
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

2 Klicken Sie auf [Anmelden].

HINWEIS
Wurde ein Passwort für den Drucker festgelegt, geben Sie das Passwort ein und
klicken Sie dann auf [Anmelden]. Wurde das Passwort noch nicht festgelegt, muss
kein Passwort eingegeben werden.

2-66 Protokolleinstellungen für den Drucker


3 Klicken Sie im Menü [Geräteverwaltung] auf [Netzwerk].

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


4 Klicken Sie auf [Ändern] unter [TCP/IP].

Protokolleinstellungen für den Drucker 2-67


5 Geben Sie die [IP-Adresse], [Subnetmask] und
[Gateway-Adresse] an.
Geben Sie die IP-Adresse des Druckers in [IP-Adresse] ein. Geben Sie die im
TCP/IP-Netzwerk verwendeten Adresse in [Subnetmask] und [Gateway-Adresse]
ein.

2
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

HINWEIS
• Selbst wenn Sie mit DHCP, BOOTP oder RARP arbeiten, geben Sie die
[IP-Adresse], [Subnetmask] und [Gateway-Adresse] an. Wenn Sie die
Informationen nicht von den Servern von DHCP, BOOTP und RARP abrufen
können, werden die hier vorgegebenen Werte verwendet.
• Wenn Sie die Verwendung von DHCP, BOOTP oder RARP festlegen, werden die
von diesen abgerufenen Werte nach Rücksetzen der Netzwerkkarte angezeigt
(wenn die Werte zuvor angegeben wurden, überschreiben sie die abgerufenen).

2-68 Protokolleinstellungen für den Drucker


6 Geben Sie das Verfahren zur IP-Adresseinstellung des
Druckers bei Bedarf an. Stellen Sie unter [DHCP], [BOOTP]
und [RARP] jede Option, die Sie für das IP-Adresseinstellung
verwenden wollen auf [Ein].
Neben der direkten Zuordnung der IP-Adresse können Sie die IP-Adresse durch
Verwendung von DHCP, BOOTP oder RARP festlegen. Beim Neustarten oder
Zurücksetzen des Druckers wird überprüft, ob DHCP, BOOTP und RARP
verfügbar sind, und die IP-Adresse wird über das Verfahren zugeordnet, das als
am nächsten verfügbar festgestellt wird. Wenn Sie [DHCP], [BOOTP] oder
[RARP] auf [Aus] stellen, wird das entsprechende Protokoll nicht überprüft. 2
Wenn Sie keine dieser Optionen verwenden können, ordnen Sie die IP-Adresse

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


zu, die in [IP-Adresse] festgelegt ist.

HINWEIS
• Da es eine oder zwei Minuten dauert, um zu überprüfen, ob DHCP, BOOTP und
RARP verfügbar sind, wird empfohlen, die unbenutzten Protokolle auf [Aus] zu
stellen.
• Zum Zuordnen der IP-Adresse über DHCP, BOOTP oder RARP, müssen der
DHCP-Server, BOOTP-Daemon oder RARP-Daemon gestartet sein.

Protokolleinstellungen für den Drucker 2-69


7 Legen Sie die Einstellungen für [DNS-Einstellungen] nach
Bedarf fest.

2
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

❑ Geben Sie die IP-Adresse des DNS-Servers in [DNS-Serveradresse] ein.


❑ Stellen Sie bei Verwendung der Funktion Dynamische Aktualisierung von DNS
die Option [Dynamische Aktualisierung von DNS] auf [Ein].
❑ Geben Sie den Hostnamen, der zum DNS-Server hinzugefügt werden soll, in
[DNS-Hostname] an.
❑ Geben Sie den Namen der Domäne, zu der dieser Drucker gehört, in
[DNS-Domänenname] ein.
Eingabebeispiel:example.com

WICHTIG
• Dynamische Aktualisierung von DNS ist eine Funktion, die die IP-Adresse des
Geräts und die Namen, die als Hostname und Domänenname angegeben sind,
automatisch zum DNS-Server hinzufügt. Diese Funktion kann in der Umgebung
verwendet werden, in der ein dynamischer DNS-Server verwendet wird.
• Um die Funktion Dynamische Aktualisierung von DNS zu verwenden, müssen Sie
die IP-Adresse, den Hostnamen und den Domänennamen des DNS-Servers
angeben.

HINWEIS
DNS wird verwendet, wenn eine Namensauflösung über den SNTP-Servernamen
erfolgt (wenn Sie den SNTP-Servernamen in Schritt 9 angeben).

2-70 Protokolleinstellungen für den Drucker


8 Geben Sie die Einstellungen für [WINS-Einstellungen] an.

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


● Bei Verwendung von WINS-Rückführung
❑ [WINS-Rückführung] auf [Ein] stellen.
❑ Geben Sie die IP-Adresse des WINS-Servers in [WINS-Serveradresse] ein.
❑ Geben Sie den Hostnamen, der zum WINS-Server hinzugefügt werden soll, in
[WINS-Hostname] ein.
❑ Geben Sie in [Bereichs-ID] die Bereichs-ID des NetBIOS-Namens ein, nach
dem Sie vom WINS-Server aus suchen möchten.
Sie können die Suche anpassen, indem Sie die Zeichenfolge durch Punkte (.)
trennen.

● Wenn WINS-Rückführung nicht verwendet wird


❑ [WINS-Rückführung] auf [Aus] stellen.

Protokolleinstellungen für den Drucker 2-71


9 Geben Sie bei Verwendung des SNTP-Client [SNTP] ein, um
die Zeit abzurufen.

2
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

● Wenn Sie die Einstellungen für DNS in Schritt 7 angegeben haben


❑ Geben Sie den Servernamen des SNTP-Servers in [SNTP-Servername] ein.
❑ Wählen Sie [Zeitzone].
❑ Stellen Sie zum Festlegen der Sommerzeit [Sommerzeit] auf [Ein].

● Wenn Sie die Einstellungen für DNS in Schritt 7 nicht angegeben


haben
❑ Geben Sie die IP-Adresse des SNTP-Servers in [SNTP-Servername] ein.
❑ Wählen Sie [Zeitzone].
❑ Stellen Sie zum Festlegen der Sommerzeit [Sommerzeit] auf [Ein].

HINWEIS
• Wenn Sie die SNTP-Serverfunktion nicht verwenden können, können Sie die auf
dem Computer eingestellte Zeit wie folgt dem Drucker melden. Weitere
Einzelheiten zum Statusfenster des Druckers finden Sie im "Anwenderhandbuch".
1. Zeigen Sie das Statusfenster des Druckers an.
2. Wählen Sie [Voreinstellungen] aus dem Menü [Optionen].
3. Stellen Sie [Druckerstatus für alle Drucker] im Dialogfeld [Voreinstellungen]
auf [Immer] und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen [Drucker über Zeit
benachrichtigen].

2-72 Protokolleinstellungen für den Drucker


• Zeitzone: Die Standardzeitzonen der Welt werden global als Unterschied in
Stunden (bis zu ± 12 Stunden) von GMT* (± 0 Stunden) ausgedrückt. Eine
Zeitzone ist eine Region, in der dieser Zeitunterschied identisch ist.
*Die Zeit im Greenwich-Observatorium in England wird als GMT (Greenwich Mean Time) bezeichnet.
• Sommerzeit: In vielen Ländern und Regionen wird die Zeit im Sommer vorgestellt.
Der Zeitraum, in dem dies angewendet wird, wird als "Sommerzeit" bezeichnet.

10 Geben Sie die Einstellungen für [Einstellungen Multicast


Discovery] an.

HINWEIS
2
Multicast Discovery ist eine Funktion, die über das SLP (Service Location Protocol)

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


nach bestimmten Geräten sucht. Durch Verwendung der Funktion Multicast
Discovery können Sie über das SLP (Service Location Protocol) von
Dienstprogrammsoftware wie NetSpot Device Installer und NetSpot Console nur
nach den Geräten suchen, deren Werte in [Bereichsname] bestätigt sind.

● Bei Einstellung des Druckers, sodass er auf Suchen antwortet, die


die Funktion Multicast Discovery verwenden
❑ Stellen Sie [Antwort] auf [Ein].
❑ Geben Sie in [Bereichsname] den Bereichsnamen ein, der bei der Suche nach
bestimmten Geräten von Dienstprogrammsoftware wie NetSpot Device
Installer und NetSpot Console über Multicast verwendet werden soll.

Protokolleinstellungen für den Drucker 2-73


● Bei Einstellung des Druckers, sodass er nicht auf Suchen antwortet,
die die Funktion Multicast Discovery verwenden
❑ Stellen Sie [Antwort] auf [Aus].

11 Klicken Sie auf [OK].

2
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

2-74 Protokolleinstellungen für den Drucker


12 Wenn der folgende Bildschirm angezeigt wird, klicken Sie auf
[Zurücksetzen], um die Netzwerkkarte zurückzusetzen.

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


Nach Abschluss des Zurücksetzens der Netzwerkkarte sind die Einstellungen
wirksam.

HINWEIS
Die Einstellungen werden ebenfalls durch Neustarten des Druckers wirksam (den
Drucker einmal ausschalten, 10 Sekunden oder länger warten und ihn dann
einschalten).

Die Protokolleinstellungen für den Drucker sind jetzt abgeschlossen.

Protokolleinstellungen für den Drucker 2-75


Protokolleinstellungen über NetSpot Device Installer
Mit dem NetSpot Device Installer können Sie die grundsätzlichen
Protokolleinstellungen vornehmen. Verwenden Sie beim Konfigurieren des
DNS-Servers usw. die Remote UI oder den FTP Client.

WICHTIG
Wenn Sie mit Windows XP Service Pack 2 oder mit einem anderen Betriebssystem mit
Windows-Firewall arbeiten und die Windows-Firewall aktiviert ist, können Sie nach den
Druckern nicht auf einem Subnet suchen, das von dem abweicht, in dem sich die
2 Computer, die mit dem NetSpot Device Installer arbeiten, befinden. Zur Suche nach
einem Drucker in einem Subnet, das von dem abweicht, in dem sich der Computer, mit
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

dem Sie arbeiten, befindet, siehe Datei Readme des NetSpot Device Installer, und fügen
Sie "NetSpot Device Installer" zur Registerkarte [Ausnahmen] im Dialogfeld
[Windows-Firewall] hinzu.

HINWEIS
In diesem Abschnitt wird das Ausführen des NetSpot Device Installer von der
mitgelieferten CD-ROM beschrieben. Der NetSpot Device Installer wird wie folgt
ausgeführt, wenn er auf dem Computer installiert ist. Einzelheiten zur Installation des
NetSpot Device Installer finden Sie unter "Installation des NetSpot Device Installer," auf
S. 3-50.
- Wenn der NetSpot Device Installer bei der Installation zum [Start]-Menü hinzugefügt
wird
Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Programme] ([Alle Programme] für Windows XP/
Server 2003) ➞ [NetSpot Device Installer] ➞ [NetSpot Device Installer].
- Wenn der NetSpot Device Installer bei der Installation nicht zum [Start]-Menü
hinzugefügt wird
Doppelklicken Sie auf [nsdi.exe] in dem Ordner, in dem NetSpot Device Installer
installiert ist.

2-76 Protokolleinstellungen für den Drucker


1 Legen Sie die mitgelieferte CD-ROM in das CD-ROM-Laufwerk
ein.

2 Klicken Sie auf [Zusätzliche Softwareprogramme].

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


3 Klicken Sie auf [Starten] unter [NetSpot Device Installer für
TCP/IP].

Wenn das Dialogfeld [Lizenzvereinbarung] angezeigt wird, klicken Sie auf [Ja].

Protokolleinstellungen für den Drucker 2-77


4 Wählen Sie den Drucker aus.

2
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

WICHTIG
Wenn Sie mit Windows XP Service Pack 2 oder mit einem anderen Betriebssystem
mit Windows-Firewall arbeiten und die Windows-Firewall aktiviert ist, können Sie
nach den Druckern nicht auf einem Subnet suchen, das von dem abweicht, in dem
sich die Computer, die mit dem NetSpot Device Installer arbeiten, befinden. Zur
Suche nach einem Drucker in einem Subnet, das von dem abweicht, in dem sich
der Computer, mit dem Sie arbeiten, befindet, siehe Datei Readme des NetSpot
Device Installer, und fügen Sie "NetSpot Device Installer" zur Registerkarte
[Ausnahmen] im Dialogfeld [Windows-Firewall] hinzu.

2-78 Protokolleinstellungen für den Drucker


5 Wählen Sie [Protokolleinstellungen] aus dem Menü [Gerät]
aus.

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


6 Nehmen Sie die Protokolleinstellungen vor.

Protokolleinstellungen für den Drucker 2-79


Anzugebende Optionen

[IP-Adresseneinstellung mit]: Wählen Sie das Verfahren zur IP-Adresseinstellung.

[Manuelle Ermöglicht die direkte Angabe der


Einstellung]: IP-Adresse. Die für [IP-Adresse]
eingegebene IP-Adresse wird für die
Netzwerkkarte angegeben.

[Automatische Bezieht eine IP-Adresse automatisch über


Erkennung]: RARP, BOOTP oder DHCP.

[RARP]: Bezieht eine IP-Adresse automatisch über


2 RARP. (Der RARP-Daemon muss gestartet
werden.)
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

[BOOTP]: Bezieht eine IP-Adresse automatisch über


BOOTP. (Der BOOTP-Daemon muss
gestartet werden.)

[DHCP]: Bezieht eine IP-Adresse automatisch über


DHCP. (Der DHCP-Server muss gestartet
werden.)

[IP-Adresse]: Geben Sie die IP-Adresse der Netzwerkkarte ein.

[Subnetmask]: Geben Sie die Subnetmask ein, die im TCP/IP-Netzwerk


benutzt wird.

[Gateway-Adresse]: Geben Sie die Gateway-Adresse ein, die im TCP/


IP-Netzwerk benutzt wird.

HINWEIS
• Wenn RARP, BOOTP oder DHCP gewählt ist, können Sie keinen Wert in
[IP-Adresse], [Subnetmask] und [Gateway-Adresse] eingeben.
• Wenn Sie RARP, BOOTP und DHCP nicht verwenden können, geben Sie
[Manuelle Einstellung] an.

7 Klicken Sie nach Abschluss der Einstellungen auf [OK].

8 Wenn die Meldung <Das Gerät wurde zurückgesetzt.>


angezeigt wird, klicken Sie auf [OK].
Nach Abschluss des Zurücksetzens sind die Einstellungen aktiviert.

Die Protokolleinstellungen für den Drucker sind jetzt abgeschlossen.

2-80 Protokolleinstellungen für den Drucker


Protokolleinstellungen über FTP Client

1 Führen Sie die Eingabeaufforderung oder die


MS-DOS-Eingabeaufforderung aus.
Für Windows XP/Server 2003: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Alle
Programme] ➞ [Zubehör] ➞ [Eingabeaufforderung].
Für Windows 2000: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Programme] ➞ [Zubehör]
➞ [Eingabeaufforderung].
Für Windows Me: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Programme] ➞ [Zubehör] 2
➞ [MS-DOS-Eingabeaufforderung].

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


Für Windows 98: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Programme] ➞
[MS-DOS-Eingabeaufforderung].

2 Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie dann die
[ENTER]-Taste auf Ihrer Tastatur.
ftp<die IP-Adresse des Druckers>

HINWEIS
Wenn Sie sich über die IP-Adresse dieses Druckers nicht sicher sind, sehen Sie
auf dem Drucken - Netzwerkstatus nach, den Sie unter "Überprüfen der
Funktionen mit Drucken - Netzwerkstatus" (S. 2-62) ausgedruckt haben oder
fragen Sie einen Administrator des Druckers.

3 Geben Sie "root" als Benutzername ein und drücken Sie dann
die [ENTER]-Taste auf Ihrer Tastatur.

● Wenn das Passwort für den Drucker festgelegt ist


❑ Geben Sie das Passwort ein.

● Wenn das Passwort für den Drucker nicht festgelegt ist


❑ Geben Sie das Passwort nicht ein, aber drücken Sie die [ENTER]-Taste auf
Ihrer Tastatur.

HINWEIS
Sie können sich anmelden, indem Sie einen anderen Namen als "root" eingeben
(oder das Feld leer lassen). In diesem Fall können Sie andere Funktionen als
Einstellungen ausführen.

Protokolleinstellungen für den Drucker 2-81


4 Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie dann die
[ENTER]-Taste auf Ihrer Tastatur.
get config <Dateiname>
Die Konfigurationsdatei wird geladen. Die als <Dateiname> eingegebenen
Buchstaben werden zum Name der geladenen Konfigurationsdatei.

WICHTIG
Geben Sie bei Windows 98/Me nicht "config" als <Dateiname> an.
2 HINWEIS
Das Downloadverzeichnis für die Konfigurationsdatei ist je nach Betriebssystem
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

oder Einstellungen verschieden. Wenn Sie die Konfigurationsdatei nicht finden


können, suchen Sie die Datei über die Dateisuchfunktion des Betriebssystems.

5 Bearbeiten Sie die geladene Konfigurationsdatei über


Notepad usw.
Genauere Beschreibungen jeder Option siehe "Netzwerkeinstellungselemente,"
auf S. 5-2.

6 Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie dann die
[ENTER]-Taste auf Ihrer Tastatur.
put <Dateiname> CONFIG

HINWEIS
Geben Sie in <Dateiname> den Namen der Konfigurationsdatei ein, der beim
Laden der Datei eingegeben wurde.

7 Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie dann die
[ENTER]-Taste auf Ihrer Tastatur, um die Netzwerkkarte
zurückzusetzen.
get reset
Nach Abschluss des Zurücksetzens der Netzwerkkarte sind die Einstellungen
wirksam.

HINWEIS
Die Einstellungen werden ebenfalls durch Neustarten des Druckers wirksam (den
Drucker einmal ausschalten, 10 Sekunden oder länger warten und ihn dann
einschalten).

2-82 Protokolleinstellungen für den Drucker


8 Geben Sie "quit" ein und drücken Sie dann die [ENTER]-Taste
auf Ihrer Tastatur.

9 Geben Sie "exit" ein und drücken Sie dann die [ENTER]-Taste
auf Ihrer Tastatur.
Die Eingabeaufforderung oder die MS-DOS-Eingabeaufforderung wird beendet.

Die Protokolleinstellungen für den Drucker sind jetzt abgeschlossen. 2

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

Protokolleinstellungen für den Drucker 2-83


Deinstallieren der CAPT-Software
Das Entfernen von Software zur Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands
des Computers vor der Installation der Software wird Deinstallation genannt. Die
CAPT-Software kann auch wie folgt deinstalliert werden.
2 • Deinstallation des Druckertreibers (Siehe S. 2-85)
• Deinstallation des Canon CAPT Print Monitor (Siehe S. 2-86)
Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

• Deinstallation des NetSpot Device Installer (Siehe S. 2-88)

WICHTIG
• Wurden die Benutzerhandbücher bereits installiert, können Sie die installierten Manuals
durch Deinstallieren des Druckertreibers mit Deinstallieren deinstallieren.
• Wenn der Druckertreiber unter Windows 2000/XP/Server 2003 von einem Benutzer
installiert wurde, der als Mitglied der Administratoren angemeldet war, kann er nur von
Benutzern, die auch als Mitglieder der Administratoren angemeldet sind, deinstalliert
werden. Melden Sie sich vor der Deinstallation unbedingt als Mitglied der
Administratoren an.
• Wenn der Druckertreiber installiert ist, kann der Canon CAPT Print Monitor nicht
deinstalliert werden. Deinstallieren Sie den Druckertreiber, bevor Sie den Canon CAPT
Print Monitor deinstallieren.
• Wenn Sie einen Computer mit Windows XP Service Pack 2 oder mit einem
Betriebssystem mit Windows-Firewall verwenden, ist der Drucker auf der Registerkarte
[Ausnahmen] im Dialogfeld [Windows-Firewall] registriert. Wenn Sie die CAPT-Software
mit dem Deinstallationsprogramm deinstallieren, werden die Einstellungen für diesen
Drucker auch aus der Registerkarte [Ausnahmen] im Dialogfeld [Windows-Firewall]
entfernt.

HINWEIS
• Einzelheiten zur NetSpot Console finden Sie in der Datei Readme der NetSpot Console.
• Die in diesem Abschnitt abgebildeten Screenshots stammen aus Windows XP
Professional.

2-84 Deinstallieren der CAPT-Software


Deinstallation des Druckertreibers

1 Schließen Sie alle unten aufgeführten Dateien und


Programme:
• Hilfe-Dateien
• Statusfenster des Druckers
• Systemsteuerung
• Andere Anwendungen
2

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


2 Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Alle Programme] ➞
[Deinstallationsprogramm für Canon-Drucker] ➞ [Canon
LBPxxxx-Deinstallationsprogramm]. (xxxx ist je nach Drucker
verschieden.)
Für Windows 98/Me/2000: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Programme] ➞
[Deinstallationsprogramm für Canon-Drucker] ➞ [Canon
LBPxxxx-Deinstallationsprogramm]. (xxxx ist je nach Drucker verschieden.)

3 Wählen Sie den Namen dieses Druckers aus, und klicken Sie
auf [Löschen].

HINWEIS
Selbst wenn dieser Drucker nicht auf der Liste im Dialogfeld [Drucker löschen]
steht, können Sie die zu diesem Drucker gehörige Datei und Informationen durch
Klicken auf [Löschen] löschen.

Deinstallieren der CAPT-Software 2-85


4 Klicken Sie auf [Ja].

Die Deinstallation beginnt. Bitte warten Sie einen Augenblick.

2 5 Klicken Sie auf [Beenden].


Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

HINWEIS
Wenn die CAPT-Software nicht deinstalliert werden kann, lesen Sie "Wenn die
Deinstallation nicht erfolgreich ist," auf S. 4-3.

Deinstallation des Canon CAPT Print Monitor


WICHTIG
Wenn der Druckertreiber installiert ist, kann der Canon CAPT Print Monitor nicht
deinstalliert werden. Deinstallieren Sie den Druckertreiber, bevor Sie den Canon CAPT
Print Monitor deinstallieren.

1 Schließen Sie alle unten aufgeführten Dateien und


Programme:
• Hilfe-Dateien
• Systemsteuerung
• Andere Anwendungen

2-86 Deinstallieren der CAPT-Software


2 Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Systemsteuerung] aus,
klicken Sie auf [Software] und schließen Sie dann die
[Systemsteuerung].
Für Windows 98/Me/2000: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Einstellungen] ➞
[Systemsteuerung] aus, und doppelklicken Sie dann auf [Software].
Für Windows Server 2003: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Systemsteuerung]
➞ [Software] aus.

3 Wählen Sie [Canon CAPT Print Monitor] im Dialogfeld 2


[Software] aus, und klicken Sie auf [Ändern/Entfernen].

Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken


Für Windows 98/Me: Wählen Sie [Canon CAPT Print Monitor] im Dialogfeld
[Software] aus, und klicken Sie auf [Hinzufügen/Entfernen].

4 Es wird ein Dialogfeld geöffnet, dass Sie fragt, ob die


Deinstallation gestartet werden kann. Klicken Sie auf [Ja].

Die Deinstallation beginnt. Bitte warten Sie einen Augenblick.

Deinstallieren der CAPT-Software 2-87


5 Wurde die Deinstallation erfolgreich abgeschlossen, wird das
Dialogfeld, das Sie über den Abschluss der Deinstallation
informiert, angezeigt. Klicken Sie auf [OK].

2 Deinstallation des NetSpot Device Installer


Einrichten der Netzwerkumgebung zum Drucken

1 Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Alle Programme] ➞


[NetSpot Device Installer] ➞ [Netspot Device Installer
deinstallieren].
Für Windows 98/Me/2000: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Programme] ➞
[NetSpot Device Installer] ➞ [Netspot Device Installer deinstallieren].
Die Eingabeaufforderung (MS-DOS-Eingabeaufforderung für Windows 98/Me)
wird angezeigt und die Deinstallation beginnt. Bitte warten Sie einen Augenblick.
Für Windows 2000/XP/Server 2003 ist die Deinstallation abgeschlossen, wenn
die Eingabeaufforderung beendet wird.
Für Windows 98/Me ist die Deinstallation abgeschlossen, wenn die Meldung "Der
NetSpot Device Installer wurde erfolgreich installiert" angezeigt wird.

HINWEIS
Wenn Sie bei der Installation den NetSpot Device Installer nicht zum [Start]-Menü
hinzugefügt haben, doppelklicken Sie auf [rmnsdi.bat] in dem Ordner, in dem der
NetSpot Device Installer installiert ist.

2-88 Deinstallieren der CAPT-Software


Verwalten des Druckers in der
Netzwerkumgebung 3
KAPITEL

Dieses Kapitel beschreibt die Verfahren zum Verwalten des Druckers in einer
Netzwerkumgebung.

Verwalten des Druckers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3-2


Verwalten des Druckers über Remote UI . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3-3
Einschränkung der Benutzer, die drucken können . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3-4
Einschränkung der Benutzer, die Einstellungen über SNMP-Protokoll überwachen/ändern können . . . . .3-11
Einschränkung der Benutzer, die Multicast Discovery ausführen können . . . . . . . . . . . . . . . . .3-19
Einschränkung der Geräte, die über MAC-Adressen zugreifen können . . . . . . . . . . . . . . . . . .3-26
Abruf/Überprüfung der Sicherheitszugriffsprotokolle. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3-32
Initialisierung der Netzwerkeinstellungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3-41
Verwalten des Druckers über FTP Client . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3-46
Verwalten des Druckers über NetSpot Device Installer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3-49
Konfigurierbare Geräte. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3-49
Installation des NetSpot Device Installer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3-50
Ausführen des NetSpot Device Installer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3-56
Verwendung des NetSpot Device Installer. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3-58

3-1
Verwalten des Druckers
Sie können die Druckerverwaltung, wie das Überprüfen des Druckerstatus und
Vorgabe verschiedener Einstellungen, in einer Netzwerkumgebung über die
folgende Software ausführen. Die festlegbaren Optionen sind je nach Software
verschieden. Siehe dazu "Netzwerkeinstellungselemente" (S. 5-2) und verwenden
Sie die Software entsprechend der Netzwerkumgebung, in der Sie arbeiten, oder
der Optionen, die Sie festlegen wollen.
3
■ Remote UI (Siehe S. 3-3)
Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

Die Remote UI ist Software, mit der Sie den Drucker über einen Webbrowser verwalten
können. Durch Zugriff auf den Drucker vom Webbrowser über ein Netzwerk können Sie
den Druckerstatus oder Druckauftragsverlauf überprüfen und die Netzwerk- oder
Sicherheitseinstellungen konfigurieren.

■ NetSpot Device Installer (Siehe S. 3-49)


Der NetSpot Device Installer ist Software auf der mitgelieferten CD-ROM. Ohne sie zu
installieren, können Sie den NetSpot Device Installer von der mitgelieferten CD-ROM
ausführen und die Einstellungen für die Protokolle oder Geräteinformationen festlegen.

■ FTP Client (Siehe S. 3-46)


Mit dem FTP Client können Sie die Einstellungen für verschiedene Informationen über
das Gerät festlegen und Netzwerk und Sicherheit durch Zugriff auf den FTP-Server auf
der Netzwerkkarte über die Eingabeaufforderung (MS-DOS-Eingabeaufforderungen für
Windows 98/Me) konfigurieren.

■ NetSpot Console (Siehe Online-Handbuch)


NetSpot Console ist Software, mit der Sie die an ein Netzwerk angeschlossenen Drucker
über den Webbrowser, den Sie haben, verwalten können. Mit NetSpot Console können
Sie eine Liste der Drucker sowie die Druckerzuweisung und eine Vielzahl von
Druckerdaten anzeigen.

WICHTIG
Bei Verwendung von NetSpot Console muss sie auf einem der Computer im Netzwerk
installiert werden. Ist NetSpot Console auf keinem der Computer installiert, installieren
Sie NetSpot Console. Einzelheiten zur Installation finden Sie in der Datei Readme der
NetSpot Console. Weitere Einzelheiten zur Einstellung finden Sie im Online-Handbuch
der NetSpot Console.

HINWEIS
Installieren Sie NetSpot Console, indem Sie sie von der Canon-Website laden.

3-2 Verwalten des Druckers


Verwalten des Druckers über Remote UI
In diesem Abschnitt wird die Durchführung der folgenden Verwaltungsoptionen
über die Remote UI beschrieben.
• Einschränkung der Benutzer, die drucken können (Siehe S. 3-4)
• Einschränkung der Benutzer, die Einstellungen über SNMP-Protokoll
überwachen/ändern können (Siehe S. 3-11)
• Einschränkung der Benutzer, die Multicast Discovery ausführen können (Siehe S. 3
3-19)

Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung


• Einschränkung der Geräte, die über MAC-Adressen zugreifen können (Siehe S.
3-26)
• Abruf/Überprüfung der Sicherheitszugriffsprotokolle (Siehe S. 3-32)
• Initialisierung der Netzwerkeinstellungen (Siehe S. 3-41)
Sie können diese Verwaltungsoptionen ebenfalls über FTP Client durchführen.

WICHTIG
• Wenn Sie sich über die IP-Adresse dieses Druckers nicht sicher sind, sehen Sie auf dem
Drucken - Netzwerkstatus (Siehe "Überprüfen der Funktionen mit Drucken -
Netzwerkstatus," auf S. 2-62) nach oder fragen Sie den Administrator des Druckers.
• Arbeiten Sie mit Netscape Navigator/Communicator 4.7 oder höher oder Internet
Explorer 4.01 SP1 oder höher als Webbrowser.
• Sie können den Computer nicht über einen Proxyserver an den Drucker anschließen.
Wenn Sie mit einem Proxyserver arbeiten, nehmen Sie die folgenden Einstellungen vor.
(Die Einstellung hängt von der Netzwerkumgebung ab.)
- Fügen Sie bei den Einstellungen für den Proxyserver des Webbrowsers die IP-Adresse
dieses Druckers zu den [Ausnahmen] (Adressen, die den Proxyserver nicht verwenden)
hinzu.
• Konfigurieren Sie den Webbrowser, sodass Sie Cookies verwenden können.
• Wenn mehrere Remote UIs gleichzeitig laufen, ist die letzte Einstellung wirksam. Es wird
empfohlen, nur jeweils eine Remote UI gleichzeitig laufen zu lassen.

HINWEIS
Je nach Systemumgebung wird der Bildschirm für die Remote UI nicht angezeigt. Geben
Sie in diesem Fall "http://<die IP-Adresse dieses Druckers>cab/top.shtml" in [Adresse]
oder [Standort] ein, um den Bildschirm erneut anzuzeigen.

Verwalten des Druckers über Remote UI 3-3


Einschränkung der Benutzer, die drucken können
WICHTIG
Diese Funktion schränkt nur Druckbefehle ein, nicht Zugriff von der Remote UI.

HINWEIS
• Wenn Sie versuchen von einem Computer zu drucken, dessen IP-Adresse zum Drucken
abgelehnt wird, wird die Meldung <Drucken nicht möglich angezeigt>.
• Wenn Sie mit einem Computer arbeiten, dessen IP-Adresse zum Drucken abgelehnt
wird, können einige Optionen im Menü [Optionen] im Statusfenster des Druckers nicht
eingestellt werden.

3
1
Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

Führen Sie den Webbrowser aus, geben Sie die folgende URL
unter [Standort] oder [Adresse] ein und drücken Sie dann die
[ENTER]-Taste auf Ihrer Tastatur.
http://<die IP-Adresse oder der Name des Druckers>/
Eingabebeispiel:http://192.168.10.13/

2 Klicken Sie auf [Anmelden].

3-4 Verwalten des Druckers über Remote UI


HINWEIS
Wurde ein Passwort für den Drucker festgelegt, geben Sie das Passwort ein und
klicken Sie dann auf [Anmelden]. Wurde das Passwort noch nicht festgelegt, muss
kein Passwort eingegeben werden.

3 Klicken Sie im Menü [Geräteverwaltung] auf [Informationen].

Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

Verwalten des Druckers über Remote UI 3-5


4 Klicken Sie rechts von [Sicherheit] auf [Ändern].

3
Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

3-6 Verwalten des Druckers über Remote UI


5 Aktivieren Sie das Kontrollkästchen [TCP/IP-Druck
einschränken].

Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

Verwalten des Druckers über Remote UI 3-7


6 Wählen Sie [Angegebene Adressen zulassen] oder
[Angegebene Adressen ablehnen].

3
Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

HINWEIS
Wenn [Angegebene Adressen zulassen] gewählt ist, dürfen nur Benutzer, die in
[IP-Adressen] angegeben sind, drucken. Wenn [Angegebene Adressen ablehnen]
gewählt ist, werden nur Benutzer, die in [IP-Adressen] angegeben sind, zum
Drucken abgelehnt.

3-8 Verwalten des Druckers über Remote UI


7 Geben Sie die IP-Adresse eines Computers ein, dem Sie das
Drucken erlauben oder verweigern wollen und klicken Sie
dann auf [Hinzufügen].

Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung


Geben Sie die IP-Adresse ein, indem Sie die Zahlen durch einen Punkt (.)
trennen, wie z. B. AAA.BBB.C.DD). Sie können die Adresse auch wie folgt
eingeben.

Eingabebeispiel für
Verfahren zur Eingabe von IP-Adressen
IP-Adressen

Wenn Sie die IP-Adressen mit laufenden


Nummern eingeben möchten, setzen Sie
einen Bindestrich zwischen die Adresse der
AAA.BBB.C.15-AAA.BBB.C.18 kleinsten Nummer und der der größten
Nummer. Das Beispiel links zeigt die
Eingabe von Adressen von AAA.BBB.C.15
bis AAA.BBB.C.18.

Die Eingabe von "*" steht für die Eingabe der


Zahlen von 0 bis 255. Das Beispiel links
AAA.BBB.C.*
zeigt die Eingabe von Adressen von
AAA.BBB.C.0 bis AAA.BBB.C.255.

Verwalten des Druckers über Remote UI 3-9


Wählen Sie zum Löschen einer IP-Adresse die IP-Adresse und klicken Sie auf
[Löschen].

3
Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

8 Klicken Sie auf [OK].

3-10 Verwalten des Druckers über Remote UI


Einschränkung der Benutzer, die Einstellungen über
SNMP-Protokoll überwachen/ändern können
1 Führen Sie den Webbrowser aus, geben Sie die folgende URL
unter [Standort] oder [Adresse] ein und drücken Sie dann die
[ENTER]-Taste auf Ihrer Tastatur.
http://<die IP-Adresse oder der Name des Druckers>/
Eingabebeispiel:http://192.168.10.13/

2 Klicken Sie auf [Anmelden].


3

Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung


HINWEIS
Wurde ein Passwort für den Drucker festgelegt, geben Sie das Passwort ein und
klicken Sie dann auf [Anmelden]. Wurde das Passwort noch nicht festgelegt, muss
kein Passwort eingegeben werden.

Verwalten des Druckers über Remote UI 3-11


3 Klicken Sie im Menü [Geräteverwaltung] auf [Informationen].

3
Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

4 Klicken Sie rechts von [Sicherheit] auf [Ändern].

3-12 Verwalten des Druckers über Remote UI


5 Geben Sie das Protokoll SNMPv1 an.

Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung


● Bei Verwendung des Protokolls SNMPv1
❑ Stellen Sie [SNMPv1] auf [Ein].
❑ Wählen Sie für [Zugriffsrechte], in welchem Modus der SNMPv1-Agent
arbeiten kann, [Nur lesen] oder [Lesen und Schreiben].
❑ Geben Sie den Community-Namen von SNMP in [Community-Name] ein.

WICHTIG
Auswahl von [Nur lesen] deaktiviert das Überschreiben und Sie können einige
Funktionen der Canon-Dienstprogrammsoftware nicht verwenden oder aufgrund
eines auftretenden Fehlers nicht richtig mit der Software arbeiten.

● Wenn das Protokoll SNMPv1 nicht verwendet wird


❑ Stellen Sie [SNMPv1] auf [Aus].

WICHTIG
Steht [SNMPv1] auf [Aus] können Sie ggf. die Canon-Dienstprogrammsoftware
nicht verwenden. Fragen Sie den Administrator des Druckers um Rat, bevor Sie
[Aus] auswählen.

Verwalten des Druckers über Remote UI 3-13


6 Geben Sie das Protokoll SNMPv3 an.

3
Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

● Bei Verwendung des Protokolls SNMPv3


❑ Stellen Sie [SNMPv3] auf [Ein].
❑ Geben Sie den Authentisierungsschlüssel oder persönlichen Schlüssel, der in
SNMPv3 verwendet werden soll, in [Authentisierungsschlüssel/Persönlicher
Schlüssel] an.
❑ Geben Sie das Administratorpasswort für die Remote UI in
[Administratorpasswort] ein.

WICHTIG
Wenn die Einstellungen für das Protokoll SNMPv3 über eine andere Anwendung
als die Remote UI angegeben werden, werden die Einstellungen nicht in der
Remote UI angezeigt. Zur erneuten Anzeige der Einstellungen stellen Sie die
Netzwerkkarte auf die Standardeinstellungen zurück. Einzelheiten zum
Rücksetzen des Druckservers auf die Standardeinstellungen finden Sie unter
"Initialisierung der Netzwerkeinstellungen," auf S. 5-9.

HINWEIS
• Der für das Protokoll SNMPv3 zu verwendende Benutzername ist auf "initial"
eingestellt.
• Wenn das Passwort für die Remote UI nicht festgelegt ist, müssen Sie in
[Administratorpasswort] kein Passwort eingeben.

3-14 Verwalten des Druckers über Remote UI


● Wenn das Protokoll SNMPv3 nicht verwendet wird
❑ Stellen Sie [SNMPv3] auf [Aus].

7 Aktivieren Sie das Kontrollkästchen [Änderungen/


Überwachung von Einstellungen mit SNMP einschränken].

Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

Verwalten des Druckers über Remote UI 3-15


8 Wählen Sie [Angegebene Adressen zulassen] oder
[Angegebene Adressen ablehnen].

3
Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

HINWEIS
Wenn [Angegebene Adressen zulassen] gewählt ist, dürfen nur Benutzer, die in
[IP-Adressen] angegeben sind, die Einstellungen überwachen/ändern. Wenn
[Angegebene Adressen ablehnen] gewählt ist, werden nur Benutzer, die in
[IP-Adressen] angegeben sind, vom Überwachen/Ändern der Einstellungen
abgehalten.

3-16 Verwalten des Druckers über Remote UI


9 Geben Sie die IP-Adresse eines Computers ein, dem Sie das
Überwachen/Ändern der Einstellungen für das Gerät erlauben
oder verweigern wollen und klicken Sie dann auf
[Hinzufügen].

Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung


Geben Sie die IP-Adresse ein, indem Sie die Zahlen durch einen Punkt (.)
trennen, wie z. B. AAA.BBB.C.DD). Sie können die Adresse auch wie folgt
eingeben.

Eingabebeispiel für
Verfahren zur Eingabe von IP-Adressen
IP-Adressen

Wenn Sie die IP-Adressen mit laufenden


Nummern eingeben möchten, setzen Sie
einen Bindestrich zwischen die Adresse der
AAA.BBB.C.15-AAA.BBB.C.18 kleinsten Nummer und der der größten
Nummer. Das Beispiel links zeigt die
Eingabe von Adressen von AAA.BBB.C.15
bis AAA.BBB.C.18.

Die Eingabe von "*" steht für die Eingabe der


Zahlen von 0 bis 255. Das Beispiel links
AAA.BBB.C.*
zeigt die Eingabe von Adressen von
AAA.BBB.C.0 bis AAA.BBB.C.255.

Verwalten des Druckers über Remote UI 3-17


Wählen Sie zum Löschen einer IP-Adresse die IP-Adresse und klicken Sie auf
[Löschen].

3
Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

10 Klicken Sie auf [OK].

3-18 Verwalten des Druckers über Remote UI


Einschränkung der Benutzer, die Multicast Discovery
ausführen können
HINWEIS
Multicast Discovery ist eine Funktion, die über das SLP (Service Location Protocol) nach
bestimmten Geräten sucht. Durch Verwendung der Funktion Multicast Discovery können
Sie über das SLP (Service Location Protocol) von Dienstprogrammsoftware wie NetSpot
Device Installer und NetSpot Console nur nach den Geräten suchen, deren Werte in
[Bereichsname] bestätigt sind.

1 Führen Sie den Webbrowser aus, geben Sie die folgende URL 3
unter [Standort] oder [Adresse] ein und drücken Sie dann die

Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung


[ENTER]-Taste auf Ihrer Tastatur.
http://<die IP-Adresse oder der Name des Druckers>/
Eingabebeispiel:http://192.168.10.13/

2 Klicken Sie auf [Anmelden].

Verwalten des Druckers über Remote UI 3-19


HINWEIS
Wurde ein Passwort für den Drucker festgelegt, geben Sie das Passwort ein und
klicken Sie dann auf [Anmelden]. Wurde das Passwort noch nicht festgelegt, muss
kein Passwort eingegeben werden.

3 Klicken Sie im Menü [Geräteverwaltung] auf [Informationen].

3
Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

3-20 Verwalten des Druckers über Remote UI


4 Klicken Sie rechts von [Sicherheit] auf [Ändern].

Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

Verwalten des Druckers über Remote UI 3-21


5 Aktivieren Sie das Kontrollkästchen [Multicast Discovery
einschränken].

3
Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

3-22 Verwalten des Druckers über Remote UI


6 Wählen Sie [Auf angegebene IP-Adressen antworten] oder
[Auf angegebene IP-Adressen nicht antworten].

Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung


HINWEIS
Wenn [Auf angegebene IP-Adressen antworten] gewählt ist, können nur Benutzer,
die in [IP-Adressen] angegeben sind, Antworten auf Suchen, die die Funktion
Multicast Discovery genutzt haben, erhalten. Wenn [Auf angegebene IP-Adressen
nicht antworten] gewählt ist, dürfen nur Benutzer, die in [IP-Adressen] angegeben
sind, keine Antworten auf Suchen erhalten, die die Funktion Multicast Discovery
genutzt haben.

Verwalten des Druckers über Remote UI 3-23


7 Geben Sie eine IP-Adresse ein, die Antworten auf Suchen, die
Multicast Discovery genutzt haben, erhalten oder nicht
erhalten können, und klicken Sie dann auf [Hinzufügen].

3
Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

Geben Sie die IP-Adresse ein, indem Sie die Zahlen durch einen Punkt (.)
trennen, wie z. B. AAA.BBB.C.DD). Sie können die Adresse auch wie folgt
eingeben.

Eingabebeispiel für
Verfahren zur Eingabe von IP-Adressen
IP-Adressen

Wenn Sie die IP-Adressen mit laufenden


Nummern eingeben möchten, setzen Sie
einen Bindestrich zwischen die Adresse der
AAA.BBB.C.15-AAA.BBB.C.18 kleinsten Nummer und der der größten
Nummer. Das Beispiel links zeigt die
Eingabe von Adressen von AAA.BBB.C.15
bis AAA.BBB.C.18.

Die Eingabe von "*" steht für die Eingabe der


Zahlen von 0 bis 255. Das Beispiel links
AAA.BBB.C.*
zeigt die Eingabe von Adressen von
AAA.BBB.C.0 bis AAA.BBB.C.255.

3-24 Verwalten des Druckers über Remote UI


Wählen Sie zum Löschen einer IP-Adresse die IP-Adresse und klicken Sie auf
[Löschen].

Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung


8 Klicken Sie auf [OK].

Verwalten des Druckers über Remote UI 3-25


Einschränkung der Geräte, die über MAC-Adressen
zugreifen können

1 Führen Sie den Webbrowser aus, geben Sie die folgende URL
unter [Standort] oder [Adresse] ein und drücken Sie dann die
[ENTER]-Taste auf Ihrer Tastatur.
http://<die IP-Adresse oder der Name des Druckers>/
Eingabebeispiel:http://192.168.10.13/

3
2 Klicken Sie auf [Anmelden].
Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

HINWEIS
Wurde ein Passwort für den Drucker festgelegt, geben Sie das Passwort ein und
klicken Sie dann auf [Anmelden]. Wurde das Passwort noch nicht festgelegt, muss
kein Passwort eingegeben werden.

3-26 Verwalten des Druckers über Remote UI


3 Klicken Sie im Menü [Geräteverwaltung] auf [Informationen].

Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung


4 Klicken Sie rechts von [Sicherheit] auf [Ändern].

Verwalten des Druckers über Remote UI 3-27


5 Aktivieren Sie das Kontrollkästchen [Zugriff auf MAC-Adresse
einschränken].

3
Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

3-28 Verwalten des Druckers über Remote UI


6 Wählen Sie [Angegebene Adressen zulassen] oder
[Angegebene Adressen ablehnen].

Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung


WICHTIG
Wenn [Angegebene Adressen zulassen] gewählt ist, können Sie von einer nicht
autorisierten MAC-Adresse aus nicht zugreifen. Bestätigen Sie daher die
MAC-Adresse bei der Eingabe. Wenn es keine entsprechende MAC-Adresse gibt,
können Sie auf das Netzwerk nicht zugreifen. In diesem Fall müssen Sie die
Netzwerkeinstellungen initialisieren (Siehe "Initialisierung der
Netzwerkeinstellungen," auf S. 5-9).

Verwalten des Druckers über Remote UI 3-29


7 Geben Sie die IP-Adresse eines Computers ein, dem Sie das
Drucken erlauben oder verweigern wollen und klicken Sie
dann auf [Hinzufügen].
Geben Sie zwölfstellige, alphanumerische Zeichen als 0123456779ab ein, ohne
sie durch einen Bindestrich (-) oder einen Doppelpunkt (:) zu trennen.

3
Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

HINWEIS
Es können bis zu 20 MAC-Adressen eingegeben werden.

3-30 Verwalten des Druckers über Remote UI


Wählen Sie zum Löschen einer MAC-Adresse die MAC-Adresse und klicken Sie
auf [Löschen].

Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung


8 Klicken Sie auf [OK].

Verwalten des Druckers über Remote UI 3-31


Abruf/Überprüfung der Sicherheitszugriffsprotokolle
Abruf eines Sicherheitszugriffsprotokolls
Wenn Sie die Benutzer, die drucken können, die Einstellungen über das
SNMP-Protokoll überwachen/ändern können, oder die Multicast Discovery
ausführen können, in [Bereichseinstellungen IP-Adresse] eingeschränkt haben,
können Sie ein Sicherheitszugriffsprotokoll (das Datum und die Uhrzeit, zu denen
der Zugriff gesperrt wurde, IP-Adresse, Anschlussnummer und Einschränkungstyp)
abrufen, wenn Zugriff von einem eingeschränkten Benutzer blockiert wurde. Sie
können wählen, ob Sie ein Sicherheitszugriffsprotokoll nach Einschränkungstyp
abrufen möchten.
3
Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

1 Führen Sie den Webbrowser aus, geben Sie die folgende URL
unter [Standort] oder [Adresse] ein und drücken Sie dann die
[ENTER]-Taste auf Ihrer Tastatur.
http://<die IP-Adresse oder der Name des Druckers>/
Eingabebeispiel:http://192.168.10.13/

3-32 Verwalten des Druckers über Remote UI


2 Klicken Sie auf [Anmelden].

Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung


HINWEIS
Wurde ein Passwort für den Drucker festgelegt, geben Sie das Passwort ein und
klicken Sie dann auf [Anmelden]. Wurde das Passwort noch nicht festgelegt, muss
kein Passwort eingegeben werden.

Verwalten des Druckers über Remote UI 3-33


3 Klicken Sie im Menü [Geräteverwaltung] auf [Informationen].

3
Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

4 Klicken Sie rechts von [Sicherheit] auf [Ändern].

3-34 Verwalten des Druckers über Remote UI


5 Wählen Sie [Ein] oder [Aus] für [Zugriffsprotokolle].
Ist [Ein] gewählt, wird das Sicherheitszugriffsprotokoll abgerufen, wenn Zugriff
durch einen Benutzer, der in [Bereichseinstellungen IP-Adresse] eingeschränkt
ist, blockiert wird.
Ist [Aus] gewählt, wird das Sicherheitszugriffsprotokoll nicht abgerufen, wenn
Zugriff durch einen Benutzer, der in [Bereichseinstellungen IP-Adresse]
eingeschränkt ist, blockiert wird.

Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

Verwalten des Druckers über Remote UI 3-35


6 Wenn [Zugriffsprotokolle] auf [Ein] eingestellt wird, wählen
Sie das Sicherheitszugriffsprotokoll, das Sie erhalten
möchten, unter [Protokolltypen] aus.

3
Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

Anzugebende Optionen

[Abgelehnte TCP/ Das Sicherheitszugriffsprotokoll wird aufgezeichnet, wenn


IP-Druckaufträge]: Zugriff durch einen Benutzer, der beim Ausführen des TCP/
IP-Drucks eingeschränkt ist, blockiert wird.

[Abgelehnte Änderungen/ Das Sicherheitszugriffsprotokoll wird aufgezeichnet, wenn


Überwachung von Zugriff durch einen Benutzer, der beim Überwachen/Ändern
Einstellungen mit SNMP]: der SNMP-Einstellung eingeschränkt ist, blockiert wird.

[Abgelehnte Multicast Das Sicherheitszugriffsprotokoll wird aufgezeichnet, wenn


Discoveries]: Zugriff durch einen Benutzer, der beim Ausführen von
Multicast Discovery eingeschränkt ist, blockiert wird.

HINWEIS
Sie können die abgerufenen Sicherheitszugriffsprotokolle auf der Seite
[Sicherheitszugriffsprotokoll] anzeigen, [Speichern] oder [Löschen]. Klicken Sie zur
Anzeige der Seite [Sicherheitszugriffsprotokoll] auf [Protokoll anzeigen...] auf der
Seite [Informationen] im Menü [Geräteverwaltung] in der Remote UI. Weitere
Einzelheiten entnehmen Sie "Überprüfung der Sicherheitszugriffsprotokolle," auf S.
3-37.

3-36 Verwalten des Druckers über Remote UI


7 Klicken Sie auf [OK].

Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung


Überprüfung der Sicherheitszugriffsprotokolle
Wenn Sie die Benutzer, die drucken können, die Einstellungen über das
SNMP-Protokoll überwachen/ändern können, oder die Multicast Discovery
ausführen können, in [Bereichseinstellungen IP-Adresse] eingeschränkt haben,
können Sie die Sicherheitszugriffsprotokolle (das Datum und die Uhrzeit, zu denen
der Zugriff gesperrt wurde, IP-Adresse, Anschlussnummer und Einschränkungstyp)
die abgerufen werden, wenn Zugriff von einem eingeschränkten Benutzer blockiert
wurde, überprüfen. Sie können auch die Sicherheitszugriffsprotokolle [Speichern]
oder [Löschen].

1 Führen Sie den Webbrowser aus, geben Sie die folgende URL
unter [Standort] oder [Adresse] ein und drücken Sie dann die
[ENTER]-Taste auf Ihrer Tastatur.
http://<die IP-Adresse oder der Name des Druckers>/
Eingabebeispiel:http://192.168.10.13/

Verwalten des Druckers über Remote UI 3-37


2 Klicken Sie auf [Anmelden].

3
Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

HINWEIS
Wurde ein Passwort für den Drucker festgelegt, geben Sie das Passwort ein und
klicken Sie dann auf [Anmelden]. Wurde das Passwort noch nicht festgelegt, muss
kein Passwort eingegeben werden.

3-38 Verwalten des Druckers über Remote UI


3 Klicken Sie im Menü [Geräteverwaltung] auf [Informationen].

Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung


4 Klicken Sie auf [Protokoll anzeigen...] unter [Sicherheit].

Verwalten des Druckers über Remote UI 3-39


5 Überprüfen Sie die Sicherheitszugriffsprotokolle auf der Seite
[Sicherheitszugriffsprotokoll].

a
b
c
3 d
Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

a [Jetzt aktualisieren]
Klicken auf diese Schaltfläche ruft Informationen über das Datum und die
Uhrzeit vom SNTP-Server ab. Es spiegelt den abgerufenen Status für [Datum
und Uhrzeit] und das SNTP-Serverprotokoll abhängig davon wieder, ob der
Abruf der Informationen erfolgreich war oder fehlgeschlagen ist.
b [Datum und Uhrzeit]
Zeigt das Datum und die Uhrzeit an, die vom SNTP-Server abgerufen wurden.
Die lokale Zeit der Netzwerkkarte wird angezeigt, wenn das Datum und die
Uhrzeit aus irgendeinem Grund nicht abgerufen werden konnten, wie z. B.
weil die SNTP-Serveradresse nicht angegeben war oder es keine Antwort vom
SNTP-Server gab.
c [SNTP-Serverprotokoll]
Zeigt den Status an, der vom SNTP-Server abgerufen wurde.
Bei erfolgreichem Abruf des Datums und der Uhrzeit vom SNTP:
<Synchronized with the SNTP server at "das Datum und die Uhrzeit, als sie
abgerufen wurden".>
<Next synchronization in "Das Datum und die Uhrzeit, wenn sie das
nächste Mal abgerufen werden sollen".>
Während der Abruf des Datums und der Uhrzeit vom SNTP erfolgt:
<Getting time from SNTP Server.>
Bei fehlgeschlagenem Abruf des Datums und der Uhrzeit vom SNTP:
<Failed to get time from SNTP Server.>
d [Speichern]
Speichert das abgerufene Sicherheitszugriffsprotokoll im Textformat.
e [Löschen]
Löscht die abgerufenen Sicherheitszugriffsprotokolle.

3-40 Verwalten des Druckers über Remote UI


f [Sicherheitszugriffsprotokoll]
Zeigt die abgerufenen Sicherheitszugriffsprotokolle an. Es werden das Datum
und die Uhrzeit, zu denen der Zugriff gesperrt wurde, die IP-Adresse,
Anschlussnummer, den Einschränkungstyp (mögliche Optionen: [PRINT]
(Abgelehnte TCP/IP-Druckaufträge), [SNMP] (Abgelehnte Änderungen/
Überwachung von Einstellungen mit SNMP) oder [SLP] (Abgelehnte Multicast
Discoveries)) angezeigt.

HINWEIS
Es können bis zu 100 Protokolle abgerufen werden. Wenn die Zahl der Protokolle
100 überschreitet, werden die Protokolle beginnend mit dem ältesten gelöscht.

Initialisierung der Netzwerkeinstellungen


3
Wenn Sie die Netzwerkkarte auf die Standardwerte zurücksetzen möchten,

Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung


verwenden Sie eines der folgenden Verfahren: Remote UI, FTP Client und NetSpot
Device Installer.

In diesem Abschnitt wird die Initialisierung der Netzwerkeinstellungen über die


Remote UI beschrieben. Einzelheiten zur Initialisierung der Netzwerkeinstellungen
über FTP Client oder NetSpot Device Installer finden Sie unter "Initialisierung der
Netzwerkeinstellungen," auf S. 5-9.

WICHTIG
Vergewissern Sie sich, dass der Drucker nicht in Betrieb ist, bevor Sie die
Netzwerkeinstellungen initialisieren. Wenn Sie den Druckserver initialisieren, während
der Drucker druckt oder Daten empfängt, werden die empfangenen Daten ggf. nicht
richtig gedruckt oder es kann zu Papierstaus oder Beschädigung am Drucker kommen.

1 Führen Sie den Webbrowser aus, geben Sie die folgende URL
unter [Standort] oder [Adresse] ein und drücken Sie dann die
[ENTER]-Taste auf Ihrer Tastatur.
http://<die IP-Adresse oder der Name des Druckers>/
Eingabebeispiel:http://192.168.10.13/

Verwalten des Druckers über Remote UI 3-41


2 Klicken Sie auf [Anmelden].

3
Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

HINWEIS
Wurde ein Passwort für den Drucker festgelegt, geben Sie das Passwort ein und
klicken Sie dann auf [Anmelden]. Wurde das Passwort noch nicht festgelegt, muss
kein Passwort eingegeben werden.

3-42 Verwalten des Druckers über Remote UI


3 Klicken Sie im Menü [Geräteverwaltung] auf [Netzwerk].

Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung


4 Klicken Sie auf [Parameterliste anzeigen] in
[Netzwerkschnittstelle].

Verwalten des Druckers über Remote UI 3-43


5 Klicken Sie auf [Auf Standardeinstellungen zurücksetzen]

3
Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

3-44 Verwalten des Druckers über Remote UI


6 Klicken auf [Ja] initialisiert die Netzwerkeinstellungen.
Klicken auf [Nein] initialisiert nicht die Netzwerkeinstellungen, sondern zeigt die
Originalseite an.

Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

Verwalten des Druckers über Remote UI 3-45


Verwalten des Druckers über FTP Client
Sie können den Drucker mit FTP Client verwalten, indem Sie wie folgt vorgehen.
Sie können auch die Firmware aktualisieren.

1 Führen Sie die Eingabeaufforderung oder die


3 MS-DOS-Eingabeaufforderung aus.
Für Windows XP/Server 2003: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Alle
Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

Programme] ➞ [Zubehör] ➞ [Eingabeaufforderung].


Für Windows 2000: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Programme] ➞ [Zubehör]
➞ [Eingabeaufforderung].
Für Windows Me: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Programme] ➞ [Zubehör]
➞ [MS-DOS-Eingabeaufforderung].
Für Windows 98: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Programme] ➞
[MS-DOS-Eingabeaufforderung].

2 Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie dann die
[ENTER]-Taste auf Ihrer Tastatur.
ftp<die IP-Adresse des Druckers>

HINWEIS
Wenn Sie sich über die IP-Adresse dieses Druckers nicht sicher sind, sehen Sie
auf dem Drucken - Netzwerkstatus nach, den Sie unter "Überprüfen der
Funktionen mit Drucken - Netzwerkstatus" (S. 2-62) ausgedruckt haben oder
fragen Sie einen Administrator des Druckers.

3 Geben Sie "root" als Benutzername ein und drücken Sie dann
die [ENTER]-Taste auf Ihrer Tastatur.
Wenn das Passwort für den Drucker festgelegt ist, geben Sie das Passwort ein.
Wurde das Passwort noch nicht festgelegt, geben Sie das Passwort nicht ein,
aber drücken Sie die [ENTER]-Taste auf Ihrer Tastatur.

HINWEIS
Sie können sich anmelden, indem Sie einen anderen Namen als "root" eingeben
(oder das Feld leer lassen). In diesem Fall können Sie andere Funktionen als
Einstellungen ausführen.

3-46 Verwalten des Druckers über FTP Client


4 Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie dann die
[ENTER]-Taste auf Ihrer Tastatur.
get config <Dateiname>
Die Konfigurationsdatei wird geladen. Die als <Dateiname> eingegebenen
Buchstaben werden zum Name der geladenen Konfigurationsdatei.

WICHTIG
Geben Sie bei Windows 98/Me nicht "config" als <Dateiname> an.

HINWEIS
• Geben Sie beim Aktualisieren der Firmware "put <die Aktualisierungsdatei der
Firmware> FLASH" ein und drücken Sie dann die [ENTER]-Taste auf Ihrer Tastatur. 3
Einzelheiten zur Aktualisierungsdatei der Firmware siehe "Aktualisieren der
Firmware," auf S. 5-22.

Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung


• Sie können den Standardwert der Netzwerkkarte abrufen, indem Sie "get defaults"
eingeben und die [ENTER]-Taste auf Ihrer Tastatur drücken, um die Liste der
Standardwerte der Netzwerkkarte zu laden.
• Das Downloadverzeichnis für die Konfigurationsdatei ist je nach Betriebssystem
oder Einstellungen verschieden. Wenn Sie die Konfigurationsdatei nicht finden
können, suchen Sie die Datei über die Dateisuchfunktion des Betriebssystems.

5 Bearbeiten Sie die geladene Konfigurationsdatei über


Notepad usw.
Genauere Beschreibungen jeder Option, siehe "Netzwerkeinstellungselemente,"
auf S. 5-2.

6 Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie dann die
[ENTER]-Taste auf Ihrer Tastatur.
put <Dateiname> CONFIG

HINWEIS
Geben Sie in <Dateiname> den Namen der Konfigurationsdatei ein, der beim
Laden der Datei eingegeben wurde.

7 Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie dann die
[ENTER]-Taste auf Ihrer Tastatur, um die Netzwerkkarte
zurückzusetzen.
get reset
Nach Abschluss des Zurücksetzens der Netzwerkkarte sind die Einstellungen
wirksam.

Verwalten des Druckers über FTP Client 3-47


HINWEIS
Die Einstellungen werden ebenfalls durch Neustarten des Druckers wirksam (den
Drucker einmal ausschalten, 10 Sekunden oder länger warten und ihn dann
einschalten).

8 Geben Sie "quit" ein und drücken Sie dann die [ENTER]-Taste
auf Ihrer Tastatur.

9 Geben Sie "exit" ein und drücken Sie dann die [ENTER]-Taste
auf Ihrer Tastatur.
3 Die Eingabeaufforderung oder die MS-DOS-Eingabeaufforderung wird beendet.
Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

3-48 Verwalten des Druckers über FTP Client


Verwalten des Druckers über NetSpot Device Installer
Sie können die grundsätzlichen Protokolleinstellungen über NetSpot Device
Installer vornehmen und den Status der Drucker in einem Netzwerk anzeigen.
Dieser Abschnitt beschreibt das Ausführen oder die Installation des NetSpot
Device Installer. Einzelheiten zur Verwendung des NetSpot Device Installer finden
Sie in der Online-Hilfe des NetSpot Device Installer.

3
Konfigurierbare Geräte

Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung


Mit dem NetSpot Device Installer können Sie die Netzwerkprotokolle der Geräte,
die an ein TCP/IP-Netzwerk angeschlossen sind, initialisieren. Sie können nur
Geräte, die über das TCP/IP-Netzwerk an das Netzwerk angeschlossen sind, über
NetSpot Device Installer konfigurieren.

USB

Drucker

USB

Drucker Drucker
Protokoll: TCP/IP

Verwalten des Druckers über NetSpot Device Installer 3-49


Installation des NetSpot Device Installer
Installieren Sie den NetSpot Device Installer wie folgt.

WICHTIG
• Schließen Sie vor der Installation alle anderen Anwendungen.
• Wenn Sie mit Windows NT 4.0/2000/XP/Server 2003 arbeiten, melden Sie sich beim
Start des Computers als Mitglied der Administratoren an.
• Wenn Sie mit Windows XP Service Pack 2 oder mit einem anderen Betriebssystem mit
Windows-Firewall arbeiten und die Windows-Firewall aktiviert ist, können Sie nach den
Druckern nicht auf einem Subnet suchen, das von dem abweicht, in dem sich die
Computer, die mit dem NetSpot Device Installer arbeiten, befinden. Zur Suche nach
3 einem Drucker in einem Subnet, das von dem abweicht, in dem sich der Computer, mit
dem Sie arbeiten, befindet, siehe Datei Readme des NetSpot Device Installer, und fügen
Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

Sie "NetSpot Device Installer" zur Registerkarte [Ausnahmen] im Dialogfeld


[Windows-Firewall] hinzu.

HINWEIS
• Der NetSpot Device Installer ist eine Dienstprogrammsoftware, mit der Sie arbeiten
können, ohne sie zu installieren. Bei Verwendung des NetSpot Device Installer, ohne ihn
zu installieren, lesen Sie "Ausführen des NetSpot Device Installer," auf S. 3-56.
• Sie können die Funktionen des NetSpot Device Installer erweitern, indem Sie Plug-Ins
hinzufügen. Bei Verwendung der Funktionen von Plug-Ins installieren Sie sowohl den
NetSpot Device Installer als auch die Plug-Ins auf dem Computer. Weitere Einzelheiten
zu Plug-Ins finden Sie in der Datei Readme des NetSpot Device Installer.

1 Legen Sie die mitgelieferte CD-ROM in das CD-ROM-Laufwerk


ein.
Wenn die CD-ROM-Installation angezeigt wird, klicken Sie auf [Beenden].

3-50 Verwalten des Druckers über NetSpot Device Installer


2 Öffnen Sie [Arbeitsplatz] und wählen Sie dann das
CD-ROM-Laufwerk.

Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung


3 Wählen Sie [Öffnen] aus dem Menü [Datei].

Verwalten des Druckers über NetSpot Device Installer 3-51


4 Doppelklicken Sie auf den Ordner [NetSpot_Device_Installer].

3
Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

5 Doppelklicken Sie auf den Ordner [Windows].

3-52 Verwalten des Druckers über NetSpot Device Installer


6 Doppelklicken Sie auf [nsdisetup.exe].

Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung


7 Klicken Sie auf [Ja].

Verwalten des Druckers über NetSpot Device Installer 3-53


8 Klicken Sie auf [Suche], und wählen Sie dann das
Installationsverzeichnis aus.
Wenn Sie den NetSpot Device Installer zum [Start]-Menü hinzufügen möchten,
aktivieren Sie das Kontrollkästchen [Zum Startmenü hinzufügen].

3
Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

9 Klicken Sie auf [OK].

Die Installation des NetSpot Device Installer beginnt.


Wenn Sie mit Windows XP Service Pack 2 oder mit einem anderen
Betriebssystem mit Windows-Firewall arbeiten und die Windows-Firewall aktiviert
ist, wird der folgende Bildschirm angezeigt.

Wenn Sie die Anwendung registrieren möchte, klicken Sie auf [Ja]. Wenn Sie auf
[Nein] klicken, können Sie nicht nach Druckern suchen, bei denen die IP-Adresse
noch nicht festgelegt wurde, und auch nicht nach Druckern in einem Subnet, das
von dem, in dem sich der Computer, der mit NetSpot Device Installer arbeitet,
befindet, abweicht.

3-54 Verwalten des Druckers über NetSpot Device Installer


10 Der Bildschirm, der Sie über den Abschluss der
Druckertreiberinstallation informiert, wird angezeigt. Klicken
Sie auf [OK].

11 Wählen Sie die zu installierenden Plug-Ins, und klicken Sie


dann auf [Installation starten].
Weitere Einzelheiten zu Plug-Ins finden Sie in der Datei Readme des NetSpot 3
Device Installer.

Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung


HINWEIS
Sie können Plug-Ins später installieren. Einzelheiten zur Installation von Plug-Ins
finden Sie in der Datei Readme.

Die Installation des NetSpot Device Installer abgeschlossen.

Verwalten des Druckers über NetSpot Device Installer 3-55


Ausführen des NetSpot Device Installer
Dieser Abschnitt beschreibt das Ausführen des NetSpot Device Installer.

Bei Ausführen des auf einem Computer installierten NetSpot Device


Installer

1 Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Alle Programme] ➞


[NetSpot Device Installer] ➞ [NetSpot Device Installer].
Für Windows 98/Me/2000: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Programme] ➞
3 [NetSpot Device Installer] ➞ [NetSpot Device Installer].
Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

Der NetSpot Device Installer wird ausgeführt.

HINWEIS
Wenn Sie bei der Installation den NetSpot Device Installer nicht zum [Start]-Menü
hinzugefügt haben, doppelklicken Sie auf [nsdi.exe] in dem Ordner, in dem der
NetSpot Device Installer installiert ist.

3-56 Verwalten des Druckers über NetSpot Device Installer


Bei Ausführen des NetSpot Device Installer von der mitgelieferten
CD-ROM

1 Legen Sie die mitgelieferte CD-ROM in das CD-ROM-Laufwerk


ein.

2 Klicken Sie auf [Zusätzliche Softwareprogramme].

Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung


3 Klicken Sie auf [Starten] unter [NetSpot Device Installer für
TCP/IP].

Der NetSpot Device Installer wird ausgeführt.

Verwalten des Druckers über NetSpot Device Installer 3-57


Verwendung des NetSpot Device Installer
Weitere Einzelheiten zur Verwendung des NetSpot Device Installer finden Sie in der
Online-Hilfe. Die Online-Hilfe wird durch Klicken auf [Hilfe] im Menü [Hilfe]
angezeigt.

3
Verwalten des Druckers in der Netzwerkumgebung

3-58 Verwalten des Druckers über NetSpot Device Installer


Fehlersuche 4
KAPITEL

Dieses Kapitel beschreibt die Fehlersuche bei Problemen in der Netzwerkumgebung.

Installationsprobleme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4-2
Wenn die Deinstallation nicht erfolgreich ist . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4-3
Verschiedene Probleme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4-5
Überprüfung der Netzwerkkartenfunktionen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4-10

4-1
Installationsprobleme
Wenn der Druckertreiber nicht korrekt installiert werden kann, gehen Sie wie folgt
vor, um die Ursache zu finden.

HINWEIS
Weitere Einzelheiten zu Problemen bei der lokalen Installation finden Sie im
"Anwenderhandbuch".

[Deinstallationsprogramm Dieser Drucker


für Canon-Drucker] wird in [Alle wird in [Software] Installieren Sie die CAPT-
Programme] ([Programme] für ([Eigenschaften von Software]
4 Windows 98/Me/2000) unter dem
[Start]-Menü angezeigt. für Windows 98/Me)
Software erneut.
Siehe "Manuelle Installation des
Nein angezeigt. Nein Druckertreibers über
Fehlersuche

verschiedene Dienstprogramme,"
Deinstallation
auf S. 2-16.
nicht möglich.
Ja Ja

Deinstallieren Sie die CAPT- Löschen Sie diesen Drucker aus


Software mit dem [Software] ([Eigenschaften von
Deinstallationsprogramm. Software] für Windows 98/Me).
Siehe "Deinstallieren der CAPT- Siehe dazu "Wenn die Deinstallation
Software," auf S. 2-84. nicht erfolgreich ist" auf S. 4-3.

Installieren Sie die CAPT- Installieren Sie die CAPT-


Software erneut. Software erneut.
Siehe "Installation der CAPT- Siehe "Manuelle Installation des
Software über die CD-ROM- Druckertreibers über
Installation," auf S. 2-3. verschiedene Dienstprogramme,"
auf S. 2-16.

Deinstallation
nicht möglich.

Deinstallieren Sie die CAPT-


Software mit dem
Deinstallationsprogramm.
Siehe "Deinstallieren der CAPT-
Software," auf S. 2-84.

4-2 Installationsprobleme
Wenn die Deinstallation nicht erfolgreich ist
Wenn Sie die CAPT-Software mit dem Deinstallationsprogramm, das während der
Installation erstellt wurde, nicht deinstallieren können, folgen Sie dem Verfahren
unter [Software] (Für Windows 98/Me: [Eigenschaften von Software]), um die
CAPT-Software zu deinstallieren.

1 Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Systemsteuerung] aus,


und klicken Sie dann auf [Software].
Für Windows 98/Me/2000: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Einstellungen] ➞
[Systemsteuerung] aus, und doppelklicken Sie dann auf [Software].
Für Windows Server 2003: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Systemsteuerung]
➞ [Software] aus. 4

Fehlersuche
2 Wählen Sie den Namen dieses Druckers im Dialogfeld
[Software] aus, und klicken Sie auf [Ändern/Entfernen].
Für Windows 98/Me: Wählen Sie den Namen dieses Druckers im Dialogfeld
[Eigenschaften von Software] aus, und klicken Sie auf [Hinzufügen/Entfernen].

HINWEIS
Wird der Name dieses Druckers nicht im Dialogfeld angezeigt, führen Sie
"Manuelle Installation des Druckertreibers über verschiedene Dienstprogramme"
(S. 2-16) aus, um die CAPT-Software erneut zu installieren.

Installationsprobleme 4-3
3 Wählen Sie den Namen dieses Druckers aus, und klicken Sie
auf [Löschen].

4 Es wird eine Bestätigungsmeldung angezeigt.


Fehlersuche

4 Klicken Sie auf [Ja].

Die Deinstallation beginnt. Bitte warten Sie einen Augenblick.

5 Klicken Sie auf [Beenden].

Das Dialogfeld [Drucker löschen] wird geschlossen.

6 Starten Sie Windows neu.

4-4 Installationsprobleme
Verschiedene Probleme

HINWEIS
Einzelheiten zu Problemen mit dem Drucker wie ein Papierstau oder schlechte
Druckqualität finden Sie im "Anwenderhandbuch".

Drucken aus dem Netzwerk nicht möglich

Grund 1 Die Netzwerkkarte und das Kabel sind nicht korrekt angeschlossen.

Abhilfe Überprüfen Sie die folgenden Punkte und schalten Sie dann den Drucker aus
und wieder ein. 4
• Vergewissern Sie sich, dass die Netzwerkkarte korrekt installiert ist. (Siehe

Fehlersuche
Anwenderhandbuch)
• Vergewissern Sie sich, dass der Drucker über ein passendes Kabel an das
Netzwerk angeschlossen ist. (Siehe Anwenderhandbuch)

Grund 2 Das Netzwerk ist nicht richtig konfiguriert.

Abhilfe 1 Vergewissern Sie sich, dass die IP-Adresse korrekt festgelegt ist.

HINWEIS
Gehen Sie bei der Überprüfung wie folgt vor.
1. Führen Sie die Eingabeaufforderung oder die MS-DOS-Eingabeaufforderung aus.
- Für Windows XP/Server 2003: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Alle
Programme] ➞ [Zubehör] ➞ [Eingabeaufforderung].
- Für Windows 2000: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Programme] ➞ [Zubehör]
➞ [Eingabeaufforderung].
- Für Windows Me: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Programme] ➞ [Zubehör]
➞ [MS-DOS-Eingabeaufforderung].
- Für Windows 98: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Programme] ➞
[MS-DOS-Eingabeaufforderung].
2. Geben Sie "ftp<die IP-Adresse des Druckers>" ein.
- Eingabebeispiel:ftp 192.168.10.13
3. Ist die IP-Adresse korrekt eingestellt, wird der folgende Befehl eingegeben.
- Connected to <die IP-Adresse des Druckers>

Abhilfe 2 Bevor Sie die IP-Adresse über DHCP, BOOTP oder RARP festlegen,
vergewissern Sie sich, dass das Protokoll läuft. (Siehe "Protokolleinstellungen
für den Drucker," auf S. 2-65)

Verschiedene Probleme 4-5


Grund 3 Canon CAPT Print Monitor ist nicht installiert.

Abhilfe Bei Installation des Druckertreibers über den [Druckerinstallations-Assistent]


(Windows 98/Me: Assistent für die Druckerinstallation) oder durch manuelles
Festlegen des Anschlusses über die CD-ROM (CD-ROM-Installation) im
Lieferumfang des Druckers installieren Sie den Canon CAPT Print Monitor
unbedingt vor Installation des Druckertreibers. (Siehe "Manuelle Installation des
Druckertreibers über verschiedene Dienstprogramme," auf S. 2-16.)

Grund 4 Der Computer, der das Drucken ausführt, ist nicht korrekt konfiguriert.

Abhilfe Überprüfen Sie die folgenden Punkte.


• Vergewissern Sie sich, dass der Drucker als Standarddrucker angegeben ist.
• Vergewissern Sie sich, dass der Druckertreiber korrekt installiert ist. Um zu
überprüfen, ob der Druckertreiber korrekt installiert ist, führen Sie Drucken -
Netzwerkstatus aus (Siehe "Überprüfen der Funktionen mit Drucken -
4
Netzwerkstatus," auf S. 2-62). Wenn sie nicht korrekt drucken können,
Fehlersuche

deinstallieren Sie den Druckertreiber und installieren Sie ihn erneut. (Siehe
"Deinstallieren der CAPT-Software," auf S. 2-84, "Installieren der
CAPT-Software," auf S. 2-2)
• Vergewissern Sie sich, dass das TCP/IP-Protokoll läuft.

Grund 5 Die IP-Adresse des Computers, der die Druckdaten sendet, ist in [TCP/
IP-Druck einschränken] unter [Bereichseinstellungen IP-Adresse]
eingeschränkt.

Abhilfe Bestätigen Sie die Einstellung von [TCP/IP-Druck einschränken] in


[Bereichseinstellungen IP-Adresse]. Siehe "Einschränkung der Benutzer, die
drucken können," auf S. 3-4.

4-6 Verschiedene Probleme


Grund 6 Das Kontrollkästchen [Verwenden Sie den Unicast-Kommunikationsmodus]
wurde bei Installation des Canon CAPT Print Monitor aktiviert. (Der Drucker
verwendet Unicast-Kommunikationsmodus.)

Abhilfe Beim Rücksetzen in den Standardmodus (der Broadcast-


Kommunikationsmodus) deinstallieren Sie den Canon CAPT Print Monitor und
installieren Sie ihn dann erneut. Vergewissern Sie sich bei der Installation des
Canon CAPT Print Monitor, dass das Kontrollkästchen [Verwenden Sie den
Unicast-Kommunikationsmodus] auf dem folgenden Bildschirm, der bei
Installation des Canon CAPT Print Monitor angezeigt wird, nicht aktiviert ist und
klicken Sie dann auf [Weiter].
Einzelheiten zum Vorgehen beim Deinstallieren des Canon CAPT Print Monitor
siehe "Deinstallation des Canon CAPT Print Monitor" (S. 2-86) und Einzelheiten
zum Installationsverfahren siehe "Installation des Canon CAPT Print Monitor"
(S. 2-29).
4

Fehlersuche
WICHTIG
Lesen Sie bei der Arbeit im Unicast-Kommunikationsmodus unbedingt unter
"Verwendung des Unicast-Kommunikationsmodus," auf S. 5-13 nach oder wenden Sie
sich an Ihren Netzwerkadministrator.

Alle Anzeigen an der Netzwerkkarte leuchten nicht.

Grund 1 Das LAN-Kabel ist nicht korrekt angeschlossen oder defekt.

Abhilfe 1 Entfernen Sie das LAN-Kabel und schließen Sie es dann wieder an.

Abhilfe 2 Ersetzen Sie das LAN-Kabel mit einem anderen und schließen Sie dieses an.

Grund 2 Das Kabel ist an den UP-LINK-Anschluss (Kaskade) am Hub angeschlossen.

Abhilfe 1 Schließen Sie das LAN-Kabel an eine mit "X" markierten Anschluss an.

Abhilfe 2 Hat der Hub einen UP-LINK-Schalter (Kaskade), schalten Sie ihn auf "X".

Verschiedene Probleme 4-7


Grund 3 Es wird ein Cross-LAN-Kabel verwendet.

Abhilfe 1 Ersetzen Sie das Kabel mit einem geraden LAN-Kabel.

Abhilfe 2 Schließen Sie das Cross-LAN-Kabel an den UP-LINK-Anschluss (Kaskade) am


Hub an. Hat der Hub einen UP-LINK-Schalter (Kaskade), schalten Sie ihn auf
"=".

HINWEIS
Ein Cross-LAN-Kabel ist ein Kabel, das zum direkten Anschluss eines Druckers und
Computers dient.

Grund 4 Keine Kommunikation mit dem Hub.

Abhilfe 1 Vergewissern Sie sich, dass der Hub eingeschaltet ist.

Abhilfe 2 Stellen Sie die DIP-Schalter auf der Netzwerkkarte auf die
4 Übertragungsgeschwindigkeit des angeschlossenen Hub ein. (Siehe
Anwenderhandbuch)
Fehlersuche

Abhilfe 3 Tauschen Sie den Hub aus.

Grund 5 Die Netzwerkkarte ist nicht korrekt installiert.

Abhilfe Entfernen Sie die Netzwerkkarte und installieren Sie sie dann erneut.

Grund 6 Die Hardware der Netzwerkkarte ist in einem unnormalen Zustand.

Abhilfe Melden Sie die Probleme Ihrem Canon-Vertragshändler.

Die ERR-Anzeige an der Netzwerkkarte leuchtet.

Grund Das Netzwerkkabel ist getrennt oder defekt, oder die Netzwerkkarte ist nicht
korrekt installiert.

Abhilfe 1 Vergewissern Sie sich, dass das Netzwerkkabel korrekt angeschlossen ist.

Abhilfe 2 Tauschen Sie das Netzwerkkabel gegen ein funktionierendes aus und
überprüfen Sie, ob eine Trennung oder Beschädigung vorliegt.

Abhilfe 3 Leuchtet die ERR-Anzeige auch nach Anwendung von Abhilfe 1 und 2 noch
auf, wenden Sie sich zur Wartung an Ihren Canon-Vertragshändler.

Die ERR-Anzeige an der Netzwerkkarte blinkt vier Mal.

Grund Der DIP-Schalter 1 auf der Netzwerkkarte ist eingeschaltet.

Abhilfe Stellen Sie DIP-Schalter 1 einmal auf AUS. (Siehe "Initialisierung der
Netzwerkeinstellungen," auf S. 5-9)

4-8 Verschiedene Probleme


Die ERR-Anzeige an der Netzwerkkarte blinkt ständig.

Grund Die Hardware der Netzwerkkarte ist in einem unnormalen Zustand.

Abhilfe Wenden Sie sich zur Wartung an Ihren Canon-Vertragshändler.

Fehlersuche

Verschiedene Probleme 4-9


Überprüfung der Netzwerkkartenfunktionen
Der Druckertreiber besitzt die Funktion Drucken - Netzwerkstatus, mit der Sie die
Version der Netzwerkkarte oder die TCP/IP-Einstellungen überprüfen können.
Verwenden Sie diese Funktionen bei Bedarf, nachdem Sie die Netzwerkumgebung
eingerichtet haben, zum Beispiel, wenn Sie den Betrieb der Netzwerkkarte
überprüfen wollen.

HINWEIS
• Drucken - Netzwerkstatus wird auf Papier des Formats A4 ausgedruckt. Laden Sie
Papier im Format A4.
4 • Die in diesem Abschnitt abgebildeten Screenshots stammen aus Windows XP
Professional.
Fehlersuche

1 Öffnen Sie den Ordner [Drucker und Faxgeräte] oder


[Drucker].
Für Windows 98/Me/2000: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Einstellungen] ➞
[Drucker] aus.
Für Windows XP Professional/Server 2003: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü
[Drucker und Faxgeräte] aus.
Für Windows XP Home Edition: Wählen Sie [Systemsteuerung] aus dem
[Start]-Menü, und klicken Sie anschließend auf [Drucker und andere Hardware]
➞ [Drucker und Faxgeräte].

2 Wählen Sie das Symbol für diesen Drucker aus, und wählen
Sie anschließend [Druckeinstellungen] aus dem Menü [Datei]
aus.
Für Windows 98/Me: Wählen Sie das Symbol für diesen Drucker aus, und wählen
Sie anschließend [Eigenschaften] aus dem Menü [Datei] aus.

4-10 Überprüfung der Netzwerkkartenfunktionen


3 Zeigen Sie die Registerkarte [Seite einrichten] an, und klicken
Sie dann auf [ ] (Statusfenster des Druckers anzeigen), um
das Statusfenster des Druckers auszuführen.

Fehlersuche
HINWEIS
Weitere Einzelheiten zum Statusfenster des Druckers finden Sie im
"Anwenderhandbuch".

4 Wählen Sie [Dienstprogramm] aus dem Menü [Optionen] ➞


[Drucken - Netzwerkstatus] aus.

Überprüfung der Netzwerkkartenfunktionen 4-11


5 Klicken Sie auf [OK].

Drucken - Netzwerkstatus wird ausgedruckt.

6 Bestätigen Sie den Inhalt von Drucken - Netzwerkstatus.


Drucken - Netzwerkstatus druckt Informationen wie in der folgenden Abbildung
gezeigt. Sie können die Version der Netzwerkkarte oder die TCP/IP-Einstellungen
überprüfen.

WICHTIG
4
Dies ist ein Beispiel des Drucken - Netzwerkstatus. Der Inhalt kann sich von dem
Fehlersuche

Drucken - Netzwerkstatus unterscheiden, der von Ihrem Computer ausgedruckt


wird.

4-12 Überprüfung der Netzwerkkartenfunktionen


Anhang 5
KAPITEL

In diesem Kapitel werden die Netzwerkeinstellungselemente in einer Liste und die


technischen Daten der Netzwerkkarte beschrieben.

Netzwerkeinstellungselemente . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5-2
Software, die für die Netzwerkeinstellungen verwendet werden kann . . . . . . . . . . . . . . . 5-8
Initialisierung der Netzwerkeinstellungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5-9
Verwendung des Unicast-Kommunikationsmodus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5-13
Unicast-Kommunikationsmodus. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .5-13
Einstellung eines Computers, in den Unicast-Kommunikationsmodus zu gehen . . . . . . . . . . .5-14
Einstellung der Netzwerkkarte, in den Unicast-Kommunikationsmodus zu gehen . . . . . . . . . .5-19
Aktualisieren der Firmware . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5-22
Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5-28
Technische Daten der Hardware . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .5-28
Technische Daten der Software . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .5-28
Index . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5-29

5-1
Netzwerkeinstellungselemente
Sie können die Einstellungen für die Netzwerkkarte über den Webbrowser (Remote
UI), FTP Client oder NetSpot Device Installer ändern. Nachstehend sehen Sie die
Einstellungselemente, die Sie ändern können.

HINWEIS
• Die Buchstaben in Klammern beziehen sich ausschließlich auf den FTP Client (Beispiel:
"Gerätename (DEVICE_NAME)" wird als [Gerätename] in der Remote UI und im
NetSpot Device Installer angegeben, und als [DEVICE_NAME] in der
Konfigurationsdatei im FTP Client angegeben.
• Die Sterne am Ende einiger Optionsnamen wie "*1" geben Folgendes an:
*1: Angabe über NetSpot Device Installer nicht möglich. Geben Sie diese Optionen über die Remote UI oder
den FTP Client an.

5 *2: Kann nur über FTP Client angegeben werden.

■ Allgemeine Einstellungen
Anhang

Option Inhalt Standard

[Druckservername:] Der Name der Netzwerkkarte CANON


(PS_NAME) *1 (Druckserver) (0 bis 15 Zeichen) XXXXXX

[Gerätename] Der Name des Geräts (0 bis 32


(Leer)
(SYS_NAME) Zeichen)

[Standort] Der Installationsort des Geräts (0 bis 32


(Leer)
(SYS_LOC) Zeichen)

[Administrator] Der Name des Administrators des


(Leer)
(SYS_CONTACT) Geräts (0 bis 32 Zeichen)

[Telefon] Die Telefonnummer des Administrators


(Leer)
(SYS_CONTACT_TEL) *1 des Geräts (0 bis 32 Zeichen)

[Kommentare] Kommentare vom Administrator des


(Leer)
(SYS_CONTACT_COMMENT) *1 Geräts (0 bis 32 Zeichen)

Der Name des Servicetechnikers (0 bis


(SERVICE_MAN_NAME) *2 (Leer)
32 Zeichen)

Die Telefonnummer des


(SERVICE_TEL) *2 (Leer)
Servicetechnikers (0 bis 32 Zeichen)

Der Kommentar des Servicetechnikers


(SERVICE_COMMENT) *2 (Leer)
(0 bis 32 Zeichen)

5-2 Netzwerkeinstellungselemente
Option Inhalt Standard

[Administratorpasswort] Das Passwort des Geräts (0 bis 15


(Leer)
(ROOT_PWD) Zeichen)

Die angezeigten Sprachen in der


[Anzeigensprache]
Remote UI (English, French, German, Default
(DISP_LANG) *1
Italian, Spanish, Japanese, Default)

[Link] Der auf der Seite [Support-Links] in der


(LINK_NAME1) *1 Remote UI angezeigte Link (0 bis 32 (Leer)
(LINK_NAME2) *1 Zeichen)

[URL] Die auf der Seite [Support-Links] in der


(LINK_URL1) *1 Remote UI angezeigte URL (0 bis 128 (Leer)
(LINK_URL2) *1 Zeichen)

[Kommentare] Die auf der Seite [Support-Links] in der


(LINK_COMMENT1) *1 Remote UI angezeigten Kommentare (0 (Leer)
(LINK_COMMENT2) *1 bis 64 Zeichen)

Der Link, der auf der Seite 5


[Link:] Download-
[Support-Links] in Remote UI angezeigt
(DOWNLOAD_SITE_NAME) *1 Service

Anhang
wird (0 bis 32 Zeichen)

Die URL, die auf der Seite


[Support-Links] in Remote UI angezeigt
http://
wird/Die URL, die durch Klicken auf
[URL:] www.canon
[Geräteverwaltung] in Remote UI – auf
(DOWNLOAD_SITE_URL) *1 .com/
der Seite [Netzwerk] - [Download Site]
download/
unter [Firmware] ausgewählt wurde (0
bis 128 Zeichen)

Die Kommentare, die auf der Seite Update


[Kommentar]
1 [Support-Links] in Remote UI angezeigt network
(DOWNLOAD_SITE_COMMENT) *
werden (0 bis 64 Zeichen) firmware

[SNMPv1]
Zugriff über das Protokoll SNMPv1 YES
(SNMP_V1_ACCESS_ENB) *1

[Zugriffsrechte] Betriebsmodus des SNMPv1-Agenten Lesen und


(SNMP_V1_ACCESS_MODE) *1 (Read-Only, Read-Write) Schreiben

[Community-Name] Der Community-Name von SNMP (0 bis


public
(PUB_COMMUNITY) *1 32 Zeichen)

[SNMPv3]
Zugriff über das Protokoll SNMPv3 NO
(SNMP_V3_ACCESS_ENB) *1

[TCP/IP-Druck einschränken]: Ob Einschränkung der Benutzer, die


NO
(TCP_CONT_ENB) *1 drucken können, erfolgen soll.

Netzwerkeinstellungselemente 5-3
Option Inhalt Standard

[Angegebene Adressen Die Druckaufträge eines Benutzers,


zulassen]/ dessen Name in [IP-Adressen]
[Angegebene Adressen eingegeben ist, akzeptieren oder Accept
ablehnen] ablehnen (TCP_CONT_LIST) (Accept,
(TCP_CONT_MODE) *1 Reject).

[IP-Adressen] Die auf TCP/IP-Druck eingeschränkten


(Leer)
(TCP_CONT_LIST) *1 IP-Adressen

[Änderungen/Überwachung von
Ob Benutzer, die die SNMP-Einstellung
Einstellungen mit SNMP
überwachen/ändern können, NO
einschränken]
eingeschränkt werden sollen.
(SNMP_CONT_ENB) *1

Das Überwachen/Ändern der


[Angegebene Adressen Einstellungen für das Gerät über
zulassen]/ SNMP-Protokoll durch einen Benutzer,
[Angegebene Adressen dessen Name in [IP-Adressen] Accept
5 ablehnen] (SNMP_CONT_LIST) eingegeben ist,
(SNMP_CONT_MODE) *1 akzeptieren oder ablehnen (Accept,
Anhang

Reject).

Die zum Überwachen/Ändern der


[IP-Adressen]
SNMP-Einstellung eingeschränkten (Leer)
(SNMP_CONT_LIST) *1
Adressen.

[Multicast Discovery Ob Einschränkung der Benutzer, die


einschränken] Multicast Discovery ausführen können, NO
(SLP_CONT_ENB) *1 erfolgen soll.

[Auf angegebene IP-Adressen Suchen eines Benutzers, dessen Name


antworten]/ in [IP-Adressen] (SLP_CONT_LIST)
[Auf angegebene IP-Adressen eingegeben ist, und die Multicast Accept
nicht antworten] Discovery nutzten, akzeptieren oder
(SLP_CONT_MODE) *1 ablehnen (Accept, Reject).

Die zur Ausführung der Multicast


[IP-Adressen]
Discovery eingeschränkten (Leer)
(SLP_CONT_LIST) *1
IP-Adressen

[Zugriff auf MAC-Adresse


Ob Einschränkung der Geräte, die
einschränken] NO
zugreifen können, erfolgen soll.
(MAC_CONT_ENB)

[Angegebene Adressen Den Zugriff durch ein Gerät, dessen


zulassen]/ Name in [MAC-Adressen]
[Angegebene Adressen (MAC_CONT_LIST) eingegeben ist, Accept
ablehnen] akzeptieren oder ablehnen (Accept,
(MAC_CONT_ENB) Reject).

5-4 Netzwerkeinstellungselemente
Option Inhalt Standard

[MAC-Adressen] Die MAC-Adressen, deren Zugriff


(Leer)
(MAC_CONT_LIST) zugelassen oder abgelehnt wird.

[Zugriffsprotokolle] Ob ein Sicherheitszugriffsprotokoll


NO
(SEC_LOG_ENB) *1 abgerufen werden soll.

Abzurufende
Sicherheitszugriffsprotokolle
0: Kein abzurufendes Zugriffsprotokoll
1: Abgelehnte TCP/IP-Druckaufträge
2: Abgelehnte Änderungen/
Überwachung von Einstellungen mit
SNMP
3: Abgelehnte TCP/IP-Druckaufträge
und Abgelehnte Änderungen/
[Protokolltypen]
Überwachung von Einstellungen mit 0
(SEC_LOG_KIND) *1
SNMP
4: Abgelehnte Multicast Discoveries
5: Abgelehnte TCP/IP-Druckaufträge 5
und Abgelehnte Multicast Discoveries

Anhang
6: Abgelehnte Änderungen/
Überwachung von Einstellungen mit
SNMP und Abgelehnte Multicast
Discoveries
7: Zugriff auf alle Protokolle

■ TCP/IP-Einstellungen
Option Inhalt Standard

[Frametyp]
Der von TCP/IP verwendete Rahmentyp Ethernet II
(TCP_FRAME_TYPE)

Ob die Funktion Gratuitous ARP


(G_ARP_ENB) *2 YES
verwendet werden soll.

[DHCP] Ob DHCP zur IP-Adresseinstellung


NO
(DHCP_ENB) verwendet werden soll.

[BOOTP] Ob BOOTP zur IP-Adresseinstellung


NO
(BOOTP_ENB) verwendet werden soll.

[RARP] Ob RARP zur IP-Adresseinstellung


NO
(RARP_ENB) verwendet werden soll.

[IP-Adresse] 192.168.0.
Die IP-Adresse des Druckers
(INT_ADDR) 215

[Subnetmask]
Subnetmask 0.0.0.0
(NET_MASK)

Netzwerkeinstellungselemente 5-5
Option Inhalt Standard

[Gateway-Adresse]
Gateway-Adresse 0.0.0.0
(DEF_ROUT)

[DNS-Serveradresse]
Die IP-Adresse des DNS-Servers 0.0.0.0
(DNS_ADDR) *1

[Dynamische Aktualisierung von


Ob dieses Gerät dynamisch im DNS
DNS] NO
registriert werden soll.
(DDNS_ENB) *1

[DNS-Hostname] Der Hostname dieses Geräts (0 bis 63


(Leer)
(HOST_NAME) *1 Zeichen)

[DNS-Domänenname] Der Name der Domäne, zu der dieses


(Leer)
(DOMAIN_NAME) *1 Gerät gehört (0 bis 64 Zeichen)

[WINS-Rückführung] Ob WINS-Auflösung verwendet werden


YES
(WINS_ENB) *1 soll.

5 [WINS-Serveradresse]
WINS-Serveradresse 0.0.0.0
(WINS_ADDR1) *1
Anhang

[WINS-Hostname] Registrierung des Hostname von WINS


(Leer)
(WINS_HOSTNAME) *1 (0 bis 15 Zeichen)

Der Bezeichner, um den


[Bereichs-ID] Kommunikationsbereich des Druckers
(Leer)
(NBT_SCOPE_ID) *1 und Computers anzugeben (0 bis 220
Zeichen)

[SNTP-Servername] Die IP-Adresse oder der Name des


(Leer)
(SNTP_ADDR) *1 SNTP-Servers (0 bis 64 Zeichen)

Das Zeitintervall zum Aktualisieren von


(SNTP_CHECK_ SNTP
1 Stunde
INTERVAL) *2 (10 min, 30 min, 1 Stunde, 3 Stunden, 6
Stunden, 12 Stunden, 24 Stunden)

[Einstellungen Multicast Ob Antworten auf Suchen erhalten


Discovery] werden sollen, die Multicast Discovery YES
(SLP_ENB) *1 nutzten.

Der Bereichsname, der in der Multicast


[Bereichsname]
Discovery verwendet werden soll (0 bis default
(SLP_SCOPE) *1
32 Zeichen)

Ob der Unicast-Kommunikationsmodus
(USB_IP_PORT_NAME)*2 NO
verwendet werden soll.

[Zeitzone] GMT
Zeitzone
(TIME_ZONE) + 0: 00

5-6 Netzwerkeinstellungselemente
Option Inhalt Standard

[Sommerzeit] Ob die Sommerzeit eingestellt werden


YES
(DAYLIGHT_SAVING) soll.

Anhang

Netzwerkeinstellungselemente 5-7
Software, die für die Netzwerkeinstellungen verwendet
werden kann
Sie können die Netzwerkeinstellungen über die folgende Software vornehmen
O: Festlegbar X: Nicht festlegbar

NetSpot
Webbrowser FTP Befehl Statusfenster
Einstellung Device
(Remote UI) Client ARP/PING des Druckers
Installer

Zurücksetzen der IP-Adresse


(Siehe S. 2-17, S. 2-24, S. X X O O O
2-26)

Protokolleinstellungen
O O O* X X
5 (Siehe S. 2-65)

Einschränkung der Benutzer,


Anhang

die drucken können (Siehe S. O O X X X


3-4, S. 3-46)

Einschränkung der Benutzer,


die Einstellungen über
SNMP-Protokoll überwachen/ O O X X X
ändern können (Siehe S.
3-11, S. 3-46)

Einschränkung der Benutzer,


die Multicast Discovery
O O X X X
verwenden können
(Siehe S. 3-19, S. 3-46)

Einschränkung des Zugriffs


auf MAC-Adresse O O X X X
(Siehe S. 3-26)

Abruf eines
Sicherheitszugriffsprotokolls O O X X X
(Siehe S. 3-32, S. 3-46)

* Einige Einstellungen sind festlegbar (Siehe "Netzwerkeinstellungselemente," auf S. 5-2).

5-8 Software, die für die Netzwerkeinstellungen verwendet werden kann


Initialisierung der Netzwerkeinstellungen
Wenn Sie die Netzwerkkarte auf die Standardwerte zurücksetzen möchten,
verwenden Sie eines der folgenden Verfahren: Remote UI, FTP Client und NetSpot
Device Installer.
• Remote UI: Siehe "Initialisierung der Netzwerkeinstellungen," auf
S. 3-41.
• FTP Client: Siehe "Verwalten des Druckers über FTP Client," auf
S. 3-46.
• NetSpot Device Installer: 1. Wählen Sie den Namen des Druckers, den Sie
zurücksetzen möchten, und wählen Sie dann
[Standardeinstellungen wiederherstellen] aus dem
Menü [Gerät]. 5
2. Wenn eine Meldung angezeigt wird, klicken Sie

Anhang
auf [Ja].
3. Wird die Meldung <Das Gerät wurde
zurückgesetzt.> angezeigt, sind die Einstellungen
nach Klicken auf [OK], um das Zurücksetzen der
Netzwerkkarte abzuschließen, wirksam. Wird die
Meldung <Das Gerät ausschalten und wieder
einschalten.> angezeigt, sind die Einstellungen
nach Klicken auf [OK] und Aus- und Einschalten
des Druckers wirksam.
Selbst wenn keines der obigen Verfahren funktioniert, können Sie die Einstellungen
für die Netzwerkkarte durch Verstellen der DIP-Schalter wie folgt zurücksetzen.
Zum Zurücksetzen der Einstellungen für die Netzwerkkarte wird ein
Kreuzschlitz-Schraubendreher benötigt. Halten Sie einen für die Größe der
Schrauben geeigneten Schraubendreher bereit.

Initialisierung der Netzwerkeinstellungen 5-9


WICHTIG
• Vergewissern Sie sich, dass der Drucker nicht in Betrieb ist, bevor Sie die
Netzwerkeinstellungen initialisieren. Wenn Sie den Druckserver initialisieren, während
der Drucker druckt oder Daten empfängt, werden die empfangenen Daten ggf. nicht
richtig gedruckt oder es kann zu Papierstaus oder Beschädigung am Drucker kommen.
• Wenn Sie mit Windows XP Service Pack 2 oder mit einem anderen Betriebssystem mit
Windows-Firewall arbeiten, und die Windows-Firewall aktiviert ist, und Sie die
Netzwerkkarte über den NetSpot Device Installer auf die Standardeinstellungen
zurücksetzen, beachten Sie Folgendes.
Wenn die Windows-Firewall aktiviert ist, können Sie nach den Druckern nicht auf einem
Subnet suchen, das von dem abweicht, in dem sich die Computer, die mit dem NetSpot
Device Installer arbeiten, befinden. Zur Suche nach einem Drucker in einem Subnet, das
von dem abweicht, in dem sich der Computer, mit dem Sie arbeiten, befindet, siehe
Readme-Datei des NetSpot Device Installer, und fügen Sie "NetSpot Device Installer" zur
Registerkarte [Ausnahmen] im Dialogfeld [Windows-Firewall] hinzu.
• Die Anweisungen zum Entfernen oder Installieren der Netzwerkkarte in diesem
Handbuch unterscheiden sich ggf. von denen für den Drucker, mit dem Sie arbeiten.
Weitere Einzelheiten zum Entfernen oder Installieren der Netzwerkkarte finden Sie im
"Anwenderhandbuch".
5
Anhang

1 Drücken Sie " " des Netzschalters, um den Drucker


auszuschalten, trennen Sie das USB-Kabel ab, und ziehen Sie
dann den Netzstecker aus der Netzsteckdose.

2 Ziehen Sie alle Schnittstellenkabel und das Netzkabel vom


Drucker ab.

3 Entfernen Sie die beiden Schrauben, und entfernen Sie die


Netzwerkkarte.

HINWEIS
Berühren Sie nicht die Bauteile, Leiterbahnen oder Kontakte der Netzwerkkarte mit
Ihren Händen.

5-10 Initialisierung der Netzwerkeinstellungen


4 Stellen Sie DIP-Schalter 1 (A) auf EIN.
Stellen Sie die DIP-Schalter mit der Spitze eines Kugelschreibers usw.

(A)
1 2 3 4

EIN
OFF

100
LNK
ERR
NB-C1

WICHTIG
Achten Sie beim Stellen der DIP-Schalter darauf, die Hauptplatine nicht mit der
Spitze des Kugelschreibers usw. zu beschädigen. Verwenden Sie kein spitzes 5
Objekt wie einen Druckbleistift.

Anhang
5 Setzen Sie die Netzwerkkarte in den Erweiterungssteckplatz.
Halten Sie die Metallteile der Netzwerkkarte, und führen Sie die Karte so ein,
dass sie an den Führungsschienen im Erweiterungssteckplatz ausgerichtet ist.

WICHTIG
• Berühren Sie nicht die Bauteile, Leiterbahnen oder Kontakte der Netzwerkkarte mit
Ihren Händen.
• Stecken Sie den Druckeranschluss der Netzwerkkarte fest in den Anschluss im
Erweiterungssteckplatz.

6 Schrauben Sie den oberen und unteren Teil der Netzwerkkarte


mit den beiden Schrauben im Lieferumfang der Netzwerkkarte
an.

7 Schließen Sie das Netzkabel an.

8 Stecken Sie den Netzstecker fest in die Netzsteckdose.

Initialisierung der Netzwerkeinstellungen 5-11


9 Drücken Sie " " des Netzschalters, um den Drucker
einzuschalten, warten Sie, bis die Bereitschaftsanzeige
aufleuchtet und drücken Sie dann " " des Netzschalters, um
den Drucker auszuschalten.

10 Ziehen Sie den Netzstecker aus der Netzsteckdose.


11 Ziehen Sie das Netzkabel ab.
12 Entfernen Sie die Netzwerkkarte und stellen Sie dann
DIP-Schalter 1 (A) zurück auf AUS.
Stellen Sie die DIP-Schalter mit der Spitze eines Kugelschreibers usw.

5 (A)
Anhang

1 2 3 4

AUS
OFF

100
LNK
ERR
1
NB-C

WICHTIG
Achten Sie beim Stellen der DIP-Schalter darauf, die Hauptplatine nicht mit der
Spitze des Kugelschreibers usw. zu beschädigen. Verwenden Sie kein spitzes
Objekt wie einen Druckbleistift.

13 Installieren Sie die Netzwerkkarte.


14 Schließen Sie die Schnittstellenkabel mit Ausnahme des
USB-Kabels an, und schließen Sie das Netzkabel an.

15 Stecken Sie den Netzstecker fest in die Netzsteckdose.


16 Schließen Sie bei Bedarf ein USB-Kabel an.

5-12 Initialisierung der Netzwerkeinstellungen


Verwendung des Unicast-Kommunikationsmodus

Unicast-Kommunikationsmodus
Der Unicast-Kommunikationsmodus führt keinen Broadcast-Betrieb aus, der
normalerweise vom Broadcast-Kommunikationsmodus ausgeführt wird. Daher
bestehen die folgenden Hauptunterschiede zwischen
Unicast-Kommunikationsmodus und Broadcast-Kommunikationsmodus.

Unicast Broadcast
-Kommunikationsmodus -Kommunikationsmodus

Beim Installieren Der Drucker und der Computer


Der Drucker und Computer
des Druckertreibers
müssen nicht über ein Netzwerk
müssen über ein Netzwerk 5
(beim Erstellen verbunden sein, und der Drucker
miteinander verbunden sein.

Anhang
eines Anschlusses) muss eingeschaltet sein.

Wenn die
Die IP-Adresse muss am
IP-Adresse des Die IP-Adresse muss am
Computer nicht eingestellt werden,
Druckers geändert Computer eingestellt sein.
da sie automatisch erkannt wird *1.
wird

Die Netzwerkkarte benötigt die


Nur die Netzwerkkarte muss
IP-Adresseinstellung und der
Bei Austausch der konfiguriert werden (die
Computer benötigt die
Netzwerkkarte IP-Adresseinstellung und
Neuinstallation des Druckertreibers
Unicast-Kommunikationsmodus)
(die Anschlusseinstellung)

DHCP-Betrieb Deaktiviert *2 Aktiviert

*1 Nur wenn der Drucker und Computer, mit denen Sie arbeiten, am gleichen Subnet sind.
*2 Die IP-Adresse nicht über den DHCP-Server abrufen.
Zur Verwendung des Unicast-Kommunikationsmodus sind die folgenden
Einstellungen erforderlich.

■ Einstellung eines Computers, in den Unicast-Kommunikationsmodus zu


gehen (Siehe S. 5-14)
Installieren Sie den Canon CAPT Print Monitor und den Druckertreiber (die
Anschlusseinstellung vornehmen), um mit dem Unicast-Kommunikationsmodus zu
arbeiten.

Verwendung des Unicast-Kommunikationsmodus 5-13


■ Einstellung der Netzwerkkarte, in den Unicast-Kommunikationsmodus zu
gehen (Siehe S. 5-19)
Laden Sie über den FTP Client die Konfigurationsdatei und ändern Sie dann die
Einstellungen für die Netzwerkkarte, um in den Unicast-Kommunikationsmodus zu gehen.

WICHTIG
Wenden Sie sich bei der Arbeit im Unicast-Kommunikationsmodus unbedingt an Ihren
Netzwerkadministrator.

HINWEIS
Wird nach Einstellung des Unicast-Kommunikationsmodus die Meldung
<Netzwerkkartenfehler> im Statusfenster des Druckers angezeigt, klicken Sie auf die
Schaltfläche [Aktualisieren] im Statusfenster des Druckers.

Einstellung eines Computers, in den


Unicast-Kommunikationsmodus zu gehen
5 Installation des Canon CAPT Print Monitor
Anhang

1 Legen Sie die mitgelieferte CD-ROM in das CD-ROM-Laufwerk


ein.
Wenn die CD-ROM-Installation angezeigt wird, klicken Sie auf [Beenden].

2 Öffnen Sie [Arbeitsplatz] und wählen Sie dann das


CD-ROM-Laufwerk.

3 Wählen Sie [Öffnen] aus dem Menü [Datei].

4 Doppelklicken Sie auf den Ordner [Print_Monitor_Installer]

5 Doppelklicken Sie auf den Ordner [German].

6 Doppelklicken Sie auf [Setup.exe].


Das Installationsprogramm des Canon CAPT Print Monitor startet.

5-14 Verwendung des Unicast-Kommunikationsmodus


7 Klicken Sie auf [Weiter].
Das Dialogfeld [Lizenzvereinbarung] wird angezeigt.

8 Bestätigen Sie den Inhalt, wählen Sie [Ich akzeptiere die


Bedingungen der Lizenzvereinbarung], und klicken Sie dann
auf [Weiter].

9 Aktivieren Sie das Kontrollkästchen [Verwenden Sie den


Unicast-Kommunikationsmodus] und klicken Sie auf [Weiter].

Anhang
10 Klicken Sie auf [Start].
Die Installation des Canon CAPT Print Monitor beginnt.

11 Klicken Sie auf [Beenden].


Installation des Druckertreibers

1 Legen Sie die mitgelieferte CD-ROM in das CD-ROM-Laufwerk


ein.
Wenn sich die CD-ROM bereits im Laufwerk befindet, nehmen Sie die CD
heraus, und legen Sie sie erneut in das Laufwerk ein.

WICHTIG
Wenn die CD-ROM-Installation nicht gestartet wird, öffnen Sie [Arbeitsplatz],
doppelklicken Sie auf das Symbol für das CD-ROM-Laufwerk und doppelklicken
Sie dann auf [AUTORUN.EXE].

Verwendung des Unicast-Kommunikationsmodus 5-15


2 Klicken Sie auf [Einfache Installation] oder
[Benutzerdefinierte Installation].

3 Klicken Sie auf [Installieren].

4 Klicken Sie auf [Weiter].


Das Dialogfeld [Lizenzvereinbarung] wird angezeigt.

5 Bestätigen Sie den Inhalt, wählen Sie [Ich akzeptiere die


Bedingungen der Lizenzvereinbarung], und klicken Sie dann
auf [Weiter].

5 6 Wählen Sie [Anschluss manuell festlegen] aus, und klicken


Sie auf [Weiter].
Anhang

7 Klicken Sie auf [Weiter].

HINWEIS
Aktivieren Sie nicht das Kontrollkästchen [USB-Verbindung für Druckerinstallation
verwenden].

8 Wählen Sie [Anschluss hinzufügen] für


[Anschlusseinstellungen] aus, und klicken Sie dann auf
[Einstellungen].

5-16 Verwendung des Unicast-Kommunikationsmodus


9 Wählen Sie [Canon CAPT Port] und klicken Sie auf [OK].

10 Geben Sie die IP-Adresse der Netzwerkkarte (Druckserver) in


[IP-Adresse] ein.

Anhang
11 Klicken Sie in das Eingabefeld für [Name].

Der Anschlussname wird automatisch entsprechend der IP-Adresse unter [Name]


eingetragen.

WICHTIG
Die IP-Adresse und der Anschlussname müssen mit den Einstellungen der
Netzwerkkarte (Druckserver) übereinstimmen. Einzelheiten zu den Einstellungen
für die Netzwerkkarte (Druckserver) finden Sie unter "Einstellung der
Netzwerkkarte, in den Unicast-Kommunikationsmodus zu gehen" (S. 5-19) oder
fragen Sie Ihren Netzwerkadministrator.

Verwendung des Unicast-Kommunikationsmodus 5-17


12 Klicken Sie auf [OK].

13 Wählen Sie aus, ob Sie diesen Drucker als Standarddrucker


verwenden möchten, und klicken Sie anschließend auf
[Weiter].

5
Anhang

14 Klicken Sie auf [Start].


15 Die Meldung <Die Installation kann nach dem Start nicht mehr
gestoppt werden. Möchten Sie den Vorgang fortsetzen?> wird
angezeigt. Klicken Sie auf [Ja].
Die Installation des Druckertreibers beginnt.

16 Klicken Sie auf [Beenden].


17 Wird in Schritt 2 [Einfache Installation] gewählt, werden die
Benutzerhandbücher installiert.

18 Bestätigen Sie die Installationsergebnisse und klicken Sie


dann auf [Weiter].

5-18 Verwendung des Unicast-Kommunikationsmodus


19 Aktivieren Sie das Kontrollkästchen [Computer jetzt neu
starten (empfohlen)] und klicken Sie auf [Neu starten].

Einstellung der Netzwerkkarte, in den


Unicast-Kommunikationsmodus zu gehen

1 Führen Sie die Eingabeaufforderung oder die


MS-DOS-Eingabeaufforderung aus.
Für Windows XP/Server 2003: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Alle
Programme] ➞ [Zubehör] ➞ [Eingabeaufforderung].
Für Windows 2000: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Programme] ➞ [Zubehör]
➞ [Eingabeaufforderung].
Für Windows Me: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Programme] ➞ [Zubehör]
➞ [MS-DOS-Eingabeaufforderung].
Für Windows 98: Wählen Sie aus dem [Start]-Menü [Programme] ➞ 5
[MS-DOS-Eingabeaufforderung].

Anhang
2 Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie dann die
[ENTER]-Taste auf Ihrer Tastatur.
ftp<die IP-Adresse des Druckers>

3 Geben Sie "root" als Benutzername ein und drücken Sie dann
die [ENTER]-Taste auf Ihrer Tastatur.

● Wenn das Passwort für den Drucker festgelegt ist


❑ Geben Sie das Passwort ein.

● Wenn das Passwort für den Drucker nicht festgelegt ist


❑ Geben Sie das Passwort nicht ein, aber drücken Sie die [ENTER]-Taste auf
Ihrer Tastatur.

4 Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie dann die
[ENTER]-Taste auf Ihrer Tastatur.
get config <Dateiname>
Die Konfigurationsdatei wird geladen. Die als <Dateiname> eingegebenen
Buchstaben werden zum Name der geladenen Konfigurationsdatei.

Verwendung des Unicast-Kommunikationsmodus 5-19


WICHTIG
Geben Sie bei Windows 98/Me nicht "config" als <Dateiname> an.

HINWEIS
Das Downloadverzeichnis für die Konfigurationsdatei ist je nach Betriebssystem
oder Einstellungen verschieden. Wenn Sie die Konfigurationsdatei nicht finden
können, suchen Sie die Datei über die Dateisuchfunktion des Betriebssystems.

5 Öffnen Sie die geladene Konfigurationsdatei über Notepad


usw.

6 Geben Sie nach "PS_NAME" den Anschlussnamen des


Computers ein (der in Schritt 11 (Siehe S. 5-17) der
"Installation des Druckertreibers" angegebene
Anschlussname).
5 Eingabebeispiel:PS_NAME. :192_168_0_215
Anhang

WICHTIG
Der "PS_NAME" in der Konfigurationsdatei muss mit dem Anschlussnamen des
Computers übereinstimmen.

7 Geben Sie für "YES" "USB_IP_PORT_NAME" an.


Eingabebeispiel:USE_IP_PORT_NAME. :YES

8 Speichern Sie die Konfigurationsdatei.

9 Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie dann die
[ENTER]-Taste auf Ihrer Tastatur.
put <Dateiname> CONFIG

HINWEIS
Geben Sie in <Dateiname> den Namen der Konfigurationsdatei ein, der beim
Laden der Datei eingegeben wurde.

5-20 Verwendung des Unicast-Kommunikationsmodus


10 Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie dann die
[ENTER]-Taste auf Ihrer Tastatur, um die Netzwerkkarte
zurückzusetzen.
get reset
Nach Abschluss des Zurücksetzens der Netzwerkkarte sind die Einstellungen
wirksam.

HINWEIS
Die Einstellungen werden ebenfalls durch Neustarten des Druckers wirksam (den
Drucker einmal ausschalten, 10 Sekunden oder länger warten und ihn dann
einschalten).

11 Geben Sie "quit" ein und drücken Sie dann die [ENTER]-Taste
auf Ihrer Tastatur.

12 Geben Sie "exit" ein und drücken Sie dann die [ENTER]-Taste 5

Anhang
auf Ihrer Tastatur.
Die Eingabeaufforderung oder die MS-DOS-Eingabeaufforderung wird beendet.

HINWEIS
Wird nach Einstellung des Unicast-Kommunikationsmodus die Meldung
<Netzwerkkartenfehler> im Statusfenster des Druckers angezeigt, klicken Sie auf
die Schaltfläche [Aktualisieren] im Statusfenster des Druckers.

Verwendung des Unicast-Kommunikationsmodus 5-21


Aktualisieren der Firmware
Wählen Sie die Aktualisierungsdatei und aktualisieren Sie dann die Firmware des
Druckservers.

WICHTIG
• Wenn Sie die Firmware nicht korrekt aktualisieren können, oder Einzelheiten zu den
Schritten zum Aktualisieren der Firmware erfahren möchten, lesen Sie in der Datei
README im Lieferumfang der Firmware nach.
• Vergewissern Sie sich, dass der Drucker nicht in Betrieb ist, bevor Sie die Firmware
aktualisieren. Drucken Sie nicht während der Aktualisierung der Firmware. Andernfalls
kann die Firmware nicht korrekt aktualisiert werden.

5
1 Führen Sie den Webbrowser aus, geben Sie die folgende URL
Anhang

unter [Standort] oder [Adresse] ein und drücken Sie dann die
[ENTER]-Taste auf Ihrer Tastatur.
http://<die IP-Adresse oder der Name des Druckers>/
Eingabebeispiel:http://192.168.10.13/

5-22 Aktualisieren der Firmware


2 Klicken Sie auf [Anmelden].

Anhang
HINWEIS
Wurde ein Passwort für den Drucker festgelegt, geben Sie das Passwort ein und
klicken Sie dann auf [Anmelden]. Wurde das Passwort noch nicht festgelegt, muss
kein Passwort eingegeben werden.

Aktualisieren der Firmware 5-23


3 Klicken Sie im Menü [Geräteverwaltung] auf [Netzwerk].

5
Anhang

5-24 Aktualisieren der Firmware


4 Bestätigen Sie die aktuelle Version der Firmware in [Version]
und klicken Sie dann auf [Aktualisierung der Firmware].

Anhang

Aktualisieren der Firmware 5-25


5 Klicken Sie auf [Durchsuchen] und wählen Sie dann die
Aktualisierungsdatei für die Firmware oder geben Sie den
Pfad ein.

5
Anhang

5-26 Aktualisieren der Firmware


6 Klicken Sie auf [Aktualisieren...], um die Firmware zu
aktualisieren.

Anhang
WICHTIG
Wenn Sie die Firmware nicht richtig aktualisieren können, lesen Sie in der Datei
README im Lieferumfang der Firmware nach.

Aktualisieren der Firmware 5-27


Technische Daten

Technische Daten der Hardware


CPU RISC 100 MHz

ROM 2 MB (Flash-ROM)

RAM 8 MB

10BASE-T/100BASE-TX (RJ-45)
Netzwerkschnittstelle
Vollduplex; Halbduplex

Anzeigen x3 (ERR, LNK, 100)


5
Anhang

Technische Daten der Software


Kompatible Protokolle TCP/IP

TCP/IP Rahmentyp: Ethernet II

Drucksoftware CAPT (Canon Advanced Printing Technology)

5-28 Technische Daten


Index

A I
Abruf des Sicherheitszugriffsprotokolls, 3-32 Installation
Installation über die CD-ROM-Installation, 2-3
Manuelle Installation des Druckertreibers über
D verschiedene Dienstprogramme, 2-16
Probleme, 4-2
Deinstallation Installation des Canon CAPT Print Monitor, 2-29
Canon CAPT Print Monitor, 2-86 IP-Adresseinstellung
Druckertreiber, 2-85 Befehl ARP/PING, 2-24
NetSpot Device Installer, 2-88 NetSpot Device Installer, 2-17
5

Anhang
E N
Einschränkung der Benutzer, die drucken NetSpot Console, 1-4, 3-2
können, 3-4 NetSpot Device Installer
Einschränkung der Benutzer, die Multicast Ausführen, 3-56
Discovery ausführen können, 3-19 Installation, 3-50
Einschränkung der Geräte, die über IP-Adresseinstellung, 2-17
MAC-Adressen zugreifen können, 3-26 Konfigurierbare Geräte, 3-49
Einschränkung von Änderungen/Überwachung Protokolleinstellungen, 2-76
von Einstellungen mit SNMP, 3-11 Verwalten des Druckers, 3-49
Verwendung des NetSpot Device Installer, 3-58
Netzwerkeinstellungen
Einstellungselemente, 5-2
F Initialisierung, 5-9
FTP Client Verwendbare Software, 5-8
Protokolleinstellungen, 2-81
Verwalten des Druckers, 3-46
P
Probleme
Installation, 4-2
Sonstige, 4-5
Protokolleinstellungen, 2-65
FTP Client, 2-81
NetSpot Device Installer, 2-76
Remote UI, 2-65

Index 5-29
R
Remote UI
Protokolleinstellungen, 2-65
Verwalten des Druckers, 3-3

S
Systemanforderungen
Druckertreiber, 1-5
NetSpot Device Installer, 1-7
Print Monitor Installer (Canon CAPT Print
Monitor), 1-6
Remote UI, 1-6

5 T
Technische Daten
Anhang

Hardware, 5-28
Software, 5-28

U
Überprüfung der Netzwerkkartenfunktionen, 4-10
Unicast-Kommunikationsmodus, 5-13

V
Verwaltung, 3-2
FTP Client, 3-46
NetSpot Device Installer, 3-49
Remote UI, 3-3

5-30 Index
R-IG-129AA © CANON INC. 2005