Sie sind auf Seite 1von 2

DaF: Dialog 1 mit Übungen

Beim Frühstück:

Maja: Das Frühstück steht für euch bereit! Nicht vergessen, wir treffen uns heute Abend vor
dem „Gasthaus zur Post“.
Paul: Wann ?
Maja: Ihr sollt um 17.00 Uhr da sein.
Paul: Opa, weißt du wo das ist, oder soll ich dich abholen und wir gehen gemeinsam hin?
Oskar: Natürlich weiß ich wo das ist! Glaubst du, ich kann das nicht alleine? Wir treffen uns
dort.
Maja: Ist in Ordnung, dann treffen wir uns um 17.00 Uhr vorm „Gasthaus zur Post“. So, jetzt
muss ich aber wirklich zur Arbeit. Bis heute Abend! Tschüss!

**********
Am Abend:

Maja: Na, da bist du ja.


Paul: Ja, es hat etwas länger gedauert, weil ich in einem Stau gesteckt habe. Wo ist denn
Opa? Ist er noch nicht da?
Maja: Nein. Ich habe ihn noch nicht gesehen.
Paul: Da! Er kommt!
Maja: Opa, wo warst du denn solange? Wir haben schon auf dich gewartet!
Oskar: Ihr habt auf mich gewartet? Ich habe die ganze Zeit vor der Post auf euch gewartet!
Maja: Opa, ich habe vorm „Gasthaus zur Post“ gesagt, nicht vor der „Post“!

Groß-/Kleinschreibung: einfache Grundregeln

1. Satzanfänge werden groß geschrieben.


Wir gehen heute zum Fußballspiel.
2. Nomen werden groß geschrieben.
der Fußball, die Musik, der Himmel
3. Nominal gebrauchte Verben werden groß geschrieben.
schreiben - das Schreiben, klopfen – ein Klopfen
4. Verben werden großgeschrieben, wenn eine Präposition oder ein Pronomen
davorsteht.
beim Gehen, zum Essen, im Fallen, mit Lernen
mein Reden, ihr Lächeln, sein Weinen, euer Warten

Übungen:
Ich esse einen..........pfel.
....orgen gehen wir ins ......ino.
Was möchtest du .....ssen?
Das ....esen macht mir großen ....paß.

In Zusammenarbeit mit Dipl. Päd. Cathrin Mayr

© 2005 Mag. M. Schaller www.kopiervorlage.com – Kopiervorlagen für Lehrer und Schüler, Salzburg.
powered by: www.nachhilfe-online.com, www.deutschtraining.com, www.richtiglernen.com , www.german-course.eu
Pronomen:
Personalpronomen – persönliches Fürwort :

1. Fall 3.Fall, 4. Fall


ich mir, mich
du dir, dich
er/sie/es ihm, ihn / ihr, sie / ihm, es
wir uns, uns
ihr euch, euch
sie ihnen, sie
Sie Ihnen, Sie

Beim Frühstück:

Maja: Das Frühstück steht für euch bereit! Nicht vergessen, .......... treffen uns heute Abend
vor dem „Gasthaus zur Post“ .
Paul: Wann?
Maja: .........sollt um 17.00 Uhr da sein.
Paul: Opa, weißt .............. wo das ist, oder soll ............ dich abholen und ........... gehen
gemeinsam hin?
Oskar: Natürlich weiß ............... wo das ist! Glaubst .........., .......... kann das nicht alleine?
......... treffen uns dort.
Maja: Ist in Ordnung, dann treffen .............. uns um 17.00 Uhr vorm „Gasthaus zur Post“. So,
jetzt muss .......... aber wirklich zur Arbeit. Bis heute Abend! Tschüss!

**********

Am Abend:

Maja: Na, da bist ................. ja.


Paul: Ja, es hat etwas länger gedauert, weil .......... in einem Stau gesteckt habe. Wo ist denn
Opa? Ist .............. noch nicht da?
Maja: Nein. .............. habe ............. noch nicht gesehen.
Paul: Da! ............ kommt!
Maja: Opa, wo warst ............. denn solange? .................. haben schon auf dich gewartet!
Oskar: ..............habt auf mich gewartet? .............. habe die ganze Zeit vor der Post auf euch
gewartet!
Maja: Opa, ................ habe vorm „Gasthaus zur Post“ gesagt, nicht vor der „Post“!

In Zusammenarbeit mit Dipl. Päd. Cathrin Mayr

© 2005 Mag. M. Schaller www.kopiervorlage.com – Kopiervorlagen für Lehrer und Schüler, Salzburg.
powered by: www.nachhilfe-online.com, www.deutschtraining.com, www.richtiglernen.com , www.german-course.eu