Sie sind auf Seite 1von 5

Mietvertrag für Garagen/Stellplätze

Zwischen
(im folgenden „Vermieter“ genannt)

Vorname _______________________________________
Nachname _______________________________________
Straße, Nr. _______________________________________
PLZ, Ort ___________ Ort ________________________

und
(im folgenden „Mieter“ genannt)

Vorname _______________________________________
Nachname _______________________________________
Straße, Nr. _______________________________________
PLZ, Ort ___________ Ort ________________________

wird folgender Mietvertrag geschlossen:

§1 Mietgegenstand
Der Vermieter vermietet dem Mieter zum Abstellen
Eines PKW
Eines Motorrades
Des folgenden Fahrzeuges ______________________

Die Garage auf dem Grundstück in

PLZ, Ort __79771__ Ort ______Klettgau___________


Straße, Nr. __Rain 12_______________________________
Bzw. den Stellplatz mit der Nr. ___“Rechts“______________

Seite 1 von 5
§2 Mietgegenstand
Das Mietverhältnis beginnt am ________________ und läuft
Auf unbestimmt Zeit
bestimmte Zeit und zwar bis zum ________________

§3 Miete
Der Mietzins beträgt monatlich ______50________EUR einschließlich
Nebenkosten. Der Mietzins ist monatlich im Voraus, und spätestens bis zum 15.
eines Monats an den Vermieter zu entrichten. Die Zahlungen sind auf
folgendes Konto zu überweisen:

Bankinstitut _Sparkasse Hochrhein__________


Kontonummer IBAN _DE__________________________
Verwendungszweck _Garage Rechts [Monat]_________

§4 Kaution
Der Mieter erbringt zur Sicherung aller Ansprüche des Vermieters aus dem
Vertrag eine Kaution in Höhe von: ______100___________ EUR

Die Kaution erhält der Mieter bei Beendigung des Mietverhältnisses, sofern
vom Mieter sämtliche Ansprüche aus dem Vertrag erfüllt wurden. Andernfalls
ist der Vermieter zur Einbehaltung der Kaution berechtigt (z.B. bei
ausstehenden Mietzahlungen, Kosten für die Beseitigung von Schäden am
Mietobjekt welche durch den Mieter verursacht wurden, Beseitigung von
Verschmutzungen ect.)

Eine Verzinsung der Kaution erfolgt nicht.

§5 Kündigung
Das Mietverhältnis kann von jeder Partei bis zum 15 eines Kalendermonats
zum Ende des nächsten Kalendermonats gekündigt werden. Der Vermieter ist
zur fristlosen Kündigung berechtigt, wenn:

Seite 2 von 5
 Der Mieter mit einem Betrag, der zwei Monatsmieten übersteigt, im
Rückstand ist oder
 Der Mieter das Objekt vertragswidrig nutzt oder
 Die Überlassung an eine dritte Person erfolgt.

§6 Haftung
Die Einstellung des Fahrzeuges/die Lagerung sämtlicher Objekten erfolgt auf
Gefahr des Mieters. Der Vermieter haftet insbesondere nicht für Brand,
Entwendung Beschädigung teilweisen oder kompletten Untergang des
Fahrzeuges/der Objekte. Eine Haftung des Vermieters für Elementarschäden
(Sturm, inklusiv Hagel oder Leitungswasser) und für die erweiterten
Elementarschäden (Überschwemmung, Hochwasser, Erdfall, Erdrutsch,
Erdbeben, Schneedruck, Lawinen, Blitzschlag, Starkregen) ist ausgeschlossen.

Der Mieter haftet für Verunreinigungen durch Öl oder Benzin sowie für alle
Schäden, die bei der Benutzung der Garage/des Stellplatztes oder infolge der
Nichtbeachtung vertraglicher oder gesetzlicher Vorschriften durch ihn selbst
oder durch andere Personen, denen er die Benutzung seines Kraftfahrzeuges
bzw. der Garage / des Stellplatzes gestattet hat, schuldhaft verursacht werden.

§7 Benutzung der Mietsache


Eine andere Nutzung der Mietsache als den in §1 bestimmten Zweck ist nur mit
vorheriger schriftlicher Zustimmung des Vermieters gestattet. Dies gilt
insbesondere für eine Untervermietung oder eine unentgeltliche
Gebrauchsüberlassung an Dritte.

Bei der Benutzung der Garage / des Stellplatzes ist der Mieter verpflichtet, die
einschlägigen sicherheitsrechtlichen Vorschriften über die Lagerung von
brennbaren Gegenständen zu beachten und die allgemein übliche Sorgfalt zu
beachten.

§8 Benutzung der Mietsache


Der Mieter hat für die Reinigung und Sauberhaltung der Garage / des
Stellplatzes zu sorgen.

Seite 3 von 5
§9 Schlüssel
Der Mieter erhält ____1_____ Schlüssel. Von den erhaltenen Schlüsseln darf
der Mieter ohne Zustimmung des Vermieters keine weiteren Schlüssel
anfertigen lassen. Der Verlust eines oder mehrere Schlüssel ist dem Vermieter
unverzüglich mitzuteilen. Kosten, die durch den Verlust des Schlüssel
entstehen, trägt der Mieter.

§10 Beendigung des Mietverhältnisses


Bei Beendigung des Mietverhältnisses hat der Mieter die Garage / den
Stellplatz vollständig geräumt, gereinigt und mit sämtlichen, ihm überlassenen
und von ihm zusätzlich beschafften Schlüssel zurück zu geben. Insbesondere
sind vom Mieter eingebrachte Einrichtungen zu entfernen.

§11 Personenmehrheit als Mieter


Haben mehrere Personen gemietet, so haften sie für alle Verpflichtungen aus
dem Mietverhältnis als Gesamtschuldner. Bezüglich etwaiger Ansprüche, die
sich aus dem Mietverhältnis ergeben können, sind sie Gesamtgläubiger.

§12 Selbstständigkeit des Mietvertrages


Für den Fall, dass zwischen den Parteien dieses Vertrages noch weitere
Mietverhältnisse bestehen oder ein solches später begründet wird, wird
vereinbar, dass beide Vertragsverhältnisse voneinander unabhängig sind.

Die Vorschriften des Wohnraummietrechts finden auf den Garagenmietvertrag


ausdrücklich keine Anwendung.

§13 Zusätzliche Vereinbarungen


Die Parteien des Mietvertrages vereinbaren zusätzlich zu den vorgenannten
Vorschriften noch folgendes:
__________________________________________________________
__________________________________________________________
__________________________________________________________
__________________________________________________________
__________________________________________________________

Seite 4 von 5
§14 Nebenabreden
Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen und Ergänzungen
dieses Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform

Datum ______________ Ort ________________________

__________________________ _______________________
Unterschrift Vermieter Unterschrift Mieter

Seite 5 von 5

Das könnte Ihnen auch gefallen