Sie sind auf Seite 1von 3

Name : M.

Akbar Slamet Riyadi


Klasse : XII IPA 2
Aufgaben : Deutsch (Entwickelten Länder)

ENGLAND

England ist der größte und am dichtesten besiedelte Landesteil im


Vereinigten Königreich im Nordwesten Europas.
England umfasst den größten Teil des südlichen Abschnitts der Insel
Großbritannien, grenzt im Norden an Schottland und im Westen an Wales und die
Irische See. Im Osten grenzt das Land an die Nordsee, im Süden an den
Ärmelkanal und im Südwesten an den Atlantik.
London ist die Hauptstadt von England und des gesamten Vereinigten
Königreichs. Sie ist, gemessen an der Zahl ihrer Einwohner, auch die drittgrößte
Stadt im geografischen Europa (nach Moskau und Istanbul). Englands
Bevölkerung von über 54 Millionen Einwohnern umfasst fast 85 % der
Bevölkerung des Vereinigten Königreichs.
Die Geographie des Landes ist geprägt durch niedrige Hügel und Ebenen,
vor allem im zentralen und südlichen England. Allerdings gibt es auch Hochland
im Norden und Südwesten.
Fälschlicherweise wird der Name England selten synekdochisch für das
gesamte Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland oder für die
gesamte Insel Großbritannien gebraucht.
A. Geographie
England ist mit etwa 130.000 km² der flächenmäßig größte Teil von
Großbritannien und bedeckt ca. zwei Drittel Großbritanniens.[4][5] Als ein
typisches Merkmal von England können die Küsten genannt werden. Neben
den Küsten finden sich in England noch weitere vielfältige Naturräume.
England besteht zum größten Teil aus Tiefebenen, die von Gebirgsketten
durchzogen werden. Der höchste Berg in England ist der Scafell Pike in den
Cumbrian Mountains mit 978 Metern. Der längste und bekannteste Fluss des
Landes ist die Themse. Neben ihr fließen durch England der Severn, der
Humber, der Trent und der Great Ouse. England liegt im Wesentlichen auf der
geographischen Breite der Bundesländer NRW, Niedersachsen und
Schleswig-Holstein

B. Sprache
In England wird überwiegend Englisch gesprochen. Es gibt zwar kein
Gesetz, das besagt, dass Englisch die Amtssprache ist, aber Englisch ist die
einzige Sprache, die für amtliche Zwecke verwendet wird. Sie ist auch von
internationaler Bedeutung, etwa 1,5 Milliarden Menschen auf der Welt
sprechen Englisch, davon 375 Millionen als Erstsprache.[10] Englisch wird
meistens als „Weltverkehrssprache“ angesehen.
Ab dem 15. Jahrhundert wurde Englisch in England populär. In der
englischen Renaissance wurden viele Wörter aus dem Französischen und
Lateinischen übernommen. Schätzungen zufolge sprechen 133.000 Einwohner
Englands Walisisch.
Aufgrund der Einwanderung sprachen 2007 etwa 800.000 Schüler
eine Fremdsprache zu Hause.[12] Eine Volkszählung von 2011 zeigt, dass in
England nach Englisch am meisten Polnisch gesprochen wird.[13]
C. Kunst und Kultur
Die englische Kunst ist geprägt von der Architektur, Malerei,
Kunsthandwerk und der Plastik.[27] England gilt als das „Mutterland des
Fußballs“,[28] und die Englische Küche verfügt über landestypische
Besonderheiten.