Sie sind auf Seite 1von 2

Quantitative Methoden Begriffe

Script (pdf)

 Beispiel von Scheinkausalität, Deduktionsfehler, wichtig: Aufgabe von quantitative


Sozialforschung
 Aufteilung nach Datenverarbeitung, Problemdefinition,
 Definition, Spezifikation, Umsetzung, -erhebung, -analyse, -disseminationsphase
 Konfirmatorisch explorativ deskriptiv
 Peer-review Verfahren Kriterien?, Auftragsforschung, Eigenforschung, Gutachten,
 Intersubjektivität, Objektivität, Replizierbarkeit, Kritisierbarkeit, persönlichkeitsrechte
 Unterschied empirisch, logisch/analytisch & normativ anhand von Sätzen, tautologisch,
kontradidaktisch

Vorlesung 1

 Wiederholen: Konfidenzintervall
 Wie sieht ein Forschungsprozess aus? (4)
 Charakterisktika wissenschaftlicher Forschung (9)
 Induktionsproblem
 Scheinwerfertheorie
 Was ist eine Theorie?
 Was ist ein Modell?
 Occam’s Razor
 Kriterien für Theorie genügend? (online recherchieren)
 Was ist zufällig? (recherche)
 Wissenschaftliche Forschungsfrage: 3 Abschnitte 7 Schritte,
 Konzeptualisierung (5)
 Datenaufbereitung (4)
 Forschungsprozess in der Praxis (9)
 Untersuchungsproblem: (5) + Beispiel nennen
 Def. Theoriebildung, Hypothesenüberprüfung, empirische Untersuchung,
 Dasselbe Material für Forschungsarbeiten verwenden ist unwissenschaftlich (rechereche)
 Hypothesenformulierung (Variablen)
 Mediator/Moderator
 Übersicht über doppelte Begriffe (S.38)
 Operationalisierungsvorgang: Sprachen (3) + Probleme (2) (S.41)
 Konzeptspezifikation
 Übersetzung des Forschungsproblems (43) Beispiel für Operationalisierung & Dimensionen

Foliensatz 3:

 Wissenschaftliche Forschungsablauf -> Erhebungsmethode; Forschungsdesign


 Beobachtung (Persönlich, apparativ, nicht reaktiv), Experiment; ex-post Design
 Naiv apparativ, was sind apparative Verfahren? Fokale punkte
 Welche Zeichen, Kategorien, Schätzskalen können auftreten? Arten
 Vor- und Nachteile bei Verhalten?
 Feld- Laborbeobachtung -> offen, getarnt -> teilnehmend, nicht teilnehmend
 Experiment: Labor, Feld Online;
 UV; AV; Störvariable; Mediator; Moderator
 Einmalmessung Vorher-Nachher Design, Pretest Posttest; Solomon-Vier Gruppenplan,
survey-Design; ex post facto-Design,
 Experiment: Pilot Studie; Erkundungsexperiment -> Vorexperiment; Prüfexperiment;
 Einfaktoriell mehrfaktoriell; univariate/multivariate
 Interne vs. externe Validität -> Laboruntersuchung vs. Felduntersuchung ->
 Unterschied experimentelle quasiexperimentelle Untersuchung
 Durchführung experimenteller Untersuchung ?
 This Mess!!!!!
 Validität in Experimenten interne vs. externe Validität -> Randomisiert vs. quasi-
experimentell
 John Henry Effekt Hawthrone Effekt
 Experimentator-Erwartungs-Effekt; Künstlichkeit der Untersuchung
 Blindstudie und Doppelblindstudie
 Kontrolle von Störvariablen: Elimination; Konstanthaltung; Randomisierung; Matching;
 Wie wird ein echtes Experiment durchgeführt?
 Warum finden Experimente in Sozialwissenschaften nicht statt? (3)
 Wissenschaftlicher Forschungsablauf; ex-post-facto Design Problem Drittvariablen Problem
 Intervenierende Variable/ Mediatorvariable; verdeckte Beziehungen, Scheinkorrelationen;
scheinbare Nicht-Korrelationen
 Was bedeutet zwei Variablen korrelieren? (6Varianten)
 Kausale Einflussgrößen
 Limitations diskutiert!!!!! ->
 Symbolischer Aktionismus vs. Ethnomethodologie; kulturelle Rahmen sozialer Wirklichkeit ->

 Fragestellung selbst festlegen können!!!!! (S.37 1. Foliensatz)


 Aufgabe: Operationlisierung von Erfolg im Studium, Moralisches Interesse