Sie sind auf Seite 1von 4

ICS 35.240.

50 VDI/VDE-RICHTLINIEN August 2006

VEREIN Anforderungen an Selbstüberwachung und


DEUTSCHER
VDI/VDE 2650
INGENIEURE Diagnose in der Feldinstrumentierung Blatt 2 / Part 2
VERBAND DER
Allgemeine Fehler und Fehlerzustände von Feldgeräten
ELEKTROTECHNIK
ELEKTRONIK Requirements regarding self-monitoring and
INFORMATIONSTECHNIK diagnosis in field instrumentation Ausg. deutsch/englisch
Former edition: 11/04 Draft, in German only
Frühere Ausgabe: 11.04 Entwurf, deutsch

General faults and fault conditions of field devices Issue German/English

Die deutsche Version dieser Richtlinie ist verbindlich. No guarantee can be given with respect to the English transla-
tion. The German version of this guideline shall be taken as
authoritative.

Inhalt Seite Contents Page

Vorbemerkung....................................................... 2 Preliminary note .................................................... 2


1 Zweck und Geltungsbereich ............................ 2 1 Purpose and scope .......................................... 2
2 Allgemeine Fehler und Fehlzustände von 2 General faults and fault conditions of
Feldgeräten ...................................................... 3 field devices.................................................... 4
Schrifttum ............................................................. 4 Bibliography.......................................................... 4

VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik


Fachausschuss Überwachung und Diagnose von Sensorsystemen in der Verfahrenstechnik

VDI/VDE-Handbuch Mess- und Automatisierungstechnik, Band 1: Verfahrenstechnisches Messen


VDI/VDE-Handbuch Mess- und Automatisierungstechnik, Band 3: Automatisierungstechnik
–2– VDI/VDE 2650 Blatt 2 / Part 2

Vorbemerkung Preliminary note


Die vorliegende Richtlinie und die NAMUR- This guideline was worked out by the technical
Empfehlung NE 107 wurden erarbeitet vom committee „Monitoring and Diagnosis of Sensor-
Fachausschuss „Überwachung und Diagnose von Systems for Process Engineering“ of VDI/VDE
Sensorsystemen in der Verfahrenstechnik“ der Society for Measurement and Automatic Control
VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automati- (GMA), experts of the NAMUR Working Field 3
sierungstechnik (GMA), Obleuten des NAMUR „Devices” und members of the International
Arbeitsfeldes 3 „Feldgeräte“ und von Mitgliedern Instrument Users' Association (WIB).
der International Instrument Users' Association
(WIB).
VDI/VDE 2650 Blatt 2 ist nur gültig in Verbind- VDI/VDE 2650 Part 2 is only valid in context
ung mit der Richtlinie VDI/VDE 2650 Blatt 1. with the guideline VDI/VDE 2650 Part 1.

1 Zweck und Geltungsbereich 1 Purpose and scope


VDI/VDE 2650 Blatt 2 listet die wichtigsten allge- VDI/VDE 2650 Part 2 lists the most important
meinen Fehler und Fehlzustände sowie deren application-specific faults and fault conditions for
Priorität aus Sicht der Anwender auf. Die Angaben the field devices stated and their respective
über die Priorität sind als relative Gewichtung zu priority from the users’ point of view. The
verstehen. Priorität 1 bedeutet häufig, Priorität 3 priorities indicated for each measurement method
weniger häufig. are meant as relative weightings. Priority 1
means often, Priority 3 means rare.
Die technische Realisierbarkeit einer Diagnose The technical feasibility of a diagnosis method has
wurde bei der Zusammenstellung der Tabelle in not been taken into consideration in the list of
Abschnitt 2 nicht berücksichtigt. Über eine faults/fault conditions (Section 2). No statements
Kosten-/Nutzenrelation wird hier keine Aussage are made here about the cost-value ratio of a
getroffen. specific diagnosis method.
VDI/VDE 2650 Blatt 2 / Part 2 –3–

2 Allgemeine Fehler und Fehlzustände von Feldgeräten


Fehler oder Fehlzustand Priorität
Fehler in der Elektronik
Fehler im Anregungsteil des Sensorelements 2
Fehler in der Auswerteelektronik 2
Fehler in der internen Energieversorgung 2
Fehler am Sensor- oder Aktorelement
Fehler im Sensorelement spezifisch
Fehler im Aktorelement spezifisch
Einbau-/Inbetriebnahmefehler
Einbaufehler (z. B. Totraum) 1
Parametrierfehler 1
Signalweg unterbrochen oder kurzgeschlossen 1
Bürde zu hoch 2
Verpolter Anschluss der Hilfsenergie 2
Maximale Leitungslänge überschritten 2
Fehler infolge Prozesseinfluss
Korrosion/Abrasion an Medien berührenden Teilen 1
Verschmutzung des Sensorelements 1
Abnutzungsvorrat erschöpft durch erwarteten Verbrauch/Abnutzung 1
Abnutzungsvorrat erschöpft durch unerwarteten Verschleiß 2
Fehler durch Nichteinhalten der spezifizierten Betriebsbedingungen
Unzulässig hohe elektromagnetische Störung 1
Unzulässige Mediumstemperatur 1
Unzulässige Mediumsdruck 1
Unzulässige Umgebungstemperatur 2
Unzulässige Vibration oder Stoßbelastung 2
Unzulässiger Bereich der Hilfsenergien 2
Unzulässige Temperaturschockbelastung 3
Sonstige Fehler
Unzulässige Messabweichung (z. B. aus interner Referenz) 1
Feuchtigkeit im Elektronikraum 1
Messstoff im Elektronikraum 2
Mechanische Beschädigung 2
Kommunikation gestört (z. B. Wiederholrate zu hoch) 2
Fremdstoff im Elektronikraum 3
–4– VDI/VDE 2650 Blatt 2 / Part 2

2 General faults and fault conditions of field devices


Fault or fault condition Priority
Faults in the electronics
Error in the exciter of the sensor element 2
Error in evaluation electronics 2
Error in internal energy supply 2
Faults in the sensor or actuator element
Error in sensor element specific
Error in actuator element specific
Installation faults, fault during commissioning
Installation fault (e. g. dead space) 1
Parameter setting error 1
Interruption of signal path or short circuit 1
Overloading 2
Auxiliary power supply wrongly poled 2
Maximum line length exceeded 2
Faults due to process influence
Corrosion/abrasion in parts in contact with medium 1
Fouling on sensor element 1
Wear reserve used up by operation or by abrasion as anticipated 1
Wear reserve used up by unexpected wear 2
Faults due to non-compliance with specified operating conditions
Electromagnetic interference too high 1
Improper temperature of medium 1
Improper pressure of medium 1
Improper ambient temperature 2
Excessive vibration or impact load 2
Auxiliary power range off-spec 2
Excessive temperature shock 3
Other faults
Inadmissible deviation from measurement (e. g. from internal reference) 1
Humidity in electronics area 1
Measured material in electronics area 2
Mechanical damage 2
Communication malfunction (e. g. too many repeats) 2
Foreign material in electronics area 3

Schrifttum/Bibliography
VDI/VDE 2650 Blatt 1 : 2006-08 Anforderungen an Selbst-
überwachung und Diagnose in der Feldinstrumentierung;
Allgemeine Anforderungen (Requirements regarding self-
monitoring and diagnosis in field instrumentation; General
requirements). Berlin: Beuth Verlag