Sie sind auf Seite 1von 18

SPEEDBIRD HDPE

<3D> basell Anlagensicherheitsreport


22 TEcnimonT
Y V MATTwr-SsvaGru^
Pply-ofefins

Identification Code

3443-SZ-RT-101
Plant: 320KT/Y HDPE Client _ ?a*el! Location: MÜNCHSMÜNSTER
Polyoleflns Sheet 1/94 Issue 04

ANLAGE 2

HAZOP ARBEITSPAPIER NPP PACK UND


EXTRUSION
Dieses Dokument ist Eigentum von Tecnimont und darf von Dritten, egal zu welchem Zweck ohne vorherige schriftliche
Einverständniserklärung nicht benutzt werden.

Anlagenteileliste

-Extrusion
-2PK2205 AND 2PK2401 PNEUMATISCHE HAULAGE VERPACKUNGSEINHEITEN

-2PK2301 MEMBRANSEPARATION

-2PK3201 RECYCELDES GAS KOMPRESSOR VERPACKUNGSEINHEIT


-2PK3402-2PK3401 OFF-GAS KOMPRESSOR EINHEIT- CRACKER GAS KOMPRESSOR

-2PK6101 KÜHLEINHEIT

-5PK 6801 FACKELSYSTEM AND KALTE FACKEL


EXTRUSION HAZOP Zusätzliche Beschickung, Extruder & Probeentnahmenpunkte, Mixer,
Granulierer & Pulverskalen

KUNDE: BASELL ORLEN POLYOLEFINS

PROJEKT NR: 3164

PROJEKT: HDPE

EINZELHEITEN: Dieses Dokument enthält die HAZOP Blätter der folgenden P&Id's:
- 519: Vakuumsystem (allgemein)
- 521A: Granulierung Zusatzstoffbeschickung
- 521 B: Granulierung Zusatzstoffbeschickung II
- 521 C: Granulierung Zusatzstoffbeschickung III
-514: Extruder (Prozessverbindungen). Sauerstoffinjektion-514H:
Heissöleinheit
- 514A: Extruderverbindungen -514B: Ständiger Mixer
- 514C: Granulierer
- 514G: PCW -System
- 511 A: Granulierpulverbehälter und Pulverentladungsskala
- 242: Pulverlagerung

- 51 IB: Mixschnecke und Entgasungsfilter

SITZUNGSDATEN: 23/24/25 June 2004 VORSITZENDER: G. GIOACCHINI -

AESSEQ

- SEKRETÄR: M. RIGOLIO - TCM


TEAMMITARBEITER: Т. SCHERR - BASELL
G. MILLIGAN - BASELL M. BUCZEK. -
BOP M. WILMANOWICZ - BOP S.
SCHIFANO - BOP S. BONALDI - TCM
P. PEREGO - TCM S. BELSITO - TCM S.
GADOMSKI - BASELL L.
SCHOONACKER - BASELL M.
SEBASTIANI - TCM

AKTION GEFORDERT VON: TCM, BOP, VERKÄUFER

RELEVANTE DOKUMENTE P&I Diagramme, Grundriss Zeichnungen,


technische Spezifikationen

2
WEITERE EINZELHEITEN, GENERELLE ANMERKUNGEN
1) Stellen Sie sicher, dass alle Verrohrungen für die Anlagen die Kohlenwasserstoff oder andere
Substanzen enthalten können, die kondensieren/ sich verfestigen vollständig und dem Vertrag
entsprechend überprüft werden.
2) Brillensteckscheiben: Alle Brillensteckscheiben und manuelle Ventile in Flussrichtung und/oder
gegen Flussrichtung PSV müssen beschriftet werden, in ein Logbuch eigetragen sein und eine
spezifische Vorgehensweise muss in der Betriebsanleitung vorhanden sein.
3) HAZOP wurde unter der Vorgabe entwickelt, dass alle PVSs unter Berücksichtigung der
externen Feuerschutzkonditionen (wo anwendbar) gestaltet wurden.

4) HAZOP wurde entwickelt unter der Annahme, dass keine zufälligen Leitungsbrüche bestehen.
5)

Die Betriebsanleitung muss eine Vorgehensweise für längerfristigere Abschaltung der


Heiß Sektion vorhalten, die normalerweise nahe des atmosphärischen Drucks arbeitet, um
mögliche Sauerstoffeinträge auf Grund der Vakuumkontitionen innerhalb der Anlage zu
vermeiden.

PRIMÄRE SCHLÜSSELWÖRTER
DRUCK TEMPERATUR DURCHFLUSS NIVEL ZUSAMMENSETZUNG
AGITATION
2M5101 KONZENTR
ROTATIO
ATION
N

3
SECUNDÄRE
SCHLÜSSELWÖRTER
MEHRZURÜCK
WENIGER
NEIN ANDERS ALS
SOWIE EIN TEIL VON
ROSTSCHUTZ

4
TABELLE NR: 01 DOKUMENT REF: 519 REVISION: 3 DOKUMENT TITEL: 3PK5103
VACUUMSYSTEM ANLAGE

Position: 3C5105; 3F5104; 3F5105; 3RF5105

Die Etagen der Extrusion Ausführung werden über eine Anzahl von Schlauchstationen an das zentrale
Vakuumsystem angeschlossen: Sobald ein Arbeiter den beweglichen Schlauch anschliesst und einen
lokal installierten Druckknopf betätigt, setzt sich das Vakuum Gebläse C5105 in Aktion.
Die mitgeführten Pellets und / oder das mitgeführte Pulver werden im Sackfilter F5104
zurückgehalten, der mit einem automatischen Reinigung-System und einer Drehzelle ausgerüstet ist,
die sich in einen beweglichen Container entlädt.
Der Zweck des Systems ist, jegliches Überlaufen von Polymeren während der Extrusion zu vermeiden

Tabelle 1 bezieht sich auf die Schlauchleitung/Filter/Blaseinrichtung. Tabelle 2 bezieht sich lediglich
auf die Drehzelle & Container.

TEAMMITGLIEDER: G.GIOACCHINI; M.RIGOLIO; T.SCHERR; M.BUCZEK;


M.WILMANOWICZ; S.SCHIFANO; S.BONALDI; P.PEREGO; S.GADOMSKI; G.MILLIGAN
ABWEI- URSACHE KONSEQUENZ SICHERHEITS- AKTION
CHUNG KLAUSELN
DRUCK Filter verstopft Mögliche Schäden 3PSV51901 Kein Eingreifen
WENIGER in 3C5105.. (Vakuum erforderlich.
Belüftungsventil) Existierende
wird vom Verkäufer Sicherheitsmaßnahm
zur Verfügung en werden als
gestellt. ausreichend erachtet.
DRUCK Explosionsrisiko in Katastrophales Explosionspanel, Stellen Sie sicher,
HÖHER 3F5104. Filterversagen gestellt vom dass das Anlagenteil
Verkäufer in 3F5104 3PK5103 korrekt
Hülle. Das Panel gegen
befindet sich in 3,5 elektrostatische
Metern Höhe und Aufladungen
entlädt sich nach gesichert ist.
außen.
AKTION NR: 1 VERKÄUFER /
ZUSTÄNDIGKEIT: TCM
DURCHFLUS 1) Elektromotor Automatische 1) 3EA 51901. Kein Eingreifen
S NEIDRIG funktioniert nicht Bodenreinigung erforderlich.
ODER NULL unmöglich: Arbeiter 2) 3PDAH 51912. Existierende
2) Filter verstopft müssen Reinigung Sicherheitsmaßnahm
manuell ausführen. en werden als
3) Vorschub Produktionsangelege ausreichend erachtet.
verstopft. nheit.

DUR Keine wesentlichen


CHFLUSS Konsequenzen
ERHÖHT identifiziert

NIVEL 3RF5105 arbeitet Lufteintritt in Keine. Siehe NIVEL


NIEDRIGER kontinuierlich. 3F5104 durch ERHÖHT,
IN3F5104 Versiegelung Umleitung.
Operatives Thema
TABELLE NR: 01 (Fortsetzung) DOKUMENT REF: 519
ITEM: 3C5105; 3F5104; 3F5105; 3RF5105
ABWEI- URSACHE KONSEQUENZ SICHERHEITS- AKTION
CHUNG KLAUSELN
NIVEL 1) 3RF5105 Fehler. Filter arbeitet nicht 3LSH51901. Das HAZOP-Team
HÖHER IN korrekt empfiehlt, 3F5104
3F5104 2) Fehler in der Teilentleerung
Startsequenz. anstatt
kontinuierlicher
3) Manuelles Operation, wie in
Schiebeventil P&ID beschrieben.
3F5104 unten links Detaillierte
versehentlich Vorgehensweise zur
geschlossen Leerung muss im
Betriebshandbuch
festgehalten werden.

Maßnahme VERKÄUFER /
Nr.: 2 TCM
HINWEIS: ZUSTÄNDIGKEIT: Anlagenverkäufer
Um sein Wird weiter mit
Verkäufer diskutiert

TABELLE NR: 02 DOKUMENT REF: 519 REVISION: 3 DOCUMENTTITEL: VAKUUM


SYSTEM
POSITION: MOBILER STAUBCONTAINER

Siehe vorherige Tabelle im Bezug auf Systembeschreibung.

Diese Tabelle bezieht sich ausschließlich auf rotierende Zelle & Container.

TEAMMITGLEIDER: G.GIOACCHINI; M.RIGOLIO; T.SCHERR; M.BUCZEK;


M.WILMANOWICZ; S.SCHIFANO; S.BONALDI; P.PEREGO; S.GADOMSKI; G.MILLIGAN

ABWEI- URSACHE KONSEQUENZ SICHERHEITS- AKTION


CHUNG KLAUSELN
NIVEL Höhere Staub außerhalb des Keine. Siehe NIVEL
HÖHER Durchflussraten als Containers HÖHER in 3F5104.
erwartet: Arbeiter freigesetzt.
hat den Container Umweltthema.
nicht rechtzeitig
ausgetauscht.
Anlagenverkäufer
Weiter diskutiert mit

NOTE: Um
mit
TABLE NR: 03 DOCUMENT REF: 521A REVISION: 3
DOCUMENT TITLE: HDPE PELLETIZING ADDITIVE FEEDING I

POSITION: 2RF5202; 2SF5201A/B; 2F5251; 2W5201; 2Z5201A/B; 2SF5206; 2F5201 HDPE


Anlage: Granulierung & Zusatzstoffbeschickung I.

Die HDPE- Produktion ist erstellt mit 5 Messstationen für feste Zusatzstoffe, jede enthält ein
100% igen Vorteil: Die Stationen sind einander ähnlich, trotzdem wird empfohlen, dieselben
Zusätze in der jeweiligen Station zu benutzen. Alle Flüsse werden zum Fütterer 2SF5206 geleitet
und die Mischung wird dann zu Extrusion durch den rotierenden Fütterer 2RF5202 geleitet.
Stickstoff wird dann durch das System vermittels lokaler Sackfilter entfernt, lokal in die
Atmosphäre entlüftet in Hauben, an ein ständig arbeitendes Gebläse angeschlossen, um
Stickstoffansammlung im Arbeitsbereich zu vermeiden.

Feste Zusatzstoffe werden in großen Säcken mit 1cbm Inhalt angeliefert, diese werden zu den
Entladen angehoben, jeder verfügt über eine Skala: Über ein Mess System werden beide großen
Säcke über eine Skalierung in die Förderschnecke geschüttet, Entladung in 2SF5206: Eine
kontinuierliche Stickstoffeinbringung erfolgt in 2SF5206 und S201A zu E Schäften, um
Leistungsabgabe an die Umwelt zu verhindern. Stickstoff wird dann vom System durch lokal
platzierte Taschenfilter entfernt, jeder lokal .........an einen

Tabelle 3 bezieht sich auf die ersten zwei Zusatzbeschickungsstationen:


-2Z5201 A/B
- 2Z5202 A/B

Tabelle 4 bezieht sich auf die Förderschnecke

2SF5206, liefert alle Zusätze zur HDPE Extrusion.

TEAM MEMBERS: G.GIOACCHINI; M.RIGOLIO; T.SCHERR; M.BUCZEK;


M.WILMANOWICZ; S.SCHIFANO;

SICHERHEITSKLAUSELN
AKTIONS.BONALDI; P.PEREGO; S.GADOMSKI;
G.MILLIGAN
URSACHE
ABWEICHUNG KONSEQUENZ

1) Leerer Sack. Zusätzen in Das Paket verfügt


Flussrichtung über ein eigenes Kein Eingreifen
2) Mechanischer
DUCHFL 2SF5201A/B. DCS System, das, erforderlich.
Fehler von
USS Off-spec wie erklärt, über Existierende
2SF5201A/B.
NIEDRI Produkt. einen Alarm Sicherheitsmaßnah
GER ZU Operational verfügt, sollten men werden als
3) anormale
2SF5206 Angelegenheiten. ausreichend
Verstopfung/Über
Beschickungsraten erachtet.
brückung von
festgestellt werden.

4) Mechanischer
Fehler von
2W5201.
TABELLE
TABELLE NR: 04 NR: 03DOKUMENT
(weitergehend) (Fortsetzung) REF: 521A
DOKUMENT REF: 521A
POSITION: 2RF5202; 2SF5201A/B; 2F5251; 2W5201; 2Z5201A/B; 2SF5206; 2F5201
ITEM: 2SF5202A/B; 2F5252; 2W5202; 2Z5202A/B; 2SF5206; 2RF5202; 2F5201
ABWEI- URSACHE KONSEQUENZ SICHERHEITS- AKTION
CHUNG
ABWEI- URSACHE KONSEQUENZ KLAUSELN
SICHERHEITS- AKTION
CHUNG
NIVEAU Container entleert Produkt entspricht KLAUSELN
1) 2WAL5201A/B. Kein Eingreifen
NIEDRIGER sich
DURCHFLUS schneller als Produkt
Kontrollsystem nicht denentspricht Das Paket verfügt erforderlich.
Kein Eingreifen
ODERHÖHER
S NULLerwartet.
arbeitet nicht nicht
Spezifikationen.
den über ein eigenes
2) 2LSL52101/2. Existierende
erforderlich.
IN GROSSEReinwandfrei.
NACH Produktions-
Spezifikationen. DCS System, das, Sicherheitsmaßnahm
Existierende
TASCHE
2SF5206 Angelegenheit.
Produktions- wie
3) Arbeiter muss die Sicherheitsmaßnahm
vom Verkäufer en werden als
Thema. erklärt, über einen
Container manuell ausreichend
en werden alserachtet.
Alarm verfügt,
auswechseln. Diese ausreichend erachtet.
sollten anormal
Information ist im
Beschickungsraten
Betriebsmanual
festgestellt
enthalten. werden.
NIVEL Container entleert Produkt entspricht 1) 2WAL5202A/B. Kein Eingreifen
NIEDRIGER sich schneller als nicht den erforderlich.
ODER NULLerwartet. Spezifikationen. 2) 2LSL52103/4. Existierende
IN GROSSER Produktions- Sicherheitsmaßnahm
TABELLE NR: 04 DOKUMENT REF:
TASCHE 521A REVISION: 3 DOKUMENTTITEL:
Thema HDPE als
en werden
GRANULIERUNG, ZUSÄTZLICHE BESCHICKUNG I 3) Arbeiter muss die ausreichend erachtet.
Container manuell
ITEM: 2SF5202A/B; 2F5252; 2W5202; 2Z5202A/B; 2SF5206; auswechseln.
2RF5202;Diese
2F5201 HDPE Plant:
Granulierung & Zusatzstoffbeschickung I (Fortsetzung). Information ist im
Betriebsmanual
TABELLE NR: 05 DOKUMENT REF: 521B REVISION: 3 DOKUMENT TITEL: HDPE
Siehe vorhergehende Tabelle betreffend Systembeschreibung
enthalten.
PELLETIZING ADDITIVE FEEDING II
Diese Tabelle
ITEM: bezieht 2F5253;
2SF5203A/B; sich auf die Förderschnecke
2W5203; 2SF5206,
2Z5203A/B; die 2RF5202;
2SF5206; alle Komponenten der HDPE-
2F5201 HDPE Anhang:
Extrusion einbringt.
Granulierung & Zusatzbeschickung II.
TEAMMITGLIEDER:
Siehe vorherige TabelleG.GIOACCHINI; M.RIGOLIO; T.SCHERR; M.BUCZEK;
im Bezug auf Systembeschreibung.
M.WILMANOWICZ; S.SCHIFANO; S.BONALDI; P.PEREGO; S.GADOMSKI; G.MILLIGAN
ABWEI-
Diese Tabelle beziehtURSACHE KONSEQUENZ
sich auf die folgende SICHERHEITS-
Zusatzbeschickungsstation: - 2Z5203 A/B AKTION
CHUNG KLAUSELN
TEAMMITGLIEDER:
DUCHFLUSS 1) EmptyG.GIOACCHINI;
bag. M.RIGOLIO;
Produkt entspricht T.SCHERR;
Das PaketM.BUCZEK;
verfügt Kein Eingreifen
M.WILMANOWICZ; S.SCHIFANO;nicht
NIEDRIGER S.BONALDI;
den P.PEREGO;
über ein S.GADOMSKI;
eigenes G.MILLIGAN
DCS erforderlich.
ZU 2) Mechanischer Spezifikationen. System, das, wie Existierende
2SF5206 Fehler von Produktions- erklärt über einen Sicherheitsmaßnahm
ABWEI- 2SF5202A/B.
URSACHE Angelegenheit.
KONSEQUENZ Alarm
SICHERHEITS- verfügt, en werden als
AKTION
CHUNG sollten
KLAUSELNanormal ausreichend erachtet.
NIEDRIGERE 3) 1) Leerer Sack. Produkt entspricht Beschickungsraten
Das Paket verfügt Kein Eingreifen
R Verstopfung/ nicht den festgestellt werden. erforderlich.
über ein eigenes
DURCHFLUS Überbrückung
2) Mechanischer Spezifikationen. DCS System, das, Existierende
S ZU Einbringung
Fehler bei von Produktions- wie vom Verkäufer Sicherheitsmaßnahm
2SF5206 Zusätzen
2SF5203A/B. Thema. erklärt, über einen en werden als
2SF5202A/B. Alarm verfügt, ausreichend erachtet.
3) sollten anormal
4) Mechanischer
Verstopfung / Beschickungsraten
Fehler von 2W5202.
Überbrückung von festgestellt werden.
Zusätzen stromauf
2SF5203A/B.

4) Mechanischer
Fehler bei 2W5203.

HÖHERER Kontrollsystem Produkt entspricht Das Paket verfügt Kein Eingreifen


DURCHFLUS arbeitet nicht korrekt nicht den über ein eigenes DCS erforderlich.
S ZU Spezifikationen. System, das, wie vom Existierende
2SF5206 Produktions- Verkäufer erklärt, Sicherheitsmaßnahm
Thema. über einen Alarm en werden als
verfügt, sollten ausreichend erachtet.
anormal
Beschickungsraten
festgestellt werden.
TABELLE NR: 06 DOKUMENT REF: 521B REVISION: 3 DOKUMENT TITEL: HDPE
GRANULAT ZUSATZSTOFFBESCHICKUNG II

ITEM: 2SF5204A/B; 2F5254; 2W5204; 2Z5204A/B; 2SF5206; 2RF5202; 2F5201 HDPE Plant:
Granulierung & Zusatzstoffbeschickung II (Fortsetzung).

Siehe vorherige Tabelle im Bezug auf Systembeschreibung.

Diese Tabelle bezieht sich auf folgende Zusatzstoffstation: - 2Z5204 A/B

TEAMMITGLIEDER: G.GIOACCfflNI; M.RIGOLIO; T.SCHERR; M.BUCZEK;


M.WILMANOWICZ; S.SCHIFANO; S.BONALDI; P.PEREGO; S.GADOMSKI; G.MILLIGAN

ABWEI- URSACHE KONSEQUENZ SICHERHEITS- AKTION


CHUNG KLAUSELN
NEDIRGERE 1) Leere Tasche. Produkt entspricht Das Paket verfügt Kein Eingreifen
R nicht den über ein eigenes DCS erforderlich.
DURCHFLUS 2) Mechanischer Spezifikationen. System, das, wie vom Existierende
S ZU Fehler bei Produktions- Verkäufer erklärt, Sicherheitsmaßnahm
2SF5206 2SF5204A/B. Thema. über einen Alarm en werden als
verfügt, sollten ausreichend erachtet.
3) Verstopfung / anormal
Überbrückung von Beschickungsraten
Zusätzen stromauf festgestellt werden.
2SF5204A/B.

4) Mechanischer
Fehler bei 2W5204.

HÖHERER Kontrollsystem Produkt entspricht Das Paket verfügt Kein Eingreifen


DURCHFLUS arbeitet nicht korrekt nicht den über ein eigenes DCS erforderlich.
S ZU Spezifikationen. System, das, wie vom Existierende
2SF5206 Produktions- Verkäufer erklärt, Sicherheitsmaßnahm
Thema. über einen Alarm en werden als
verfügt, sollten ausreichend erachtet.
anormal
Beschickungsraten
festgestellt werden.
LEVEL LESS Container entleert Produkt entspricht 1) 2WAL5204A/B. Kein Eingreifen
OR ZERO IN sich schneller als nicht den erforderlich.
BIG BAG erwartet. Spezifikationen. 2) 2LSL52107/8. Existierende
Produktions- Sicherheitsmaßnahm
Thema. 3) Arbeiter muss die en werden als
Container manuell ausreichend erachtet.
auswechseln. Diese
Information ist im
Betriebsmanual
enthalten.
TABELLE NR: 07 DOKUMENT REF: 521C REVISION: 3 DOKUMENT TITEL: HDPE
GRANULEIRUNG ZUSATZSTOFFBESCHICKUNG III

ITEM: 2SF5205A/B; 2F5255; 2W5205; 2Z5205A/B; 2SF5206; 2RF5202; 2F5201 HDPE Anlage:
Granulierung & Zusatzstoffbeschickung EL

Siehe vorherige Tabelle betreffend Systeme Beschreibung.

Diese Tabelle bezieht sich auf die folgende Zusatzeinbringungsstation: - 2Z5205 A/B

TEAMMITGLIEDER: G.GIOACCHINI; M.RIGOLIO; T.SCHERR; M.BUCZEK;


M.WILMANOWICZ; S.SCHIFANO; S.BONALDI; P.PEREGO; S.GADOMSKI; G.MILLIGAN

ABWEI- URSACHE KONSEQUENZ SICHERHEITS- AKTION


CHUNG KLAUSELN
WENIGER 1) Leerer Sack Produkt entspricht Das Paket verfügt Kein Eingreifen
DURCHFLUS nicht den über ein eigenes erforderlich.
S ZU 2) Mechanischer Spezifikationen. DCS System, das, Existierende
2SF5206 Fehler 2SF5205A/B. Produktions- wie vom Verkäufer Sicherheitsmaßnahm
TABLE NR: 08 DOCUMENT REF: 521A REVISION: 3 DOCUMENT TITLE: HDPE
Angelegenheit. erklärt, über einen en werden als
PELLETIZING ADDITIVE FEEDING I
3) Alarm verfügt, ausreichend erachtet.
Verstopfung
POSITION: 2SF5206; /
S202; 2F5201 sollten anormal
Überbrückung von Beschickungsraten
HDPE-Anlage: Granulierung & additive Zufuhr I (weitergehend).
Zusätzen in festgestellt werden.
Flussrichtung
Durch die 5 Messstationen
2SF5205A/B.werden die entsprechenden Quantitäten von Zusätzen zu einem
Schneckenförderer (2SF5206) geschickt, im Gegenzug wird die Mixerschnecke 2M5101 beschickt
(siehe P&ID 51IB).
4) Mechanischer
Der Förderschaft Fehler
wird2W5205.
kontinuierlich mit Stickstoff bei niedrigem Druck gereinigt, um
MEHR Kontrollsystem
Leistungsabgabe an das Arbeitsumfeld Produkt entspricht
zu vermeiden: DasDas Paket und
mitgeführte verfügt Kein Eingreifen
im Sackfilter
DURCHFLUS arbeitet nicht korrekt nicht den über ein eigenes
2F5201zurückgehaltene Puder unterliegt einem automatischen Reinigungsprozess, DCS erforderlich.
während der
SStickstoff
ZU freigesetzt wird. Spezifikationen. System, das, wie vom Existierende
2SF5206 Produktions- Verkäufer erklärt, Sicherheitsmaßnahm
Thema. über einen Alarm en werden als
verfügt, sollten ausreichend erachtet.
ANMERKUNG anormal
Diese P&ID folgt nicht der Nummernsequenz, da die vorhandene Beschickungsraten
Anlage normalen Service für alle
fünf Beschickung Dosierer für Zusätze bietet P&ID's 521 A, festgestellt
52 IB und werden.
521C.
NIVEL Container entleert Produkt entspricht 1) 2WAL5205A/B. Kein Eingreifen
TEAMMITGLIEDER:
NEIDRIGER G.GIOACCHINI;
sich schneller als nichtM.RIGOLIO;
den T.SCHERR; M.BUCZEK; erforderlich.
M.WILMANOWICZ;
ODER 0 INvorgesehen S.SCHIFANO; S.BONALDI;
Spezifikationen.P.PEREGO; S.GADOMSKI;
2) 2LSL52109/10. ExistierendeG.MILLIGAN
ABWEI-
GROSSEM URSACHE KONSEQUENZ
Produktions- SICHERHEITS- AKTION
Sicherheitsmaßnahm
CHUNG
SACK Thema. KLAUSELN en werden als
ANDERE 1) Passiert das Produkt entspricht 3) Arbeiter muss die Kein Eingreifen
ausreichend erachtet.
ZUSAMMEN Ventil, nicht den Container
Das Paket manuell
verfügt erforderlich.
SETZUNG unbeabsichtigtes Spezifikationen. auswechseln.
über ein eigenesDiese Existierende
ALS Auflassen Produktions- Information
DCS System, ist im Sicherheitsmaßnahm
das,
ERWARTET Thema. Betriebsmanual
wie vom Verkäufer en werden als
2) enthalten.
erklärt, über einen ausreichend erachtet.
Alarm verfügt,
Kontrollsystem sollten anormal
arbeitet nicht korrekt Beschickungsraten
festgestellt werden.

Jeder Beschicker
verfügt über eine
Liste mit
empfohlenen
Zusätzen,
Produktionsarbeiter
sollen den Design
Leitlinien folgen.
TABELLE NR: 09 DOKUMENT REF: 521C DOKUMENTTITEL: HDPE REVISION: 3
GRANULAT ZUSATZSTOFFBESCHICKUNG III

ITEM: 2C5201
HDPE Anlage: Granulierung & und Zusatzstoffbeschickung III (Fortsetzung).

Siehe vorherige Tabelle betreffend Systemebschreibung.

Diese Tabelle bezieht sich auf das lokale Stikstoff absaugsystem, verwendet an allen 5
Zusatzstoffbeschickungsstationen.

ANMERKUNG
Diese P&ID folgt nicht der Nummernsequenz, da die vorhandene Anlage normalen Service für alle
fünf Beschickungsdosierer für Zusätze bietet P&ID's 521A, 521B und 521C.

TEAMMITGLIEDER: G.GIOACCHINI; M.RIGOLIO; T.SCHERR; M.BUCZEK;


M.WILMANOWICZ; S.SCHIFANO; S.BONALDI; P.PEREGO; S.GADOMSKI; G.MILL1GAN

TABLE NR: 10 DOCUMENT


ABWEI- URSACHE REF: KONSEQUENZ
511B REVISION: 3 DOCUMENT
SICHERHEITS- TITLE: MIXING SCREW
AKTION
AND DEGASSING FILTER
CHUNG KLAUSELN
DURCHFLUS 1) Mechanischer 80 m3/h Stickstoff, Stellen Sie im
SITEM: 2D5102;
WENIGER 2M5101;
Fehler 2F5101des der von der Anlage 1) 2EA52113 Operationsmanual
HDPE Anlage:Ventilators
ODER HDPE Polymer-und
2C5201. Zusatzmixschnecke
verbraucht wird, und Elektrischer
Entgasungssystem.korrekte
.
GLEICH 0 werden in die Fehleralarm Instruktionen für
Die Mischung 2)vonElektrischer Produktionshalle
Polymeren und Zusatzstoffen, die vom Beschicker 2W5201
2) Verstärktes
Mitarbeiter
(siehe P&ID im Falle
511 A)
kommen, wirdFehler des Fan freigesetzt.
in der Mischschnecke homogenisiert, die Strangpresse versorgt. eines
Ventilationssystem
Ventilator
Motor.
(Siehe P&ID 514). Mögliche Stopps zur
im Gebäude.
Bedrohung
Stickstoff wird kontinuierlich in die wellen für
Dichtungen injiziert: Stickstoff wirdVerfügung.
im Sackfilter
2F5201entstaubt und an einen sicheren Arbeiter durch
Platz im Freien vermittels des Ventilators 2C5102 entladen,
3) Sauerstoff
Generierung
der die Schnecke über ein Kontrollventil einer Detektoren
unter langsamem Stickstoffdruck hält, mit dem Zweck, den
werden
Eintritt von Sauerstoff in den Extrudersauerstoffarmen
zu vermeiden, was möglicherweise
an ausgesuchten Endprodukt
das
unbrauchbar machen könnte. Atmosphäre. Stellen im Gebäude
Der Zwischenlagerbehälter für Granulat 2D5102 wird für das Recycling der nicht der Spezifikation
installiert.
entsprechenden Polymere verwendet.
AKTION NR: 3 ZUGEORDNET: TCM
TEAMMITGLIEDER: G.GIOACCHINI; M.RIGOLIO; T.SCHERR; M.BUCZEK;
M.WILMANOWICZ; S.SCHIFANO; S.BONALDI; P.PEREGO; G.MILLIGAN
ABWEI- URSACHE KONSEQUENZ SICHERHEITS- AKTION
CHUNG KLAUSELN
PRESSURE 1) Stickstoffflusssäu Luft tritt in das 1+2) Kein Eingreifen
LESS IN berung stoppt System ein: 2PAL51103 erforderlich.
2M5I01 Niedrigdruckalarm Existierende
2) 2PV51103 1) Produkt nicht den Sicherheitsmaßnahm
versagt offen oder Spezifikationen 2FAL51106, en werden als
Instrumentenversage entsprechend 2FAL51107, ausreichend erachtet.
n im Kreislauf Produktionsthema. 2FAL51108,
2FAL51109
Mögliche
Niedriger
Explosionsgefahr in
Durchfluss Alarm
Filter 2F5101.
auf DCS.
Sicherheitsthema.
2) Das System fährt
mit Unterdruck
allerdings existiert
immer noch
Stickstoffexzess,
durch den enormen
Fluss der von der
Beschickungslinie
16"-2- PE016
kommt.
TABLE NR: 10 (weitergehend) DOCUMENT REF: 51 IB ITEM: 2D5102; 2M5101; 2F5101

ABWEI- URSACHE KONSEQUENZ SICHERHEITS- AKTION


CHUNG KLAUSELN
WENIGER Stickstoffreinigungs Luft tritt in das 1+2) Kein Eingreifen
STICKSTOF fluss stoppt. System ein: 2PAL51103 erforderlich.
FFLUSS ZU Niedrigdruckalarm Existierende
2M5101 2) Produkt nicht den Sicherheitsmaßnahm
Spezifikationen 2FAL51106, en werden als
entsprechend 2FAL51107, ausreichend erachtet.
Produktionsthema. 2FAL51108,
2FAL51109 Alarm
3) Mögliche
langsamer
Explosionsgefahr in
Durchfluss in DCS.
Filter 2F5101.
Sicherheitsthema. 2) Das System fährt
mit Unterdruck
allerdings existiert
immer noch
Stickstoffexzess,
durch den enormen
Fluss der von der
Beschickungslinie
16"-2- PE016
kommt.
NIEDRIGER Es kommt kein Nicht der 2LI51103. Kein Eingreifen
ES NIVEAU Granulat mehr von Spezifikation erforderlich.
IN 2D5102 den entsprechende Existierende
BEHÄLTER Beschickungslinien. Granulate zu Sicherheitsmaßnahm
2M5101. en werden als
Produktionsthema. ausreichend erachtet.
HÖHERES 1) Tank überfüllt Transferlinien 2LAH51108 Hohes Kein Eingreifen
NIVEAU IN durch Polymer- blockiert. Niveau Alarm erforderlich.
2D5102 recycle- Linien. Produktionsthema Existierende
2LAHH51104 Sicherheitsmaßnahm
2) Tank überfüllt Hohes Niveau en werden als
während LKW- Alarm ausreichend erachtet.
Entladung überfüllt
(seltenes 2LI51103.
Vorkommen, da der
Tank 120 m3 fasst).

2M5101 Keine Energiezufuhr Extrusion stoppt. 2EA51103. Kein Eingreifen


KEINE oder mechanischer Produktionsthema. erforderlich.
ROTATION Fehler. Existierende
Sicherheitsmaßnahm
en werden als
ausreichend erachtet.
TABELLE NR: 11 DOKUMENT REF: 51 IB REVISION: 3 DOKUMENTTITEL:
MIXSCHNECKE REW UND ENTGASUNGSFILTER

POSITION: 2F5101; 2C5102


HDPE Anlage: HDPE Polymer -und Zusatzmixschnecke und Entgasungssystem (Fortsetzung).

Siehe vorige Tabelle betreffend Prozessbeschreibung. Diese Tabelle bezieht sich auf: -Sackfilter
2F5102 -Stickstoffventilator 2C5102.

TEAMMITGLIEDER: G.GIOACCHINI; M.RIGOLIO; T.SCHERR; M.BUCZEK;


M.WILMANOWICZ; S.SCHIFANO; S.BONALDI; P.PEREGO; G.MILLIGAN

ABWEI- URSACHE KONSEQUENZ SICHERHEITS- AKTION


CHUNG KLAUSELN
MEHR 2PCV51101 versagt Druckaufbau 2PSV51104 Kein Eingreifen
DRUCK IN geöffnet 2F5102. eingestellt @ 0.15 erforderlich.
2F5102 bar. Existierende
Sicherheitsmaßnahm
en werden als
ausreichend erachtet.
FLUSS 1) 2C5102 Druckerhöhung in 1+2) 2EA51107 Kein Eingreifen
GERING Mechanisches Flussrichtung Alarm erforderlich.
ODER 0 IN Versagen. generiert Motorversagen. Existierende
STICKSTOF arbeitstechnische Sicherheitsmaßnahm
FREINIGUN 2) 2PV51103 zu Probleme bei (2PI51151, örtliche en werden als
G nahe oder PICS 1103 Beschicken von Einschätzung). ausreichend erachtet.
Fehlfunktion Zusatzstoffen:
1) 2PAH51103.
überschüssiger
Stickstoff verlässt
das System über
Entlüftung, an
Gewichtsabnahmem
essstationen.
FLUSS 1) Pumpenversagen. Produktionsthema. Ersatzpumpe Kein Eingreifen
GERING erhältlich. erforderlich.
ODER 0 IN 2) Linie verstopft. Existierende
P810A/B EA8408. Sicherheitsmaßnahm
en werden als
Massen Fluss Meter ausreichend erachtet.
FT8302, lost
Flussabweichungsala
rm nach DCS aus.

NIVEL Container entleert Nicht den 1WAL802A/B. Kein Eingreifen


NIEDRIGER sich schneller als Spezifikationen erforderlich.
ODER 0 IN erwartet. entsprechende 1LSL8103/4.Arbeiter Existierende
GROSSEM Produkte. muss Container Sicherheitsmaßnahm
SACK Produktionsthema. manuell austauschen. en werden als
Diese Information ist ausreichend erachtet.
im Betriebsmanual
enthalten.
TABELLE NR: 12 DOKUMENT REF: 514 REVISION: 3
DOKUMENTTITEL: EXTRUSION (PROZESSVERBINDUNG)
POSITION: 2C5101; 2EX5101
HDPE Plant: Extrusion Prozessverbindungen
Nach der Durchsicht der P&ID, hat das Team entscheiden, dass HAZOP nicht notwendig ist.
TEAMMITGLIEDER: G.GIOACCHINI; M.RIGOLIO; T.SCHERR; M.BUCZEK;
M.WÏLMANOWICZ; L.SCHOONACKER; S.BONALDI; P.PEREGO; S.GADOMSKI;
G.MILLIGAN

Keine signifikanten Abweichungen für diese Position identifiziert.

TABELLE NR: 13 DOKUMENT REF: 514H REVISION: 2


DOKUMENTTITEL: HEISSÖLEINHEIT
ITEM: 2D5113; 2E5108; 2E5109; 2P5107A/B HDPE Anlage: Heiß Öl Kreislauf im Extrusion
System.

ANMERKUNG
P&ID-Diagramm der Heiß Öl Einheit ist nicht klar.
BOP wird vom Verkäufer eine aktualisierte P&ID verlangen (mit Erklärung der Symbole), zusammen
mit dem Betriebsmanual.
Das Projektteam wird dann eine Sicherheitsanalyse basierend auf den aktualisierten Dokumenten
erarbeiten.
Während der Erarbeitung der Sicherheitsanalyse wird entscheiden, ob eine vollständige HAZOP für
dieses System notwendig ist oder nicht.

TEAM MITGLIEDER: G.GIOACCHINI; M.RIGOLIO; T.SCHERR; M.BUCZEK;


M.WILMANOWICZ; L.SCHOONACKER; S.BONALDI; P.PEREGO; S.GADOMSKI; G.MILLIGAN
Keine signifikanten Abweichungen für diese Position identifiziert.

TABELLE NR: 14 DOKUMENT REF: 514A REVISION: 3


DOKUMENTTITEL: EXTRUDERKOPPLUNG
POSITION: 2EX5101
HDPE Anlage: Extrusionssystemkopplungen P&ID
Nach der Durchsicht der P&ID, hat das Team entscheiden, dass HAZOP nicht nötig ist.
TEAMMITGLIEDER: G.GIOACCHINI; M.RIGOLIO; T.SCHERR; M.BUCZEK;
M.WILMANOWICZ; L.SCHOONACKER; S.BONALDI; P.PEREGO; S.GADOMSKI;
G.MILLIGAN

Keine signifikanten Abweichungen für diese Position identifiziert.

TABELLE NR: 15 DOKUMENT REF: 514B REVISION: 3


DOKUMENTTITEL: HDPE EXTRUDER - KONTINUIERLICHER MIXER
POSITION: 2EX5101
HDPE Anlage: Extruder kontinuierlicher Mixer.
BASELL HSE Corporate und TCM Mitarbeiter, kamen nach Durchsicht der P&ID überein, das seine
HAZOP- Bewertung nicht erforderlich ist.
Die bis dato erfolgte Sicherheitsbewertung hat sich als ausreichend herausgestellt.

TEAMMITGLIEDER: G.GIOACCHINI; M.RIGOLIO; T.SCHERR; M.BUCZEK; S.BONALDI;


P.PEREGO; S.GADOMSKI; G.MILLIGAN; S.BELSITO;

Keine signifikanten Abweichungen für diese Position identifiziert.

TABELLE NR: 15 DOKUMENT REF: 514C REVISION: 3


DOKUMENTTITEL: HDPE EXTRUDER - GRANULIERER
ITEM: 2EX5101
HDPE Plant: Granulat Extruder
BASELL HSE Corporate Und TCM- Mitarbeiter, einigten sich nach der Überprüfung der P&ID
darauf, das seine weitere HAZOP- Prüfung nicht erforderlich ist. Die schon durchgeführte
Sicherheitsbewertung wurde als ausreichend angesehen.

TEAMMITGLIEDER: G.GIOACCHINI; M.RIGOLIO; T.SCHERR; M.BUCZEK; S.BONALDI;


P.PEREGO; S.GADOMSKI; G.MILLIGAN; S.BELSITO;

Keine signifikanten Abweichungen für diese Position identifiziert.

TABELLE NR: 16 ' DOKUMENT REF: 514G REVISION: 3


DOKUMENTTITEL: HDPE EXTRUDER - PCW SYSTEM
POSITION: 2EX5101
HDPE Plant: Extruder PCW System
BASELL HSE Corporate und TCM- Mitarbeiter, kamen nach der Überprüfung der P&ID überein,
das eine HAZOP- Bewertung nicht notwendig ist. Überprüfung ist nicht gefordert.
Die schon durchgeführte Sicherheitsbewertung wurde als ausreichend angesehen.

_______________________________________________________________________________
TEAM MITGLIEDER: G.GIOACCHINI; M.RIGOLIO; T.SCHERR; M.BUCZEK;
S.BONALDI; P.PEREGO; S.GADOMSKI; G.MILLIGAN; S.BELSITO;

Keine signifikanten Abweichungen für diese Position identifiziert.


TABELLE NR: 17 DOKUMENT REF: 511A REVISION: 3 DOKUMENT TITEL: HDPE
GRANULATPULVERBEHÄLTER UND PULVERMESSUNGSSKALA

POSITON: 2D5101; 2RF5101


HDPE Plant: Pulver Behälter und Messskala

Diese P&ID bezieht sich auf die Zwischenlagerung von HDPE- Pulver, bevor Zusatzstoffe beigegeben
und die Masse in den Extruder geschickt wird. Der Behälter ist mit einem Sackfilter ausgestattet, zum
Ventilator 2C2402 A/B/C hin entlüftet(siehe P&ID 241). Das Pulver wird über eine Skala eingebracht,
durch einen rotierenden Beschicker (2RF5101): Vom Messer wird das Pulver dann zum Extruder
geschickt 2M5101 (siehe P&ID 51 IB).

TEAMMITGLIEDER: G.GIOACCHINI; M.RIGOLIO; T.SCHERR; M.BUCZEK; S.BONALDI;


P.PEREGO; S.GADOMSKI; G.MILLIGAN; S.BELSITO;
ABWEI- URSACHE KONSEQUENZ SICHERHEITS- AKTION
CHUNG KLAUSELN
DRUCK Filter 2F5101 Möglicher Vorgegebener Druck Kein Eingreifen
ERHÖHT verstopft. Druckaufbau in Silo Silo = 0.2 bar. erforderlich.
2D5101 bis hin zum Existierende
max. Druck. 2PSV51101 Sicherheitsmassnah
Sicherheitsangelege eingestellt @ 0.15bar men werden als
nheit. (gemessen um die ausreichend erachtet.
Stickstoffflussrate
über 2D5101 unten
einzulassen durch
2F051105).

2PDAHH51101
durch den Filter

2PAH51105
Oberteil des
Behälters.

Sackfilter
automatisches
Reinigungssystem.
DRUCK ZUPlötzliche Vakuumkonditionen 2PSV51101 Kein Eingreifen
NIEDRIG Abkühlung auf in den Silos können eingestellt @ - 0.50 erforderlich.
Grund von zu Luftabschluss mm Wassersäule. Existierende
Wetterwechsel mit oder Implosion der Sicherheitsmaßnahm
geschlossenen Silos führen. en werden als
Isolationsvorrichtung Sicherheitsthema ausreichend erachtet.
en.
TABELLE NR: 17 (Fortsetzung) DOKUMENT REF: 511A
POSITION: 2D5101; 2RF5101

ABWEI- URSACHE KONSEQUENZ SICHERHEITS- AKTION


CHUNG KLAUSELN
ERHÖHTES Siloüberladung. 2LAH51107. Kein Eingreifen
NIVEAU IN 1) Fluss nach unten Produktionsthema. erforderlich.
2D5101 verhinder(Produktio Existierende
2LAHH51101
nslinie blockiert, Sicherheitsmaßnahm
Sperre aktiveren
Konflikt mit en werden als
2IS24135.
Abflusskontroll- ausreichend erachtet.
System ) 2WAH51101
Übergewichtalarm
2) Unteres
Schiebeventil 2EA51101
verklemmt, oder Motorversagen
versehentlich Alarm aktiviert
geschlossen. Sperre 2IS51101.
3) 2RF5101 stoppt.

4) Fluss in den
Behälter großer als
die Abflusskapazität.
NIEDRIGES 1) Niveauschalter Keine Versorgung Sperre 2IS51101. Kein Eingreifen
NIVEAU IN Fehlfunktion. des Extruders mit erforderlich.
2D5101 Polymeren. 2LALL51102 Existierende
2) Gewichtübermittl Produktionsthema. Sicherheitsmaßnahm
Sperre aktiveren
er Fehlfunktion en werden als
2IS51101.
3) Ventil für unteres ausreichend erachtet.
2WAL51101
Tür ist geöffnet
Übergewichtalarm
4) Keine
Pulverzufuhr von
2PK2401
pneumatischer
Transport.

WENIGER Drehbeschicker Keine 2FIC51116. Kein Eingreifen


DURCHFLUS 2RF5101 ohne Energiezuführung erforderlich.
S ODER Funktion. zum Extruder. Existierende
GLEICH 0 Produktionsthema. Sicherheitsmaßnahm
Unteres en werden als
Schiebeventil ausreichend erachtet.
versehentlich
geschlossen.

TABELLE NR: 18 DOKUMENT REF: 242 REVISION: 3 DOKUMENTTITEL: HDPE


PULVERSPEICHERUNG I
POSITION: 2D2401A/B; 2RF2401A/B; 2RF2402A/B HDPE Anlage: Polymer pulver Lagerung

Zwischenlager Pulver Flussrichtung Granulat Pulver Behälter.

TEAMMITGLIEDER: G.GIOACCHINI; M.RIGOLIO; T.SCHERR; M.BUCZEK; S.BONALDI;


P.PEREGO; S.GADOMSKI; G.MILLIGAN; S.BELSITO;

ABWEI- URSACHE KONSEQUENZ SICHERHEITS- AKTION


CHUNG KLAUSELN
DRUCK Filter 2F2401A/B Möglicher Vorgegebener Druck Kein Eingreifen
HÖHER eingeschaltet. Druckaufbau im/in in Silos = 0.2 bar. erforderlich.
Silo(s) 2D2401A/B Existierende
bis zum erlaubten 2PSV24201/2 auf Sicherheitsmaßnahm
Höchstdruck: Silos Vorgabe @ en werden als
Sicherheitsangelege 0.15bar. ausreichend erachtet.
nheit
2PDAH24201/2