Sie sind auf Seite 1von 16

RESCHEN-

BAHN

ZUGVERBINDUNG
LANDECK-MALS
DIE RESCHENBAHN.

Es fährt ein Zug... von Landeck bis nach


Mals. Die Idee einer Bahnverbindung über
den Reschen ist nicht neu, aber so aktuell
wie nie. Die Reschenbahn ist die normal-
spurige, einer Fertigstellung harrende
Bahnlinie von Mals bis nach Landeck,
als deren Teilstück die Vinschgaubahn
konzipiert und gebaut wurde.

Diese innertirolische Zugverbindung


würde das Inntal und den Vinschgau
mit einer durchgehenden Bahnlinie von
Landeck über Mals bis nach Meran ver- Bau des Eisenbahntunnels in Landeck 1918.
binden und brächte — gemessen an den
Einwohnerzahlen und der Bedeutung
für die Tourismuszentren entlang der nen. Es wurden umfangreiche Baupläne
Strecke, aber auch im Hinblick auf die erstellt, die Linienführung festgelegt,
internationalen Anschlussmöglichkeiten Grundstücke enteignet und die Zustim-
und die dringend notwendige Entlastung mung aller Gemeinden eingeholt. Von
der Straße — einen enormen Nutzen. Landeck kommend wurden weite Teile
der Bahnlinie bis Tösens sogar schon
Vor genau 100 Jahren, im April 1918, gebaut. Eisenbahntunnels, Bahnhöfe, Brü-
wurde bereits mit den Bauarbeiten der cken und Bahndämme wurden errichtet,
Zugstrecke über den Reschen begon- die teilweise heute noch existieren.

Landeck-Mals

2
GESCHICHTLICHER RÜCKBLICK.

Schon 1836 tauchten erste Pläne für eine planen und Grundablösen zu besorgen.
Bahn von Verona nach Bregenz über Der Baubeginn verzögerte sich jedoch,
den Reschen und den Arlberg auf. 1846 zumal die Geldmittel zunächst in den
entstand ein weiteres Projekt britischer Bau der Karwendelbahn (1912) flossen. Mit
Kaufleute, die sich von einer Bahnlinie dem Ausbruch des 1. Weltkrieges kamen
über den Reschen eine raschere Post- dann alle Tätigkeiten zum Erliegen.
beförderung aus den indischen Kolonien
erhofften. Beide Projekte wurden von Gegen Ende des Krieges wurde es immer
den österreichischen Behörden jedoch schwieriger, den Nachschub an die Ort-
abgelehnt, und nach dem Bau der Bren- lerfront über die Brennerbahn zu bewäl-
nerbahn 1867 rückte eine Bahn über den tigen, sodass das Militär die Bahn über
Reschen zunächst aus dem Blickfeld. den Reschen als kriegswichtig einstufte.
Nachdem die Fleimstalbahn im Feber 1918
Mit der Fertigstellung der Arlbergbahn fertiggestellt worden war, übersiedelte
1884 tauchten neue Pläne auf, die sogar deren gesamte Militärbauleitung nach
die Fortführung über den Fernpass in den Landeck und man begann am 1. April 1918
süddeutschen Raum sowie eine Untertun- mit den Bauarbeiten der Reschenbahn.
nelung des Ortlermassivs vorsahen, um
auf kürzestem Wege den Hafen von Genua
zu erreichen.

Da dies jedoch die österreichischen Häfen


von Triest und Fiume benachteiligt hätte,
rückte man von einer solchen Ortlerbahn
ab und installierte 1892 stattdessen eine
Kommission für eine normalspurige Bahn
von Landeck bis Meran, welche die Mög-
lichkeit vorsah, diese mit der Schweiz zu
verbinden. Nachdem der erste Abschnitt
von Meran bis Mals 1906 fertiggestellt
worden war, ging man bis 1909 daran, Loktransport durch Landeck für den
die Strecke von Landeck kommend zu Bau der Reschenbahn 1918.

3
Mehr als 5.000 Arbeiter hatten bis Kriegs- Ausbau der Bundesstraße sowie in den
ende bereits ein Fünftel der Bahnstrecke 70er Jahren für den Bau der geplanten
fertiggestellt, doch die Teilung Tirols ver- Schnellstraße Ulm-Mailand zu verwenden.
hinderte die Vollendung, zumal Italien Diese Schnellstraße, die eine „Autobahn“
kein Interesse an einer weiteren Bahnan- über den Reschen geworden wäre, wurde
bindung des annektierten Süd-Tirols an glücklicherweise nie fertiggestellt und
Österreich hatte. Gegen Ende des 2. teilweise wieder rückgebaut. Die Fertig-
Weltkrieges wurde aus Kriegsgründen stellung der Reschenbahn ist somit auch
noch einmal versucht, die Bahn über heute noch auf Teilen der bestehenden
den Reschen fertigzustellen, doch auch Bahnanlagen im Oberen Gericht möglich.
dieses Vorhaben scheiterte. Als 1953
das Kraftwerk Prutz-Imsterau gebaut
wurde, wurde die TIWAG verpflichtet, die
bestehenden Bahnanlagen im Bereich
des Stausees bei der Pontlatzer Brücke
zu schützen und die Mehrkosten bei ei-
ner Fertigstellung der Bahn zu tragen.
In den Nachkriegsjahren glaubte man
jedoch zusehends, dem Auto den Vorzug
geben zu müssen und begann damit, die
Bahngrundstücke der Bundesstraßen- Bahndamm mit
verwaltung zu übertragen und für den Schienen in
Landeck 1950.

Eisenbahnbrücke bei Fließ 1918.


Eisenbahntunnel beim Neuen Zoll 1918.
4
Photomontage: Reschenbahn beim Verlassen des Landecker Tunnels.

56
ERFOLGSMODELL VINSCHGAUBAHN.

Die Eisenbahnen erleben derzeit eine Wiederinbetriebnahme durch das Land


Renaissance und werden angesichts über- erwirkten. Als die Bahnlinie zwischen
füllter Straßen zur kostengünstigen, um- Meran und Mals 2005 wiedereröffnet wur-
weltschonenden und schnellen Alternative de, hätte niemand mit einem derartigen
zum Auto. Dass innovative Lokalbahnen Erfolg gerechnet. Dank komfortablen
auch einen touristischen Aufschwung für Rollmaterials und kundenorientierter
ganze Regionen mit sich bringen, beweist Fahrpläne befördert die Bahn heute be-
die Erfolgsgeschichte der Vinschgaubahn. reits mehr als zwei Millionen Fahrgäste
Nachdem die Bahnlinie vom italienischen im Jahr und ist für Pendler und Touris-
Staat über Jahre hinweg heruntergewirt- ten nicht mehr wegzudenken. Durch die
schaftet worden war, musste der Betrieb Bahn entwickelte sich auch eine völlig
1990 eingestellt werden. neue Sparte des Fahrradtourismus im
Vinschgau, womit Arbeitsplätze geschaf-
fen wurden und die Wirtschaft gestärkt
wurde.
Vom Abbau der Gleise
und der Errichtung einer Aufgrund des großen Erfolges wird die
Straße war bereits die Rede. Bahnstrecke derzeit elektrifiziert, um
zukünftig noch mehr Fahrgäste trans-
portieren zu können. Die Vinschgaubahn
hat nur ein großes Problem: Sie endet
Es ist der Beharrlichkeit der Vinschger zu derzeit in Mals.
verdanken, die an ihre Bahn glaubten und
somit einen Abbau verhinderten und die

6
MODERNES VERKEHRSMITTEL
ÜBER DEN RESCHEN.

Die öffentlichen Verkehrsverbindungen und modernen Bahnverbindung über den


zwischen Landeck und Mals sind heute Reschen würde nicht nur eine echte Alter-
mehr schlecht als recht. Langsame Busse, native zur Straße geschaffen und damit die
die selbst oft im Stau stehen, umständli- verkehrsgeplagte Bevölkerung entlastet,
ches Umsteigen und schlecht vertaktete sondern auch der ländliche Raum durch
Fahrpläne stellen für Pendler, Schüler und eine bessere Erreichbarkeit gestärkt und
Touristen keine Alternative zum Auto dar somit der Abwanderung entgegengewirkt.
und bringen für das gesamte Reschen- Die umliegenden Bezirkshauptorte Lan-
gebiet einen standortbedingten Wettbe- deck, Schlanders und Meran wären mit
werbsnachteil. Mit einer durchgängigen der Bahn schnell und bequem erreichbar.

Photomontage: Reschenbahn vor dem Reschensee.

78
TOURISTISCHE NUTZUNG:
VON DER BAHN AUF DIE SKIPISTE
UND AUFS FAHRRAD.

Der Erfolg der Vinschgaubahn beweist und Wandertourismus mit der Anbindung
den großen touristischen Nutzen, den die an die Bahn perfekt optimieren. Die Fer-
Reschenbahn brächte. Nach dem Vorbild tigstellung der Bahnlinie über den Re-
des erfolgreichen Mobilitätskonzeptes schen brächte dem gesamten Vinschgau
der Pustertalbahn, könnten entlang der und dem Oberen Gericht einen enormen
Strecke die Skigebiete Haider Alm, Schön- touristischen und ökonomischen Nut-
eben, Nauders, Serfaus-Fiss-Ladis und zen, indem eine perfekt vernetzte und
Fendels unmittelbar an die Reschenbahn europaweit einzigartige — autofrei er-
angeschlossen werden. Sozusagen aus reichbare — Tourismusregion im Westen
dem Zug direkt auf die Piste. Auch im Tirols entstünde.
Sommer ließe sich der aufstrebende Rad-

Photomontage: Reschenbahn vor der Seilbahnstation des Skigebietes in Nauders.

8
INTERNATIONALE ANBINDUNG.

Erreichbarkeit ist heute der Schlüssel ergeben. Volkswirtschaftlich und bau-


zum Erfolg. Egal, ob es darum geht, einen technisch erscheint der Schweiz dies
Arbeitsplatz zu finden oder als Touris- derzeit als die beste Lösung, da die Rhäti-
musgebiet für Gäste attraktiv zu sein. schen Bahnen damit direkt an internatio-
Mit dem Bau der Reschenbahn würden nale Anschlüsse angebunden würden. Die
das Obere Gericht und der Obere Vin- Reschenbahn würde nicht nur eine inner-
schgau direkt an internationale Bahn- tirolische Bahnlücke schließen, sondern
verbindungen angeschlossen und wären auch neue Verbindungen zur Schweiz
somit schnell und autofrei erreichbar. knüpfen. Zürich, München und Venedig
Auch die Anbindung der Reschenbahn wären nur mehr eine Zugfahrt entfernt.
an die Schweiz wäre von Taufers oder Gäste könnten ohne Auto anreisen, und
Mals aus nach Zernetz bzw. von Pfunds Einheimische könnten bequem zur Arbeit
oder Tösens aus nach Schuls möglich. Das oder zu den großen Flughäfen gelangen.
Schweizer Bau-, Verkehrs- und Forstde-
partement hat für die Strecke von Schuls
bis Pfunds bereits eine detaillierte Zweck-
mäßigkeits- und Linienführungsstudie
ausgearbeitet. In Pfunds oder Tösens
würden sich Anschlussmöglichkeiten der
Rhätischen Bahnen an die Reschenbahn

9
STRECKENFÜHRUNG.

Die Pläne hiefür sind schon fix und fertig Trassierung der heutigen Bundesstraße
ausgearbeitet und müssten lediglich an- verwendet. Das bedeutet, dass die Bahn
gepasst werden. Zwischen Landeck und über viele Kilometer neben der Bundes-
Tösens wurden Teile der Bahnlinie sogar straße — auf der Spur der zurückgebauten
schon gebaut. Kostspielige Grundablösen Schnellstraße — verlaufen könnte, wo
würden in diesem Bereich auf Teilen der Fundamente für Brücken und Durchlässe
Strecke entfallen, da die Bahngründe bereits vorhanden sind.
hiefür bereits bei Baubeginn abgelöst
und nach Einstellung der Bauarbeiten Die größte Herausforderung für den Bau
für die in den 1970er Jahren begonnene der Reschenbahn liegt in den beiden Steil-
Schnellstraße Ulm-Mailand verwendet strecken vom Inntal bis nach Nauders und
wurden. Nachdem deren Bau ebenfalls über die Malser Haide bis nach Mals.
abgebrochen worden war, wurden Tei-
le der ausgebauten Straßenabschnitte Für die nördliche Steilstrecke nach
zurückgebaut und für eine verbesserte Nauders gibt es 2 Varianteprojekte:

Bahndamm und Tunnel der Reschenbahn Bahndamm mit Durchlass unter


zwischen Landeck und Fließerau. der Postbrücke in Landeck.

10
1 Die Trasse führt dem Inn fol-
gend von Tösens weiter nach
Pfunds und steigt von dort in
Der Streckenabschnitt vom Reschen-
scheideck bis Sankt Valentin müsste
hingegen neu konzipiert werden, da
meist künstlicher Entwicklung durch den Bau des Reschen-Stausees
mit zahlreichen geraden und die projektierte Bahntrasse nicht mehr
gekrümmten Tunnels über verwendet werden kann.
die Finstermünz und in zwei
Kehrtunnels bei Martinsbruck Dies bietet jedoch die Möglichkeit, den
und Labaun über die Norberts- Beginn der südlichen Steilstrecke über
höhe bis nach Nauders. die Malser Haide weiter zurückzuverle-
gen und somit ohne Kehrschleifen über

2
die Haide in den Bahnhof Mals einzumün-
Der Beginn der Steilstrecke wird den. In diesem Zusammenhang sei er-
nach Tösens zurückverlegt, von wähnt, dass für die südliche Steilstrecke
wo die Trasse über Sankt Ulrich ebenfalls ein Varianteprojekt vorliegt,
und die Finstermünz direkt nach welches ab Burgeis die Bahntrasse dem
Nauders führt. Diese Variante Münstertal zuführt und bei Taufers in
ist 9 km kürzer, verringert die einer Schleife wieder talauswärts führend
Tunnelstrecken um 3000 m und in den Bahnhof Mals einmündet. Diese
spart zwei Innbrücken. Für die- Variante würde die Ortschaft Taufers
se Trasse liegt auch bereits ein an die Reschenbahn anbinden und dort
geologisches Gutachten von Ing. auch Anknüpfungsmöglichkeiten für eine
Max Singer vor. Anbindung an die Schweiz bieten.

Historische Photomontage
der Streckenführung
(Variante 3) unterhalb
des Klosters Marienberg.

11
12
Bauplan der Rechenbahn. Streckenführung von Landeck bis Tösens.
Bauplan der Reschenbahn. Streckenführung von Tösens bis Reschen mit den Varianteprojekten und Anschlussmöglichkeiten in die Schweiz.

13
Trassenführung der Reschenbahn bis nach Mals mit den drei Varianteprojekten über
die Malser Haide und der Anschlussmöglichkeit in die Schweiz.

14
POLITISCHER WILLE.

Die Bedeutung von Lokalbahnen als Mit der vorliegenden Broschüre möchte
staufreies öffentliches Verkehrsmittel die Regionalratsfraktion der Süd-Tiroler
hat inzwischen auch die Politik erkannt. Freiheit – im Sinne der Beschlüsse und
Der Süd-Tiroler Landtag hat am 18. Sep- Anträge – einen aktiven Beitrag zur Infor-
tember 2015 einstimmig einen Beschluss mation der Bevölkerung über die Vorzüge
für die Fertigstellung der Reschenbahn einer Bahnverbindung von Landeck bis
gefasst und die Süd-Tiroler Landesre- Mals leisten und damit das Projekt der
gierung damit beauftragt, mit den Lan- Reschenbahn auf Schiene bringen.
desregierungen des Bundeslandes Tirol
und Graubünden diesbezüglich in Kontakt
zu treten.

Auch dem Regionalrat von Süd-Tirol und


Welsch-Tirol liegt ein entsprechender
Antrag für einen Ausbau der Lokalbahnen
und für die Fertigstellung der Reschen-
bahn vor.

Landeck-Mals

15
Eine Information der Regionalratsfraktion der Süd-Tiroler Freiheit.

Süd-Tiroler Freiheit
Regionalratsfraktion

Laubengasse Nr. 9 | 39100 Bozen | Süd-Tirol


Tel. und Fax. 0471 97 02 08
regionalrat@suedtiroler-freiheit.com