You are on page 1of 12

MITTEILUNGSBLATT

Nr. 07 | September 2018 28. Jahrgang | erscheint 10x pro Jahr

Die Tagesstrukturen
sind gestartet! Seite 6

Personal Ratsstube Full-Reuenthal Verwaltung


Neue Gesichter in der Verwaltung Neues Mitglied Gemeinderat/Gemeinde- Strom- und Wasseruhren werden
und beim Hausdienst! ammann gesucht! abgelesen!

Leibstadt entdecken ... «Einmal rund um die Gemeinde» Letzte Seite!


«Hitzewelle»
Trockenheit und Dürre haben die Schweiz und auch weite Teile Europas in den letzten Wochen be-
gleitet und auf Trab gehalten. Sogar der Rekordsommer von 2003 scheint übertroffen worden zu
sein. Den Bauern – oder ganz allgemein der Landwirtschaft – hat die Hitze arg zugesetzt. Bei über
30 Grad kann kein Wachstum stattfinden. Das Futter für die Tiere ging langsam aber sicher aus und
auch um die Ressourcen – im Speziellen um das Wasser – musste man sich sorgen. Zum Glück sind
wir in unserem Dorf gut aufgestellt, was die Wasserversorgung angeht. Das ist keine Selbstverständ-
lichkeit. Zumindest die Hitzewelle scheint nun vorbei zu sein, die Trockenheit hält aber weiterhin
an. Bis sich die Natur wieder vollständig erholt, dauert es noch viele Wochen.

Was zeigt uns die Hitzewelle auf? Können wir daraus etwas lernen? Ich denke, es ist wichtig, dass
man sich auch in guten Zeiten bereits um mögliche Schwierigkeiten kümmert. In der Landwirtschaft
zum Beispiel sind dies die Futtervorräte. Man sollte dafür sorgen, dass diese genügend hoch sind,
um auch eine Dürrephase überbrücken zu können.

In der Politik sollte dies ebenfalls getan werden. In meinem Fall kann ich ja nur für die Gemeindeebene sprechen, aber ich erachte es als

§
wichtig, dass auch hier eine weitsichtige Planung stattfindet. Speziell betrifft das die Finanzen. Man sollte mit ihnen in guten Zeiten
haushälterisch umgehen, damit man in schwächeren Jahren auf einen «Notgroschen» zurückgreifen kann.

In der Ratsstube kann man nicht behaupten, dass es abkühlt. Es bleibt heiss! Mich persönlich werden in den nächsten Jahren vor allem
die Werkleitungssanierungen in der Oberdorfstrasse und die Generelle Entwässerungsplanung, 2. Generation beschäftigen. Eine span-
nende und intensive Phase mit vielen Herausforderungen, denen ich mich gerne stelle.

Ihnen allen wünsche ich, dass Ihnen die Erinnerungen an die Jahrhunderthitze dieses Sommers bestens über die kühlere Jahreszeit hin-
weghelfen werden.

Lukas Schilling
Gemeinderat Leibstadt

Herzlichen Glückwunsch
Der Gemeinderat gratuliert den folgenden Mitbürgerinnen und Mitbürgern von Herzen zu ihren Geburtstags-
und Hochzeitsjubiläen und wünscht ihnen weiterhin frohe, sorglose und gemütliche Stunden sowie Gesundheit.

75 Jahre 85 Jahre
9. Juli, Anton Schwab 12. September, Elisabeth Vogel-Krähenbühl, Hinterhag
16. Juli, Walter Kohler 370, Reuenthal
14. August, Werner Frey
90 Jahre
85 Jahre 30. September, Nadjeschda Graf-Zeltunov, Full, mit Auf-
30. Juli, Silvan Erne enthalt im Betreuten Wohnen, Grottenweg 13, Leug-
gern
91 Jahre
16. Juli, Werner Kramer 100 Jahre
Silvan Erne
15. September, Elisa Keller-Bachmann, Full, mit Aufent-
halt im Pflegeheim Spital Leuggern, Kommendeweg 10,
Goldene Hochzeit
Leuggern
(50 Ehejahre)
10. Juli, Hans Stöckli
Geburtstagsfeier
und Rita Stöckli-Purtschert
Zum 100. Geburtstag von Elisa Keller-Bachmann spielt
die Wynavalley Oldtime-Jazz-Band am 15. September,
um 18:15 Uhr, ein Konzert im Johannitersaal im Asana
Spital Leuggern. Jedermann ist dazu herzlich eingeladen.

Werner Kramer

2 Mitteilungsblatt September 2018


Furlängeweg –
Tiefbau- und Belagsarbeiten
Am Furlängeweg werden die bestehenden Randabschlüsse saniert
und die fehlenden Deckbeläge eingebaut. Mit den Bau- und Be-
lagsarbeiten wurde die Firma Aarvia Bau AG, Würenlingen betraut.
Die Bauarbeiten dauern noch bis am 14. September.

Durch die Bau- und Belagsarbeiten werden die Zufahrten zu den


Liegenschaften beeinträchtigt. Es kann zu Behinderungen und Im-
missionen kommen. Die Bauunternehmung wird bemüht sein, die
Trinkwasserbericht Zufahrt zu den Liegenschaften zu gewährleisten. Über bevorste-
Das Laboratorium Bachema AG, Schlieren hat am 29. Juni eine Trink- hende, nicht vermeidbare Einschränkungen werden die betroffenen
wasserkontrolle bei der Wasserversorgung Full-Reuenthal durchge- Grundeigentümer zu gegebener Zeit direkt informiert.
führt und am 11. Juli bei der Wasserversorgung Leibstadt. Aufgrund
der untersuchten Wasserproben konnte überall hygienisch einwand- Im Zeitraum vom 12. – 14. September soll der fehlende Deckbelag
freies Trinkwasser festgestellt werden. Die Werte entsprechen den eingebaut werden. Zu diesem Zweck muss der Furlängeweg (Bau-

§
gesetzlichen Anforderungen gemäss der Hygieneverordnung (HyV), bereich) für 24 Stunden vollständig gesperrt werden. Alternative
die an Trinkwasser gestellt werden. Parkplätze stehen im Bereich des Fussballplatzes zur Verfügung.
Genauere Informationen folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Zur Beantwortung von weiteres Fragen stehen Ihnen folgende


Nachbarrecht Kontaktpersonen gerne zur Verfügung:
Immer wieder kommt es vor, dass es zwischen Nachbarn
zu Fragen bezüglich Pflanzen und Grenzabständen kommt. ›› Bauleiter, Jonas Leuthard (Koch + Partner, Laufenburg)
Die Bestimmungen dazu finden sich im kantonalen Einfüh- Telefon 062 869 80 67
rungsgesetz zum schweizerischen Zivilgesetzbuch und wur-
›› Bauunternehmer, Marcel Stucki (Aarvia Bau AG)
den kürzlich revidiert. Seit 1. Januar 2018 gelten folgende
Telefon 058 252 50 28
Regelungen (§ 70 ff. EG ZGB):
Für Ihr Verständnis den notwendigen Bauarbeiten gegenüber dan-
Grenzabstände von Grünhecken
ken wir Ihnen im Namen des Gemeinderates und der Bauunter-
Gegenüber Grundstücken in der Bauzone haben Grünhecken
nehmung im Voraus.
einen Grenzabstand von 0,6 m ab Stockmitte aufzuweisen
und dürfen nicht höher als 1,8 m sein. Bei einem Grenz-
abstand über 1,8 m ab Stockmitte ist eine Höhe bis zum
Mass des Grenzabstands zulässig. Grünhecken müssen so
unterhalten werden, dass sie nicht über die Grenze wachsen.
Arbeitsvergaben
Grenzabstände von anderen Pflanzen Der Gemeinderat hat für die Erneuerung/Ausrüstung EMSR-Technik
Gemessen ab Stockmitte gelten folgende Grenzabstände: im Zusammenhang mit der Steuerungsintegration Fangbecken Un-
a) 1 m für Pflanzen mit einer Höhe über 1,8 m bis zu 3 m terbernau folgende Aufträge vergeben:
b) 2 m für Pflanzen mit einer Höhe über 3 m bis zu 7 m
c) die halbe Pflanzenhöhe für Pflanzen mit einer Höhe ›› Elektroinstallationen, R. Hegi AG, Mettau
über 7 m bis zu 12 m
›› Schalteranlagen, Merki + Häfeli AG, Würenlingen
d) 6 m für Nuss-, Kastanien- und andere Bäume mit einer
Höhe über 12 m. Ausserdem 0,5 m für Reben mit einer ›› Prozesssteuerung und Leitsystem, Chestonag Automation
Höhe über 1,8 m und 3 m für Obstbäume mit einer Höhe AG, Seengen
über 7 m.
›› Messtechnik, Rittmeyer AG, Baar
Rückschneidepflicht ›› Verbundsteuerung und Nebenarbeiten, Enemag AG, Bir-
Das Zurückschneiden von Pflanzen auf die zulässigen Masse menstorf AG
kann jederzeit verlangt werden. Bei der Durchsetzung sind
die Vegetationszeiten, wenn möglich, zu berücksichtigen.

Nachbarliches Zutrittsrecht
Die Grundeigentümerin oder der Grundeigentümer ist nach
Vorankündigung berechtigt, Nachbargrundstücke zu betreten
oder vorübergehend zu benützen, wenn dies erforderlich
ist, um auf dem eigenen Grundstück Pflanzungen, Bauten
oder Anlagen zu erstellen, zu unterhalten oder zu beseitigen.
Es wird auf jeden Fall empfohlen, allfällige Bepflanzungen
oder Rückschnitte vorgängig dem Nachbarn mitzuteilen.

Mitteilungsblatt September 2018 3


Sprechstunde Gemeindeammann Ersatzwahl eines Mitgliedes des
Mittwoch, 12. September, 17 – 18 Uhr, Gemeindehaus Leib- Gemeinderates und des Gemeinde-
stadt. Möglich ist auch ein Gespräch mit einem/r Ressortleiter/in.
Es wird um Voranmeldung (spätestens am Vortag) bei der Gemein-
ammanns
dekanzlei, 056 267 63 40 oder an kanzlei@leibstadt.ch gebeten. für den Rest der Amtsperiode 2018/2021; Anmeldever-
fahren für den 1. Wahlgang vom 25. November 2018

Gemeindeammann Marcel Werder hat aus persönlichen und


Baubewilligungen beruflichen Gründen seine Demission auf den 31. Dezember
2018 eingereicht. Die Gemeindeabteilung hat der Demission
Der Gemeinderat hat folgende Baubewilligungen erteilt:
auf den Zeitpunkt der Ersetzung zugestimmt. Die Ersatzwahl
›› Jonas Laube und Annika Brogli, Neubau Einfamilienhaus, wurde auf Sonntag, 25. November 2018 angesetzt.
Parz. Nr. 1639, Neuweltstrasse
Wahlvorschläge sind gemäss § 29a des Gesetzes über die
›› Roman Eckert und Sabine Brack, Würenlingen, Neubau Ein-
politischen Rechte (GPR) und § 21b der Verordnung über die
familienhaus mit Carport und Garage, Parz. Nr. 1793, Neu-
politischen Rechte (VGPR) von 10 Stimmberechtigten des
mattring
Wahlkreises zu unterzeichnen und bei der Gemeindekanzlei
›› Bierbaum Wegrotex AG, Dachsanierung Gebäude Nr. 355 Leibstadt bis spätestens am 44. Tag vor dem Wahltag, d.h.
nach Sturmschaden (bereits ausgeführt), Parz. Nr. 87, Bahn- bis am Freitag, 12. Oktober 2018, 12 Uhr, einzureichen.
hofstrasse Das erforderliche Formular kann bei der Gemeindekanzlei
bezogen werden.
›› Lilly Iris Vaterlaus, Einbau Luft-Wasser-Wärmepumpe, Parz.
Nr. 2339, Vogelmattstrasse
Im Übrigen wird auf den Grundsatz verwiesen, dass im ers-
›› Kurt Winkler, Carport und Gartenzaun, Parz. Nr. 2115, Brei- ten Wahlgang jede in der Gemeinde wahlfähige Person als
tensteinstrasse Kandidatin oder Kandidat gültige Stimmen erhalten kann (§
30 Abs. 1 GPR). Bei Gemeinderatswahlen ist eine stille Wahl
›› Kalt AG, Toreinbau, Parz. Nr. 1955, Bossenhaus
im ersten Wahlgang nicht möglich. Eine Urnenwahl findet in
jedem Fall statt (§ 30b GPR).

Baubewilligung
Der Gemeinderat hat folgende Baubewilligung erteilt: Einführung Tagesstrukturen
›› Giuseppe Giambanco, Einbau Dachgaube, Isolation Dachauf- Umbau alter Kindergarten
bau sowie Umbau Erd- und Obergeschoss, Schulweg, Parz.
Mit der Einführung der Tagesstrukturen auf das neue Schuljahr
Nr. 1733, Full
2018/2019 wurden die Räumlichkeiten des alten Kindergartens
umgebaut.

Mehrzweckhalle während Herbstferien


geschlossen
Da die Bodenhülsen der Volleyballanlage in der Mehrzweckhalle
defekt sind und nicht mehr verbaut werden können, wird die An-
lage während den kommenden Herbstferien vom 1. - 12. Okto-
ber ersetzt. Die Mehrzweckhalle ist daher für den Vereinsbetrieb
während dieser Zeit geschlossen.

Fällen der Bäume bei der Mehrzweckhalle


Die beiden Föhren bei der Mehrzweckhalle hinterlassen in der
Weitsprunganlage sowie im umliegenden Bereich viele Nadeln und
Tannenzapfen. Durch die Stürme mussten schon mehrere Dolder Neu wurde eine Küchenkombination mit Spüle, Ablage sowie Ge-
abgeschnitten werden; zudem stellen sie eine Gefährdung bei star- schirrwaschmaschine eingebaut. Die Umbauarbeiten erfolgten
kem Wind dar. Der Gemeinderat hat sich deshalb aus Sicherheits- während der Sommerferien, so dass man pünktlich auf das neue
gründen sowie Vereinfachung des Arbeitsaufwandes für ein Fällen Schuljahr starten konnte. Die Umgestaltung der Räumlichkeiten
der Bäume entschieden. Die Arbeiten werden ebenfalls während wurde durch den Nachbarschaftsfonds finanziert. Dem KKL Leib-
den kommenden Herbstferien ausgeführt. stadt wird für die Unterstützung bestens gedankt.

4 Mitteilungsblatt September 2018


Lehrbeginn Jenna Walde und Kai Vogt

Eidg. und Kant. Volksabstimmung


Am 23. September finden folgende Volksabstimmungen
statt:

Eidgenössische Vorlagen

›› Bundesbeschluss über die Velowege sowie die Fuss-


und Wanderwege
›› Volksinitiative «Für gesunde sowie umweltfreundlich
und fair hergestellte Lebensmittel (Fair-Food-Initia-
Wir stellen vor: Jenna Walde, Schwaderloch und Kai Vogt, Man-
tive)»
dach gehören seit Ende der Sommerferien zum Team der Gemein-
de Leibstadt. ›› Volksinitiative «Für Ernährungssouveränität. Die
Landwirtschaft betrifft uns alle»
Jenna absolviert bei der Verwaltung ihre 3-jährige Ausbildung zur
Kauffrau mit Berufsmatura in der Branche öffentliche Verwaltung
Kantonale Vorlage
und Kai macht ebenfalls eine 3-jährige Ausbildung beim Hausdienst
zum Fachmann Betriebsunterhalt, Fachrichtung Hausdienst.
›› Volksinitiative «Millionärssteuer - Für eine faire Ver-
mögenssteuer im Aargau» vom 24. Juni 2016
Wir wünschen den beiden Auszubildenden viel Glück und eine er-
folgreiche Lehrzeit.

Willkommen im Team Jessica Yiev Ablesung Wasseruhren und Stromzähler


Als Nachfolgerin von Lara Kiel wurde Jessica Yiev, Villnachern, Die nächste Ablesung der Wasseruhren und Stromzähler findet ab
gewählt. Sie hat ihre Stelle bereits am 20. August in der Gemein- Mitte September statt. Die Bevölkerung wird gebeten, den Able-
dekanzlei/Einwohnerdienste angetreten. Frau Yiev hat im August sern Peter Vögele und Ursula Beutler (Strom) sowie Stefan Schmid
ihre Verwaltungslehre bei der Gemeindeverwaltung Villnachern und Bruno Jehle (Wasser) den Zugang zu den Zählern zu gewähren.
beendet. Sollten Sie in Ihrem Briefkasten eine gelbe (Strom) oder blaue (Was-
ser) Karte vorfinden, ist diese umgehend, jedoch bis spätestens
Der Gemeinderat hofft auf eine gute Zusammenarbeit mit Behör- am 30. September an die Finanzverwaltung zu retournieren.
de und dem Verwaltungspersonal. Er wünscht Frau Yiev viel Glück
und Befriedigung in ihrem neuen beruflichen Umfeld.

Ablesung Wasseruhren
Die nächste Ablesung der Wasseruhren erfolgt ab Mitte Septem-
ber. Wir bitten Sie, unserem Brunnenmeister Patrick Vögele den
Zugang zu den Zählern zu gewähren. In denjenigen Haushalten,
bei welchen eine blaue Karte in den Briefkasten gelegt wird, ist
der Wasserstand selber abzulesen. Die Karte ist der Finanzverwal-
tung umgehend, jedoch bis spätestens 30. September zukom-
men zu lassen.

Mitteilungsblatt September 2018 5


Eröffnung Tagesstrukturen Leibstadt,
Full-Reuenthal und Schwaderloch
Die Sonne trotzt dem Regen, Kinderlachen und der Duft von Spaghetti liegt in der Luft …
Die Tagesstrukturen sind endlich gestartet!

Nach und nach trudeln die Kinder ein. Die Schuhe werden ausgezogen,
die Frage «Hmm, was git’s hüt?» wird gestellt und der Raum begutachtet.

Die Kinder stürzen sich auf die vorbereiteten Gemüsesticks mit dem Kräuterdip.
Nachdem diverse Spiele ausprobiert wurden, knurren einzelne Mägen.
Endlich gibt es zu Essen, grosse Portionen Spaghetti mit Tomatensauce
werden geschöpft. «Dörf i nomol go hole?» Natürlich, es ist genug da und der
Hunger ist gestillt. Zum Dessert eine feine Frucht, dann die Zähne putzen und
bereits ist es wieder Zeit für die Schule. Die Kinder verabschieden sich, natürlich
wird vorher noch ausgiebig der Menu-Plan studiert.

Es hat noch freie Plätze am Mittagstisch in Leibstadt und Full-Reuenthal. Nä-


here Angaben zu den Tagesstrukturen finden Sie auch auf den Websites der
drei Gemeinden.

Florence Zimmermann
Leiterin Tagesstrukturen

Pro Senectute Aargau


Musikgesellschaft Leibstadt
www.mgleibstadt.ch

Herbstsammlung 2018 Am 18. August fand unser diesjähriger Heimattag statt. Eingeladen
haben dieses Jahr unsere Kameraden aus Döttingen. Sie führten
Was passiert mit mir, wenn etwas passiert? Pro Senectute
uns durch die Döttinger Rebberge. Nach der Begrüssung beim
Aargau zeigt älteren Menschen, was zu tun ist, damit sie auch
Probelokal starteten die Musikantinnen und Musikanten unter
nach einem Unfall selber bestimmen können, wie es weitergehen
der Leitung von Manuel Zimmermann zum ersten Marschhalt. Bei
soll. Das Engagement der Pro Senectute Aargau fördert die finan-
der Weinbaugenossenschaft empfing uns Geschäftsführer Marc
zielle, rechtliche und gesundheitliche Selbstständigkeit und gibt
Berger und erzählte uns viel Spannendes und Wissenswertes rund
im Alltag Sicherheit.
um den Wein, natürlich begleitet von feinen Tröpfchen aus dem
Genossenschaftskeller.
Vom 24. September bis 3. November werden die Sammlerin-
nen bei Ihnen zu Hause läuten und um eine Spende zu Gunsten
Die zweite Station führte uns zu Meinrad Keller’s Reben. Auch hier
der älteren Bevölkerung bitten. In Leibstadt sind dies Luzia Graf,
haben wir aus äusserst kompetentem Munde viel über die Wein-
Jeannette Knecht, Bernadette Kuhn, Anita Müller, Pia Muntwy-
region Aaretal, die klimatischen Bedingungen und natürlich auch
ler und Rita Scherer. In Full-Reuenthal sind Denise Keller, Edith
über das flüssige Resultat der Hege und Pflege der Rebanlagen in
Schmid, Astrid Sibold und Monika Fischer unterwegs.
Erfahrung bringen dürfen. Gestärkt mit fein belegten «Meterba-
guettes» zum Zvieri nahmen wir die letzte Station zu Rolf Knecht
Unterstützen Sie die Stiftung Pro Senectute Aargau. Mit Ihrer
ins Sänneloch in Angriff. Bei ihm durften wir in der Sänneloch-
Spende sorgen Sie dafür, dass ältere Menschen möglichst lange
schüür einen schönen Abend geniessen. Feinste Grilladen, Salate,
selbstbestimmt leben können. Die Spendengelder werden im Kan-
Dessertkreationen und natürlich heimische Weine mundeten ein-
ton und in Ihrer Gemeinde dafür eingesetzt, die notwendigen An-
fach hervorragend. Es war ein weiser Entscheid, mit den ÖV nach
gebote und Dienstleistungen anbieten zu können und diese stetig
Döttingen anzureisen. Den vielen guten Weinen aus den Döttinger
den aktuellen Bedürfnissen anzupassen.
Reblagen konnte niemand widerstehen!
Pro Senectute Aargau dankt für den freundlichen Emp-
Herzlichen Dank gebührt unseren Döttinger Kolleginnen und Kol-
fang der Sammlerinnen und die finanzielle Unterstützung.
legen für diesen wunderschönen Rebspaziergang und den tollen
– Die Ortsvertretungen von Leibstadt und Full-Reuenthal.
Abend. Es zeigt sich einmal mehr, dass wir uns nicht nur musika-
lisch, sondern auch kameradschaftlich sehr gut verstehen. Die nun
Weitere Informationen zu Pro Senectute Aargau und den Dienst-
kommenden Proben für die Herbstkonzerte können also einmal
leistungen finden Sie unter: www.ag.prosenectute.ch
mehr motiviert angegangen werden.

6 Mitteilungsblatt September 2018


Fraueträff Veloclub Leibstadt
www.vcleibstadt.ch

Kinderkleiderbörse
An der Kinderkleiderbörse vom Samstag, 22. September,
9 - 11 Uhr, im von Roll-Saal besteht die Möglichkeit, gut
erhaltene Kinderkleider zu günstigen Preisen zu erwerben.
Zum Angebot gehören auch gebrauchte Spielsachen, Ba-
byausstattungen und Kinderfahrzeuge. Wir werden wieder
eine Ecke für Fasnachtskostüme einrichten. Angeboten wer-
den nur saubere und gut erhaltene Herbst- und Winterklei-
7. Mountainbike-Festival in Leibstadt
der bis Grösse 176, sowie andere Kinderartikel. Bei Fragen Am Samstag, 22. September ist im Bikepark Leibstadt wie-
gibt Ihnen Manuela Groth gerne Auskunft unter: manuela. der Action angesagt. Dabei kann der VC Leibstadt ein attraktives
grothschegg@gmx.ch oder 076 562 63 63. Fahrerfeld aus 8 Nationen, darunter den amtierenden Weltmeister
aus Frankreich, Quentin Derbier, präsentieren.
Während der Börse führen wir eine kleine Kafistube. Ger-
ne servieren wir zum Kaffee frisch gebackenen Zopf oder Zum 2. Mal wird mit Start um 16 Uhr ein «Like a Bike Race» für
ein Stück Kuchen. Verpasst auf keinen Fall die Gelegen- Kinder bis Jahrgang 2013 auf einer separaten Strecke durchgeführt.
heit, Eure Kinder mit günstigen Herbst- und Winterkleidern Die Kids fahren mit vom VC Leibstadt zur Verfügung gestellten
einzudecken. Laufrädern (Like a Bike). Die Teilnahme ist gratis. Einzig ein Helm
muss jedes Kind beim Rennen mitbringen und tragen.
Der Fraueträff Leibstadt freut sich auf viele Besucher.
Anmeldungen unter www.vcleibstadt.ch/events/mtb-festival-2018/
kids/ mit Angabe von Namen, Adresse und Geburtsdatum.

Nach der Siegerehrung ab ca. 19:30 Uhr sind alle Gäste und Ver-
einsmitglieder eingeladen, im Festzelt gemütlich zusammen zu
sitzen. Das Personal der Festwirtschaft bedient Sie dabei gerne.

Also liebe Leibstadter und Fuller, reserviert Euch den 22. Septem-
Spiel- und Stricknachmittage ber und unterstützt unserer Fahrer mit einem Besuch im Bike-
park Leibstadt.
In der Herbstzeit beginnen wir wieder monatlich im Salz-
wirtli mit dem Spiel- und Stricknachmittag.
Mehr unter www.vcleibstadt.ch/events/mtb-festival-2018
Es wird nicht nur fleissig gestrickt, auch eine Jassrunde oder
sonstige Gesellschaftsspiele finden grossen Anklang. Erster
Treff ist am Dienstag, 9. Oktober, von 14 – 16:30 Uhr.
An diesem Nachmittag werden die Weihnachtspäckli für Ru-
mänien bereit gemacht. Wer Lust und Zeit hat, ist gerne
eingeladen mitzuhelfen. Die Liste mit dem Päckli-Inhalt ist bei
Edith Grenacher, 056 246 15 59 erhältlich, Spenden für Wa-
reneinkauf oder Transport sind willkommen. Für Kaffee und
Kuchen ist gesorgt. Bei Fragen steht Ihnen Annelies Wein-
gartner, 056 247 04 47, gerne zur Verfügung. Der Vorstand
vom Fraueträff freut sich auf einen geselligen Nachmittag.

Weitere Spiel- und Stricknachmittage, jeweils Diens-


tag von 14 – 16:30 Uhr:

›› 20. November 2018


(im Dezember findet der Seniorennachmittag statt)
›› 8. Januar 2019
Weltmeister Quentin Derbier und Lokalmatador Simon Waldburger
›› 12. Februar 2019
freuen sich auf einen tollen Event in Leibstadt.
›› 12. März 2019
›› 9. April 2019

Mitteilungsblatt September 2018 7


MTV Leibstadt

Neues Outfit
Die Männerturner erhielten pünktlich auf das Kreisturnfest in Als Gegenleistung machen sie auf je einem Ärmel mit ihrem Firmen-
Würenlos ein neues Tenü in den Farben des Gemeindewappens logo Werbung. Alle Leibstädter Männerturner danken den beiden
rot-weiss-schwarz. Ziel der Neuanschaffung war es, mit einem Kollegen recht herzlich für das Sponsoring.
modernen Dress an Turnfesten und Spieltagen teilzunehmen und
uns Männerturner ein wenig jünger aussehen zu lassen. Auf der Für allfällige Neumitglieder haben wir zusätzliche Tenüs an Lager.
Brust ist das neue, von Vereinsmitglied René Nüssli entworfene Neben Sport und Spiel werden bei uns auch die Kameradschaft und
Vereinslogo aufgedruckt. die Gemütlichkeit gepflegt. Wer bei uns mitmachen will, kann sich
beim Präsident Kurt Brogli oder beim Oberturner Werner Schraner
Eine schöne Geste war, dass unsere beiden Vereinsmitglieder And- melden, oder kommt einfach mal am Mittwochabend um 20 Uhr
reas Vögeli, Firmeninhaber der HBM Holz-Bau-Montagen, und Ralf zum Probeturnen in die Bernowa-Halle, was uns alle sehr freuen
Faller, Firmeninhaber der Swissbones, einen grosszügigen Zustupf würde.
an die Neubekleidung beisteuerten.

Pro Senectute

Mittagstisch Mittagstisch
Am Donnerstag, 20. September, um 11:30 Uhr, treffen sich Einmal im Monat treffen sich Senioren und Seniorinnen zu ein paar
die Seniorinnen und Senioren zum gemeinsamen Mittagessen im gemeinsamen gemütlichen Stunden. Der Mittagstisch findet jeweils
Restaurant Schützen. Anschliessend wird in gemütlicher Runde am Mittwoch, um 11:30 Uhr, im Restaurant Schützen in Leibstadt
Lotto gespielt und gejasst. Wir freuen uns ein paar schöne ge- statt. Der nächste Anlass ist am Mittwoch, 12. September.
meinsame Stunden.
Bei Fragen oder Neuanmeldungen kontaktieren Sie bitte: Doro-
Wenn Sie neu dabei sein möchten oder sich abmelden müssen, thea Fischer, 056 246 19 58; Erika Oberle, 056 246 15 54; Edith
nehmen Sie bitte Kontakt auf mit Lucia Graf, 056 247 18 61, oder Schmid, 056 246 12 11.
Marianne Eckert, 056 247 18 20.

8 Mitteilungsblatt Juli 2018


Brass Band Full

Brassli berichtet aus der Sommerpause


Unsere Fuller Musikanten hatten ein intensives und strenges ers- Speziell erwähnenswert sind die jungen Musikantinnen, welche
tes Halbjahr. Da waren Anfang März das sportliche und gesellige in jeweils Zweierteams das Skiweekend, die 1.-August-Feier sowie
Skiweekend in Arosa und die Proben für die etwas anderen Unter- den Familienhock autonom und perfekt organisierten. Damit wird
haltungskonzerte im April. In der Mehrzweckhalle Full ging es mit der Vorstand massgeblich unterstützt bzw. entlastet und die jun-
Alpaufzug, Chorgesang, virtuosem Schwyzerörgeler und Wilhelm Tell ge Generation kann ihre Ideen direkt einbringen und umsetzen.
mit Walterline für einmal sehr volkstümlich und schweizerisch zu
und her, was dem zahlreichen Publikum offensichtlich sehr gefiel. Langsam aber sicher werden die Ventile und Posaunenzüge wie-
der geölt und der Ansatz bzw. die Muskulatur trainiert, denn Ende
Schlag auf Schlag ging es nach diesen Konzerten weiter. Die Vorbe- August starten die Proben für die nächsten Konzerte. Unsere Mu-
reitung für das Kantonale Musikfest in Laufenburg am 1. Juli stand sikanten freuen sich auf die treue Zuhörerschaft und laden neue
auf dem Programm. Dirigent Stefan Aegerter verstand es ausge- «gwundrige» Besucher ganz herzlich ein.
zeichnet, die Band innert nur knapp acht Wochen mit zwei neuen
Werken (Selbstwahl-/Aufgabenstück) für diesen Wettbewerbsan-
lass fit zu machen und zu Höchstleistungen zu motivieren. Aber
damit nicht genug. Mitte Juni zeigte sich die Brass Band Full in
lockerer Atmosphäre beim Konzert in der Fuller Badi und begeis-
terte die Badigäste mit schmissigen und eingängigen Melodien. Im
Endspurt vor dem Kantonalen gaben nochmals alle Vollgas und es
wurde fleissig geprobt und zuhause geübt. Die Arbeit wurde ent-
sprechend mit dem besten Ergebnis als Aargauer Verein in der 2.
Stärkeklasse Brass Band belohnt. Herzliche Grüsse,
Euer Brassli
Die Instrumente dürften nach dieser strengen Zeit mit den Bade-
hosen, dem Bike oder dem süssen Nichtstun getauscht worden
sein. Aber nicht allzu lange, denn für die Bundesfeier stand bereits
der nächste musikalische, aber insbesondere auch organisatorische
Anlass bevor. Trotz Feuerwerks- und Feuerverbot zog es viele Fuller
und Reuleter ins Chrützli, dem schönsten Flecken Erde für einen
solchen Anlass. Die Fuller Musikanten legten sich voll ins Zeug,
schmissen die Festwirtschaft und luden nach einem kurzen Ständ-
Agenda
chen zum Mitsingen der Landeshymne. Dank der sommerlichen ›› 21.Oktober, 17 Uhr
Temperaturen konnte man sich an der Bar unter freiem Himmel Kinderkonzert MZH Full
noch bis in die frühen Morgenstunden bestens unterhalten.
›› 2. November, 19 Uhr
Jubilarenständli MZH Full
Am letzten Sonntag vor Schulbeginn fand dann der traditionelle
Familienhock auf dem Hof von Musikant Josef Schmid statt. Es ›› 22. Dezember, 20:15 Uhr
lohnte sich, früh aus den Federn zu steigen, lud doch ein reichhal- Weihnachtskonzert MZH Full
tiges Brunch-Buffet zum Schlemmen ein. Für die Abkühlung stand
›› 23. Dezember, 16 Uhr
ein improvisierter Pool bereit, in welchem sich Gross und Klein
Weihnachtskonzert MZH Full
erfrischen konnten. Ausserdem durften die Kinder mit den Pferden
auf Tuchfühlung gehen und eine Runde reiten, währenddem unter
den lauschigen Bäumen gejasst, gespielt und diskutiert wurde.

Mitteilungsblatt September 2018 9


Die KURATLE GROUP AG feiert! Adventszeit
Mit dem Prix SVC rückt der Swiss Jährlich gestalten freiwillige Künstlerinnen und Künstler aus Full-
Venture Club erfolgreiche Unter- Reuenthal liebevoll kreative und originelle Advents- und Weihnachts-
nehmer ins Licht der Öffentlichkeit fenster oder schöne Krippen. Sei es im Garagenfenster, im Garten,
und fördert das Unternehmertum am Wegrand oder im Obergeschoss. Gross und Klein erfreuen sich
in den Wirtschaftsregionen. bei gemütlichen Spaziergängen und vertrauten Begegnungen im
Dorf. Bei Dämmerung beginnen die Kunstobjekte der Kalenderrei-
Alle zwei Jahre wird der Prix SVC an vorbildliche Unternehmen henfolge nach zu leuchten.
vergeben. Der Preis zeigt auf, wie wichtig KMU für die Schweizer
Wirtschaft sind und motiviert Unternehmen, über sich hinauszu- Bitte helfen Sie mit, damit wir auch im 2018, diese liebgewonnene
wachsen. Er bedeutet für die Preisträger nicht nur mediale Prä- Tradition in unseren Dorfteilen bewahren. Anmeldung bis spätes-
senz, sondern ist in erster Linie eine Anerkennung für die geleistete tens am Samstag, 20. Oktober bei:
Arbeit – nicht nur für das Unternehmen und die entsprechenden
Führungskräfte, sondern für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. ›› Full: Michal Kritzner, 078 912 74 00 oder michal.kritzner@
hispeed.ch
Am Abend des 30. November 2017 fand in Basel die Preisverleihung
›› Reuenthal: Claudia Erne, 076 385 16 50 / 056 246 02 13
des Prix SVC Nordschweiz statt. Dabei setzte sich die KURATLE
oder erne.claudia@sunrise.ch
GROUP AG gegen rund 100 KMU aus der Region durch und belegte
den sehr erfreulichen 3. Rang.

Als Dankeschön für diesen Erfolg und den geleisteten Einsatz möch-
ten wir mit unseren Mitarbeitenden und ihren Familien vom 8. Regionalbibliothek Klingnau
auf den 9. September hier am Hauptsitz in Leibstadt feiern.
Das «KURATLE FÄSCHT» verbindet diverse Aktivitäten am Nach-
mittag sowie einen Grillplausch mit OpenAir-Stimmung am Abend.
Die drei Konzerte von Country bis Rock werden das Highlight des
Abends sein. Zu einem Fest mit Familie und fröhlichen Gästen Veranstaltung Regionalbibliothek mit dem Schweizerischen
gehört immer auch etwas Stimmung dazu. Daher könnte es an Zentralverein für das Blindenwesen «Wenn lesen plötzlich mühsam
diesem Abend etwas lauter werden. Die Gemeinde wie auch die wird ...». Montag, 24. September, 14 Uhr in der Regionalbi-
Regionalpolizei sind informiert. bliothek Klingnau. Am Vortrag werden Hilfsmittel erklärt und ge-
zeigt. Anschliessend an den Vortrag wird eine kleine Erfrischung
Wir möchten Ihnen, liebe NachbarInnen, liebe AnwohnerInnen, serviert. Die Veranstaltung ist gratis, eine Anmeldung ist erwünscht:
schon jetzt vielmals für Ihr Verständnis danken. Für Fragen oder 056 245 37 69 oder bibliothek.klingnau@bluewin.ch.
weitere Anliegen am 8. September kontaktieren Sie bitte folgende
Handynummer 079 788 69 31 (Gaby Essig). Gratis Schnuppern
Bei Vorweisung dieses Mitteilungsblattes erhalten Sie in der Regi-
onalbibliothek Klingnau einmalig die Möglichkeit, während 3 Mo-
naten den kompletten Medienbestand mit über 15’000 Büchern,
Hörbüchern und Zeitschriften kostenlos zu nutzen. Davon ausge-
nommen sind E-Medien.
P. Pfister AG
www.klingnau.ch/de/politik/regionalbibliothek
Wir feiern «50 Jahre Kehrichtabfuhr» und 10 Jahre
Standort Oeschgen
Broschüre
Am Samstag, 29. September,
von 10 - 17 Uhr, führen wir «Älter werden im Kanton Aargau»
«einen Tag der offenen Türe» in
Die Fachstelle Alter und Familie
unserem Betrieb durch und laden
hat die Broschüre «Älter werden
Sie dazu herzlich ein. Wir präsen- Älter werden

im Kanton Aargau» als Dienstleis- im Kanton Aargau

tieren Ihnen unsere Fahrzeuge


tung für alle Gemeinden im Kanton Informationsbroschüre
für die Bevölkerung 60+

und bringen Ihnen unsere Arbeit


Aargau erarbeitet.
etwas näher. Lernen Sie unsere Mitarbeiter kennen, die täglich
den Abfall einsammeln. Wir beantworten gerne Ihre Fragen rund
Die Broschüre umfasst die wich-
um die Entsorgung, und zeigen Ihnen was mit dem Abfall, dem
tigsten Themen rund um das Äl-
Grüngut passiert!
ter werden.
Anschliessend geniessen Sie ein kühles Getränk, Wurst vom Grill, FACHSTELLE ALTER UND FAMILIE
DES KANTONS AARGAU

Kaffee und Kuchen. Wir freuen uns auf Sie. PDF-Download:


P. Pfister AG und Team www.ag.ch/media/kanton_aargau/dgs/bilder_4/soziales/alter/
themen_alter/KantonAG_Broschure_A4_Aelter_werden_im_
Kanton_AG_Juni18.pdf

10 Mitteilungsblatt September 2018


Gratis Mütter- und Väterberatung Leibstadt
Mittwoch, 12. September
Leibstadt Seniorenausflug
Die Mütter- und Väterberatung in Leibstadt findet im Alterswohnheim zum Salz-
wirtli, Parterre, statt und zwar jeden 2. Freitag im Monat von 14 – 15:30 Uhr. Die Mittwoch, 19. September, 19:30 Uhr
nächsten Daten sind: Informationsveranstaltung gemeinsa-
mes Bauamt/Hausdienste Leibstadt
›› 14. September, jeweils mit Voranmeldung ab 16 Uhr und Full-Reuenthal
Mehrzweckhalle Full

Full-Reuenthal Samstag, 22. September, 9 - 11 Uhr


Die Mütter- und Väterberatung in Full-Reuenthal findet jeweils jeden 1. Mittwoch Kinderkleiderbörse
im Monat im Mehrzweckgebäude Bühl (alter Kindergarten) statt. Die nächsten von Roll-Saal
Daten sind:
Samstag, 22. September
›› 5. September und 3. Oktober, am Nachmittag mit Voranmeldung 7. Mountainbike-Festival
Bikepark
Beratung per Telefon
Telefonisch ist die Mütter- und Väterberatungsstelle des Zurzibiets am Montag, Samstag, 29. September
Mittwoch, Donnerstag, Freitag von 8:15 Uhr bis 9:15 Uhr sowie am Dienstag von Theater «Die Bankräuber»
13:30 Uhr bis 15 Uhr erreichbar, 056 245 42 40. Übrige Zeit: Telefonbeantworter, Bernowa-Halle
Nachricht hinterlassen, wir rufen zurück.
Weitere Termine und Anlässe:
www.leibstadt.ch

Gratis Rechtsauskunft
Der Aargauische Anwaltsverband erteilt in den Gemeinden Böttstein, Leuggern,
Full-Reuenthal
Klingnau, Döttingen und Bad Zurzach unentgeltliche Rechtsauskünfte. Für die Dienstag, 4. September
einzelnen Daten und Termine wird auf die Publikation auf der Website der Gemein- Seniorenausflug
de sowie im Anschlagkasten beim Gemeindehaus verwiesen. Es werden kurze und
kostenlose Auskünfte über rechtliche Fragen in allen Bereichen über eine Zeitdauer Mittwoch, 19. September, 19:30 Uhr
von max. 15 Minuten erteilt. Eingehendere juristische Beratungen sind im Rahmen Informationsveranstaltung gemeinsa-
dieser Rechtsauskunft nicht möglich. Die nächsten Termine sind: mes Bauamt/Hausdienste Leibstadt
und Full-Reuenthal
Montag, 10. September, von 18 - 19 Uhr Mehrzweckhalle Full
Kleindöttingen, Gemeindehaus, Sitzungszimmer Erdgeschoss
Weitere Termine und Anlässe:
Donnerstag, 27. September, von 18 - 19 Uhr
www.full-reuenthal.ch
Bad Zurzach, Rathaus, Sitzungszimmer Erdgeschoss
Alle Ratsuchenden werden gebeten, um 18 Uhr an den Auskunftsstellen zu sein.
Wartet bis 18:30 Uhr niemand mehr, wird die Stelle geschlossen.

Blutdruckmessen
Nutzen Sie die Gelegen-
heit zum kostenlosen
Blutdruckmessen bei uns
im Alterswohnheim zum
Salzwirtli.

Nächster Termin:
Dienstag, 25. Septem-
ber, 9:30 - 10:30 Uhr.

Mitteilungsblatt September 2018 11


«Umgehungsgewässer/Fischtreppe»

Leibstadt entdecken
«Einmal rund um die Gemeinde»
Inspiriert vom offiziellen, jährlichen Bannumgang gibt es in dieser
Ausgabe einen optimierten Wandervorschlag: Diese Route führt Mittelschwere Wanderung.
nicht immer genau der Gemeindegrenze entlang, ist jedoch sehr Gute Grundkondition erforderlich.
gut zu bewältigen und verspricht viel Abwechslung. Festes Schuh- Überwiegend gut begehbare Wege.
werk wird empfohlen. Trittsicherheit erforderlich.

Wir starten beim Wanderparkplatz am Wasserkraftwerk in Rich- — Strecke ca. 14,5 km


tung KKL und wandern vorbei am Umgehungsgewässer, umrun- — Aufstieg / Abstieg je ca. 230 m
den fast nahezu das Kernkraft und überqueren aufmerksam die — reine Wanderzeit ca. 4 Stunden
Rheintalstrasse. Weiter geht es hoch am Lagerhölzli vorbei über Grosse Karte und mehr Infos: http://out.ac/bxXkE
die Leuggernstrasse und dann hinein in den Wald. Danach weiter
über die Hohwacht bis zur einer kurzen Rast bei den Siebenwe-
gen. Die Hälfte der Tour haben wir bereits hinter uns. Nun geht
es ca. einen Kilometer weiter direkt auf der Grenze nach Süden
bevor wir uns auf den Weg zum Bossenhaus und danach Richtung
Wandfluh machen. Hier, bei Kilometer 10 angekommen, bietet
sich uns eine fantastische Aussicht auf Leibstadt und ein schöner
Grillplatz. Perfekt für eine ausgiebige Rast. Gut gestärkt erklim-
men wir die letzten Höhenmeter in östlicher Richtung. Kurz vor
Schwaderloch biegen wir nach Nordwesten ab. Jetzt geht es nur
noch bergab über die Rheintalstrasse bis zur Eisenbahnlinie, der
wir bis zur ARA folgen, um diese dort sicher zu überqueren. Ent-
lang des Rheins geniessen wir die schöne Aussicht beim Bunker,
knobeln die Fragen beim Waldlehrpfad und beobachten das Treiben
an der Fischtreppe bevor wir wieder beim Startpunkt ankommen.

So erreichen Sie die Gemeindeverwaltung Nächstes Mitteilungsblatt: Anfang Oktober 2018


Gemeindeverwaltung Leibstadt und Full-Reuenthal Redaktionsschluss: Mittwoch, 26. September 2018
Oberdorfstrasse 222, 5325 Leibstadt Sie möchten Beiträge im Mitteilungsblatt veröffentlichen?
Alle Informationen und Richtlinien finden Sie unter
Telefon 056 267 63 40 www.leibstadt.ch/go/mbinfos.pdf
Telefax 056 267 63 49
kanzlei@leibstadt.ch Wir drucken bei der Bürli AG Döttingen
gemeindekanzlei@full-reuenthal.ch

Öffnungszeiten www.leibstadt.ch
Mo, Di & Do 9 – 11:30 und 14 – 16:30 Uhr www.facebook.com/gemeinde.leibstadt
Mittwoch 9 – 11:30 und 14 – 18 Uhr
Freitag 9 – 11:30 Uhr (Nachmittag geschlossen) www.full-reuenthal.ch

Related Interests