Sie sind auf Seite 1von 4

Aspekt der Verben

Kategorie Aspekte des Verbs ist charakteristisch für die kroatische Sprache, so-
wie andere slawische Sprachen.
Einige Verben drücken eine Aktion (Handlung) aus, die in dem Prozess ausge-
führt wird. Andere die Vollendung der Handlung und die durchgeführten Handlun-
gen, die in der Vergangenheit eine Zeit dauerten und in der Vergangenheit beenden
wurden.

1. Verben, die eine dauernde Handlung in der Gegenwart ausdrücken, heißen


u n v o l l e n d e t e V e r b e n ( imperfektive, oder Verben unvollendeten Aspek-
tes / n e s v r š e n i g l a g o l i ). Solche sind zum Beispiel :

bacati, dolaziti, donositi, dovršavati, učiti, progovarati, pisati, prati,


razumijevati, vikati, počinjati.

2. Verben, die eine ausgeführte, erledigte, vollbrachte Handlung ausdrücken,


heißen v o l l e n d e t e V e r b e n ( perfektive, oder Verben vollendeten Aspek-
tes / s v r š e n i g l a g o l i ) . Solche sind zum Beispiel :

baciti, doći, donijeti, dovršiti, naučiti, progovoriti, napisati, oprati, razumjeti,


viknuti, početi

Die Handlung d e s u n v o l l e n d e t e n V e r b e s kann sich auf alle drei


Zeitformen beziehen: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, während die Hand-
lung d e s v o l l e n d e t e n V e r b e s sich nur auf die Vergangenheit und die
Zukunft beziehen kann.

Fürs Ausdrücken der Gegenwart können wir vollendete Verben nicht verwenden,
weil wir, für etwas was jetzt ist, eine perfektive Handlung nicht verwenden können.
Eine Handlung die bereits abgeschlossen ist, gehört zur Vergangenheit, und eine
Handlung die in der Zukunft ausgeführt werden wird, gehört zur Zukunft. Das bedeu-
tet dass wir für die Gegenwart vollendete Verben nicht verwenden können.

Wir können nicht sagen :

Majka sada opere rublje.

oder
Ivan sada napiše zadaću.

Auf die Frage :

Što sada radiš ?

können wir nur mit unvollendeten Verben antworten :

čitam, sjedim, gledam ....

Die Aspektpaare

Wie Aspektpaare betrachten wir die Verben die sich nur durch den Aspekt unter-
scheiden, beziehungsweise die Verben mit derselben Bedeutung, von denen eins un-
vollendet und ein anderes vollendet ist. Diese sind zum Beispiel :

unvoll. - voll

brojiti - prebrojiti
čitati - pročitati
činiti - učiniti
pisati - napisati
dolaziti - doći
vikati - viknuti

Einige vollendete und unvollendete Verben unterscheide sich nur durch den Ak-
zent.
unvoll - voll

pogle´dati - p`ogledati

pregle´dati - pr`egledati
raski´dati - r`askidati

Manchmal können einige Präfixe und Suffixe aus einem unvollendeten Verb ein
vollendetes Verb machen. Zum Beispiel :

unvoll. - voll

bacati - baciti
bacati - nabacati
nabacivati - nabaciti
pisati - prepisati
prepisivati - prepisati
gurati - gurnuti
lupati - lupnuti ( lupiti )
vikati - viknuti

Aber das bedeutet nicht dass diese Präfixe und Suffixe immer aus Unvollendetem
ein vollendetes Verb bilden.
Nur eins ist sicher, aus vollendetem Verb wird mit hinzufügen der Präfixe immer ein
vollendetes Verb:

dići > podići


reći > proreći

Einige andere unvollendete und vollendete Verben:

unvoll. - voll.

crtati - nacrtati
čitati - pročitati
govoriti - progovoriti
kupovati - nakupovati
plaćati - poplaćati
plaćati - platiti
kupovati - kupiti
donositi - donesti (donijeti)
dovoziti - dovesti
navoditi - navesti
posjedati - posjesti
dovlačiti - dovući
sjedati - sjesti
pomagati - pomoći
izricati - izreći
lijegati - leći
obećavati - obećati
posjećivati - posjetiti
kazivati - kazati
darivati - darovati
okivati - okovati
lupati - lupiti
puštati - pustiti
predviñati - predvidjeti
odlaziti - otići
nalaziti - naći
dolaziti - doći

Verben mit zwei Aspekten

Einige Verben können beide unvollendet und vollendet sein. Solch ein Verb ist das
Verb „vidjeti“ . Solche Verben sind auch: večerati, objedovati, čitati .....

1. Auf die Frage : „ Što vidiš? “


können wir antworten : „Vidim dijete. Vidim auto.“

2. aber auf die Frage : „ Vidiš li dijete? “


können wir antworten : „ Ne, kad ga vidim, reći ću ti.“

Im zweiten Beispiel benimmt sich „vidjeti“ wie ein vollendetes Verb.


Wir können hier auchstatt des Verbes „vidjeti“ ein vollendetes Verb nutzen ( „ugleda-
ti“ ) und dann können wir antworten :

„Kad ga ugledam, reći ću ti.“

Der echte und unechte Präsens

Die echte(absolute) Gegenwart können wir nur mit den unvollendeten Verben aus-
drücken. Das machen wir mit dem Präsens der unvollendeten Verben.

Die unechte(relative) Gegenwart können wir mit beiden Präsens der unvollendeten
und vollendeten Verben ausdrücken. Diese Zeitform nennen wir historischer Präsens
oder narrativer Präsens. Er ist stilistisch markiert und wird verwendet, um vergangene
Ereignisse zu erzählen.

Tada on z a p a l i cigaretu, a ona p o p i j e sok.