Sie sind auf Seite 1von 1

DEUTSCHE KULTUR

Am letzten 28. August haben wir den


Geburtstag eines großen deutschen Dichters
gefeiert. Weißt du, wer er ist? Keine Ahnung?
Er ist natürlich Johann Wolfgang von Goethe.
Er hat Gedichte, Romane und Theatherstücke
geschrieben. Zusammen mit Friedrich Schiller
gilt er als der berühmste deutsche Dichter und
einer der bekanntesten der Welt.
Er wurde im Jahr 1749 in Frankfurt am
Main geboren. In Leipzig und Straßburg
studierte er auf Wunsch seines Vaters
Rechtswissenschaft. Nach Abschluss seines (Während einer Reise nach Italien – 1787)
Studiums war er Rechtsanwalt in Frankfurt,
aber ohne dass ihm seine Arbeit Spaß
gemacht hätte. Er wäre viel lieber ein Möchtest du ein bisschen mehr über
unabhängiger Schriftsteller gewesen, aber den Dichter erfahren und überdies Deutsch
dieser Beruf konnte ihn nicht ernähren. Seine üben? Hier sind zwei tolle Filmtipps für dich!
Mutter war eine frohe, heitere Frau mit viel Ruf mal die Freunde und VIEL SPASS!!!
Wärme, Phantasie und Humor. Beide
Eigenschaften seiner Eltern hatte der Sohn
geerbt. Sein bekanntestes Werk ist vielleicht
das Theaterstück „Faust“, über einen Mann,
der sich auf den Teufel einlässt. Viele Schüler
lernen es heute am Ende
ihrer Schulzeit kennen. Goethe interessierte
sich auch für die Natur und hat auch darüber
geschrieben. Außerdem arbeitete er in der
Regierung eines kleinen deutschen Staates,
der Sachsen- Weimar- Eisenach hieß. Auch Goethe! (2010) Faust (2011)
andere Dichter lebten damals in der Stadt
Weimar und haben sie berühmt gemacht.
Der große Dichter starb im Jahr 1832.
Er wurde also 82 Jahre alt, das war ein sehr
hohes Alter für die damalige Zeit. Manchmal
nennt man die Jahre, in denen er gelebt und
geschrieben hat, sogar die Goethezeit. Aus
Sicht der Literatur war es die Zeit der Klassik. Verfasser - Lehrer Leonardo Nascimento