Sie sind auf Seite 1von 215

Den Mond neu entdecken

Eckart Kuphal

Den Mond neu entdecken

Spannende Fakten über Entstehung, Gestalt und Umlaufbahn unseres Erdtrabanten

Eckart Kuphal Den Mond neu entdecken Spannende Fakten über Entstehung, Gestalt und Umlaufbahn unseres Erdtrabanten
Eckart Kuphal Den Mond neu entdecken Spannende Fakten über Entstehung, Gestalt und Umlaufbahn unseres Erdtrabanten
Eckart Kuphal Den Mond neu entdecken Spannende Fakten über Entstehung, Gestalt und Umlaufbahn unseres Erdtrabanten

Eckart Kuphal

Darmstadt

Deutschland

ISBN 978-3-642-37723-5 DOI 10.1007/978-3-642-37724-2

ISBN 978-3-642-37724-2 (eBook)

Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.d-nb.de abrufbar.

Springer Spektrum © Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2013 Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung des Verlags. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Bearbeitungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.

Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürften.

Planung und Lektorat: Vera Spillner, Bettina Saglio Redaktion: Annette Heß Einbandentwurf: deblik Berlin Einbandabbildung: © NASA

Gedruckt auf säurefreiem und chlorfrei gebleichtem Papier

Springer Spektrum ist eine Marke von Springer DE. Springer DE ist Teil der Fachverlagsgruppe Springer Science+Business Media. www.springer-spektrum.de.

Vorwort

Eines Sommerabends standen wir im Freundeskreis auf einer Düne am Sylter Weststrand und verfolgten andächtig schweigend, wie die Sichel des jungen Mon- des im Meer versank. Da sagte jemand aus der Gruppe: „Ich wusste gar nicht, dass der Mond auch abends untergehen kann!“ Diese Frage ließ sich am nächsten Tag mit ein paar Strichen und Kreisen im Sand leicht beantworten. Doch am Abend wollten wir wieder den Monduntergang bestaunen, und wissend, dass er sich jeden Tag um etwa 50 min verspätet, trafen wir uns eine halbe Stunde vor der erwarteten Zeit auf der Düne. Aber kein Mond war zu sehen, obwohl der Himmel sternklar war. Wir hatten seinen Untergang verpasst! Wie konnte das sein? Als Antwort auf diese und ähnliche Fragen ist das vorliegende Buch entstanden.

Dieses Buch will weder eine populärwissenschaftliche Schrift noch ein Fach- buch sein, sondern es ist dazwischen angesiedelt. Es ist ein Sachbuch für inte- ressierte Laien und Amateurastronomen, die nicht nur Forschungsergebnisse erfahren möchten, sondern auch auf eine Erklärung oder Herleitung Wert le- gen. Das geht allerdings nicht ganz ohne Formeln und Berechnungen. Dabei wurde beachtet, dass die physikalisch-mathematischen Anforderungen nicht über den Stoff einer gymnasialen Oberstufe hinausgehen. Wer nur an den Er- gebnissen selbst interessiert ist, mag die Formeln, die zum Teil in Fußnoten „verbannt“ wurden, gerne überspringen. Das Buch eignet sich z. B. auch als Grundlage für schulische Referate über ausgewählte Themen zum Mond. Das Kap. 1 dieser Arbeit widmet sich der Geschichte der Mondbeobach- tung und Mondforschung, beginnend mit der Antike über die Neuzeit, mit der Erfindung des Fernrohrs bis hin zur Raumfahrt und bemannten Mond- landung. Auch die gegenwärtig den Mond umkreisenden Raumsonden wer- den beschrieben. Im Kap. 2 werden die Besonderheiten des Erdmondes im Vergleich zu den anderen Monden des Sonnensystems aufgezeigt, der Einfluss des Mondes auf das irdische Leben betrachtet und die Zukunft des Erde- Mond-Systems diskutiert. Das Kap. 3 ist dem eigentlichen Mondkörper ge- widmet mit seinen physikalischen Eigenschaften, seiner Oberflächenstruktur und seinem geologischen Aufbau. Zur Entstehungsgeschichte des Mondes werden allerneueste Erkenntnisse referiert.

VI

VI

Vorwort Book Title

Alle folgenden Kapitel befassen sich mit der Bewegung des Mondes. Dazu werden in Kap. 4 die Phasen (Lichtgestalten) und die Helligkeit des Mondes und in Kap. 5 die unterschiedlich definierten Umlaufzeiten sowie die Erschei- nung der Libration beschrieben. In den Kap. 6 und 7 werden die Kepler’schen Planetengesetze hergeleitet und die Ellipsenbahn des Mondes um die Erde und um die Sonne behandelt. Kap. 8 gibt eine Darstellung seiner täglichen und monatlichen Bahn über dem Horizont des Beobachters. Kap. 9 widmet sich den Gezeitenkräften des Mondes und der Sonne sowie der Entstehung von Ebbe und Flut. Im Kap. 10 lernen wir, Sonnen- und Mondfinsternisse vorauszuberechnen. Schließlich werden im letzten Kap. 11 die Unregelmä- ßigkeiten der Mondbewegung, die sogenannten Bahnstörungen, diskutiert.

Danksagung

Herzlich bedanken möchte ich mich für die hilfreichen und anregenden Dis- kussionen mit Dr. Eckehard Bärnighausen, Bengt Bischof (ESA/ESOC), Jens Heinrich, Prof. Peter Hilsch (Univ. Tübingen), Prof. Thorsten Kleine (Univ. Münster), Dr. Klaus Kuphal, Hans Middelhauve, Prof. Gerd W. Prölss (Univ. Bonn), Dr. Dirk Scheuermann, Wolfgang Stahn und Prof. Karl Wien (TU Darmstadt). Susanne Pieth (Deutsches Zentrum für Luft- und Raum- fahrt, Berlin) hat mich freundlicherweise unterstützt bei der Beschaffung des Bildmaterials aus der Mondraumfahrt. Nicht zuletzt danke ich für die gute Zusammenarbeit mit dem Springer Verlag: Dr. Vera Spillner hat das Projekt engagiert gefördert und begleitet, Bettina Saglio hat mich in vielen Gesprä- chen beraten und zusammen mit Annette Heß die redaktionellen Arbeiten umsichtig ausgeführt.

Darmstadt, im April 2013

Eckart Kuphal

Inhalt

Danksagung � � � � � � � � � � � � � � �

Vorwort

V

VII

1

Geschichte der Mondbeobachtung und Mondforschung � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

1

1.1

Prähistorische Zeit � � � �

1

1.2

Vorgriechische Antike � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

3

1.3

Griechische Antike

4

1.4

Mittelalter

 

13

1.5 Übergang vom Mittelalterzur Neuzeit � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

15

1.6

Neuzeit � � � � � � � � �

19

1.7 Raumfahrt und bemannte Mondlandung � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

29

1.8

Mondsonden in neuerer Zeit

 

39

Literatur

41

2

Der Erdmond − ein besonderer Mond � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

43

2.1 Planetensystem, Ekliptik,Tierkreis und Jahreszeiten � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

43

2.2 Die Entstehung des Sonnensystems � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

47

2.3

Ein Mond unterMonden

 

50

2.4 Voraussetzung für Leben im Kosmos � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

52

2.5 Wäre irdisches Leben ohne den Mond möglich? � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

56

2.6 Vergangenheit und Zukunft des Erde-Mond-Systems � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

60

Literatur

64

3

Der Mondkörper � � � � � �

65

Physikalische Eigenschaften � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

3.1

65

Die Mondlandschaften � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

3.2

69

Geologie des Mondes � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

3.3

80

3.4 Entstehung des Erdmondes

89

Literatur

93

4

Mondphasen und Beleuchtungsstärke � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

95

4.1

Mondphasen � � � � �

95

4.2 Beleuchtungsstärke und Helligkeit � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

103

Literatur

104

5

Die Mondbahn bezogen auf die Erde � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

105

5.1

Die Ellipsenbahn in Kurzform

 

105

5.2 Siderischer und synodischer Monat � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

105

Inhalt

X

5.4 Drehung der Apsidenlinie und anomalistischer Monat � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

109

5.5 Die Mondbahn imTierkreis und tropischer Monat � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

110

Die Rotation des Mondes � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

5.6

110

Die Libration des Mondes

5.7

 

113

Literatur� � � � � � � � � �

114

6

Planetenbahnen � � �

115

Die drei Kepler’schen

6.1

Gesetze

115

Geometrie der Ellipse � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

6.2

118

6.3 Herleitung derKepler’schen Gesetze � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

120

Dynamik auf der Ellipsenbahn � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

6.4

124

6.5 Das mitbewegte Zentralgestirn (Zweikörperproblem) � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

132

Literatur� � � � � � � � � �

134

7

Die Ellipsenbahn des Mondes um die Erde und um die Sonne � � � � � � � � � � � � � � � �

135

7.1 Die Mondbahn um dieErde als Kepler-Ellipse � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

135

7.2 Die Mondbahn relativ zur Sonne (heliozentrische Bahn) � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

137

7.3 Parallaxe und Messung derMonddistanz � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

139

7.4 Bestimmung der Masse des Mondes

142

Literatur� � � � � � � � � �

144

8

Die Mondbahn von der Erdoberfläche aus gesehen � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

145

 

8.1 Tägliche Verspätung von Kulmination,Auf- und Untergangszeit � � � � � � � � � � � � � 145

8.2

Die Mondbahn über dem Horizont � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

148

Literatur� � � � � � � � � �

155

9

Gezeitenkräfte � � � �

157

9.1 Gezeitenkräfte zwischen Erde, Mond und Sonne � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

157

9.2 Ebbe und Flut bei Annahme eines globalen Ozeans � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

162

9.3 Ebbe und Flut bei der realen Wasser-/Landverteilung

165

Literatur� � � � � � � � � �

167

10

Finsternisse � � � � � � �

169

10.1

Mondfinsternis � � � �

169

10.2

Sonnenfinsternis� � �

173

10.3 Häufigkeit und Vorausberechnung von Finsternissen � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

177

10.4 Die Sarosperiode

</