Sie sind auf Seite 1von 1

Ansuchen um Ratenzahlung

Musterbrief: Ansuchen um Ratenzahlung


Es können immer wieder und vor allem unvorhersehbar finanzielle Engpässe auftreten, die es
unmöglich machen, bestehende Forderungen fristgerecht und durch eine einmalige Zahlung zu
begleichen. Typische Situationen hierfür sind eine plötzliche Erkrankung, eine Scheidung, der
Eintritt von Arbeitslosigkeit oder ein Todesfall.
Grundsätzlich gilt, dass frühzeitig reagiert werden sollte, wenn eine Rechnung nicht wie
vereinbart beglichen werden kann, denn grundsätzlich wird sich die Gegenseite
gesprächsbereit zeigen, wenn sie den Zahlungswillen erkennt und zeitgleich rechtzeitig, also
bevor Mahnungen verfasst oder weitere Schritte eingeleitet werden, über die Situation
informiert ist.

Eine Möglichkeit, eine solche Situation zu lösen, besteht darin, eine Ratenzahlung zu
vereinbaren, denn davon profitieren letztlich beide Seiten. Derjenige, der die Rechnung
ausgestellt hat, erhält, wenn auch mit zeitlicher Verzögerung, sein Geld und derjenige, der die
Rechnung zu bezahlen hat, ist finanziell etwas entlastet. Grundsätzlich ist ein Schreiben, in
dessen Rahmen eine Ratenzahlung beantragt wird, nicht an formale Vorgaben gebunden.
Zu den wesentlichen Inhalten gehört allerdings neben den Angaben zu Empfänger und
Absender und der Benennung, worum es sich handelt, eine Begründung, die das Ansuchen um
Ratenzahlung erklärt und rechtfertigt.
Im Folgenden eine Musterbrief-Vorlage, wie ein Ratenzahlungsansuchen formuliert
werden kann:
Vorname Name
Straße / Hausnummer

PLZ Ort
Ort, den xx.xx.xx
Empfängername
Straße / Hausnummer
PLZ Ort
Ansuchen um Ratenzahlung
Rechnungsnummer / Steuerbescheid u.ä.
Sehr geehrte Frau (…), / Sehr geehrter Herr (…), / Sehr geehrte Damen und Herren,
für die Begleichung der o.g. Forderung (oder: für den Rückstand in Höhe von XXX Euro) bitte
ich, mir Ratenzahlung zu gewähren. Mein Zahlungsvorschlag diesbezüglich beläuft sich auf xx
Monatsraten in Höhe von xx Euro mit Beginn zum xx.xx.xx.
Als Begründung möchte ich anführen, dass …(z.B. ich aufgrund einer schweren Erkrankung
derzeit nur Krankengeld beziehe, mir die Höhe des ausbezahlten Krankengeldes jedoch die
Begleichung der Forderung durch eine einmalige Zahlung nicht ermöglicht.
Oder: ich aufgrund meiner kürzlich vollzogenen Scheidung in einen finanziellen Engpass
geraten bin.) Ich sichere Ihnen zu, dass die vollständige Bezahlung der Forderung nicht
gefährdet ist und ich meiner Ratenzahlungsverpflichtung ordnungsgemäß nachkommen
werde.
Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne unter der Telefonnummer xxxx/xxxxx zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
Unterschrift