Sie sind auf Seite 1von 11

WasWas KinderKinder anan anderenanderen KindernKindern mögenmögen

WWelcelchehe EigEigensenschchafaftenten sinsindd rr diedie KinKinderder wicwichtihtig,g, wenwennn sisiee entscheiden,entscheiden, werwer ihnenihnen gefällt?gefällt? DasDas istist dasdas ThemaThema eeineriner Studie,Studie, diedie KinderKinder vonvon 88 bisbis  !ahren!ahren befragtbefragt hat,hat, warumwarum ssieie diedie aanndederreenn KKiinndederr mm"g"geenn## $a$ann %%aannnn aauuss ddeerr SStatatitisstiti%% eeinin bebeeieindndruruc%c%enendedess ErErgegebnbnisis eer%r%enennenen#n# EsEs gigibtbt fafastst %%eieinenenn erheblichenerheblichen &nterschied&nterschied 'wischen'wischen denden (ntworten(ntworten derder !ungen!ungen undund derder $ädchen#$ädchen# )n)n derder TatTat gibtgibt eses nurnur eineeine *ersch*erschiedenheit,iedenheit, unundd dadass isistt ninichchtt ererststauaunlnlicich+h+ didiee !u!ungngenen sisindnd memehrhr alalss didiee $ädchen$ädchen anan Kindern,Kindern, diedie sortlichsortlich sind,sind, interessiertinteressiert## !edoch!edoch gibtgibt eses auchauch etwas,etwas, waswas diedie KinderKinder anan denden anderenanderen nichtnicht soso sehrsehr m"gen#m"gen# -um-um .eisiel.eisiel 'eigt'eigt diedie Statisti%,Statisti%, dassdass siesie nnichticht aufauf teureteure KlKlamamotottetenn acachthtenen,, ododerer sisiee %%"n"nnenenn übüberer dedenn KlKlasassesencnclolownwn lachen,lachen, trot'demtrot'dem sindsind diesediese KinderKinder nichtnicht beliebter,beliebter, undund wegenwegen ihresihres *erhaltens*erhaltens werdenwerden siesie schwierigerschwieriger a%'etiert#a%'etiert#

/reundschaft/reundschaft stelltstellt immerimmer eineneinen gro0engro0en TeilTeil unseresunseres 1ebens1ebens dar,dar, seitdemseitdem wirwir KinderKinder sind#sind#

.eim.eim 1esen1esen dieserdieser Statisti%Statisti% habehabe ichich einein bisschenbisschen aann meinemeine KindheitKindheit gedacht,gedacht, umum michmich darandaran 'u'u erinnern,erinnern, waswas icichh inin einemeinem //rreueundnd susuchchtete,, alalss icichh KiKindnd wawarr## EiEigegentntlilichch hahabebenn memeininee ErinnerungenErinnerungen michmich überrascht,überrascht, weilweil ichich entdec%tentdec%t habhabe,e, dassdass fürfür michmich diedie gleichengleichen Dinge,Dinge, diedie heuteheute wichtigwichtig fürfür diesdiesee KinderKinder sind,sind, wesentlichwesentlich waren#waren#

(u0erdem(u0erdem sielensielen siesie fürfür michmich nochnoch heuteheute eineeine gründgründlicheliche 2olle,2olle, aberaber vielleichtvielleicht solltesollte ichich dasdas schonschon wissen,wissen, ohneohne vvieliel darandaran 'u'u den%en#den%en# )n)n derder TatTat sindsind 3'u3'u unserenunseren /reunden/reunden haltenhalten44 undund 3den3den

anderenanderen helfen4,helfen4, diedie .asis.asis fürfür allealle ers"nlicheners"nlichen .e.e'iehungen'iehungen

unseresunseres 1ebens#1ebens#

(u(uff didiesesemem 5r5runundd %%anannn icichh alallelerdrdiningsgs ninichchtt veversrstetehehen,n, wiwiee

ununseserr fafamimiliäliäreress &mf&mfeleldd diedie EnEntsttstehehungung eineinerer //rereunundscdschahaftft

beein6ussenbeein6ussen %"nnte#%"nnte# *ielleicht*ielleicht istist eses fürfür unsuns einfaeinfacher,cher, wennwenn wirwir

KinderKinder sind,sind, andereandere Kinder,Kinder, diedie diedie gleichegleiche familiäfamiliärere SituationSituation

hahabeben,n, %%enennenenn 'u'u lelerrnenen#n# (b(berer wewennnn wiwirr auauffwawachchsesen,n, sisindnd

unsunsereere //reureundscndschafhaftenten fasfastt immeimmerr unaunabhäbhängigngig vonvon unseunsereremm

&mfeld,&mfeld, 'umindest'umindest sehesehe ichich dasdas so#so#

-u-usasammmmenenfafassssenendd %%anannn mamann

ssagagenen,,

dadassss eses ninichchtt vivielelee

&nterschiede&nterschiede 'wischen'wischen denden ErwachsenenErwachsenen undund denden KindeKindernrn gibt#gibt#

(lle(lle m"genm"gen den7enigen,den7enigen, derder sichsich umum unsuns %ümmert,%ümmert, unsuns hilfthilft undund

lustiglustig ist#ist#

WasWas .ürger.ürger fürfür denden &mweltschut'&mweltschut' tuntun

(n(n demdem ThemaThema &mweltschut'&mweltschut' binbin ichich sehrsehr interessiertinteressiert## )n)n derder

Tatat T meinemeine ich,ich, dasdasss allealle dadaranran interinteressiertessiert seseinin solltesollten#n#

&nglüc%licherweise&nglüc%licherweise istist eses nichtnicht soso inin meinemmeinem eimateimatland#land# DerDer

StaatStaat undund diedie )nstitutionen)nstitutionen machenmachen nochnoch nichtnicht genuggenug,, umum

nüt'lichenüt'liche EnergierogrammeEnergierogramme 'u'u beginnen#beginnen# (u0erdem(u0erdem

widersrichtwidersricht derder &mweltschut'&mweltschut' unsererunserer 9oliti%9oliti% imim $o$oment,ment,

eigentlicheigentlich istist eses einein gro0esgro0es 9roblem,9roblem, weilweil diedie 9riv9rivatleute,atleute, diedie

allesalles alleinallein machenmachen müssen,müssen, wennwenn siesie etwasetwas umset'enumset'en wollen,wollen,

sehrsehr oftoft nichtnicht wissen,wissen, waswas ihnenihnen erlaubterlaubt istist undund wawass nicht#nicht#

$einer$einer $einung$einung nachnach solltesollte derder StaatStaat sichsich umum erneueerneuerbarerbare EnergienEnergien %ümmern,%ümmern, weilweil eses denden 9rivatleuten9rivatleuten nichtnicht imimmermer

m"glichm"glich ist,ist, gro0egro0e )nstallationen)nstallationen 'u'u realisieren#realisieren# TTrot'demrot'dem 'eigen'eigen diedie 9rivatleute9rivatleute oft,oft, dassdass siesie begri:enbegri:en haben,haben, wiewie vvieleiele ihrerihrer

andlungenandlungen wichtigwichtig fürfür denden &mweltschut'&mweltschut' sind#sind# TatsäTatsächlichchlich sindsind nichtnicht nurnur gewaltigegewaltige DingeDinge n"tig,n"tig, sondernsondern auchauch unserunser täglichestägliches

*erhalten#*erhalten#

)n)n dieserdieser insichtinsicht %ann%ann manman diedie ErgebnisseErgebnisse einereiner 2e2echerchecherche

anal;sieren#anal;sieren# DieDie älfteälfte derder .efragten.efragten sagt,sagt, dassdass sisiee bereitbereit sind,sind, langlebigelanglebige 5eräte5eräte oderoder 5eräte5eräte mitmit niedrigemniedrigem EnerEnergieverbrauchgieverbrauch

'u'u %aufen#%aufen# (u0erdem(u0erdem sindsind diesediese 5eräte5eräte wegenwegen dieserdieser EigenschaftenEigenschaften nichtnicht teurer,teurer, sondernsondern reiswerter#reiswerter# DiDiee 5ra<%5ra<% 'eigt'eigt

aberaber auch,auch, dassdass diedie meistenmeisten derder )nterviewten)nterviewten nichtnicht sehrsehr anan biologischenbiologischen 9rodu%ten9rodu%ten interessiertinteressiert sind,sind, dasdas hathat mmichich einein

bisschenbisschen überrascht#überrascht# !edoch!edoch gefallengefallen ihnenihnen diedie soso ggenanntenenannten 3=3=

%m>9rodu%te4#%m>9rodu%te4#

)ch)ch ers"nlichers"nlich achteachte darauf,darauf, dassdass ichich denden $üll$üll richrichtigtig sortieresortiere icic hh benut'ebenut'e auchauch %ein%ein (uto,(uto, dada ichich alleErledigungenalleErledigungen ''uu /u0/u0 oderoder

mitmit ":entlichen":entlichen *er%ehrsmitteln*er%ehrsmitteln mache#mache# -udem-udem esseesse ichich fastfast ausschlie0lichausschlie0lich biologischebiologische 9rod9rodu%te,u%te, umum dada

'u'u bei'utragen,bei'utragen, diedie ErdeErde nichtnicht mit5iftsto:enmit5iftsto:en 'u'u ververschmut'en#schmut'en#

$einer$einer $einung$einung nachnach solltensollten wirwir vorvor allemallem nichtnicht didiee

WWeltressourceneltressourcen verschwenden#verschwenden# DaherDaher sindsind einigeeinige (arate(arate sehrsehr nüt'lich#nüt'lich# DarüberDarüber hinaushinaus %"nnen%"nnen wirwir anan vieleviele %%leineleine DingenDingen

den%en,den%en, wiewie 'um'um .eisiel.eisiel daran,daran, nichtnicht immerimmer unserunser ((utouto 'u'u benut'en,benut'en, umum Erd"lErd"l 'u'u saren#saren#

-um-um SchlussSchluss mussmuss ichich sagen,sagen, dassdass diedie Statisti%Statisti% michmich einein

bisschenbisschen ermutigtermutigt hat,hat, weilweil siesie 'eigt,'eigt, wiewie vieleviele 9e9ersonenrsonen sichsich umum

denden &mweltschut'&mweltschut' %ümmern#%ümmern#

WWenigereniger (l%ohol(l%ohol undund TTaba%aba% beibei !ugendlichen!ugendlichen

DasDas ThemaThema derder 5ra<%5ra<% istist wenigerweniger (l%ohol(l%ohol undund Taba%Taba% bbeiei

!ugendlichen#ichen# DieDie vorliegendevorliegende statististatistischesche )nf)nformationormationenen überüber

!ugendl

denden (nteil(nteil desdes 7ugendlichen7ugendlichen KonsümsKonsüms 'wischen'wischen @@ undund AA !ahre!ahre

vonvon (l%ohol(l%ohol undund -igaretten-igaretten sagensagen aus+aus+ beibei denden @@ bibiss AA

!ährigenn istist derder rregelmä0iegelmä0igege (l%(l%ohol%ohol%onsumonsum imim !!ahrahr @==8@==8 vvonon

!ährige

B=CB=C aufauf @BC@BC durchdurch männlichemännliche !unge!unge undund vonvon @=C@=C aufauf ACAC

durchdurch weiblicheweibliche !unge!unge 'uruc%gegangen'uruc%gegangen undund derder Taba%%Taba%%onsumonsum

hathat sichsich beibei denden !ugendlichen!ugendlichen innerhablbinnerhablb vonvon 'ehn'ehn !!ahrenahren

nämlichnämlich diedie halbehalbe vonvon @C,@C, @ACF@ACF aufauf GC,HCF#GC,HCF# EsEs istist

au:ällig,au:ällig, dassdass dasdas ErgebnisErgebnis derder 5ra<%5ra<% eineeine ositiveositive Eindruc%Eindruc%

gewinnt,gewinnt, WeilWeil derder (nteil(nteil regelmä0igregelmä0ig sin%tsin%t undund istist eeinin .eleg.eleg fürfür

denden ErfolgErfolg derder stru%turellenstru%turellen undund räventivenräventiven $a0nah$a0nahmenmen durchdurch

ElternEltern undund 2egierung#2egierung#

-ur-ur *erringerung*erringerung desdes 5ebrauch5ebrauch vonvon (l%ohol(l%ohol undund 2ausc2auschenhen beibei

!ugendlichenichen gibtgibt eses StrateStrategiengien undund $a0nahme$a0nahmen#n# (n(n erstersterer

!ugendl

StelleStelle sielensielen diedie ElternEltern eineeine gro0egro0e 2olle,2olle, wennwenn sisiee immerimmer )hre)hre

KinderKinder überwachenüberwachen undund warnenwarnen siesie vorvor denden 5efahren5efahren ddeses

al%oholal%ohol undund 2auch5ebrauch,2auch5ebrauch, anan 'weiter'weiter StelleStelle %ommt%ommt diedie

2egierung,2egierung, diedie derder taba%steuerntaba%steuern anhebtanhebt undund .eschrän.eschrän%ung%ung fürfür

Taba%werbaba%werbung,ung, T **er%aufer%aufsf"rdersf"rderungung durdurchset't#chset't# ((nn dritterdritter StStelleelle

unterstüt'tunterstüt't Irgani'ationenIrgani'ationen eineeine durchdurch ilfeilfe beibei derder

2auchentw"hnung#2auchentw"hnung#

$einer$einer $einung$einung nachnach gibtgibt eses %%eineeine &nterschid&nterschid 'wischen'wischen !ungen!ungen

undund $ädschen#$ädschen# (lle(lle KinderKinder 'wischen'wischen @@ bisbis AA !ahre!ahre habenhaben eineeine

WilleWille mitmit Dinge,Dinge, diedie verbotetverbotet werden,werden, aus'urobiereaus'urobieren#n# (llerdings(llerdings

'eigt'eigt diedie 5ra<%5ra<% %eine%eine gro0egro0e &nteschied&nteschied 'wischen'wischen denden 'wei'wei

5eschlechtern#5eschlechtern#

DieDie SituationSituation inin meinemmeinem 1and1and istist gan'gan' andersanders weilweil dderer *er%auf*er%auf

desdes (l%ohol(l%ohol verbotenverboten istist undund ElternEltern habenhaben eineeine starstar%e%e .eein6uss.eein6uss

aufauf ihreihre Kinder,Kinder, deshalbdeshalb siesie tuntun waswas ihreihre ElternEltern sasagengen undund inin derder

SchuleSchule gibtgibt eses star%estar%e JberwachungJberwachung durchdurch 1ehrern#1ehrern# DaDarüberrüber

hinaushinaus befürchtenbefürchten diedie %inder%inder dasdas schlechtesschlechtes *erhalt*erhalten,en, weilweil siesie

vonvon )hre)hre .e%annte.e%annte undund /reunde/reunde nichtnicht beliebtbeliebt werden#werden#

-um-um (bscluss(bscluss würdewürde ichich sagensagen dassdass dasdas ThemaThema sehrsehr wiwichtigchtig istist

undund solltesollte immerimmer aufauf diedie KinderKinder vonvon ElternEltern undund 2egi2egierungerung mehrmehr

%ontrolliert%ontrolliert undund JberwachtJberwacht werden#werden#

StudentenlebenStudentenleben

DieDie StatistikStatistik „Studentenleben“„Studentenleben“ ausaus demdem JahrJahr 2006,2006, erschienenerschienen imim HIS,HIS, beschreibtbeschreibt diedie <nan'ielle<nan'ielle SituationSituation derder

StudentenStudenten inin Deutschland#Deutschland# DieDie durchschnittlichendurchschnittlichen momonatlichennatlichen

EinnahmenEinnahmen derder StudentenStudenten betragenbetragen AA=,==#AA=,==#

inksinks gehtgeht eses umum diedie studentischenstudentischen 5eldLuellen5eldLuellen undund rechtsrechts

umum studentischestudentische (usgaben#(usgaben#

EsEs gibtgibt dreidrei gro0egro0e MuellenMuellen derder /inan'ierung#/inan'ierung# DieDie ElElterntern

gebengeben !0"!0" derder StudentenStudenten 5eld,5eld, G=CG=C derder StudierendenStudierenden

arbeitenarbeiten undund fastfast B=CB=C be%ommenbe%ommen .(f"5#.(f"5# #u$erdem#u$erdem stammtstammt

dasdas 5eld5eld vonvon *erwandten,*erwandten, Ersarnissen,Ersarnissen, 9artnern9artnern undund anderenanderen

Muellen#Muellen#

DemDem gegen%bergegen%ber stehenstehen diedie K&sten'K&sten' SieSie gliederngliedern sichsich

inin $iete$iete undund Neben%ostenNeben%osten mitmit fastfast @GG,@GG, 1ebensmittel1ebensmittel OAOA

undund (usgaben(usgaben fürfür denden *er%ehr*er%ehr 8@#8@# (udem(udem %ommen%ommen //rei'eit,rei'eit,

5esundheit,5esundheit, Kleidung,Kleidung, Kommuni%ationKommuni%ation undund 1ernmittel1ernmittel mitmit

7eweils rundund H=#H=#

7eweils r

DieDie #us)irkungen#us)irkungen dieserdieser Situati&nSituati&n sind,sind,

dassdass wohlhabendewohlhabende KinderKinder besserebessere PhancenPhancen haben,haben, aufauf eineeine

gutegute &niversität&niversität 'u'u gehen#gehen# SieSie müssenmüssen nichtnicht arbeitearbeiten#n# (ndere(ndere

StudentenStudenten 7edoch7edoch müssenmüssen fürfür ihrenihren 1ebensunterhalt1ebensunterhalt aarbeitenrbeiten

undund habenhaben wenigerweniger -eit-eit 'um'um 1ernen#1ernen# *inerseits*inerseits habenhaben siesie

mehrmehr Stress,Stress, umum dasdas gleichegleiche -iel-iel 'u'u

erreichen#erreichen# #ndererseits#ndererseits bringtbringt diedie (rbeit(rbeit auchauch Erfahrungen,Erfahrungen,

wiewie dasdas ErlernenErlernen vonvon Saren,Saren, diedie SucheSuche nachnach (rbeit(rbeit undund diedie

.e%anntschaft.e%anntschaft mitmit neuenneuen Kollegen#Kollegen# DasDas istist gut,gut, weilweil manman soso diedie

-usammenarbeit-usammenarbeit trainierttrainiert undund Konta%teKonta%te fürfür denden sätesäterenren .eruf.eruf

aufbaut#aufbaut#

+einer+einer +einung+einung nachnach istist eses schwierigschwierig diedie inin derder Statisti%Statisti%

aufgeführtenaufgeführten KostenKosten 'u'u redu'ieren#redu'ieren# $an$an %"nnte%"nnte aberaber vielleichtvielleicht

inin einereiner WohngemeinschaftWohngemeinschaft leben,leben, soso %"nnen%"nnen diedie StudStudierendenierenden

diedie $iete,$iete, diedie Neben%ostenNeben%osten undund diedie 1ebensmittel1ebensmittel teiteilen#len#

(u0erdem(u0erdem %ann%ann manman mehrmehr 2ad2ad fahren#fahren# DasDas istist billigerbilliger undund

gesündergesünder alsals immerimmer denden .us.us 'u'u nehmen#nehmen#

InIn meinemmeinem Heimatland,Heimatland, derder Sch)eiSch)ei,, istist eses genausogenauso wiewie inin

Deutschland#Deutschland# DieDie ro'entuellero'entuelle Ein%ommenssituationEin%ommenssituation iistst

dieselbe,dieselbe, aberaber diedie KostenKosten sindsind vielviel h"her#h"her# /ür/ür diedie meistenmeisten

Schwei'erSchwei'er StudentenStudenten istist eses normal,normal, nebenneben derder &niver&niversitätsität eineneinen

!ob 'u haben#ben#

!ob 'u ha

WasWas wichtigwichtig istist imim 1eben1eben

WelcheWelche DingeDinge imim 1eben1eben sindsind wichtigwichtig undund erstrebensweerstrebenswert?rt? )st)st dasdas

Thema de

Thema derr 5ra<%#5ra<%# DieDiesese StatisStatisti%ti% 'eigt'eigt ddasas ErErgebnisgebnis eineinerer

&mfrage&mfrage unterunter !ugendlichen!ugendlichen undund 7ungen7ungen ErwachsenenErwachsenen iinn

DeutschlandDeutschland 'u'u denden wichtigstenwichtigsten DingenDingen imim 1eben#1eben# (n(n erstererster

StelleStelle stehenstehen /amilie,/amilie, 9artnerschaft,9artnerschaft, sichrersichrer -u%un-u%unftft undund

<nan'ielle<nan'ielle &nabhängig%eit&nabhängig%eit amam wichtigsten,wichtigsten, danachdanach ststehenehen anan

'weiter'weiter StelleStelle gutegute (usbildung,(usbildung, sch"nesch"ne -uhaus-uhaus undund ffesteeste

(nstellung#(nstellung# (n(n let'terlet'ter StelleStelle stehtsteht ErfolgErfolg imim .eruf.eruf## JberraschendJberraschend

ist,ist, dassdass diedie .efragten.efragten nichtnicht soso wichtigwichtig anan denden ErfolgErfolg imim .eruf.eruf

interessiert,interessiert, obwohlobwohl eses wichtigewichtige /a%tor/a%tor fürfür denden ErfErfolgolg imim 1eben1eben

ist#ist#

DieDie 5ründe5ründe fürfür dasdas ErgebnisErgebnis sindsind %lar#%lar# NatürlichNatürlich isistt diedie /amilie/amilie

dasdas WichtigsteWichtigste überhaut,überhaut, weilweil diedie /amilie/amilie nunnun malmal unserunser

%uschliges%uschliges NestNest ist#ist# DieDie .e'iehung.e'iehung 'u'u unserenunseren ElterEltern,n, .rüdern.rüdern

undund schwesternschwestern hälthält einein 1eben1eben lang#lang# DarüberDarüber hinaushinaus machenmachen

-usammenhalt-usammenhalt undund 5eborgenheit5eborgenheit fürfür KinderKinder eineeine /amil/amilieie aus#aus#

(llerdings(llerdings istist sicheresichere -u%unft-u%unft undund gutegute (usbildung(usbildung eineeine wichtigewichtige

fürfür alle,alle, weilweil manman sichsich aufauf ihreihre -u%unft-u%unft ängstigenängstigen undund wegenwegen

desdes teurenteuren 1ebens1ebens sorgtsorgt manman fürfür gutegute (usbildung(usbildung undund besserbesser

verdienst,verdienst, damitdamit erer sicheresichere -u%unft-u%unft undund sch"nesch"ne -uha-uhausus habenhaben

%ann#%ann#

)n)n $einem$einem eimatlandeimatland S;rien,S;rien, istist dasdas ErgebnisErgebnis derder &&mfragemfrage

ähnlichähnlich wiewie inin Deutschland#Deutschland# )rgendwo)rgendwo istist diedie /amili/amiliee undund /reund/reund

amam WichtigstenWichtigsten undund naturlichnaturlich den%enden%en leuteleute anan sichersicheree -u%unft-u%unft

undund gutegute (usbildung#(usbildung# $einer$einer meinungmeinung istist dasdas angeborangeboren,en, wennwenn

manman anan ihreihre .e%annte.e%annte den%enden%en undund fühtfüht sichsich besser#besser#

)ch)ch binbin ers"nlichers"nlich dafür,dafür, dassdass 1eben1eben ohneohne /amilie/amilie ssehrehr schwerigschwerig

istist undund ichich wärewäre froh,froh, wennwenn ichich eineeine festefeste (nstellu(nstellungng hätte#hätte# DieDie

5eborgenheit5eborgenheit bestbestehteht ausaus 'wei'wei TTeilen,eilen, diedie ersteerste TTeileeile istist diedie

/amilie,/amilie, wowo manman dasdas *ertrauen,*ertrauen, diedie Ehrlich%eitEhrlich%eit <nde<ndet#t# DieDie 'weite'weite

Teileeile T istist diedie festefeste (nstellun(nstellung,g, mitmit derder manman eineeine sichersicheree -u%-u%unftunft

undund sch"nesch"ne -uhaus-uhaus habenhaben %ann#%ann#

-um-um (bschluss(bschluss m"chtem"chte ichich feststellen,feststellen, dassdass diedie /ami/amilielie undund

/reunde/reunde amam WichtigstenWichtigsten sind#sind# &nsere&nsere 1achen1achen erscheinerscheint,t, wennwenn

wirwir unsunsereere //amilieamilie undund /reunde/reunde tre:en#tre:en#

Klimabeein6ussungKlimabeein6ussung durchdurch *er%ehr*er%ehr undund )ndustrie)ndustrie

DieDie Statisti%Statisti% beschreibtbeschreibt wiewie diedie $obilität$obilität undund diedie

)ndustrierodu%tion)ndustrierodu%tion dasdas Erd%limaErd%lima schädigen#schädigen# SieSie ententhälthält 'wei'wei

Diagramme#Diagramme# 1in%s1in%s gehtgeht eses umum denden *er%ehr,*er%ehr, rechtsrechts gehgehtt eses umum

diedie )ndustrie#)ndustrie#

$an$an %ann%ann diedie beidenbeiden DiagrammeDiagramme nichtnicht wir%lichwir%lich miteinmiteinanderander

vergleichen,vergleichen, weilweil eses %eine%eine vergleichbarenvergleichbaren (usgangsd(usgangsdatenaten gibt#gibt#

.eim.eim *er%ehr*er%ehr werdenwerden OHCOHC derder PI@>EmissionenPI@>Emissionen vonvon 9KW9KW rodu'iert,rodu'iert, danachdanach folgenfolgen 1KW1KW mitmit @BC@BC undund diedie 1uftf1uftfahrtahrt mitmit @C#@C# )m)m )ndustriese%tor)ndustriese%tor sto0ensto0en Phemie>Phemie> undund StahlroStahlrodu%tiondu%tion 7e7e @@C@@C aus,aus, danndann folgtfolgt -ement-ement mitmit ACAC undund derder 2est2est stastammtmmt vonvon derder übrigenübrigen )ndustrie#)ndustrie#

DieDie beidenbeiden be%anntestenbe%anntesten (uswir%ungen(uswir%ungen sindsind diedie KlimaerwärmungKlimaerwärmung undund dasdas I'onloch#I'onloch# DasDas KlimaKlima erwärmterwärmt sich,sich, weilweil diedie (bgase(bgase inin diedie 1uft1uft gehengehen undund denden TreibhausTreibhause:e%te:e%t bewir%en#bewir%en# DadurchDadurch wirdwird eses wärmer,wärmer, diedie WüstenWüsten wachsewachsenn undund WWasserroblemeasserrobleme eentwic%elnntwic%eln sich#sich#

StaatenStaaten solltensollten 5eset'e5eset'e erlassen,erlassen, damitdamit diedie 1eute1eute ""fterfter diedie ":entlichen":entlichen *er%ehrsmittel*er%ehrsmittel benut'en#benut'en# DieDie )ndustrie)ndustrie dagegendagegen solltesollte wenigerweniger KohleKohle verwendenverwenden undund stattdessenstattdessen mehrmehr StromStrom ausaus erneuerbarenerneuerbaren Energien#Energien#

WirWir ers"nlichers"nlich %"nnen%"nnen sehrsehr vielviel tun,tun, umum dasdas KlimaKlima ''uu schüt'en#schüt'en# $an$an %ann%ann häu<gerhäu<ger 2ad2ad fahrenfahren undund dasdas (uto(uto stehenstehen laslassensen oderoder wenigerweniger reisen#reisen# WennWenn manman reist,reist, %"nnte%"nnte manman diedie auchauch mitmit derder .ahn.ahn tun#tun# (u0erdem(u0erdem %"nnen%"nnen wirwir Solar'ellenSolar'ellen installieinstallieren,ren, umum StromStrom ausaus demdem Net'Net' 'u'u be'iehen#be'iehen# undund danndann unserenunseren eieigenengenen StromStrom herstellen#herstellen#

-udem-udem solltensollten wirwir imim WinterWinter diedie /enster/enster 'umachen,'umachen, wwennenn wirwir diedie WohnungWohnung hei'en#hei'en#

)n)n meinemmeinem eimatland,eimatland, S;rien,S;rien, istist diedie SituationSituation ähnähnlichlich wiewie inin Deutschland,Deutschland, aberaber vielleichtvielleicht habenhaben wirwir wenigerweniger )ndu)ndustrie#strie# (llerdings(llerdings habenhaben wirwir mehrmehr rivatenrivaten *er%ehr,*er%ehr, weilweil ununserser Nahver%ehrNahver%ehr schlechterschlechter alsals inin DeutschlandDeutschland ist#ist# EsEs gigibtbt wenigerweniger .usse.usse undund nichtnicht genuggenug .ahnlinien,.ahnlinien, diedie inin diedie vielenvielen %leinen%leinen D"rferD"rfer fahren#fahren#

)mmer)mmer mehrmehr /rauen/rauen inin $ännerberufen$ännerberufen

DasDas ThemaThema derder 5ra<%5ra<% istist 3$ädchen3$ädchen erobernerobern $ännerberu$ännerberufe4#fe4# DieDie

vorliegendenvorliegenden statistischenstatistischen )nfromationen)nfromationen überüber denden //rauenanteilrauenanteil

anan allenallen (us'ubildenden(us'ubildenden imim 7eweiligen7eweiligen .eruf.eruf imim !ahr!ahr AAAA undund

!ahr @==H sagensagen aaus+us+ DerDer (nt(nteileil derder //rauenrauen beibei demdem

!ahr @==H

KonditorberufKonditorberuf istist vonvon CC imim !ahr!ahr AAAA aufauf G=CG=C imim !!ahrahr @==H@==H

gestiegen#gestiegen# SeitSeit denden A=er>!ahrenA=er>!ahren hathat sichsich derder (nteil(nteil derder /rauen/rauen

beibei $ediengestalterin$ediengestalterin fürfür DigitalDigital vonvon @BC@BC aufauf HCHC eerh"ht#rh"ht# (n(n

t;ischet;ische $ännerberufe$ännerberufe wiewie TischlerinTischlerin undund ol'mechanol'mechani%erini%erin

habenhaben beibei /rauen/rauen auchauch )nteressant#)nteressant#

/rauen/rauen oderoder $ännerberufe$ännerberufe sindsind .erufe,.erufe, inin denendenen derder (nteil(nteil

eineseines 5eschlechts5eschlechts beibei mindestensmindestens A=A= 9r9ro'ento'ent liegt#liegt# EsEs gibtgibt auchauch

.erufe,.erufe, beibei denendenen derder /rauenanteil/rauenanteil überüber == ro'entro'ent liegt#liegt#

NämlichNämlich beibei denden Er'iehernEr'iehern undund $edi'inischen$edi'inischen /achang/achangestellten#estellten#

T;ische;ische T $ännerberufnnerberufee sindsind ''umum .eisiel.eisiel $aure$aurerr undund TTischlerischler##

/rauen/rauen arbeitenarbeiten heuteheute immerimmer mehr