Sie sind auf Seite 1von 32
Jahrgang 18 Nr. 40 Freitag, den 5. Oktober 2018
Jahrgang 18
Nr. 40
Freitag, den 5. Oktober 2018
WIRKLICHKEIT UND IMAGINATION DER STEPPENWOLF MUSIK NATUREINDRÜCKE 12. - 14. OKTOBER 2018
WIRKLICHKEIT
UND IMAGINATION
DER STEPPENWOLF
MUSIK
NATUREINDRÜCKE
12. - 14. OKTOBER 2018
Bülle-Fest der Vorderen Höri Sonntag, 7. Oktober 2018 10:00 – 18:00 Uhr in Moos Wir
Bülle-Fest der Vorderen Höri
Sonntag, 7. Oktober 2018
10:00 – 18:00 Uhr
in Moos
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Informationen zur Verkehrsregelung
fnden Sie unter den gemeinsamen Nachrichten.

Höri-Woche

Höri-Woche NOTRUFE/ BEREITSCHAFTSDIENSTE/ WICHTIGE RUFNUMMERN Gemeindeverwaltungen: Moos Zentrale Fax E-mail-Adresse

NOTRUFE/ BEREITSCHAFTSDIENSTE/ WICHTIGE RUFNUMMERN

Gemeindeverwaltungen:

Moos Zentrale Fax E-mail-Adresse Tourist-Information Moos Bauhof oder Wassermeister Bootshafen Moos Bootshafen Iznang oder Kindergarten Moos Kindergarten Bankholzen

07732/99 96 -0 07732/99 96 20 Info@Moos.de 07732/99 96 - 17 07732/94 08 04 0171/6 44 37 89 0175/4 31 80 29 07732/5 21 80 07732/5 44 81 0171/3 24 62 45 07732/99 96 80 07732/5 36 89

Kleinkindgruppe Gänseblümchen Bankholzen

0151/23896676

Kath. Pfarramt, Weiler Ev. Pfarramt, Böhringen Kläranlage Moos

07732/43 20 07732/26 98 07732/94 69 20

Hilfe von Haus zu Hause

07735/919012

Gaienhofen Zentrale Fax E-mail-Adresse Kultur- und Gästebüro Gemeindevollzugsdienst Höri-Museum

Wassermeister

07735/99 99-1 00 07735/99 99-2 00 gemeinde@gaienhofen.de 99 99-12 3 99 99-12 9 44 09 49

9 19 58 48

Bauhof

oder 0151/21897184

oder

91 99 00 0171/3 04 27 35

Kläranlage

9 19 58 72

oder

0171/7 68 13 46 + 0171/7 68 13 47

Kindergarten Horn

29 88

Kleinkindgruppe Sonnenkäfer Hemmenhofen Kath. Pfarramt, Horn Ev. Pfarramt Campingplatz Horn Hafenmeister Gaienhofen Herr Stier Hafenmeister Horn Herr Schulz Hafenmeister Hemmenhofen Herr Leiber Haus “Frohes Alter”, Horn

wöchentlicher Seniorentref donnerstags ab 14.00 Uhr

0152/36294528

20 34

20 74

6 85

0171/6 54 51 73

0170 / 5751267

0175 5857219

38 76

Hilfe von Haus zu Haus Nachbarschaftshilfe Gaienhofen e.V.

91 90 12

Sozialstation Radolfzell-Höri e.V. Gaienhofen, Ludwig-Finckh-Weg 8

440958

Sprechzeiten: Mo + Do 11.00 bis 12.30 Uhr Seeheim Höri Gesellschaft für Lebensqualität im Alter mbH

07735/937720

Öhningen

Zentrale

07735/8 19 - 0

E-mail-Adresse

gemeindeverwaltung@oehningen.de

Fax Tourist-Information

07735/8 19 - 30 8 19 - 20

Bauhof

819-40

Bereitschaftsdienst Wasserversorgung Wassermeister

819-42

oder

0174/9951237

Ortsverwaltung Wangen

Ortsverwaltung Schienen

Kindergarten Öhningen

Kindergarten Schienen

Kindergarten Wangen

Kath. Pfarramt

Ev. Pfarramt

Campingplatz Wangen

Höristrandhalle Wangen

7 21 819 - 60 32 44 36 39 34 13 07735/7 58 20 21 20 74 91 96 75 34 90

Gemeinde-Verwaltungsverband Höri Telefon

Tel.

8 18 - 8

Sekretariat Musikschule Steuern und Abgaben Gemeindekasse

Tel. 8 18 - 41 Tel. 8 18 - 43 Tel. 8 18 - 45

Ärztlicher Notdienst

Rettungsleitstelle, Rettungsdienst und Krankentransport Ärztlicher Bereitschaftsdienst Kinder-Notfallpraxis Singen Zahnärztliche Notrufnummer Krankenhaus Singen Krankenhaus Radolfzell Sozialstation Radolfzell-Höri e.V. (Hauskrankenpfege, Familienpfege) Frau Wegmann, DRK - Ambulanter Pfegedienst - Hauswirtschaft Hospizverein Radolfzell, Höri, Stockach und Umgebung Überfall, Unfall See-Apotheke, Gaienhofen Höri-Apotheke, Wangen INVITA - Häusliche Krankenpfege Stephanie Milotta Elternkreis drogengefährdeter und drogenabhängiger Jugendlicher Tierrettung Radolfzell

Tel. 112 Tel. 116 117 Tel. 0180/6077312 Tel. 0180/3222555-25 Tel. 07731/89 -0 Tel. 07732/88 -1

Tel. 07732/97 19 71

Tel. 07732/9 46 01 63

Tel. 07732/5 24 96

 

Tel.

1 10

Tel. 07735/7 06 Tel. 07735/31 97

Tel. 07732/972901

Tel. 07732/52814

24-Std.-Notrufnummer

Tel. 0160 5187715

Forstämter

Kreisforstamt Landratsamt Konstanz, Waldstr. 32,

78315 Radolfzell, Tel.: 07531/8002126, Forstreviere der Höri Revierleiter G. Lupberger Tel. 07531 800-3551, guenter.lupberger@landkreis-konstanz.de

A. Ehrminger, Tel. 07531 800-3506

0172 1768066

Wespennotdienst 24-St.-Notrufnummer

Telefonseelsorge

(gebührenfrei),

Ev.

Kath. (gebührenfrei),

Tel. 0800/111 0 111 Tel. 0800/111 0 222

Feuerwehr

Funkzentrale

1 12

Feuerwehrkommandant Moos Karl Wolf

07732 9595250

Feuerwehrkommandant Gaienhofen, Jürgen Graf

Tel. 0175/5 36 37 51

Polizei

Notruf Polizeiposten Gaienhofen-Horn Polizeirevier Radolfzell

1 10 07735/9 71 00

Tel. 07732/950660

Tel.

Elektrizitätswerk des Kantons Schafhausen AG

Verwaltung

Schafhausen

0041/52/6 33 55 55 Tel. 07731/1 47 66 - 0 Fax: 07731/1 47 66 - 10 0041/52/6 24 43 33

Zweigstelle Worblingen

Störungsdienst:

Zolldienststelle

Öhningen

Tel. 44 05 66 Fax 44 01 47

Schulen

Moos Grundschule Hannah-Arendt-Schule Gaienhofen Hermann-Hesse-Schule Hauptschule mit Werksrealschule Grundschule Horn Ev. Internatsschule Öhningen Grund- und Hauptschule mit Werksrealschule

Tel. 97 90 06

Tel.

92 27 -0

Tel. 9 19 19 16

Tel.

20 36

Tel.

81 20

Tel. 93 99 -16

Familien- und Dorfhilfe Öhningen

Einsatzleitung: Frau Jutta Gold Nachbarschaftshilfe Einsatzleitung: Frau Neureither

Tel. 07731/79 55 04

Tel.

3944

Bevollmächtigter Schornsteinfeger für Gaienhofen und Öhningen

Peter Krattenmacher

Tel.: 07735/44 05 72 0174/3 30 49 90

 

oder

 

Bevollmächtigter Schornsteinfeger Moos

Jörg Dittus

Tel. 07704/358230

Moos, Bankholzen, Weiler, Bettnang, Iznang Oberdorf Peter Krattenmacher

-

Tel.: 07735/44 05 72

-

Iznang Unterdorf

oder 0174/3 30 49 90

Samstag, 06.10.2018:

Residenz-Apotheke Radolfzell

Tel.: 07732 - 97 11 60

Poststr. 12 78315 Radolfzell am Bodensee

Sonntag, 07.10.2018:

Neue Stadtapotheke Radolfzell

Tel.: 07732 - 82 19 29

Sankt-Johannis-Str. 1 78315 Radolfzell am Bodensee

Montag, 08.10.2018:

Marien-Apotheke Singen

Tel.: 07731 - 2 13 70

Rielasinger Str. 172 78224 Singen

Dienstag, 09.10.2018:

Aachtal-Apotheke Volkertshausen

Tel.: 07774 - 9 32 60

Bärenloh 3 78269 Volkertshausen

Mittwoch, 10.10.2018:

Central-Apotheke Singen

Tel.: 07731 - 6 43 17

Hegaustr. 26 78224 Singen

Donnerstag, 11.10.2018:

Marien-Apotheke Gottmadingen

Tel.: 07731 - 79 65 39

Hauptstr. 47 78244 Gottmadingen

Freitag, 12.10.2018:

Apotheke am Berliner Platz Singen

Tel.: 07731 - 9 33 40

Überlinger Str. 4 78224 Singen

MOOS

Gaienhofen

Öhningen

Bereitstellung der Gefäße ab 6.00 Uhr

Bereitstellung der Gefäße ab 06.00 Uhr

Bereitstellung der Gefäße ab 6.00 Uhr

Montag, 08. Oktober Biomüll

Dienstag, 09.10.18 Biomüll

Dienstag, 09.10.2018

Biomüll

Dienstag, 09. Oktober Gelber Sack

Montag, 15.10.18 Gelber Sack

Mittwoch, 10.10.2018

Papier

Freitag, 12. Oktober Restmüll

Dienstag, 16.10.18

Biomüll + Restmüll

Montag, 15.10.2018

Gelber Sack

Montag, 15. Oktober Biomüll

Dienstag, 23.10.18

Biomüll

Dienstag, 16.10.2018

Bio/Restmüll

Freitag, 19. Oktober Papier

Mittwoch, 24.10.18 Biomüll +

06.10./13.10./20.10.2018

Dienstag, 23.10.2018

Biomüll

Montag, 22. Oktober

Biomüll

Altholzabfuhr

Montag, 29.10.2018

Altholz

Montag, 22. Oktober

Altholz

Donnerstag, 25.10.18 Sperrmüllabfuhr

Dienstag, 30.10.2018

Bio/Sperrmüll

Dienstag, 23. Oktober Sperrmüll Montag, 29. Oktober Biomüll Öfnungszeiten Wertstofhof Moos:

Dienstag, 30.10.18 Biomüll Öfnungszeiten Wertstofhof Gaienho- fen

Öfnungszeiten Wertstofhof Öhningen Samstags, 14-tägig von 10.00-12.00 Uhr nächste Termine 6.10.2018/20.10.18

Jeden Samstag von 9:00 – 11:30 Uhr Container für Grünmüll, Altmetalle, Bau-

Die nächsten Termine sind:

Donnerstags, 14-tägig von 16.00-17.00 Uhr nächste Termine 11.10.2018/25.10.201

schutt, Elektrokleingeräte und Windeln

jeweils 10.00 – 14.00 Uhr geöfnet

Höri-Woche

Höri-Woche Grußwort zum Büllefest Lieber Besucherinnen und Besucher, zum diesjährigen Büllefest in Moos heiße ich
Höri-Woche Grußwort zum Büllefest Lieber Besucherinnen und Besucher, zum diesjährigen Büllefest in Moos heiße ich
Höri-Woche Grußwort zum Büllefest Lieber Besucherinnen und Besucher, zum diesjährigen Büllefest in Moos heiße ich
Höri-Woche Grußwort zum Büllefest Lieber Besucherinnen und Besucher, zum diesjährigen Büllefest in Moos heiße ich
Höri-Woche Grußwort zum Büllefest Lieber Besucherinnen und Besucher, zum diesjährigen Büllefest in Moos heiße ich

Grußwort zum Büllefest

Lieber Besucherinnen und Besucher,

zum diesjährigen Büllefest in Moos heiße ich Sie ganz herzlich Willkommen.

Traditionell am ersten Sonntag im Oktober dreht sich bei uns wieder alles um die „Bülle“. Vom kunstvoll gefochtenen Büllezopf, über Kränze und viele andere Dinge rund um die Bülle er- wartet Sie eine herbstliche Farbenpracht. Dazu kommen die landwirtschaftlichen Produkte aller Art und so entsteht die besondere Atmosphäre dieses Festsonntags.

Die Betreiber unserer Stände, die örtlichen Vereine und die Vertreter unserer Partnergemeinde aus Le Bourget begrüßen Sie ebenso wie der Bülle e. V. und überraschen Sie mit zahlreichen Köstlichkeiten bei denen natürlich die Bülle im Mittelpunkt steht. Es erwarten Sie kulinarische Köstlichkeiten, denen die Bülle ihre Würze gibt. Überwiegend fndet man die Zwiebel in der „Büllesuppe“, auf der Bülledünne oder im Büllebrot um nur einige zu nennen. Dazu gibt es na- türlich Most oder Suser. Neben viel Musik erwartet die Gäste das beliebte Bülle-Quiz, bei dem zahlreiche attraktive Preise winken.

Ich heiße alle Gäste von nah und fern sehr herzlich zur Eröfnung um 10:00 Uhr auf dem Park- platz der Sparkasse willkommen. Zur Eröfnung spielt der Musikverein Büsslingen.

Zur Eröfnung spielt der Musikverein Büsslingen. Ich wünsche Ihnen allen viel Freude und Genuss und

Ich wünsche Ihnen allen viel Freude und Genuss und erlebnisreiche Stunden in unserer Ge- meinde. Wir freuen uns auf Sie.

Ihr Peter Kessler, Bürgermeister

Wir freuen uns auf Sie. Ihr Peter Kessler, Bürgermeister GEMEINDE MOOS Feststellung der Jahresrechnung 2017 Die
Wir freuen uns auf Sie. Ihr Peter Kessler, Bürgermeister GEMEINDE MOOS Feststellung der Jahresrechnung 2017 Die
Wir freuen uns auf Sie. Ihr Peter Kessler, Bürgermeister GEMEINDE MOOS Feststellung der Jahresrechnung 2017 Die

GEMEINDE MOOS

Feststellung der Jahresrechnung 2017

Die Jahresrechnung 2017 wird wie folgt fest- gestellt:

1. Die Bewirtschaftung aller Einnahmen und Ausgaben ist auf der Grundlage des Haushaltsplanes erfolgt.

2. Haushaltsüberschreitungen sind den Vorschriften des § 84 GemO entspre- chend behandelt worden; im Übrigen wird den über- und außerplanmäßigen Ausgaben zugestimmt.

zu a. Der Verlust wird festgestellt und auf neue Rechnung vorgetragen mit Das Stammkapital wird mit heutigem Beschluss um

-304.017,25 €.

3.

Die nach kaufmännischen und steuer-

325.000 € erhöht auf

5.500.000 €.

rechtlichen

Regeln aufgestellten Be-

Das Innere Darlehen bleibt

triebsergebnisse der Betriebe gewerbli- cher Art

unverändert bei zu b.

730.000 €.

a) Sportstättenbetrieb Mooswald

Der Gewinn wird festgestellt

b) Sporthafenbetrieb

und auf neue Rechnung

c) Badeplatzbetrieb

vorgetragen mit

46.477,87 €.

d) Fremdenverkehrsbetrieb

Das Stammkapital beträgt

e) Wasserversorgungsbetrieb

unverändert

1.260.000 €.

f) Stromversorgungsbetrieb

Das Innere Darlehen an den Sporthafenbetrieb bleibt

werden festgestellt.

 

unverändert bei

1.020.000 €.

zu c. Der Verlust wird festgestellt mit

-61.668,21 €.

zu d. Der Verlust wird festgestellt und auf neue Rechnung vorgetragen mit

-298.370,91€.

Das Stammkapital wird mit heutigem Beschluss um 300.000 € erhöht auf

7.950.000 €.

Das Innere Darlehen bleibt unverändert bei

1.400.000 €.

zu e. Der Verlust wird festgestellt und mit Gewinnvorträgen verrechnet mit

-133.465,91 €.

Das Stammkapital bleibt unverändert bei

480.000 €.

Das Innere Darlehen bleibt unverändert bei

750.000 €.

zu f. Der Verlust wird festgestellt mit -1.423,82 €.

Das Gesamtergebnis der Jahresrechnung 2017 wird wie folgt festgestellt:

Die Zuführung vom Verwaltungshaushalt zum Vermögenshaushalt beträgt 1.463.474 €.

Die Kreditverpfichtungen lagen zum 01.01.2017 bei 1.226.250,00 €. Der Schuldenstand zum 31.12.2017 beträgt 1.136.041,00 €.

Zum 01.01.2017 betrug die allgemeine Rücklage 4.150.752,48 €; zum 31.12.2017 beträgt sie 4.499.810,08 €.

Die Vermögensrechnung wird mit einer Bi- lanzsumme von 25.131.065,87 € festgestellt.

Die Jahresrechnung weist das Ergebnis der Haushaltswirtschaft einschließlich des Stan- des des Vermögens bzw. der Schulden nach und lässt erkennen inwieweit der Haushalts- plan eingehalten wurde.

Moos, den 26.07.2018

gez.Kessler

gez. Mundhaas

Bürgermeister

Fachbeamter für das Finanzwesen

Der Gemeinderat der Gemeinde Moos hat das Ergebnis der Jahresrechnung 2017 am 26.07.2018 in öfentlicher Sitzung festge- stellt. Die Jahresrechnung mit dem Rechen- schaftsbericht liegt in der Zeit vom 08.10. bis 16.10.2018 während den Dienststunden im Rathaus Moos, Zimmer Nr. 7, zur Einsicht öfentlich aus.

Moos, den 26.07.2018 gez. Kessler, Bürgermeister

Höri-Woche

den 26.07.2018 gez. Kessler, Bürgermeister Höri-Woche Straßensperrung am Büllefest in Moos Wegen des
den 26.07.2018 gez. Kessler, Bürgermeister Höri-Woche Straßensperrung am Büllefest in Moos Wegen des
den 26.07.2018 gez. Kessler, Bürgermeister Höri-Woche Straßensperrung am Büllefest in Moos Wegen des
den 26.07.2018 gez. Kessler, Bürgermeister Höri-Woche Straßensperrung am Büllefest in Moos Wegen des

Straßensperrung am Büllefest in Moos

Wegen des Büllefestes am Sonntag, 7. Oktober 2018 in Moos werden die Dorfstraße, Hafen- straße und der Strandweg ganztags gesperrt.

Alle Anwohner an diesen Straßenbereichen, die im Laufe des Sonntages ihr Fahrzeug benö- tigen, werden gebeten, dieses am Sonntagmorgen frühzeitig außerhalb dieser genannten Straßen abzustellen. Gleichzeitig bitten wir die Anwohner, im Festbereich Hofächen und Abstellplätze für das Aufstellen der Verkaufsstände freizuhalten und zur Verfügung zu stellen.

Der Aufbau der Verkaufsstände beginnt am Sonntagmorgen ab ca. 6.30 Uhr. Für die dabei nicht vermeidbaren Belästigungen und Beeinträchtigungen der betrofenen Anlieger bitten wir um Verständnis.

und Beeinträchtigungen der betrofenen Anlieger bitten wir um Verständnis. Freitag, den 5. Oktober 2018 4

Höri-Woche

Höri-Woche Moos – Le Bourget du Lac 25 Jahre gelebte deutsch – französische Freundschaft Die Präsidentin

Moos – Le Bourget du Lac 25 Jahre gelebte deutsch – französische Freundschaft

Die Präsidentin des französischen Jumelage – Comité Nicole Normand blickt glücklich auf Ihre langjährige Tätigkeit zum Wohle unserer Partnerschaft zurück. Aus diesem Anlass veranstaltete das Comité ein gemüt- liches Fest am Backofen: „Four du petit ca- ton“. Der Einladung folgten ca. 70 Personen, darunter auch M. Gauthier-Rossi, ein Mann der ersten Stunde der Partnerschaft. Bei strahlendem Sonnenschein und einem fan- tastischen Blick auf den Lac du Bourget wur- den alle aufs Beste verwöhnt mit Leckereien wie frischgebackenem Brot, Flammkuchen, Brezeln, Wurst, Käse und Kuchen. Zur tollen Atmosphäre trug auch die musikalische Be- gleitung zweier französischer Chansonniers bei, die tatkräftig von Norbert aus unseren Reihen verstärkt wurden. Großen Anklang fand ebenfalls das mitgebrachte Schwarz- wälder Bier, mit dem auf die Vergangenheit und die Zukunft angestoßen wurde. So freu- en wir uns schon jetzt auf das kommende Wochenende, wo wir unsere Freunde aus Frankreich zum Büllefest willkommen hei- ßen können.

aus Frankreich zum Büllefest willkommen hei- ßen können. Ende der Sommer- öfnungszeiten in der Tourist-Information
aus Frankreich zum Büllefest willkommen hei- ßen können. Ende der Sommer- öfnungszeiten in der Tourist-Information

Ende der Sommer- öfnungszeiten in der Tourist-Information

Seit 01.10.2018 hat die Tourist-Informa- tion keine Sommeröfnungszeiten mehr und ist somit zu folgenden Zeiten für Sie da:

Montag, Dienstag, Donnerstag 08:00 - 12:00 Uhr

Mittwoch 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr

Freitag 08:00 - 12:30 Uhr

Das Team der Kernzeit- und Nachmittagsbetreuung stellt sich vor

Wir freuen uns, Ihnen heute unser Team für die Kernzeit- und Nachmittagsbetreuung an der Grundschule in Weiler vorstellen zu können. Das Betreuungsteam besteht aus Charly Temme, der seit Einführung der Be- treuung an der Schule dabei ist. Er erhält in diesem Schuljahr kompetente Unterstüt- zung von Nicole Gaida, Rica Drbholav und Tanja Wildenhof.

Wir wünschen dem Betreuungsteam viel Spaß bei Ihrer Aufgabe und den Kindern eine tolle Zeit in der Kernzeit- und Nachmit- tagsbetreuung!

eine tolle Zeit in der Kernzeit- und Nachmit- tagsbetreuung! v.l.n.r.: Rica Drbohlav, Charly Temme, Tanja Wilden-

v.l.n.r.: Rica Drbohlav, Charly Temme, Tanja Wilden- hof, Nicole Gaida

Altholz- und Sperrmüllabfuhr in der Gemeinde Moos

Altholz am 22.10.2018 Bitte stellen Sie das Altholz am Abfuhrtag

bis spätestens 6:00 Uhr morgens bereit. Ein- zelteile dürfen ein Gewicht von 50 kg und eine Länge von 2 m nicht überschreiten. Abgefahren wird nur Altholz in haushalts- üblichen Mengen max. 1 cbm. Was wird mitgenommen?

Gegenstände aus Pressspan (auch mit Kunststof beschichtet)

lackiertes Holz aus dem Innenbereich

beschichtetes Holz

Schrankteile

Kommoden

Tische und Stühle (ohne Polster)

Holz mit geringfügigen Metallbeschlä- gen, Nägeln oder Klammern

Bettgestelle

Regalbretter

Türen aus dem Innenbereich

Küchenmöbel

Was wird NICHT mitgenommen?

Holz mit Glas (Spiegel/Schranktür mit Fenster) ist Sperrmüll

Kühl- und Elektrogeräte

Sperrige Gegenstände, die nicht aus Holz oder Pressspan sind (Sperrmüll bzw. Alt- metall

Altholz aus Gebäuderenovierungen oder Haushaltsaufösungen muss bei der zu- ständigen Deponie entsorgt werden

Altholz der Kategorie A IV (Altholzverord- nung des Landkreises Konstanz) ist von der Abfuhr ausgeschlossen:

Konstruktionshölzer für tragende Teile

Holzfachwerk und Dachsparren

Fenster, Fensterstöcke, Außentüren, Türz- argen

Imprägnierte Bauhölzer aus dem Außen- bereich

Bau- und Abbruchholz mit schädlichen Verunreinigungen

Sortimente aus dem Garten- und Land- schaftsbau (imprägnierte Gartenmöbel und

Gartenhütten, Holzläden, Jägerzäune, Pfähle usw.)

Sortimente aus der Landwirtschaft

Altholz aus Schadenfällen (Brandholz)

Äste und Baumschnitt usw.

Sämtliches Altholz, das von der Abfuhr ausgeschlossen ist (Altholzkategorie A IV), ist vom Besitzer ausschließlich privatwirt- schaftlich zu entsorgen. Mehrere Entsor- gungsfrmen im Landkreis sind in der Lage, das von der Abfuhr ausgeschlossene Altholz ordnungsgemäß anzunehmen und sachge- recht zu entsorgen.

Sperrmüll am 23.10.2018 Bitte stellen Sie den Sperrmüll am Abfuhrtag spätestens bis 6:00 Uhr morgens bereit. Ein- zelteile sollten ein Gewicht von 50 kg und eine Länge von 2 m nicht überschreiten. Abgefahren wird nur Sperrmüll in haus- haltsüblichen Mengen max. 1 cbm.

Was wird mitgenommen?

Sperrige Abfälle, die wegen ihrer Größe nicht in die zugelassenen Restmüllbehäl- ter passen, und nicht hauptsächlich aus Holz oder Metall sind;

Sessel

Sofa

Teppiche

Bodenbeläge

Matratzen

sperriges Spielzeug aus Kunststof

Ski

Spiegel

Gartenmöbel aus Kunststof

Was wird NICHT mitgenommen?

Sperrige Gegenstände aus Holz (auch Pressspan) oder Metall

Kühl- und Elektrogeräte

Fernsehgeräte und Computerbildschir- me

Keramik (z.B. Waschbecken)

Bauabfälle

Wertstofe (Kartonagen, Leere Eimer, Ble- cheimer oder Kanister)

Autoreifen und Autoteile

Problemstofe (Ölkanister, Batterien o.ä.)

kleinere Restmüllgegenstände lose oder in Säcken

Anwohner von Baustellen bitte beachten:

Da die Anfahrung durch die Müllabfuhr nicht gewährleistet ist, stellen Sie Ihren Müll bitte vor die Baustelle!

Wussten Sie schon,

dass es ein Seniorentrefen in Moos im Gasthaus „Schif“ am letzten Donnerstag im Monat gibt?

Wussten Sie schon, dass es ein Seniorentrefen in Moos im Gasthaus „Schif“ am letzten Donnerstag im

Höri-Woche

Höri-Woche Widerspruchsrecht gegen die Weitergabe und Veröfentli- chung von Meldedaten nach dem ab 1. November 2015

Widerspruchsrecht gegen die Weitergabe und Veröfentli- chung von Meldedaten nach dem ab 1. November 2015 gültigen Bundesmeldegesetz

1. Melderegisterauskunft aus Anlass von

Wahlen und Abstimmungen Die Meldebehörde darf gemäß § 50 Abs. 1 des Bundesmeldegesetzes Parteien, Wählergrup- pen und anderen Trägern von Wahlvorschlä- gen im Zusammenhang mit Wahlen und Ab- stimmungen auf staatlicher und kommunaler Ebene in den sechs der Wahl oder Abstim- mung vorangehenden Monaten Auskunft aus dem Melderegister über Familienname, Vor- namen, Doktorgrad und derzeitige Anschrif- ten von Gruppen von Wahlberechtigten ertei- len, soweit für deren Zusammensetzung das Lebensalter bestimmend ist. Die Geburtsda- ten der Wahlberechtigten dürfen dabei nicht mitgeteilt werden. Die Person oder Stelle, der die Daten übermittelt werden, darf diese nur für die Werbung bei einer Wahl oder Abstim- mung verwenden und hat sie spätestens ei- nen Monat nach der Wahl oder Abstimmung zu löschen oder zu vernichten. Die betrofene Person hat nach § 50 Abs. 5 des Bundesmel- degesetzes das Recht, der Übermittlung ihrer Daten zu widersprechen.

2. Veröfentlichung von Alters- und Ehe-

jubiläen Seit vielen Jahren ist es üblich, Geburtstage älterer Mitbürgerinnen und Mitbürger, so- wie Ehejubilare in den Mitteilungsblättern der Gemeinden und in den Tageszeitungen zu veröfentlichen. Dies ist nach § 50 Abs. 2 des Bundesmeldegesetzes zulässig, sofern keine Auskunftssperre nach § 51 bzw. kein bedingter Sperrvermerk nach § 52 des Bun- desmeldegesetzes besteht. Veröfentlicht werden dürfen Name, Vorname, Doktor- grad, Anschrift, sowie Datum und die Art des Jubiläums. Altersjubiläen im Sinnes des § 50 Abs. 2 des Bundesmeldegesetzes sind der 70. Geburtstag, jeder fünfte weitere Ge- burtstag und ab dem 100. Geburtstag jeder folgende Geburtstag. Ehejubiläen sind das 50. und jedes weitere Jubiläum. Wer die Ver- öfentlichung seines Alters- oder Ehejubilä- ums nicht wünscht, hat nach § 50 Abs. 5 des

Bundesmelde-gesetzes das Recht, der Veröf- fentlichung seiner Daten zu widersprechen.

3. Datenübermittlung an Adressbuchver-

lage Die Meldebehörde darf gemäß § 50 Abs. 3 des Bundesmeldegesetzes Adressbuchver- lagen zu allen Einwohnern, die das 18. Le- bensjahr vollendet haben, Auskunft erteilen über Familienname, Vornamen, Doktorgrad und derzeitige Anschriften. Die übermittel- ten Daten dürfen nur für die Herausgabe von Adressbüchern (Adressenverzeichnisse in Buchform) verwendet werden. Die betrof- fene Person hat nach § 50 Abs. 5 des Bun- desmeldegesetzes das Recht, der Übermitt- lung ihrer Daten zu widersprechen.

4. Datenübermittlungen an öfent- lich-rechtliche Religionsgesellschaften Die Meldebehörde übermittelt an die öfent-

lich-rechtlichen Religionsgesellschaften, die in § 42 des Bundes-meldegesetzes aufge- führten Daten der Mitglieder der Religions- gesellschaft. Die Datenübermittlung umfasst auch die Familienangehörigen (Ehegatten, minderjährige Kinder, Eltern minderjähriger Kinder) die nicht derselben oder keiner öf- fentlich-rechtlichen Religionsgesellschaft an- gehören. Die Familienangehörigen können gem. § 42 Abs. 3 des Bundesmeldegesetzes der Übermittlung der sie betrefenden Daten widersprechen. Dies gilt nicht, soweit Daten für Zwecke des Steuererhebungsrechts der jeweiligen öfentlich-rechtlichen Religionsge- sellschaft übermittelt werden.

5. Datenübermittlung an das Bundesamt für das Personalmanagement der Bun- deswehr Die Meldebehörden übermitteln gemäß § 58c Abs.1 des Soldatengesetzes i. V .m. § 36 des Bundesmelde-gesetztes an das Bundes- amt für das Personalmanagement der Bun- deswehr zum Zweck der Übersendung von Informationsmaterial jährlich bis zum 31. März den Familiennamen, Vornamen und die gegenwärtige Anschrift von Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die im nächsten Jahr volljährig werden. Gemäß § 36 Abs. 2 des Bundesmeldegesetztes kön- nen die Betrofenen dieser Datenübermitt- lung widersprechen. Im Falle des Wider- spruchs unterbleibt die Datenübermittlung.

Von den genannten Widerspruchsrechten kann jederzeit, durch schriftliche Erklä- rung oder persönliche Vorsprache bei der Meldebehörde Moos, Bohlinger Str. 18, 78345 Moos Gebrauch gemacht werden. Ein Widerspruch zu Zifer 2. sollte spätes- tens 3 Monate vor dem Jubiläum, zu Zifer 5. spätestens bis zum 1. März erfolgen. Ein Widerspruch ist nicht erforderlich, wenn bereits früher eine entsprechende Erklä- rung abgegeben worden ist.

Geburtstagsjubilare 05. Oktober Ingrid Pfeifer, 85 Jahre Moos-Bankholzen Wir gratulieren recht herzlich und wünschen
Geburtstagsjubilare
05. Oktober
Ingrid Pfeifer, 85 Jahre
Moos-Bankholzen
Wir gratulieren recht
herzlich und wünschen
alles Gute, vor allem
Gesundheit für das
kommende Lebens-
jahr.
vor allem Gesundheit für das kommende Lebens- jahr. Außenstelle Moos informiert: Für folgenden Kurs gibt es

Außenstelle Moos informiert:

Für folgenden Kurs gibt es noch freie Plät- ze. Anmeldungen nimmt die VHS-Direk- tion Singen unter 07731-95810 oder der Außenstellenleiter Axel Schneider unter

07732-9882510 oder per mail unter schnei- der-volz@t-online.de entgegen. Spanisch A1 für Anfänger Ene A1, ab Lektion 1 Moos, Kurs 48116 10 x Mi ab 10.10.18, 18.30 - 20.00 Uhr Kostenloser Schnuppertermin am 10.10.18 Bürgerhaus Moos, 97,00 Euro, Teilnehmen- de: 6 - 9 Personen

Bürgerhaus Moos, 97,00 Euro, Teilnehmen- de: 6 - 9 Personen Kindergarten St. Blasius Bankholzen Besuch vom
Bürgerhaus Moos, 97,00 Euro, Teilnehmen- de: 6 - 9 Personen Kindergarten St. Blasius Bankholzen Besuch vom
Bürgerhaus Moos, 97,00 Euro, Teilnehmen- de: 6 - 9 Personen Kindergarten St. Blasius Bankholzen Besuch vom

Kindergarten St. Blasius Bankholzen

Besuch vom DLRG! Das war eine tolle Idee, den früheren Brauch wieder zu beleben, dass die Mitglieder des DLRG Moos in den Kindergarten kommen und den Kindern die wichtigsten Badere- geln beim Theater spielen nahe bringen! Vielen Dank, wir freuen uns schon auf nächs- tes Jahr! Herzliche Grüße von den Riesen und Wich- teln aus dem Bankholzer Kindergarten

den Riesen und Wich- teln aus dem Bankholzer Kindergarten Grundschule Moos - Weiler Bereits im letzten

Grundschule Moos - Weiler

aus dem Bankholzer Kindergarten Grundschule Moos - Weiler Bereits im letzten Schuljahr unterstützte die Werner und

Bereits im letzten Schuljahr unterstützte die Werner und Erika Messmer-Stiftung die Grundschule Moos-Weiler mit einer groß- zügigen Spende von 10000 €. Von diesem Geld konnten für alle Klassenzimmer Doku- mentenkameras und Beamer angeschaft werden. In den Sommerferien wurden diese Geräte nun installiert und bereichern seit Schuljahresbeginn den Unterricht. Sämt- liche Projektionen können nun mit Hilfe dieser neuen Medien auf einer Leinwand gezeigt werden, vom gefundenen Frosch über Schülerarbeiten bis hin zu Lehrflmen. Vielen Dank an die Werner und Erika Mess- mer-Stiftung für dieses außergewöhnliche Engagement!

Höri-Woche

Höri-Woche 13. Gaienhofener Schlachtfest im Festzelt am Sportplatz Samstag 13.10. ab 17:00 Uhr Sonntag 14.10.
Höri-Woche 13. Gaienhofener Schlachtfest im Festzelt am Sportplatz Samstag 13.10. ab 17:00 Uhr Sonntag 14.10.
Höri-Woche 13. Gaienhofener Schlachtfest im Festzelt am Sportplatz Samstag 13.10. ab 17:00 Uhr Sonntag 14.10.
Höri-Woche 13. Gaienhofener Schlachtfest im Festzelt am Sportplatz Samstag 13.10. ab 17:00 Uhr Sonntag 14.10.

13. Gaienhofener

Schlachtfest

im Festzelt am Sportplatz

Samstag 13.10. ab 17:00 Uhr Sonntag 14.10. ab 11:00 Uhr

Schlachtfest im Festzelt am Sportplatz Samstag 13.10. ab 17:00 Uhr Sonntag 14.10. ab 11:00 Uhr SV

SV Gaienhofen

d

u

n

m

u

r

s

s

K

e

l

i

l

n

A

d

Kinder-Kleidermarkt

Gaienhofen

u n m u r s s K e l i l n A d Kinder-Kleidermarkt

Unser Herbst-/Winter Kleidermarkt fndet am

Samstag, den 06. Oktober 2018 von 10-12 Uhr in der Höri-Halle in Gaienhofen

statt.

Angeboten werden Herbst- und Winterbekleidung von der Größe 50- 164, Umstandsmode, Spielzeug, Bücher sowie alles rund ums Kind.

Schwangere haben ab 9.30 Uhr bereits Einlass gegen Vorlage des Mut- terpasses. Bei den Schwangeren dürfen Großeltern oder der werdende Papa bereits mit rein, alle Anderen ab 10 Uhr!

Bitte keine Rucksäcke und Handtaschen sowie alles was zum Verkauf an- geboten wird mit in die Halle nehmen (Tragetuch, Maxi-Cosi etc.). Der Kafee- und Kuchenverkauf beginnt um 9.30 Uhr!

Für Fragen rund ums Thema Kleidermarkt

Eva Kuhn

Tel.: 07735 / 919540

Bettina Willig

Tel.: 07735 / 440320

Internetseite:

http://kinder.hoeri.de/kindermarkt.html

Tel.: 07735 / 919540 Bettina Willig Tel.: 07735 / 440320 Internetseite: http://kinder.hoeri.de/kindermarkt.html

Höri-Woche

Höri-Woche Höri-Halle wieder geöfnet Ab Montag, 8.10.2018 ist die Höri-Halle wie- der für Schul- und Vereinssport
Höri-Woche Höri-Halle wieder geöfnet Ab Montag, 8.10.2018 ist die Höri-Halle wie- der für Schul- und Vereinssport
Höri-Woche Höri-Halle wieder geöfnet Ab Montag, 8.10.2018 ist die Höri-Halle wie- der für Schul- und Vereinssport
Höri-Woche Höri-Halle wieder geöfnet Ab Montag, 8.10.2018 ist die Höri-Halle wie- der für Schul- und Vereinssport

Höri-Halle wieder geöfnet

Ab Montag, 8.10.2018 ist die Höri-Halle wie- der für Schul- und Vereinssport geöfnet.

EKS - Austausch von Stromzählern

Dieses Jahr steht wieder der Wechsel von Stromzählern an, deren Eichjahr abgelau- fen ist. EKS hat die Firma SEWA GmbH aus Karlsruhe mit dem Wechsel, beginnend im Oktober 2018, beauftragt. Wir bitten Sie, den Monteuren der Firma SEWA den Zugang zu den Zählern zu gestatten. Sie sind mit einer entsprechenden Legitimation der EKS aus- gestattet. Sollte Ihr Stromzähler zum Wech- sel anstehen, werden wir Sie vorab schrift- lich darüber informieren. Ihre EKS Weitere Auskünfte erteilt:

Elektrizitätswerk des Kantons Schafhausen AG Unternehmenskommunikation Juliane Huber Tel. +41 52 633 52 14 juliane.huber@eks.ch

Fahrtkostenerstattung für Monatskarten der Grundschüler

Die Gemeindeverwaltung möchte alle Eltern der Grundschüler aus Gaienhofen und Gundholzen daran erinnern, daß in der Zeit vom 08. Oktober bis zum 19. Oktober 2018 die Rückerstattung der monatlichen Fahrtkosten im Schulsekre- tariat bei Frau Kaiser beantragt werden kann. Bitte beachten Sie, daß eine Kostener- stattung nur dann erfolgt, wenn dem An- trag die Monatsfahrkarten als Beleg bei- gefügt sind (bitte Belege aufkleben!). Verspätet eingegangene Anträge kön- nen leider nicht berücksichtigt werden. Weitere Auskünfte erhalten Sie unter Tel.:

07735/ 9191916.

Gemeindeverwaltung Gaienhofen

Sprechstunde der Thüga Energienetze GmbH

Gas- und Glasfaseranschluss Die nächste Sprechstunde rund um die The- men„ Gas und Glas in Gaienhofen“ fndet

am Mittwoch, 10. Oktober 2018 von 16:00 bis 18:00 Uhr

im Rathaus statt.

Weitere Informationen fnden Sie unter

https://www.gaienhofen.de/Rathaus/Rat-

haus-aktuell/Jetzt-kommt-Gas-Glas-fuer-al-

le-Ortsteile-in-Gaienhofen. Rückfragen zur Erschließung und bezüglich der Hausanschlüsse „Erdgas“ und „Glasfaser- leerrohr“ beantwortet Ihnen Herr Alexander Strobel von Thüga Energie GmbH, Telefonnummer 07731 5900-1318 bzw. per E-Mail beratung@thuega-energie.de

Die persönliche und unab- hängige Energieberatung der Energieagentur gemeinnützi- ge GmbH im Kreis Konstanz

Bei der Erstberatung werden Fragen zum energetischen Sanieren bzw. energieef-

zienten Bauen geklärt. Themen sind dabei u.a.:

Baulicher Wärmeschutz

Efziente Anlagen zur Wärmeerzeugung und -verteilung, konventionell, regene- rativ, Methoden zur Optimierung.

Information zu den neuen Bedingun- gen des in Baden-Württemberg gel- tenden Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG), (betrift künftige Hei- zungserneuerungen).

Ermittlung der Jahresarbeitszahl von Luft-Wärmepumpen nach den Regeln des abgeschlossenen Wärmepum- pen-Checks.

Sinnvoller Einsatz erneuerbarer Energi- en im Wohnbereich.

Lüftungsanlagen mit und ohne Wär- merückgewinnung.

Schimmelproblematik – Ursachen und Maßnahmen dagegen.

Fördermöglichkeiten (L-Bank, KfW, BAFA – Kredit bzw. Zuschuss).

Die Beratung ist für Einwohner des Kreises Konstanz kostenlos.

Die nächste Energieberatung fndet statt am Mittwoch, 17.10.2018, um 16.00 Uhr im Rathaus Gaienhofen. Um die Terminwünsche für alle genannten Angebote vorbereiten zu können, ist eine Anmeldung notwendig bei Energieagentur Kreis Konstanz 07732/939-1234 8:30 bis 11:30 Uhr.

Kreis Konstanz 07732/939-1234 8:30 bis 11:30 Uhr. VHS – Landkreis Konstanz informiert In Gaienhofen werden

VHS – Landkreis Konstanz informiert In Gaienhofen werden folgende Kurse an- geboten. Anmeldungen nimmt die Au- ßenstellenleiterin Petra Kaiser unter kaiser. horn@t-online.de oder telefonisch unter 07735-2852 (nachmittags) entgegen.

Functional Bodyworkout Bring dich mit mitreißender Musik richtig in Form. Funktionelles Ganzkörpertraining defniert deine Muskeln. Es verbessert deine Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit. Hoch efektive Übungen mit eigenem Kör-

pergewicht und verschiedenen Trainingsge- räten sowie Elemente aus dem Pilates sor- gen für ein intensives abwechslungsreiches Training ganzer Muskelketten und der tief- erliegenden Muskulatur. Die Stunde endet mit einer wohlverdienten Stretching- und Entspannungsphase.

321230 Schnuppertermin

Dozentin: Manon Ellenrieder, Group Fitness Trainer B, Pilates Trainer Termin: Mittwoch, 10.10.2018 Uhrzeit: 19.30 – 20.30 Uhr Ort: Grundschule Horn Kosten: 6,50 €

321231 Functional Bodyworkout – Kurs

Dozentin: Manon Ellenrieder, Group Fitness Trainer B, Pilates Trainer 10 x Mittwoch, ab 10.10.2018 Uhrzeit: 19.30 – 20.30 Uhr Ort: Grundschule Horn Kosten: 64,-- € Die Schnuppertermine fnden zeitgleich zum ersten Kurstag statt, damit Interessier- te die Gruppenatmosphäre kennen lernen können. Entscheiden Sie sich nach der Stun- de im Kurs weiter zu machen, reduziert sich die Gebühr des Kurses selbstverständlich um einen Termin.

37713 Vollkornbäckerei

Genießen Sie den unverwechselbaren Ge- schmack von echtem Vollkornbrot aus frisch gemahlenem Korn, mit Backferment und Hefe gebacken. Wir backen u.a. ein Drei- kornbrot, Sonntagsbrötchen und Knäcke- brot. Damit Sie Ihr selbstgebackenes Brot noch besser genießen können, werden wir köstliche Brotaufstriche wie Sesambutter und Pistazienbutter herstellen. Bitte mitbringen: Behälter für Kostproben, Geschirrtuch, Schürze Dozentin: Hanna Blohm, Gesundheitsbera- terin GGB, Kräuterpädagogin Termin: Dienstag, 23.10.2018 Uhrzeit: 18.00 – 22.00 Uhr Ort: Hermann-Hesse-Schule Gaienhofen Kosten: 36,-- € inkl. Lebensmittel

26500 Gestecke und kleine Kränze für Al-

lerheiligen Termin: Mittwoch, 24.10.2018 Uhrzeit: 18.30 – 20.30 Uhr Ort: Gärtnerei Gaby Ruhland, Strandweg 2, Horn Kosten: 17,50 € plus Materialkosten Bitte Rebschere, ggf. Haushaltshandschule und Schürze mitbringen Material wird direkt in der Gärtnerei nach Bedarf abgerechnet Max. 12 Teilnehmer

26501 Tür- und Adventskränze für die Vorweihnachtszeit Termin: Dienstag, 13.11.2018 Uhrzeit: 18.30 – 20.30 Uhr Ort: Gärtnerei Gaby Ruhland, Strandweg 2, Horn Kosten: 17,50 € plus Materialkosten Bitte Rebschere, ggf. Haushaltshandschule und Schürze mitbringen. Material wird direkt in der Gärtnerei nach Bedarf abgerechnet Max. 12 Teilnehmer

Höri-Woche

Höri-Woche 26502 Tür- und Adventskränze für die Vorweihnachtszeit Termin: Mittwoch, 14.11.2018 Uhrzeit: 18.30 –

26502 Tür- und Adventskränze für die Vorweihnachtszeit Termin: Mittwoch, 14.11.2018 Uhrzeit: 18.30 – 20.30 Uhr Ort: Gärtnerei Gaby Ruhland, Strandweg 2, Horn Kosten: 17,50 € plus Materialkosten Bitte Rebschere, ggf. Haushaltshandschule und Schürze mitbringen Material wird direkt in der Gärtnerei nach Bedarf abgerechnet Max. 12 Teilnehmer Bitte Anmeldung nicht vergessen

Max. 12 Teilnehmer Bitte Anmeldung nicht vergessen „Café der Begegnung“ das Café der Begegnung öfnet

„Café der Begegnung“ das Café der Begegnung öfnet seine Tore in der Gemeinschaftsunterkunft, Auf der Breite 3, bis Ende 2018 im 14 tägigen Rhyth- mus. Hie trefen sich Gefüchtete, Mitglieder der Helferkreises und Mitbürger der Hörige- meinden. Ein trefen für Jung und Alt. Lernen Sie uns kennen. Wir würden uns freuen, Sie als unse- re Gäste begrüßen zu dürfen. Wenn Sie Anregungen, Wünsche oder An- merkungen an den Helferkreis weiterge- ben möchten, kommen Sie zum „Café der Begegnung“. Hier fnden Sie ein Ohr für Ihr Anliegen oder senden Sie uns einen e-mail an orga.gaienhofen@gmail.com Öfnungszeiten Freitags von 15:00 - 17:00 Uhr am: 05.10., 19.10., 02.11., 16.11., 30.11. und 14.12.2018.

Spendenkonto:

Diakonisches Werk der Evang. KIBEZ KN IBAN: DE86 6925 0035 1055 1096 70 Bank: Sparkasse Hegau-Bodensee für den Helferkreis Gaienhofen bitte folgenden Verwendungszweck angeben:

2953.05.2200

für den Helferkreis Öhningen bitte diesen Verwendungszweck angeben:

2953.05.2200.10

Sachspenden:

Sollten Sie etwas abzugeben haben, wen- den Sie sich bitte an:

Susi Feix, sachspende@go4more.de Tel.: 07735 9197702

Der Helferkreis Gaienhofen ist zu erreichen unter: orga.gaienhofen@gmail.com

Aktuelles

Homepage:

unserer

fnden

Sie

auch

auf

www.gaienhofen-helferkreis.de

unserer fnden Sie auch auf www.gaienhofen-helferkreis.de Neues aus der Kita Seestern Die Kinderkonferenz Unsere
unserer fnden Sie auch auf www.gaienhofen-helferkreis.de Neues aus der Kita Seestern Die Kinderkonferenz Unsere
unserer fnden Sie auch auf www.gaienhofen-helferkreis.de Neues aus der Kita Seestern Die Kinderkonferenz Unsere

Neues aus der Kita Seestern

Die Kinderkonferenz Unsere Kinderkonferenz fndet jeweils am 1. Frei- tag im Monat im Atrium statt. Die Löwen (Schul- anfänger) sind immer dabei. Die Füchse („Mittlere“) und Mäuse („Kleine“) können diese Veranstaltung besu- chen und werden bei Nichtteilnahme in den jeweiligen Gruppen betreut und durch die Löwen informiert. Die Kinderkonferenz bie- tet den Kindern Raum für freie Meinungsäu- ßerung und sie gibt ihnen eine Möglichkeit der Mitbestimmung, Teilhabe und Mitver- antwortung im Kitaalltag. Unsere Kinder- konferenz wird von zwei Kindern geleitet, die demokratisch unter Zuhilfenahme von „Muggelsteinen“ im Löwentref, als Kinder- konferenzleiter gewählt wurden.Die Kinderkonferenz

Die Kinder bringen eigene Ideen ein und es können Fragen geklärt und Informa- tionen ausgetauscht werden. Sie haben ebenfalls die Chance Unmut oder Freude zum Ausdruck zu bringen (Beschwerdema- nagement). Durch Partizipation in der Kita erwerben die Kinder vor allem soziale Kom- petenzen, die für ihr späteres Leben von großer Bedeutung sind. Die Kinder beteili- gen sich an Entscheidungen, die sich auf das eigene Leben, sowie auf das der Gemein- schaft beziehen. Sie erleben Auswirkungen von Selbst- und Mitbestimmung, Eigen- und Mitverantwortung und sie erproben konst- ruktive Konfiktlösungsprozesse. Die Inhalte der Kinderkonferenz werden von Kindern und Erwachsenen eingebracht und die Ergebnisse werden kindgerecht dokumen- tiert. Die Konferenzen fnden regelmäßig statt und werden bei Bedarf auch spontan im Alltag integriert.

Neue Kinderkonferenzleiter In diesem Jahr war die Bereitschaft der Kin- der zu diesem Amt sehr groß. Insgesamt 14 Kinder stellten sich zur Wahl. Die meisten Stimmen erhielten Louise und Sina.

zur Wahl. Die meisten Stimmen erhielten Louise und Sina. Herzlichen Glückwunsch liebe Louise und liebe Sina.

Herzlichen Glückwunsch liebe Louise und liebe Sina.

Euer Team der Kita Seetern

IMPRESSUM HERAUSGEBER: VERANTWORTLICH FÜR DIE KIRCHEN- UND VEREINS- MITTEILUNGEN: Amtsblatt der Gemein- den Moos,
IMPRESSUM
HERAUSGEBER:
VERANTWORTLICH FÜR DIE
KIRCHEN- UND VEREINS-
MITTEILUNGEN:
Amtsblatt der Gemein-
den Moos, Gaienho-
fen und Öhningen.
Herausgeber sind die
Bürgermeisterämter.
VERANTWORTLICH FÜR
DEN AMTLICHEN UND
REDAKTIONELLEN TEIL:
Die jeweilige Kirche
bzw. die/der
Vorsitzende des
jeweiligen Vereins.
Für die Veröfentlichung
von Vereins- und
anderen Mitteilungen
wird keine Gewähr
übernommen.
Der jeweilige
Bürgermeister oder sein
Vertreter im Amt.
ANZEIGENTEIL/DRUCK:
VERANTWORTLICH FÜR DIE
FRAKTIONSMITTEILUNGEN:
Die jeweilige Fraktion
bzw. die/ der
Vorsitzende der
jeweiligen Fraktion.
Primo-Verlag
Anton Stähle
GmbH & Co. KG.
Meßkircher Straße 45
78333 Stockach
Tel.: 07771 / 93 17 11
Fax: 07771 / 93 17 40
anzeigen@primo-stockach.de
www.primo-stockach.de

Ein Dorn im Auge sein

Dornen sind spitz und hart. Ihre Berührung verursacht einen stechenden Schmerz, nicht auszudenken, wenn man einen ins Auge bekommt. Das wäre ein wirklich schmerzhaftes Ärger- nis, und genau das meint diese Redewendung, deren Ursprung auf das Alte Testament verweist. Im vierten Buch Moses fordert Gott die Israeliten auf, nach Kanaan zu ziehen und die dortigen Menschen zu vertreiben. „Werdet ihr aber die Einwohner nicht vertreiben vor eurem Angesicht, so werden euch die, die ihr überbleiben lasset, zu Dornen werden in euren Augen …“ Was also immer mir ein Dorn im Auge ist, es verursacht mir großen Ärger und Verdruss

Schorten/DEIKE

euren Augen …“ Was also immer mir ein Dorn im Auge ist, es verursacht mir großen

Höri-Woche

Höri-Woche GEMEINDE ÖHNINGEN Feststellung der Jahresrech- nung Die Jahresrechnung 2017 wird wie folgt fest- gestellt: 1.
Höri-Woche GEMEINDE ÖHNINGEN Feststellung der Jahresrech- nung Die Jahresrechnung 2017 wird wie folgt fest- gestellt: 1.
Höri-Woche GEMEINDE ÖHNINGEN Feststellung der Jahresrech- nung Die Jahresrechnung 2017 wird wie folgt fest- gestellt: 1.
Höri-Woche GEMEINDE ÖHNINGEN Feststellung der Jahresrech- nung Die Jahresrechnung 2017 wird wie folgt fest- gestellt: 1.
Höri-Woche GEMEINDE ÖHNINGEN Feststellung der Jahresrech- nung Die Jahresrechnung 2017 wird wie folgt fest- gestellt: 1.
Höri-Woche GEMEINDE ÖHNINGEN Feststellung der Jahresrech- nung Die Jahresrechnung 2017 wird wie folgt fest- gestellt: 1.
Höri-Woche GEMEINDE ÖHNINGEN Feststellung der Jahresrech- nung Die Jahresrechnung 2017 wird wie folgt fest- gestellt: 1.

GEMEINDE ÖHNINGEN

Feststellung der Jahresrech- nung

Die Jahresrechnung 2017 wird wie folgt fest- gestellt:

1. Die Bewirtschaftung aller Einnahmen und Ausgaben ist auf der Grundlage des Haushaltsplanes erfolgt.

2. Haushaltsüberschreitungen sind den Vorschriften des § 84 GemO entspre- chend behandelt worden; im Übrigen wird den über- und außerplanmäßigen Ausgaben zugestimmt.

3. Die nach kaufmännischen und steuer- rechtlichen Regeln aufgestellten Be-

triebsergebnisse der Betriebe gewerbli- cher Art:

a. Stromversorgungsbetrieb

b. Sporthafenbetrieb

c. Bade- und Zeltplatzbetrieb

d. Wasserversorgungsbetrieb

zu a. Der Verlust wird festgestellt auf

6.566,31 €

zu b. Der Verlust wird festgestellt und auf neue Rechnung vorgetragen mit 60.704,43 € Das Stammkapital wird um 100.000 € erhöht auf 2.060.000,00 € Das Innere Darlehen der Gemeinde bleibt unverändert bei 800.000 € zu c. Der Verlust wird festgestellt und auf neue Rechnung vorgetragen

- beim Badeplatz Öhningen mit 45.326,16 €

- beim Zeltplatzbetrieb mit 15.020,08 € Das Innere Darlehen der Gemeinde bleibt unverändert

1.000.000 €

bei Das Stammkapital beträgt

unverändert 1.540.000 €

zu d. Der Verlust wird festgestellt und auf neue Rechnung vorgetragen mit

64.218,04 €

Das Innere Darlehen der Gemeinde bleibt unverändert bei

900.000 €

Das Stammkapital wird um 50.000 € erhöht auf

1.050.000 €

4. Das Gesamtergebnis der Jahresrechnung 2017 wird wie folgt festgestellt:

Feststellung und Aufgliederung des Ergebnisses der Haushaltsrechnung für das Haushaltsjahr 2017 - in € -

 

Verwaltungs-

Vermögens-

Gesamthaus-

haushalt

haushalt

halt

1. Soll-Einnahmen

12.614.871,34

2.311.393,65

14.926.264,99

2. Neue Haushaltseinnahmereste

-

30.000,00

30.000,00

3. Zwischensumme

12.614.871,34

2.341.393,65

14.956.264,99

4. ./. Haushaltseinnahmereste VJ

-

551.300,00

551.300,00

5. Bereinigte Soll-Einnahmen

12.614.871,34

1.790.093,65

14.404.964,99

6. Soll-Ausgaben

12.630.571,34

3.843.593,65

16.474.164,99

7. Neue Haushaltsausgabereste

581.300,00

1.052.000,00

1.633.300,00

8. Zwischensumme

13.211.871,34

4.895.593,65

18.107.464,99

9. ./. Haushaltsausgabereste VJ

597.000,00

3.105.500,00

3.702.500,00

10. Bereinigte Soll-Ausgaben

12.614.871,34

1.790.093,65

14.404.964,99

11. Diferenz 5./.10 (Fehlbetrag)

0,00

0,00

0,00

5. Die Zuführung vom Verwaltungshaushalt an den Vermögenshaushalt beträgt 1.254.777,20 €.

6. Die Kreditverpfichtungen lagen zum 01.01.2017 bei 1.250.000,13 €. Eine Tilgung in Höhe von 69.446,00 € wurde vorgenommen; der Schuldenstand beträgt zum 31.12.2017 insge- samt 1.180.554,13 € €.

7. Zum 01.01.2017 betrug die allgemeine Rücklage 706.933,44 €, zum 31.12.2017 beträgt sie 2.281.517,92 €.

8. Die Vermögensrechnung wird mit einer Bilanzsumme von 34.710.245,03 € festgestellt.

9. Die Jahresrechnung weist das Ergebnis der Haushaltswirtschaft einschließlich des Stan- des des Vermögens bzw. der Schulden nach und lässt erkennen inwieweit der Haushalts- plan eingehalten wurde.

Öhningen, den 25.09.2018 gez. Schmid Bürgermeister

gez. Mundhaas Fachbeamter für das Finanzwesen

Der Gemeinderat der Gemeinde Öhningen hat das Ergebnis der Jahresrechnung 2017 am 25.09.2018 in öfentlicher Sitzung festgestellt. Die Jahresrechnung mit dem Rechenschafts- bericht liegt in der Zeit vom 08. bis 16.10.2018 während den Dienststunden im Rathaus Öhningen, Zimmer Nr. 1, zur Einsicht öfentlich aus.

Öhningen, den 25.09.2018 gez. Schmid, Bürgermeister

Höri-Woche

Höri-Woche Straßenbauarbeiten an der Kreisstraße K 6156 zwischen Wangen und Schienen Am Donnerstag 11.10.2018 und am
Höri-Woche Straßenbauarbeiten an der Kreisstraße K 6156 zwischen Wangen und Schienen Am Donnerstag 11.10.2018 und am
Höri-Woche Straßenbauarbeiten an der Kreisstraße K 6156 zwischen Wangen und Schienen Am Donnerstag 11.10.2018 und am
Höri-Woche Straßenbauarbeiten an der Kreisstraße K 6156 zwischen Wangen und Schienen Am Donnerstag 11.10.2018 und am

Straßenbauarbeiten an der Kreisstraße K 6156 zwischen Wangen und Schienen

Am Donnerstag 11.10.2018 und am Frei- tag 12.10.2018 werden von der Straß- anbauverwaltung Maßnahmen an der Kreisstraße 6156 zwischen Wangen und Schienen durchgeführt. Hierdurch kann es zu Beeinträchtigungen kommen. Wir bitten um Beachtung. Ihre Gemeindeverwaltung

Fundsachen

Das Fundbüro der Gemeinde Öhningen (Tel. 07735 – 819 – 20) verwahrt noch eine gro- ße Anzahl Fundsachen, die hier abgegeben wurden und bisher weder an den rechtmä- ßigen Eigentümer noch an den Finder aus- gehändigt werden konnten. Für die im Jahr 2017 aufgefundenen Ge- genstände (Schlüssel, Fahrräder, Brillen, Schmuck- oder Kleidungsstücke) ist die uns obliegende Aufbewahrungsfrist abgelau- fen. Wir dürfen Sie heute zur Anmeldung evtl. Eigentumsrechte aufrufen.

Fundsachen aus 2017, die bis spätestens 15. Oktober 2018 nicht bei uns abgeholt wer- den, spenden wir für einen guten Zweck. Gemeindeverwaltung Öhningen

Sprechstunde der Nachbar- schaftshilfe „Hilfe von Haus zu Haus“ e.V. vor Ort.

Nächster Termin ist Mittwoch, der 10. Ok- tober, zwischen 9 und 11 Uhr. Hier beraten wir Sie gerne zu unseren Einsätzen und freuen uns über einen Austausch mit unseren Helferinnen und Helfern, sowie unseren Klienten und deren Ange- hörigen. Sie fnden uns im Trauzimmer im Rathaus in Öhningen.

Altholzabfuhr

Die nächste Altholzsammlung fndet am Montag, den 29.10.2018 in Öhningen, Schienen und Wangen statt. Bitte stellen Sie das Altholz am Abfuhrtag bis spätestens 6.00 Uhr bereit.

Einzelteile dürfen ein Gewicht von 50 kg und eine Länge von 1,5 m nicht überschreiten. Abgefahren wird nur Hausrat aus Holz oder Pressspan in haushaltsüblichen Mengen.

Was wird mitgenommen? Gegenstände aus Pressspan (auch mit Kunststof beschichtet)

lackiertes Holz nur aus dem Innenbereich

beschichtetes Holz

Holz mit Metallbeschlägen, Nägeln oder Klammern

Schrankteile

Kommoden

Tische und Stühle (ohne Polster)

Bettgestelle

Regalbretter

Körbe

Kisten

Was wird nicht mitgenommen?

Holz mit Glas (Spiegel-Schranktür mit Fenster) ist Sperrmüll

Sperrige Gegenstände, die nicht aus Holz oder Pressspan sind (Sperrmüll bzw. Alt- metall)

Altholz aus Gebäuderenovierungen oder Haushaltsaufösungen muss bei der zu- ständigen Deponie entsorgt werden.

Altholz der Kategorie A IV (Altholzverord- nung des Landkreises Konstanz) ist von der Abfuhr ausgeschlossen:

Konstruktionshölzer für tragende Teile

Holzfachwerk und Dachsparren

Fenster, Fensterstöcke, Außentüren

Imprägnierte Bauhölzer aus dem Außen- bereich

Bau- und Abbruchholz mit schädlichen Verunreinigungen

Sortimente aus dem Garten- und Land- schaftsbau (imprägniertes Gartenmöbel, Holzläden, Jägerzäune, Pfähle usw.)

Sortimente aus der Landwirtschaft

Altholz aus Schadenfällen (Brandholz)

Sämtliches Altholz, das von der Abfuhr aus- geschlossen ist, ist vom Besitzer ausschließ- lich privatwirtschaftlich zu entsorgen. Meh- rere Entsorgungsfrmen im Landkreis sind in der Lage, das von der Abfuhr ausgeschlos- sene Altholz ordnungsmäßig anzunehmen und sachgerecht zu entsorgen.

Sperrmüllabfuhr

Die nächste Sperrmüllabfuhr fndet am Dienstag, den 30.10.2018 in Öhningen, Schienen und Wangen statt. Bitte stellen Sie den Sperrmüll am Abfuhrtag bis spätes- tens 6.00 Uhr bereit.

Einzelteile sollten ein Gewicht von 50 kg und eine Länge von 1,5 m nicht überschreiten. Abgefahren wird nur Sperrmüll in haushalts- üblichen Mengen max. 1 cbm.

Was wird mitgenommen?

Sperrige Abfälle, die wegen ihrer Größe nicht in die zugelassenen Restmüllbehäl- ter passen und nicht hauptsächlich aus Holz oder Metall sind.

Sessel

Sofa

Liegen

Teppiche und Teppichböden

Bodenbeläge

Matratzen

Kofer

Fahrradteile

Sperriges Spielzeug aus Kunststof

Ski

Spiegel

Gartenmöbel aus Kunststof

Was wird nicht mitgenommen?

Sperrige Gegenstände aus Holz (auch Pressspan) oder Metall

Kühlgeräte

Fernsehgeräte und Computerbildschir- me (Deponie)

Keramik z. B. Waschbecken, Bauabfälle

Wertstofe (Kartonagen, leere Eimer, Ble- cheimer oder Kanister)

Autoreifen (Deponie)

Problemstofe (Ölkanister, Autobatterien o. ä.)

kleine Restmüllgegenstände lose oder in Säcken

Bügelbretter aus Metall

Geburtstagsjubilarin der kommenden Woche Freitag 12.Oktober 2018 Margot Schmid 80.Geburtstag Öhningen Wir
Geburtstagsjubilarin der
kommenden Woche
Freitag 12.Oktober 2018
Margot Schmid
80.Geburtstag
Öhningen
Wir gratulieren recht herzlich und
wünschen alles Gute, vor allem Ge-
sundheit.
herzlich und wünschen alles Gute, vor allem Ge- sundheit. K U R Z B E R
herzlich und wünschen alles Gute, vor allem Ge- sundheit. K U R Z B E R
herzlich und wünschen alles Gute, vor allem Ge- sundheit. K U R Z B E R

K U R Z B E R I C H T aus der Sitzung des Gemeinderates am 25.09.2018

Bauangelegenheiten Ein bestehendes Wohnhaus soll an der Straße Im Sand in Kattenhorn umgebaut werden. Dem Bauvorhaben, das an die sei- nerzeitigen Vorgaben des Rates angepasst wurde, erteilte der Gemeinderat erneut das Einvernehmen, nachdem es im Jahr 2014 bereits genehmigt, die nötige Verlängerung jedoch nicht rechtzeitig beantragt worden war. Im Baugebiet Alter Garten, am Lupinen- weg, in Öhningen wird ein Einfamilienhaus mit Carport neu gebaut. Nach Vorliegen der Umplanung war festzustellen, dass eine Befreiung nicht mehr erforderlich ist. Der Gemeinderat erteilte dem Vorhaben das ge- meindliche Einvernehmen. Für den Neubau eines Zweifamilienhauses mit Doppelgarage an der Straße Im Neu- satz in Wangen liegt bereits eine Genehmi- gung vor. Geologische Untersuchen führten zu einer geänderten Planung, die nach den Festsetzungen des Bebauungsplans einer Befreiung bedarf. Der Gemeinderat stimmte der Befreiung für die Errichtung zweier klei- nen Nebenanlagen außerhalb der überbau- baren Fläche zu und erteilte dem Vorhaben das gemeindliche Einvernehmen.

Höri-Woche

Höri-Woche Vorgesehen ist, ein Wohnhaus am Kirch- platz in Wangen zu erweitern und umzu- bauen. Der

Vorgesehen ist, ein Wohnhaus am Kirch- platz in Wangen zu erweitern und umzu- bauen. Der Gemeinderat ging davon aus, dass sich das Vorhaben auch weiterhin in die Umgebungsbebauung einfügen wird und erteilte das Einvernehmen. Zum Neubau eines Wohnhauses, eines Ate- liergebäudes, einer Garage sowie eines Dop- pelcarports an der Straße Im Hofergärtle in Wangen lag eine unverbindliche Anfrage vor. Der Gemeinderat stand dem Vorhaben grundsätzlich wohlwollend gegenüber, er- teilte jedoch Hinweise zum Standort des Carports, der erforderlichen Stellplätze und der zulässigen Vollgeschosse.

Jahresrechnung 2017 Bürgermeister Schmid und der stellvertre- tende Geschäftsführer und Kämmerer Lei- bing informierten über das Ergebnis der Jahresrechnung 2017. Im Verwaltungshaus- halt (Volumen rd. 12,6 Mio. €) ergab sich danach ein positives Ergebnis (rd. +647 T€). Ursächlich dafür waren insbesondere das er- neut sehr hohe Gewerbesteueraufkommen und höhere Zuweisungen aus dem Finanz- ausgleich – beides bedingt durch die nach wie vor anhaltend gute gesamtwirtschaft- liche Entwicklung. Auf der Ausgabenseite verbesserten u.a. eine deutlich niedrigere Kreisumlage sowie eine geringer FAG-Um- lage das Ergebnis des Verwaltungshaushalts positiv. Insgesamt wurde eine Überschuss von rd. 1.255 T€ erwirtschaftet. Eingeplant war eine Zuführung an den Vermögens- haushalt in Höhe von rd. 608 T€. Der Vermögenshaushalt (Volumen rd. 1,8 Mio. €) war ausgabeseitig neben der Fort- führung der Baumaßnahme Stift, durch Bau- maßnahmen am Bauhof, der Schule Öhnin- gen und der Halle Wangen geprägt. Des Weiteren wurde die Ausgabeseite u.a. durch den Abschluss der Erschließungsmaßnah- men in den Baugebieten „Alter Garten“ und „Mühlewiesen“ beeinfusst. Der allgemeinen Rücklage wurde ein Be- trag von 1.575 T€ zugeführt. Damit hat die Rücklage zum 31.12.2017 einen Stand von rd. 2.282 T€. Die zur Liquiditätssicherung ge- setzlich vorgeschriebene Mindestrücklage beträgt rd. 0.25 Mio. € und wird nach wie vor deutlich überschritten. Die geplante Rückla- genentnahme war nicht erforderlich. Aufgrund des guten Ergebnisses muss- te kein Kredit aufgenommen werden. Der Schuldenstand zum 31.12.2017 betrug rd. 1.181 T€; dies entspricht einer Verschuldung von 323 € je Einwohner. Die Jahresrechnung 2016 wurde mit Einnahmen und Ausgaben von insgesamt 14.404.964,99 € festgestellt und beschlossen.

Ergänzend zur Jahresrechnung 2017 stellte die Verwaltung eine Prognose zur Entwick- lung der Jahresrechnung 2018 vor. Danach zeichnet sich im Verwaltungshaushalt eine Verbesserung von etwa +300 T€ ab, haupt- sächlich verursacht durch weiterhin hohes Gewerbesteueraufkommen, Mehreinnah- men aus dem Einkommensteueranteil und geringerem Aufwand für die Kreisumlage. Im Vermögenshaushalt ist in der Folge eine höhere Zuführung vom Verwaltungshaus- halt erkennbar. Verschiedene Projekte bei

Stift und Dorf Öhningen (z.B. Musikprobelo- kal) bzw. solche, die sich im Zusammenhang mit dem Radweg ergeben (u.a. Alte Wange- nerstraße) wurden noch nicht angegangen, werden jedoch in den kommenden Jahren einen erhöhten Bedarf verursachen. Die sich insgesamt abzeichnende Verbesserung im Gesamthaushalt erlaubt es im Jahr 2018 vor- aussichtlich auf die geplante Rücklagenent- nahme (352 T€) und auf die geplante Kredit- aufnahme (1,0 Mio. €) zu verzichten. Der Rat nahm den Zwischenbericht für das aktuelle Haushaltsjahr mit Interesse zur Kenntnis.

Augustiner Chorherrenstift Öhningen Auftragsvergaben Für die Gewerke Heizungsbau und Lüftungs- bau gingen zunächst keine Angebote ein. Nach einer Nachfrist zeigte sich bei einem neuerlichen Submissionstermin folgendes Ergebnis:

Für das Gewerk Heizungsbau lag ein Ange- bot der Firma SABO-Degen aus Tuningen zum Preis von 278.900,49 € vor. Nachdem das Angebot im Rahmen des kalkulierten Volumens (rd. 300.000 €) lag, vergab der Gemeinderat den Auftrag für den Bau der Heizung zum Angebotspreis an die Firma SABO-Degen. Zum Lüftungsbau gingen zwei Angebote ein. Diese belaufen sich auf 274.073,54 € und 332.435,14 € und beinhalten auch je- weils das Dachgeschoss. Günstigster Bieter war hier die Firma Welte aus Konstanz. Zum Preis von 274.073,54 € wurde der Auftrag für den Lüftungsbau an den günstigsten Bieter vergeben mit der Einschränkung, dass vor- erst das Lüftungsangebot für das Dach nicht ausgeführt wird.

Augustiner Chorherrenstift Öhningen Bericht aus dem Planungsausschuss und notwendige Beschlussfassungen; Betrei- bersuche

In der letzten Woche fand eine Sitzung des Planungsausschusses statt, wobei es vor allem um die nachfolgenden Themenberei- che ging:

Treppenhaus und Zugang zu den WC-Anlagen bzw. Nebenräumen

Raumeinteilung im Propsteigebäude

Außenfassade bzw. Gestaltung des Kü- chenanbaus

Höhenniveau auf der Erdgeschossebe- ne

Dach über dem Pfarrhaus

Bürgermeister Schmid berichtete näher und wies darauf hin, dass nun auch die Zimmermannsarbeiten zeitnah auszu- schreiben sind. Aktuell handelt es sich um die Arbeiten (ohne Neueindeckung; mit Aufdachdämmung) über dem Pfarrtrakt mit einem Volumen von 223.812,82 €. Der Gemeinderat beschloss die Ausschreibung dieser Zimmermannsarbeiten. Gemeinde- rat Gerhard Wiedenbach hatte mitgeteilt, dass er seinen Sitz im Planungsausschuss niederlegen möchte. Aufgrund einer stär- keren Einbindung in die Bauausführung sei zu erwarten, dass er häufger befangen sein wird. Der Gemeinderat, der als Ersatz für Herrn Wiedenbach ein weiteres Mitglied in den Planungsausschuss entsenden musste, wählte Gemeinderat Bruno Schnur in das

vorberatende Gremium. Für die Gastronomie im Augustiner Chorher- renstift soll frühzeitig nach einem Pächter gesucht werden. Es wurde vorgeschlagen, das Pachtverhältnis nicht nur in der Tages- zeitung, sondern auch über die Fachpresse sowie online auszuschreiben. Dem pfichte- te der Gemeinderat bei.

Renaturierung Nötbach Die Arbeiten zur Renaturierung des Nöt- baches im mittleren Abschnitt (westlich Stiegen) waren beschränkt ausgeschrieben worden. Günstigster Bieter – von vier ein- gegangenen Angeboten – war die Firma Höri-Gartenbau aus Öhningen-Wangen mit einem Angebotspreis von 71.392,09 € (brutto). Dieser Preis liegt etwas (4,6 %) über dem Schätzpreis (68.272,09 €). Weitere Ge- bote lagen bei 72.681,83 €, 76.076,20 € und 95.796,56 €. Der Rat erteilte den Auftrag zum Preis von 71.392,09 € an die Fa. Höri-Garten- bau. Mit der Renaturierungsmaßnahme soll Mitte Oktober begonnen werden.

Nahwärmenetz in Öhningen Bürgermeister Schmid stellte den aktuellen Sachstand dar und berichtete über einen Abstimmungstermin, der in der vergange- nen Woche mit dem Planungsbüro für das Nahwärmenetz stattfand. Der Gemeinde- rat hatte daraufhin die Ausschreibung des gesamten Rohrleitungsbaus (geschätzte Kosten ca. 160.000 €) zu entscheiden, auch wenn in einer ersten Marge zunächst nur der Bau der Nord-Süd-Achse des Klosterplatzes gebaut werden soll. Die Ausschreibung des Rohrleitungsbaus wurde beschlossen. Die Planungsüberlegungen für die Einrich- tung der Wärmeerzeugung in der Schule, wie z.B. Erweiterung einer Türe im Heizraum, Entfernung einer Trennwand im Heizöltan- kraum, Errichtung eines außenstehenden Kamins etc. wurden dargestellt. Der Ge- meinderat nahm die vorgesehenen Umbau- maßnahmen an der Schule sowie die Zeit- planung zur Kenntnis.

Leitungsbau im Zusammenhang mit dem Radwegbau Öhningen – Wangen Der 2. Bauabschnitt des Radwegebaus muss im Hinblick auf die zwischenzeitlich zu er- wartenden Baukosten in Höhe von 5,5 Mio. € vom Land europaweit ausgeschrieben werden. Die Maßnahme wird den Zeitraum 2019/2020 beanspruchen. Im Zuge des Rad- wegebaus werden Versorgungsleitungen der Gemeinde Öhningen (Wasser, Glasfaser, Leerrohr) mitverlegt. Die Erdarbeiten gehen im Auftrag des Landes und der sonstigen Versorgungsträger auf. Das Land forderte von den Versorgungsträgern eine Kosten- übernahmeerklärung für die auf den jewei- ligen Träger entfallenden Kosten. Das Inge- nieurbüro Baur, welches den Leitungsbau koordiniert, geht von Kosten in Höhe von geschätzt etwa 270.000 € aus. Der Gemein- derat beschloss, dass die Kostenübernahme gegenüber dem Land erklärt werden kann.

Bebauungsplan Binderwies in Wangen Nachdem das Verwaltungsgericht Freiburg (VG) die Festsetzungen für die Nebenanla- gen im Bebauungsplan Binderwies als ma-

Höri-Woche

Höri-Woche terieller Mangel beurteilt hatte, stellte die Gemeinde Öhningen fristgerecht einen An- trag auf Zulassung der

terieller Mangel beurteilt hatte, stellte die Gemeinde Öhningen fristgerecht einen An- trag auf Zulassung der Berufung und wird in diesem Verfahren rechtlich begleitet. In die- sem Rahmen wurde empfohlen, die vom VG festgestellten Mängel des Bebauungsplan- verfahrens im Wege eines ergänzenden Ver- fahrens (neues Bebauungsplanverfahren) zu beseitigen. Zur Sicherung der geänderten Planung soll erneut eine Veränderungs- sperre ergehen und die entsprechende Sat- zung in der Sitzung vom 16.10.2018 durch den Gemeinderat beschlossen werden. Der Gemeinderat stimmte dem Eintritt in das ergänzende Verfahren zu und beauftragte die Verwaltung einen entsprechenden Be- schluss sowie eine Satzung zum Erlass einer Veränderungssperre für das Bebauungs- plangebiet „Binderwies“ für die nächste Sit- zung (16.10.2018) vorzubereiten.

Kindertagesbetreuung Um der verstärkten Nachfrage nach einer Betreuung von Kindern unter drei Jahren (U3) nachzukommen hatte der Gemeinde- rat am 10.04.2018 beschlossen eine weitere Krippengruppe einzurichten. Die Einrich- tung bzw. Betreuung erfolgt in Wangen, wo durch die leerstehenden Räume der Grund- schule die notwendigen Raumkapazitäten zur Verfügung stehen. Nachdem die vor- handen Plätze vergeben waren stellte sich heraus, dass durch die Schafung des Ange- botes weitere Nachfrage, insbesondere im Ortsteil Wangen, generiert wurde. Bürger- meister Schmid stellte die Bedarfsplanung in den örtlichen Kindergärten näher vor. Um die Nachfrage im U3-Bereich, die erfah- rungsgemäß eher zunehmen wird, auch in Zukunft decken zu können wurde vorge- schlagen im Rahmen einer Gesamtkonzep- tion eine dritte Krippengruppe einzurichten und auch längere Öfnungszeiten zu prüfen.

Durch einen entsprechenden Umbau der Schule in Wangen wäre die Unterbringung einer weiteren Krippengruppe mit vertret- barem Aufwand möglich. Der Gemeinderat beschloss eine Arbeitsgruppe mit Vertretern des Gemeinderates, des Ortschaftsrates und des Kindergartens zu bilden. Die Arbeits- gruppe soll Vorgaben erarbeiten, die in die Planung des Umbaus und der Sanierung der Schule zu einem Kindergarten einfießen.

Bekanntgabe von Beschlüssen aus nichtöfentlicher Gemeinderatsitzung Bürgermeister Schmid informierte darüber, dass der Gemeinderat in der letzten nichtöf- fentlichen Sitzung beschloss zunächst den Status quo bei der Entschädigung der Orts- vorsteher beizubehalten. Außerdem ent- schied das Gremium zwei Waldgrundstücke mit einer Fläche von rd. 1,2 Hektar zum Preis von rd. 28.000 € zu erwerben.

Unter dem Punkt Verschiedenes erinnerte Bürgermeister Schmid daran, dass in der letzten Sitzung im Rahmen einer Diskussi- on zur Dorfentwicklung angeregt worden war, eine Klausurtagung des Gemeinderates durchzuführen. Zwischenzeitlich ergab sich, dass das Büro Translake, welches die Ge- meinde nach einer Bürgerbeteiligung nun auch bei der Dorfentwicklung begleitet, in Zusammenarbeit mit einer Professorin der Hochschule Biberach, ein Projekt mit Studie- renden der dortigen Hochschule durchfüh- ren kann. Das Projekt zur Dorfentwicklung ist vom 15.11.2018 bis 19.11.2018 geplant; die Klausurtagung zum selben Thema wird erst danach als sinnvoll angesehen. Die Verwaltung informierte darüber, dass die Stromversorgungsverträge um ein Jahr, bis 31.12.2020, verlängert wurden. Diese Op- tion war zu sichern um weiterhin möglichst günstigen Strom beziehen zu können. Die

Kündigungsfrist von 15 Monaten erforderte darüber hinaus eine zeitige Entscheidung. Nach einer langen Trockenperiode führte starker Regen dazu, dass zwei Feldwege stark ausgewaschen wurden. Auf den Hin- weis aus dem Rat wird sich die Verwaltung der Angelegenheit annehmen. Zum Thema Kinderbetreuungsbedarf wurde auch auf den möglicherweise höheren Bedarf auf- grund der Zuzüge in die Baugebiete bzw. die Aufnahme von Flüchtlingen hingewie- sen. Die Verwaltung teilte mit, dass die Fami- lien, die in die Baugebiete zuziehen werden, ihren Bedarf schon angemeldet haben; bei den Flüchtlingen hängt weiterer Bedarf von den Zuzügen ab. Aus der Mitte des Rates wurde für die Ermöglichung der Museums- nacht gedankt. Im Hinblick auf die Verzö- gerung beim Bau des Radweges in Wangen wurde nachgefragt, ob sich das Projekt der Gemeinde, d.h. der geplante Radweg beim Campingplatz ebenfalls hinausschieben wird. Die Verwaltung teilte mit, dass die Maßnahmen voneinander unabhängig sind. Geklärt wurde außerdem, dass unterhalb des Friedhofsparkplatzes in Öhningen Abwasserleitungsrohre ausgetauscht wer- den mussten, nachdem diese durch Spülen allein nicht mehr frei wurden. Die Anregun- gen zu den erforderlichen Maßnahmen im Hafen in Öhningen wurden aufgenommen mit dem Hinweis, dass über den Winter die Erneuerung der Steganlage ansteht.

Fragen aus dem Kreis der Zuhörer zur Be- darfsplanung bei der Kinderbetreuung, zur Nahwärmeversorgung in Öhningen, zu dem Studentenprojekt im Rahmen der Dorfent- wicklung in Öhningen und zur Homepage der Gemeinde wurden durch die Verwal- tung beantwortet.

der Gemeinde wurden durch die Verwal- tung beantwortet. Gemeindeverwaltungsverband ‚Höri‘ Der
der Gemeinde wurden durch die Verwal- tung beantwortet. Gemeindeverwaltungsverband ‚Höri‘ Der
der Gemeinde wurden durch die Verwal- tung beantwortet. Gemeindeverwaltungsverband ‚Höri‘ Der

Gemeindeverwaltungsverband ‚Höri‘

Der Gemeindeverwaltungsverband ‚Höri‘, Im Kohlgarten 1, (ehemaliges Rathaus) in Gaienhofen, bleibt

am 08. + 09.10.2018

wegen Fortbildung der Mitarbeiter ganztätig geschlossen.

SERVICE BLÄTTERN SIE ONLINE! WIR SIND FÜR SIE DA. Tel. 07771 / 9317-11 Alle Amts-,
SERVICE BLÄTTERN SIE ONLINE!
WIR SIND FÜR SIE DA.
Tel. 07771 / 9317-11
Alle Amts-, Mitteilungs- und Infoblätter online abrufen? www.primo-stockach.de!
info@primo-stockach.de

Höri-Woche

Höri-Woche GEMEINDE VERWALTUNGSVERBAND ‚HÖRI‘ Feststellung der Jahresrechnung Die Verbandversammlung hat die

GEMEINDE VERWALTUNGSVERBAND ‚HÖRI‘

Feststellung der Jahresrechnung

Die Verbandversammlung hat die Jahresrechnung 2017 gemäß § 95 Abs. 2 GemO i. V. m. § 18 GKZ wie folgt festgestellt:

1. Die Bewirtschaftung aller Einnahmen und Ausgaben ist auf der Grundlage des Haushalts- planes erfolgt.

2. Haushaltsüberschreitungen sind den Vorschriften des § 84 GemO entsprechend behan- delt worden; im Übrigen wird den über- und außerplanmäßigen Ausgaben zugestimmt.

3. Das Gesamtergebnis der Jahresrechnung 2017 beträgt:

4. Zum 01.01.2017 betrug die allgemeine Rücklage 77.644,87 €. Zum 31.12.2017 ist eine allgemeine Rücklage mit 104.456,71 € vorhanden.

5. Die Jahresrechnung weist das Ergebnis der Haushaltswirtschaft einschließlich des Standes des Vermögens nach und lässt erkennen inwieweit der Haushalts- plan eingehalten wurde.

Gaienhofen, 09.06.2018

Feststellung und Aufgliederung des Ergebnisses der Haushaltsrechnung für das Haushaltsjahr 2017 - in € -

 

Verwaltungshaushalt

Vermögenshaushalt

Gesamthaushalt

1. Soll-Einnahmen

1.247.846,03

81.323,11

1.329.169,14

2. Neue Haushaltseinnahmereste

0,00

0,00

0,00

3. Zwischensumme

1.247.846,03

81.323,11

1.329.169,14

4. ./. Haushaltseinnahmereste Vorjahr

0,00

0,00

0,00

5. Bereinigte Soll-Einnahmen

1.247.846,03

81.323,11

1.329.169,14

6. Soll-Ausgaben

1.221.546,03

82.023,11

1.303.569,14

7. Neue Haushaltsausgabereste

77.300,00

19.200,00

96.500,00

8. Zwischensumme

1.298.846,03

101.223,11

1.400.069,14

9. ./. Haushaltsausgabereste Vorjahr

51.000,00

19.900,00

70.900,00

10. Bereinigte Soll-Ausgaben

1.247.846,03

81.323,11

1.329.169,14

11. Differenz 5./.10 (Fehlbetrag)

0,00

0,00

0,00

gez. Kessler

Verbandsvorsitzender Geschäftsführer Fachbeamter für das Finanzwesen

gez. Mundhaas

Die Verbandsversammlung des Gemeinde- verwaltungsverbandes ‚Höri‘ hat das Ergeb- nis der Jahresrechnung 2017 am 09.06.2018 in öfentlicher Sitzung festgestellt. Die Jahresrechnung mit dem Rechen- schaftsbericht liegt in der Zeit vom 08.10.- 16.10.2018 während der Dienststunden beim Gemeindeverwaltungsverband ‚Höri‘, Im Kohlgarten 1, in Gaienhofen, Zimmer Nr. 24, zur Einsicht öfentlich aus.

in Gaienhofen, Zimmer Nr. 24, zur Einsicht öfentlich aus. Verkehrsführung Büllefest 7. Oktober 2018 in Moos
in Gaienhofen, Zimmer Nr. 24, zur Einsicht öfentlich aus. Verkehrsführung Büllefest 7. Oktober 2018 in Moos
in Gaienhofen, Zimmer Nr. 24, zur Einsicht öfentlich aus. Verkehrsführung Büllefest 7. Oktober 2018 in Moos

Verkehrsführung Büllefest 7. Oktober 2018 in Moos

Auf Grund der gemachten Erfahrungen aus den Vorjahren ist am kommenden Sonntag wieder mit einem erhöhten Besucherauf- kommen am Büllefest zu rechnen. Zur besse- ren Lenkung des Verkehrs und den Zu- und Abfahrten zu den Parkplätzen wurde ein er- weitertes Verkehrskonzept erstellt. Ziel war es hauptsächlich den Ortskern von Moos und somit auch die „Mooser Allee“ vom Pri- vatverkehr zu entlasten. Zum einem um den eingesetzten Shuttle-Bussen und vor allem auch den Rettungs- und Hilfsfahrzeugen nach Moos und der mittleren und hinteren Höri eine freie Fahrt zu ermöglichen.

Während der Hauptveranstaltungszeit von ca. 10 -15 Uhr ist nur die Zu- und Abfahrt zum Büllefest nach Moos zu den ausgewie- senen Parkfächen möglich. Dies erfolgt von Süden über Iznang, von Norden (Autobahn) über Überlingen am Ried und Bohlingen. Der Verkehr von zu der mittleren und hinte- ren Höri wird über Überlingen am Ried, Boh- lingen, Bankholzen umgeleitet.

Wir bitten um Verständnis und Beachtung für die Maßnahme und wünschen unseren Gästen einen schönen Aufenthalt auf dem Büllefest.

Gemeindeverwaltung Moos

Aufenthalt auf dem Büllefest. Gemeindeverwaltung Moos Meldebescheinigung Zweitwohnung für Rundfunk-

Meldebescheinigung Zweitwohnung für Rundfunk- gebührenbefreiung

In den letzten Wochen sprechen vermehrt Bürger die eine Zweitwohnung auf der Höri haben beim Gemeindeverwaltungsverband vor und möchten eine Meldebescheinigung für die Rundfunkgebührenbefreiung.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie diese Bescheinigung nicht beim Gemeinde- verwaltungsverband erhalten, sondern in der Gemeinde, in der Sie mit Zweitwohnung gemeldet sind.

VdK-Herbstfest mit Informationen des Verkehrsunternehmens VHB

Herzlich willkommen sind alle Mitglieder zum Herbstfest des Sozialverbandes VdK am Freitag, 12.10.18 im Mehrgenerationenhaus Radolfzell. Herr Fürthaler vom Verkehrsver- bund Hegau-Bodensee wird zunächst über die verschiedensten Verkehrsverbindungen und ihre entsprechenden Sondertarife des VHB informieren. Danach läuten wir bei Kafee und Kuchen und mit musikalischer Begleitung die Herbstzeit ein. Beginn 14.00 Uhr. Bei rechtzeitiger Anmeldung können die VdK-Mitglieder der Höri unseren kostenlo- sen Hin- und Rückfahrt-Taxiservice in An- spruch nehmen. Tel.-Nr. 07732/13209 Helen Benedix oder 07732/10222 Elke Lentzsch .

An- spruch nehmen. Tel.-Nr. 07732/13209 Helen Benedix oder 07732/10222 Elke Lentzsch . Freitag, den 5. Oktober

Höri-Woche

Höri-Woche Bodensee-Fischwochen 10.9. - 7.10.2018 Während der Bodensee-Fischwochen ser- vieren Gastronomen des

Bodensee-Fischwochen

10.9. - 7.10.2018

Höri-Woche Bodensee-Fischwochen 10.9. - 7.10.2018 Während der Bodensee-Fischwochen ser- vieren Gastronomen des

Während der Bodensee-Fischwochen ser- vieren Gastronomen des westlichen Boden- sees vom 10. September bis 7. Oktober 2018 in 14 Restaurants fantasievolle 3-Gang-Fi- schmenüs zum Festpreis. Bodenseefsche wie z.B. der Felchen bilden den Mittelpunkt eines 3-Gänge-Menüs, das zu einem einheit- lichen Preis von € 29,- bzw. CHF 35,- angebo- ten wird. Neben den klassischen Varianten kreieren die Köche ganz neue Rezepturen,

die den feinen Fisch überraschend präsen- tieren. Bitte denken Sie daran, dass der Bo- denseefsch als Naturprodukt nicht unein- geschränkt zur Verfügung steht. Sollte es beispielsweise keine Felchen, Kretzer und Co. geben, weil der Fischer keine gefangen hat, bieten unsere Gastronomen auch an- dere Fischgerichte an, die einem Felchenge- nuss in nichts nachstehen.

TIPP! Der Bodenseefsch-Pass Sie erhalten für jedes Menü einen Stempel des jeweiliges Hauses. Sobald Sie mindes- tens 3 Stempel gesammelt haben, können Sie am Gewinnspiel teilnehmen. Unter al- len Einsendungen verlosen wir zahlreiche Schlemmermenüs und Gastronomiegut- scheine. Weitere Infos bei den Tourist-Infor- mationen der Höri.

Beratung im Sozialrecht:

Die nächsten Sprechtage der VdK Sozial- rechtsschutz gGmbH inRadolfzell mit Petra Mauch fnden an folgenden Tagen statt:

Oktober 2018

Dienstag, 09. Oktober von 9 bis 15.30 Uhr, Donnerstag, 11. Oktober von 8.30 bis 12 Uhr Dienstag, 16. Oktober von 9 bis 15.30 Uhr, Donnerstag, 18. Oktober von 8.30 bis 12 Uhr Dienstag, 23. Oktober von 9 bis 15.30 Uhr, Donnerstag, 15. Oktober von 8.30 bis 12 Uhr Dienstag, 30. Oktober von 9 bis 15.30 Uhr November 2018 Dienstag, 6. November von 9 bis 15.30 Uhr; Donnerstag, 8. November von 8.30 bis 12 Uhr in der VdK-Servicestelle, Bleichwiesenstr. 1/1 statt. Weitere Termine folgen.

Die Beratung und rechtliche Vertretung um- fasst die Rechtsgebiete aller gesetzlichen Sozialversicherungen (Kranken-, Unfall-, Renten-, Arbeitslosen und Pfegeversiche- rung). Ebenso werden Mitglieder sowohl im Schwerbehinderten- und sozialen Ent- schädigungsrecht als auch in der Grundsi- cherung für Arbeitssuchende und im Alter vertreten. Eine vorherige Terminvereinba- rung unter Tel. 07 7 32 / 92 36 0 ist erfor- derlich.

Ende des amtlichen Teils der Gemeinde Moos, Gaienhofen und Öhningen

Verantwortung der jeweilige Bürgermeister oder sein Vertreter im Amt

der jeweilige Bürgermeister oder sein Vertreter im Amt Kirchliche Nachrichten der Seelsorgeeinheit Höri Seelsorger
der jeweilige Bürgermeister oder sein Vertreter im Amt Kirchliche Nachrichten der Seelsorgeeinheit Höri Seelsorger
der jeweilige Bürgermeister oder sein Vertreter im Amt Kirchliche Nachrichten der Seelsorgeeinheit Höri Seelsorger

Kirchliche Nachrichten der Seelsorgeeinheit Höri

Seelsorger Pfarrer Stefan Hutterer, Kirchgasse 4, Gaienhofen-Horn, Tel. 07735/2034 E-mail: info@kirchen-hoeri.de Gemeindereferentin Carmen Fahl, Kirchgasse 4, Gaienhofen-Horn Tel. 07735/938541 E-Mail: carmen.fahl@kirchen-hoeri.de Pfarrer i. R. Helmut J. Benkler, Pankratiusweg 1, Öhningen-Wangen, Tel. 07735/9374718 E-Mail: hjbenkler@kirchen-hoeri.de Pfarrer i. R. Gerhard Klein, Hauptstraße 47, Moos-Weiler Tel. 07732/9409350 Pfarrer i. R. Wolfgang Gaßmann, Kirchstr. 7a, Moos Tel. 07732/9592083 E-Mail: w.g.gassmann@t-online.de Pfarrer i. R. Gebhard Reichert, Deienmooserstraße 5, Moos-Bankholzen Tel. 07732/822333 E-Mail: reichert.gebhard@t-online.de

Internet und E-Mail Die aktuellsten Hinweise sowie die Termi- ne für die kommende Woche sind auf den Homepages der Kirchengemeinden abruf- bar: www.kath-höri.de Zentrale E-Mail-Anschrift:

info@kirchen-hoeri.de

Pfarrbüro Öhningen, Klosterplatz 3, 78337 Öhningen Tel. 07735 7582021 Fax: 7582022, Montag/ Mittwoch/Freitag, 09.00 - 12.00 Uhr E-Mail: info@kirchen-hoeri.de Pfarrbüro Horn, Kirchgasse 4, Gaienhofen-Horn Tel. 07735 2034 Fax: 939722, Dienstag und Donnerstag, 09.00 - 12.00 Uhr E-Mail: kath.pfarramt.horn@t-online.de Pfarrbüro Weiler, Hauptstraße 47, Moos-Weiler Tel. 07732 4320 Fax: 4340, Dienstag und Frei- tag, 10.00 - 13.00 Uhr E-Mail: Kath.pfarramt.weiler@t-online.de

Kindergärten in Trägerschaft der Kath. Kirchengemeinde Höri Kindergarten Bankholzen, Tel. 07732 53689 Kindergarten Schienen, Tel. 07735 3639

Kleinkindspielgruppen, Hilfe von Haus zu Haus, 1- 3jährige:

Pfarrhaus Bankholzen: Gänseblümchen (Katja Lohner mobil 0151 – 23896676) Pfarrhaus Hemmenhofen: Sonnenkäfer (An- gelika Abele mobil 0152 – 36294528) Montag bis Donnerstag von 08.30 bis 12.00 Uhr

Krabbelgruppen:

Öhningen: Mittwoch, 09.30 - 11.00 Uhr Kontaktperson: Katharina Hellmuth-Beitz 07735 – 7582208 Horn: Freitag, 10.00 – 11.30 Uhr Kontaktperson: Eva Kuhn Tel. 07735 - 919540

Proben unserer Kirchenchöre:

Kirchenchor Schienen/Wangen: Mitt- wochs um 20.00 Uhr abwechselnd im Pfarr- heim Wangen oder Gemeindehaus Schie- nen Kirchenchor Öhningen: Kirchenchor Öhningen: Montag, um 20.00 Uhr im Bür- gersaal im Rathaus Öhningen. Kirchenchor Vordere Höri: Donnerstag, 19.30 Uhr im Pfarrzentrum Weiler Chor Höriluja: Mittwoch um 19.30 Uhr im Johanneshaus in Horn Männer-Chor-Gemeinschaft Moos-Horn:

Donnerstag, 20.00 Uhr

Höri-Woche

Höri-Woche Vordere Höri St. Leonhard, Weiler Sieben Schmerzen Mariens, Moos St. Blasius, Bankholzen Freitag, 05. Oktober

Vordere Höri

St. Leonhard, Weiler Sieben Schmerzen Mariens, Moos St. Blasius, Bankholzen

Freitag, 05. Oktober – Herz-Jesu-Freitag Wei 18.30 Hl. Messe (Ged.: Ernst Keller, Rei- ner Stofel u. verst. Angeh.)

Sonntag, 07. Oktober – 27. Sonntag im Jahreskreis Moos 8.45 Festgottesdienst zum Ernte- dank und zum Auftakt des Büllefestes

Dienstag, 09. Oktober – Hl. Dionysius u. Gefährten Ba 9.00 Hl. Messe

Freitag, 12. Oktober – Vom Tag Wei 18.30 Rosenkranzgebet

Samstag, 13. Oktober – Vom Tag Ba 18.00 Sonntagvorabendmesse (Ged.: Eli- sabeth Metzger, Eltern u. Geschwister u. f. d. Verst. d. Fam. Metzger)

Sonntag, 14. Oktober – 28. Sonntag im Jahreskreis Wei 10.45 Hl. Messe (Ged.: Theresia u. Au- gust Berger)

Mittlere Höri

St. Johann, Horn St. Mauritius, Gaienhofen St. Agatha, Hemmenhofen

Freitag, 05. Oktober – Herz-Jesu-Freitag Hem 18.30 Rosenkranzandacht

Sonntag, 07. Oktober – 27. Sonntag im Jahreskreis – Erntedankfest Horn 09.30 Familiengottesdienst zum Ern- tedank und Aufnahme der neuen Ministran- ten/-innen Hem 10.45 Heilige Messe zum Erntedank (für Alfons Ruhland, nach Meinung)

Donnerstag, 11. Oktober – Hl. Johannes XXIII., Hl. Bruno von Köln Gai 16.00 Heilige Messe im Seeheim Höri Horn 17.30 Gebetskreis - Bibel teilen - im Pfarrhaus in Horn

Freitag, 12. Oktober – Vom Tag Horn 18.00 „Feierabend mit Ernte- danktänzen“ im Johanneshaus in Horn. Anschließend gibt es Gemüseeintopf für alle Mitfeiernden. Verantwortlich sind Frau Ulrike Klopfer und Frau Irmhild Tau- sendfreund.

Samstag, 13. Oktober – Vom Tag Gai 17.00 Sonntagvorabendmesse - Im Anschluss verkaufen die Frauen der Ka- tholischen Frauengemeinschaft Horn-Gai- enhofen-Gundholzen (KFD) - Mittlere Höri in einer „Aktion Minibrot“ kleine Brotlaibe zugunsten des landwirtschaftlichen Bera-

tungsdienstes„Familie & Betrieb“ der Katho- lischen Landvolk Bewegung. Dieser Dienst hilft mit seinen Beratern, wenn es in einem landwirtschaftlichen Familienbetrieb fnan- zielle Probleme, familiäre Spannungen oder Überforderung gibt. Weitere Informatio- nen zum Beratungsdienst „Familie & Be- trieb“ unter www.familie-und- betrieb.de

Sonntag, 14. Oktober – 28. Sonntag im Jahreskreis Horn 09.30 Heilige Messe (für Otto Burk- hardt und Frieda Egle, nach Meinung). Nach dem Gottesdienst laden wir Sie herz- lich ins Johanneshaus ein. Wir freuen uns auf gute Gespräche und eine Tasse Kafee mit Ihnen.

Hintere Höri

St. Hippolyt und Verena, Öhningen St. Genesius, Schienen St. Pankratius, Wangen

Samstag, 06. Oktober – Hl. Bruno Wa 18.00 Sonntagvorabendmesse mit Ern- tedank (für Ludwig-Friedrich Eddelbüttel und verst. Angehörige)

Sonntag, 07. Oktober – 27. Sonntag im Jahreskreis – Erntedank Öhn 09.30 Heilige Messe (für Maria und Bernhard Weber sowie Jahrtag für Norbert Andree (Knon)

Dienstag, 09. Oktober – Hl. Dionysius und Gefährten, Hl. Johannes Leonardi Wa 18.30 Wortgottesdienst-Rosenkranzge- bet

Mittwoch, 10. Oktober – Vom Tag Öhn 09.00 Heilige Messe (für Hulda Geugis)

Freitag, 12. Oktober – Vom Tag Sch 09.00 Wallfahrtsmesse Öhn 17.00 Wortgottesdienst für Erwachse- ne„Die Seele baumeln lassen“

Samstag, 13. Oktober – Vom Tag Öhn 14.30 Trauung von Josefne Habres und Thomas Altmann Sch 18.00 Sonntagvorabendmesse (für Pa- ter Georg)

Sonntag, 14. Oktober – 28. Sonntag im Jahreskreis Öhn 09.30 Heilige Messe mit Vorstellung der Erstkommunionkinder Sch 17.00 Konzert des Collegium Vocale Bo- densee mit Sopran, Bariton und Orgel unter der Leitung von Eckart Manke

Friedhofskirche Öhningen Die Friedhofskirche Öhningen ist bereits seit vergangener Woche geschlossen. Nach kleineren Bauarbeiten muss noch der Ma- ler die Abschlußarbeiten vornehmen. Nach der Grundreinigung im Frühjahr wird die Friehofskirche ab Ostern 2019 wieder der Öfentlichkeit zugänglich gemacht. Eventu- elle Seelenämter oder Trauerfeiern werden in der Klosterkirche Öhningen stattfnden.

Erntedankgottesdienste in Öhningen und Wangen Bitte bringen Sie zu den Erntedankfeiern Ihre gefüllten und geschmückten Erntekörbchen mit und stellen diese vor den Altar. Sie wer- den im Gottesdienst gesegnet. Wir freuen uns über eine vielfalt an Erntegaben.

Evangelische Kirchengemeinde auf der Höri

So., 07.10. 10:00 Erntedank-Gottesdienst in der Petrus- kirche Kattenhorn (Pfr. Klaus)

Mo., 8.10. 19:30 Chörle-Probe in der Petruskirche

Mi., 10.10. 17:00 Trefen der ehemaligen Konfrmanden (Oldies) im Gemeindehaus

Do., 11.10. 15:00 Frauenkreis im Bürgersaal im Rathaus Öhningen 18:30 Gemeindsame Sitzung des Kirchen- gemeinderates und des Pfarrgemeinderates im ev. Gemeindehaus

Fr., 12.10. 20:00 Männerthemenkreis

So.,14.10.

10:00 Gottesdienst im Gemeindehaus Gai- enhofen (Pfr. Klaus) parallel dazu Kindergot- tesdienst

Erntedankfest in der Petruskirche am 7. Oktober Am Sonntag 7. Oktober feiern wir in unse- rer Kirche das Erntedankfest mit einem Fa- miliengottesdienst. Jung und Alt sind dazu herzlich eingeladen. Gern können die Kin- der auch wieder ein Körbchen mit Erntega- ben mitbringen. Wer zum Erntealter etwas beisteuern möchte, sollte seine Erntegaben bis zum Samstag 6. Oktober in die Petruskir- che bringen. Alle Gaben kommen der Kinderwohnung in Radolfzell zugute. Die Lebensmittel werden dort von den Kindern und Mitarbeitern zu schmackhaftem Essen verarbeitet. Beginn des Familiengottesdienstes um 10.00 Uhr in der Petruskirche in Kattenhorn

Frauenkreis im Bürgersaal im Rathaus Öhningen Am 11.10. trift sich der Frauenkreis im Bür- gersaal im Rathaus Öhningen. Frau Gudrun Mau hält einen Vortrag mit Bildern zum The- ma:„Mein Naturgarten“ Beginn: 15:00 Uhr

Einladung an Kinder! Zum Kindergottesdienst

in Gaienhofen

Sonntag 10:00 Uhr

parallel zum Gottesdienst

im neuen Gemeindehaus

biblische Geschichten, beten, singen, basteln

Höri-Woche

Höri-Woche Nach einem gemeinsamen Beginn im Got- tesdienst gehen die Kinder mit den Mitar- beiterinnen in

Nach einem gemeinsamen Beginn im Got- tesdienst gehen die Kinder mit den Mitar- beiterinnen in den Nebenraum. Die nächsten Termine: 14.10.

Männer-Themenkreis am Freitag, den 12.10.2018 um 20.00 Uhr im e.V. Gemein- dehaus Gaienhofen wir zeigen einen Kurzflm der herausfor- dert und uns zum Nachdenken und zum anschließenden gemeinsamen Gespräch anregt. Ein Mann hat Zeit seines Lebens nur Gering- schätzung und Verachtung erlebt. Er ist so ganz anders als die übrigen Menschen in seinem Umfeld.

Er fühlt sich hilfos der Willkür anderer Men- schen ausgeliefert. Er hält sich für wertlos und von Gott selbst verstoßen. Warum? Weil er es so gelernt hat.

Doch dann kommt ein Mensch, der ihm Res- pekt entgegenbringt, der ihm etwas zutraut

und der ihm hilft, die Lügen hinter seinem negativen Selbstbild zu entlarven. Er erhält das erste Mal in seinem Leben Wertschät- zung. Sein Leben verändert sich dadurch gravie- rend. Alle interessierten Männer sind herzlich ein- geladen.

Evangelische Kirchengemeinde Böhringen

mit den Orten Böhringen, Reute, Überlin- gen, Bohlingen, Bankholzen, Moos, Iznang, Weiler

Paul-Gerhardt-Kirche Paul-Gerhardt-Str. 2, 78315 Radolfzell Tel. 07732 2698, Fax 07732 988504, E-Mail:

sekretariat@ekiboe.de Öfnungszeiten des Pfarramtes:

Dienstag und Donnerstag 9:00 - 11:00 Uhr

Mittwoch 10:00 - 12:00 Uhr (außer in den Schulferien)

Freitag, 05.10.2018 16:30-18:00 Uhr Kidstref Königskinder (für Kinder von 6-12 Jahren) - Trefpunkt: Ge- meindesaal

Sonntag, 07.10.2018 09:30 Uhr Begrüßungskafee 10:00 Uhr Familiengottesdienst zum Ernte- dank mit Predigtserie - Teil 3 „Josef - wenn Träume fiegen lernen“, mit Pfr. Weimer, kein Kindergottesdienst

Sonntag, 14.10.2018 09:30 Uhr Begrüßungskafee 10:00 Uhr Gottesdienst mit Kirchenchor und Abendmahl (Wein), mit Pfr. Matuschek, par- allel Kindergottesdienst

EXPERTENTIPP: Elternunterhalt – Wann müssen Kinder für ihre Eltern zahlen? RECHTSANWÄLTE INFORMIEREN
EXPERTENTIPP: Elternunterhalt – Wann müssen
Kinder für ihre Eltern zahlen?
RECHTSANWÄLTE
INFORMIEREN

für die Eltern vollständig auf- gegeben werden muss.

Die einzelnen Voraussetzun- gen für die Unterhaltsp icht der Kinder gegenüber den El- tern wollen wir im Folgenden näher beleuchten:

1. Bedürftigkeit der Eltern

Eine Unterhaltsp icht der Kinder besteht nur, wenn die Eltern bedürftig sind. Dies ist der Fall, wenn die Eltern nicht selbst für ihren Unterhalt sor- gen können. Das bedeutet, dass die Eltern zunächst ihr eigenes Vermögen und Ein- kommen einsetzen müssen, bevor sie Unterhalt von ihren Kindern fordern können.

2. Leistungsfähigkeit der

Kinder Die Kinder müssen aber

auch leistungsfähig sein. Die Kinder sind daher nicht ver-

p ichtet Unterhalt an ihre

Eltern zu bezahlen, wenn ihnen selbst dann keine aus- reichenden nanziellen Mit- tel mehr verbleiben würden. Der Selbstbehalt, also das Einkommen, das den Kindern verbleiben muss, beträgt der- zeit 1.800,00 € monatlich.

3. Höhe der Unterhalts-

p icht

Sofern die vorgenannten Vo- raussetzungen vorliegen und eine Unterhaltsp icht be- steht, stellt sich die Frage, in welcher Höhe der Unterhalt bezahlt werden muss.

Grundsätzlich gilt, dass der Bedarf der Eltern gedeckt werden muss. Unter Bedarf ist der Geldbetrag zu verste-

hen, der erforderlich ist, um den Lebensunterhalt zu be- streiten.

Leben die Eltern noch zu

Hause, ist von der Lebens-

stellung auszugehen, die sie unmittelbar vor dem Eintritt der Bedürftigkeit hatten. Wenn die Eltern also noch im Berufsleben standen und gut verdient haben, ist der Bedarf höher, als wenn sie ihren Lebensunterhalt mit einer geringen Rente bestrit- ten haben. Den Eltern muss

allerdings mindestens das Existenzminimum verblei- ben. Außerdem sind zusätz- liche Kosten zu berücksichti- gen, die beispielsweise durch den Kauf von Medikamenten oder die notwendige Einstel- lung einer Haushaltshilfe ent- stehen.

Be nden sich die Eltern in einem Alten- oder P ege- heim, besteht der Bedarf in Höhe der notwendigen Heim- oder P egekosten. Bei der Wahl der Heimunter- bringung ist allerdings zu be- rücksichtigen, dass das Heim

entsprechend des früheren Lebensstandards ausgewählt werden muss. Das bedeutet, dass Eltern, die in nanziell guten Verhältnissen gelebt haben, ein luxuriöseres Heim wählen dürfen, als solche mit geringeren nanziellen Mit- teln.

Die Kinder müssen jedoch nur in der Höhe für die Heim- kosten aufkommen, wie sie leistungsfähig sind.

Nun stellt sich die Frage, wie man als Kind reagieren sollte, wenn man vom Sozialamt zur Zahlung von Elternunterhalt aufgefordert wird. Dies The- matik werden wir in einem weiteren Artikel aufgreifen und beleuchten.

Für Ihre persönlichen Fragen zu diesem Thema kontaktie- ren Sie uns unter www.rawetzel.de

zu diesem Thema kontaktie- ren Sie uns unter www.rawetzel.de Dass Eltern Unterhalt an Ihre Kinder bezahlen

Dass Eltern Unterhalt an Ihre Kinder bezahlen müssen, ist allgemein bekannt. Aber wann müssen auch Kinder für ihre Eltern zahlen? Welche Voraussetzungen müssen hierfür vorliegen?

Nach dem Gesetz (§ 1601 BGB) sind Verwandte in gerader Linie verp ichtet, einander Unterhalt zu gewähren. Dies bedeutet, dass nicht die ältere Generation für die jüngere Ge- neration zahlen muss sondern ebenso anders herum.

Da die (erwachsenen) Kinder da aber in der Regel bereits ein eigenes Leben aufgebaut haben, gelten für den von den Kindern an die Eltern zu zahlenden Unterhalt aller- dings besondere Freigren- zen. Der Gesetzgeber wollte nicht, dass der Lebensstand der eigenen Familie wegen der Unterhaltsverp ichtung

Höri-Woche

Höri-Woche Hermann-Hesse-Tage 12.-14.10.2018 Wirklichkeit und Imagination. Der Step- penwolf – Musik –
Höri-Woche Hermann-Hesse-Tage 12.-14.10.2018 Wirklichkeit und Imagination. Der Step- penwolf – Musik –
Höri-Woche Hermann-Hesse-Tage 12.-14.10.2018 Wirklichkeit und Imagination. Der Step- penwolf – Musik –
Höri-Woche Hermann-Hesse-Tage 12.-14.10.2018 Wirklichkeit und Imagination. Der Step- penwolf – Musik –
Höri-Woche Hermann-Hesse-Tage 12.-14.10.2018 Wirklichkeit und Imagination. Der Step- penwolf – Musik –
Höri-Woche Hermann-Hesse-Tage 12.-14.10.2018 Wirklichkeit und Imagination. Der Step- penwolf – Musik –
Höri-Woche Hermann-Hesse-Tage 12.-14.10.2018 Wirklichkeit und Imagination. Der Step- penwolf – Musik –
Höri-Woche Hermann-Hesse-Tage 12.-14.10.2018 Wirklichkeit und Imagination. Der Step- penwolf – Musik –
Höri-Woche Hermann-Hesse-Tage 12.-14.10.2018 Wirklichkeit und Imagination. Der Step- penwolf – Musik –

Hermann-Hesse-Tage

12.-14.10.2018

Wirklichkeit und Imagination. Der Step- penwolf – Musik – Natureindrücke Programm

Freitag, 12.10.2018, 18:00 Uhr, Bürgerhaus Gaienhofen:

Zeitkritik als Selbst- kritik – Hermann Hesses Inkarnation als Steppenwolf

Vortrag von Dr. Volker Michels, Herausgeber der Hesse-Werke im Suhrkamp Verlag. Der 1927 erschienene Roman „Der Steppen- wolf“ war das Ergebnis einer einschneiden- den Lebenskrise seines damals 50jährigen Verfassers. Welche biographischen und zeitgeschichtlichen Begebenheiten dazu beigetragen haben, dass das Buch bis auf den heutigen Tag nichts von seiner Brisanz eingebüßt hat und weltweit als Revolte der Jugend gegen die Folgen der Anpassung an den jeweiligen Zeitgeist gelesen wird, ist ei- ner der Schwerpunkte dieses Vortrags.

Dr. Volker Michels

ei- ner der Schwerpunkte dieses Vortrags. Dr. Volker Michels Wanja Mues Stephan Braun Freitag, 12.10.2018, 20:00
ei- ner der Schwerpunkte dieses Vortrags. Dr. Volker Michels Wanja Mues Stephan Braun Freitag, 12.10.2018, 20:00

Wanja Mues

Schwerpunkte dieses Vortrags. Dr. Volker Michels Wanja Mues Stephan Braun Freitag, 12.10.2018, 20:00 Uhr, Bürgerhaus

Stephan Braun

Freitag, 12.10.2018, 20:00 Uhr, Bürgerhaus Gaienhofen:

„Der Steppenwolf“ Lesung mit Jazz-Improvisationen Der Schauspieler Wanja Mues liest aus

dem Roman, begleitet vom Jazz-Cellisten Stephan Braun. Hermann Hesse hat mit dem „Steppenwolf“ die Figur eines einsamen Geistesmenschen geschafen, der seine in- tellektuellen Abenteuer in der Innenwelt auszuleben gewohnt ist, während er nach außen ganz zurückgezogen lebt. Dies än- dert sich, als Harry Haller entdeckt, wie viel Leben schon in der nächsten Umgebungs- welt, in den Mitmenschen und im eigenen Körper steckt. Als er sogar eines jener ver- rufenen Tanzlokale betritt, in denen Anfang der 1920er Jahre der Jazz Einzug hielt, ver- spürt der„Steppenwolf“, wie es ist, wenn der Geist in die Beine fährt. Mit dem Schauspie- ler Wanja Mues und dem Cellisten Stephan Braun tauchen Sie in eine spannende, inten- sive und durch Sprache und Musik in sich verschlungene Live-Performance ein.

und Musik in sich verschlungene Live-Performance ein. Samstag, 13.10.2018, 10:00 Uhr, Bürgerhaus Gaienhofen: Die

Samstag, 13.10.2018, 10:00 Uhr, Bürgerhaus Gaienhofen:

Die zerrissene Persönlichkeit des Dichters Hermann Hesse Vortrag von Marlis Eh- len, Dipl.-Psychologin, Psycholog. Psychothe- rapeutin, Eine Veran-

staltung des Hermann- Hesse-Hauses (1907-1912). Hermann Hesse ist im Laufe seines Lebens und posthum mit zahlreichen psychiatrischen Diagnosen etikettiert worden. Der Vortrag beleuchtet mögliche Berechtigungen dieser stigmati- sierenden Zuschreibungen, entwickelt seine Persönlichkeit aus der Sichtung seiner kon- fikthaften Lebensgeschichte, ergänzt um

Marlis Ehlen

Dipl.-Psychologin

biographische Informationen, Fremdzeug- nisse und Fremdwahrnehmungen der Men- schen, die ihm nahe waren: So wird Hesses komplexe Persönlichkeit mit sehr speziellen Einstellungen, Kognitionen und Verhaltens- weisen aufgezeigt und erklärt.

Samstag, 13.10.2018, 11-18:00 Uhr, Her- mann-Hesse-Haus:

Hermann Hesses Garten im Hermann-Hesse-Weg 2 kann besich- tigt werden, von 12 bis 17 Uhr wird ein Re- form-Bufet in Garten und Orangerie ange- boten.

wird ein Re- form-Bufet in Garten und Orangerie ange- boten. Samstag, 13.10.2018, 17:00 Uhr, Bürgerhaus Gaienhofen:

Samstag, 13.10.2018, 17:00 Uhr, Bürgerhaus Gaienhofen:

„Raum, Bild und At- mosphäre in Hesses Gaienhofener Erzäh- lungen, Skizzen und Betrachtungen“ Vortrag von Prof. Dr. Andreas Solbach, Uni-

versität Mainz: Mit seiner Heirat zieht Her- mann Hesse in das idyllische und weltabge- schiedene Gaienhofen am Bodensee, wo er sich mit seiner Frau in den folgenden Jahren

eine neue Familienexistenz aufbauen wird. Wenngleich ihn auch noch Probleme aus seiner jüngsten Vergangenheit weiter be- schäftigen, so gewinnt er doch in den Gai- enhofener Jahren eine veränderte Sicht auf die Dinge, die sich vor allem in zahlreichen Skizzen und Betrachtungen niederschlägt. Hesse entwickelt in dieser Zeit ein gestei- gertes Interesse an (Natur-)Bildern und stimmungsvollen Atmosphären, die sich

Prof. Dr. Andreas Solbach

an die direkte Naturerfahrung schon in der nächsten Umgebung, aber auch an den Ein- drücken zahlreicher Reisen orientieren. Der Vortrag versucht diese beschreibenden Ver- fahren nachzuzeichnen und ihre Bedeutung zu analysieren. Im Anschluss Café – Imbiss der Konditorei Rosen.

Im Anschluss Café – Imbiss der Konditorei Rosen. Graziella Rossi und Nina Ulli Samstag, 13.10.2018, 20:00

Graziella Rossi und Nina Ulli

Samstag, 13.10.2018, 20:00 Uhr, Bürgerhaus Gaienhofen:

“Eine Geige in den Gärten – Hermann Hesse und seine Liebe zur klassischen Musik“ Graziella Rossi (Rezitation) und Nina Ulli (Vi- oline), eine literarisch-musikalische Begeg- nung mit Gedichten und Prosatexten von Hermann Hesse und Musik für Violine. Kon- zeption: Regina Bucher, Museo Hermann Hesse Montagnola

Kon- zeption: Regina Bucher, Museo Hermann Hesse Montagnola Sonntag, 14.10.2018, 11:00 Uhr, Bürgerhaus Gaienhofen:

Sonntag, 14.10.2018, 11:00 Uhr, Bürgerhaus Gaienhofen:

„Im Zickzack zwi- schen Trieb und “

Geist

Zur Entste-

hungsgeschichte von Hermann Hesses Steppenwolf-Roman Vortrag von Dr. phil.

Rudolf Probst: Die im- mer noch hohen Auf- lagenzahlen des Steppenwolf-Romans be- legen das nachhaltige Interesse an diesem Werk. Dass die Metapher vom „Zickzack zwi- schen Trieb und Geist“ sowohl die subjektive Problematik des Dichters wie auch des Ro- manhelden umschreibt, ist verschiedentlich untersucht, erläutert und erklärt worden. Aber auch in einem anderen Sinn beschreibt der umgangssprachliche Begrif„Zickzack“ in der für die Krisis-Gedichte charakteristischen Verwendung trivialer Ausdrücke und Bilder die Entstehungs- und Druckgeschichte der Texte aus dem Steppenwolf-Werkkomplex. Der Roman ist in einem komplexen Umfeld verschiedener Texte entstanden, als deren Schluss- und Kulminationspunkt er aufzu- fassen ist. Neben Gedichtzyklus und Roman gehören dazu auch Texte wie Kurgast und das Tagebuch eines Entgleisten, die quasi als autobiographisch-psychologische (Vor-) Studien in den Roman mit einfießen.

Anmeldung: Kultur- und Gästebüro Gaien- hofen, Tel.+49/(0)7735/9999123, info@gaienhofen.de.

Dr. phil. Rudolf Probst

Höri-Woche

info@gaienhofen.de. Dr. phil. Rudolf Probst Höri-Woche HALB INNER HALB AUSSER HALB - Der Körper des Fremden

HALB INNER HALB AUSSER HALB - Der Körper des Fremden

Zeichnungen von Markus Daum, Essay von Michael Roes

Ausstellung im Hesse Museum Gaienhofen vom 30.9.2018 - 10.2.2019 Das Hesse Museum Gaienhofen zeigt vom 30.9. bis 10.2.2019 die Ausstellung HALB IN- NER HALB AUSSER HALB – Der Körper des Fremden, mit Zeichnungen von Markus Daum , Essay von Michael Roes. Die Ausstellung ist Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr zu besichtigen. Weitere Informationen sind erhältlich beim Hesse Museum Gaienhofen, Tel. 07735/440949, hesse-museum@gaienhofen.de.

Für den Schriftsteller und Essayisten Michael Roes stehen die Begegnung mit dem Frem- den und die Frage, was Fremdheit eigentlich ausmacht, im Zentrum seiner Texte: Was geschieht, wenn Menschen verschiedener Kulturen einander begegnen? Wie verstehen Individuen oder Gruppen einander - beziehungsweise, was verhindert das gegenseitige Erkennen und Verstehen? In seinem Essay Der Körper des Fremden umkreist Roes in unter- schiedlichen Variationen das Thema der Grenzen, an der sich Fremdheit und Vertrautheit trefen, in der Hofnung solche Abstände durch gegenseitige respektvolle Anerkennung überwinden zu können. Er bezieht sich dabei unter anderem auf Daniel Defoes Roman Robinson Crusoe sowie auf Michel Tourniers „Neu- und Gegenlesung“ dieses Klassikers der Weltliteratur unter dem Titel Freitag oder im Schoß des Pazifk.

Der Bildhauer und Zeichner Markus Daum thematisiert in seinen Werkserien die Existenz des Menschen, sucht zu ergründen, was das menschliche Leben, Denken und Handeln in all seinen Widersprüchlichkeiten antreibt. Sein jüngst entstandener Zyklus von mehr als 25 Zeichnungen geht zurück auf die Lektüre des Essays Der Körper des Fremden von Micha- el Roes und bildet die Grundlage für Daums künstlerische Auseinandersetzung mit die- sem Thema. Die von Roes` Gedanken inspirierten farbigen Tuschezeichnungen, ergänzt durch eine weitere Drahtzeichnung von Markus Daum, erläutern nicht, deuten nicht aus, bespiegeln den Text vielmehr assoziativ. Daums Zeichnungen sind also nicht als Illustra- tionen zu verstehen, sie sind vielmehr als eigene ästhetische Ebene zum Text angelegt.

tionen zu verstehen, sie sind vielmehr als eigene ästhetische Ebene zum Text angelegt. Freitag, den 5.
tionen zu verstehen, sie sind vielmehr als eigene ästhetische Ebene zum Text angelegt. Freitag, den 5.
tionen zu verstehen, sie sind vielmehr als eigene ästhetische Ebene zum Text angelegt. Freitag, den 5.
tionen zu verstehen, sie sind vielmehr als eigene ästhetische Ebene zum Text angelegt. Freitag, den 5.
tionen zu verstehen, sie sind vielmehr als eigene ästhetische Ebene zum Text angelegt. Freitag, den 5.

Höri-Woche

Höri-Woche Gartentag für Kinder im Schaugarten von „Garten und Freiraum“ Regine Ege und Harald Conrad Schulstraße,
Höri-Woche Gartentag für Kinder im Schaugarten von „Garten und Freiraum“ Regine Ege und Harald Conrad Schulstraße,
Höri-Woche Gartentag für Kinder im Schaugarten von „Garten und Freiraum“ Regine Ege und Harald Conrad Schulstraße,
Höri-Woche Gartentag für Kinder im Schaugarten von „Garten und Freiraum“ Regine Ege und Harald Conrad Schulstraße,

Gartentag für Kinder

im Schaugarten von „Garten und Freiraum“ Regine Ege und Harald Conrad Schulstraße, Moos-Bankholzen (Ortsausgang Richtung Weiler rechts) Aktionstag am Samstag, 24.09.2016, 13 - 17 Uhr Ein Tag in unserem Garten für Kinder und Eltern. In unserer „Kinder- gärtnerei“ kann man lernen, wie man sät, topft, Stecklinge steckt. Es können kleine Objekte aus Weiden, Fruchtschmuck und Gräsern ge- fochten und Samenkugeln gedreht werden. Wir wollen zusammen Apfelsaft pressen und vieles mehr. Eintritt 4 €/Kind (2 €/Geschwister) geht als Spende an den KinderSin- nesGarten in Wahlwies. Ohne Anmeldung, Infos unter www.garten-frei-raum.de

und andere Mitglieder des organisierten (V)Erbrechens vor. In sei- nem dritten Soloprogramm geht der Träger des Deutschen Kaba- rettpreises etwas weniger laut, aber umso intensiver der Frage nach, was uns zum Menschen macht: Bildung? Wahlrecht? Oder doch nur freies WLAN? Warum wird die Welt nicht klüger, wenn der Zugang zu Wissen noch nie so leicht war? Warum verarmen Menschen, bei all dem Reichtum der Welt? Woher kommen Hass, Fanatismus und Turbo-Abi? Wer ist schuld an diesem Elend? Und wer trägt eigentlich die Bürde des weisen Mannes? Zum Schreien traurig und schockie- rend lustig. Dunkel und hofnungsvoll. Politisches Kabarett auf der Höhe der Zeit. www.rene-sydow.de. Vorverkauf: Kultur- und Gäste- büro Gaienhofen; Tel. 07735/9999123, info@gaienhofen.de.

Weitere Informationen unter www.schloss-gaienhofen.de.

Weitere Informationen unter www.schloss-gaienhofen.de. Rundwanderungen: Die „Höri“ entdecken Die nächste und

Rundwanderungen: Die „Höri“ entdecken

Die nächste und letzte Rundwanderung über die Höri und durch die Wälder des Schienerbergs fndet am Mittwoch, dem 10.10.2018 mit Wanderführerin Bärbel Liebermann statt. 2-3 h, ab 4 P., Kosten 3 € p. P., Kinder 1,50 €, Trefp. 14 Uhr beim Kultur- u. Gästebüro Gaienhofen. Anmeldung Tel. 07735/9999123, info@gaienhofen.de, Rückfragen zur Wanderung bei Wanderführerin Bärbel Liebermann 07735/3979.

Lesung in Wangen, Freie Kunstschule

Die 2016 mit dem Thaddäus-Troll-Preis ausgezeichnete Autorin wird am 12.Oktober 2018 um 19 Uhr im Keller der Freien Kunstschule von Tom Leonhardt in Wangen wieder eine Lesung ihrer köstlichen humoristischen Literatur halten. Bekannt und ausgezeichnet wurde sie für das Buch „Sex mit Hermann Hesse“. Anschließend ist ein Um- trunk mit Möglichkeit zum Austausch und für Fragen geplant. Veranstaltet wird die Lesung vom Gäste,- Kultur - und Dorfverein Wangen. Der Eintritt ist wie immer kostenlos, Spenden werden gern angenommen.

Die Bürde des weisen Mannes

Kabarettkiste mit Rene Sydow am 20.10.18, 20.15 Uhr Die Kabarettkiste startet wieder am 20.10.2018, um 20:15 Uhr mit René Sydow und seinem Programm „Die Bürde des weisen Mannes“ im AD Saal des Schloss Gaienhofen. Nach seinem ersten, mit 11 Ka- barettpreisen ausgezeichneten Programm GEDANKEN! LOS!, wurde René Sydow von der Presse als der„am lautesten gefüsterte Geheim- tipp“ des politischen Kabaretts bezeichnet. Mit seinem zweiten Solo löste er dieses Versprechen ein und präsentierte uns ein Programm über den Irrsinn in der Politik. Er nahm sich Minister, Medienmacher

uns ein Programm über den Irrsinn in der Politik. Er nahm sich Minister, Medienmacher Freitag, den

Höri-Woche

Höri-Woche Veranstaltungskalender Moos Freitag, 05.10.2018 - 10:00 - 18:00 Uhr, Gartenbesichtigung, Gar- ten und Freiraum

Veranstaltungskalender

Moos

Freitag, 05.10.2018

- 10:00 - 18:00 Uhr, Gartenbesichtigung, Gar- ten und Freiraum Bankholzen Samstag, 06.10.2018

- 10:00 - 16:00 Uhr, Gartenbesichtigung, Gar- ten und Freiraum Bankholzen

- 14:00 - 17:00 Uhr, Gartentag für Kinder, Gar- ten und Freiraum Bankholzen

- 19:00 Uhr, Beginn Fastseminar, Suanne

Mattke, kath. Pfarrzentrum Weiler (Anmel- dung erforderlich!) Sonntag, 07.10.2018

- 10:00 Uhr, Büllefest in Moos, Gemeinde Moos Montag, 08.10.2018

- 17:00 Uhr, Feierabendtref, Tennisclub Moos, Tennisanlage Mooswald Dienstag, 09.10.2018

- 15:00 Uhr, Trefen der Strickkreisfrauen, Jo- sefszimmer im Pfarrzentrum Weiler

- 17:00 Uhr, Walking und Nordic Walking mit

Bärbel Keppler, Trefpunkt Friedhof Weiler Samstag, 13.10.2018

- 11:00 Uhr, Eröfnung neue Tennisplätze, Tennisanlage Mooswald Sonntag, 14.10.2018

- 18:00 Uhr, Schlegele Kings, Arbeitskreis für Heimatpfege Vordere Höri, Torkel Bankhol- zen Montag, 15.10.2018

Veranstaltungskalender

Gaienhofen

06.10.2018

14:30 Uhr Öfentl. Führung im Hesse Muse- um Gaienhofen, ab 6 P.

06.10.2018

10:00-12:00 Uhr Kinderkleidermarkt in der Höri-Halle

07.10.2018

Saisonabschluss beim Plätzle am See mit Sanny & Sascha

10.10.2018

14:00 Uhr„Die Höri entdecken“ Rundwande- rung über die Höri mit der Wanderführerin Bärbel Liebermann, Dauer ca. 2 – 3 h, ab 4 P. Trefpunkt: Kultur- und Gästebüro, Anmel- dung Tel. 07735/9999123

12.-14.10.2018

Hermann-Hesse-Tage 2018: Wirklichkeit und Imagination, Der Steppenwolf – Mu- sik – Natureindrücke: Vorträge, Lesungen, Führungen rund um Hermann Hesse. Im

Mittelpunkt steht Hesses Steppenwolf-Ro- man. Information und Anmeldung: Kul- tur- und Gästebüro Gaienhofen, Tel.+49/ (0)7735/9999-123, www.gaienhofen.de, info@gaienhofen.de

12.10.2018

18:00 Uhr „Zeitkritik als Selbstkritik – Her- mann Hesses Inkarnation als Steppenwolf“ Vortrag von Dr. Volker Michels, Herausgeber der Werke des Dichters im Suhrkamp Verlag im Bürgerhaus Gaienhofen, Anmeldung:

-

17:00 Uhr, Feierabendtref, Tennisclub

Kultur- und Gästebüro, Tel. 07735/9999-123,

12.10.2018

Moos, Tennisanlage Mooswald Dienstag, 16.10.2018

info@gaienhofen.de

15:00 Uhr, Trefen der Strickkreisfrauen, Jo- sefszimmer im Pfarrzentrum Weiler

-

20:00 Uhr „Der Steppenwolf“ Lesung mit Jazz-Improvisationen .Der Schauspieler

17:00 Uhr, Walking und Nordic Walking mit Bärbel Keppler, Trefpunkt Friedhof Weiler Montag, 22.10.2018

-

Wanja Mues liest aus dem Roman, begleitet vom Jazz-Cellisten Stephan Braun im Bür- gerhaus Gaienhofen, Anmeldung: Kultur-

13.10.2018

-

17:00 Uhr, Feierabendtref, Tennisclub

und Gästebüro, Tel. 07735/9999-123,

Moos, Tennisanlage Mooswald Dienstag, 23.10.2018

info@gaienhofen.de

15:00 Uhr, Trefen der Strickkreisfrauen, Jo- sefszimmer im Pfarrzentrum Weiler

-

10:00 Uhr „Die zerrissene Persönlichkeit des Dichters Hermann Hesse“ Vortrag von

info@gaienhofen.de

-

17:00 Uhr, Walking und Nordic Walking mit

Dipl.-Psychologin Marlis Ehlen im Bürger-

Bärbel Keppler, Trefpunkt Friedhof Weiler Freitag, 26.10.2018 19:00 Uhr, Vereinshock, Segel-Club-Moos e.V., Seglerheim

haus, eine Veranstaltung des Hermann-Hes- se-Hauses (1907-1912), Anmeldung: Kultur- und Gästebüro, Tel. 07735/9999-123,

Montag, 29.10.2018

13.10.2018

-

17:00 Uhr, Feierabendtref, Tennisclub

11-18 Uhr Hermann Hesses Garten im Her-

von 12 bis 17 Uhr wird ein Reform-Bufet in

Moos, Tennisanlage Mooswald Dienstag, 30.10.2018

-

14:30 Uhr, Kafeenachmittag, Arbeitskreis

mann-Hesse-Weg 2 kann besichtigt werden,

Garten und Orangerie angeboten.

für Heimatpfege Vordere Höri, Torkel Bank- holzen

13.10.2018

17:00 Uhr „Raum, Bild und Atmosphäre in

15:00 Uhr, Trefen der Strickkreisfrauen, Jo- sefszimmer im Pfarrzentrum Weiler

-

Hesses Gaienhofen Skizzen und Betrachtun- gen“ Vortrag von Prof. Dr. Andreas Solbach,

-

15:00 Uhr, Walking und Nordic Walking mit

Universität Mainz im Bürgerhaus Gaienho-

Bärbel Keppler, Trefpunkt Friedhof Weiler

fen, Anmeldung: Kultur- und Gästebüro, Tel. 07735/9999-123, info@gaienhofen.de

Ausstellung im Rathaus

Montag, Dienstag,

13.10.2018

Religionen und Krieg - Digitaldruck Künstler: Shady Almatar Besichtigung während den Öfnungszeiten:

Donnerstag 8:00 - 12:00 Uhr Mittwoch 8:00 - 12:00 und 14:00 - 18:00 Uhr Freitag 8:00 - 12:30 Uhr

20:00 Uhr „Eine Geige in den Gärten – Her- mann Hesse und seine Liebe zur klassischen Musik“ Garziella Rossi (Rezitation), Nina Ulli (Violine) im Bürgerhaus Gaienhofen, Anmeldung: Kultur- und Gästebüro, Tel. 07735/9999-123, info@gaienhofen.de

13.10.2018

10:00 Uhr Abbau Beibootlager, Einwintern

der Clubboote, Clubhaus winterfest machen des YC Gaienhofen

13.10 2018

17:00 Uhr Schlachtfest des Sportverein Gai-

enhofen im Festzelt am Sportplatz SV Gaien- hofen

14.10 2018

11:00 Uhr Schlachtfest des Sportverein Gai- enhofen im Festzelt am Sportplatz SV Gaien- hofen

14.10.2018

11:00 Uhr „Im Zickzack zwischen Trieb und “

Zur Entstehungsgeschichte von Her-

mann Hesses Steppenwolf- Roman, Vortrag von Dr. phil. Rudolf Probst im Bürgerhaus Gaienhofen, Anmeldung: Kultur- und Gäs-

tebüro, Tel. 07735/9999-123, info@gaienho- fen.de

14.10.2018

14:00 Uhr und 15:30 Uhr Öfentliche Füh- rung im Museum Haus Dix Hemmenhofen, Anmeldung Tel. 07735/937160 oder dix@kunstmuseum-stuttgart.de

20.10.2018

15:30 Uhr Jahresübung der Freiw. Feuer- wehr im Feuerwehrhaus Horn

20.10.2018

18:00 Uhr Küchenparty im Hotel Gasthaus Seehörnle

20.10.2018

20:15 Uhr „Die Bürde des weisen Mannes“

Kabarettkiste mit René Sydow im AD Saal, Schloss Gaienhofen, VVK beim Kultur- und Gästebüro, Tel. 07735/9999123

28.10.2018

10:00 Uhr Brunch im Hotel Gasthaus See- hörnle rund um den Kürbis

28.10.2018

11.00 Uhr Führung im Rahmen der Son- derausstellung „HALB INNER HALB AUSSER

HALB“ Der Körper des Fremden –Zeichnun- gen von Markus Daum, Essay von Michael Roes im Hesse Museum Gaienhofen, Tel.

07735/440949,

hesse-museum@gaienhofen.de

28.10.2018

14:00 Uhr und 15:30 Uhr Öfentliche Füh- rung im Museum Haus Dix Hemmenho- fen. Um Voranmeldung wird gebeten. Tel. 07735/937160 oder dix@kunstmuse- um-stuttgart.de

Geist

Ausstellungen

Hesse Museum Gaienhofen HALB INNER HALB AUSSER HALB Der Körper des Fremden Zeichnungen von Markus Daum, Essay von Michael Roes Dauer: 30. September 2018 – 10. Februar 2019, Geöfnet: Di-So 10-17 Uhr

Museum Haus Dix Hemmenhofen Von der Großstadt an den Bodensee – Otto Dix Begegnung mit einem Land- schaftsidyll, Ausstellung im Atelier und Salon Martha Dix Geöfnet: Di-So: 11-18 Uhr Informationen: Museum Haus Dix Hemmen- hofen, Tel. 07735/937160, www.museum-haus-dix.de, dix@kunstmuseum-stuttgart.de

Höri-Woche

Höri-Woche Veranstaltungskalender Öhningen Montag, 10.09.bis 07.10.2018 „Bodensee-Fischwochen 2018“ 3-Gang-Fi-

Veranstaltungskalender

Öhningen

Montag, 10.09.bis 07.10.2018 „Bodensee-Fischwochen 2018“ 3-Gang-Fi-

schmenüs in 14 Restaurants am westlichen Bodensee zum Festpreis. Infos Tourist-Information Öhningen, Tel. 07735 819-20 Mittwoch, 03.10.2018

15 Uhr „Jüdisches Leben am See“ Histori-

scher Rundgang durch das christlich-jüdi- sche Dorf Wangen. Trefpunkt: Parkplatz beim Museum Fischerhaus Wangen. Anmel- dung: Tourist-Information Öhningen, Tel.

07735 819-20

Freitag, 05.10.2018

Geführte Rheintour bis Diessenhofen (Schweiz)

15:30 Uhr

Trefpunkt: Bootsscheune Wangen, Seeweg 13 Rückfahrt gemeinsam mit dem Bus, Rück-

kehr in Wangen ca. 20:30 Uhr, Infos/Anmel- dung: Bootsscheune Wangen, Tel. 07735

440662

Freitag, 05.10.2018

19 Uhr Dünnele-Abend im Alten Laden,

Wangen, Kirchplatz 7

Live-Baking & traditionelle Dünnele vom Bä- ckermeister. Mehr Infos/Anmeldung unter

07735 3894; info@zumaltenladen.de;

www.zumaltenladen.de Samstag, 06.10.2018 Geführte Rheintour bis Schafhausen, Hoch- rhein-Kanutour

Freitags der Sonne entgegen!

9 Uhr Trefpunkt: Bootsscheune Wangen, Seeweg 13

Mittagspause ca. 1 Std. im Strandbad Gailin- gen, Rückfahrt mit dem Kursschif möglich. Infos/Anmeldung: Bootsscheune Wangen, Tel. 07735 440662 Freitag, 12.10.2018 Geführte Rheintour bis Diessenhofen (Schweiz)

der Sonne entgegen!

Trefpunkt: Bootsscheune Wangen, Seeweg 13 Rückfahrt gemeinsam mit dem Bus, Rück- kehr in Wangen ca. 20:30 Uhr, Infos/Anmel- dung: Bootsscheune Wangen, Tel. 07735 440662 Freitag, 12.10.2018

19 Uhr Lesung mit Felicitas Andresen in Wangen im Keller der Freien Kunstschule, Hauptstr. 50 Eintritt frei, Spende willkommen. Veranstal- ter: Gäste,-Kultur- und Dorfverein Wangen. Samstag, 13.10.2018 Geführte Rheintour bis Schafhausen, Hoch- rhein-Kanutour

9 Uhr Trefpunkt: Bootsscheune Wangen,

Seeweg 13 Mittagspause ca. 1 Std. im Strandbad Gailin- gen, Rückfahrt mit dem Kursschif möglich. Infos/Anmeldung: Bootsscheune Wangen, Tel. 07735 440662 Sonntag, 14.10. bis 20.10.2018 Reiterferien auf der Kinder- und Jugend- farm - Reitverein Löwenherz, Öhningen. 2 x Reiten und Ausbildung rund ums Pferd mit Mitagessen. Anmeldung: 07735 937248

15:30 Uhr

Freitags

Sonntag, 14.10.2018

17 Uhr Konzert in Schienen, Werke von Fauré,

Rheinberger, Pärt. in der St. Genesiuskirche. Vorverkauf: Tourist-Information Öhningen, Rathaus, Tel. 07735 819-20 Freitag, 26.10.2018 19 Uhr Brezel-Event im Alten Laden, Wan- gen, Kirchplatz 7. Lernen Sie in geselliger Runde die einzelnen SchrittebiszurgoldbraungebackenenBrezel. Mehr Infos/Anmeldung unter 07735 3894; info@zumaltenladen.de; www.zumaltenladen.de Sonntag, 28.10.2018 10.45 Uhr Erntedank und Eintopfessen in Öhningen, Stiftskirche, Klosterplatz

Ausstellungen Museum Fischerhaus Wangen, Öfnungs- zeiten vom 01.04.2018 - 14.10.2018: Di-Sa 12:30 - 17 Uhr, Sonn-und Feiertage 14-17 Uhr Herbstausstellung. 01.09.-14.10.2018 „pho- tographic Alphabet“ von Krisztián Szalai Dauerausstellung: Jungsteinzeitliche Pfahl- baufunde aus dem UNESCO-Welterbe, Süß- wasserfossilien aus dem Miozän

Stein am Rhein Cinema Schwanen

Freitag 5. Oktober 2018, 19.45 Uhr, Vorflm zu„Hereditary“ ab 12 Jahre Freitag 5. Oktober 2018, 20 Uhr,„Heredit- ary“ Ed ab 16 (16) J. Samstag 6. Oktober 2018, 20 Uhr,„What will people say“ Norwegisch (D Untertitel) ab

14 (14) J.

Sonntag 7. Oktober 2018, 20 Uhr,„Die Farbe des Horizonts“ D ab 12 (12) J.

2018, 20 Uhr,„Die Farbe des Horizonts“ D ab 12 (12) J. Vereine Höri Wir suchen ab
2018, 20 Uhr,„Die Farbe des Horizonts“ D ab 12 (12) J. Vereine Höri Wir suchen ab
2018, 20 Uhr,„Die Farbe des Horizonts“ D ab 12 (12) J. Vereine Höri Wir suchen ab

Vereine Höri

Farbe des Horizonts“ D ab 12 (12) J. Vereine Höri Wir suchen ab sofort für die

Wir suchen ab sofort für die Grundschule Horn für die Mittagspausenbetreuung für Montag, Dienstag und Donnerstag zwi- schen 12.15 Uhr und 13:30 Uhr

eine Aufsichtspersonen

Sind sie interessiert? Dann setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung! Es bedarf keiner speziellen Vorbildung oder Ausbildung. Freude am Umgang mit Kin- dern ist ihre wichtigste Qualifkation. Für weitere Auskünfte steht Ihnen die Ein- satzleitung von Hilfe von Haus zu Haus e.V., Tel. 07735-919012 gerne zur Verfügung. Hilfe von Haus zu Haus e.V., Kirchgasse 2, 78343 Gaienhofen-Horn, 07735-919012, info@hilfevonhauszuhaus.de

Einladung zum Frühstückstrefen für Senioren Zu unserem nächsten Frühstückstrefen möchten wir Sie herzlich einladen. Wir haben das beliebte Weißwurstfrühstück geplant.

Das Trefen fndet statt:

am 10. 10. 2018 von 9.00 – 11.00 Uhr im Pfarrzentrum Weiler

Frau Dummel und Frau Wieland freuen sich auf Ihr Kommen.

Bürozeiten:

Mo, Di, Do 9-12 Uhr, Mi 14-16 Uhr

Kirchgasse 2, Gaienhofen-Horn, 07735- 919012, info@hilfevonhauszuhaus.de www.hilfevonhauszuhaus.de

Kleinkindgruppen für 1-3 jährige, Mo-Do 8:30 - 12 Uhr

Sonnenkäfer in Hemmenhofen:

0152-36294528

Gänseblümchen in Bankholzen:

0151-23896676

Über weitere interessierte Gäste würden wir uns sehr freuen.

Eine

werden.

Mitfahrgelegenheit

kann

organisiert

Informationen und Anmeldung bitte bei Hilfe von Haus zu Haus e.V., Telefon: 07735 /919012

Sie haben Interesse an einer Anzeigenschaltung?

07771

/

9317-11

Höri-Woche

Höri-Woche Nachlese zum Geißbockweg vom 23.09.2018 Es gibt Landschaften, in die kommt man nach Hause! Am
Höri-Woche Nachlese zum Geißbockweg vom 23.09.2018 Es gibt Landschaften, in die kommt man nach Hause! Am

Nachlese zum Geißbockweg vom

23.09.2018

Es gibt Landschaften, in die kommt man nach Hause! Am Start überraschte uns der stellvertreten- de Bezirkswegewart Johannes Kalker mit Süßigkeiten! Ohne Geißbock, aber auf dem Premiumweg Aacher Geißbock wanderten wir vom Portal der Aachquelle, vorbei an malerischen Felsen, ins tief eingeschnittene Wasserburger Tal, hier verlief ein mittelalter- licher Verbindungsweg zwischen dem Neck- arraum und dem Hegau!

Das zwischen Immendingen und Möhrin- gen versickernde Donauwasser tritt in Aach als Aachquelle, der größten Quelle Deutsch- lands wieder hervor. Diese Aach fießt bei Radolfzell in den Rhein und so mündet die Donau in die Nordsee, anstatt ins Schwarze Meer!

350 Höhenmeter in ca. 4,5 Stunden war unsere Tagesvorgabe bei windigem aber trockenem Wetter vor einer Kaltfront. Ein spätsommerliches Spalier boten uns die Tobel mit den bemoosten dicken Bäumen und die verschiedenen Dolinen. Zahlreiche Aussichtspunkte bei klarer Sicht reichten bis ins Alpenvorland! In der Mitte des Weges lag die Landesjagdschule auf dem Dornsberg, ideal zur Mittagsrast. Auf unsere Bitte hin bestaunten wir in den Schulungsräumen die vielen Exponate präparierter Tiere.

Der Zweiseen-Blick auf den Überlinger See und den Untersee war ein Genuss- Höhe- punkt auf diesem Premiumwanderweg. Vorbei am Hochgerichtstein und den Alten Turm erreichten wir wieder die Aachquelle und zur leiblichen Stärkung nahmen wir die reservierten Plätze in der Jägermühle ein. Danach nahm uns der Städtleführer Josef mit hinauf nach Aach. Die Wehrhaftigkeit alter Zeiten inmitten dieser Hegau-Vulkan- land wurde fast wieder lebendig!

dieser Hegau-Vulkan- land wurde fast wieder lebendig! Am Sonntag 07. Oktober 2018 fndet wieder das traditionelle

Am Sonntag 07. Oktober 2018 fndet wieder das traditionelle BÜLLEFEST in MOOS statt!

Wir laden alle unsere Wanderbegleiter/in- nen und Interessierte, die gerne wandern und Vorschläge für eine Wanderung/Exkur- sion haben für das Wanderjahr 2019 ein zur Wanderbegleiter/innen- Sitzung am Mittwoch, den 10. Oktober um 18.30 Uhr in unser Vereinsheim in der Kirch- bergstr. 14 in Öhningen mit kleinem Im- biss

Neue Ideen bereichern unsere Freude in und an der Natur! Die Wanderwartin Zita Mufer freut sich über Ihre Ideen und Vorschläge! Samstag 13. Oktober 2018 Wir laden ein zur Rundwanderung von En- gen nach Zimmerholz mit anschließender 2-stündiger Stadtführung mit dem Nacht- wächter und Vesper; Kosten 10 € pro Per- son;Trefpunkt 16.30 Uhr P Lidl Engen; Orga- nisation Angelika Massler-Honsel

Uhr P Lidl Engen; Orga- nisation Angelika Massler-Honsel Vereine Moos Arbeitskreis für Heimatpfege Vordere Höri

Vereine Moos

Engen; Orga- nisation Angelika Massler-Honsel Vereine Moos Arbeitskreis für Heimatpfege Vordere Höri e.V. In der

Arbeitskreis

für

Heimatpfege

Vordere

Höri e.V. In der Torkel in Bankholzen spielen die Schlegele Kings

„Die Musik kommt nicht vom Band, wir spielen noch mit Herz und Hand“

am Sonntag, den 14. Oktober 2018 - 18.00 Uhr Hutsammlung, Spende erwünscht. Reservierungen nehmen Sie bitte auf dem Rathaus in Moos 07732/999617 und bei Herrn Fredeke 07732/2369 vor. Für Speis und Trank wird wieder bestens ge- sorgt. Das Torkelteam freut sich auf Ihren Besuch.

ge- sorgt. Das Torkelteam freut sich auf Ihren Besuch. Kirchenchor Vordere Höri Patrozinium St. Leonhard in

Kirchenchor Vordere Höri

Patrozinium St. Leonhard in Weiler Liebe Gastsängerinnen und Gastsänger, nach unserem erfolgreichen Auftritt am Hausherrenmontag im Münster in Radolf- zell, wollen wir die Messe nochmals, am 4. November 2018, zum Patrozinium St. Leon- hard in Weiler, auführen. Die erste Prober dafür fndet am 4. Oktober 2018 um 19.30 Uhr im Pfarrzentrum in Weiler statt. Dazu laden wir euch ganz herzlich ein. Über euer Kommen würden wir uns sehr freuen.

Die Vorstandschaft

euer Kommen würden wir uns sehr freuen. Die Vorstandschaft SV Bohlingen - SC Ba-Mo 2:4 Zur

SV Bohlingen - SC Ba-Mo 2:4 Zur Halbzeit führte der SC bereits verdient mit 0:3, die Gastgeber kamen durch indi- viduelle Fehler in der SC Defensive zu zwei Toren. Kurz vor dem Ende verschossen die Gastgeber einen Foulelfmeter, der SC mach- te nach einem Konter den 2:4 Derbyerfolg perfekt. Torschützen für den SC: 2x Stetter, Glunk, Hug Chamorro

Die nächsten Spiele Samstag, 06.10.18 SC Ba-Mo 2 - SC RW Singen 13.30 Uhr SC Ba-Mo - BC Konstanz-Egg 16.00 Uhr Am kommenden Samstag stehen zwei schwierige Heimspiele auf dem Programm. Die Zweite Mannschaft empfängt den SC Rot-Weiss Singen, im Anschluss spielt die Erste gegen den Aufsteiger BC Kons- tanz-Egg. Beide Mannschaften freuen sich über zahlreiche Unterstützung!

Die nächsten Jugendspiele Freitag, 05.10.18 D2 - SpVgg KN-Allmansdorf 17.30 Uhr (Ö)

Samstag, 06.10.18 FC Radolfzell - E1 9.30 Uhr E2 - SC Go-Bi 12.30 Uhr (G) SC Go-Bi - C 14.00 Uhr

Sonntag, 07.10.18 SV Worblingen - C (Mädchen) 11 Uhr FC Radolfzell 2 - D1 11.45 Uhr A - SG Aach-Eigeltingen 17.15 Uhr (Ö)

Bezirkspokal Achtelfnale Donnerstag, 11.10.18 SG Kreenheinstetten - B 19.00 Uhr

(Ö) Bezirkspokal Achtelfnale Donnerstag, 11.10.18 SG Kreenheinstetten - B 19.00 Uhr Freitag, den 5. Oktober 2018
BÜLLEFEST auch wir, der TC MOOS, ist auf dem BÜLLE- FEST vertreten. Besuchen Sie uns

BÜLLEFEST auch wir, der TC MOOS, ist auf dem BÜLLE- FEST vertreten. Besuchen Sie uns an unserem Stand (gegen- über Sparkasse).

Auf Ihren/Euren Besuch freut sich das Büllefestteam des TC MOOS PS: Jedes Kind erhält ein Präsent ( solan- ge Vorrat reicht)

----------

PLATZERÖFFNUNG Am 13.10.2018 werden unsere neuen Plät- ze ofziell um 11.00 Uhr durch den Sportan- lagenbauer Firma Gotec eröfnet. Leider war es aus terminlichen Gründen nicht möglich, einen früheren Termin zu fn- den.

Wir laden alle Interessierten ein, unsere NEUEN Plätze kennen zu lernen. Über einen Besuch würden wir uns freuen.

Der Vorstand

Vereine Gaienhofen

würden wir uns freuen. Der Vorstand Vereine Gaienhofen Landwirt schaft Beim Erntedank danken die Menschen Gott

Landwirt schaft Beim Erntedank danken die Menschen Gott

für die Nahrung, die ihnen geschenkt ist und das Überleben sichert. Dank gebührt aber auch jenen, die dafür sorgen, dass frische und gesunde Lebensmittel auf den Tisch kommen: Den Bäuerinnen und Bauern. Sie sollen für wenig Geld hochwertige Lebens- mittel produzieren und dabei schonend mit den Tieren und der Umwelt umgehen. “

Unter dem Motto „Landwirtschaft schaft wird bei der Feier des Erntedankes deshalb darauf aufmerksam gemacht unter welchen Bedingungen Landwirte heute produzieren und zu welchen Leistungen sie fähig sind.

Wir laden Sie ganz herzlich zum Gottes- dienst am Samstag, den 13.10.2018 um 17.00 Uhr in St. Mauritius in Gaienhofen ein.

Im Anschluss an den Gottesdienst wird die Kath. Frauengemeinschaft Horn/Gaienho- fen/Gundholzen in einer Aktion „Minibrot“ kleine Brotlaibe zugunsten des landwirt- schaftlichen Beratungsdienstes„Familie und Betrieb“ der Katholischen Landvolk Bewe- gung verkaufen.

Dieser Dienst hilft mit seinen Beratern, wenn es in einem landwirtschaftlichen Familien- betrieb fnanzielle Probleme, familiäre Span- nungen oder Überforderung gibt.

Höri-Woche

Span- nungen oder Überforderung gibt. Höri-Woche Einladung zum 11.11. Jubiläums-Warm-up-Brunch Liebe
Span- nungen oder Überforderung gibt. Höri-Woche Einladung zum 11.11. Jubiläums-Warm-up-Brunch Liebe

Einladung zum 11.11. Jubiläums-Warm-up-Brunch

Liebe Hägelisaier, wir laden euch alle am Sonntag, den 11.11.18 um 11:11 Uhr zu einem Brunch ins Bürgerhaus ein.

Schön wäre es, wenn die einen oder an- deren Lust hätten, das Bufet mit zu be- stücken. Wer kommen möchte und ggf. auch was mitbringen möchte, meldet sich bitte per Mail (martinagoldbecker@gmail.com) oder per Whatsapp bei Martina Goldbecker

(0160-99449909).

Wir freuen uns auf eure Anmeldung und auf eine gemütliche Einstimmung auf die Fasnet!

Euer Narrenrat

gemütliche Einstimmung auf die Fasnet! Euer Narrenrat Die nächsten Spiele des FC Öhnin- gen-Gaienhofen (aktive

Die nächsten Spiele des FC Öhnin- gen-Gaienhofen (aktive Mannschaften) sowie der SG Höri (Jugendmannschaften) in Gaienhofen :

Samstag, 06.10.18 12:30 E2-Junioren:

SC Gottmadingen-Bietingen

III. Mannschaft:

SG Überlingen - Böhringen 2

II. Mannschaft:

SC Konstanz - Wollmatingen

13:30

16:00

Samstag, 20.10.18

12:30

E2-Junioren: DJK Singen 3

13:30

III. Mannschaft: SV Bohlingen 2

16:00

II. Mannschaft: SV Bohlingen

Samstag, 27.10.18 11:00 D-Juniorinnen:

FC Schwandorf - Worndorf

Samstag, 03.11.18

10:00 E2-Junioren: FC Rielasingen - Arlen 11:00 D-Juniorinnen:

BSV Nordstern Radolfzell

12:30

III. Mannschaft: TV Konstanz

15:00

II. Mannschaft:

SC Dettingen - Dingelsdorf 2 Natürlich freuen sich alle Spieler über mög- lichst viele Zuschauer

Schlachtfest SV Gaienhofen am 13. & 14. Oktober im beheizten Festzelt am Sport- platz Für Schlachtplatten-Fans ist das der wich- tigste Termin des Jahres, wichtiger als Hochzeitstag, Geburtstag oder WM-Finale. Zurecht, denn Metzgermeister Albert Veit vom Hörimarkt liefert wie immer ganz frisch aus dem Kessel, alles was zu einer Schlacht- platte gehört. Das Kraut und der Kartofel- brei wird von unserem Küchenchef Ansgar Veit (den wir einfach nicht in Rente lassen) in der Vereinsheimküche selbstgemacht. Läuft Ihnen schon das Mund im Wasser zu- sammen? Unser gemütliches Festzelt ist beheizt, wir freuen uns auf Ihren Besuch! Die Vorstandschaft

gemütliches Festzelt ist beheizt, wir freuen uns auf Ihren Besuch! Die Vorstandschaft Freitag, den 5. Oktober
TCG- Jugendvereinsmeisterschaften Liebe Tennisbegeisterten des TC Gaienhofen, am Freitag, 21.09.2018 fanden auf der

TCG- Jugendvereinsmeisterschaften Liebe Tennisbegeisterten des TC Gaienhofen, am Freitag, 21.09.2018 fanden auf der Tenni- sanlage in Horn unsere Jugendvereinsmeis- terschaften statt. Viele Kinder und Jugendli- chen bestritten an diesem Nachmittag auf unseren Plätzen nicht nur viele Tennisspiele sondern auch eine Reihe von Geschicklich- keits- und Koordinationsübungen, die von unserem Trainer Martin Holzinger vorbe- reitet und unter Mithilfe engagierter Ten- nisclubmitglieder, u.a. auch einem Ehepaar des TC Schienerberg durchgeführt wurden. Eltern und Kinder konnten sich, Dank der vielen Kuchen- und Obstspenden während der Spiele stärken. Es war ein toller Nachmit- tag. Gleich am Samstag, 22.09. wurden die Po- kale und Urkunden an alle Teilnehmer ver- liehen. Ein großes Dankeschön an die Eltern

Höri-Woche

liehen. Ein großes Dankeschön an die Eltern Höri-Woche und Kinder, dass auch hierzu alle so zahl-

und Kinder, dass auch hierzu alle so zahl- reich erschienen sind. Danach startete der gemeinsame Herbsthock und Spiele-Nach- mittag und auch hier wurde wieder eifrig von Jung und Alt auf allen Plätzen gespielt.

Nun hofen wir auf weiterhin tollen Son- nenschein, dass unsere Plätze noch lange bespielt werden können und das Jugendt- raining bis zu den Herbstferien stattfnden kann.

Jugendt- raining bis zu den Herbstferien stattfnden kann. Vereine Öhningen Viele neue kleine Naturschützer Genau ein

Vereine Öhningen

bis zu den Herbstferien stattfnden kann. Vereine Öhningen Viele neue kleine Naturschützer Genau ein Drittel der

Viele neue kleine Naturschützer

Genau ein Drittel der neuen Erstklässler der Grundschule Öhningen hat sich bei der BUND Kindergruppe Öhningen angemeldet und sich am vergangenen Freitag zum ers- ten Mal zur Exkursion am Nödbach getrof- fen. Überhaupt nicht schüchtern stellten sich die Kleinen vor zum Beispiel mit den Worten: „Ich bin zur BUND Kindergruppe gekommen, weil ich mehr über die Natur lernen möchte.“ Also ging’s gleich los an den Bach mit den Becherlupen.

Wir Betreuerinnen freuen uns sehr über das große Interesse an der BUND Kindergruppe und sind bereit für viele lustige, interessante Freitag-Nachmittage mit den BUND-Kindern

und auch mit den BUND-Teenies.

Das nächste Trefen der BUND Kindergrup- pe A fndet am 12. Oktober 2018 statt. Wir sind von Christine Schäfer und Tanja Kai- ser-Wieland auf den Lindenhof eingeladen zum Apfelsaft pressen. Das ist mal etwas ganz Besonderes für uns. Wir danken schon mal ganz herzlich für diese Einladung.

Das BUND Kindergruppen-Team Gudrun – Monika – Hanni – Ulli - Elke

Gudrun – Monika – Hanni – Ulli - Elke BUND Segelclub Ortsgruppe Öhningen Öhningen
BUND Segelclub Ortsgruppe Öhningen Öhningen
BUND Segelclub
Ortsgruppe Öhningen Öhningen

Landwirtschaft und Naturschutz

Die BUND Ortsgruppe Öhningen lädt ein zum Vortrag am Mittwoch, den 10. Oktober 2018, um 19.30 Uhr im Bürgersaal in Wangen. Eberhard Koch vom Naturschutzzentrum Westlicher Hegau in Gottmadingen wird referieren über „Landwirtschaft und Naturschutz – Wie kann ein konstruktives Miteinander aussehen?“

Wir würden uns über viele Teilnehmer und eine anschließende Diskussion sehr freuen. Der Eintritt ist kostenlos.

BUND Ortsgruppe Öhningen Gudrun Mau (Telefon 07735 3114)

BUND Ortsgruppe Öhningen Gudrun Mau (Telefon 07735 3114) Ein Mitglied der DLRG Ortsgruppe Öhnin- gen ist

Ein Mitglied der DLRG Ortsgruppe Öhnin- gen ist auch nach der Saison nicht zu bremsen. So absolvierte Armin Soltys sei- ne Prüfung zum Führen von DLRG Einsatz- booten (kurz: DLRG Bootsführerschein) mit Bravour.

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit - heißt es somit erneut für ein weiteres Mitglied der DLRG Öhningen. Zum Führen von DLRG Einsatzbooten benötigt man eine beson- dere Lizenz. Nach den Vorbereitungslehr- gängen wie Rettungsschwimmabzeichen Silber, Sanitätslehrgang und Helfer im Was- serrettungsdienst konnte der eigentliche Lehrgang absolviert werden. Dieser split- tert sich in ein Theoriewochenende und in ein Prüfungswochenende. Den prakti- schen Teil dieser Bootsführerausbildung lernt man selbstständig in der Gruppe. Unter Anleitung von Stefan Becker, Lei- ter Einsatz der DLRG Öhningen, sind viele Manöver zu üben und zu trainieren z.B. Wenden auf engstem Raum, rückwärts in eine Box einfahren, An- und Ablegen u.v.m. Diese Manöver wurden in den vergangen Monaten ständig geübt. Am vergangen Wochenende galt es, dem Prüfer von sei- nem Können zu überzeugen, Mensch und Boot in Schach zu halten, dies wurde mit Bravour gemeistert. Am Samstagvormittag wurden die schriftlichen Prüfungen abge- nommen, die Armin Soltys ebenfalls mit Erfolg bestanden hat.

Am Samstagmittag durften alle Prüfinge unter der Leitung von ihren Ausbildern und Prüfern bei starkem Wind und Wel- lengang nochmals üben. Gegen 16:00 Uhr sind dann alle sicher in den Hafen Bodman eingelaufen. Zum Aufwärmen sind alle in

Höri-Woche

Höri-Woche der Wasserrettungswache Bodman unter- gekommen, wo auch der Ablauf der prak- tischen Prüfung bekannt gegeben

der Wasserrettungswache Bodman unter- gekommen, wo auch der Ablauf der prak- tischen Prüfung bekannt gegeben wurde. Am Sonntag wurde ein kleiner praktischer Teil auf dem Land absolviert. Ein DLRG Bootsführer muss sämtliche Knoten be- herrschen, den Unterschied zwischen den Rettungswesten sowie deren Funktion und Aufbau wissen und zu guter letzt, wie ein Bootsmotor aufgebaut ist. Auf dem Boot wurde dann alle Manöver bei ruhiger See absolviert. Königsdisziplin dabei ist das Abschleppen eines manövrierunfähigen Boots erst in Kiellinie und dann Parallel- schleppen und sicher an den Hafen brin- gen. Alles kein Problem für unseren Öhninger Helfer Armin Soltys. Am Ende des Tages er- hielt auch er seine Urkunde und den DLRG Bootsführerschein in den Händen.

Sicherheit im und am Wasser hat einen Namen: DLRG Öhningen e.V.

im und am Wasser hat einen Namen: DLRG Öhningen e.V. Armin Soltys, Urkunde Vorankündigung Lesung am

Armin Soltys, Urkunde

hat einen Namen: DLRG Öhningen e.V. Armin Soltys, Urkunde Vorankündigung Lesung am 12.10.2018 in Wangen mit

Vorankündigung Lesung am 12.10.2018 in Wangen mit Felicitas Andresen Die 2016 mit dem Thaddäus-Troll-Preis ausgezeichnete Autorin wird am 12.Okto- ber 2018 um 19 Uhr im Keller der Freien Kunstschule von Tom Leonhardt in Wangen wieder eine Lesung ihrer köstlichen humo- ristischen Literatur halten. Bekannt und aus- gezeichnet wurde sie für das Buch „Sex mit

Hermann Hesse“. Anschließend ist ein Um- trunk mit Möglichkeit zum Austausch und für Fragen geplant. Veranstaltet wird die Lesung vom Gäste,- Kultur - und Dorfverein Wangen. Der Ein- tritt ist wie immer kostenlos, Spenden wer- den gern angenommen.

Musikverein Öhningen 1802 e.V.
Musikverein
Öhningen 1802 e.V.

Herzlich Willkommen Markus Müller Ja, diesen großartigen Dirigenten hat es, zu- mindest temporär, wieder auf die Höri ver- schlagen. Der ursprüngliche Bankholzer und Dirigent des MV Liggeringen, Markus Müller, wird mit uns das Kränzle 2019 vorbereiten. Wir sind kräftig am Proben und schon jetzt überzeugt, dass es ein wunderbares und abwechslungsreiches Konzert geben wird. Vielen Dank Markus, dass du uns aushilfst, die Doppelbelastung auf dich nimmst und so sicherstellst, dass die jahrelange Tradition des Musikkränzles in Öhningen auch nächs- tes Jahr bestehen bleiben kann. Wir freuen uns auf die Probenarbeit mit dir !

Save the date Adventskonzert: 09.12.2018 Musikkränzle: 05.01.2019

date Adventskonzert: 09.12.2018 Musikkränzle: 05.01.2019 Hallo Altershästräger/innen ! Wir trefen uns am Sonntag,

Hallo Altershästräger/innen ! Wir trefen uns am Sonntag, den 07. Oktober 2018 um 18.oo Uhr vor dem Hexenkeller

den 07. Oktober 2018 um 18.oo Uhr vor dem Hexenkeller Unser aktuelles Programm: Montag - Turnhalle

Unser aktuelles Programm:

Montag - Turnhalle in Schienen:

19.00h – 20.30h Ganzheitliches Körpertrai- ning mit Richard Geitner („Ganzheitliches

Körpertraining für Frau und Mann – Verbes- serung der Lebensqualität in der 2. Lebens- hälfte“ – Training von Kraft, Koordination, Beweglichkeit und Ausdauer – Gymnasti- sche Elemente aus Ost und West!) – Nähere Informationen und Anmeldung bei Richard

Geitner Tel.: 0 77 35 – 26 75 AB bzw. Email:

richard-geitner@t-online.de – Kursdauer:

10 x 90 min. – Kosten: Für TVÖ-Mitglieder

€ 40,00 / Für Nicht-Mitglieder: € 60,00 / TVÖ-Jahresbeitrag: € 20,00 Donnerstag – Turnhalle in Schienen:

10.00h – 11.00h Medizinisches Qigong – Chinesische Heilgymnastik mit Richard Geitner – Nähere Informationen und Anmel-

dung bei Richard Geitner Tel.: 0 77 35 – 26

75 AB bzw. Email: richard-geitner@t-online.

de – Kursdauer: 10 x 60 min. - Kosten: Für TVÖ-Mitglieder € 30,00 / Für Nicht-Mitglie- der: € 50,00 / TVÖ-Jahresbeitrag € 20,00 Montag – Turnhalle in Öhningen:

18.15h – 20.00h Freizeitvolleyball mit Siglin- de Sterk Mittwoch – Turnhalle in Öhningen:

17.00h – 18.00h Die Fünf Esslinger mit Ant- je Zangemeister (Infos und Anmeldung bei Antje Zangemeister Tel.: 01 51 – 17 32 78 15 bzw. Email: antje.zangemeister@web.de) 18.15h – 19.15h Gymnastik mit Siglinde Sterk 19.30h – 20.30h Progressive Muskelent- spannung nach Jacobson mit Margot Löh- le („Durch systematisches Anspannen und Entspannen bestimmter Muskelgruppen können stressbedingte Symptome, Schlaf- störungen, Kopfschmerzen, Unruhe und Ver- spannungen spürbar verbessert werden!“) - Nähere Informationen und Anmeldung bei Margot Löhle Tel.: 0 77 32 – 98 86 886 bzw. Email: info@gesundheitsberatung-loehle. de – Kursdauer: 10 x 60 min. – Kosten für TVÖ-Mitglieder: € 40,00 / Für Nicht-Mitglie- der: € 60,00 / TVÖ-Jahresbeitrag: € 20,00 Donnerstag – Turnhalle in Öhningen:

19.00h – 20.15h Yoga Meets Pilates mit An- ette Hermann (Infos und Anmeldung bei Anette Hermann Tel.: 0 77 35 – 93 77 92 bzw. Email: HP-Anette.Hermann@gmx.de )

Infos (Termine, Aktivitäten, Anmeldung, etc.) über unsereLaufgruppe erhalten Sie bei: Heike Schmid – Email: heike.schmid@hoeri1.de

Ende des redaktionellen Teils
Ende des redaktionellen Teils

Stellplatz für Wohnmobil gesucht (gerne überdacht)!

Wir suchen baldmöglichst für unser Wohnmobil (2,5 m breit x 7 m lang x 3,2 m hoch) einen Abstellplatz. Gerne überdacht. Gerne in Bankholzen oder möglichst nah. Anruf oder SMS/WhatsApp an 0176 - 23 52 47 67 genügt.

Suche solventen Nachmieter

fürschöne,geräumige,sonnigeSouterrain-WohnunginÖhningen.

NurwenigeSchrittezumBodensee.Ca.75qm,KM490Euro+NK

150 Euro + Stellplatz 30 Euro frei ab dem 01.11.2018. Schweizer Grenze, Naturschutzgebiete und Einkaufsläden zu Fuß erreichbar.

Tel. 07735 / 440 107

Einkaufsläden zu Fuß erreichbar. Tel. 07735 / 440 107 Englisch für Kinder ab 4 Jahren Ingrid
Einkaufsläden zu Fuß erreichbar. Tel. 07735 / 440 107 Englisch für Kinder ab 4 Jahren Ingrid
Einkaufsläden zu Fuß erreichbar. Tel. 07735 / 440 107 Englisch für Kinder ab 4 Jahren Ingrid
Einkaufsläden zu Fuß erreichbar. Tel. 07735 / 440 107 Englisch für Kinder ab 4 Jahren Ingrid
Einkaufsläden zu Fuß erreichbar. Tel. 07735 / 440 107 Englisch für Kinder ab 4 Jahren Ingrid
Einkaufsläden zu Fuß erreichbar. Tel. 07735 / 440 107 Englisch für Kinder ab 4 Jahren Ingrid
Einkaufsläden zu Fuß erreichbar. Tel. 07735 / 440 107 Englisch für Kinder ab 4 Jahren Ingrid
Einkaufsläden zu Fuß erreichbar. Tel. 07735 / 440 107 Englisch für Kinder ab 4 Jahren Ingrid

Englisch für Kinder ab 4 Jahren Ingrid Rees

Englisch lernen in kl. Gruppen in privater Atmosphäre, kostenlose Schnupperstunde.

Nähere Infos unter Tel. 0 77 32 / 93 83 05

Nähere Infos unter Tel. 0 77 32 / 93 83 05 Wir suchen eine Servicekraft in

Wir suchen eine Servicekraft

in Vollzeit

Asiatisches Grillhaus Adler

Oberdorfstr. 14, 78337 Öhningen, Tel. 0171 333 86 28

Helle 2,5-Zi.-Whg.

in Büsingen bei CH Schaffhausen 2 km

Südbalkon, gute Raumaufteilung mit ca. 50 m², 1. OG, Keller, kleines MFH, € 129.000 incl. Stellplatz, EA-V 104 kWh, schon frei - christa.junke@web.de

Exklusives EFH WORBLINGEN

Nähe Höri, eins. angeb. wie neu, BJ 2016, 143 m² Wfl., Doppelcarport, FBH, Solar, neueste 3-Scheiben-Fenster, elektr. Rollläden u.v.m. EA-A 45 kWh, € 475.000

k.hard50@web.de

3-Zimmer DG-Wohnung in Hemmenhofen

zu vermieten ab 01.01.19, 83 m³, Balkon, keine Tiere

Zuschriften erbeten unter Chiffre-Nr. 4929191 an den Primo Verlag, Postfach 1254, 78329 Stockach

3-Zi.-Wohnung in Öhningen

Bestlage, Seeblick, 67 qm, EG, Terrasse mit Garten, offener Wohn- bereich, Stellplatz, voll möbliert, befristet von 1.11.18 - Feb./März 19 zu vermieten. WM 950 Euro (inkl. aller Nebenkosten). 0176-45656084

Erd-, Feuer-, Seebestattungen Baum- und Friedwaldbestattungen Anonyme Bestattungen / Überführungen Beratungen /
Erd-, Feuer-, Seebestattungen
Baum- und Friedwaldbestattungen
Anonyme Bestattungen / Überführungen
Beratungen / Bestattungsvorsorge
Erledigung aller Formalitäten.
/ Bestattungsvorsorge Erledigung aller Formalitäten. Kristin Matz Klavierwerkstatt • Am Hattenleh 4 • 78337
Kristin Matz Klavierwerkstatt • Am Hattenleh 4 • 78337 Öhningen 07735-9372551 • klavierwerkstattmatz @ hotmail.com
Kristin Matz Klavierwerkstatt • Am Hattenleh 4 • 78337 Öhningen 07735-9372551 • klavierwerkstattmatz @ hotmail.com
Kristin Matz Klavierwerkstatt • Am Hattenleh 4 • 78337 Öhningen 07735-9372551 • klavierwerkstattmatz @ hotmail.com

Kristin Matz Klavierwerkstatt • Am Hattenleh 4 • 78337 Öhningen 07735-9372551 • klavierwerkstattmatz@hotmail.com

Kristin Matz Klavierwerkstatt • Am Hattenleh 4 • 78337 Öhningen 07735-9372551 • klavierwerkstattmatz @ hotmail.com
07735-9372551 • klavierwerkstattmatz @ hotmail.com Vordere Höristr. 9 78345 Moos/Bankholzen Tel. + Fax 07732
Vordere Höristr. 9 78345 Moos/Bankholzen Tel. + Fax 07732 2416 Bitte beachten: Wir haben vom

Vordere Höristr. 9 78345 Moos/Bankholzen Tel. + Fax 07732 2416

Bitte beachten:

Wir haben vom 15. Oktober bis 21. Oktober 2018 geschlossen!

9 78345 Moos/Bankholzen Tel. + Fax 07732 2416 Bitte beachten: Wir haben vom 15. Oktober bis
9 78345 Moos/Bankholzen Tel. + Fax 07732 2416 Bitte beachten: Wir haben vom 15. Oktober bis
69 1949 - 2018 Hauptstraße 230 78343 Gaienhofen fon: 07735 - 88 27 e-mail: info@caks.de
69
1949 - 2018
Hauptstraße 230
78343 Gaienhofen
fon: 07735 - 88 27
e-mail: info@caks.de
www.caks.de
geschlossen! 69 1949 - 2018 Hauptstraße 230 78343 Gaienhofen fon: 07735 - 88 27 e-mail: info@caks.de
Ofenfrischer Ge nu s s Tag für Tag aus Ihrer Bäckerei-Konditorei Vom 08. Oktober 2018

Ofenfrischer

Ge nu s s

Tag für Tag

aus Ihrer Bäckerei-Konditorei

Ge nu s s Tag für Tag aus Ihrer Bäckerei-Konditorei Vom 08. Oktober 2018 bis zum

Vom 08. Oktober 2018 bis zum 20. Oktober 2018 haben wir unseren Betrieb geschlossen.

Ab Dienstag, den 23. Oktober 2018 haben wir wieder für Sie geöffnet.

den 23. Oktober 2018 haben wir wieder für Sie geöffnet. Partyservice • Feinkost • Lebensmittel Inh.
Partyservice • Feinkost • Lebensmittel
Partyservice • Feinkost • Lebensmittel

Inh. Albert Veit Hauptstraße 200 • 78343 Gaienhofen

Telefon 0 77 35 / 20 65 •

Fax 0 77 35 / 91 96 03

Wir ändern unsere Öffnungszeiten ab 15. Oktober:

Mo., Di., Do., Fr. von 07.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Mi.

Sa.

07.00 Uhr bis 17.00 Uhr

07.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Oktober: Mo., Di., Do., Fr. von 07.00 Uhr bis 18.00 Uhr Mi. Sa. 07.00 Uhr bis
Oktober: Mo., Di., Do., Fr. von 07.00 Uhr bis 18.00 Uhr Mi. Sa. 07.00 Uhr bis
Oktober: Mo., Di., Do., Fr. von 07.00 Uhr bis 18.00 Uhr Mi. Sa. 07.00 Uhr bis
ZEIT schenken SPA- & Saunawelt auf höchstem Niveau über 6.000 m 2 neue Wellnessfäche verwöhnt
ZEIT
schenken
SPA- & Saunawelt
auf höchstem Niveau
über 6.000 m 2 neue
Wellnessfäche
verwöhnt Sie mit „Vital-Pools“,
Ruhe, Erholung, gastronomischen
Köstlichkeiten und vielem mehr!
exklusive SPA- und Vitallounge
ausschließlich für Damen.
liebevoll eingerichtete Saunen
schenken Ihnen Kraf und fördern
Ihr Wohlbefnden.
www.badeparadies-schwarzwald.de
Noch bis 17.11.18 Schlachtplatten: 5. + 6. Okt. und 9.+ 10. Nov. 18 Frühjahr 2019:
Noch bis 17.11.18 Schlachtplatten: 5. + 6. Okt. und 9.+ 10. Nov. 18 Frühjahr 2019:
Noch bis 17.11.18 Schlachtplatten: 5. + 6. Okt. und 9.+ 10. Nov. 18 Frühjahr 2019:
Noch bis 17.11.18 Schlachtplatten: 5. + 6. Okt. und 9.+ 10. Nov. 18 Frühjahr 2019:
Noch bis 17.11.18
Schlachtplatten: 5. + 6. Okt. und 9.+ 10. Nov. 18
Frühjahr 2019: 3.3. bis 22.4.19
Mi.-Sa. ab 18.00 Uhr, sonn- und feiertags
ab 16.00 Uhr, Mo. + Di. Ruhetag
Am 3.10. u. 1.11.18 ab 16 Uhr geöffnet
Buure-z’morge: 07.07.2019 auf Anmeldung
Winkelhof, Tel. 0049 (0) 7734 65 98, www.zolg.de
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
7734 65 98, www.zolg.de Wir freuen uns auf Ihren Besuch! seit 1995 Mietgärtner! Wir erledigen für
7734 65 98, www.zolg.de Wir freuen uns auf Ihren Besuch! seit 1995 Mietgärtner! Wir erledigen für
7734 65 98, www.zolg.de Wir freuen uns auf Ihren Besuch! seit 1995 Mietgärtner! Wir erledigen für
7734 65 98, www.zolg.de Wir freuen uns auf Ihren Besuch! seit 1995 Mietgärtner! Wir erledigen für
7734 65 98, www.zolg.de Wir freuen uns auf Ihren Besuch! seit 1995 Mietgärtner! Wir erledigen für
seit 1995 Mietgärtner! Wir erledigen für Sie sämtliche gärtnerischen Arbeiten. Gartenpflege - Neu - u.

seit 1995

Mietgärtner!

Wir erledigen für Sie sämtliche gärtnerischen Arbeiten. Gartenpflege - Neu - u. Umgestaltungen

Büro Info: Tel. 0 77 71- 87 67 87