Sie sind auf Seite 1von 1

Kupferzeit – Chalkolithikum [ab 6000-

4000v.Chr] = Jüngeres Neolithikum Vorderasiens, in dem neben


Steingeräten bereits Kupfergegenstände auftauchen

Bronzezeit 2300-750
„ Handel mit Rohmetall [Zinn!], Salz, Bernstein, Fellen
„ Kulturaustausch bedingt Kämpfe zwischen den Territorien
„ neue Berufe entstehen
„ Erfindung des Rades
„ aufkommende Brandbestattung

Soziale Gliederung
bronzezeitlicher Lebensstandard: OBERSCHICHTE [Priester, Fürsten, Krieger,
'Beamte', Fernhändler]

jungsteinzeitliche Lebensweise: UNTERSCHICHTE [Bauern, Handwerker, Sklaven]


Bestattungsformen
„ Hockergräber (2300-1600)
„ Hügelgräber (zw. 1600-1250)
„ Urnenfelderkultur (1250-750) ab 13./12. Jhdt. Brandbestattung

Eisenzeit 750-Chr. Geb.


'isarnon' [illyrisch] – Eisen / Neue Werkstoffe – Spezialisierung auf Blei, Eisen –
neue Techniken – mehr Menschen in Gewerbe- und Dienstleistungsberufen
tätig -
Hallstatt-Kultur
„ Kulturträger – ILLYRER
„ Handel mit – SALZ, EISEN, GOLD, GLAS, ELFENBEIN, BERNSTEIN,
FERTIGWAREN
„ Neue kulturelle Einheiten und soziale Ordnungen ,dicht verbaute Bauerndörfer
mit gewerblichen Produktion
„ Verwendung abstrakter Zeichen ['Marken'] in Bergbau und Handel
La-Tène-Kultur
„ Kulturträger – KELTEN
„ Handel mit – Eisen, Gold, Salz, Speik, Lebensmittel, Vieh;
„ Münzenverwendung und –prägung
„ Kultur – hervorragende Holz- und Metallbearbeitung, Städtebildung
„ Religion - Polytheismus, Druiden, Menschenopfer,
„ Städtebildung ('Noricum')