Sie sind auf Seite 1von 1

4.

4 Stähle, Fertigerzeugnisse 139

Kaltgewalzte Bleche und Bänder zur Kaltumformung


Kaltgewalztes Band und Blech aus weichen Stählen vgl . DIN EN 10130 (2007-02)
Stahlsorte
Ober-
Zug- Streck- Bruch-
Freiheit M
Werk- festigkeit grenze dehnung Eigenschaften,
flächen- von Fließ-
Kurzname stoff- Rm Re A Verwendung
art figuren1)
nummer N/mm2 N/mm2 %

A 140 –
DC01 1 .0330 270 … 410 28
B 280 3 Monate
kalt umformbar, z . B .
A 140 durch Tiefziehen,
DC03 1 .0347 270 … 370 34 6 Monate
B 240 schweißbar, Oberflächen
A 140
lackierbar; P
DC04 1 .0338 270 … 350 38 6 Monate umgeformte Blechteile
B 210
im Fahrzeugbau, im
A 140 allgemeinen Maschinen-
DC05 1 .0312 270 … 330 40 6 Monate und Gerätebau, in der
B 180
Bauindustrie
A 120 un-
DC06 1 .0873 270 … 350 38
B 180 begrenzt
Liefer- Blechdicken: 0,25 – 0,35 – 0,4 – 0,5 – 0,6 – 0,7 – 0,8 – 0,9 – 1,0 – 1,2 – 1,5 – 2,0 – 2,5 – 3,0 mm
formen Blechtafel-Abmessungen: 1000 x 2000 mm, 1250 x 2500 mm, 1500 x 3000 mm, 2000 x 6000 mm K
(Richtwerte) Bänder (Coils) bis ca . 2000 mm Breite

Erläuterung 1) Bei der spanlosen Weiterverarbeitung, z . B . durch Tiefziehen, treten innerhalb der angegebenen Frist
keine Fließfiguren auf . Die Frist gilt ab der vereinbarten Lieferung .

Oberflächenart Oberflächenausführung

Bezeichnung Beschreibung der Oberfläche Bezeichnung Ausführung Mittenrauwert Ra


Fehler, z . B . Poren, Riefen, dürfen die Umform-
A barkeit und die Haftung von Oberflächenüber- b besonders glatt Ra ‰ 0,4 µm W
zügen nicht beeinträchtigen . g glatt Ra ‰ 0,9 µm

Eine Blechseite muss so weit fehlerfrei sein,


dass das Aussehen einer Qualitätslackierung m matt 0,6 µm < Ra ‰ 1,9 µm
B
nicht beeinträchtigt wird . r rau Ra > 1,6 µm

π Blech EN 10130 – DC06 – B – g: Blech aus Werkstoff DC06, Oberflächenart B, glatte Oberfläche

Kaltgewalztes Band und Blech aus vgl . DIN EN 10268 (2006-10)


Stählen mit hoher Streckgrenze (Auswahl) N
Stahlsorte Zug- Streck- Bruch-
Kurz- Werk- festigkeit grenze dehnung Eigenschaften,
name stoff- Rm Re A Verwendung
nummer N/mm2 N/mm2 %

HC180Y 1 .0922 340 … 400 180 … 230 36 kalt umformbar bei hoher mechanischer Festigkeit;
HC220Y 1 .0925 350 … 420 220 … 270 34 komplizierte Tiefziehteile
HC260Y 1 .0928 380 … 440 260 … 320 32

HC180B 1 .0395 300 … 360 180 … 230 34 gut kalt umformbar, Erhöhung der Streckgrenze durch
F
HC220B 1 .0396 320 … 400 220 … 270 32 Erwärmung nach der Umformung; Karosserieteile im
HC300B 1 .0444 400 … 480 300 … 360 26 Außenbereich

HC180P 1 .0342 280 … 360 180 … 230 34 gut kalt umformbar, hohe Schlag- und Ermüdungs-
HC260P 1 .0417 360 … 440 280 … 320 29 festigkeit;
HC300P 1 .0448 400 … 480 300 … 360 26 Teile der Karosserieaußenhaut, Tiefziehteile

HC260LA 1 .0480 350 … 430 260 … 330 26 gut schweißbar bei begrenzter Kaltumformbarkeit,
HC380LA 1 .0550 440 … 560 380 … 480 19 gute Schlag- und Ermüdungsfestigkeit;
HC420LA 1 .0556 470 … 590 420 … 520 17 Verstärkungsteile in Karosserien A
Liefer- Lieferform siehe DIN EN 10130 (Tabelle oben)
formen, Oberflächenart: Die Erzeugnisse werden in den Oberflächen A und B nach DIN EN 10130 geliefert,
Ober- Für LA-Sorten, z . B . HC380LA, kommt nur Oberflächenart A in Betracht .
flächen Für Walzbreiten > 600 mm entsprechen die Oberflächenausführungen ebenfalls DIN EN 10130 .
π Blech EN 10268 – HC380LA – A – m: Blech aus Werkstoff HC380LA, Oberflächenart A,
Oberflächenausführung matt (m)