Sie sind auf Seite 1von 5

Januar 2006  |  1.

Jahrgang 

1,– 4

Ernährung / Bewegung
Der Traum
vom flachen
Bauch

Karneval

Fit in die
fünfte 3 x 2 Karten für
Jahreszeit Witzigmann-Show
zu gewinnen

Gemeinsam 140 Pfund leichter


Vier Powerfrauen
Schlemmen mit Köpfchen: Mitmachen beim CaloryCoach-Rezeptwettbewerb 

Editorial Inhalt

Mut und Motivation Interview


Die CaloryCoach-Gründer
Herzlich willkommen in der ersten Ausgabe von Christine CaloryCoach- Christine und Martin
Magazin. Die Marke CaloryCoach, wie sie seit neuestem heißt, wurde Gerstenberger Seite 4
innerhalb kürzester Zeit zum Begriff für Service und Bewegung. Dafür sind
Ernährung
vor allem diejenigen verantwortlich, die sich für den Erfolg eingesetzt
Fasching: Kichern als
haben: die zahlreichen Franchisenehmer, die Mitarbeiterinnen und
Kalorienkiller ? Seite 6
­natürlich die begeisterten Frauen, die kräftig die Pfunde purzeln lassen –
ihnen ein herzliches Dankeschön. Die Powerfrauen
Anita, Melanie, Brigitte und
Mit Christine CaloryCoach-Magazin wollen wir die Gelegenheit nutzen, Angelika berichten über
um über Erfolge von Frauen zu berichten, die ihr Leben veränderten ihren Erfolgsweg Seite 8
(Seite 8). Dazu gehören auch Geschichten über Persönlichkeiten, die mit
Franchising
CaloryCoach den Sprung in die Selbstständigkeit geschafft haben. Wie viel
Franchisenehmerin Heike Böhm:
Mut und welche Motivation dahinter stecken – das wollen wir sichtbar
„Alle Türen öffneten sich.“ Seite 13
machen – auf dass auch Sie sich davon anstecken lassen. Der Wille zur
Veränderung, der Schritt in Richtung Gesundheit und Zufriedenheit sind Expertenrat
mit die wichtigsten Dinge im Leben. Wir wollen versuchen, den Weg dort- Tipps zum Thema Gesundheit
hin Schritt für Schritt aufzuspüren. Unser CaloryCoach Magazin erscheint und Ernährung Seite 14
künftig viermal im Jahr und berichtet über alle Themen, die moderne
Gesundheit / Bewegung
Frauen interessieren – und vergisst natürlich gute Tipps zum Abnehmen
Schöner Bauch: Zweigleisig
nicht. Traumhaften Maßen, Modelfiguren von Stars und Sternchen begeg-
gegen Fettröllchen Seite 16
nen wir täglich im Fernsehen. Für uns sind Sie, liebe Leserinnen, unsere
Hauptdarstellerinnen, und wir möchten, dass Sie zufrieden mit Ihrem ei-
genen Körper sind. Entwickeln Sie ein realistisches Bild von sich und
Ihrem Körper, vergessen Sie die Qualen von Dauer-Diät und Jo-Jo-Effekt.
Übergewicht kann man anhand von Tabellen und Formeln leicht errech-
nen. Im Extremfall hat dies sicherlich negative Folgen für die Gesundheit,
aber ein bis zwei Kilo über dem Idealgewicht schaden nicht. Betrachten
Sie sich realistisch und halten Sie sich mit dem CaloryCoach-Bewegungs- Genuss
programm fit. Denn noch wichtiger als eine Kalorien-Einschränkung ist Witzigmann: Ein Blick
vielfältige ­Bewegung. hinter die Kulissen des
Mit Christine CaloryCoach Magazin möchten Jahrhundertkochs Seite 18
wir das Verständnis für die zielgerichtete Bewe-
Prominenz
gung und Ernährung schärfen und Sie bei der
Uri Geller zu Besuch bei
Gewichtsabnahme begleiten. Wir freuen uns
CaloryCoach Seite 20
schon jetzt über Ihre Anregungen und Leser-
briefe. Denn Ihre Begeisterung und Ihr Engage- Rezepte
ment helfen uns, CaloryCoach weiterzuentwi- Machen Sie mit beim
ckeln. In diesem Sinne: Die Zeit läuft. Nutzen Rezeptwettbewerb Seite 21
Sie sie und machen Sie das Beste aus ihr.
Service
Alle CaloryCoach-Standorte in
Deutschland und Österreich Seite 22

Christine und Martin Gerstenberger, CaloryCoach-Gründer Impressum Seite 22


Interview

Christine und Martin Gerstenberger – die CaloryCoach-Macher

Sympathisches Energiebündel
Text: Myriam Lenz  Foto: Martin Manolito Maiwald will, verliert nicht nur Fett, sondern auch Muskeln. Mit dem
Bewegungstraining kann man seinen Grundumsatz steigern,
Deutschland trainiert, die junge Generation am liebsten in also auch mehr essen. Die ernährungsbedingten Krankhei-
Fitnessstudios. Training macht schön und gesund. Das Be- ten haben rasant zugenommen, die Lebenserwartung der
wusstsein für Gesundheit und den eigenen Körper wächst. Menschen ist höher. Mit 50 oder 60 Jahren ist man heutzu-
Doch vor den bewundernden Blicken bei Kleidergröße 38 tage nicht mehr alt. Die Leute heute sind aufgeklärter und
kommen oft die Blicke, die über jedes kleine Fettpolster wie legen mehr Wert auf Gesundheit.
eine Skisprungschanze gleiten. Martin Gerstenberger: Ich erinnere mich gut an die Zeit
Übergewichtige trainieren gerne dort, wo weniger geguckt, während meines Sportstudiums. Von der ernährungsmedi-
dafür mehr kommuniziert wird. Und sie möchten den dau- zinischen Seite hatten wir reichlich wenig Ahnung, trainier-
erhaften Erfolg. ten täglich mehrere Stunden, vergaßen dabei das Trinken
Wir trafen die CaloryCoach-Inhaber Christine und Martin und waren letztlich total dehydriert, wurden richtiggehend
Gerstenberger zu einem Gespräch. krank. In der heutigen Zeit setzen sich die Leute mehr mit
ihrer Gesundheit auseinander.
Wie erklärt Ihr Euch den Erfolg der CaloryCoach-Institute?
Christine Gerstenberger: Unser Leitsatz ist, dass Ernährung Hat die Fitnesswelle die übergewichtigen Frauen vergessen?
und Bewegung zusammengehören. Viele Frauen haben Martin: Vergessen vielleicht nicht, jedoch hat sie es ver-
von Diäten die Nase voll. Oft sind Diäten die Ursachen für säumt, den übergewichtigen Frauen zu vermitteln, dass
ihr Übergewicht. Wer nur über die Ernährung abnehmen Sport nicht mit Leistung gleichgesetzt werden muss. In der


Respekt vor der Frauenpower, der Griff zur gesunden
Ernährung. Christine Gerstenberger, Buchautorin, Die Vorgeschichte
Heilpraktikerin und Ernährungstrainerin, mit ihrem
Entspanntes Schnacken beim Zirkel-
Mann Martin, dem Diplom-Sportlehrer.
training. Kalorien killen beim Kaffee-
kränzchen. Martin Gerstenberger,
Diplom-Sportlehrer und Sport­
Schweiz ist diese Ansicht ziemlich extrem ausgeprägt. Sport den wöchentlich lassen ökonom, war von der Idee, ein Bewe-
wird in der Schweiz mit Hochleistung assoziiert und ist da- sich auch wunderbar mit gungsprogramm mit Ernährungs­
durch negativ besetzt. Wir nehmen den Frauen diesen der Familie vereinbaren. beratung zu kombinieren, begeistert.
Druck, denn 15 Minuten Zirkeltraining sind keine große Be- Insgesamt hat Calory- Jahrelang hatten er und seine Frau
lastung. Das tut einfach gut und hilft dem Körper. Coach in eineinhalb Christine sich Gedanken über Trai-
­Jahren zirka 150 Arbeits- ningsmöglichkeiten für übergewich-
Bei stark Übergewichtigen leidet auch der Kreislauf. plätze aus dem Boden tige Frauen gemacht. Als Martin im
März 2004 während eines Seminars
Erschwert das das Training nicht? gestampft. Unsere Regi-
in Köln aus der Mittagspause Chris-
Christine: Wir arbeiten mit Luftdruckgeräten für das Kraft- onalvertreter und wir
tine davon berichtete, war die Initial-
training und die passen sich automatisch der möglichen ­unterstützen die Frauen
zündung gelegt. Am selben Abend
Leistung an. Unsere Geräte arbeiten mindestens mit zwei mit Schulungen, Finan-
entwarf Christine erste Skizzen für die
Muskelgruppen. Überhaupt kann jeder wählen, wie schnell zierungsmodellen und neuen Trainingsräume. Überhaupt
er die Übungen wiederholt. Damit werden die Anfänger Businessplänen. Schu- war mit dem Anruf aus Köln die
nicht überfordert. Nach einer halben Minute geht es immer lungen zum Ernährungs- Tag- und Nachtarbeit eingeläutet.
wieder auf das Stepboard. Das lockert und trainiert die Aus- coach mit Prüfung, zur Fünf Monate später wurde in
dauer, egal, ob die Frauen nur leicht federn oder richtig jog- Motivationsförderung, Gründau-Lieblos das erste Calory-
gen. Das Training ist effektiv und für jeden geeignet, der für den Verkauf, die EDV Coach-Institut eröffnet. Es war der
Zeitaufwand ist kürzer. schließen sich an. Ganz 1. August 06, bei 32 Grad Außentem­
ehrgeizige Frauen haben peratur, „Schlank mit Schokolade“
Die CaloryCoach-Institute zeichnen sich durch eine fast die kompletten Vorberei- lautete der Titel des ersten Ernäh-
rungsvortrages. Noch am selben Tag
familiäre Atmosphäre aus . . . tungen in vier Wochen
meldeten sich 60 Frauen im Institut
Martin: Übergewichtige fühlen sich in üblichen Fitnessstu- geschafft, sechs sind die
an. Kurz darauf folgte das zweite
dios nicht wohl. Die Gewichtsreduktion bedingt auch mal Regel.
Institut in Bad Nauheim. Eineinhalb
Tage, an denen man nicht so gut drauf ist. Bei Calory Coach
Jahre später sind es rund 40, weitere
treffen sie Gleichgesinnte, können Kontakte knüpfen und Welche Voraussetzun- 200 sind für 2006 in Planung.
viele kommen aus ihrer Vereinsamung raus. Die Zirkel sind gen sollten interessierte
so angelegt, dass sich die Frauen locker während der Übun- Frauen mitbringen?
gen austauschen können. Christine: Sie sollten aufgeschlossen sein, auf Menschen
zugehen und eigenverantwortlich handeln können. Eben
Zwei- bis viermal wöchentlich werden Ernährungsvorträge den Dienstleister-Typen verkörpern. Das kaufmännische
gehalten. Ist das Thema Ernährung nicht bereits über­ Wissen liefern wir in den Workshops. Wir haben bereits drei
strapaziert? Beispiele, in denen Franchisenehmerinnen ihr drittes Institut
Christine: Viele Frauen glauben, gut Bescheid zu wissen eröffnet haben. Ideal ist ein Alter zwischen 30 und 50
und wollen sich nicht reglementieren lassen. Es wäre unsin- ­Jahren. Mit 50 hatte man früher an die Rente gedacht, wir
nig, mit dem erhobenen Zeigefinger vor ihnen zu stehen haben mehrere 50-Jährige, die mit CaloryCoach einen
und Verbote zu erteilen. Wir geben lediglich Tipps, was sie ­Neuanfang wagen.
ändern können, aber nicht müssen. Daraus entwickelt sich
eine gewisse Eigenmotivation, auf die wir aufbauen. Wie gesund ernährt Ihr Euch?
Christine: Im Großen und Ganzen achten wir schon auf
Es gibt Frauen, die mit CaloryCoach erfolgreich abgenom- eine ausgewogene Ernährung, aber das Stück Kuchen am
men haben und nun selbst Franchisenehmerinnen sind. Nachmittag muss einfach sein!
Wie geht das?
Martin: Pro Institut werden drei bis vier Teilzeitarbeitsplätze Welches sind Eure Schwächen?
geschaffen. Das ist besonders interessant für Frauen, die Martin: Schokolade.
den Wiedereinstieg in das Berufsleben planen. Zehn Stun- Christine: Bei Vollmilch-Nuss ist er nicht zu halten. . .