Sie sind auf Seite 1von 299

HAWE Produkte

Unser aktuelles Produktprogramm


HAWE Produktprogramm - Inhalt

1 Pumpen 8

1.1 Hydraulikpumpen 8
Kompakt-Pumpenaggregate
1.2 Hydraulikaggregat 36
Typ KA und KAW

2 Ventile 64
Proportional-Wegeschieber
2.1 Wegeschieber 64 Typ PSL und PSV

2.2 Wegesitzventile 104

2.3 Druckventile 158

2.4 Stromventile 202

2.5 Sperrventile 228 Hydrospanner


Typ HSE und HSA

3 Hydrozylinder und Hydromotoren 250

Hydrospanner Typ HSE und HSA 252 Druckschaltgeräte Typ DG


und analoge Druckmessumformer
Axialkolbenmotor Typ M60N 254

4 Hydrozubehör 256 Programmierbare Ventilsteuerungen


Typ PLVC

Membranspeicher Typ AC 258

Kolbenspeicher Typ HPS 260

Druckschaltgerät Typ DG, Druckmeßumformer Typ DT 262

Druckfilter Typ PFM 264

Verschraubungen 266

2/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


5 Elektronik 268

Leitungsdose mit Sparschaltung Typ MSD und Andere 270

Proportional-Verstärker Typ EV 272

Proportional-Verstärker Typ EV2S 274

Speicherprogrammierbare Ventilsteuerung Typ PLVC,


CAN-IO 276

6 Anhang 278

Druckflüssigkeiten – Arten, Hinweise und Auswahl 278

Formeln und Einheiten 285

Kontakt Büros und Vertretungen 290

Stammsitz
HAWE Hydraulik SE
Streitfeldstr. 25D-81673 München
Postfach 800804 / D-81608 München
Tel. +49 89 37 91 00 - 1000
Fax: +49 89 37 91 00 - 9 1000
info@hawe.de
www.hawe.com

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 3/299


HAWE Hydraulik produziert und entwickelt Hydraulik-Komponenten und -Lösungen für viele Branchen des Maschinen- und Anlagebaus. In den
Anwendungsbereichen Energie, Infrastruktur, effiziente Produktion, Ernährung und Ressourcen leistet HAWE seinen Beitrag zur Lösung globaler
Herausforderungen.

Blick vom HAWE Werk in Kaufbeuren auf die Alpen

Mit über 65 Jahren Erfahrung und stetiger Integration neuer Technologien ist HAWE Ihr verantwortungsbewusster Partner, wenn es darum geht
Ressourcen zu schonen, Kosten zu senken, Maschinen sicherer zu machen und innovative Ideen zu entwickeln.
Das Produktprogramm umfasst Konstant- und Verstellpumpen, Hydraulikaggregate, Ventile, Sensoren und Zubehör. Auf die Hydraulikkomponenten
ideal abgestimmte Elektronikkomponenten ergänzen den System-Baukasten und erleichtern die Ansteuerung, Signalauswertung und Fehlererken-
nung. Alle druckbelasteten Teile werden aus Stahl gefertigt, was Drücke von bis zu 700 bar erlaubt und in mittleren Druckbereichen die Langlebig-
keit, Sicherheit und Kompaktheit der Komponenten garantiert.
Damit schaffen Produkte von HAWE Hydraulik einen konkreten Nutzen für Hersteller und ihre Kunden - und das Ganze dank konsequentem
Baukastendesign maßgeschneidert auf Lösungen für eine Welt unter Druck. „Solutions for a World under Pressure“

4/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Vorwort

Informationen zu diesem kompakten Produktkatalog

Dieser Kompakt-Katalog ist nach Gerätearten gegliedert und bietet einen ersten Überblick über die lieferbaren Komponenten und deren
Leistungsdaten. Durch die konsequente Konstruktion aller Komponenten im Baukastensystem lassen sich diese einfach kombinieren und so
platzsparende Einheiten mit Zusatznutzen generieren.
Sollten Ihre Anforderungen über das gezeigte Produktspektrum hinausgehen, stellen wir auch kundenindividuelle Hydrauliklösungen zusammen.
Weiterführende technische Dokumentation, Zeichnungen oder 3D-Modelle zu einzelnen Komponenten bis hin zu kompletten Lösungen erhalten
Sie bei Ihrem HAWE-Vertriebsmitarbeiter bzw. Vertriebspartner. Diese unterstützen Sie gern bei Auswahl, Systemauslegung, Inbetriebnahme und
Service.
Die Kontaktdaten des Ansprechpartners in Ihrer Region nden Sie im Anhang oder unter HAWE Hydraulik SE - Global Website.

Kompakte Axialkolbenpumpen
Unteröl-Aggregate mit hoher Leistungsdichte
mit Ventilaufbau

Leckölfreie Sitzventile Wegeschieber


bis 700 bar modular und flexibel

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 5/299


HAWE - Intelligente Lösungen für globale Herausforderungen

Stationärhydraulik

In Werkzeugmaschinen, Prüfmaschinen und vielen weiteren industriellen Anwendungen sind Spann- und Klemmfunktionen oft hydraulisch gelöst.
Neben der hohen Leistungsdichte und dem energieeffizienten Antrieb sind es vor allem auch die eingebauten Überwachungsfunktionen, die
Vorteile im Einsatz eröffnen.
Kompakt-Pumpenaggregate im Abschaltbetrieb, drehzahlgeregelter Antrieb und Speicherladebetrieb sind nur einige Konzepte zur Erhöhung der
Systemeffizienz. Leckölfrei-dichte Wegesitzventile, Hochdruck und die intelligente Ansteuerung durch die Elektronik eröffnen weitere Einsatzgebie-
te wie zum Beispiel im Bereich der hydraulischen Werkzeuge und der erneuerbaren Energien.

6/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Vorwort

Mobilhydraulik

Hersteller mobiler Arbeitsmaschinen erhalten bei HAWE Hydraulik Komponenten zum Aufbau eines energieeffizienten Systems, das bei der
Einhaltung gängiger Normen und Vorschriften unterstützt.
Proportional-Wegeschieber steuern die Bewegungsgeschwindigkeit der Hydro-Verbraucher lastunabhängig und stufenlos. Lasthalteventile sichern
die Position der Last zuverlässig ab und sind ein wichtiges Systemelement, um unerwünschte Schwingungen zu unterdrücken. Axialkolbenpumpen
stellen abhängig vom jeweiligen Bedarf den benötigten Volumenstrom zur Verfügung. Kommen die Einzelkomponenten aus einer Hand, sind diese
aufeinander abgestimmt und gegenseitige Wechselwirkungen bereits bekannt.
Bei der individuellen Anpassung an Ihre Anwendung unterstützen unsere Vertriebs- und Servicemitarbeiter vor während und nach der Inbetriebnah-
me professionell und lokal.

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 7/299


Pumpen
1.1 Hydraulikpumpen

Radialkolbenpumpe Typ R, RG und RZ 12


Axialkolben-Verstellpumpe Typ V30E 16
Axialkolben-Verstellpumpe Typ V30D 20
Axialkolben-Verstellpumpe Typ V80M 24
Axialkolben-Verstellpumpe Typ V60N 26 Radialkolbenpumpe Typ R und RG

Axialkolben-Konstantpumpe Typ K60N 30


Druckluftbetätigte Hydropumpe Typ LP 32
Handpumpe Typ H, HE und HD 34

Axialkolben-
Verstellpumpe
Typ V60N

8/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Radialkolbenpumpen
Typ Ausführung / Eigenschaften pmax Vmax
(bar) (cm3/U)
R, RG, RZ Radialkolbenpumpe / Zweistufenpumpe R 7631: 700 R 7631: 1,59
■ Einzelpumpe

■ Motorpumpe R, RG 6010: 700 R, RG 6010: 4,58


■ Hydraulikaggregat
R, RG 6011: 700 R, RG 6011: 10,7
R, RG 6012: 700 R, RG 6012: 21,39
Eigenschaften und Vorteile: R, RG 6014: 700 R, RG 6014: 42,78
– hoher Wirkungsgrad R, RG 6016: 700 R, RG 6016: 64,18
– kompakte Baumaße
– max. 14 getrennte Druckausgänge
– aus dem Baukasten als Hydraulikaggregat mit HD/ND: HD/ND:
RZ 7631: 700/200 RZ 7631: 1,59/7,9
Ventilverbänden lieferbar
RZ 6910: 700/200 RZ 6910: 4,58/26
RZ 6911: 700/200 RZ 6911: 10,7/89,6
RZ 6912: 700/200 RZ 6912: 21,4/89,6
RZ 6914: 700/200 RZ 6914: 42,8/89,6
RZ 6916: 700/200 RZ 6916: 64,2/89,6

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 9/299


Axialkolbenpumpen
Typ Ausführung / Eigenschaften pmax Vmax
(bar) (cm3/U)
(Betrieb/Spitze)
V30D Axialkolben-Verstellpumpe 045: 350/420 045: 45
■ Einzelpumpe 075: 350/420 075: 75
■ Pumpenkombination 095: 350/420 095: 95
115: 250/300 115: 115
Eigenschaften und Vorteile: 140: 350/420 140: 140
– Geräuscharm 160: 250/300 160: 160
– Breit gefächertes Reglerprogramm 250: 350/420 250: 250
– Bei Tandempumpen volles Drehmoment an der
zweiten Pumpe
V30E Axialkolben-Verstellpumpe 095: 350/420 095: 95
■ Einzelpumpe 160: 350/420 160: 160
■ Pumpenkombination 270: 350/420 270: 270

Eigenschaften und Vorteile:


– Geräuscharm
– Breit gefächertes Reglerprogramm
– Bei Tandempumpen volles Drehmoment an der
zweiten Pumpe
V80M Axialkolben-Verstellpumpe 200: 400/450 200: 202
■ Einzelpumpe

■ Pumpenkombination

Eigenschaften und Vorteile:


– Hohe Drehzahl
– Hoher Nenndruck
– Geringer Bauraum
– Bei Tandempumpen volles Drehmoment an der
zweiten Pumpe
V60N Axialkolben-Verstellpumpe 060: 350/400 060: 60
■ Einzelpumpe 090: 350/400 090: 90
■ Pumpenkombination 110: 350/400 110: 110
130: 400/450 130: 130
Eigenschaften und Vorteile:
– geringes Leistungsgewicht
– hohe Selbstsaugdrehzahl
– breit gefächertes Reglerprogramm
K60N Axialkolben-Konstantpumpe 012: 400 012: 12,6
■ Einzelpumpe 017: 400 017: 17,0
025: 400 025: 25,4
Eigenschaften und Vorteile:
034: 400 034: 34,2
– Geringes Leistungsgewicht 047: 400 047: 47,1
– Hohe Drehzahl 064: 400 064: 63,5
– Verschiedene Wellen- und Flanschausführungen 084, 984: 400 084, 984: 83,5
108, 9108: 400 108, 9108: 108

10/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Druckluftbetätigte Hydropumpen
Typ Ausführung / Eigenschaften pmax Vmax
(bar) (cm3/Hub)
LP Druckluftbetätigte Hydraulikpumpe 80: 700 80: 6,00
■ Einzelpumpe 125: 1500 125: 28,30
■ Hydraulikaggregat 160: 1500 160: 28,30

Eigenschaften und Vorteile:


– hohe Betriebsdrücke
– geeignet für explosionsgeschützte Anlagen und
Einrichtungen
– ohne elektrische Energie
– Hydraulikaggregate mit direktem Ventilaufbau

Handpumpen
Typ Ausführung / Eigenschaften pmax Vmax
(bar) (cm3/Hub)
H, HE, HD Handpumpe H - 16: 350 H - 16: 6,00
■ einfachwirkend H - 20: 220 H - 20: 9,40
■ doppeltwirkend H - 25: 150 H - 25: 14,70

Eigenschaften und Vorteile: HE - 3: 800 HE - 3: 3,00


– Robuste Bauweise HE - 4: 600 HE - 4: 4,00
– Handpumpen mit integriertem Tank
– Sicherheits- und Ablassventil HD - 13: 350 HD - 13: 13,00
HD - 20: 220 HD - 20: 20,00
HD - 30: 150 HD - 30: 30,00

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 11/299


Einzelpumpen
1.1 Radialkolbenpumpe Typ R, RG und RZ

Radialkolbenpumpen gehören zur Gruppe der Hydraulikpumpen. Sie setzen sich aus
ventilgesteuerten Pumpenzylindern zusammen, die sternförmig angeordnet sind.
Die Radialkolbenpumpe Typ R, RG und RZ hat ein geschlossenes Pumpengehäuse. Somit
ist neben dem Einsatz als Motorpumpe außerhalb eines Ölbehälters auch der Einbau in
den Behälter eines Hydraulikaggregats möglich. Die Radialkolbenpumpe ist mit mehreren
Druckausgängen lieferbar, die gleiche oder mehrere unterschiedliche Volumenströme
ermöglichen. Der Typ RZ ist eine klassische Zweistufenpumpe, die aus einer Radialkol-
benpumpe und einer Zahnradpumpe besteht. Die Radialkolbenpumpe Typ RG verfügt über
Gleitlager, die eine höhere Lagerlebensdauer besitzen. Deshalb kommt dieser Typ bei
extremen Einsatzbedingungen zum Einsatz.
Es können bis zu 6 Sterne parallel angeordnet werden, so dass sich auch sehr große
Volumenströme realisieren lassen. Wenn die Radialkolbenpumpe im Hydraulikaggregat
eingesetzt wird, eignet sie sich als sehr kompakte Systemsteuerung. Anschlussblöcke und
Ventilverbände können auf die Deckplatte der Hydraulikaggregate angebaut werden.
Eigenschaften und Vorteile: Geräteart: Radialkolbenpumpe
■ hoher Wirkungsgrad
Ausführung: Einzelpumpe; Zweistufenpumpe
■ kompakte Baumaße

■ max. 14 getrennte Druckausgänge pmax: 700 bar

■ aus dem Baukasten als Hydraulikaggregat mit Ventilverbänden lieferbar


Qmax: 91.2 l/min
Anwendungsbereiche:
Vg: 64.18 cm³/U
■ Pressenbau

■ Vorrichtungsbau

■ Prüf- und Laboreinrichtungen

■ Schmieranlagen

Aufbau und Bestellbeispiel

RZ 0,9 / 2 - 16

Baugrößen Förderstrom Zahnradpumpe [l/min]


Grundtyp, Förderstrom [l/min] ■ Typ R (Wälzlagerausführung)
■ Typ RG (Gleitlagerausführung)
■ Typ RZ (Zweistufenpumpe)
Weitere Ausführungen:
■ mit mehreren Druckanschlüssen

■ mit ein oder zwei einzeln herausgeführten Pumpenzylindern (Qmax = 4,4 l/min)

z.B. als Steuerölversorgung

12/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

Einzelpumpe Typ R und RG Einzelpumpe Typ RZ Einzelpumpe Typ RZ Pumpe mit mehreren Druckaus-
nur Hochdruckteil, Hoch- und Niederdruckteil gängen (Beispiel Einzelpumpe)
Niederdruckteil wird
selbst eingebaut

Hauptparameter und Abmessungen


Einzelpumpe Typ R und RG

Einzelpumpe Typ RZ

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 13/299


Baugruppe Anzahl Förderstrom QPu [l/min] Antriebs- Abmessungen
der (ungefährer Richtwert bei 1450 U/min) leistung1) [mm]
Zylinder und max. Druck pmax [bar]
700 bar 550 bar 450 bar 250 bar 160 PN D L m
bar [kW] [kg]
7631 2 0,18 0,28 0,43 0,92 - 0,25...0,55 130 53/58 3,2
3 0,27 0,42 0,64 1,35 -
5 0,46 0,7 1,08 2,27 -

6010/ 1 0,3 0,5 0,8 1,7 2,2 0,25...3 174 82,5/85,5 3,1
6910
2 0,6 1,0 1,6 3,3 4,4
3 0,9 1,5 2,5 5,1 6,5

6011/ 5 1,4 2,6 4,2 8,3 10,9 0,55...5,5 185 86/85 5,8
6911
7 2,1 3,7 5,8 11,8 15,3

6012/ 10 2,7 5,3 8,2 16,8 21,7 2,2...11 185 146/125 10,5
6912
14 4,0 7,4 11,6 23,5 30,4

6014/ 20 6,1 11,0 17,4 35,0 43,4 5,5...22 218 250/221 24,2
6914
28 8,0 15,0 23,0 47,0 60,8

6016/ 42 12,7 22,0 34,5 70,0 91,2 11...30 238 311/320 39,1
6916

- Die hier aufgeführten Kennwerte stellen nur eine Auswahl aus einer Vielzahl von Möglichkeiten dar
1) Normmotor Bauform IM B 35 für Motorpumpen bzw. IM B 5für Hydroaggregate

Zahnradpumpe
Baugröße Förderstrom QPu[l/min] und max. Druck pmax [bar] Abmessungen m
[mm] [kg]
120 bar 80 bar 40 ... 60 bar L1
/1 5,2 8,8 11,3 70 ... 86 1,2
/2 12,3 16 37 96 ... 132 3,1
/3 24 110 135 140 ... 178 8,4

- Die hier aufgeführten Kennwerte stellen nur eine Auswahl aus einer Vielzahl von Möglichkeiten dar

14/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Schaltungsbeispiel:

R 4,0/B 50 A 700 - VB 11 DM - HRHR - 1 - G 24 - V 5,5

Zugehörige Technische Datenblätter: Anflanschbare Ventilverbände:


■ Radialkolbenpumpe Typ R und RG: D 6010 ■ Typ VB:Seite 114

■ Motorpumpe und Hydraulikaggregat Typ R und RG: D 6010 H ■ Typ BWH(N):Seite 120

■ Radialkolbenpumpen mit mehreren Druckanschlüssen Typ R, RG: ■ Typ SWR: Seite 76

D 6010 D, D 6010 DB
■ Radialkolbenpumpe Typ R und RG mit einem Hauptanschluss und

einem oder zwei Nebenanschlüssen: D 6010 S

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 15/299


Einzelpumpen
1.1 Axialkolben-Verstellpumpe Typ V30E

Axialkolben-Verstellpumpen arbeiten nach dem Schrägscheibenprinzip. Sie verstellen das


geometrische Fördervolumen von Maximum bis Null. Dadurch variieren sie den Volumen-
strom, der den Verbrauchern zur Verfügung gestellt wird.
Die Axialkolbenpumpe Typ V30E ist für offene Kreisläufe in der Mobilhydraulik konzipiert
und arbeitet nach dem Schrägscheibenprinzip. Optional ist sie mit Wellendurchtrieb
erhältlich, um mit weiteren Hydraulikpumpen in Reihe zu arbeiten.
Die robuste Pumpe ist besonders für den Dauerbetrieb in anspruchsvollen Anwendungen
geeignet. Eine Auswahl von Pumpenreglern ermöglicht, dass die Axialkolbenpumpe in
unterschiedlichen Anwendungen eingesetzt werden kann.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Geräuscharm

■ Breit gefächertes Reglerprogramm

■ Bei Tandempumpen volles Drehmoment an der zweiten Pumpe

Anwendungsbereiche:
■ Land- und Forstmaschinen
Geräteart: Axialkolbenpumpe
■ Krane und Hebezeuge Verstellpumpe
■ Baumaschinen
Ausführung: Einzelpumpe
Mehrfachpumpe

pmax: Betriebsdruck: 350 bar


Spitzendruck: 420 bar

Vg max : 270 cm³/U

Aufbau und Bestellbeispiel

V30E - 095 R S F N -1 -2 - XX /LSP /120 - 200

Druckangabe [bar]
Drehmomenteinstellung [Nm]
Regelgeräte siehe Abschnitt "Regler"
Fabrikationsserie
Schwenkwinkelanzeige mit/ohne Schwenkwinkelanzeige
Gehäuseausführung mit/ohne Durchtrieb
Dichtungen ■ NBR (N)
■ EPDM (E)
■ FKM (V, C)
Flanschausführung ■ Flansch ISO 3019-2 (G)
■ Flansch SAE J744 (F, W)
Wellenausführung ■ Zahnwelle DIN 5480 (D)
■ Passfeder (K)
■ Zahnwelle SAE J744 (S, U)
Drehrichtung Links- (L), Rechtslauf (R)
Nenngröße
Grundtyp

16/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

Einzelpumpe Mehrfachpumpe

Regler

Druckregler:
■ Druckregler (P, Pb)

■ Elektro-proportionaler Druckregler (P-PMVPS)

Förderstromregler
■ Load-Sensing-Regler mit integrierter Druckbegrenzung (LSP, LSPb)

■ Load-Sensing-Regler mit integrierter Druckbegrenzung und elektrischer Pumpenumlaufschaltung (LSP-BVPM)

■ Elektro-hydraulischer Förderstromregler mit integriertem Schwenkwinkelaufnehmer und Regelelektronik zum Abgleich von Soll- und Ist-Wert

(EM.CH)
Leistungsregler:
■ Leistungsregler (L)

■ Leistungsregler (Lf, Lf1)

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 17/299


Hauptparameter und Abmessungen

1 Leckageanschluss
2 Sauganschluss
(Lage der Anschlüsse bei Rechtslauf) 3 Druckanschluss

Kenngrößen

Geom. Nenn- Max. Abmessungen m


Förder- druck Drehzahl [mm] ca. [kg]
volumen
Vg pNenn (pmax) n L L1 H H1 B (mit
[cm³/U] [bar] [min-1] Regler)
V30E - 095 95 350 (420) 2500 296 75 236 36 190 57
V30E - 160 160 2100 332 75 273 36 212 77
V30E - 270 270 1800 399 88 326 36 266 129

Anschlüsse

Druckanschluss Sauganschluss Leckölanschluss


V30E - 095 1 1/4" SAE J518 2 1/2" SAE J518 G 3/4
V30E - 160 1 1/4" SAE J518 2 1/2" SAE J518 G 3/4
V30E - 270 1 1/2" SAE J518 3" SAE J518 G1

18/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Schaltungsbeispiel:

V30E-270-LSFN-2-1/03-LSP-320

Zugehörige Technische Datenblätter: Passende Proportionale-Wegeschieber:


■ Axialkolben-Verstellpumpe Typ V30E: D 7960 E ■ Typ EDL: Seite 82

■ Typ PSL/PSV Baugröße 2, 3 und 5: Seite 90


Ähnliche Produkte:
■ Axialkolben-Verstellpumpe Typ V30D: Seite 20 ■ Typ PSLF/PSVF Baugröße 3, 5 und 7: Seite 96

■ Axialkolben-Verstellpumpe Typ V60N: Seite 26 Passendes Zubehör:


■ Axialkolben-KonstantpumpeTyp K60N: Seite 30 ■ Proportional-Verstärker Typ EV1M3: Seite 272

■ Axialkolben-Verstellpumpe Typ V80M: Seite 24 ■ Proportional-Verstärker Typ EV2S: Seite 274

■ Proportional-Verstärker Typ EV1D: Seite 272

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 19/299


Einzelpumpen
1.1 Axialkolben-Verstellpumpe Typ V30D

Axialkolben-Verstellpumpen arbeiten nach dem Schrägscheibenprinzip. Sie verstellen das


geometrische Fördervolumen von Maximum bis Null. Dadurch variieren sie den Volumen-
strom, der den Verbrauchern zur Verfügung gestellt wird.
Die Axialkolbenpumpe Typ V30D ist für offene Kreisläufe in der Industriehydraulik
konzipiert und arbeitet nach dem Schrägscheibenprinzip. Optional ist sie mit Wellendurch-
trieb erhältlich, um mit weiteren Hydraulikpumpen in Reihe zu arbeiten.
Die robuste Pumpe ist besonders für den Dauerbetrieb in anspruchsvollen Anwendungen
geeignet. Eine Auswahl von Pumpenreglern ermöglicht, dass die Axialkolbenpumpe in
unterschiedlichen Anwendungen eingesetzt werden kann.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Geräuscharm

■ Breit gefächertes Reglerprogramm

■ Bei Tandempumpen volles Drehmoment an der zweiten Pumpe

Anwendungsbereiche:
■ Pressen
Geräteart: Axialkolbenpumpe
■ Industrieanlagen Verstellpumpe
■ Marinekrane und Winden
Ausführung: Einzelpumpe
■ Aggregatebau Mehrfachpumpe

pmax: Betriebsdruck: 350 bar


Spitzendruck: 420 bar

Vg max : 250 cm³/U

Aufbau und Bestellbeispiel

V30D - 095 R SF N -1 -1 - XX /LN -2 /120 - 200

Druckangabe [bar]
Drehmomenteinstellung [Nm]
Zusatzausführungen z.B. Hubbegrenzung
Regler siehe Abschnitt "Regler"
Fabrikationsserie
Schwenkwinkelanzeige mit/ohne Schwenkwinkelanzeige
Gehäuseausführung mit/ohne Durchtrieb
Dichtungen ■ NBR (N)
■ EPDM (E)
■ FKM (V)
Wellenausführung/Flanschausführung ■ Zahnwelle DIN 5480 (D)
■ Zahnwelle SAE J744 (S)
■ Passfeder (K)
Drehrichtung Links- (L), Rechtslauf (R)
Nenngröße
Grundtyp

20/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

Einzelpumpe Mehrfachpumpe

Regler

Druckregler:
■ Druckregler (N)

■ Druckregler mit Fernsteueranschluss (P, Pb)

Förderstromregler
■ Load-Sensing-Regler (LS)

■ Load-Sensing-Regler mit integrierter Druckbegrenzung (LSN)

■ Förderstromregler zum Einstellen eines konstanten, drehzahlunabhängigen Volumenstroms (Q, Qb)

■ Elektro-proportionaler Förderstromregler mit steigender Kennlinie (V)

■ Hydraulisch-proportionaler Förderstromregler mit steigender Kennlinie (VH)

Leistungsregler:
■ Leistungsregler (L)

■ Leistungsregler, hydraulisch verstellbar (Lf1)

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 21/299


Hauptparameter und Abmessungen

1 Leckageanschluss
2 Sauganschluss
(Lage der Anschlüsse bei Rechtslauf) 3 Druckanschluss

Kenngrößen

Geom. Nenn- Max Abmessungen m


Förder- druck Drehzahl [mm] [kg]
volumen
Vg pNenn (pmax) n L L1 H H1 B (mit
[cm³/U] [bar] [min-1] Regler)
V30D - 045 45 350 (420) 2600 268 68 150 82 160 40 (46)
V30D - 075 75 2400 310 80 170 86 178 60 (66)
V30D - 095 95 2200 341 93 196 87 196 70 (76)
V30D - 115 115 250 (300) 1) 2000 341 93 196 87 196 70 (76)
V30D - 140 140 350 (420) 2200 363 90 212 85 212 85 (91)
V30D - 160 160 250 (300) 1) 1900 363 90 212 85 212 85 (91)
V30D - 250 265 350 (420) 1800 432 115 224 97 272 130 (136)

1) Höhere Drücke bei reduziertem Förderstrom möglich

Anschlüsse

Druckanschluss Sauganschluss Leckölanschluss


V30D - 045 3/4" SAE J518 1 1/2 " SAE J518 G 1/2
V30D - 075 1" SAE J518 2" SAE J518 G 3/4
V30D - 095 1 1/4" SAE J518 2" SAE J518 G 3/4
V30D - 115 1 1/4" SAE J518 2" SAE J518 G 3/4
V30D - 140 1 1/4" SAE J518 2 1/2 " SAE J518 G 3/4
V30D - 160 1 1/4" SAE J518 2 1/2 " SAE J518 G 3/4
V30D - 250 1 1/2" SAE J518 3" SAE J518 M 33x 2

22/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Schaltungsbeispiel:

V30D-250-LSN-2-1/05-LSN-320

Zugehörige Technische Datenblätter: Passende Proportional-Wegeschieber:


■ Axialkolben-Verstellpumpe Typ V30D: D 7960, ■ Typ EDL: Seite 82

■ Typ PSL/PSV 2, 3 und 5: Seite 90


Ähnliche Produkte:
■ Axialkolben-Verstellpumpe Typ V30E: Seite 16 ■ Typ PSLF/PSVF 3, 5 und 7: Seite 96

■ Axialkolben-Verstellpumpe Typ V60N: Seite 26 Passendes Zubehör:


■ Axialkolben-Konstantpumpe Typ K60N: Seite 30 ■ Proportional-Verstärker Typ EV1M3: Seite 272

■ Axialkolben-Verstellpumpe Typ V80M: Seite 24 ■ Proportional-Verstärker Typ EV2S: Seite 274

■ Proportional-Verstärker Typ EV1D: Seite 272

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 23/299


Einzelpumpen
1.1 Axialkolben-Verstellpumpe Typ V80M

Axialkolben-Verstellpumpen arbeiten nach dem Schrägscheibenprinzip. Sie verstellen das


geometrische Fördervolumen von Maximum bis Null. Dadurch variieren sie den Volumen-
strom, der den Verbrauchern zur Verfügung gestellt wird.
Die Axialkolbenpumpe Typ V80M ist für offene Kreisläufe in der Mobilhydraulik konzipiert
und arbeitet nach dem Schrägscheibenprinzip. Optional ist sie mit Wellendurchtrieb
erhältlich, um mit weiteren Hydraulikpumpen in Reihe zu arbeiten.
Die robuste Pumpe ist besonders für den Dauerbetrieb in anspruchsvollen Anwendungen
geeignet. Eine Auswahl von Pumpenreglern ermöglicht, dass die Axialkolbenpumpe in
unterschiedlichen Anwendungen eingesetzt werden kann.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Hohe Drehzahl

■ Hoher Nenndruck

■ Geringer Bauraum

■ Bei Tandempumpen volles Drehmoment an der zweiten Pumpe

Anwendungsbereiche: Geräteart: Axialkolbenpumpe


■ Land- und Forstmaschinen

■ Krane und Hebezeuge Ausführung: Einzelpumpe


Mehrfachpumpe
■ Baumaschinen
pmax: Betriebsdruck: 400 bar
Spitzendruck: 450 bar

Vg max : 202 cm3/U

Aufbau und Bestellbeispiel

V80M - 200 R S F N -1 -1 - XX /LN -2 /120 - 200

Druckangabe [bar]
Drehmomenteinstellung [Nm]
Zusatzausführungen
Regler siehe Abschnitt "Regler"
Fabrikationsserie
Schwenkwinkelanzeige mit/ohne Schwenkwinkelanzeige
Gehäuseausführungen mit/ohne Durchtrieb
Dichtungen ■ NBR (N)
■ FKM (V)
Flanschausführung ■ DIN (W)
■ SAE (F)
Wellenausführung ■ Zahnwelle (DIN 5480) (D)
■ Zahnwelle und Flansch SAE (S)
Drehrichtung linksdrehend (L), rechtsdrehend (R)
Nenngröße
Grundtyp

Funktion

Einzelpumpe Mehrfachpumpe

24/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Regler

Druckregler: Förderstromregler: Leistungsregler:


■ Druckregler (N) ■ Load-Sensing-Regler (LSN) ■ Leistungsregler (L)

Hauptparameter und Abmessungen

1 Leckageanschluss
2 Sauganschluss
3 Druckanschluss

(Lage der Anschlüsse bei Rechtslauf)

Kenngrößen

geom. Fördervo- Nenndruck Selbstsaug- Anschlüsse m [kg]


lumen Vg pNenn (pmax) drehzahl n (mit
Leckageanschluss Sauganschluss Druckanschluss
[cm³/U] [bar] [min-1] Regler)
V80M - 200 200 400 (450) 1800 G1 3" 1 1/2" 130 (136)

Schaltungsbeispiel:

Zugehörige Technische Datenblätter: Passende Prop.-Wegeschieber:


■ Axialkolben-Verstellpumpe V80M: D 7962 M ■ Typ EDL: Seite 82

■ Typ PSL/PSV Baugröße 2, 3 und 5: Seite 90


Ähnliche Produkte:
■ Axialkolben-Verstellpumpe Typ V30D: Seite 20 ■ Typ PSLF/PSVF Baugröße 3, 5 und 7: Seite 96

■ Axialkolben-Verstellpumpe Typ V30E: Seite 16 Passendes Zubehör:


■ Axialkolben-Verstellpumpe Typ V60N: Seite 26 ■ Proportional-Verstärker Typ EV1M3: Seite 272

■ Axialkolben-KonstantpumpeTyp K60N: Seite 30 ■ Proportional-Verstärker Typ EV2S: Seite 274

■ Proportional-Verstärker Typ EV1D: Seite 272

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 25/299


Einzelpumpen
1.1 Axialkolben-Verstellpumpe Typ V60N

Axialkolben-Verstellpumpen arbeiten nach dem Schrägscheibenprinzip. Sie verstellen das


geometrische Fördervolumen von Maximum bis Null. Dadurch variieren sie den Volumen-
strom, der den Verbrauchern zur Verfügung gestellt wird.
Die Axialkolbenpumpe Typ V60N ist für offene Kreisläufe in der Mobilhydraulik konzipiert
und arbeitet nach dem Schrägscheibenprinzip. Optional ist sie mit Wellendurchtrieb
erhältlich, um mit weiteren Hydraulikpumpen in Reihe zu arbeiten.
Die Pumpe wird vor allem am Nebenabtrieb von Nutzfahrzeuggetrieben angebaut. Eine
Auswahl von Pumpenreglern ermöglicht, dass die Axialkolbenpumpe in unterschiedlichen
Anwendungen eingesetzt werden kann.
Eigenschaften und Vorteile:
■ geringes Leistungsgewicht

■ hohe Selbstsaugdrehzahl

■ breit gefächertes Reglerprogramm

Anwendungsbereiche:
■ Kommunalfahrzeuge
Geräteart: Axialkolbenpumpe
■ Krane und Hebezeuge Verstellpumpe
■ Land- und Forstmaschinen
Ausführung: Einzelpumpe
■ Fahrzeugbetonpumpen Mehrfachpumpe

pmax: Betriebsdruck: 400 bar


Spitzendruck: 450 bar

Vg max: 130 cm³/U

Aufbau und Bestellbeispiel

V60N - 110 R S F N -1 -0 - 03 /LSNR -2 - 320

Druckangabe [bar]
Hubbegrenzung mit/ohne max. Hubbegrenzung
Regler siehe Abschnitt "Regler"
Fabrikationsserie
Zusatzfunktion
Gehäuseausführung ■ Axiale Anschlüsse
■ Radiale Anschlüsse mit Durchtrieb
■ Radiale Anschlüsse
Dichtungen ■ NBR (N), FKM (V)
Flanschausführung ■ Flansch ISO 7653-1985 (Y, P)
■ Flansch ISO 3019-2 (G)
■ Flansch SAE J744 (X, Z, F)
Wellenausführung ■ Keilwelle ISO 14 (D)
■ Zahnwelle DIN 5480 (M)
■ Zahnwelle SAE J744 (H, U, T, S, Q)
Drehrichtung Linkslauf (L), Rechtslauf (R)
Nenngröße
Grundtyp

26/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

Regler

Druckregler
■ Druckregler (NR)

■ Elektro-proportionaler Druckregler mit steigender Kennlinie (PR)

■ Elektro-proportionaler Druckregler mit fallender Kennlinie (P1R)

Förderstromregler
■ Load-Sensing-Regler mit integrierter Druckbegrenzung (LSNR, LSNRT)

■ Förderstromregler zum Einstellen eines konstanten, drehzahlunabhängigen Volumenstroms (QNR)

■ Elektro-proportionaler Förderstromregler mit steigender Kennlinie (V)

■ Elektro-proportionaler Förderstromregler mit fallender Kennlinie (V1)

Leistungsregler
■ Leistungsregler (L, /ZL)

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 27/299


Hauptparameter und Abmessungen

Kenngrößen

Geom. Nenn- Max. Abmessungen m


Förder- druck Drehzahl [mm] [kg]
volumen
Vg pNenn (pmax) n L L1 H H1 B
[cm³/U] [bar] [min-1]
V60N - 060 60 350 (400) 2500 254 55 177 45 115 24
V60N - 090 90 2300 278 55 184 45 120 27
V60N - 110 110 2200 280 55 194 45 125 30
V60N - 130 130 400 (450) 2100 270 55 210 45 130 31

Anschlüsse

Druckanschluss P Sauganschluss S Leckölanschluss D LS-Anschluss


V60N - 060 G 3/4 1 1/2" SAE J518 G 3/4 G 1/4
V60N - 090 G1
V60N - 110
V60N - 130

28/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Schaltungsbeispiel:

V60N-130 RSFN-1-0-03 / LSNR-2-250


PSV 31/D280-2 PSV 31-1
– A 2 L 25/25/EA1/2 – A2 L 25/25/EA1/2
– A 2 H 40/40/EA1/2 DRH – A2 L 25/25/EA1/2
– A 2 L 25/25/EA1/2 – A2 H 3/3/EA1/2 DRH
– A 2 H 3/3 A 100 B 100/EA1/2 AL-0-D 4/120-BL-0-D 4/120 – A2 H 3/3/EA1/2 DRH
– A 2 H 3/3/EA1/2 DRH – E 1 - G24
– E 18-G 24

Zugehörige Technische Datenblätter: Passende Prop.-Wegeschieber:


■ Axialkolben-Verstellpumpe Typ V60N: D 7960 N ■ Typ EDL: Seite 82

■ Typ PSL/PSV Baugröße 2, 3 und 5: Seite 90


Ähnliche Produkte:
■ Axialkolben-Verstellpumpe Typ V30D:Seite 20 ■ Typ PSLF/PSVF Baugröße 3, 5 und 7: Seite 96

■ Axialkolben-Verstellpumpe Typ V30E: Seite 16 Passendes Zubehör:


■ Axialkolben-Konstantpumpe Typ K60N:Seite 30 ■ Proportional-Verstärker Typ EV1M3: Seite 272

■ Axialkolben-Verstellpumpe Typ V80M:Seite 24 ■ Proportional-Verstärker Typ EV2S: Seite 274

■ Proportional-Verstärker Typ EV1D: Seite 272

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 29/299


Einzelpumpen
1.1 Axialkolben-Konstantpumpe Typ K60N

Axialkolben-Konstantpumpen arbeiten nach dem Schrägachsenprinzip. Sie besitzen ein


konstantes Fördervolumen und fördern somit einen gleichbleibenden Volumenstrom bei
einer bestimmten Drehzahl.
Die Axialkolbenpumpe Typ K60N ist für offene Kreisläufe in der Mobilhydraulik konzipiert
und arbeitet nach dem Schrägachsenprinzip.
Die Pumpe wird vor allem am Nebenabtrieb von Nutzfahrzeuggetrieben angebaut.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Geringes Leistungsgewicht

■ Hohe Drehzahl

■ Verschiedene Wellen- und Flanschausführungen

Anwendungsbereiche:
■ Land- und Forstmaschinen

■ Krane und Hebezeuge

■ Fahrzeugbetonpumpen

■ Kommunalfahrzeuge
Geräteart: Axialkolbenpumpe
Konstantpumpe

Ausführung: Einzelpumpe

pmax: 400 bar

Vg max: 108 cm3/U

Aufbau und Bestellbeispiel

K60N - 064 R S F N - S - F12

Zusatzausführungen Bypass-Ventil
Dichtungen ■ NBR (N), FKM (V)
Flanschausführung ■ DIN ISO 7653 (Y)
■ SAE-C, SAE-B J 744 (F)
Wellenausführung ■ Keilwelle ISO 14 (D)
■ Zahnwelle SAE-C, SAE-B J 744 (S)
Drehrichtung linksdrehend (L), rechtsdrehend (R)
Nenngröße
Grundtyp

Funktion

30/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Hauptparameter und Abmessungen

Kenngrößen

geom. Nenn- Selbstsaug- Abmessungen m


Förder- druck drehzahl [mm] [kg]
volumen
Vg pNenn (pmax) n L L1 H B #D
[cm³/U] [bar] [min-1]
K60N - 012 12,6 400 3300 207 48 145 95 80/101,6/-- 7,5
K60N - 017 17,0 400 3200
K60N - 025 25,4 400 2550 209 53 156 118 80/101,6/-- 8,5
K60N - 034 34,2 400 2250
K60N - 040 41,2 400 2200 246 67 185 143 80/101,6/127 15,5
K60N - 047 47,1 400 2200
K60N - 056 56,0 400 2100
K60N - 064 63,6 400 2050
K60N - 084 83,6 400 1700 276 72 212 160 80/--/127 27,0
K60N - 090 90,7 400 1700
K60N - 108 108,0 400 1700 276 85 231 180 80/--/127 29,5
K60N - 130 130,0 350 1600

Zugehörige Technische Datenblätter: Passende Prop.-Wegeschieber:


■ Axialkolben-Konstantpumpe Typ K60N: D 7960 K ■ Typ EDL: Seite 82

■ Typ PSL/PSV Baugröße 2, 3 und 5: Seite 90


Ähnliche Produkte:
■ Axialkolben-Verstellpumpe Typ V30D: Seite 20 ■ Typ PSLF/PSVF Baugröße 3, 5 und 7: Seite 96

■ Axialkolben-Verstellpumpe Typ V30E: Seite 16 Passende Lasthalteventile:


■ Axialkolben-Verstellpumpe Typ V60N: Seite 26 ■ Typ LHK, LHDV, LHT: Seite 198

■ Axialkolben-Verstellpumpe Typ V80M: Seite 24

■ Axialkolben-Motor Typ M60N: Seite 254

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 31/299


Einzelpumpen
1.1 Druckluftbetätigte Hydropumpe Typ LP

Druckluftbetätigte Hydraulikaggregate sind pneumatisch angetriebene, wechselseitig


fördernde Plungerpumpen. Sie arbeiten als pneumatischer Druckübersetzer mit oszillieren-
der Bewegung und selbsttätiger Hubumkehrsteuerung.
Die druckluftbetätigte Hydraulikpumpe Typ LP kann bis zu 1500 bar erzeugen. Sie ist als
Einzelpumpe oder als Hydraulikaggregat mit verschiedenen Behältergrößen und Ventilver-
bänden verfügbar. Der Förderstrom ist abhängig vom eingestellten Luftdruck und dem
momentan wirkenden hydraulischen Gegendruck. Er kann bis zum Stillstand abfallen.
Einsatzgebiete sind in Laborpressen, im Vorrichtungsbau, in der Schmiertechnik oder in
explosionsgefährdeten Bereichen.
Eigenschaften und Vorteile:
■ hohe Betriebsdrücke

■ geeignet für explosionsgeschützte Anlagen und Einrichtungen

ohne elektrische Energie


■ Hydroaggregate mit direktem Ventilaufbau

Anwendungsbereiche: Geräteart: Druckluftbetätigte Hydropumpe


■ Bau- und Baustoffmaschinen

■ Vorrichtungsbau Ausführung: Einzelpumpe

■ Prüf- und Laboreinrichtungen


pHydraulik max: 1500 bar

pLuft max : 10 bar

Qmax: 12 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

LP 125 - 16 E /S 81

Zusatzelemente ■ Saugteile für Hydropumpe


Ausführung Hydropumpe
■ anschlussfertige Ausführung

■ Einzelversion für Selbstverrohrung

Grundtyp, Baugröße Typ LP, Baugröße 80, 125, 160

Funktion

32/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Hauptparameter und Abmessungen

Grundtyp und pmax Übersetzungs- geom. Gewindeanschluss (Luft) Abmessungen m


Baugröße [bar] verhältnis Hubvolumen Rohrdurchmesser für [mm] [kg]
je Doppelhub Druckanschluss (Hydr)
VHydr [cm³]
H H1 B T
LP80- 8 700 1 : 200 1,5 G 1/4 119 94 121 85 5
#6 mm
...
16 240 1 : 24 6
LP125- 8 1500 1 : 243 2 G 3/8 159 114 156 135 8,5
#8 mm, #10 mm
...
30 160 1 : 16 28,3
LP160- 8 1500 1 : 400 2 G 1/2 228 136 156 175 11,5
#8 mm, #10 mm
...
30 265 1 : 24 28,3

Zugehörige Technische Datenblätter:


■ Druckluftbetätigte Hydraulikpumpe Typ LP: D 7280

■ Hydraulikaggregat Typ LP: D 7280 H

Passende Ventilverbände:
■ Typ VB:Seite 114

■ Typ BWH(N):Seite 120

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 33/299


Einzelpumpen
1.1 Handpumpe Typ H, HE und HD

Handpumpen gehören zur Gruppe der Hydraulikpumpen. Sie erzeugen einen Volumenstrom
manuell.
Die Handpumpe Typ H und HE ist einfach wirkend. Sie saugt in der einen Richtung Öl
an und fördert es in die Gegenrichtung. Die Handpumpe Typ HD ist doppelt wirkend. Sie
fördert und saugt bei Hin- und Rückbewegung des Handhebels die gleiche Ölmenge in die
Druckleitung. Die Handpumpe Typ H, HE und HD ist für den Rohrleitungsanschluss und den
Plattenaufbau erhältlich.
Die Handpumpe eignet sich besonders als Notfallpumpe oder für Prüfstände.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Robuste Bauweise

■ Handpumpen mit integriertem Tank

■ Sicherheits- und Ablassventil

Anwendungsbereiche:
■ Schiffbau

■ Bergbaumaschinen
Geräteart: Kolbenpumpe
■ Vorrichtungsbau

■ Prüf- und Laboreinrichtungen Ausführung: einfachwirkende Handpumpe


doppeltwirkende Handpumpe

pmax: 800 bar

Vmax : 30 cm3/Hub

Aufbau und Bestellbeispiel

HD 13 AS - K 0,5 - 110

Druckeinstellung (bar)
mit/ohne Ölbehälter Nutzvolumen VNutz 0,35 l und 0,5 l
Zusatzelemente ■ Ablassventil (A)
■ Druckbegrenzungsventil (fest/einstellbar) (S)
Grundtyp, Baugröße Typ H (einfachwirkend, offene Bauweise),
Typ HE (einfachwirkend, geschlossene Bauweise)
Typ HD (doppeltwirkend, geschlossene Bauweise)

■ mit/ohne druckbelastbarem Sauganschluss


■ Ausführungen für Plattenaufbau

Funktion

Ausführung mit Druckbegrenzungs- und Ablassventil

34/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Hauptparameter und Abmessungen

H.. HE.. und HD..

pmax [bar] Vmax [cm³/Hub] Gewindeanschlüsse m [kg]


P S
H 16 350 6 G 1/4 G 1/4 3,1
H 20 220 9,4
H 25 150 14,7
HE 3 800 3 G 1/4 G 1/4 und G 3/8 4,8
HE 4 600 4
HD 13 350 13
HD 20 220 20
HD 30 150 30

Zugehörige Technische Datenblätter:


■ Handpumpe Typ H, HD und HE: D 7147/1

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 35/299


Pumpen
1.2 Hydraulikaggregat

Kompaktaggregat Typ NPC 40


Kompaktaggregat Typ HC und HCW 42
Kompaktaggregat Typ KA und KAW 46
Kompaktaggregat Typ MPN 50
Kompaktaggregat Typ HK, HKF und HKL 54 Kompakt-Pumpenaggregate
Typ KA und KAW
Standard-Hydraulikaggregat Typ FXU 58
Druckluftbetätigtes Hydraulikaggregat Typ LP 60
Anschlussblock Typ A, B und C 62

Kompakt-Pumpenaggregate
Typ HK, HKF und HKL

Druckluftbetätigtes Hydraulikaggregat
Typ LP

36/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Kompaktaggregate
Typ Ausführung / Tankvolumen (l) pmax Vmax
(bar) (cm3/U)
NPC Radialkolbenpumpe 11: 750 11: 0,46
■ mit integriertem E-Motor 12: 750 12: 0,46
■ Gleichstromversorgung

■ geeignet für Kurzzeitbetrieb

– Füllvolumen 1,0
– Nutzvolumen 0,65
HC, HCW Radialkolben- oder Zahnradpumpe HD/ND:
■ mit integriertem E-Motor 1: 700/180 1: 0,76
■ Dreh- oder Wechselstromausführung 2: 700/180 2: 1,59
■ geeignet für Aussetzbetrieb

– Füllvolumen ca. 0,95-2,5


– Nutzvolumen ca. 0,50-1,5
KA, KAW Radialkolben- oder Zahnradpumpe HD/ND: HD/ND:
■ mit integriertem E-Motor 2: 700/180 2: 3,61/7,9
■ Dreh- oder Wechselstromausführung 4: 700/180 4: 9,17/30,2
■ geeignet für Aussetzbetrieb

KA 2
– Füllvolumen ca. 3,9-11,1
– Nutzvolumen ca. 1,85-8,95
KA 4
– Füllvolumen ca. 13-31
– Nutzvolumen ca. 5-25
MP, MPN Radialkolben- und/oder Zahnradpumpe HD/ND: HD/ND:
■ mit integriertem E-Motor MP - 1: 700/220 MP - 1: 0,95/4,76
■ Ein- oder Zweikreispumpe MP - 2: 700/200 MP - 2: 1,59/26
■ geeignet für Aussetz- oder Leerlaufbetrieb
MPN - 4: 700/220 MPN - 4: 9,17/60
– Füllvolumen ca. 17-100
– Nutzvolumen ca. 10-75
HK, HKF, HKL Radialkolben- und/oder Zahnradpumpe HD/ND: HD/ND:
■ mit integriertem E-Motor HK - 2: 700 HK - 2: 1,59
■ Drehstromausführung HK - 3: 700/180 HK - 3: 4,58/4,8
■ geeignet für Dauer- und Aussetzbetrieb
HK - 4: 700/180 HK - 4: 9,17/17,0

HK 2 HKF - 4: 700/180 HKF - 4: 9,17/17,0


– Füllvolumen ca. 2,77
– Nutzvolumen ca. 0,85 HKL - 3: 700/180 HKL - 3: 6,11/14,5
HK 3
– Füllvolumen ca. 4,65-6,1
– Nutzvolumen ca. 1,45-2,90
HK 4, HKF 4
– Füllvolumen ca. 5,8-15,4
– Nutzvolumen ca. 1,9-11,1
HKL 3
– Füllvolumen ca. 3,7-13
– Nutzvolumen ca. 1,7-9,1

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 37/299


Standard-Hydraulikaggregate
Typ Ausführung / Tankvolumen (l) pmax Vmax
(bar) (cm3/U)
FXU Radialkolbenpumpe / Zweistufenpumpe R: 700 R: 64,2
■ Standard-Hydraulikaggregat Z: 260 Z: 63
RZ: 700/200 RZ: 64,2/89,6
– Füllvolumen ca. 26-650
A, B, C Anschlussblöcke 700 20
Anschlussblock ■ Zum anbauen an Hydraulikaggregat
Typ A, B, C ■ Pumpenaggregaten

– Flanschventil für Rohrleitungsanschluss oder


Ventilaufbau
LP Druckluftbetätigte Hydraulikpumpe 80: 700 80: 6.00
■ Einzelpumpe 125: 700 125: 28.30
■ Hydraulikaggregat 160: 700 160: 28.30

– Füllvolumen ca. 5,8-33


– Nutzvolumen ca. 3,8-28

38/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


39/299 - -5.1 © HAWE Hydraulik SE
1.2 Kompaktaggregat Typ NPC

Kompaktaggregate gehören zur Gruppe der Hydraulikaggregate. Sie zeichnen sich durch
eine sehr kompakte Bauweise aus, da die Motorwelle des Elektromotors gleichzeitig die
Pumpenwelle ist.
Das anschlussfertige Kompaktaggregat Typ NPC eignet sich für Hydrauliksysteme mit
dem Betriebsmodus S2. Der Typ NPC enthält einen Gleichstrommotor. Das Aggregat ist in
stehender oder liegender Ausführung verfügbar. Es können Einkreissysteme oder Zweikreis-
systeme ausgewählt werden. Als Hydraulikpumpe kommt eine Radialkolbenpumpe oder eine
Außenzahnradpumpe zum Einsatz.
Das Kompaktaggregat Typ NPC eignet sich als sehr kompakte Systemsteuerung, da das
Druckbegrenzungsventil integriert ist und direkt Ventilverbände angebaut werden können.
Eigenschaften und Vorteile:
■ sehr geringer Platzbedarf und einfacher Transport

■ Gleichstromversorgung mit 12V DC oder 24V DC

■ besonders geeignet für mobile Anwendungen und Baustellenbetrieb

■ lange Lebensdauer und hohe Zuverlässigkeit durch Verwendung von Radialkolbenpumpen


Geräteart: Radialkolbenpumpe mit Gleichstrommotor
■ umweltgerecht durch kleines Ölfüllvolumen und geringem Entsorgungsaufwand

■ geringe Kosten für Hydraulikflüssigkeit Ausführung: Unteröl-Kompaktaggregat


für Kurzzeitbetrieb
■ abgestimmtes Ventil – und Zubehörprogramm aus dem Baukastensystem
pmax: 750 bar
Anwendungsbereiche:
■ Nieten Qmax: 1,36 l/min
■ Bremsen für Windkraftanlagen (Vg max = 0,76 cm3/U)

■ hydraulische Vorrichtungen

■ Crimpen

■ Prägen

Aufbau und Bestellbeispiel

NPC 11 / 0,87 - 1/170 -R - G12 BWN 1 - NN - 35 - 1 - G12

Ventilaufbau ■ BWN1, BWH1, VB01


■ direkt montierbar ohne Anschlussblöcke nach
D 7470 B/1, D 7302
Motorspannung 12V DC oder 24V DC
Rückschlagventil mit oder ohne Rückschlagventil
Druckbegrenzungsventil und Einstelldruck ■ 1 = fest eingestellt
■ 2 = regelbar
Förderstrom [l/min]
Grundtyp, Baugröße Typ NPC, Baugröße 11 und 12

40/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

Schaltungsbeispiel:

NPC 11 / 0,87 - 1/170 - R - G 12


Kompakt-Pumpenaggregat Typ NPC
Pumpenförderstrom ca. 0,87 l/min

BWN 1 - NN - 35 - 1 - G 12
angeflanschter Ventilverband Typ BWN mit zwei Ventilsegmenten und Druckschaltgerät im P-Kanal,
Magnetspannung 12V DC

Hauptparameter und Abmessungen

Förderstrom max. Druck


QPu [l/min] pmax [bar] PN [kW] m [kg]
NPC 11 (24 V) 0,2 0,31 0,44 0,61 0,87 1,05 750 0,1/0,3 6
NPC 11 (12 V) 0,1/0,25 6
NPC 12 (24 V) 0,4 0,65 0,94 1,28 1,71 2,14 750 0,6 8
NPC 12 (12 V) 0,6 8

Zugehörige Technische Datenblätter:


■ Kompaktaggregat Typ NPC: D 7940

Anflanschbare Wegesitzventilverbände:
■ Typ VB: Seite 114

■ Typ BWH, BWN: Seite 120

■ Druckschaltgeräte Typ DG: Seite 262


■ Druckmessumformer Typ DT: D 5440 T/1, D 5440 T/2

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 41/299


Kompaktaggregate
1.2 Kompaktaggregat Typ HC und HCW

Kompaktaggregate gehören zur Gruppe der Hydraulikaggregate. Sie zeichnen sich durch
eine sehr kompakte Bauweise aus, da die Motorwelle des Elektromotors gleichzeitig die
Pumpenwelle ist.
Das anschlussfertige Kompaktaggregat Typ HC und HCW enthält einen Elektromotor, der
im Öl läuft. Der Stator ist mit dem Gehäuse (Tank) fest verbunden. Das Kompaktaggregat
eignet sich für Hydrauliksysteme mit den Betriebsmodi S2 oder S3. Die Wärme wird über die
Oberflächenkonvektion abgeführt, so dass in der Regel kein externer Kühler notwendig ist.
Als Hydraulikpumpe kommt eine Radialkolbenpumpe oder Außenzahnradpumpe zum
Einsatz.
Das Kompaktaggregat Typ Typ HC und HCW eignet sich als sehr kompakte Systemsteuerung,
da Anschlussblöcke und Ventilverbände direkt angebaut werden können.
Eigenschaften und Vorteile:
■ lange Lebensdauer und hohe Drücke durch Verwendung von

Radialkolbenpumpen
■ durch kleines Ölfüllvolumen umweltgerecht mit geringerem Entsorgungs-
Geräteart: Radialkolben- oder Zahnradpumpe mit
aufwand und geringen Kosten für Hydraulikflüssigkeit integriertem
■ abgestimmtes Ventil- und Zubehörprogramm aus dem Baukastensystem E-Motor (Dreh- oder Wechselstrom-
Ausführung)
■ stehender und liegender Einbau möglich
Ausführung: Unteröl-Kompaktaggregat für Aussetzbetrieb
Anwendungsbereiche: (S 3-Betrieb)
■ Spannsysteme an Werkzeugmaschinen und Vorrichtungen
pmax: Radialkolbenpumpe 700 bar
■ Nieten und Clinchen
Zahnradpumpe 180 bar
■ Schweißroboter
Qmax: Radialkolbenpumpe 4,4 l/min
(Vg = 1,6 cm3/U)
Zahnradpumpe 3,4 l/min
(Vg = 1,3 cm3/U)

VNutz max: 8l

Aufbau und Bestellbeispiel

HC24 /0,6 - A1/400 - BWH1F-HH-1-1-G24 - 400V 50 Hz

Motorspannung 3 ~ 400V 50 Hz, 3 ~ 460V 60 Hz


1 ~ 230V 50 Hz, 1 ~ 110V 60 Hz (Wechselstrommotor)
wahlweise angeflanschter Wegeventilverband
Anschlussblock
Pumpenausführung Einkreispumpe
■ Radialkolbenpumpe H (3-, 5- oder 6-zylindrig)

oder Zahnradpumpe Z
Grundtyp, Baugröße Typ HC (Drehstrommotor) und Typ HCW (Wechselstrommotor, dabei abhängig von der Baugröße um 30 ... 50% geringere
Leistung), Baugröße 1 bis 2, Typ HCG (Gleichstrommotor), Baugröße 1
■ liegende bei geringen Einbauhöhen (Typ HC..L)
■ Alternativ stehende Ausführung
■ Nutzvolumen VNutz 0,5 l bis 1,5 l
■ mit/ohne Ölschauglas
■ mit Gleichstrommotor (Typ HCG) für Kurzzeitbetrieb

42/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

Schaltungsbeispiel:

HC 24/0,64
Pumpenaggregat Typ HC, Baugröße 24, Pumpenförderstrom ca. 0,64 l/min
- A1/400
Anschlussblock Typ A und Druckbegrenzungsventil (400 bar)
- BWH1F - RH1 - 1 - 1 - G 24
angeflanschter Ventilverband Typ BWH 1

BWH1F-RH-1-1-G24

A1/400
HC24/0,64

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 43/299


Hauptparameter und Abmessungen

Radialkolbenpumpe (3 Zylinder) Zahnradpumpe


max. Druck Förderstrom max. Druck Förderstrom Abmessungen [mm]
QPu QPu QPu QPu
pmax [l/min] [l/min] pmax [l/min] [l/min] PN m
[bar] 50 Hz 60 Hz [bar] 50 Hz 60 Hz [kW]1) [kg]2) H B T
HC 14 700 - 160 0,2 - 1,05 0,2 - 1,2 - - - 0,18 6,3 197 120 120
HC 12 600 - 120 0,4 - 2,15 0,5 - 2,5 - - - 0,25
HC 24 700 - 185 0,27 - 2,27 0,3 - 2,7 150 0,4 - 1,6 0,5 - 1,9 0,55 10,1 243 148 148
HC 22 700 - 140 0,52 - 4,41 0,6 - 5,3 150 0,9 - 3,4 1,1 - 4 0,55

1) Die tatsächliche Leistungsaufnahme ist abhängigvom jeweiligen Arbeitsdruck und kann bis zu 1,5 x PN betragen
2) Ohne Ölfüllung

44/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Schaltungsbeispiel:

HC 24/0,64 - A2/400
- BWH 1 F 1-DH3 R/230-33-G24
- 3x400V 50Hz

1 Kompakt-Pumpenaggregat
2 Anschlussblock
3 Adapterplatte
4 Ventilsegment
5 Endplatte

Zugehörige Technische Datenblätter: Anflanschbare Ventilverbände:


■ Kompaktaggregat Typ HC und HCW: D 7900 ■ Typ BA: Seite 144

■ Kompaktaggregat Typ HCG: D 7900 G ■ Typ BVH: Seite 124

Passende Anschlussblöcke:
■ Typ A, B und C: Seite 62

Anflanschbare Ventilverbände:
■ Typ VB: Seite 114

■ Typ BWH, BWN: Seite 120

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 45/299


Kompaktaggregate
1.2 Kompaktaggregat Typ KA und KAW

Kompaktaggregate gehören zur Gruppe der Hydraulikaggregate. Sie zeichnen sich durch
eine sehr kompakte Bauweise aus, da die Motorwelle des Elektromotors gleichzeitig die
Pumpenwelle ist.
Das anschlussfertige Kompaktaggregat Typ KA und KAW enthält einen Elektromotor, der
im Öl läuft. Der Stator ist mit dem Gehäuse (Tank) fest verbunden. Das Kompaktaggregat
eignet sich für Hydrauliksysteme mit den Betriebsmodi S2 oder S3. Die Wärme wird über die
Oberflächenkonvektion abgeführt, so dass in der Regel kein externer Kühler notwendig ist.
Bei Systemen mit hoher Belastung kann optional ein externer Lüfter am Gehäuse
angebracht werden, der eine zusätzliche Wärmeabfuhr ermöglicht. Ein separater Motor
treibt den Lüfter unabhängig vom Pumpenmotor an. Der Typ KA enthält einen Drehstrom-
motor, der Typ KAW einen Wechselstrommotor. Das Kompaktaggregat Typ KA und KAW ist
in stehender oder liegender Ausführung verfügbar. Der Tank ist modular erweiterbar,so dass
unterschiedliche Nutzölmengen möglich sind. Es können Einkreissysteme oder Zweikreis-
systeme ausgewählt werden. Als Hydraulikpumpe kommt eine Radialkolbenpumpe oder
Außenzahnradpumpe zum Einsatz. Geräteart Radialkolben- oder Zahnradpumpe mit
integriertem E-Motor (Dreh- oder Wechsel-
Das Kompaktaggregat Typ KA und KAW eignet sich als sehr kompakte Systemsteuerung, da stromausführung)
Anschlussblöcke und Ventilverbände direkt angebaut werden können.
Ausführung Unteröl-Kompaktaggregat
Eigenschaften und Vorteile: für Aussetzbetrieb (S 3-Betrieb)
■ zusätzlicher Fremdlüfter für optimale Leistungsausnutzung pmax Radialkolbenpumpe 700 bar
■ Füll- und Nutzvolumina exibel erweiterbar durch modulare Tankverlängerungen Zahnradpumpe 180 bar
■ lange Lebensdauer und hohe Zuverlässigkeit durch Verwendung von Radialkolbenpumpen Qmax Radialkolbenpumpe 7 l/min
■ durch kleines Ölfüllvolumen umweltgerecht mit geringem Entsorgungsaufwand und (Vg = 2,29 cm3/U)
Zahnradpumpe 24,1 l/min
geringeren Kosten für Hydraulikflüssigkeit (Vg = 7,9 cm3/U)
■ abgestimmtes Ventil- und Zubehörprogramm aus dem Baukastensystem
VNutz max 30 l
■ stehender und liegender Einbau möglich

■ optimale Efzienz durch Unterölmotorkühlung, direkte Kraftübertragung und ausgeklü-

gelte Wärmeabfuhr
Anwendungsbereiche:
■ Brems- und Rotorverstellmodule von Windenergieanlagen

■ Spannsysteme an Werkzeugmaschinen und Vorrichtungen

■ hydraulische Verschraubungsgeräte

■ Nieten und Clinchen

■ Pressen

■ Handlingsysteme

46/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Aufbau und Bestellbeispiel

KA28 22 L1 KFTP /HZ0,59/8,8 - ... - 3x400V - G1/2x300

Ölablassschlauch
Motorspannung 3 ~ 400V 50 Hz, 3 ~ 460V 60 Hz, 3 ~ 690V 50 Hz,
1 ~ 230V 50 Hz, 1 ~ 110V 60 Hz (Wechselmotor)
Ventilaufbau
Pumpenausführung Einkreispumpe
■ Radialkolbenpumpe H oder Zahnradpumpe Z

Zweikreispumpe
■ mit gemeinsamen Anschlusssockel für Druckanschluss P1 und P3

■ Kombinationen: Radialkolbenpumpe - Radialkolbenpumpe (HH) und

Radialkolbenpumpe - Zahnradpumpe (HZ)


Zusatzfunktion ■ Ölschauglas
■ Niveaustandsanzeige mit Schwimmschalter
■ Temperaturschalter
■ Silikagelfilter (anstelle des Belüftungsfilters)
■ Zusätzliche Lüfter
■ verschiedene elektrische Anschlussvarianten
Einbaulage liegend für geringe Einbauhöhen (Typ KA..L) oder stehend (Typ KA..S)
Tankgröße
Grundtyp, Baugröße Typ KA (Drehstrommotor) und KAW (Wechselstrommotor, dabei abhängig von der Baugröße um 30 ...50% geringere
Leistung), Baugröße 2 und 4

Funktion

Schaltungsbeispiel:

KA 231 LKP/H 0,59 - AX 34 D101VE1B/400 - BA 2 - NBVP 16 G/R/AB 2,0 - M/0


- NBVP 16 Y/ABR 1,5/4 - M/0
- 1 - G 24

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 47/299


Hauptparameter und Abmessungen

3 Zylinder Radialkolbenpumpe 6 Zylinder Radialkolbenpumpe Zahnradpumpe


Qmax Qmax Qmax Qmax Qmax Qmax
pmax [l/min] [l/min] pmax [l/min] [l/min] [l/min] [l/min] PN
[bar] 50 Hz 60 Hz [bar] 50 Hz 60 Hz pmax[bar] 50 Hz 60 Hz [kW]
KA 21 700 - 45 0,63 - 0,76 - 360 - 55 1,26 - 7,84 1,52 - 9,42 170 - 60 2,23 - 6,7 2,68 - 8,04 0,55
10,02 12,05
KA 22 700 - 140 0,63 - 0,02 0,76 - 700 - 180 1,26 - 7,84 1,52 - 9,42 170 - 55 2,23 - 2,68 - 1,1
12,05 22,04 26,47
KA 23 700 - 60 0,31 - 4,89 0,37 - 5,93 485 - 30 0,62 - 9,79 0,75 - 170 - 50 1,09 - 4,90 1,32 - 5,94 0,37
11,85
KA 24 700 - 160 0,31 - 4,89 0,37 - 5,93 700 - 80 0,62 - 9,79 0,75 - 170 - 65 1,09 - 1,32 - 0,75
11,85 10,74 13,04
KA 26 700 - 160 0,63 - 0,76 - 700 - 205 1,26 - 7,84 1,52 - 9,42 170 - 65 2,23 - 2,68 - 1,4
10,02 12,05 22,04 26,47
KA 28 700 - 185 0,31 - 4,89 0,37 - 5,93 700 - 90 0,62 - 9,79 0,75 -11,85 170 - 75 1,09 - 1,32 - 1,2
10,74 13,04

3 Zylinder Radialkolbenpumpe 6 Zylinder Radialkolbenpumpe Zahnradpumpe


Qmax Qmax Qmax Qmax Qmax Qmax
pmax [l/min] [l/min] pmax [l/min] [l/min] [l/min] [l/min] PN
[bar] 50 Hz 60 Hz [bar] 50 Hz 60 Hz pmax[bar] 50 Hz 60 Hz [kW]
KA 42 700 - 220 0,84 - 11,8 2,0 - 14,4 700 - 110 3,3 - 23,8 4,0 - 28,9 200 - 130 1,6 - 18,0 2,0 - 22,0 - 2,6
- 3,9
KA 44 700 - 220 1,6 - 5,98 1,01 - 7,25 700 - 110 1,68 - 2,04 - 200 - 130 0,84 - 9,1 1,01 - 11,1 - 1,5
11,97 14,53
- 2,2
- 3,0

48/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Schaltungsbeispiel:

KA 281 S16K/H3,61-FSHS-24VDC
-A 14/230
-BVH 11 W/CZ52/117GM/B3,5H
-82 - AC1002/130/3A
-XM 24
3x400V 50Hz

Zugehörige Technische Datenblätter: Anflanschbare Ventilverbände:


■ Kompakt-Pumpenaggregate Typ KA: ■ Typ VB: Seite 114

D 8010, D 8010-4 ■ Typ BWH, BWN:Seite 120

■ Typ SWR, SWS: Seite 76


Ähnliche Produkte:
■ Typ HC, HCG: Seite 42 ■ Typ BA: Seite 144

■ Typ BVH: Seite 124


Passende Anschlussblöcke:
■ Typ A, B und C: Seite 62

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 49/299


Kompaktaggregate
1.2 Kompaktaggregat Typ MPN

Kompaktaggregate gehören zur Gruppe der Hydraulikaggregate. Sie zeichnen sich durch
eine sehr kompakte Bauweise aus, da die Motorwelle des Elektromotors gleichzeitig die
Pumpenwelle ist.
Das anschlussfertige Kompaktaggregat Typ MPN und MPNW enthält einen Elektromotor, der
im Öl läuft. Der Stator ist mit dem Gehäuse (Tank) fest verbunden. Das Kompaktaggregat
eignet sich für Hydrauliksysteme mit den Betriebsmodi S2 oder S3. Die Wärme wird über die
Oberflächenkonvektion abgeführt, so dass in der Regel kein externer Kühler notwendig ist.
Der Typ MPN enthält einen Drehstrommotor, der Typ MPNW einen Wechselstrommotor.
Verschiedene Behältergrößen ermöglichen unterschiedliche Nutzölmengen. Es können
Einkreissysteme oder Zweikreissysteme ausgewählt werden. Als Hydraulikpumpe kommt
eine Radialkolbenpumpe , eine Außenzahnradpumpe oder Innenzahnradpumpe zum Einsatz.
Das Kompaktaggregat Typ MPN und MPNW eignet sich als sehr kompakte Systemsteuerung,
da Anschlussblöcke und Ventilverbände direkt angebaut werden können.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Aussetz- oder Leerlaufbetrieb (S2-/S3-/S6-Betrieb) Geräteart: Radialkolben- und/oder Zahnradpumpe mit
■ lange Lebensdauer und hohe Zuverlässigkeit durch Verwendung von Radialkolbenpumpen integriertem Motor Ein- oder Zweikreispumpe

■ durch kleines Ölfüllvolumen umweltgerecht mit geringerem Entsorgungsaufwand und Ausführung: Unteröl-Kompaktaggregat für Aussetz- oder
geringen Kosten für Hydraulikflüssigkeit Leerlaufbetrieb (S2-/S3-/S6-Betrieb)

■ Zweistufenventile sowie Abschaltgeräte für Pressensteuerungen direkt anflanschbar pmax: Radialkolbenpumpe 700 bar (Hochdruck)
■ abgestimmtes Ventil – und Zubehörprogramm aus dem Baukastensystem
Zahnradpumpe 220 bar (Niederdruck)

■ Zweikreispumpen verfügbar Qmax: 12,4 l/min (Hochdruck) (Vg = 9,17 cm3/U)


83 l/min (Niederdruck) (Vg = 61 cm3/U)
Anwendungsbereiche:
VTank max: 100 l
■ Brems- und Rotorverstellmodule von Windenergieanlagen

■ Gewichtsausgleich sowie Werkzeugmaschinen

■ Pressen und andere Umformmaschinen

■ Handhabungs- und Spannsysteme an Werkzeugmaschinen und Vorrichtungen

■ Schmieranlagen

50/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Aufbau und Bestellbeispiel

MPN 44 - H 1,5 - B10.20 D - ... - 3 ~ 230V 50 Hz

Motorspannung 3 ~ 230/400V Δ! 50 Hz, 3 ~ 500V ! 50 Hz,


1 ~ 230V 50 Hz, 1 ~ 110V 60 Hz (Wechselstrommotor)
Ventilaufbau
Zusatzoptionen ■ Niveaustandsanzeige
■ Schwimmerschalter
■ Temperaturschalter
■ verschiedene elektrische Anschlussvarianten
Ausführung ■ zum Einbau in selbstgefertigte Ölbehälter: als Einzelpumpe oder Deckplattenausführung
■ mit Behälter, Nutzvolumen VNutz 10 l bis 75 l
Pumpenausführung Einkreispumpe
■ Radialkolbenpumpe H oder Zahnradpumpe Z

■ Innenzahnradpumpe IZ

Zweikreispumpe
■ Kombinationen:

■ Radialkolbenpumpe - Radialkolbenpumpe (HH)


■ Radialkolbenpumpe - Zahnradpumpe (HZ)
Grundtyp, Baugröße Typ MPN (Drehstrommotor) und MPNW (Wechselstrommotor)
Wechselstrommotor, abhängig von der Baugröße um 30 ... 50% geringere Leistung

Funktion

Einkreispumpe Zweikreispumpe
(Radialkolbenpumpe, (Radialkolben-/Zahnradpumpe,
Zahnradpumpe) Zahnrad-/Zahnradpumpe)

Einbaupumpe Pumpenaggregat Einbaupumpe Pumpenaggregat


(mit Behälter) (mit Behälter)

Schaltungsbeispiel:

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 51/299


Hauptparameter und Abmessungen

Einkreispumpe, Zweikreispumpe Kompakt-Pumpenaggregat


(ohne Behälter) (Behälter mit Ventilaufbau)

Radialkolbenpumpe (3 Zyl.) Zahnradpumpe


max. max.
Druck Förderstrom Druck Förderstrom Abmessungen [mm]
QPu QPu QPu QPu
pmax [l/min] [l/min] pmax [l/min] [l/min] PN m
[bar] 50 Hz 60 Hz [bar] 50 Hz 60 Hz [kW]1) [kg]2) H12) H2max #D
MPN 42 700 - 250 2,39 - 7,33 2,87 - 8,8 200 - 60 8,46 - 30,02 10,2 - 36,02 2,1 12,9 251/258 431
MPN 44 700 - 250 1,53 - 5,37 1,84 - 6,44 200 - 55 5,37 - 25,99 6,4 - 31,19 2,1
MPN 46 700 - 250 3,16 - 11,12 3,8 - 13,34 200 - 40 12,41 - 71,73 14,89 - 86,08 3,0 18,5 274/281 454 165
MPN 48 700 - 330 2,36 - 4,06 2,83 - 4,87 220 - 60 4,16 - 34,91 4,99 - 41,89 3,0
MPN 404 700 - 340 3,1 - 3,49 3,7 - 4,19 220 - 45 2,7 - 68,16 2,25 - 81,79 4,2 26,4 298/313 486

1) Die tatsächliche Leistungsaufnahme ist abhängig vom jeweiligen Arbeitsdruck und kann bis zu 1,5xPN betragen
2) Werte für Ausführungen als Radialkolbenpumpe / Zahnradpumpe
Ausführung mit Behälter:

Baugröße Behältergröße H [mm] B [mm] T [mm]


MPN 4. B 25 458 402 250
B 55 470 560 350
B 110 495 560 350
B 25 L 283 623 250
B 55 L 305 560 350

52/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Schaltungsbeispiel:

MPN 44-Z 8.8-B 10 KT -AS 1 F 3/160


-BA 2
-NBVP 16 G/R-GM/NZP 16 LZY 5/50-G 8 MA/GM/3-X 84 V-DG 5E-250-1/4
-NBVP 16 G-GM/NZP 16 LZY 5/50-G 8 MA/GM/3-X 84 V-DG 62
-1-G 24
-X 84 V-9/250
-3 x 400/230 V 50 Hz

Zugehörige Technische Datenblätter: Anflanschbare Ventilverbände:


■ Kompaktaggregat Typ MPN und MPNW: D 7207 ■ Typ VB: Seite 114

■ Typ BWH, BWN: Seite 120


Passende Anschlussblöcke:
■ Typ A, B und C: Seite 62 ■ Typ BA: Seite 144

■ Typ BVH: Seite 124

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 53/299


Kompaktaggregate
1.2 Kompaktaggregat Typ HK, HKF und HKL

Kompaktaggregate gehören zur Gruppe der Hydraulikaggregate. Sie zeichnen sich durch
eine sehr kompakte Bauweise aus, da die Motorwelle des Elektromotors gleichzeitig die
Pumpenwelle ist.
Das anschlussfertige Kompaktaggregat Typ HK, HKF, HKL und HKLW enthält einen Elektro-
motor, der im Öl läuft. Der Stator ist mit dem Gehäuse (Tank) fest verbunden. Das
Kompaktaggregat eignet sich für Hydrauliksysteme mit den Betriebsmodi S2, S3 oder S6.
Am Gehäuse istein Lüfter angebracht, der die Wärme aus dem Hydrauliksystem effektiv
abführt. Beim Typ HKF treibt ein separater Motor den Lüfterunabhängig vom Pumpenmo-
tor an. Beim Typ HK ist der Lüfter fest mit der Motorwelle verbunden. Ein externer Kühler
kann in der Regelentfallen. Der Typ HK, HKFund HKL enthält einen Drehstrommotor, der Typ
HKLW einen Wechselstrommotor. Das Kompaktaggregat Typ HK und HKF hat ein stehendes
Gehäuse, der Typ HKL und HKLW ein liegendes Gehäuse. Es können Einkreis-, Zweikreis-
oder Dreikreissysteme ausgewählt werden. Als Hydraulikpumpe kommt eine Radialkolben-
pumpe , eine Außenzahnradpumpe oder Innenzahnradpumpe zum Einsatz.
Das Kompaktaggregat Typ HK, HKF, HKL und HKLW eignet sich als sehr kompakte Geräteart: Radialkolben- und/oder Zahnradpumpe mit
integriertem Motor
Systemsteuerung, da Anschlussblöcke und Ventilverbände direkt angebaut werden können. (Drehstromausführung)
Eigenschaften und Vorteile: Ausführung: Unteröl-Kompaktaggregat für Dauer- und
■ geeignet für Durchlaufbetrieb mit Aussetzbelastung S6 und Dauerbetrieb S1 Aussetzbetrieb (S1- / S6-Betrieb)
■ zusätzlicher Fremdlüfter für optimale Leistungsausnutzung
pmax: Radialkolbenpumpe 700 bar (Hochdruck)
■ breites Einsatzspektrum mit drei Baugrößen Zahnradpumpe 180 bar (Niederdruck)
■ lange Lebensdauer und hohe Zuverlässigkeit durch Verwendung
Qmax: Radialkolbenpumpe (Hochdruck)
von Radialkolbenpumpen 13.0 l/min (Vg = 9.17 cm3/U)
■ durch kleines Ölfüllvolumen umweltgerecht mit geringerem Entsorgungsaufwand und
Zahnradpumpe (Niederdruck)
24 l/min (Vg = 17,0 cm3/U)
geringen Kosten für Hydraulikflüssigkeit
VNutz max: 11,1 l
■ abgestimmtes Ventil- und Zubehörprogramm aus dem Baukastensystem

■ Ein- bis Dreikreispumpen verfügbar

Anwendungsbereiche:
■ Spannsysteme an Werkzeugmaschinen und Drehbearbeitungszentren

■ Handhabungs- und Spannsystemen an Werkzeugmaschinen und Vorrichtungen

■ Schweißmaschinen, Roboter

■ Dauerversuch-Prüfstandsbau

■ hydraulische Verschraubungsgeräte

54/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Aufbau und Bestellbeispiel

HK 34 8 LST - H 3,6 3 x 400V 50Hz

Motorspannung 3 ~ 230/400V Δ! 50 Hz, 3 ~ 265/460V Δ! 60 Hz


1 ~ 230V 50 Hz, 1 ~ 115V 60 Hz (Wechselstrommotor)
Pumpenausführung Einkreispumpe
■ Radialkolbenpumpe H, Zahnradpumpe Z, Innenzahnradpumpe IZ

Zweikreispumpe mit gemeinsamen Anschlusssockel für Druckanschluss P1 und P3


■ Kombinationen:

■ Radialkolbenpumpe - Radialkolbenpumpe (HH)


■ Radialkolbenpumpe - Zahnradpumpe (HZ)
Zweikreispumpe mit getrennten Anschlusssockeln
■ Radialkolbenpumpe H oder Zahnradpumpe Z

Zusatzfunktionen ■ Temperatur- und Niveauschalter, einfach oder doppelt ausgeführt


■ Zusätzlicher Leckölanschluss (Typ HK 4.L)
Tankgröße Typ HK: Nutzvolumen VNutz 0,85l bis 15,4l, Typ HKL: Nutzvolumen VNutz 1,7l bis 9,1l
■ unterschiedliche Öleinfüllstutzen
Grundtyp, Baugröße Typ HK, Baugröße 2 bis 4, Typ HKF (mit Fremdlüfter für erhöhte Kühlleistung), Baugröße 4
Typ HKL (Drehstrommotor) und HKLW (Wechselstrommotor), Baugröße 3
Weitere Ausführungen:
■ mit vergossenem Motor

■ mit frequenzgeregeltem Antrieb

Funktion

Einkreispumpe Zweikreispumpe
(Radialkolbenpumpe (Radialkolben-/Radialkolbenpumpe, oder
oder Zahnradpumpe) Zahnrad-/Zahnradpumpe, oder Radialkolben-/Zahnradpumpe)

gemeinsamer Pumpensockel getrennte Pumpensockel

Dreikreispumpe
(nur Radialkolbenpumpe)

getrennte Pumpensockel

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 55/299


Hauptparameter und Abmessungen

HK..

1 Klemmenkasten
2 Pumpensockel 2 (nur bei Typ HK 4.)
3 Pumpensockel 1

HKL..

Radialkolbenpumpe Zahnradpumpe
max. Druck Förderstrom max. Druck Förderstrom Abmessungen [mm]
QPu QPu QPu QPu
pmax [l/min] [l/min] pmax [l/min] [l/min] PN m
[bar] 50 Hz 60 Hz [bar] 50 Hz 60 Hz [kW]1) Hmax B T [kg]
HK 24 700 - 220 0,46 - 1,77 0,55 - 2,12 - - - 0,55 340 196 196 13
HK 33 560 - 100 1,25 - 6,5 1,5 - 7,8 170 - 100 2,7 - 6,9 3,24 - 8,28 0,8 405 212 212 20,5
HK 34 700 - 170 1,25 - 6,5 1,5 - 7,8 170 - 160 2,7 - 6,9 3,24 - 8,28 1,1 405 212 212 20,5
HK(F) 43 610 - 90 2,08 - 13,1 3,36 - 15,72 170 - 80 4,5 - 16 3,29 - 19,2 1,5 460 240 240 29
HK(F) 44 700 - 130 2,08 - 13,1 2,5 - 15,72 170 - 110 4,5 - 24 3,29 - 28,8 2,2 460 240 240 29
HK(F) 48 3 833 240 240 40
HKL(W) 32 700 - 220 1,65 - 8,7 1,98 - 10,44 170 - 130 2,7 - 11,3 3,24 - 13,56 1,8 358 617 196 19,2
HKL(W) 34
HKL 38 700 - 220 1,65 - 8,7 1,98 - 10,44 170 - 130 2,7 - 11,3 3,24 - 13,56 2,2 358 617 196 22,2

1) Die tatsächliche Leistungsaufnahme ist abhängig vom jeweiligen Arbeitsdruck und kann bis zu 1,5 x PN betragen

56/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Schaltungsbeispiele:

HKF 489 D-DT/1P1M-H2,6


-AS1/260
-BWN1F-HH5R-1-G24
-3x400/230V50Hz
Kompakt-Pumpenaggregat HKF 489 mit Schwimmerschalter mit zwei Schaltpunkten (Kennzeichen D-D);
Temperaturschalter (Kennzeichen T) mit Hartingstecker Kennzeichen P1 und Öleinfüllstutzen (Kennzeichen M)

HK449/1P1-H 2,5-Z6,9
-AS1/400-G24
-AS1/110-G24
-3x400/230V50Hz
Kompakt-Pumpenaggregat HK 44 mit Radialkolbenpumpe H 2,5 und Zahnradpumpe Z 6,9 auf getrennten Pumpensockeln,
jeweils Anschlussblock (Typ AS1/..) mit Druckbegrenzungsventil (400 bar bzw. 110 bar) und Umlaufventil (Aufbau von Ventilverbänden möglich)

Zugehörige Technische Datenblätter: Anflanschbare Ventilverbände:


■ Kompaktaggregat Typ HK 4: D 7600-4 ■ Typ VB: Seite 114

■ Kompaktaggregat Typ HK 3: D 7600-3 ■ Typ BWH, BWN: Seite 120

■ Kompaktaggregat Typ HK 2: D 7600-2 ■ Typ BA:Seite 144

■ Kompaktaggregat Typ HKL und HKLW: D 7600-3L ■ Typ BVH: Seite 124

Passende Anschlussblöcke:
■ Typ A, B und C: Seite 62

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 57/299


Hydraulikaggregat
1.2 Standard-Hydraulikaggregat Typ FXU

Standard-Hydraulikaggregate gehören zur Gruppe der Hydraulikaggregate. Sie zeichnen


sich durch einen sehr exiblen Aufbau und eine kundenspezifische Anpassung aus dem
Baukasten aus.
Aggregate der Baureihe FXU (FlexUnit) werden als Druckerzeuger für stationäre ölhydrauli-
sche Anlagen eingesetzt.
Die Aggregate haben Ölbehälter die entweder aus Aluminium oder Stahl bestehen. Die
Pumpe bendet sich im Tank. Es ist eine Pumpe oder eine Pumpen-Kombination möglich.
Es kommen sowohl Radialkolben-Pumpen sowie Außenzahnradpumpen zum Einsatz, aber
auch Kombinationen von Außenzahnradpumpen mit Radialkolbenpumpen.
Die Pumpen sind unterhalb des Tankdeckels in einem Aluminiumbehälters oder Stahlbehäl-
ter eingebaut.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Hydraulikaggregat für Dauerbetrieb (S1-Betrieb)

■ Lange Lebensdauer und hohe Zuverlässigkeit bei Einsatz von Radialkolbenpumpen

■ Geringe Geräuschentwicklung bei Einsatz von Zahnradpumpen


Geräteart: Standard-Hydraulikaggregat (S1-Betrieb)
■ Kombinationen von Radialkolben- und Zahnradpumpen für Zweistufensysteme verfügbar Einkreispumpe, Zweikreispumpe
■ Schnell konfigurieren durch abgestimmtes Baukastensystem Mit Radialkolbenpumpe und / oder Zahnrad-
pumpe im Tank
■ Kundenspezifische Dokumentation mit EPlan-Fluid-Schaltplan, Step-Modell und
Ausführung: Radialkolbenpumpe und / oder Zahnradpum-
angepassten Datenblatt
pe
■ Direkter Aufbau aller HAWE-Ventilverbände möglich
pmax: HD/ND: 700/280 bar
Anwendungsbereiche:
■ Werkzeugmaschinen mit kontinuierlichem Volumenstrombedarf Qmax: HD/ND: 91/80 l/min
Radialkolbenpumpe: Vg = 64,2 cm³/U
■ Recyclinganlagen
Zahnradpumpe: Vg = 63 cm³/U
■ Kunststoffmaschinen
VTank max: 565 l
■ Entladestationen in der Fördertechnik

■ Anwendungen zum Pressen wie Vulkanisierpressen, Brikettpressen

■ Taktschiebeanlagen für den Brückenbau

Aufbau und Bestellbeispiel

FXU - Z9 BL 44 - F020/OA - NT1/A - UA - V4,0-3 x 400/230 V 50 Hz - A3/185

Anschlußblock
Motorausführung, Nennleistung, Nennspannung
Anschlusssockel
Überwachung
Filter
Behälter Nenngröße
Pumpe Radialkolbenpumpe (R...), Zahnradpumpe (Z...)
Grundtyp

58/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

Hauptparameter und Abmessungen

BL ... BS ...

Behältergröße H [mm] L [mm] B [mm] b [mm] c [mm] H1 [mm] Vmax Behälter [l]
BL 30 291 490 350 326 176 445 26
BL 44 324 515 425 341 241 614,5 40
BL 70 374 605 475 422,5 282,5 659,5 63
BS 100 693 670 528 -- -- 667 90
BS 160 693 910 528 -- -- 759,5 145
BS 250 693 1310 528 -- -- 759,5 225
BS 400 765 1270 904 -- -- 783 360

Zugehörige Technische Datenblätter: Anflanschbare Ventilverbände


■ Standard-Hydraulikaggregat Typ FXU: D 6020 ■ Ventilverband (Nenngröße 6) Typ BA: D 7788

■ Radialkolbenpumpe Typ R und RG: D 6010 ■ Ventilverband Typ BNG: D 7788 BNG

■ Zweistufenpumpe Typ RZ: D 6910 ■ Ventilverband (Wegesitzventil) Typ BVH: D 7788 BV

■ Ventilverband (Wegesitzventil) Typ VB: D 7302


Passende Anschlussblöcke
■ Anschlussblock Typ A: D 6905 A/1 ■ Ventilverband (Wegesitzventil) Typ BWN und BWH: D 7470 B/1

■ Anschlussblock Typ B: D 6905 B

■ Anschlussblock Typ C 5 und C 6: D 6905 C

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 59/299


Standardaggregate
1.2 Druckluftbetätigtes Hydraulikaggregat Typ LP

Druckluftbetätigte Hydraulikaggregate sind pneumatisch angetriebene, wechselseitig


fördernde Plungerpumpen. Sie arbeiten als pneumatischer Druckübersetzer mit oszillieren-
der Bewegung und selbsttätiger Hubumkehrsteuerung.
Das druckluftbetätigte Hydraulikaggregat Typ LP kann bis zu 1500 bar erzeugen. Sie ist als
Einzelpumpe oder als Hydraulikaggregat mit verschiedenen Behältergrößen und Ventilver-
bänden verfügbar.
Der Förderstrom ist abhängig vom eingestellten Luftdruck und dem momentan wirkenden
hydraulischen Gegendruck. Er kann bis zum Stillstand abfallen.
Einsatzgebiete sind in Laborpressen, im Vorrichtungsbau, in der Schmiertechnik oder in
explosionsgefährdeten Bereichen.
Eigenschaften und Vorteile:
■ hohe Betriebsdrücke

■ geeignet für explosionsgeschützte Anlagen und Einrichtungen

ohne elektrische Energie


■ Hydroaggregate mit direktem Ventilaufbau
Geräteart: Druckluftbetätigte Hydraulikaggregat
Anwendungsbereiche:
■ Bau- und Baustoffmaschinen
Ausführung: Hydraulikaggregat

■ Vorrichtungsbau pHydraulik max: 1500 bar


■ Prüf- und Laboreinrichtungen
pLuft max : 10 bar

Qmax: 12 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

LP 125 - 16 /B4 VB 11 LP - HHH - 1

Ventilaufbau ■ Ventilverband Typ VB


■ Ventilverband Typ BWN und BWH
Ausführung Hydraulikaggregat
■ Behälterausführung, Nutzvolumen VNutz 5 l bis 28 l

■ Deckplattenausführung (zum Einbau in selbstgefertigte Ölbehälter)

Grundtyp, Baugröße Typ LP, Baugröße 80, 125, 160

Funktion

60/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Hauptparameter und Abmessungen

Grundtyp und B H T h Vmax Behälter m


Baugröße (l) (kg)
LP 80-..B4 200 242,5 200 94 7 5,7
LP 125-..B4 200 242,5 200 110 5,8 5,7
LP 125-..B10 324 332,5 200 132 16,6 8,5
LP 125-..B25 402 410 250 130 34 15,1
LP 160-..B10 324 332,5 200 132 13,5 8,5
LP 160-..B25 402 410 250 130 33 15,1

Schaltungsbeispiel:

LP 125-10/B 10 D
-VB 11 LM-NRN-1-G 24

Hydraulikaggregat in Behälter-Ausführung mit druckluftbetätigter Hydropumpe Typ LP125-10,


Behältergröße B10 sowie Schwimmerschalter D (Öffner) und aufgebautem Ventilverband Typ VB11.

Zugehörige Technische Datenblätter:


■ Druckluftbetätigte Hydraulikpumpe Typ LP: D 7280

■ Hydraulikaggregat Typ LP: D 7280 H

Passende Ventilverbände:
■ Typ VB:Seite 114

■ Typ BWH(N):Seite 120

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 61/299


Anbauventile
1.2 Anschlussblock Typ A, B und C

Ein Anschlussblock stellt das Verbindungsglied zwischen Hydraulikaggregat und der


hydraulischen Steuerung dar. Die hier beschriebene Anschlussblöcke sind zur Kombination
mit Kompaktaggregaten geeignet.
Direkt an den Anschlussblock Typ A kann ein Ventilverband angebaut werden, so dass
eine kompakte hydraulische Steuerungseinheit entsteht. Standardmäßig enthält der Typ
A ein Druckbegrenzungsventil, das u.a. mit einem Druck- bzw. Rücklauffilter oder einem
Umlaufventil ergänzt werden kann. Der Anschlussblock Typ B steuert einfach wirkende
Zylinder z.B. in Paletten-Hubeinrichtungen an. Das integrierte Druckbegrenzungsventil
begrenzt die maximale Hubkraft. Mit der integrierten Drossel wird die Senkgeschwindigkeit
eingestellt. Der Anschlussblock Typ C hat lediglich einen Pumpen- und Rücklaufanschluss
und wird in Hydrauliksystemen mit dezentralen Ventilinseln genutzt.
Die Anschlussblöcke Typ A, B und C sind z.B. mit den Kompaktaggregaten Typ KA, HK und
MPN kombinierbar.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Kompaktes, robustes, direktes Aufflanschen an HAWE Kompakt-Pumpenaggregaten für Geräteart: Anschlussblöcke zur Komplettierung von
den platzsparenden Anschluss weiterer Komponenten Pumpenaggregaten

■ Vielseitige Erweiterbarkeit mittels Zwischenplatten Ausführung: Flanschventil für Rohrleitungsanschluss bzw.


■ Günstige, platzsparende Lösungen von Ventilen oder Ventilverbänden mit Ein- oder Ventilaufbau

Zweikreispumpen pmax: Betriebsdruck: 700 bar


■ Druck-/ Rücklauffilter, Druckbegrenzungsventile, Druckschalter etc. direkt integrierbar
Qmax: ca. 20 l/min
Anwendungsbereiche:
■ Hubeinrichtungen

■ Werkzeugmaschinen

■ Brems- und Rotorverstellmodule von Windenergieanlagen

■ Nachführsysteme von Solarpanelen und Parabolantennen

Aufbau und Bestellbeispiel

AS3F2 /420 - G24

Magnetspannung 12V DC, 24V DC, 230V AC


Druckeinstellung (bar)
Grundtyp Typ A, B, C siehe Tabelle

Funktion

A B C

62/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Optionen Typ A, B, C
Typ A mit Druckbegrenzungsventil (fest eingestellt oder von Hand Typ B mit Druckbegrenzungsventil zum Ansteuern von einfach- und
verstellbar, auch bauteilgeprüft als Sicherheitsventil zur Absicherung doppeltwirkenden Zylindern
von Hydraulikspeichern) ■ für direkten Rohrleitungsanschluss
■ für direkten Rohrleitungsanschluss
Optionen:
■ zum Anbau von Ventilverbänden ■ Rückschlagventil im P-Kanal

Optionen: ■ Drossel zur Regulierung der Ablassgeschwindigkeit


■ Rückschlagventil im P-Kanal ■ Umlaufventil in Nullstellung offen oder geschlossen
■ Prop.-Druckbegrenzungsventil ■ Druckschaltgerät im P-Kanal
■ Rücklauffilter, Druckfilter ■ Druckweiche für selbständigen Rückhub (Typ B..DW)
■ Umlaufventil (magnetbetätigt)

■ Abschaltventil, Speicherladeventil

Typ C ohne Zusatzelemente weitere Ausführungen


■ Anschlussblöcke für Zweistufenpumpen
■ für direkten Rohrleitungsanschluss
■ Zwischenblöcke für Zweistufenpumpen Typ S, V, C30
Optionen:
■ Abstandsplatten für Ein- und Zweikreispumpen Typ U.
■ für den pumpenseitigen Rohrleitungsanschluss aller Anschlussblöcke
■ Zusatz-Zwischenblock für 2. Druckstufe Typ V, S
Typ A, B
(Typ C15, C16 - Anschlussblock mit Bohrbild der Pumpe, Typ C36)

Hauptparameter und Abmessungen

AS .. B..
Beispiel: HK 44/1 - H 2,08 - ASX 3 F2 B/400 - G 24 Beispiel: HC 14/1,95 - B 31/180 - EM 11V - 13/3 - G 24

Zugehörige Technische Datenblätter: Passende Kompakt-Pumpenaggregate: Kombinierbare Ventilverbände:


■ Anschlussblock Typ A: D 6905 A/1 ■ siehe Kapitel ■ Typ VB: Seite 114

■ Anschlussblock Typ AX, bauteilgeprüft: Kompakt-Pumpenaggregate ■ Typ BWH,BWN: Seite 120

D 6905 TUV Produkte mit gemeinsamen ■ Typ BA: Seite 144

■ Anschlussblock Typ B: D 6905 B Anschlussbild: ■ Typ BVH: Seite 124

■ Anschlussblock Typ C 5 und C 6: D 6905 C ■ Zweistufenventile Typ NE 21: Seite 192

■ Schaltgeräte Typ CR: Seite 152

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 63/299


Ventile
2.1 Wegeschieber

Wegeschieberventil Typ SG und SP 68


Wegeschieberventil Typ SW, SWP und NSWP 72
Wegeschieberverband Typ SWR und SWS 76
Wegeschieber Typ HSF 80
Proportional-Wegeschieber Typ EDL 82 Wegeschieber
Typ SWR und SWS
Wegeschieberverband Typ DL 86
Proportional-Wegeschieber Typ PSL und PSV 90
Proportional-Wegeschieber Typ PSLF, PSLV und SLF 96
Spannmodul Typ NSMD 100

Proportional-Wegeschieber
Typ PSL und PSV

64/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


s/w-Wegeschieber
Typ Ausführung / Betätigung pmax Qmax
(bar) (l/min)
SG, SP Wegeschieber, Einzelventil SG - 0: 400 SG - 0: 12
■ Einzelventil für Rohrleitungsanschluss SG - 1: 400 SG - 1: 20
■ Einzel-Plattenaufbauventil SG - 2: 400 SG - 2: 30
SG - 3: 400 SG - 3: 50
– elektro-magnetisch SG - 5: 400 SG - 5: 100
– manuell
– mechanisch SP - 1: 400 SP - 1: 12
– druckbetätigt SP - 3: 400 SP - 3: 50
SP - 5: 400 SP - 5: 100
SW, SWP, NSWP Wegeschieber, Einzelventil SW - 1: 315 SW - 1: 12
■ für Rohrleitungsanschluss SW - 2: 315 SW - 2: 25
■ Einzel-Plattenaufbauventil
SWP - 1: 315 SWP - 1: 12
Wegeschieber, Ventilverband SWP - 2: 315 SWP - 2: 25
■ in Plattenbauweise

■ Kombination mit Pumpenaggregaten NSWP - 2: 315 NSWP - 2: 25


– elektro-magnetisch
SWR, SWS Wegeschieber, Ventilverband SWR - 1: 315 SWR - 1: 12
■ in Reihenbauweise

■ Kombination mit Pumpenaggregaten SWS - 2: 315 SWS - 2: 25

– elektro-magnetisch
HSF Wegeschieber, Einzelventil 3: 400 3: 80
■ Einzel-Plattenaufbauventil 4: 400 4: 160
– elektro-hydraulisch
– hydraulisch

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 65/299


Proportional-Wegeschieber
Typ Ausführung / Betätigung pmax Qmax
(bar) (l/min)
Prop.-Wegeschieber (Load-Sensing) 2: 320 2: 50
Ventilverband
EDL ■ in Reihenbauweise

– elektro-magnetisch
Prop.-Wegeschieber (Load-Sensing) 2: 420 2: 60
Ventilverband 3: 420 3: 120
■ in Reihenbauweise 5: 400 5: 270
PSL, PSV
– manuell
– elektro-hydraulisch
– druckbetätigt
Prop.-Wegeschieber(Load-Sensing) 3: 420 3: 120
Einzelventil 5: 400 5: 270
■ Einzel-Plattenaufbauventil 7: 420 7: 500
Ventilverband
PSLF, PSVF, SLF ■ in Plattenbauweise

– manuell
– elektro-hydraulisch
– druckbetätigt

66/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Ventilkombinationen
Typ Ausführung / Betätigung pmax Qmax
(bar) (l/min)
Kombination aus Wegeschieber und Druckregelventil 2: 120 2: 80
als Einzelventil
■ Einzel-Plattenaufbauventil
NSMD
als Ventilverband
■ Ventilverbände mit Typ BA möglich

– elektro-magnetisch

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 67/299


Wegeschieber
2.1 Wegeschieberventil Typ SG und SP

Wegeschieber gehören zur Gruppe der Wegeventile. Sie steuern die Bewegungsrichtung und
die Geschwindigkeit einfach- und doppeltwirkender Hydroverbraucher.
Der Wegeschieber Typ SG ist als Einzelventil für den Rohrleitungsanschluss verfügbar. Der
Typ SP ist als Plattenaufbauventil erhältlich. Durch die robuste konstruktive Ausführung
erreicht der Wegeschieber Typ SG und SP Betriebsdrücke bis 400 bar. Er ist vielseitig
einsetzbar aufgrund unterschiedlicher Betätigungsarten.
Anwendungsbereiche nden sich in der Mobilhydraulik, insbesondere in Sonderfahrzeugen,
in Kommunalfahrzeugen und im Schiffbau.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Robuste Bauweise

■ Auch im maritimen Umfeld bewährt

■ Vielfältige Betätigungsvarianten

Anwendungsbereiche:
■ Bergbaumaschinen

■ Krane und Hebezeuge


Geräteart: Wegeschieber
■ Schiffbau

■ Straßenfahrzeugbau Ausführung: Einzelventil für Rohrleitungsanschluss


Einzel-Plattenaufbauventil

Betätigung: elektro-magnetisch
manuell
■ mit Federrückzug
■ mit Raste

mechanisch
■ Rollenkopf
■ Ballenkopf

druckbetätigt
■ (einzeln und kombiniert mit Handbetäti-
gung)
■ hydraulisch
■ pneumatisch

pmax: 400 bar

Qmax: 100 l/min

68/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Aufbau und Bestellbeispiel

SP 1 D -A
SG 3 E 3E - MD 3/24 - 120

Druckeinstellung für Druckbegrenzungsventil [bar]


Betätigungsart
Druckbegrenzungsventil
Funktion ■ für Parallel- oder Hintereinanderschaltung
■ Auswahl von positiv (Sperrzwischenstellung) und negativ (geringe Schwimmzwischenstellung) überdeckten Wegeschie-
bern
■ SP 1 mit/ohne Einsteck-Rückschlagventil
Grundtyp, Baugröße Wegeschieber Typ SG für Rohrleitungsanschluss Baugröße 0 bis 5
Wegeschieber Typ SP für Plattenaufbau, Baugröße 1, 3, 5

Funktion

Grundsymbol
SG SP
Einzelventil für Rohrleitungsanschluss Einzel-Plattenaufbauventil

mit Druckbegrenzungsventil

Schaltsymbol
G C D E N W R V Z U

L F H Y S X

- Schaltsymbol Z, U, X: nur für Baugröße 2, 3 und 5

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 69/299


Betätigungen:
manuell elektro-magnetisch
A, AK C, CK ME, MD MU
Rückholfeder Raste

Magnetspannung:
12V DC, 24V DC, 110V AC, 230V AC

Betätigungen:
mechanisch druck
RE, RD BE, BD NE, ND NU NM
Rollenkopf Ballenkopf pneumatisch hydraulisch

Betätigungskräfte: Steuerdrücke:
90 - 280 N (je nach Baugröße) pneumatisch 5 - 10 bar
hydraulisch 12 - 20 bar

Betätigungen:
doppeltbetätigt
KD KM
pneumatisch/Hand hydraulisch/Hand

Steuerdrücke:
pneumatisch 5 - 10 bar
hydraulisch 12 - 20 bar

70/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Hauptparameter und Abmessungen

SG mit Handbetätigung SP mit elektro-magnetischer Betätigung

Qmax Betriebsdruck bei Betätigung Anschlüsse Abmessungen mmax


[l/min] pmax [bar] [mm] [kg]
elektro- mechanisch manuell/ H H1 B T
magnetisch druck
SG 0 12 200 400 400 G 1/4, G 3/8 59,5 151 39,5 51 0,8 ... 1,0
SG 1 20 200 400 400 G 3/8 59,5 151 39,5 51 0,8 ... 1,0
SG 2 30 315 400 400 G 3/8 100,5 342 49,5 73 2,5 ... 5,7
SG 3 50 315 400 400 G 1/2 100,5 342 49,5 73 2,5 ... 5,7
SG 5 100 200 315 400 G1 110 342 50 80 2,9 ... 6,1
SP 1 20 200 400 400 - 59,5 151 40 51 0,8 ... 1,0
SP 3 50 315 400 400 - 94,5 342 49,5 73 2,5 ... 5,7

Zugehörige Technische Datenblätter: Passende Gerätestecker:


■ Wegeschieberventil Typ SG und SP: D 5650/1 ■ Leitungsdose Typ MSD und Andere: D 7163

■ Betätigungen ■ mit Sparschaltung: D 7813, D 7833

■ Handbetätigung für Wegeschieber Typ S: D 6511/1


■ Elektrische Betätigung für Wegeschieber Typ S: D 7055
■ Mechanische Betätigung für Wegeschieber Typ S: D 5870
■ Druckbetätigung für Wegeschieber Typ S: D 6250

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 71/299


Wegeschieber
2.1 Wegeschieberventil Typ SW, SWP und NSWP

Wegeschieber gehören zur Gruppe der Wegeventile. Sie steuern die Bewegungsrichtung und
die Geschwindigkeit einfach- und doppeltwirkender Hydroverbraucher.
Der Wegeschieber Typ NSWP und SWP ist als Plattenaufbauventil verfügbar. Der Typ NSWP
ist mit Nenngröße 6 Bohrbild (NG 6) lieferbar. Der Typ SW ist als Einzelventil für den
Rohrleitungsanschluss erhältlich. Der Wegeschieber Typ NSWP ist exibel an verschiede-
ne Steuerungsaufgaben anpassbar durch Zusatzfunktionen in der Pumpenleitung und/oder
verbraucherseitig (z.B. Blenden, Blenden-Rückschlagventile).
Anwendungsbereiche des Wegeschiebers Typ NSWP, SWP und SW nden sich in der
Industriehydraulik, insbesondere in Werkzeugmaschinen.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Kompakte Ventilverbände möglich

■ Einfache Ansteuerung von Proportionalfunktionen

■ Große Variantenvielfalt

■ Kombinierbar mit NG6-Unterplatten (Typ BA2)

Anwendungsbereiche: Geräteart: Wegeschieber


■ Werkzeugmaschinen

■ Bau- und Baustoffmaschinen Ausführung: Einzelventil für Rohrleitungsanschluss


Einzel-Plattenaufbauventil
■ Offshore und Meerestechnik
Ventilverband in Plattenbauweise
■ Straßenfahrzeugbau Kombination mit Pumpenaggregaten

Betätigung: elektro-magnetisch

pmax: 315 bar

Qmax: 25 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

NSWP2 G /M /R / ABR1,0 /50 /G24 - 3/8

Einzel-Anschlussblock für direkten Rohrleitungseinbau G 3/8 (Typ NSWP und SWP2)


Magnetspannungen 12V DC, 24V DC, 110V AC, 230V AC
■ Magnete mit verschiedenen Steckvarianten
Druckschaltgeräte oder Manometer am Anschluss A oder B
Zusatzelemente in den Anschlüssen A und/oder B Drosselrückschlagventil oder Blende
Zusatzelemente im Anschluss P Rückschlagventil oder Blende
Magnetausführung ■ schwarz/weiß-Magnet oder Proportionalmagnet
■ Magnet mit Raste
■ Magnet in ATEX-konformer Ausführung (pmax = 210 bar)
Funktion ■ Einzelventil mit Rückschlagventil oder Blende im P-Kanal und/oder Rückschlagventil im R-Kanal (Typ SWP)
■ Einzelventil mit 6/2-Wegefunktion
Grundtyp, Baugröße Wegeschieber SW, SWP Baugröße 1 und 2
NSWP Baugröße 2, Anschlussbild NG6 (CETOP)

72/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

Einzelanschlussblöcke

- 1/4 S(R) - 3/8

Einzel-Anschlussblock mit Druckbegrenzungsventil1) Einzel-Anschlussblock2)


Anschlüsse G 1/4
Anschlüsse G 3/8

1) nur für Typ SWP 1


2) nur für Typ NSWP und SWP 2

Ventilsegmente
Grundsymbol
Einzelventil
SW SWP / NSWP

Ventilsegmente
Schaltsymbol
geeignet für Parallelschaltung und Verwendung im Ventilverband
G D E O C3) N B W K Q R3) U3)

geeignet für Hintereinanderschaltung (nur Typ SWR 1) Schieber für


Proportionalverstellung
L F H S Y G D

3) nur Typ SWR 1

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 73/299


Hauptparameter und Abmessungen

SW SWP/NSWP2

1 Einzel-Anschlussblock
2 Druckbegrenzungsventil

Qmax pmax Anschlüsse Abmessungen m


[l/min] [bar] [mm] [kg]
H B T Einzelschieber Anschlussblock
SW/SWP 1 12 315 G 1/4 77 ... 90 40 40 ... 44 1,1 ... 1,5 0,6 ... 0,7
SW/SWP 2 25 315 G 3/8, G 1/4 78 ... 82,5 60 ... 70 40 .. 45 1,1 ... 2,4 0,8
NSWP2 NG 6

Schaltungsbeispiel 1:

BA2-A5 -NSWP2G/M/03/NZP16V/PQ20/0
-NSWP2G/M/R/B1,0
-NSWP2K/M/20/0
-NSWP2K/M/20/NZP16Q33/0
-2-L24

74/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Schaltungsbeispiel 2:

HKF44V9LD/1-Z16 -AL21D10V-F60/80-2
-BA2-NSMD2K/G/B2/0
-NSMD2G/GRK/B2/0
-NSWP2W/M/B1,0/06/S/0
-NG6X/0
-NSWP2W/M/B1,0/06/S/0
-NSMD2G/GRK/B2/0
-NG6X/0
-NSMD2K/G/B2/0
-80-AC2001/40-X24

Kombinierbare Produkte: Ähnliche Produkte:


■ Ventilverband Typ BA: Seite 144 ■ Ventilverbände Typ SWR, SWS: Seite 76

■ Zwischenplatte Typ NZP: D 7788 Z ■ Spannmodule Typ NSMD: Seite 100

■ 6/2-Wegeschieber: Sk 7951-J-6/2

Zugehörige Technische Datenblätter:


■ Wegeschieberventil Typ SW: D 7451

■ Wegeschieberventil Typ NSWP 2: D 7451 N

Passende Gerätestecker:
■ Leitungsdose Typ MSD und Andere: D 7163

■ mit Sparschaltung: D 7813, D 7833

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 75/299


Wegeschieber
2.1 Wegeschieberverband Typ SWR und SWS

Wegeschieber gehören zur Gruppe der Wegeventile. Sie steuern die Bewegungsrichtung und
die Geschwindigkeit einfach- und doppeltwirkender Hydroverbraucher.
Der Wegeschieberverband Typ SWS ist in Reihenbauweise erhältlich. Die Verbraucher
können dabei schwarz-weiß oder proportional angesteuert werden. Es sind Ausführungen
für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen lieferbar. Durch Zusatzfunktionen in der
Pumpenleitung, in den Zwischenplatten (längs- und höhenverkettet) und Aufsatzblöcken
ist der Wegeschieberverband exibel an verschiedene Steuerungsaufgaben anpassbar.
Anwendungsbereiche nden sich in der Mobilhydraulik, insbesondere in der Kommunaltech-
nik, Landtechnik und Fördertechnik.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Für Gabelstapler mit Hubmodulen kombinierbar

■ Für Konstantdrucksysteme geeignet

■ Proportionalbewegungen auch lastunabhängig steuerbar

■ Umfangreiches Sortiment von Aufsatzblöcken

■ Kompakt und extrem platzsparende Abmessungen


Geräteart: Wegeschieber
Anwendungsbereiche:
■ Fördertechnik (Flurförderfahrzeuge etc.) Ausführung: Ventilverband in Reihenbauweise
Kombination mit Pumpenaggregaten
■ Windgeneratoren

■ Bau- und Baustoffmaschinen Betätigung: elektro-magnetisch

■ Handhabe- und Montagetechnik (Industrieroboter, etc.)


pmax: 315 bar
■ Kommunalfahrzeuge
Qmax: 25 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

SWR1 A-6/230 - GG -1 - G24

Magnetspannung 12V DC, 24V DC, 110V AC, 230V AC


■ Magnete mit verschiedenen Steckervarianten
Endplatte ■ zusätzlicher P- und/oder R-Anschluss (P auch absperrbar)
■ Umlaufventil (schwarz/weiß, proportional)
■ Endschieber
Ventilsegmente ■ Wegeschieber
■ Zusatzoptionen für Ventilsegmente:
■ Pumpenseitige Zusatzfunktionen (Blende, Druckwaage)
■ Verbraucherseitige Zusatzfunktionen im Aufsatzblock, z.B. entsperrbare Rückschlagventile,
Schockventile (Lasthalteventile etc.)
Anschlussblock/Adapterplatte ■ Druckbegrenzungsventil (für Rohrleitungsanschluss)
■ Umlaufventil
■ 3-Wege-Stromregler
Grundtyp, Baugröße Typ SWR 1 und SWS 2

76/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion
Anschlussblöcke:
A6 F/D

mit Druckbegr.-Ventil fest eingestellt (für für Anbau an Kompakt-Pumpenaggregate (Typ


Rohrleitungsschluss) KA, HC, MP, HK)

Ventilsegmente:
Grundsymbol Schaltsymbol
SWR 1 SWS 2 G D E O C N B W K Q R U

Schieber für Proportionalverstellung


G D

1 Aufsatzblock mit Zusatzfunktion


(verbraucherseitig)
2 Betätigung
3 Zusatzfunktion
(pumpenseitig)

Weitere Ausführungen für Ventilsegmente:


■ s/w-Magnete mit Hubbegrenzung

■ Prop.-Magnete mit Hubbegrenzung

■ Magnete in ATEX Konformer Ausführung (pmax = 210 bar)

Endplatten (SWR 1/SWS 2):


Serie Mit Umlaufventil Mit absperrbarem Pumpenausgang

Aufsatzblöcke mit verbraucherseitigen Zusatzfunktionen (SWS 2):


Entsperrb. Rückschlagventil Schockventil Vorspannventil Lasthalteventil

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 77/299


Hauptparameter und Abmessungen

1 Anschlussblock
2 Ventilsegment
3 Endplatte
4 Hubbegrenzung

Qmax pmax Anschlüsse Abmessungen mmax


[l/min] [bar] [mm] [kg]
H B T Einzelsegment Anschlussblock
SWR 1 12 315 G 1/4 77 - 90 40 40 1,1 - 1,5 0,6 - 0,7
SWS 2 25 315 G 3/8, G 1/4 78 - 82,5 60 40 1,1 - 2,4 0,8

78/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Schaltungsbeispiel:

SWS 2 A 7/200
Ventilverband Typ SWS, Baugröße 2, Anschlußblock mit Druckbegrenzungsventil (von Hand regelbar, eingestellt auf 200 bar)
- G/M/2/2 RH
1. Ventilsegment mit Schaltsymbol G und Magnetbetätigung, ohne Zusatzfunktion im P-Kanal, mit entsperrbaren Rückschlagventilen für A und B
im Aufsatzblock
- G 10/MPF/DW/2 AL B 7/180 BLC 4/140
2. Ventilsegment mit Schaltsymbol G und proportionalem Schieber, max. Volumenstrom A und B mit 10 l/min, Proportionalmagnet MP mit
Hubbegrenzung bei A und B, Druckwaage im P-Kanal des Grundblockes (DW), Aufsatzblock mit Lasthalteventil bei A (eingestellt auf 180 bar) und
bei B, (eingestellt auf 140 bar)
- E/M/R/2 AN100 BN 100-1-G 24
3. Ventilsegment mit Schaltsymbol E und Magnetbetätigung, einem Rückschlagventil im P-Kanal, Schock- und Nachsaugventile im Aufsatzblock bei
Anschluß A und B, (eingestellt auf 100 bar) Serienendplatte, Magnetspannung 24V DC

Zugehörige Technische Datenblätter: Passende Gerätestecker:


■ Wegeschieberventil Typ SW: D 7451 ■ Leitungsdose Typ MSD und Andere: D 7163

■ Wegeschieberverband Typ SWS: D 7951 ■ mit Sparschaltung: D 7813, D 7833/1

■ Proportional-Verstärker Typ EV2S: Seite 274


Kombinierbare Produkte:
■ Druckschaltgeräte Typ DG3.., DG5.E: Seite 262

Ähnliche Produkte:
■ Proportional-Wegeschieber Typ EDL: Seite 82

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 79/299


Wegeschieber
2.1 Wegeschieber Typ HSF

Wegeschieber gehören zur Gruppe der Wegeventile. Sie steuern die Bewegungsrichtung und
die Geschwindigkeit einfach- und doppeltwirkender Hydroverbraucher.
Der Wegeschieber Typ HSF ist ein Plattenaufbauventil. Durch seine robuste konstruktive
Ausführung erreicht er Betriebsdrücke bis 400 bar.
Einstellbare Gewindedrosseln dienen zur Schaltzeiteinstellung. So werden harte Schaltvor-
gänge und Dekompressionsstöße, die besonders bei hohen Drücken und hohen Verbraucher-
volumina auftreten können, vermieden.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Sanftes Schalten von hohen Volumenströmen

■ Hochdrucktauglich durch Stahlgehäuse

Anwendungsbereiche:
■ Bergbaumaschinen (incl. Erdölgewinnung)

■ Krane und Hebezeuge

■ Bau- und Baustoffmaschinen

■ Fördertechnik (Flurförderfahrzeuge etc.)


Geräteart: Wegeschieber

Ausführung: Einzel-Plattenaufbauventil

Betätigung: elektrohydraulisch
hydraulisch

pmax: 400 bar

Qmax: 160 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

HSF4 /C321 -L -1 - G24 - 300

Druckeinstellung für Druckbegrenzungsventile [bar]


Magnetspannung 12V DC, 24V DC, 98V DC, 205V DC, 110V AC, 230V AC
Endplatte Steuerölrücklauf intern oder extern
Ventilsegmente mit/ohne Schaltzeiteinstellung
Anschlussblock ■ mit/ohne Druckbegrenzungsventil (fest oder regelbar)
■ Steuerölversorgung extern oder intern (bis 160 bar)
Grundtyp, Baugröße Typ HSF: Einzel-Plattenaufbauventile

80/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

Ventilsegmente:
Grundsymbol Schaltsymbol
HSF G D E C W B L H F

Plattenaufbauventil alle Schaltsymbole auch mit Schaltzeiteinstellung möglich

Hauptparameter und Abmessungen

Qmax pmax Abmessungen m [kg]


[l/min] [bar] [mm]
H B T
HSF 3 80 400 137 59 126 2,8
HSF 4 160 400 157 70 184 5

Zugehörige Technische Datenblätter: Passende Gerätestecker:


■ Wegeschieber Typ PSL und PSV: D 7700-2; D 7700-3 ■ Leitungsdose Typ MSD und Andere: D 7163

■ Wegeschieberventil Typ HSF: D 7493 E ■ mit Sparschaltung: D 7813, D 7833/1

■ Wegeschieberventil Type HSL: D 7493 L

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 81/299


Wegeschieber
2.1 Proportional-Wegeschieber Typ EDL

Proportional-Wegeschieber gehören zur Gruppe der Wegeventile. Sie steuern die


Bewegungsrichtung und die Geschwindigkeit einzelner oder mehrerer gleichzeitig betätigter
Hydroverbraucher. Die Steuerung ist lastunabhängig und stufenlos.
Der Wegeschieber Typ EDL in Reihenbauweise ist direkt betätigt. Die Volumenströme für
die einzelnen Verbraucher lassen sich individuell einstellen. Durch Zusatzfunktionen in den
Zwischenplatten und Aufsatzblöcken ist der Proportional-Wegeschieber exibel an verschie-
dene Steuerungsaufgaben anpassbar.
Der Wegeschieber Typ EDL ist direkt mit dem Proportional-Wegeschieber Typ PSL und PSV
in Baugröße 2 kombinierbar und damit geeignet für Konstant- und Regelpumpensysteme.
Anwendung ndet er in der Mobilhydraulik, insbesondere in der Kommunal- und Landtech-
nik.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Ein Ventil für verschiedene Steuerungsfunktion und kleine Durchflußmengen

■ Energiesparende Closed-Center Systeme

■ Kompakte und leichte Bauweise


Geräteart: Direktbestätigter
■ Baukastensystem direkt kombinierbar mit Typ PSL/PSV-2 Prop.-Wegeschieber nach dem
Load-Sensing-Prinzip
Anwendungsbereiche:
■ Bau- und Baustoffmaschinen Ausführung: Ventilverband in Reihenbauweise

■ Krane und Hebezeuge


Betätigung: elektro-magnetisch
■ Land- und Forstmaschinen

■ Kommunalfahrzeuge
pmax: 320 bar

QVerbr. max: 48 l/min

QPu max: 100 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

EDL - DA2 L 40/25 E /2 - G24

Magnetspannung 12V DC, 24V DC


■ Ansteuerung über Proportional-Verstärker oder PLVC
Aufsatzblöcke
Bestätigung Typ E, EI
Volumenstrom Kennzeichen für Volumenstrom Seite A, B (3...40)
Schieber Typ L, H
Schieberblock Sektion mit Zulaufregler
Grundtyp Typ EDL: Direkt bestätigter Proportional-Wegeschieber

82/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion
Ventilsegmente:
Schaltsymbol
L H

Ausführungen für Ventilsegmente: Zusatzfunktionen im Aufsatzblock:


■ Schock- und Nachsaugventile

■ Lasthalteventile

■ Entsperrbare Rückschlagventile, leckagefrei

■ Floating- und Sperrfunktionen schaltbar

Kennzahlen für max. Volumenströme:


QA, B
Baugröße 2 3 6 10 25 40

■ Kennzahl entspricht bei der Ausführung mit Zulaufregler dem max. Volumenstrom [l/min] an den
Verbraucheranschlüssen A bzw. B
■ Volumenströme für A bzw. B können getrennt gewählt werden

Betätigungen:
Grundtyp Kurzbeschreibung Schaltsymbol (Beispiel)
E elektrische Betätigung mit Hubbegrenzung

EI elektrische Betätigung ohne Hubbegrenzung und mit Nothandbetätigung

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 83/299


Hauptparameter und Abmessungen

PSL/EDL

1 Anschlussblock
2 Ventilsegment
3 Endplatte

Volumenstrom Betriebs- Anschlüsse Abmessungen m


[l/min] druck [mm] [kg]
[bar]
Qmax QPU max pmax P, R A, B H H1 B T je Ventil-
segment1)
EDL 3 ... 40 80 320 G 1/2, G 3/8, 241 80 40 64 1,8 ... 2,9
3/4-16 UNF-2B 3/4-16 UNF-2B

1) je nach Betätigung und Zusatzfunktionen

84/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Schaltungsbeispiel:

PSV 3-2
- DA2L40/25/E/2
- DA2L25/16/E/24l-0-A4/210-Bl0-B4/210
- E4-G24

Zugehörige Technische Datenblätter:


■ Proportional-Wegeschieber Typ EDL: D 8086

■ Proportional-Wegeschieber Typ PSL und PSV Baugröße 2: D 7700-2

■ Proportional-Wegeschieber Typ PSL, PSM und PSV Baugröße 3: D 7700-3

■ Proportional-Wegeschieber Typ PSL, PSM und PSV Baugröße 5: D 7700-5

■ Anschlussblock Typ HMPL und HMPV für Proportional-Wegeschieber: D 7700 H

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 85/299


Wegeschieber
2.1 Wegeschieberverband Typ DL

Drosselschieber gehören zur Gruppe der Wegeventile. Sie dosieren den Volumenstrom in
Hydraulikanlagen mit einfach- und doppeltwirkenden Verbrauchern manuell und stufenlos.
Der Drosselschieber Typ DL beeinusst die Geschwindigkeit des Verbrauchers, indem er
den Pumpenumlauf über eine Parallelschaltung (Bypass-Steuerung) drosselt. Die enge
Schiebepassung des Drosselschiebers bewirkt, dass die Leckage bei Hubfunktionen auf ein
Minimum begrenzt ist.
Der Drosselschieber Typ DL ist für Anwendungen in der Fördertechnik und bei Hebezeugen
geeignet.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Kompakte Bauweise mit bis zu 10 Segmenten

■ Vielfältige Betätigungsvarianten für manuelle Ansteuerung

■ Einfache Druckreduzierungen folgender Sektionen durch Zwischenplatten

■ Kombinationen zur Ansteuerung von Hubwerken möglich

Anwendungsbereiche:
■ Fördertechnik (Flurförderfahrzeuge etc.)
Geräteart: Drosselschieber
■ Land- und Forstmaschinen

■ Bau- und Baustoffmaschinen Ausführung: Ventilverband in Reihenbauweise mit


■ Straßenfahrzeugbau
integrierter Bypass-Pumpenumlaufsteuerung

Betätigung: manuell
■ Rückholfeder, Raste

pmax: 315

Qmax: 90

Aufbau und Bestellbeispiel

DL3 1 -3 - GGD - B/E1 -2 - 210

Druckangabe [bar]
Endplatte
Betätigung, Montage
Ventilsegmente ■ Wegeschieber
■ Zusatzoptionen für Ventilsegmente:
■ Zwischenplatte mit Druckbegrenzungsventil für alle nachfolgenden Ventilsegmente
■ Verbraucherseitige Zusatzfunktionen im Aufsatzblock (z.B. entsperrbare Rückschlagventile,
Schockventile, Lasthalteventile etc.)(Baugröße 3)
Anschlussgröße G 1/4, G 3/8, G 1/2
Anschlussblock ■ mit/ohne Druckbegrenzungsventil
■ mit Schockventil
Grundtyp, Baugröße Typ DL Baugrößen 1 bis 4

86/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion
Anschlussblöcke:
DL .5 DL .1

ohne Druckbegrenzungsventil mit Druckbegrenzungsventil

Ventilsegmente:
Grundsymbol Schaltsymbol
G und B D E N R A P

Leckölbegrenzung durch enge


Schieberpassung

Ausführungen für Ventilsegmente:


■ pumpenseitige Zusatzfunktion (Blende, 2-Wege-Stromregelventil)

■ Ventilsegmente für Baugröße 3 mit verbraucherseitigen Zusatzfunktionen im Aufsatzblock

(z.B. entsperrbare Rückschlagventile, Schockventile, Lasthalteventile etc.)


■ Handbetätigung mit Federrückzug für Schaltstellung “a” und Raste für Schaltstellung “b”

■ Handbetätigung mit Raste in beiden Schaltstellungen

■ Handbetätigung mit Kombinationen aus Kontaktschalter, Schaltkurve und Schalterträger

■ Handbetätigung mit verschiedenen Montagerichtungen

Endplatten:
2 3

Serienendplatte mit R-Anschluss Endplatte für weiteren


Anschluss eines DL

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 87/299


Hauptparameter und Abmessungen

1 Anschlussblock
2 Ventilsegment
3 Endplatte

Qmax pmax Anschlüsse Abmessungen m


[l/min] [bar] [mm] [kg]
Kennzahl A, B H, P, R H B T
DL 1 12 ... 16 315 1 G 1/4 G 1/4 192 31,5 45 0,5
DL 2 20 ... 30 315 1 G 1/4 G 3/8 278 34,5 50 0,85
2 G 3/8 G 3/8
DL 3 30 ... 60 250 2 G 3/8 G 1/2 351 39,5 60 1,4
3 G 1/2 G 1/2
DL 4 90 250 3 G 1/2 G 3/4 368 39,5 70 1,8

88/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Schaltungsbeispiel:

DL 21-2-G D G71 N-B/E1-2-180


Wegeschieber DL, Baugröße 2 mit Druckbegrenzungsventil (eingestellt auf 180 bar),
Anschlussgröße 2 mit G 3/8 Gewindeanschlüssen, Schaltsymbole G, D, G, N; Schaltsymbol G mit Druckbegrenzungsventil im Anschluss A (Kennzei-
chen 71),
Ventilsegmente mit Handbetätigung B (Serie mit Handhebel) und Montageart E1 (Anschlüsse A, B weisen nach vorne,
Schieberkolben wird bei Schaltstellung “a” in das Gehäuse gedrückt), Ventilverband mit Endplatte 2 (Kennzeichen 2)

Zugehörige Technische Datenblätter:


■ Wegeschieberverband Typ DL: D 7260

■ Wegeschieberverband Typ DL 4: D 7510

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 89/299


Wegeschieber
2.1 Proportional-Wegeschieber Typ PSL und PSV

Proportional-Wegeschieber gehören zur Gruppe der Wegeventile. Sie steuern die


Bewegungsrichtung und die Geschwindigkeit einzelner oder mehrerer gleichzeitig betätigter
Hydroverbraucher. Die Steuerung ist lastunabhängig und stufenlos.
Der Proportional-Wegeschieber Typ PSL ist für Konstant-Pumpensysteme geeignet und der
Typ PSV für Regel-Pumpensysteme mit einem Druckförderstromregler. Die Volumenströ-
me und Lastdrücke für die einzelnen Verbraucher lassen sich individuell einstellen. Der
Proportional-Wegeschieber Typ PSL und PSV ist an unterschiedliche Steuerungsaufgaben
anpassbar, z.B. für Sicherheitsfunktionen. Alle Baugrößen sind miteinander kombinierbar.
Der Proportional-Wegeschieber Typ PSL und PSV kommt in der Mobilhydraulik zum Einsatz,
insbesondere in Kran- und Hebezeugen, Bau- und Bergbaumaschinen, Bohrgeräten sowie in
der Offshore- und Meerestechnik.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Ein Produkt für verschiedene Steuerungsfunktionen und Durchflußmengen

■ Energiesparende Closed-Center Systeme

■ Kompakte und leichte Bauweise


Geräteart: Prop.-Wegeschieber nach dem
■ Baukastensystem mit vielfältigen Ausführungsvarianten Load-Sensing-Prinzip

Anwendungsbereiche: Ausführung: Ventilverband in Reihenbauweise


■ Bau- und Baustoffmaschinen
Betätigung: manuell
■ Bergbaumaschinen (incl. Erdölgewinnung) ■ Rückholfeder
■ Krane und Hebezeuge ■ Raste

■ Land- und Forstmaschinen elektro-hydraulisch, druckbetätigt


■ Kommunalmaschinen ■ hydraulisch
■ pneumatisch

pmax: 400 bar

QVerbr. max: 240 l/min

QPu max: 300 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

PSL 41F/380 -3 - A2 40/40/EA - E4 - G24

Magnetspannung 12V DC, 24V DC


■ Ansteuerung über Proportional-Verstärker oder PLVC
■ Magnete mit verschiedenen Steckervarianten
■ explosionsgeschützte Magnete
Endplatten
Ventilsegmente mit Betätigung
Baugröße
Anschlussblock ■ verschiedene Anschlussgewinde
■ Druckbegrenzungsventil (vorgesteuertes Hauptdruckbegrenzungsventil) im Anschlussblock
■ wahlweise Einsatz in Konstant- oder Regelpumpensystem
Grundtyp Typ PSL (Druckölversorgung durch Konstantpumpe), Baugröße 2, 3 und 5
Typ PSV (Druckölversorgung durch Regelpumpe), Baugröße 2, 3 und 5
Typ HMPL (Druckölversorgung durch Konstantpumpe) für Flurförderfahrzeuge, Baugröße 2 und 3
Typ HMPV (Druckölversorgung durch Regelpumpe) für Flurförderfahrzeuge, Baugröße 2 und 3

90/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion
Anschlussblöcke:
PSL PSV HMPL (HMPV)

1 Vorsteuerdruckregelventil
2 2/2-Wege-Magnetventil
Anschlussblock für Konstantpumpensysteme Anschlussblock für Regelpumpensysteme mit Anschlussblock für Konstantpumpe mit
mit integriertem 3-Wegeregler, Druckbegren- oder ohne Druckbegrenzungsventil integrierten Proportional-Sitzventil für Hub-
zungsventil und LS-Abschaltung und Senkfunktion

Weitere Ausführungen für Anschlussblöcke:


■ 2/2-Wege-Magnetventil zur willkürlichen Pumpenumlaufschaltung

■ zusätzliche Dämpfungsmöglichkeiten des 3-Wege- bzw. Pumpenreglers

■ zusätzliches Freischaltventil zur Minimierung des Umlaufwiderstandes

■ Ausführung mit zusätzlichem Schließventil für die Pumpenleitung, willkürlich schaltbar

■ Proportional verstellbare Druckbegrenzung

Ventilsegmente:
Grundsymbol Schaltsymbol
L M F H J B R O G

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 91/299


Ausführungen für Ventilsegmente: Zusatzfunktionen im Aufsatzblock:
■ Lastdrucksignalausgänge bei A, B; gemeinsam A und B ■ Schock- und Nachsaugventile

■ 3/3-Wegeschieber mit 2-Wege-Zulauf- und Ablaufregler ■ Lasthalteventile

■ Ausführung mit und ohne 2-Wege-Zulaufregler ■ Differentialschaltungen

■ Funktionsabschaltung ■ Entsperrbare Rückschlagventile, leckagefrei

■ Sekundär-Druckbegrenzungsventile (jeweils wählbar für A ■ Floating- und Sperrfunktionen schaltbar

und/oder B) ■ Proportional-Sitzventile nach D 7490/1 für Hub- und

■ Prop. Druckbegrenzung der Einzelfunktionen Senkfunktionen mit Plungerzylindern


■ Ausführung mit Aufsatzblöcken

■ Zwischenplatten für diverse Zusatzfunktionen

■ Kombination verschiedener Baugrößen in einem Ventilverband

möglich
■ Ausführung mit EX-Magnet für den Einsatz in explosions-

gefährdeten Bereichen
■ Ausführung mit schlagwettergeschützten, eigensicheren

Magneten für Einsatzfälle in Bergwerken


■ Ausführung mit CAN-Ansteuerung

Kennzahlen für max. Volumenströme:


QA, B
Baugröße 2 3 6 10 16 25 40
Baugröße 3 3 6 10 16 25 40 63 80
Baugröße 5 16 25 40 63 80 120 160

■ Kennzahl entspricht bei der Ausführung mit Zulaufregler dem max. Volumenstrom [l/min] an den
Verbraucheranschlüssen A bzw. B
■ Volumenströme für A bzw. B können getrennt gewählt werden
■ Durch eine Erhöhung des Regeldruckes sind 60 l/min (Baugröße 2), 120 l/min (Baugröße 3)
und 240 l/min (Baugröße 5) pro Verbraucheranschlussseite möglich.
■ Ausführung mit 2-Wege-Zulaufregler und Rückschlagventilfunktion, bzw. Dämpfungselementen

92/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Betätigungen:
Grundtyp Kurzbeschreibung Schaltsymbol (Beispiel)
A Handbetätigung
C Raste (stufenlos)
E elektro-hydraulische Betätigung in Kombination mit der Handbetätigung
EA
EI CAN CAN: Betätigungsvariante mit CAN-Ansteuerung in Kombination mit der Handbetätigung
EA CAN Kombination von elektrohy-
draulischer und Handbetätigung
H, P hydraulische und pneumatische Betätigung in Kombination mit der Handbetätigung
HA, PA
HEA Kombination der H-, E- und A-Betätigung

Zwischenplatten:
■ Elektrisch oder hydraulisch betätigtes Absperrventil für alle nachfolgenden Verbraucher

■ mit Druckbegrenzungsventil zur Begrenzung des Arbeitsdruckes aller nachfolgenden Ventile

■ zur willkürlich schaltbaren Reduzierung des Volumenstromes aller nachgeschalteten Verbraucher

■ Prioritätsmodul Baugröße 3

Endplatten:
E1 E2

Standardendplatte zusätzlicher Y-Eingang für LS-Steuersignal

Weitere Ausführungen für Endplatten:


■ Endplatte mit interner Leckölrückführung (kein T-Anschluss)

■ Endplatten mit zusätzlichem P- und R-Anschluss

■ Adapterplatte zur Kombination von Baugröße 5 auf 3 (Kennzeichen ZPL 53), Baugröße 5 auf 2

(Kennzeichen ZPL 52) und Baugröße 3 auf 2 (Kennzeichen ZPL 32)


■ Endplatte mit integrierter Anschlussblockfunktion für Zweipumpen-/Zweikreissysteme

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 93/299


Hauptparameter und Abmessungen

1 Anschlussblock
2 Ventilsegment
3 Endplatte

Volumenstrom Betriebs- Anschlüsse Abmessungen m


[l/min] druck [mm] [kg]
[bar]
Qmax QPU max pmax P, R A, B H H1 B T je Ventil-
segment1)
PSL/PSV 2 3 ... 54 80 420 G 1/2, G 3/8, 272 150 40 60 1,8 ... 2,9
3/4-16 UNF-2B 3/4-16 UNF-2B
PSL/PSV 3 3 ... 120 200 420 G 1/2, G 3/4, G 1, G 1/2, G 3/4, 364 195 50 80 3,3 ... 4,1
1 1/16-12 UNF-2B 7/8-14 UNF-2B
PSL/PSV 5 16 ... 240 300 400 G 1, G 1 1/4, G 1, 400 224 62,5 100 3,7 ... 4,5
1 5/8-12 UN-2B 5/16-12 UNF-2B

1) je nach Betätigung und Zusatzfunktionen

94/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Schaltungsbeispiel:

PSL 41/350 - 3 -32 J 25/16 A300 F1 /EA - E2 - G24


-42 O 80/63 C250 /EA
-42 J 63/63 A100 B120 F3 /EA
-31 L 40/16 /A
Ventilblock Typ PSL für Konstantpumpensys- 1. Ventilsektion: (exemplarisch für alle weiteren Sektionen): Endplatte:
tem – Wegeschieberblock mit Kennzeichen für Anschlussgröße der Verbraucher (hier – Kennzeichen für Endplatte (hier
Anschlussblock:
3 = G 1/2) E2)
– Kennzeichen für Gewindegröße – Kennzeichen für die Art des Wegeschieberblockes (hier 2) – Kennzeichen für Magnetspan-
(hier 4 = G 3/4) – Schaltsymbol (hier J) nung 24V DC (hier G24)
– Kennzeichen für Vorsteuerdruckregelven- – Kennzeichen für max. Verbrauchervolumenstrom am Anschluss A und B (hier
til (hier 1) 25 und 16 l/min)
– Kennzeichen für Einstelldruck am – Kennzeichnung der Zusatzfunktionen (hier A 300; Sekundär- Druckbegren-
Druckbegrenzungsventil (hier 350 bar) zungsventil am Anschluss A eingestellt auf 300 bar, Funktionsabschaltung für
Baugröße: 3 Anschluss A (hier F1))
– Kennzeichnung für die Betätigungsart (hier EA )

Kombinierbare Produkte:
■ Lasthalteventile Typ LHT, LHDV: Seite 198

■ Joystick: Proportional-Druckregelventil Typ KFB 01: D 6600-01

Elektronische Zusatzkomponenten:
■ Proportional-Verstärker:Seite 272

■ Speicherprogrammierbare Ventilsteuerung Typ PLVC: Seite 276

■ CAN Knoten Typ CAN-IO: Seite 276

■ Weiteres Elektronikzubehör siehe "Elektronik"

Zugehörige Technische Datenblätter: Zugehörige Technische Datenblätter:


■ Proportional-Wegeschieber Typ PSL und PSV Baugröße 2: D 7700-2 ■ Anschlussblock Typ HMPL und HMPV für Proportional-Wegeschie-

■ Proportional-Wegeschieber Typ PSL, PSM und PSV Baugröße 3: ber: D 7700 H


D 7700-3 ■ Proportional-Wegeschieber Typ EDL: D 8086

■ Proportional-Wegeschieber Typ PSL, PSM und PSV Baugröße 5:

D 7700-5
■ CAN-Direktansteuerung für Proportional-Wegeschieber Typ PSL und

PSV: D 7700 CAN

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 95/299


Wegeschieber
2.1 Proportional-Wegeschieber Typ PSLF, PSLV und SLF

Proportional-Wegeschieber gehören zur Gruppe der Wegeventile. Sie steuern die


Bewegungsrichtung und die Geschwindigkeit einzelner oder mehrerer gleichzeitig betätigter
Hydroverbraucher. Die Steuerung ist lastunabhängig und stufenlos.
Der Proportional-Wegeschieber Typ PSLF ist für Konstant-Pumpensysteme geeignet und
der Typ PSVF für Regel-Pumpensysteme mit einem Druckförderstromregler. Der Proportio-
nal-Wegeschieber Typ PSLF und PSVF ist als einzelnes Plattenaufbauventil oder im
Ventilverband verfügbar. Die Volumenströme und Lastdrücke für die einzelnen Verbraucher
lassen sich individuell einstellen. Der Wegeschieber ist an unterschiedliche Steuerungsauf-
gaben anpassbar. Rückseitige Anschlüsse ermöglichen einen servicefreundlichen Ventilzu-
gang, auch in engen Einbauräumen. Alle Baugrößen sind miteinander kombinierbar.
Der Proportional-Wegeschieber Typ PSLF und PSVF kommt in der Mobilhydraulik zum
Einsatz, insbesondere in Kran- und Hebezeugen, Bau- und Bergbaumaschinen, Bohrgeräten
sowie in der Offshore- und Meerestechnik.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Volumenströme bis maximal 1000 l/min bei 420 bar über die Eingangssektion Geräteart: Prop.-Wegeschieber nach dem
■ Rückseitige Anschlüsse für servicefreundlichen Ventilzugang auch in engen Einbauräu- Load-Sensing-Prinzip

men Ausführung: Einzel-Plattenaufbauventil


■ Flanschbauweise kombinierbar über alle Baugrößen mit schnellem Ventilwechsel Ventilverband in Reihenbauweise

■ Paralleler Betrieb mehrerer Funktionen mit voller Geschwindigkeit Betätigung: manuell


■ Rückholfeder
Anwendungsbereiche: ■ Raste
■ Bau- und Baustoffmaschinen
elektro-hydraulisch
■ Krane und Hebezeuge
druckbetätigt
■ Offshore und Meerestechnik ■ hydraulisch
■ Bergbaumaschinen ■ pneumatisch

pmax: 400 bar

QVerbr. max: 400 l/min

QPu max: 1000 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

PSLF A1/380/4 -3 - A2J40/40/EA/3 - E2 - G24

Magnetspannung 12V DC, 24V DC


■ Ansteuerung über Proportional-Verstärker oder PLVC
■ Magnete mit verschiedenen Steckervarianten
■ explosionsgeschützte Magnete
Endplatten
Ventilsegmente mit Betätigung
Baugröße
Anschlussblock ■ verschiedene Anschlussgewinde
■ Druckbegrenzungsventil (vorgesteuertes Hauptdruckbegrenzungsventil) im Anschlussblock
Grundtyp Typ PSLF (Druckölversorgung durch Konstantpumpe),
Typ PSVF (Druckölversorgung durch Regelpumpe),
Baugröße 3, 5 und 7

96/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion
Anschlussblöcke:

PSLF PSVF

1 Vorsteuerdruckventil
2 2/2-Wege-Magnetventil

Anschlussblock für Konstantpumpensysteme mit integriertem 3- Anschlussblock für Regelpumpensysteme mit und ohne Druckbegren-
Wegeregler, Druckbegrenzungsventil und LS-Abschaltung zungsventil

Weitere Ausführungen für Anschlussblöcke:


■ 2/2-Wege-Magnetventil zur willkürlichen Pumpenumlaufschaltung

■ zusätzliche Dämpfungsmöglichkeiten des 3-Wege- bzw. Pumpenreglers

■ proportional verstellbare Druckbegrenzung

Ventilsegmente:
Grundsymbol Schaltsymbol
L M F H J B R O G

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 97/299


Ausführungen für Ventilsegmente:
■ Lastdrucksignalausgänge bei A, B; gemeinsam A und B

■ Ausführung mit und ohne 2-Wege-Zulaufregler

■ Funktionsabschaltung

■ Sekundär-Druckbegrenzungsventile (jeweils wählbar für A und/oder B)

■ Proportional Druckbegrenzung der Einzelfunktionen

■ Unterplatten mit diversen Zusatzfunktionen

■ Unterplatten für Aufsatzblöcke

■ Unterplatten zur Kombination verschiedener Baugrößen

■ Kombination verschiedener Baugrößen in einem Ventilverband möglich

■ Ausführung mit EX-Magnet für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen

■ Ausführung mit schlagwettergeschützten, eigensicheren Magneten für Einsatzfälle in Bergwerken

Kennzahlen für max. Volumenströme:


QA,B
Baugröße 3 3 6 10 16 25 40 63 80
Baugröße 5 16 25 40 63 80 120 160
Baugröße 7 120 160 250 320 400

■ Kennzahl entspricht bei der Ausführung mit Zulaufregler dem max. Volumenstrom (l/min) an den Verbraucheranschlüssen A bzw. B
■ Volumenströme für A bzw. B können getrennt gewählt werden
■ Durch eine Erhöhung des Regeldruckes sind 60 l/min (Baugröße 2), 120 l/min (Baugröße 3), 240 l/min (Baugröße 5) und 500 l/min
(Baugröße 7) pro Verbraucheranschlussseite möglich.
■ Ausführung mit 2-Wege-Zulaufregler und Rückschlagventilfunktion

Betätigungen:
Grundtyp Kurzbeschreibung Schaltsymbol (Beispiel)
A Handbetätigung
C Raste (stufenlos)
E elektro-hydraulische Betätigung in Kombination mit der Handbetätigung
EA
EI CAN CAN: Betätigungsvariante mit CAN-Ansteuerung in Kombination mit der Handbetäti-
EA CAN gung
Kombination von elektro-hydrauli-
H, P hydraulische und pneumatische Betätigung in Kombination mit der Handbetätigung
scher- und Handbetätigung
HA, PA
HEA Kombination der H-, E- und A-Betätigung

Endplatten:
E1 E2

Standardendplatte zusätzlicher Y-Eingang für LS-Steuersignal

Weitere Ausführungen für Endplatten:


■ Endplatte mit interner Leckölrückführung (kein T-Anschluss)

■ Endplatten mit zusätzlichem R-Anschluss

■ Adapterplatte zur Kombination von Baugröße 5 auf 3 (Kennzeichen ZPL 53)

98/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Hauptparameter und Abmessungen

1 Anschlussblock
2 Ventilsegmente
3 Endplatte

Volumenstrom Betriebs- Anschlüsse Abmessungen m


[l/min] druck [mm] [kg]
[bar]
Qmax QPU max pmax P, R A, B H1 B T T1 1) 2)

PSLF/PSVF 3 3 - 120 200 420 G 3/4, G 1/2, G 3/4, 195 50 80 50 3,3 - 4,1 6,6 - 7,6
1 1/16-12 UN-2B 7/8-14 UNF-2B
PSLF/PSVF 5 16 - 210 350 400 G 1, G 1 1/4, G 1, 224 62,5 100 100 3,7 - 4,5 10,9 - 16,3
SAE 1 1/2" SAE 1"
PSLF/PSVF 7 120 - 500 1000 400 G 1 1/2, G 1 1/4, 305 106 101 95 13 23
SAE 1 1/2" SAE 1 1/4"

1) je Ventilsegment, je nach Betätigung und Zusatzfunktionen


2) je Ventilsegment komplett mit Unterplatte

Kombinierbare Produkte:
■ Lasthalteventile Typ LHT, LHDV: Seite 198

■ Joystick: Proportional-Druckregelventil Typ KFB 01: D 6600-01

Elektronische Zusatzkomponenten:
■ Proportional-Verstärker:Seite 272

■ Speicherprogrammierbare Ventilsteuerung Typ PLVC: Seite 276

■ CAN Knoten Typ CAN-IO: Seite 276

■ Weiteres Elektronikzubehör siehe "Elektronik"

Zugehörige Technische Datenblätter:


■ Proportional-Wegeschieber Typ PSLF, PSVF und SLF: D 7700-F

■ Proportional-Wegeschieber Typ PSLF, PSLV und SLF Baugröße 7:

D 7700-7F
■ CAN-Direktansteuerung für Proportional-Wegeschieber Typ PSL und

PSV: D 7700 CAN

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 99/299


Wegeschieber
2.1 Spannmodul Typ NSMD

Spannmodule kombinieren ein Wegeschieberventil, Druckregelventil und Druckschaltgerät.


Das Spannmodul Typ NSMD hat das Normanschlussbild Nenngröße NG 6. Es steuert kraftbe-
tätigte Spanneinrichtungen an, z.B. hydraulisch betätigte Hohl- und Vollspannzylinder
für Drehautomaten. Es regelt den Spanndruck bzw. überwacht ihn. Der Spanndruck wird
am nachgeführten Druckschalter mit einem manuellen, mechanischen oder elektrisch-
proportionalen Stellelement eingestellt. Eine spezielle Sicherheitsschaltung überwacht die
Schaltstellung des Ventils.
Zusätzlich sind Drosselmöglichkeiten in Schieberendstellung und/oder Eil- und Schleich-
gang für eine oder beide Verbraucheranschlüsse möglich. Das Spannmodul Typ NSMD kann
zusammen mit anderen Ventilen als Ventilverband Typ BA zu einer Ventilinsel kombiniert
werden.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Wegeventil, Druckregelventil und Druckschalter in einem Gerät

■ Einstellung von Druckregelventil und Druckschalter mit einem Stellelement

(manuell oder elektrisch-proportional) Geräteart: Ventilkombination bestehend aus:


■ Abgriff des geregelten Druckes direkt im Verbraucheranschluss
■ Wegeschieber (4/3; 4/2 Wege-
■ Ventil mit Anschlussbild nach DIN 24340-A6 funktion)
■ Druckregelventil mit nachgeführtem
Anwendungsbereiche: Druckschalter
■ Werkzeugmaschinen (spanend)
Ausführung: Einzel-Plattenaufbauventil (Ventilverbände
■ Werkzeugmaschinen (spanlos) - umformend und zerteilend
mit Unterplatten Typ BA möglich)
■ Handhabe- und Montagetechnik (Industrieroboter, etc.)
Betätigung: elektro-magnetisch

pmax: 120 bar

Qmax: 25 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

NSMD 2 D1 /MDA /GRK - G24

Magnetspannung 12V DC, 24V DC, 110V AC, 230V AC


Magnete mit verschiedenen Steckverbindungen
Spanndruckverstellung, Druckbereich, ■ Schlitzschraube + 6-kt-Mutter
Schaltvolumenstrom ■ Flügelschraube + Flügelmutter
■ Drehgriff abschließbar
■ elektrisch-proportionale Verstellung mit/ohne zusätzlicher Funktions-
überwachung
Betätigung
Funktion ■ mit Druckschalter
■ mit Blende (Durchflussbegrenzung im Speicherbetrieb)
Grundtyp, Baugröße Typ NSMD Baugröße 2 mit Norm-Anschlussbild nach NG 6

100/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

Grundsymbol Schaltsymbol
D, E, G, D1, E1, G1 D E G

D1 E1 G1

B, W,K B1, W1, K1

Zusatzfunktionen:
G1/MD G/MM6
Druckregelfunktion und Drossel in Schaltstellungen a und b Eil- und Schleichgangbewegung in beide Richtungen

G/MMDA7 G/MMA7
Eil- und Schleichgangbewegung in einer Richtung mit gleichzeitiger Begrenzung der Eilgangbewegung (Schaltstellung a, c)
Eilgangbewegung in Gegenrichtung (Schaltstellung b)

Schaltstellung a, Geschwindigkeitsbegrenzung mittels Drossel möglich Schaltstellung a auch mit fester Eilganggeschwindigkeit ohne Druckre-
mit Druckregel- und Druckschaltfunktion gel- und Druckschaltfunktion möglich

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 101/299


Hauptparameter und Abmessungen

NSMD2 K... NSMD2 G...

Qmax pmax Spanndruck- Schalt- Anschluss- Abmessungen m


[l/min] [bar] bereich [bar] volumen- bild1) [mm] [kg]
strom
[I/min]
H B T Einzelventil2) Zusatzfunktion
NSMD2 25 120 H: 2 ... 17 1: 1 ... 3 Bohrbild nach siehe Zeichnung 2,2 ... 3,8 + 0,6 ... 1,1
A: 4 ... 36 -: 2 ... 4 DIN 24340-A6
G: 5 ... 50 3: 3 ... 5
B: 6 ... 60 4: 4 .. .6
E: 8 ... 80 5: 5 ... 7
6: 6 ....8
7: 7 ... 9

1) Mx-Anschluss: G 1/8
2) je nach Schaltsymbol, Betätigungsart

102/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Schaltungsbeispiele:
NSMD2K/M/GDK/B2,5-G24
Spannmodul Typ NSMD Baugröße 2 mit Norm-Anschlussbild nach DIN 24340-A6, Schaltsymbol K, gerastete Ausführung, Spanndruckbereich G,
5-50 bar und min. Schaltvolumenstrom 2-4 l/min. Die Betätigung der Spanndruckverstellung mit nachgeführtem Druckschalter erfolgt mittels
Flügelschraube und Flügelmutter.
Eine Blende # 2,5 mm ist im P-Kanal vorhanden, Magnetspannung 24V DC.
NSMD2G1/MD/E4VK/B1-G12
Spannmodul Typ NSMD Baugröße 2 mit Norm-Anschlussbild, nach DIN 24340-A6, Schaltsymbol G1 mit Druckabfrage am Anschluss A , einstell-
bare Drosselstellung für Schaltstellung a und b. Ventil für Spanndruckbereich E, 8-80 bar und Schaltvolumenstrom 4-6 l/min. Die Betätigung
der Spanndruckverstellung mit nachgeführtem Druckschalter erfolgt mittels selbsthemmendem Drehgriff. Eine Blende # 1 mm ist im P-Kanal
vorhanden, Magnetspannung 12V DC.

Schaltungsbeispiel:

HK 43L/1M-Z 9,8-AL 21F2-F60/70-2-BA 2 - NSMD2K/M/GDK/B2,5/0


- NSMD2D/MMDA7/GDK/B2/0-G24

1 Endlagenüberwachung
2 Spanneinrichtung
3 Entsperrbares Doppel-Rückschlagven-
til
4 Stillstandswächter
5 Reitstockpinole
6 Entsperrbares Rückschlagventil
7 Endplatte
Kennzeichen 11
8 Spannmodul mit Unterplatte
9 Kompakt-Pumpenaggregat mit
Anschlußblock

Zugehörige Technische Datenblätter: Passende Unter- und Zwischenplatten:


■ Spannmodul Typ NSMD: D 7787 ■ Ventilverbände Typ BA2: Seite 144

■ Zwischenplatte Typ NZP: D 7788 Z


Passende Produkte:
■ Wegeventile Typ NSWP2: Seite 72 Passende Gerätestecker:
■ Wegesitzventile Typ NBVP16: Seite 134 ■ Leitungsdose Typ MSD und Andere: D 7163

■ mit Sparschaltung: D 7813, D 7833

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 103/299


Ventile
2.2 Wegesitzventile

Wegesitzventil Typ G, WG und Andere 108


Ventilverband (Wegesitzventil) Typ VB 114
Wegesitzventil Typ WN und WH 118
Ventilverband (Wegesitzventil) Typ BWN und BWH 120
Ventilverband (Wegesitzventil) Typ BVH 124 Wegesitzventilverband
Typ VB
Wegesitzventil Typ VZP 128
Wegesitzventil Typ EM und EMP 130
Wegesitzventil Typ BVG, BVP und NBVP 134
Wegesitzventil Typ BVE 138
Wegesitzventil Typ VP 140
Ventilverband
Wegesitzventil Typ VH, VHR und VHP 142 Typ BVH
Ventilverband (Nenngröße 6) Typ BA 144
Hub-Senkventil Typ HSV 150
Schaltgerät Typ CR 152
Hubmodul Typ HMT und HST 154

Wegesitzventile
Typ BVG, BVE, BVP und NBVP

104/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


(elektromagnetisch betätigte) Sitzventile
Typ Ausführung / Betätigung p max Q max
(bar) (l/min)
G, WG und Andere Wegesitzventil mit verschienen Betätigungen 0: 500 0: 6
■ Einzel-Plattenaufbauventil 1: 700 1: 12
2: 700 2: 25
– elektro-magnetisch 3: 400 3: 65
– druckbetätigt 4: 350 4: 120
– manuell

VB Wegesitzventil, leckölfrei dicht, Ventilverband 01: 500 01: 6


■ für Rohrleitungsanschluss 11: 700 11: 12
■ für Kombination mit Pumpenaggregaten 21: 700 21: 25
31: 400 31: 60
– elektro-magnetisch 41: 350 41: 120
– druckbetätigt
– manuell

WN, WH Wegesitzventil, leckölfrei dicht, Einzelventil WN - 1: 350 WN - 1: 5


■ Einzel-Plattenaufbauventil

■ Kombination mit Anschlussblock für Rohrleitungsan- WH - 1: 450 WH - 1: 8


schluss WH - 2: 350 WH - 2: 15
WH - 3: 350 WH - 3: 30
– elektro-magnetisch WH - 4: 350 WH - 4: 60
BWH, BWN Wegesitzventil, leckölfrei dicht, Ventilverband BWN - 1: 350 BWN - 1: 5
■ für Rohrleitungsanschluss

■ für Kombination mit Pumpenaggregaten BWH - 1: 450 BWH - 1: 8


BWH - 2: 350 BWH - 2: 15
– elektro-magnetisch BWH - 3: 350 BWH - 3: 30
BVH Ausführung 11: 400 11: 20
■ Ventilverband für Rohrleitungsanschluss

– elektro-magnetisch
VZP Wegesitzventil, leckölfrei dicht, Einzelventil 1: 450 1: 15
■ Einzel-Plattenaufbauventil

– elektro-magnetisch
EM, EMP Wegesitzventil, leckölfrei dicht, Einzelventil EM - 1: 450 EM - 1: 20
■ Einschraubventil EM - 2: 400 EM - 2: 40
■ Kombination mit Anschlussblock für Rohrleitungsan- EM - 3: 400 EM - 3: 80
schluss EM - 4: 350 EM - 4: 160
■ Kombination mit Anschlussblock für Schwenkver-
EMP - 2: 400 EMP - 2: 40
schraubung EMP - 3: 400 EMP - 3: 80
– elektro-magnetisch EMP - 4: 350 EMP - 4: 160

BVG, BVP, NBVP Wegesitzventil, leckölfrei dicht, Einzelventil 1: 400 1: 20


■ für Rohrleitungsanschluss

■ Einzel-Plattenaufbauventil

– elektro-magnetisch
– hydraulisch
– pneumatisch
– manuell
BVE Wegesitzventil, leckölfrei dicht, Einzelventil 1: 500 1: 20
■ Einschraubventil 3: 400 3: 70
■ Kombination mit Anschlussblock für Rohrleitungsan- 5: 400 5: 300
schluss
■ Kombination mit Anschlussblock für Plattenaufbau

– elektro-magnetisch

VP Wegesitzventil, leckölfrei dicht, Einzelventil 1: 400 1: 15


■ Einzel-Plattenaufbauventil

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 105/299


Typ Ausführung / Betätigung p max Q max
(bar) (l/min)
– elektro-magnetisch
– hydraulisch
– pneumatisch
VH, VHR, VHP Wegesitzventil, leckölfrei dicht VH - 1: 700 VH - 1: 12
■ Einzelventil für Rohrleitungsanschluss VH - 2: 500 VH - 2: 25
■ Einzel-Plattenaufbauventil

■ Ventilverband
VHP - 1: 700 VHP - 1: 12

– manuell VHR - 1: 700 VHR - 1: 12


VHR - 2: 500 VHR - 2: 25

106/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Ventilkombinationen
Typ Ausführung / Betätigung p max Q max
(bar) (l/min)
BA Ventilverband 2: 500 2: 50
■ Ventilverband für Rohrleitungsanschluss

■ Wegeschieberventil

■ Wegesitzventil

– elektro-magnetisch
– druckbetätigt
– manuell
– mechanisch
HSV ■ Einzelventil für Rohrleitungsanschluss 21: 315 21: 20
22: 315 22: 30
– elektro-magnetisch 61: 350 61: 60
71: 400 71: 120
CR ■ Einzelventil für Rohrleitungsanschluss HD/ND: HD/ND:
4: 400/60 4: 8/80
– elektro-magnetisch 5: 400/60 5: 20/160
– manuell
HMT, HST ■ Ventilverband HST - 2: 315 HST - 2: 40
HST - 3: 315 HST - 3: 80
– elektro-magnetisch
HMT - 3: 315 HMT - 3: 90

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 107/299


Wegesitzventile
2.2 Wegesitzventil Typ G, WG und Andere

Wegesitzventile gehören zur Gruppe der Wegeventile. Als Kugelventile sind sie im geschlos-
senen Zustand leckölfrei dicht.
Das Wegesitzventil Typ G, WG, H, P, K, T und D steht als 2/2-, 3/2-, 4/2, 3/3- und 4/3-
Wegesitzventil mit unterschiedlichen Betätigungsarten zur Auswahl. Durch die Betätigung
über einen Hebel ergeben sich schaltbare Drücke von bis zu 700 bar.
Passende Anschlussblöcke ermöglichen den direkten Rohrleitungsanschluss. Die Wegesitz-
ventile sind in Ventilverkettung als Ventilverband Typ VB verfügbar.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Leckölfrei dichte Kugelventilkonstruktion mit hoher Schaltsicherheit

■ Betätigung elektromagnetisch, druckbetätigt, mechanisch oder manuell

■ Niedrige Schaltkräfte und weiches, stoßfreies Schalten

■ Betriebsdrücke bis 700 bar

Anwendungsbereiche:
■ Werkzeugmaschinen (spanend und spanlos)

■ Spannzeuge, Stanzwerkzeuge, Vorrichtungen


Geräteart: Wegesitzventil,
■ Gummi- und Kunststoffmaschinen
leckölfrei dicht
■ Ölhydraulik und Pneumatik
Ausführung: Einzel-Plattenaufbauventil
Kombination mit Anschlussblock für Rohrlei-
tungsanschluss

Betätigung: elektro-magnetisch
druckbetätigt (hydraulisch, pneumatisch)
mechanisch (Tastrolle, Taststift)
manuell (Tasthebel, Drehknopf)

pmax: 700 bar

Qmax: 120 l/min

108/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Aufbau und Bestellbeispiel

G R2 -3 R - 1/2 - G24

Magnetspannung 12V DC, 24V DC, 110V AC, 230V AC


Einzel-Anschlussblöcke für Rohrleitungsanschluss weitere Ausführungen:
■ Anschlussblöcke mit Umgehungsrückschlagventil oder Druckbe-

grenzungsventil zwischen P und R


■ Anschlussblock mit Rückschlagventilen in Graetz-Schaltung

für gleichbleibende Durchflussrichtung bei wechselseitiger


Strömungsrichtung
Zusatzelemente ■ mit Einsteckblende für Anschluss P
■ mit Einsteck-Rückschlagventil für Anschluss P
■ mit Rückdrucksperre für Anschluss R
■ Hubüberwachung (Baugröße 3 und 4)
Baugröße Baugrößen 0 bis 4
■ Baugröße 1 auch mit Norm-Anschlussbild NG 6 (CETOP), Typ NG
■ Baugröße 12 mit Wechselspule
■ Baugröße 22 verstärkte Ausführung 700 bar
Funktion ■ 2/2-Wegeventil (R2, S2)
■ 3/2-Wegeventil (3, Z3)
■ 3/3-Wegeventil (21, 39)
■ 4/3-Wegeventil (22, 45, 46, 47, 48, 49)
■ 4/2-Wegeventil (4, Z4)
Betätigung ■ elektromagnetisch (G, WG)
■ hydraulisch (H)
■ pneumatisch (P)
■ mechanisch (K, T, F, D)

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 109/299


Funktion

2/2-Wegeventil 3/2-Wegeventil 3/3-Wegeventil 4/3-Wegeventil 4/2-Wegeventil


R2 S2 3 Z3 21, 39 22, 45, 46, 47, 48, 4 Z4
49
22

45

46

47

48

49

- vereinfachte Symbole bei 3/3-, 4/3- und 4/2-Wegefunktion


- Typ 21, 22 nicht für Baugröße 4
- Typ 39, 45, 46, 47, 48, 49 nur in Baugröße 22
- Typ 4, Z4 nur in Baugröße 1

110/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Betätigung:
elektromagnetisch druckbetätigt mechanisch manuell
hydraulisch pneumatisch Tastrolle Taststift Tasthebel Drehgriff
G WG H P K T F D

Magnetspannungen: Steuerdruck pSt max Schaltkraft Schaltkraft Schaltmoment


12V DC, 24V DC [bar]: [N]: [N]: [Ncm]:
(Typ G) 400 ... 700 15 25 ... 80 51 ... 20 25 ... 80 45 ... 98
230V AC
(Typ WG)
Steuerdruck pSt min Schaltwege Schaltwege
[bar]: [mm]: [mm]:
9 ... 16 2,5 ... 4 10,5 ... 30 4 und 5 20,5 ... 45

- Magnetbetätigung auch in ATEX-konformer Ausführung (24V DC)

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 111/299


Hauptparameter und Abmessungen

Einzelventil Ventil mit Anschlussblock

Abmessungen
Baugröße Hmax H1max B Tmax T1 mmax [kg]
2/2- und 3/3- und
3/2-Wege 4/3-Wege
0 90,5 110,5 36 75 41,5 40,0 0,8/1,0
1, 12 115 145 45 92 50 50 1,4/1,9
2, 22 126,5; 134,5 156,5; 161,5 56; 56 116; 116 62,5; 67,5 56; 56 2,9/3,9; 3,0/4,0
3 162 202 70 144 91,5 70 5,7/7,1
4 226 226 80 162 127 125 16,3/20,1

Qmax pmax Anschlüsse


[l/min] [bar]
Baugröße elektromagnetisch druckbetätigt mechanisch manuell
G WG H P K T F D P, R, A, B
0 6 300 ... 500 500 - - - 500 G 1/4
1, 12 12 350 ... 500 (700) 500 ... 700 400 ... 700 400 ... 700 G 1/4 und G 3/8
2 25 350 ... 500
500 400 ... 500 400 ... 500 G 3/8 und G 1/2
22 25 700
3 65 350 ... 400 400 350 - 350 - G 1/2 und G 3/4
4 120 350 - - G 3/4 und G 1

112/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Schaltungsbeispiel:

RZ 4,0/2-12,3-B 75-V 5,5


- 3 x 690/400 V 50 Hz

VB 22 AM 1/500
-G 49/U 22
-8 E-2-G 24

GR 2-12-3/8 C-G 24

Zugehörige Technische Datenblätter: Passende Gerätestecker:


■ Wegesitzventil Typ G, WG und Andere: D 7300 ■ Leitungsdose Typ MSD und Andere: D 7163

■ Wegesitzventil Typ NG, NGW und Andere: D 7300 N ■ mit Sparschaltung: D 7813, D 7833

■ Wegesitzventil Typ G, WG und Andere mit Hubüberwachung:

D 7300 H
Passender Ventilverband:
■ Ventilverbände Typ VB: Seite 114

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 113/299


Wegesitzventile
2.2 Ventilverband (Wegesitzventil) Typ VB

Ein Ventilverband kombiniert verschiedene Ventile, um unabhängige Verbraucher anzusteu-


ern.
Der Ventilverband Typ VB setzt sich aus mehreren Wegesitzventilen Typ G, WG u.a.
zusammen, die parallelgeschaltet werden. Die Wegesitzventile sind als Kugelventile im
geschlossenen Zustand leckölfrei dicht. Sie werden auf Unterplatten aufgeanscht. Diese
Unterplatten sind über Zuganker mit dem Anfangsblock (P- und R-Anschluss) und der
Endplatte zusammengespannt. In die Pumpen- und /oder Verbraucherleitungen sind
Druckschaltgeräte oder Druckbegrenzungsventile integrierbar.
Zur Auswahl stehen 2/2- und 3/2- 4/2, 3/3- und 4/3- Wegesitzventile mit unterschied-
lichen Betätigungsarten. Der Ventilverband kann mittels Anschlussblöcken direkt auf
Kompakt-Hydraulikaggregate montiert werden.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Kompakte Hydrauliksteuerungen für hohe Drücke

■ In Kombination mit Kompaktaggregaten kostengünstige Komplettlösungen möglich

■ Wegfall zeitaufwändiger Installationen durch Kombination mit Hydraulikaggregaten


Geräteart: Wegesitzventil, leckölfrei dicht
■ Einfache Instandsetzung durch modularen Aufbau der Systeme
Ausführung: Ventilverband für Rohrleitungsanschluss
Anwendungsbereiche: Ventilverband für Kombination mit
■ Werkzeugmaschinen (spanend und spanlos) Pumpenaggregaten
■ Spannzeuge, Stanzwerkzeuge, Vorrichtungen
Betätigung: elektro-magnetisch
■ Gummi- und Kunststoffmaschinen druckbetätigt: hydraulisch, pneumatisch
■ Ölhydraulik und Pneumatik
manuell: Tasthebel, Drehknopf

pmax: 700 bar

Qmax: 120 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

VB12 F M DCNR5 1 WG230

Magnetspannung 12V DC, 24V DC, 110V AC, 230V AC


Anschlussgröße G 1/4 (1), G 3/8 (2), G 1/2 (3)
Ventilsegmente Schaltsymbole: 2/2-Wegeventil, 3/2-Wegeventil, 3/3-Wegeventil, 4/3-Wegeventil, 4/2-Wegeventil
Zusatzoptionen für Ventilsegmente
■ Druckschaltgeräte im Verbraucher- oder Pumpenkanal

■ Druckregelventil zur Druckreduzierung im nachfolgenden Pumpenkanal

■ Blenden im Pumpenkanal und/oder Rückdrucksperre im Rücklaufkanal

Unterplatten
■ mit 2-Wege-Stromregelventil im Bypass zum Tank

■ Druckregelventil zur Druckreduzierung im nachfolgenden Pumpenkanal

■ mit Druckbegrenzungsventil und Drosselventil

■ mit Umlaufventil und/oder Wechselventilen

Zwischenplatten
■ mit Druckregelung im P-Kanal oder Drosselventil im A-Kanal (Höhenverkettung)

Betätigung
Anschlussblock/Adapterplatte ■ für Rohrleitungsanschluss
■ für Anbau an Kompakt-Pumpenaggregate
■ für Anbau an Hydroaggregate
Grundtyp, Baugröße Typ VB Baugröße 01, 12, 21, 22, 31, 41

114/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion
Anschlussblöcke:
A .-1/.. C, D, E F G

für Rohrleitungsanschluss, mit fest für Anbau an Hydroaggregate Typ R, Z und für Anbau an Kompakt-Pumpenaggregate mit Anschluss-
eingestelltem Druckbegrenzungsventil (/..- RZ, abhängig von Behälter und Baugröße block (Typ KA, HC, MP, MPN und HK)
Druckangabe in bar) Druckverstellung mit
Werkzeug

Ventilsegmente:
A D F B C E Q P O

- A nicht für VB 01,VB 11 nur mit Anschlussgewinde G 1/4

H L N R Y I S T

vereinfachte Schaltsymbole

J, G39 G , G49 HX LX NX RX

vereinfachte Schaltsymbole vereinfachte Schaltsymbole

- J, I, Y, S, T, G39, G49 nur für VB 21, 22


- G nicht für VB 41
- HX, LX, NX, RX nur für VB 11
Endplatten:
/2 /3 ... /65

Serien-Endplatte Endplatte mit Speicherablassventil Endplatten mit einem oder zwei Druckschaltgerä-
ten Typ DG 3..

- /2, /3 ... /65 nur für VB01 und VB11

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 115/299


Hauptparameter und Abmessungen

1 Anschlussblock
2 Ventilsegmente
3 Druckschaltgeräte
4 Endplatte (hier mit Druckschaltgeräten)

Qmax pmax Anschlüsse Abmessungen m


[l/min] [bar] [mm] [kg]
elektro-magnetisch druckbetätigt manuell je Ventilsegment
M H P F D P, R, A, B H B T
VB 01 6 300 ... 500 - 500 - 500 G 1/4 110 ... 135 38 40 0,6 ... 1,25
VB 12 12 350 ... 500 (700) 500 ... 700 400 ... 700 G 1/4 und G 3/8 139 ... 174 46 50 1,1 ... 2,3
VB 21 25 350 ... 500 (700) 180 ... 220 58 63 2,0 ... 4,6
500 400 ... 500 G 3/8 und G 1/2
VB 22 25 700 172 ... 221 58 70 2,2 ... 4,8
VB 31 65 350 ... 400 400 - 350 G 1/2 und G 3/4 202 ... 252 72 80 4,5 ... 9,1
VB 41 120 350 - - G 3/4 und G 1 265 ... 312 82 100 8,9 ... 14

116/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Schaltungsbeispiel:
MP24A - H1,39/B5 - A1/300
Kompakt-Pumpenaggregat Typ MP Baugröße 2, Anschlussblock mit Druckbegrenzungs-Ventil (mit Werkzeug verstellbar)
- VB01FM - FRN/32 - 1 - WG230
Ventilverband Typ VB Baugröße 0 mit drei Ventilen (Betätigungsart M (magnetisch), Magnetspannung 230V 50/60 Hz) und Endplatte hier 32 mit
Druckschaltgerät und Ablassventil

Eckdaten des Schaltungsbeispiels:


■ QPu = ca. 1,39 l/min (bei 1450 U/min)

■ pmax Pu = 400 bar

■ pSystem = 300 bar (Einstelldruck des Druckbegrenzungsventiles)

■ Behälter VNutz = ca. 6 l, Vges = ca. 7,7 l

Passende Kompakt-Pumpenaggregate: Passende Pumpenaggregate:


■ Typ MP, MPN, MPNW, MPW: Seite 50 ■ Standard-Aggregat FXU mit Pumpen R, RG, RZ: Seite 58

■ Typ HC, HCW, HCG: Seite 42

■ Typ HK, HKF, HKL: Seite 54

■ Typ NPC: Seite 40

■ Typ KA, KAW: Seite 46

■ Anschlussblöcke Typ A: Seite 62

Zugehörige Technische Datenblätter: Passende Gerätestecker:


■ Ventilverband (Wegesitzventil) Typ VB: D 7302 ■ Leitungsdose Typ MSD und Andere: D 7163

■ Sparschaltung Typ MSD: D 7813, D 7833


Passende Ventile:
■ Wegesitzventile mit verschiedenen Betätigungen: Seite 108

Passendes Zubehör:
■ Druckschaltgeräte Typ DG 3.., DG 5 E: Seite 262

■ Druckregelventile Typ CDK: Seite 180

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 117/299


Wegesitzventile
2.2 Wegesitzventil Typ WN und WH

Wegesitzventile gehören zur Gruppe der Wegeventile. Als Kugelventile sind sie im geschlos-
senen Zustand leckölfrei dicht.
Die Wegesitzventile Typ WN und WH sind Plattenaufbauventile. Zur Auswahl stehen 2/2-
und 3/2-Wegesitzventile. Diese sind kombiniert auch als 3/3- und 4/3-Wegesitzventi-
le verfügbar. Der Typ WH enthält eine internen Druckausgleich. Dadurch ist der zulässige
Betriebsdruck gegenüber dem Typ WN höher.
Passende Anschlussblöcke ermöglichen den direkten Rohrleitungsanschluss. Die Wegesitz-
ventile sind in Ventilverkettung als Ventilverband Typ BWN und BWH verfügbar.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Gutes Preis/Leistungs-Verhältnis

■ Geringer Platzbedarf

■ Wegesitzventile leckölfrei dicht

■ Magnetausführung in 8-Watt-Technik

Anwendungsbereiche:
■ Land- und Forstmaschinen
Geräteart: Wegesitzventil, leckölfrei dicht
■ Bau- und Baustoffmaschinen

■ Spannzeuge, Stanzwerkzeuge, Vorrichtungen Ausführung: Einzel-Plattenaufbauventil Kombination mit


■ Verfahrenstechnische Anlagen
Anschlussblock für Rohrleitungsanschluss

Betätigung: elektro-magnetisch

pmax: 450 bar

Qmax: 60 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

WN 1 H 1 - 1/4 - G24

Magnetspannung 12V DC, 24V DC, 110V AC, 230V AC


■ Ausführung mit M12-Stecker und 8-Watt-Magnet
Einzel-Anschlussblock Gewindeanschlüsse G 1/4, G 3/8, G 1/2
■ Umgehungsrückschlagventil oder Druckbegrenzungsventil zwischen P und R
Zusatzelemente ■ Rückdrucksperre für Anschluss R
■ Einsteckblende für Anschluss P
■ Druckbegrenzungsventil
Funktion ■ 2/2-Wegeventil (F, D, Q, E)
■ 3/2-Wegeventil (H, R, M, N)
■ 3/3-Wegeventil (J, U)
■ 4/2-Wegeventil (W)
Grundtyp, Baugröße Typ WN, Baugröße 1
Typ WH, Baugröße 1 bis 4

118/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

D Q F E H N M R

- Darstellung Typ WH
- Typ WN1 ohne Magnetentlastung (Leckölleitung entfällt)

Hauptparameter und Abmessungen

Einzelventil Ventil mit Anschlussblock für Rohrleitungsanschluss

Qmax pmax Anschlüsse Abmessungen mmax Abmessungen m


[l/min] [bar] (Einzelventil) [kg] (mit Anschlussblock) [kg]
[mm] [mm]
H B T H1 B1 T1
WN 1 5 320 ... 350 G 1/4 87 35 35 0,6 112 40 35 0,9
WH 1 8 450 G 1/4 87 35 35 0,6 112 40 35 0,9
WH 2 15 350 G 1/4 95,2 ... 101,7 35 35 0,65 ... 0,7 125,2 ... 131,7 40 40 1,0
WH 3 30 350 G 3/8 93,5 ... 103,5 45 45 1,2 ... 1,3 128,5 ... 138,5 50 50 1,8
WH 4 60 350 G 1/2 118 ... 133 60 60 2,7 ... 3,0 158 ... 173 70 70 3,6 ... 4,0

Zugehörige Technische Datenblätter: Passende Gerätestecker:


■ Wegesitzventil Typ WN und WH: D 7470 A/1 ■ Leitungsdose Typ MSD und Andere: D 7163

■ mit Sparschaltung: D 7813, Sparschaltung Typ MSD 4 P55: D 7833


Passende Ventilverbände:
■ Typ BWN1, BWH: Seite 120

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 119/299


Wegesitzventile
2.2 Ventilverband (Wegesitzventil) Typ BWN und BWH

Ein Ventilverband kombiniert verschiedene Ventile, um unabhängige Verbraucher anzusteu-


ern.
Der Ventilverband Typ BWN bzw. BWH setzt sich aus mehreren Wegesitzventilen Typ WN
bzw. WH zusammen, die parallelgeschaltet werden. Die Wegesitzventile sind als Kugelven-
tile im geschlossenen Zustand leckölfrei dicht. Sie werden auf Unterplatten aufgeanscht.
Diese Unterplatten sind über Zuganker mit dem Anfangsblock (P- und R-Anschluss) und
der Endplatte zusammengespannt. In die Pumpen- und /oder Verbraucherleitungen sind
Druckschaltgeräte oder Druckbegrenzungsventile integrierbar.
Zur Auswahl stehen 2/2- und 3/2- Wegesitzventile . Kombiniert sind diese auch als 3/3-
und 4/3-Wegesitzventile verfügbar. Der Ventilverband kann mittels Anschlussblöcken direkt
auf Kompakt-Hydraulikaggregate montiert werden.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Durchgängiges Baukastensystem

■ Adapterplatten zum Ananschen auf Pumpenaggregate bzw. zur Kombination mit

anderen Ventiltypen Geräteart: Wegesitzventil, leckölfrei dicht


■ Bei Ausführung als Ventilverband in die Unterplatte integrierbare Zusatzfunktionen, wie

Druckbegrenzungsventile Druckschaltgeräte u.a.m. Ausführung: Ventilverband


■ für Rohrleitungsanschluss
■ Energieeffiziente Lösungen in Verbindung mit Hydraulikspeichern
■ Kombination mit Pumpenaggregaten
Anwendungsbereiche:
Betätigung: elektro-magnetisch
■ Werkzeugmaschinen (spanend und spanlos)

■ Land- und Forstmaschinen pmax: 450 bar


■ Bergbaumaschinen (incl. Erdölgewinnung)
Qmax: 30 l/min
■ Gummi- und Kunststoffmaschinen

120/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Aufbau und Bestellbeispiel

BWH2 A-1/300 - FH5N5 -1 -1 - G24

Magnetspannung 12V DC, 24V DC, 110V AC, 230V AC


■ auch Ausführung mit M12-Stecker und 8-Watt-Magnet
Anschlussgröße G 1/4, G 3/8
Endplatte ■ mit einem oder zwei Druckschaltgeräten
■ mit Speicherablassventil
■ mit zusätzlichem Druckbegrenzungsventil im Pumpenkanal
Ventilsegmente ■ Wegeventile Typ WH bzw. WN
■ Zusatzoptionen für Ventilsegmente:
■ Rückdrucksperre
■ Druckschaltgeräte im Verbraucher- oder Pumpenkanal
■ Druckbegrenzungsventile im Verbraucherkanal
■ Druckregelventile zur Druckreduzierung im nachfolgenden Pumpenkanal
■ Zusatzsegmente:
■ Druckregelventile
■ Einzelunterplatte mit Druckschaltgerät
■ Trennplatte für P-Kanal
Anschlussblock/Adapterplatten ■ für Rohrleitungsanschluss, mit/ohne Druckbegrenzungsventil, regelbar/fest eingestellt, mit/
ohne Prop.-Druckbegrenzungsventil
■ für Anbau an Kompakt-Pumpenaggregate
■ für Anbau an Hydroaggregate
■ Adapterplatten zur Kombination mit Wegeventilen der Typenreihe BVZP oder SWR/SWP
Grundtyp, Baugröße Typ BWN, Baugröße 1 und Typ BWH, Baugröße 1 bis 3

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 121/299


Funktion
Anschlussblöcke/Adapterplatten:
A-1/... C F

für Rohrleitungsanschluss, mit fest eingestelltem für Anbau an für Anbau an Kompakt-Pumpenaggregate mit Anschluß-
Druckbegrenzungsventil (/...- Druckangabe in bar), Hydroaggregate block (Typ KA, HC, MP, MPN und HK)
Druckverstellung mit Werkzeug

Ventilsegmente:
D F B Q A C E D

O H N M R K

I Y S T J U L

Zusatzoptionen für Ventilsegmente:


■ Druckschaltgeräte im Verbraucher- oder Pumpenkanal. Die Druckschaltgeräte (Typ DG 3..) werden direkt an die Unterplatte angeanscht.
■ Druckbegrenzungsventile im Verbraucherkanal (für 3/2- oder 3/3-Wegeventile, für Baugröße 1). Das Druckbegrenzungsventil ist direkt in die
Unterplatte integriert.
■ Druckregelventile zur Druckreduzierung im nachfolgenden Pumpenkanal.

Endplatten:
1 2 3../3..

Serien- Endplatte mit Endplatte mit ein oder zwei


Endplatte Speicherablassventil Druckschaltgeräten im P-Kanal

122/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Hauptparameter und Abmessungen
Ausführung für Rohrleitungsanschluss:

1 Anschlussblock
2 Ventilsegmente
3 Endplatte
4 Druckschaltgeräte

Qmax pmax Anschlüsse Abmessungen m


[l/min] [bar] P, R, A, B [mm] [kg]
H T B
BWN 1 5 350 G 1/4 116,5 ... 131,5 38 40 0,8 ... 0,9
BWH 1 8 450 G 1/4 116,5 ... 131,5 38 40 0,8 ... 0,9
BWH 2 15 350 G 1/4 122 ... 157,5 38 50 0,9 ... 1,1
BWH 3 30 350 G 3/8 155,5 ... 168 50 60 1,9 ... 2,4

- Gewicht m [kg] je Einzelelement: + 0,3 kg je angebautem Druckschaltgerät

Zugehörige Technische Datenblätter: ■ Typ NPC: Seite 40


■ Ventilverband (Wegesitzventil) Typ BWN und BWH: D 7470 B/1 ■ Typ KA, KAW: Seite 46
■ Wegesitzventil Typ WN und WH: D 7470 A/1
Passendes Hydrozubehör:
Kombinierbare Anschlussblöcke: ■ Druckschaltgeräte Typ DG 3.., DG 5E: Seite 262
■ Typ A: Seite 62 ■ Druckregelventile Typ CDK: Seite 180

Kombinierbare Kompakt-Pumpenaggregate:
■ Typ HC, HCW, HCG: Seite 42

■ Typ HK, HKF, HKL: Seite 54

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 123/299


Anbauventile
2.2 Ventilverband (Wegesitzventil) Typ BVH

Ein Ventilverband kombiniert verschiedene Ventile, um unabhängige Verbraucher anzusteu-


ern.
Der Ventilverband Typ BVH setzt sich aus mehreren Wegesitzventilen zusammen, die
parallel geschaltet werden. Als Kegelventile sind die Wegesitzventile im geschlossenen
Zustand leckölfrei dicht. Die Ventilsegmente sind durch Hohlschrauben verbunden. Zur
Auswahl stehen 2/2-, 3/2-, 4/2- und 4/3- Wegesitzventile.
Je nach Funktionsanforderung werden in die Ventilsegmente Druckregelventile,
Druckschaltgeräte, Rückschlagventile oder Blenden bzw. Blenden-Rückschlagventile
integriert. Der Ventilverband kann direkt auf Kompakt-Hydraulikaggregate aufgeanscht
oder über einen Verrohrungsblock in ein Leitungssystem integriert werden.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Flexible Erweiterbarkeit

■ Kompakter Aufbau und Gewichtseinsparung (Wegfall der Grundplatten)

Anwendungsbereiche:
■ Neben- und Spannfunktionen an Werkzeugmaschinen und Vorrichtungen
Geräteart: Ventilsektionen
■ Neben- und Spannfunktionen an umformenden Werkzeugmaschinen Wegsitzventil
■ Brems- und Rotorverstellmodule von Windenergieanlagen
leckölfrei dicht

Ausführung: Ventilsegmente für


Rohrleitungsanschluss

Betätigung: elektromagnetisch

pmax: 400 bar

Qmax: 20 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

BVH 11 M/CZ/35/M/R/2 -8 - G24

Magnetspannung 12V DC, 24V DC, 110V AC, 230V AC


Endplatte ■ mit Verschlussschrauben in P, R
■ mit Speicheranschluss und Ablassventil
Ventilsegmente ■ mit Einzeldruckregelung (Höhenverkettung)
■ Zusatzelemente:
■ Druckregelventile
■ Blende und/oder Rückschlagventil im P-Kanal
■ Blende oder Blendenrückschlagventil im Anschluss A
■ Rückdrucksperre im R-Kanal
■ Druckschaltgeräte im Anschluss A
Grundtyp Typ BVH 11 für Direktanbau an Anschlussblöcke Typ A etc. (für Kompaktaggregate Typ KA, MPN, HC, HK, HKF, HKL)

124/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion
Anschlussblöcke / Adapterplatten:
BVH
Direktanbau an Anschlussblöcke Typ A etc.
für Kompaktaggregate Typ KA, MPN, HC, HK, HKF, HKL

Ventilsegmente:
H M W D G

Zusatzoptionen für Ventilsegmente:


Einzeldruckregelung (Höhenverkettung) Druckfilter
BVH 11 H/CZ... BVH 11 W/CZ... BVH 11 G/CZ... BVH 11 ZD

Betätigungen:
M: Magnetbetätigung (pmax= 400 bar)
GM: Magnetbetätigung (pmax= 250 bar)

Endplatten:
-1 -81
Verschlussschrauben in P, R mit Speicheranschluss und Ablassventil

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 125/299


Hauptparameter und Abmessungen

(A1F1/310) - BVH 11 H/M/R/2


- BVH 11 M/M/R B2,5/3
- BVH 11 W/CZ 5/35/M/R/22 - 81 - G 24
Ventilverband Typ BVH Ventilsegment 1 mit 3/2-Wegefunktion Schaltsymbol H, Rückschlagventil P (Kennzeichen R) ohne Druckschalter
für die Direktmontage am (Kennzeichen 2)
Anschlussblock Typ A Ventilsegment 2 mit 3/2-Wegefunktion Schaltsymbol M, Rückschlagventil und Blende im Anschluss P (Kennzeichen
R, B, 2, 5) und Druckschaltgerät im Anschluss A (Kennzeichen 3)
Ventilsegment 3 mit 4/2-Wegefunktion Schaltsymbol W, Einzeldruckregelventil eingestellt auf 35 bar (Kennzeichen
CZ5/35) und Rückschlagventil in P (Kennzeichen R) ohne Druckschaltgerät
Endplatte für Speicheranschluss (Kennzeichen 8) sowie Magnetspannung 24V DC

Anbauventil Typ BVH

Qmax pmax Gewinde- Abmessungen m


[l/min] [bar] anschlüsse [mm] [kg]
A, B, P, R, M H H1 B T Ventilsegment
BVH 20 400 G 1/4 60 343 40/50 60 0,8

126/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Schaltungsbeispiel:

KA 281 SKT/Z 9,8 - AX 3 F 1 E/120 Eckdaten des Schaltungsbeispiels


- BVH 11 W/M/RH/2 ■ QPu = 9,8 l/min (bei 1450 U/min)
- BVH 11 M/CZ5/35/M/RHB 2,5 ■ pmax Pu = 170 bar
- BVH 11 M/CZ5/35/M/RHB 2,5 ■ pSystem = 120 bar
- 82-X 24 - AC 2001/60/3/A 3x400V 50 Hz
■ pabschaltbar = 50 bar

■ VNutz = ca. 3 l
Kompaktpumpenaggregat Typ KA Ventilverband Typ BVH mit drei Ventilsegmen-
Motorleistung 1kW; ten, zwei Spannfunktionen mit individuell
Anschlussblock mit Rücklauffilter verstellbaren Spanndruck
und TÜV-geprüftem Sicherheitsventil
eingestellt auf 120 bar

Zugehörige Technische Datenblätter: Kombinierbare Produkte: Passendes Zubehör:


■ Ventilverband (Wegesitzventil) Typ BVH: ■ Wegesitzventile Typ NBVP: Seite 134 ■ Druckschaltgeräte Typ DG: Seite 262

D 7788 BV ■ Druckregelventile Typ CDK, DK: ■ Druckspeicher Typ AC: Seite 258

Passende Kompaktaggregate: Seite 180 Passende Gerätestecker:


■ siehe Kapitel Kompakt-Pumpenaggregate ■ Leitungsdose Typ MSD und Andere: D 7163

Passender Anschlussblock:
■ Typ A: Seite 62

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 127/299


Wegesitzventile
2.2 Wegesitzventil Typ VZP

Wegesitzventile gehören zur Gruppe der Wegeventile. Das Sitzventil Typ VZP ist ein Platten-
aufbauventil. Es werden leckölfrei dichte Kugelsitz- und Kegelsitzventilen einer Baugröße
kombiniert.
Das Komplettventil ist sehr kompakt durch die Zwillingsanordnung von 3/2- und 2/2-
Wegesitzventilelementen mit entsprechenden Betätigungs-Magnetspulen in einem
gemeinsamen Gehäuse.
Je nach Paarung lassen sich 4/4-, 4/3-, 3/3-Wegefunktionen oder zwei voneinander
unabhängige 3/2- und 2/2-Wege-Einzelfunktionen realisieren. Der Vorteil gegenüber
herkömmlichen Einzel-Plattenaufbauventilen sind der geringe Platzbedarf und die Möglich-
keit des direkten Anbaus von Druckschaltgeräten zur Überwachung der Verbraucherdrücke.
Besonders kompakt ist die Kombination mehrerer parallel geschalteter Ventile in einem
Ventilverband Typ BVZP.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Gutes Preis/Leistungs-Verhältnis

■ Max. Betriebsdrücke bis 450 bar Geräteart: Wegesitzventil, leckölfrei dicht


■ Adapterplatten zum Ananschen auf Kompakt-Pumpenaggregate
Ausführung: Einzel-Plattenaufbauventil
■ In die Unterplatte integrierbare Zusatzfunktionen, wie Druckschaltgeräte, Drossel- und

Rückschlagventil-Kombinationen u.a.m. Betätigung: elektro-magnetisch

Anwendungsbereiche: pmax: 450 bar


■ Werkzeugmaschinen (spanend und spanlos)

■ Bergbaumaschinen (incl. Erdölgewinnung) Qmax: 15 l/min

■ Spannzeuge, Stanzwerkzeuge, Vorrichtungen

■ Gummi- und Kunststoffmaschinen

Aufbau und Bestellbeispiel

VZP1 H 12B1,0 - G12

Nennspannung 12V DC, 24V DC, 110V AC, 230V AC


■ auch Ausführung mit M12-Stecker und 8-Watt-Magnet
Zusatzelemente ■ Einzelventile mit Einsteckblende im Pumpenkanal
■ Einzelventile mit Rückdrucksperre im Rücklaufkanal
■ Druckschaltgeräte in den Verbraucherkanälen
Wegefunktion ■ 4/2-Wegefunktionen in Längsschieberausführung
■ 4/3-Wegesitzventil (G, D, E, O)
■ 3/3-Wegesitzventil (J, P)
■ 2/2- und 3/2-Wegesitzventil (F, D - H, M, N, R)
Grundtyp, Baugröße Zwillingsventil Typ VZP, Baugröße 1
■ Anschlussblöcke für Rohrleitungsanschluss

128/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

Kegelsitzventile mit 4/3- (4/4-) oder 3/3- (3/4-) Wegefunktionen bis 400 bar
E G D O P J

- 4. Schaltstellung beim gleichzeitigen Betätigen beider Magnete

Kugelsitzventile mit 3/2- (2/2-) Wegefunktionen bis 450 bar (jeweils zwei Grundfunktionen in einem Ventilkörper)
H N M R F C

Hauptparameter und Abmessungen

VZP 1 (Beispiel mit angebauten Druckschaltgeräten)

Qmax pmax Abmessungen m


[l/min] [bar] [mm] [kg]
H B T
VZP 1 5 ... 15 250 ... 450 137 ... 142 35 ... 39 92 1,9 ... 2,2

- Gewicht m [kg]: +0,3 kg je angebautem Druckschaltgerät

Zugehörige Technische Datenblätter: Passendes Zubehör:


■ Wegesitzventil Typ VZP: D 7785 A ■ Druckschaltgeräte Typ DG 3.., DG 5E: Seite 262

Passende Gerätestecker:
■ Leitungsdose Typ MSD und Andere: D 7163

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 129/299


Wegesitzventile
2.2 Wegesitzventil Typ EM und EMP

Wegesitzventile gehören zur Gruppe der Wegeventile. Als Kegelventile sind sie im geschlos-
senen Zustand leckölfrei dicht.
Die Wegesitzventile Typ EM und EMP sind Einschraubventile. Zur Auswahl stehen 2/2-
Wegesitzventile mit direkter oder vorgesteuerter elektromagnetischer Betätigung. Das
Wegesitzventil Typ EM ist als Schaltventil oder gedämpft schaltend (soft-shift) verfügbar.
Der Typ EMP ist ein proportional ansteuerbares Wegesitzventil mit Drosselfunktion.
Passende Anschlussblöcke ermöglichen den direkten Rohrleitungsanschluss oder den
Plattenaufbau. Sie können zusätzliche Komponenten enthalten, z.B. ein Ablassventil,
Bypass- Drosselventil, Druckschaltgerät oder Stromregelventil.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Leckölfrei dicht in geschlossener Schaltstellung

■ Direkt schaltend bis ca. 3 l/min und vorgesteuert schaltend bis 160 l/min

■ Geringe Durchflusswiderstände auch bei hohen Volumenströmen

■ Lange Lebensdauer durch gehärtete Sitze

Anwendungsbereiche: Geräteart: Wegesitzventil, leckölfrei dicht


■ Krane und Hebezeuge

■ Straßenfahrzeugbau Ausführung: Einschraubventil


Kombination mit Anschlussblock für Rohrlei-
■ Fördertechnik (Flurförderfahrzeuge etc.)
tungsanschluss
■ Handhabe- und Montagetechnik (Industrieroboter, etc.) Kombination mit Anschlussblock für
Schwenkverschraubung
Kombination mit Anschlußblock für Platten-
aufbau

Betätigung: elektro-magnetisch

pmax: 450 bar

Qmax: 160 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

EM21 V - 3/8 - G24

Magnetspannung 12V DC, 24V DC, 110V AC, 230V AC


Ausführung mit
■ auch M12-Stecker und 8-Watt-Magnet

■ Bajonet-, KOSTAL-Stecker und AMP-Stecker

Anschlussblöcke Ausführungen mit


■ Ablassventil

■ Ablass- und Senkbremsventil

■ Ablass- und Umgehungsrückschlagventil

■ Bypass- Drosselventil

■ Druckschaltgerät

■ 2-Wege-Stromregelventil

Funktion ■ V - 2/2-Wegeventil (öffnen)


■ S - 2/2-Wegeventil (schließen)

Grundtyp, Baugröße ■ Typ EM: Schaltventil, Baugröße 1 bis 4


■ Typ EMP: Prop.-Ventil, Baugröße 1 bis 4

130/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

Durchuss in Pfeilrichtung Durchflussrich- Durchuss in Pfeilrichtung Durchflussrichtung


tung beliebig beliebig
Öffner Schließer
direkt EM .1 D EM .1 DS
betätigt

indirekt EM .1 V EMP .1 V EM .2 V EM .1 S EMP .1 S EM .2 S


betätigt

Schaltungsbeispiel:

HMPL 5 US 1/PVPV/250-3
- A2 L 25/25/EI/3 BL 5 D7/120
- 32 L 25/25 C160/EI
- 32 L 63/63 C220/EI
- E4 - AMP 12 K4

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 131/299


Hauptparameter und Abmessungen

Einschraubventil Ventil mit Anschlussblock für Rohrleitungsanschluss

1 Anschlussblock

1 Einschraubventil

Einschraubventil Ventil mit Anschlussblock


Qmax pmax G m Anschlüsse Abmessungen m
[l/min] [bar] [kg] [mm] [kg]
H1 H2 B T
EM 11 (D, DS) 5 450 M 14 x 1,5 0,3 G 1/4 40 ca. 120 20 35 0,6
EM 21 (D, DS) 3 400 M 18 x 1,5 0,35 G 1/4 50 ca. 120 30 45 0,7
EM 1.. (V, S) 20 450 M 14 x 1,5 0,3 G 1/4 40 ca. 120 20 35 0,6
G 3/8 25 45
EM/EMP 2.. (V, S) 40 400 M 18 x 1,5 0,35 G 3/8 50 ca. 120 30 45 0,7
G 1/2 50
EM/EMP 3.. (V, S) 80 400 M 18 x 1,5 0,4 G 1/2 60 ca. 133 40 55 1,0
G 3/4 60
EM/EMP 4.. (V, S) 160 400 M 33 x 2 0,6 G 3/4 70 ca. 150 40 65 1,2
G1 50 70

- Drücke über 300 bar nur bei Grundblöcken aus Stahl, bei anderen Werkstoffen (z.B. Guß, Aluminium) evtl. geringere Festigkeit des Gewindes beachten.

132/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Schaltungsbeispiel:

KA 442 LFK/HH 13,1/13,1


-SS-A 1 F 3/200
-BA 2
-NBVP 16 G/R-GM/NZP 16 TSPG/TB 0/3
-NBVP 16 G/R-GM/3
-2-G 24
-X 84 G-9/250
-3 x 400/230V 50 Hz-4,0 kW/24V DC

Passende Produkte:
■ Zwischenplatten NG 6 Typ NZP: D 7788 Z

■ Anschlussblöcke Typ HMPL und HMPV: Seite 90

■ Hubsenkventile Typ HSV: Seite 150

■ Hubmodule Typ HST, HMT u.a.: Seite 154

Zugehörige Technische Datenblätter: Passende Gerätestecker:


■ Wegesitzventile Typ EM, EMP: D 7490/1, D 7490/1 E ■ Leitungsdose Typ MSD und Andere: D 7163

■ mit Sparschaltung: D 7813, D 7833


Passendes Zubehör:
■ Druckschaltgeräte Typ DG 3.., DG 5E: Seite 262 ■ Proportional-Verstärker Typ EV2S: Seite 274

■ Senkbremsventile Typ SB, SQ, SJ: Seite 210

■ Passende Proportional-Verstärker: Seite 272

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 133/299


Wegesitzventile
2.2 Wegesitzventil Typ BVG, BVP und NBVP

Wegesitzventil BVG, BVP, NBVP


Wegesitzventile gehören zur Gruppe der Wegeventile. Als Kegelventile sind sie im geschlos-
senen Zustand leckölfrei dicht.
Das Wegesitzventil Typ BVG wird direkt in die Rohrleitung eingebaut. Die Ventile Typ BVP
und NBVP sind Plattenaufbauventile. Der Typ NBVP hat das Normanschlussbild Nenngröße
NG 6. Zur Auswahl stehen 2/2-, 3/2-, 3/3- und 4/3-Wegesitzventile mit unterschiedlichen
Betätigungsarten. Alle Anschlüsse sind gleichwertig druckbelastbar.
Je nach Funktionsanforderung werden in den Typ NBVP z.B. ein Rückschlagventil, Blenden
und/oder Blenden-Rückschlagventile integriert. Der Typ NBVP kommt zusammen mit
anderen Ventilen im Ventilverband Typ BA zum Einsatz.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Explosionsgeschützte Ausführung

■ 4. Schaltstellung bei 4/3 Wegeventilen

■ 8-Watt-Magnete

Anwendungsbereiche: Geräteart: Wegesitzventil, leckölfrei dicht


■ Werkzeugmaschinen
Ausführung: Einzelventil für Rohrleitungsanschluss
■ Holzbe- und Verarbeitungsmaschinen
Einzel-Plattenaufbauventil
■ Prüfmaschinen
Betätigung: ■ elektro-magnetisch
■ Vorrichtungsbau
■ hydraulisch
■ pneumatisch
■ manuell

pmax: 400 bar

Qmax: 20 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

BVG1 -R /B2 - 1/4 - WGM 230

Betätigungen elektro-magnetisch, hydraulisch, pneumatisch, manuell


Anschlussgröße bzw. Anschlussblock
Zusatzelemente ■ Blende in einem Anschluss
■ NBVP: Blende und/oder Rückschlagventil im P-Kanal, Blende, Blendenrückschlagventil und/oder
Druckschaltgeräte im Anschluss A, B, Rückdrucksperre in T
Funktion ■ 2/2-Wegeventil (R, S), auch Ausführung mit Hubüberwachung (RK, SK)
■ 3/2-Wegeventil (Z, Y), auch Ausführung mit Hubüberwachung (ZK)
■ 4/3-Wegeventil (G, D)
Grundtyp, Baugröße Typ BVG und BVP, Baugröße 1 und 3
Typ NBVP (mit Norm-Anschlussbild NG 6), Baugröße 1

134/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Betätigungen:
elektrisch hydraulisch

Magnetspannungen: 12V DC, 24V DC, 110V AC, 230V AC Steuerdruck:


■ BVP 1, NBVP16 auch in ATEX-konformer Ausführung pSt min = 24 bar
pSt max = 320 bar
■ Ausführung mit M12-Stecker und 8-Watt-Magnet

pneumatisch manuell

Steuerdruck: Betätigungsmoment:
pSt min = 2 ... 3,5 bar ca. 1,5 ... 3 Nm
pSt max = 15 bar

Funktion

R RK S SK Z

- weitere Schaltsymbole verfügbar

ZK Y G D

- weitere Schaltsymbole verfügbar


- G, D: nur für Typ NBVP16
- Ausführungen mit Kontaktschalter zur Hubüberwachung

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 135/299


Hauptparameter und Abmessungen

BVG BVP, NBVP

Ausführung für Grundplattenmontage


(hydraulische Betätigung)

Ausführung für Rohrleitungsanschluss


(elektromagnetische Betätigung)

Qmax [l/min] pmax [bar] Anschlüsse Abmessungen [mm] mmax [kg]


A, B, C Hmax Bmax Tmax
BVG 1 20 400 / 250 1) G 1/4, G 3/8 115 (130) 60 40 1,6
BVP 1 35 39 1,0
NBVP 16 20 400 / 2501) NG 6 230 45 45 2,1

1) bei elektrischer Betätigung GM.. und WGM

136/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Schaltungsbeispiel:

BA2A5
- NBVP16G/B2.0R/3
- NBVP16G/B2.0R/3
- NBVP16G/R/S/NZP16Q22/3
- NBVP16G/R/S/NZP16Q22/3
- NBVP16Y/B2.0R/2/NZP16CZ5/50/3 - X84V - 9/100A
- NBVP16W/B2.0R/3
- 2 - LM24

Zugehörige Technische Datenblätter: Passende Produkte


Wegesitzventile ■ Typ BA: Seite 144
■ Wegesitzventil Typ BVG 1 und BVP 1: D 7765 ■ Typ NZP: Seite 144
■ Wegesitzventil Typ NBVP 16: D 7765 N ■ Typ BVH: Seite 124

Passende Gerätestecker:
■ Leitungsdose Typ MSD und Andere: D 7163

■ mit Sparschaltung: D 7813, D 7833

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 137/299


Wegesitzventile
2.2 Wegesitzventil Typ BVE

Wegesitzventile gehören zur Gruppe der Wegeventile. Als Kegelventile sind sie im geschlos-
senen Zustand leckölfrei dicht.
Das Wegesitzventil Typ BVE ist ein Einschraubventil. Zur Auswahl stehen 2/2- und 3/2-
Wegesitzventile. Alle Anschlüsse sind gleichwertig druckbelastbar.
Optional ist eine Version für hochviskose Medien (z.B. Schmierfett) verfügbar. Passende
Anschlussblöcke ermöglichen den direkten Rohrleitungsanschluss oder den Plattenaufbau.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Beliebige Durchflussrichtung

■ Keine Wechselwirkung zwischen Betätigungselementen und Medium

■ Ein Verharzen oder Verkleben durch erhöhte Temperaturen kann hier nicht auftreten.

■ Für hochviskose Medien (z.B. Schmierfett) geeignet

Anwendungsbereiche:
■ Schmieranlagen

■ Bergbaumaschinen

■ Bau- und Baustoffmaschinen

■ Handhabe- und Montagetechnik Geräteart: Wegesitzventil, leckölfrei dicht

Ausführung: Einzelventil für Rohrleitungsanschluss


Einzel-Plattenaufbauventil

Betätigung: elektro-magnetisch

pmax: 500 bar

Qmax: 300 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

BVE1 -R -B1,0 - G 24 - 3/8

Anschlussgröße bzw. Anschlussblock Ausführung


■ mit Gewindeanschluss

■ für Plattenaufbau

Magnetspannungen 12 V DC, 24 V DC, 110 V AC, 230 V AC


Ausführungen mit
■ M12 Stecker und 8 Watt-Magnet

■ AMP-, DEUTSCH-Stecker

Zusatzelemente ■ Blende in einem Anschluss


Funktion ■ 2/2-Wegeventil (R, S)
■ 3/2-Wegeventil (Z)
Grundtyp, Baugröße Typ BVE, Baugröße 1, 3 und 5

Betätigungen:

elektrisch

138/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

R S Z

Hauptparameter und Abmessungen

Qmax [l/min] pmax [bar] Abmessungen [mm] mmax [kg]


Hmax Bmax
BVE 1 20 500 121 37 0,4
BVE 3 70 400 122,5 45 0,7
BVE 5 300 400 206,5 72 1,5

Zugehörige Technische Datenblätter: Ähnliche Produkte


Wegesitzventile ■ Typ BA: Seite 144
■ Wegesitzventil Typ BVE: D 7921 ■ Typ NZP: Seite 144

■ Typ BVH: Seite 124

■ Typ BVG, BVP, NBVP: Seite 134

Passende Gerätestecker:
■ Leitungsdose Typ MSD und Andere: D 7163

■ mit Sparschaltung: D 7813, D 7833

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 139/299


Wegesitzventile
2.2 Wegesitzventil Typ VP

Wegesitzventile gehören zur Gruppe der Wegeventile. Als Kegelventile sind sie im geschlos-
senen Zustand leckölfrei dicht.
Das Wegesitzventil Typ VP ist ein Plattenaufbauventil. Zur Auswahl stehen 2/2-, 3/2-
und 4/2-Wegesitzventile mit unterschiedlichen Betätigungsarten. Alle Anschlüsse sind
gleichwertig druckbelastbar.
Das Wegesitzventil Typ VP ist vor allem für hochviskose Medien (z.B. Schmierfett) geeignet.
Passende Anschlussblöcke ermöglichen den direkten Rohrleitungsanschluss.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Beliebige Durchflussrichtung

■ Keine Wechselwirkung zwischen Betätigungselementen und Medium

■ Ein Verharzen oder Verkleben durch erhöhte Temperaturen kann hier nicht auftreten.

■ Für hochviskose Medien (z.B. Schmierfett) geeignet

■ Explosionsgeschützte Ausführung

Anwendungsbereiche:
■ Schmieranlagen
Geräteart: Wegesitzventil, leckölfrei dicht
■ Bergbaumaschinen

■ Bau- und Baustoffmaschinen Ausführung: Einzel-Plattenaufbauventil


■ Handhabe- und Montagetechnik
Betätigung: elektro-magnetisch
hydraulisch
pneumatisch

pmax: 400 bar

Qmax: 15 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

VP1 -R - 3/4 - GM24

Betätigung ■ elektro-magnetisch
■ mechanisch: Tastrolle, Taststift
■ manuell: Tasthebel, Drehknopf
wahlweise Anschlussblock für direkten Rohrleitungsanschluss
Funktion 2/2-Wegesitzventil (R, S)
3/2-Wegesitzventil (Z)
4/2-Wegesitzventil (W, G)
Grundtyp, Baugröße Typ VP, Baugröße 1
■ auch in ATEX-konformer Ausführung

Betätigung:
elektrisch hydraulisch pneumatisch

Magnetspannung: Steuerdruck: Steuerdruck:


12V DC; 24V DC; 110V AC, 230V AC pSt min = 24 bar pSt min = 2 ... 3,5 bar
pSt max = 320 bar pSt max = 15 bar

140/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

R S Z G W

Hauptparameter und Abmessungen

Einzelventil Ausführung mit Anschlussblock


Beispiel: VP1 R - G24 Beispiel: VP1 W - 3/4 - WG 230

Qmax pmax Anschlüsse Abmessungen mmax


[l/min] [bar] [mm] [kg]
A, B, C Hmax Bmax Tmax
VP 1 15 400 G 1/4, G 3/8, 127 40 50 1,0
G 3/4
VP 1 mit 147 ... 177 50 ... 100 45 ... 80 1,5 ... 2,2
Anschlussblock

- Hmax: Werte gelten für elektro-magnetische Betätigung

Zugehörige Technische Datenblätter: Passende Gerätestecker:


■ Wegesitzventil Typ VP: D 7915 ■ Leitungsdose Typ MSD und Andere: D 7163

■ mit Sparschaltung: D 7813, D 7833


Ähnliche Produkte:
■ Wegesitzventil Typ BVG1, BVP1, NBVP16:

Seite 134
■ Wegesitzventil Typ BVE:

Seite 138

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 141/299


Wegesitzventile
2.2 Wegesitzventil Typ VH, VHR und VHP

Wegesitzventile gehören zur Gruppe der Wegeventile. Als Kugelventile sind sie im geschlos-
senen Zustand leckölfrei dicht.
Ein Handhebel betätigt die Exzenterwelle, welche die Stößel für das Öffnen oder Schließen
der Ventilsitze steuert. Die Betätigung erfolgt über den Handhebel mit selbsttätiger
Zentrierung in Nullstellung oder mit einer Raste. Das Wegesitzventil Typ VH ist für den
Rohrleitungsanschluss geeignet. Der Wegesitz-Ventilverband Typ VHR besteht aus mehreren
Ventilen des Typs VH, die über Zuganker zu einem Ventilverband in Parallelschaltung
zusammengespannt sind. Das Wegesitzventil Typ VHP ist als Plattenaufbauventil verfügbar.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Drücke bis 700 bar manuell schaltbar

■ Betätigung über Handhebel mit selbsttätiger Zentrierung in Nullstellung

oder mit Raste


■ Anordnungen im Ventilverband möglich

■ Leckagefreie Sitzventiltechnik

Anwendungsbereiche:
Geräteart: Wegesitzventil, leckölfrei dicht
■ Bau- und Baustoffmaschinen

■ Offshore und Meerestechnik Ausführung: Einzelventil für Rohrleitungsanschluss


■ Verfahrenstechnische Anlagen
Einzel-Plattenaufbauventil, Ventilverband

■ Ölhydraulik und Pneumatik Betätigung: manuell

pmax: 700 bar

Qmax: 25 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

VH 1 H1
VHR 1 G1/N1/E2

Funktion/Ventilsegmente mit Betätigungen Handhebel mit Rückholfeder (1) oder Raste (2)
Weitere Ausführungen:
■ Betätigung mit Kontaktschalter zur Nullstellungsüberwachung (K),

wahlweise für Einzelventile und Ventilverbände


Grundtyp, Baugröße Typ VH (Einzelventil, Rohrleitungsanschluss)
Typ VHP (Einzelventil, Plattenaufbauweise)
Typ VHR (Wegeventilverband)
Baugröße 1 und 2

Betätigung:
Rückholfeder Raste
Schaltsymbol Typ VHR..

- Rückholfeder: selbsttätiger Eigenrückzug in Null-Lage nur bis ca. 50 bar. Bei Drücken über 50 ... 700 bar ist der Hebel manuell zurückzustellen.

142/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion
Grundsymbol Schaltsymbol
VH VHP VHR G E M N D H L S

- bei Typ VHR max. 7 bzw. 5 Ventile (Baugröße 1 bzw. 2) kombinierbar


- Typ H, L und S nur als Einzelventil, nicht für Typ VHR

Hauptparameter und Abmessungen

Einzelventil VH.. Ventilverband VHR..

Qmax [l/min] pmax [bar] Anschlüsse Abmessungen [mm] m [kg]


H H1 B T Ventilsegment
VH 1, VHP 1, VHR 1 12 700 G 1/4 50 172 50 90 1,6
VH 2, VHR 2 25 500 G 3/8 60 162 60 120 3

Zugehörige Technische Datenblätter: Ähnliche Produkte:


■ Wegesitzventil Typ VH, VHP und VHR: D 7647 ■ Wegesitzventil Typ NBVP 16: D 7765 N

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 143/299


Anbauventile
2.2 Ventilverband (Nenngröße 6) Typ BA

Ein Ventilverband kombiniert verschiedene Ventile, um unabhängige Verbraucher anzusteu-


ern.
Der Wegeventilverband Typ BA setzt sich aus mehreren Ventilsegmenten zusammen, die auf
Unterplatten mit NG 6 aufgebaut sind. Mit ihnen können kompakte hydraulische Steuerblö-
cke exibel zusammengestellt werden.
Die Zwischenplatten Typ NZP ermöglichen Zusatzfunktionen und enthalten z.B. Druckre-
gelventile, Schockventile, Lasthalteventile etc. Eine Zwischenplatte kann zwischen der
Unterplatte und dem Ventil eingefügt werden. Der Ventilverband Typ BA kann direkt auf
Kompaktaggregate aufgeanscht werden.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Unterplatten zur exiblen Kombination von Wegeventiltypen mit NG6 (CETOP)

Normanschlussbild
■ Ventilverband direkt an den Anschlussblock eines Kompaktaggregates anflanschbar oder

als getrennt angeordneter Ventilverband für Rohrleitungsanschluss


■ Druckschaltgeräte und/oder andere Überwachungselemente direkt anschließbar
Geräteart: Unterplatten/Wegesitzventil
■ Zusatzelemente wie Blenden, Drosseln und Rückschlagventile für die Anschlüsse P, R, A
leckölfrei dicht
und B integrierbar
Ausführung: Ventilsegment für Rohrleitungsanschluss
■ Druckspeicher direkt anbaubar
Unterplatten
Anwendungsbereiche: Betätigung: elektromagnetisch
■ Spannsysteme an Werkzeugmaschinen und Vorrichtungen druckbetätigt
■ Prozesssteuerung an umformenden Werkzeugmaschinen ■ hydraulisch
■ pneumatisch
■ Brems- und Rotorverstellmodule von Windenergieanlagen
manuell
mechanisch
■ Taststift
■ Tastrolle

pmax: 500 bar

Qmax: 50 l/min

144/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Aufbau und Bestellbeispiel

BA2 A5 NBVP16 S /0
NBVP16 G B0,8 R /ABR2,0/BBR1,5 /A3B9/400 /S /3
NSWP2 G B0,6 R /ABR1,0/BBR1,5 /50 /S /0 -1 - G24

Magnetspannung 12V DC, 24V DC, 230V AC, 110V AC


Endplatte ■ Ablassventil mit/ohne Druckschaltgeräten
■ mit ein/zwei Speicheranschlüssen mit/ohne
Entlastungsventil bzw. mit/ohne Ablassventil
Unterplatte ■ Entsperrbare Rückschlagventile
■ Drossel
■ zusätzlicher Manometeranschlüsse
Zusatzelemente in R Rückdrucksperre
Druckschaltgerät/Manometer in A und/oder B
Zusatzelemente in A, B Drosselrückschlagventil in A und/oder B
Drosselventil in A und/oder B
Zusatzelemente in P Rückschlagventil
Blende
Schaltsymbol des Wegeventils
Ventilsegmente Wegeventile
■ Typ NSMD2, NSWP2, NBVP16, NBMD16, NG..-1, NZP16

Zwischenplatten für Reihenverkettung


■ Typ CZ: mit Druckregelventil im P-Kanal

Zwischenplatten für Höhenverkettung Typ NZP


■ mit Drossel bzw. Drosselrückschlagventilen

■ mit Druckregelventilen

■ mit Kurzschluß- und Bypassventilen

■ zum willkürlichen Schalten einer 2. Geschwindigkeit

Anschlussblock ■ Direktanbau an Anschlussblöcke Typ A, AF etc. (für Kompaktaggregate Typ KA, MP, MPN, HC, HK(F), HKL)
■ Ausführung für Rohrleitungsanschluss mit/ohne Druckbegrenzungsventil (A5)

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 145/299


Funktion

Anschlussblöcke / Adapterplatten
BA2 .. BA2 A5 BA2 A8
Direktanbau an Anschlussblöcke Typ A, AF etc. Ausführung für Rohrleitungsanschluss ohne Analog Ausführung BA2 A5 mit Rückschlagventil
für Kompaktaggregate Typ KA, MP, MPN, HC, Druckbegrenzungsventil in R
HK(F), HKL

Unterplatten für Plattenaufbauventil


BA2.../0 BA2../1 BA2../2

BA2../3 BA2../5

Zusatzoptionen für Ventilsegmente


Zwischenplatten für 2. Geschwindigkeit mit Blende/Drossel im P, T- Zwischenplatte für variable Geschwindigkeitsanpassung
Kanal mittels Proportionaldrossel im P, T-Kanal
/NZP16(T)V/P(T)Q20... /NZP16(T)S/P(T)B... /NZP16(T)VP /NZP16(T)SP

Beispiel: .../NZP16TV/TB1,0/... Beispiel: .../NZP16VP/...


Blende Typ B1,0 und Bypass-Ventil Typ EM21V im T-Kanal Proportionaldrosselventil Typ EMP21V im P-Kanal

146/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Zwischenplatte (Längsverkettung) mit Druckregelventil zur Zwischenplatten (Höhenverkettung) mit Druckregelventil im
Druckreduzierung im nachfolgenden Pumpenkanal P-Kanal
.../CZ... .../NZP16(26)CZ...

Beispiel: BAZ-CZ2/180/5R Beispiel: .../NZP16CZ08/350/B0,8R/...


Druckregelventil Typ CDK3 eingestellt auf 180 bar mit Rückschlagventil Druckregelventil Typ CDK0,8 eingestellt auf 350 bar mit Blende und
Rückschlagventil in P-Kanal

Betätigungen:
M: Magnetbetätigung (pmax= 400 bar) P: Pneumatische Betätigung
GM: Magnetbetätigung (pmax= 250 bar) A: Handbetätigung
H: Hydraulische Betätigung T: Taststift
K: Tastrolle

Endplatten
-1 -6 -422 -8 -80/-8W -880(88W)/...
Serie mit mit Ablassventil und mit Speicheranschluss mit Speicheranschluss mit zwei Speicher-
Ablassventil Druckschaltgeräten und Ablassventil und Entlastungsventil anschlüssen und
Entlastungsventil

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 147/299


Hauptparameter und Abmessungen

Anbauventil Typ BA

1 Unterplatten Typ BA2

Qmax pmax Gewinde- Abmessungen m


[l/min] [bar] anschlüsse [mm] [kg]
A, B, P, R, M H B T Ventilsegment
BA2 20 400 G 1/4, G 3/8 139 50 60 0,8

148/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Schaltungsbeispiel:

HK 449 LDT/1 - Z16 - BA2


- AL21R F2 - F/50/60 - 7/45 - NSMD2W/GRK/B2,0/0
- NSMD2W/GRK/B2,0/0
- NSWP2D/B2,0/20/1
- NBVP16G/0
- 8 - AC2001/35 - L24
Kompakt-Pumpenaggregat Typ HK Ventilverband Typ BA2 mit vier Normventilen
Baugröße 4; auf Unterplatten montiert, zwei Spannfunk-
Anschlussblock mit Speicherladeventil tionen für Werkstückspannung mit kombinier-
eingestellt auf 50 bar, ter Verstellmöglichkeit von Druckregelung und
Druckbegrenzungsventil Druckschaltern, und zwei Zusatzfunktionen für
eingestellt auf 60 bar, Indexierung und Werkzeugspannung
Filter und Druckschaltgerät
eingestellt auf 45 bar

Eckdaten des Schaltungsbeispiels


■ QPu = 16 l/min (bei 1450 U/min)

■ pmax Pu = 110 bar

■ pSystem = 60 bar

(Einstellung Druckbegrenzungsventil)
■ pabschaltbar = 50 bar

■ VNutz = ca. 5 l

Zugehörige Technische Datenblätter: Kombinierbare Produkte: Passendes Zubehör:


■ Ventilverband (Nenngröße 6) Typ BA: ■ Spannmodul Typ NSMD: D 7787 ■ Druckschaltgeräte Typ DG: Seite 262

D 7788 ■ Wegeschieber Typ NSWP: Seite 72 ■ Druckspeicher Typ AC: Seite 258

■ Zwischenplatte Typ NZP: D 7788 Z ■ Wegeschieberventil Typ SWPN: D 7451 AT


Passende Gerätestecker:
■ Wegesitzventile Typ NBVP: Seite 134 ■ Leitungsdose Typ MSD und Andere: D 7163
Passende Kompaktaggregate:
■ siehe Kapitel Hydraulikaggregate

Passender Anschlussblock:
■ Typ A: Seite 62

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 149/299


Wegesitzventile
2.2 Hub-Senkventil Typ HSV

Hub-Senkventile sind eine Kombination aus Wegeventilen und Stromventilen.


Der Ventilblock Typ HSV bietet die Funktion eines 2/2-Wegesitzventils mit elektrischer
Betätigung zum Absenken der Last. Einstellbare Drosselventile oder lastunabhängige
Stromregelventile kontrollieren die Senkgeschwindigkeit. Ein integriertes Druckbegren-
zungsventil begrenzt die zulässige Belastung.
Das Hub-Senkventil Typ HSV wird zur Steuerung von Hubeinrichtungen mit einfachwirken-
den Zylindern verwendet.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Optimale Ansteuerung von Hub- und Senkfunktion

■ Hohe Drücke bis 400 bar

■ Leckölfrei dicht gegen ungewolltes Absenken von Lasten und Bühnen

■ Überdruckabsicherung integriert

Anwendungsbereiche:
■ Krane und Hebezeuge

■ Fördertechnik
Geräteart: Ventilkombination bestehend aus:
■ Straßenfahrzeugbau
■ 2/2-Wegesitzventil elektrisch betätigt
■ Bergbaumaschinen ■ Druckbegrenzungsventil
■ Rückschlagventil wahlweise
■ Drosselventil oder 2-Wege-Stromregel-
ventil

Ausführung: Einzelventil für Rohrleitungsanschluss

Betätigung: elektro-magnetisch

pmax: 400 bar

Qmax: 120 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

HSV 21 - R1 - R-150 - G24

Magnetspannung 12 V DC, 24 V DC, 110 V AC, 230 V AC


HSV 21 und HSV 22 auch in explosionsgeschützer Ausführung
Druckbegrenzungsventil fest eingestellt oder regelbar,
Druckeinstellung in bar
Funktion
Grundtyp, Baugröße Typ HSV, Baugrößen 2 und 7

150/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

mit Drosselventil ohne Drosselventil mit/ohne Drossel- mit 2-Wege-


ventil Stromregelventil
R1 R2 R3 R4 S 1 ... S 4 R6
HSV 21
HSV 22
HSV 71

Hauptparameter und Abmessungen

HSV 21; HSV 22 HSV 71

1 2/2-Wegesitzventil
2 Druckbegrenzungsventil 1 2/2-Wegesitzventil
3 Drossel 2 Druckbegrenzungsventil
3 Drossel

Qmax [l/min] pmax [bar] Anschlüsse Abmessungen [mm] m [kg]


P A, R H T T1
HSV 21 20 315 G 3/8 G 3/8 siehe Zeichnung 2,2
HSV 22 30 315 G 3/8 G 1/2 siehe Zeichnung 2,2
HSV 71 120 315 G 3/4 G 3/4 100 80 160 3,1

Zugehörige Technische Datenblätter: Passende Gerätestecker:


■ Hubsenkventil Typ HSV: D 7032 ■ Leitungsdose Typ MSD und Andere: D 7163

■ mit Sparschaltung: D 7813, D 7833


Ähnliche Produkte:
■ Anschlussblock Typ HMPL und HMPV für Proportional-Wegeschie-

ber: D 7700 H

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 151/299


Wegesitzventile
2.2 Schaltgerät Typ CR

Schaltgeräte kombinieren die Funktionen eines Wegesitzventils mit einem Druckventil und
Rückschlagventil. Sie steuern Zweistufenpumpen, eine Kombination aus Hochdruckpum-
pe und Niederdruckpumpe, in Unter- und Oberkolbenpressen. Der Niederdruckkreis und der
Hochdruckkreis werden für den Eilgang zusammengefasst.
Wenn der Niederdruckwert erreicht oder überschritten wird, schaltet das Schaltgerät Typ
CR den Niederdruckkreis auf Umlauf. Die Hochdruckpumpe führt den Pressvorgang aus. Die
Vorentlastung des Schaltgeräts wirkt selbsttätig. Sie ruft eine stoßfreie Dekompression
hervor, durch die die Presse entlastet wird. In geschlossenem Zustand ist das Schaltgerät
leckölfrei dicht.
Das Schaltgerät Typ CR kann direkt auf Hydraulikaggregate Typ MPN und RZ aufgeanscht
werden.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Spezielles Ventil zur Steuerung von Unterkolbenpressen

■ Stoßfreies, materialschonendes Umschalten

■ Leckölfreie Haltung des Pressdruckes


Geräteart: Ventilkombination bestehend aus:
■ Vollautomatisches Umschalten der Niederdruckpumpe auf Umlauf
■ 2/2-Wegesitzventil
■ Kugelrückschlagventil
Anwendungsbereiche:
■ Druckventil
■ Werkzeugmaschinen (Pressen)

■ Holzbe- und Verarbeitungsmaschinen Ausführung: Einzelventil für Rohrleitungsanschluss

■ Druck- und Papiertechnik


Betätigung: elektro-magnetisch
■ Nahrungs- und Verpackungsmaschinen manuell

pmax: HP 400 bar


NP 60 bar

Qmax: HP 20 l/min
NP 160 l/min
A → R 300 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

CR4 M-WG230 - 400/60

Druckeinstellung [bar] Hochdruck/Niederdruck


Betätigungsart ■ elektro-magnetisch
Magnetspannungen 24V DC, 110V AC, 230V AC
■ manuell
Grundtyp, Baugröße Typ CR, Baugrößen 4 und 5

152/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

CR 4M; CR 5M CR 4H

Hauptparameter und Abmessungen

CR 4M CR 4H

1 Betätigungsmagnet
2 Druckbegrenzungsventil

Qmax pmax Anschlüsse Abmessungen m


[l/min] [bar] [mm] [kg]
HP NP A→R HP NP A und R HP NP M H B T
CR 4M 8 80 200 400 (0) ... 60 G1 G 1/4 G 3/4 G 1/4 247,5 50 100 5,2
CR 4H 8 80 200 400 (0) ... 60 G1 G 1/4 G 3/4 G 1/4 202 50 100 4,7
CR 5M 20 160 300 400 (0) ... 60 G 1 1/4 G 3/8 G1 G 1/4 277,5 63 135 10,0

Zugehörige Technische Datenblätter: Passende Gerätestecker:


■ Schaltgerät Typ CR: D 7150 ■ Leitungsdose Typ MSD und Andere: D 7163

Ähnliche Produkte:
■ Zweistufenventile Typ NE: Seite 192

Passende Pumpenaggregate:
■ Kompakt-Pumpenaggregate Typ MP, MPN, MPNW, MPW: Seite 50

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 153/299


Wegesitzventile
2.2 Hubmodul Typ HMT und HST

Hubmodule oder Hubwerksregelventile sind eine Kombination aus Wegeventilen und


Druckventilen. Sie dienen zur Ansteuerung einer Hubfunktion. Der Volumenstrom wird dabei
sowohl zum Heben, als auch zum Senken proportional gesteuert oder begrenzt.
Im Hubmodul Typ HMT und HST kommen Wegesitzventile zum Einsatz, die ein sicheres
Halten der Last gewährleisten. Es werden 2-Wege-Stromregelventile zur Begrenzung des
maximalen Volumenstroms verwendet.
Ventilsegmente vom Typ SWS können platzsparend direkt an das Hubmodul angeanscht
werden, um Zusatzfunktionen zu steuern. Das Hubmodul Typ HMT und HST ist für den
Einsatz in Flurförderzeugen und Landmaschinen geeignet.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Flexible Auslegung für Konstant- oder Regelpumpensysteme

■ Geringer Platzbedarf durch Stahlausführung

■ Flexible Kombination mit Wegeventilen

Anwendungsbereiche:
■ Fördertechnik (Flurförderfahrzeuge etc.)
Geräteart: Ventilkombination je nach Typ
■ Krane und Hebezeuge bestehend aus:
■ Straßenfahrzeugbau ■ 2-Wege-Stromregler
■ 2-Wege-Sitzventilen
■ Wege-Schieberfunktionen

Ausführung: Ventilverband

Betätigung: elektro-magnetisch

pmax: 315 bar

Qmax: 90 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

HMT34D - 1/250 - G/MP/0/2 - 31EP - G 24

Endplatte ■ mit zwei weiteren Pumpeneingängen und einem Rücklaufanschluss


■ mit Proportional-Umlaufventil
■ mit Magnetventilen zur Steuerung der Feststellbremse
Ventilsegmente, Aufsatz- oder Zwischenblöcke diverse Zwischenblöcke für Mastneigen, Mastschieben, Zusatzhydrau-
lik
Wegeventilsektionen Typ SWR 1 mit Zusatzfunktionen
Wegeventilsektionen Typ SWS 2
Anschlussblock Druckeinstellung [bar] am Druckbegrenzungsventil
Weitere Ausführungen
■ Anschlussblöcke Typ SWR, SWS

■ mit Mengenteiler
■ mit/ohne Druckbegrenzungsventil
■ mit Absperrventilen für P und H (Hub)
Grundtyp Hubmodule und Hubwerksregelventile

154/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Antriebskonzept und Einsatzgebiet:

Antriebskonzept Einsatzgebiet
1 2 Hubbühne Kleinstapler, Gehhubwa- Gegengewichts- Schubmast- Kommisionierstapler
gen stapler stapler (Hochregal)
Mann unten Mann oben
HST x x x x x x x x
HMT x x x x (x)

Antriebskonzepte:
■ 1: Konstantpumpe, Heben/Senken über Regler (Drossel)

■ 2: Heben über drehzahlgeregelte Pumpe; Senken über Regler (Drossel)

Schaltungsbeispiel:

HMT 34-1/200-70F
-G/M/0/2 AN40 BN130
-D/M/0/02
-31E-P12/G 24
Hubmodul Typ HMT, Baugröße 3, Anschlussgröße 4 mit Druckbegrenzungsventil (eingestellt auf 200 bar), Ablaufregler mit in Ruhestellung
geschlossener 70 l Regelblende; Segment G mit Schock- und Nachsaugventilen (Einstellwerte 40 und 130 bar) im Aufsatzblock; Endplatte mit in
Nullstellung offenem Umlaufventil, Proportional-Magnetspannung für Stromregelventile 12V DC, Magnetspannung für Wegeschieber und Wegesitz-
ventile 24V DC

1 Haupthub
2 Neigen
3 Gabelverstellung

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 155/299


Funktion

Hubmodule und Anschlussblöcke:


HST HMT

Zwischenblöcke (Haupt- oder Initialhub):

Baugröße 2 Baugröße 3
D T2 G/M/DW/2 AN... BN... T2

- Baugröße 2: Bohrbild SWR 1, Baugröße 3: Bohrbild SWR 2/SWS 2

Endplatten:

Baugröße 2 und 3 Baugröße 2 und 3 Baugröße 3 Baugröße 3


1 2 21E 31E

156/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Hauptparameter und Abmessungen

HMT 34 ... HST 3 ...

1 Hubmodul
2 Schiebersegmente 1 Hubmodul
3 Endplatte 2 Schiebersegmente

Qmax [l/min] pmax (bar) Bemerkung Anschlüsse


HST 2 20 - 40 315 Hubmodul- P, R, H= G 1/2;M = G 3/8
Anschlussblöcke
HST 3 30 - 60 P, R, H= G 3/4;M = G 3/8
Anbaugeräte:
HMT 3 70 - 90 - SWR/SWS-Ventilsektionen H, P, R= G 1/2;M = G 3/8
HMT 34 70 - 90 - Zwischenblöcke H= G 3/4;P, R = G 1/2; M = G 3/8
- Endplatten

Zugehörige Technische Datenblätter: Ähnliche Produkte:


■ Typ HMT: Sk 7758 HMT ff ■ Wegeschieberventile Typ SWR, SWS 2: Seite 76

■ Typ HST: Sk 7650 HST ff ■ Anschlussblöcke Typ HMPL und HMPV: Seite 90

Skizzen weiterer Hubmodulblöcke auf Anfrage Passende Gerätestecker:


■ Leitungsdose Typ MSD und Andere: D 7163

■ mit Sparschaltung: D 7813, D 7833

■ Proportional-Verstärker Typ EV2S: D 7818/1

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 157/299


Ventile
2.3 Druckventile

Druckbegrenzungsventil Typ MV, SV und DMV 162


Druckventil Typ CMV, CMVZ, CSV und CSVZ 166
Druckbegrenzungsventil, vorgesteuert Typ DV, AS u.a. 168
Vorspann-Rückschlagventil Typ VR 170
Proportional-Druckbegrenzungsventil Typ PMV und PDV 172 Direktgesteuerte
Druckbegrenzungs- und
Druckregelventil Typ ADC, ADM, ADME und AM 174 Druckgefälleventile
Typ MV, SV
Druckregelventil Typ ADM und VDM 176
Druckregelventil Typ CDK, CLK, DK, DLZ und DZ 180
Proportional-Druckregelventil Typ PM und PMZ 184
Proportional-Druckregelventil Typ PDM 186
Proportional-Druckregelventil Typ KFB und FB 188
Druckgesteuertes Abschaltventil Typ CNE 190 Proportional-Druckbegrenzungsventile
Typ PMV und PDV
Zweistufenventil Typ NE 192
Abschaltventil Typ LV und ALZ 194
Druckabhängiges Schließventil Typ DSV und CDSV 196
Lasthalteventil Typ LHK, LHDV und LHT 198

158/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Druckbegrenzungs-, Druckgefälleventile (auch proportional)
Typ Ausführung / Verstellbarkeit pmax Qmax
(bar) (l/min)
MV, SV, DMV ■ Einzelventil für Rohrleitungsanschluss oder Platten- MVG - 13: 700 MVG - 13: 8
aufbau MVG - 14: 700 MVG - 14: 8
■ Einschraubventil, Einbausatz
MV, SV - 4: 700 MV, SV - 4: 20
– fest MV, SV - 5: 700 MV, SV - 5: 40
– regelbar MV, SV - 6: 700 MV, SV - 6: 70
MV, SV - 8: 700 MV, SV - 8: 160

DMV - 4: 350 DMV - 4: 20


DMV - 5: 350 DMV - 5: 40
DMV - 6: 350 DMV - 6: 75
DMV - 8: 315 DMV - 8: 160
CMV(Z), CSV(Z) ■ Einschraubventil CMV - 1: 500 CMV - 1: 20
CMV - 2: 500 CMV - 2: 40
– fest eingestellt CMV - 3: 500 CMV - 3: 60
– regelbar
CSV - 2: 315 CSV - 2: 40
CSV - 3: 315 CSV - 3: 60

CSVZ - 2: 315 CSVZ - 2: 40

CMVZ - 2: 500 CMVZ - 2: 40


DV, AS ■ Einzelventil für Rohrleitungsanschluss oder Platten- DV - 3: 420 DV - 3: 40
aufbau DV - 4: 420 DV - 4: 80
DV - 5: 420 DV - 5: 120
– fest
– regelbar AS - 3: 350 AS - 3: 50
AS - 4: 350 AS - 4: 80
AS - 5: 350 AS - 5: 120
VR ■ Einbauventil 1: 315 1: 15
■ Gehäuseausführung 2: 315 2: 40
3: 315 3: 65
– fest 4: 315 4: 120
PMV, PDV ■ Einzelventil für Rohrleitungsanschluss oder Platten- PMV - 4: 700 PMV - 4: 16
aufbau PMV - 5: 450 PMV - 5: 60
PMV - 6: 320 PMV - 6: 75
– elektrisch-proportional PMV - 8: 180 PMV - 8: 120

PDV - 3: 350 PDV - 3: 40


PDV - 4: 350 PDV - 4: 80
PDV - 5: 350 PDV - 5: 120

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 159/299


Druckregelventile (auch proportional)
Typ Ausführung / Verstellbarkeit pmax/pA Qmax
(bar) (l/min)
■ Einschraubventil ADC 1: 300/25 ADC 1: 2
■ für Rohrleitungsanschluss
ADM 1: 315/70 ADM 1: 10
– fest
ADC, ADM, ADME, AM
ADME 1: 315/70 ADME 1: 8

AM 1: 400/100 AM 1: 2

■ Einzelventil für Rohrleitungsanschluss oder Platten- ADM 1: 315/70 ADM 1: 10


aufbau ADM 11: 320/250 ADM 11: 12
■ direkt bzw. vorgesteuert ADM 21: 320/250 ADM 21: 25
ADM 22: 320/250 ADM 22: 25
– fest ADM 32: 320/250 ADM 32: 60
ADM, VDM
– regelbar ADM 33: 320/250 ADM 33: 60

VDM 3: 400/300 VDM 3: 40


VDM 4: 400/300 VDM 4: 70
VDM 5: 400/300 VDM 5: 120
■ Einschraubventil nach dem 2-Wege-Prinzip CDK - 3: 500/450 CDK - 3: 22
■ Kombination mit Anschlussblock
CLK - 3: 500/450 CLK - 3: 22
– fest
CDK, CLK, DK, DLZ, DZ – regelbar DLZ - 3: 400/380 DLZ - 3: 22

DK - 3: 500/450 DK - 3: 22

DZ - 3: 500/450 DZ - 3: 22
■ Einbausatz PM - 1: 40/30 PM - 1: 2
■ Einzel-Plattenaufbauventil PM - 11: 40/30 PM - 11: 2
PM - 12: 40/30 PM - 12: 2
PM, PMZ – elektrisch-proportional PM - 22: 40/30 PM - 22: 2

PMZ - 1: 40/30 PMZ - 1: 2


■ Einzelventil für Rohrleitungsanschluss oder Platten- 11: 320/320 11: 12
aufbau 12: 320/320 12: 12
21: 320/180 21: 20
PDM – elektrisch-proportional 22: 320/180 22: 20
3: 350/350 3: 40
4: 350/350 4: 80
5: 350/350 5: 120
■ Einzelventil für Rohrleitungsanschluss 01: 120/30 01: 2
KFB, FB
– manuell

160/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Schaltventile (Folge-, Abschalt-, Zuschaltventile)
Typ Ausführung / Verstellbarkeit pmax Qmax
(bar) (l/min)
CNE ■ 2-Wege-Umlaufventil 2: 500 2: 30
■ Einschraubventil 21: 500 21: 30
22: 420 22: 30
– fest 23: 500 23: 30
NE ■ Zweistufenventil HD/ND: HD/ND:
(Hochdruck- / 20, 21: 700/55 20, 21: 10/40
Niederdruck-Stufe) 70: 500/60 70: 16/100
80: 500/30 80: 25/180
■ Einzelventil für Rohrleitungsanschluss
– fest
LV, ALZ ■ Abschaltventil (Leerlaufventil, direkt bzw. vorgesteu- LV - 10: 350 LV - 10: 12
ert) LV - 20: 350 LV - 20: 25
■ Einzelventil für Rohrleitungsanschluss oder Platten-
LV - 25: 350 LV - 25: 25
aufbau
ALZ - 3: 350 ALZ - 3: 50
– fest ALZ - 4: 350 ALZ - 4: 80
– regelbar ALZ - 5: 350 ALZ - 5: 120

DSV, CDSV ■ Einzelventil für Rohrleitungsanschluss oder Platten- CDSV - 1 : 600 CDSV - 1: 8
aufbau
■ Einschraubventil DSV - 21-1: 400 DSV - 21-1: 20
DSV - 2-2: 400 DSV - 2-2: 40
– fest DSV - 2-3: 400 DSV - 2-3: 60
– manuell

Lasthalteventile
Typ Ausführung / Verstellbarkeit pmax Qmax
(bar) (l/min)
■ Einzelventil für Rohrleitungsanschluss oder Platten- LHK - 2: 400 LHK - 2: 20
aufbau LHK - 3: 360 LHK - 3: 60
■ Einschraubventil, Ausführung für Hohlschraubenbe- LHK - 4: 350 LHK - 4: 100
festigung
LHK, LHDV, LHT LHDV - 33: 420 LHDV - 33: 80
– fest
– regelbar LHT - 2: 400 LHT - 2: 28
LHT - 3: 420 LHT - 3: 130
LHT - 5: 400 LHT - 5: 250

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 161/299


Druckventile
2.3 Druckbegrenzungsventil Typ MV, SV und DMV

Druckbegrenzungsventile und Druckgefälleventile gehören zur Gruppe der Druckventile.


Druckbegrenzungsventile schützen vor Überschreitung des maximal zulässigen Systemdrucks
oder begrenzen den Arbeitsdruck. Druckgefälleventile erzeugen eine konstante Druckdiffe-
renz zwischen Zu- und Ablauf des Durchflussstromes.
Der Typ MV und SV ist ein direkt gesteuertes Ventil, das serienmäßig gedämpft ist. Zudem
stehen Ausführungen zur Verfügung, die der Druckgeräterichtlinie entsprechen.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Betriebsdrücke bis 700 bar

■ Verschiedene Verstellmöglichkeiten

■ Vielfältige Bauformen

Anwendungsbereiche:
■ Hydraulische Systeme allgemein

■ Prüfstände

■ Hydraulische Werkzeuge

Geräteart: Druckbegrenzungsventil,
Druckgefälleventil (direkt gesteuert)

Ausführung: Einzelventil für Rohrleitungsanschluss


Einschraubventil
Einzel-Plattenaufbauventil
Einbausatz

Verstellbar- mit Werkzeug (fest eingestellt)


keit: manuell (regelbar)

pmax: 700 bar

Qmax: 160 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

MVS 52 B R X - 650

Druckeinstellung [bar]
Zusatzoption ungedämpft (X)
Verstellbarkeit im Betrieb ■ fest
■ von Hand verstellbar
■ Verstellung mittels Drehgriff (selbsthemmend/abschließbar)
Druckbereich und Volumenstrom Druckbereiche A, B, C, E und F
Grundtyp, Baugröße Typen MV.., DMV.. und SV..
Weitere Ausführungen:
■ Bauteilgeprüfte Druckbegrenzungsventile (TÜV-Ventile) (Typ MVX, MVSX, MVEX, MVPX, SVX

Baugröße 4, 5 und 6)
■ Betätigungsoptionen mittels Ballenkopf für Nocken-, Hebel- oder sonstigen Schaltkurvensteuerungen (nur Typ MVG

und MVP)

162/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

MV1) MVS MVE SV MVP DMV MVCS SVC MVB


MVG MVGC

Funktion Druck- Druckbegrenzungs- und Druckgefälleventil Druckbegren- Druckbegrenzungsventil mit Druckbegren-


begrenzungs- zungsventil freiem Rückuss R→P durch zungs- und
ventil Umgehungsrückschlagventil Druckgefäl-
leventil
Beschrei- Eckventil Eckventil Ein- Durchgangs- Plattenauf- Doppelventil als Eckventil für Durchgangs- Einbausatz
bung für Rohrlei- für Rohrlei- schraub- ventil für bauventil Schockventil für Rohrleitungs- ventil für
tungs- tungsan- ventil geraden Hydromotor anschluss geraden
anschluss schluss Rohrleitungs- Rohrleitungs-
anschluss anschluss
Baugröße 4, 5, 6 13, 14, 4, 13, 14, 4, 4, 5, 6, 8 13, 14, 4, 5, 4, 5, 6, 8 13, 14, 4, 5, 4, 5, 6 4, 5, 6, 8
5, 6, 8 5, 6, 8 6, 8 6
pzul R [bar] 20 500 500 500 500 350 500 500 200

1) nur Baugröße 4, 5, 6 und 8


Typ MVG und MVGC nur Baugröße 13 und 14

Schaltungsbeispiel:

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 163/299


Hauptparameter und Abmessungen

MV, MVS DMV

MVG SV, SVC

Maße siehe folgende Tabelle

164/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Baugröße Abmessungen m Baugröße Druckbereich/ Anschlüsse1)
[mm] [kg] Volumenstrom
Hmax B / SW Tmax
MV, MVS, MVCS, MVE 4 126 24 48 0,3 4 F: 80/20 G 1/4, G 3/8
E: 160/20
5 142 29 60 0,4
C: 315/20
6 164 36 70 0,7 B: 500/20
A: 700/12
8 208 40 60 2,0
DMV 4 107 40 52 0,7 5 F: 80/40 G 3/8, G 1/2
E: 160/40
5 123 50 65 1,3
C: 315/40
6 142,5 60 75 1,8 B: 500/40
A: 700/20
8 192 80 96 4,5
MVP 4 102 28 35 0,3 6 F: 80/75 G 1/2 G 3/4
E: 160/75
5 113 32 40 0,5
C: 315/75
6 133 35 50 0,8 B: 500/75
A: 700/40
8 172 50 60 1,6
13, 14 82 29 50 0,3 8 E: 160/160 G 3/4, G 1
C: 315/160
MVE 13, 14 75 SW 27 - 0,1
Bi: 500/160
A: 700/75
MVG, MVGC 13, 14 94 20 42 0,3 13 H: 700/5 G 1/4
SV, SVC 4 - SW 22 87 0,2 14 N: 50/8 G 1/4
M: 200/8
5 - SW 27 108 0,4
H: 400/8
6 - SW 32 132 0,9
SV 8 - SW 41 157 0,9

1) bei Ausführung für Rohrleitungsanschluss

Zugehörige Technische Datenblätter: Ähnliche Produkte:


■ Druckbegrenzungsventil Typ MV, SV und DMV: D 7000/1 ■ Druckventile zum Einschrauben Typ CMV, CSV: Seite 166

■ Druckbegrenzungsventil und Vorspannventil Typ MVG, MVE und ■ Vorgesteuerte Druckventile Typ DV: Seite 168

MVP: D 3726 ■ Vorgesteuerte Druckventile Typ A: Seite 168

■ Druckbegrenzungsventil (Einbausatz) Typ MV: D 7000 E/1

■ Mehrfach-Druckbegrenzungsventil Typ MV: D 7000 M

■ Druckbegrenzungsventil, bauteilgeprüft Typ MV .X: D 7000 TUV

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 165/299


Druckventile
2.3 Druckventil Typ CMV, CMVZ, CSV und CSVZ

Druckbegrenzungsventile und Druckgefälleventile gehören zur Gruppe der Druckventile.


Druckbegrenzungsventile schützen vor Überschreitung des maximal zulässigen Systemdrucks
oder begrenzen den Arbeitsdruck. Druckgefälleventile erzeugen eine konstante Druckdiffe-
renz zwischen Zu- und Ablauf des Durchflussstromes.
Der Typ CMV und CSV ist ein direkt gesteuertes Ventil, das serienmäßig gedämpft ist.
Zudem stehen Ausführungen zur Verfügung, die der Druckgeräterichtlinie entsprechen.
Der Typ CMVZ und CSVZ ist ablaufdruckunabhängig und eignet sich daher für verlustfreie
Folgesteuerungen.
Das Ventil Typ CMV und CSV ist einschraubbar und in Steuerblöcke integrierbar. Die dafür
benötigten Aufnahmebohrungen sind einfach herzustellen.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Betriebsdrücke bis 500 bar

■ verschiedene Verstellmöglichkeiten

■ einfach herzustellende Einschraubbohrung

Anwendungsbereiche: Geräteart: ■ Druckbegrenzungsventil


■ Hydraulische Systeme allgemein ■ Druckgefälleventil (direktgesteuert)
■ Prüfstände
Ausführung: Einschraubventil
■ Hydraulische Werkzeuge
Verstellbar- ■ mit Werkzeug (fest eingestellt)
keit: ■ manuell (regelbar)

pmax: 500 bar

Qmax: 60 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

CMV 3 F R - 200 - 1/4

Einzel-Anschlussblöcke für Rohrleitungsanschluss


Druckeinstellung [bar]
Verstellbarkeit im Betrieb fest oder von Hand regelbar
Druckbereich Druckbereiche B, C, E und F
Grundtyp, Baugröße Typ CMV (Druckbegrenzungsventil), Baugrößen 1 bis 3
Typ CSV (Druckgefälleventil), Baugrößen 2 bis 3
Weitere Ausführungen:
■ Folgeventile CMVZ bzw. CSVZ

■ Bauteilgeprüfte Ausführung Typ CMVX

■ Ungedämpfte Ausführung (CMV)

166/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

CMV CMVZ CSV CSVZ

Druckbegrenzungsventil (R-Anschluss druckbelastbar) Druckgefälleventil (Vorspannventil) mit Umgehungs-Rückschlagventil

Hauptparameter und Abmessungen

CMV/CMVZ CSV/CSVZ

Baugröße Qmax Druckbereich M SW Abmessungen m


[l/min] pmax [bar] [mm] [g]
Hmax H1max
CMV, CMVZ 1 20 F: 80 M 16 x 1,5 SW 22 78 57 90
E: 160
2 40 M 20 x 1,5 SW 24 94 72 160
C: 315
3 60 B: 500 M 24 x 1,5 SW 30 114 83 275
CSV, CSVZ 2 40 M 20 x 1,5 SW 24 104 73 150
3 60 M 24 x 1,5 SW 30 122 82 300

Zugehörige Technische Datenblätter: ■ Vorgesteuerte Druckventile Typ DV: Seite 168


■ Druckventil Typ CMV, CMVZ, CSV und CSVZ: D 7710 MV ■ Vorgesteuerte Druckventile Typ AS: Seite 168
■ Bauteilgeprüftes Sicherheitsventil Typ CMVX: D 7710 TUV

Ähnliche Produkte:
■ Druckbegrenzungsventile Typ MV, SV u.a.: Seite 162

■ Klein-Druckbegrenzungsventile Typ MVG u.a.:Seite 162

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 167/299


Druckventile
2.3 Druckbegrenzungsventil, vorgesteuert Typ DV, AS u.a.

Druckbegrenzungsventile gehören zur Gruppe der Druckventile. Sie schützen vor Überschrei-
tung des maximal zulässigen Systemdrucks oder begrenzen den Arbeitsdruck.
Das Druckbegrenzungsventil Typ DV und AS ist vorgesteuert. Der Typ AS hat außerdem ein
zusätzliches Rückschlagventil im Verbraucheranschluss.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Verschiedene Verstellmöglichkeiten

■ Verschiedene Zusatzfunktionen

Anwendungsbereiche:
■ Hydraulische Systeme allgemein

■ Prüfstände

Geräteart: Druckbegrenzungsventil
Druckgefälleventil
Zuschalt-/Entlastungsventil (vorgesteuert)

Ausführung: Einzelventil für Rohrleitungsanschluss


Einzel-Plattenaufbauventil

Verstellbar- mit Werkzeug (fest eingestellt)


keit: manuell (regelbar)

pmax: 420 bar

Qmax: 120 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

DV3 G H R - WN 1F- 24 - 200

Druckeinstellung [bar]
2/2-Wegesitzventil wahlweise aufgebautes 2/2-Wegesitzventil für willkürliche Umlaufschaltung
Verstellbarkeit im Betrieb fest oder von Hand verstellbar (R)
■ Betätigungsoption der Vorsteuerventile mittels Ballenkopf für Nocken-, Hebel- oder sonstige
Schaltkurvensteuerungen (Typ DV, DVE)
Druckbereich ■ N: 2 bis 100 bar
■ H: 5 bis 420 bar
Leitungsanschluss Rohrleitungsanschluss oder Plattenaufbau
Grundtyp, Baugröße Typ DV (interne Steuerölableitung),
Typ DVE (externe Steuerölableitung),
Typ DF (Ventil für Fernsteuerung), Baugrößen 3 bis 5
Typ AS (zusätzliches Rückschlagventil), Baugrößen 3 bis 5
Typ AE (Entlastungsventil), Baugröße 3 bis 5
Weitere Ausführungen:
■ zusätzliche Schaltkombinationen bei den Typen AS und AE

168/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

DV DVE DF AS AE

Druckbegrenzungs-, Folgeventil Druckbegrenzungs-, Druckgefäl- Druckbegrenzungs- Entlastungsventil (fremdgesteu-


Druckgefälleventil (Zuschaltventil) leventil, Folge- (Zuschalt-) oder ventil ert), Kombination mit Druckbe-
2/2-Wegeventil (fremdgesteuert, grenzungsventilfunktion möglich
je nach Art des an X angeschlosse- (Typ ASE)
nen Steuerventils)

Hauptparameter und Abmessungen

DV .. G DV .. P AS .. G AS .. P

1 Pilotventil (von Hand verstellbar) 1 Pilotventil (fest eingestellt)


1 1 Pilotventil
2 2/2-Wege-Magnetventil (Option) Pilotventil

Typ, Baugröße Qmax Druckbereich: Anschlüsse Abmessungen m


[l/min] pmax [bar] [mm] [kg]
DV, DVE, DF H B B1 T T1

3 50 N: 100 G 1/2 30 60 - 66 - 1,1 / -


H: 420
4 80 G 3/4 40 65 60 71 78 1,5 / 2,0

5 120 G1 50 80 88 73 81 2,0 / 2,5

Typ, Baugröße Qmax Druckbereich: Anschlüsse Abmessungen m


[l/min] pmax [bar] [mm] [kg]1)
AS, ASE, AE H H1 B B1 T T1

3 50 M: 200 G 1/2 40 - 60 - 80 - 1,8


H: 350/300 (Typ AE)
4 80 G 3/4 40 40 70 80 94 60 2,2

5 120 G1 6,3 40 100 94 85 80 4,1

1) Ausführungen für Rohrleitungseinbau / Plattenaufbau (bei aufgebautem Magnetventil + 0,6 kg)

Zugehörige Technische Datenblätter: Ähnliche Produkte:


■ Druckbegrenzungsventil, vorgesteuert Typ DV, DVE und DF: D 4350 ■ Druckbegrenzungsventile Typ MV, SV u.a: Seite 162

■ Druckventil mit Rückschlagventil Typ AL, AE und AS: D 6170 ■ Klein-Druckbegrenzungsventile Typ MVG u.a.: Seite 162

■ Druckbegrenzungsventile Typ CMV(Z): Seite 166

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 169/299


Druckventile
2.3 Vorspann-Rückschlagventil Typ VR

Vorspannventile, auch Druckgefälleventile genannt, gehören zur Gruppe der Druckventi-


le. Sie erzeugen ein weitgehend konstantes Druckgefälle zwischen dem Zu- und Ablauf des
Ventiles. In der Gegenrichtung sind sie frei durchströmbar. In Ruhestellung ist das Ventil
“schieberdicht”.
Das Druckgefälleventil Typ VR ist als Einschraubventil und in Gehäuseausführung für den
Leitungseinbau erhältlich.
Einsatzgebiet ist in Rücklaufleitungen zur Schwingungsdämpfung, hauptsächlich in
Hebezeugen, Hubarbeitsbühnen, der Handhabungstechnik und in Hubgerüsten als
Fallsicherung.
Eigenschaften und Vorteile:
■ kompaktes Einschraubventil

Anwendungsbereiche:
■ Hebezeuge

■ Hubarbeitsbühnen

■ Handhabungstechnik
Geräteart: Druckgefälleventil

Ausführung: Einbauventil
Kombination mit Gehäuse für Rohrleitungs-
anschluss

Verstellbar- fest (nicht verstellbar)


keit:

pmax: 315 bar


Δpmax: 15 bar

Qmax: 120 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

VR 3 3 C

Gehäuseausführung ■ Einbauventil (Einschraubpatrone)


■ Gehäuseausführungen für Rohrleitungsanschluss
■ Ausführung mit metrischem Feingewinde
Vorspanndruck Öffnungsdruck Δpmax 3 bis 15 bar
Grundtyp, Baugröße Typ VR, Baugrößen 1 bis 4

170/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

VR

Einbauventil Gehäuseausführung für Rohrleitungsanschluss

Hauptparameter und Abmessungen

VR 3 3 C VR 4 9 E VR 1 15 G
Einbauventil Gehäuseausführung Gehäuseausführung

Qmax Δpmax Abmessungen m


[l/min] [bar] 1) [mm] [g]2)
G L L1 L2 SW
VR 1 15 3, 5, 7, 9, 12, 15 G 1/4 (A) 31 78 66 SW 19 15/120
VR 2 40 3, 5, 7, 9, 12, 15 G 3/8 (A) 36 82 70 SW 22 25/160
VR 3 65 3, 5, 7, 9, 12 G 1/2 (A) 42 96 80 SW 27 40/270
VR 4 120 3, 5, 7, 9, 12 G 3/4 (A) 54 106 100 SW 32 80/400

1) nur feste Druckstufen wählbar, Druckstufenwert entspricht Öffnungsdruck


2) Einzelventil / Gehäuseausführung

Zugehörige Technische Datenblätter:


■ Vorspann-Rückschlagventil Typ VR: D 7340

Ähnliche Produkte:
■ Druckbegrenzungsventile Typ MV, SV u.a.: Seite 162

■ Klein-Druckbegrenzungsventile Typ MVG u.a.: Seite 162

■ Vorgesteuerte Druckventile Typ DV: Seite 168

■ Druckbegrenzungsventile Typ CMV: Seite 166

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 171/299


Druckventile
2.3 Proportional-Druckbegrenzungsventil Typ PMV und PDV

Proportional-Druckbegrenzungsventile gehören zur Gruppe der Druckventile. Sie steuern den


Druck in Hydroanlagen kontinuierlich und elektrisch auf Entfernung.
Das Druckbegrenzungsventil Typ PMV ist ein direkt betätigtes Ventil in Kugelsitzausfüh-
rung. Es sind Drücke bis 700 bar einstellbar. Das Druckbegrenzungsventil Typ PDV ist ein
vorgesteuertes Ventil in Kolbenausführung, mit dem Drücke bis 350 bar einstellbar sind.
Das Druckbegrenzungsventil Typ PMV und PDV ist als Einzelventil für den Rohrleitungsan-
schluss oder als Plattenaufbauventil erhältlich.
Das Proportional-Druckbegrenzungsventil ist besonders zur maximalen Druckbegrenzung in
Hydroanlagen geeignet.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Betriebsdrücke bis 700 bar

■ Präzise Regelung

Anwendungsbereiche:
■ Hydraulische Systeme allgemein

■ Prüfstände
Geräteart: Prop.-Druckbegrenzungsventil
■ Bergbaumaschinen (direkt bzw. vorgesteuert)

Ausführung: Einzelventil für Rohrleitungsanschluss


Einzel-Plattenaufbauventil

Verstellbar- elektrisch-proportional
keit:

pmax: 700 bar

Qmax: 120 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

PDV4G H - G24
PMVP4 - 44 - G24

Magnetspannung Proportional-Magnet
■ 12V DC, 24V DC
■ Ansteuerung über Proportional-Verstärker oder PLVC
Druckbereich [bar]
Grundtyp, Anschlussgröße, Baugröße Typ PMV (Rohrleitungsanschluss), Typ PMVP (Plattenaufbau)
■ wahlweise mit getrennter Steuerölversorgung, d.h. Druckregelung ab nahe 0 bar möglich, keine
Leckage im Hauptpumpenkreis (Typ PMVS, PMVPS)
Typ PDV.G (Rohrleitungsanschluss), Typ PDV.P (Plattenaufbau)
■ zusätzliche 2/2-Wege-Magnetventile für elektrisch willkürliche Umlaufschaltung

Funktion

PMV, PDV

Rohrleitungsanschluss Plattenaufbauventil

172/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Hauptparameter und Abmessungen

PMV PDV..G

PMVP PDV..P

Baugröße Qmax [l/min] Druckbereich pmax [bar] Anschlüsse 1) Abmessungen [mm] m [kg]
H B T
PMV/PMVP 4 16 41: 180 G 1/4, G 3/8 97/95 35 135 1,2 / 1,1
42: 290
43: 440
44: 700
5 60 41: 110 G 1/4, G 3/8, G 1/2 98/95 35/40 140 1,2
42: 180
43: 270
44: 450
6 75 41: 80 G 3/8, G 1/2, G 3/4 102/95 40/50 150/140 1,5/1,3
42: 130
43: 190
44: 320
8 120 41: 45 G 3/4, G 1 107/97 45/60 160/150 1,9/1,7
42: 70
43: 110
44: 180
PDV.G/PDV.P 3 40 N: 130 G 1/2 96 66 150 1,8
M: 200
4 80 G 3/4 99,5 71/ 78 155/150 2,2/2,7
H: 350
5 120 G1 104,5 73/81 170/178 2,7/3,2

1) bei Ausführung für Rohrleitungsanschluss

Zugehörige Technische Datenblätter: Passendes Zubehör:


■ Proportional-Druckbegrenzungsventil Typ PMV und PMVP: ■ Proportional-Verstärker Typ EV1M3: Seite 272

D 7485/1 ■ Proportional-Verstärker Typ EV2S: "CAN-IO, EV2S-CAN"

■ Proportional-Druckbegrenzungsventil Typ PDV und PDM: D 7486 ■ Proportional-Verstärker Typ EV1D: Seite 272

■ Proportional-Druckbegrenzungsventil Typ NPMVP: D 7485 N

■ Zwischenplatte Typ NZP: D 7788 Z

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 173/299


Druckventile
2.3 Druckregelventil Typ ADC, ADM, ADME und AM

Druckregelventile gehören zur Gruppe der Druckventile. Sie halten den Ausgangsdruck auch
bei variablem (höherem) Eingangsdruck weitgehend konstant.
Das Druckregelventil Typ ADC und AM eignet sich zur Versorgung von Steuerölkreisen mit
geringem Ölverbrauch. Die Ventile haben einen Übersteuerungsausgleich, wenn z.B. der
Sekundärdruck durch äußere Kräfte über den Einstellwert steigt, und wirken dann wie ein
Druckbegrenzungsventil. Konstruktionsbedingt ist ein Leckölstrom vorhanden.
Eigenschaften und Vorteile:
■ kompakte Bauweise

■ vielfältige Bauformen

Anwendungsbereiche:
■ in Vorsteuerkreisen zur Steuerölversorgung

Geräteart: Druckregelventil

Ausführung: Einschraubventil
Ventil für Rohrleitungsanschluss

Verstellbar- fest (nicht verstellbar)


keit:

pmax P: 400 bar

pmax A: 100 bar

Qmax: 10 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

ADC 1 - 25 - 1/4

Ausführung ■ Einschraubventil
■ Gehäuseausführung für direkten Rohrleitungsanschluss
■ Gehäuseausführung für Plattenaufbau (Typ AM 11)
Ausgangsdruck Druck bei Ausgang A [bar]
Grundtyp Typ ADC, AM
Typ ADM, ADME
■ Typ ADM 1 auch in regelbarer Ausführung

Funktion

ADC, AM, ADM, ADME

Einschraubventil Rohrleitungseinbau

174/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Hauptparameter und Abmessungen

ADC 1 - 25 AM 1 - 20 - 1/4 ADME 1 - ... ADM 1 - 70


Druckregelventil Typ ADC 1 Druckregelventil Typ AM 1, Druckregelventil Typ ADM 1,
als Einschraubventil, Ausführung für Rohrleitungsanschluss Ausführung für Rohrleitungsan-
Druck bei A (verbrauchersei- (Gewindeanschlüsse G 1/4), Druck bei A schluss, Druck bei A (verbraucher-
tig) ca. 25 bar (verbraucherseitig) ca. 20 bar seitig) ca. 70 bar

Qmax pmax P pmax A Anschlüsse 1) mmax


[l/min] [bar] [bar] [kg]
Einschraubventil Ausführung für Rohrlei-
tungseinbau
ADC 1 2 300 15, 25 G 1/4 0,03 0,32
AM 1 2 400 20, 30, 40, 100 G 1/4 0,03 0,3
ADM 1 8 ... 10 300 15, 20, 30, 70 G 1/4 - 0,34
ADME 8 300 15, 20, 30 - 0,05 -

1) nur in Ausführung für Rohrleitungsanschluss

Zugehörige Technische Datenblätter: ■ Prop.-Druckregelventile Typ PDM: Seite 186


■ Druckregelventil Typ ADC, ADM, ADME und AM: D 7458 ■ Klein-Prop.-Druckregelventile Typ PM, PMZ: Seite 184
Ähnliche Produkte:
■ Druckregelventile Typ ADM, VDM: Seite 176

■ Druckregelventile Typ CDK: Seite 180

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 175/299


Druckventile
2.3 Druckregelventil Typ ADM und VDM

Druckregelventile gehören zur Gruppe der Druckventile. Sie halten den Ausgangsdruck auch
bei variablem (höherem) Eingangsdruck weitgehend konstant.
Das Druckregelventil Typ ADM ist direktgesteuert, der Typ VDM ist hydraulisch vorgesteu-
ert. Die Ventile haben einen Übersteuerungsausgleich, wenn z.B. der Sekundärdruck durch
äußere Kräfte über den Einstellwert steigt, und wirken dann wie ein Druckbegrenzungsven-
til. Konstruktionsbedingt ist ein Leckölstrom vorhanden.
Eigenschaften und Vorteile:
■ integrierte Überdruckfunktion

■ verschiedene Verstellmöglichkeiten

■ verschiedene Zusatzfunktionen

Anwendungsbereiche:
■ Hydraulische Systeme allgemein

■ Vorrichtungen

■ Prüfstände

Geräteart: Druckregelventil
(direkt bzw. vorgesteuert)

Ausführung: Einzelventil für Rohrleitungsanschluss


Einzel-Plattenaufbauventil

Verstellbar- mit Werkzeug (fest eingestellt)


keit: manuell (regelbar)

pmax P: 400 bar

pmax A: 300 bar

Qmax: 120 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

ADM 22 D R - 250

Druckeinstellung [bar]
Verstellbarkeit im Betrieb ■ fest (-)
■ von Hand verstellbar (R)
■ Verstellung mittels Drehgriff (selbsthemmend -V / abschließbar -H)
Druckbereich Druckbereiche für Ausgangsdruck bei A
Grundtyp, Baugröße Typ ADM (direktgesteuert), Baugröße 1 bis 3

VDM 5 H R - 250

Druckeinstellung [bar]
Verstellbarkeit im Betrieb ■ fest (-)
■ von Hand verstellbar (R)
Druckbereich Druckbereiche für Ausgangsdruck bei A
Grundtyp, Baugröße Typ VDM (hydraulisch vorgesteuert), Baugröße 3 bis 5
■ hydraulisch ferngesteuertes Druckregelventil Typ VDX
(Druckbegrenzungsventil am L-Anschluss)

176/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

ADM.. VDM..

Ventil für Rohrleitungsanschluss Plattenaufbauventil Ventil für Rohrleitungsanschluss Plattenaufbauventil

Hauptparameter und Abmessungen

ADM 22 DR ADM...P
Ausführung für Rohrleitungsanschluss Ausführung als Plattenaufbauventil
direkt gesteuertes Druckregelventil Typ ADM, Baugröße 2
für Rohrleitungsanschluss
(Gewindeanschlüsse G 3/8, Kennzeichen 2),
Druckbereich 30 bis 120 bar (Kennzeichen D),
Druck von Hand einstellbar (Kennzeichen R)

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 177/299


VDM...G VDM 5 PH - 250
Ausführung für Rohrleitungsanschluss Ausführung als Plattenaufbauventil
vorgesteuertes Druckregelventil Typ VDM, Baugröße 5
für Plattenaufbau (Kennzeichen P),
Druckbereich 10 bis 400 bar (Kennzeichen H),
Druck fest eingestellt auf 250 bar

1 Pilotventil
1 Pilotventil

Qmax pmax pmax A Anschlüsse 2) Leckölstrom Q Abmessungen mmax


[l/min] [bar] [bar] Leck [l/min] [mm] [kg] 3)
H H1 B B1 T T1
ADM 1... 12 300 F: 30 G 1/4 <0,05 30 35 45 35 141 - 0,6/0,6
D: 120
ADM 2.. 25 G 1/4, G 3/8 <0,05 30 40 50 40 162 - 0,7/0,85
C: 160
A: 250
ADM 3.. 60 F: 25 G 3/8, G 1/2 <0,07 30 40 50 40 174 - 1,0/1,1
D: 100
C: 160
A: 250
VDM 3.. 40 400 N: 100 G 1/2 <0,4 30 - 60 - 66 - 1,1/--
H: 4001)
VDM 4.. 70 G 3/4 40 40 65 60 71 78 1,5/2,0
VDM 5.. 120 G1 50 50 80 88 73 81 2,0/2,5

1) max. Druckdifferenz zwischen Eingangs und Ausgangsdruck 300 bar


2) bei Ausführung für Rohrleitungsanschluss
3) Ausführungen für Rohrleitunganschluss / Plattenaufbau

178/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Schaltungsbeispiel:

HK 43 LDT/1 M - ZZ 2,7/9,8
-AN 21 F 2-D45-F50
-BA 2
-NSMD 2 K/GRK/0
-1-G 24

Zugehörige Technische Datenblätter: ■ Druckregelventile Typ CDK: Seite 180


■ Druckregelventil Typ ADM: D 7120 ■ Prop.-Druckregelventile Typ PDM: Seite 186
■ Druckregelventil, vorgesteuert Typ VDM: D 5579

Ähnliche Produkte:
■ Klein-Druckregelventile Typ ADC u.a.: Seite 174

■ Klein-Prop.-Druckregelventile Typ PM, PMZ: Seite 184

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 179/299


Druckventile
2.3 Druckregelventil Typ CDK, CLK, DK, DLZ und DZ

Druckregelventile gehören zur Gruppe der Druckventile. Sie halten den Ausgangsdruck auch
bei variablem (höherem) Eingangsdruck weitgehend konstant.
Das Druckregelventil Typ CLK hat einen Übersteuerungsausgleich, wenn z.B. der Sekundär-
druck durch äußere Kräfte über den Einstellwert steigt, und wirkt dann wie ein Druckbe-
grenzungsventil. Das Druckregelventil Typ DK hat einen nachgeführten Druckschalter, d.h.
Druck und Schalter werden gleichzeitig mit einem Verstellelement eingestellt.
Alle Ausführungen sind im geschlossenen Zustand leckölfrei dicht. Das Ventil Typ CDK und
CLK ist einschraubbar und in Steuerblöcke integrierbar. Die dafür benötigten Aufnahmeboh-
rungen sind einfach herzustellen.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Leckölfrei dicht im geschlossenen Zustand

Anwendungsbereiche:
■ Hydraulische Systeme allgemein

■ Vorrichtungen

■ Prüfstände
Geräteart: Druckregelventil nach dem 2-Wege-Prinzip

Ausführung: Einschraubventil Kombination mit Anschluss-


block für
■ Rohrleitungsanschluss
■ Plattenaufbau

Verstellbar- mit Werkzeug (fest eingestellt)


keit: manuell (regelbar)

pmax: 500 bar

Qmax: 22 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

CDK 3 -2 R - 250

Druckeinstellung [bar]
Verstellung ■ fest eingestellt (-)
■ von Hand regelbar (R)
■ Verstellung mittels Drehgriff (selbsthemmend -V / abschließbar -H)
Grundtyp und Druckbereich Typ CDK, Typ CLK (mit Übersteuerungsausgleich)
■ Einschraubventil
■ Ausführung mit Anschlussblock für Rohrleitungsanschluss, mit/ohne Druckbegrenzungsventil
■ Ausführung mit Anschlussblock für Plattenaufbau, mit/ohne Druckbegrenzungsventil
■ In Zwischenplattenbauweise NG6 (Typ NZP)

180/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


DK 2 R /160 /4R

Zusatzelemente Blende / Drossel


Druckeinstellung [bar]
Verstellung ■ fest eingestellt (-)
■ von Hand regelbar (R)
■ Verstellung mittels Drehgriff (selbsthemmend -V / abschließbar -H)
Grundtyp und Druckbereich Typ DK (mit nachgeführtem Druckschalter)
Typ DZ mit Typ CDK
Typ DLZ mit Typ CLK
■ mit Umgehungsrückschlagventil
■ Plattenaufbau
■ Ausführung mit Anschlussblock für Rohrleitungsanschluss

Funktion

CDK CLK CDK 3. -..-1/4-DG3.

Einschraubventil Ausführung für Rohrleitungsanschluss mit Anbaumöglichkeit eines Druckschalt-


gerätes DG 3. und Manometeranschluss

CDK 3. -..-P DZ, DLZ DK

Plattenaufbauventil Plattenaufbauventil wahlweise mit Blende/Drossel und Plattenaufbauventil mit nachgeführtem


Umgehungsrückschlagventil Druckschalter

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 181/299


Hauptparameter und Abmessungen

CDK 3.. CLK 3..

CDK 3. -..-1/4-DG3. DK 2.

Qmax [l/min] Druckbereich pmax [bar] Gewindeanschlüsse m [kg]


CDK 3.-..., CLK 3.-... 6 ... 22 ..-08:4501) ..-2:200 .. - 0,7
..-081:5001) ..-21:250 ..
CDK 3. -..-1/4-DG3. G1/4 1,25
..-1:300 .. ..-5:130 ..
CDK 3. -..-P ..-11:380 .. ..-51:165 - 1,4
DZ ..., DLZ ..., DK ... -

1) nur als Typ CDK und DK lieferbar

182/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Schaltungsbeispiele:

Beispiel für eine Ausführung Beispiel für eine Ausführung Einsatz im Ventilverband,
bei großen Volumenströmen QA→P mit nicht gewünschtem Rückuss hier bei Sitzventilen Typ BVZP 1
Beispiel: QP = 15 l/min
BVZP 1 A - 1/300 - G22/0
- G22/CZ2/100/4/2
- WN1H/10/4
- 1 - 1 - G 24

Einsatzbeispiel für nicht gewünschtem Rückuss

1 z.B. Typ RK 1E nach D 7445 (hier


eingeschraubt im Anschluss A des CDK 3 -
Ventiles)
Einsatzbeispiel für große Volumenströme
2 Typ CDK 3- 2-1/4-DG 34
1 z.B. Typ RK 2G nach D 7445
2 QRück = 45 l/min
3 QP = 15 l/min
4 Typ CDK 3-2-1/4

Einsatzbeispiel im Ventilverband

1 Typ CDK 3-2-100 hier integriert als


-/CZ 2/100...

Zugehörige Technische Datenblätter: Zwischenplatten:


■ Druckregelventil Typ CDK: D 7745 ■ Zwischenplatte Typ NZP: D 7788 Z

■ Druckregelventil Typ CLK: D 7745 L


Passendes Zubehör:
■ Druckregelventil Typ DK, DZ und DLZ: D 7941 ■ Druckschaltgeräte Typ DG 3., DG 5 E: Seite 262

Ähnliche Produkte:
■ Druckregelventile Typ ADM, VDM, VDX: Seite 176

■ Klein-Druckregelventile Typ ADC u.a.: Seite 174

■ Prop.-Druckregelventile Typ PDM: Seite 186

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 183/299


Druckventile
2.3 Proportional-Druckregelventil Typ PM und PMZ

Proportional-Druckregelventile gehören zur Gruppe der Druckventile. Sie steuern den Druck
in Hydraulikanlagen kontinuierlich und elektrisch auf Entfernung.
Das Proportional-Druckregelventil Typ PM und PMZ ist ein direkt betätigtes Ventil in
Kolbenausführung, das elektroproportional angesteuert wird. Es hält den Druck auf
der Sekundärdruckseite weitgehend konstant, unabhängig von der Eingangsseite.
Das Proportional-Druckregelventil Typ PM ist als Einzelventil lieferbar. Das Proportio-
nal-Druckregelventil Typ PMZ ist ein Zwillingsventil.
Das Proportional-Druckregelventil Typ PM und PMZ ist besonders als Vorsteuerventil für
Stellglieder geeignet.
Eigenschaften und Vorteile:
■ kompakte Bauform

■ vielfältige Bauformen

■ explosionsgeschützte Ausführungen

Anwendungsbereiche:
■ in Vorsteuerkreisen zur Steuerölversorgung
Geräteart: Prop.-Druckregelventil

Ausführung: Einbausatz
Einzel-Plattenaufbauventil

Verstellbar- elektrisch-proportional
keit:

pmax P: 40 bar

pmax A: 30 bar

Qmax: 2 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

PM 1 - 11 B 0,6 - G24 - NBR

Dichtungen Verschiedene Materialen NBR, FKM, EPDM


Magnetspannung Proportional-Magnet
■ 12V DC, 24V DC
■ Ansteuerung über Proportional-Verstärker oder PLVC
Typ PMZ auch in explosionsgeschützter Ausführung
Zusatzelemente ■ Blende zur Schwingungsdämpfung in A und B
■ Rückdrucksperre in R
Prop. regelbare Nenndruckdifferenz [bar]
Grundtyp Typ PM
Typ PMZ
■ Einbausatz (Typ PM 1, PMZ 01, PMZ 11)
■ Für Plattenaufbau (Typ PM 11, PM 12)
■ Ausführung im Ventilverband (Typ PMZ) mit bis zu 10 Prop.-Druckregelventilsegmenten

Funktion

PM 1 PM 11 PMZ 1 PM 12

184/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Hauptparameter und Abmessungen

PM 1 PMZ 1

PM 11 PM 12

Bauart Druckbereiche (prop. regelbare Nenndruckdifferenz


Δp = pA - pR)[bar]
PM 1 Einbausatz Einzelventil 0 ... 30
PMZ 1, PMZ 01 Doppelventil 0 ... 30
PM 11 Plattenaufbau- Einzelventil 0 ... 30
ventil
PM 12 Doppelventil 0 ... 30

Zugehörige Technische Datenblätter: Passendes Zubehör:


■ Proportional-Druckregelventil Typ PM und PMZ: D 7625 ■ Proportional-Verstärker Typ EV1M3: Seite 272

■ Proportional-Verstärker Typ EV2S: Seite 274


Ähnliche Produkte:
■ , Proportional-Druckregelventil Typ PDM: Seite 186 ■ Proportional-Verstärker Typ EV1D: Seite 272

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 185/299


Druckventile
2.3 Proportional-Druckregelventil Typ PDM

Proportional-Druckregelventile gehören zur Gruppe der Druckventile. Sie steuern den Druck
in Hydraulikanlagen kontinuierlich und elektrisch auf Entfernung.
Das Proportional-Druckregelventil Typ PDM ist ein vorgesteuertes Ventil in Kolbenausfüh-
rung, das elektroproportional angesteuert wird. Das Ventil hat eine externe Steuerölablei-
tung. Es hält den Druck auf der Sekundärdruckseite weitgehend konstant, unabhängig von
der Eingangsseite. Das Druckregelventil ist als Einzelventil für den Rohrleitungsanschluss
oder als Plattenaufbauventil erhältlich.
Das Proportional-Druckregelventil PDM ist besonders geeignet, das Druckniveau in
Hydraulikanlagen dynamisch zu kontrollieren.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Integrierte Überdruckfunktion

Anwendungsbereiche:
■ Hydraulische Systeme allgemein

■ Vorrichtungen

■ Prüfstände
Geräteart: Prop.-Druckregelventil
■ Hydraulische Werkzeuge (direkt- bzw. vorgesteuert)

Ausführung: Einzelventil für Rohrleitungsanschluss


Einzel-Plattenaufbauventil

Verstellbar- elektrisch-proportional
keit:

pmax P: 400 bar

pmax A: 350 bar

Qmax: 120 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

PDMP 2
PDM 4 G - 43 - G24

Magnetspannung Proportional-Magnet
■ 12V DC, 24V DC
■ Ansteuerung über Proportional-Verstärker oder PLVC
Druckbereich Druckbereiche für Ausgangsdruck bei A
Grundtyp, Baugröße, Ausführung Typ PDM (Rohrleitungsanschluss), Baugröße 11, 21, 22
Typ PDMP (Plattenaufbau), Baugröße 11, 22
Typ PDM, Baugröße 3 bis 5
Rohrleitungsanschluss (G), Plattenaufbau (P)

Funktion

PDM
Rohrleitungsanschluss: Plattenaufbauventil:

186/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Hauptparameter und Abmessungen

PDM 11, PDM 21, PDM 22 PDM 3 bis 5


Ausführung für Rohrleitungsanschluss

PDMP 11 und PDMP 22 PDM 4P und PDM 5P


Ausführung als Plattenaufbauventil

Qmax Druckbereich: Anschlüsse 1) Leckölstrom QLeck Abmessungen m


[l/min] pmax A [bar] [l/min] [mm] [kg]
H B T
PDM 11 direkt- 12 41: 80 G 1/4 < 0,5 101 33 150 1,5
gesteuert 42: 130
PDMP 11 - 93,5 35 150 1,4
43: 200
44: 320
PDM 21/22 20 41: 45 G 1/4, G 3/8 < 0,5 101 38 157 1,6
42: 70
PDMP 22 - 96 40 157 1,3
43: 110
44: 180
PDM 3 G vor- 40 N: 130 G 1/2 < 0,8 100 65 150 1,8
gesteuert M: 200
PDM 4 G 80 G 3/4 99,5 71 155 2,2
H: 350
PDM 5 G 120 G1 104,5 73 170 2,7
PDM 4 P 80 - - 99,5 78 150 2,7
PDM 5 P 120 - - 104,5 81 178 3,2

1) bei Ausführung für Rohrleitungsanschluss

Zugehörige Technische Datenblätter: Passendes Zubehör:


■ Prop.-Druckregelventile Typ PDM: D 7486, D 7584/1 ■ Proportional-Verstärker Typ EV1M3: Seite 272

■ Proportional-Verstärker Typ EV2S: Seite 274


Ähnliche Produkte:
■ , Proportional-Druckregelventil Typ PM und PMZ: Seite 184 ■ Proportional-Verstärker Typ EV1D: Seite 272

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 187/299


Druckventile
2.3 Proportional-Druckregelventil Typ KFB und FB

Proportional-Druckregelventile gehören zur Gruppe der Druckventile. Sie betätigen auf


Entfernung hydraulische Aktoren manuell und stufenlos.
Das Proportional-Druckregelventil Typ FB ist als Einzelventil für den Rohrleitungsanschluss
verfügbar. Der Typ KFB ist ein Ventilverband und kombiniert mehrere Ventile.
Das Proportional-Druckregelventil Typ FB und KFB wird vorzugsweise zur Fernbetätigung des
Wegeschiebers Typ PSL oder PSV eingesetzt.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Robuste Bauweise

■ Feine Steuerung

Anwendungsbereiche:
■ in Vorsteuerkreisen zur Steuerölversorgung

Weitere Ausführungen:
■ mit UNF-Gewinde

Geräteart: Proportional-Druckregelventil
Hydraulischer Joystick

Ausführung: Einzelventil / Ventilverband in Rohrleistungs-


anschluss

pmax: 30 bar

Qmax: 2 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

KFB01 A /19 /F 1

Zusatzelemente für Betätigung ohne Bezeichnung - mit Handhebel


1 - ohne Handhebel
005 - mit Handhebel 5° gekröpft
015 - mit Handhebel 15° gekröpft
025 - mit Handhebel 25° gekröpft
030 - mit Handhebel 30° gekröpft
Handbetätigung F - Handbetätigung mit Rückholfeder
FC - Raste
Druckbereich des Prop.-Druckregelventils Druckbereiche
4; 5,5; 7; 9; 11; 14; 19; 30
Ventilsegmente A - Anfangsteil
M - Mittelteil
E - Endteil
Grundtyp, Baugröße Typ KFB (Ventilverband)
Typ FB (Einzelventil)

188/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

Einzelventil Ventilverband

Hauptparameter und Abmessungen

FB 01 KFB 01

Qmax Druckbereich Anschlüsse Abmessungen


[l/min] pmax [bar] [mm]
H B T
FB 01 2 30 G 1/4 215 35 50
KFB 01 2 30 G 1/4 215 35 50

Zugehörige Technische Datenblätter:


■ Proportional-Druckregelventil Typ KFB 01: D 6600-01

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 189/299


Druckventile
2.3 Druckgesteuertes Abschaltventil Typ CNE

Abschaltventile gehören zur Gruppe der Druckventile. Sie erhalten das Steueröl aus einem
Hochdruckkreis und schalten den Förderstrom einer Niederdruckpumpe auf drucklosen
Umlauf, wenn der eingestellte Druckwert erreicht ist. Die Verbraucherseite ist dabei durch
ein leckölfrei dichtes Rückschlagventil von der Umlaufstellung getrennt. Fällt der Druck auf
der Verbraucherseite unter den Einstelldruck, wird die Umlaufstellung wieder unterbrochen
und das Öl zum Verbraucher geleitet.
Der höhere Druck im Hochdruckkreis hält das druckgesteuerte 2-Wegeventil Typ CNE und
damit die Umlaufstellung über eine Steuerleitung zwangsweise offen. Im Niederdruckkreis
wirkt das Ventil gleichzeitig als Druckbegrenzungsventil.
Das Ventil Typ CNE ist einschraubbar und in Steuerblöcke integrierbar. Die dafür benötigten
Aufnahmebohrungen sind einfach herzustellen.
Eigenschaften und Vorteile:
■ kompakte Bauweise

■ einfach herzustellende Einschraubbohrung

Anwendungsbereiche: Geräteart: 2-Wege-Umlaufventil


■ Zweistufen Systeme (Hochdruck, Niederdruck)
Ausführung: Einschraubventil
■ Vorrichtungen

Verstellbar- mit Werkzeug (fest eingestellt)


keit:

pmax: 500 bar


pmax Einstell: 450 bar

Qmax: 30 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

CNE 2 C - 50

Druckeinstellung [bar]
Druckbereich
Grundtyp, Baugröße Druckgesteuertes 2-Wegeventil Typ CNE
Weitere Ausführungen:
■ zusätzlich abgedichteter Gewindezapfen zur Reduzierung der Leckverluste (Typ CNE 21)

■ zusätzlich abgedichteter Gewindezapfen und Kolben zur Minimierung der Leckverluste (Typ CNE 22 und CNE 23)

190/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

Hauptparameter und Abmessungen

Qmax Betriebsdruck Abmessungen


[l/min] pmax [bar] bei [mm]
P Z H H1 SW SW1
CNE 2 30 E: 30 500 70 96 22 24
D:45
CNE 21
C:60
CNE 23 B:75
A:90
M:120
L:150
CNE 22 30 C: 320 500 120 147 30 27
B: 450

Schaltungsbeispiel:

HK448/1-HH..-AN21F2
Integriertes Umlaufventil in einem Anschlussblock Typ AN 21 F2 für Kompakt-Pumpenaggregate Typ HK mit zwei Pumpenkreisen

Zugehörige Technische Datenblätter: Anschlussblöcke:


■ Druckgesteuertes Abschaltventil Typ CNE: D 7710 NE ■ Anschlussblock Typ A: Seite 62

Ähnliche Produkte:
■ Zweistufenventile Typ NE: Seite 192

■ Schaltgeräte Typ CR: Seite 152

■ Abschaltventile Typ LV, ALZ: Seite 194

■ Schaltventile Typ AE: Seite 168

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 191/299


Druckventile
2.3 Zweistufenventil Typ NE

Zweistufenventile gehören zur Gruppe der Druckventile. Sie werden in Hydraulikanla-


gen eingesetzt, die von Zweistufenpumpen, einer Kombination aus Hochdruckpumpe und
Niederdruckpumpe, gespeist werden.
Das Zweistufenventil Typ NE vereint die beiden Pumpenförderströme zu einem gemeinsa-
men Volumenstrom. Es schaltet die Niederdruckpumpe auf drucklosen Umlauf, wenn der
eingestellte Druckwert erreicht ist. Es schützt beide Pumpen davor, den eingestellten Hoch-
bzw. Niederdruckwert zu überschreiten.
Das Zweistufenventil Typ NE wird zusammen mit Wegeventilen verwendet, um doppeltwir-
kende Hydraulikzylinder zu steuern.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Betriebsdrücke bis 700 bar

■ Direktanbau an Hydraulikaggregate

■ Direkte Kombination mit Ventilverbänden

Anwendungsbereiche:
■ Pressen
Geräteart: Zweistufenventil (Hochdruck (HD) /
■ Prüfstände Niederdruck (ND)-Stufe)
■ Hydraulische Werkzeuge
Ausführung: Einzelventil für Rohrleitungsanschluss

Verstellbar- mit Werkzeug (fest eingestellt)


keit:

pmax: 700 bar (HD) / 80 bar (ND)

Qmax: 25 (HD) / 180 (ND) l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

NE 20 - 650/20

Druckeinstellung [bar] Hochdruck/Niederdruck


Grundtyp NE 20, 70 und 80
Weitere Ausführungen:
■ Direkter Anbau an Pumpenaggregate Typ MPN, RZ und FXU möglich

■ Anbau von Wegesitzventilen Typ VB (Typ NE 21)

Funktion

NE 20 NE 70, NE 80

192/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Hauptparameter und Abmessungen

NE 20 NE 70, NE 80

Qmax pmax Anschlüsse Abmessungen m


[l/min] [bar] [mm] [kg]
HD ND HD ND A, R HP NP H B T
NE 20 10 40 20 ... 700 16 ... 80 G 1/2 G 1/4 G 1/2 110 70 50 2,1
NE 70 16 100 (0) ... 500 (0) ... 60 G1 G 1/4 G 3/4 131 100 50 3,4
NE 80 25 180 (0) ... 500 (0) ... 30 G 1 1/4 G 3/8 G1 259 120 60 7,0

Zugehörige Technische Datenblätter: Ähnliche Produkte:


■ Zweistufenventil Typ NE: D 7161 ■ Umlaufventile Typ CNE: Seite 190

■ (Pressen-) Schaltgeräte Typ CR: Seite 152


Passende Pumpen
■ Kompakt-Pumpenaggregate Typ MP, MPN, ■ Wegesitzventile Typ VB: Seite 114

MPW, MPNW: Seite 50


■ D 6910, D 6910 H

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 193/299


Druckventile
2.3 Abschaltventil Typ LV und ALZ

Abschaltventile oder Speicherladeventile gehören zur Gruppe der Druckventile. Sie schalten
den Förderstrom einer Pumpe auf drucklosen Umlauf, wenn der eingestellte Druckwert
erreicht ist. Die Verbraucherseite ist dabei durch ein leckölfrei dichtes Rückschlagven-
til von der Umlaufstellung getrennt. Fällt der Druck auf der Verbraucherseite ab, wird die
Umlaufstellung wieder unterbrochen und das Öl zum Verbraucher geleitet.
Das Abschaltventil Typ LV und ALZ arbeitet mit einer eigengesteuerten (impulsunabhängi-
gen) Sprungumschaltung im Vorsteuerventil.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Verschiedene Verstellmöglichkeiten

■ Verschiedene Zusatzfunktionen

Anwendungsbereiche:
■ Prüfstände

■ Speicherladesysteme

■ hydraulische Werkzeuge

Geräteart: Abschaltventil
(Leerlaufventil, direkt bzw. vorgesteuert)

Ausführung: Einzelventil für Rohrleitungsanschluss


Einzel-Plattenaufbauventil

Verstellbar- mit Werkzeug (fest eingestellt)


keit: manuell (regelbar)

pmax: 350 bar

Qmax: 120 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

LV 10 P D - 180
ALZ 3 G CR - 250

Druckeinstellung [bar]
Druckbereich ■ fest eingestellt (-)
■ von Hand verstellbar (R)
Grundtyp, Baugröße, Ausführung Typ LV, Baugröße 10, 20, 25
■ Rohrleitungsanschluss (-)
■ Plattenaufbau (P)
■ Ausführung mit geringer Schalthysterese (Typ LV 25)
Typ ALZ, Baugröße 3 bis 5
■ Rohrleitungsanschluss (G)
■ Plattenaufbau (P)

Funktion

LV, ALZ
für Rohrleitungsanschluss: Plattenaufbauventil:

194/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Hauptparameter und Abmessungen

LV .. ALZ .. G .. ALZ .. P ..

1 Baugröße 5: 90° verdreht

Ansteuerung Qmax Druckbereich: Anschlüsse1) Abmessungen m


[l/min] pmax [bar] [mm] [kg]
H B T
LV 10 direktgesteuert 12 F: 60 G 1/4 155 45 32 0,9
E: 140
D: 240
C: 350
LV 20, LV 25 25 F: 80 G 3/8 205 50 32 1,2
E: 140
D: 220
C: 350
ALZ 3 G vorgesteuert 50 F: 60 G 1/2 80 40 99 2,0
E: 140
ALZ 4 G 80 G 3/4 94 40 109 2,4
D: 240
ALZ 5 G 120 C: 350 G1 105 63 135 4,3
ALZ 4 P 80 G 3/4 60 40 119 2,1
ALZ 5 P 120 G1 80 40 133 4,3

1) bei Ausführung für Rohrleitungsanschluss

Zugehörige Technische Datenblätter: Ähnliche Produkte:


■ Abschaltventil Typ LV: D 7529 ■ Entlastungsventile Typ AE: Seite 168

■ Abschaltventil Typ ALZ: D 6170 ALZ ■ Anschlussblöcke AL: Seite 62

■ Druckventil mit Rückschlagventil Typ AL, AE und AS: D 6170

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 195/299


Druckventile
2.3 Druckabhängiges Schließventil Typ DSV und CDSV

Druckabhängige Schließventile gehören zur Gruppe der Druckventile. Wenn ein eingestell-
ter Druckwert erreicht und überschritten wird, sperren sie den Durchflussstrom in der
Verbraucherleitung B leckölfrei dicht ab. Die Ventile öffnen wieder, wenn der Druck auf der
Zulaufseite A unter den Einstellwert absinkt, der über die Federspannung deniert wird.
Das druckabhängige Schließventil Typ DSV und CDSV wird zum Beispiel als Manometer-
schutzventil eingesetzt.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Verschiedene Verstellmöglichkeiten

Anwendungsbereiche:
■ Hydraulische Systeme allgemein

■ Prüfstände

■ (Manometer-) Schutzventil

Geräteart: Schließventil

Ausführung: Einzelventil für Rohrleitungsanschluss


Einzel-Plattenaufbauventil
Einschraubventil

Verstellbar- mit Werkzeug (fest eingestellt)


keit: manuell (regelbar)

pmax: 600 bar

Qmax: 60 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

CDSV 1 A - 1/4 - 400

Druckeinstellung [bar]
Ausführung mit Anschlussblock (-1/4)
Einschraubventil (-)
Druckbereich fest eingestellt (-) oder von Hand verstellbar (R)
Grundtyp, Baugröße Typ CDSV (Einschraubventil), Baugröße 1

DSV 21-1 B - 200

Druckeinstellung [bar]
Druckbereich fest eingestellt (-) oder von Hand verstellbar (R)
Grundtyp, Baugröße Typ DSV (Rohrleitungsanschluss), Typ DSVP (Plattenmontage), Baugröße 1, 2, 3

196/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

CDSV 1, DSV 2 DSVP 2

DSVP

Hauptparameter und Abmessungen

CDSV 1 DSV 2-2 DSVP 21-1

1 fest eingestellt

1 von Hand verstellbar

Bauart Baugröße Qmax pmax Anschlüsse Hmax SW m


[l/min] [bar] [mm] [kg]
CDSV 1 Einschraubventil 1 10 C: 120 M 16 x 1,5 69 SW 22 0,13
B: 350
A: 600
DSV 21) Ausführung für 1 20 D: 40 G 1/4 185 SW 36 0,7
Rohrleitungsanschluss C: 100
B: 220
A: 600
2 40 D: 20 G 3/8 193 SW 36 0,9
C: 60
B: 120
A: 400
3 60 D: 20 G 1/2 193 SW 46 1,1
C: 60
B: 120
A: 400
DSVP 21) Plattenaufbauventil 1 20 D: 40 G 1/4 181 - 1,1
C: 100
B: 220
A: 600

1) Plattenaufbauventil nur in Baugröße 1

Zugehörige Technische Datenblätter:


■ Druckabhängiges Schließventil Typ DSV: D 3990

■ Druckabhängiges Schließventil Typ CDSV: D 7876

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 197/299


Druckventile
2.3 Lasthalteventil Typ LHK, LHDV und LHT

Lasthalteventile gehören zur Gruppe der Druckventile. Sie verhindern, dass Lasten an
Zylindern oder Motoren unkontrolliert absinken können. Dazu werden sie mit einer
Druckeinstellung vorgespannt, die höher ist als die größtmögliche Last. Ein hydraulischer
Kolben steuert das Ventil auf, um die gewünschte Absenkgeschwindigkeit zu erreichen.
Die Lasthalteventile Typ LHK und LHT sind für Anwendungen ohne große Schwingungs-
neigung geeignet. Das Lasthalteventil Typ LHDV hat spezielle Dämpfungseigenschaften.
Es wird besonders in Verbindung mit Proportional-Wegeschiebern, z.B. Typ PSL und PSV,
eingesetzt.
In die Lasthalteventile Typ LHK, LHDV und LHT können Schockventile und Wechselventile
mit oder ohne Blendenrückschlagventilen eingebaut werden, um z.B. hydraulische Bremsen
verzögert zu entlasten.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Betriebsdrücke bis 420 bar

■ verschiedene Verstellmöglichkeiten

■ verschiedene Bauformen
Geräteart: Lasthalteventil (Senkbremsventil, für
Anwendungsbereiche: einseitige oder wechselnde Lastrichtung) als
Einzel- oder Doppelventil
■ Kräne

■ Baumaschinen Ausführung: Einzel- oder Doppelventil für Rohrleitungsan-


schluss
■ Hebeeinrichtungen
Einzel- oder Doppel-Plattenaufbauventil
Einschraubventil
Ausführung für Hohlschraubenbefestigung

pmax: 450 bar

Qmax: 250 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

LHK44 G - 11 - 160

Druckeinstellung des Lasthaltedrucks [bar]


Ausführung unterschiedliche Gehäuseausführungen möglich
Dämpfungsvariante ungedämpft, gedämpft oder mit Drossel-Rückschlagventil-Kombination
Grundtyp, Baugröße Typ LHK (Einfachventil ohne Schockventil), Baugröße 2 bis 4
Weitere Ausführungen
■ z.T. Aufsteuerverhältnisse 1 : 2 und 1 : 7 möglich

■ Ausführung als Einbausatz

198/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


LHDV33 - 25WD -B 6 -200/200-240/240

Druckeinstellung [bar] Lasthaltedruck/Lasthaltedruck - Schockdruck/Schockdruck


Düse Aufsteuerverhältnis über Düsenkombination im Bereich von 1 : 1,2 ... 1 : 8,9 variierbar
Volumenstrom
Zusatzelemente ■ mit Schock- und Nachsaugventilen
■ mit Wechselventilen für Bremsen
■ mit Blendenrückschlagventil
Grundtyp, Baugröße Typ LHDV (mit spezieller Dämpfungswirkung), Baugröße 3
Typ LHT, Baugröße 2, 3 und 5
Weitere Ausführungen
■ Ausführung als Einschraubventil

■ Typ LHT

■ Typ LHTE, ablaufdruckkompensiert

Funktion

LHK 33 G-15-... LHK 44 G-21-...

LHT 21 H-14-... LHT 33 P-11-...

LHDV 33 G-25WD-...

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 199/299


Hauptparameter und Abmessungen

LHK 44 G - 11 - 160 LHDV 33 - 25 WD - B 6 - 200/200 - 240/240


Einzelventil Doppelventil

LHT 33 P - 15
Einzelventil

Ausführung Qmax pmax Entsperrverhältnis Anschlüsse Abmessungen m


[l/min] [bar] [mm] [kg]
H/H1 B/B1 T/T1
LHK 22 Einzelventil 20 400 1 : 4,6 G 3/8 97 32 32 0,5
Doppelventil 2) 98 60 30 2,7
LHK 33 Einzelventil 60 360 1 : 4,4 G 1/2 123 40 40 1,0
Doppelventil 2) 125...291 80 40...60 2,7
LHK 44 Einzelventil 100 350 1 : 4,4 G 3/4 170 45 45 1,6
Doppelventil2) 170 90 50 3,5
LHDV 33 Einzelventil2) 80 420 1 : 8...1 : 1,21) G 1/2 170 50 40 1,8
Doppelventil 170 88 70 4,7
LHT 2 Einzelventil 25 400 1 : 8, 1 : 4 G 1/4 132 40 24,8 1,2
Doppelventil 132 50 24,8 0,8
LHT 3 Einzelventil 2) 130 450 1 : 7...1 : 0,53 1) G 1/2 128 70 40 1,6
LHT 5 Einzelventil 2) 250 450 1 : 6...1 : 0,79 1) G1 113 50 50 1,0

1) Entsperrverhältnis über einfachen Düsenwechsel einstellbar


2) Achtung, konstruktiver Aufbau z.T. wesentlich anders als hier dargestellt

200/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Schaltungsbeispiel:

LHDV 33-25-D6-180/180-200/200
LHDV 33 P-15-D6-280/300
LHDV 33 P-15-D6-280/300
LHK 33 G-21-... nach D 7100

Zugehörige Technische Datenblätter:


■ Lasthalteventil Typ LHK: D 7100

■ Lasthalteventil Typ LHDV: D 7770

■ Lasthalteventil Typ LHT: D 7918

Passende Proportional-Wegeschieber:
■ Proportional Wegeventile Typ EDL: Seite 90

■ Proportional Wegeventile Typ PSL, PSV: Seite 90

■ Proportional Wegeventile Typ PSLF, PSVF: Seite 96

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 201/299


Ventile
2.4 Stromventile

Stromregelventil Typ SF, SD und SK 206


Stromregelventil (Senkbremsventil) Typ SB, SQ, SJ und DSJ 210
Proportional-Stromregelventil Typ SE und SEH 212
Stromteiler Typ TQ 216
Blenden und Blenden-Rückschlagventil Typ EB, BE, BC 218 Elektrisch proportional
betätigte
Drosselventil Typ Q, QR, QV und FG 220 Stromregelventile
Typ SE und SEH
Drosselventil Typ ED, Drossel-Rückschlagventil Typ RD und RDF 222
Drosselventil und Drosselrückschlagventil Typ CQ, CQR und CQV 224
Drossel- und Absperrventil Typ AV, AVT und CAV 226

Drosselventile
Typ Q, QR, QV und FG

202/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Stromregelventile
Typ Ausführung / Verstellbarkeit pmax Qmax
(bar) (l/min)
SF, SD, SK 2-Wege- und 3-Wege-Stromregelventil SD - 3: 320 SD - 3: 60
■ Einzelventil für Rohrleitungsanschluss SD - 4: 320 SD - 4: 90
■ Plattenaufbauventil SD - 5: 320 SD - 5: 130

– mechanisch SF - 3: 320 SF - 3: 60
SF - 4: 320 SF - 4: 90
SF - 5: 320 SF - 5: 130

SK - 3: 320 SK - 3: 60
SK - 4: 320 SK - 4: 90
SK - 5: 320 SK - 5: 130
SB, SQ, SJ, DSJ 2-Wege-Stromventil, Senkbremsventil SB - 0: 315 SB - 0: 15
■ Einschraubventil SB - 1: 315 SB - 1: 35
■ Kombination mit Gehäuse für Rohrleitungsanschluss SB - 2: 315 SB - 2: 67
SB - 3: 315 SB - 3: 150
– mit Werkzeug, fest eingestellt SB - 4: 315 SB - 4: 250
SB - 5: 315 SB - 5: 400

SQ - 0: 315 SQ - 0: 15
SQ - 1: 315 SQ - 1: 25
SQ - 2: 315 SQ - 2: 67
SQ - 3: 315 SQ - 3: 150

SJ - 0: 315 SJ - 0: 15

DSJ - 1: 315 DSJ - 1: 25


SE, SEH 2-Wege- und 3-Wege-Stromregelventil SE - 3: 320 SE - 3: 50
■ Einzelventil für Rohrleitungsanschluss SE - 4: 320 SE - 4: 90
■ Plattenaufbauventil
SEH - 2: 320 SEH - 2: 30
– elektrisch-proportional SEH - 3: 320 SEH - 3: 50
SEH - 4: 320 SEH - 4: 90
SEH - 5: 320 SEH - 5: 120

Stromteilventile
Typ Ausführung / Verstellbarkeit pmax Qmax
(bar) (l/min)
TQ Stromteiler 3: 350 3: 70
■ Einzelventil für Rohrleitungsanschluss 43: 350 43: 120
■ Plattenaufbauventil 54: 350 54: 200

– nicht verstellbar

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 203/299


Blenden, Blenden-Rückschlagventile
Typ Ausführung / Eigenschaften pmax Qmax
(bar) (l/min)
EB, BE, BC Blende, Blenden-Rückschlagventil EB - 0: 500 EB - 0: 6
■ Einsteckventil EB - 1: 500 EB - 1: 12
■ Einschraubventil EB - 2: 500 EB - 2: 40
■ Kombination mit Gehäuse für Rohrleitungsanschluss
EB - 3: 500 EB - 3: 100
EB - 4: 500 EB - 4: 120

BE - 0: 500 BE - 0: 12
BE - 1: 500 BE - 1: 25
BE - 2: 500 BE - 2: 40
BE - 3: 500 BE - 3: 80
BE - 4: 500 BE - 4: 120

BC - 1: 700 BC - 1: 20
BC - 2: 700 BC - 2: 35
BC - 3: 500 BC - 3: 60

204/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Drosselventile und Drossel-Absperrventile
Typ Ausführung / Verstellbarkeit pmax Qmax
(bar) (l/min)
Q, QR, QV, FG Drosselventil, Drossel-Rückschlagventil Q, QR - 20: 400 Q, QR - 20: 12
■ Einschraubventil Q, QR - 30: 400 Q, QR - 30: 20
■ Einzelventil für Rohrleitungsanschluss Q, QR - 40: 400 Q, QR - 40: 40
■ Eckventil
Q, QR - 50: 400 Q, QR - 50: 60
Q, QR - 60: 315 Q, QR - 60: 80
■ Hohlschraube

■ Schwenkverschraubung
QV - 20: 400 QV - 20: 8
– mit Werkzeug QV - 30: 400 QV - 30: 12
QV - 40: 400 QV - 40: 20
QV - 50: 400 QV - 50: 30
QV - 60: 315 QV - 60: 50

FG: 320 FG: 0,8


ED, RD, RDF Drosselventil, Drossel-Rückschlagventil ED, RD - 11: 500 ED, RD - 11: 15
■ Einzelventil für Rohrleitungsanschluss ED, RD - 21: 500 ED, RD - 21: 35
ED, RD - 31: 500 ED, RD - 31: 60
– mit Werkzeug, fest eingestellt ED, RD - 41: 500 ED, RD - 41: 100
– manuell, regelbar ED, RD - 51: 500 ED, RD - 51: 150

RDF - 11: 500 RDF - 11: 15


RDF - 21: 500 RDF - 21: 35
RDF - 31: 500 RDF - 31: 60
RDF - 41: 500 RDF - 41: 100
RDF - 51: 500 RDF - 51: 150
CQ, CQR, CQV Drosselventil, Drossel-Rückschlagventil CQ - 2: 700 CQ - 2: 50
■ Einschraubventil
CQR - 2: 700 CQR - 2: 50
– mit Werkzeug
CQV - 2: 700 CQV - 2: 50
AV, AVT, CAV Drossel- und Absperrventil AV - 2: 500 AV - 2: 40
■ Einzelventil für Rohrleitungsanschluss AV - 3: 400 AV - 3: 100
■ Einschraubventil
CAV - 1: 500 CAV - 1: 15
– mit Werkzeug, fest eingestellt CAV - 2: 500 CAV - 2: 25
– manuell, regelbar
AVT - 6: 630
AVT - 8: 630
AVT - 10: 630
AVT - 12: 630

AVM - 8: 500
AVM - 8L: 315

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 205/299


Stromventile
2.4 Stromregelventil Typ SF, SD und SK

Stromregelventile gehören zur Gruppe der Stromventile. Sie erzeugen einen eingestellten
konstanten Volumenstrom weitgehend lastunabhängig.
Das Stromregelventil Typ SD, SF und SK kann mit verschiedenen mechanischen Betätigun-
gen stufenlos verstellt werden. Das Stromregelventil Typ SD, SF und SK ist als 2-Wege-
und als 3-Wege-Stromregelventil verfügbar. Bei Typ SD erfolgt die Einstellung mittels
Drehknopf, bei Typ SF mittels Stellschraube und bei Typ SK mittels Rollenbetätigung. Das
Stromregelventil Typ SD, SF und SK ist als Einzelventil für den Rohrleitungsanschluss oder
als Plattenaufbauventil erhältlich
Druckbegrenzungsventile und willkürlich schaltbare Umlaufventile sind zusätzliche
Optionen. Das Stromregelventil Typ SD, SF und SK kontrolliert die Arbeitsgeschwindigkeit
von Hydroverbrauchern.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Verschiedene Betätigungsarten

■ Auch in Kombination mit Umgehungsrückschlagventilen

■ Präzise Einstellung
Geräteart: 2-Wege-Stromregelventil
Anwendungsgebiete: 3-Wege-Stromregelventil
■ Baumaschinen Ausführung: Einzelventil für Rohrleitungsanschluss
■ Werkzeugmaschinen Plattenaufbauventil

■ Hydraulische Systeme allgemein Verstellbar- mechanisch


keit: ■ Drehknopfbetätigung
■ Rollenbetätigung
■ Einstellschraube

pmax: 315 bar

Qmax: 130 l/min

206/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Aufbau und Bestellbeispiel

SF 3 - 3 /15 -S - G24 - 120

Druckangabe [bar] für Druckbegrenzungsventil (S)


Magnetspannung G 12, G 24, WG 110 und WG 230
Anschlussart und Zusatzventil ■ Rohrleitungsanschluss (ohne Kennzeichnung)
■ Plattenaufbau (P)
■ Ventil mit Umgehungsrückschlagventil (R, PR)
■ Rückschlagventil-Brückenschaltung (B)
■ Druckbegrenzungsventil (S)
■ Druckbegrenzungs- und Umlaufventil (S-WN1F, S-WN1D)
Volumenstrom Blendenabstufungen Qmax : 3, 6, 15, 36, 50, 60, 70, 90, 130 l/min
Grundtyp, Ausführung, Baugröße ■ Typ SF, mit Kontermutter xierte Einstellung
■ Typ SD, mit Drehknopfbetätigung
■ Typ SK, mit Rollenbetätigung (offene Ausführung)
■ Typ SKR, mit Rollenbetätigung (geschlossene Ausführung, nicht für Plattenaufbau)
■ Ausführung als 2-Wege- (-2) und 3-Wege- (3) Stromregelventile
■ Baugröße 3 bis 5

Funktion

2-Wege, Rohrleitungsanschluss 3-Wege

2-Wege, Plattenaufbauventil 3-Wege

Betätigung:

SF ... SD ... SK ... SKR ...

Einstellschraube SW 10 Drehknopfbetätigung Rollenbetätigung, offene Ausführung (SK), geschlossene Ausführung


Einstellung über 5 mm Einstellung über 3,8 Umdrehungen (SKR)
Schaltweg 15,5 ... 17 mm,
Betätigungskraft 30 ... 70 N

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 207/299


Hauptparameter und Abmessungen

Ausführung für Rohrleitungsanschluss Plattenaufbauventil

1 Drehknopf

1 Umlaufventil
2 Druckbegrenzungsventil
3 Einstellschraube

Qmax [l/min]1) Anschlüsse2) Abmessungen [mm] m [kg]3)


2-Wege 3-Wege H H1 L L1 B B1
S. 2-3 0,3 ... 60 G 1/2 50 40 80 93 50 60 1,4 ... 2,1
S. 3-3 50 40 80 93 50 60 1,4 ... 2,1
S. 2-4 0,3 ... 90 G 3/4 60 50 85 100 60 70 2
S. 3-4 60 50 85 100 60 70 2,0 ... 2,6
S. 2-5 1,0 ... 130 G1 70 50 100 106 70 80 3,1
S. 3-5 70 50 100 106 70 80 2,8 ... 3,7

1) unterschiedliche Qmax wählbar, siehe Aufbau und Bestellbeispiel: “Blendenabstufung”


2) bei Ausführung für Rohrleitungsanschluss
3) je nach Betätigung

208/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Schaltungsbeispiel:

Position Anzahl Bezeichnung


4 2 SMK 20-G 1/4-PC
3 2 DG 364-35
2 2 SD 2-3/6P
1 1 20 201 H 00

Zugehörige Technische Datenblätter: Passende Gerätestecker:


■ Stromregler Typ SD, SF und SK: D 6233 ■ Leitungsdose Typ MSD und Andere: D 7163

Ähnliche Produkte:
■ Senkbremsventile Typ SB, SQ: Seite 210

■ Prop.-Stromregelventile Typ SE, SEH: Seite 212

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 209/299


Stromventile
2.4 Stromregelventil (Senkbremsventil) Typ SB, SQ, SJ und DSJ

Stromregelventile gehören zur Gruppe der Stromventile. Sie erzeugen einen eingestellten
konstanten Volumenstrom weitgehend lastunabhängig.
Das Stromregelventil Typ SB und SQ ist als Einschraubpatrone, als Gehäuseausführung mit
Rohrleitungsanschluss oder als Hohlschraubenausführung verfügbar. Der Typ SB hat zur
Schwingungsdämpfung eine leicht geneigte Kennlinie. Der Typ SQ ist weitgehend lastunab-
hängig.
Die frei verschiebbare Schubblende öffnet in umgekehrter Durchflussrichtung einen
größeren Querschnitt. Dadurch ist kein Umgehungsrückschlagventil notwendig. Das
Stromregelventil Typ SB und SQ kommt zum Einsatz, um die Senkgeschwindigkeit von
einfach wirkenden Verbrauchern zu kontrollieren.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Schwingungsdämpfend und lastunabhängig

■ Kompaktes Einschraubventil

Anwendungsgebiete:
■ Hydraulische Systeme allgemein
Geräteart: 2-Wege-Stromventil (Senkbremsventil)
■ Flurförderfahrzeuge

■ Hebezeuge
Ausführung: Einbauventil
Kombination mit Gehäuse für Rohrleitungs-
anschluss

Verstellbar- mit Werkzeug (fest eingestellt)


keit:

pmax: 315 bar

Qmax: 400 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

SB 2 1 C - 30

Ansprechstrom [l/min] gewünschter, werkseitig eingestellter Ansprechstrom innerhalb des Einstellbereiches


Bauform verstellbare oder nicht verstellbare Ausführung
■ Einschraubpatrone (C)
■ Gehäuseausführung für Leitungsbau (E, F, G)
Weitere Ausführungen
■ mit metrischen und UNF-Gewinde

■ mit Gewindereduzierung

■ mit Schwenkverschraubung bzw. als Hohlschraube

Einstellbereich einstellbarer Ansprechstrom


Grundtyp, Baugröße Typ SB, SQ und SJ, Baugröße
Typ DSJ, Stromregelfunktion in beiden Richtungen für doppeltwirkende Verbraucher

210/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

SB, SQ SJ DSJ

Hauptparameter und Abmessungen

Einbauventile ...C Gehäuseausführung ...G


SB, SQ SJ

Kennziffer für Einstellbereich darunter jeweils einstellbarer Ansprech- Anschlüsse Abmessungen m


strom von ... bis ... [l/min] [mm] [g]
1 3 5 7 9 90 G (Serie) L L1 max SW
SB 0 1...1,6 1,6...2,5 2,5...4 4...6,3 6,3...10 10...15 G 1/4 (A) 39 78 19 13
SJ 01) 24 - - 35
SB 1 2,5...4 4...6,3 6,3...10 10...16 16...25 25...35 G 3/8 (A) 43 82 22 23
SQ 1
SB 2 16...21 21...28 28...37 37...50 50...672) - G 1/2 (A) 49 96 27 40
SQ 2
SB 3 37...50 50...67 67...90 90...120 120...1502) - G 3/4 (A) 61 106 32 80
SQ 3
SB 4 80...100 100...125 125...160 160...200 200...250 - G 1 (A) 78 145 41 150
SB 5 170...200 200...236 236...280 280...335 335...400 - G 1 1/4 (A) 94 160 50 300
DSJ 1 1,0...21,0 G 3/8 (A) 39 78 19 30

1) Typ SJ 0 ohne Kennzeichen Einstellbereich 0,25 ... 1,2 l/min


2) nicht für Typ SQ..

Zugehörige Technische Datenblätter:


■ Stromregelventil (Senkbremsventil) Typ SB und SQ: D 6920

■ Stromregelventil Typ SJ: D 7395

■ Stromregelventil Typ CSJ: D 7736

■ Stromregelventil Typ DSJ: D 7825

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 211/299


Stromventile
2.4 Proportional-Stromregelventil Typ SE und SEH

Proportional-Stromregelventile gehören zur Gruppe der Stromventile. Sie erzeugen einen


konstanten lastunabhängigen Volumenstrom, der elektroproportional ferngesteuert werden
kann.
Das Stromregelventil Typ SE verfügt über eine direkt betätigte Messblende, die hinsicht-
lich der Regelbarkeit nahe Qmin gleich Null vorteilhaft ist. Das Stromregelventil Typ SEH
verfügt über eine vorgesteuerte Messblende, die sich in dynamischen Systemen mit kurzen
Reaktionszeiten vorteilhaft auswirkt. Das Stromregelventil Typ SE und SEH ist als Einzelven-
til für den Rohrleitungsanschluss oder als Plattenaufbauventil erhältlich.
Druckbegrenzungsventile und willkürlich schaltbare Umlaufventile sind zusätzliche
Optionen. Das Stromregelventil Typ SE und SEH kontrolliert die Arbeitsgeschwindigkeit von
Hydroverbrauchern.
Eigenschaften und Vorteile:
■ elektr. Regelung von Verbraucher-Arbeitsgeschwindigkeiten

■ Automatisierung von Arbeitszyklen

Anwendungsgebiete: Geräteart: 2-Wege-Stromregelventil


■ Baumaschinen 3-Wege-Stromregelventil
■ Werkzeugmaschinen Ausführung: Einzelventil für Rohrleitungsanschluss
■ Hydraulische Systeme allgemein Plattenaufbauventil

■ Bergbaumaschinen Verstellbar- elektrisch-proportional


keit:

pmax: 315 bar

Qmax: 120 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

SE 2-3 /30F -P - G24

Magnetspannung Proportional-Magnet
■ 12 V DC, 24 V DC
■ Ansteuerung über Proportional-Verstärker oder PLVC
Bauform und Anschluss ■ Rohrleitungsanschluss
■ Plattenaufbau (P)
Volumenstrom [l/min] Nennvolumenstrom der Messblende
■ stromlos offen
■ stromlos geschlossen (Kennzeichen F)
Blendenabstufungen Qmax : 3, 6, 10, 15, 22, 30, 36, 50, 70, 90, 120 l/min
Grundtyp, Baugröße Typ SE, mit direkt betätigter Messblende, Baugröße 3, 4
Typ SEH, mit vorgesteuerter Messblende, Baugröße 2 bis 5
■ als 2- und 3-Wege- Stromregelventile lieferbar

212/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

SE, SEH

2-Wege- 3-Wege-
Rohrleitungsanschluss Rohrleitungsanschluss

1)

2-Wege- 3-Wege-
Plattenaufbauventil Plattenaufbauventil

1) Z-Anschluss entfällt bei Typ SEH 3-2

Zusatzfunktionen für Stromregelventile:

2-Wege-Stromregler 3-Wege-Stromregler
■ Ausführung mit Umgehungsrückschlagventil ■ Ausführung mit Druckbegrenzungsventil

■ Ausführung mit Rückschlagventil in Brückenschaltung ■ Ausführung mit Druckbegrenzungsventil und Umlaufventil

für beliebige Durchflussrichtung (nur bei Ausführung für Rohrleitungsanschluss)


■ Ausführung mit zwangsweiser Sperrstellung der Druckwaage

in unbetätigtem Zustand Typ ..FO


■ Ausführung mit selbsttätig wirkendem Umlauf Typ ...-B 0,6

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 213/299


Hauptparameter und Abmessungen

SEH SE
Ausführung für Rohrleitungsanschluss Plattenaufbauventil

Grundtyp und Baugröße Qmax pmax Anschlüsse2) Abmessungen mmax


[l/min]1) [bar] [mm] [kg]
2-Wege 3-Wege H B T
SE 2-3 SE 3-3 0,3 ... 50 315 G 1/2 110 ... 120 80 ... 91 50 ... 60 2,2
direkt betätigt
SE 2-4 SE 3-4 0,6 ... 90 315 G 3/4 120 ... 130 85 ...100 60 ... 70 2,2
SEH 2-2 SEH 3-2 hydraulisch 0,1 ... 36 315 G 3/8 115 55 ... 70 39 1,6 ... 3,3
vorgesteuert
SEH 2-3 3) SEH 3-3 0,3 ... 50 315 G 1/2 92,5 80 ... 93 50 ... 60 1,6 ... 3,3
- SEH 3-4 0,6 ... 90 315 G 3/4 102,5 95 ... 100 60 ... 70 1,6 ... 3,3
- SEH 3-5 1,0 ... 120 315 G1 112,5 100 70 1,6 ... 3,3

1) unterschiedliche Qmax wählbar, siehe Aufbau und Bestellbeispiel: “Blendenabstufungen”


2) bei Ausführung für Rohrleitungsanschluss
3) nur als Plattenaufbauventil

214/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Schaltungsbeispiel:

; SEHD 3-3/30 FP-X 24


< TQ 4 P-A 5/2
= EM 31 V-X24
> EMP 31 S-X 24
? MVH 6 C
@ EM 31 S-X24
A SWPN 2-G-X24

Zugehörige Technische Datenblätter: Passendes Zubehör:


■ Proportional-Stromregelventil Typ SE und SEH: D 7557/1 ■ Proportional-Verstärker Typ EV1M3: Seite 272

■ Proportional-Verstärker Typ EV2S: Seite 274


Ähnliche Produkte:
■ Stromregelventile Typ SD und Andere: Seite 206 ■ Proportional-Verstärker Typ EV1D: Seite 272

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 215/299


Stromventile
2.4 Stromteiler Typ TQ

Stromteiler, auch Mengenteiler genannt, gehören zu den Stromventilen. Sie teilen oder
summieren einen Gesamtvolumenstrom gleichmäßig oder in einem festen Teilungsverhält-
nis. Die Verbraucherdrücke spielen dabei keine Rolle.
Der Stromteiler Typ TQ ist durch seinen einfachen konstruktiven Aufbau eine günstige
Lösung für einfache Teilungsaufgaben, z.B. wenn zwei von einer Pumpe versorgte und
beliebig belastete Hydroverbraucher ohne gegenseitige Beeinflussung gleichzeitig bewegt
werden sollen.
Anwendungsbereiche nden sich in der Mobilhydraulik und in der Industriehydraulik.
Eigenschaften und Vorteile:
■ gute Teilgenauigkeit

Anwendungsgebiete:
■ Lenksysteme

■ Gleichlaufzylinder

Geräteart: Stromteiler

Ausführung: Einzelventil für Rohrleitungsanschluss


Plattenaufbauventil

Verstellbar- nicht verstellbar


keit:

pmax: 350 bar

Qmax: 200 l/min (Nenngesamtstrom)

Aufbau und Bestellbeispiel

- 2,3
TQ 32 -A -3

Kennzeichen Volumenstrom
Ausführung ■ A - gleiches Teilverhältnis
■ R - mit Umgehungsrückschlagventil
Grundtyp, Baugröße ■ Rohrleitungsanschluss (ohne Kennzeichnung)
■ Plattenaufbau (P)
Typ TQ, Baugröße 2 bis 5

Funktion

TQ TQ.P
Rohrleitungsanschluss Plattenaufbauventil

216/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Hauptparameter und Abmessungen

TQ... TQ .P
Rohrleitungsanschluss Plattenaufbauventil

Qmax [l/min] pmax [bar] Anschlüsse1) Abmessungen [mm] m [kg]


A B C H B T
TQ 2.. 7,5 ... 70 350 G 1/4, G 3/8 G 1/4, G 3/8 G 3/8 79 30 50 0,6
TQ 3.. 7,5 ... 70 350 G 3/8, G 1/2 G 3/8, G 1/2 G 1/2 85 30 60 0,6 ... 0,7
TQ 3P 7,5 ... 70 350 - - - 79 30 50 0,7
TQ 4 80 ... 120 350 G 1/2 G 1/2 G 3/4 110 40 60 1,5
TQ 4P 80 ... 120 350 - - - 110 40 60 1,6
TQ 5 140 ... 200 350 G 3/4 G 3/4 G1 134 50 80 3,0
TQ 5P 140 ... 200 350 - - - 134 50 80 3,1

1) bei Ausführung für Rohrleitungsanschluss

Zugehörige Technische Datenblätter:


■ Stromteilventil (Mengenteiler) Typ TQ: D 7381

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 217/299


Stromventile
2.4 Blenden und Blenden-Rückschlagventil Typ EB, BE, BC

Blenden gehören zur Gruppe der Stromventile. Sie dienen als örtlicher Strömungswider-
stand, der den Leitungsquerschnitt sprungartig verengt. Die Querschnittsverengung hat
eine sehr geringe Länge. Dadurch ist der Volumenstrom nur von der Druckdifferenz, aber
nicht von der Viskosität abhängig.
Das Blenden-Rückschlagventil Typ BE und BC kombiniert die Funktion eines Stromven-
tils mit einem Sperrventil. Das Ventil ist als Lochblende oder Schlitzblende erhältlich. Es
begrenzt den Durchuss bei Schaltvorgängen von Wegeventilen. z.B. vermeidet es eine zu
schnelle Speicherentleerung.
Die Einsteckblende Typ EB wird vorrangig bei Plattenaufbauventilen verwendet. Somit ist
keine zusätzliche Zwischenplatte notwendig.
Eigenschaften und Vorteile:
■ bis 700 bar

■ einfache Bauweise und Montage

Anwendungsgebiete:
■ Hydraulische Systeme allgemein
Geräteart: Blende
■ Windensteuerungen Blenden-Rückschlagventil
■ Hydraulische Vorsteuersysteme Ausführung: Einsteckventil
Einbauventile
Kombination mit Gehäuse für Rohrleitungs-
anschluss

pmax: 700 bar

Qmax: 120 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

BC1 - 0,8 G

Gehäuseausführung für Rohrleitungsanschluss, Typ BC, BE (E; F, G)


Blende Lochblende oder Schlitzblende, Durchmesser in mm
Grundtyp, Baugröße Typ BC, Baugröße 1 bis 3
Typ BE, Baugröße 1 bis 4
Typ EB, Baugröße 0 bis 4, Einsteckblende
Weitere Ausführungen
■ Typ BC und BE mit metrischem Gewinde

Funktion

BC BE EB
Einbauventile Einsteckblende

218/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Hauptparameter und Abmessungen

BC.. BE .. EB..
Einbauventile Einsteckblende

Qmax pmax Anschlüsse Abmessungen m


[l/min] [bar] [g]
H [mm] G/D SW1/#d SW 2
BC 1 20 700 G 1/4 A 13 G 1/4 A SW 8 SW 4 6
BC 2 35 700 G 3/8 A 15 G 3/8 A SW 9 SW 5 10
BC 3 60 500 G 1/2 A 18 G 1/2 A SW 12 SW 8 24
BE 0 12 500 G 1/8 A 5 G 1/8 A SW 4 - 2
BE 1 25 500 G 1/4 A 6 G 1/4 A SW 5 - 4
BE 2 40 500 G 3/8 A 7 G 3/8 A SW 8 - 6
BE 3 80 450 G 1/2 A 7,5 G 1/2 A SW 10 - 10
BE 4 120 400 G 3/4 A 9 G 3/4 A SW 12 - 18
EB 0 6 500 - 1,8 9 5,6 - 2
EB 1 10 700 - 1,8 11 7,5 - 4
EB 2 40 700 - 9 18 12,8 - 6
EB 3 100 500 - 11,5 22 16 - 10
EB 4 120 500 - 10 28 25 - 18

Zugehörige Technische Datenblätter: ■ Drossel-Rückschlagventile Typ RD, ED, RDF: Seite 222
■ Blenden-Rückschlagventil Typ BC: D 6969 B

■ Blenden-Rückschlagventil Typ BE: D 7555 B

■ Blende Typ EB: D 6465

Ähnliche Produkte:
■ Einsteck-Rückschlagventile Typ RK, RB, RC, RE, ER: Seite 232

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 219/299


Stromventile
2.4 Drosselventil Typ Q, QR, QV und FG

Drosselventile gehören zur Gruppe der Stromventile. Sie beeinflussen den Volumenstrom bei
einfach- und doppeltwirkenden Verbrauchern.
Das Drosselventil Typ Q und das Drossel-Rückschlagventil Typ QR und QV sind als Schlitz-
drosseln unempfindlich gegen Mikroverschmutzung. Das Feindrosselventil FG ist eine
Gewindedrossel. Es stellt die Schaltzeit von Wegeventilen ein, vermeidet Schaltschläge und
dämpft Schwingungen. Das Drossel-Rückschlagventil Typ QR, QV, FG1 und FG2 kombiniert
die Funktion eines Stromventils mit einem Sperrventil. Es drosselt in die eine Durchfluss-
richtung und ermöglicht den freien Durchuss in die andere.
Das Ventil Typ Q, QR, QV und FG kann in Steuerblöcke integriert werden oder als
Hohlschraubenausführung in das Rohrleitungssystem.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Verschiedene Einbaumöglichkeiten

■ Einfache Bauweise

Anwendungsgebiete:
■ Hydraulische Systeme allgemein
Geräteart: Drosselventil
Drossel-Rückschlagventil

Ausführung: Einschraubventil
Einzelventil für Rohrleitungsanschluss
■ Eckventil
■ Hohlschraube
■ Schwenkverschraubung

Verstellbar- mit Werkzeug


keit:

pmax: 400 bar

Qmax: 120 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

QR 20
FG 1 -H6 K

Gehäuseausführung ■ ohne Bezeichnung als Einschraubventil


■ Ausführung als Hohlschraube und/oder mit Schwenkverschraubung
Grundtyp, Baugröße, Funktion ■ Drosselventile Typ Q, Typ QR, Typ QV und Feindrosseln Typ FG, in 5 Baugrößen unterteilt
■ Funktion Drosselrichtung und freie Durchflussrichtung
■ Schlitzdrosseln, wahlweise ohne oder mit eingebautem Rückschlagventil

Gerätedarstellung:

FG Q
Drosselschraube Hohlschraube Schwenkver- Drosselschraube Hohlschraube Schwenkver-
schraubung schraubung

220/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

FG, Q FG 1, QR FG2, QV

Hauptparameter und Abmessungen

FG.. Q..

Qmax pmax Abmessungen m


[l/min]1) [bar] [g]
H [mm] G SW SW1
FG, FG1, FG2 0,15 300 30 M8 SW 4 SW 13 15
Q20, QR20, QV20 12 400 32 M8x1 SW 4 SW13 15
Q30, QR30, QV30 25 400 36 M 10 x 1 SW 5 SW 17 25
Q40, QR40, QV40 50 400 41 M 12 x 1,5 SW 6 SW 19 40
Q50, QR50, QV50 90 400 46 M 14 x 1,5 SW 8 SW 22 55
Q 60, QR60, QV60 120 315 58 M 16 x 1,5 SW 10 SW 24 100

1) Werte gelten für voll geöffnetes Ventil (rote Markierung beachten) und einem Durchflußwiderstand von ca. 50 bar (in gedrosselter Richtung)

Zugehörige Technische Datenblätter: ■ Blenden-Rückschlagventile und Einsteckblenden


■ Drosselventil und Drosselrückschlagventil Typ Q, QR und QV: Typ EB, BE, BC: Seite 218
D 7730
■ Drosselventil und Drosselrückschlagventil Typ FG: D 7275

Ähnliche Produkte:
■ Drosselventile Typ CQ, CQR, CQV: Seite 224

■ Drossel- und Drossel-Rückschlagventile

Typ ED, RD, RDF: Seite 222

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 221/299


Stromventile
2.4 Drosselventil Typ ED, Drossel-Rückschlagventil Typ RD und RDF

Drosselventile gehören zur Gruppe der Stromventile. Sie beeinflussen den Volumenstrom bei
einfach- und doppeltwirkenden Verbrauchern.
Das Drossel-Rückschlagventil Typ RD und RDF kombiniert die Funktion eines Stromventils
mit einem Sperrventil. Es drosselt in die eine Durchflussrichtung und ermöglicht den freien
Durchuss in die andere. Typ ED und RD ist verstellbar.
Das Ventil Typ ED, RD und RDF kann direkt in die Leitung eingebaut werden.
Eigenschaften und Vorteile:
■ feinfühlig einstellbar

■ verschleißfest

Anwendungsgebiete:
■ Hydraulische Systeme allgemein

Geräteart: Drosselventil
Drossel-Rückschlagventil

Ausführung: Einzelventil für Rohrleitungsanschluss

Verstellbar- mit Werkzeug (fest eingestellt)


keit: von Hand (regelbar)

pmax: 500 bar

Qmax: 130 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

RD 11 -K
RDF 21 /1,0

Verstellbarkeit ■ nur Typ ED und RD


■ ohne Bezeichnung = von Hand (Flügelschraube / Kontermutter)
■ K = mit Werkzeug (Einstellspindel / Kontermutter)
Festdrosseln Durchmesser in mm, Typ RDF
■ 0,4 - 0,6 (in 0,1 Schritten)

■ 0,8 - 2,0 (in 0,2 Schritten)

■ 2,5 - 5,5 (in 0,5 Schritten)

Grundtyp, Baugröße ■ Typ ED, Typ RD, Typ RDF, Baugröße 1 bis 5
■ Schlitzdrosseln, wahlweise ohne oder mit eingebautem Rückschlagventil

Funktion

ED RD RDF

222/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Hauptparameter und Abmessungen

ED.. und RD.. RDF..

1 mit Werkzeug verstellbar

1) Qmax pmax Anschlüsse Abmessungen m


[l/min]2) [bar] [mm] [g]
H B SW
ED 11.. 12 500 G 1/4 23,5 52 SW 24 180
RD 11.. 23,5
RDF 11/.. -
ED 21.. 30 500 G 3/8 24 52 SW 27 215
RD 21.. 24
RDF 21/.. -
ED 31.. 60 500 G 1/2 32,5 62 SW 32 340
RD 31.. 32,5
RDF 31/.. -
ED 41.. 80 500 G 3/4 41 72 SW 41 655
RD 41.. 41
RDF 41/.. -
ED 51.. 130 500 G1 46,5 82 SW 46 835
RD 51.. 46,5
RDF 51/.. -

1) Typ RDF- Drosseldurchmesser fest, nicht verstellbar, je nach Baugröße zwischen 0,6 mm und 4 mm wählbar
2) Werte gelten für voll geöffnetes Ventil und einem Durchflusswiderstand von ca. 50 bar (in gedrosselter Richtung)

Zugehörige Technische Datenblätter:


■ Drossel- und Drossel-Rückschlagventile

Typ ED, RD, RDF: D 7540, D 2570


Ähnliche Produkte:
■ Drosselventile Typ Q, QR, QV, FG: Seite 220

■ Drosselventile Typ CQ, CQR, CQV: Seite 224

■ Blenden-Rückschlagventile Typ EB, BE, BC: Seite 218

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 223/299


Stromventile
2.4 Drosselventil und Drosselrückschlagventil Typ CQ, CQR und CQV

Drosselventile gehören zur Gruppe der Stromventile. Sie beeinflussen den Volumenstrom bei
einfach- und doppeltwirkenden Verbrauchern.
Das Drosselventil Typ CQ und das Drossel-Rückschlagventil Typ CQR und CQV sind als
Schlitzdrosseln unempfindlich gegen Mikroverschmutzung. Das Drossel-Rückschlagven-
til Typ CQR und CQV kombiniert die Funktion eines Stromventils mit einem Sperrventil. Es
drosselt in die eine Durchflussrichtung und ermöglicht den freien Durchuss in die andere.
Die doppelte Spindelabdichtung ermöglicht eine leckagefreie Verstellung auch unter Druck.
Das Ventil Typ CQ, CQR und CQV ist einschraubbar und in Steuerblöcke integrierbar. Die
dafür benötigten Aufnahmebohrungen sind einfach herzustellen.
Eigenschaften und Vorteile:
■ leckölfreie Verstellung unter Druck

■ Betriebsdruck bis 700 bar

Anwendungsbereiche:
■ Geschwindigkeitsregulierung bei hydraulischen Hebeeinrichtungen

Geräteart: Drosselventil
Drossel-Rückschlagventil

Ausführung: Einschraubventil

Verstellbar- mit Werkzeug


keit: von Hand

pmax: 700 bar

Qmax: 50 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

CQV 2 -D - 1/4

Einzel-Anschlussblöcke ■ für Rohrleitungsanschluss (1/4, 3/8)


■ Plattenaufbau (nur in Kombination mit Typ CQ und CQV)
Verstellbarkeit im Betrieb ■ ohne Bezeichnung = fest eingestellt
■ D = Drehgriff (mit Kontermutter)
■ D3 = Drehgriff, Durchmesser 35 mm (ohne Kontermutter)
Grundtyp, Baugröße Typ CQ, Typ CQR, Typ CQV, Baugröße 2
Schlitzdrosseln, wahlweise ohne oder mit eingebautem Rückschlagventil
■ Ausführung mit Feinsteuerbereich (Baugröße 22)
■ Ausführung mit starkem Feinsteuerbereich (Baugröße 23; nur mit Drehgriff D3)
■ Ausführung mit Druckwaage (Stromregelfunktion)

224/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

CQ 2, CQ 22, CQ 23 CQR 2, CQR 22, CQR 23 CQV 2, CQV 22, CQV 23 CQ 2 - P - DW

Hauptparameter und Abmessungen

CQ 2., CQR 2., CQV 2. D D3

Qmax pmax
[l/min] [bar]
CQ 2, CQ 22, CQ 23 50 / 30 / 10 700
CQR 2, CQR 22, CQR 23
CQV 2, CQV 22, CQV 23

Zugehörige Technische Datenblätter:


■ Drosselventil und Drosselrückschlagventil Typ CQ, CQR und CQV:

D 7713
Ähnliche Produkte:
■ Drossel- und Drossel-Rückschlagventile

Typ ED, RD, RDF: Seite 222


■ Drosselventile Typ Q, QR, QV, FG: Seite 220

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 225/299


Stromventile
2.4 Drossel- und Absperrventil Typ AV, AVT und CAV

Drossel- und Absperrventile gehören zur Gruppe der Stromventile. Mit ihrer Hilfe lässt
sich ein Druckgefälle zwischen Eingangs- und Ausgangsseite aufbauen. Damit wird die
Geschwindigkeit von Zylindern in Speicherkreisen und der Volumenstrom in Steuerkreisen
reguliert oder eine Verbraucherleitung komplett abgesperrt (z.B. zur Absicherung eines
Manometers).
Das Drossel- und Absperrventil Typ AV und AVT erzielt die Drosselwirkung durch einen
ringförmigen Spalt. Das Ventil Typ CAV ist als Schlitzdrossel unempfindlich gegen Mikrover-
schmutzung.
Das Ventil Typ AV ist als Einschraubventil oder Ventil für den Rohrleitungsanschluss
verfügbar. Der Typ AVT ist in einem T-Gehäuse eingearbeitet und handelsübliche Rohrver-
schraubungen ermöglichen den direkten Rohranschluss. Das Ventil Typ CAV ist einschraub-
bar und in Steuerblöcke integrierbar. Die dafür benötigten Aufnahmebohrungen sind
einfach herzustellen.
Eigenschaften und Vorteile:
■ unterschiedliche Bauformen Geräteart: Drossel- und Absperrventil mit und ohne
■ feinfühlige Einstellung und vollständige Absperrung möglich Umgehungsrückschlagventil

Anwendungsgebiete: Ausführung: Einzelventil für Rohrleitungsanschluss


Einschraubventil
■ Hydraulische Systeme allgemein
Verstellbar- mit Werkzeug (fest eingestellt)manuell
keit: (regelbar)

pmax: 630 bar

Qmax: 100 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

AV 3
AVT 10
CAV 1V -K - 1/4

Gewindegröße Ausführung mit Anschlussblöcken für Rohrleitungsanschluss (Typ CAV)


Verstellung mit Werkzeug (fest eingestellt)
manuell (regelbar)
Grundtyp, Baugröße Typ AV, Baugröße 2, 3
Typ AVT, Baugröße 6 ... 12
Typ CAV, Baugröße 1, 2

Funktion

AV, AV.E, AVT, CAV CAV..R CAV..V, AV..R, AV..RE

226/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Hauptparameter und Abmessungen

AV.. AVT.. CAV.. AV..E


Ventil für Rohrleitungsanschluss Einschraubventil

Qmax pmax Anschlussgröße Abmessungen m


[l/min]1) [bar] [mm] [kg]
G H H1 H2 B T SW SW1
AV 2 40 500 G 1/2 145 - - 45 30 - - 0,6
AV 3 100 400 G 3/4 198 - - 60 40 - - 1,7
AV 2E 40 500 M 28 x 1,5 - 115 25 - - SW 36 - 0,6
AV 3E 100 400 M 40 x 1,5 - 143 38 - - SW 46 - 1,0
AVT 6 12 630 6 mm 91 - - 31 - - - 0,14
AVT 8 25 630 8 mm 94 - - 32 - - - 0,18
AV 10 30 630 10 mm 94 - - 34 - - - 0,23
AVT 12 50 630 12 mm 114 - - 38 - - - 0,32
CAV 1 30 500 M 16 x 1,5 - 42 19 - - SW 17 SW 22 0,05
CAV 2 50 500 M 20 x 1,5 - 51 21 - - SW 22 SW 24 0,07

1) Werte gelten für einen Durchflusswiderstand von ca. 10 bar (in gedrosselter Richtung)

Zugehörige Technische Datenblätter:


■ Absperrventil Typ AVT und AVM: D 7690

■ Drosselventil und Absperrventil Typ AV: D 4583

■ Drosselventil und Absperrventil CAV: D 7711

Ähnliche Produkte:
■ Drossel- und Drossel-Rückschlagventile

Typ ED, RD, RDF: Seite 222


■ Drosselventile Typ Q, QR, QV,FG: Seite 220

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 227/299


Ventile
2.5 Sperrventile

Rückschlagventil Typ RK, RB, RC, RE und ER 232


Rückschlagventil Typ CRK und CRB 234
Rückschlagventil Typ B 236
Entsperrbares Rückschlagventil Typ CRH und RHC 238
Entsperrbares Rückschlagventil Typ HRP 240 Rückschlagventil
Typ RK, RB, RC, RE und ER
Entsperrbares Rückschlagventil Typ RH und DRH 242
Rückschlagventil und Füllventil Typ F 244
Leitungsbruchsicherung Typ LB 246
Wechselventil Typ WV und WVC 248

Rückschlagventil
und Füllventil Typ F

228/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Rückschlagventile
Typ Ausführung pmax Qmax
(bar) (l/min)
RK, RB, RC, RE, ER Rückschlagventil RK - 0: 700 RK - 0: 8
■ Einbauventil RK - 1: 700 RK - 1: 20
■ Einsteckventil RK - 2: 700 RK - 2: 50
■ Kombination mit Gehäuse für Leistungseinbau
RK - 3: 500 RK - 3: 80
RK - 4: 500 RK - 4: 120
RK - 5: 500 RK - 5: 240
RK - 6: 420 RK - 6: 400
RK - 7: 420 RK - 7: 620
RB - 0: 700 RB - 0: 8
RB - 1: 700 RB - 1: 20
RB - 2: 700 RB - 2: 50
RB - 3: 500 RB - 3: 80
RB - 4: 500 RB - 4: 120
RC - 1: 700 RC - 1: 20
RC - 2: 700 RC - 2: 35
RC - 3: 500 RC - 3: 60

RE - 0: 500 RE - 0: 12
RE - 1: 500 RE - 1: 25
RE - 2: 500 RE - 2: 40
RE - 3: 450 RE - 3: 70
RE - 4: 400 RE - 4: 120

ER - 01: 500 ER - 01: 6


ER - 11: 500 ER - 11: 12
ER - 12: 500 ER - 12: 15
ER - 13: 500 ER - 13: 15
ER - 21: 500 ER - 21: 30
ER - 31: 500 ER - 31: 65
ER - 41: 400 ER - 41: 120
CRK, CRB Rückschlagventil CRK - 1: 500 CRK - 1: 30
■ Einschraubventil CRK - 2: 500 CRK - 2: 50
CRK - 3: 500 CRK - 3: 80

CRB - 1: 500 CRB - 1: 20


CRB - 2: 500 CRB - 2: 30
B Rückschlagventil 1: 500 1: 15
■ Einzelventil für Leistungseinbau 2: 500 2: 20
3: 500 3: 30
4: 500 4: 45
5: 500 5: 75
6: 500 6: 120
7: 500 7: 160

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 229/299


Entsperrbare Rückschlagventile
Typ Ausführung / Betätigung pmax Qmax
(bar) (l/min)
CRH, RHC entsperrbares Rückschlagventil CRH - 1: 500 CRH - 1: 20
■ Einschraubventil CRH - 2: 500 CRH - 2: 30
CRH - 3: 500 CRH - 3: 55
– hydraulisch
RHC - 1: 700 RHC - 1: 8
RHC - 2: 700 RHC - 2: 15
RHC - 3: 700 RHC - 3: 55
RHC - 4: 500 RHC - 4: 100
RHC - 5: 500 RHC - 5: 150
RHC - 6: 600 RHC - 6: 200
HRP entsperrbares Rückschlagventil HRP - 1: 700 HRP - 1: 20
■ Plattenaufbauventil HRP - 2: 700 HRP - 2: 35
HRP - 3: 500 HRP - 3: 50
– hydraulisch HRP - 4: 500 HRP - 4: 80
– elektro-hydraulisch HRP - 5: 500 HRP - 5: 140
HRP - 7: 500 HRP - 7: 400
RH, DRH entsperrbares Rückschlagventil RH - 1: 700 RH - 1: 15
■ Einzelventil für Leistungseinbau RH - 2: 700 RH - 2: 35
■ Plattenaufbauventil RH - 3: 500 RH - 3: 55
RH - 4: 500 RH - 4: 100
– hydraulisch RH - 5: 500 RH - 5: 160

DRH - 1: 500 DRH - 1: 16


DRH - 2: 500 DRH - 2: 30
DRH - 3: 400 DRH - 3: 60
DRH - 4: 400 DRH - 4: 90
DRH - 5: 400 DRH - 5: 140

230/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Füllventile
Typ Ausführung / Betätigung pmax Qmax
(bar) (l/min)
F entsperrbares Rückschlagventil (Füllventil) 25: 400 25: 100
■ Ventil in Zwischenflanschausführung 32: 400 32: 160
40: 400 40: 250
– hydraulisch 50: 400 50: 400
63: 400 63: 630
64: 300 64: 760
80: 400 80: 1000
81: 400 81: 1200
100: 400 100: 1600
101: 300 101: 1920
125: 400 125: 2500
126: 400 126: 3000
160: 400 160: 4000
161: 400 161: 4800
200: 320 200: 7000

Leitungsbruchsicherung, Wechselventile
Typ Ausführung / Verstellbarkeit pmax Qmax
(bar) (l/min)
LB Leitungsbruchsicherung 1: 500 1: 25
■ Einschraubventil 2: 500 2: 50
■ Kombination mit Gehäuse für Leistungseinbau 3: 500 3: 80
4: 500 4: 160
– mit Werkzeug, fest eingestellt 5: 300 5: 250
WV, WVC Wechselventil WV - 6 S: 700 WV - 6 S: 6
■ Einzelventil für Leistungseinbau WV - 8 S: 700 WV - 8 S: 15
■ Einschraubventil WV - 10 S: 500 WV - 10 S: 25
WV - 12 S: 500 WV - 12 S: 40
WV - 16 S: 500 WV - 16 S: 100
WV - 18 L: 315 WV - 18 L: 160

WVC - 1: 315 WVC - 1: 6


WVC - 11: 500 WVC - 11: 6

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 231/299


Sperrventile
2.5 Rückschlagventil Typ RK, RB, RC, RE und ER

Rückschlagventile gehören zur Gruppe der Sperrventile. Sie sperren den Ölstrom in der
einen Richtung und öffnen in der Gegenrichtung. Im geschlossenen Zustand sind sie
leckölfrei dicht.
Das Rückschlagventil Typ RK, RB, RC und RE ist einschraubbar, der Typ ER ist steckbar. Das
federbelastete Kugelrückschlagventil Typ RK, RB und ER ist sehr robust und schmutzunemp-
findlich. Das federbelastete Plättchenventil Typ RC ist in beliebiger Richtung einschraub-
bar und eignet sich besonders für schnelle Schaltfolgen. Der Typ RE ist ein Plättchenventil
ohne Feder.
Der Typ ER kann direkt in Plattenaufbauventile integriert werden. Für die Rückschlagfunkti-
on ist somit keine zusätzliche Zwischenplatte notwendig. Der Typ RE ist zum Absperren von
drückenden Lasten oder als Fußventil einer Pumpensaugleitung geeignet.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Betriebsdrücke

■ einfache Aufnahmebohrungen

■ robust
Geräteart: Rückschlagventil
■ Typ RK, RB auch mit unterschiedlichen Vorspanndrucken erhältlich
Ausführung: Einbauventil
Anwendungsgebiete: Einsteckventil
■ Hydraulische Systeme allgemein Kombination mit Gehäuse für Rohrleitungs-
■ Hydraulische Vorspannung anschluss

pmax: 700 bar

Qmax: 620 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

RC 2 -E

Gehäuseausführung für Rohrleitungsanschluss (E, F, G), Typ RK, RB und RC


Grundtyp, Baugröße Einbau-Rückschlagventil
Typ RK, RB, Baugröße 0 ... 7
Typ RC, Baugröße 1 ... 3
Typ RE, Baugröße 0 ... 4
Typ RE, ER (Einsteckventil), Baugröße 0 bis 4
Weitere Ausführungen:
■ Typ RK mit erhöhtem Öffnungsdruck

■ Typ ER in Niro-Ausführung (Baugröße 01 ... 31)

■ Typ RK, RB, RC und RE mit metrischem Gewinde

■ Typ RK, RB mit UNF Gewinde

Funktion

RK RB ER RC RE
Kugelsitzventile Plättchenventile

232/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Hauptparameter und Abmessungen

RK .. RB .. ER .. RC .. RE ..

Qmax pmax Anschlüsse Abmessungen m


[l/min] [bar] [mm] [g]
L SW

RK 0 / RB 0 10 700 G 1/8 A, 7/16-20 7,2 / 7,9 SW 5 5


UNF
RK 1 / RB 1 20 700 G 1/4 A, 9/16-18 9 / 10,3 SW 7 5
UNF
RK 2 / RB 2 50 700 G 3/8 A, 9/16-18 11,2 / 11,7 SW 6 15
UNF
RK 3 / RB 3 80 500 G 1/2 A, 9/16-18 13,5 / 13,2 SW 8 15 / 20
UNF
RK 4 / RB 4 120 500 G 3/4 A, 9/16-18 17,5 / 17,5 SW 12 35 / 40
UNF
RK 5 240 500 G1A 22 - 85

RK 6 400 420 G 1 1/4 A 27,5 - 135

RK 7 620 420 G 1 1/2 A 35 - 280

RC 1 20 700 G 1/4 A 13 SW 4 6

RC 2 35 700 G 3/8 A 15 SW 5 13

RC 3 60 500 G 1/2 A 18 SW 8 24

RE 0 12 500 G 1/8 A 5 SW 4 2

RE 1 25 500 G 1/4 A 6 SW 5 4

RE 2 40 500 G 3/8 A 7 SW 8 6

RE 3 70 450 G 1/2 A 7,5 SW 10 10

RE 4 120 400 G 3/4 A 9 SW 12 18

L D / D1 m[g]

ER 0 6 500 G 1/8 A 5,6 6,1 / 4,6 0,5

ER 1 12 500 G 1/4 A 5,6 8,6 / 6,5 1

ER 2 30 500 G 3/8 A 8 14 / 10,5 5

ER 3 65 500 G 1/2 A 10 17 / 13 9

ER 4 120 400 G 3/4 A 17,5 28 / 21 40

Zugehörige Technische Datenblätter: ■ Blenden-Rückschlagventile Typ EB, BE, BC: Seite 218
■ Rückschlagventil Typ ER und EK: D 7325

■ Rückschlagventil Typ RE: D 7555 R

■ Rückschlagventil Typ RC: D 6969 R

■ Rückschlagventil Typ RK und RB: D 7445

Ähnliche Produkte:
■ Rückschlagventile Typ CRK, CRB: Seite 234

■ Rückschlagventile Typ B: Seite 236

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 233/299


Sperrventile
2.5 Rückschlagventil Typ CRK und CRB

Rückschlagventile gehören zur Gruppe der Sperrventile. Sie sperren den Ölstrom in der
einen Richtung und öffnen in der Gegenrichtung. Im geschlossenen Zustand sind sie
leckölfrei dicht.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Einschraubventile

Anwendungsgebiete:
■ Hydraulische Systeme allgemein

Geräteart: Rückschlagventil

Ausführung: Einschraubventil

pmax: 500 bar

Qmax: 80 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

CRK 2 - 1/4

Einzel-Anschlussblöcke für Rohrleitungsanschluss


Grundtyp Rückschlagventile Typ CRK und CRB, Baugröße 1 bis 3
■ mit/ohne Verschlussschraube
■ mit/ohne Verschluss- und Blockierschraube

234/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

CRK CRB

Hauptparameter und Abmessungen

CRK, CRB

Qmax pmax Anschlüsse Abmessungen m


[l/min] [bar] [g]
G H [mm] SW 1 SW 2
CRK 1 / CRB 1 30 500 M 16 x 1,5 31 SW 22 SW 8 70
CRK 2 / CRB 2 50 M 20 x 1,5 35 SW 24 SW 10 110
CRK 3 80 M 24 x 1,5 38 SW 30 SW 12 125

Zugehörige Technische Datenblätter:


■ Sperrventil Typ CRK, CRB und CRH: D 7712

Ähnliche Produkte:
■ Rückschlagventile RK, RB, RC, RE, ER: Seite 232

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 235/299


Sperrventile
2.5 Rückschlagventil Typ B

Rückschlagventile gehören zur Gruppe der Sperrventile. Sie sperren den Ölstrom in der
einen Richtung und öffnen in der Gegenrichtung. Im geschlossenen Zustand sind sie
leckölfrei dicht.
Das Rückschlagventil Typ B ist in verschiedenen Gehäuseformen erhältlich und für den
direkten Leitungseinbau geeignet.
Das Rückschlagventil Typ B eignet sich als Fußventil einer Pumpensaugleitung aufgrund des
geringen Öffnungsdrucks.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Volumenströme bis 160 l/min

■ Rohrleitungseinbau

Anwendungsgebiete:
■ Hydraulische Systeme allgemein

Geräteart: Rückschlagventil

Ausführung: Einzelventil für Rohrleitungsanschluss

pmax: 500 bar

Qmax: 160 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

B1-2

Grundtyp, Gehäuseform, Baugröße Rückschlagventil Typ B, Gehäuseform 1 bis 3, Baugröße 1 bis 7


Weitere Ausführungen:
■ mit 3 bar Öffnungsdruck

236/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

Hauptparameter und Abmessungen

B1 B2 B3

Grundtyp Baugröße Qmax pmax Anschlüsse Abmessungen m


[l/min] [bar] [kg]
G G1 L [mm] SW
B1 -1 15 500 G 1/4 G 1/4 A 50 ... 60 SW 19 0,11
B2
-2 20 G 3/8 G 3/8 A 58 ... 67 SW 24 0,16
B3
-3 30 G 1/2 G 1/2 A 60 ... 66 SW 27 0,19
-4 45 G 3/4 G 3/4 A 70 ... 78 SW 36 0,36
-5 75 G1 G1A 94 ... 114 SW 41 0,65
-6 120 G 1 1/4 G 1 1/4 A 110 ... 130 SW 55 1,3
-7 160 G 1 1/2 G 1 1/2 A 115 ... 136 SW 60 1,5

Zugehörige Technische Datenblätter:


■ Rückschlagventil Typ B: D 1191

Ähnliche Produkte:
■ Rückschlagventile Typ RK, RB, RC,

RE, ER: Seite 232

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 237/299


Sperrventile
2.5 Entsperrbares Rückschlagventil Typ CRH und RHC

Hydraulisch entsperrbare Rückschlagventile gehören zur Gruppe der Sperrventile. Sie


sperren eine bzw. beide Hydroverbraucherleitungen ab oder dienen als hydraulisch betätig-
tes Ablass- oder Umlaufventil.
Das Rückschlagventil Typ CRH und RHC ist im geschlossenen Zustand leckölfrei dicht.
Es ist einschraubbar und in Steuerblöcke integrierbar. Die dafür benötigten Aufnahmeboh-
rungen sind einfach herzustellen.
Das Rückschlagventil Typ CRH und RHC ist mit Vorentlastung lieferbar. Eine Vorentlastung
unterdrückt Entspannungsschläge, die bei hohem Druck und großem Verbrauchervolumen
auftreten können.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Einschraubventil

■ Drücke bis 700 bar

■ Volumenströme bis 200 l/min

■ robust

Anwendungsgebiete: Geräteart: hydraulisch entsperrbares


■ Industriehydraulik Rückschlagventil
■ Baumaschinen
Ausführung: Einbauventil
Einschraubventil

Betätigung: hydraulisch

pmax: 700 bar

Qmax: 200 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

CRH 3 V

Funktion ohne Vorentlastung (-)


mit Vorentlastung (V)
Grundtyp, Baugröße Entsperrbares Rückschlagventil
Typ CRH, Baugröße 1 bis 3 und
Typ RHC, Baugröße 1 bis 6
weitere Ausführungen:
■ mit höherem Entsperrverhältnis (ca. 4,5 : 1)

■ mit abgedichteten Aufsteuerkolben und Einschraubgewinde

■ mit hydraulischer Entlastung des Steuerkolbens (Typ RHCE)

238/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

CRH

Hauptparameter und Abmessungen

CRH RHC

Qmax pmax Entsperr- Gewinde- Abmessungen m


[l/min] [bar] verhältnis anschlüsse [g]
pa / pz L [mm] SW1 SW2
CRH 1 30 500 2,6 M 16 x 1,5 47 SW 8 SW 22 60
CRH 2 50 500 2,6 M 20 x 1,5 53 SW 10 SW 24 90
CRH 3 80 500 2,5 M 24 x 1,5 61 SW 12 SW 30 150
RHC 1 15 700 2,6 M 16 x 1,5 32 SW 6 - 20
RHC 2 25 700 2,6 M 20 x 1,5 37,5 SW 8 - 40
RHC 3 55 700 2,5 M 24 x 1,5 47 SW 10 - 70
RHC 4 100 500 2,5 M 30 x 1,5 56 SW 12 - 140
RHC 5 150 500 2,8 M 36 x 1,5 67,5 SW 14 - 250
RHC 6 200 500 2,5 M 42 x 1,5 97 SW 19 - 500

Zugehörige Technische Datenblätter:


Entsperrbare Rückschlagventile
■ Sperrventil Typ CRK, CRB und CRH: D 7712

■ Entsperrbares Rückschlagventil Typ RHC und RHCE: D 7165

Ähnliche Produkte:
■ Typ HRP: Seite 240

■ Typ RH: Seite 242

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 239/299


Sperrventile
2.5 Entsperrbares Rückschlagventil Typ HRP

Hydraulisch entsperrbare Rückschlagventile gehören zur Gruppe der Sperrventile. Sie


sperren eine bzw. beide Hydroverbraucherleitungen ab oder dienen als hydraulisch betätig-
tes Ablass- oder Umlaufventil.
Das Rückschlagventil Typ HRP ist im geschlossenen Zustand leckölfrei dicht. Eine Lecköl-
Leitung entlastet die Rückseite des Steuerkolbens. Durch diese separate Entlastung ist das
Aufsteuerverhalten des Ventils unabhängig vom Druck im Rücklauf.
Optional kann ein Magnetventil aufgeanscht werden, um das Rückschlagventil mit dem
verbraucherseitigen Lastdruck willkürlich aufzusteuern. Das Rückschlagventil Typ HRP ist
mit Vorentlastung lieferbar. Eine Vorentlastung unterdrückt Entspannungsschläge, die bei
hohem Druck und großem Verbrauchervolumen auftreten können.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Plattenaufbauventil für Drücke bis 700 bar

■ Volumenströme bis 400 l/min

■ elektrisch ansteuerbar

■ mit Vorentlastung für sanftes Schalten


Geräteart: hydraulisch entsperrbares
Anwendungsgebiete: Rückschlagventil
■ Industrie- und Mobilhydraulik Ausführung: Plattenaufbauventil

Betätigung: hydraulisch
elektro-hydraulisch

pmax: 700 bar

Qmax: 400 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

HRP 4 V - B 0,4 - WH 1H B 0,4-G24

wahlweise aufgebautes 3/2-Wegesitzventil zur willkürlichen Entsperrung oder zur Nutzung als 2/2-Wegesitzventil
wahlweise Einsteckblende im Steueranschluss Z zur Vermeidung von Entspannungsschlägen
Funktion ohne Vorentlastung (-)
mit Vorentlastung (V)
Grundtyp, Baugröße Hydraulisch entsperrbares Rückschlagventil HRP, Baugröße 1 bis 7

240/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

HRP

Hauptparameter und Abmessungen

1 aufgeflanschtes 3/2-Wege-Magnetventil

Qmax pmax Entsperr- Abmessungen m


[l/min] [bar] verhältnis [mm] [kg]
pA / pZ H B L
HRP 1 20 700 2,9 20 25 74,5 0,25
HRP 2 35 700 3,9 25 30 78 0,4
HRP 3 50 500 4,3 35 35 83 0,7
HRP 4 80 500 3,8 35 50 103,5 1,2
HRP 5 140 500 4,0 40 60 120,5 1,9
HRP 7 V 400 500 3,0 63 100 190 8,0

Zugehörige Technische Datenblätter:


■ Entsperrbares Rückschlagventil Typ HRP: D 5116

Ähnliche Produkte:
■ Entsperrbare Rückschlagventile Typ RH: Seite 242

■ Entsperrbares Rückschlagventil Typ RHV: D 3056

■ Entsperrbare Rückschlagventile Typ CRH, RHC: Seite 238

■ Entsperrbare Zwillingsrückschlagventile Typ DRH: Seite 242

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 241/299


Sperrventile
2.5 Entsperrbares Rückschlagventil Typ RH und DRH

Hydraulisch entsperrbare Rückschlagventile gehören zur Gruppe der Sperrventile. Sie


sperren eine bzw. beide Hydroverbraucherleitungen ab oder dienen als hydraulisch betätig-
tes Ablass- oder Umlaufventil.
Das Rückschlagventil Typ RH und DRH ist im geschlossenen Zustand leckölfrei dicht. Der
Typ DRH ist ein Zwillings-Rückschlagventil für doppelt wirkende Verbraucher.
Das Rückschlagventil Typ RH und DRH ist mit Vorentlastung lieferbar. Eine Vorentlastung
unterdrückt Entspannungsschläge, die bei hohem Druck und großem Verbrauchervolumen
auftreten können.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Drücke bis bar

■ mit Vorentlastung für sanftes Schalten

Anwendungsgebiete:
■ Sperrung leckölfreier Hydrozylinder

■ Rücklaufentlastung

■ hydraulisch betätigtes Ablass- oder Umlaufventil


Geräteart: hydraulisch entsperrbares Rückschlag-
ventil bzw. Zwillings-Rückschlagventil

Ausführung: Einzelventil für


■ Rohrleitungsanschluss
■ Plattenaufbau

Betätigung: hydraulisch

pmax: 700 bar

Qmax: 160 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

RH 3 V

Funktion ohne Vorentlastung (-)


mit Vorentlastung (V)
Grundtyp, Baugröße entsperrbares Rückschlagventil RH, Baugröße 1 bis 5

DRH 3 LSS - 30 /100

Druckeinstellung [bar]
Vorspanndruck [bar]
Grundtyp, Baugröße, Funktion entsperrbares Zwillings-Rückschlagventil DRH, Baugröße 1 bis 5
Weitere Ausführungen:
■ mit Vorentlastung (ein- oder beidseitig)

■ mit Schockventilen (für Hydromotoren)

■ mit Absicherung gegen langsame Drucksteigerung

■ mit Leckölanschluss gegen unbeabsichtigtes Entsperren bei Druckeinwanderung in die Aufsteuerseite

■ als Plattenaufbauventil (Typ DRH3P)

242/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

RH DRH

Hauptparameter und Abmessungen

RH.. DRH..

Qmax pmax Entsperr- Anschlüsse Abmessungen m


[l/min] [bar] verhältnis [mm] [kg]
pA(B)/pSt
A, B, C, D Z L a b SW
RH 1 15 700 2,7 G 1/4 84 31,5 27 SW 24 0,4
RH 2 35 700 3 G 3/8 90 32 28,5 SW 27 0,4
RH 3 55 500 2,4 G 1/2 G 1/4 100 36,5 31 SW 32 0,6
RH 4 100 500 2,4 G 3/4 126 45 35,5 SW 41 1,3
RH 5 160 500 3 G1 143 52 38 SW 46 1,8
L B H c
DRH 1 16 500 G 1/4 70 45 20 8 0,5
DRH 2 30 500 G 3/8 89 60 30 10 1,2
DRH 3 60 500 2,5 G 1/2 - 115 60 30 13 1,6
DRH 4 90 400 G 3/4 150 70 40 15,5 2,9
DRH 5 140 400 G1 195 80 50 17 5,5

Zugehörige Technische Datenblätter:


■ Entsperrbares Rückschlagventil Typ RH: D 6105

■ Entsperrbares Zwillings-Rückschlagventil Typ DRH: D 6110

Ähnliche Produkte:
■ Entsperrbares Rückschlagventil Typ RHV: D 3056

■ Typ CRH und RHC: Seite 234

■ Typ HRP: Seite 240

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 243/299


Sperrventile
2.5 Rückschlagventil und Füllventil Typ F

Rückschlagventile und Füllventile gehören zur Gruppe der Sperrventile. Rückschlagventi-


le sperren den Ölstrom in der einen Richtung und öffnen in der Gegenrichtung. Füllventile
sind hydraulisch entsperrbare Rückschlagventile. Sie dienen z.B. in Oberkolbenpressen zum
Nachsaugen und Entleeren der Pressenzylinder beim Schließen und Öffnen im Eilgang.
Das Rückschlagventil und Füllventil Typ F ist ein federbelastetes Tellersitzventil und im
geschlossenen Zustand leckölfrei dicht. Das Ventil wird direkt auf den Zylinder aufgebaut
und zwischen Zylinderboden und Vorschweißflansch geklemmt. Alternativ wird das Ventil in
die Leitung zwischen den Stirnseiten der Vorschweißflansche eingebaut.
Die Ventile Typ F25 - F80 sind mit Vorentlastung lieferbar. Eine Vorentlastung unterdrückt
Entspannungsschläge, die bei hohem Druck und großem Verbrauchervolumen auftreten
können.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Zwischenflanschbauweise

■ extrem große Volumenströme bis 7000 l/min

Anwendungsgebiete: Geräteart: Rückschlagventil


■ Pressensteuerungen hydraulisch entsperrbares
Rückschlagventil (Füllventil)
■ Spritzgießmaschinen
Ausführung: Ventil in Zwischenflanschausführung

Betätigung: hydraulisch

pmax: 400 bar

Qmax: 7000 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

F25

Grundtyp, Baugröße Rückschlagventil Typ F, Baugröße 25 bis 200

F81B-36 V

Zusatzfunktion ohne Vorentlastung (-)


mit Vorentlastung (V), Baugröße 25 bis 80
Grundtyp, Baugröße Füllventil Typ F, Baugröße 25 bis 200
Weitere Ausführungen:
■ mit Bohrungen im Befestigungsflansch (B)

Funktion

Rückschlagventil Füllventil

244/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Hauptparameter und Abmessungen

Rückschlagventil Füllventil

Qmax pmax Entsperr- Abmessungen m


[l/min] [bar] verhältnis [mm] [kg]
Rückschlagventil Füllventil pA / pZ D H1 H2 H3 Rückschlagventil Füllventil
F 25 F 25-12 100 400 4,3 83 26 36 43 1 1,1
F 32 F 32-16 160 3,6 93 27 45 55 1 1,2
F 40 F 40-20 250 3,9 108 28 48,5 60 1,4 1,7
F 50 F 50-25 400 4,2 128 29 59 72 2 2,4
F 63 F 63-30 630 4,2 143 33,5 69 83 2,8 3,4
F 64 B-30 760 4,2 143 33,5 69 83 2,8 3,4
F 80 F 80-36 1000 4,5 169 38,5 83 97,5 4,4 5,2
F 81 B-36 1200 4,5 169 38,5 83 97,5 4,4 5,2
F 100 F 100-45 1600 4,3 212 44 97 118 9,9 11,7
F 101 B-45 1920 4,3 212 44 97 118 9,9 11,7
F 125 F 125-60 2500 4,3 248 51 127 155 15,8 19,6
F 126 B-60 3000 4,3 248 65 - 175 - 19,7
F 160 F 160-76 4000 4,3 310 70 182 233 43 50
F 161 B-76 4800 4,3 310 85 - 245 - 44
F 200 F 200-100 7000 320 4,0 420 150 250 300 114 120

Zugehörige Technische Datenblätter:


■ Rückschlagventil und Füllventil Typ F: D 6960

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 245/299


Sperrventile
2.5 Leitungsbruchsicherung Typ LB

Leitungsbruchsicherungen, auch Rohrbruchsicherungen genannt, gehören zur Gruppe der


Sperrventile. Die Ventile sind üblicherweise direkt am Zylinder montiert. Sie verhindern eine
unkontrollierte Zylinderbewegung im Falle eines Rohrbruchs oder Schlauchabrisses.
Die Leitungsbruchsicherung Typ LB bietet eine hohe Sicherheit bei Druckspitzen. Sie
zeichnet sich durch wiederholgenaues, sicheres Schließen beim vorab eingestellten
Ansprech-Volumenstrom aus. Größere Volumenströme bewirken, dass ein mit Federkraft vom
Ventilsitz abgehobenes Plättchen durch die Strömungskräfte auf den Gehäusesitz gedrückt
wird und das Ventil schließt. Eine Variante mit Blendenbohrung im Ventilplättchen erlaubt
einen geringen Volumenstrom in Sperrrichtung. Der Typ LB ist als Einschraubventil oder in
Gehäuseausführung für den Leitungseinbau lieferbar.
Die Leitungsbruchsicherung Typ LB wird in Flurförderzeugen, Hebebühnen und Hebezeugen
eingesetzt.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Drücke bis 500 bar

Anwendungsgebiete: Geräteart: Leitungsbruchsicherung


■ Flurförderfahrzeuge
Ausführung: Einbauventil
■ Hebeeinrichtungen Kombination mit Gehäuse für Rohrleitungs-
anschluss

Verstellbar- mit Werkzeug (fest eingestellt)


keit:

pmax: 500 bar

Qmax: 160 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

LB2 G 1,0 - 25

Ansprechstrom Ansprechvolumenstrom QA in l/min


mit/ohne Blende Blendendurchmesser 0,5 / 0,8 / 1,0 / 1,2 / 1,5 / 2 (je nach Typ und Baugröße)
Bauform ■ Einbauventil (C)
■ Gehäuseausführung (F, G)
■ als Verschraubung
Grundtyp, Baugröße: Leitungsbruchsicherungen Typ LB, Baugröße 2 bis 4
■ Ausführung mit zölligem Gewinde
■ Ausführung mit metrischem Gewinde
■ Ausführung mit UNF-Gewinde

Funktion

LB
vereinfacht ausführlich
Serie mit Blende

246/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Hauptparameter und Abmessungen

LB ..C LB 11(21)C
Einbauventil

Gewindedichtring
LB ..G LB ..F LB 3 E
LB 4 E
Gehäuseausführung

Qmax pmax Anschlüsse Abmessungen m


[l/min] [bar] [mm] [g]2)
G G1 L L1 L2 SW SW1
LB 1 (C, G, F) 4 ... 25 500 G 1/4 (A) - 17,5 48 50 SW 19 - 6 / 70
LB 11 C1) 4 ... 25 700 G 1/4 (A) - 17,5 - - - - 6 / 70
LB 2 (C, G, F) 6,3 ... 50 500 G 3/8 (A) - 21 52 58 SW 22 - 12 / 100
LB 21 C1) 6,3 ... 45 700 G 3/8 (A) - 25 - - - - 12 / 100
LB 3 (C, G, F) 16 ... 80 500 G 1/2 (A) - 25 60 65 SW 27 - 21 / 170
LB 4 (C, G, F) 25 ... 160 500 G 3/4 (A) - 30,5 72 78 SW 36 - 45 / 375
LB 3 E 4 ... 160 500 G 1/4 A - G 3/4 A M18x1,5 - M36x2 - - 46,8 - 64,4 SW 27 - SW 41 SW 7 150 / 210
LB 4 E
LB 5 80 ... 200 300 G1 - 38 - - - - 102

1) Einschraubgewinde zusätzlich abgedichtet


2) Masse für Einbauventil bzw. Gehäuseausführung

Zugehörige Technische Datenblätter:


■ Leitungsbruchsicherung Typ LB: D 6990

■ Leitungsbruchsicherungen Typ LB.E

als Verschraubung: Sk 6990 E

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 247/299


Sperrventile
2.5 Wechselventil Typ WV und WVC

Wechselventile gehören zur Gruppe der Sperrventile. Sie besitzen zwei Eingänge und einen
Ausgang. Sobald an mindestens einem der beiden Eingänge ein Drucksignal anliegt, wird
ein Ausgangssignal erzeugt. Der Eingang mit dem höheren Druck ist automatisch mit dem
Ausgang verbunden. Der andere Eingang mit dem niedrigeren Druck wird durch eine Kugel
gesperrt (ODER-Verknüpfung).
Das Wechselventil Typ WV ist in einer T-Verschraubung für den Rohranschluss integriert. Der
Typ WVC ist ein Einschraubventil. Die Wechselventile sind druckfest bis 700 bar und haben
geringe Durchflusswiderstände.
Sie können zum Weiterleiten von Steuerdrücken oder von Steuer- und Arbeitsvolumenströ-
men eingesetzt werden.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Drücke bis 700 bar

■ Einbau- und Gehäuseversionen

Anwendungsgebiete:
■ in Load-Sensing-Systemen
Geräteart: Wechselventil
■ Bau- und Baustoffmaschinen

■ Krane und Hebezeuge


Ausführung: Einzelventil für Rohrleitungsanschluss
Einbauventil
■ Straßenfahrzeugbau Einschraubventil
■ Mobilhydraulik allgemein
pmax: 700 bar

Qmax: 160 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

WV 10 -S

Ausführung ■ schwere Ausführung (S)


■ leichte Ausführung (L)
Grundtyp, Baugröße Typ WV für Rohrleitungsanschluss, Baugröße 6 bis 18
Typ WVC und WVH als Einschraubventil, Baugröße 1
Typ WVE als Einschraubventil, Baugröße 11

248/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

1 Zuuss
2 Abuss

Hauptparameter und Abmessungen

WV WVC WVH WVE

1 Zuuss
2 Abuss

Qmax pmax Rohrleitungsaußen - Einschraub- Abmessungen m


[l/min] [bar] durchmesser [mm] gewinde [mm] [g]
G L H SW
WV 6 - S 6 6 62 31 17 120
700
WV 8 - S 15 8 64 32 19 170
WV 10 - S 25 10 68 34 22 225
WV 12 - S 40 12 -- 76 38 24 290
500
WV 14 - S 60 14 80 40 27 320
WV 16 - S 100 16 86 43 30 390
WV 18 - L 150 18 80 40 32 340
315
WVC 1 6 -- M 10 x 1 -- 16 5 7
WVH 11 3 700 -- M 10 x 1 -- 28,5 14 10
WVE 11 25 500 -- M 18 x 1 -- 26 10 20

Zugehörige Technische Datenblätter:


■ Wechselventil Typ WV und WVC: D 7016

Ähnliche Produkte:
■ Wechselventile Typ WVH: Sk 7962

■ Wechselventile Typ WVE: Sk 7088 050

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 249/299


Hydrozylinder und Hydromotoren
Hydrospanner Typ HSE und HSA 252

Axialkolbenmotor Typ M60N 254

Hydrospanner
Typ HSE und HSA

Hydromotor
Typ M60N

250/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Hydrozylinder
Typ Geräteart / Ausführung pmax HHub
(bar) (mm)
HSE, HSA Hydrospanner HSE - 12: 500 HSE - 12: 8
■ Einschraubversion HSE - 16: 500 HSE - 16: 12
■ Plattenaufbaugerät HSE - 20: 500 HSE - 20: 20
HSE - 24: 500 HSE - 24: 20

HSA - 32: 500 HSA - 32: 20


HSA - 40: 500 HSA - 40: 25

Hydromotoren
Typ Geräteart / Ausführung pmax Vmax
(bar) (cm3/U)
M60N Axialkolben-Konstantmotor Betrieb/Spitze:
Anwendungsbereiche: 012: 350/400 012: 12,6
■ Land- und Forstmaschinen
017: 350/400 017: 17
025: 350/400 025: 25,4
■ Lüfterantriebe
034: 350/400 034: 34,2
■ Baumaschinen
047: 350/400 047: 47,1
■ Kommunalfahrzeuge 064: 350/400 064: 63,5
Eigenschaften und Vorteile: 084: 350/400 084: 83,6
– geringes Leistungsgewicht 108: 350/400 108: 108
– Drehzahlfähigkeit
– verschiedene Wellen- und Flanschausführungen

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 251/299


Hydrozylinder
3 Hydrospanner Typ HSE und HSA

Hydraulische Spannzylinder erzeugen am Kolben eine druckabhängige Spannkraft. Drucklos


gehen die Spannkolben zurück in ihre Ausgangsposition.
Der Spannzylinder Typ HSE ist ein Einschraubzylinder. Der Typ HSA ist ein Aufschraubzy-
linder. In Vorrichtungen können bei kleinstem Einbauraum sehr große Kräfte übertragen
werden.
Verwendung ndet der Spannzylinder Typ HSE und HSA in Werkzeugmaschinen, Bearbei-
tungszentren und Spannzeugen, um Werkstücke, Werkzeuge oder Maschinenstrukturen zu
spannen, zu klemmen, zu arretieren oder zu xieren.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Kompakte Bauweise

■ Betriebsdruck bis 500 bar

Anwendungsbereiche:
■ Spann- und Klemmsysteme

■ Fixiersysteme

■ Werkzeugmaschinen
Geräteart: Hydrospanner

Ausführung: Einschraubversion
Plattenaufbaugerät

pmax: 500 bar

Fmax: 60000 N

Aufbau und Bestellbeispiel

HSE 24 - 15

Hub [mm] Hub H


Grundtyp, Kolbendurchmesser [mm] Hydro-Einschraubspanner Typ HSE
Hydro-Aufschraubspanner Typ HSA

252/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

HSE, HSA

Hauptparameter und Abmessungen

HSE .. HSA ..
Hydro-Einschraubspanner Hydro-Aufschraubspanner

Betriebsdruck Hub Fmax Anschlüsse Abmessungen m


pmax [bar] [mm] [N] [mm] [kg]
bei 500 bar H H1 SW A
HSE 12 500 2 ... 8 5500 M 20 x 1,5 20,5 ... 32,5 - SW 24 - 0,05 ... 0,08
HSE 16 3 ... 12 10000 M 24 x 1,5 26,5 ... 41,5 - SW 24 - 0,08 ... 0,12
HSE 20 4 ... 20 15000 M 30 x 1,5 28,5 ... 56 - SW 30 - 0,14 ... 0,3
HSE 24 5 ... 20 23000 M 36 x 1,5 34 ... 65 - SW 36 - 0,25 ... 0,5
HSA 32 20 40000 - - 71 - 60 1,6
HSA 40 25 60000 - - 85 - 70 2,5

Zugehörige Technische Datenblätter:


■ Hydrospanner Typ HSE und HSA: D 4711

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 253/299


Hydrozylinder und Hydromotoren
3 Axialkolbenmotor Typ M60N

Axialkolbenmotoren sind Konstantmotoren. Sie haben ein konstantes Schluckvolumen und


erzeugen somit abhängig vom Volumenstrom eine feste Drehzahl.
Der Axialkolbenmotor Typ M60N ist für offene sowie geschlossene Kreisläufe konzipiert und
arbeitet nach dem Schrägachsenprinzip.
Der Motor ist besonders für den Einsatz in mobilen Anwendungen geeignet.
Eigenschaften und Vorteile:
■ geringes Leistungsgewicht

■ Drehzahlfähigkeit

■ verschiedene Wellen- und Flanschausführungen

Anwendungsbereiche:
■ Land- und Forstmaschinen

■ Lüfterantriebe

■ Baumaschinen

■ Kommunalfahrzeuge

Geräteart: Axialkolben-Konstantmotor

Ausführung: Einzelmotor

pmax: 400 bar

Vg max: 130 cm3/U

Aufbau und Bestellbeispiel

M60N - 064 B S F N - S1 00 -G

Anschlüsse
Drehzahlsensor mit/ohne Drehzahlsensor
Gehäuseausführung ■ Axiale Ausführung
■ Radiale Ausführung
Dichtungen NBR (N), FKM (V), HNBR (H)
Flanschausführung ■ Flansch ISO 7653 - 1985
■ Flansch SAE J744
■ Flansch ISO 3019 - 2
Wellenausführung ■ Keilwelle ISO 14
■ Passfeder SAE J744
■ Zahnwelle SAE J744
■ Passfeder DIN 6885
Drehrichtung Beliebig (B)
Nenngröße
Grundtyp

254/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Funktion

Hauptparameter und Abmessungen

Kenngrößen
Geom. Nenn- Max. Abmessungen m
Schluck- druck Drehzahl [mm] [kg]
volumen
Vg pNenn (pmax) n L L1 H H1 B #D
[cm³/U] [bar] [min-1]
M60N- 012 12,6 350 7500 206 46 97 147,8 - 101,6 9
M60N- 017 17,0 350 7500 206 46 97 147,8 - 101,6 9
M60N- 025 25,4 350 5900 206 46 97 147,8 - 101,6 9
M60N- 034 34,2 350 5900 206 46 97 147,8 - 101,6 9
M60N- 040 41,2 350 5300 242 56 97 147,8 - 101,6 9
M60N- 047 47,1 350 5300 242 56 109 172,5 155 127 9
M60N- 056 56,7 350 5300 242 56 109 172,5 155 127 9
M60N- 064 63,5 350 5300 242 56 109 172,5 155 127 9
M60N- 084 83,6 350 4400 264 56/74 129 192,5/205,2 - 127/152,4 18/35
M60N- 090 90,7 350 4400 264 56/74 129 192,5/205,2 - 127/152,4 18/35
M60N- 108 108,0 350 4400 264 56/74 129 192,5/205,2 - 127/152,4 18/35
M60N- 130 130,0 350 4200 264 56/74 129 192,5/205,2 - 127/152,4 18/35

Zugehörige Technische Datenblätter: Passende Proportional-Wegeschieber:


■ Axialkolbenmotor Typ M60N: D 7960 M ■ Typ EDL: Seite 82

■ Typ PSL/PSV Baugröße 2, 3 und 5: Seite 90


Ähnliche Produkte:
■ Axialkolben-Konstantpumpen Typ K60N: Seite 30 ■ Typ PSLF/PSVF Baugröße 3, 5 und 7: Seite 96

Passende Lasthalteventile:
■ Typ LHK, LHDV, LHT: Seite 198

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 255/299


Hydrozubehör
Membranspeicher Typ AC 258

Kolbenspeicher Typ HPS 260

Druckschaltgerät Typ DG, Druckmeßumformer Typ DT 262

Druckfilter Typ PFM 264 Druckschaltgeräte Typ DG


und analoge Druckmessumformer
Verschraubungen 266

256/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Druckspeicher
Typ Ausführung / Kolbendurchmesser p max Nennvolumen
(bar) (dm3)
AC Druckspeicher 13: 500 13: 0,01
■ Einschraubversion 40: 400 40: 0,04
202: 250 202: 0,16
603: 330 603: 0,60
725: 250 725: 0,08
1002: 210 1002: 1,00
1035: 350 1035: 1,00
1414: 140 1414: 1,40
2001: 100 2001: 1,95
2002: 250 2002: 1,90
2035: 350 2035: 1,95
2825: 250 2825: 2,80
3225: 210 3225: 0,32
HPS Kolbenspeicher 350 0,1 ... 40,00
■ Leitungseinbau

– 50 ... 180 mm

Hydrozubehör
Typ Geräteart / Ausführung Eigenschaften p max
(bar)
DG Federbelasteter Kolbendruckschal- Eigenschaften und Vorteile: 1, 5E: 600
ter, elektronischer Druckschalter ■ Kompakte Bauweise 3: 700
■ Plattenaufbaugerät ■ Integrationsmöglichkeit in das HAWE- 6: 400
■ Einschraubversion Baukastensystem
■ Ausführung für Rohrleitungsan- ■ Betriebsdrücke bis 1000 bar
schluss
■ Elekronische (analoge) Druckmess-

umformer
PFM Druckfilter ■ Energieeffizient durch geringe Durchfluß- 250
■ Druckfilter widerstände
■ Lange Wechselintervalle durch hohe
Schmutzaufnahmekapazität
■ Einfacher und sauberer Wechsel des
Filterelements
Verschraubungen Reduzierverschraubung, Eigenschaften und Vorteile: 350 ... 700
Anschlussverschraubung, ■ Kompakte Bauweise
Siebelement, Filterelement, ■ Integrationsmöglichkeit in das HAWE-
Manometer Baukastensystem
■ Einschraubversion
■ Betriebsdrücke bis 700 bar
■ Ausführung für

Rohrleitungsanschluss

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 257/299


Hydrozubehör
4 Membranspeicher Typ AC

Membranspeicher gehören zur Gruppe der Druckspeicher. Eine Membran trennt das kompres-
sible Gaspolster von der Hydraulikflüssigkeit.
Der Membranspeicher Typ AC dient als Druckölquelle. Er unterstützt bzw. erhöht den
Pumpenförderstrom oder speichert Druckenergie, z.B. für eine Speicherladeschaltung.
In Spannhydrauliken kommt er zum Volumenausgleich bei Temperaturschwankungen, zur
Deckung eventueller Leckölverluste oder zur Schwingungsdämpfungzum Einsatz.
Mit Hilfe verschiedener Anschlusselemente kann der Hydraulikspeicher Typ AC in eine
Hydraulikanlage integriert werden. Es sind unterschiedliche Einbaulagen und Einbaupositio-
nen möglich.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Kompakte Bauweise

■ Integrationsmöglichkeit in das HAWE-Baukastensystem

■ Betriebsdrücke bis 500 bar

Anwendungsbereiche:
■ Spannungssysteme
Geräteart: Druckspeicher
■ Vorrichtungen

■ Speicherladesysteme Ausführung: Einschraubversion

pmax: 500 bar

Vmax: 3,5 dm3

Aufbau und Bestellbeispiel

AC 2001 /90 /3A

Anschlussgewinde (ölseitig)
Gasfülldruck [bar]
Grundtyp, Baugröße Druckspeicher Typ AC

AC 40 - 1/4 - 200
ACS 13 - 1/4 - 50 /110

Schließventil-Einstelldruck [bar]
Gasfülldruck [bar]
Anschluss
Grundtyp, Nennvolumen Hydrokleinspeicher Typ AC und Typ ACS mit Schließventil, Nennvolumen in cm3

Funktion

258/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Hauptparameter und Abmessungen

AC(S) 13 - 1/4 AC 40 - 1/4 AC 0725, AC 202, AC 603, AC 1002,


AC 322, AC 1414 AC 2002, AC 2825

1 Schließventil

V0 pmax max. Anschlüsse Abmessungen m


[dm³] [bar] Gasfülldruck [mm] [kg]
p0 [bar]
H H1 H2 D

Hydrokleinspeicher

AC 13-1/4 0,013 500 250 G 1/4 A siehe Zeichnung 0,3

ACS 13-1/4 0,013 500 250 G 1/4 A siehe Zeichnung 0,3

AC 40-1/4 0,040 400 250 G 1/4 A siehe Zeichnung 0,65

Druckspeicher

AC 0725/1A 0,075 250 130 G 1/4 A 81 26,5 12 64 0,6

AC 202/2A 0,16 250 130 G 3/8 A 102 26,5 - 74 0,8

AC 322/2A 0,32 210 130 G 3/8 A 101,5 25 12 92,5 1,4

AC 603/3 0,6 330 130 G 1/2 149 23 - 115 3,3

AC 1002/22 1,0 210 130 M 22 x 1,5 151 25 18 136 3,5

AC 1414/2A 1,4 140 130 G 3/8 A 162 25 18 147 4,2

AC 2002/4 1,95 250 130 G 3/4 229 25 - 155 7,5

AC 2825/3 2,8 250 130 G 1/2 246 26,5 18 167 8,2

Zugehörige Technische Datenblätter: Ähnliche Produkte:


■ Hydro-Kleinspeicher Typ AC: D 7571 ■ Kolbenspeicher Typ HPS: Seite 260

■ Membranspeicher Typ AC: D 7969

Hydrozubehör:
■ Anschlusselemente Typ X84: Seite 266

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 259/299


Hydrozubehör
4 Kolbenspeicher Typ HPS

Kolbenspeicher gehören zur Gruppe der Druckspeicher. Ein frei beweglicher Kolben trennt
das kompressible Gaspolster von der Hydraulikflüssigkeit.
Der Kolbenspeicher Typ HPS unterstützt bzw. erhöht den Pumpenförderstrom oder speichert
die Druckenergie. In Spannhydrauliken kommt er zum Volumenausgleich bei Temperatur-
schwankungen, zur Deckung eventueller Leckölverluste oder zur Schwingungsdämpfung zum
Einsatz.
Der Kolbenspeicher Typ HPS kann mit Hilfe passender Befestigungsschellen in unterschied-
liche Situationen eingebaut werden.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Kompakte Bauweise

■ Integrationsmöglichkeit in das HAWE-Baukastensystem

Anwendungsbereiche:
■ Speicherladesysteme

■ Baumaschinen

■ Windkraftanlagen
Geräteart: Kolbenspeicher
■ Werkzeugmaschinen

Betriebsdruck: 350 bar

Nennvolumen: 0,1 - 40 dm3

Kolbendurchmesser: 50 - 180 mm

Aufbau und Bestellbeispiel

HPS 10 - 350 - 160 - 0050

Nennvolumen V0 [dm3]
Innendurchmesser [mm]
max. Betriebsdruck [bar] 350 bar
Grundtyp Kolbenspeicher Typ HPS

Funktion

260/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Hauptparameter und Abmessungen

1 Glasfüllventil

Nennvolumen pmax Anschlüsse Abmessungen


V0 [dm³] [bar] [mm]
G D L
HPS 10 - 350 - 050 0,1 ... 1,0 350 G 3/4 60 130 ... 588
HPS 10 - 350 - 080 0,4 ... 4,0 G 3/4 95 166 ... 883
HPS 10 - 350 - 100 2,0 ... 10,0 G1 115 381 ... 1400
HPS 10 - 350 - 140 4,0 ... 25,0 G 1 1/2 160 418 ... 1783
HPS 10 - 350 - 160 6,0 ... 30,0 G 1 1/2 180 490 ... 1684
HPS 10 - 350 - 180 8,0 ... 40,0 G 1 1/2 205 496 ... 1754

- Die hier aufgeführten Kennwerte stellen nur eine Auswahl aus einer Vielzahl von Möglichkeiten dar

Zugehörige Technische Datenblätter:


■ Kolbenspeicher Typ HPS: D 7969 HPS

Ähnliche Produkte:
■ Membranspeicher Typ AC: Seite 258

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 261/299


Hydrozubehör
4 Druckschaltgerät Typ DG, Druckmeßumformer Typ DT

Druckschalter gehören zur Gruppe des Hydraulikzubehörs. Sie schließen oder öffnen elektri-
sche Kontakte bei Druckbelastung.
Sie werden eingesetzt, um bei Erreichen eines vorgegebenen Druckwertes ein elektrisches
Schaltkommando oder Signal für weitere Arbeitsschritte zu geben.
Das Druckschaltgerät Typ DG 51 E arbeitet mit einer metallischen Dünnfilmzelle. Es
können zwei unabhängige Schaltpunkte programmiert werden. Die Einstellung erfolgt über
Drucktasten oder IO-Link.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Kompakte Bauweise

■ Integrationsmöglichkeit in das HAWE-Baukastensystem

■ Betriebsdrücke bis 1000 bar

Anwendungsbereiche:
■ Hydrauliksysteme allgemein

■ Werkzeugmaschinen

Geräteart: Federbelasteter Kolbendruckschalter


Elektronischer Druckschalter
Druckmessumformer

Ausführung: Plattenaufbaugerät
Einschraubversion
Ausführung für Rohrleitungsanschluss

pmax: 1000 bar

Aufbau und Bestellbeispiel

DG 51 E -A 250

Druckstufe Tabelle 2 Druckstufen


Hydraulischer Anschluss Tabelle 1 Hydraulischer Anschluss
Grundtyp Druckschaltgerät Typ DG
■ Typ DG 1, 3 (federbelasteter Kolbendruckschalter)
■ Typ DG 51, DG 6 (Elektrischer Druckschalter mit zwei Schaltpunkten)
■ Typ DT (analoger Druckmeßumformer)

Funktion

DG 1 DG 3 DT

262/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Hauptparameter und Abmessungen

DG 1 R DG 3 .. DG 51 E

1 Vierstellige 10-Segment-Anzeige, Alphanumerisch

DG 6. DT 11 DT 2

Kurzbeschreibung Einstelldruck Anschlüsse m


pmax [bar] [kg]
DG 1 R Einstellung mittels Knopf an Druckwahlskala 20 ... 600 1) G 1/2 bzw. G 1/4 A 1,3

DG 3 kompakte Ausführung als Plattenaufbaugerät Druckeinstellung mittels 4 ... 700 1) G 1/4 bzw. G 1/4 A 2) 0,3
Stellschraube
DG 51 E elektronisches Druckschaltgerät mit zwei Schaltpunkten 0 ... 600 G 1/4 A 0,25

DG 6 0 ... 400 G 1/4 A bzw. M 5 0,08

DT 11 analoger Druckmessumformer 0 ... 1000 G 1/4 0,08

DT 2 0 ... 600 G 1/4 0,7

1) unabhängig vom max. möglichen Einstelldruck kann der Betriebsdruck 700 bar betragen
2) bei Ausführung mit entsprechenden Adapterstücken

Zugehörige Technische Datenblätter: Ähnliche Produkte:


■ Druckschaltgerät Typ DG: D 5440 ■ Druckmessumformer Typ DT 11: D 5440 T/2

■ Elektronisches Druckschaltgerät Typ DG 5: D 5440 E/1 ■ Druckmessumformer Typ DT 2: D 5440 T/1

■ Elektronisches Druckschaltgerät Typ DG 6: D 5440 F

■ Druckmessumformer Typ DT 11: D 5440 T/2

Hydrozubehör:
■ Anschlusselemente Typ X, X 84: Seite 266

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 263/299


4 Druckfilter Typ PFM

Druckfilter schützen nachfolgende hydraulische Komponenten vor Verunreinigungen. Sie


werden in der Hochdruckleitung typischerweise nach der Pumpe eingebaut.
Der Druckfilter Typ PFM enthält ein Filterelement, das von innen nach außen durchströmt
ist. Es kann mit Standardwerkzeugen tropffrei und ohne Schmutzrückstände getauscht
werden. Das Verhältnis von Baugröße zur Leistungsfähigkeit ist optimal, deshalb hat der
Filter selbst nach hoher Schmutzaufnahme geringe Durchflussverluste.
Der Druckfilter Typ PFM wird in Werkzeugmaschinen, Flurförderzeugen, Hebebühnen und in
der allgemeinen Ölhydraulik eingesetzt.
■ Energieeffizient durch geringe Durchflußwiderstände
■ Lange Wechselintervalle durch hohe Schmutzaufnahmekapazität
■ Einfacher und sauberer Wechsel des Filterelements
Anwendungsbereiche:
■ Werkzeugmaschinen

■ Flurförderzeuge

■ Hebebühnen
Geräteart: Druckfilter
■ Allgemeine Ölhydraulik
Ausführung: Leitungseinbau
Anflanschbar

pmax: 250 bar

Qmax: 90 l/min

Aufbau und Bestellbeispiel

PFM4 -4 8 10 -R4 T -VO /-

Dichtung ohne = Serie


KB = kältebeständig
Verschmutzungsanzeige VE = elektrisch 12/24V
VO = optisch
VX = nachrüstbar
- = ohne
Einbaulage T = stehend
D = hängend
Bypassventil R4 = 4bar
X = ohne
Filterfeinheit 10 [m
Volumenstrom 5 = kleiner 40 l/min
8 = kleiner 90 l/min
Anschluss 4 = Leitungseinbau
UNF3 = Leitungseinbau 7/8-14 UNF
F = Flanschbauweise
Grundtyp PFM4

Funktion

264/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Hauptparameter und Abmessungen

Flanschbauweise mit Eckmaßen Leitungseinbau mit Eckmaßen

Typ Abmessungen
[mm]
L
PFM4-45 234
PFM4-F5 236
PFM4-48 305
PFM4-F8 301

Zugehörige Technische Datenblätter:


■ Druckfilter Typ PFM: D 8040

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 265/299


Hydraulikzubehör
4 Verschraubungen

Für Hydraulikzubehör stehen verschiedene Anschlusselemente zur Verfügung, mit denen


diese Hydraulikgeräte in unterschiedlichen Anbausituationen an die Druckleitungen von
HAWE-Hydraulikaggregaten und Ventilen angeschlossen werden können.
Mit Hilfe von Reduzierverschraubungen können die Geräte kombiniert werden. Weitere
Zubehörteile wie Sieb- und Filterelemente schützen die Hydraulikgeräte vor größeren
Verunreinigungen, die gelegentlich auftreten können, so genannten vagabundierenden
Verunreinigungen.
Für den Einsatz in Hydraulikanlagen gibt es folgendes Hydraulikzubehör:
– Messgeräte, z.B. Manometer, überwachen den Druck
– Befehlsgeräte, z.B. Druckschalter zur druckabhängigen Schaltung verwenden
– Darüber hinaus sind Druckspeicher verfügbar
Eigenschaften und Vorteile:
■ Kompakte Bauweise

■ Integrationsmöglichkeit in das HAWE-Baukastensystem

■ Betriebsdrücke bis 700 bar


Geräteart: Reduzierverschraubung
Anwendungsbereiche: Anschlussverschraubung
■ Hydrauliksysteme allgemein Siebelement
Filterelement
Manometer

Ausführung: Einschraubversion
für Rohrleitungsanschluss

Pmax: 700 bar

Aufbau und Bestellbeispiel


Reduzierverschraubungen (unterschiedliche Abmessungen)

G-g Beispiel: G 1/2A - M 16 x 1,5 Beispiel: G 1/2 - G 1A


■ Innengewinde - Außengewinde

■ Zollgewinde - Metrisches Gewinde

■ Zollgewinde - Zollgewinde

■ Metrisches Gewinde - Metrisches

Gewinde
■ Metrisches Gewinde - Zollgewinde SW 19 - 55

Anschlusselemente

■ Anschlussverschraubung mit Gewinde- Beispiel: Beispiel: Beispiel: Schaltsym-


zapfen G 1/4 Gerade Verschraubung Winkelverschraubung Schwenkverschraubung bol:
■ Anschlussverschraubung mit Befesti- Typ X ... G Typ X ... V Typ X ... S
gungsmutter und Anschlussinnenge-
winde G 1/4
■ Anschlussstutzen für Schneidringbefes-
tigung für Rohraußendurchmesser 6 bis
20 mm
■ Gerade Einschraubverschraubung
■ Schwenkverschraubung
■ L-Verschraubung

266/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Kombinierte Anschlusselemente

bestehend aus: Beispiel: Schaltsym- Beispiel: Schaltsym-


■ Anschlussstutzen
X 84T bol: X 84U - AC 40/100-9/400 bol:
■ Gerade Einschraubverschraubung

■ Schwenkverschraubung

■ L-Anschlussstutzen

■ Winkelverschraubung

■ Absperrventil AVM 8

■ Verschlusselement

1 Anschlussstutzen
2 L-Anschlussstutzen
3 gerade Einschraubverschrau-
bung
1 Kleinspeicher Typ AC
2 Manometer
3 Absperrventil Typ AVM 8

Sieb- und Filterelemente

■ Zollgewinde Beispiel: HFE 3/8 Beispiel:HFC 1/4 F Schaltsym-


■ Metrisches Gewinde Gehäuseausführung mit Lochsieb Einschraubfilterscheibe für Aufnahmege- bol:
■ Einschraubsiebscheibe Typ HFC (Loch-# ca. 0,5 mm) winde G 1/4, Filterfeinheit ca. 100 µm
Anschlussgewinde G 3/8(A)
(Loch-# 0,63 mm)
■ Einschraubfilterscheibe Typ HFC.. F
(Filterfeinheit ca. 100 μm)
■ auch in Gehäuseausführung

Zugehörige Technische Datenblätter:


■ Reduzierverschraubung Typ G: D 845

■ Anschlusselement Typ X: D 7065

■ Anschlusselement Typ X 84: D 7077

■ Hochdruck-Siebelement Typ HF: D 7235

■ Absperrventile Typ AVM 8: Seite 226

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 267/299


Elektronik
Leitungsdose mit Sparschaltung Typ MSD und Andere 270

Proportional-Verstärker Typ EV 272

Proportional-Verstärker Typ EV2S 274

Speicherprogrammierbare Ventilsteuerung Typ PLVC, Leitungsdose mit Sparschaltung


CAN-IO 276 Typ MSD

Proportional-Verstärker
Typ EV2S

Speicherprogrammierbare Ventilsteuerung
Typ PLVC und CAN-IO

268/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Allgemeine elektronische Zusatzkomponenten
Typ Geräteart / Ausführung Eigenschaften
MSD etc. ■ Leitungsdose Eigenschaften und Vorteile:
■ Kompakte Bauweise
– mit Gleichrichterfunktion
■ Auf die HAWE-Produkte abgestimmte Funktionen
– mit Freilaufdiode
■ Einfache Montage
– mit Leuchtdiode
■ Energieeinsparung bei Dauerbetrieb
– mit Sparschaltung
Ausführung
u Netzgeräte

Proportional-Verstärker
Typ Geräteart / Ausführung Eigenschaften
EV ■ Modul Eigenschaften und Vorteile:
■ Karte ■ Kompakte Bauweise

■ Einfache Inbetriebnahme

■ Auf die HAWE-Produkte abgestimmte Funktionen

EV2S-CAN, EV2S-BT ■ Leitungsdose Eigenschaften und Vorteile:


■ CAN-Bus Schnittstelle

■ Auf HAWE-Produkte abgestimmte Funktionen und

Einstellungen
■ Präzise stromgeregelte Ausgänge

Elektronische Steuerungen
Typ Geräteart / Ausführung Eigenschaften
PLVC, CAN-IO Speicherprogrammierbare Steuerung Eigenschaften und Vorteile:
■ Baukastensystem mit ■ Baukastensysteme mit Erweiterungs- und

- Grundmodulen Ergänzungsmodulen
- Erweiterungsmodulen (Grund- und Erweiterungsmodul)
- CAN-Bus-Knoten ■ Flexible Programmierung

- Software ■ Unterschiedliche Schnittstellen

(RS 232, CAN-Bus, Pro-Bus)


■ Freie Parametrierung aller Ausgänge

■ Software Funktionsbausteine

(SPS-Programme)

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 269/299


Allgemeine elektronische Zusatzkomponenten
5 Leitungsdose mit Sparschaltung Typ MSD und Andere

Für den Einsatz in Hydraulikanlagen gibt es eine Auswahl an elektronischen Zusatzkompo-


nenten.
Leitungsdosen mit und ohne Zusatzfunktionen, z.B. Leuchtdioden zur Schaltstellungsüber-
wachung und Schutzbeschaltungen. Leitungsdosen mit Sparschaltung z.B. zur Temperatur-
minimierung am Magneten und Energieeinsparung.
Netzgeräte für den Einbau in Schaltschränken.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Kompakte Bauweise

■ Auf die HAWE-Produkte abgestimmte Funktionen

■ Einfache Montage

■ Energieeinsparung bei Dauerbetrieb

Anwendungsbereiche:
■ Hydraulische Anlagen

■ Mobilen Arbeitsmaschinen und im Industriebereich

Geräteart: Leitungsdose ohne Zusatz (Serie)


■ mit Gleichrichterfunktion
■ mit Freilaufdiode
■ mit Leuchtdiode
■ mit Sparschaltung
Netzgeräte

Ausführung: Leitungsdose
Module mit Schraubklemmen

Hauptparameter und Abmessungen


Gerätestecker für Magnetventile (Einfach-, Zwilllingsmagnet)
Kurzbeschreibung Einsatzgebiet
ohne Zusatz (Serie alle Anwendungsfälle ohne besondere Anforderungen
Ausführung mit Leuchtdiode Anzeige der Schaltfunktion und EMV-Schutz (längere Abfallzeiten beachten)
Ausführung mit Freilaufdiode für optimalen EMV-Schutz (längere Abfallzeiten beachten)
Ausführung mit Sparschaltung Hohe Zuverlässigkeit, verlängerte Lebensdauer der Magnetspulen durch Spannungsreduzierung
(mittels Pulsweitenmodulation) nach einer definierten Zeit, Einsatz bei hohen Umgebungstempe-
raturen und/oder Dauerbestromung (z.B. Sicherheitsschaltungen)
Ausführung mit Gleichrichter Verwendung von DC-Magneten bei Versorgungsspannungen von 110V AC, 230V AC

Gerätestecker ohne Zusatz (Gleichspannungsversorgung) bzw. die Ausführung mit Gleichrichter für Versorgungsspannung 110V AC, 230V AC sind
serienmäßig im Lieferumfang des Magnetventils eingeschlossen.

Netzgeräte für die Energieversorgung von Magnetventilen


Typ Kurzbeschreibung Einsatzgebiet
MNG Netzgerät für Eingangsspannung 230V AC und Ausgangs- Für Energieversorgung von elektromagnetisch betätigten
spannung 24V DC belastbar bis 5A Hydroventilen oder elektrischen Verstärkern für Proportio-
nal-Magnete

270/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Beispiel: Leitungsdose Form A nach DIN EN 175 301-803

1 Kabelverschraubung Pg 9
2 Flachdichtung

Zugehörige Technische Datenblätter: Elektronische Zusatzkomponenten:


■ Leitungsdose Typ MSD und Andere: D 7163 ■ Proportional-Verstärker Typ EV, EV2S: Seite 272, Seite 274

■ DIN-Leitungsdose mit Sparschaltung Typ MSD 4 ECO: D 7833/1 ■ Speicherprogrammierbare Ventilsteuerung Typ PLVC und CAN
■ Sparschaltung Typ MSE 28026: D 7832
Knoten Typ CAN-IO: Seite 276
■ Netzgerät Typ MNG: D 7835
■ Weiteres Elektronikzubehör siehe "Elektronik"

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 271/299


Elektronik
5 Proportional-Verstärker Typ EV

Proportional-Verstärker steuern proportionale Magnetventile an, indem sie ein Eingangssi-


gnal in einen entsprechenden Steuerstrom umwandeln.
Der Proportional-Verstärker Typ EV ist als Modul für die Hutschienenmontage oder alterna-
tiv als Karte für einen Kartenhalter erhältlich. Durch die Stromrückmessung an den
Ventilausgängen sind sehr präzise Funktionen abbildbar.
Die Regelparameter (Imin, Imax, Dither, Rampenzeiten) werden entweder per Drucktaster oder
Potentiometer eingestellt.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Kompakte Bauweise

■ Einfache Inbetriebnahme

■ Auf die HAWE-Produkte abgestimmte Funktionen

Anwendungsbereiche:
■ zur Ansteuerung von Proportionalventilen

■ Schaltschrankmontage im industriellem Umfeld

Geräteart: Verstärkereinheiten für Proportional-Magnete

Ausführung: Module mit Schraubklemmen


Kartenausführung mit Steckerleiste

Hauptparameter und Abmessungen

Typ Kurzbeschreibung Einsatzgebiet


EV 1 M 3 Ausführung als Modul (Analogverstellung) Anwendung in Schaltschränken
EV 1 D Ausführung als Modul (Digitalverstellung)
EV 22 K 5 Ausführung als Karte Karte geeignet für die Ansteuerung zweier Zwillings-Proportionalmagne-
ten. Anwendung in Kartenhalter für eine, oder in Baugruppenträger für
max. 3 Verstärkerkarten

EV1M3 EV1D

1 Normtragschienen
1 Norm-Trageschienen

272/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


EV22K5

1 Federleiste nach DIN EN 60603-2

Zugehörige Technische Datenblätter: Elektronische Zusatzkomponenten:


■ Proportional-Verstärker Typ EV1M3: D 7831/2 ■ Leitungsdose mit Sparschaltung Typ MSD und Andere: Seite 270

■ Proportional-Verstärker Typ EV1D: D 7831 D ■ Speicherprogrammierbare Ventilsteuerung Typ PLVC: Seite 276

■ Proportional-Verstärker Typ EV22K5: D 7817/2 ■ CAN Knoten Typ CAN-IO: Seite 276

■ Weiteres Elektronikzubehör siehe "Elektronik"

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 273/299


Elektronische Verstärker
5 Proportional-Verstärker Typ EV2S

Proportional-Verstärker steuern proportionale Magnetventile an, indem sie ein Eingangssi-


gnal in einen entsprechenden Steuerstrom umwandeln.
Ventilsteuerungen steuern und regeln komplexe mobile oder stationäre Hydrauliksysteme.
Der Proportional-Verstärker Typ EV2S-CAN ist ein Steckerverstärker für den direkten Aufbau
auf einem proportionalen Einfachhub- oder Zwillingsmagnet. Einstellungen von Parameter
werden entweder per Drucktasten und ein integriertes Display oder über CAN-Bus per
Software am Computer vorgenommen.
Der Proportional-Verstärker Type EV2S-BT kann mit einem Smartphone und der App HAWE
eControl über Bluetooth eingestellt werden.
Eigenschaften und Vorteile:
■ CAN-Bus Schnittstelle

■ Auf HAWE-Produkte abgestimmte Funktionen und Einstellungen

■ Präzise stromgeregelte Ausgänge

Anwendungsbereiche:
■ Mobile Arbeitsmaschinen und im Industriebereich
Geräteart: Verstärkerstecker für Proportionalmagnete
■ Einbindung von analogen Proportional-Ventilen in CAN-Bus Netzwerke

■ Geschlossene Regelkreise Ausführung: Tasten und Display oder Bluetooth


Steckerverstärker mit M12 Anschluss
■ Einfache Erweiterung bestehender Systeme
Steckerverstärker mit 3m Kabel
Steckerverstärker
für zwei Einfachhubmagnete

Hauptparameter und Abmessungen

EV2S-CAN EV2S-BT
Anzahl Eingänge
Analog 2 2
Anzahl Ausgänge
Analog (PWM) 2 2
Schnittstellen
CAN-Bus x x
Bluetooth -- x
Tasten und Display x --
Spannungsversorgung 10 ... 30 V DC 10 ... 30 V DC
Ausgangsstrom 2A 1,6 A

274/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


EV2S-CAN-G-L3K

EV2S-CAN - G - M, EV2S-BT - G - M

Zugehörige Technische Datenblätter: Elektronische Zusatzkomponenten:


■ Proportional-Verstärker Typ EV2S: D 7818/1 ■ Proportional-Verstärker Typ EV: Seite 272

■ Speicherprogrammierbare Ventilsteuerung Typ PLVC: Seite 276

■ CAN Knoten Typ CAN-IO: Seite 276

■ Weiteres Elektronikzubehör siehe "Elektronik"

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 275/299


Elektronische Steuerungen
5 Speicherprogrammierbare Ventilsteuerung Typ PLVC, CAN-IO

Ventilsteuerungen steuern und regeln komplexe mobile oder stationäre Hydrauliksysteme.


Die programmierbaren Ventilsteuerungen Typ PLVC und CAN-IO 14 sind frei programmier-
bare SPS mit integrierten Proportionalverstärkern. Durch die Stromrückmessung an den
Ventilausgängen sind sehr präzise Funktionen abbildbar. Die Anzahl der digitalen und
analogen Ein- und Ausgänge kann variabel konfiguriert werden.
Die Ventilsteuerung Typ PLVC ist modular aufgebaut und je nach Anwendung erweiterbar.
Aufgrund der vorhandenen Schnittstellen kann sie einfach in bestehende Anlagen integriert
werden.
Eigenschaften und Vorteile:
■ Baukastensysteme mit Erweiterungs- und Ergänzungsmodulen (Grund- und Erweiterungs-

modul)
■ Flexible Programmierung

■ Unterschiedliche Schnittstellen (RS 232, CAN-Bus, Pro-Bus)

■ Freie Parametrierung aller Ausgänge

■ Software Funktionsbausteine (SPS-Programme)


Geräteart: Speicherprogrammierbare Ventilsteuerung
Anwendungsbereiche:
■ Baumaschinen Ausführung: Baukastensystem mit
■ Grundmodulen
■ Krananlagen
■ Erweiterungsmodulen
■ komplexen Hebeeinrichtungen ■ Software
■ Forstmaschinen

■ Werkzeugmaschinen- und Pressenbau

Hauptparameter und Abmessungen

PLVC 21 PLVC 41 PLVC 8 CAN IO 14

Anzahl Eingänge 1)

Digital 13 (5 / 8) 27 (3 / 24) 17 (10 / 7) 1

Analog 12 (4 / 8) 28 (4 / 24) 23 (11 / 12) 6 (10)

Frequenz 3 (3 / -) 3 (3 / -) 3 (3 / -)

Not-Aus x x x

Anzahl Ausgänge 1)

Digital 16 (8 / 8) 16 (- / 16) 13 (- / 13) 4

Analog (PWM) 4 (4 / -) 16 (4 / 16) 16 (16 / -) 4

Analog (0 ... 10V) -- 1 (1/-) --

Relais 4 (- / 4) 8 (3 / 8) --

Hilfsspannung -- 1 (5V DC) --

Schnittstellen

RS 232 x x x x

CAN-Bus x (x / x) x x (x / x) x

Pro-Bus x -- --

Spannungsversorgung (10 ... 10 (5 / 5) 45 (8 / 37) 32 (16 / 16) 10 ... 30 V DC


30V DC)
Ausgangsstrom 2 A (max. 10 gesamt)

1) jeweils max. Anzahl von Ein- und Ausgängen, Klammerwerte für Grundmodul und Erweiterungsmodulen

276/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Softwareseitige Funktionsmodule (Beispiele):

■ Positionsmessung ■ Gleichlauf
■ CAN-Bus-Kommunikation ■ Elektronische Volumenstromaufteilung
■ Lage- und Volumenstromregelung ■ Standsicherheit
■ Fehlererkennung ■ Grenzlastregelung
■ Regler für geschlossene Regelkreise ■ Druckregelung

Vorteil: SPS-Programmierung mit strukturiertem Text (ST) (siehe oben) - Der Kunde kann die Steuerung jederzeit individuell anpassen.

PLVC 21 PLVC 41

PLVC 8

CAN-IO 14

Zugehörige Technische Datenblätter: Elektronische Zusatzkomponenten:


■ Speicherprogrammierbare Ventilsteuerung mit PROFIBUS Typ PLVC ■ Proportional-Verstärker Typ EV, EV2S: Seite 272, Seite 274

21: D 7845-21 ■ Weiteres Elektronikzubehör siehe "Elektronik"

■ Speicherprogrammierbare Ventilsteuerung Typ PLVC 41: D 7845-41

■ Speicherprogrammierbare Ventilsteuerung Typ PLVC 8: D 7845 M

■ CAN-Knoten Typ CAN-IO: D 7845-IO 14

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 277/299


Anhang

6 Druckflüssigkeiten – Arten, Hinweise und Auswahl

Das Betriebsverhalten einer Hydroanlage hängt in hohem Maße von der Güte der eingesetzten Druckflüssigkeit ab.
Die Auswahl der Druckflüssigkeit richtet sich im wesentlichen nach den Einsatzbedingungen wie z.B.
■ Temperatur (siehe Viskositätsklassen)
■ Geräteart (eventuelles Verbot von bestimmten Druckflüssigkeiten wegen unerwünschten Reaktionen mit Metallen, Dichtungen u.a.m.)
■ Einsatzart (z.B. umweltverträgliche Druckflüssigkeiten)
■ Umfeld (Nutzung bereits vorhandener Druckflüssigkeiten)
Übersicht Temperatur und Viskosität
Temperatur-Bereich: Umgebung: -40...+80°C
Ausnahme:
Druckluftbetriebene Pumpen Typ LP (+5...+80°C)
Druckflüssigkeit: -25...+80°C
Viskositätsbereich bzw. zusätzliche Einschränkungen beachten.
Starttemperatur: Bis -40°C zulässig
Startviskositäten beachten wenn die Beharrungstemperatur im anschließenden Betrieb um
wenigstens 20K höher liegt!
Bei biologisch abbaubaren bzw. schwer entflammbaren Druckflüssigkeiten in der Regel max.
+60...+70°C.
Viskositäts-Bereich: Min. ca. 4 mm2/s,
Max. ca. 1500 mm2/s
Optimaler Betrieb ca. 10...500 mm2/s

278/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Mineralöle
Druckflüssigkeit Charakteristik Besonderheiten / Einschränkungen
■ Hydrauliköle HLP Mineralöl mit Zusätzen für Korrosions-, Allgemein übliche Hydraulikflüssigkeit
(DIN 51524-2) Oxidations- und Verschleißschutz

■ Hydrauliköle HL Mineralöl ohne Zusätze für den Verschleiß- Durch den fehlenden Anteil an Verschleißschutzzusätzen
(DIN 51524-1) schutz nicht geeignet für alle Arten von Zahnradpumpen.
■ Keine Pumpen und Aggregate mit Zahnradpumpen
Typ RZ, Z
■ keine Kompaktaggregate HC, KA, MP, MPN, HK, HKL
■ Hydrauliköle HVLP Mineralöl mit gleichen Zusätzen wie HLP, Die Viskositätsindex-Verbesserer wirken sich z.B. negativ
(DIN 51524-3) jedoch mit erhöhtem Viskositätsindex für auf die Scherfestigkeit (Viskositätsverlust unter Last ca.
den Einsatz in weiten Temperaturbereichen 30%), das Demulgierverhalten und das Luftabscheidver-
mögen aus.
Einsatz nur, wenn Temperaturbereich dies erfordert.
Rücksprache mit Ölhersteller erforderlich!
■ Unlegierte Öle H z.B. Mineralöl ohne Zusätze Aufgrund der fehlenden Zusätze nur für Anlagen im
- Schmieröle (DIN 51524-1) Abschaltbetrieb (S2- oder S3-Betrieb) geeignet (geringe
- Weißöle (z.B. NSF H1) Schmierfähigkeit). Weißöle werden meist in Anlagen mit
möglichem Lebensmittelkontakt eingesetzt.
■ Hydrauliköle PAO Mineralöl mit Zusätzen für Korrosions-, Siehe Hinweise zu Hydraulikölen HVLP
(getestet in Anlehnung an Oxidations- und Verschleißschutz
DIN 51524-1 und DIN 51524-2)
■ Sonderflüssigkeiten Mineralöle in der Regel auf Naphtenölbasis Je nach Druckflüssigkeit müssen gegebenenfalls Dichtun-
im Luftfahrtbereich (MIL H-5606) mit weitem Temperaturbereich gen aus Fluor-Kautschuk FPM eingesetzt werden.
im Marinebereich (NATO H 540) Rücksprache mit Ölhersteller nehmen!

■ Sonstige Mineralöle Mineralöle, die eigentlich für andere Mehr oder weniger gut geeignete Druckflüssigkeiten. Auf
Motorenöle HD Einsatzzwecke entwickelt wurden das Vorhandensein von Oxidations- und Korrosionsschutz
ATF-Automatik-Getriebeöl sowie auf Werkstoffverträglichkeiten (vor allem hinsicht-
lich der Dichtungen) achten.
(AQ A Sufx A)
Achtung: Erhöhte Leckage bei Wegeschieberventilen.
Diesel Rücksprache mit Ölhersteller erforderlich!
Prüföl für Diesel-Einspritzpumpentest

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 279/299


Umweltverträgliche Druckflüssigkeiten ISO 15380
Druckflüssigkeit Charakteristik Besonderheiten / Einschränkungen
■ Native Öle HETG Flüssigkeiten auf der Basis von natürli- Nicht geeignet für Kompaktaggregate Typ HC, KA, MP,
chen Ölen z.B. Raps-, Sonnenblumenöl mit MPN, HK, HKL alle Ventile mit Nassankermagneten sowie
Zusätzen, geringe Temperaturbeständigkeit Steuerungen mit hohem Drosselanteil, HETG-Flüssigkei-
(< 60...70°C) ten neigen bei hohen Temperaturen (> 60...70°C) zum
Verharzen, Verkleben und vorzeitigen Altern. Einsatz
möglichst vermeiden!
■ Polyäthylenglykole HEPG Flüssigkeiten auf der Basis von Polyethyl- Keine Einschränkungen hinsichtlich des Betriebsverhal-
PEG-Polyethylen (wasserlöslich) englykol (PAG) tens, jedoch
PPG-Polypropylen (wasserunlöslich) Hinsichtlich Lebensdauer, Schmierfä- ■ normale Lacke und Anstriche werden aufgelöst (gilt
higkeit und Druckbelastbarkeit ähnliche
nicht für Zweikomponentenlacke)
Eigenschaften wie Mineralöl
■ es dürfen keine Papierfilter eingesetzt werden.
Verstopfungsgefahr! (nur Glasfaser- oder Metallgewe-
befilter möglich)
■ Gleitpaarungen Stahl-Aluminium (bzw. Stahl-
Buntmetall) sind problematisch (Auflösungserschei-
nungen)
■ keine Pumpen und Aggregate mit Zahnradpumpe Typ
RZ und Z
■ keine Kompaktaggregate Typ HC, KA, MP, MPN, HK,
HKL einsetzen
■ keine Anschlussblöcke mit Rücklauffilter Typ A.F.., AF,
BF, EF, FF
■ synthetische Ester HEES Hinsichtlich aller betriebsrelevanten Keine Einschränkungen hinsichtlich des
(Carbonsäureester, Diester, Polyester) Kriterien ähnliche Eigenschaften wie Betriebsverhaltens
Mineralöl Kontakt mit PVC-Materialien vermeiden.

280/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Schwerentflammbare Druckflüssigkeiten ISO 12922
Druckflüssigkeit Charakteristik Besonderheiten / Einschränkungen
■ HFA Öl in Wasser-Emulsion Aufgrund des hohen Wasseranteils hohe Korrosions- und
(Presswasser, Emulsionen) (Wasseranteil > 80%) Kavitationsgefahr, nur speziell dafür konstruierte Geräte
max. Temperaturbereich bis ca. 60°C einsetzen (Radialkolbenpumpe Typ R, Wegesitzventile
Typ G..)
max. Pumpendruck 50...60% – Kavitationsgefahr –
Mindestmineralölanteil > 4%
■ keine Kompaktaggregate HC, KA, MP, MPN, HK, HKL
einsetzen – Kurzschlussgefahr
■ keine Papierfilter – Verstopfungsgefahr
keine Anschlussblöcke mit Rücklauffilter Typ A.F.., AF,
BF, EF, FF
■ HFC Wässrige (Poly-) Glycollösung Prinzipiell als “normale” Druckflüssigkeit einsetzbar
(Wasseranteil > 35%) Einschränkungen:
max. Temperaturbereich bis ca. 60°C ■ unverträglich mit Zink
■ keine Papierfilter – Verstopfungsgefahr
keine Anschlussblöcke mit Rücklauffilter Typ A.F.., AF,
BF, EF, FF
■ Gleitpaarungen Stahl-Aluminium problematisch
keine Z, RZ-Pumpen
■ aggressiv gegen einfache Lacke und Anstriche
(Zweikomponentenlacke möglich)
■ keine Kompaktaggregate HC, KA, MP, MPN, HK, HKL
■ HFD Wasserfreie Flüssigkeit, ähnliche Normaler Betrieb möglich
HFDR Phosphorsäureester Eigenschaften wie Mineralöl Einschränkungen:
HFDU Polyolester ■ nur Geräte mit FPM (FKM)-Dichtungen einsetzen
(siehe Abschnitt “Dichtungen”)
■ Rücksprache mit Ölhersteller erforderlich!

Sonderflüssigkeiten
Druckflüssigkeit Charakteristik Besonderheiten / Einschränkungen
■ AT-Bremsflüssigkeiten Bremsflüssigkeit auf Glykolbasis Einsatz möglich, jedoch sind nur Geräte mit EPDM- oder
(DOT4) SBR- Dichtungen zu verwenden
(siehe Abschnitt “Dichtungen”)
keine Kompaktaggregate Typ HC, KA, MP, MPN, HK, HKL

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 281/299


Wahl der Viskositätsklasse
Von den im Standard “ISO Viskositätsklassifikation für üssige Schmierstoffe” (DIN ISO 3448) aufgeführten 18 Viskositätsklassen (ISO VG) sind für
Hydroanlagen die Bereiche ISO VG10 bis ISO VG68 relevant. Die Zahl hinter ISO VG entspricht dabei der Nennviskosität bei der Bezugstemperatur
40°C. Das im Diagramm dargestellte Temperaturverhalten entspricht dem von mineralischen Hydraulikölen. Der Kennlinienanstieg von HVLP und
den umweltverträglichen Druckflüssigkeiten ist acher, das heißt der Temperatureinfluss ist geringer.
Aufgrund herstellerbedingter Unterschiede sind folgende Eckwerte abzuklären und mit den zulässigen Viskositätsbereichen zu vergleichen:
■ Viskosität bei 40°C
■ Viskosität bei der geringsten (angenommenen, geforderten) Temperatur
■ Viskosität bei der höchsten (angenommenen, geforderten) Temperatur
(zur Gewährleistung einer guten Dichtungslebensdauer ≤ 80°C!)

Temperatur-Viskositätsdiagramm

Richtwerte zur Auswahl


■ VG10, VG15

Anlage im Kurzzeitbetrieb bei Einsatz im Freien bzw. bei Spannvor-


richtungen
Anlage im Dauerbetrieb
(bei Einsatz im Freien nur Winterbetrieb)
■ VG22, VG32

allgemeine Verwendung
(bei Einsatz im Freien nur Sommerbetrieb)
■ VG46, VG68

Anlagen in geschlossenen Räumen bei


Umgebungstemperaturen bis 40°C bzw. tropischen Verhältnissen

1 optimaler Bereich
2 Bezugstemperatur
DIN ISO 3448

282/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Druckflüssigkeit ltern
Verschmutzungen im Feinbereich, wie z.B. Abrieb und Staub oder im Makrobereich wie z.B. Späne, Gummipartikel von Schläuchen und Dichtungen
führen möglicherweise zu beträchtlichen Funktionsstörungen einer Hydraulikanlage.
Folgende Reinheiten der Druckflüssigkeit einhalten (eine gründliche Spülung vor der Erstinbetriebnahme vorausgesetzt):

Empfohlene Reinheit der Empfohlene Geräte Bemerkung


Druckflüssigkeit Filterfeinheit
ISO 4406
21/18/15...19/17/13 β16...25 ≥ 75 Radialkolben- und Zahnradpum- Gerade bei den Proportionalventilen hängt
pen, Ventile, Zylinder (Einsatz im die Wiederholgenauigkeit besonders vom
allgemeinen Maschinenbau) Reinheitsgrad der Druckflüssigkeit ab.
20/17/14...18/15/12 β6...16 ≥ 75 Prop.- Druck- und Stromventile Es ist zu beachten, dass eine neue
Druckflüssigkeit “vom Fass” nicht
19/17/14 β6...16 ≥ 75 Axialkolben-Verstellpumpen unbedingt die höchsten Sauberkeitserfor-
dernisse erfüllt.

niedrigere Werte des Bereiches gelten bei Drücken >250 bar

Nutzungsdauer der Druckflüssigkeit


Eine Druckflüssigkeit “altert” u.a. bedingt durch Schervorgänge, Aufspaltung durch zu hohe Temperaturen (Verharzung), Vermischung mit
(Kondens-)Wasser oder Reaktion mit anderen Materialien (z.B. Metallen) des Systems (Schlammbildung).
Wesentlichen Einuss darauf hat neben den Eigenschaften der Druckflüssigkeit selbst (z.B. durch Zusätze für hohe Scherstabilität), die Auslegung
der Hydrauliksteuerung (z.B. Tankgröße, Beharrungstemperatur, Anzahl und Art der Drosselstellen).
Zu beachten ist unter Anderen Folgendes:
■ Betriebstemperatur im Tank < 80°C (gilt für Mineralöle, für Druckmedium mit Wasseranteil niedriger)
höhere Temperaturen vermeiden – Standzeitverringerung – (+10K entspricht halbe Standzeit)

Umlaufverhältnis der Druckflüssigkeit

- ca. 0,2...0,4/min bei konventionellen Hydraulikaggregaten


- ca. ...1/min in der Mobilhydraulik
- ca. ...4/min bei Kompaktaggregaten im Abschalt- bzw. Leerlaufbetrieb
■ regelmäßige Kontrolle der Druckflüssigkeit (Ölstand, Verschmutzung, Farbzahl, Neutralisationszahl u.a.)
■ regelmäßiger Ölwechsel (abhängig von Druckflüssigkeit und Einsatzbedingungen)
Richtwerte:
- ca. 4000 ... 8000 h (Mineralöl)
- ca. 2000 h (sonstige Druckflüssigkeiten)
- oder mindestens 1x jährlich
Hinweise der Ölhersteller beachten!

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 283/299


Wechsel der Druckflüssigkeit
Unterschiedlicher Arten von Druckflüssigkeiten nicht mischen! Es kann es unter Umständen zu ungewollten chemischen Reaktionen mit Schlamm-
bildung, Verharzung oder ähnlichem kommen.
Beim Wechsel zwischen verschiedenen Druckflüssigkeiten unbedingt die jeweiligen Hersteller kontaktieren. Im jeden Fall die gesamte Hydraulikan-
lage gründlich spülen.

Wechselwirkung mit Dichtungen


Vor dem Einsatz von Druckflüssigkeiten (außer Mineralöl und synthetischen Estern) sollte grundsätzlich die Frage der Dichtungsverträglichkeit mit
dem Ölhersteller geklärt werden. Einen ersten Überblick gibt die Tabelle am Anfang dieses Kapitels. Standardmäßig werden Dichtungen aus den
Materialien
■ NBR (Acrylnitril-Butadien-Kautschuk, z.B. Buna, Perbunan) oder HNBR (hydrierter NBR) eingesetzt.
Auf Anfrage sind Geräte lieferbar mit Dichtungen aus:
■ FPM (auch FKM, Fluor-Kautschuk) z.B. für HFD-Flüssigkeiten
- Bezeichnung für HAWE-Geräte: Anhang ...-PYD, z.B. WN1H-G24-PYD
■ EPDM (Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk) bzw. SBR (Stydrol-Butadien-Kautschuk)
- Bezeichnung für HAWE-Geräte: Anhang ...-AT, z.B. WN1H-G24-AT (für Bremsflüssigkeit)

Druckflüssigkeiten und Hydraulikkomponenten lagern


Die Lagerfähigkeit von Hydraulikkomponenten hängt in erster Linie von folgenden Faktoren ab:
■ verwendete Dichtungen, Benetzung mit Öl durch die werksseitige Funktionsprüfung
Die Lagerfähigkeit von Gummiwerkstoffen wird im Allgemeinen durch folgende Faktoren beeinusst:
■ Wärme, Licht, Feuchtigkeit, Sauerstoff, Ozon
Komponenten weitestgehend spannungsfrei und ohne Verformung lagern. Als Lagertemperatur ist ein Bereich von 15 bis 20°C optimal. Relative
Luftfeuchtigkeit ca. 65% (+-10%). Eine Bestrahlung mit direktem Sonnenlicht oder einer Lichtquelle mit starkem UV-Anteil vermeiden.
Ozonerzeugende Einrichtungen (Elektromotoren, Hochspannungseinrichtungen) u.ä. dürfen im Lagerraum nicht vorhanden sein.
Werden Dichtungen in Kunststoffbeuteln verpackt, sollten diese keine Weichmacher enthalten und gegebenenfalls undurchlässig für UV-Licht sein.
Einzelheiten zur Lagerung von Elastomeren nden sich auch in nachstehenden Normen:
DIN 7716, MIL-HDBK-695, SAE ARP5316D, SAE AS 1933, DIN 9088.
Druckflüssigkeiten sind im vom Hersteller versiegelten Behältern unbegrenzt lagerfähig, da keine chemischen Reaktionen auftreten. In Verbindung
mit Luftsauerstoff, Staub und Feuchtigkeit kann es je nach Ölsorte und deren Zusätzen zu einer mehr oder minder schnellen Oxidation und
Verharzung kommen.
Für die Hydraulikkomponenten wird als Lagerplatz ein dunkler Raum mit annähernd konstanter Temperatur und Luftfeuchtigkeit vorgeschlagen. Die
Teile sollten in einem Kunststoffbeutel aufbewahrt werden, um sie vor Staub und permanentem Luftaustausch zu schützen.
Mindestens einmal im Jahr eine Funktionsprüfung (Handnotbetätigung, Trockenschalten) durchführen, um die Funktion sicher zu stellen.
Sicherheitsrelevanten Komponenten: Eine halbjährliche Funktionsprüfung vor Ort und eine regelmäßige werksseitige Überprüfung mit Dichtungs-
wechsel alle 2 Jahre.
Wenn Hydraulikkomponenten wie oben beschrieben eingelagert sind, ist die Korrosionsgefahr gering. Die meisten äußeren Teile von HAWE-
Komponenten sind mit einer Schutzschicht (verzinkt, gasnitriert) überzogen und mit Öl benetzt.

284/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


6 Formeln und Einheiten

Die Planung und Auslegung von hydraulischen Anlagen ist nach den verschiedensten Gesichtspunkten durchzuführen, wobei die hydraulischen
Elemente entsprechend den gewünschten Funktionsabläufen ausgewählt werden.
Wichtigste Voraussetzung dazu ist die Bestimmung bzw. Festlegung der relevanten Verbrauchergrößen, z.B. die Lasten (Lastkräfte, Last- bzw.
Drehmomente), Bewegungs- funktionen (Wege, Geschwindigkeiten, Drehzahlen, zeitlicher Ablauf) u.a.
Erst danach lassen sich Hydroverbraucher (Hydromotoren, Hydrozylinder), Antriebseinheiten (Pumpen mit Antrieb), Steuer- und Regelgeräte
(Ventilarten mit Betätigungen) sowie Verbindungselemente (Leitungen, Verzweigungen) festlegen.
Einen weiteren Einuss auf die Auswahl von Hydraulikanlagen und Komponenten haben z.B. Geräuschemissionswerte und Betrachtungen zur
Wärmebilanz.
Nachstehende Formeln und Tabellen sind unverbindlich und sollen die überschlägige Auslegung eines Hydrauliksystems erleichtern.

Komponente Formeln und Beschreibung


Allgemein Grundgleichungen (verlustlose Betrachtung, statischer Zustand)
F: Kraft
p: Druck
A: Fläche
Q: Volumenstrom
v: Geschwindigkeit
V: Volumen
t: Zeit
s: Weg (Hub)
M: Drehmoment

Komponente Formeln und Beschreibung Schaltsym-


bol
Hydrozylinder d: Kolbendurchmesser [mm]
■ einfachwirkend A: Kolbenfläche [mm2]
Fs: Kraft [N]
pB: Betriebsdruck [bar]
v: Kolbengeschwindigkeit
Qzu: zufließender Volumenstrom [l/min]
s: Hub [mm]
t: Zeit [s]
■ doppeltwirkend Ausfahren vereinfacht:
Grundgleichungen (Kräftegleichgewicht):

p3 ergibt sich aus Leitungs- und Ventilwiderständen bei


Qab
Achtung: Mögliche Druckübersetzung beachten!

Einfahren vereinfacht:
Grundgleichungen (Kräftegleichgewicht):

p1 ergibt sich aus Leitungs- und Ventilwiderständen bei


Qab
A1: Kolbenfläche [mm2] Qzu: zufließender Volumenstrom [l/min]
A3: Kolbenringfläche [mm2] Qab: abfließender Volumenstrom [l/min]
d1: Kolben- Æ [mm] p1: kolbenseitiger Druck [bar]
d2: Stangen- Æ [mm] p3: stangenseitiger Druck [bar]
F: Kraft [N] s: Hub, Weg [mm]

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 285/299


Komponente Formeln und Beschreibung Schaltsym-
bol
Hydropumpen / Hydromo- Grundgleichungen: 1) vereinfacht:
toren
Verdrängungsvolu-
men pro Umdrehung
(für Kolbenpumpen):
Hydropumpe
Volumenstrom:

mittleres
Drehmoment:
Leistung:

aufgenommene 2)

Leistung (Motor)
Hydromotor
abgegebene Leistung 2)

(Pumpe)

V: Verdrängungsvolumen bzw. Schluckvolumen Faustwert:


[cm3] Um mit einem Volumenstrom von Q = 1 l/min
A: wirksame Kolbenfläche [mm2] einen Betriebsdruck von p = 500 bar zu erreichen,
h: doppelter Hub [mm] ist eine Antriebsleistung von ca. 1 kW notwendig!
n: Drehzahl [U/min]
M: mittleres Drehmoment [Nm]
p: Druck [bar]
Δp: wirksamer Druck [bar]
Q: Volumenstrom [l/min]
Phydr: hydraulische Leistung [kW]
Pmech: mechanische Leistung [kW]
ηT : Gesamtwirkungsgrad (enthalten volumetrisch
hydraulisch-mechanische Verluste)
1) po ergibt sich aus Leitungs- und Ventilwiderständen
2) mit Wirkungsgrad ηT≈ 0,82

Komponente Formeln und Beschreibung Schaltsym-


bol
Ventile Druckverluste durch strömende Flüssigkeit Beispiele:
Wegeventile Der Druckverlust in Hydrauliksystemen setzt sich zusammen aus: Wegeventil
Druckventile ■ Ventilwiderständen
Stromventile
■ Rohrwiderständen
Sperrventile
■ Formwiderständen (Krümmer etc.)
Druckbegren-
Druckverluste Δp der Ventile, die durch die strömende Flüssigkeit hervorgerufen werden, können den zungsventil
Δp - Q - Kennlinien der entsprechenden Dokumentationen entnommen werden. Im allgemeinen kann
man für eine erste überschlägige Auslegung von ca. 20... 30% Leistungsverlust in der Gesamtsteue-
rung ausgehen.
Stromre-
gelventil

entsperrbares
Rückschlag-
ventil

286/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Komponente Formeln und Beschreibung Schaltsym-
bol
Blenden Grundgleichung: vereinfacht:
(ideal, scharfkantig) z.B.
Einsteckblenden Typ EB;
Blendenrückschlagventile Q: Volumenstrom [l/min]
Typ BC, BE Δp: Druckdifferenz zwischen A u. B [bar]
d: Blendendurchmesser [mm]
ρ: Dichte (ca. 0,9 g/cm3)
α: Durchflusszahl (ca. 0,78)

Komponente Formeln und Beschreibung Schaltsym-


bol
Rohre / Schläuche Die Rohr- bzw. Schlauchdurchmesser sollten so ausgelegt werden, dass ein möglichst geringer
Durchflusswiderstand entsteht.
Grundgleichungen:
λR: Rohrwiderstandsbeiwert vereinfacht:
Δp: Druckverlust [bar]
l: Rohrlänge [m]
d: Rohrdurchmesser [mm]
: kinematische Viskosität [mm2/s]
Q: Volumenstrom [l/min]
Re: Reynoldszahl (< 2300)
ρ: Dichte (ca. 0,9 g/cm3)
v: Durchflussgeschwindigkeit

Komponente Formeln und Beschreibung


Formwiderstände
Grundgleichungen:
(Krümmer etc.)
90° Krümmer = 0,15
gerade Rohrverschraubung = 0,5
Winkelverschraubung = 1,0
vereinfacht:

Δp: Druckverlust [bar]


: Widerstandsbeiwert
: kinematische Viskosität [mm/s]
d: Leitungsdruchmesser [mm]
ρ: Dichte (ca. 0,9 g/cm3)

Komponente Formeln und Beschreibung Schaltsym-


bol
Leckölverluste vereinfacht:
(durch konzentrische (e = 0) Grundgleichung:
und exzentrische Spalten)
e: Exzentrizität [mm]
Δr: Spaltmaß [mm]
Δp: Druckdifferenz [bar]
d: Durchmesser [mm]
: kinematische Viskosität [mm2/s]
l: Spaltlänge [mm]
ρ: Dichte (ca. 0,9 g/cm3)

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 287/299


Komponente Formeln und Beschreibung Schaltsym-
bol
Volumenänderungen Grundgleichung:
(infolge Druckerhöhung)
mit
p1: Anfangsdruck [bar] vereinfacht:
p2: Enddruck [bar]
Vo: Ausgangsvolumen [l]
ΔV: Volumenänderung [l]
βP: Kompressibilität
Volumenänderungen Grundgleichungen:
(infolge Temperaturerhö-
hung)

1 : Anfangstemperatur [°C] vereinfacht:


2 : Endtemperatur [°C]
Δ : Temperaturänderung [K]
Vo: Ausgangsvolumen [l]
ΔV: Volumenänderung [l]
βT: Ausdehnungskoeffizient
Druckerhöhung infolge
Temperaturerhöhung
(ohne Volumenausgleich) Achtung: Bei Temperaturerhöhungen von in sich geschlossenem Ölvolumen entsteht ein Überdruck ! (u.U. muss ein
Druckbegrenzungsventil als Überlastschutz vorgesehen werden)
Faustwert: Eine Temperaturerhöhung von 1K bewirkt eine Drucksteigerung von ca. 10 bar.

Komponente Formeln und Beschreibung Schaltsym-


bol
Hydrospeicher Hydrospeicher werden zur Deckung eines bestimmten, plötzlich auftretenden Volumenstrombe-
Zustandsänderungen darfs (schnelle, adiabate Zustandsänderung), zum Leckölausgleich bzw. zur Schwingungsdämpfung
isotherm (langsam) (langsame, isotherme Zustandsänderung) verwendet.
adiabat (schnell) Grundgleichungen:
isotherm (langsam)

adiabat (schnell)

po: Gas-Fülldruck [bar]


p1: unterer Betriebsdruck [bar]
p2: oberer Betriebsdruck [bar]
V1: Ausgangsvolumen [l]
ΔV: Volumenänderung [l]

288/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Komponente Formeln und Beschreibung
Kavitation Öl enthält bei atmosphärischem Druck ca. 9 Volumenprozent Luft in gelöster Form. Die Gefahr von Luftblasenkavi-
tation ist bei Atmosphärendruck unter 0,2 bar gegeben. Sie kann bei Saugvorgängen von Pumpen und Hydrozylin-
dern sowie bei extremen Drosselstellen vorkommen und macht sich meist durch Geräuschentwicklung bemerkbar. Die
Hydraulikkomponenten sind dabei einem erhöhten Verschleiß ausgesetzt.

Komponente Formeln und Beschreibung


Wärmehaushalt Die hydraulischen Leistungsverluste in einer Hydraulikanlage werden vom Öl und den Anlagenkomponenten in Form
Verlustleistung und einer Temperaturerhöhung gespeichert und teilweise über die Oberfläche der Anlage an die Umgebung abgegeben.
Öltemperatur Sie können überschlägig mit 20 - 30% der zugeführten Leistung angegeben werden. Nach der Aufwärmphase stellt
sich ein Gleichgewicht zwischen zugeführter und abgegebener Wärme ein.

Grundgleichungen:
frei umströmte Oberfläche c ≈75 vereinfacht:
schlechte Luftzirkulation c ≈ 120
künstlicher Luftstrom (v ≈ 2 m/s) c ≈ 40
Wasserkühler c ≈ 5
Pv: Verlustleistung, in Wärme umgesetzt [kW]
Phydr: hydraulische Leistung [kW]
Öl max: max. Öltemperatur [°C]

Umg: Umgebungstemperatur [°C]


A: Anlagenoberfläche (Behälter, Rohre etc.) [m2]

Umrechungstabelle
Kennzeichen Einheit Faktor X Einheit
Druck p 10 bar

1 MPa 10 bar
1 bar

1 psi 0,07 bar


Kraft F 1 N

1 lbf 4,45 N
Länge, Weg, Hub l, s, h 1 in 25,4 mm
1 ft 304,8 mm
Drehmoment M 1 Nm

Leistung P 1 PS, 1 hp 0,74 kW


Fläche A 1 ft2 92903 mm2
1 in2 645,16 mm2
Volumen V 1 ft3 28,92 l
1 in3 l
1 UK gal 4,55 l
1 US gal 3,79 l
Temperaturen T, 5 (°F-32)/9 1 °C
Masse m 1 lb 0,45 kg
kinematische Viskosität 1 cST 1

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 289/299


6 Kontakt Büros und Vertretungen

Deutschland
Büro Filderstadt
Felix-Wankel-Str. 41
D-70794 Filderstadt
Tel. +49 89 37 91 00 - 5000
Fax: +49 89 379100 - 9 5000
e-mail: vertrieb-filderstadt@hawe.de

Büro Freising
Kulturstr. 44
D-81653 Freising
Tel. +49 89 37 91 00 - 43 80
Fax: +49 89 37 91 00 - 9 43 80
e-mail: vertrieb-freising@hawe.de

Büro Hennef
Bonner Str. 12 d
D-53773 Hennef
Tel. +49 89 37 91 00 - 52 00
Fax: +49 89 37 91 00 - 9 52 00
e-mail: vertrieb-hennef@hawe.de

Büro Kassel
Frankfurter Str. 229 b
D-34134 Kassel
Tel. +49 89 37 91 00 - 51 00
Fax: +49 89 37 91 00 - 9 51 00
e-mail: vertrieb-kassel@hawe.de

Büro Norderstedt
Werkstraße 6
D-22844 Norderstedt
Tel. +49 89 37 91 00 - 53 00
Fax: +49 89 37 91 00 - 9 53 00
e-mail: vertrieb-norderstedt@hawe.de

Stammsitz
HAWE Hydraulik SE
Streitfeldstr. 25D-81673 München
Postfach 800804 / D-81608 München
Tel. +49 89 37 91 00 - 1000
Fax: +49 89 37 91 00 - 9 1000
info@hawe.de
www.hawe.com

290/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


International
Für nicht aufgeführte Länder: Belgien
HAWE Hydraulik SE Doedijns Hydraulics N.V. België
Hr. Werner Windstetter Hr. Jelle Beuker
Streitfeldstraße 25 Langveld Park 10, P. Basteleusstraat 2
D-81673 München B-1600 Sint-Pieters-Leeuw
Tel. +49 89 37 91 00-0, -12 81 Tel. +32 23 617 401
Fax: +49 89 37 91 00-12 69, -12 49 Fax: +32 23 617 405
e-mail: info@hawe.de, w.windstetter@hawe.de e-mail: jelle.beuker@doedijns.com
www.hawe.com www.doedijns.com

Ägypten Bosnien-Herzegowina
Egyptian Hydraulic Engineering siehe / see
Hr. Sameh Zeyada HAWE Hidravlika d.o.o. / Slovenia / Slowenien
22 Saudi Buildings Al - Sawah 11281
Cairo, Egypt Brasilien
Tel. +20 224 5018-90 HIDRACOMP, LTDA
Fax: +20 224 5018-92 Hr. Lélio Ferrari
e-mail: s.zeyada@ehehydraulic.com Rua Dr.Edgard Magalhaes Noronha, 704
www.ehehydraulic.com BR-03480-000 Vila Nova York, Sao Paulo
Tel. +55 11 6721-1113
Angola Fax: +55 11 6721-9302
ZANANCHO HIDRÁULIC de ANGOLA e-mail: hidracomp@hidracomp.com.br
Hr. Filipe Armada www.hidracomp.com.br
Estrada Direita do Zango, Polo Indústrial de Viana / Zona Nova
Viana, Angola Bulgarien
Tel. +244 222 200 26 54 Eurofluid Hydraulik Bulgaria OOD
Fax: +244 222 012 059 Hr. Alexander Erschov
e-mail: geral@zananchohidraulico.com Vojeli Str. 3
www.zanancho.pt BG-6100 Kazanlak
Tel. +359 431 634 77, +359 431 621 73
Argentinien Fax: +359 431 644 74
FLUTECNO, S.R.L. e-mail: ehb_bg@abv.bg
Hr. Juan Emina
Avda. Belgrano, 615, 1º Of. G, C1092AAG Buenos Aires Chile
Argentina MARCO Industrial SPA
Tel. +54 11 43435168 Hr. Rodolfo Cerda R.
Fax: +54 11 43421083 Los Gobelinos 2584, Renca, Santiago
e-mail: ventas@flutecno.com.ar Chile
www.flutecno.com.ar Tel. +56 2 782 4400
Fax: +56 2 26464623
Australien e-mail: rcerda@marco.cl
Hawe Hydraulics Australia PTY Ltd www.marco.cl
Hr. Steve Lettice
5/ 83-85 Montague Street
North Wollongong NSW 2500
Postfach 618 Fairymeadow 2519
Tel. +61 242 257 222
Fax: +61 242 297 622
e-mail: slettice@hawe.com.au

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 291/299


China Frankreich
HAWE Oil-Hydraulic Technology (Shanghai) Co., Ltd. HAWE-Otelec S.A.S.
Fr. Wang Xiaodan Hr. Frédéric Chalot
155 Jindian Road 2 Rue Parc des Vergers, Parc d’activités des Vergers
201206 PuDong / Shanghai, P.R. China F-91250 TIGERY
Tel. +86 21 589 996 78 Tel. +33 169 471 010
Fax: +86 21 505 508 36 Fax: +33 160 792 048
e-mail: info@hawe.com.cn e-mail: hawe.otelec@hawe-otelec.fr
www.hawe.com
Griechenland
Dänemark G. & I. Pangakis S.A.
Fritz Schur Teknik AS Hr. Iannis Pangakis
Hr. Jørgensen Konstantinoupoleos 167
Sydmarken 46 GR-10441 Athens
DK-2860 Søborg Tel. +30 210 88 10 750
Tel. +45 70 20 1616 Fax: +30 210 88 18 659
Fax: +45 70 20 1615 e-mail: info@pangakis.gr
e-mail: mail@fst.dk www.pangakis.gr
www.fst.dk
Grossbritannien
Dubai Koppen & Lethem Ltd.
Doedijns Middle East and Africa FZE Hr. Allan Woodhead
Hr. Martijn Schols 3 Glenholm Park, Northern Rd. Industrial Estate, Newark
Warehouse: G1-16, Ajman Free Zone GB-Nottinghamshire NG24 2EG
Dubai UAE Tel. +44 163 667 679 4
Postfach # 16076 Fax: +44 163 667 105 5
Tel. +971 6 569 0639 e-mail: sales@koppen-lethem.co.uk
Fax: +971 2 882 0228 www.koppen-lethem.co.uk
e-mail: martijn.schols@doedijns.com
www.dgi-corp.com Hong Kong
Melchers (H.K.) Ltd., Industrial Materials Dept.
Ecuador S.A. Hr. Benjamin Becker
Marco Ecuador 1210 Shun Tak Centre West Tower, 168-200 Connaught Road Central,
Hr. Jorge Sánchez Hong Kong
Av. Juan Tanca Marengo Km 0.5, No. 305 Tel. +85 22 58 91 54-4
Guayaquil Fax: +85 22 55 96 55-2
Tel. +59 3 4229 2763 e-mail: bbecker@melchers.com.hk
e-mail ventas@marco.com.ec
www.marco.com.ec Indien
HAWE Hydraulics Pvt. Ltd.
Finnland Fr. Cynthia Richard
HAWE Finland Oy No. 68, Industrial Suburb 2nd Stage, Yeshwanthpur
Hr. Mikko Vainio Bangalore 560 022, India
Kellonsoittajantie 2 Tel. +91 80 419 520 00
FIN-02770 Espoo Fax: +91 80 419 520 01
Tel. +358 10 82126-00 e-mail: contactus@haweindia.com
Fax: +358 10 82126-10
e-mail: info.finland@hawe.fi Indonesien
www.hawe.com siehe / see
Singapore / Singapur

292/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Irak Korea
siehe / see HAWE Korea Co., Ltd.
Doedijns Middle East and Africa FZE / Dubai / Dubai Hr. WonSam Cho
27, 1-gil, 4-sandan, Seobuk-gu, Cheon-an,
Israel Chungnam 331-814, South Korea
LYA Hydraulics & Pneumatics Ltd. Tel. +82 41 585-3800
Hr. Yossi Shapira Fax: +82 41 585-3801
9 Lev Pesach St. North Industrial Zone e-mail: info@hawe.kr
IL-71293 Lod, Israel www.hawe.com
Tel. +97 27 32 57 00 00
Fax: +97 27 32 57 00 99 Kroatien
e-mail: yossi@lya.co.il siehe / see
www.lya.co.il HAWE Hidravlika d.o.o. / Slovenia / Slowenien

Italien Kuwait
HAWE-Italiana S.r.l. siehe / see
Hr. Udo Wolter Doedijns Middle East and Africa FZE / Dubai / Dubai
Via C. Cantù, 8
I-20092 Cinisello Balsamo (Milano) Malaysia
Tel. +39 02 399 75-100 siehe / see
Fax: +39 02 399 75-101 Singapore / Singapur
e-mail: info@hawe.it
Marokko
Japan Hydrautech Industrie Mécanique & Hydraulique Industrielles
HAWE Japan Ltd. Hr. Aziz Lakhdar
Hr. Takao Yasuda Rte.110 Km 14.800 Z.I Zenata
2-2, Yoshimoto-cho, Nakagawa-ku Casablanca
J-Nagoya, Aichi, 454-0825, Japan Tel. +21 2 624 026 887
Tel. +81 52 365-1655 e-mail: hydrautech.ind@gmail.com
Fax: +81 52 365-1656
e-mail: info@hawe.co.jp Mazedonien
www.hawe.com siehe / see
HAWE Hidravlika d.o.o. / Slovenia / Slowenien
Jordanien
siehe / see Mexico
Doedijns Middle East and Africa FZE / Dubai / Dubai siehe / see
HAWE North America Inc. / USA
Kanada
HAWE North America, Inc. Neuseeland
Fr. Dani Boon siehe / see
9009-K Perimeter Woods Drive Hawe Hydraulics Australia PTY Ltd / Australia / Australien
Charlotte, NC 28216
Tel. +1 704 509-1599 Niederlande
Fax: +1 704 509-6302 Doedijns Hydraulics B.V.
e-mail: sales@hawehydraulics.com Hr. Jelle Beuker
www.hawehydraulics.com P.O.Box 179
NL-2740 AD Waddinxveen
Katar Tel. +31 182 302 888
siehe / see Fax: +31 182 302 777
Doedijns Middle East and Africa FZE / Dubai / Dubai e-mail: jelle.beuker@doedijns.com
www.doedijns.com

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 293/299


Norwegen Portugal
Servi AS ZANANCHO-HIDRÁULICO Lda.
Hr. Børre Kleven Hr. Jorge Valente
Haugenveien 10, Postboks 3230 Estrada Nacional 249-4, Lote 6
N-1402 Ski PT-2785-035 S. Domingos de Rana
Tel. +47 64 97 97 97 Tel. +351 21 444 98 00
Fax: +47 64 97 98 99 Fax: + 351 21 444 98 09
e-mail: post@servi.no e-mail: jorge.valente@zanancho.pt
www.servi.no www.zanancho.pt

Oman Rumänien
siehe / see FLUPEC S.R.L. Engineering & Trading
Doedijns Middle East and Africa FZE / Dubai / Dubai Hr. Daniel Vasile, Hr. Adrian Mihu
Str. Zidului Nr. 3
Österreich RO-550324 Sibiu
HAWE Österreich GmbH Tel. +40 269 206 138
Keltenstraße 5 Fax: +40 269 210 700
A-3100 St. Pölten e-mail: office@flupec.ro
Tel. +43 2749 74000-0 www.flupec.ro
Fax: +43 2749 74000-40
e-mail: office@hawe.at Russland
www.hawe.com HAWE Hydraulik SE
Hr. Alexander Ryabov
Peru Moscow Region Krasnogorsk District, Arkhangelskoe Village 4th km of
Marco Peruana S.A. the Ilinsky Highway, Building No. 8, ofce 517
Hr. Helmut Castro Aquino RU-143420 Moscow
Av. Sáenz Pena 1439, Callao 1 Tel. +7 910 088 78 80
Peru Fax:
Tel: +51 1 201 3800 e-mail: a.ryabov@hawe.de
Fax: +51 146 594 97 www.hawe.com
e-mail: hcastro@marco.com.pe
www.marco.com.pe Saudi Arabien
Dalil Al Souk Est.
Philippinen Hr. Eng. Omar S. Alessa
siehe / see P.O. Box 5874 Riyadh 11432
Singapore / Singapur Saudi Arabia
Tel. +96 61 44 64 14-5
Polen Fax: +96 61 44 64 18-9
RDL Hydraulics Sp. z o.o. e-mail: o.alessa@dalilalsouk.com
Fr. Beata Block, Hr. Marcin Liss www.dalilalsouk.com
Kaszubska 28
PL-80-297 Miszewko Schweden
Tel. +48 58 671 51 61 HAWE Hydraulik Sweden AB
Fax: +48 58 671 51 64 Hr. Jörgen Ahlstrand
e-mail: handlowy@rdl-hydraulics.com Åvägen 24, Gårdshus 1, vån 2
www.rdl-hydraulics.com 41251 Göteburg
Tel. +46 76 466 15 84
Fax:
e-mail: j.ahlstrand@hawe.se
www.hawe.com

294/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


Schweiz Spanien
HAWE-HYDRATEC AG HAWE Hidráulica, S.L.U.
Hr. Kurt Hess Hr. Alfonso García
Dorfstrasse 37 Polig. Ind. Almeda, c/. del Progrés, 139-141
CH-6035 Perlen E-08940 Cornella de Llobregat, Barcelona, Spain
Tel. +41 417 474 000 Tel. +34 934 751 370
Fax: +41 417 474 010 Fax: +34 934 751 371
e-mail: info@hawe-hydratec.ch e-mail: hawe.hidraulica@hawe.es
www.hawe-hydratec.ch www.hawe.com

Serbien / Montenegro Südafrika


siehe / see WALCH Engineering Co. (PTY) Ltd.
HAWE Hidravlika d.o.o. / Slovenia / Slowenien Hr. Marc Walch
6, Field Road, Lilianton, Boksburg North
Singapore SA-Witeld 1467, TVL
HAWE Hydraulik Singapore Pte. Ltd. Tel. +27 118 261 411
Hr. Chee Hoong Chan Fax: +27 118 266 129
25 International Business Park, #01-59/60, German Centre e-mail: walch@mweb.co.za
Singapore 609916, Singapore
Tel. +65 656 283 61 Taiwan
Fax: +65 656 283 60 S.G.D. Engineering Co., LTD
e-mail: chan.ch@hawe.com.sg Hr. Wan-Chin Yin, Hr. K. P. Chen
www.hawe.com No.139-5, Mincheng St., Daliao District
Kaohsiung City 831, Taiwan (R.O.C.)
Slowakische Rep. Tel. +886 773 532 77
Eurofluid Hydraulik SR s.r.o. Fax: +886 773 538 77
Hr. Andrej Galád e-mail: kpchen@sgdeng.com.tw
Racianska 71 (Areal VUZ) www.sgdeng.com.tw
SK-852 02 Bratislava 02
Tel. +42 12 49 10 22 66 Thailand
Fax: +42 12 44 25 90 82 Aerofluid Co. Ltd.
e-mail: eurofluid@eurofluid.sk Hr. Kritsda
www.eurofluid.sk 169/4 - 169/5 Moo 1, Rangsit-Nakhonnayok rd., Lampakkud Thanyabu-
ri
Slowenien 12110 Patumthanee, Thailand
HAWE Hidravlika d.o.o. Tel. +66 257 729 99
Hr. Kristian Les Fax: +66 257 727 00
Petrovce 225 e-mail: kritsda@aerofluid.com
SI-3301 Petrovce www.aerofluid.com
Tel. +386 371 348 80
Fax: +386 371 348 88 Tschechische Rep.
e-mail: office@hawe.si Eurofluid-Hydraulik CR, s.r.o.
www.hawe.com Hr. Martin Hvézda
Chrášt’any 9
CZ-270 01 Knezeves u Rakovníka
Tel. +42 031 358 262 0, +42 031 353 101 6, +42 031 358 261 5, +42
031 353 101 7
Fax: +42 031 358 261 6
e-mail: info@eurofluid.cz
www.eurofluid.cz

© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 295/299


Türkei
Entek Otomasyon Ürünlerli San. ve Tic. A.S.
Hr. Dogan K. Haciahmet
Mahmutbey Mah. Tasocagi Yolu Cad. No: 9 Entek Plaza
Bagcilar - Istanbul 34218
Tel. +90 850 201 4141
e-mail: dogan.haciahmet@entek.com.tr
www.entek.com.tr

Ukraine
Izumrud Ltd.
Fr. Lesia Konukh
Dekabristov Str. 7
UK-02121 Kiev, Ukraine
Tel. +38 044 560-3367
Fax: +38 044 563-6160
e-mail: viklad@ukr.net
www.qidravlika.kiev.ua

Ungarn
Jankovits Hidraulika Kft.
Hr. István Jankovits
Juharfa u. 20
HU-9027 Györ Ipari Park
Tel. +36 965 120 60
Fax: +36 96 4 195 37
e-mail: info@jankovitshidraulika.hu

USA
HAWE North America Inc.
Fr. Dani Ferguson
9009-K Perimeter Woods Drive
Charlotte, NC 28216
Tel. +1 704 509-1599
Fax: +1 704 509-6302
e-mail: info@haweusa.com
www.hawe.com

Vereinigte Arabische Emirate


siehe / see
Doedijns Middle East and Africa FZE / Dubai / Dubai

Vietnam
siehe / see
Singapore / Singapur

296/299 HAWE Products - 04-2017-5.1 © HAWE Hydraulik SE


© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 297/299
© HAWE Hydraulik SE HAWE Products - 04-2017-5.1 298/299
HAWE Products - 04-2017-5.1

HAWE Hydraulik SE
Streitfeldstraße 25 | 81673 München | Postfach 80 08 04 | 81608 München | Germany
Tel +49 89 379100-1000 | Fax +49 89 379100-91000 | info@hawe.de | www.hawe.com