Sie sind auf Seite 1von 28

2

Parken in Städten
Te il

Tour „Zu den Quellen der Blies“

Bremsflüssigkeit wechseln

Conti gewinnt! Vorsicht Wildwechsel


Mai 2010
Editorial
Hallo Leute,
sicher habt ihr es in den Medien gehört, die kratie kommt vom
Kfz-Maut soll eingeführt werden. 4 Euro griechischen Wort
pro 100 Kilometer soll der Zahler der Na- „Demos“, welches
tion, der Kraftfahrer, auf den Tisch legen. Volk bedeutet. Ob
Und da wir Deutschen, das Volk der Bes- das Volk nun gemol-
sermacher, wie immer alles geben, soll die ken werden oder
Maut auch auf Landstraßen erhoben wer- mitbestimmen soll,
den. In allen europäischen Ländern wird scheint der Regie-
Maut auf Autobahnen erhoben, ist ja auch rung nicht ganz klar
in Ordnung so. Alle die unsere Transitstre- zu sein.
cken benutzen sollen auch zahlen. Aber
warum sollen wir wieder am meisten blu- Unsere Demokratie
ten? Nicht nur unsere Freizeitbeschäfti- erscheint mittler-
gung wird viel teuerer, auch der Preis der weile wie eine Dikta-
Waren und Lebensmittel wird steigen und tur. Du als Wähler hast nur noch die Wahl,
durch eine solche Abgabe wird auch der Dir eines von vielen Übeln auszusuchen.
Arbeitsweg ein teueres Vergnügen. Soll das
Würden sich Pläne über eine solche Maut-
ein Tritt in den Allerwertesten des Arbeit-
Abzockerei zum Beispiel in Frankreich ver-
nehmers werden, zumal zeitgleich über
breiten, wäre die halbe Nation auf der
eine Erhöhung der Hartz IV Sätze gespro-
Straße und würde ordentlich Druck ma-
chen wird?
chen. Aber wir sind ja ein Volk von Ja-Sa-
Obwohl die Mehrheit der Bevölkerung ein gern ohne Rückgrat. Alles was man uns
deutliches „Nein“ zu den Plänen sagt, will Deutschen als gut verkauft wird von uns
die Bundesregierung daran festhalten. bejubelt.
Aber auch mehr als 70 Prozent der Deut-
Aber genug politisiert, noch gibt es keine
schen sagen „Nein“ zum Bundeswehrein-
Maut und die Sonne scheint. Ideale Vo-
satz in Afghanistan und unsere Soldaten
raussetzungen für eine ausgiebige Tour.
sterben trotzdem in diesem Krieg, obwohl
Vielleicht eine der Touren aus der neuen
es nie ein Mandat für einen Kriegseinsatz
Just.Ride. Wir würden uns freuen.
gegeben hat.
Also, viel Spaß beim Lesen!
Leute, das nennt man Demokratie! Demo-

Inhalt
Zu den Quellen der Blies ......................................... 3
BMW-Veredler Wunderlich designt Continental-Bike .... 6
Parken in unseren Städten (Teil 2) ........................... 7
Bremsenentlüfter selbst gebaut ............................... 9
Wer zahlt bei Schlaglochschäden? .......................... 12
Vorsicht Wildwechsel! ........................................... 13
Nach Norden - Tour durchs nördliche Saarland ......... 18
Bremsflüssigkeit wechseln ..................................... 23
2 Just.Ride 5 / 10
Regentropfen ...
oder zu den Quellen der Blies

Dunkel hängen die Wolken am morgendlichen Him-


mel. Grau schattiert, in allen Tönen die diese Farbe
hergibt, mächtige Türme, Säulengebilde, die sich im
Wald und den Hügeln festgeklemmt zu haben schei-
nen.

3 Just.Ride 5 / 10
Winzig wirkt die Umgebung zu den Wol- Stiefel anziehe.
kenbergen, die Straße schein zerquetscht
und plattgedrückt. Platschend fällt der Ob Eiszeit oder nicht, meine Leidenschaft
Regen auf dem Boden, bildet kleine Kreise fürs Motorrad zieht mich ins Freie, auf die
auf der ohnehin schon nassen Straße. Straße, auch wenn diese nass ist.
Schaumkrönchen bilden sich auf der Was-
serfläche. „Wo all dieser Regen wohl her- Napoleon, kein Freund der
kommt?“ frage ich mich während ich die Motorradfahrer
graue Suppe betrachte, überlege wo end-
Prasselnd fällt der Regen auf meinen Helm
als ich vor die Tür trete. Nur widerwillig
nimmt das Aggregat meiner Suzi ihren
Dienst auf, überlegt es sich ab dann doch
noch und langsam fahre ich in Richtung
Kaiserstraße, der Hauptverkehrsader die
einst Kaiser Napoleon von Paris bis Mainz
bauen ließ. Meist schnurgerade geplant
und gebaut hatte der große Franzose kein
Herz für Motorradfahrer. In schäumenden
Fontänen spritzt das Wasser am Vorderrad
entlang, kaum in Limbach sind meine
Funktionskleider äußerlich wie einge-
weicht, aber innen noch komplett trocken.
Im Kreisverkehr Windschnorr biege ich in
Richtung Altstadt ab und treffe dort mei-
nen heutigen Begleiter, die Blies. Ich habe
beschlossen, zu den Quellen der Blies zu
fahren, dem kleinen Bach, nein ein Fluss
kann man dieses Gewässer nicht nennen,
dass einer ganzen Region nahe der franzö-
sischen Grenze ihren Namen gibt. Wie

Kunst ist es dann, wenn Du es nicht verstehst ...

Eines der ersten sichtbaren Stücke der Blies

lich die Klimaerwärmung bleibt, mit der


uns die Regierung seit Jahren das Geld aus
der Tasche zieht. Mittlerweilen ist sogar
das gelegentliche Kopfschütteln der Tan-
kenden vergangen und keiner wundert sich
mehr über Preissprünge von 4 – 5 Cent.
Früher schwankte der Spritpreis mal um 1,
maximal 2 Pfennige, und heute? Werte
zählen heute nicht mehr, nur noch _ Worte.
Kaum sind ein paar Monate über den Wert
der Temperaturen der letzten Jahre, spre-
chen Meteorologen von Klimaerwärmung,
nach dem kalten Winter, dem hartnäckigen
März und jetzt auch dem zu frostigen April
sprechen erste Forscher von einer kom-
menden Eiszeit, zumindest einer Kaltzeit.
„Verrückte Welt, bekomme ich dann meine
zu viel gezahlten Öko-Steuern wieder zu-
rück?“ überlege ich, während ich meine

4 Just.Ride 5 / 10
„Durchblick in die Landschaft“?
Spritzend rollen meine Reifen durch die
wassergefüllten Spurrillen die der Dauer-
verkehr der schweren Lastkraftwagen hier
hinterlassen hat. Wasser spritzt gegen
meine Stiefel, läuft an meinen Cordura-
Hosen herab. Trocken bin ich noch, aber
die Feuchtigkeit die in der Luft liegt lässt
mich frösteln. Noch nicht mal sieben Grad
hat das Thermometer heute Morgen ange-
zeigt. „Früher haben mich diese Grade
nicht gestört, bin ich bei jedem Wetter ge-
fahren. Schließlich fahre ich schon fast
dreißig Jahre motorisierte Zweiräder. Da-
mals gab es noch keine superdichten Funk-
tionskleider, teilweise mit atmungsaktiven
Leben auf großem Fuß...

wichtig dieser Bach für die Menschen frü-


herer Zeiten war, kann man an den Orten
sehen, die die Bezeichnung des Flüsschens
in ihrem Namen tragen. Früher war die
Blies durch die Flößerei eine wichtige Ver-
sorgungsader der Holzlieferanten nach
Saarbrücken und an ihren Ufern gab es
Mühlen die die Wasserkraft nutzten.

Blubbernd und blasenschlagend


peitschen die Regentropfen ...
Direkt entlang der Blies ist für Motorräder
nicht möglich, fast immer ist sie aber in
Sichtweite. Bis nach Wellesweiler jedoch, Membranen, mein erster fast dichter Re-
muss ich mich mit der mehrfachen Über- genanzug war damals aus Wachscotton,
querung zufrieden geben. Jedoch von hier gewachster Baumwolle. Nach fünfzig Me-
nach Neunkirchen liegt das Gewässer di- tern sah der aus wie aus dem Klo gezogen,
rekt neben der Straße. Blubbernd und bla- war aber erstaunlich bequem.
senschlagend peitschen die Regentropfen
Das dauernde Stop and Go in Neunkirchen
auf die Wasseroberfläche, haben den Wel-
ist aber schon etwas nervig, vor allem stört
lengang fast gänzlich gestoppt. Der Blick
auf das Wasser hat etwas beruhigende, der mich, dass ich meinen Helm ganz ge-
Blick zum Himmel bewirkt in mir genau das schlossen halten muss, damit mir kein
Gegenteil. Waren die Wolken beim losfah- Wasser von innen übers Visier läuft und die
ren zwar grau und regenschwer, sind sie Beschichtung beschädigt. Das Pin-Lock-Vi-
jetzt pechschwarz und sehen aus wie die sier hält mir zwar meine Sicht frei, aber
bösen Vorzeichen eines Wolkenbruches. meine Brille läuft immer bei so starkem

5 Just.Ride 5 / 10
Regen und geschlossenem Helm an.
Straße der Skulpturen, völker-
Dieser arme Motorradfahrer verbindende Idee

Aber irgendwann, nach hunderten mitleidi- Von hier, in Richtung Namborn, findet man
gen Blicken von Autofahrern die den die Straße der Skulpturen, ein Wegstück,
klatschnassen Motorradfahrer betrachten, als völkerverbindende Idee 1971 von
bin ich durch die Stadt und zügig geht’s einem hier ansässigen Künstler initiiert,
nach Wiebelskirchen und dann weiter nach das 57 Skulpturen zeigt. Klangvolle Namen
Ottweiler. Ein kurzer Abstecher in die Alt-wie „Fischkopf“, „Sonnenschein“, „Requiem
für die Juden“ oder „Durchblick in die Land-
stadt von Ottweiler lohnt sich für historisch
schaft“ wecken die Neugier und die Namen
Interessierte bei trockenem Wetter alle-
der Künstler tun ein Übriges dazu. Einst
mal, war die kleine Stadt doch früher im
sollte diese Straße der Brüderlichkeit von
Besitz der Grafen von Nassau-Ottweiler, Paris nach Moskau führen, hat es aber nur
die hier überall ihre Spuren hinterließen. von Sankt Wendel zum Bostalsee ge-
Immer stärker werden die Schauer, aber schafft.
unbeirrt folge ich den Spuren der Ge- Immer schmaler wird hier die Blies, fast
schichte nach Oberlinxweiler und weiter kein Bach mehr, eher ein Rinnsal dessen
durch Sankt Wendel, die Stadt die nach Breite langsam auf das Ziel meiner Tour
dem Einsiedler Wendelinus benannt ist. Er- hinweist. Kurz habe ich den direkten Weg
wähnenswert ist die Stadt in Bliestal aber verlassen, gelockt von meinem Kulturbe-
auch aus Zweiradfahrersicht. Am 11. Juli dürfnis, doch jetzt fahre ich durch Güdes-
findet in Sankt Wendel wieder, nach zwei weiler nach Oberthal. Nachdem ich den Ort
Jahren Pause, der zweite Lauf der diesjäh- durchquert habe, nahe der Hauptstraße,
rigen Supermoto-Weltmeisterschaft statt. habe ich meine Expedition zum Erfolg ge-
Dann geht es auf einem Kurs durch die führt. Hier entspringt die Blies, aus drei
Stadt wieder mächtig zur Sache. Hier fin- Quellen gespeist, für mich fast als wäre ich
den auch Cyclocross, also Geländefahren zum Ursprung des Nils gepaddelt.
mit dem Rennrad und verschiedene andere
Fahrradwettbewerbe statt. Zweirad ist
Zweirad und Rennen ist Rennen!

BMW-Veredler Wunderlich designt Continental-Bike

6 Just.Ride 5 / 10
Die Erstausrüstungs-Freigabe des Conti- Die Innenstadt von Kaiserslautern jedoch,
SportAttack für die BMW S 1000 RR feiert ist fast vollkommen im deutschen Stil ge-
BMW-Veredeler Wunderlich mit einem Son- halten, lässt an Einkaufsmöglichkeiten
dermodell im Continental-Look. Das nichts vermissen. Auch hier hat die Wirt-
schwarze Bike mit einem lackierten, gelben schaftkrise zugeschlagen und der Abzug
Continental-Logo auf der aerodynamischen der in der Nähe stationierten amerikani-
Seitenverkleidung und weiteren Sportde- schen Soldaten hat ein Übriges dazugetan.
signs wie dem Streckenverlauf der Nür- An leerstehenden Läden kann man deutlich
burgring-Nordschleife soll nun für den die fehlende Kaufkraft erkennen.
Reifenhersteller auf diversen Messen und
bei Fahrveranstaltungen auf Tour gehen
und für den besonderen Blickfang sorgen.

„Wir versprechen uns mit dem Bike hohe


Aufmerksamkeit bei Messen und Veranstal-
tungen“, sagt Torsten Rath vom Marketing
Motorradreifen von Continental. „Natürlich
wollen wir damit auch dokumentieren,
dass wir die Reifen im hessischen Korbach
entwickelt haben und dort auch produzie-
ren. Mit dem Schriftzug ‚Deutsche Technik
seit 1871‘ weisen wir zusätzlich auf unsere
lange Entwicklungskompetenz für Zweirad-
reifen hin“. Die Continental-designte BMW
war bereits auf den Messen in München
und Dortmund zu sehen und stand dort, so
Rath, im Mittelpunkt des Besucherinteres-
ses.

Rund um den Stiftsplatz mit seinem Café


Parken in unseren 2
am Markt, dem Treffpunkt der einst bun-

il desweit umjubelten Fussballprofis des 1.

Städten Te
FCK, bieten sich angenehme Sitzmöglich-
keiten. Um den kostengünstigen Genuss
für uns Motorradfahrer noch zu erhöhen,
hat Kaiserslautern kostenlose Parkmöglich-
Kaiserslautern - K-Town in old keiten für uns geschaffen. Diese befinden
West Germany sich in der Salzstraße in der Altstadt in un-
mittelbarer Nähe der Fußgängerzone. Dor
Beginnen wir unsere heutige Betrachtung wurden von der Stadt 10 bis 15 Parkplätze
in der Mittelstadt Kaiserslautern. Seit dem eingerichtet die lediglich motorisierten
2. Weltkrieg ist das Stadtbild von Kaisers- Zweirädern zu Verfügung stehen. Auch
lautern durch die Amerikaner geprägt. Vie- hier, wie in Pirmasens (siehe Teil 1) wird je-
lerlei amerikanische Einrichtungen und doch keine höhere Nachfrage an Parkmög-
Institutionen geben der pfälzischen Stadt lichkeiten für Motorräder festgestellt.
am Rande de Pfälzerwaldes liegend, ihr an Anders als in Pirmasens jedoch, ist hier ein
eine amerikanische Kleinstadt erinnerndes Parken auf Gehwegen ausdrücklich nicht
Bild. Von Vogelweh nach Kaiserslautern gestattet. Diese, durch die Straßenver-
fahrend, begegnen mir die mittlerweile kehrsordnung der Stadt Kaiserslautern
überall in Deutschland vertretenen, hier festgelegte Regel wird von den Überwa-
aber besonders amerikanisch anmutenden, chungskräften rigoros durchgesetzt, so
Pizza Hut, Kentucky Fried Chicken und die dass ein „Gehwegparker“ mit einem Ver-
weiteren üblichen Verdächtigen. warngeld rechnen muss.

7 Just.Ride 5 / 10
beim Fahren viel Spaß. Aber zurück zu
Trier - Rom des Nordens Trier, dessen Innenstadtbereich mit seinen
vielen kleinen Geschäften, Cafés und his-
Eldorado für Motorradparker torischen Bauwerken zum Bummeln mit
der oder dem Liebsten einlädt.
Rund um die Fußgängerzone haben die
Städteplaner eine Vielzahl an Parkmöglich-
keiten für Zweiradfahrer geschaffen. In
keiner bisher erwähnten Stadt wurden
mehr Parkplätze gezählt als hier. Vielleicht

Jede Menge Parkmöglichkeiten, ...

Noch bessere Parkbedingungen bietet


Deutschlands vermutlich älteste Stadt
Trier. Unmittelbar an der luxemburgischen
liegt es an dem Namen „Rom des Nor-
dens“, möglicherweise auch an der Weit-
... alle in unmittelbarer Nähe ... sichtigkeit der Stadtväter, die, um den
Verkehrskollaps des richtigen Roms ver-
meiden zu wollen, so agieren.
Kostenlose Motorradparkplätze finden sich
in Trier zum Beispiel in der

Grenze liegend, lohnt sich Bummeln und


Shopping allemal. Nicht nur die günstigen
Benzinpreise machen das kleine Herzog-
tum zum beliebten Tourenziel, nein auch
die landschaftlich günstige Lage bringt
Trier´s Wahrzeichen - die Porta Nigra ... der Fußgängerzone.

- Antoniusstraße
- Augustinerhof
- Buchhausenstraße
- Konstantinstraße
- Nikolaus-Koch-Platz
- Paulinstraße

8 Just.Ride 5 / 10
- Rindertanzstraße Zuhause erzählte ich einem Bekannten,
- Sieh Dich um Kfz-Sachverständiger und Fahrlehrer und
selbst begeisterter Gardasee-Motorradfah-
rer, von meinem Erlebnis. In Sekunden-
schnelle kam die Antwort und die Lösung
Ein riesiges Angebot das hier geboten wird. wurde auch sofort mitgeliefert. Nach der
Nicht in allen Fällen sind die Parkmöglich- Frage „Wann hast Du zum letzen Mal die
keiten schick gestaltet, manchmal in einem Bremsflüssigkeit gewechselt, die hat Was-
erbärmlichen Zustand. Aber bei kostenlo- ser drin und hat gekocht!“ war mit einiges
sen Angeboten sollte man nicht so kleinlich klar. Die Lösung des Problems ist recht ein-
sein und in vielen Fällen den guten Willen fach, Bremsflüssigkeit raus, neu entlüften
erkennen. und dann geht’s wieder.
Wie ich aus eigener Erfahrung weiß, wird Regelmäßig sollte so ein Wechsel der
Gehwegparken in Trier aufgrund des groß- Bremsflüssigkeit erfolgen. Die meisten
zügigen Angebotes ohne Erbarmen be- Hersteller des so kostbaren Saftes geben
straft. So hat mich das nicht ein Wechselintervall von einem, höchstens
verkehrsbehindernde Parken hinter einem zwei Jahren an um die stark hygroskopi-
Verkehrsschild satte 15,- Euro gekostet. sche Flüssigkeit zu tauschen.
Also ran an die Arbeit und um uns die Ar-
Wer bremst verliert.... beit zu erleichtern, bauen wir uns einen
kleinen, nützlichen Helfer, ein Bremsenent-
oder
lüfter. Diese Dinger gibt’s natürlich zu kau-
wir bauen einen Bremsenentlüfter fen, aber die einfachste Form dieser Geräte
kann man günstig selbst bauen. Also los
geht’s!
Letzten Herbst, im Oktober, bin ich auf
meiner absoluten Lieblingstrecke in Italien
unterwegs. Kurvig und wunderschön win-
det sich die Straße, gerade mal so breit wie
zwei Kleinwagen und gespickt mit Serpen-
tinen von Idro über Capovalle nach Garna-
gno am Gardasee. Dass das dauernde
Bremsen, beladen war das Motorrad mit
zwei Personen, stark die Bremsen bean-
sprucht ist klar, aber als ich vor einer der
Serpentinen aus voller Fahrt und heftigem
Beschleunigen vor der nächsten Kurve ver-
zögern will, trete ich die Hinterradbremse
bis nach unten durch ohne die geringste
Wirkung zu erzielen. Kein Bremsdruck baut
sich auf, jedoch habe ich Glück und kann
das Motorrad sicher mit heftiger Schräg-
lage durch die Biegung lenken. Als die
Kiste dann steht, sinkt meine Laune end-
gültig auf den Nullpunkt. Das Gefühl in die
Leere zu treten ist nicht begeisternd. Nach
einer Verschnaufpause in der ich nach der Die von uns benötigten Materialien:
Ursache suche, stelle ich fest das der
Bremsdruck wieder zunimmt, die Bremse - Eine Plastikflasche zum Batterie
wieder zu greifen beginnt. Somit konnten wasser auffüllen (ca. 3 €)
wir die Fahrt wieder fortsetzen, jedoch - Einen Plastikschlauch (ca. 1 m)
ohne eine Ursache zu entdecken und damit
blieb während des restlichen Urlaubs ein - Ein Schlauchadapter (in diesem Fall
mulmiges Gefühl beim Anhalten. 4/6 mm)

9 Just.Ride 5 / 10
- Messschieber das bei uns 6 mm.
- Bohrer (in diesem Fall 6 mm)
- Zange zum Schlauchtrennen.

Nachdem die Maße für Adapter und Bohrer


feststehen, diese Messerei kann man auch
Als erstes wird der Innendurchmesser des
im Baumarkt oder beim Geschäft des Ver-
Schlauches der Plastikflasche gemessen.
trauens machen, den Schlauch der Flasche
Dieser Wert ergibt die benötigte Dicke des
direkt vor der Biegung abkneifen.
im Aquarienhandels erhältlichen Adapters.
In unserem Fall ist dieses Maß ca. 4 mm,
der Durchmesser des anderen Schlauches
haben wir mit 6 mm gewählt. Dieses Maß
ergibt sich aus der Dicke des Entlüftungs-
nippels der Bremse.
Da wir schon mal den Messschieber in der

Dicht an der Originalöffnung der Plastikfla-


sche mit dem Bohrer ein Loch in der benö-
tigten Stärke bohren. Dabei jedoch nicht
den Stutzen des Deckels kompett beschä-
digen. Das Loch sollte lieber etwas enger
Hand haben, messen wir den Außendurch-
gewählt werden, so dass das Schlauch-
messer des Plastikflaschenschlauches. Die-
stück welches darin befestigt werden soll
ses Maß bestimmt die Dicke des Bohrers.
schön fest sitzt.
Wie man auf dem Bild erkennen kann, sind

10 Just.Ride 5 / 10
Das abgeschnittene Schlauchstück mit der Das Ende des dickeren Schlauches eben-
verjüngten Seite von unten in die Öffnung falls auf den Adapter schieben.
stecken. Ist die Bohrung eng gewählt, be-
nötigt dieser Vorgang etwas Druck, sollte
aber problemlos machbar sein.

Um die Stabilität unseres Eigenbaus zu ge-


währleisten haben wir eine kleine Draht-
schlaufe um die beiden Schläuche
gewickelt und zusätzlich diese mit Zwei-
Nachdem der andere Schlauchstück wieder in Komponenten-Kleber gesichert. Um eine
die Originalöffnung geschoben wurde, bringen Reaktion mit der Bremsflüssigkeit auszu-
wir den Adapter mit leichtem Druck in den obe- schließen sollte jedoch dieser Kleber nur
ren Teil des Schlauches ein. außen angebracht werden. Ein starker

11 Just.Ride 5 / 10
Draht um den Flaschenhals dient zum spä- chen häufig auf die Variation „Kleine Aus-
teren Aufhängen am Motorrad. Somit ist besserung“ aus. Durch den Einsatz von bi-
ein Umfallen des Gefäßes fast ausgeschlos- tumenlastigen Füllstoffen kann die
sen. Unfallgefahr in Kurven und bei Nässe, ins-
besondere für Motorradfahrer, erheblich
steigen. Eine weitere, gerne benutzte Mög-
lichkeit ist das Aufstellen von Schildern
Dies wird oftmals auf Nebenstraßen prak-
tiziert und stellt für die Betreiber eine gute
Alternative dar, fühlen sich die Gemeinden
doch dadurch abgesichert.

Das fertige Helferlein. Wie man es verwen-


det und wie man einen Bremsflüssigkeits-
wechsel macht, erfahrt ihr gleich.
Riesige Schläglöcher können
durchaus Schäden hinterlassen!

Seit einem Urteil des Oberlandesgericht


Grauenvolle Tiefe Saarbrücken in dem eine Radfahrerin ge-
klagt hatte, weil sei ein Schlagloch zu spät
gesehen und deshalb gestürzt war schein
Wer zahlt eigentlich bei Schlag- dieses Verhalten jedoch aufgeweicht zu
lochschäden? werden. Ein 400 Meter vorher aufgestelltes
Warnschild sei zu weit entfernt und die
Aufmerksamkeit der Verkehrsteilnehmer
Kaum ist der Schnee des Winters ver- nach einer so langen Strecke nicht mehr so
schwunden zeigt die Straße teilweise ein hoch. Die Praxis Schilder mit der Aufschrift
anderes Gesicht als wir es noch vom „Straßenschäden“ und einer Geschwindig-
Herbst her kennen. In vielen Straßen keitsbegrenzung aufzustellen scheint also
haben sich Löcher gebildet, Schlaglöcher nicht unbedingt die Verantwortlichen zu
die einem beim Durchfahren die Plomben entlasten. Dieses Gericht stellte auch fest,
aus dem Gebiss schlagen und am Fahrzeug dass das Aufstellen von Schildern die Be-
erhebliche Schäden hinterlassen können. hörden nicht von der Pflicht entbindet, die
Aber wer haftet eigentlich wenn mein Mo- Gefahrenstellen auf öffentlichen Straßen zu
torrad oder meine Reifen etwas abbekom- beseitigen (4 U 186/09).
men?
Jedoch muss ein Motorrad- oder Autofahrer
Grundsätzlich hat der Betreiber der Straße entsprechend aufmerksam fahren. Vor
im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht allem im Winter ist jederzeit mit witte-
die Aufgabe, Straßenschäden in kurzer Zeit rungsbedingten Straßenschäden zu rech-
nach bekanntwerden zu beseitigen. Da je- nen. Diese können über Nacht entstehen
doch die Kassen der Kommunen immer und sind in der kalten Jahreszeit nur
leerer werden weichen die Verantwortli- schwerlich zu beseitigen. Unterschieden

12 Just.Ride 5 / 10
werden muss auch bei der Art der Straße. ohne Beweismittel dazustehen Falls Zeu-
Auf Nebenstraßen muss der Fahrer eines gen anwesend sind, deren Anschrift und
Kraftfahrzeuges jederzeit mit Straßenschä- Telefonnummer notieren und zusätzlich die
den rechnen. Vor allem wenn der schlechte Polizei informieren.
Allgemeinzustand der Straße auf solche
Gefahren schließen lässt. Hier hat der Fah- Die Schadensmeldung, das Polizeiprotokoll
rer laut Gesetz die Pflicht seine Geschwin- und einen Kostenvoranschlag der Werk-
digkeit den Straßenverhältnissen statt unseres Vertrauens dann beim Ver-
anzupassen. kehrssicherungspflichtigen, das heißt, in
der Regel der Gemeinde oder dem Land-
Grundsätzlich stehen die Chancen schlecht, kreis zu Prüfung einreichen. Da es sich
dass bei einem Schlaglochschaden die Kos- dabei um Einzelfallentscheidungen handelt
ten einer Reparatur übernommen werden. und es meist um hohe Summen geht,
In den seltensten Fällen werden die Ver- sollte ein rechtlicher Beistand nicht fehlen.
antwortlichen ihre Schuld anerkennen und Sollte es zu einem Streitfall kommen, ist es
es somit auf einen Rechtsstreit ankommen auch ratsam einen offiziellen Sachverstän-
lassen. digen zu zuziehen.
Sollte aber etwas passiert sein, empfiehlt Ist das Fahrzeug vollkaskoversichert, im
es sich, sowohl dien Straßenzustand sowie Falle eines Motorrades ein recht teurerer
die Schäden am Fahrzeug mit Fotos zu do- Spaß, übernimmt die Versicherung in der
kumentieren. „Ein Bild sagt mehr als tau- Regel die Schadenskosten. In diesem Fall
send Worte“ sagt der Volksmund und muss man jedoch mit einer Beitragserhö-
außerdem ist es wichtig um später nicht hung rechnen. Alle Jahre wieder ist es soweit,

Vorsicht Wildwechsel!

Alle Jahre wieder ist es soweit, nicht nur dass das Christkind kommt,
sondern jedes Jahr warnen auch die Automobilclubs vor der Gefahr von
Wildunfällen. Eine Gefahr die uns als Motorradfahrer auch treffen kann.

13 Just.Ride 5 / 10
Im Raps findet Wild gute Deckung. Hier muss man immer mit
dem Wechseln von Wild auf die gebenüberliegende Wiese rech-
nen.

Allein 2009 starben auf Deutschlands Stra- sichtbar. Jetzt, Ende April bis Anfang Mai
ßen 27 Menschen bei der Kollision mit Wild, lösen sich diese Verbände auf, die Rehe
3000 Menschen wurden verletzt, nicht zu- ziehen in den Wald was in manchen Fällen
letzt wurden tausende von Wildtieren in die eine Konfrontation mit dem Verkehr ergibt.
ewigen Jagdgründe befördert. Das weibliche Rehwild bleibt teilweise noch
länger auf den Wiesen und setzt dort, An-
Auch jetzt im Frühjahr zieht das Wild wie- fang bis Mitte Mai ihren Nachwuchs. Die
der über die Straßen und wird Opfer und Kitze bleiben dort im hohen Gras abgelegt
Täter zugleich. Das liegt an den Lebensum- und werden nur zeitweise von der Mutter
ständen die Reh & Co. zwingt, unsere Stra- zum Säugen aufgesucht. Auch dadurch,
ßen zu überqueren. dem Ziehen der weiblichen Rehe vom Wald
in die Wiesen und zurück, entstehen beim
Rehwild ist im Sommer ein einzelgängeri-
Überqueren von Straßen immer wieder Ge-
sches Wild, das heißt, es hält sich alleine
fahrenquellen.
ohne ein Rudel zu bilden vorzugsweise im
Wald auf. Im Winter bildet Rehwild soge- Eine weitere bei uns heimische Wildart ist
nannte Sprünge, also Verbände und zieht das Schwarzwild. Besonders bedrohlich
vermehrt auf die Felder, meistens gut sind Kollisionen mit diesen schwarzen Ge-
sellen schon allein
Familie Sau wegen ihrer teilweise
beachtlichen Größe. So
kann in guten Revieren
ein Keiler durchaus ein
Gewicht von 150 – 200
Kilogramm erreichen.
Ein Zusammenstoß mit
einer Sau kann somit
schon für Autofahrer fa-
tale Folgen haben, für
uns Zweiradfahrer kann
so etwas tödlich enden.
Da Schwarzwild seit
Mitte Februar ihren
Nachwuchs führt, ist vor
allem nachts auf ruhigen

14 Just.Ride 5 / 10
Landstraßen mit dem plötzlichen Auftau- doch ist mir aus den genannten Regionen
chen von Sauen zu rechnen. Da die Bache, kein Fall bekannt in dem einer dieser Kat-
also die Schweinemutter, eine ganz vor- zen in einen Zusammenstoß verwickelt
sichtige ist, stürmt diese normalerweise war.
nicht über Straßen sondern beobachtet die
freie Fläche erst argwöhnisch. Somit kann Rotwild ist in diesen Gegenden auch zu er-
ein aufmerksamer Fahrer mit angepasster warten. Im größten, zusammenhängenden
Geschwindigkeit meist die reflektierenden Waldgebiet, dem Pfälzer Wald, liegt eines
Augen der Sau erkennen. Hat man die der Vorkommensgebiete des Rothirsches.
Rotte, den Selbst bin ich
Sauenverband, einmal in ein
erkannt, emp- Rudel von
fiehlt es sich w e i b l i c h em
anzuhalten und Rotwild ge-
das Fernlicht k o m m e n ,
auszuschalten. konnte jedoch
In den meisten rechtzeitig an-
Fällen ziehen halten und so
die Sauen dann den Anblick
in den Wald genießen.
und verschwin-
Auf jeden Fall
den. Jetzt je-
sollte jeder
doch nicht
Fahrer, egal
heftig losbe-
ob Motorrad
schleunigen
oder Auto,
sondern vor-
versuchen mit
sichtig an der
angepasster
Stelle vorbei-
Geschwindig-
fahren an der
keit durch
die Rotte den
Wa l d g e b i e t e
Wald verlassen
zu fahren. Vor
hat. Oft folgt
allem nachts.
der Sau mit
Da Wild meis-
ihren Frischlin-
tens in Rich-
gen in einiger
tung des
Entfernung Keineswegs sollte dieses Schild unbeachtet bleiben. brummenden
noch ein Über-
Etwas schaut
läufer. So
das sich da
nennt der Jäger eine einjährige Sau, die im
nähert, sieht man bei eingeschaltetem
letzen Jahr noch Frischling war und jetzt,
Licht die reflektierenden Augen schon von
nachdem die neuen Saukinder da sind, von
weitem leuchten. Ein zuverlässiges Wahr-
Mutter Schwein verjagt wird. Schon oft hat
signal das sofort alle Alarmglocken auslö-
es dadurch böse Unfälle gegeben bei denen
sen sollte. Deshalb immer die Waldränder
Totalschäden entstanden sind obwohl so
mit einem Auge beobachten. Hat man sich
ein Schweinchen erst 30 bis 40 Kilo wiegt.
erst mal dran gewöhnt, eröffnet sich eine
Neben Fuchs, Marder und Dachs sind auch ganz neue Perspektive.
Luchse wieder ein Thema in unseren Re-
Aber vor allem sollten wir bei unserem
gionen. Während die kleinen Beutegreifer
Fahren durch die Nacht nicht vergessen,
eine nicht so große Gefahr darstellen, liegt
dass das Wild zuerst hier war, mit all sei-
die Gefahrenlatte bei unserer größten, hei-
nen Wanderwegen und Wechseln. Wer sich
mischen Raubkatze schon etwas höher.
bemüht die Wildtiere und ihr Verhalten zu
Gerade im Pfälzer Wald und in den Nord-
verstehen schützt sich selbst vor den meis-
vogesen ist durch die Neuansiedlung in den
ten Gefahren die aus solchen Begegnungen
neunziger Jahren des vergangenen Jahr-
herrühren.
hunderts die Gefahr zwar gestiegen, je-

15 Just.Ride 5 / 10
Continental-bereiftes Team gewinnt
die 1000 km von Hockenheim

Erster Platz auf neuem Serienreifen ContiRoadAttack 2


Bei Sprintprüfung 35 Sekunden Vorsprung vor Nächstplaziertem

Das von Continental gesponserte Motor- heim den ersten Platz gemacht – auf Seri-
rad-Rennteam von Klaus Bretter hat beim enreifen. Dabei konnten sich die Fahrer auf
legendären 1000-km-Rennen in Hocken- ihrer Suzuki 750 GSX-R gegen 120 andere

16 Just.Ride 5 / 10
Teams durchsetzen. Neben den allgemein
guten Fahreigenschaften des neuen Motor-
rad-Sportreifens kam ihnen das regneri-
Kleinanzeigen
sche Wetter in Hockenheim zugute:
Während die anderen, mit Rennreifen aus- Verkaufe mein Hab und Gut!
gestatteten Teams wegen der Wetterka-
Sie möchten Ihr Motorrad verkaufen?
priolen umbereifen mussten oder zu
Oder Teile Ihres Equipment?
langsamer Fahrt gezwungen waren, konnte
Continental-Pilot Dirk Schnieders einen Dann inserieren Sie hier. Vollkommen kos-
tenlos. Einfach auf
guten Vorsprung gegenüber dem Wettbe-
werb herausfahren. Dabei kam dem fünf- www.dotterverlag.de
fachen deutschen Meister aus das Kontaktformular ausfüllen und in der
Kamp-Lintfort (Niederrhein) und dem zwei- nächsten Ausgabe erscheint Ihr Inserat.
ten Fahrer Peter Doft das sehr gute Fahr-
verhalten des neuen Sportreifens auf
nasser Strecke entgegen. Auf der wegen
Regens auf 750 km verkürzten Renndis-
tanz wechselten sich beide alle 45 Minuten
Kontakt gesucht
ab und konnten sich gut in der Klasse 2
(bis 950 ccm) für die entscheidende
Sprintprüfung qualifizieren. Dieser Rennteil
Fisch sucht Fahrrad.
wird über 14 Runden (64 km) gefahren, Sie suchen Ihn oder Sie? Oder Sozia
nach 28,1 Minuten und einer Durch- sucht Fahrer? Oder, oder...?
schnittsgeschwindigkeit von rund 137 Dann inserieren Sie hier. Vollkommen kos-
km/h konnte das Team von Bretters Zwei- tenlos. Einfach auf
radshop einen Vorsprung von 35 Sekunden www.dotterverlag.de
gegenüber dem nächsten Wettbewerber
das Kontaktformular ausfüllen und in der
herasusfahren. Damit holten Fahrer und nächsten Ausgabe erscheint Ihr Inserat.
Team problemlos den Pokal nach Hause.

Auf einen sehr guten vierten Platz kam


Continental-Testfahrer Marco Zahn aus Ich suche
Waldeck. Alle Teams rüsten sich jetzt für
die Deutsche Meisterschaft, die am 25. Sie suchen Ihr Glück?
April auf dem Nürburgring startet.
Oder etwas anderes? Dann sind Sie hier richtig!
Dann inserieren Sie hier. Vollkommen kos-
tenlos. Einfach auf
www.dotterverlag.de
das Kontaktformular ausfüllen und in der
nächsten Ausgabe erscheint Ihr Inserat.

17 Just.Ride 5 / 10
Nach Norden
bis zum Himmel

Ich sitze auf der Rückbank der großen, für mein kindli-
ches Gemüt riesigen, Limousine meines Vaters, gedan-
kenversunken, und starre auf die meterhohen
Feuersäulen die sich gegen den Abendhimmel abzeich-
nen. Vorbei rollt der große Wagen an Völklingen, dem In-
dustriestandort dessen brennende Türme damals noch
die Nacht erhellten.

18 Just.Ride 5 / 10
Gase, entstanden bei der Metallerzeugung weggeweht, zählt nur noch das Ziel und
brannten in meterhohen, wie gigantische das ist bekanntlich der Weg!
Kerzen wirkend, Lichtfackeln und wurden
in einem verschwenderischen Prozedere Endlich geht´s los!
einfach in die Luft geblasen. Heute, in Zei-
ten in denen Energie gespart werden Endlich geht es los und wir rollen durch
muss, ein Frevel an der Umwelt, früher ein Wehrden, dem kleinen Stadtteil von Völk-
von weitem sichtbares Zeichen für die lingen, in dem der saarländische Minarett-
Scherindustrie, die vielen Menschen aus streit tobt. Der industrielle Charme dieser
dem Aus- und Inland Brot und Arbeit gab Region, die einheitlichen Häuser aus dem
letzten Jahrhundert, zeugen von der ver-
gangenen Größe des stahlerzeugenden Ge-
Auch das Saarland hat seinen
werbes. In Wadgassen überqueren wir die
Minarettstreit. Saar und unsere Fahrt richtet sich in den
und mich als Kind begeisterte. Norden unseres kleinen Bundeslandes.

Heute stehe ich in meinen Erinnerungen


versunken vor der Völklinger Moschee,
wohlwissen, dass heute hier nur noch der
Streit um die Minarett-Türme brennt den
die damals eingewanderten Türken und
Araber für ihre Moschee errichten wollen.
„Freie Religionsausübung verspricht unser
Grundgesetz, aber sowas bei uns? Ein gro-
ßes „Buuuh“ in den Medien zum Minarett-
verbot in der Schweiz, aber bei uns bitte
auch keine Gebetstürme“, schleichen sich
die Aussagen der Anwohner in meine Ge-
danken, durch meinen Kopf, als ich die Mo-
schee in der Schaffhauser Straße in
Wehrden auf meine Mitfahrer warte. Ver-
zogen haben sich die Wolken und er blaue
Himmel, eine fast vergessen Farbe in der
es von oben herab strahlt, stimmt mich
fröhlich. Ideale Bedingungen für eine aus-
giebige Tour haben wir beschlossen und
uns für heute hier verabredet. Durch das Wadgassen, bis vor wenigen Jahren Sitz
nördliche Saarland soll uns die Tour führen, des saarländischen Zweiradmuseums, das
vorbei an Stahlindustrie hinauf in die in den Hallen des Villeroy & Boch Konzer-
Höhen des „Nordens“. Bitterkalt ist es mor- nes untergebracht war. Nachdem die Hal-
gens noch, hat die Sonne erst später, wenn len der Cristallerie an einen Investor
Sie im Zenit steht, richtig Kraft um die Luft verkauft wurden, stand dieses kleine Mu-
auf angenehme Temperaturen zu erwär- seum, das unter anderem auch die saar-
men. So ergab sich auch an diesem Mor- ländischen und französischen
gen die Qual der Wahl, was anziehen um Nachkriegsmodelle zeigte, vor dem Aus.
morgens nicht zu frieren und mittags auch
noch einigermaßen entspannt fahren zu Ein Kreisel jagt den anderen
können. Ich habe mich für die kühlere Va-
riant entschieden, lieber morgens frieren. Heraus geht es aus der vom Stahlbau ge-
Als meine Beglieter endlich eintreffen, sind stalteten Gegend mit ihrem Weltkultur-
alle meine Gedanken und Erinnerungen erbe, in Richtung Saarlouis. Schöner wird
die Strecke nicht, offener schon. Einkaufs-

19 Just.Ride 5 / 10
Gemeinden im „Kreiselwahn“

zentren reihen sich in Ensdorf wie an einer lingens, auf ihrem Hügel, weithin, auch von
Perlenschnur aufgezogen aneinander, der unserem Standpunkt sichtbar. Fast endlos
Straßenlauf immer wieder gebrochen erscheinen die unmittelbar aufeinander fol-
durch den Kreiselwahn der Stadtväter. genden Orte auf dem Weg nach Losheim.
Manchmal erscheint es, das würde die Be- Hinter Hargarten jedoch lichtet sich das
deutung einer Gemeinde an ihren Kreisver- örtliche Gepräge und eine offene Land-
kehren gemessen, teilweise gestaltet wie schaft liegt vor uns und ermöglicht uns
Kunstwerke. Was heute die Kreisel, waren erstmals an diesem Tag eine freie Fahrt.
einst die Wehrbefestigungen, standen
diese doch auch im Weg des Reisenden Losheim, Stadt am See
und sagten, „so jetzt mal langsam und vor-
sichtig!“ Von diesen militärischen Befesti- Losheim, die Stadt am Stausee liegt vor
gungen hat Saarlouis einige zu bieten. uns. Heute ist der See fast menschenleer,
Neben der historischen Stadtmauer und vielleicht liegt es am kühlen Wetter, ledig-
dem deutschen Tor, sind vor allem die Ka- lich einige Jogger nutzen den Uferweg für
sematten erwähnenswert. Waren sie einst ihre sportlichen Aktivitäten. Im Sommer
Unterkünfte der, meist preußischen Solda- bietet diese Wasserfläche vielfältige Mög-
ten, beherbergen sie heute vorzügliche lichkeiten seine Zeit zu verbringen. Gebaut
Gastronomiebetriebe, so auch die längste wurde dieser Stausee nicht etwa zur Ge-
Theke des Saarlandes. winnung von Energie oder als Trinkwasser-
reservoir, nein, die Losheimer hatten schon
Kaum haben wir die nach dem Sonnenkö- in den 70er Jahren ein Gespür für den auf-
nig Ludwig XIV benannte Stadt entlang der kommenden Tourismus und ließen dieses
Saar verlassen, haben wir Dillingen und so- Gebilde lediglich für die Freizeitgestaltung
fort Beckingen erreicht. Trotzig steht die bauen. In den Siebzigern sich ein gewagtes
Ruine der Siersburg, das Wahrzeichen Reh- Spiel das aber voll aufging.

20 Just.Ride 5 / 10
Wenige Kilometer abseits von Losheim
Über die rheinland-pfälzische
liegt die Gemeinde Rappweiler. Hier wurde
einer der größten Wildtiergehege in unse- Grenze
rer Region angelegt und wird mühevoll er- tung der rheinland-pfälzischen Grenze.
halten. Nicht exotische Tierarten sind hier Diese überschreiten wir dann nachdem wir
vertreten, die heimische Fauna ist hier zu den letzten saarländischen Ort Schwarzer-
bestaunen. Alle gängigen Vertreter von den durchfahren haben. Ein kurzer Stopp
Rotwild über Damwild, Rehwild bis Wisent am Mithräum, einer dem Sonnen- und
können in dem weitläufigen Areal beobach- Lichtgott Mithras geweihten, altrömischen
tet werden. Gepaart mit einem Spazier- Tempelanlage ist durchaus lohnend, viel-
gang auf den breiten Waldwegen bestimmt leicht mit ein paar Bitten für einen guten
ein lohnender Familienausflug. Über Gott- Sommer verbunden, kann sich nicht scha-
billshütte und Noswendel erreichen wir den. Pfeffelbach, erster pfälzischer Ort ist
Dagstuhl, fahren weiter nach Lockweiler. zügig passiert und kurze Zeit später ist
Die Veränderung der Landschaft ist hier eine der prächtigsten und romantischst ge-
nicht zu übersehen, immer mehr Waldstü- legenen Burganlagen, die Lichtenburg in
cke säumen die Straße, kurviger und flie- der Nähe von Kusel zu sehen. Hoch über
ßender als bisher. Kaum jedoch haben wir Thallichtenberg gelegen, beherbergt diese
Fahrt aufgenommen, stellt sich die nächste Festungsanlage unter anderem eine Ju-
Ortsdurchfahrt in den Weg. Trotzdem kom- gendherberge und ein Restaurant. Besteigt
men wir zügig voran und erleben außerorts man den Turm der Burg eröffnet sich ein
einen ordentlichen Kurvenspaß. Über fantastischer Blick über die Kuseler Land-
Oberthal nahe den Quellen der Blies, nach schaft. In der Ferne lässt sich auch der Ort
Namborn geht unser Weg immer in Rich- Blaubach-Diedelkopf erkennen, in dem der

Das Strandbad am Losheimer Stausee

21 Just.Ride 5 / 10
Burg Lichtenberg bei Kusel
Foto: LoKiLeCh

Nationalspieler Miroslav Klose seine ersten Ab Bruchmühlbach folgen wir den der
Fußballerfahrungen gesammelt hat. Einsame Straßen locken in der Pfalz

Zwischen den Hügeln des Musikantenlan-


des, so nenne die Einheimischen diese Ge-
gend, durch Altenglan und
Glan-Münchweiler bis Hütschenhausen ist
es nun möglich es mal ordentlich krachen
zu lassen. Natürlich immer im rechtlichen
Rahmen, befinden sich doch auf der Stre-
cke einige bekannte Lauerplätze unserer
Ordnungshüter, so zum Beispiel bei der
Ortsdurchfahrt von Rehweiler. Gerne über-
wachen diese den fließenden Verkehr di-
rekt bei der Ortseinfahrt in einer Kurve. Da Straße über Homburg nach Saarbrücken,
wir aber sowieso allzeit bereit sind kann wohlwissend das und Tour für heute zu
uns so etwas nichts anhaben. Ende geht.

22 Just.Ride 5 / 10
W e r vor d e n K u r ve n n ic h t b r e m s t
is t au f d e r G e r ad e n zu lan g s am !
od e r W ir w e c h s e ln s c h n e ll m al d ie Br e m s f lü s s ig ke it.

So, nun gehen wir an einen Bremsflüssig- gen führen kann. Um dies zu vermeiden
keitswechsel. Ist nicht sonderlich schwer empfehlen die Flüssigkeitsproduzenten
oder kompliziert, muss aber sehr sorgfältig einen regelmässigen Wechsel, so z.B. die
ausgeführt werden. Denkt immer daran Firma ATE bei älteren Fahrzeugen sogar
dass die Bremsen euere Lebensversiche- jährlich.
rung beim Motorradfahren sind. Wenn Du
an dir zweifelst und dir diesen Wechsel Spezifikationen
nicht zutraust, ist es immer ratsam einen
Fachmann hinzuzuziehen. Moderne Bremsflüssigkeiten haben natür-
lich einen höheren Siedepunkt als DOT 3.
Aber nun erst mal einige grundsätzliche Die Spezifikation DOT 4 oder DOT 4 +
Anmerkungen zu den einzelnen Bremsflüs- haben einen Nasssiedepunkt von mindes-
sigkeitsarten. Bremsflüssigkeit ist eine Hy- tens 180 Grad und einen Trockensiede-
raulikflüssigkeit, die zu der hydraulischen punkt von bis zu 260 Grad. Diese
Kraftübertragung in Motorradbremsen Ver- Flüssigkeiten bestehen aus Polyglykolver-
wendung findet. Die Anforderungen an bindungen. DOT 5 besteht dagegen aus Si-
diese Flüssigkeiten werden von der ameri- likonöl. Bei Bremsanlagen die für DOT 3
kanischen Transportbehörde DOT (Depart- oder DOT 4 ausgelegt sind darf keine DOT
ment of Transportation) oder von der 5 eingefüllt werden da diese die Dichtun-
Society of Automotive Engineers SAE fest- gen und Bremsschläuche in Bremssyste-
gelegt. Diese Behörden legen Standards men angreifen kann. Die beiden
fest, die die Siedepunkte der verwendeten erstgenannten können bedenkenlos ge-
Flüssigkeiten definieren, aufgeteilt in den mischt werden, ein Gemisch mit DOT 5 ist
Trockensiedepunkt und den Nasssiede- jedoch nicht möglich.
punkt. So hat die Spezifikation DOT 3,
heute kaum mehr verwendet, einen Tro- Die Spezifikation die wir benötigen steht in
ckensiedepunkt von 205 Grad und eine der Regel auf dem Deckel des Bremsflüs-
Nasssiedepunkt von mindestens 140 Grad. sigkeitsbehälters oder im Handbuch.

Trockensiedepunkt und Nass- Entsorgung der alten Brems-


siedepunkt flüssigkeit

Der Trockensiedepunkt gibt die Siedetem- Bremsflüssigkeit ist gesundheitsschädlich


peratur des noch neuen, in der verschlos- und reizt Haut und Augen. Wer auf Num-
senen Verpackung an. Da Bremsflüssigkeit mer sicher geht, zieht Schutzhandschuhe
stark hygroskopisch ist, das heißt wasser- und eine Schutzbrille an. Außerdem kann
anziehend, sinkt deren Siedepunkt. Also
Bremsflüssigkeit Lack und Kunststoffteile
fängt die Flüssigkeit bei heftigem Bremsen
angreifen. Deshalb Flecken auf Lack oder
früher an zu kochen und dies ergibt den
Nasssiedepunkt. Da das darin enthaltene sonstigen Fahrzeugteilen sofort mit reich-
Wasser schon bei hundert Grad zu Dampf lich Wasser entfernen. Verbrauchte Brems-
wird entstehen Dampfblasen in der Brems- flüssigkeit gehört in den Sondermüll oder
leitung was dazu führen kann, dass der kann bei dem Händler bei dem wir unsere
Bremspunkt schwammig wird, im Neue gekauft haben zurückgegeben wer-
schlimmsten Fall zu totalem Bremsversa- den. Deshalb den Kassenbon aufheben.

23 Just.Ride 5 / 10
Die Spezifikation der benö-
tigten Bremsflüssigkeit ist
normalerweise auf der Ab-
deckung des Flüssigkeits-
behälters genannt. In
diesem Fall DOT 4. In die-
ses Bremssystem kann
somit keine Flüssigkeit
DOT 5 oder DOT 5.1 einge-
füllt werden. Diese würde
die Schläuche und Gummi-
teile angereifen. Also nur
die genannte Flüssigkeit
einfüllen.

Die Schrauben des


Bremsflüssigkeitsbe-
hälters herausdrehen.
Bitte achtet dabei auf
die richtige Größe des
Schraubendrehers. Bei
falscher Breite können
die Schrauben beschä-
digt werden und even-
tuell hässliche Kratzer
durch Abrutschen ent-
stehen.

Nachdem der Deckel ab-


genommen wurde, ist
die Bremsflüssigkeit
sichtbar. Merkt euch die
ungefähre Füllhöhe.
Dann habt ihr´s leichter
beim entgültigen Befül-
len vor dem Verschlie-
ßen des Behälters.

24 Just.Ride 5 / 10
Das Schutzgummi des
Entlüftungsnippels am
Bremsensattel entfer-
nen. Aufpassen damit
der Gummi nicht verlo-
ren geht. Bei fehlender
Abdeckung können sich
Schmutz und Verunrei-
nigungen in der Nippel-
öffnung sammeln.

Nun einen passenden Schlüs-


sel suchen. Es ist wichtig
dass dieser richtig passt und
somit der Sechskant des Nip-
pels nicht beschädigt wird. In
unserem Fall ist das ein 8er
Schlüssel. Da der Nippel bei
unserem Modell sehr lang ist,
haben wir einen Ringschlüs-
sel gewählt. Dieser hat den
Vorteil dass er die Mutter
vollkommen umschließt und
somit Beschädigungen nicht
so leicht vorkommen. Um
den Schlüssel umzusetzen,
schieben wir ihn einfach nach
unten.

Nun den Schlauch unse-


res selbstgebauten Ent-
lüftungshelfers auf den
Nippel schieben und da-
nach die Entlüftung-
schraube aufdrehen.
Dabei reicht eine kurze
Strecke, vielleicht eine
viertel Umdrehung.

25 Just.Ride 5 / 10
Nun die alte Bremsflüs-
sigkeit durch mehrmali-
ges Drücken der Bremse
aus dem Behälter pum-
pen. Jedoch nicht ganz,
sondern der Boden des
Behältnisses soll noch mit
Flüssigkeit bedeckt sein.
Würde man alles heraus-
pumpen, würde Luft in
die Bremse kommen.
Dann wäre ein Entlüften
unentbehrlich. Ist der
Vorratsbehälter größten-
teils leer, mit neuer
Bremsflüssigkeit auffül-
len.

Jetzt solange die


Bremsflüssigkeit durch-
pumpen bis im
Schlauch klare, blasen-
freie Flüssigkeit er-
scheint. Dabei penibel
auf aufpassen dass
keine Blasen sichtbar
sind. Und nicht verges-
sen immer wieder den
Bremsflüssigkeitsbehäl-
ter aufzufüllen.
Tritt nur noch klare,
neue Flüssigkeit aus der
Öffnung aus, die Entlüf-
tungschraube zudrehen.
Natürlich mit viel Ge-
fühl.

Sind solche Blasen im


Schlauch sichtbar, den
Vorgang des Auffüllens
der Bremsflüssigkeit
und dem Pumpen mit
dem Bremshebel so
lange durchführen bis
alles blasenfrei ist.

26 Just.Ride 5 / 10
Das Gummihütchen wieder
auf den Nippel drücken
und eventuell ausgetre-
tene oder verspritzte
Bremsflüssigkeit mit viel
Wasser wegwaschen.
Bei einer Zweischeiben-
bremse wie z. B. am Vor-
derrad den Vorgang auf
der anderen Seite genau
so durchführen.

Letztendlich den Vor-


ratsbehälter der Brems-
flüssigkeit wieder
auffüllen. Dabei den am
Anfang gemerkten Füll-
stand in etwa einhalten.
Den Deckel in der ent-
gegengesetzten Reihen-
folge wieder mit allen
Gummiteilen montieren
und anschließend auf
Dichtheit prüfen. Even-
tuell ausgetretene
Bremsflüssigkeit sofort
mit reichlich Wasser ab-
waschen. Diese Flüssig-
keit ist schädlich für
Gummi und Lack. Also
Vorsicht.

Immer wenn wir an den Bremsen gearbeitet sammlung abgeben oder mit dem Kassenbon
haben, egal ob Bremsflüssigkeit wechseln, beim Händler zurücknehmen. Dieser ist verpflich-
Bremse entlüften oder Bremsbelag wechseln, als tet die gebrauchte Flüssigkeit wieder anzuneh-
letzten Arbeitsgang die Bremshebel betätigen bis men.
die Bremsbeläge ganz an der Bremsscheibe an-
liegen. Sonst kann es vorkommen dass wir beim Vorsicht bei Kontakt mit der Bremsflüssigkeit. Da
Bremsen zunächst mal ins Leere greifen. Es diese äußerst giftig ist, Spritzer sofort von der
empfiehlt sich auch, einen Bremstest zu machen. Haut abwaschen und diese gründlich reinigen.

Die verbrauchte Bremsflüssigkeit in ein dichtes Sollte euch der Wechsel der Flüssigkeit und das
Gefäß einfüllen, möglichst in eine leere Original- Entlüften zu schwierig erscheinen, lasst lieber
verpackung. Dann kann man diese auf dem Ge- einen Fachmann an die Arbeit.
lände der überall vorkommenden Sondermüll-

27 Just.Ride 5 / 10
Die nächste Ausgabe
der Just.Ride erscheint
am 01. Juni 2010.

Vorschau
- Tour durch Frankreich in die
Vorderpfalz

- Durch das Großherzogtum Lu


xemburg

- Wir backen „Glaskuchen“ für


die Tour

- Parken in Städten (Teil 3)

- und noch vieles mehr.

28 Just.Ride 5 / 10